Erst kürzlich musste PI über das verhängnisvolle Zusammenspiel von Multikulturalismus und Patchwork-„Familie“ berichten, welches in Dortmund drei tote Minderjährige forderte. In Neuss kam es nun zu einem ähnlich gelagerten Fall. Der Iraker Fallah Sänger (Foto unten) erschoss seine deutsche Ehefrau Saskia Sänger sowie die beiden gemeinsamen Kinder. Als mögliches Motiv wird die beabsichtigte Trennung durch die neun Jahre jüngere Frau vermutet. Fallah Sänger befindet sich derzeit auf der Flucht.

Die „Zeit“ schreibt:

Ein als gewalttätig bekannter Familienvater aus Neuss soll seine Frau und seine beiden Kinder erschossen haben. Die Ermittler in Nordrhein-Westfalen fahnden nach dem flüchtigen und womöglich bewaffneten 35-Jährigen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Neuss bei Düsseldorf mitteilten.

Sie setzten 1500 Euro Belohnung für Hinweise auf den mutmaßlichen Täter aus. Der Mann steht unter Verdacht, seine 26 Jahre alte Frau, seine achtjährige Tochter und den vierjährigen Sohn getötet zu haben. Die Polizei war in den vergangenen zwei Jahren schon mehrfach nach Gewaltausbrüchen des Mannes in der Wohnung der Familie, das Jugendamt war eingeschaltet. Sein Motiv seien möglicherweise Trennungsabsichten der Frau.

Verwandte hatten am Wochenende noch mit der Familie das Zuckerfest zum Ende des Ramadan gefeiert. Als sie die Familie am Montagabend besuchen wollten, öffnete niemand, obwohl drinnen der Fernseher lief. Die Angehörigen alarmierten die Polizei, ein Schlüsseldienst öffnete die Tür, die Beamten stießen auf die Leichen der Kinder und der Frau.

Der 35-jährige Ehemann gilt als gefährlich und ist möglicherweise mit einem Revolver oder einer Pistole bewaffnet. «Wir müssen ihn so schnell wie möglich kriegen», sagte Guido Adler, Leiter der Mordkommission. Ein solches Familiendrama habe er in 16 Berufsjahren noch nicht erlebt. Der Verdächtige wird mit Haftbefehl wegen dreifachen Totschlags gesucht. Es sei aber nicht ausgeschlossen, das der Tatvorwurf auf Mord ausgeweitet werde, sagte Staatsanwalt Christoph Kumpa.

Für Tipps, die zur Festnahme von Fallah Sänger führen, wurde ein Preisgeld von 1500 Euro ausgelobt. Hier sehen Sie den Täter auf einem undatierten Foto:

» Öffentlichkeitsfahndung der Polizei

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

124 KOMMENTARE

  1. Wieder drei unschuldige Opfer – allerdings warum lassen sich deutsche Frauen darauf ein ? Klar kann das auch mit einem deutschen oder nichtmuslimischen Mann passieren. Ich denke aber die Wahrscheinlichkeit ist 500fach geringer.

  2. Deutsche Frau geheiratet und den deutschen Pass bekommen, das ist das zerstörerische Werk des rotzgrünen Staatsbürgerschaftsrechts von Schröder und Fischer, die schon die Mittelschicht verarmt haben!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  3. Von der Sache hatte ich mitbekommen und mir ausnahmsweise nichts dabei gedacht. Das war leider falsch. Wie so oft stellt sich wieder heraus, dass es sich um einen dringend benötigten Kulturbereicherer handelt.

  4. „Der irakische Ehemann, der unter Tatverdacht gesucht wird, hat die dem Namen nach deutsche Ehefrau seit langer Zeit drangsaliert, geschlagen und bedroht. Polizei und Jugendamt wussten Bescheid, leisteten aber offenkundig keine wirksame Hilfe – denn sonst wären die drei Opfer ja noch am Leben.“ (QQ)

    Nun die Preisfrage!

    Wäre es ein deutscher Ehemann gewesen, dann hätten doch die Behörden eingegriffen? Oder?

    Ist es ein offenkundiger Positiv-Rassismus zu Lasten der Ehefrau und der Kindern???

  5. Ich habe auf n-tv die Pressekonferenz mitverfolgt,wie die drei (Kriminalbeamter,-Staatsanwaltschaft.und noch einer). an den Mikrofonen sich gewunden haben, war schon sehenswert.
    Bloss kein falsches Wort sagen,welches der Karriere schaden koennte.Aufgesetzte Leidensmienen,Betroffenheit,das war echt grosses Theater.

  6. Wieder ein Artikel aus der Rubrik: „Gesicht zeigen“. Wieso wundert mich eigentlich das stereotype südländische Aussehen des mutmaßlichen Täters nicht mehr?

    Und die armen Kinder mussten den höchsten Preis für die Naivität einer ganzen Reihe von Leuten zahlen.

  7. Fragt mal in den Ämtern nach die sich um solche Fälle kümmern. Einde deutsche Frau zu schwängern ist der schnellste, sicherste und einfachste (!) Weg zum Bleiberecht in Deutschland – ohne wenn und aber. Daher wird den deutschen Frauen mit den tollsten orientalischen Versprechungen und Liebesbeweisen der Hof gemacht. In den meisten Akten finden sich dann auch so Sätze wie „Aber am Anfang war er sooooo lieb“

  8. „Der Iraker Fallah Sänger“ – hat den Namen seiner Frau angenommen? So werden solche Taten immer mehr verschleiert, bestimmt ganz im Sinn der Befürworter von anonymen Stellenbewerberbungen. Bald gibt es auch verpflichtend anonyme Täterbeschreibungen.

  9. Es ist nicht zu fassen: Das erste, was ich dachte, als ich hört:“erschossen“ war: dann war es diesmal wohl kein Moslem….

    Immer diese Einzelfälle….

  10. #9 WutImBauch (21. Aug 2012 19:54)

    Wie kann sich eine normale Frau mit so einem Typen einlassen ?!?

    Scheint doch laut Foto ein netter Kerl zu sein, dem steht doch Liebe, Zärtlichkeit, Fürsorge und Frohsinn ins Gesicht geschrieben…

    Also daran kann es nicht gelegen haben…

  11. Der Verdächtige wird mit Haftbefehl wegen dreifachen Totschlags gesucht. Es sei aber nicht ausgeschlossen, das der Tatvorwurf auf Mord ausgeweitet werde

    Ach Nein .. wer DREI Menschen tötet , wird wegen Totschlags gesucht?

    Wo beginnt dann MORD ?

    Einfach Irre , wie die Soft-Schwuchtel-Justiz sich immer wieder , das Leben leicht macht .. von Härte der Justiz kann man nur lesen , wenn es um ein Rechten Aufkleber geht … dann fleiden die Hubschrauber der ganzen Justiz …

  12. #8 WutImBauch (21. Aug 2012 19:54)

    Wie kann sich eine normale Frau mit so einem Typen einlassen ?!?

    Weil die linksgrüne Dauerberieselung von Kita bis zum Antifa-Camp den unschuldigen deutschen Frauen suggeriert, Islam sei harmlos, TerroristInnen eine kulturelle Bereicherung und der Multikulturalismus Frieden!

    Betroffene Frauen sehen das anders:

    http://www.1001geschichte.de/

  13. Mehr innerfamiliäre Gewalt wagen…

    :kotz:

    Dass das Kroppzeug auch immer eine Knarre haben muss, weiss doch jeder Grüne Khmer, dass Knarren schlecht sind, was die Grünen Khmer aber nicht dazu verleitet, selektive Kontrollen bei der Gruppe der Ehrenbewaffneten anzuordnen, „Generalverdacht“ darf nur bei deutschen Legalwaffenbesitzern ausgesprochen werden.

