Bereichertes Großbritannien

islamisches Straßengebet in LondonUnzensuriert berichtet von Fällen in Großbritannien, bei denen britische Kinder zum Ablegen des islamischen Glaubensbekenntnisses gezwungen wurden. So sollen 30 Schulkinder in einer Ahmadiyya-Moschee in Glasgow dazu veranlasst worden sein, das islamische Glaubensbekenntnis auswendig zu lernen. Ein zweimaliges Aufsagen vor Zeugen bewirkt einen Übertritt zum Islam!

An einer Highschool in Cheshire sollen zwei Schüler bestraft worden sein, die bei einer ähnlichen Aktion das Mitmachen verweigerten. Auch das Essen in den Schulkantinen wird auf islamische Reinheitsgebote umgestellt.

Daily Mail berichtet, dass im stark bereicherten London ein 12-jähriger englischer Junge in einem Park von einer Gang überfallen wurde. Sie bezichtigten ihn des Rassismus, beschossen ihn mit einem Luftgewehr und wollten ihn dazu zwingen, ihnen die Füße zu küssen und ihr Sklave zu werden.  Deutsche Zusammenfassung des Falles hier.

(Das Bild oben zeigt ein islamisches Straßengebet in London im Januar 2012)