Just for the record! In Berlin war gerade ein sogenanntes Townhall Meeting des Nicolas Berggruen Institute on Governance. Dort trafen sich wieder einmal die selbsternannten Diktatur-Eliten, wie der ehemalige Polizistenverprügler Joschka Fischer, KZ-Capo Schulz – Ausdruck stammt von Berlusconi – und Fischers Nachfolger Schäuble. Die drei Hochverräter waren sich einig, daß Deutschland endlich in der EU verschwinden solle, und sie spendeten sich gegenseitig Beifall. Der Lump Fischer findet es schade, daß die Eurokrise nicht länger dauert und schlimmer ist als bisher, denn dann könnte man, ohne das Volk zu fragen, die verbliebenen Reste an Souveränität auch noch der EUdSSR anbieten, womit Deutschlands Ende als Staat gekommen wäre. 

Das Wort ‚Lump‘ ist mit Bedacht gewählt. Deutsche Bürger sind diesem heimatlosen, demokratiefeindlichen Raubritter egal. Die Sparer sollen das Ersparte verlieren, Lebensversicherungen pleitegehen, die Rentner schauen, was von der Rente bleibt. Hauptsache, Deutschland ist weg, und es gibt nur noch die EUdSSR. Und die anderen zwei sind kaum besser. Schäuble wünscht sich einen europäischen Finanzminister, und das EU-Parlament soll unseren Haushalt genehmigen. Der Bundestag hätte ausgedient. Wir zitieren die ZEIT:

Der Konservative Schäuble, der den Nationalstaat so gern überwinden möchte, lässt sich in seiner Leidenschaft für Europa allenfalls von dem Sozialdemokraten Martin Schulz übertreffen. „Seit Mitte der siebziger Jahre erleben unsere Länder einen Souveränitätsverzicht nach dem anderen“, sagte der Präsident des Europaparlaments. Bei Handel, Landwirtschaft und Währung gebe es keine nationale Souveränität mehr. Da sei es dann aber konsequent, auch die Gewaltenteilung von der einzelstaatlichen auf die europäische Ebene zu übertragen.

Und um das zu bewerkstelligen, denkt Fischer weiter:

Aber weil dieses Werk nicht von heute auf morgen zu verwirklichen sein wird, wünscht sich Joschka Fischer, „dass diese Krise noch nicht so schnell zu Ende geht“. Denn sie übe einen ungeheuren Veränderungsdruck aus. Dies sei eine „Politisierungsphase“, rief Fischer emphatisch aus.

Wenn das keine Lumpen sind, wer dann?

image_pdfimage_print

 

84 KOMMENTARE

  1. „Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt
    1.den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder
    2.die auf dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,
    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“

    § 81 StGB

  2. Mit die gefährlichsten Menschen dieser Zeit. Es ist so schrecklich. Keiner kann später sagen, er habe von nichts gewusst. NIEMAND ! Wir erleben die Zersetzung unseres schönen Deutschlands ! Schande über diese Halunken ! Pfui Teufel !

  3. Wie schön, dass auch Erdogan dabei war:

    „Unser Land wird der EU nicht zur Last fallen, sondern der Gemeinschaft Lasten abnehmen“, sagte er am Dienstag auf der Townhall-Konferenz des Nicolas Berggruen Institute on Governance in Berlin.

    Erdogan verwies auf das Wirtschaftswachstum, den Schuldenabbau und die junge, gut ausgebildete Jugend seines Landes. „Da sind wir für die europäische Union ein Vorbild.“

    „Wenn Sie uns vor die Tür setzten, werden Sie am Ende verlieren. Wir werden jeden Tag stärker.“

    Der Premier beklagte zudem, dass seine Regierung nach der Ära von Schröder und Chirac nicht mehr zu den Gipfeltreffen der EU eingeladen werde. „Da wurde eine Entscheidung gefällt…und dann wurden wir nicht mehr zu den EU-Gipfeltreffen eingeladen“.

    http://www.sol.de/news/welt/wirtschaft/afxline/drittcontent/unternehmensmitteilungen/OTS-ots-CorporateNews-NICOLAS-BERGGRUEN-INSTITUTE-ON-GOVERNANCE-Erdogan-unterstreicht;art27830,3923440#.UJFcPWdZrng

  4. Wir sind die Lumpen, wir, die wir das alles sehen, darüber reden (ob digital oder am Stammtisch), und dennoch niemals etwas ändern.

  5. Deutsche Bürger sind diesem heimatlosen, demokratiefeindlichen Raubritter egal. Die Sparer sollen das Ersparte verlieren, Lebensversicherungen pleitegehen, die Rentner schauen, was von der Rente bleibt. Hauptsache, Deutschland ist weg, und es gibt nur noch die EUdSSR.

    Wenn das keine Lumpen sind, wer dann?

    _____________

    Nein Kewil,

    es sind Verbrecher und ich wünsche denen „alles“! was wir uns unter ausgleichender Gerechtigkeit,
    wenn es sie gibt,vorstellen!!!

  6. der ehemalige Polizistenverprügler Joschka Fischer,will lange Eurokrise, um Deutschland abzuschaffen

    Sein Ziel hat er ja bald erreicht!

  7. Offenbar auf der gleichen Veranstaltung hat Altkanzler Schmidt die Schnapsidee geäußert, alle Europäer sollten die gleiche Sprache lernen.

    Information hier gefunden:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5e85ebf1f43.0.html

    Das verschlägt einem doch glatt die (Mutter-)Sprache!

