Wir erinnern uns noch alle an das schäbige Grinsen der Bildungsministerin Annette Schavan, als sie von der Trümmerfrau Merkel die SMS mit dem Rücktritt des Plagiators Guttenberg gezeigt bekam. Dabei war es gleichgültig, dass Guttenberg völlig berechtigt angegriffen wurde und auch als Plagiator und Lügner zurücktreten musste. Das Grinsen über das Unglück eines Kollegen – Unglück nicht, weil er plagiiert hatte, sondern weil er erwischt wurde – empfanden Beobachter nur noch als schäbig. Bei mir persönlich war es der Moment, als ich anfing, an den Führungsqualitäten Merkels zu zweifeln. Was danach in punkto unsinnigen Äußerungen zum Islam und zur Eurokrise geschah, zeigte, dass meine Zweifel mehr als berechtigt waren.

(Von felixhenn)

Aber jetzt zur Grinserin Schavan: Auch gegen sie werden jetzt auch Plagiatsvorwürfe laut. Sie soll in ihrer Doktorarbeit unsauber gearbeitet haben. Ein Gutachter der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf wirft Anette Schavan eine Täuschungsabsicht vor.

Wer sich an ihr schäbiges Grinsen erinnert, wird wohl kaum verwundert sein. Jetzt stellt sich mal wieder die Frage: Wie verlogen und verkommen ist unsere Politelite eigentlich? Hat schon jemand die Doktorarbeit unserer Trümmerfrau Merkel analysiert. Ihre Aussagen zu Mengen, Zahlen und Euros, lassen jedenfalls den Schluss zu, dass sie ihre Dissertation wohl eher zu FDJ-Führung als zu Physik verfasst hat, sofern sie denn überhaupt was damit zu tun hat. Das verschwörerische Grinsen jedenfalls, das sie mit Schavan ausgetauscht hat, lässt einiges erahnen.

Mal sehen, was die Zukunft bringt. Übrigens: „Trümmerfrau Merkel“ nicht etwa weil ich sie zu den fleißigen Nichttürken mit Kopftüchern zähle, die nach dem Krieg das Gröbste von dem beseitigt haben, was uns die Nazis und ihre kritiklosen Mitläufer hinterlassen haben, „Trümmerfrau“, weil sie gerade dabei ist, unser schönes christliches Land zu zertrümmern.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

88 KOMMENTARE

  1. Die Schavan hätte jedenfalls die Schadenfreude vieler Bürger verdient, wenn ihr die Promotion aberkannt werden würde und ihre politische „Karriere“ den Orkus runter ginge.
    Ich stelle schon mal den Sekt kalt.

  2. Diese sogenannten „Politikereliten“ sind alle verlogen und korrupt, dass ist nichts neues.

    Aber eine Frage an PI, woher wisst ihr, dass der Rücktritt von Gutenberg in dieser SMS stand?

  3. Dabei war es gleichgültig, dass Guttenberg völlig berechtigt angegriffen wurde und auch als Plagiator und Lügner zurücktreten musste.

    NEIN !!!

    Es ist nicht gleichgültig und es war NICHT berechtigt!

    Hoffentlich kommt Herr zu Guttenberg bald zurück, denn wir haben hier in der Regierung nur Pfeifen sitzen!

    Außer das sie sich jeden Tag überlegen, wie sie dem Bürger mehr Geld aus der Tasche ziehen und sich an uns bereichern können !!!

  4. #3 12 September 1683

    Aber eine Frage an PI, woher wisst ihr, dass der Rücktritt von Gutenberg in dieser SMS stand?
    Gute Frage, könnte ja auch sein, dass sie sich nur ihre Sudokus gezeigt haben, so nach dem Motte: „Schau mal, die leichten kann ich auch schon lösen.“

  5. Bei mir persönlich war es der Moment, als ich anfing, an den Führungsqualitäten Merkels zu zweifeln.

    Die Alte steckte doch dahinter!

    Guttenberg wurde zu beliebt !!! Das Volk hat ihn geliebt. Das passte nicht in den Plan von IM Erika!!!

  6. @ #3 12 September 1683 (14. Okt 2012 19:11)

    A

    ber eine Frage an PI, woher wisst ihr, dass der Rücktritt von Gutenberg in dieser SMS stand?

    ER hat in dieser SMS seinen Rücktritt mitgeteilt!

  7. Lieber Felix Henn,

    an Frau Merkels Dissertation, die hier und dort im Internet zu finden ist (z.B. da), wird man nichts nachweisen.

    Hauptsächlich, weil die meisten Plagiatsjäger linksgrüne Sozialheinis sind, Historiker, Politologen, Kulturwissenschaftler oder andere Nichtsnutze.

    Also Leute, die nichts von Physik verstehen, und keine ernstzunehmenden Fächer studiert haben.

    Komischerweise konzentrieren sich die Plag-Jäger auf Union und FDP. Dass Sozen oder Grüne auch plagiieren, liegt doch in deren verlogener Natur, trotzdem wird von denen keiner verfolgt.

    So unsympathisch die beiden alten Schrullen Merkel und Schawan sind, darüber sollte man auch mal nachdenken.

