Liebe Leser, der PI-Spendenmarathon endete am 30.9. um 24 Uhr mit der Endsumme von 32.854 Euro. Wir danken vielmals allen Lesern, die gespendet haben, für die tolle Unterstützung. Leider war PI ausgerechnet heute morgen von 5 bis 10.45 Uhr wieder fast sechs Stunden offline. Wir eruieren gerade die Gründe für die technischen Probleme und halten Sie darüber auf dem Laufenden. Bitte haben Sie Verständnis, Ihr PI-Team.

PI-Spendenaufruf:

Sie werden es gemerkt haben: PI war in der Vergangenheit oftmals nicht erreichbar. Grund waren massive DDoS-Attacken aus dem arabischen Raum. Wir können versichern: Uns Autoren schmerzt diese unbefriedigende Situation mindestens genau so sehr wie unsere zahlreichen Leser. Wir haben uns daher inzwischen mit unserem Server-Anbieter über etwaige Schutzmaßnahmen beraten. Eine Abschirmung gegen die Angriffe würde demnach – je nach Intensität – Kosten zwischen 400 und 800 Euro monatlich verursachen.

Da die Internet-Dschihadisten nicht locker lassen, sehen wir keine andere Möglichkeit, als das angebotene Paket in Anspruch zu nehmen. Hierzu benötigen wir jedoch Ihre Hilfe. Zwar können auch wir Autoren einen gewissen Teil beitragen, allerdings längst nicht den vollen Umfang. Wie Sie PI finanziell unterstützen können, erfahren Sie auf der neuen PI-Unterstützerseite help-pi.net (alternativ: helppi.wordpress.com), die von langjährigen PI-Lesern gegründet wurde, um PI in dieser schweren Zeit zu helfen. Auch viele kleine Spenden helfen uns! Danke!

UPDATE: Inzwischen konnten wir dank der eingegangenen Spenden als Sofortmaßnahme ein DDoS-Protection-Paket buchen, so dass blue-wonder.org jetzt wieder online ist und das uns (hoffentlich) in Zukunft vor weiteren Cyber-Attacken schützen wird. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Lesern, die uns bislang so großzügig unterstützt haben. Der Spendenmarathon läuft wie geplant weiter bis zum 30. September 2012.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

584 KOMMENTARE

  1. Glückwunsch zum Spendenaufkommen und die Helpseite kannte ich auch noch nicht! Eine Bitte: Könntet Ihr die sehr gelungen Reden von MM und MS zum PLO-Attentat in München hier ebenfalls einstellen? Sie sind so wichtig! Toll wie MM die Linken zum Schweigen bebracht hat!! Absolut beeindruckend!

    Das werden bestimmt auch Andere so empfinden!

  2. Suuuuper. Das wird den Muselmanen das Wasser in die Augen treiben. Und die Linken sehen, was mit durch Arbeit verdiendem Geld alles möglich ist 🙂

  3. Zusammenhalten können wir auch, nicht nur die Mohammedaner, gelle??!!
    Grüße an alle und niemals aufgeben.

  4. Ich kann es an der Stelle nur wiederholen.
    Einfach nur SUPER!!
    Wir können alle Stolz auf uns sein und liebes PI-Team: Macht weiter so !!

  5. Volker Beck: Netzanschluss ist Menschenrecht

    * **

    * Ausgenommen sind alle Andersdenkenden gemäß dem Links/Rechts-Extremisten-Vorbehalt.

    ** Unwahrscheinlich aber auch möglich, das V.B. auch schon den Scharia-Vorbehalt, gemäß dem Ungläubige keine Menschen sind, eingeführt hat, um bei seinen potentiellen Wählern den Dhimmi-Bonus abzuholen.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/internetregulierung-volker-beck-netzanschluss-ist-menschenrecht-11511465.html

  6. Als Netzwerk Ingenieur, darf ich fragen warum PI es ueberhaupt zulaesst das IP Addressen der APNIC/AfriNIC zum Server durchkommen?
    Warum blockt Ihr die nicht einfach beim ISP entry point? Das ist doch Grundwissen.

    Erlaubt ARIN und RIPE und dann ist fertig.

    Gruss – G

  7. Ich hab mich nun endlich auch durchgerungen
    50 € zu spenden.
    Ich hoffe es hilft.

    Weiter so und viel Erfolg!

  8. Selten so gerne gespendet….die 25€ ist mir meine Informationsbeschaffung wert ;-))
    Gruß, und weiter so !!

  9. Ich konnte nicht sehr viel dazu spenden, aber wenigstens ein bißchen was. Es ist ja so, daß die Buntmenschen und Linksextremisten auch aus staatlichen Töpfen bezuschußt werden (auch mit dem Geldern aus dem Krampf gegen Rechts), aber daß sich jede nichtlinke Formation mehr oder weniger mühsam durch Spenden von Bürgern finanzieren muß.

    Aber man kann ja sicher nach Bedarf oder von Zeit zu Zeit eine solche Aktion wiederholen, dann kommt auch dann wieder etwas herein.

    Ich freue mich, daß PI wieder geht. Ohne PI ist das Internet so langweilig 🙂 Vor allem ist PI wichtig und ganz vielen Leuten ein großer Dorn im Auge, das heißt, daß PI notwendig ist!

  10. Starke Rede von Mannheimer. Jedes seiner Worte war wohl platziert und traf voll ins Schwarze. Er hat den Linken mit unwiderlegbaren Sachargumenten die faschistoide Maske herunter gerissen.

    Jung und dumm, dieser Spruch hat durchaus seine Berechtigung. Denn es sind vor allem junge Menschen, die völlig unreflektiert und anscheinend in völliger Unkenntnis der Geschichte sich immer wieder nur allzu gerne von linken Demagogen vor ihren dreckigen linksfaschistoiden Karren spannen lassen.

    Würden sich diese jungen Menschen auch nur ansatzweise mit den tatsächlichen historischen Tatsachen auseinander setzen, dann kämen ihnen mit Sicherheit nicht nur leise Zweifel an ihrer eigenen politischen Einstellung, sondern sie müssten sogar die Seiten wechseln.

    Leute wie Mannheimer oder Stürzenberger als Rassisten zu beschimpfen, geht so was von an der Realität vorbei, dass einem direkt schlecht werden könnte, würde man nicht zugleich wissen, dass diese jungen Linken alle nur politisch auf das Gröbste missbraucht werden. In den Reihen der Islamkritiker befinden sich mittlerweile alle möglichen Nationalitäten und eben nicht nur Deutsche. Der Vorwurf des Rassismus ist alleine schon durch diese Tatsache auf das Trefflichste widerlegt.

    Mein durchaus gutgemeinter Tipp an die Linken lautet daher:

    Vor Inbetriebnahme der Stimmbänder bitte vorher das Gehirn einschalten!

  11. Ich würde ja auch liebend gerne etwas dazugeben. Paypal kenne ich nicht und eine Überweisung mit „Reinnamen“ will ich aus verständlichen Gründen nicht tätigen.

