Nach den Anschlägen vom 11. September 2001 wurde bei einer Razzia in der Schweiz ein Manifest mit dem Namen „The Project“ entdeckt. Die Dateien, die von der US-Regierung unter Verschluss gehalten werden, offenbaren die größte Terrorfinanzierung in der US-Geschichte. In dem Dokumentarfilm wird schonungslos aufgedeckt, wie die Muslimbruderschaft die US-Regierung infiltriert und versucht den Westen von innen heraus zu zerstören.

Glenn Becks TheBlaze TV berichtet heute (8 PM Eastern / 2 Uhr nachts MEZ) und morgen zur gleichen Zeit in einem Zweiteiler von den Enthüllungen. Wem die Sendezeit zu spät ist, kann sich die Videos der Dokus am nächsten Tag unter theblaze.com/tv ansehen.

Der Trailer zur Sendung:

Weitere Informationen finden Sie hier.

image_pdfimage_print

 

61 KOMMENTARE

  1. Tja also interessant – aber bis jetzt nur ein Werbefilm und keine Fakten.

    Ich spare mir mein Urteil für später auf.

  2. Übrigens: Obamas Tage sind gezählt Yippieh!!!

    Die überwiegend Linke Presse mit ihrer Berichterstattung in unserem Land ist wiederwärtig – Fragt die Amerikaner, was sie von Romney halten.

    Barack Hussein Obama hat fertig, auch wenn es den Linken, Grünen und Roten hier nicht passt.

  3. Nur mal so meine ersten Gedanken…

    …sie bringen keine Technik hervor
    …sie bringen keine Wissenschaft hervor
    …fast keine Nobelpreisträger

    …aber sie unterwandern die US-Regierung
    …und vermutlich auch die EU

    …das passt doch alles irgendwie nicht.

  4. Pat Condell hat in einem seiner Videos den Kauf des Buches „Muslim Mafia – Inside the Secret Underworld That’s Conspiring to Islamize America“ empfohlen. Es ist von David Gaubatz und Paul Sperry geschrieben und schildert die Bestrebungen von CAIR (Council on American-Islamic Relations), die Islamisierung Amerikas voranzutreiben. Den Erfolg sieht man beispielsweise an Koran-Lesewettbewerben über die Wafa Sultan entsetzt berichtet und die Entschuldigungen Obamas und Clintons gegenüber der islamischen Welt, wenn das Recht auf Meinungsfreiheit im Westen genutzt wird.

  5. Die sechs Top-Moslembruderschafts-Unterstützer in der Obama-Regierung sind:

    1. Rashad Hussein, Sondergesandter für die OIC
    2. Huma Abedin, Stellv. Stabschefin von Außenministerin Hillary Clinton;
    3. Dalia Mogahed, Obama-Beraterin für islamische Angelegenheiten;
    4. Kifah Mustafa, FBI-Akademie
    5. Mohamed Elibiary, Mitglied des Homeland-Security-Sicherheitsrates
    6. Mohamed Magid, Mitglied der Homeland Security Abwehrgruppe „Maßnahmen gegen gewalttätigen Extremismus“.

    Eine Zusammenstellung im Film hier:

    http://muslimbrotherhoodinamerica.com/

    Die zentralen Erkenntnisse zum Nachlesen hier:

    http://muslimbrotherhoodinamerica.com/key-findings/

  6. die muzzies sind schon ganz dick drin.

    wie wilhelmine schon schreibt: die gesamte famile von huma abedin, der engsten vertrauten (und „spielgefaehrtin“?) von hitlary besteht aus muslim-brotherhood und muslim-sisterhood fuehrern, haben engste verbindungen zu dem islamischen terrorist, der z.zt. president von aegypten ist, etc.

    ausserdem „beraet“ die cair (eine terrororganisationen unterstuetzende organisation) fbi, cia und pentagon darueber, was in den unterlagen stehen darf und was nicht, um die muzzies nicht zu beleidigen. ich glaube, wir sind das erste land, das sich von seinen feinden beraten laesst. ok, von den feinden des volkes. das sind nicht die feinde des o’bowma-regimes.

