In diesem Jahr wurden 823.770 Euro für dringend notwendige Schutzimpfungen der nicht versicherten Zigeunerkinder in Berlin bereitgestellt. Ob das ausreicht, ist nach Aussage des Senats „derzeit nicht abschließend prognostizierbar“. Im Vorjahr lag das Budget bei 1.207.908 Euro, berichtet die Berliner Morgenpost. Das ist aber nur für die Impfung der Kinder, nicht für alles andere wie Sozialhilfe, Dolmetscher, Polizei, Knastkosten etc.! Dilek Kolat, die Frau des Türken-Lobbyisten Kenan Kolat, die von den rotgrünen Mauschlern zur Integrations-Senatorin gemacht wurde, hat Größeres vor: sie hat eine „Roma-Strategie“ vorgelegt.

Die BZ berichtet:

Denn es gebe, schreibt Frau Kolat, „auch bei uns Vorbehalte und eine sogenannte Zigeunerfeindlichkeit (Antiziganismus)“. Es gehe darum, „unsere Berliner Gesellschaft“ für Roma „zu öffnen.“ … Ziel soll es sein, dass alle Roma, die nach Berlin kommen, im selben Umfang Arbeit, Wohnung, Bildung und Gesundheitsversorgung bekommen wie die hier ansässigen Berliner.

Nun gibt es zwar eine Niederlassungsfreiheit in der EU, aber nirgends steht, daß man jeden EU-Ausländer, der nichts arbeitet, in Berlin oder sonstwo kostenlos durchfüttern muß. Auch steht nirgends, daß man Einwanderer erst ausbilden muß, was bei Zigeunern sowieso völlig vergebliche Liebesmüh ist. Meist sind sie nach wenigen Wochen wieder verschwunden, betteln und stehlen woanders oder schicken ihre Frauen auf den Strich, was durchaus auch vorkommt.

Momentan sollen in Berlin circa 20.000 Zigeuner aus Bulgarien und Rumänien leben. Wieviele aus Albanien, Serbien, Ungarn und der Slowakei, das wissen die Lokalblätter nicht, und die frischgebackene Zigeuner-Lobbyistin Dilek (SPD) auch nicht. Ihre geistigen Anstrengungen, was die „Roma-Strategie“ angeht, haben sich ebenfalls in Grenzen gehalten. Schon der Titel  ist hier bei der EU abgeschrieben! Bleibt das Resultat: Einwanderer lassen den steuerzahlenden deutschen Michel zugunsten anderer Einwanderer bluten – ein inzwischen bekanntes Muster. Er wird ja auch „bereichert“.

Das Foto oben aus Rumänien ist der Beweis, daß das osteuropäische Land bei seiner Aufnahme in den Brüsseler Club wirtschaftlich total EU-kompatibel war und alle Voraussetzungen immer erfüllt hat.

image_pdfimage_print

 

73 KOMMENTARE

  1. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.

    Nicht die Roma tragen die Schuld an den Zuständen in der bunden DDR, es sind die Pöbel&Gesocks-Eliten der 68er Kommunisten und Massenmörderbewunderer, die alles Leben durchsetzt hat.

    Siehe hier:

    http://michael-mannheimer.info/2012/07/14/wie-die-linken-das-abendland-an-den-rand-seiner-selbst-zerstorung-fuhrten/

    http://michael-mannheimer.info/2012/07/12/alt-68er-regisseur-unsere-emanzipatorischen-lichtgestalten-waren-alle-massenmorder/

    Wenn wir Deutsche die FREIHEIT wieder gewinnen wollen, dann müssen wir die 68er politisch bekämpfen. Nur das ist der Weg zurück zur Demokratie.

  2. Ist ja erstaunlich wie viel Kohle Deutschland hat. Können die Roma und Sinti nicht im Straßenbau Verwendung finden, damit unsere Straßen wieder schlaglochfrei werden. Aber in Duisburg haben wir auch ja auch einige Rotationseuropäer. Die Kinder sind ja nicht beschulbar und werden von unseren Lehrern (auch in Gymnasien ) in elementaren Dingen unterrichtet und langsam an unserer westliche Hochkultur herangeführt.