    PS: lustigerweise wurde Frau Merkel genau auf dem Arbeitsgebiet ihres jetzigen Ehemannes, Prof. Sauer, promoviert. Ein Schelm, wer böses dabei denkt 🙂

    PS: Ist Schavan nicht die türkische Aussprechweise von Schwan ?? 😉

  8. Die erste der hässlichen alten Hexen wird demnächst auf dem medialen Scheiterhaufen brennen – und das ist gut so.

    Hoffentlich folgen ihr die anderen bald nach.
    Hat Maria Böhmer eigentlich einen Doktortitel?

  9. Die Trulla wird sich möglicherweise nicht halten können. Eigentlich ne gute Nachricht. Aber auch das wird den Steuerzahler kosten und es kommt ja nix besseres nach.

  10. Das seltsame an diesen Plagiatsvorwürfen ist, das immer nur „Politiker“ von CDU/CSU und der FDP beschuldigt werden, aber nie „Politiker“ von Rot-Grün. Können die Linken etwa besser schummeln oder gibt es bei den Linken „Politikern“ keine Doktoren ?
    Es kann sich ja jeder wohl denken aus welcher Ecke diese Plagiatsvorwürfe kommen, nämlich von unseren Links-Rot-Grünen Volksverrätern, womit ich keinesfalls Schavan und CO. irgendwie in Schutz nehmen möchte.

  11. @ #13 Stefan Cel Mare (14. Okt 2012 19:37)

    Hoffentlich folgen ihr die anderen bald nach.
    Hat Maria Böhmer eigentlich einen Doktortitel?

    Ja, und Professor Oben drauf!

  12. @ #15 borussenernie (14. Okt 2012 19:42)

    Politiker von Rot/Grün haben eben keinen Doktorgrad, manche nicht mal einen Schulabschluss, siehe Joschka Fischer.

  13. Bei dem Gesichtsausdruck der Beiden auf dem Foto ganz rechts wird mir ganz anders: geradezu diabolisch. Von so was mental Eiskaltem werden wir regiert. Wo ist bei denen das Gewissen, um zum Thema von Schavans Dissertation zu kommen.

  14. Hat schon jemand die Doktorarbeit unserer Trümmerfrau Merkel analysiert?

    Also zu einem physikalischen Thema kann die nicht geschrieben sein.
    Sonst hätte sie gewusst, wie sicher unsere Kernkraftwerke sind, und hätte ein halbes Dutzend nicht von heute auf morgen abschalten lassen.
    Sonst wüsste die Klimadonna, dass anthropogenes CO2 praktisch keinen Einfluss auf das Wetter hat.
    Sonst wüsste sie, dass man Energie nicht erneuern kann, und hätte das EEG verhindert.

  15. … „Trümmerfrau Merkel“ nicht etwa weil ich sie zu den fleißigen Nichttürken mit Kopftüchern zähle, die nach dem Krieg das Gröbste von dem beseitigt haben, was uns die Nazis und ihre kritiklosen Mitläufer hinterlassen haben,

    Wusste nich dass uns die Nahhzis bombadiert ham. Men lernt nie aus.

  16. #17 Wilhelmine

    Merkel hat viele falsche Schlangen um sich gescharrt, vor allem weibliche, bevorzugt mit Dr.- und Professoren-Titel (z. B. die unsägliche Böhmer), um die komplette Inkompetenz dieses Personals zu verschleiern.

  17. #21 esszetthi (14. Okt 2012 19:50)

    Also zu einem physikalischen Thema kann die nicht geschrieben sein.

    Doch.

    Die Frage ist nur: von wem?

  18. Ja, da ist was an die Regierung gekommen! Hat uns der Genderismus eingebrockt. Bei Merkel wußte doch die CDU, als sie gegen Stoiber antrat noch: Sie kann es nicht! Ich weiß nicht mehr wer es äußerte. Einfach wegen ihres Auftretens und der Art ihrer Äußerungen (u.a. der Versprecher). Aber gut: Stoiber hats mit dem Äähh… gehabt.

  19. #23 esszetthi (14. Okt 2012 19:50)

    Hat schon jemand die Doktorarbeit unserer Trümmerfrau Merkel analysiert?

    Also zu einem physikalischen Thema kann die nicht geschrieben sein.
    Sonst hätte sie gewusst, wie sicher unsere Kernkraftwerke sind, und hätte ein halbes Dutzend nicht von heute auf morgen abschalten lassen.
    —————–
    Ich glaube nicht ,dass die doo. ist und Physik hin oder her,ich denke ,dass das eher eine politisch motivierte Entscheidung war.

  20. #26 Stefan Cel Mare
    >> Die Frage ist nur: von wem?

    Dass Angela Merkels damaliger Freund und späterer Ehemann Joachim Sauer „Ghostwriting-Anteile“ an Merkels Diss hat, ist wahrscheinlich.
    Es passt zeitlich, es passt vom Thema.

  21. Bei Maria Böhmer würde ich ein Fass aufmachen, die Schavan ist doch völlig unwichtig.
    Zur Reaktion der beiden Damen sollte man gerechterweise anmerken, dass eine ähnliche Schadenfreude auch bei männlichen Politikern regieren würde.
    Ich kann mir jedenfalls in jeder Partei einige Figuren vorstellen.

