Zu einem brutalen Angriff auf drei junge Schüler soll es am 28. Oktober, gegen 18 Uhr, auf der Hagenstraße in Wattenscheid gekommen sein. Die 13, 14 und 15 Jahre alten Bochumer waren zu Fuß zunächst auf der Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Berliner Straße unterwegs. Kurz darauf bogen sie nach links ab, um auf der Hagenstraße ihren Weg fortzusetzen. Dort näherte sich ihnen plötzlich von hinten, eine etwa 15-20-köpfige Personengruppe. Als diese das Trio erreicht hatte, schlugen und traten die Unbekannten unvermittelt auf den 14-Jährigen ein. Als die beiden anderen Freunde dazwischen gehen wollten, wurden sie ebenfalls von der gesamten Gruppe mit Tritten, Schlägen und mitgeführten Schlagutensilien traktiert, bis sie am Boden lagen. Dort sollen die drei Schüler weiter malträtiert worden sein. […] Die Täter sollen alle männlich, etwa 165-180 cm groß, circa 15-17 Jahre alt, schlank und dunkel gekleidet gewesen sein. Sie hatten schwarze Haare, ein südländisches Aussehen und trugen größtenteils dunkle Handschuhe. (Quelle: Presseportal.de)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

72 KOMMENTARE

  1. Bild oder Welt müssen das publizieren.

    Was sollte sie daran hindern ?

    OT: Obama und Sandy sind lt. Tagesthemen bereits ein Paar.

  2. „Südländisches Aussehen“ ist diskriminierend. Da das OVG Koblenz der Bundespolizei eine Kontrolle wegen der Hautfarbe untersagte und sich am Montag führende Bundespolizisten beim „unweißen Studenten“ entschuldigten, wird die Fahndung nach den Tätern wohl nur noch auf weißgesichtige Bürger möglich sein. Ein Hoch auf den Staat, der solche Richter hat.

  3. Wer übernimmt seitens der Politiker die Verantwortung dass man nicht mehr sicher auf der Straße ist? Oder ist es gewollt daß Inländer leiden sollen um Buße zu tun für frühere Verbrechen eines gewissen Österreichers?

  4. „15-20-köpfige Personengruppe“…
    …gegen drei!!!

    Was für Feiglinge!

    Was passiert nun, müssen die drei Überfallenen nun auch nen Aufruf gegen Rassismus in ihrer Schule unterschreiben???

  5. 20 gegen 3, da muss man gar nichts weiteres zu den Tätern sagen. Jedem nicht komplett Verblödetem ist da sofort klar, dass es sich nur um Bereicherer handeln kann, deren verletzliche Ehre offenbar aber keine Probleme damit hat, in 6-facher Übermacht grundlos auf andere loszugehen. Aber waren ja eh nur dreckige Kuffr.

  6. Auch das ist die moslemisch-orientalisch-osmanische Bedrohung. Was muß noch passieren, bis die Polizei und die Politik aufwachen?

    „Ehre“ spielt bei solchen Horden nur eine Rolle im Zusammenhang mit den „Ehrenmorden“ dieser Kültür.

  7. Wieder ein glasklarer Fall von nächtlicher Kulturbereicherung. Und das sogar gegen den Willen der zu Bereichernden. Allerdings sind die zahlreichen Bereicherungen welche regelmäßig im örtlichen Krankenhaus enden in den Augen von Claudia Roth und Konsorten immer nur bedauerliche Einzelfälle.

    Das müssen wir aushalten. Wir Deutsche sind eben nur Nichtmigranten.

  8. Die Opfer sind 13, 14 und 15? Das sind ja noch Kinder!
    Wird der „Kleine Djihad“ jetzt auch schon gegen deutsche Kinder geführt?

    Man stelle sich vor, eine Gruppe von deutschen Jugendlichen (natürlich Nazis) hätten türkische Jungen in dem Alter angegriffen.
    Die türkische Presse hätte im Chor mit deutschenhassenden Politikern und MSM für die nächsten 10 Jahre die ganze Welt in Aufruhr versetzt und der NSU wäre ein laues Lüftchen dagegen.