    Aber wer weiss?
    Vielleicht ist die Fahndung schon hinfällig, weil er vor lauter wiederhergestellter Ehre schon lange geplatzt ist, so ehregefüllt, wie der nun sein muss?

  14. #4 unverified__5m69km02 (21. Aug 2012 19:50)
    Ein schreckliches Verbrechen.

    Warum werden deutsche Frauen nicht gewarnt vor Verbindungen, die schon so häufig tödlich endeten ?

    Wer da warnt gerät schnell in Nashi-Verdacht und erreicht oft nur, daß die Damen es aller Welt jetzt erst recht zeigen wollen, wie besonders, wie weltoffen und wie fortschrittlich sie doch sind.

    Wenn dann das böse Erwachen kommt, ist es halt zu spät und schuld ist ohnehin und sowieso nur die fehlende Willkommenskultur in Nashi-Doitschelan.

    Aber Hauptsache, wir haben uns alle lieb und träumen weiterhin den Traum vom friedlichen Mulikultistan, wo die Lämmer neben den Löwen weiden.

  15. #7 WahrerSozialDemokrat (21. Aug 2012 19:52)

    Das ist eine hervorragende Preisfrage und sie sollte viel öfter und vor Allem endlich öffentlich gestellt werden.

    An wievielen Toten trägt bevorzugender Rassismus die Schuld?

  16. Multikulturalismus ist Frieden:

    http://www.derwesten.de/region/mann-in-freibad-brutal-zusammengeschlagen-id6988307.html

    Vor den Augen zahlreicher Badegäste ist am Mittwoch ein Mann im Freibad in Beckum brutal zusammengeschlagen worden. Scheinbar unvermittelt sprangen vier Männer auf, verfolgten den 28-Jährigen, und traten und schlugen auf ihn ein. Danach flüchteten die Täter. Die Polizei bittet um Hinweise.

    Doch damit nicht genug: Kurze Zeit später prügelten und traten die Männer erneut auf den 28-Jährigen ein. Danach floh die Schlägergruppe zu Fuß aus dem Freibad. Die Polizei fahndet nach ihr. Der 28-Jährige kam mit Verletzungen in eine Klinik.


    Hier die Täterbeschreibung: Vier Männer in Badeshorts, ca. 20-25 Jahre, schwarze kurze Haare, trainierte Oberkörper, vermutlich südländischer/arabischer Herkunft.

  17. Wir müssen ihn so schnell wie möglich kriegen», sagte Guido Adler, Leiter der Mordkommission. Ein solches Familiendrama habe er in 16 Berufsjahren noch nicht erlebt.
    Wiedermal ein Versuch der Medien die täglich stattfinden Körperverletzungen, Vergewaltigungen , Morde jeder Art und was es da sonst noch gibt als bedauerliche einzeltat dar zustellen .
    Eine schonungslose Strafverfolgung der häuslichen Gewalt hätte im Vorfeld schon dazu geführt das diese Morde nicht passiert wären. oder war da schon die islamische Parallel Justiz tätig. ???

  18. Gesicht zeigen, Zivilcourage wagen!

    http://www.derwesten.de/region/wirte-schmeissen-gruene-wegen-rauchverbots-aus-ihren-kneipen-id6992163.html

    Wirte schmeißen Grüne wegen Rauchverbots aus ihren Kneipen

    17.08.2012 | 15:26 Uhr

    Der Streit um das absolute Rauchverbot in Kneipen treibt seltsame Blüten. In Halle haben Wirte nun ein Lokalverbot gegen Grünen-Politiker verhängt. Diese sind nach Ansicht der Wirte hauptverantwortlich für das Rauchverbot. Die Wirte fühlen sich dadurch in ihrer Existenz bedroht.

    „Lokalverbot“ – diese drakonische Maßnahme trifft normalerweise Zechpreller oder Trunkenbolde, die sich nicht benehmen können. Im westfälischen Halle haben Wirte nun eine gänzlich andere Gruppe derart bestraft: Fraktionsmitglieder der Grünen. Diese sind nach Ansicht der Wirte hauptverantwortlich für die anstehende Verschärfung des Nichtraucherschutzes und damit für das vollständige Rauchverbot in Kneipen.

  19. #4 unverified__5m69km02 (21. Aug 2012 19:50)

    Ein schreckliches Verbrechen.

    Warum werden deutsche Frauen nicht gewarnt vor Verbindungen, die schon so häufig tödlich endeten ?
    ——————-

    Wieso warnen,genau dahingehend wird die Jugend doch erzogen.

    Ich nehme öffentlich kein Blatt vor den Mund und was bin ich,–ein nörgelnder,schwarzsehender alter Kautz.
    (ich kann damit aber Leben)!!!

  20. Illegaler Waffenbesitz wird bekanntlich bestraft, bei Mohammedanern aber anscheinend nicht.

    Man liest immer wieder von Schießereien von Arabern und Türken. Warum wird da nicht nach der Herkunft der Waffen gefragt.

  21. #19 Gourmet (21. Aug 2012 20:02) #4 unverified__5m69km02 (21. Aug 2012 19:50)
    Ein schreckliches Verbrechen.

    Warum werden deutsche Frauen nicht gewarnt vor Verbindungen, die schon so häufig tödlich endeten ?
    —————
    Wenn du dem Mädchen abrätst, dann treibst du es direkt dorthin.
    Du siehst doch wie die Muslems ihre Töchter daran hindern einen Nichtmoslem oder jemanden zu heiraten, der nicht versprochen ist.
    Wir tun das nicht so.

  22. Und, Eurabier, was wollen Sie damit sagen?

    Zililcourage ist, wann man sich gegen Raucher wehrt. Ich halte es jedenfalls so. Letztens wollte einer im Zug am offenen Eingang rauchen, statt den Raucherbereich aufzusuchen. Ich habe gedroht ihn anzuzeigen, dann war Ruhe. Sonst hätte der ganze Waggon nach dem Dreck gestunken. Also habe ich mich gewehrt. Ich lasse nicht zu, daß diese Typen meine Atemluft vollstinken.

    Tolle Wirte, die da den Grünen Lokalverbot erteilen.

    Und die Gegennachricht dieser Tage: Australien wird die Qualmstinkerquote weiter senken mit einer neuen Aufmachung der Drogenpackungen.

    Australien (als nur ein Beispiel von gaanz vielen) = Freiheit und Zivilisation
    Deutschland = Hinterwelt und Unfreiheit (Zusammen mit Österreich und Griechenland)

  23. Wieviele tote Kinder und gemeuchelte Frauen braucht der „Michel“ noch, um die Schlafmütze auszuziehen?

  24. Jemineh! Wie kann man so einen heiraten?

    Durch seine Frau ist er garantiert an den deutschen Pass gekommen.

  25. Meine Tochter wagte es, ihrer Freundin, die gerade eine Beziehung zu einem frommen Moslem begonnen hatte, ein ganz klein bisschen Salz in die Suppe zu streuen (d.h. ein paar – wirklich nur ein paar – Informationen über Islam zu geben). Die Freundschaft wäre fast daran zerbrochen.

    Wenn Mädchen oder Frauen sich verlieben, setzt das Gehirn aus (sorry, Schwestern, ich bin selber eine Frau). Und ja, die wohlfeilen Multikulti-Lügen, die suggerieren, alle Menschen, egal aus welcher Kultur, seien gleich, tun ein übriges.

    Es ist grausam, zu sehen, wie ein freundlicher Mensch in sein Verderben rennt, und nichts tun zu können. Wie las ich gestern: Man kann niemanden gegen seinen Willen aufklären!

  26. Bei so einer Medlung könnte ich einfach abheben…vorallem weil meine eigene Schwester sich genau so „dämlich“ verhält. Ständig nur solche „Freunde“ wie dieser hier…

  27. Guido Adler, Leiter der Mordkommission: Ein solches Familiendrama habe er in 16 Berufsjahren noch nicht erlebt.

    Daniel Cohn-Bendit (linker Kinderliebhaber): „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt“

  28. Frauen wie diese kommen doch meist aus asozialen Verhältnissen . Keine Frau der Welt die ein wenig betucht ist lässt sich auf solch gezockse ein.