  3. 1 Mio für Impfungen als Vorsorge ist allemal günstiger, als eine spätere Heilung grassierender Krankheiten.

  4. Klar Kodik,

    aber wie wäre es einmal mit Präventionsmassnahmen im Rahmen des Seuchenschutzes?

    Und, nebenbei gefragt, mit wie viel Spendengeld beteiligen SIE sich persönlich an den Impfkosten?

  5. http://www.radio.cz

    22-04-2009 16:28

    Steigende Zahl von tschechischen Roma sucht um Asyl in Kanada an

    euractiv.de

    22 Oktober 2009
    Kanada macht Grenzen dicht für Tschechen

    Der Grund: Tschechische Roma haben das kanadische Asylsystem überlastet, so die Behörden.

    http://www.budapesttimes.hu

    22 June 2012

    Roma in firing line as Canada moves to end abuses

    As many as 10,000 may be kicked out; Hungary says it is prepared

  6. Da gratuliere ich doch der „Berliner Gesellschaft“ herzlich zur Integratonssenatorin und all den Rotationsgewerbetreibenden. Bin gespannt, was sich entwickelt, wenn Bayern Schluss machen darf mit dem Länderfinanzausgleich.

  7. War doch klar, sobald die Migranten an die Schaltstellen der Macht kommen, werden sie erst recht rot-grüne Politik für Migranten machen, und Deutschlands Grenzen endgültig einreißen. Denn welches Interesse haben denn Migranten schon am Fortbestehen des gut 2000-jährigen deutschen Kulturraum (was den Fortbestand eines deutschen Volkes voraussetzt). Ich schätze mal, dass das Interesse der Migranten daran gegen NULL geht. In Zukunft heißt es also alle Roma und die sonstigen weltweiten „Flüchtlinge“ in zigfacher Millionenstärke nach Berlin/Deutschland, na klar, warum denn nicht, zahlen tuts eh der Michel. Seit wann haben denn Deutsche das recht, ihr Land und ihre Kultur zu bewahren. Deutsche haben die Pflicht 70% Steuern zu zahlen, demnächst zu jubeln wenn die Aufforderung zum kauf der Zwangsanleihen im Briefkasten liegt, und natürlich die Schnauze zu halten zu dem ganzen Unsinn die die BRD-Eliten verzapfen!

  8. #5 Antidote

    In Rumänien haben sie dafür weder Zeit noch längst veruntreute EU-Roma-Fördergelder übrig. Und überhaupt, der Freund von EU-Schulz hat gerade alle Hände voll mit seinem Putsch zu tun. 😉

  9. Städte und Gemeinden, die die beste soziale Versorgung bieten, ziehen solche Randgruppen magisch an. Dazu zählt Berlin. Dabei wird auf die vorhandene Bevölkerung keine Rücksicht genommen, sie hat es hinzunehmen.
    Kaum ein Tag in Berlin vergeht, in dem nicht Romas wegen Straftaten festgenommen werden. Erst gestern wieder wurden 10 Hütchenspieler verhaftet. Regelmäßig werden Tschendiebe ertappt. Und überall sitzen sie und betteln oder putzen Autoscheiben auch gegen den Willen der Autofahrer. Es ist einfach eine Landplage.
    Wer sie mag, möge sie persönlich aufnehmen, aber nicht andere damit belästigen.

  10. Also langsam reichts mal, jetzt bekomme ich einen zuviel.
    Noch mehr kultur- und bildungsfernes Diebsgesindel reinholen?

    Eine kleine Anekdote:

    ***gelöscht***

    Und diesmal bitte nicht wieder wegmoderieren, weil ich Ösi-Addi erwähnt habe, das war ein Augenzeugen-, bzw. Tatsachenbericht!

    PI-Moderation: Ohne Belege und in diesen drastischen Formulierungen werden wir es nicht veröffentlichen…

  11. #9 Abu Sheitan
    Ist das Foto aus Kreuzberg?

    Keine Ahnung, aber wenn Bayern endlich den Länderfinanzausfleich streicht, ist es mit Sicherheit Berlins Zukunft. 😉

  12. 12 Jahre dauerte das barbarische Nazireich.

    Seit 67 Jahren werden wir tagtäglich damit erpreßt.