    was viele nicht wissen: die muzzies von der bruderschaft haben auch die reps unterwandert. hier ist eine interessante video-reihe:
    http://www.mailmagazine24.com/mm24-specials/muslim-brotherhood-in-america-enemy-within.html

    und hier mal ein „nettes“ video darueber, was sich die muzzies in the usa so raus nehmen:
    http://www.mailmagazine24.com/videos/09-2012/muslim-day-in-nyc-speaker-we-have-the-unborn-martyrs-in-our-wombs.html

  7. #7 WahrerSozialDemokrat (26. Sep 2012 14:53)

    Nur mal so meine ersten Gedanken…

    …sie bringen keine Technik hervor
    …sie bringen keine Wissenschaft hervor
    …fast keine Nobelpreisträger

    …aber sie unterwandern die US-Regierung
    …und vermutlich auch die EU

    …das passt doch alles irgendwie nicht.

    Doch, doch, es passt genau: Geld regiert die Welt! Und wir geben es Ihnen freiwillig – jeden Tag an der Tankstelle!

  8. @ #6 Mindgre (26. Sep 2012 14:48)

    Popdiva Madonna behauptet: Obama ist ein Muslim.

    Als konvertierte Jüdin sollte Madonna Obama nicht unterstützen, aber die ganzen Hollywood Größen sind nicht schlauer, siehe Barbra Streisand,Sarah Jessica Parker, Beyoncé und Jay-Z etc., George Clooney die Obama unterstützen.

    ABER – es wird nicht helfen.

    Madonna Threatens to Strip Naked if Obama is Re-elected!
    „You all better vote for f—ing Obama okay“.

    When Obama is in the White House for a 2nd term I’ll take it all off.“

    If you don’t want to see Madonna naked = NoBama:

    http://tinyurl.com/bqyysgz

  9. Hussein Obama IST ein Moslem.
    Und natürlich sind die USA infiltriert.
    Während linke Spinner immernoch von einer jüdischen Weltverschwörung fabulieren, übernehmen die Islamisten die Macht.

  10. Ein interessanter Stoff für einen Actionreich gelagenen Thriller mit Chips und Bier vor der Glotze. Bis die Mujahedin dann wirklich im Wohnzimmer stehen, und der träge Deutsche sich über das seltsame Reality-TV wundert.

  11. @#12 Wilhelmine (26. Sep 2012 15:43)

    Als konvertierte Jüdin sollte Madonna Obama nicht unterstützen, aber die ganzen Hollywood Größen sind nicht schlauer, siehe Barbra Streisand,Sarah Jessica Parker, Beyoncé und Jay-Z etc., George Clooney die Obama unterstützen.

    zum glueck gibt es auch noch normale juden:
    http://www.mailmagazine24.com/videos/09-2012/democrat-politician-warns-jewish-voters.html

    und andrew klavan bringt es auf den punkt:
    http://www.mailmagazine24.com/misc/09-2012/dumb-jews.html

    Madonna Threatens to Strip Naked if Obama is Re-elected!

    DAS ist eine klare unterstuetzung fuer romney – wer will schon madonna nackt sehen…. mich schuettelts schon beim gedanken daran…

  12. #1 Wilhelmine:

    Seit Robert Spencer behauptet hat, dass Huma Abedin Ehemann Anthony Weiner „höchstwahrscheinlich“ zum Islam konvertiert ist, bin ich etwas auf Distanz zu ihm gegangen. Anthony Weiner ist Jude und glühender Verteidiger Israels. Und der soll vor zwei Jahren eine Frau mit „engen Kontakten zur Moslembruderschaft“ geheiratet haben? Abedin wurde Ende des Jahres selbst durch einen Moslem bedroht und erhielt Polizeischutz:

    http://www.andrewbostom.org/blog/2012/07/24/why-has-a-muslim-man-threatened-huma-abedin/

  13. #7 WahrerSozialDemokrat (26. Sep 2012 14:53)
    Nur mal so meine ersten Gedanken…

    …sie bringen keine Technik hervor
    …sie bringen keine Wissenschaft hervor
    …fast keine Nobelpreisträger

    …aber sie unterwandern die US-Regierung
    …und vermutlich auch die EU

    …das passt doch alles irgendwie nicht.