    Wer was dagegen zu sagen hat kann sich hier ja gerne outen. Aber danke für das Foto, so eine Fratze , ich hoffe der wird gepackt.

  29. Fallah „Sänger“ – ich wette da hat sich jemand an eine deutsche Frau ‚rangemacht um problemlos hierbleiben zu dürfen. Mein Gott, und jetzt das… Das soll allen Frauen eine Warnung sein, sich nicht mit Mitgliedern des frauenverachtenden Männlichkeitswahns ISLAM zusammen zu tun!

  30. #8 Heinrich Seidelbast (21. Aug 2012 19:53)

    Ah. Das Gewinde erklärt dann auch die widersprüchlichen Aussagen in der Presse (da sich die ja bei ihren ausgewählten Zitaten nicht, wie im Fernsehen, gleichzeitig winden können). Aktuell:

    Der Polizei wurde erlaubt, eine öffentliche Fahndung nach dem Mord-Iraker zu starten.

    Fallah Sänger ist 35 Jahre alt, klein und schlank, als gewalttätig bekannt und möglicherweise bewaffnet.

    http://www.derwesten.de/region/polizei-neuss-sucht-nach-toedlichen-schuessen-familienvater-id7009571.html

    Bei WON las sich das heute nachmittag bei den zitierten Polizisten nach der PK ganz anders und weichgespült:

    “Fellah S. sei zwar bereits wegen häuslicher Gewalt und Körperverletzung gegen Dritte aktenkundig geworden, sagte der Leiter der Mordkommission, Guido Adler. „Als ausgewiesener Gewalttäter sei er aber nicht einzustufen.”

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article108720105/Ende-einer-Ehe-Die-Familie-ausgeloescht-und-gefluechtet.html

  31. Obgleich ich den ganzen Tag zwischen 1. + 2. Programm gezappt habe, kam die Mitteilung, dass es sich um tote Moslems und einen moslemischen Täter handelt, erstmals hier auf PI.

  32. Also die Kinder tragen ja islamische
    Namen und die Familie hat das Zuckerfest gefeiert. Das deutet darauf hin, dass die Frau eine Konvertitin war. Auch, dass die beiden verheiratet waren deutet darauf hin. Natürlich ist das kein Beweis. Aber sie hat sich doch offensichtlich der islamischen geöffnet bzw. war ihr ositiv eingestellt. letztendlich hat sie dafür mit ihrem Leben bezahlt. Warnende Worte wird es mit Sicherheit gegeben haben. Aber diese wurden offensichtlich ignoriert. Letztendlich ist es doch das wovor wir hier die ganze Zeit warnen und was auch alle Kulturrelativierer, Werterelativierer und Multikultiromantiker irgendwann einholen wird. Mit zunehmender Zahl der „Einzelfälle“ gewöhnt sich der Mensch dran. Auch das Mitgefühl wird weniger. Ich für meinen Teil muss gestehen, es hält sich in Grenzen.

    Meiner Meinung nach haben hier ihre eltern versagt. man sollte seinen Kindern immer zu einer gesunden Skepsis erziehen.

  33. slam ist Frieden ™

    Warum wird das Klarbild des armen Muslims gezeigt?
    Kann hier der politischen Korrektheit halber kein Phantombild von „Max Mustermann“ herhalten?

    Mit diesem Foto diskriminiert man Muslime! Hoffentlich schaltet sich die DITIB ein!

  34. @30 antike

    da hatten sie aber glück das sie nicht an den falschen geraten sind,der hätte ihnen vielleicht die zigarette auf ihrer nase ausgedrückt.

  35. Einer von Tausend Einzelfällen…

    Mohammedaner sind einfach aggressiver, auch wenn die Sozialisten jetzt wieder mit ihren „sozialen Problemen“ anfangen werden.

    @Sozialisten: Wir haben ein Problem. Ein asoziales Problem.

  36. #30 Antike (21. Aug 2012 20:16)

    Es geht doch nicht um Raucher oder Nichtraucher sondern um die Dressur der Grünen Khmer, gegen die wir uns alle wehren sollten!

  37. Ich habe eine Frage und hoffe auf zahlreiche Erklärungsversuche.

    Täglich und mehrfach machen die Biodeutschen negative Erfahrungen mit Moslems.
    Von einfacher Körperverletzung bis schwerster Mißhandlung. Raub, Totschlag, Mord etc. Deutsche Frauen, die sich auf diese Typen einlassen, werden Verprügelt und wie in diesem Fall umgebracht.

    Warum lassen sich Deutsche überhaupt noch auf Moslems ein?
    Egal nun ob Frauen oder Männer?
    Egal ob geschäftlich oder privat?

    Das kann doch nicht nur an Naivität oder an Schönfärberei durch die Medien liegen.

    Ich meine, jeder hat doch Augen im Kopf um seine Umwelt wahrzunehmen und die Masse sollte doch wohl begreifen, dass die orientalische Einwanderung mit Gewalt und Verbrechen verbunden ist.

    Wie kann man denn auf dem Stimmzettel irgendetwas ankreuzen, was dieses noch fördert?

    Ist das schlichtweg Dummheit?

  38. #35 Jack_the_Ripper (21. Aug 2012 20:30)

    Frauen wie diese kommen doch meist aus asozialen Verhältnissen . Keine Frau der Welt die ein wenig betucht ist lässt sich auf solch gezockse ein.

    Ha, ha!!! Ich könnt dir 100 (intelligente) Prominenten mit ähnlichen Ausgang nennen, Ok nicht immer tödlich, aber schnell so oder so kleingeschrieben gescheitert…

    Wo war noch ne ganz Prominente, die starb am gleichen Tag, glaub ich, wie Mutter Teresa… wer war das nur… ganz bekannt und es waren mehr an derem Grab als an der Heiligen Mutter Teresa! Irgendeine Ehebrecherin (nur aus kath. Sicht, nicht aus deren)…

  39. Die Frau schien deutsche Konvertitin, die islamischen Namen der Kinder streng nach Scharia, also der islamischen Ideologie des Vaters: der Sohn hieß Ismail, das Mädchen Samara.

  40. Oh, da müssen sich die (biodeutschen) Jäger und Sportschützen aber wieder warm anziehen. Sicher fordern solche ExpertInnen wie Roth oder Künast eine massive Verschärfung des Waffenrechts, schließlich ist nicht der moslemische Täter schuld, sondern einzig und allein die böse Waffe:

    http://www.meinungsterror.de

  41. Ich hatte vergessen: und ein wenig Grips in der Birne hat 🙂
    Somit fallen die betucht beerbten ohne Grips auch wieder raus 😀

  42. Hmm,

    Ein als gewalttätig bekannter Familienvater aus Neuss soll seine Frau und seine beiden Kinder erschossen haben.
    War der Sportschütze und müssen jetzt endlich alle Sportschützen, Polizisten und Jagdpächter die Waffen abgeben?

  43. #15 chessie (21. Aug 2012 19:59)
    Ach Nein .. wer DREI Menschen tötet , wird wegen Totschlags gesucht?

    Im Vergleich dazu:
    Pulver-Kurt wurde zu 3 1/2 Jahren ohne Bewährung! verurteilt, ohne vorbestraft gewesen zu sein. Und im Übrigen sorgte Pulver-Kurt in der Reenactment-Gruppe dafür, dass Rechtsradikale draussen bleiben.

    Die vermutliche Anklage wegen Totschlag riecht wieder einmal stark nach Migranten-Bonus.
    Ein gebürtiger Neusser mit Meyer,Schulze oder Lehmann als Nachname hätte mit Sicherheit die Anklage wegen Mordes an der Backe.