    Egal was wir sagen oder tun oder nicht sagen oder nicht tun, „Nazi!“ schallt uns entgegen.

  13. #9 Abu Sheitan (15. Jul 2012 16:19)

    Das sind die „Fachkräfte für Abbrucharbeiten“.

  14. Nachtrag: So wie auf dem obigen Bild sieht es im besagten Zigeunerghetto auch aus, nicht mal 30km von der deutschen Grenze entfernt!!!

  15. An die Zahl kann man gut und gerne noch 2 Nullen dranhängen.
    (und damit meine ich nicht nur Kolat und Özdemir) 😉

    O.T.

    Leider etwas zu spät wollte euch den Programmtip schon vorher geben, habs leider vergessen. War heute Morgen um 11 die Ausstrahlung.

    Hier kann man es aber auch nachhören.
    Dressur vom Feinsten

    http://www.ndr.de/info/programm/sendungen/feature/usallah103.html
    _______________________________________________


    Sendedatum: 15.07.2012 11:05 Uhr

    USAllah

    Der islamisch-amerikanische Traum

    Feature von Thilo Guschas
    Produktion: NDR/DLF/RBB/SWR 2011

    Nirgends in der westlichen Welt leben Muslime so gut integriert wie in den USA. Anders als in Europa sind sie hier gesellschaftlich erfolgreich. Ihre Bildung liegt über dem US-Durchschnitt, viele sind tätig als Anwälte, Informatiker und Wissenschaftler. Das „Wall Street Journal“ pries amerikanische Muslime gar als Vorbilder für den Rest der Vereinigten Staaten. Ein wahrgewordener amerikanischer Traum mit dem Koran unter dem Arm. Und das in dem Land, das seine Bürgerrechte feingeschliffen hat, um nach muslimischen Schläfern zu fahnden, das im Islam unverhohlen den ärgsten Feind sieht.
    Gegenangriff muslimischer Comedians

    Im Alltag schüren rechte Blogger Ressentiments, diffamieren die Integration als Fassade, und mehr als die Hälfte aller Amerikaner ist der Überzeugung, dass Muslime in den USA systematisch gemobbt werden. Je weiter man sich von den liberalen Metropolen entfernt, desto offener das Misstrauen. Jetzt gehen muslimische Comedians zum Gegenangriff über und verballhornen Feindseligkeiten und Ängste: Hinter jedem US-Muslim könnte ein islamistischer Schläfer stecken …

    […]

    Hier der Direktlink zum Podcast.

    Geht über 54 Minuten.
    http://www.ndr.de/info/programm/sendungen/feature/audio120361.html

  16. Ich schätze, dass Frau Kolat eine Menge Schmiergeld dafür bekommt, dass sie sich in großem Stil für die Impfung einsetzt.
    Wir wissen, dass Bill Gates riesige Geldmengen für Impfungen in Afrika „spendet“. (Wieviel er dadurch wiederum verdient, sagt er uns nicht.) Und wir in Deutschland wissen, wieviel Geld für eine Schweinegrippe ausgegeben wurde, die es gar nicht gab.
    Da ich mich von klein an und später in der Schule immer vor Impfungen heftigst gewehrt habe, fühle ich mich im Nachhinein in meinem Bauchgefühl bestätigt, dass Impfungen nichts Gutes sind. Bei Impfungen geht es um etwas ganz anderes als um die Gesundheit.

    AZK = Anti Zensur Koalition

    http://www.youtube.com/watch?v=SOnbew5kZgY
    Achtung Impfungen Anita Petek auf der AZK (1/12)

    http://www.youtube.com/watch?v=Mn2ZgfIAO3g&feature=related
    David Icke – Nicht Impfen lassen! Zwangsimpfung!

  17. Was mich wundert ist, dass die Gesamtkosten für die Impfung in keinem Verhältnis zur Anzahl der zu impfenden Zigeunerkinder stehen. Da stimmt doch was nicht, oder habe ich etwas übersehen?

  18. #12 Hundewache

    Diese US-Moslems zählen doch nicht. Dad sind 1. nicht viele Moslems, und 2. sind fast alle Moslems Nachfahren der Sklaven. Wir in EUropa haben da ein ganz anderes Kaliber an Moslems.