  22. Akademische Titel sind doch nichts mehr wert, seit sie für Nichtigkeiten hinterhergeschmissen werden, ich kenne eine Frau, die vor dreißig Jahren mit dem weltbewegenden Thema „Fernsehserien im Vorabendprogramm von ARD und ZDF“ zum Dr. phil. promoviert wurde. Und Jan Schleischhauer hat mal wieder recht, der letzte Woche über die „Plagiatsjäger“ schrieb:

    „Man kennt den Typus aus dem Hausflur, wo er Zettel aufhängt, dass man seinen Kinderwagen nicht an der falschen Ecke abstellt. Oder der dafür sorgt, dass auch alle die Kehrwoche einhalten. Im Prinzip harmlose Zeitgenossen, die allerdings ziemlich anstrengend werden können, wenn sie sich von ihrer Umwelt zu sehr ermuntert fühlen. Pedanten neigen zur Rechthaberei, die schnell in Überwachung umschlägt. So gesehen kann man froh sein, wenn sich die Obsession auf etwas vergleichsweise Ungefährliches wie das Abzählen von Sätzen verlegt“:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fall-schavan-jan-fleischhauer-ueber-plagiate-und-moderne-tugendwaechter-a-860733.html

  23. #8 Wilhelmine (14. Okt 2012 19:33)

    Dabei war es gleichgültig, dass Guttenberg völlig berechtigt angegriffen wurde und auch als Plagiator und Lügner zurücktreten musste.

    NEIN !!!

    Es ist nicht gleichgültig und es war NICHT berechtigt!

    Kleiner Tipp: Nur durch ständiges Leugnen und Verdrängen werden unliebsame Tatsachen nicht verändert.

  24. #8 Wilhelmine (14. Okt 2012 19:33)
    NEIN !!!
    Es ist nicht gleichgültig und es war NICHT berechtigt!

    Sind Sie sicher?
    Erzählen sie das einem Studenten, der in seiner Bachelor/Master-Arbeit auch nur ansatzweise fremde Gedankengänge/Ideen NICHT als solche gekennzeichnet hat…die berufliche/wissenschaftliche Karriere der/desjenigen wäre sowas von im Eimer!

    Allerdings ist es eine Kleinigkeit verglichen mit dem, was KT verbrochen(!) hat: Es ist ein Fakt, dass das Gros seiner Arbeit ein Vollplagiat ist und darüber hinaus Teile davon als „copy and paste“ (ohne Kennzeichnung des Verfassers!) fabriziert wurden. So plump und dumm sollte/würde/darf sich nicht einmal ein Erstsemester bei der ersten Haus-/ Seminararbeit anstellen.

    Selbstverständlich hatten die an die Uni-Bayreuth gezahlten Spenden während seiner Promotion auch nichts mit dem „Wohlwollen“ der Dissertationsgutachter zu tun…

    BTW: KT hat G. Wilders als Scharlatan bezeichnet und war auch nicht abgeneigt mit „gemäßigten“ Taliban (gibt´s die?!) zu verhandeln.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afghanistan-mission-guttenberg-spricht-notfalls-auch-mit-taliban-a-668160.html

    In meinen Augen ist er alles andere als ein integerer Mensch.

  25. @ #34 NoDhimmi (14. Okt 2012 20:56)
    #20 Wilhelmine

    Joschka Fischer (auch Dr. Haifa genannt)hat zwar keinen Schulabschluss, dafür aber den Ehrendoktortitel der Universität Haifa.

    Ehrenprofessor in „Princeton“ war er doch auch! LACH

  26. @ # 29 Eine Welt ohne Islam

    Merkel – In Moskau studiert, Agitatorin bei der FDJ, Doktortitel machte man in der DDR nur, wenn man stramm auf Linie war!

  27. #41 Wilhelmine

    Es reichte, dass der Vater strammer kirchlicher Funktionär war, mit weitreichenden Bonzenprivilegien ausgestattet. Da lief alles wie geschmiert.

  28. @ #36 Stracke (14. Okt 2012 21:08)
    @ #35 TheNormalbuerger (14. Okt 2012 20:58)

    Bei der Staatsanwaltschaft Hof gingen insgesamt 199 Strafanzeigen ein, wovon jedoch lediglich eine von einer betroffenen Rechteinhaberin stammte.

    In aufwändiger Recherchearbeit durch Polizei und Staatsanwaltschaft wurde die gesamte Doktorarbeit des früheren Verteidigungsministers untersucht.

    Maßstab der strafrechtlichen Prüfung war dabei, in welchem Umfang wörtlich übernommene Textstellen fremder Autoren ohne entsprechende Angabe der tatsächlichen Herkunft in der Dissertation vorhanden sind, die dem strafbaren Urheberrechtsschutz nach § 106 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz unterliegen.

    Bei weitem nicht alle übernommene Stellen fallen dabei unter den Urheberrechtsschutz nach § 106 Urheberrechtsgesetz, sondern nur solche, die Werkqualität haben, also persönliche geistige Schöpfungen sind.

    Da bei wissenschaftlichen Schriftstücken der wissenschaftliche Inhalt als solcher nicht urheberrechtsfähig ist, muss sich die schöpferische Eigentümlichkeit aus der Art und Weise der Darstellung ergeben, wobei hieran hohe Anforderungen zu stellen sind.