  44. #52 WahrerSozialDemokrat (21. Aug 2012 20:45)
    #35 Jack_the_Ripper (21. Aug 2012 20:30)

    Frauen wie diese kommen doch meist aus asozialen Verhältnissen . Keine Frau der Welt die ein wenig betucht ist lässt sich auf solch gezockse ein.

    Ha, ha!!! Ich könnt dir 100 (intelligente) Prominenten mit ähnlichen Ausgang nennen, Ok nicht immer tödlich, aber schnell so oder so kleingeschrieben gescheitert…

    Kristiane Backer wäre ein prominentes Beispiel, 2mal abgezockt und jetzt ziemlich pleite.

  45. 60 SEK-Beamte haben einen Mann in Schwetzingen festgenommen, der seine Ex-Frau mit Messer bedroht und zu vergewaltigen versucht haben soll.
    Diese hatte ihn besucht, obwohl er wegen Gewalt- und Betäubungsmitteldelikten bekannt ist.
    Ein Alkoholtest erbrachte den unglaublichen Wert von 4,2 Promille.
    Er wurde auf einer Parkbank festgenommen. Er zeigte Ausfallerscheinungen.

    In ARD-Brisant war zu sehen, daß es sich um einen sehr hellhäutigen blonden stämmigen Mann handelte.

    So unterschiedlich sind die Vorgehensweisen, wenn es um „häusliche Gewalt“ geht. Der Michel sitzt besoffen auf der Parkpank, beim Orientalen vermutet man sicherlich einen tödliche Angriff.

  46. #47 Ambre66   (21. Aug 2012 20:44

    Ich habe eine türkische lebensgefährtin die kein Kopftuch Trägt, den Koran nur aus dem Fernsehen kennt und Schweinefleisch isst und allohol trinkt !
    Ihre gesamte Familie ist genau so! Sie hasst das kriminelle Pack was sich ihre Landsleute schimpfen auch wie die Pest und steht kritisch Einwanderungslquoten gegenüber !
    Warum sollte ich mich nicht mit ihr und ihrer Familie einlassen
    Sie ist eine tolle attraktive Frau und wir können sogar angeregt diskutieren über die Rolle des Islam, Atatürk etc.

  47. Das was sich speziell die Presse bisher wieder geleistet hat ist (wieder mal) die Krönung:

    Das Verschweigen der Herkunft des (mutmaßlichen) Täters mag zwar im Pressekodex geschrieben stehen, dieser steht aber nicht über dem StGB.

    In wievielen Fällen von „normaler“ Körperverletzung bis zum Mord haben die Schreiberlinge Täterbeschreibungen weggelassen oder gar verändert- sie die magischen Änderungen von Vornamen bei dem Pamphlet mit den 4 großen Buchstaben?

    Ab einem gewissen Punkt ist ein solches Vorgehen der Medien irgendwo zwischen Beihilfe und Strafvereitelung angesiedelt.

  48. Mir fällt auf, dass die Zahl solcher Familiendramen ständig zunimmt, was ja angeblich an der heutzutage intensiveren Berichterstattung liegt. Fairerweise muß man zugeben, dass derartige Delikte auch unter rein deutschen Familien vermehrt zu beobachten sind – über die Hintergründe kann man spekulieren, man kann es aber auch lassen und als persönliche Probleme der Betroffenen abtun. Was obigen Fall betrifft, kann man allerdings ganz eindeutig sagen, dass hier wieder einmal eine deutsche/westliche Frau im falschen Kulturkreis fündig wurde und diese Naivität mit dem Leben bezahlen musste, bedauerlicherweise nicht nur mit dem eigenen, sondern auch mit dem der gemeinsamen Kinder. Mitleid kann ich nicht empfinden, denn die Probleme mit muslimischen Männern sind hinlänglich bekannt und wer sich darüber hinwegsetzt, muss halt die selbst eingebrockte Suppe auslöffeln. Und mal an die Frauen unter den Mitlesenden: Wer um alles in der Welt lässt sich denn mit einer solchen Figur ein???

  49. #63 symbiont (21. Aug 2012 21:23)

    „Ismael und Samara“

    Jetzt bin ich irritiert, könnt ich mich als Christ für meine Kinder auch mit anfreunden und Juden wohl auch. 🙄

    Find ich jetzt nicht unbedingt typisch islamisch… aber in ner Kevin und Chantal Gegenwart mag ich da weniger objektiv sein…

    (hatte aber andere Namen im Fernsehn gehört, kann aber mein Fehler gewesen sein)

    Den Kindern gehört aber so oder so mein Nachtgebet!

  50. @ #65 WahrerSozialDemokrat

    Also ich finde das ziemlich offensichtlich. Kinder aus solchen Beziehungen heissen selten Christina oder Christian. Oft bekommen die Kinder solche Namen wie Tarek, Bülent…

  51. #37 Jack_the_Ripper (21. Aug 2012 20:30)
    Frauen wie diese kommen doch meist aus asozialen Verhältnissen . Keine Frau der Welt die ein wenig betucht ist lässt sich auf solch gezockse ein.

    Wer was dagegen zu sagen hat kann sich hier ja gerne outen. Aber danke für das Foto, so eine Fratze , ich hoffe der wird gepackt.

    Das kann man so pauschal nicht sagen. Auch etliche verwöhnte Töchterlein aus gutem Hause glauben, daß es ihrem Image gut tut, wenn sie sich mit einem „edlen Wilden“ schmücken und stolz die Dompteuse eines Raubtiers spielen können. Wenn dann allerdings zum ersten Mal Kiefer und Nasenbein knacken ist das Geheule groß, denn oft genug sind die edlen Wilden nicht so tolerant und sanftmütig, wie die weichgespülte deutsche jeunesse dorée. Oft genug tragen die edlen Wilden nicht so aufopferungsvoll auch noch die hohlste Tussie auf Händen und betteln hündisch ergeben um ihre Gunst, sondern prügeln sie einfach einmal quer durchs Schlafzimmer wenn sie nicht pariert.

  52. #51 Ambre66 (21. Aug 2012 20:44)
    Ich habe eine Frage und hoffe auf zahlreiche Erklärungsversuche.

    Täglich und mehrfach machen die Biodeutschen negative Erfahrungen mit Moslems.
    Von einfacher Körperverletzung bis schwerster Mißhandlung. Raub, Totschlag, Mord etc. Deutsche Frauen, die sich auf diese Typen einlassen, werden Verprügelt und wie in diesem Fall umgebracht.

    Warum lassen sich Deutsche überhaupt noch auf Moslems ein?
    Egal nun ob Frauen oder Männer?
    Egal ob geschäftlich oder privat?

    Das kann doch nicht nur an Naivität oder an Schönfärberei durch die Medien liegen.

    Ich meine, jeder hat doch Augen im Kopf um seine Umwelt wahrzunehmen und die Masse sollte doch wohl begreifen, dass die orientalische Einwanderung mit Gewalt und Verbrechen verbunden ist.

    Wie kann man denn auf dem Stimmzettel irgendetwas ankreuzen, was dieses noch fördert?

    Ist das schlichtweg Dummheit?

    Mir hat schon Anfang der 70-er Jahre ein Moslem, der fassungslos war über die vielen sozialen Wohltaten, die ihm hier als Landfremden zustanden die Lösung erklärt:

    Doitschelan gute Lan und Deutschmann viel dumm!

  53. #51 Ambre66 (21. Aug 2012 20:44)
    Ich habe eine Frage und hoffe auf zahlreiche Erklärungsversuche.