  19. Da kann die Bundesregierung ja endlich das sinnlos eingekaufte Tamiflu, des Pharma-Schweine-Vogelgrippe-Virus verteilen !

    Schließlich wurde ja für 2,2 Millionen € tüchtig eingekauft…..

  20. #14 Kaventsmann (15. Jul 2012 16:29)
    Vielleicht gehen Ihnen ja gerade die Augen auf, wie wir wieder getäuscht und belogen werden.
    Googeln Sie Impfungen, und schauen Sie bei youtube nach. Es gibt vieles darüber!
    Mit Impfungen werden versuche gemacht für ?!, das Immunsystem wird zerstört, die Pharmaindustrie verdient ein Heidengeld damit.

  21. „“Wer einem Zuwanderer in Deutschland als Arbeitgeber nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses aus gutem Willen ein zu positives Zeugnis ausstellt, der muss dem Migranten Schadensersatz wegen Diskriminierung bezahlen. Das hat ein Gericht so entschieden. Geklagt hatte eine Türkin, die als Sachbearbeiterin eingestellt wurde. Sie wurde bei einem Personalgespräch über ihre Arbeitsfehler informiert, erhielt aber nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ein Zeugnis mit der Leistungsbeurteilung »zu unserer vollsten Zufriedenheit«. Gegen die von der Klägerin angestrengte Klage auf Entschädigung wegen ethnischer Diskriminierung verteidigte sich der Arbeitgeber mit dem Argument, das Arbeitsverhältnis sei wegen der ungenügenden Arbeitsleistung nicht fortgesetzt worden. Der Beklagte muss der Türkin nun 2.500 Euro Schadensersatz wegen Diskriminierung bezahlen, weil entweder das Arbeitszeugnis oder die Ablehnung der Weiterbeschäftigung falsch gewesen seien.““ kopp-verlag.de

  22. „Ziel soll es sein, dass alle Roma, die nach Berlin kommen, im selben Umfang Arbeit, Wohnung, Bildung und Gesundheitsversorgung bekommen wie die hier ansässigen Berliner.“

    Warum so armselig abspeisen? Acht-Zimmer-Villa und Mercedes vor der Tür – wär das nicht angemessener?

  23. Das schariakonforme Handabhacken könnte man sich auch sparen, wenn man eine Impfung hätte gegen Kleptomanie.

  24. #25 Tramp
    Ja dafür bin ich auch, die sind doch Verfolgte des Nazi-Regimes, deswegen Rundumvollausstattung luxuriösester Art und monatliche Leibrente+Entschädigung plus Sonderwirtschaftszone Berlinistan mit allem Drum und dran, wo die ihren bevorzugten Berufen wie Rauschgifthandel, Raub+Diebstahl (als Statisten werden selbstverständlich deutsche Omas zur Verfügung gestellt!), Waffenhandel, Schutzgelderpressung (Statisten ebenfalls deutsch, bevorzugt Geschäftsleute!), Hütchen- und Glücksspiel (als Mitspieler eher etwas dämliche Deutsche willkommen!), Prostitution und Kinderprostitution (die Statisten bringen sie ja zum Glück selbst mit).
    Hab ich was vergessen?
    Ach ha, die Linksgrünen Politikanten werden das dann natürlich als gelungenes Beispiel vorbildlicher Integration feiern.

  25. #24 Sebastian (15. Jul 2012 16:40)
    Mir fällt nun auf, dass nicht einmal beschrieben wird, wogegen geimpft wurde, nur allgemein heißt es „Schutzimpfungen“. Da kann es gut sein, dass das Tamiflu aufgebraucht wurde.

  26. #14 Peter Gedoens

    PI-Moderation: Ohne Belege und in diesen drastischen Formulierungen werden wir es nicht veröffentlichen…

    Ich kann versichern, das ich alles so mit eigenen Augen so gesehen und erlebt habe, leider wurde (wie passend! 🙁 ) meine Kamera während dem Tanken dort entwendet, Türe geöffnet, weil Fenster einen kleinen Spalt geöffnet.
    Sollte es mich, was ich nicht hoffe, nochmal dorthin verschlagen, werde ich es alles dokumentieren!
    Ich halte es eher für keine drastischen Formulierungen, sondern drastische Anblicke, die mit einer ansatzweisen Zivilisation nicht das Geringste mehr zu tun haben! Leider!