    Auch Tatsachen und Meinungen unterliegen keinem Urheberrechtsschutz.

    Aus der Dissertation konnten jedenfalls 23 Textpassagen als strafrechtlich relevante Urheberrechtsverstöße herausgearbeitet werden.

    Das Urheberrecht schützt im Wesentlichen die Verwertungsrechte der Urheber, mithin deren wirtschaftliche Interessen. Vorliegend ist der wirtschaftliche Schaden der verletzten Urheber aber nur marginal.

    Auch hatte der nicht vorbestrafte Beschuldigte selbst keine wirtschaftlichen Vorteile aus seiner Doktorarbeit gezogen.

    Da die Staatsanwaltschaft Hof zur umfassenden rechtlichen Überprüfung eines Verhaltens verpflichtet ist, wurde insbesondere auch geprüft, ob eine Untreue oder ein Betrug zum Nachteil der Bundesrepublik Deutschland durch Inanspruchnahme der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages oder ein Missbrauch von Titeln durch unberechtigte Führung des Titels „Dr. jur.“ vorgelegen haben. Ein strafbares Verhalten des Beschuldigten konnte insoweit nicht festgestellt werden.

    Guttenberg-Affäre:
    Staatsanwaltschaft geht nicht von Täuschungsabsicht aus

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/guttenberg-affaere-staatsanwaltschaft-geht-nicht-von-taeuschungsabsicht-aus-a-801533.html

  29. Bei SPD und Grünen Politikern nach Plagiaten zu suchen ist sehr schwer, da diese meist nicht über akademische Grade verfügen!

    Aber der „Schavan“ passiert doch nichts !

    Die steht doch unter Artenschutz ( wie Westerwelle, Gabriel, Wowereit, Merkel, Gisy, Altmaier, und viele andere mehr ).

  30. Immer wieder merkwürdig, dass die Prüfer+Doktorväter beim Beurteilen einer Dissertation nie etwas gemerkt haben!

    Diese Herren/Damen müsste man ebenfalls zur Verantwortung ziehen und auch mal deren Habilitationen untersuchen (von Doktoranden abgeschrieben?).

    Da müssten noch viele andere in D dran glauben müssen…

  31. #43 Wilhelmine (14. Okt 2012 21:53)

    Guttenberg-Affäre:
    Staatsanwaltschaft geht nicht von Täuschungsabsicht aus

    Beantwortet durch:

    #44 Wilhelmine (14. Okt 2012 21:58)

    Die steht doch unter Artenschutz ( wie Westerwelle, Gabriel, Wowereit, Merkel, Gisy, Altmaier, und viele andere mehr ).

    Randbemerkung von mir: Mal wird dem Spiegel und der Staatsanwaltschaft vertraut, mal nicht. So wie es gerade passt.

  32. #43 Wilhelmine (14. Okt 2012 21:53)

    Guttenberg-Affäre:
    Staatsanwaltschaft geht nicht von Täuschungsabsicht aus

    Fast hätte ich es vergessen: Ihm wurde der Titel aberkannt. 😯

  33. @#48 TheNormalbuerger (14. Okt 2012 22:22)

    Ich vertraue der Staatsanwaltschaft Hof, die hat das Urteil gefällt, daran ist nicht zu rütteln.

    Der Guttenberg stand aus diversen Gründen eben nicht bei den Medien unter Artenschutz.

    Eine Vorverurteilung und Medienhatz fand ja in seinem Fall schon vor dem Urteil statt.

  34. @ #49 TheNormalbuerger (14. Okt 2012 22:27)

    Es heißt nicht Doktor-Titel sondern
    Doktor-Grad.

    Außerdem wurde auf die Uni Bayreuth politisch Druck ausgeübt.

  35. #32 johann (14. Okt 2012 20:48)

    Bei Maria Böhmer würde ich ein Fass aufmachen, die Schavan ist doch völlig unwichtig.

    Nicht ganz richtig.

    Unter Schavan wurden schon vor langer Zeit (als sie noch Kultusministerin in BaWü war) islam-apologetische Schulbücher verfasst, gedruckt und in die Schulen geschleust.

    Wir hatten das Thema mal vor ca. einem Jahr oder so auf PI; an Details kann ich mich jetzt aus dem Stand auch nicht mehr erinnern.

    Aber dass es so war, weiss ich noch sehr genau.

    NB Leutschleuser-Narrenberger wäre mir als nächstes Opfer sogar noch lieber als die Böhmer.

  36. Jede andere Reaktion dieser beiden Damen hätte mich verwundert. Und ich frage mich, ob eine geheuchelte Betroffenheit glaubwürdiger rübergekommen wäre.
    Politiker sind im Zweifelsfall keine Teamplayer. Vielmehr handelt es sich bei den allermeisten dieser Spezies um kaltblütige Egomanen, die sich eher durch Fehler der anderen profilieren als durch ihre eigene Leistung. Dem anderen über den Weg trauen kann sich hier ganz bestimmt keiner. Selbst in der eigenen Partei nicht. Einfach nur widerlich.

  37. @ #52 Stefan Cel Mare (14. Okt 2012 22:56)

    Das stimmt!