  9. #10 von Starhem…

    Was muß noch passieren, bis die Polizei und die Politik aufwachen?

    Keine Angst, die werden nicht aufwachen. Da wird auch nichts unternommen – wie oft wird die Polizei selbst Opfer, verbal wie körperlich. Das geht solange weiter, bis es aus dem Volk heraus knallt… Und das kann noch dauern!

  10. OT

    Erdogan heute in Berlin: Seine Türken sollen sich integerieren, ohne ihre türkische Identität aufzugeben.

    Was ist denn das für eine „Integration“? „Integration“ ist eben doch nur ein Taqiyya-Begriff.

    Aber unsere nationale Identität soll zerstört und wir sollen kulturell und religiös entwurzelt sowie zu den künftigen Indianern Europas gemacht werden. Hat mal jemand von den Polit-Heinis gesagt, wir sollten unsere deutsche Identität nicht aufgeben?

  11. Die ARD-Tagesthemen behaupten eben, 22:30, es gebe hier „2,6 Millionen Menschen mit türkischen Wurzeln“.

    Das sind also übersetzt: die Türken mit deutschem Pass. Realistisch extrapoliert leben also in Deutschland 5 bis 6 Millionen Türken. Die Ergebnisse der Volkszählung – die wurde verboten – also des Mikrozensus werden uns ja wegen unserer Fremdenfeindlichkeit vorenthalten, werden ungefähr lauten:

    5 – 6 Millionen Türken in Deutschland, 2 Millionen moslemischer „Flüchtlinge“ aus dem ehemaligen Jugoslawien, dann noch 3 Millionen aus Arabien, Afghanistan und allen armen mohammedanischen Staaten dieser Erde. Zehn Millionen Moslems – bis jetzt! – in Deutschland! Wer widerspricht? Wer hat nachprüfbare Zahlen, die etwas anderes belegen?

    Hic Rhodus hic salta! Maul halten oder Zahlen her. Was werden wir alle lachen!

  12. 20:3 – steht doch im Koran: Wenn in der Überzahl, dann Angriff und Allah wird ihnen zum Sieg verhelfen. Diesem Allah-Befehl folgend haben sie schon viermal Krieg gegen Israel geführt. Aber irgendwas ging schief. Vermutlich waren die Deutschen schuld, weil sie nicht genug Juden vergast haben. Dafür müssen sie jetzt büßen!

  13. #15 von Starhemberg 1683

    Erdogan meint eben seine Landsleute sollen sich in den nächsten Jahrzehnten in die hierarchischen Machtstrukturen von Deutschland integrieren, um dann bestens vorbereitet am Tag X gleich mit einer gut eingespielten Mannschaft loslegen zu können.

    Erdogan ist und bleibt eben ein ehrlicher Mann.

  14. 15-20 Täter prügeln auf 3Kinder ein.
    Ehrloser geht es nicht mehr.Südländisches Aussehen.Was sonst?
    Wir bekommen hier Zustände wie in den USA.Mit Bandenbildung von Jugendlichen Gewalttätern.Nur daß die sich nicht gegenseitig bekämpfen, sondern unsere Kinder umbringen wollen.

    Spätestens jetzt sollten sich Islamkritiker zusammen tun.Egal ob Deutsche und ausländische Islamkritiker oder Islamkritische Parteien.

    Nur gemeinsam gibt es eine kleine Chance diese Gruppierungen zu stoppen.

    Die Regierungen werden nicht helfen, haben sie doch diese Zustände bewußt herbeigeführt.
    Jeder Schlag gegen uns und unsere Kinder wird von der Hand eines Politikers geführt.An jedem Verletzten oder Totgeschlagenen/getretenen sind die Fingerabdrücke von gewissenlosen deutschen Politikern.
    Man müßte es überall Plakatieren um die Menschen endlich aus ihrem elenden Nazi-Komplex zu befreien.