    Warum könnt ihr nicht wie damals DIE FREIHEIT eine Handy Spendenaktion starten? Da sind damals innerhalb kürzester Zeit „unsummen“ zusammen gekommen … und ich konnte dazu meinen kleinen Beitrag leisten 😉

  12. Habe gerade meine Einzugsermächtigung per E-Mail geschickt.

    Gestern gingen ein paar Briefe an Münchner Vereine raus zwecks Unterschriften gegen das ZIE-M Projekt!

    Ich danke dem PI-Team für die harte Arbeit an der Front!

    Freiheitliche Grüße
    g.witter

    Ich grüße an dieser Stelle als „NEUE EINHEIT“!!!!!!
    A L L E PI-Spender und Mitarbeiter im Hintergrund!!!!!!

  13. „Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.“ George Orwell

    das Zitat ist der Inbegriff von PI

  14. Gerne,

    IP Addressen werden von der IANA in den USA an veschiedene Internationale Registerverbaende ausgeteilt. In der USA ist zum Beispiel die ARIN (American Registry of Internet Numbers) verantwortlich für die Verteilung von diversen Blöcken von IP Addressen. Diese verteilen sie dann meistens weiter an Kunden und Enduser.

    Das heisst das es da draussen eine ganz genau Liste gibt mit IP (IPv4 Bloecken und Laender/Region Zugehoerigkeit.

    Jetzt logge man sich auf dem Internet Router ein und bastelt eine Access Control List (ACL) die IP Connection Requests aus Regionen APNIC (Asia/Pacific) und AfriNIC (Africa) einfach wegschmeisst.

    Am effektivsten ist es den ISP um Hilfe zu bitten diese auch zu filtern weil der ISP wesentlich mehr Bandbreite zu anderen globalen Netzen haben wird als die PI Serverfarm zum ISP.

    Das ist ein bisschen Arbeit zum Anfang aber es wird euch mit DoS aus dem Raum effektiv schuetzen. Ich bin gerne bereit zu helfen. Benötige aber dann ein paar details. Ich moechte hier allerdings meine Email Addresse posten.

    Gruss – Georg

  15. Auch von mir gibts 50 €.
    Ihr seid echt super, ihr kämpft um unsere Freiheit, um unsere Rechte.
    Eure news sind gelebtes Zeitgeschehen.

    Wir nehmen den Kampf auf und lassen uns nicht von der Politik und dem Islam überrollen ohne uns zu wehren.

    Wir werden immer mehr und damit auch immer stärker, wir werden siegen.

  16. Sehr gute Sache! Meinen ganz herzlichen Dank an die Macher von PI und an alle Spender! Meine Verachtung und Häme für alle Links-und Islamfachisten! Näänannanäna!!!

  17. Ich habe natürlich auch etwas gespendet, auch wenn es nicht viel war, aber gespendet habe ich immer (als Studi hat mans ja nicht so dicke). Für PI schon mehrfach, für Geert Wilders, die Soli Aktion damals für Susanne Winter etc. Egal ob es am Ende etwas mau auf dem Konto ist, das ist mir die Meinungsfreiheit wert.

  18. Gute Aktion. Da war die Seite ja tagelang nicht erreichbar. Und die Attacken kamen aus dem arabischen Raum ? Dieses Hackergesindel sollte ergriffen werden. Bei Recherchen im Internet gab sich auch irgendwo diese dubiose „Anonymus“ zu erkennen. Die wollen ja anscheinend „Freiheit“ im Internet. Bei pi-news endet wohl ihre Meinungsfreiheit. Aber weiss man aus welchen arabischen Frühlingsland das kommt ?
    Jetzt heißt es die Meinungsfreiheit hochzuhalten und zu verteidigen. Wer diese und damit die Demokratie unterdrücken oder einschränken will, der sollte in seine Schranken gewiesen werden.

    Hacker sind bettnässende Muttersöhnchen, die ihr Leben nicht auf die Reihe kriegen. Ihren Frust lassen sie an der Gesellschaft aus. Erbärmliche Gestalten sind das. Ganz erbärmliche.

  19. #23 Eurabier (06. Sep 2012 13:48)

    Auch Paysafe wäre eine schöne Sache, anonym und in jedem Drogeriemarkt erhältlich!

    Das wäre die Lösung schlechthin. Da könnte man immer mal eine Kleinigkeit an PI spenden, Mit dem Geld, das nicht zur Hackerabwhr benötigt wird, könnte PI z.B Busfahrten zu islamkritischen Veranstaltungen für PI Mitglieder organisieren.

  20. 100 Euro von mir, gerne an PI – gegen den Mainstream und für freie Meinungsäußerung!

    PS: Kann man die Attacken nicht der Staatsanwaltschaft melden?

  21. #34 sicherheithh
    Cloudflare hat damals auch die Hackertruppe von LulzSec abgesichert, (bzw. die Website wo LulzSec die Sony Hacks veröffentlicht hat) als Cloudflare dann durch den massiven Traffic durch DDOS etc. mitbekam WEN sie da absicherten haben sie Informationen preisgegeben, sprich IP´s sofern ich das mitbekommen habe.
    Also, vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

    http://www.golem.de/news/cloudflare-wie-sich-lulzsec-vor-hacks-schuetzte-1202-90140.html

  22. #28 georg,

    Setze Dich bitte mit dem PI-Team in Verbindung und tauscht die Mail-Acc aus.

    Jede Hilfe ist wichtig. Komme zwar auch aus dem IT-Bereich, aber nicht aus diesem speziellen und müsste mich erst einarbeiten.

  23. Wie lange hat bei euch die Übermittlung der Kontodaten gedauert? Habe vor 2 Stunden die Mail abgeschickt, bisher noch nichts bekommen!

  24. Leute, ich bin stolz auf uns !
    Es zeigt mir, daß die Sache noch nicht verloren ist und im Gegensatz zu den Linken und Piraten eine große Bereitschaft da ist sich auch finanziell zu engagieren.
    Ich denke, daß ich mich jetzt auch wieder physisch einbringen werde.
    Diese Sache geht mir runter wie Öl und hat meinen Kampfgeist wieder entfacht.
    Ich werde von meinem Widerstandsrecht Artikel 20 künftig wieder Gebrauch machen.

    MFG, ^v^

  25. Jetzt logge man sich auf dem Internet Router ein und bastelt eine Access Control List (ACL) die IP Connection Requests aus Regionen APNIC (Asia/Pacific) und AfriNIC (Africa) einfach wegschmeisst.

    Das fände ich gar nicht gut, da ich sehr oft in Asien bin und dann dort auf PI verzichten müsste…

    Aber immerhin – selbst in China ist PI nicht gesperrt. Gesichtsbuch und Zwitscher schon…

  26. @ #24 Eurabier (06. Sep 2012 13:48):

    Wäre ich definitiv dafür!

    Es ist leichter eine anonymisierte, nicht Kontendaten gebundene Spende zu entrichten, als mit dem Restrisiko zu leben, das ein Djihadist oder Antifant mit meiner Bankverbindung hausieren geht – weil er euren Rechner gekanckt hat oder was auch immer.

    Bitte PI, ich glaube Ihr merkt an der Hilfsbereitschaft eurer Leser das Ihr nicht alleine seid, aber Vorsicht ist eben die Mutter der Porzelankiste…..

    Macht das möglich, und Ihr werdet sehen was alles möglich ist!