    Die Antwort auf die Fragen habe ich bis heute nicht gefunden;
    Als ich noch jünger war, hatte ich einige male eine örtliche Grossdisco aufgesucht, die an Wochenenden stark frequentiert ist, viele junge Leute auch viele junge und zuweilen hübsche Frauen, was auch an jedem Wochenende kontinuierlich viele „Südländer“ anzieht, die auch auf dem Parkplatz die entsprechende Show in PS-starken,dunklen Limousinen der gehobenen Mittelklasse aus deutscher Produktion abzogen.
    Dreimal darf geraten werden, wer von den männlichen Besuchern den größten Erfolg bei den zuweilen hübschen Besucherinnen hatte.

  54. Vom Bild her hätte ich eher auf einen Schweden oder einen Norweger getippt!

    Wie man sich so täuschen kann.

  55. Als ich das heute bei der WAZ gelesen habe, war mein erster Gedanke: Das muß eine Fachkraft gewesen sein….
    Allein die Art und Weise spricht Bände, auch dass die Frau recht jung war.
    Und – ich hatte recht.

  56. #4 unverified__5m69km02 (21. Aug 2012 19:50)
    Warum werden deutsche Frauen nicht gewarnt vor Verbindungen, die schon so häufig tödlich endeten ?
    ————————————
    Pussy-gesteuert!

  57. #73 Wazzi (21. Aug 2012 22:25)
    Und – ich hatte recht.
    ————————————-
    Gab es auch gegenteilige Vermutungen?

  58. # 70 Gourmet

    Habe dass Gleiche erlebt in den 70-igern!

    Mein Gegenüber sagte:

    “ Deutzsche VIELE DUMM, VIELE DUMM !!!“

  59. OT

    Absurdistan – Schweden

    „Heute lebe ich in Absurdistan – ein Land, das die höchsten Zahlen weltweit bei Vergewaltigungen aufweist, hunderte sogenannter „Ausgrenzungsgebiete“, in denen Menschen außerhalb der schwedischen Gesellschaft leben und mit Zeitungen, die all diese schrecklichen Fakten ihren Lesern verschweigen.

    >>…In this New Sweden we have more reported rapes than any other country in the European Union, according to a study by professor Liz Kelly from England. More than 5 000 rapes or attempted rapes were reported in 2008 (last year it was more than 6 000). In 2010 another study reported that just one country in the world has more rapes than Sweden, and that is Lesotho in South Africa. For every 100 000 inhabitants Lesotho has 92 reported rapes, Sweden has 53, The United States 29, Norway 20 and Denmark 7.

    In 1990 the authorities counted to 3 exclusion areas in Sweden, suburbs where mostly immigrants live, where very few have a job to go to, almost all of them live by welfare and the children don’t pass their exams. In 2002 they counted to 128 exclusion areas. In 2006 we had 156 and then they stopped counting. In some cities, like Malmo where I live, a third of all inhabitants live in an exclusion area….<<

    http://www.sappho.dk/i-want-my-country-back.htm
    http://www.sappho.dk/i-want-my-country-back.htm

  60. Noch was zu dem Namen Ismail/Ischmail – Er ist eine der zentralen Figuren des Islams. Sozusagen ein islamischer Stempelhengst. 😉

    Während Isaak den legitimen Zweig der Sippe Abraham verkörpert, ist für Mohammedaner Ismail die zentrale Figur. Ihm und nicht seinem Bruder Isaak („die Juden haben den Koran verfälscht“) gebührt die Islam-Zuchtlinie; ihm ist im Islam das grauenvolle Schächtfest/Opferfest gewidmet.

    Fast jeder der älteren Jahrgänge hier kennt das Opfer Abraham-Isaak-Gott-Widder. Aber im Islam wurde daraus Allah-Abraham-Ismail-Schächten. Und deshalb schächten die Mohammedaner, vom Familienvater bis zum Halbwüchsigen und Greis, weltweit bis heute an diesem Tag ganz stolz ein Tier, wörtlich, keine Schoko-Schafe, denn der Koran ist wörtlich zu nehmen. Ein Blutopfer an Ismail, den dunklen Sohn des Islam (war das jetzt theatralisch genug? 😉 )

    Man könnte das als „konkurrieren zwischen zwei Religionen“ abtuen, wüßte man nicht, daß der Islam nachträglich alles für entweder toll islamisch oder zu zerstörend jahil erklärte, was vor ihm war.

    Das war vorigen Generationen durchaus bewußt. Deshalb springt in „Moby Dick“ auch ein Ismail rum. Ismail war im Abendland stets ein Synonym für Mohammedaner – weil es die Mohammedaner in ihren eigen Quellen derart betonen und feiern.

  61. Natürlich nur ein “ Einzelfall „.

    So ein Artz der unsere lieben Mitbürger/innen, ohne besonderen Grund gleich krank-schrieb; steigerte es soweit- dass am Schwarzen Brett einer großen Produktionsfirma im Raum Stuttgart stand:

    “ Krankmeldungen vom Artz “ XY „, werden nicht-mehr von der Betriebsleitung entgegengenommen! Auch im Einverständniss des Betriebsrat mit der Geschäftletung!

    Auch in türkisch und anderen Fremdsprachen übersetzt!!!

  62. Die Einzigen, wo das genau benannt haben, ist Die Welt, auf weltonline wird der Name genannt und auch die „Religion“! Ansonsten Schicht im Schacht, egal ob Zeit oder Spiegelonline, nichts als Dampf und Rauch, immerhin gibt es bei WOn auch einen Kommentarbereich. Spiegel hat sich dessen wohlweislich enthalten. Denn die Spiegelleser haben mit SpOn nichts gemein und das findet Spiegel als Islamfreund nicht so echt nett! Deshalb werden bei einigen Meldungen keine Kommentare zugelassen. Und auch bei Assad kriegt SpOn Feuer von vorne, weil alle Berichte mehr als tendenziös sind.

    Hier der Link zu Weltonline:

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article108720105/Ende-einer-Ehe-Familie-ausgeloescht-und-gefluechtet.html

  63. #62 LucioFulci

    Selbstverständlich sollt ihr euch miteinander einlassen und sebstverständlich gibt es diese Verbindungen, die kulturübergreifend funktionieren – keine Frage!

    Wie Du selber sagst, ist sowohl Deine Frau, als auch ihre Familie weder religiös noch kulturell verblendet – egal ob sie nun Schweinefleisch ißt oder nicht.

    Dazu möchte ich Dich ernsthaft beglückwünschen!
    Wie Du mir sicher bestätigen wirst, kann man in eurem Fall tatsächlich einmal von einem Einzelfall, oder zumindest von selten reden.

  64. #62 LucioFulci (21. Aug 2012 21:13)

    Das sind genau die Sorte Leute, die ich nicht als „Bereicherung“ in Anführungszeichen sehe, sondern mit denen man meiner Ansicht nach sehr gut in unserer Gesellschaft zusammenleben kann.

    Leider scheint die Mehrheit in der Parallelgesellschaft genau das Gegenteil zu wollen.
    Da die Europäer die Mohammedaner zudem noch ermuntern, fleissig Moscheen zu bauen, steigt der soziale Druck auf die westlich orientierten unter ihnen… und so werden sie immer mehr eine Ausnahme bilden!

  65. Familienvater tötete seine Familie
    Die Polizei hat am Dienstagabend in einer Wohnung in Berlin-Gatow vier Leichen gefunden. Ein Familienvater hat offenbar seine Frau und seine beiden Kinder getötet und sich anschließend selbst umgebracht.

    http://www.ksta.de/panorama/vier-leichen-gefunden-familienvater-toetete-seine-familie,15189504,16940080.html

    Ist zwar OT, aber habe ich gerade ein Dejavu?
    Auch wenn es jetzt nicht die Folge eines Integrations-Experiment sind, es sterben in letzter Zeit sehr viele Kinder.