  15. eine etwa 15-20-köpfige Personengruppe

    und mitgeführten Schlagutensilien traktiert

    und trugen größtenteils dunkle Handschuhe.

    Das klingt weniger nach einem zufälligen „Einzelfall“, als nach dem geplanten Auftreten einer SA-ähnlichen Gruppierung.

  16. „Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.“ (Angela Merkel, Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland)

  17. Wieso haben die 15-20 Fachkräfte denn nicht wie sonst auch die 3 Nazi-Kuffar totgetreten?

    Ah, verstehe – es waren wohl zu viele auf einmal… denn: 3 Deutsche ^= 1 NSU

  18. 20 gegen 3
    Soviel zur „Ehre“ der Mohammedaner.
    Sie treten gegen Köpfe wenn Renter am Boden liegen und nennen sich ehrenwert.

    Der Ehrenkodex Bushido der Kriegerkaste in Japan z.B. würde so ein Verhalten als strickt unehrenhaft bezeichnen. Der Japanische Krieger würde sein Gesicht und seine Ehre verlieren, wenn er mit 20 Mann gegen 3 Halbwüchsige kämpfen würde und auf dem Boden Liegende einschlagen und eintreten würde.

    Aber wie schon gesagt, Mohammedaner besitzen keine Ehre. Sie sind hinterhältig, feige, durchtrieben und kaltblütig so wie ihr geisteskranker Prophet und der Listenschmied Allah.

    Und was haben die 20 Mohammedaner von der Justiz zur befürchten?
    Nichts.
    Die Politik lobt sogar die Türken für den Wiederaufbau Deutschland, während Deutsche Renter Pfandflaschen suchen müssen.
    Die Polizei wird sicher den Fall nicht näher untersuchen und Beihilfe leisten.

    So wie auch bei Jonny K. Die Polizei prahlte, dass sie den Fall aufgeklärt hätten.
    Dabei hatte sie nur einen Tatverdächtigen geschnappt, zwei Tätverdächtige haben sich gestellt und einer hat sich in die Tückei abgesetzt. Das macht 4 Täter. Drei weitere sind gar nicht ermittelt worden und der Hauptverdächtige ist von der Polizei noch gar nicht verhört. Wie kann die Polizei da behaupten, dass sie den Fall aufgeklärt hätte?

    Nichts haben die aufgeklärt…weil sie nichts aufklären wollen.

  19. Das ist rotgrüner Kapitalismus:
    von Angeschossenen profitiert die Gesundheitsindustrie, von Totgetretenen die Bestattungsindustrie. Von abhängig gehaltenen Hartzern die SPD und Grüne, die von eben diesen gewählt werden.
    Von unserer Angst profitieren alle etablierten Parteien, denn dann können Sie uns suggerieren, uns zu retten, um so dann wiederum von uns deshalb gewählt zu werden. Spaltung der Gesellschaft nutzt Grünen und SPD und CDU usw….ein altbekanntes Mittel der Herrschaftssicherung, oder?

    Die personelle Schwächung der Polizei usw. das ist alles politisch gewollt.

  20. Sie kommen immer in großer Überzahl, weil sich niemand von den Arschlöchern alleine wehren kann…

  21. selbst in der Meldung der Polizei steht Südländer.

    Hat aber auch was gutes. Bei „Südländer“ weiss man ganz genau wer das ist und aus welchem Kulturkreis diese kommen.

    Als echter Südländer, italienischer Geburtsort inklusive, habe ich mal aus reiner Neugier „Südländer“ unter Google eingegeben.

    Absout Lesenswert:
    http://www.stupidedia.org/stupi/Südländer

  22. #20 mieke (30. Okt 2012 22:52)

    15-20 Täter prügeln auf 3Kinder ein.
    Ehrloser geht es nicht mehr
    ———————-
    Das ist system, denn jeder soll angst haben vor ihnen.
    Sie sind die herren über uns.
    Was sie machen, das ist terror! Angst und schrecken verbreiten, so dass sich niemand wagt, widerstand zu leisten.

