Wolfgang Schäuble Zitat

„Auch wir bescheißen gelegentlich“
(Wolfgang Schäuble)

Und wir merken das gelegentlich!

Zitat gefunden bei DiePresse „Zitate der Woche“ KW 34 Zitat Nr. 7. Dort kann man aus 15 Zitaten seinen Favoriten auswählen…

image_pdfimage_print

 

37 KOMMENTARE

  1. Schäuble ist ein Mann der eine unglaubliche Wendung vollzogen hat: Zur Zeit der Wiedervereinigung, als er Innenminister im Kabinett Kohl war, war er einer der Verantwortlichen des Einigungsvertrages und er hat sich in dieser Zeit unbestrittene Verdienste erworben. Er war ein ruhiger und besonnener, vor allem aber seriöser Politiker, ein richtig guter Mann. Doch davon ist nichts geblieben…

    Im Laufe der Jahre veränderte sich Schäuble immer mehr zu einem verbitterten, bösen alten Mann. Er tut was er will, des Volkes Wille interessiert ihn nicht. Trauen kann man ihm schon lange nicht mehr.

    Schäuble ist für mich mittlerweile zum Inbegriff der mißratenen neuen deutschen Politik geworden: Vom einstigen Hoffnungsträger der Republik zu ihrem Totengräber…

  2. Zitat gefunden bei DiePresse “Zitate der Woche” KW 34 Zitat Nr. 7.

    Na ja, mein persönlicher Favorit ist ja Nr. 29:

    Mit einer Goldmedaille um den Hals kannst du 500 Mädels haben.

    Schwimm-Star Markus Rogan erklärt die lockeren Sitten im Olympischen Dorf.

    Da liegt die Messlatte aber ganz weit oben.

  3. Währenddessen liegt der Grossteil der Bevölkerung im Tiefschlaf; der ist wichtig für das Wohlbefinden des gesamten EUDSSR-Körpers ❗

    Also Aufwachen und das „Schäuble“-System kritisch hinterfragen

    http://www.guennet.de/Politik/lernzettel%202.pdf

    Real – Satire

    Prozess Auftakt – Hochverrat BRD

    Angeklagte : Schäuble/Bundestag/Bundesrat

    Anklageschrift

    http://dejure.org/gesetze/StGB/83.html

    Beweismaterial

    http://www.youtube.com/watch?v=LliXddAEyRs

    Mittäterschaft – Bundesverfassungsgericht

    Anklageschrift

    http://dejure.org/gesetze/StGB/339.html

    Beweismaterial

    http://www.civitas-institut.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1657:eu-vertraege-sind-dazu-da-gebrochen-zu-werden

    Mittäterschaft – Verfassungsschutz

    Anklageschrift

    http://dejure.org/gesetze/StGB/138.html

    Beweismaterial

    http://www.verfassungsschutz.de/de/das_bfv/waswirtun/was_genau.html

  4. Schon die Aussage für sich allein genommen, klingt zwar äusserst modern : Wir bescheissen eigentlich alle ein bisschen. Voll auf Piraten-Linie. Frei nach dem Motto : Politiker sind ja auch nur Menschen. Aber in Wirklichkeit zeigt das die ganze Verlogenheit des Systems. Politiker sollten eigentlich Vorbilder sein, Menschen, die gewählt werden, weil sie zu den Besten gehören müssten. In der Realität sind es nur Partei-Karrieristen, die nur ihr eigenen Vorteil sehen oder den Vorteil ihrer Klientel. Politiker mit Weitblick, Uebersicht, die die Interessen ihres Volkes vertreten, sind verloren gegangen.

