In Colorado Springs haben fünf Iraker gemeinschaftlich eine ältere Frau vergewaltigt. Einer der fünf soll die Frau in ein Appartement gelockt haben,  nachdem diese zuvor einen Streit zwischen zwei Gruppen von jungen Männern schlichten wollte. Im Appartement angekommen, wurde der Frau Limonade angeboten, danach konnte sie sich an nichts mehr erinnern. Der Polizist Howard Black spricht von der schlimmsten Vergewaltigung die er in seiner langen Laufbahn als Polizist erlebt habe.

Die Frau leidet unter schlimmsten inneren Verletzungen. Blutspritzer waren über die Wände des Appartements verteilt. Im Polizeibericht wird von der massiven Einwirkung eines Gegenstandes gesprochen.

Einer der fünf Verhafteten soll ein Kriegsheld gewesen sein. Er hatte den Amerikanern bei ihrem Einsatz im Irak geholfen. Dafür bekam er Asyl in den USA. Hassin Ramadon, der Held von einst, berichtete nach seiner Festnahme von Diskriminierungserfahrungen, die er zuvor gemacht habe. In den USA dürfen die Menschen nun zumindest auf eine harte Strafe und auf die anschließende Abschiebung nach deren Verbüßung hoffen.

Auffallend ist, dass die US-Medien ausführlich über den Fall berichten. Die Namen der Verhafteten werden vollständig genannt ohne Verschleierung der Herkunft oder ähnlichem. Bei einem ähnlichen Fall in Deutschland hatten nur lokale Medien kurz darüber berichtet.

Video:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

63 KOMMENTARE

  1. Dachte eigentlich bisher, die USA haben nicht so viele Kulturbereicherr wie wir..tja, in einem Fall sogar selbst die Seuche ins Land hier geholt.
    Einen Kampfhund wird man niemals zum Schoßhündchen machen,das darf man nie vergessen!

  2. Colorado Springs ? Warum in Ferne schweifen?

    73-Jährige auf Nordfriedhof unsittlich angegangen

    Polizei Köln
    Köln (ots) – Polizei sucht hilfsbereiten Zeugen Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Friedhofsbesucherin (73) am heutigen Mittag (3. August) in Köln-Mauenheim sucht die Polizei dringend einen Zeugen. Der Mann war der Seniorin zur Hilfe gekommen, nachdem die Frau von einem Unbekannten unsittlich berührt worden war.
    Die 73-Jährige war gegen 12 Uhr mit der Grabpflege beschäftigt, als sich ihr aus einem Gebüsch heraus ein unbekannter Mann näherte. Der etwa 30-jährige Unbekannte griff die Seniorin plötzlich von hinten an und berührte sie unsittlich…

    …Der Täter wird wie folgt beschrieben:
    – etwa 30 Jahre alt – südländisches Erscheinungsbild – etwa 1,75 Meter – schlank – dunkles, welliges, kinnlanges Haar – sprach Deutsch, aber mit Akzent – Jeanshose – helles Oberteil –

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2300728/pol-k-120803-5-k-73-jaehrige-auf-nordfriedhof-unsittlich-angegangen

    78-Jährige stirbt nach Vergewaltigung

    Eine Rentnerin ist nach einer Vergewaltigung im brandenburgischen Falkensee gestorben. Ein Mann hatte die 78-Jährige am frühen Samstagmorgen nahe dem Bahnhof Finkenkrug vom Fahrrad gezerrt und hinter einer Baumgruppe missbraucht,…

    Als sich ein Passant näherte, sei der Täter geflüchtet. Der Zeuge leistete erste Hilfe und alarmierte die Polizei. Rettungskräfte brachten die Rentnerin in ein Krankenhaus, wo sie wenig später starb.