  23. Wo bleiben die Reaktionen der linksgrünen Realitätsverweigerer ? Fatima, die bildungsferne Claudia aus Augsburg, hält sich doch nicht etwa auch hier zurück…verständlich, der/die Opfer gehören ja zur Ethnie der Steuerkartoffeln…

  24. Gestern auf 3sat wurde von Buschkowsky aufgezählt, wen sich diese Türkenbanden als Opfer suchen:
    Nämlich wehrlose Personen, d.h. Betrunkene, Alte, Behinderte, jetzt also auch Kinder!

    Jetzt muss endlich Schluss sein mit „lustig“!
    Das darf die Politik, dürfen die Behörden, sprich angefangen beim Innenminister des Bundes und der Länder nicht mehr schleifen lassen, indem sie einfach wegschauen, weil die Parteien befürchten, Wählerstimmen von Türken zu verlieren.

    Deutschland macht sich ja mit seiner Feigheit und offensichtlicher Kapitulation vor ausländischen Verbrechern lächerlich in der ganzen Welt.
    Es müssen schon ausländische Touristen gewarnt werden vor gewissen Angsträumen in diesem Land, aber die Kanzlerin hat nichts besseres zu tun, als diese katastrophalen Verhältnisse auch noch zu beschönigen.

    Die wird natürlich auch morgen nicht den Arsch in ihrem Hosenanzug haben, um Erdogan zum Treiben seiner Landsleute zur Rede zu stellen.

  25. Das waren keine jungen Männer aus dem sagenumwobenen Südland.

    Seit Urkal wissen wir, dass die junfen Männer aus Südland alle bis obenhin voll mit Ähräh sind und dass diese Ährähngefüllten nicht in der Mehrzahl mit ihren Füssen oder gar mit Waffen auf Schwächere eintreten und einschlagen.
    :kotz:

    Das geht wieder so lange, bis erneut einer weint und ganz laut „Das war Rassismus, benennt gefälligst eine Strasse nach meinem guten Jungen um, der immer in die Moschee ging!“

  26. denkt doch nur an Wien, da haben einige hundert Verwundete auf den Mauern von Wien zum Schluß noch 300.000 Türken in Schach gehalten…

    Und als richtige Gegner auftauchten sind sie gerannt was das Zeug hielt. Dabei haben sie alles zurück gelassen…

    Die waren doch schon immer feige, auch als sie Deutschland 14 Tage vor Kriegsschluß 1945 den Krieg erklärt haben. Aber sie habens ja wieder gut gemacht und 4 Wochen später Deutschland wieder aufgebaut….

  27. #15 von Starhemberg 1683 (30. Okt 2012 22:34)

    Mit „integrieren“ meine Erdolf, dass sie sich als Minister, Richter, Polizisten, Sozialarbeiter, Krankenkassen-, Rentenkassen- und Sozialhilfesachbearbeiter, Bauprüfer und Sonstiges in die Administration integrieren sollen, um hier in Deutschland einen „Tiefen Staat“ zur gegenseitigen Bevorzugung und zur Benachteiligung von uns Deutschen zu bilden.

    Erdolf sagte ja in seiner letzten Regierungsverlautbarung ganz deutlich, wie er sich das Wiederauferstehen des Osmanischen Imperiums bis ca. 2070 vorstellt.

    Und sag mit keiner, unsere Politiker wüssten das nicht, deren Infoquellen sind um Grössenordnungen leistungsfähiger als unsere Sammler von Offizialberichten.

    (Das „Sammler“ ist keineswegs abwertend gemeind, im Gegenteil!!)

  28. Die Opfer sind 13, 14 und 15? Das sind ja noch Kinder!

    Ich dachte mir auch zuerst, welches Pack da im 20er Pack gegen Kinder vorgeht …

  29. Ey Alta, ich schwööör, die haben uns voll krass blöd angeguckt die Nazzzzis.
    Da war unsere Ehre voll befleckt und wir haben uns nur gewääährt, olum ich schwör!
    F**ck deine Mudda wenn du uns nischh glaubst aber Allah (Sägen und Scheisse auf sein Haupt) iss unsa Zeuge!