    Ich erlebte selbiges in Cheb (ehem. Eger)!
    Falls wer dorthin kommt oder war, wird sofort wissen was und wo ich meine!

  27. #30 menschenfreund 10 (15. Jul 2012 16:55)

    Schutzimpfungen sorgen ja auch für Schutz, für finanziellen Schutz der Pharmaindustrie.

  28. Endlich hört man mal von sinnvollen Aktionen. Das Geld ist gut investiert, wenn es zur Impfung von Kindern verwendet wird. Ich kann mir kaum was besseres vorstellen.
    Dieser Artikel offenbart nackten Rassismus.

  29. #32 karlos (15. Jul 2012 17:15)

    Endlich hört man mal von sinnvollen Aktionen. Das Geld ist gut investiert, wenn es zur Impfung von Kindern verwendet wird. Ich kann mir kaum was besseres vorstellen.
    Dieser Artikel offenbart nackten Rassismus.

    😯
    Und dein Kommentar offenbart nackte Unwissenheit .
    Der Rassismusvorwurf offenbart zudem nackten Kleingeist.

    http://www.wahrheiten.org/blog/impf-luege/

  30. Weiß hier jemand,was aus dem Cafe Edelweiß geworden ist?Dieses Cafe in Berlin wurde doch von Zigeunern heimgesucht.Die Gäste wurden belästigt und die sanitären Anlagen wurden hinterlassen wie Sau etc.
    Das ist doch auf Dauer schlecht für´s Image eines Cafes.

  31. #32 karlos

    diese Kohle für die Imfungen hat Deutscheland über die EU längst an Bulgarien/Rumänien überwiesen. Da wurde alles unterschlagen, und jetzt blechen wir ein zweites Mal, und dürfen die auch noch lebenslang gegen alle EU-SchandVerträge im Sozialsystem versorgen. Grenzen zu und endlich raus aus der EU kann ich da nur sagen.

    „Bessere Bildung für Roma

    EU-Gelder für Projekte versickern in dunklen Kanälen“

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/1435274/

    Aber wenn sich Doof-Michel darüber beschwert, dass er für alles doppelt und dreifach zu bluten hat, ist er Rassist. Schönen Dank auch dafür. Diskussion Ende.

  32. # 33 karlos
    Für die Impfung rumämischer Staatsbürger ist der rumänische Staat zuständig und nicht der deutsche Steuerzahler. Aber du kannst gerne die Kosten dafür übernehmen, wenn du kein Rassist sein willst.
    Gutmenschentum auf Kosten anderer ist eine leichte Übung, kostet nichts und man kann sich als Gutmensch aufspielen.

  33. #3 Rascasse10 (15. Jul 2012 15:46)
    Können die Roma und Sinti nicht im Straßenbau Verwendung finden, damit unsere Straßen wieder schlaglochfrei werden.
    ————————————

    Um Gotteswillen nur das nicht!
    Ich würde mich jedenfalls nicht trauen, auf von Zigeunern gebauten Strassen zu fahren.

  34. #35 Sebastian (15. Jul 2012 17:21)

    Ich wollte mal bei Wikipedia etwas über Frau Petek nachschauen, die schon mit 51 Jahren starb, fand aber nur eine andere web-Seite, wonach der Wikipedia-Eintrag gelöscht wurde.

    So gründlich arbeitet also die Pharmaindustrie. Erschreckend!

    Die bekannte aktive Impfgegnerin Anita Petek-Dimmer ist bereits im September 2010, genauer am 6. September, nach längerer Krankheit verstorben:

    Hier ein relativ aktuelles Video von ihr bei einer Podiumsdiskussion:

    http://tinyurl.com/3dptw34

    von der Hauptseite von Aegis.at.

    Aegis.ch, die eigentliche Webseite von Anita Petek-Dimmer gibt es nicht mehr, was mich ziemlich wundert.

    Letztes Jahr im Dezember wurde ein Wikipedia-Artikel über sie gelöscht.