    Als gemeinsame Sprache würde sich natürlich Griechisch anbieten – denn Griechenland wird sicher nie aus der EU hinausgeworfen, geschweige denn austreten.

    Oder besser gleich Türkisch?

  8. Unsere derzeitigen Politiker wollen auf kurz oder lang alle den europäischen Einheitsstaat, der für Deutschland eine Katastrophe wäre! Nur wenn wir Bürger uns dieser Entwicklung jetzt entschieden entgegenstellen, gibt es möglicherweise noch einen Ausweg! Ich bitte Euch deshalb, diese neue Seite bei facebook zu unterstützen: DEUTSCHLAND RAUS AUS DER EU,

  9. Der Fischer sitzt überall da, wo es eine warme Mahlzeit und ein paar Oiro abzustauben gibt. Und den Spruch „never waste a good crisis“ hat er einfach aus dem engl. Sprachgebrauch abgekupfert.

    Über Schulz muss man nix sagen und Schmidt, der selbsernannte Weltökonom hält bei Steinbrück das Schachbrett verkehrt.

    Die haben alle noch nicht mitbekommen das die Oiro-Staaten nunmehr die höchste jemals gemessen Arbeitslosigkeit geniesst. 18,5 sind jetzt arbeitslos. Da kommt Freude auf in Oiropa.

    Die anderen 10 Staaten in der EU denken nicht im Traum daran, dieses Muschelgeld bei sich einzuführen. Im Gegenteil geht der Trend weg von der EUdSSR.

    Und Norwegen und die Schweiz sind nicht mal in diesem Christenclub, in den der Sultan rein möchte, damit seine Blasenwirtschaft von Deutschland abgefedert werden kann.

    Ich habe eine persönliche Agenda. 1918 hat es 5 Jahre gedauert, bis sich die Inflation immer weiter zu einer Hyperinflation mit Währungsreform Ende 1923 gesteigert hat.
    Das Griechen-Drama hat Ende 2009 die Öffenlichkeit erreicht und nun geht es bis 2014 bis zum Ende….

  10. Ich frage mich was ganz Simples: Haben Leute wise Fischer, Clowdi, Tschäm, Schröder, die per Seilschaften und Empfehlungen von Genossen/Umma durch ihr „Miljö“ in die Politik gerutscht und durchgerutscht sind, jemals eine Bewerbung geschrieben? Wenn ja: Wer hat die, wo steht die, wie sieht die aus? Und damit meine ich nicht was nachträglich hingepfuschtes… ;

    Haben die mal versucht, als vorbildlicher Testballon, als vorbildliche Politiker, ihre ja angeblich so tollen Bewerbungen im Regierungsprojekt „Anonym-Bewerbung“ (an dem dann nur 7 Unternehmen teilnahmen, die auch noch auf 5 schrumpften) zu Testzwecken ganz anonym unterzubringen?

    Nicht? Na sowas! 😀

  11. #7 Hestia (31. Okt 2012 18:36)

    Hab ich schon in einem anderen Strang kommertiert: Esperanto ist gnadenlos gescheitert. :mrgreen:

  12. OT
    Syrien: „Letzter Christ“ im Zentrum von Homs getötet?

    Der Mann hatte sich geweigert, mit den anderen Christen zu fliehen. Mehrere syrische Rebellengruppen wollen indes eine Exilregierung bilden.

    Im syrischen Homs soll nach Informationen des vatikanischen Pressedienstes „Fides“ der letzte noch im Zentrum der Stadt verbliebene Christ getötet worden sein.

    Wie „Fides“ unter Berufung auf örtliche Quellen am Mittwoch berichtete, habe sich der 84 Jahre alte Angehörige der griechisch-orthodoxen Kirche geweigert, seine Wohnung zu verlassen und mit den anderen Christen zu fliehen. Der Mann soll demnach am Dienstag getötet worden sein.http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1307563/Syrien_Letzter-Christ-im-Zentrum-von-Homs-getoetet?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/index.do

    ________________

    Mein Gott,da konnte der Mann unter Assad 84 Jahre alt werden und da kommen die sogenannten“Aktivisten“ und „Freiheitskämpfer“
    (europäisch gefördert)und töten in ihrem kranken Wahn einen Greis ,weil anders gläubig,siehe Koran.(In meinen Augen ein echter Märtyrer)und hier durchaus erwähnenswert!!!

  13. Dem eigenen Volk maximalen Schaden zuzufügen, das scheint die Laune dieser gestörten gefährlichen alten Männer massiv zu steigern. Je schlimmer die Krise, umso besser die Stimmung bei diesen Hochverrätern.

  14. Na, Taxi-Fischer, selbst wenn es DEUSTSCHES-LAND gelänge, dich rauzuwerfen aus DEUTSCHES-LAND, ruckzug währste wieder hier!==> Keiner will dich haben!!!

    Selbst Palästinentenführer „Jassir Arafat“ hat dich Fischer, nicht an sein Grab gelassen mit deinen Leibwächtern!!!

  15. Sorry Leute,

    seit einigen Tagen bekomme ich von der PI-Redaktion etwas auf die Finger, weil ich es mir erlaube die aktuelle „Demokratie“ zu hinterfragen.

    Auch die Sozialisten & Kommunisten nennen ihre Staatsgebilde gerne „Demokratie oder Volksdemokratie“.

    Offensichtlich fehlen dem republikanischen und demokratischen System gewisse Sicherungssysteme, um mit dem oben genannten Pöbel fertig zu werden, wenn unsere Vorstellungen von Demokratie und Rechtsstaat nicht in einer Ochlokratie enden sollen.