    Imam-Ausbildung in Tübingen
    Schavan eröffnet Islam-Zentrum

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/imam-ausbildung-in-tuebingen-schavan-eroeffnet-islam-zentrum-a-809325.html

    Imame in die Schulen

    Wie kann ein europäischer Islam entstehen? Der Korangelehrte Bülent Uçar und Bundesministerin Annette Schavan über Glauben, Kopftuch und die neuen Lehrstühle für islamische Theologie.

    http://www.zeit.de/2011/16/C-Interview-Islamstudien

  38. Ich habe dieses grinsen von Frau Schavan gesehen. Deshalb finde ich es gut, dass man nun ihre eigenen Dotorarbeit nun durchforstet.

  39. Bei Maria Böhmer würde ich ein Fass aufmachen, die Schavan ist doch völlig unwichtig.

    Nein, mitnichten. Die Schavan ist seit Jahren eine der Steigbügelhalterinnen und Fürsprecherinnen der Islamisierung unseres Landes. Bei ihr nennt sich das dann „religionsfreundliche Gesellschaft“. Diese miefig spießige, islanfreundliche Katholin ist ein ganz intrigantes Stück und in Unionkreisen eher noch einflussreicher als die bescheuerte Böhmer. Wenn Schavan jetzt bloßgestellt wird, jubele ich innerlich (und auch nach außen).

  40. #33 Heta (14. Okt 2012 20:53)
    Akademische Titel sind doch nichts mehr wert, seit sie für Nichtigkeiten hinterhergeschmissen werden, ich kenne eine Frau, die vor dreißig Jahren mit dem weltbewegenden Thema „Fernsehserien im Vorabendprogramm von ARD und ZDF“ zum Dr. phil. promoviert wurde.

    Bei allem Respekt, das ist dummes, einseitiges, besserwisserisches und mega-populistisches Geschwätz! Ich kann Ihnen hunderte Gegenbeispiele nennen von Zeitgenossen, die für ihre Promotion eine Menge geleistet haben, große Entbehrungen auf sich genommen und wertvolle Jahre ihres Lebens in ein solches Projekt investiert haben. Ich zähle mich selbst zu dieser Kategorie. Ich bin ein großer Freund des deutschen, „kulturprotestantischen“ Wissenschaftsethos. Betrüger wie Guttenberg, Koch-Mehrin, Chatzimarkakis und wohl auch Schavan, die meinten, mit ein bisschen Dusel und Vitamin B ginge es auch, verachte ich zutiefst. Hätten Sie, werte Heta, deren intellektuelle Schärfe ich – ungeachtet oft divergierender Meinungen – durchaus schätze, diesen Grad auch erworben, würden Sie gewiss nicht so daher plappern.

  41. #52 Stefan Cel Mare (14. Okt 2012 22:56)
    #56 Tiefseetaucher (15. Okt 2012 00:13)

    ja, stimmt schon, Schaden hat diese Frau in den genannten Bereichen auch angerichtet. Ergänzen möchte ich noch die komplett gescheiterte „Bologna-Reform“. Nicht, dass gewisse Studiengänge reformbedürftig sind, aber das ist u. a. durch Schavan zu einer Katastrophe geworden.
    Ich denke da beispielsweise an die sog. „credit points“, mit denen je nach Universität oft völlig absurde „Qualifikationen“ belohnt werden.

  42. Nicht an ihren Taten, wie Jesus einst sagte, werdet ihr sie erkennen!
    An ihrem dümmlichen, überheblichen, korupten Grinsen kann man sie Heutzutage erkennen.
    Schavan hat auf den Bildern nicht besonders gegrinst. Fühlte sie wohl das Schwert des Damokles über sich?

  43. #57 Tiefseetaucher (15. Okt 2012 00:24)

    Aber genau solche Betrüger wie Guttenberg, Koch-Mehrin, Chatzimarkakis und wohl auch Schavan hätten – bis kurz vor ihrer Enttarnung – deinem Kommentar mit allergrösster Inbrunst beigepflichtet!

    man erkennt sie geradezu daran… hätt ich jetzt beinahe noch geschrieben 😉

  44. @41 Wilhelmine

    Merkel – In Moskau studiert, Agitatorin bei der FDJ, Doktortitel machte man in der DDR nur, wenn man stramm auf Linie war!

    Was die Wilhelmine mal wieder zu wissen glaubt…

    Ich weiß aus meiner Familie, dass man in erster Linie (nur dann)einen Doktor machen konnte, wenn man die dazu notwendige Bildung besaß. Und damals gab es auch noch kein Internet, wo man sich so hemmungslos „bedienen“ konnte wie heutzutage.