    Naja, die Griechen mussten auch nur ein hölzernes Pferd bauen können, um Troja zu besiegen.

  14. @ #17 Heta (26. Sep 2012 16:38)

    Ach Heta!
    Hör doch auf mit Deinen kleinlichen Belehrungen!

    Fakten sprechen für sich, das pfeifen mittelerweile alle Spatzen von den Dächern in den USA!

    Frag doch mal Amerikaner oder Bright Knight der in den USA lebt !

    Und nun zum Ehemann von Huma Abedin!

    Der wurde als „Wiener Würstchen“ doch weltbekannt als er kurz nach der Hochzeit mit dieser Moslemtante seinen Penis weltweit an seine „Internetbekanntschaften“ im Internet präsentierte!

    Wer nimmt den denn noch ernst!!!!

    Anthony Weiner wegen Penis-Fotos in Behandlung

    Der US-Kongressabgeordnete Weiner hatte kürzlich anzügliche Fotos von sich an Internet-Bekanntschaften verschickt. Nun will er ein „gesünderer Mensch“ werden.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13425770/Anthony-Weiner-wegen-Penis-Fotos-in-Behandlung.html

  15. Weiner räumte ein, mit sechs Frauen „unangemessene Kommunikation“ via Twitter, Facebook und Internet geführt zu haben.

    LOL

    Wer will mit mir „unangemessene“ Internet-Kommunikation? haha

  16. @ #22 BePe (26. Sep 2012 16:50)

    Die deutschen linken Medien lügen, es sieht zum Glück gar nicht schlecht für Romney aus.

  17. @ #26 Hokkaido (26. Sep 2012 16:58)

    Dieses Mal sind die US-Wahlen ähnlich wie damals zwischen Arafat-Freund
    Erdnuß-Jimmy Carter und Reagan.

    Zum Schluß gewann Reagan trotz andere Voraussagen haushoch!!!

  18. #7 WahrerSozialDemokrat   (26. Sep 2012 14:53)  
    …sie bringen keine Technik hervor?…sie bringen keine Wissenschaft hervor?…fast keine Nobelpreisträger
    …aber sie unterwandern die US-Regierung?…und vermutlich auch die EU
    …das passt doch alles irgendwie nicht.
    ——————————————————————–
    Das Wirken der Muslim Bruderschaft wäre gar nicht möglich ohne massiven Rückenwind unserer lieben Globalisten-Elite.
    Sie werden ja sonst auch in Windeseile mit mehreren Araberführern gleichzeitig fertig, wenn diese wie neulich als Allianz zu aufmüpfig im Ölgeschäft werden. Da wird das Projekt „Arabischer Frühling“ aus dem Ärmel gezogen und ruckzuck sind vier, fünf moderate Islam-Führer verschwunden und durch Muslimbrüder ersetzt.

    Um selbst zu putschen oder zu unterwandern, hätten sie ja niemals die Macht und das Talent. Sie unterwandern ja auch nicht, sondern werden ja frech und offen von unseren eigenen „Entscheidungsträgern“ überall weltweit eingesetzt und gefördert.

    Die Global-Elite setzt uns – inzwischen ja in ihrem gesamten westlichen Einflußbereich – diesen Verein ins Nest, offensichtlich um Unruhe zu stiften, den Zusammenhalt von Menschen, Gemeinschaften und ganzen Bevölkerungen und Kulturen zu schwächen, zu verwirren, und alle wehr- und mutlos zu machen.
    Und kaputte Strukturen kann man wieder neu aufbauen und gliedern. Dann ist das Leben wieder spannend und finanziell lohnt es sich ja auch immer.
    Den Rockefellers + Co ist es langweilig, und so werfen sie eine große Schaufel fremder Ameisen in einen anderen Haufen und freuen sich, etwas in Bewegung gebracht zu haben.
    Altgewordene, verwöhnte, arrogante Milliardärspanzen, die sich hinter all den Regierungen, Banken, UNO´s, Unicef´s, FED´s, IWF´s, ESM´s usw. verstecken, für die die Welt ein Spielzeug ist, das man auch mal kaputt machen muß, damit man was neues kriegt.