  35. #38 fraktur

    Mindestens 1 Milliarde Menschen auf der Welt, wenn nicht sogar 2 Milliarden Menschen, geht es weitsaus schlechter als den Roma in Bulgarien/Rumänien. Ziel soll es daher sein, dass alle diese armen Menschen nach Berlin/Deutschland kommen, und im selben Umfang Arbeit, Wohnung, Bildung und Gesundheitsversorgung bekommen wie die hier ansässigen Berliner/Deutschen/Türken/Kurden/Roma etc.. Eventuelle Umverteilungsprobleme lassen sich sichen im Einvernehmen mit allen Ethnien in der BRD lösen, dann müseen halt alle was abgeben. Sicher hat keiner von denen ein Problem damit, seinen Wohlstand um 90% abzusenken 🙂

    So, das war mein heutiger multikorrekter moralinsaurer Guntmenshc-Orgas…., für heute bin ich was mein Gutmenschentum angeht befriedigt. Morgen denke ich mir dann erneut irgendsolchen gutmenschlichen Unsinn/Wahnsinn aus. 🙂

  36. Denn es gebe, schreibt Frau Kolat, „auch bei uns Vorbehalte und eine sogenannte Zigeunerfeindlichkeit (Antiziganismus)“.

    Antiziganismus – eindeutig rassistisch. Soll es nicht ANTISINDIROMANISMUS heißen?

    Ziel soll es sein, dass alle Roma, die nach Berlin kommen, im selben Umfang Arbeit, Wohnung, Bildung und Gesundheitsversorgung bekommen wie die hier ansässigen Berliner.

    Also, jeder bekommt Hartz-IV.

    #8 Mr. Snoot (15. Jul 2012 15:57)

    Nehme schon mal Wetten an, wann Berlin so aussieht wie die Stadt oben auf dem Foto.

    Es wird der Tag kommen, an dem Zigeuner vor dem Reichstag kampieren, und alle es normal finden.

  37. #4 Kodiak (15. Jul 2012 15:50)

    1 Mio für Impfungen als Vorsorge ist allemal günstiger, als eine spätere Heilung grassierender Krankheiten.

    Die Grenze zu schließen, wäre aber noch günstiger.

  38. @#6 Antidote
    Wie jeder andere auch: mit meinen Steuern. Aber ich gebe das Geld lieber, um die Gesundheit von Menschen zu erhalten, als es Zocker-Banken in den Rachen zu werfen!

    @#45 Sauron
    Die Grenzen zu schließen, widerspricht aber bestimmten Verträgen.

  39. #46 Kodiak (15. Jul 2012 18:58)

    @#45 Sauron
    Die Grenzen zu schließen, widerspricht aber bestimmten Verträgen.

    Bestimmte Verträge sollte man kündigen, und zwar so schnell wie möglich.

  40. #46 Kodiak (15. Jul 2012 18:58)

    Wie jeder andere auch: mit meinen Steuern. Aber ich gebe das Geld lieber, um die Gesundheit von Menschen zu erhalten, als es Zocker-Banken in den Rachen zu werfen!

    Das macht Sinn, dafür die Menschenfreunde der verarmten Pharmaindustrie zu unterstützen ! 😆

  41. @#48 Sebastian
    Die Pharmaindustrie ist zwar kaum besser, aber sie liefert zumindest meist etwas Brauchbares.

  42. #13 Abu Sheitan (15. Jul 2012 16:19)

    Ist das Foto aus Kreuzberg?

    Vielleicht keines aus der Gegenwart,
    aber sicher aus der Zukunft.

  43. #3 Rascasse10 (15. Jul 2012 15:46)

    …Ist ja erstaunlich wie viel Kohle Deutschland hat. Können die Roma und Sinti nicht im Straßenbau Verwendung finden, damit unsere Straßen wieder schlaglochfrei werden…

    Das nehmen sie sofort wieder zurück! Wie kommen sie dazu, Fremde Menschen, als „Füllmaterial“ für UNSERE Schlaglöcher vorzuschlagen? Ich bin fassungslos……Pfui!

  44. Die Kinder müssen geimpft werden unabhängig davon in welche Familie sie hineingeboren wurden.

  45. Dilek Kolat, die Frau des Türken-Lobbyisten Kenan Kolat, die von den rotgrünen Mauschlern zur Integrations-Senatorin gemacht wurde, hat Größeres vor: sie hat eine “Roma-Strategie” vorgelegt.