  45. #57 Tiefseetaucher:

    Oje, da habe ich aber jemandem auf den Schlips getreten! Wenn ich sage, dass akademische Titel entwertet wurden, heißt das doch nicht automatisch, dass es nicht auch ganz hervorragende Zeitgenossen mit Doktortitel gibt. Das o.a. Diss-Thema habe ich schließlich nicht erfunden, neulich habe ich eine promovierte Person erlebt (Dr. phil.), der es nicht gelang, das biblische Buch Rut, etwas mehr als drei Seiten, korrekt nachzuerzählen. Und Sie wollen doch wohl nicht bestreiten, dass auch an den Universitäten des politkorrekte „Downgraden“ in vollem Gange ist. Hier äußern sich zwei Plagiatsjäger:

    …Doch immer wieder wundern sich Heidingsfelder und Weber-Wulff, wie dünn und inhaltlich schwach Doktorarbeiten sind. Vroniplag beurteile die Arbeiten nicht inhaltlich, sagt Weber, selbst eine der Aktiven auf der Plattform, „obwohl es mir schon auf den Nägeln brennt, wenn ich sehe, dass die ,Super-Illu‘ als Quelle für die Bevölkerungsstatistik angegeben wird oder eine preiswürdige Dissertation Übernahmen aus der Wikipedia enthält“, sagte sie im Interview.

    http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/alltag-an-unis-hochschulen-tun-sich-schwer-mit-suendern/7025580-2.html

    Von der Professorenschwemme ganz zu schweigen, siehe auch Fleischhauer, Seite 138.

  46. Merkels Doktorarbeit enthält laut Prof. Domcke von der TU München keine handwerklichen Fehler, aber auch keine wissenschaftlichen Neuigkeiten.

    Wieso wehrt sich Merkel mit Händen und Füßen gegen die Online-Publikation ihrer Doktorarbeit (AM_Diss.pdf) und wieso fehlt im Anhang die letzte Seite?

    In der Fernleihe der Uni Regensburg findet man auch die letzte Seite, es ist eine Danksagung:

    “Herrn Prof. Zülicke danke ich für die Auswahl der Thematik, die Betreuung dieser Arbeit sowie zahlreiche konstruktive Hinweise.

    Frau Dr. I. Börger und Herrn Dr. H.-D. Klotz bin ich für vielfältige Diskussionen und Anregungen zu Dank verpflichtet.

    Herrn Dr. J. Sauer danke ich für die kritische Durchsicht des Manuskripts.”

    Merkel dankt also ihrem damaligen Freund und heutigen Ehemann Chemieprofessor Dr. Joachim Sauer „für die kritische Durchsicht des Manuskripts“ und Prof. Zülicke „für die Auswahl der Thematik“.

    Merkels Doktorarbeit ist sauber, sie hat 153 Seiten und 145 Literaturquellen, aber es deutet einiges darauf hin, dass sie von Dr. Sauer geschrieben wurde.

    Die Plagiatsjäger sollten auch Software für Schreibstil-Analyse einsetzen und die Doktorarbeiten mit anderen Publikationen der Verfasser vergleichen.

  47. Schavan sieht aus, als ob ihr Koerper schon seit 40 Jahren in der Menopause ist, die ist gerade erst Mitte 50(!), juenger als Merkel. Hier geht es nicht darum ums Aussehen zu labern, aber ab 30 kann man was fuer seinen Koerper, man kann sich z.B. koerperlich fitt halten und ein gepflegtes, angenehmes und vor allem natuerliches Erscheinungsbild mit einer freundlichen Ausstrahlung erreichen. Bei Schavan bekommt man das Gruseln, echt, diese Lesbenfrisur ist unertraeglich. Was nuetzt eine Frauenquote und eine Frauenunion, wenn da keine richtigen Frauen, also feminine biologisch echte Frauen protegiert werden sondern Kampflesben die nunmal 98% der Normalbevoelkerung gerade nicht vertreten, aber offenbar die Zickenkriege gewinnen.

  48. #54 Wilhelmine

    Da Schavan und Merkel ständig zusammenglucken, gehört auch für Merkel der Islam zu Deutschland, betreibt Merkel eine Laisser-faire-Zuwanderungspolitik.
    Seit Merkel im Amt ist, hat der Multi-Kulti-Zirkus noch mal richtig Fahrt aufgenommen, über Probleme darf heute nicht einmal mehr öffentlich diskutiert werden. Kritiker werden im Zweifelsfall vehement verfolgt.

    Merkel – Schavan – Böhmer, allesamt kinderlos und ohne Gedanken an die Zukunft der jungen Generationen.

  49. #64 mischling

    Passt doch prima zum Pisa-geschädigten Deutschland: eine Bildungsministerin, die nichts von wissenschaftlichem Arbeiten versteht bzw. verstehen will und aussieht wie ne alte Oma.

  50. @ #63 Mosquitoes (15. Okt 2012 08:21)

    Physik ist ja ein naturwissenschaftliches Fach und kein 0815 Laberfach wie Jura.

    Deshalb kann man ihr nichts unterstellen, außer spekulieren, dass der Ehemann
    Prof. Sauer ordentlich mitgeholfen hat.

    Also glänzt Merkel in einem akademischen Licht, das keiner sehen kann. ….

  51. @ #65 Midsummer (15. Okt 2012 10:19)

    Das sind eben klassische PolitikerInnen!

    An 1. Stelle steht die Macht

    An 2. Stelle steht der Machterhalt

    An 3. Stelle wie komme ich an noch mehr Wählerstimmen egal wie ?

    An 4. $telle kommt NICHTS MEHR.

  52. @ #61 NoGenderin (15. Okt 2012 01:09)
    41 Wilhelmine

    Und damals gab es auch noch kein Internet, wo man sich so hemmungslos “bedienen” konnte wie heutzutage.