  27. Glaube nicht! Nachdem PI solange down war, haben die PI Kommentatoren sich in den Kommentaren von Spiegel, Welt und anderen Seiten niedergelassen. Dort sind die politisch unkorrekten Kommentare so angestiegen, dass man eingesehen hat, dass es besser ist, wenn wir hier auf PI kommentieren. 😉

    Spende kommt heute Abend!

  28. EZB will Schuldenstaaten ohne Limit helfen

    Die Entscheidung der EZB ist gefallen: Die Zentralbank wird weiter Staatsanleihen von Krisenstaaten kaufen – und zwar ohne Limit. Das birgt hohe Risiken, doch EZB-Chef Draghi rechtfertigt sich. Die Ereignisse live bei FOCUS-Online.

    http://www.focus.de/finanzen/news/staatsverschuldung/tid-27207/-live-ticker-zur-ezb-sitzung-ezb-will-schuldenstaaten-ohne-limit-helfen_aid_814306.html

    ..dann geht halt alles seinen Gang. Wir werden ja sehen. Es ist unfassbar, dass wir uns auf dem Altar der kranken EU(RO)-Spinnereien/Machtphantasien opfern und uns ausverkaufen (lassen).

  29. Ist das nicht klasse, Ihr Linken und Moslems? Dass die dummen Spießer, die Morgens zur Arbeit gehen über genug Kohle verfügen, um euern Scheiß ab zu wehren? Setzt euch den nächsten Schuss oder züchtigt allahgefällig euern „Acker“ um euch ab zu reagieren, erschießt euch mal wieder gegenseitig oder oder tut etwas anderes Sinnvolles. 🙂

  30. PI ist der Stachel im Fleisch der politisch Korrekten. Auch wenn ich nicht immer mit Stil und Inhalt einverstanden bin, es sollte jedem, der hier mit liest und den Islam als Gefahr betrachtet, wenigstens einen Zehner wert sein PI zu schützen!

  31. #42 Peter Blum

    Es ist leichter eine anonymisierte, nicht Kontendaten gebundene Spende zu entrichten, als mit dem Restrisiko zu leben, das ein Djihadist oder Antifant mit meiner Bankverbindung hausieren geht – weil er euren Rechner geknackt hat oder was auch immer.

    —-
    Da schließe ich mich voll an.
    Bin jetzt seit gestern am Überlegen, welche der angebotenen Möglichkeiten ich riskieren soll, denn keine gefällt mir wirklich.

  32. Ich habe mich die halbe Nacht in IRC Channels/Servern rumgetrieben und versucht rauszufinden von wo das ausgeht sprich in IRC´s wie prooops und die üblichen Verdächtigen, die damals bei Nazileaks und diversen anderen Hacks verantwortlich waren. Es scheint wirklich nicht von Antifa, Anonymous oder so gefahren zu werden. Habe jedenfalls nichts rausgefunden. Wenn Jemand mehr Hindergrundinfos hat wäre sehr dankbar, ich versuchs heute abend nochmal in einigen weiteren anon IRCs aber ich denke das geht wirklich alles aus dem türkisch -arabischen Raum los.

  33. #47 NoDhimmi (06. Sep 2012 16:37)

    #42 Peter Blum

    Da bin ich anderer Meinung denn meine Überweisung geht auf ein Konto bei einer Bank.Diese Überweisungsdaten werden ja hoffentlich nicht auf einen knackbaren Rechner übertragen.

  34. #45 Pantau (06. Sep 2012 16:26)

    A propos

    erschießt euch mal wieder gegenseitig

    Die hingerichtete „britische“ Familie in Frankreich stammt aus dem Irak, der Vater heißt Saad al-Hilli… Realitätserfahrene PI-Leser haben bei diesem Gemetzel gleich die richtigen Schlüsse gezogen. Da scheint anderen Irakern diese Familie nicht gepaßt zu haben und prompt schritt man zu dem, was man am Besten berrscht: brutal abschlachten.

    http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/france/9524537/France-shooting-Father-named-as-Saad-Al-Hilli.html

  35. So, liebes PI-Team, weitere 15 Euro sind auf dem Weg zu euch! Weiter, immer weiter! Wir dürfen diesen islamischen und linken Extremisten keinen Meter überlassen, schon gar nicht im Internet!

  36. Ich fasse es immer noch nicht, aber um die Zeit war PI schon längst down. Ich will mich nicht zu früh freuen, aber anscheinend haben wir schon einen Erfolg errungen!

  37. Super – so sieht gelebte Solidarität aus!
    Das schöne an Paypal – heute vormittag 20 € ( bin im Moment auch nicht so flüssig) überwiesen von der Arbeit aus – keine Pincodes nötig – und der Transfer geht blitzschnell.
    Bestätigung kam postwendend.
    Und auch ich schließe mich den Grüßen an Volker Beck an – möge er Blut und Galle spucken 😉
    Gruß aus Bonn
    Never surrender

  38. Das ist aber nett, dass sich PI auch mal wieder blicken lässt 🙂

    Dann wollen wir mal gucken, was die Kriegskasse so hergibt…

  39. Ich hab auch 20 € gespendet. Ist ein tolles Gefühl etwas gegen diese Internet-Terroristen getan zu haben.
    PI ist unverzichtbar!

  40. €250.- aus der Schweiz sind soeben dazugekommen. Macht weiter so PI!

    An alle Antifanten und Muselmanen: Ihr werdet uns unsere Freiheit nicht nehmen und ihr werdet die Wahrheit niemals unterdrücken können! Ihr haltet uns nicht auf, nur weil diese Seite für ein paar Stunden nicht erreichbar ist! Und wenn einer von uns hinfällt, sind mittlerweile genug andere da, die ihn wieder auf die Beine zerren!

  41. #57 Hoffmann v. Fallersleben (06. Sep 2012 17:11)

    Ich grüße umVolker Beck ganz herzlich an dieser Stelle!

    —-

    Vielleicht ist er ja auch bei den Spendern dabei?
    Weiß man’s?
    🙂

  42. Ein Fünfziger aus Franken ist bereits unterwegs .
    Das ist wesentlich billiger als ein Abo von einem der MSM Lügenblättchen , die ich allesamt sowieso nicht mehr lese !
    PI muss weitermachen !!

  43. 5€ auch von mir.
    Schön, dass es schon Wirkung zeigt – das „Sicherheits-Paket“.
    Rechnet mal konkret aus, was Euch ein eigener Server kosten würde (inkl. Dos-Schutz), und postet, gleich oben unter den Richtlinien des News-Blogs ein „Spenden-Meter“ wie es Wikepedia auch getan hat, als es noch Geld eingesammelt hat.
    Wenn ihr richtig unabhängig wärd – das wäre super.

  44. Es freut mich sehr, daß auch ich mit einer kleinen Spende, PI helfen konnte wieder ans Netz zugehen. Bitte sichert Euch für die Zukunft so gut wie möglich ab.
    PI ist zu wichtig, PI darf nicht untergehen, schon um den Schmierenblättern stets paroli zubieten und Wahrheiten zuverbreiten welche die vorgenannten stets verschweigen. Weiter so und einen
    hoffnungsvollen Gruß an die Autoren.