  19. #16 DK24 (26. Sep 2012 16:22)

    Ein interessanter Stoff für einen … Thriller mit Chips und Bier vor der Glotze. Bis die Mujahedin dann wirklich im Wohnzimmer stehen, und der träge Deutsche sich über das seltsame Reality-TV wundert.

    Gut getroffen – die bittere Wahrheit! Genauso wird es kommen.

  20. Muslimbruderschaft mobilisiert für den Sturz König Abdullahs

    Das ist fatal und katastrophal!

    König Abdullah ist ein sehr guter Staatsmann.

  21. #3 Wilhelmine (26. Sep 2012 14:17)
    Übrigens: Obamas Tage sind gezählt Yippieh!!!
    ———
    Hab mir das Video angesehen: #15 Wilhelmine (26. Sep 2012 16:18)
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=fZgQhnNRSuw
    —————
    „Nichts Neues im Westen“
    Obama 1988: Quack, Quaack, quaaaks
    Obame 2012: Quaaack, Quaaaack, quaaaaakssss
    Wie Donald Duck himself!
    Der hat auch nie was auf die Reihe gekriegt.
    Hatte dabei aber die meisten Kinder der DUCKS.

  22. #9 Babieca

    Deine Liste ist erschreckend: Alleine 2 Moslembruderschafts-Unterstützer bei Homeland Security, also dem Heimatschutz. Das ist so wie wenn Moslembrüder die Security in Flughäfen, also genau die, die Flugreisende vor islamischen Anschlägen schützen sollen, kontrollieren. Aber mich würde es nicht überraschen, wenn genau das tatsächlich der Fall wäre.

  23. Passt doch alles super zu meiner Theorie. Klar, Verschwörungstheorien will keiner hören. Aber wenn es hart auf hart kommt, müssen die üblichen Rgegierungen nahezu handlungsunfähig sein. Anders könnte man sie nicht notfalls zusammenziehen zu einer europaweiten Macht, bzw. zu einer Weltregierung mit allen Befugnissen. Kommt es in Europa zu Bürgerkriegen in allen Ländern, wird man Koordinierungsschwierigkeiten haben. „Wenn jedes Land sein eigenes strategisches Süppchen kocht…das kann ja nichts werden!“ Und das würde auch nichts werden, in der Zeit sind wir auf uns selbst gestellt – unbewaffnet natürlich.

    Wenn die amerikanische Regierung dann ebenfalls als infiltriert gilt, greift die Weltregierungsklaue um sich. Dann Weltregierung – Islam anerkannt böse – Weltkrieg gegen den Islam – und die Sieger (nicht Islam) werden die Helden sein – und nicht die Aggressoren. Dass der Islam für den Dschihad-Angriff auf Hoffnung des nahenden jüngsten Tages (der von Moslems selbst herbeigeführt werden kann) erst von denen stark gemacht wurden – wird dann niemand mehr wissen (wollen). So bekämpft man global den Islam und resetet die Wirtschaft und tut auch noch gleich etwas gegen die Überbevölkerung. Ach ja, die alten Waffen kommen auch endlich zum Einsatz. Und die gebildete Weltregierung wird als „Segen“ empfunden. Islamische Länder komplett einzunehmen und das Öl für sich zu behalten ist eine Selbstverständlichkeit. Wenn man es den Wüstenheinis überlässt, sieht man ja, was dabei herauskommt. Sie terrorisieren stürzen die (w)restliche Welt in einem Krieg, obwohl man ihnen die Hand reicht.