    Und trotzdem kam man der Schavan HEUTE auf die Schliche lol

    Die Schavan hat halt aus Büchern abgeschrieben. Was heute das Internet war damals die Bibliothek.

    Und IM Erika wie Merkels Stasideckname gelautet haben soll, wird in Deutschland eben nicht thematisiert, wenn es die Bürger nicht selbst tun.

    http://www.youtube.com/watch?v=JpEqu89-Dao

  53. #68 Wilhelmine

    Wenn die Spitze einer Regierung keinerlei Werte kennt und egomanisch nur für den eigenen Machterhalt arbeitet, ist ihre unmittelbare Gefolgschaft natürlich ähnlich. Wer anders ist, wird nämlich weggebissen. Die Frage stellt sich, ob Merkel auch aus diesem Skandal unbefleckt heraus kommt und ihre „Beliebtheit“ halten kann. Dieser Tage ist sie wie üblich untergetaucht.

  54. @ #70 Midsummer (15. Okt 2012 10:36)
    #68 Wilhelmine

    Wer anders ist, wird nämlich weggebissen.

    Siehe Guttenberg, Merz und viele andere…

    Sie schart nur noch Speichellecker um sich herum.

    Untergetaucht ist sie aber nicht siehe Stuttgart vor ein paar Tagen, aber dem DDR1 und DDR2 wohlweislich keine Meldung wert,

    Siehe Herzlicher Empfang (Pfeifkonzert für Angela Merkel ) in Stuttgart am 12.10.2012

    http://www.youtube.com/watch?v=VWxCz4UO_BA

  55. # 52 Stefan Cel Mare
    „Leutschleuser – Narrenberger“: Köstlich. Darf ich das einfach so übernehmen oder muß ich Dich immer als Quelle angeben?

  56. #72 0815 (15. Okt 2012 10:50)

    Nur zu – solange es nicht als Kernbestandteil einer Doktorarbeit verwendet wird…

  57. #63 Mosquitoes (15. Okt 2012 08:21)#63

    „Merkels Doktorarbeit ist sauber, sie hat 153 Seiten und 145 Literaturquellen, aber es deutet einiges darauf hin, dass sie von Dr. Sauer geschrieben wurde.“

    Und als Ausgleich für solche Defizite wird dann das eigene Kabinett mit falschen Doktoren überschwemmt..

  58. #69 Wilhelmine (15. Okt 2012 10:35)

    Schavan ist auch die Protagonistin der „Nachhaltigkeit“ in der CDU. Die Energiewende kam für sie zu spät:

    Der Atomausstieg in Deutschland ist für sie ein großer Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften. Dass die CDU erst nach Fukushima „die Pirouette geschlagen hat, war nicht optimal. Da mache ich auch keine intellektuellen Anstrengungen, um das zu erklären.“

    Sowie der „Buntheit“, der „Vielfalt“ und der demographischen Horrorszenarien:

    „Deutschland wird sich innerhalb der nächsten zehn Jahre massiv verändern“, mahnt Schavan. „Wir werden weniger, älter, bunter werden.“ Die Bevölkerungszahl wird von jetzt 80 Millionen auf 65 Millionen im Jahr 2030 sinken. Gleichzeitig wird es mehr Senioren denn je geben. „Eine Gesellschaft des längeren Lebens“, nennt Schavan das. „Das hat etwas Verheißungsvolles.“ Bunter wird die gesellschaftliche Kultur mit ihren Überzeugungen und Religionen werden. Skepsis oder gar Angst gegenüber Vielfalt ist Schavan fremd

    Und der Transformation der CDU:

    Vor dem Hintergrund mahnte sie die Parteimitglieder, konservative Standpunkte zu überdenken. Eine Lösung nach dem Motto „Das haben wir doch immer so gemacht“ gibt es für Schavan nicht. „Wenn sich viel verändert, muss man sich mitverändern.“ Schavan, seit 40 Jahren Mitglied der Partei, verkörpert die sich modernisierende CDU.

    https://www.rhein-zeitung.de/region/mittelmosel_artikel,-Annette-Schavan-Mut-zum-Veraendern-_arid,365703_print,1.html

  59. #75 Stefan Cel Mare

    Die kinderlose Frau, die sich um die Zukunft der Jugend wohl keine Sorgen macht, wohnt ganz sicher im „Rotweingürtel“ ohne bunte Vielfalt, ihr Job ist vor zu viel zugewanderter Buntheit geschützt und sie amüsiert sich köstlich und sadistisch über die Buntheit, die wir Normalbürger ertragen müssen.

  60. FAZ Leserin schreibt LOL:

    Monika Lorenz (Diaulina) Diaulina – 15.10.2012 12:39 Uhr

    „volles Vertrauen“, das ist nur B-Rating,

    bei Guttenberg war es dann schon „vollstes Vertrauen“. Hat trotzem nichts genützt.

  61. #77 Wilhelmine

    Überlingen am Bodensee. So in etwa habe ich es mir gedacht! Weit und breit keine migrantischen Unterschichten und nur heile Welt.