    Translate: Junge Deutsche mit Migrationshintergrund, waren auf dem weg zum Abendgebet, als sich ihnen rechtsindoktrinierte Ureinwohner pöbelnd und randalierend in den weg stellten.
    Durch ihre Hasserfüllten Blicke, fühlten sich die jungen Gläubigen verunsichert und versuchten durch aufklärende Gespräche die Situation zu entschärfen.
    Leider liessen sich die rechtsnationalistisch eingestellten Provokateure durch dieses Friedensangebot nicht belehren, so das den frommen Gläubigen nichts anderes übrig blieb, als sich durch mitgeführte Glaubensutensilien schützend, den haßerfüllten Angriffen dieser Untermenschen zu erwehren.

    Unser Mitgefühl gilt den unterdrückten Minderheiten rassitischer Gewalt in Doitscheland.

    …olum, ischh schwörr!

  30. Das ist die gelebte islamische Kultur in Deutschland, die von der Mehrheit der dummen deutschen Bevölkerung auch so gewollt ist, deswegen interessiert es auch keine Sau, wenn deutsche Kinder von Muslimenhorden zusammengeschlagen, vergewaltigt oder immer öfter auch totgetreten werden.

  31. Mein Vater (Jahrgang 1907) hat mir früher viel aus der Zeit um 1933 erzählt. Wenn ich mich heute an diese Gespräche erinnere, erkenne ich mit Schrecken wieviel Parallelen doch erkennbar sind. Sagte mit heute noch ein Bekannter: Wenn ich als Selbständiger die Zustände kritisiere, bekomme ich garantiert nicht einen Auftrag mehr der öffentlichen Verwaltung. Kleiner Trost, in der Fa. des Bekannten arbeiten ausschließlich Deutsche.

  32. @ #35 Realist1 (31. Okt 2012 01:29)
    Mein Vater (Jahrgang 1907) hat mir früher viel aus der Zeit um 1933 erzählt. Wenn ich mich heute an diese Gespräche erinnere, erkenne ich mit Schrecken wieviel Parallelen doch erkennbar sind.

    Und genau darum wird heute, mehr den je, Propaganda betrieben. Zeitzeugen, die diese Parallelen erkennen würden, gibt es so gut wie keine mehr. Man kann das volle Programm abspulen, Kinder und Jugendliche werden in den Schulen entsprechend indoktriniert, das sie ein verschobenes Bild von gut und böse bekommen.

    Im Vergleich zu damals, haben die Sozialisten dazugelernt. Sie hatten mit Hitler Deutschland und der DDR ja zwei gute Studienfälle, woran man die Fehler analysieren konnte. Man muss mehr von unten, von innen agieren, nicht frontal wie ein Führer. Man muss die Menschen dazu bringen, das sie von sich aus sagen „jawoll, so ist das“. Der Vorgang der gesellschaftlichen Metamorphose ist fast abgeschlossen. Noch eine Generation maximal.

  33. @ achot
    So ist es. Zeitzeugen sind wohl kaum noch aufzutreiben. Auch mein Vater ist 1999 gestorben. Aber ich bemerke so langsam, dass es doch immer mehr Früchte trägt, wenn man im Familien- Freundes- Bekannten- und Kollegenkreis dieses Thema immer wieder anspricht und dann auch noch mit Fakten belegen kann. Hatte letztens E-Mail Kontakt zu einem jungen Mann der sich im Bereich um Dortmund GDL- mäßig engagiert. Dass es noch junge Männer um 20 gibt,die sich so einsetzen, macht Mut. Hoffentlich werden es bald mehr. Werde diesen Jungen so gut ich kann unterstützen. Da ich selber ein „Alter Sack“ bin, wird das überwiegend finanziell sein.

  34. So viel zum Thema Selbstverteidigung… Nicht mal Bruce Lee hätte gegen eine Horde von 20 aggressiven Jugendlichen eine Chance!

    Es gibt nur 2 Dinge, die bei einer Begegnung mit solchen Banden helfen: Schusswaffen und sehr schnelle Beine.