    Geprüft werde, ob der Tod Folge der Vergewaltigung war, hieß es weiter. Das Ergebnis einer Obduktion liege noch nicht vor. Nach Angaben der „Berliner Morgenpost“ sollen die Ärzte im Krankenhaus einen Herzinfarkt diagnostiziert haben.

    http://nachrichten.t-online.de/brandenburg-78-jaehrige-stirbt-nach-vergewaltigung/id_58478116/index

  3. nach der Haft sollten die aus dem Land raus.
    Wenn das nicht passiert verliere ich jegliche Hoffnung.

  4. In den USA haben die Verdächtigen auch noch Vor- und Nachnamen.
    Man ist dort auch noch in der Lage Fotos zu erstellen und diese zu veröffentlichen.

  5. Das Schöne ist, dass ich mir in Colorado Springs keine Gedanken machen muss um die gerechte Strafe dieser Tiere.

    Hier noch ein Link zu der Sendung des RBB-Rotfunk „Der Berlin- Brandenburg- Check“

    http://www.rbb-online.de/bb-check/index.html

    Die Sendung ist nach dem Schema aufgemacht:

    1) Am Anfang ein paar Vorurteile
    2) Ganz ganz viel Multikulti, ups Monokulti, ein paar deutsche pensionierte Dummschwätzer, ein paar linke Gutmenschen und integrierte Islamgläubige ( alle sind erfolgreich, haben Arbeit und kein Kopftuch?

    Fazit: Es gibt ein paar Probleme, aber mit etwas Toleranz und aufeinander Zugehen wirds schon werden…..Kotz….

  6. „she decided to stand between the two groups of men in an attempt to calm them down.

    Following the fight, the victim told police she was invited inside an apartment by one of the men. There, she met three other men who were about 20 years old.

    The victim told police the men reminded her of her own son and she wanted to help calm them down. She also sympathized because she had been in the military and previously lived in foreign countries.“

    Daraufhin schänden diese *********** sie aufs *keine Worte mehr*.

    Könnte einfach nur noch heulen.

  7. Die schönste Zeit beginnt für die im Knast, ratet mal auf was für einer „Rangstufe“ die als gemeinschaftliche Vergewaltiger einer Rentnerin stehen.
    Wenn die Typen mit Oberarmen wie Oberschenkel sich erst mal in die Bereicherer verknallt haben, werden die Nächte lang und das Duschen zur Mutprobe.

  8. moins!

    ja sage mal – die können doch nicht einfach namen und fottos veröffentlichen. wo bleibt den da der schutz der persönlichkeitsrechte??

  9. Nach der Abschiebung der Täter aus den USA,werden sich einige deutsche Politiker darum bemühen diese armen Seelen nach Deutschland zu holen. Denn ein jeder Moslem hat eine zweite Chance verdient, oder eine Dritte,oder eine Vierte,…..

  10. Das ist doch ein Fall für Super Claudia! Sie muss sofort in die USA fliegen und den Amerikanern erklären, dass sie Rücksicht auf die Eigenheiten derer (islamischen) Kultur machen müssen.
    Sozusagen ein leichter Verbotsirrtum!

  11. Das fällt schon nicht mehr unter „Vergewaltigung“ sondern unter „Menschenversuche an ungläubigen Untermenschen“ oder gezielte Enwürdigung, um das Opfer in den Selbstmord zu treiben, wie es islamische Plündererhorden im Mittelalter in Europa vorgeführt haben.

  12. @#8 Jennerwein

    Sie glauben auch noch an den Weihnachtsmann?
    Im Knast werden diese mit zich anderen Moslems zusammensitzen und gemeinsam verständnislos sich gegenseitig fragen, wieso sie eigentlich jetzt im Knast sitzen!

  13. „…übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt:“

    http://avpixlatde.wordpress.com/2011/11/07/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/

    Ab nach Hause mit Ihnen, den sie verdienen hier keine Bleibe und schon gar keinen Respekt.
    Die eingeborenen Toleranten können sie gleich mitnehmen, denn die sind für diese Zustände verantwortlich!