    Darüber müssen wir nachdenken, wenn wir nicht eines Tages im GULAG aufwachen wollen.

    Die Parteiendemokratie ist offensichtlich nicht in der Lage eine echte Demokratie aufrecht zuerhalten, das ist offensichtlich.

    Ein Ausweg wird nur die Rückbesinnung:

    auf echte plebizitäre Demokratieformen, siehe die Schweiz,

    einen gekappten Staat und

    „Gated Communities“ sein,

    da letztere die Kontrollmöglichkeit des Bürgers gegenüber der Staatsmacht ermöglichen.

    Wir müssen davon wegkommen, dass demokratisch nicht legitimierte supra-nationale Bürokratien/Center das Leben der Bürger definieren und wir zu einem civil GI degenerieren.

  16. Wenn sich der Verräter Fischer da nicht mal zu früh freut.

    Nach den Prophezeiungen des bayerischen Sehers Alois Irlmaier wird nach der grossen Inflation eine Revolution in Deutschland kommen.

    Und bei den Aufständischen dürfte es sich um die Leistungsträger der deutschen Gesellschaft handeln, nachdem sie von unserer höchstwahrscheinlich zukünftigen rot-grünen Regierung skrupellos für den Unterhalt des deutschen Sozialamtes für die Welt ausgepresst wurden.

    Alois Irlmaier:

    „Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
    Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
    Darauf eine nie da gewesene Sittenverderbnis.
    Alsdann kommt eine große Zahl Fremder ins Land.
    Es herrscht eine hohe Inflation.
    Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    Bald darauf folgt die Revolution.“

  17. Wer sich theoretisch mit dem Verfall der Demokratie beschäftigen sollte sich mit:

    Hans-Hermann Hoppe: Demokratie. Der Gott, der keiner ist

    beschäftigen.

    http://www.amazon.de/Demokratie-Der-Gott-keiner-ist/dp/3933497868

    Rezession:

    Hoppes Analyse ist glänzend: Etatismus, so sein Urteil, führt immer zur Sozialdemokratie und letztendlich zum Kommunismus.

    Zwingend erscheint die Spirale, in der sich der Staat immer mehr selbst bereichert und Geschenke an Dumme, Faule, und an seine eigenen Bediensteten auf Kosten der Leistungsträger der Gesellschaft verteilt. Dabei suggeriert der Staat, daß er dies tue, um Sicherheit und Recht für seine Bürger zu gewährleisten.

    Das Recht selbst jedoch verrottet dadurch: je mehr der Staat selbst ohne Grenzen Steuern erhebt (Hoppe vergleicht Steuererhebung mit Schutzgelderpressung), desto weniger kommt der Staat seinen eigentlichen Aufgaben nach:

    „Im Namen sozialer, öffentlicher oder nationaler Sicherheit „beschützen“ unsere Verwalter uns vor globaler Erwärmung und Abkühlung und dem Aussterben von Tieren und Pflanzen, vor Ehemännern und -frauen, vor Eltern und Arbeitgebern, vor Armut, Krankheit, Katastrophen, Unwissenheit, Vorurteilen, Rassismus, Sexismus, Homophobie und zahllosen anderen öffentlichen Gefahren.

    Und mit riesigen Vorräten an Aggressions- und Massenvernichtungswaffen „schützen“ sie uns, sogar außerhalb der USA, vor immer neuen Hitlern und möglichen Hitler-Sympathisanten. Die einzige Aufgabe jedoch, die eine Regierung jemals wahrnehmen sollte – unser Leben und unser Eigentum zu schützen – wird von unseren Verwaltern nicht erfüllt“ (191f.)
    ….

  18. …auch die Gewaltenteilung von der einzelstaatlichen auf die europäische Ebene…

    Ich red mir, wo ich nur kann, denn Mund fusselig überhaupt endlich mal ne Gewaltenteilung zu bekommen, also Polizeipräsidenten und oberste Landesrichter und Bundesverfassungsrichter direkt vom Volk zu wählen, interessiert aber keine Sau…

    Und nun muss ich auch noch den gegenteiligen Entwurf, alles noch zentralistischer und zwar als absoluten Gegenentwurf der Gewaltenteilung, da soll dann Brüssel wohl bestimmen, welche Verfassungsrichter in Deutschland richten und welcher Polizeipräsident dann hier Gewalt ausübt. Schlimm genug dass das ganze schon ne Parteiensache in Deutschland ist, wenn das aber nun auch noch ne Brüsseler Angelegenheit wird, ist die Gewaltenteilung komplett damit erledigt!

    Aber auch das interessiert keinen…

    Bei allem wird Vielfalt gepredigt, nur in der Politik wird es immer einfältiger…

  19. Mit Lumpen geb ich Ihnen recht Kewil. Wenn ich auch andere Ausdrucksweisen bevorzugen würde, die man allerdings fast allesamt x-en müßte.

  20. Wir können diese alten Männer nicht mehr ändern. Wir können nur uns selbst ändern.

    Jeder von uns hat Familie, Vater, Mutter, Geschwister, Kinder, Verwandte, Freunde und Bekannte. Jeder von uns kann politische Bildung betreiben. Und jeder von uns findet Zuspruch, wenn es heißt – „Die wählen wir nicht mehr!“ Dann kommt unweigerlich, wie auf Kommando, die Frage „Aber wen wählen wir dann?“ Wenn wir es nicht wissen, so wissen wir doch alle „Die wählen wir nicht mehr! Alternativen müssen her!“

    Wie lange soll das „Trauerspiel Deutschland“ noch gehen? Wie viele Aufzüge vertragen wir noch?