  45. Die DDoS-Angreifer führen Krieg gegen uns. Schade, daß die Schutz-Software offenbar keine Mittel zu „vernichtenden“ Gegenschlägen bietet.

  46. #63 LupusLotarius (06. Sep 2012 17:58)

    Das ist richtig. Aber im Moment scheint die französische Polizei von einem Auftragsmord warum auch immer auszugehen, da die Leute mit Kopfschüssen aus einer Handfeuerwaffe mitten in die Stirn hingerichtet wurden. Dem älteren Mädel (das hoffentlich überlebt) wurde der Schädel eingeschlagen. Das ganze am hellen Tag nachmittags gegen 15:40, kurz nachdem der Ersthelfer von dem später erschossenen Radfahrer überholt wurde. Also sehr professionell in sehr kurzer Zeit ausgeführt. Nichts gestohlen, Motor lief noch.

    Daß Nachbarn sagen, er sei ein netter, harmloser Kerl, ist völlig normal. Nachbarn sagen sowas fast immer. Die wahren Abgründe kennen sie nicht. Die Familie scheint sehr ausgedehnt zu sein: Die Mutter war mit ihrer Familie aus dem Nahen Osten nach Schweden eingewandert, hatte ihren irakischen Mann bei einem Urlaub in Dubai/Abu Dhabi kennengelernt. Es war ihre Mutter, die mitgetötet wurde.

    Ich hoffe, die Polizei erwischt den/die Täter. Den üppig vorbestraften Killer von Lille, Faisal Mukhtar, der mit einer Kalaschnikov diesen Juli zwei Gäste erschoß und sechs verletzte, nur weil er an der Tür eines Clubs abgewiesen wurde, haben sie samt seinem Komplizen Djeloul Cherifi in Spanien erwischt, als sie sich gerade in den Maghreb absetzten wollten.

    http://www.rtl.fr/actualites/article/fusillade-de-lille-le-tireur-presume-et-son-complice-arretes-en-espagne-7750428649

  47. Wenn diese Hacker nichts besseres mit ihrem Leben anzufangen wissen, so z.b. mit ihrem Computerwissen Probleme lösen, ist das ziemlich erbärmlich. Statt solche Idiotenangriffe zu starten, um die Demokratie und Meinungsfreiheit zu stören, sollten sie mal arbeiten gehen. Ein guter Mensch macht sowas nicht. Auch wenn ichs könnte – ich würde keine Linken oder Islamseiten hacken – soll doch jeder seine Ansichten in Wort und Bild, im Funk und Fernsehen (und Internet) äußern und zeigen dürfen. Wenn die Hacker Angst davor haben, dass die Wahrheit ans Licht kommt, dann heißt es gerade: Weitermachen.-. Gute Aktion. Jetzt erst recht ! Nicht unterkriegen lassen von Internetterroristen !

  48. Heute ist Freitag, die Internet-Djihadis sind wohl gerade beim Hintern-nach-Mekka-strecken.
    😀

    @PI

    Vielleicht richtet Ihr für die Zukunft eine Spendemöglichkeit per SMS, Telefonanruf oder Paysafe ein?

    Unkomplizierter und anonymer gehts wirklich nicht.

  49. #52 Babieca

    „Realitätserfahrene PI-Leser haben bei diesem Gemetzel gleich die richtigen Schlüsse gezogen.“
    —————————————

    Stimmt 🙂

    Ein „normaler“ Mensch tut so etwas nicht.

  50. #71 nicht die mama (06. Sep 2012 19:47)

    Ganz böse Filesharing-Hoster machen das schon seit Jahren so, um selbst anonym zu bleiben und um ihren Kunden dieselbe Anonymität und vor Allem das problemlose Bezahlen zu ermöglichen.

  51. Super Aktion !
    Als eifriger PI-leser habe ich natuerlich auch etwas dazu beigetragen 🙂
    Spende ist „raus“

    Weiter so !

  52. Selbstverständlich bin ich mit dabei! Ich muss doch meine „Hass- Seiten“ (wie es mein lieber Kollege immer nennt) unterstützen!!!
    Wenns der Kontostand mitmacht, pack ich alsbals noch was oben druff!
    Weiter so!! Never Surrender! Pro PI!

  53. Ich wünsche Euch alles erdenklich Gute.

    Wie schon ein paar Mal gesagt : PI ist wichtig.

    Meine Spende geht raus, ich habe nun die nötigen Daten….

    Wird aber vielleicht ca. 1 Woche dauern, weil ich vom Ausland spende und dazu die (altmodische) Postanweisung bevorzuge….

    Weiterhin viel Erfolg 😆

    Ich hoffe, es werden bald 10’000 und mehr Euros werden.

  54. Eine 10€ Paysafe Karte hab ich hier auch noch zu liegen 😉 Kann ja nicht schaden, wenn PI das auch irgendwann als Bezahlsystem anerkennt wäre das echt gut.

  55. #79 nicht die mama

    Gute Idee, mit SMS Spenden. Da könnte z.B. ein SMS 1 Euro kosten und PI kann sich die Hälfte einstreichen.

    Ich jedenfalls würde da einige SMS schicken. Wäre noch einfacher, als Postanweisungen aus dem Ausland 😆

  56. #79 nicht die mama (06. Sep 2012 19:47)
    „Vielleicht richtet Ihr für die Zukunft eine Spendemöglichkeit per SMS, Telefonanruf oder Paysafe ein?
    Unkomplizierter und anonymer gehts wirklich nicht.“

    Ja, da sind wir bei dir, „nicht die mama“ (Geiler Nick übrigens. Ich liebe diese Serie und diesen Spruch…)
    Wir haben´s auf unseren Unterstützer-Seiten schon mal geschrieben:
    Das Problem ist, dass wir bei den diversen Anbietern durch ein Raster fallen. Entweder deshalb, weil wir kein Unternehmen (mit Registration) sind, oder weil wir kein registrierter Verein sind, oder weil wir (politisch) nicht passen. Wir haben so viele Varianten und Anbieter durch……….

  57. Die Bewahrung der Meinungsfreiheit im Kampf gegen totalitäre Ideologien liegt mir sehr am Herzen und dafür spendete ich für den Schutz und Erhalt unseres PI-News-Block´s 20€.

    Macht weiter so und bleibt standhaft!

  58. Aus dem arabischen Raum — das macht natürlich etwaige Strafverfolgung schwieriger. Bei meiner vorigen Wortmeldung dazu habe ich irrigerweise angenommen, daß das Gros der Angriffe von unseren heimischen Antifanten kommt.
    Dank an alle, die mitgeholfen haben den Schutzwall zu errichten. Da die Kosten dafür wohl jetzt dauerhaft anfallen, dürfen wir auch in Zukunft nicht nachlassen. Ich werde meinen Beitrag leisten, wann immer und wieviel ich kann.

  59. #24 Eurabier (06. Sep 2012 13:48)

    Auch Paysafe wäre eine schöne Sache, anonym und in jedem Drogeriemarkt erhältlich!

    .

    Das sehe ich genauso! Ist für uns Leser mit Abstand die sicherste (weil anonymste) Methode um zu spenden.

    Nicht jeder ist bei den „üblichen Verdächtigen“ Bezahlsystemen wie PayPal angemeldet, aber jeder wird eine Tankstelle, Drogerie, Kiosk, …, um die Ecke haben.