  35. Berlin. OB Wowereit sagt:“Ein junger Mann, wurde durch diese sinnlose Tat seiner Perspektive beraubt.“
    Das hört sich doch gleich viel besser an, als totgetreten.
    Dieser verdammte Hobbyarschf.

  36. Irre, was man in den MSM alles nicht erfährt.
    Naja, sind ja nur deutsche Kinder, die hier von unseren Kulturbereicherern verprügelt werden. Ein Glück, daß sie sich nicht gewehrt und einen von diesen ehrlosen Drecksäcken verletzt haben. Dann müßte man wieder die Fresse von dieser c. f. roth im Fernsehen ertragen, die ob dieses Übergriffes potentieller Nazis auf friedliebende Muselmanen zutiefst betroffen wäre.

    Ich kann garnicht so viel essen, wie ich ko.. äh mir wieder durch den Kopf gehen lassen könnte.

  37. #40 Realist1 (31. Okt 2012 03:08)
    Aber ich bemerke so langsam, dass es doch immer mehr Früchte trägt, wenn man im Familien- Freundes- Bekannten- und Kollegenkreis dieses Thema immer wieder anspricht und dann auch noch mit Fakten belegen kann.

    ————

    Da sind Sie nicht alleine,auch ich bemerke ein gewisses Ohrenspitzen,wenn ich
    „wieder mal“ auf „dieses“ Thema zu sprechen komme.
    Vor geraumer Zeit wurde man noch belächelt,aber dieses Lächeln ist einem Schulterzucken gewichen und genau hier müssen wir ansetzen!!!
    Jeder Zweifel den wir sähen ist in meinen Augen eine kleine patriotische Tat.

    „Es möge nützen“ !!!

  38. @ #8 WutImBauch (30. Okt 2012 22:23)

    20 gegen 3 ?

    Was anderes als feige “Südländer” hätte ich dann auch nicht erwartet.

    @ #9 Tiefseeforscher (30. Okt 2012 22:23)

    Wieder stolze Türken in 6facher Übermacht?

    Wenn man die gesamten Berichte über die Eroberungen der Mohammedaner aufmerksam liest, wird man immer wieder auf die Überzahl der Angreifer stossen.

    Das ist ein gutes „Erfolgsrezept“ und meistens funktioniert es!

    Erforderlich ist dafür nur genügend „Nachwuchs“ und „Langeweile zu Hause“.

    Beides haben wir schon in Deutschland!

  39. @ #30 vokabelsender (30. Okt 2012 23:40)

    #20 mieke (30. Okt 2012 22:52)

    15-20 Täter prügeln auf 3Kinder ein.
    Ehrloser geht es nicht mehr
    ———————-
    Das ist system, denn jeder soll angst haben vor ihnen.
    Sie sind die herren über uns.
    Was sie machen, das ist terror! Angst und schrecken verbreiten, so dass sich niemand wagt, widerstand zu leisten.

    (Hervorhebung von mir)

    GENAU DAS IST ES!

  40. Welche Welt haben die Eltern dieser Kinder dieser und künftigen Generationen hinterlassen?

    Wie können diese Eltern es verantworten, immer nur gedankenlos Blockparteien gewählt und dadurch die heutigen – und die weitaus schlimmeren kommenden – Zustände geschaffen zu haben?

    Werden unsere Kinder und Enkel uns das stumpfe, dumpfe und willige Wählen von Blockparteien jemals verzeihen können?

  41. so leid es mir jetzt tut: wenn wir oder die Stadtbewohner es nicht schaffen sich ebenso zusammenzurotten und die 15-20 Südländer ein für alle mal zu vertreiben oder eine Abreibung zu verpassen die sie nicht mehr vergessen , müssen wir das „Aushalten“.

  42. #44 stefano (31. Okt 2012 06:06)

    Berlin. OB Wowereit sagt:”Ein junger Mann, wurde durch diese sinnlose Tat seiner Perspektive beraubt.”
    —–
    Wieso keine Perspektive? Jetzt hat er doch eine – von unten!