    Könnte stundenlang fabulieren. 🙂

  24. Worst Case Scenario

    Schon als Kind war ich begabt WCSs zu sehen, die Folge von ungünstigen Verkettungen zu vermuten, dazu gehört auch Phantasie. Aus dem kindlichen Interesse wurde eine Gabe. Als ich mich aus Interesse vor ein paar Jahren über den Islam informiert und auch den Koran gelesen hatte, war ich sehr beunruhigt. In der Rolle eines Advocatus diaboli mit dem Koran im Rücken, erkannte ich die Gefahr die von dem Islam ausgeht. Kein moderater Moslem kann den Islam in irgendeiner Weise für nicht-Moslems verträglicher machen wollen, ohne dabei als Apostat zu gelten. Im Sinne der Gefahrenabwehr würde ich jedenfalls dringend davon abraten gläubige Moslems ins Land zu lassen. Das ergibt sich aus den Schriften. Wer uns hasst, was will der hier?

    Wikipedia über das Worst Case Scenario

    In der Wirtschaft wird der Begriff vor allem im Bereich der Planung und Prognose verwendet. Der gedachte Worst Case dient dazu, auch auf die denkbar ungünstigste Entwicklung bei der Verwirklichung eines Plans vorbereitet zu sein. Ein verwandtes Konzept ist der Advocatus diaboli, der in Diskussionen die Rolle eines möglichen Gegners übernimmt. Das Worst-Case-Szenario betrifft aber vor allem „technische“ Aspekte einer zeitlichen Entwicklung: den Fall eines Systemversagens, widrige äußere Umstände und die daraus resultierenden Folgen, die dann zu bewältigen sind. Eine populäre Vermutung zur Eintrittswahrscheinlichkeit eines Worst Case ist Murphys Gesetz: „Alles was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“

  25. #17 bright knight (26. Sep 2012 16:22)
    @#12 Wilhelmine (26. Sep 2012 15:43)

    Madonna Threatens to Strip Naked if Obama is Re-elected!

    DAS ist eine klare unterstuetzung fuer romney – wer will schon madonna nackt sehen…. mich schuettelts schon beim gedanken daran…

    Ach …. so vor dreissig Jahren wäre das durchaus eine echte Option gewesen.

  26. #21 Wilhelmine (26. Sep 2012 16:47)

    LOL

    Wer will mit mir “unangemessene” Internet-Kommunikation? haha

    ** Spotz!! ** Warum muss ich solche Dinge lesen, während ich gerade versuche, einen Kaffee zu trinken?

    Sowas kann sehr gefährliche Folgen haben…

  27. Nun, kein Wunder, Obama ist ein Moslem, obwohl er in seiner Rede in Ägypten behauptete
    er wäre ein Christ. Kein Christ würde sagen:
    „Wie der Heilige Koran uns lehrt: ”Sei Gott gewärtig und spreche immer die Wahrheit.“ Seine arabischen Freunde wußten sofort, dass
    er lügen würde. Ich denke, dass er
    auch der Auslöser für den „arabischen Frühling“ war.

  28. @ #40 Stefan Cel Mare (26. Sep 2012 20:03)

    Dann lass den Worten doch mal TATEN folgen…

    Ich bin echt neugierig, nur mal so…einfach so… ohne alles…unverbindlich…

  29. Viel interessanter ist doch die Frage, ob nicht auch unsere Regierung von Mohammedanerbrüdern unterwandert wird?

    Das Problem ist, dass man Mohammedanerbrüder und -schwestern nicht an Stempeln auf der Stirn erkennen kann, da muss man schon darauf achten, was sie sagen.

    Zum Beispiel meinte die türkisch-islamische Ministerin Aygül Özkan, dass „wir“ mehr mohammedanische migrantische Richter, Polizisten und Politiker brauchen, da „Migranten“ Deutsche in Deutschland als fremde Autoritäten betrachten, deren Vorgaben diese „Migranten“ nicht folgen wollen.