  60. Ich bin so glücklich. Endlich geht es weiter hier. Ich werde mich auch beteiligen. Jeden Tag eine gute Tat. 🙂

  61. UPDATE 2: Inzwischen konnten wir dank der eingegangenen Spenden als Sofortmaßnahme ein DDoS-Protection-Paket buchen….

    Bitte daran denken. 400 bis 800 Euro Kosten wie hier oder auf dem Notfall-Blog stand, sind kein Pappenstiel, deshalb sind Folgespenden auch wichtig für eine funktionierende Dauer-Webseite.

  62. Die €uronen kommen auch selbstverständlich von mir und meiner Frau!
    Wr können auch zusammenhalten 😉

  63. #102 Antivirus @Alle

    Das ist mal ein guter Anlass, dass die PI-Leser ihren PC mit einem aktuellen Anti-Virus-Programm prüfen. Vielleicht wird der eine oder andere PI-Leser-PC auch für DDos-Angriffe benutzt.

  64. Immer noch 6970,-€ ?

    Schau doch selbst auf der Spendenseite nach.
    Ich darf Dir aber verraten: Es ist mehr.

  65. Hallo liebes PI,

    ich habe gerade 25€ überwiesen, würde gerne im Oktober und auch später Spenden tätigen, daher meine Frage: Ist nach dem 30.09 2012 die neue Bankverbindung up to date?

    Macht weiter so, ich brauche Euch.

    Liebe Grüsse aus Bonn

    Frau Haarerauf

  66. Viele Grüße an Wolfgang Thierse und Sebastian Edathy.

    Gegen das Grundgesetz kommt ihr nicht an.

    😀 😀

  67. Das meint Nabi Yücel -Turkishpress dazu

    Die neueste PI-Spendenmasche

    Man kann sein Geld wirklich sinnvoll ausgeben – oder zumindest so, dass man selbst etwas davon hat. Sich vom politisch inkorrekten (PI) Hass- und Hetzblog wie eine Weihnachtsgans ausnehmen zu lassen, gehört aber sicherlich zu den ganz schlechten Ideen. Spendenaufrufe hat es bei PI schon sehr oft gegeben, ob es nun um vermeintliche Kosten irgendwelcher Auseinandersetzungen mit der deutschen Strafjustiz oder um finanzielle Unterstützung beim Betrieb des in den USA beheimateten Servers der rechtsextremistischen Propagandaseite ging. Ob die eingegangenen Mittel tatsächlich für die jeweils angegebenen Zwecke verwendet wurden, ist völlig unklar, denn Transparenz gehört für PI auch beim Eintreiben von Spenden nicht zur allgemein üblichen Praxis. Genauso gut könnte das Geld für den Lebensunterhalt des einen oder anderen Schreibers verwendet worden sein.
    Natürlich hat PI bisher nicht einen einzigen stichhaltigen Beweis dafür erbracht, dass es die behaupteten Angriffe tatsächlich gibt. Dasselbe gilt für die Herkunft der meiner Ansicht nach frei erfundenen Attacken. Dass sich irgendwer im arabischen Raum für eine insgesamt unbedeutende deutsche Website interessiert oder dass PI dort überhaupt bekannt ist, ist höchst unwahrscheinlich. Insofern scheint mir auch die neueste Spendenmasche eher ein Fall für die Staatsanwaltschaft zu sein, denn schon aufgrund der vorenthaltenen Einsicht in die Verwendung der Gelder ist hier der Anfangsverdacht einer schweren Straftat durchaus begründet.

    Die Seite, die PI-Fans für PI eingerichtet haben wollen, ist derzeit übrigens offline. Gut so.

  68. #110

    Ich vergaß zu erwähnen, dass Turkishpress, genau neben o.a. Artikel einen Spendenbutton von Paypal hat 🙂

  69. Die Wölfe fangen an zu heulen:

    #110 LupusLotarius (06. Sep 2012 22:18)

    Sie hatten etwas mehr Respekt und Demut erwartet vor der roten SA.

    So wie damals, als Juden die Köpfe neigten, um sich den Bart absengen zulassen.

    Diese Zeiten bekommt ihr nicht mehr wieder, Faschisten!

  70. „Die Seite, die PI-Fans für PI eingerichtet haben wollen, ist derzeit übrigens offline. Gut so.“

    Was denken Sie, Herr Yücel, warum die PI-Fan-Seite derzeit „übrigens offline“ ist?
    Vielleicht, weil Ihre Gesinnungsgenossen aktiv und hochkriminell gegen jeden selbständig denkenden Menschen vorgehen?
    Gut so, dass die Notfall-Fan-Seite online ist und viele selbständig und eigenverantwortlich denkende und handelnde Menschen daran teilhaben…

  71. auch ich habe per paypal gespendet, sehe die Sache aber nicht ganz so enthusiastisch.

    Erstmal natürlich wichtig, dass die Seite wieder erreichbar ist.
    Rein technisch ist der Vorfall auch deshalb hilfreich, da sich dadurch offensichtlich erfahrene IT Leute kurzschließen, die natürlich gebraucht werden, um nicht von Außenstehenden abhängig zu sein.
    Vielleicht lässt sich ein auf ähnliche Weise gesammeltes Geld in Zukunft ja in andere Dinge investieren.

    Ich möchte anregen, weitere Ideen zu sammeln. Von hier aus muss doch überlegt werden, wie es weiter gehen soll. Der aufgezwungene Kampf kann sich nicht darauf beschränken, dass man (so wie ich) die Nachrichten liest, kommentiert und dann schlafen geht.
    Das Problem Nr.ist aus meiner Sicht immer noch, dass Leute nicht erreicht werden, die sich uns anschließen würden, wenn sie nur richtig informiert werden würden.
    Was Türkish Press schreibt, hält auch solche erstmal ab, sich damit zu befassen. Auch diejenigen, die nicht einmal die MSM konsumieren, müssen erreicht werden, um sie mit der Wahrheit bekannt zu machen.

    In eine Idee, wie diese Leute erreicht werden können, würde ich erneut Geld investieren wollen.
    Von selber kommen zu wenige. Wir sind noch nicht genug.
    Werbung und nochmal Werbung, Inhalte.

    Auch in den Parteien und BRBen sieht es doch nicht so gut aus.
    Korrigiert mich, wenn ihr das anders seht. Je mehr desto besser kann aber nicht verkehrt sein.

  72. 8.270 Euronen?

    Ich fasse es nicht.

    In Worten: Achttausendzweihundertundsiebzig?

    Da werden jetzt aber einige Leute toben …

  73. #110 LupusLotarius

    Genauso gut könnte das Geld für den Lebensunterhalt des einen oder anderen Schreibers verwendet worden sein.

    Selbst wenn dem so wäre, wer seine Kraft, seine Zeit, seine Gesundheit oder gar sein Leben gegen die scheinbar unaufhaltsame Islamisierung einsetzt, den kann man gar nicht genug mit finanziellen Mitteln ausstatten.