    PS: Nicht meine Formulierung ist Zynismus, sondern die von Wowereit!

  43. Hallo,
    ich war zur Jagd im Hundsrück.
    Dort bekam ich eine Enladung von einem Sportschützen zum Besuch eines Schießstand mit der Gelegenheit meine legale Langwaffe probe zu schießen.
    Die jungen Leute besaßen dort natürlich eine legale Waffe und übten auf ihrem Schießstand das genaue teffen des Ziel.
    Das sollten mehr Leute in diesem Land machen.
    Man weiss ja nie wofür das gut sein kann.

  44. #52 kingcopy (31. Okt 2012 08:48)

    Prinzipiell völlig richtig, nur:

    Wer das macht, muß zum einen körperlich fit sein, ansonsten bereit, seinen Arbeitsplatz zu verlieren und ggf. für die Aktion in den Knast zu wandern.

    Der „Normalbürger“ kann so etwas im Normalfall gar nicht tun.

    Solange die Leute noch mehrheitlich Blockparteien wählen, wird sich strukturell nichts ändern, das müßte es aber, um das Problem an der Wurzel zu packen.

  45. #57 eleonore (31. Okt 2012 10:21) #52 kingcopy (31. Okt 2012 08:48)

    Prinzipiell völlig richtig, nur:

    Wer das macht, muß zum einen körperlich fit sein, ansonsten bereit, seinen Arbeitsplatz zu verlieren und ggf. für die Aktion in den Knast zu wandern.

    Der “Normalbürger” kann so etwas im Normalfall gar nicht tun.

    Solange die Leute noch mehrheitlich Blockparteien wählen, wird sich strukturell nichts ändern, das müßte es aber, um das Problem an der Wurzel zu packen.

    Wie wahr, dieses Land ist nur zu retten und wir und unsere Kinder haben nur dann eine Zukunft, wenn die Blockparteien keine Zukunft mehr haben. Es muß ein Signal gesetzt werden, das auch die korrupten und wählerfeindlichen Parlamentsplatzinhaber verstehen: Verzicht auf Selbstkastration (d.h. kein Nichtwählen mehr), stattdessen zu jeder Wahl gehen und dann konsequente die Blockparteiler abwählen.

    Natürlich ist dazu ein Umdenken erforderlich, natürlich muß man sich dann von Denkverboten und der Dressur frei machen. Es gibt bei den gegenwärtigen Blockparteien kein „kleineres Übel“. Alle sind gleichermaßen große Übel.

    Wenn man dieses Übel an der Wurzel packen will, dann muß man eben mal Parteien wählen, die von den Blockparteien – aus nachvollziehbaren Gründen (Futtertrog in Gefahr!) verteufelt werden.

    Nur wenn die Blockparteien erdrutschartige, in ihren Augen „katastrophale“ Verluste hinnehmen müssen, kann es wieder aufwärts gehen.

    Je schlechter es um die Blockparteien bestellt ist, desto besser sieht es für dieses Land aus.

  46. #50 Don Quichote

    Hast es genau erfasst ! Wenn die Polizei schon „Tips“ zu Verhaltensregeln gegenüber eines „Südländers“ giebt wie: Nicht in die Augen schauen(provoziert),wechseln des Bürgersteiges ect..ect..Dann soll uns doch völlig unmissverständlich klar gemacht werden, das WIR Angst vor denen haben SOLLEN ! Als man den Bürger kriminalisierte,indem alles zur Waffe deklariert wurde, und nicht mehr im Besitz sein darf,hat man diese „Typen“ ja regelrecht ermuntert uns zu (er)schlagen.Liebe Regierung,DANKE für ihre selbstlose Mithilfe unser Leben zu gefährden!!! Wenn alle die hier diese Seite besucht haben, Pro oder DF wählen, und auch die Nichtwähler endlich ihren Teil für ein sicheres Deutschland täten und auch Pro und DF wählen würden,ja dann hätte man doch noch Hoffnung auf einen Umkehrprozess..
    shit…wieso kommt bei mir der Pessimismus hoch wenn ich an die Wahl 2013 denke?????