    Kampagne „Abwahl 2013“
    Hinauf, hinauf – zum Schloß!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Fest

    Wann ist es soweit??
    Es wird Zeit!

    Zur nächsten Wahlperiode kann jeder Bürger selbst beitragen, indem er Plakate anfertigt und diese öffentlich aushängt, mit dem Titel

    „Abwahl 2013“

    Leute, geht 2013 abwählen – und tut dies kund!

    Jeder Bürger hat die Möglichkeit mit einfachen Mitteln seine Meinung zu äußern.
    Wir sind alle Künstler.
    Fertigt Plakate an. Pflastert die Straßen mit eurer Meinung.

    Motto “Abwahl 2013?

    Wie man ein Plakat erstellt (Beispiel):
    http://www.goethe.lb.bw.schule.de/schueler/psychologie/plakat/plakat.htm

    Erinnert euch an die “Weiße Rose”….

    Wenn wir uns fragen “Wo sind wir denn?”
    Wir sind im Land der Dichter und Denker, wir sind im Land, wo Menschen für das Recht auf freie Meinungsäußerung gestorben sind. Wir haben Geschichte… Wir haben Ahnen… Sollen die umsonst gestorben sein?

    ?

  21. #24 oller Patriot (31. Okt 2012 19:24)

    Mit Lumpen geb ich Ihnen recht Kewil. Wenn ich auch andere Ausdrucksweisen bevorzugen würde, die man allerdings fast allesamt x-en müßte.
    ————

    Ich kenne von meinem Opa, 1895-1988, noch den Ausdruck „Dütschverdarber“,der ist unverfänglich, aber aussagekräftig oder?

  22. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-10/berggruen-konferenz-europa-berlin-fischer

    Alte, dumme Männer. Fett und vollgefressen. Die sollten sich was schämen.

    Als ein Student fragte, was seine Generation denn für Europa tun könne, da lächelte Schmidt milde und ermunterte ihn, einfach „zehn, zwanzig, dreißig, vierzig Jahre europäisch gesonnen“ zu bleiben. Dann habe er schon viel geleistet.

    Was fragt man die noch? Die haben doch eh nichts mehr zu sagen! Alte, dumme Männer.

  23. #29 TheNormalbuerger (31. Okt 2012 19:45)

    Wenn Gesetzte nicht ausreichen, handelt man selbst.

    Schau dir mal die Spanier an. Oder die Griechen. Die randalieren auf den Straßen. Wir müssen ja nicht gleich unser Land mit Gewalt zerstören. Aber jeden Montag oder Freitag eine Mahnung sollte schon drin sein, oder?

  24. Der Lump Fischer.
    Der Ausdruck fiel mir sofort ein als ich die Überschrift las.
    Der Joschka soll doch endlich mal die Schnauze halten. Er hat doch alles erreicht wovon so einer träumt.
    Der Schäuble näßt sich ein bei dem Gedanken EU-Wirtschaftsminister zu werden,
    und
    KZ-Capo Schulz (hier liegt Berlusconi mit der Wortwahl völlig richtig)träumt von der Macht im EU-Gulag.

  25. Man sollte mal einen Widerling-Wettbewerb ausrufen. Fischer, Roth, Cohn-Bendit, Schulz und Ströbele wären sicher unter den Top-Favoriten! Man sollte sie alle zum „Arabischen Frühling“ schicken, um etwas zu lernen. Ihre geistigen Vorgänger waren ja auch schon dort zum Lernen – Bombenbauen, Menschen und Flugzeuge entführen.

  26. #29 TheNormalbuerger (31. Okt 2012 19:45)

    Gesetze, die dieses erbärmliche Handeln stoppen oder bestrafen könnten, gibt es nicht. Und nun??
    ——–

    innere Emigration???

  27. Ich sehe grade einen Beitrag über eine Maschine, die (ökologisch angebaute!) Trauben viel schneller und genauer nach Qualität sortieren kann als zig Menschen. Das ist die Zukunft, und wer sich solche Maschinen ausdenken, sie bauen und verkaufen kann, der gewinnt.

    Man kann immer noch über eine Maschinensteuer reden, aber solche Dummschwätzer wie die Grünen und Halb- und Vollsozialisten, die alle Menschen in einen Bottich werfen wollen und glauben, daraus würde der bessere Mensch herausgären, die sollten sich mal ein Jahr lang in eine Güllegrube werfen, um zu verstehen, was für einen Scheiß sie tagtäglich reden!

  28. @ #33 Heinrich Seidelbast #29 TheNormalbuerger

    Gesetze, die dieses erbärmliche Handeln stoppen oder bestrafen könnten, gibt es nicht. Und nun??

    innere Emigration???

    Im Arbeitsleben gibt es den Begriff „innere Kündigung“, der die Unlust beschreibt, sich weiter in der Arbeit anzustrengen, wenn die Leistung nicht anerkannt wird und das Betriebsklima kaputt ist. Immer mehr Deutsche werden ihrem Land innerlich kündigen und die edlen Politiker und ihre migrantischen Schützlinge und Erpresser werden sich wundern, wie auf einmal das Geld für die vier Ehefrauen und siebzehn Kinder weniger und weniger wird.

    Dann halt so, Fischer!