    Tja, nicht umsonst ist das Grundrecht „Diskriminierung“ von Einwanderungsbefürwortern zum Verbrechenstatbestand erklärt worden, so kann man „Moslembrüder“ und ähnliche Verfassungsfeinde nicht aus seiner Gesellschaft draussenhalten.

  30. The Project“ gibt es unter:
    http://archive.frontpagemag.com/readarticle.aspx?artid=4476
    bzw. den ins Englische übersetzten arabischen Text:
    http://archive.frontpagemag.com/readArticle.aspx?ARTID=4475

    Zur Entwicklung im noch-säkularen Syrien:
    Aljazeera (Sitz in Doha, Katar) worin der beachtenswert deutliche Moslembruder Jussuf Al-Qaradawi seine Predigten senden darf, hetzt ständig gegen Syrien. Bei praktisch allen arabischsprachigen Migranten läuft Aljazeera als Dauerberieselung.
    Und in Syrien findet man dann Franzosen, Engländer, Türken, Afghanen, etc. Und z.B. Deutsche steuern von der Türkei aus Hinterhalte, die zu Kriegsverbrechen führen.
    Ich weiß nicht, ob das Folge von The Project ist, aber Westerwelle, Schindelegger, Hollande, Hillary, Obama stehen in Syrien voll hinter den Jihadisten im Kampf gegen die „Apostatendiktatur“, für eine sunnitische, schariakonforme Regierung. Israel mag die Schwächung Syriens einstweilen gelegen kommen, aber auf lange Sicht droht eben auch Jordanien zu fallen, ein riesiger sunnitisch-panarabischer Staatenbund von Tunesien bis Syrien, die Rückkehr erfahrener Kämpfer und Bombenbauer in ihre westlichen „Herkunftsländer“, usw. . Ob dann Israel trotzdem besser dasteht, weil es nicht mehr alleine bedroht wird? Also ich hoffe, dass die syrische Armee möglichst alle antidemokratischen Terroristen erwischt, die Grenzen abdichtet, und es danach demokratische Reformen gibt, bei denen Bashar Assad seine Macht an eine neue, legitime Regierung abgibt. Es gibt Anzeichen, dass Assad daran arbeitet. Aber so wie in Serbien nach der Abdankung Slobodan Milosevics kann es erst werden, nachdem der importierte Terror in Syrien beendet wurde.

  31. #41 Wilhelmine (26. Sep 2012 20:09)

    Man sieht ja an Weiner, welche Folgen das haben kann. „Wiener Würstchen“ – der arme Kerl…

  32. @ #45 Stefan Cel Mare (26. Sep 2012 20:28)

    Worte sind Suppe, Taten sind Fleisch 😉

    Nein, Spaß beiseite, ich weiß das ich dann nie mehr als Wilhelmine so schreiben kann wie jetzt, aber neugierig bin ich eben schon.

    Auch ich darf nicht mit dem Feuer spielen, aber Seelenverwandte sind wir eben schon ein bisselr, einfach nur Freunde sein.

  33. #44 free Europe (26. Sep 2012 20:19)

    …aber auf lange Sicht droht eben auch Jordanien zu fallen, ein riesiger sunnitisch-panarabischer Staatenbund von Tunesien bis Syrien

    Moslembruder Mursi hat genau das heute in seiner ersten Rede vor der UN-Generalversammlung gesagt:

    Ich kann nicht darauf verzichten, hier und heute Ägyptens Verpflichtung zu unterstreichen, mit seinen arabischen Brüdern und Schwestern darauf hinzuarbeiten, unseren rechtmäßigen Platz in der Welt zurückzuerobern. Diese arabische Nation (= umma, ed.) ist integraler Bestandteil der ägyptischen Vision von nationaler Sicherheit, die sich (als umma, ed.) vom Arabischen Golf bis zum Atlantik erstreckt.

    Morsi-Rede, offizielles Transkript (er hat es zusätzlich heute nachmittag blumig ausgeschmückt, viel von Allah und Mohammed geredet):

    http://gadebate.un.org/sites/default/files/gastatements/67/EG_en.pdf

  34. Who Is White House visitor Hisham Altalib?

    On Friday, March 30, 2012, Hisham Y. Altalib visited the White House.