    Der Pessimist ist jemand, der vorzeitig die Wahrheit erzählt.
    Cyrano de Bergerac

  47. #62 gerndrin (31. Okt 2012 11:36)

    Südländer?
    Verdammte Bayern!
    ——
    Wir Bayern sind die einzigen Südländer die nichts nehmen, sondern geben! – Ätsch!

  48. (…)
    Hey! Hier kommt Ali!
    Vorhang auf!
    Für seine Horrorshow!
    Hey! Hier kommt Ali!
    Vorhang auf für ein kleines bisschen Horrorshow!

    Zwanzig gegen einen
    Bis das Blut zum Vorschein kommt.
    Ob mit Stöcken oder Steinen
    Irgendwann platzt jeder Kopf.
    Das nächste Opfer ist schon dran
    Wenn du den lieben Gott noch fragst:
    Warum hast du nichts getan,
    Nichts getan?!

    Hey! Hier kommt Ali!
    Vorhang auf!
    Für seine Horrorshow!
    Hey! Hie kommt Ali!
    Vorhang auf für ein kleines bisschen Horrorshow!
    (…)

  49. Arabischer Herrenmensch fährt mit geklautem Bulli deutsches Kind an, verletzt es und steigt anschließend aus, um es zu verprügeln. Dann haut er ab:

    Laut Polizei soll es sich um einen stabilen, mutmaßlich arabisch-stämmigen Mann handeln. Er hatte schwarze Haare, einen Kinn- und Oberlippenbart und trug eine schwarze Hose und eine blaue Jacke mit schwarzen Streifen.

    Kommentarfunktion gar nicht erst zugelassen.

    http://www.derwesten.de/staedte/essen/elfjaehriger-junge-angefahren-und-von-unfallfahrer-verpruegelt-id7247762.html

    ———-
    #64 goldstr0m (31. Okt 2012 12:24)

    An das Lied muß ich schon seit Jahren angesichts der tollwütigen Mohammedaner-Horden denken, die in Deutschland aus purer Lust an der Gewalt und im Macht- und Tötungsrausch Einheimische erstechen, erschlagen, tottreten, ausrauben, zusammenschlagen, beleidigen und schikanieren.

  50. Jeder einzelne von diesen feigen hinterhältigen Tätern sollte seinen Mut in einem Tigergehege, alleine mit einem ausgewachsenen sibirischen Tiger beweisen. Natürlich darf Er diverse Schlagutensilien mit sich führen, wodurch der Tiger wohl kaum beeindruckt werden dürfte.
    Ich weiß das es albern klingt, aber solche Berichte machen mich mittlerweile nur noch maßlos wütend!!!

  51. Diese drei Jungs werden sicherlich niemals schwärmen für den Multiculturalismus. Das ist allerdings ein Vorteil.

  52. Eine der niederträchtigsten Lügen der politischen Klasse ist das Märchen vom deutschen Rechtsstaat.Mit dieser Lüge kann sie unter dem Schirm der vermeintlichen Unabhängigkeit der deutschen Rechtsprechung ihre Macht sichern. Arglist,Täuschung und Vorteilsnahme,und das unter dem Schutz der Justiz sind der Pfeiler der deutschen Parteiendiktatur.Dort wo es nicht wehtut wird schon mal ein Urteil zugelassen,dass dem einfachen Wähler vorgaukelt,das Recht ist für alle gleich.Glaubt das wirklich einer? Wer schon die Exekutive ermahnt,die“Ausländerschutzbestimmungen“ zu beachten-ein Euphemismus für die staatlich angeordnete Ungleichbehandlungvon Personen vor Gericht,hat das Recht schon längst vor der Politik kapituliert.Solange der tumbe Deutsche die Justiz für sakrosankt hält und den Medien Wahrhaftigkeit zubilligt, dem wird es bald wie Schuppen von den Augen fallen.

Comments are closed.