  66. Das war ja eine Zuckerfest-Feier ganz besonderer multikultureller Güte. Da weiss man Multikulturalist -In doch gleich schon vom Namen her

    Zuckerfest kommt von auszucken. Normalerweise beim hallall machen von Grossäugern auf offener Strasse oder in Badewannen, – und ausschliesslich mit stumpfen Messern, je stumpfer um so mehr Zucker, um so mehr Fest.

    deutsches Wikipedia


    sozusagen intuitiv, wie, wo und was mit renitenten (Pre- und Post-Ehe)Frauen und Schwestern als Nur-Problemlösung in Betracht kommt. Auch immer gut ist, wenn der abgeschnittene Kopf der Ehefrau mit einem gläubigen „Allahu Akbar“ nebst weiteren Ehefrauteilen vom Balkon in die Innenhöfe entsorgt werden.

  67. #7 WahrerSozialDemokrat

    Nein, bei deutschen Männern schreiten sie auch nicht ein, ich berichte übrigens aus Neuss….

    Der Freund meiner Ex-Frau schlug sie regelmäßig, sperrte sie ein, etc. Die Polizei war mehrfach vor Ort. Falls jemand denkt, dass sie dieses Stück Sch… mitgenommen hätten…nein, ist nicht passiert. Man sah keine Anlass meine Ex oder die Kinder vor ihm zu schützen. Hätte er meinen Sohn angepackt wäre ich heute im Knast wegen Selbstjustiz. Aber was soll man machen wenn Exekutive versagt?

  68. Die einzigen Unschuldigen sind die Kinder…

    Und heute Nacht schon wieder eine Familie ausgelöscht. Diesmal in Berlin…

  69. An die Bundeskanzlerin in Deutschland:
    Frau Kanzlerin, bitte organisieren Sie doch umgehend eine Gedenk-Schweigeminute für diese Deutsche Frau, die durch einen Moslem mit ihren Kindern zu Tode Gebracht wurde!
    … Wie bitte? Ist noch nicht bewiesen? Ja, weiß ich! Aber ist denn die Täterschaft der zwei Uwes bei den sog. Dönermorden bewiesen?
    Und da gings doch auch, im Bundestag, mit der Betroffenheits-Gedenkminute. Oder sind unsere BT-Abgeordneten daran gar unschuldig? Vielleicht weil sie alle gerade bekifft waren?
    Ich frag ja nur, soll keine Unterstellung sein!

  70. Es wird Zeit das der Begriff „Muslimischer Narzismus“ einzug hält. Die Prinzenerziehung unterwürfigster Mütter, trägt maßgeblich
    zum Gewaltpotential des Islams bei.

  71. In der aktuellen Stunde im WDR war ein Filmbeitrag zum Geschehen. Man erfuhr mit keinem Wort, dass es sich nicht um einen deutschen Täter handelte.
    Hier bietet PI ganz klar einen informationellen Mehrwert in einer feigen Berichterstattung. Denn es interessiert die Leser natürlich, welche Nationalität ein Täter hat, ganz unabhängig davon, welche Schlüsse man daraus zieht. Es ist wirklich unglaublich dumm diese Zensur.

  72. #16 Eurabier (21. Aug 2012 19:59)

    #8 WutImBauch (21. Aug 2012 19:54)

    Wie kann sich eine normale Frau mit so einem Typen einlassen ?!?

    Weil die linksgrüne Dauerberieselung von Kita bis zum Antifa-Camp den unschuldigen deutschen Frauen suggeriert, Islam sei harmlos, TerroristInnen eine kulturelle Bereicherung und der Multikulturalismus Frieden!

    Betroffene Frauen sehen das anders:

    http://www.1001geschichte.de/

    Dort sind auch zwei Geschichten von Männern (246 und 251) dabei, die um recht hohe Summen abgezogen worden sind.

    Die linksgrüne Dauerberieselung ist nur ein Teil der Erklärung des Phänomens, warum sich so viele Frauen mit Muslimen einlassen. Schuld ist für mich auch das jahrzehntelange Agieren des Feminismus in Deutschland, der die Deutschen Männer ihrer traditionellen Rolle beraubt und aus ihnen weichgespülte Frauenversteher gemacht hat.

    Muslime haben dagegen den Vorteil, dass sie zum einen ein „exotisches“ Aussehen besitzen und zum anderen in der Regel sehr auf ihren Body achten, sei es, um sich für den kommenden Jihad zu wappnen oder weil sie wissen, dass ihr Körper ihr einziges Kapital ist.

    Muslime sind in der Regel sehr charmant und akzeptieren im Gegensatz zu Deutschen einen Korb von einer Frau nicht, sondern texten die Frau solange zu und schmieren ihr Honig ums Maul, bis zu kriegen, was sie wollen.

    Muslime machen gegenüber einer Frau auch schon mal eine klare Ansage (siehe Sure 4, Vers 34) und sind auch durch den starken Familienzusammenhalt in ihrem Großfamilien für Deutsche Frauen sehr attraktiv.

    Viele Frauen, die mit einem Muslim liiert sind, haben in der Regel auch einen besten Freund, Arbeitskollegen, etc., bei dem sie sich gelegentlich ausheulen, wenn der Muslim sie wieder mal verprügelt oder sonstige schlimme Sachen gemacht hat.

    Ein ehemaliger Arbeitskollege, hat gegenüber einer ehemaligen Arbeitskollegin, die bei ihm diese Masche abzuziehen wollte, klipp und klar erklärt, dass er nur an Sex mit ihr interessiert ist, sich nicht ihr Gejammer über ihren sie schlagenden Freund anhören will und ihr dann die Sache mit Vers 34 aus Sure 4 richtig und ausführlich erklärt. Sex gab es zwar keinen, die Kollegin hat danach den Kollegen aber immer sehr respektvoll (wie einen „richtigen Mann“) behandelt, vorher war sie bisweilen ein bisschen zickig.

  73. #85 quarksilber (21. Aug 2012 23:22)
    danke dir ……eben,
    sie ist seit den siebzigern integriert, zahlt hier steuern, wir feiern Weihnachten, ihre kinder sind katholiken…es könnt alles so schön sein mit dem „miteinander“ in DE wenn der rest der Masse sich an Spielregeln halten würde!

  74. #83 Ambre66 (21. Aug 2012 23:08)
    da hast du recht, in unserer Wohngegend ist das eine Ausnahme, der Rest sind die „üblichen Prinzenerzieher und Frauenunterdrücker“ oder auch als Gegenpol das beste Beispiel eine cholerische Moslemfrau die Ihren Mann unterdrückt und drangsaliert, ihn von der Aussenwelt abschneidet und die Kinder fernhält…auch das gibt es 2012 unter Moslems 🙁 ich weiss manchmal nicht wo die alle Ihre Kinderstube herhaben? wahrscheinlich vom Bazaar in Islamabad ^^

  75. #84 WahrerSozialDemokrat (21. Aug 2012 23:20)

    welche Basis meinst du ? ihre Eltern?
    da ist alles ok! 1.Generation von Gastarbeitern in DE in den späten 60ern

  76. Mein Gott bin ich erschrocken, ich frühstücke doch gerade, und dann so eine krumme, mohammedanische Verbrechervisage, pfui Deibel !!

  77. Ich frage mich nur immer, wie kommen diese barbarischen Killermaschienen immer an Waffen.

    Ich bin inzwischen 72 Jahre alt geworden, doch ich weiß heute noch nicht, wie man daran kommt.

    Und wieder war es ein Moslem und niemand wagt die richtigen Worte zu finden in Richtung Islam.

  78. die staendige verschaerfung des waffen“rechts“ in doitschland hat natuerlich den effekt, dass hierzulande nur noch kriminelle schusswaffen haben. und die „eliten“ natuerlich. hatte nicht claudia rothInnen neulich eine nicht angemeldete (!!!) schusswaffe dabei? wenn zwei das selbe tun ist es halt noch lange nicht das selbe. schon gar nicht vor der doitschen „justiz“.