  14. Wahrscheinlich war der Auslöser der Vergewaltigung ein posttraumatisches Syndrom infolge allzu lang ertragener Kriegsfolgen. Bei uns hätte man für so etwas immer ein offenes Ohr und dies fände auch seine Berücksichtigung bei der Strafzumessung.

  15. „78-Jährige stirbt nach Vergewaltigung“

    ———————————————

    Was ist das denn? Gerontophilie?

  16. In den USA dürfen die Menschen nun zumindest auf eine harte Strafe und auf die anschließende Abschiebung nach deren Verbüßung hoffen….

    Die werden nicht mehr abgeschoben. Die werden solange in den Knast gesteckt bis sie pardon, weiß sind, weil sie sehr lange keine Sonne mehr zu Gesicht bekommen.

    Außer für die Todesstrafe, beneide ich die USA um ihr Rechtssystem. Es ist viel gerechter!

  17. #14 schweinsleber (16. Aug 2012 12:43)

    Ab nach Hause mit Ihnen, den sie verdienen hier keine Bleibe und schon gar keinen Respekt.
    Die eingeborenen Toleranten können sie gleich mitnehmen, denn die sind für diese Zustände verantwortlich!

    Zuwanderer die die Kultur ihres Gastlandes ablehnen bzw. hassen, sind anscheinend besonders beliebt.

  18. #15 survivor (16. Aug 2012 12:46)

    “78-Jährige stirbt nach Vergewaltigung”

    ———————————————

    Was ist das denn? Gerontophilie?

    Das sind die aktuellen Zustände 2012 in BUNTland.

  19. Mit Colorado Springs hatte ich bisher nur positive Erinnerungen: Garden of the Gods, Air Force Acedemy etc.

    Vor 150 Jahren hätten die dort mit den Verbrechern noch kurzen Prozeß gemacht. Und in den Herkunftsländern dieser Typen, wäre es nicht verwunderlich, wenn dann das Opfer gesteinigt werden würde.

  20. Der Grund, den einer der Täter angibt, dass er sich diskriminiert fühlte, würde bei unseren Richtern und Politikern auf allgemeines Verständnis treffen und einen Selbstbeschuldigungsreflex auslösen.

    Wer sich bei uns diskiminiert fühlt, der darf alles und ist für seine Taten nicht verantwortlich.

    Wieder einmal haben die Linken Schmierer also einen Grund mit dem Finger auf die USA zu zeigen.

    Die pösen Amis diskriminieren Muslime so sehr, dass sie alte Frauen vergewaltigen müssen, um auf ihre seelische Notlage aufmerksam zu machen.

    Aber für die Täter besteht Hoffnung. Sollte die Opposition die nächsten Wahlen gewinnen, wird sich Außenminister Chem Özi bestimmt bei seinem Antrittsbesuch in den USA persönlich für seine Muslimbrüder einsetzen.

  21. Zumindest werden die ihr eigenes Tun an der eigenen Haut im amerikanischen Knast erleben und das für ein paar Jahre bevor die abgeschoben werden. Warum will bei mir nur kein Mitleid für die verkommenen Kerle aufkommen?

  22. #8 Jennerwein (16. Aug 2012 12:35)

    Das kommt auf die Bereichererquote an. Keine AHnung, wie hoch die in amerikanischen Knästen mittlerweile ist.

  23. ich bete dass sich die weißen/schwarzen/latino gangs sich mit den jungen männern mal ordentlich auseinandersetzt hehe. In Deutschland hätten die warscheinlich ein paar Sozialstunden bekommen

  24. @26 die dürfte dort bei weitem nicht so hoch sein wie in europäischen gefängnissen, wenn du explizit moslems meinst. Drüben soweit ich weiß Latinos dominant, aber auch weiße Banden

  25. Wie viele amerikanische Soldaten haben in IRAQ Menschen (Frauen, Männer, Kinder etc.) vergewaltigt und getöt?
    Was weiss man genau über die Täter, was sie erlebt haben damals als die Amis das Land angriffen und besetzten?
    Vermutlich waren sie damals noch kinder um etwas 8-10 und landeten durch UNO Flüchtlingsprogramm in die USA und wuchsen sie in SLUMS ohne Eltern (wahrscheinlich!) und gerieten auf die schiefe Bahn oder?