    In 1000 Jahren wird man in den Geschichtsbüchern der Deutschen noch über diese Helden lesen. Wir werden uns nämlich niemals unterwerfen!

    http://islamnixgut.blogspot.de/2012/08/scheich-europa-lasst-euch-freiwillig.html

  74. #118 poeton (06. Sep 2012 23:06)

    Richtig!Im Grunde sollten wir uns fest angestellte Redakteure leisten.
    So leisten wir halt einen kleinen Beitrag für das engagierte PI Team.
    Die 10.000 € sollten wir auch noch knacken.
    Heute ist ein guter Tag für die Feiheit!

  75. Es wäre auch noch schöner, wenn weniger zusammengekommen wäre.

    Mein Traum: ZURÜCKSCHLAGEN. Dafür käme noch mehr Geld zusammen.

  76. Interessant, wer hier alles mitliest. Anscheinend werden da welche nervös – sehr nervös und auch das ist gut so!

  77. Nabi Yüksel! Das ist der Typ, der die vom Bundestag die Rücknahme der Armenier-Resolution forderte und vehement gegen ein Verbot der Grauen Wölfe ist. Muhahaha! Und dieser stramm rechte Nationaltürke will PI ans Bein pinkeln.

    Spinner. 😀

  78. Ich hab auch was gespendet, obwohl ich im Kommentarbereich ständig gebannt bin.
    Scheiß drauf, die gute Sache vereint uns.

  79. Hier tauchte Nabi Yücel plötzlich bei der CDU-Köln auf und wollte rumdiskutieren. Liegt stramm und wortreich auf Erdolfs Linie: Türken sind arme, verfolgte, warmherzige Menschen, die Juden und Armenier lieben. Nur die PKK und der CIA versuchen pausenlos, den Türken und ihrem Image zu schaden. Leider lief er ziemlich auf. Clown.

    http://www.cdu-koeln.de/thread.php?threadid=623

  80. Ich spende normalerweise nie etwas, aber diese Homepage ist selbst mir einen kleine Spende wert.

    Good Job, macht weiter so.

  81. #124 Babieca (06. Sep 2012 23:26)

    http://www.cdu-koeln.de/thread.php?threadid=623

    Oha, teilweise war die Turkishpress gar nicht mal so schlecht, tendenziös zwar, aber nicht schlecht, aber jetzt hört aber alles auf: Yücel vergleicht die Grauen Wölfe seiner Heimat mit US-amerikanischen Patrioten? Der hat nicht wohl nicht alle Nadeln an der Tanne 🙂

  82. Mit bisher insgesamt gut zweitausend Euro, gehörte ich wohl zu den größten Einzelspendern bei PI. Als erfolgreicher Mensch spendiere ich tatsächlich gern mal was, meist ein paar hundert Euro, darunter ist es mir die Mühe nicht wert.

    Seitdem ich hier jedoch ohne jeden(!) erkennbaren Grund unter Moderation gestellt bin, schreibe ich nichts mehr und spenden tu ich natürlich auch nichts mehr. Wird wohl jeder verstehen, hoffe ich.

    PI hat aufgrund seiner Zensurpraxis nach meinem Eindruck viele gute Leser vertrieben.

    Wohl mit ein Grund, weswegen die früher von Monat zu Monat steigenden Zugriffe seit langem stagnieren – trotz hervorragender Autoren wie Stürzenberger, Mannheimer und vor allem auch kewil, dessen stets klare und treffende Sprache ich vor allem auch im ökonomischen Bereich besonders schätze.

    xRatio

  83. #53 Babieca (06. Sep 2012 16:48)

    Meine Vermutung war ja gewesen, dass Kalaschnikow-Bereicherer aus der Marseille einen Arbeitsausflug in die Berge machten, und sich dann während des Picknicks von einer zufällig vorbeigekommenen 08/15-Urlauberfamilie bei der Erholung bzw. bei anderen Aktivitäten gestört gefühlt hatten… aber wie auch immer, der Islam ist ja Teil unserer Gesellschaft und daher wird das alles schon so seine Richtigkeit haben, nicht wahr doch?

  84. Nabi Yücel: Anzeige erstatten wegen Beleidigung und übler Nachrede. Für die gerechtfertigte Bezeichnung einer Gruppe oder eines Einzelnen als „rechtsextremistisch“ gibt es von Verfassungsschutz deutlich formulierte Kriterien, die kaum von irgendjemandem hier erfüllt werden dürften.

  85. Gute Sache das – hatte mir schon Sorgen gemacht in letzter Zeit, da man euch immer seltener erreichen konnte und dachte schon PI gibt auf gegen diese immer schlimmer werdenden DDOS-Attacken.
    Meine besten Wünsche – PI ist so wichtig!

    Übrigens, man sollte sich immer mehr gegen die Inernet-Präsenz unserer Feinde wie Indymedia usw. engagieren. Die sind zwar sicherlich gut gerüstet gegen DDOS-Attacken, aber es gibt doch bestimmt noch ganz andere Möglichkeiten? (Und komm‘ mir bloss keiner mit Skrupel diesbezüglich – es ist Krieg!)

  86. Blabla Nabi Jückreiz, generell verliert man die Kontrolle ueber sein Geld, sobald man es im Internet ausgibt, für was auch immer. Der subjektive Eindruck, etwas gutes zu tun zählt in diesem Fall für uns. Durch meine subjektiven Erfahrungen mit den Leuten von PI weiß ich,, dass der Zaster für den erwähnten Zweck gesammelt wird.
    Und wenn ich eines besseren belehrt werden sollte: Scheiß drauf!

    Kann Kewil halt nen neuen Kühlschrank kaufen mit meiner Kohle 🙂

  87. Mensch, Winkleburger „Kann Kewil halt nen neuen Kühlschrank kaufen mit meiner Kohle :)“

    Sie hat es sich verdient!!:)

  88. Traurigerweise muss diese Seite subversiv betrieben werden, weil andernfalls die Betreiber ihres Lebens nicht mehr sicher sind, sollten sie offensiv gegen die Angriffe vorgehen. Daher lasst bitte den Unfug von wegen „zeigt doch ddos attacker an“. Offenbar ist vielen Lesern hier der Ernst der Lage noch nicht bekannt. Das ist hier keine lustige „ich bin mal gegen irgendwas, ok, Islam ist scheisse“-Nummer.
    Bedenkt das bitte, wenn möglich.

  89. „Die gute Sache vereint uns“ hab ich im Kommentarbereich gelesen..
    Das überzeugt mich.
    Ich spende für das Fortbestehen von PI

  90. Ein großartiges Zeichen der Solidarität wurde gesetzt. Wenn sich die täglich 60.000 Leser später einmal zu weiteren Aktionen zusammenschließen und vernetzen können die Feinde der Meinungsfreiheit und Demokratie noch einiges erleben.

    Und wenn PI das Geld nun vernünftig ausgibt werde ich noch öfters spenden (so wie auch für M.S. für seinen Kampf gegen das ZIE-M)

  91. #91 Cedrick Winkleburger (06. Sep 2012 20:37)

    Heute ist aber erst Donnerstag. ODer habe ich da nen Witz nicht gerafft? 🙂

    Nein, ich hab mich nur mal eben blamiert. 😀 😀

    ———————–

    #87 help-pi_net (06. Sep 2012 20:25)

    Arrgghh…das hatte ich nicht bedacht.