    Ah ja, eine Türkin kümmert sich um die armen Roma in Deutschland und gibt dafür viel deutsches Geld aus. Ich habe immer mehr das Gefühl, dass sich das ganze Integrations-Bakschisch-Karussel nur noch um sich selber dreht, so dass vor allem eine Gruppe von Leuten hier gut leben soll:

    Migranten.

    Die Eingeborenen sollen arbeiten und das Maul halten

  46. Ah ja, eine Türkin kümmert sich um die armen Roma in Deutschland und gibt dafür viel deutsches Geld aus.

    Wobei ist es seitens der Türkin nicht besonderes klug.
    Denn je mehr Empfänger, desto weniger bleibt jedem Einzelnen.
    Und Zigeuner haben gegenüber Türken einen Vorteil, nämlich die Geschichtskeule.

  47. DIESE WORTE SIND STETS AKTUELL:

    „Wäre Berlin überdacht, wäre die Stadt eine geschlossene Anstalt. Nirgendwo sonst auf der Welt darf sich der Wahnsinn derart ungehemmt austoben wie hier. Nirgendwo sonst auf der Welt ist die Inselwahrnehmung (ob in West oder Ost) genetisch so fest verankert, dass alles Irre als normal und alles Normale als Exotisch angesehen wird. Kein Zufall, dass einer wie Thilo Sarrazin, der ab und zu einfach mal sagte, was los war, in Berlin als Freak galt…“

    http://www.tagesspiegel.de/meinung/kommentare/auf-den-punkt/auf-den-punkt-hauptstadtnachrichten/1535506.html

  48. Bill Gates zu Impfung bei Maybritt Illner
    http://www.youtube.com/watch?v=RY5bX87aYdc&feature=related

    Kommentar dazu:
    „Bill Gates will mittels Impfungen Millionen Menschen retten, sagt er. Einen Satz später will er die Weltbevölkerung reduzieren. Wie paßt das zusammen?
    Es wird hier ein perfides Spiel getrieben – informiert euch!!!“
    Zum Schluß spricht er noch von gutem „Saatgut“, gemeint ist sicher von Saatgut Monsanto…
    Gates steckt anscheinend in allen großen Firmen mit drin und verdient sich mit seinem Namen dumm und dappisch.

    Merkel in 2009 über Impfung
    http://www.youtube.com/watch?v=a09RmIuzzfQ&feature=related

    Die ersten beiden Kommentare dazu:

    „Der Merkel würd ich gern? alle Impfungen die es gibt in Ihr fetten Arsch spritzen.“

    „lol Unser System 0:12 und sie reibt sich die Finger wie? als wenn sie Geld in der Hand hat“

  49. @46
    Das mit dem Verstoßen gegen Verträge ist aber ein ganz schwaches Argument.
    Stichwort: „no-bail-out“

  50. @#60 menschenfreund 10
    Was Gates sagt, ist doch kein Widerspruch. Er will den lebenden Menschen eine bessere Zukunft geben, aber gleichzeitig helfen, dass nicht so viele neu geboren werden.

  51. #7 Hokkaido (15. Jul 2012 15:56)
    http://www.radio.cz

    22-04-2009 16:28

    Steigende Zahl von tschechischen Roma sucht um Asyl in Kanada an

    euractiv.de

    22 Oktober 2009
    Kanada macht Grenzen dicht für Tschechen

    Der Grund: Tschechische Roma haben das kanadische Asylsystem überlastet, so die Behörden.

    http://www.budapesttimes.hu

    22 June 2012

    Roma in firing line as Canada moves to end abuses

    As many as 10,000 may be kicked out; Hungary says it is prepared

    Ich frage mich gerade, wie kommen die Roma nach Kanada?
    Ohne Visum müssten sie doch am Flugschalter des Abreise-Landes abgewiesen werden.

  52. #54 Martin Schmitt (15. Jul 2012 19:49)
    Die Kinder müssen geimpft werden unabhängig davon in welche Familie sie hineingeboren wurden.