  5. Ob der Einigungsvertrag so ein „verdienstvolles“ Werk war, darüber gibt es sicher auch andere Meinungen.

    Auch da wurde ja schon gewaltig beschissen

    Und später noch viel mehr. Nicht umsonst haben ja die Franzosen deutschen Staatsanwälten Belastungsmaterial z.B. zum Thema Leuna regelrecht aufgedrängelt und keiner wollte es haben …

    Auch später wird immer wieder beschissen
    Z.B.im Zusammenhang mit unseren „Bereicherern“, deren Straftaten kaum verfolgt werden, egal ob sie einbrechen, messern, klauen, überfallen, ehrenmorden …
    Überall angeblich Verbotsirrtum – Sie leben schon vierzig Jahre hier, kennen es aber nicht anders.
    Es ist Teil ihrer „Kultur“.

    Das ist wohl der größte Beschiß!

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?85598-Einwanderung-in-Pforzheim-–-eine-Erfolgsgeschichte!

    In dem Zusammenhang empfehle ich einmal diese Seite.

  6. #2 nikodemus (28. Aug 2012 03:32)
    ———————-
    Kürzlich habe ich meinen Unmut geäußert gegenüber einem gewissen Olaf Scholz in Hamburg, und meinen Ekel, der mich überkommt, wenn ich nur an mein altes Hamburg denke.
    Nun muß ich unsererm Blogger nikodemus absolut Recht geben. Und dazu beschleicht mich das das zunehmend unangenehme Gefühl, dass die Zahl derer, die ungeeignet in öffentlichen Ämtern sich tummeln, dauernd zunimmt. Auch im Bereich der Verwaltungen
    ist das so, in denen sich immer mehr Aspiranten einnisten, die nach den alten Kriterien für die Zulassung zum Staatsdienst
    völlig ungeeignet und deshalb den Staat zerstörend wirken.
    Eine Horrorvision, was da noch alles wartet auf den immer noch träumendenm Michel Zipfelmütz.

  7. Nur schwer zu ertragen, der Mann. Mit seiner Überheblichkeit und Arroganz macht er mit dem Deutschen Volk was er will. Anstatt sich was Nettes im Alter zu gönnen und auf sein Altenteil zurückzuziehen, kann er von den Hebeln der Macht und den ewig sprudelnden Fleischtöpfen nicht lassen. Es ist eine Art von empathischem und intellekuellem Defekt, nicht loslassen zu können und sich mit aller Kraft der Abschaffung des Nationalstaates zu verschreiben.

  8. #3 Stefan Cel Mare (28. Aug 2012 03:43)
    (…) Da liegt die Messlatte aber ganz weit oben.
    ————
    Das ist ja gerade der Trick, auch von all diesen Leuten aus Politik, Verwaltung und behangenen Großverdienern.
    Je höher man die Latte hängt, um so einfacher läßt sich das Propagierte „unterlaufen“. Die größten Künstler dieser Disziplin hängen die Latte so hoch, dass sie sich nicht mal mehr bücken müssen. Da fällt es immer weniger auf, wie sie ihre und die Seelen so vieler Gutgläubiger Männer verbiegen.

    Übrigens macht auch sein Lächeln ihn nicht sympathischer, den Herrn auf obigem Bild.
    Beim Abspeichern habe ich mir erlaubt, den obigen Titel etwas zu ändern und näher an die Wahrheit zu rücken:
    Schäuble: Auch Ich Bescheiße Gelegentlich!
    Um so erfrischender ist die obige Einlassung:
    Und wir merken das gelegentlich!

  9. Sorry für das frühe OT, aber so sehr OT ist es eigentlich gar nicht:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article108827207/Deutsche-wollen-Windparks-aber-keine-Strommasten.html

    Die Mehrheit der Deutschen unterstützt die Energiewende und den Ausbau der erneuerbaren Energien. Das zeigt eine Studie des Bundesumweltministeriums zum Naturbewusstsein der Deutschen, die der „Welt“ vorliegt.

    Danach unterstützen 87 Prozent der Befragten den Bau von Windparks auf dem Meer und 79 Prozent wollen, dass mehr Windräder auf dem Festland gebaut werden. Immerhin 77 Prozent sprechen sich auch für den Bau von Solaranlagen außerhalb von Siedlungen aus….