  26. Hier bei uns würde die ältere Frau zur Täterin gemacht werden, die fünf Iraker wären das Opfer. Dazu noch einen Freispruch und vielleicht noch Schadensersatz.

    Aber, und das hoffe ich, die Amerikaner wissen mit solch einem Pack umzugehen.

  27. #9 Jennerwein (16. Aug 2012 12:35)

    „Die schönste Zeit beginnt für die im Knast, ratet mal auf was für einer “Rangstufe” die als gemeinschaftliche Vergewaltiger einer Rentnerin stehen.
    Wenn die Typen mit Oberarmen wie Oberschenkel sich erst mal in die Bereicherer verknallt haben, werden die Nächte lang und das Duschen zur Mutprobe.“

    Ja, dann werden die „bereichert“! Und dann werden sie sehen, wie das ist, wenn man nicht will, aber trotzdem muss…

  28. #24 Kooler

    Ja stimmt, aber dann muss Cem, Claudia, Böhmer….usw einen von denen bei sich Zuhause aufnehmen. Sollte sowieso zur Pflicht eines deutschen Politdeppens gehören.

  29. Ich beantworte hier keine Frage, stelle nur die mögliche Fakten und Tatsachen in den Raum und jeder soll sich seinen Gedanken darüber machen.
    NOT MORE NOT LESS!

  30. #30 PesareParsi

    Das schöne am Gutmenschsein ist, dass man sich die bewährten Deutungsmuster einfach mal so en passant zusammenphantasieren und auf dem Boden eines Hirngespinstes dann seine moralische Ausrichtung bestätigen kann…Wurm…

  31. #30 PesareParsi (16. Aug 2012 13:24)

    Schon wieder so einer, der seine Geisteskraft für die Täter einsetzt statt fürs Opfer. Und dann keine Fragen beantworten will….na klasse.

    Junge, dann stell Du DIR SELBST doch mal eine ganz einfache Frage:

    Kann man ein Übel durch ein anderes Übel rechtfertigen?

    Wenn mir eine reingehauen worden ist, darf ich dann deshalb Dir eine reinhauen?

    Sieht es so primitiv und naiv in Dir aus, solange es Dich nicht selbst betrifft?

    „Gutmenschen“ sind zum Kotzen.

  32. Hunde, die Menschen anfallen, sind einzuschläfern, unabhängig davon, ob sie aus einer glücklichen Umgebung stammen oder nicht.
    Und das ist gut so.

  33. Die Frau leidet unter schlimmsten inneren Verletzungen. Blutspritzer waren über die Wände des Appartements verteilt. Im Polizeibericht wird von der massiven Einwirkung eines Gegenstandes gesprochen.

    Nach Vergewaltigung hört sich das aber nicht an, eher nach einer Folterung. pack.

    Der einzige Trost ist, dass diese Leute im Knast Ähnliches mitmachen werden, da die nach so einem Verbrechen zu den Schwerverbrechern kommen.

    Und auch die haben alle eine Mutter oder Oma.

  34. Hoffentlich wachen die US-Amerikaner bald auf und verhindern die Islamisierung der USA, die munter weiter geht.

    Man sollte sofort den Bau der Moschee bei Ground Zero stoppen!

    Nicht zu fassen, wie die sich da verar**** lassen.