  29. #22 Hallo Cato,
    ich mag keine Propheten. Aber, durch meinen Schwiegervater, dar aus der Heimat des Alois kam, und große Stücke auf den Brunnenbohrer hielt, hab ich mich ein wenig mit seinen Vorhersagen befasst. Der Mo is ma unheimlich.

  30. #39 Fensterzu (31. Okt 2012 20:03)

    @ #33 Heinrich Seidelbast #29 TheNormalbuerger

    Gesetze, die dieses erbärmliche Handeln stoppen oder bestrafen könnten, gibt es nicht. Und nun??

    innere Emigration???
    —————-

    oder “ passiv verharren“—-???

    („Die Gewehre der Frau Carrar“)Brecht

  31. Im Fernsehen wird jetzt gejammert, dass die Bereitschaft, Organe zu spenden, sehr gesunken ist. Warum sagt niemand, dass ein verdammter Araber das deutsche Organspendewesen in den Dreck getreten hat? Dass er deutsche Organe für Geld an andere Araber verscherbelt hat?

    Die Krankenkassen verschicken jetzt Hunderttausende von Briefen, um ihre Versicherten zur Spendenbereitschaft zu befragen. Wieder ein wertvoller Migrant, der uns im Endeffekt hunderttausend Mal mehr kostet, als er je eingebracht hat.

    Ceterum censeo: Migrationem esse delendam

  32. Ich hatte diese innere Emigration eigentlich mehr als kreatives Synonym gemeint und auf Fischer bezogen.

    Im Volk wird die Abschaltung von den Tatsachen doch schon sehr häufig praktiziert. Das ist schädlich und kontraproduktiv für Deutschland.

  33. OT, oder doch nicht? Ein Gedicht zum Schlachtfest:

    Wenn die ersten Blätter fallen und der Herbst bald Einzug hält, wird es unruhig in den Ställen, weil jetzt die Entscheidung fällt.

    Die Entscheidung welches Schweinderl – welches Schweinderl darf´s denn sein? Meistens das, das gut genährt ist – meistens das gar fette Schwein.

    Jetzt weiß sicher schon ein jeder, was der Reim uns sagen will. Er erzählt von alten Tagen – Schlachtfest im privaten Stil.

    Wenn die Wutz erst mal „erlegt“ ist, wenn die Sau am Haken hängt. Wird mit Schnaps drauf angestoßen – wenn auch der gar furchtbar brennt.

    Aus den Därmen macht man Würste – wichtig ist´s Gewürz dabei. Doch das weiß der „rechte“ Metzger, deshalb nimmt er vielerlei.

    Ein gar hilfreicher Geselle, heizt derweil den Kessel an. Dass darin die Würste kochen – eh sie gehen an den „Mann“.

    Doch nicht nur die Würste „schwitzen“. Bauchfleisch ist auch mit dabei. Wie das „Schwänzle“ und die Rippen – fast die ganze Schweinerei!

    Soll die Supp´ nicht dünne bleiben, platzt dem Metzger promt ´ne Wurst! Und der Flasche Bier der „Kragen“- denn auch Metzger haben Durst!

    Langsam werden die, die schauten, hungrig – und schon sitzen sie – wartend auf die Metzelsuppe, von dem armen Borstenvieh.

    Kesselfleisch mit Kraut und Würsten und dazu noch Bauernbrot. Das ist Tradition beim Schlachtfest – und nicht einer leidet Not!

    Hat aber selbstverständlich nichts mit den EU-Demokraten(TM) zu tun! 😀

  34. Hier wird über die Wirkung gelabert, wenn man die Ursache nennt wird zensiert!
    Diese Seite ist ein gefährlicher Trojaner; es werden Leute gegeneinander gehetzt.
    Ich frage mich warum, denn zum Nutzen der Deutschen ist das nicht!!
    Sollte es tatsächlich eine Vorbereitung auf das alte Sprichwort sein „wenn zwei sich streiten freut sich der Dritte“
    Die Frage ist, wer ist der Dritte??
    Klar wird dieser Beitrag wieder gelöscht, er könnt ja andere zum Nachdenken bringen, nicht wahr?
    Muss schon sagen, dieser Blog läuft wirklich besser als der Blaulicht.blog

  35. Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 (277); 3, 288 (319 f.); 5, 85 (126); 6, 309 (336, 363)), besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig.

    Es wird Zeit, dass etwas geschieht…

  36. #44 Fensterzu (31. Okt 2012 20:20)

    Noch so ein Edellügner:

    1996/1997 gründete Aiman A. Mazyek die Internetpräsenz “www.islam.de”, welche sich heute zum größten und bekanntesten deutschsprachigen Internetportal entwickelt hat.Unglaublich, oder?

    @ Fensterzu

    Bzgl „Unglaublich, oder?“ – Gründungsmitglied des Islamischen Tierschutzvereins“

    hast du vergessen zu erwähnen…

    So ein Hammel!

  37. #42 Fensterzu (31. Okt 2012 20:14)

    Im Fernsehen wird jetzt gejammert, dass die Bereitschaft, Organe zu spenden, sehr gesunken ist. Warum sagt niemand, dass ein verdammter Araber das deutsche Organspendewesen in den Dreck getreten hat? Dass er deutsche Organe für Geld an andere Araber verscherbelt hat?

    Das ist genau der Punkt. Dieser Araber hat alles in Mitleidenschaft gezogen. Nichts wird darüber berichtet. Dieser Medien-Clan ist das schlimmste, was es im modernen Zeitalter jemals gab! Es wird ein völlig neues Bild erzeugt, passend für das bunte Märchenland, indem die Verbrecher und Mörder einfach wegretuschiert werden.

