Grenzzaun zwischen Ägypten und IsraelDie israelische Regierung hat eine Warnung für die Urlaubsregionen auf der Sinai-Halbinsel herausgegeben. Laut N-TV sollen alle Israelis die Region sofort verlassen. Eine Terrorgruppe aus dem Gaza-Streifen plane Entführungen. Solche Attentäter können über den Grenzübergang in Raffah oder illegale Tunnel von Gaza nach Ägypten gelangen.

Isarel errichtet an der Grenze zu Ägypten seit 2010 eine hohe Mauer. Wenn sie fertig ist, soll sie nicht nur der Terrorabwehr dienen, sondern auch die illegale Einwanderung stoppen: Israel sei das einzige entwickelte Land, „in das man aus Afrika zu Fuß gehen kann“, wurde Netanjahu zitiert.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

6 KOMMENTARE

  1. Die ägyptischen Moslembrüder wollen den Friedensvertrag eh aufkündigen.
    Dann gehört der Sinai wieder Israel.

  2. Alarmstufe rot in Israel, dank arabischem Frühling.

    Die einzige Demokratie im nahen Osten weiß hoffentlich die richtigen Entscheidungen zu treffen.

  3. geh ich aufgrund der spärlichen Kommentare recht in der Annahme, dass die Länder Frühlingstans nicht unbedingt sooo die ganz grosse Rolle bei der Urlaubsplanung von PI-Lesern spielen? 😉

Comments are closed.