  92. mcferryn (06. Sep 2012 23:35)

    „Ich spende normalerweise nie etwas, aber diese Homepage ist selbst mir einen kleine Spende wert.

    Good Job, macht weiter so.“

    Deinen Worten schließe ich mich mit
    Taten an!

  93. Und gespendet, jetzt gibts wöchentlich was von mir.Man kann mit dem Traffic von Pi aber auch soviel verdienen das die Seite sicherer als Fort Knox ist…!

    Macht weiter Männer

  94. Ich finde es bemerkenswert, daß die Leute, die sehr wenig Geld haben, davon noch etwas abzwacken und es spenden. Meine absolute Hochachtung!

    Dies könnte Ansporn für die Leute sein, denen es nicht weh tut, mal einen großen Schein locker zu machen.

  95. Habe auch gestern etwas gespendet. Besser als bspw. bei der „Condor“-Fluglinie für ihr seit mittlerweile 30 Jahre dauerndes Spendenprojekt „Hilfe zur Selbsthilfe“ in Südafrika zu spenden. Da kann ich mein Geld auch zum Anzünden von Zigaretten nehmen…

  96. 8’270 Euros 😆

    Und da ist meiner noch gar nicht dabei (und bestimmt noch viele andere die noch auf „konservative“ Art die Spenden überweisen.
    Also ich glaube, die 10’000 Euros werden locker erreicht.

    Gut so. Wenn ich von etwas überzeugt bin, helfe ich gerne mit. 😉

  97. Marseille entwickelt sich immer mehr zur islamischen Kulturhauptstadt Frankreichs.

    Ausgerechnet in der künftigen europäischen Kulturhauptstadt *gröhl* eskaliert ein Konflikt zwischen Drogenbanden:

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/franzoesische-regierung-schickt-mehr-als-200-polizisten-nach-marseille-a-854406.html

    Der Spiegel bringt natürlich nichts über den Täterbackground!

    Im Hamburger Abendblatt seht schon etwas mehr über die Täterherkunft:

    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article2392102/In-der-Hafenstadt-Marseille-tobt-ein-Bandenkrieg.html

    Auszug:
    Besonders für Jugendliche aus unteren Schichten und Einwandererfamilien ist die Versuchung groß, ins lukrative Drogengeschäft mit Cannabis oder Kokain einzusteigen.

    Blablabla – es sind natürlich hauptsächlich zugewanderte islamische Nordafrikaner!

    Welch eine Überraschung!

    Der Kommunist Hollande will vom Militäreinsatz gegen die islamischen Verbrecherbanden in Bataillonsstärke natürlich nichts wissen!

  98. Schade, daß es hier nicht dieses psychologisch wichtige Bewertungssystem wie im Notfallblog gibt. Das mit dem Daumen nach oben. Ich hätte es bereits viele male gedrückt.

  99. Wie Sie PI finanziell unterstützen können, erfahren Sie auf der neuen PI-Unterstützerseite helppi.wordpress.com, die von langjährigen PI-Lesern gegründet wurde, um PI in dieser schweren Zeit zu helfen.

    Reschpäkt!!!!

  100. @ #129 xRatio (06. Sep 2012 23:44)

    … Seitdem ich hier jedoch ohne jeden(!) erkennbaren Grund unter Moderation gestellt bin, schreibe ich nichts mehr und spenden tu ich natürlich auch nichts mehr. Wird wohl jeder verstehen, hoffe ich …

    Mir geht es genauso. Seit dem 14.02.212 stehe ich ohne jeden(!) erkennbaren Grund unter Moderation. Früher habe ich gerne Geld überwiesen. Heute lese ich nur gelegentlich PI, aber kommentiere nicht mehr. Der Charme ist verflogen. Wer mich nicht haben will, der bekommt auch keinen Cent von mir.

    Aber vielleicht werden sich in der nahen Zukunft wieder mal die PI-Toren für mich öffnen. In diesem Falle werden sich auch meine Taschen öffnen. 😉

  101. So, auch was kleines geschickt.

    Der Cyber-Angriff hat uns nur stärker zusammengeschweisst.

    Vielleicht bleiben ein paar EUR übrig für einen Anwalt, um gegen die Angreifer vorzugehen.

  102. Ich warte immer noch auf die Kontodaten, wisst ihr ob Paysafekarten funktionieren, habe kein Paypal und möchte auch spenden?

  103. @ lorbas
    habe nochmal eine Anfrage geschickt, danke!
    Tolle Summe die bis jetzt zusammen gekommen ist.

  104. Leider bin ich als Student nicht so wohlhabend wie andere PI-Leser. Dennoch habe ich 10 € für die Meinungsfreiheit gespendet.

    Viribus Unitis!

  105. Ich bin etwas enttäuscht, über die klägliche Spendenbereitschaft der PI News Gemeinde. Bei täglich bis zu 40-50 Tausend Lesern sind, mit Verlaub, 9000 Euro einfach nur enttäuschend.

    Mehrere zehntausend Euro hätten da schon zusammenkommen müssen.

  106. @ #113 freiheitlich1 (06. Sep 2012 22:24)

    Hallo erstmal, bin neu hier.
    —————————-
    Willkommen im Heim der unangepassten Querulanten! 😉

    semper PI!

  107. # 156 Simbo

    Selbstverständlich! Jeder gibt das, was er kann. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.

    An diejenigen, die unter Moderation stehen: Soweit ich weiß, gibt es leider auch einige automatische Funktionen, die PI-Leser beispielsweise bei bestimmten Wörtern, zuviele Links usw. unter Moderation stellen. Das muss keine Absicht der Autoren oder der Administratoren sein. In der Regel reicht eine Nachricht oder ein Kommentar mit Bitte zur Entfernung der Moderation, dann wird diese entfernt. Ich meine mich erinnern zu können, dass es diesbezüglich vor einiger Zeit auch einmal einen Artikel gab.

  108. #137 Verteuerbare Energien   (07. Sep 2012 01:32)  
    Aber Hallo Wikleburger
    gehts noch??
    Hat man Dir ins Hirn gschissen?

    Oh, richtig, jetzt wo du’s sagst! Wie peinlich. Und so eine Sauerei! 🙂

  109. @ #158 Cedrick Winkleburger (07. Sep 2012 10:06):

    😀

    Warum auch Vorsicht walten lassen, Islam heißt schließlich „Frieden“!

  110. Wenn es darum geht eine tolerante und freiheitliche Gesellschaft gegen rechtsgerichtete islamische Ideologen zu verteidigen, die unsere Gesellschaft langfristig kippen wollen, hat PI eine Monopolstellung-
    leider ist es soweit schon gekommen, herrschende Medien und Parteien rollen derartigen Bestrebungen bereits den roten Teppich aus, im Namen der „Toleranz“.
    Daher vielen Dank allen Spendern, obwohl ich in fast allen Themenbereichen abseits der Islamisierung eine komplett andere Meinung vertrete und nicht gespendet habe. Sollte es aber eng werden -mal sehen. PI muss bleiben

  111. #129 xRatio

    Im Gegensatz zu dir weis ich wenigstens warum ich unter Moderation stehe.

    Ich nehme das mit der „Meinungsfreiheit“ ernst.