  38. Ich glaube eher das ist die blose Angst,
    angst davor das der ganze Laden auseinander fällt bevor er überhaupt eine Einheit war.
    Es stand noch nie so schlecht um ein vereintes Europa wie heute.

  39. @ #50 UP36 #42 Fensterzu

    Dieser Medien-Clan ist das schlimmste, was es im modernen Zeitalter jemals gab! Es wird ein völlig neues Bild erzeugt, passend für das bunte Märchenland, indem die Verbrecher und Mörder einfach wegretuschiert werden.

    Ich höre jeden Morgen beim Aufstehen und nachmittags beim Heimkommen „Deutschland“funk und bin jeden zweiten Tag kurz davor, das Radio zu zerstören: „Islam, Islam, Islam, Muslime, Muslime, Muslime, Türkei, Türken, Türkei, Palästinenser, Palästina, Palästinenser, Obama, Obama, Obama, SPD, SPD, SPD, Grüne, Grüne, Grüne, Grüne, bla, bla, bla …“!

    Alles andere wird mit gehässig-bösartig-abfälligem Ton kommentiert und lächerlich gemacht.

    Wer bezahlt diesen Dreckssender, den ich früher einmal gern gehört habe? Die Antwort: WIR.

    Wer bezahlt ihn noch? Die Antwort: Die SPD mit ihrem Medien-Imperium.

    Wer bezahlt ihn noch? Die Antwort:
    Prinzipiell niemand, aber in Arabien ist viel Geld da.

    (Wir sind wieder zurück bei Radio Eriwan.)

  40. Fischer ist einer der übelsten geistigen Brandstifter unserer Zeit. Hochverräter und Demagoge in einem; spätere Staatsanwälte und Historiker werden ihre Freude daran haben.

  41. @ #50 Herzogin @ Fensterzu

    Bzgl “Unglaublich, oder?” – Gründungsmitglied des Islamischen Tierschutzvereins”

    hast du vergessen zu erwähnen…

    Ich möchte soo gern das Abiturzeugnis dieses Mannes sehen! Und noch lieber sein Magisterzeugnis! Und es mit der von tausenden Leuten genau unter die Lupe genommenen Doktorarbeit von Guttenberg oder Schavan vergleichen. Ob da wohl auch so strenge Maßstäbe angelegt wurden? Anscheinend beherrscht er bis heute die deutsche Sprache nicht: http://www.pi-news.net/2012/10/mazyek-sendet-grunsbotschaft/

  42. “dass diese Krise noch nicht so schnell zu Ende geht”

    Möge an ihrem Ende der Baukran stehen – als gerechte Belohnung für all jene Lumpen, die sich Tag für Tag dafür einsetzen, durch Umvolkung dieses Land von der Demokratie in die Anarchie zu stürzen.

    PS: Der Josef ist die Nr. 1 auf meiner persönlichen Baukranliste.

  43. Ich dachte, der Begriff „Vaterlandsverräter“ hätte nur eine historische Bedeutung. Offenbar gibt’s diese auch heute, wenn auch anders coloriert. Ein Standgericht müssen diese Verräter nicht befürchten, doch solche Verräter am Deutschen Volk sollten mit aller Strenge abgeurteilt werden.

    Wer den Bestand des Deutschen Volkes bedroht, müßte den Volkszorn zu spüren bekommen. Denn letztlich wollen sie unseren Untergang.

  44. Joschkas Trauma liegt darin, dass seine Eltern aus ihrer angestammten Heimat infolge der Nachwirkungen des 2. WK vertrieben wurden. Nicht überliefert ist, was Mutter und Oma nach 1945 unter den neuen Herren durchmachen mussten.
    Rechtlos und völlig verarmt mussten sie 1946 aus Ungarn fort und von jetzt auf gleich ihren Besitz aufgeben. In der der neuen Heimat wurden sie ganz sicher nicht mit offenen Armen empfangen.
    Der Stachel sitzt noch heute tief – und er wünscht allen Hiesigen das gleiche Schicksal.

  45. Ruiniert wird nicht nur Deutschland, sondern Europa insgesamt.

    http://www.focus.de/finanzen/news/eu-neuer-arbeitslosenrekord-in-der-eurozone_aid_850417.html

    Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone hat einen neuen Rekordstand erreicht. Das teilte die europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mit. In den 17 Ländern mit der Euro-Währung lag die Erwerbslosenquote im September bei 11,6 Prozent, ein Anstieg um 0,1 Prozentpunkte.

    In der EU sind insgesamt 25,8 Millionen Menschen ohne Job, davon 18,5 Millionen im Euroraum.

  46. Wenn das keine Lumpen sind, wer dann?

    Das sind Schwerverbrecher.
    Hoffentlich werden sie bald angemessen bestraft.

  47. @ #59 weizengelb

    Joschkas Trauma liegt darin, dass seine Eltern aus ihrer angestammten Heimat infolge der Nachwirkungen des 2. WK vertrieben wurden. Nicht überliefert ist, was Mutter und Oma nach 1945 unter den neuen Herren durchmachen mussten.

    Rechtlos und völlig verarmt mussten sie 1946 aus Ungarn fort und von jetzt auf gleich ihren Besitz aufgeben. In der der neuen Heimat wurden sie ganz sicher nicht mit offenen Armen empfangen.

    Der Stachel sitzt noch heute tief – und er wünscht allen Hiesigen das gleiche Schicksal.