  79. unisono haben die MSM den gleichen Text ohne Hinweis auf die Täterherkunft veröffentlich.
    Bei WO konnte man sogar kurz noch kommentieren, bei SPON nicht.
    Ein deutscher Rentner, welcher Waffen gehortet hatte, wurde in einem Bericht mit Foto und Nennung des Vornamens bekannt gemacht.

  80. Ich weiß gar nicht was ihr habt. Der Typ sieht doch aus wie der „nette Nachbar von Nebenan“ – eine gute Haut, wirklich ein patenter Kerl. Er wird sicher einmal unsere Renten bezahlen.

    *ironiemodusaus*

  81. #94 LucioFulci (22. Aug 2012 07:24)

    sie ist seit den siebzigern integriert, zahlt hier steuern, wir feiern Weihnachten, ihre kinder sind katholiken…es könnt alles so schön sein mit dem “miteinander” in DE wenn der rest der Masse sich an Spielregeln halten würde!

    Ja, wenn sie Katholikin ist, erklärt das einiges. Wieso sollten Katholiken kein Schweinefleisch essen, keinen Alkohol trinken und Kopftücher tragen?

    Aleviten sind, die besser integriert sind als sunnitische Türken, essen Schweinefleisch, trinken Alkohol und tragen in der Regel kein Kopftuch (außer ganz alte Frauen – die tragen es aber nicht aus religiösen Gründen, sondern aus kultureller Tradition), halten den Ramadan nicht ein. Dafür werden alevitische türkischstämmige Mädchen von sunnitischen türkischstämmigen Klassenkameraden ganz gerne mal als Schlampen und Huren tituliert und wie ganz „normale“ deutsche Mädchen durch Begrabschen sexuell belästigt.

    Die Kriterien Schweinfleisch- und Alkoholkonsum sowie das Tragen/Nichttragen eines Kopftuches sind aber für mich kein Maß der Integration, da diese Dinge im Koran klar geregelt sind.

    Wenn ein Muslim anfängt, sich Gedanken zu machen, ob bestimmte Vorgaben des Korans (und der Sunna) heute noch zeitgemäß sind, fängt er an, aufzuhören ein Muslim zu sein.

  82. Ich kann dazu nur sagen, dass aus meiner Sicht grundlegend umgedacht werden muss. Natürlich immer mit Rücksicht auf die Würde unserer Mitmenschen. Ich war selbst mit einem Moslem 7 Jahre verheiratet und habe zwei Kinder. Ein absoluter Fehler er war wie gesagt zu Anfang auch „sehr nett“ Jeder mochte ihn, doch was hinter vershclossener Türe geschah glaubte mir Niemand. Bis zu dem Tag als ich hoch Schwanger zusammengebrochen bin und ins Krankenhaus kam. Doch wer jetzt denkt somit nahm alles ein gutes Ende liegt falsch. ich war vor Gericht, bei der Sozial und Jugendbehörde usw doch nirgendwo findet man Gehör. Und das, obwohl mein Ex Mann mehrmals sehr ausfällig und aggressiv wurde auch vor Gericht. Der Psychologin beim Jugendamt sagte er, er will seine Kinder nicht mehr, er nimm sich das Leben wenn ich nicht mache wie er es will usw usw . Die eizige Aussage war „Tja ich glaube sie müssen sich damit abfinden, es wird sich nie ändern“ oder aber “ puhhh jetzt wurde mir ganz eng im Hals wie muss es Ihnen da gehen? Brechen Sie den Kontakt einfach ab“. Unser sogenannter „Sozialstaat“ sollte mal in Betracht ziehen seinen eigenen Landsleuten die Aufmerksamkeit und das gehör zu schenken, welches sie in tausend Migranten und Organisationen gegen Diskriminierung etc stecken. Solche Menschen gehören für mich ohne wenn und aber direkt abgeschoben, egal ob verheiratet, Kinder oder sonstwas.

  83. In der Tat unverständlich ist auch mir, warum diese brutale „Fachkraft“ wegen Totschlags und nicht wegen Mordes in drei Fällen gesucht wird! Glaubt denn irgendein normal denkender Mensch, er hätte in Erregung beim Streit „versehentlich“ und ohne vorhersehbare Absicht seine Familie niedergemäht? Frage an unsere Justiz: Ist es in bestimmten Kreisen üblich, so einfach mit einer Kalaschnikow spazieren zu gehen? Brauchte er die zu seinem „Selbstschutz“?
    Klar – es gibt auch immer wieder ähnliche tragische Ereignisse bei „urdeutschen“ Familien. Dabei bringt sich aber meist der Ehemann aus Verzweiflung selbst um! Diese Taten beruhen häufig darauf, dass er keinen Ausweg aus der ehelichen Krise oder dem Verlust seines Einkommens auf Grund einer Kündigung o. ä. sah! In diesem Fall aber ist der Täter geflohen, was eher für einen geplanten Racheakt spricht, bei dem er sich selbst in Sicherheit bringen wollte.
    Wie sollte nun ab ihn die Bestrafung aussehen, wenn man ihn fangen sollte? Ich denke, auf Grund seines schweren Lebens unter den deutschen Rassisten und in Anbetracht seiner traumatischen Flucht aus seinem Heimatland sollten einige Sozialstunden genügen. Am besten natürlich bei der Familienberatung, denn mit deren Schwierigkeiten kennt er sich erwiesenermaßen aus! Eine Abschiebung in die angestammte Heimat hingegen würde eine unangemessene Härte darstellen. (Ironie aus).
    Noch ein OT zum Thema Umweltschutz
    Die Kritiker an meinem Beitrag bezüglich der Marktmechanismen müssen sich fragen lassen, wer in einer Marktwirtschaft ohne irgendwelche staatliche Rahmenbedingungen denn wohl die Kläranlagen gebaut und Anstrengungen zur Luftreinhaltung getroffen hätte! Richtig ist, dass der Marktmechanismus zwischen Verkäufer und Kunde in der Weise funktioniert, dass der eine einen möglichst hohen Preis erzielen, der andere eine möglichst gute Gegenleistung zum günstigsten Preis erhalten will! Und das ist so auch grundsätzlich gut, sorgt es doch für bestmögliche Waren und Leistungen! Aber -glauben denn die Befürworter des „reinen Marktes“, dass der Kunde mit dem Erzeuger z. B. über dessen Energieverbrauch, Maßnahmen zur Abwasserreinigung oder die Luftreinhaltung u. ä. verhandelt? Wie stellen Sie sich das denn vor? Für Vorschläge dazu bin ich als nicht ideologisch festgelegter Mensch jederzeit dankbar!

  84. Sogar unsere Provinzpresse meldet heute, was für ein Landsmann der Herr auf dem Foto dort oben ist. Findet hier ein Umdenken statt?
    Übrigens ist das der erste „Asiat“, der den Namen seiner Frau angenommen hat. Könnte es sein, dass es sich ausnahmsweise mal nicht um einen Moslem handelt?

  85. wieso totschlag? ist der § mord in deutschland abgeschafft oder gilt totschlag nur bei den angehörigen der religion des friedens? 🙁

  86. #62 LucioFulci

    Solange die „Anständigen“ Moslems hier nicht mal ne Demo gegen ihre mörderischen Lanzleute machen, oder mal ne Beleidsbekundung zu den Deutschen Opfern abgeben, halte ich nichts von denen.
    Gelegenheit haben die fast jeden Tag dazu, und das seit ca. 30 Jahren, denn täglich werden Leute abgestochen etc.
    Aber da kommt ja nie was.

    Also wohl doch alles nur Taqiyya bis sie die Mehrheit stellen.
    Ob sie dann immer noch deine „Freunde“ sind?

  87. Wird wegen Totschlag gesucht? Also das kann doch höchstens Körperverletzung mit Todesfolge sein, wenn nicht sogar nur ein Unfall. Ich tippe mal auf eine Bewährungsstrafe, oder aber er hält sich in der Türkei solange auf, bis der Totschlag verjährt ist.

