Neues vom Weg in die dritte Deutsche Diktatur

Der Verfassungsschutz hat geschlampt. Das ist bedauerlich, hätte man in diesem Fall vielleicht ein paar Leben retten können. Und richtig ist es, dass geprüft wird, wo die Fehler gemacht wurden. Die nun aufkommenden Forderungen aber zeigen, dass es bei der ganzen NSU-Sache nicht im Geringsten um die getöteten Personen geht. Schließlich werden regelmäßig Leute aufgrund niederer Beweggründe umgebracht, leider von den für Linke falschen Tätern. So ist die ermordete Türkin nur dann nützlich und bedauernswert, wenn es statt der eigenen Familie der Nazi von nebenan war. Dann aber laufen Linke zu neuen Höchstformen der Empörung und Empathie auf und stellen ganz nebenbei noch ein paar praktische Forderungen. Weiter bei Journalistenwatch…