    Es mehren sich solche Umfragen mit gigantischen Mehrheiten für alle möglichen wirren, aberwitzigen Regierungsprojekte oder die „Eiserne Kanzlerin“ höchstdaselbst. Es riecht inzwischen ganz streng nach DDR reloaded. Nur wird in unseren Tagen feinfühliger, politisch korrekt und mit scheinbar demoskopischer Legitimation manipuliert. Doch wer Augen im Kopf hat, steigt auf diesen Propaganda-Unsinn aus dem Merkel-Sumpf nicht ein: Es gibt inzwischen Bürgerversammlungen in ländlichen Gegenden, in denen sich die Leute an die Gurgel gehen und Bürgermeister oder Behördenvertreter bedroht werden, weil viele die von oben gewollte Verschandelung der Landschaft durch weitere Windräder nicht hinnehmen wollen. Doch laut Merkelscher Propagandaabteilung wollen 79 % noch mehr Vögelschredderanlagen auf dem flachen Land. Lächerlich aber auch erschreckend, wir dreist das Schwarz-Gelb-Rot-Grüne Regierungskartell inzwischen die Menschen zu manipulieren versucht!

  10. der Scheublinger hätte schon nach der Umschlaggeschichte sofort in Wüste geschickt werden müssen.

  11. „gelegentlich“ heisst bei Schäuble und der Mehrheit der Politiker: „bei jeder Gelegenheit“, also immer…

  12. #2 nikodemus

    Zur Zeit der Wiedervereinigung, als er Innenminister im Kabinett Kohl war, war er einer der Verantwortlichen des Einigungsvertrages …

    Schon damals hat Schäuble beschissen! Auch aus der CDU-Fraktion gab es Stimmen, die der Meinung waren „jetzt ist es an der Zeit den Artikel 146 GG umzusetzen“. Schäuble aber, meinte das Volk wäre zu blöd nach dem Grundgesetz über eine Verfassung abzustimmen. „Das regeln wir im Bundestag“, so Schäuble. Deutschland hat also weiterhin keine Verfassung ❗

  13. #9 weanabua1683 (28. Aug 2012 07:18)

    Zustimmung. Aus BaWü nach dem Rotgrün-Debakel, besonders anhand des Landwirtschaftsministeriums („Verbraucherschutzministerium“), kann ich das bestätigen. Komplett ausgetauschte Mannschaft, vollkommen ideologisch behämmerte Leute, Ideologie ersetzt Sachverstand. Ich habe immer über Bürokratie gemotzt – es geht aber noch schlimmer. Das alte Urteil, daß ein Bürokrat zwar lahm, aber neutral und sachlich ist, muß verändert werden: Heute ist ein Bürokrat immer noch lahm, aber stramm linksverseucht.

  14. #10 Rascasse10 (28. Aug 2012 07:44)

    Der Mann entwickelt sich immer mehr zum „Psycho“.
    Und er ist noch gefährlicher als Roth, Ströbele und Konsorten ,denn er sitzt in der Position unser erarbeitetes Geld zu vernichten, indem er es an marode Staaten verteilt, die ja im Moment sich gerade alle auf wundersame Weise sanieren (Tagesschau).

  15. #15 survivor
    Falls er für die Vorkommnisse am 29.06.2012 verantwortlich ist, halte ich Schäuble für sehr gefährlich:

    In künstlich erzeugter Zeitnot und am strategisch raffinierten Fußball-EM-Wochenende sollten am 29. 06. Gesetzesvorlagen von unheurer Tragweite durchgeboxt werden: Fiskalpakt und EM-Vertrag.
    Weder Parlamentarier noch die Bevölkerung waren auch nur im Ansatze genügend informiert.
    Es wurde Druck auf den Bundespräsidenten ausgeübt, noch am selben Wochenende diese Ungeheuerlichkeiten zu unterschreiben. Das Bundesverfassungsgericht fungierte in letzter Sekunde als Notanker, um das Schlimmste zu verhüten. Ich kann es heute noch nicht fassen, dass so etwas in einem demokratischen Staate passieren konnte.