    Der Mann ist als aggressiv und gewalttätig bekannt. Wenn ein Spinner Waffen, Munition und Sprengstoff hortet, bekommt der, zurecht, 3 1/2 Jahre Knast.

    http://www.n-tv.de/panorama/Pulver-Kurt-muss-ins-Gefaengnis-article7016711.html

    Und wenn ein Migrant mit der richtigen Religion vergewaltigt, ausraubt oder mit dem Auto oder Messer mordet, bekommt der, wenn überhaupt, eine Bewährungsstrafe.

  88. #113 felixhenn

    Richter, Staatsanwälte usw. haben doch die Anweisung, Moslems so milde wie möglich zu bestrafen.
    Weiß doch inzwischen jeder.

    Genauso wie die Medien die Anweisung haben „kultursensibel“ zu berichten.

    Deswegen kann sich das Pack hier weiter ungehemmt austoben, denn in der Gülle schwimmt die größte Scheiße immer oben!

    DAS IST ALLES SO GEWOLLT!

  89. #91 woggl (22. Aug 2012 06:00)
    Es wird Zeit das der Begriff “Muslimischer Narzismus” einzug hält. Die Prinzenerziehung unterwürfigster Mütter, trägt maßgeblich
    zum Gewaltpotential des Islams bei.

    Sehr viele Prinzen halten alle deutschen Frauen für Huren und alle deutschen Männer – Polizei und Justiz ohnehin – für Pussies. Daher machen sie so gerne unbeschwert Riot.

  90. #112 Kaiserschmarrn (22. Aug 2012 11:12)

    das haben wir bereits zu Hause thematisiert. Es gibt da leider keinen Einsatz zu erwarten, da hast du recht. Es liegt aber weniger an der Bereitschaft sondern vielmehr daran das es noch nicht „weh genug tut“ was die nicht säkularen Türken / Salafis oder anderes Gesocks anstellen. Viele der „harmlosen“ Türken die ich kenne, interessieren sich ausserdem nicht für Politik.

  91. #114 Kaiserschmarrn (22. Aug 2012 11:41)

    Richter, Staatsanwälte usw. haben doch die Anweisung, Moslems so milde wie möglich zu bestrafen.
    Weiß doch inzwischen jeder.

    Was Anklagen und Verurteilungen von Mitgliedern oder Leuten aus dem Dunstkreis der grossen Berliner , Essener oder Bremer Clans abgeht, scheint das uneingeschränkt zuzutreffen.
    Die Anklagen und Verurteilungen sind zum Teil derart absurd und grotesk, dass man sich im Grunde die Prozesse und den damit verbundenen Verwaltungsaufwand hätte sparen können.

  92. #105 Abu Iblis (22. Aug 2012 09:29)

    wie ich oben schon erwähnte, sie hat mit dem Koran nichts am Hut, ist auch nicht getauft, nur die Kinder sind christlich, sie ist Moslem per Geburt handelt und denkt aber wie eine Christin.

  93. #113 felixhenn (22. Aug 2012 11:30)
    Wird wegen Totschlag gesucht? Also das kann doch höchstens Körperverletzung mit Todesfolge sein, wenn nicht sogar nur ein Unfall. Ich tippe mal auf eine Bewährungsstrafe, oder aber er hält sich in der Türkei solange auf, bis der Totschlag verjährt ist.

    Wenn die Angelegenheit nicht den traurigen Hintergrund des Todes von Menschen hätte, könnte man das als weiteren Gag aus dem Kuriositätenkabinett ansehen, welches weltweit nur die deutsche Justiz zu bieten hat.
    Vermutlich hat er die Schusswaffe beim aufräumen gefunden und sie vor Schreck fallen gelassen, wodurch sich die Schüsse nacheinander lösten und die Mitglieder seiner Familie nacheinander trafen.
    Aus Angst vor der Rache durch deutsche Neonazis hat er sich dann schnell ins Ausland abgesetzt.
    Also alles in allem nur ein weiteres Beispiel, was mangelnde Willkommens-Kultur anrichtet.

  94. #62 LucioFulci (21. Aug 2012 21:13)

    #47 Ambre66 (21. Aug 2012 20:44
    teilzitat
    Ich habe eine türkische lebensgefährtin die kein Kopftuch Trägt, den Koran nur aus dem Fernsehen kennt und Schweinefleisch isst und allohol trinkt !
    Ihre gesamte Familie ist genau so! Sie hasst das kriminelle Pack was sich ihre Landsleute schimpfen auch wie die Pest und steht kritisch Einwanderungslquoten gegenüber !
    Warum sollte ich mich nicht mit ihr und ihrer Familie einlassen
    Sie ist eine tolle attraktive Frau und wir können sogar angeregt diskutieren über die Rolle des Islam, Atatürk etc.
    teilzitatende
    willst du uns nun suggerieren, dass diese familie den ganz normalen querschnitt unserer einwanderer repräsentiert? das wäre schön und man könnte damit leben. natürlich gibt es nette, religionsferne türken, die sich hier nicht nur scheinintegriert haben. die kannst du aber mit der lupe suchen.
    ausserdem, was heißt hier über den islam „angeregt“ diskutieren? islam ist sch… um es mal wie erdogan auf eine kurze formel zu bringen, da gibt es nichts zu diskutieren 🙁

  95. Keine Frau der Welt die ein wenig betucht ist lässt sich auf solch gezockse ein.

    Junge Menschen spielen im später eigenen Leben das nach was sie als Kinder gelernt haben. Leider gibt es auch genügend betuchte europäische Damen, die um muslimische Bereicherung betteln. Das hat nichts mit sozialer Schicht zu tun, sondern damit, ob man enem jungen Kind/Mädchen Selbstliebe und Wertschätzung spiegelt. Junge Mädchen brauchen außerdem ein positives Vaterbild und eine selbstbewusste Mutter – vor allem Eltern, die ihm wiederspiegeln, dass es geborgen ist – um die alladeppen ihrer Generation auf gesundem Abstand zu halten. Bei der zunehmenden Vaterlosigkeit und den Scharen von Alleinerziehenden sieht die Prognose düster aus. Hinzu kommt die linksgrüne Beeinflussung in Familien- und Bildungspolitik und die anerzogene Opferhaltung ist gebacken.

    Traurig, traurig…

  96. #112 Kaiserschmarrn (22. Aug 2012 11:12)

    #62 LucioFulci

    Solange die “Anständigen” Moslems hier nicht mal ne Demo gegen ihre mörderischen Lanzleute machen, oder mal ne Beleidsbekundung zu den Deutschen Opfern abgeben, halte ich nichts von denen.
    Gelegenheit haben die fast jeden Tag dazu, und das seit ca. 30 Jahren, denn täglich werden Leute abgestochen etc.
    Aber da kommt ja nie was.

    Also wohl doch alles nur Taqiyya bis sie die Mehrheit stellen.
    Ob sie dann immer noch deine “Freunde” sind?

    Ich hatte #94 LucioFulci (22. Aug 2012 07:24) so verstanden, dass seine Lebensgefährtin Katholikin ist oder stehe ich jetzt auf dem Schlauch?

  97. #121 noreli (22. Aug 2012 12:43)

    ich will nichts „suggerieren“
    es war eine Momentaufnahme wie unsere Beziehung funktioniert

    angeregt diskutieren kann auch heissen: sich Standpunkte und Ideen anhören und auch seine Meinung reflektieren. Ich bin schon in der Lage wenn ich diskutiere mir auch anderer Leute Sichtweisen anzuhören und daraus zu lernen. Das heisst nicht das ich den Koran diskutiere und Suren mit ihr analysiere, das nicht…aber da wir nicht eine Meinung zu alltäglichen „Moslemthemem“ haben, darüber auch mal nachzudenken.

Comments are closed.