    Josefs Denkfehler und Vergesslichkeit – er ist ein Grüner – liegen darin, dass er glaubt, sein Einzelschicksal befähige ihn zu Extrapolationen für die ganze Menschheit. Er leidet demnach an der gleichen Krankheit wie der „Führer“ Adolf Hitler: Der Identifikation der eigenen Person mit der ganzen Menschheit. Herr Fischer und einige Personen in seiner ehemaligen Gefolgschaft sollten sich unverzüglich in ärztliche Behandlung begeben, um Schaden von sich selber und dem Rest der von ihnen nicht infizierten Menschheit abzuwenden.

    Wenn nicht – niemand steht außerhalb der menschlichen Gerechtigkeit. Die Mühlen mahlen langsam – aber sie mahlen, unaufhörlich, jeden Tag und jede Nacht, Golems schlafen nie laut Terry Pratchett – sie kommen näher, jeden Tag, jede Stunde, jede Minute, jede Sekunde, hören Sie sie, Herr Fischer, jede Sekunde, jeden Tag, jede Stunde, hören Sie es jetzt?

    Gnade Ihnen Gott.

  48. Aber weil dieses Werk nicht von heute auf morgen zu verwirklichen sein wird, wünscht sich Joschka Fischer, “dass diese Krise noch nicht so schnell zu Ende geht”. Denn sie übe einen ungeheuren Veränderungsdruck aus. Dies sei eine “Politisierungsphase”, rief Fischer emphatisch aus.

    Bei Fischer sind offensichtlich schon alle Gehirnzellen durch Fettzellen ersetzt.
    Der Idiot weiß nicht, wovon er spricht.
    Die Geschichte entwickelt sich nicht auf Bestellung.

    Es kann passieren, dass am Ende der Krise Joschka auf der Laterne oder auf dem Baukran baumelt – je nach dem, wer an die Macht kommt.

  49. Und warum dann ausgerechnet davon Stücker zwölf?

    Das bezieht sich auf die 12 Stämme Israels, von denen wir bekanntlich alle abstammen. Alternativ gibt es noch das Hertensteiner Kreuz als Symbol der europäischen Bewegung.

  50. „Lump“ ist politisch nicht mehr korrekt. Freisler beschimpfte Widerstandskämpfer gegen den Faschismus als Lump. Fischer, Schulz & Co. sind nicht Widerstandskämpfer, sondern Wegbereiter des EU-Faschismus.

  51. #50 UP36 (31. Okt 2012 20:46)

    #42 Fensterzu (31. Okt 2012 20:14)

    Im Fernsehen wird jetzt gejammert, dass die Bereitschaft, Organe zu spenden, sehr gesunken ist. Warum sagt niemand, dass ein verdammter Araber das deutsche Organspendewesen in den Dreck getreten hat? Dass er deutsche Organe für Geld an andere Araber verscherbelt hat?

    Das ist genau der Punkt. Dieser Araber hat alles in Mitleidenschaft gezogen. Nichts wird darüber berichtet. Dieser Medien-Clan ist das schlimmste, was es im modernen Zeitalter jemals gab! Es wird ein völlig neues Bild erzeugt, passend für das bunte Märchenland, indem die Verbrecher und Mörder einfach wegretuschiert werden.

    Bin grad an einem Albtraum aufgewacht, in dem dieser Organ-Handel-Arzt Mengele hieß.
    In den Medien war schwer was los!

    Gottseidank nur ein Traum. Leg mich jetzt wieder schlafen – es ist ja alles in Ordnung!

  52. Gut, dann weiss ich jetzt, wen ich in Zukunft auf Grünen-Wahlplakaten zitieren muss.

    „Wählen Sie uns Grüne, unser Fischer und wir Restgrünen finden eine lange EU-Krise mit vielen Nachteilen für Sie einfach toll!“

  53. #58 weizengelb (31. Okt 2012 22:09)
    ———-
    Da ist Herr Fischer sicherlich ein Einzelfall,denn ohne die ungeheuren Aufbauleistungen,gerade der Vertriebenen und ihrer Nachkommen, sähe Deutschland “ heute etwas anders aus.

  54. Wenn Joseph sich da mal irrt, ich glaube das diesen ganzen Hochverrätern der Wind einmal kräftig ins Gesicht blasen wird. So wie Karl Theodor Körner es einmal formuliert hat.

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott,
    doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann Gnade euch Gott!

  55. Die Lumpen sind keine „Hochverräter“, denn sie sind ja treibender Teil des Systems.

    -Die sind Landesverräter!

  56. Beim Jugoslawienzerfall sagte er wir werden niemals zulassen, dass in Europa Nationalstaaten entstehen. Man haette gleichen einen Teilungsplan machen sollen, der dann vor allem gerechter geworden waere und den Krieg vermieden haette. Auch hier hat Fischer also realpolitisch voll versagt und Kriege und Unrecht verursacht. Heute treibt er sich bei gewissen Think Tanks in USA herum. Ohne diese Verbindungen waere er gar nicht eingeladen bei irgendwelchen Veranstaltungen und die Presse wuerde ihn gar nicht hofieren bzw. irgendwie wichtig nehmen oder international kennen. Von daher, es liegt nicht an der Person Fischer sondern an einer konzertierten Aktion deren Strippen in USA und England zusammenlaufen und die sich dieser Typen bedient.

  57. #31 survivor (31. Okt 2012 19:51)

    „Der Joschka soll doch endlich mal die Schnauze halten. Er hat doch alles erreicht wovon so einer träumt.“

    Fischer scheint seine Millionen aber nur dann den Aufstieg vom abgebrochenen steinewerfenden Taxifahrer genießen zu können, wenn möglichst viele Mitbürger in Deutschland um ihre Existenz kämpfen müssen.