    According to visitor logs, Altalib was received by Joshua DuBois, the director of President Obama’s Office of Faith-Based and Neighborhood Partnerships. Four days later, White House officials welcomed a foreign delegation of the radical Sharia-enforcing Muslim Brotherhood from Egypt.

    The White House meeting with overseas Muslim Brotherhood leaders was reported in April by a few mainstream journalists and questioned loudly by conservative media. But the White House confab in March with U.S.-based Altalib — which appears to be a prep session with the global Muslim Brotherhood’s American advance team — has received no attention until now.

    http://michellemalkin.com/2012/09/26/who-is-white-house-visitor-hisham-altalib/

  35. Barack Hussein Obama told the UN General Assembly today: “The future must not belong to those who slander the prophet of Islam.”

    I consider that statement a death threat to me and all anti-Islam bloggers, authors, and activists by the President of the United States.

    From Obama’s speech at the UN:

    http://www.barenakedislam.com/2012/09/25/barack-hussein-obama-told-the-un-general-assembly-today-the-future-does-not-belong-to-those-who-slander-the-prophet-of-islam/

  36. #48 Wilhelmine:

    Gestern bei der UN-Rede hat sich Obummer den absoluten Hammer geleistet!

    Der Obama-Satz klingt für sich genommen furchtbar, aber das war eine lange „The future must not belong to those…”-Passage, fing mit den Kopten an: „Die Zukunft darf nicht denen gehören, die in Ägypten koptische Christen angreifen – sie muss denen gehören, die auf dem Tahrir-Platz ,Muslime, Christen, wie sind alle eins‘ gerufen haben. (…) Die Zukunft darf nicht denen gehören, die den Propheten des Islam beleidigen. Aber um glaubwürdig zu sein, müssen jene, die diese Beleidigung verurteilen, gleichzeitig den Hass verurteilen, den wir in den Bildern von Jesus Christus sehen, die entweiht worden sind, oder Kirchen, die zerstört worden sind, oder dem Holocaust, der geleugnet wird.“ Zuvor hatte er gesagt:

    Like me, the majority of Americans are Christian, and yet we do not ban blasphemy against our most sacred beliefs. As President of our country and Commander-in-Chief of our military, I accept that people are going to call me awful things every day — (laughter) – and I will always defend their right to do so.”

    http://www.nytimes.com/2012/09/26/world/obamas-speech-to-the-united-nations-general-assembly-text.html?pagewanted=all&_r=0

  37. POLLGATE:

    die leftist lame-stream-medias veroeffentlichen am laufenden band, dass the failure-in-chief die wahl praktisch schon gewonnen hat (angeblich fuehrt er im swing-state ohio mit 10%)

    das ganze ist psychologische kriegsfuehrung der democraps um die conservativen zu demoralisieren und ihnen zu sagen, dass sie gar nicht zur urne gehen muessen, da romney keine chance hat und the empty chair sowieso wieder gewaehlt wird

    diese „umfrageergebnisse“ sind getuerkt hoch fuenf. hier ist ein podcast von libertyintel – sehr interessant und augen oeffnend:

    http://libertyintel.com/2012/09/26/podcast-top-story-pollgate-steve-elliott-and-eric-odom-september-26-2012/

    PASSWORD: pollgate

  38. PALM BEACH, Fla. –

    Rush Limbaugh, the top-rated radio host in America, is now calling President Obama “a serial liar” who is “delusional” and “pathological” in fabrications being told by his administration.

    Obama’s arch-nemesis says, „These lies just flow out of his mouth and off of his lips as naturally as a baby’s cries.“

    http://tinyurl.com/9nwmvyf

  39. Wenn das stimmt, dann taugen die Geheimdienste (von denen, so hab‘ ich manchmal den Eindruck, die USA mehr haben als ein Hund Flöhe) keinen Schuß Pulver!

Comments are closed.