  35. #30 PesareParsi (16. Aug 2012 13:24)

    Wie viele amerikanische Soldaten haben in IRAQ Menschen (Frauen, Männer, Kinder etc.) vergewaltigt und getöt?

    gilt das denn auch für die Schweden, denn dort verhalten sich diese $%$§“%& ganz genauso.
    Es ist ihre „Kultur“ und damit sind sie in einem westlichen Land inkompatibel.
    Um es ganz deutlich zu sagen, wir wollen so etwas hier nicht haben.

  36. Hoho, die sollen froh sein, dass sie nicht vor ein deutsches Gericht kommen – da hätten diese Kulturbereicherer nichts mehr zu lachen…

  37. Dieser Fall ist ein weiterer Beleg der Aussagen Keleks in der BRAUT und in der HIMMELSREISE: Unverschleierte Frauen dürften vergewaltigt werden und der Musel-Mann werde in seiner Sozialisation nicht auf Triebbeherrschung, sondern Triebnachgeben getrimmt.
    Die Tochter meiner besten Freundin wurde innerhalb einer Woche von einem Nachbarn, einem gläubigen Irakermoslem, zwei Mal vergewaltigt. Den Eltern erklärte der grinsend: „Die Schlampe ist selber schhuld; die hat mich mit ihren Titten verrücktgemacht!“ Der Kerl sprach damit 1:1, was N. Kelek in der BRAUT schrieb, und zwar dass die Frauen mit ihrem Körper die Männer zur Vergewaltigung veranlassten. Die Anwältin der Familie: „Anzeige zwecklos; der kriegt zwei Jahre auf Bewährung, da er, so die deutschen Richtersofties, ja nicht wissen kann, dass man in Deutschland nicht wider deren Willen eine Frau f…, nur weil man auf sie Lust hat.“ Dabei hätte im Irak der für dieselbe Tat die Blutrache einzukalkulieren.

  38. #37 Kartoffelstaerke
    #36 ratloser

    “Gutmenschen” ?…
    Primitiv und naivität in mir? …
    Geisteskraft einsetzen für die Täter und nicht fürs Opfer? …
    siehst du hier irgend ein statment von mir parteiisch zu sein?

    Die Begriffe von Euch stehen nur in den Büchern da darussen sieht die Realität ganz anderes aus!
    Es gibt mehrere Wahrheiten und wir wissen nur ein Bruchteil davon!
    Du musst erstmal lernen der Unterschied zwischen Nachricht und Information zu erkennen und sie dann correct zu bewerten!

    Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

  39. Einer der fünf Verhafteten soll ein Kriegsheld gewesen sein. Er hatte den Amerikanern bei ihrem Einsatz im Irak geholfen. Dafür bekam er Asyl in den USA.

    Goten und Vandalen sind ins Römische Reich auch als Flüchtlinge gekommen, danach haben sie Rom geplündert und zerstört.

    Auffallend ist, dass die US-Medien ausführlich über den Fall berichten

    Haben die Amerikaner schon von edlen Wilden die Nase voll?

  40. @ #45 Islam go home (16. Aug 2012 15:16)

    Die Anwältin der Familie: “Anzeige zwecklos; der kriegt zwei Jahre auf Bewährung,

    Keine Anzeige wäre aber noch schlimmer! Dann gibt es eine Wiederholung! 🙁

  41. an # 31

    Und wenn dieses Argument nichts nutzt, wird irgendein Pyschologe kommen und darauf hinweisen, dass die Jungs als Babys mal zu heiß gebadet wurden. Das hilft in den meisten Fällen.

  42. #19 counteraction

    teilzitat
    Außer für die Todesstrafe, beneide ich die USA um ihr Rechtssystem. Es ist viel gerechter!
    teilzitatende
    das thema haben die gutmenschlichen schwachmaten im moment für sich entschieden. motto: kein mensch kann böse genug sein als das er den tod verdient hätte.
    ich stelle mir folgendes vor:
    ein eindeutiger mordfall, der täter geständig , die fakten nicht leugen. er bekommt für den mord meinetwegen 15 jahre. da er noch jung ist, ist er mit 35 wieder raus. da er inzwischen im lotto gewonnen hat, kann er das leben noch ordentlich genießen. ach so, das opfer war 20, am anfang eines lebens geradezu.
    ich habe hier keine probleme, mich für die todesstrafe einzusetzen.
    wie ist das eigentlich bei dem mord an den kleinen jakob, kommt der täter nicht bald frei?

