Die syrischen Flüchtlinge träumen von Europa, schreibt die Basler Zeitung. Frage: Von was denn sonst? Das weiß man doch inzwischen, was die Arabellion gebracht hat! Das wird doch von uns befördert. Tag für Tag findet man in der Presse bürgerkriegsbereite, kriegsgeile und interventionsfreudige Kommentare. Und ein deutsches Schiff spioniert für die liebevoll als „Rebellen“  bezeichneten Verbrecher, die nur darauf warten , ihre Gegner, die Schiiten, Alawiten und Christen abzuschlachten. Die Türkei wird nicht mehr als 100.000 Syrer aufnehmen, und auch die werden von dort langsam Richtung Westen verduften. In den spanischen Exklaven geht es auch wieder los! Aber nur ganz selten gibt es kritische Kommentare.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

33 KOMMENTARE

  1. Syrische Flüchtlinge träumen von Europa (…)
    Aber nur ganz selten gibt es kritische Kommentare.
    ————–
    Niemand in Europa braucht in Wirklichkeit kritische Kommentare.
    Es ist nötig, dass die Europäer ihren Regierungen unmißverständlich sagen, dass ihre Politik nicht mehr von den Völkern getragen wird. Und die Regierungen brauchen einen unmißverständlichen Auftrag von ihren Wählern, den Zustrom von Fremden zu beenden.
    Die Mittel sind vorhanden, allein der Wille
    muß gestärkt und die alternative Handlung muß beauftragt werden, vom Wähler.

  2. Klar, wer träumt nicht von einem Land wo Milch und Honig fließen, welches andere Leute erbaut haben und man sich nur noch ins gemachte Nest setzen muß……. ?

  3. Email MoMa

    moma-zuschauer@zdf.de,

    Dank türkischer Taquiya wird im ZDF gelogen und betrogen a la Beste-Göbbels-Zeiten

    Peinlich: Zum Beweis über Folter in Syrien sendet das ZDF ein Video, welches aus dem Irak stammt und dort 2007 gedreht wurde. Den Zuschauern aber werden die Bilder als aktueller Beweis über die Zustände in Syrien verkauft, welche dem Reporter „zugespielt“ wurden. Ein krasser Fall von Nachrichten-Manipulation, der bis jetzt ohne Folgen blieb

    http://www.mmnews.de/index.php/mmnewstv/10647-syrien-folter-zdf-zeigt-falsches-video-

    es ist nicht peinlich .. sondern islam-geschultes-Taquiya-Vorgehen in ZDF -Islamisten-Buden

    Maler

  4. #1 weanabua1683 (21. Aug 2012 07:16)

    Es ist nötig, dass die Europäer ihren Regierungen unmißverständlich sagen, dass ihre Politik nicht mehr von den Völkern getragen wird.

    ————————-
    Dass wissen die „(Regierungen)-(verkappte Diktatoren)schon lange,aber was sollen die Völker machen wenn es die „Regierungen“ anders beschlossen haben.
    Jede regung aus den Reihen des Volkes wird als rechts-radikal-natziee… gebrandmarkt.(Aktion Keule)!!!
    Die „Regierungen“(Blockparteien),speziell hier in unserer Heimat, sind nicht abwählbar und so sind solche Dinge wie die Landnahme durch Zwangsbesiedelung gegen die Interessen der Völker eben durchführbar.

  5. Den Traum kann man verstehen. In manchen Ecken unseres Landes sieht es ja schon aus wie in arabischen oder türkischen Städten. Man muss sich als Flüchtling also nur den passenden Ort aussuchen und fühlt sich wie zu Hause. Nur mit einem erheblich besser abgesicherten Status.

  6. Kommt alle! Bleibt alle! Die SPD bereitet unter Federführung von HH-Innensenator Naumann im Bundesrat weitere Verlock(er)ungen des ohnehin schon wachsweichen, selten durchgesetzten Aufenthaltsrechts für die Illegalen aus aller Welt vor: Einfach mit Kindern nach Deutschland kommen und die irgendwie in einer Schule unterbringen. Dann winkt das Paradies. Die Bedingungen sind ein Witz:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article2375811/Hamburger-Senat-will-Bleiberecht-fuer-junge-Auslaender.html

  7. Die Integrationsindustrie in Deutschland reibt sich jetzt schon die Hände. Nach den Fachkräften aus Rumänien und Bulgarien kommt schon wieder Nachschub. Da wird sicher schon wieder an sinnbefreiten Projekten gefeilt, linke Anwälte freuen sich um gegen Abschiebungen zuklagen, Ärzte müssen Kriegstraumata behandeln…usw. Da sag noch einer die „Flüchtlinge“ kurbeln die Wirtschaft nicht an.