  16. #14 Babieca (28. Aug 2012 08:28)

    #9 weanabua1683 (28. Aug 2012 07:18)

    … Ideologie ersetzt Sachverstand…

    ————————–

    Wenn man sich die Diktaturen so vor Augen führt,ist gerade dieses ein kennzeichnendes Merkmal.

  17. Bescheißen? Wer tut das nicht?

    Da fällt mir ein, ich muss ja noch meine Steuererklärung für 2011 abgeben.
    Mal sehen wie viel von meinem sauer Verdientem ich diesmal vor dem sozialistischen Umverteilungsstaat in Sicherheit bringen kann 😉

  18. Es gibt zwei Ereignisse, die in negativer Weise auf Schäuble eingewirkt haben: Das Eine war das Attentat, durch das er zum Rollstuhlfahrer wurde, das Andere war der Bruch mit Kohl.

    Schäubles Lebensperspektive war darauf angelegt, als Belohnung für jahrzehntelange Loyalität zu Kohl, die sich durch Katzbuckeln und devote Unterwürfigkeit äußerte, den „Anspruch“ zu erwerben, irgendwann Kohl als Parteivorsitzender und Bundeskanzler nachzufolgen. Dann zerschlugen sich die Hoffnungen und es stellte sich heraus, dass alles umsonst gewesen war.

    Klar, dass Schäuble danach bösartig und verbittert wurde. Für den Staat und das deutsche Volk aber ist Schäuble zur Gefahr geworden. Unvergessen seine Forderung, voll besetzte Passagiermaschinen abschließen zu lassen.

  19. @#6 lion8:

    Politiker sollten eigentlich Vorbilder sein, Menschen, die gewählt werden, weil sie zu den Besten gehören müssten.

    Sorry, aber ich glaube, da haben Sie was falsch verstanden. Wo steht so etwas in unserer Staatsverfassung? Oder überhaupt irgendwo? Träumen Sie weiter!

    Demokratie garantiert nicht, dass die Besten an die Macht kommen. Sie garantiert auch nicht für richtige Entscheidungen. Sie garantiert nur die Herrschaft des Mehrheitswillens, mehr nicht. Und die Mehrheit besteht nun mal eben nicht aus den Klügsten. Im Ergebnis wird sich – bestenfalls – ein Durchschnitt der Bevölkerung im Parlament widerspiegeln. Oder was dachten Sie, wie Ausbildungsversager wie Joseph Fischer, Claudia Fatima Roth und Katrin Göring-E. in führende Positionen kamen?

  20. #2 nikodemus (28. Aug 2012 03:32)
    „Zur Zeit der Wiedervereinigung, als er Innenminister im Kabinett Kohl war, war er einer der Verantwortlichen des Einigungsvertrages und er hat sich in dieser Zeit unbestrittene Verdienste erworben.“

    Das ist neu.

    Allein die widerrechtliche Enteignung 1945 bis 49 der gesamten Industrie, von rd. drei Millionen Hektar Acker und Wald, ließ er bestehen. Er verscherbelte dieses Vermögen über die verbrecherische Treuhand mit Milliardenschäden. An Betrüger, Konkurrenten und Stasi-Bonzen. Gibts jetzt einen Film „Goldrausch“ darüber.
    [Die Internetseite darüber in Staatshehlerei wurde gelöscht.]

    Auch Enteignungen in der DDR blieben bestehen. Allein die Mauergrundstücke in Berlin, für Millionen verscherbelt. Das Eigentum der ausgereisten und verkauften DDR-ler ebenfalls.