  43. #30 PesareParsi (16. Aug 2012 13:24)

    Wie viele amerikanische Soldaten haben in IRAQ Menschen (Frauen, Männer, Kinder etc.) vergewaltigt und getöt?

    Haben Sie eine/n Partner/in? Ich komme mal in den nächsten Wochen vorbei und werde ihr/ihm das antun, was der perverse Sohn des Versicherungsvertreters Ihrer Eltern dem Enkel meines ehemaligen Hausmeisters angetan hat!*

    (*Gestelltes Szenario)

  44. Das läuft unter Religionsfreiheit:

    Sure 2.223 bestimmt die Frauen zum Saatfeld des Mannes:

    223 Eure Frauen sind für euch ein Saatfeld. Geht zu eurem Saatfeld, wo immer ihr wollt. Und schickt für euch (etwas Gutes) voraus. Und fürchtet Gott und wißt, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verkünde den Gläubigen frohe Botschaft.

    Nichts anderes haben die „Herren“ getan, die Schlampe soll sich nicht so anstellen, das ist das Zeichen der durch die Politik gewollten neuen Zeit

    http://www.wir-sind-kirche.de/fulda-hanau/Islam_Koran_Aussagen_ueber_Frauen.htm

  45. @noreli
    Ach ja, ausser für die Todesstrafe? Wenn die Frau gruppenermordet wäre – auch keine Todesstrafe?

    Bis zuletzt Gutmenschlich..

    Templarii

  46. @Pesare Parsi,
    „Wer war zuerst, das Huhn oder das Ei?“

    Wahnsinnig tiefschürfende Frage, ich bin beeindruckt.
    Das ist wahrer Intellekt, der gemeinhin fehlt in diesem wenig erlauchten dumpfrechtsbraunen Kreis.

    Schön, dass Sie hierher gefunden haben.

    Ähem, was genau wollten Sie mitteilen?

    Abgesehen von der Tatsache, dass jedes Unrecht, das man erleidet, schlimmer ist als die wohl zwingend daraus resultierenden eigenen Untaten, diese aber zumindest zurecht das sorgenden Verständnis wahrer guter Menschen finden!?

    Nun, das ist zwar herrschende Linksgutmenschenmeinung, wird aber nicht ganz von den Gesetzen und dem Rechtsverständnis der nicht aus dem gefühligen Bauch Denkenden gedeckt, respektive geteilt.

    Aber, da haben Sie recht, für die, um die es hier geht, war die Untat an einer völlig Unschuldigen an etwaigen Untaten anderer völlig ok. Scheiß weiße Schlampe, amerikanische!
    Und ein kultursensibler Mensch findet sich ganz leicht in diese kulturell andersartige Denkweise, nicht wahr?

    War das Ihre ganze Botschaft oder haben Sie sonst noch Erhellendes?

  47. #46 PesareParsi (16. Aug 2012 15:20)
    #37 Kartoffelstaerke
    #36 ratloser

    “Gutmenschen” ?…
    Primitiv und naivität in mir? …
    Geisteskraft einsetzen für die Täter und nicht fürs Opfer? …
    siehst du hier irgend ein statment von mir parteiisch zu sein?

    Du meinst sicher „…irgendwo ein parteiisches Statement von mir“.

    Nein, nein, aber nicht doch, natürlich nicht.