  62. #80 Wilhelmine

    Das ist wirklich der Brüller!! Warum auch nicht! Die anderen Male (Guttenberg, Wulff) hat es doch auch funktioniert, Merkel ist für dieses Verhalten weder zur Rechenschaft gezogen noch abgestraft worden. Solange man sie lässt und ihre Freundinnen Friede (Springer), Liz (Bertelsmann) und Burda ihr den Rücken stützen, solange wird sie in diesem Stile weitermachen.

  63. Wenn man überlegt, dass Schmidts „Enthüllungsvideo“ zur Erklärung auch schon wieder fast 2 Jahre alt ist, sich vorstellt, wie es in der Zwischenzeit hier weiterlief, dann weiß man, warum die Ka..e am Dampfen ist. Die Herrschaften sitzen eben alles aus, die Schavan hat jetzt noch gefühlte 2 Wochen Amtszeit, dann kommt der nächste VollpfostIn, der sitzt dann noch ein Jahr bis zur BTW ab und ändern tut sich nix! Vermutlich ist dann Spanien unter dem Rettungsschirm, der Euro im Keller und unsere Lebensversicherungen ebenfalls. Gute Nacht, Akademiker-Regierung!
    Da fehlen NORMALOS, die eben nicht aus dem Elfenbeinturm in die „Niederungen“ der Politik hinabgestiegen sind, sondern Menschen wie Du und Ich, die sich Zeit ihres Lebens Sorgen um Familie, Job und Haus machen mussten. das prägt und die elementaren Vorgänge, wie z.B. nie mehr Geld ausgeben, als man einnimmt, Verantwortung für Kinder und Enkel, Vorsorge fürs Alter beherrschen mehr Nicht-Akademiker als man denkt 😉

  64. @69 Wilhelmine

    Und IM Erika wie Merkels Stasideckname gelautet haben soll, wird in Deutschland eben nicht thematisiert, wenn es die Bürger nicht selbst tun.

    Mensch, das ist mir alles ein bisschen zu vage.
    Und bitte mal ehrlich, wer „thematisiert“ denn in Deutschland wirklich die „Stasi“ – und zwar ernsthaft?

    Sehen Sie sich doch nur mal den Film „Die Frau vom Checkpoint Charlie“ mit Veronika Ferres an: Da wird eine (nie stattgefundene!) Begebenheit mit zwei Herren der Staatssicherheit gezeigt, die so trottelig dargestellt werden, dass ich nicht wusste, ob das noch die pure Blödheit oder schon Satire gewesen sein soll.

    Für die meisten (Alt-)Bundesbürger – Sie scheinbar eingeschlossen – sind die „Ossis“ ein Rudel ungebildeter, dümmlicher Neandertaler.

    Und trotzdem Sie diese Auffassung nach wie vor vertreten, befürchten Sie (m.E. zu Recht), dass die schöne (alte) Bundesrepublik von den „dummen Ossis“ zu einem „Stasi 2.0“ -Reich „umgestaltet“ wird – ist doch „witzig“, oder?

  65. Die Wissenschaft, sie ist und bleibt, was einer ab vom andern schreibt.
    Eugen Roth, deutscher Schriftsteller, 1895 – 1976

  66. Die bigotte Frau Schavan hat als Bildungsministerin absolut versagt und unser Schulwesen in noch größeres Chaos gestürzt, anstatt endlich mal daran zu arbeiten, das Bildungswesen zu vereinheitlichen: die gleichen Lehrpläne von Bayern bis Bremen, die gleichen Schulabschlüsse im Süden wie im Norden, einheitliche Schulbücher und Abitur-Prüfungen etc. etc.

    Stattdessen hat diese Frau die Einführung des grundgesetzwidrigen Islam-Unterrichts an öffentlichen Schulen gefördert, die Imam-Ausbildung auf Kosten der Steuerzahler etabliert und damit unserer Demokratie einen Bärendienst erwiesen.

    Obwohl die Arbeit in ihrem Ministerium sie voll beanspruchen müsste, lehrt sie (noch) an der FU katholische Theologie! Unglaublich!

    Die Plagiatsvorwürfe werden sich erhärten und dann ist endlich Schluss mit dieser Frau – aber sie wird trotzdem eine satte Pension beziehen wie auch Wulff und Blüm und … und …

  67. @ #85 NoGenderin (15. Okt 2012 15:37)

    Sie müssen nicht den „armen“ DDR – Bürger hervorkehren und jammern.

    Bei uns mussten früher die Frauen zu Hause bleiben, um Kinder zu erziehen.

    Bei Euch übernahm das der Staat und die Frauen erlitten keinen Berufsausfall und bewahrten ihre Rentenanwartschaft.

    Das kostet bis heute.

    Und was wir hier erleben ist Merkels Rache am ihrem verhassten Klassenfeind BRD in Erich Honeckers Auftrag !!!

    Wann stoppt endlich jemand die Rache Honeckers, die ehemalige Stasi-Aktivistin IM Erika und SED-FDJ-Führungsfunktionärin Angela Dorothea Kasner (jetzt Merkel) in ihrer brillianten Ausführung Honeckers die Zerstörung ihres verhassten Klassenfeindes BRD?

    Sicher bekommt Merkel von ihrem großen Idol Margot Honecker auch noch einen Riesen-VerdienstOrden für die Ausführung der Zerstörung der Bundesrepublik Deutschland und Europas.

Comments are closed.