  8. Was soll man da noch dazu Kommentieren? Ich wünsche mir Geert Wilders als EU-Präsident? Das würde vermutlich ein wenig helfen, nur leider gibt es ja sonst kaum Politiker mit Rückrad…

  9. #4 AntonBln

    Nicht zu vergessen die Sozialpädagoginnen, Sprachlehrerinnen und Migrationsforscher, deren lukrativer Job durch immer mehr Nachschub aus dem Nahen, Mittleren und Fernen Osten und aus Afrika gesichert ist. Pech nur, dass das alles der Steuermichel finanzieren muss, der vermutlich bald auch noch durch den ESM sein letztes Hemd ausziehen muss.

  10. http://www.bild.de/regional/duesseldorf/familiendrama/mutter-und-kinder-in-wohnung-ermordet-25756052.bild.html

    „Neuss – Gestern Abend, 22.30 Uhr: Gespenstische Szenen vor einem Mehrfamilienhaus in Neuss: Tatort-Ermittler streifen sich ihre Anzüge über, sie haben ein grausames Verbrechen zu untersuchen.?

    Die junge Mutter Saskia S. (26) und ihre beiden Kinder (4, 8) lagen tot in ihrer Wohnung. Offenbar ermordet!?

    Eine Frau hatte am Abend mehrfach an der Wohnung im 1. Stock geklingelt, aber keiner machte auf. Dabei war von drinnen laut Musik zu hören. Um 18.40 Uhr rief die Frau die Polizei. Den Beamten kam die Sache komisch vor, sie ließen die Wohnung von einem Schlüsseldienst öffnen.?

    Dann die grausige Entdeckung: Saskia S., ihr Sohn (4) und ihre Tochter (8) – alle tot!

    „Ein Tötungsdelikt kann nicht ausgeschlossen werden“, teilte die Polizei gestern gegen 22 Uhr mit. Aus Düsseldorf eilten der ermittelnde Staatsanwalt Christoph Kumpa und eine Mordkommission zum Tatort.?

    Die Spurensicherung dauerte bis tief in die Nacht. Erst Stunden später wurden die Leichen aus der Wohnung getragen.?

    War es das Ende eines tragischen Familiendramas? Nachbarn berichten, Saskias türkischer Ehemann habe sie immer wieder verprügelt. Die Kinder schrien oft vor Angst, auch die Polizei soll schon mehrfach da gewesen sein.

    Staatsanwaltschaft und Polizei wollen erst heute Einzelheiten mitteilen.“

  11. Das Weltsozialamt übernimmt die Flüchtlinge und das Wiederaufbauprogramm in Syrien.

    Was in Syrien folgt, ist die Balkanisierung oder schlimmer die Irakisierung mit Tribalismus, Sektarismus und vorderasiatischer Clanwirtschaft. Das hat eines der ältesten Kulturvölker der Erde nicht verdient.

  12. Also, wenn ich das richtig deute, dann unterstützen wir die „Rebellen“.
    Diese wiederum sollen Islam- bzw. al-Quaida-Kämpfer sein.
    Ist das nicht unter „SCHIZOPHREN“ einzuordnen?

  13. allerdings frage ich mich, wie sich die pro-amerikanische haltung von PI mit der syrien-politik der usa vereinbaren läßt? oder betrachtet man die als ein-mann-unternehmen von obama? ich glaube kaum, dass er hier ohne den rückhalt der strategen im hintergrund agiert, die unabhängig von der jeweiligen regierung ihre pläne schmieden. die usa mögen ja ein langfristiges konzept für den nahen und mittleren osten haben, das sich noch nicht so genau abzeichnet, aber kurzfristig verfüttern sie dafür europa an die hunde.

  14. #16 tomixx (21. Aug 2012 09:37)
    „1. allerdings frage ich mich, wie sich die pro-amerikanische haltung von PI mit der syrien-politik der usa vereinbaren läßt?
    2. aber kurzfristig verfüttern sie dafür europa an die hunde.“

    1. Dafür kann ja das Forum nichts. Wer das befürwortet, ist hier fehl am Platze.

    Vorhin in den Nachrichten gesehen:
    USA droht Syrien mit Krieg.

    Noch nicht genug Kriege weit ab von der Heimat mit angezettelt und geführt wie in Afghanistan, Irak, Nordafrika usw.?

    Wie wollen die USA das eigentlich bezahlen? (Na, wir machen schon mal die Spionage wie im Irak)
    Woher nehmen die die Männer, die sich abknallen lassen wollen? Die reichen doch jetzt schon nicht mehr.