    Da ist ja nur eine alte Frau vergewaltigt und gequält worden – nichts naheliegender also, als unverzüglich über mögliche Ursachen, welche diese im Grunde ihres Herzens sicher wunderbaren Männer geradezu notwendigerweise zu Tätern werden lassen mussten, zu spekulieren – nicht wahr?

    Zitat Deines ersten (!) Beitrags zum Thema vergewaltigte Frau:
    „Wie viele amerikanische Soldaten haben in IRAQ Menschen (Frauen, Männer, Kinder etc.) vergewaltigt und getöt?
    Was weiss man genau über die Täter, was sie erlebt haben damals als die Amis das Land angriffen und besetzten?
    Vermutlich waren sie damals noch kinder um etwas 8-10 und landeten durch UNO Flüchtlingsprogramm in die USA und wuchsen sie in SLUMS ohne Eltern (wahrscheinlich!) und gerieten auf die schiefe Bahn oder?“

    Du ziehst es vor, Täter-Verständis zu entwickeln, statt Mitgefühl über die Frau zu äußern. Selbstgefällig-kalte intellektuelle Ausgewogenheit angesichts einer alten Frau, die auf brutalste Weise mißhandelt wurde, finde ich zum Kotzen.

    Gegenüber Opfern gibt es keine klugscheisserische Ausgewogenheit – es sei man ist ein dummer Gockel, der es vorzieht, seinen vermeintlichen Intellekt zu zeigen und nicht die Bohne interessiert ist an dem Leid, was dem Opfer zugefügt wurde.

    Eine Frau wurde brutalst mißhandelt und Du willst „die andere Seite aufzeigen“?

    Niemand hat so richtig schuld, was?
    Niemand kann ja einfach so eine üble Tat begangen haben, ja?
    Es muss ja immer erst mal eine Vorschädigung des Täters stattgefunden haben, wie?
    Schlechte Menschen gibt es ja im Grunde gar nicht, oder?
    Der Täter ist ja irgendwo immer auch Opfer, ja?

    Schwachsinniger Sozialarbeiter-Extremismus.

    Man kann hinter der Suche nach der „anderen Wahrheit“ auch wunderbar seine eigene mitmenschliche Kälte verbergen.

    Ich beziehe klar Partei – Du willst „die Wahrheit“ erkunden.

    Man kann derartig „ausgewogen“ werden, daß man sämtliche Mitmenschlichkeit verliert; ist Dir das eigentlich klar?

    Manchmal ist die Wahrheit nämlich ganz einfach – 5 Typen haben eine Frau mißhandelt.

    Ende der Meldung, Einstein.

    Es gibt mehrere Wahrheiten und wir wissen nur ein Bruchteil davon!

    Du meinst sicher „einen Bruchteil“.

    Ich weiß sogar noch viel weniger. Ich weiß, daß ich gar nichts weiß.

    Da es hier aber nicht um Wissen, sondern um Haltung gegenüber Verbrechern geht, ist das völlig egal.

    Sagt Dir der Begriff „Achtung vor dem Opfer“ vs. „kaltschnäuzige intellektuelle Betrachtung“ etwas?

    Du musst erstmal lernen der Unterschied zwischen Nachricht und Information zu erkennen und sie dann correct zu bewerten!

    Du meinst sicher „den Unterschied“, „, und „korrekt“.

    Ach, und Du weißt da mehr als wir?

    Musst Du ja wohl offensichtlich, wenn Du, entgegen der Empörung eines jeden normalen Lesers, als erstes das Bedürfnis verspürst, Verständnisphantasien über die Täter zu entwickeln.

    Also – was konkret weißt Du denn mehr?

    Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

    Wer war zuerst da, der Täter oder das Opfer?

    Hier geht´s nicht um Hennen und Eier.

    Hier geht es um Menschen, die sich entschlossen haben Täter zu werden, und um einen Menschen, der gegen seinen Willen zum Opfer gemacht wurde.

    Nur der Täter hat die Wahl – das Opfer hat keine.