    Na klar. Ich hab ein Pferd, das muss versorgt werden. Egal wer es gekauft hat. Also, her mit der Kohle.

    Wer meint Kinder zu bekommen soll sich erst einmal im klaren sein, ob er sie versorgen kann. Aber das Sozialamt Deutschland zahlt ja gern alles.
    Nein, die müssen nicht versorgt werden, wieso denn?

  53. #10 BePe

    ————————–

    So ist es wohl offenbar. Outfit ist die ganze Religion der Jugend, von den erwachsenen Deutschen gehen nur die Linken auf die Straße um gegen Stromlieferanten und die Bahn zu demonstrieren. Die Masse findet sich wohl mit der Überfremdung ab. 🙁

  54. #16 Schweinsbraten
    12 Jahre dauerte das barbarische Nazireich.

    Seit 67 Jahren werden wir tagtäglich damit erpreßt.

    Egal was wir sagen oder tun oder nicht sagen oder nicht tun, “Nazi!” schallt uns entgegen.

    ——————————————–

    Ja und?

    Hast Du nicht genug „balls“, um darüber zu stehen?
    Getroffene Hunde jaulen!

  55. #25 Schweinsbraten

    ——————————————-

    Nicht schlecht. :o)

    Aber wer jemanden ein objektiv zu gutes Arbeitszeugnis ausstellt (und das scheint der Kernpunkt hier zu sein, nicht die Frage der Nationalität, (und auch NICHT: Rasse. Türken sind auch „Weiße“!) ist einem gutgläubigen späteren Arbeitgeber zu Schadenersatz verpflichtet. Interessant, dass die Arbeitsnehmerin Geld bekommt…
    Das würde ich durch eine höhere Instanz überprüfen lassen – vllt. hatte das Gericht Angst vor den Brüdern der Klägerin. „Wir wissen, wo du wohnst!“ u. ä.

  56. Off-topic: Zu der Beschneidungssache: Angeblich steht in keiner Koransure, dass Moslems beschnitten sein müssten (anders als für Juden in der Thora)!

    Stimmt das? Weiß jemand ‚was dazu?

  57. #28 Gernot
    OT
    Umfrage: Ist die “Titanic” zu weit gegangen?
    http://www.tagesschau.de/inland/titanic142.html

    ——————————————–

    Die Umfrage ist nun geschlossen. Ich hätte gerne noch mein klares „JA“ abgegeben.

    Ich bin ein sehr humorvoller Mensch, ich mag Ironie und Satire, und auch i. A. die Titanic. Aber da sind Grenzen überschritten worden! Man muss auch an die religiösen Gefühle von Nicht-Moslems denken!

    Aber das sahen (die vermutlich linken, christanophoben und/oder atheistischen, dafür islamophilen) Abstimmer dort anders: Fast 7 von 10 fanden, dass die Titanic nicht übertrieben hätte… 🙁

  58. #43 BePe

    ——————————————–

    Typisch Linker/Gutmensch: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen!
    Wir könnens eben besser als die Anderen auf der Welt. Welche Arroganz… 🙁
    Energiewende, Atomausstieg, Heilung der 3. Welt durch Masseneinwanderung nach Deutschland etc.

    Ich tippe mal, dass ein bsp. Jamaikaner glücklicher im Leben ist als der/die durchschnittliche deutsche GutmenschIn!

  59. halb Europa atmet auf und lacht über Deutschland
    ,den diese Länder sind ihre Probleme los.

  60. #46 Kodiak

    @#6 Antidote
    Wie jeder andere auch: mit meinen Steuern. Aber ich gebe das Geld lieber, um die Gesundheit von Menschen zu erhalten, als es Zocker-Banken in den Rachen zu werfen!

    Ein scheinbar gelungenes Junktim, dennoch ist beides nicht statthaft, sondern ist eine schlichte Veruntreuung im Sinne des Strafrechts.

    Was Sie privat mit ihrem Geld machen interessiert mich nicht und wahrscheinlich andere auch nicht.

    Wenn Sie aber Zwangsabgaben für Ihre „zozial-gerechten Neigungen“ zweckentfremden, werde ich das nicht akzeptieren und Sie auf den veruntreuenden Charkter Ihrer Handlung hinweisen.

Comments are closed.