    Mittäter waren Kohl, Waigel, Herzog. Und der sogen. EuGH. Der sprach plötzlich von Schicksalsgemeinschaft.
    Auch das BVerfG am 26.10.2004:

    Der Staat des Grundgesetzes ist grundsätzlich verpflichtet, auf seinem Territorium die Unversehrtheit der elementaren Grundsätze des Völkerrechts zu garantieren und bei Völkerrechtsverletzungen nach Maßgabe seiner Verantwortung und im Rahmen seiner Handlungsmöglichkeiten einen Zustand näher am Völkerrecht herbeizuführen. Daraus folgt jedoch keine Pflicht zur Rückgabe des in dem Zeitraum von 1945 bis 1949 außerhalb des staatlichen Verantwortungsbereichs entschädigungslos entzogenen Eigentums.

    Entscheider: Vizepräsident Hassemer, Jentsch, Broß, Osterloh, Di Fabio, Mellinghoff, Lübbe-Wolff, Gerhardt.

    Wie es bloß möglich, daß der GG-Staat Entschädigungen leistet/e sogar für Zeiten des WK I…

  21. Merkel hat schon gewusst, warum sie Schräuble unbedingt als Finanzbeschaffer haben wollte.

    Gleich und gleich gesellt sich gern.

  22. #23 Eugen von Savoyen (28. Aug 2012 09:37)

    Öööhmmm….das darfst Du nicht, das ist unsolidarisch. 😀 😀 😀

  23. #27 r2d2 (28. Aug 2012 11:25)
    “Mein Schaaaatzsss”

    Smeagol Schäuble
    ——————————————-

    🙂 Unser Gollum. wie er leibt und lebt.

  24. OT
    Sogenannte Staatsverträge mit den Moslemverbänden.

    Ich habe mir die Verträge zwischen der Freien Hansestadt Hamburg und den Moslemverbänden (Sunniten) und der Alevitengemeinde durchgelesen.

    Von Staatsveträgen bzw.Staatskirchenverträgen kann überhaupt noch nicht die Rede sein. Das sind erstmals öffentlich-rechtliche Verträge mit Vereinen. Laufzeit 10 Jahre mit Neuverhandlungen.

    Was sehr bedenklich ist, dass die Freie Hansestadt Hamburg alles tun wird, damit diese, obwohl noch keine Körperschaft des öffentlichen Rechts,im Rundfunkrat eine Interessensvertretung erhalten und alles tun wird, damit diese so schnell wie möglich als öffentlich-rechtliche Körperschaft anerkannt wird.

    Bei dieser Eile besteht die große Gefahr, dass eine grundgesetz-konforme Prüfung vermutlich auf der Strecke bleiben wird.

    Rechtlich gesehen muß man dann fragen, wie soll dann die Religionsgemeinschaft der Buddhisten behandelt werden und was soll dann mit den Atheisten passieren ?.

    Da bleibt der Weg zum Bundesverwaltungsgericht und Bundesverfassungsgericht.

    Was bedenklich ist

  25. Beispiel Arbeitslosenzahlen:

    Seit Jahren bleiben sie praktisch konstant, trotzdem meldet die Regierung ständig tiefere Zahlen.

    Offiziell sind in Deutschland 2,85 Millionen arbeitslos. Real sind es 5,3 Millionen.

    Beispiel Inflation:

    Angeblich liegt sie bei 1,7 Prozent.

    Ungeschönt sind es über 3 Prozent. Real verdient damit praktisch jeder dieses Jahr deutlich weniger.

  26. #35 Kooler
    „Beispiel Arbeitslosenzahlen“

    Halte ich für gefälscht. Sie zählen wohl nur bis 58jährige.

    Wieviele sind denn davon welche mit Minijobs?
    Und wieviele Aufstocker. Die können vom Einkommen nicht leben.

    Da wird kein Geschrei gemacht. Aber wenn woanders viele Arbeitslose sind, die sollen herkommen. Irre!

  27. #35 Kooler

    Dazu kommen noch die Unterbeschäftigten, und diejenigen die längst aufgegeben haben. Dann sind wir bei weit über 8 Millionen!

Comments are closed.