    Der Erfolg der Befreiung der genannten Völker sieht so aus wie zu Mohammeds Zeiten.
    Grausam von der Zivilisation befreit.

    2. Das ist das Ziel: Europa kaputtzumachen. Die Konkurrenz ist ihnen zu stark.

  15. moins!

    man werfe doch mal einen blick auf die lokale politik in den örtlichen rathäusern –namentlich auf das wirken der intürkrations[bei]räte und interessensverbände.

    die machen sich massiv gedanken um das wohlergehen der verwaltungsmitarbeitenden – wegen frühlings-überlastung und so.

    beispielsweise hier diese lesenswerte 10 gebote – ähem fragen:

    http://www2.bonn.de/bo_ris/daten/o/htm/12/1212002.htm

    Auswirkungen des Arabischen Frühlings auf die Anzahl an Visa-/ und Asylanträgen in Bonn

    vermutlich werden bald allerortens unbefristet-asyl-bewilligungs-stempel-automaten aufgestellt. spart personalstellen und verwaltungskosten.

  16. @#16 tomixx

    Das ist ein sehr guter Punkt über den PI wirklich nochmal nachdenken sollte.

    Ich habe hier viel zu viel Lob über Leute von Beck usw. gehört. Die Republikaner sind zum allergrössten Teil komplette Vollidioten.
    Diese einfach pauschal zu unterstützen schadet das PI Ansehen mehr als das es Gutes tut.

    Wer Bücher wie „Shock Doctrine“ (Naomi Klein) gelesen hat, weiss leider ganz ehrlich was für Opfer die US Regierung bereit ist zu bringen für den Erhalt der Macht. Der arabische Frühling ist von den USA inszeniert worden, auch wenn er zu einem Runnaway Train mutiert ist.

    Ich habe mein halbes Leben in den USA verbracht. Ich kenne die Leute und das Land sehr gut. Die Leute sind super, in den grösseren Staedten und Unis auch intelligent und weltoffen, aber die Politik ist ein Lobby Verein schlimmster Korruption.

  17. #16 tomixx (21. Aug 2012 09:37)
    allerdings frage ich mich, wie sich die pro-amerikanische haltung von PI mit der syrien-politik der usa vereinbaren läßt?

    Den USA ist es doch herzlich egal, was auf Europa, speziell Deutschland, durch die Umbrüche in Ländern wie Syrien zukommt.
    Durch ihre geographische Lage wird kein einziger „Flüchtling“ aus diesen Ländern an der Küste der USA landen und wenn doch, sind die USA relativ kompromisslos, was die Abschiebung angeht.
    Und wie ich die Lage einschätze, wird sich, wie üblich, das Flüchtlingsproblem sukzessive zu einem Problem für Deutschland entwickeln.

  18. Wieso wandern die nicht nach z.B. Saudi Arabien aus? In Deutschland hat es aus Sicht der „Flüchtlinge“ zu wenig Islam. Sollen sie doch in ein Land gehen, in dem es viel von dem gibt, was sie sich wünschen. Alternativ sind noch die grossen aufstrebenden Nationen wie Pakistan, Indonesien, Iran, Irak etc. zu nennen. Da gibt es ganz viel Islam. Für ganz viele Flüchtlinge. Da würden sie sich wohl fühlen, ein Paradies, alles nur wahre Gläubige ohne Kuffars. Alles Brüder. Die helfen sich doch so gerne.

    Oh, ich habe die Türkei vergessen. Die hätte ich zuerst nennen sollen. Komme ich jetzt dran wegen Beleidigung des Türkentums?

    Ich hab keine Lust auf solche Fachkräfte, die mich noch hassen als Dank für ihr sicheres Leben bei uns.

  19. Noch mehr „Flüchtlinge“ nach Pleite-Deutschland? Soll doch Katar und Saudi-Arabien die „Flüchtlinge“ aufnehmen. Schließlich sind es diese zwei Länder die die Salafisten-„Rebellen“ bezahlen und nach Syrien bringen. Mein Vorschlag, Katar und die Saudis hören auf EUropa mit Megamoscheen zuzupflastern, und helfen mit dem Geld den „Flüchtlingen“ und siedeln sie in ihren Ländern an.

    Im angeblichen Multikultiparadies Deutschland können sich Deutsche schon heute nicht mehr frei in ihren eigenen Städten bewegen. Überall weiten sich die No-go Areas für Deutsche aus!

    Schweigen übers »Niemandsland«

    Immer mehr Straßen in Berlin sind bei Dunkelheit gefährlich

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/schweigen-uebers-niemandsland.html

  20. Hallo #24 Kimball Kinnison!

    So ist es.
    Wenn Unrecht oder Verbrechen geschehen, gibt es keinen Grund diese zu verschweigen oder noch zu bejubeln.