  58. Ich dachte immer, Joschka Fischer sei ein kompetenter Politiker gewesen. Schade, dass es jetzt anders ist.

  59. Dieses unpatriotische Verhalten von Fischer (u.Co.) ist abartig. So jemand wie Fischer will einen Eu-Einheitsstaat, in dem Deutschland keine Rolle mehr spielt. Einem jawohl das wäre er : totalitären Superstaat! Und Deutschland füttert die anderen durch. Der Irrsinn ist: Die Grünen wollen ja auch die Türkei in die EU holen. Die hätten dann mehr Einwohner als Deutschland und würden dominierend sein. Ich weiss nicht, was dieser dümmlich-naive Özedemir da faselt, von wegen: Die Türkei ist noch nicht so weit ! Hallo ? Die Türkei hat nichts in der EU zu suchen. Warum halten sie die Türkei hin anstatt klar zu sagen: Nein ! eine priviligierte Partnerschaft wäre schon das Höchste, aber Merkel sagt ja auch „ergebnisoffenes Verfahren“ zu führen. Also (bis auf Merkel) haben die eigentlich keine Eier in der Hose ?
    Achja haben sie nicht.

  60. # 72 Heinrich Seidelbast

    Da stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Leider wurden und werden die Vertriebenen für ihre enormen Aufbauleistungen und für ihre Integrationsfähigkeit in die Gesellschaft nie aufrichtig geehrt; im Gegenteil Politik und Medien sehen in ihnen – sofern auch sie ihre Tradition und Kultur leben möchten – ewiggstrige und potenzielle Störer der „bunten Republik“.

  61. #79 weizengelb (01. Nov 2012 12:46
    ———-
    Tradition ist konservativ und deshalb in diesem Staat nicht erwünscht.

    Ohne Tradition(en)hat man keine Wurzeln,dies ist nun wieder in diesem Staat erwünscht,er will die wurzellose Produktivkraft und den wurzellosen Konsumenten,denn der ist Dirigier und Austauschbar.

  62. Ich möchte soo gern das Abiturzeugnis dieses Mannes sehen!

    Ich nicht. Ich möchte ihn und andere seines Schlages lieber von hinten sehen.

    @ #55 Fensterzu (31. Okt 2012 21:34)

    Bitte keine Grunsbotschaften mehr, Herr Mazyek. Lieber eine Adios-Botschaft!

  63. #68 Mirreich (01. Nov 2012 00:20)

    Und warum dann ausgerechnet davon Stücker zwölf?
    Das bezieht sich auf die 12 Stämme Israels, von denen wir bekanntlich alle abstammen. Alternativ gibt es noch das Hertensteiner Kreuz als Symbol der europäischen Bewegung.

    —–
    Die 12 Sterne stellen die Völker Europas dar:

    „In der amtlichen Erläuterung des Beschlusses des Ministerkomitees des Europarates vom 9. Dezember 1955 zur Annahme der Flagge heißt es zur Symbolik:

    „Gegen den blauen Himmel der westlichen Welt stellen die Sterne die Völker Europas in einem Kreis, dem Zeichen der Einheit, dar. Die Zahl der Sterne ist unveränderlich auf zwölf festgesetzt, diese Zahl versinnbildlicht die Vollkommenheit und die Vollständigkeit … Wie die zwölf Zeichen des Tierkreises das gesamte Universum verkörpern, so stellen die zwölf goldenen Sterne alle Völker Europas dar, auch diejenigen, welche an dem Aufbau Europas in Einheit und Frieden noch nicht teilnehmen können.“

    Quelle: Wikipedia

  64. @53 Fenster zu

    Ich höre jeden Morgen beim Aufstehen und nachmittags beim Heimkommen “Deutschland”funk und bin jeden zweiten Tag kurz davor, das Radio zu zerstören: “Islam, Islam, Islam, Muslime, Muslime, Muslime, Türkei, Türken, Türkei, Palästinenser, Palästina, Palästinenser, Obama, Obama, Obama, SPD, SPD, SPD, Grüne, Grüne, Grüne, Grüne, bla, bla, bla …”!

    Alles andere wird mit gehässig-bösartig-abfälligem Ton kommentiert und lächerlich gemacht.

    Ich musste lachen, als ich deinen Post gelesen hatte. Es kommt mir allzu bekannt vor. Vorher hatte ich nur kurz den Radiowecker eingeschaltet, um den Wecker morgen auf 5.28 Uhr einzustellen, und auf DRS 1 lief die Diskussion, ob man den Islam als Religion in der Schweiz anerkennen solle.

    Von mir aus 100 x lieber den Buddhismus oder den Hinduismus, die sind wenigstens friedlich.

    Schnell den Radio wieder ausgeschaltet…..

  65. @ 41 Fensterzu

    Im Fernsehen wird jetzt gejammert, dass die Bereitschaft, Organe zu spenden, sehr gesunken ist. Warum sagt niemand, dass ein verdammter Araber das deutsche Organspendewesen in den Dreck getreten hat? Dass er deutsche Organe für Geld an andere Araber verscherbelt hat?

    Wir haben familienintern über Organspende diskutiert. Kommt für uns nicht mehr in Frage. Nach all den Skandalen der islamischen Mediziner ist uns die Gefahr zu groß, dass die Organe an den Meistbietenden in den arabischen Raum verschoben werden.

Comments are closed.