    Null. Nada.

    Ende der Diskussion.

    Geh raus in die Realität, von der wir angeblich nicht genug wissen, und lass Dir ein einziges Mal aufs Maul hauen.

    Danach kommst Du mitleidheischend her und bekommst von mir Erklärungsmuster, warum Deine Täter möglicherweise irgendwie nicht anders konnten.

    Schliesslich habe ich ja jetzt von Dir, einem wesentlich klügeren und lebenserfahreneren Menschen, zum allerersten Mal gelernt, daß Wirklichkeit viele Facetten hat.

    Und da werde ich Dich, zum Beweis Deines Lehrerfolgs, dann sehr gerne daran erinnern.

  48. Von wegen die Amis sind tough. Im Gegenteil, die sind unglaublich naiv in Bezug auf den Islam. Die Typen werden Halalkost kriegen und eine Kopie des Koran in ihrer Zelle.

  49. In den USA dürfen die Menschen nun zumindest auf eine harte Strafe und auf die anschließende Abschiebung nach deren Verbüßung hoffen.

    Ich hoffe auf den elektrischen Stuhl.

  50. #30 PesareParsi (16. Aug 2012 13:24)

    Was weiss man genau über die Täter, was sie erlebt haben damals als die Amis das Land angriffen und besetzten?

    Vermutlich waren sie damals noch kinder um etwas 8-10 und landeten durch UNO Flüchtlingsprogramm in die USA und wuchsen sie in SLUMS ohne Eltern (wahrscheinlich!) und gerieten auf die schiefe Bahn oder?

    Weiß man eigentlich, dass der kleine Hitler von seinem Vater brutal geschlagen wurde? Und dass seine Mutter zu früh starb? Und dass der junge Hitler in Wien obdachlos war?

    Und trotzdem haben herzlose Alliierten den armen Mann in den Selbstmord getrieben.
    Wie unmenschlich!

    Ich wundere mich, dass Gutmenschen diesen Fall bisher nicht übernommen haben.
    Das ist ein unverzeihliches Versäumnis.

  51. @Pesare Parsi,

    Es gilt generell:

    Wenn ein Opfer zum Täter wird,
    hat es jeglichen Bonus verwirkt.

  52. #53 templarii (16. Aug 2012 17:08)

    @noreli
    Ach ja, ausser für die Todesstrafe? Wenn die Frau gruppenermordet wäre – auch keine Todesstrafe?

    Bis zuletzt Gutmenschlich..

    Ich bin wie bekannt durchaus kein „Gutmensch“, aber klarer Gegner der Todesstrafe.

    Ich bin z.B. ausdrücklich für den „finalen Rettungsschuss“ und mir ist völlig schnuppe, ob ein Gewalttäter durch eine Selbstverteidigungshandlung des Angegriffenen ums Leben kommt.

    Aber Tötung als Strafe?

    Töten ist immer barbarisch. Wenn es der überlegene Staat macht, begibt er sich damit auf das Level des Täters.

    Töten verhindert zudem, Justizrrtümer korrigieren zu können.

    So schlimm es ist, wenn ein Mörder seiner Strafe entkommt – viel schlimmer finde ich es, wenn ein Unschuldiger vom Staat (der Staat sind wir alle) legal getötet wird.

    Das darf nicht passieren.

    Ich bin aber für ein echtes Lebenslang, und für lebenslanges Arbeiten noch dazu, um Angehörige zu entschädigen und seine Verpflegung zu erwirtschaften.

    Also: Keinerlei falsches Mitleid mit Tätern – garantiert nicht.

    Aber so werden wie der Täter? Nein.

    Er soll sühnen und entschädigen, und jeden Tag seines Lebens daran denken müssen, was er getan hat.

  53. Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee PesareParsi könnte ein Gutmensch sein? Er ist doch offensichtlich Mohammedaner.
    Der will doch nur provozieren!

Comments are closed.