    Egal, wer sie verübt.
    Im Gegenteil.

  21. #16 tomixx
    #21 georg76
    #24 Kimball Kinnison
    #27 Stoerenfried

    Für mich bedeutet Pro-Amerikanisch Pro-amerikanisches-Volk, und nicht Pro-amerikanische-Politiker.

    Pro-Deutschland Anhänger sind ja sicher auch keine Fans von deutschen Politikern wie Gabriel, Künast, Trittin, dem Taxi-Fahrer, Schröder, Wulff Ökzan, Kretschmer, Schramme, Merkel, Gauck, usw. usw. und deren Politik! 😉

    Ist der Unterschied damit klar?

  22. Lasst sie doch alle herkommen, bis kein Geld oder keine Wertschöpfung mehr ist, und die deutschen Leistungsträger abgewandert sind.

    Mal sehen wer die dann verköstigt.

    Ich hörte Grönland wird wieder grün, es sollte ein Auswanderungsprogramm für die Deutschen dahin geben, dann können sie sich hier Alle tummeln und im wohlstand suhlen, was dann äußerst kurz ausfallen dürfte. 😉

  23. Frankreich ist im Krieg, keiner will es sehen

    „Das Problem liegt darin, dass die französische Regierung zum größten Teil in den Händen von unbewussten und von zynischen Leuten ist, die sich mit dem Vorgang dieser Kolonisierung abfinden, wenn die die Kolonisierung nicht unterstützen.“

    Das moderne Frankreich tut alles, um wie die Balkanstaaten zu werden, obwohl das klassische Frankreich jahrhundertelang alles gegen eine Kolonisierung getan hatte. Es wird ein anderer Libanon, ein Krabbennetz.

    weiter heißt es

    Die Einwanderer betonen, französischer als die Franzosen zu sein und nennen die Franzosen «Souchiens» oder «Sous-chiens» ( Urvolk oder Unter-Hund). Sind Sie schockiert?

    Es ist vermutlich wahr, von der Seite einiger Einwanderer, die Frankreich mehr als die Ureinwohner ohne Kultur mögen. Was es den anderen betrifft, ist es nur eine territoriale Anforderung. Dies bestätigt nun, was ich denke: «Durch eine völkische Kolonisierung ist eine Eroberung des Landes im Gange.»

    http://german.ruvr.ru/2012_08_21/85767930/

  24. Syrien ist ein Problem , ebenso Libyen usw. — Ich bin und bleibe seit Jahrzehnten proamerikanisch , aber dort gibt es leider einen Präsidenten , der dumme Politik macht. Nixon oder Reagan hätten nicht so treudoof islamistische Kräfte gefördert. —

  25. #29 Schnuppi (21. Aug 2012 16:55)
    Lasst sie doch alle herkommen, bis kein Geld oder keine Wertschöpfung mehr ist, und die deutschen Leistungsträger abgewandert sind.

    Mal sehen wer die dann verköstigt.

    Diesen Denkfehler machte ich früher auch; das Problem wird jedoch sein, dass diese Leute sich ihre Verköstigung sich bei uns einfach holen werden, vermutlich zusammen mit ihrem Kumpel Kalaschnikow.
    Wenn man die jetzt bereits überforderte Polizei und Justiz in Betracht zieht, dann wird man auf diese nicht hoffen können – ausser dass man als Deutscher eingebuchtet werden wird.

  26. #4 Heinrich Seidelbast(21. Aug 2012 08:04)
    #1 weanabua1683 (21. Aug 2012 07:16)
    Es ist nötig, dass die Europäer ihren Regierungen unmißverständlich sagen, dass ihre Politik nicht mehr von den Völkern getragen wird.
    ————————-
    (HS): Dass wissen die “(Regierungen)-(verkappte Diktatoren)schon lange,aber was sollen die Völker machen wenn es die “Regierungen” anders beschlossen haben.
    ———–

    WB1683: Wie das nur gehen kann, habe ich doch am Ende meines Beitrages gesagt:
    „Die Mittel sind vorhanden, allein der Wille
    muß gestärkt und die alternative Handlung muß beauftragt werden, vom Wähler.“

    War das nicht deutlich genug?
    Okay, nochmal: Nur der Wähler kann diese Dinge ändern indem er die gesunde Alternative wählt. Wer oder was die gesunde Alternative ist, das weiß doch jedes Kind, das auch nur einmal neugierig hier in den Blog gekuckt hat.

Comments are closed.