    Und hier reagiert PI in letzter Zeit wie die MSM: Zensur.

    Spenden tu ich deshalb auch nichts. Nur an einzelne Mitstreiter wie Stürzenberger, Mannheimer oder wenn es einen anderen erwischt.

    Es fehlt hier ein Fond. Eine Stiftung die Gelder einsammelt und an Organisationen und Blogs wie PI verteilt. Für die Anwälte arbeiten.

  112. Überweisung von mir geht heute raus. Eigentlich sollte sowas als „gemeinnützig“ wegen Erhaltung der Meinungsfreiheit gelten……

  113. Bei dem Spendenstand bekomme ich langsam Angst! Wahnsinn, was hier für Gelder mobilisiert werden… Die PI-Leserschaft ist offensichtlich etwas ganz besonderes!

  114. … und das beweist auch, dass sich die Wahrheit und das Gute letztendlich durchsetzen wird, ich bin zuversichtlich!

  115. Wirklich ein starkes Stück…

    Auf Wiedersehen, PI!

    Das hier selbst mein harmloser Hinweis* auf meine Spende nicht durch die Zensur kommt, nun, dies sagt mir, dass es Zeit wird die Segel zu streichen.

    Adieu 🙁

    ———————
    )* Ich habe es getan, das mit dem Spende.
    (Hoffentlich kommt das durch die Zensur)

  116. #73 HendriK. (06. Sep 2012 19:11)
    Von wem gingen die Attacken jetzt eigentlich wirklich aus ?

    Wahrscheinlich vom Iran, der grad verzweifelt versucht, Stuxnet bei uns zu installieren. 🙂

    Spende ist natürlich schon raus.

  117. Auch wenn mir die Lösch- und „Moderations“ politik
    von PI nicht gefällt, 10 Euro sind unterwegs.
    Der linksgrüne Illusionismus und der faschistische, menschenverachtende Mohammedanismus gefallen mir noch viel weniger.

  118. Sicherlich bringt das blocken von IPs was. Es ist einer der wenigen Wege gegen DDoS vorzubeugen, besonders wo die deutsche PI nicht global verfuegbar sein muss. Ich habe mich beim PI Team gemeldet – ich verdiene mit dem Kram mein Brot und Butter. Schoenes Wochenende.
    GT

  119. @ #168 georg (07. Sep 2012 12:46)

    PI muss global verfügbar sein!

    Ich habe Freunde die im Ausland wohnen und PI auch gerne lesen um auf dem Laufenden zu bleiben.

  120. Weil ohne mein täglich PI ganz einfach ein wichtiges Stück meines Lebens fehlen würde, hab auch ich mit einem Obulus zum hoffentlich ständigen Online dieses Blogs beigetragen!

    Lang lebe die (Meinungs-)Freiheit !!!

  121. Lieber zahle ich hier eine Spende für eine gute Sache, als das Geld sinnlos für den Sozialtransfer an Moslems.

  122. So Spende ist gerade raus. Freu mich euch helfen zu können. PI ist mir sehr sehr wichtig geworden.
    Hätte da auch einige Verbesserungsvorschläge.

    Stopp der EU!
    Stopp dem Islam!

  123. 10.000 EUR in nicht mal ner Woche ist sehr sehr gut. Die Massenträgheit von 40 – 50 TSD (online)Fans ist normalerweise viel höher bei solchen Initiativen. Ich werde sicher nicht das letzte Mal gespendet haben … ist ein verdammt gutes Gefühl ! Setzt es weise ein !

  124. Auswertung vorhandener LOG-Dateien (von Firewall, WEB-Server, etc.)

    Wahrscheinlich hat ein anderer User diesen Vorschlag schon gemacht – dann eben nur zur Wiederholung:

    Die unterschiedlichen Arten einer DDoS Attacken sind ja bekannt (ICMP, UDP, TCP, falsch strukturierte Pakete, etc.).
    Bei denen, wo eine Quell-IP lesbar ist, kann diese ja identifiziert werden (auch wenn durch spoofing gefälscht).
    Es werden eine Menge Bereiche grosser Abbieter dabei sein (von befallenen PCs), aber es gibt sicher auch feste IPs, die zuordbar sind.
    Diese zumindest kann man u. U. hier öffentlich machen und benennen.
    Effekt 1)
    Dort wird man Aufmerksam, dass Rechner gehackt sind.
    Effekt 2) Die Herkunftsländer und Firmen/Universitäten/Goverments, die bewust die Attacken fahren werden benannt.

    Rechtlich ist natürlich ein Hinweis zu setzen, dass es sich um gefälschte IP Adressen handeln kann und/oder die Absender Opfer von gehackten Systemen sein können.

    Wenn es rechtlich gefährlich ist (oder politisch unklug), eine Veröffentlichung transparent mit Nennung von Pferd und Reiter zu erlassen, dann kann man u. U. zumindest Gruppen (Herkunft) bilden und diese gesammelt Benennen.

    Z. B.
    Türkei 28%,
    davon Universitäten 57%
    Goverment 15%
    Gesundheitswesen 24%


    Andere
    usw.

    Das ist mit Arbeit verbunden, ich weiss – evtl. lohnt es sich aber ein paar Stunden ins Geschäft zu stecken.

  125. Ich werde wohl diesesmal spenden weil PI grundsätzlich wichtig ist. In der Vergangenheit habe ich das nie gemacht weil ihr ca 80% meiner Kommentare z.T. schlimmer als in den MSM willkürlich zensiert. Damit tut ihr euch keinen Gefallen. Ich dachte ihr kämpft für Meinungsfreiheit. Ich spende mit der Hoffnung auf Besserung.

  126. Ich spende nichts. Weil da alles hier auf PI reichlich wenig bringt.
    Ihr verfasst hier wirklich gute Kommentare nur die bekommen ja meist eh nur die zu Gesicht die sich mit all dem schon beschäftigen.
    VIEL HILFREICHER wäre es wenn ihr mal auf den Facebook seiten von die Freiheit/Pro NRW usw. eure Kommentare abgebt und den Pöblern Paroli bietet.

  127. Kleiner Hinweis :

    JEDER HIER ist BEREIT , eine Spende NOCHMALS zu senden , wenn diese Spemde ( eigener AccounT) Zweckgebunden für die Identifikation / ASnzeige ultralinken Spammer-Doss-Attacken benutztv werden!

  128. Ich wollte gerade mein Scherflein über PayPal beitragen. Das funktioniert aber leider nicht. Ist das nur eine temporäre Störung oder hat sich PayPal dem „heroischen“ Kampf gegen Rechts angeschlossen? Letzteres wäre ein Grund PayPal künftig nicht mehr zu nutzen. Es wäre schön, wenn auf PI eine Info darüber erscheinen würde. Im Fall des Falles würde ich PayPal dann höflich aber bestimmt mitteilen, dass ich künftig auf ihre Dienste verzichte.

  129. Hab euch 35 Euro gespendet ist zwar nicht viel und das trotz eurem Gewerkschaftsbashing (teilweise).

    Gruß CA.

  130. @ Andreko

    habe soeben ohne Probleme über PayPal spenden können. Ich hatte noch Guthaben. Vielleicht bist du im Minus?!

  131. Habe eben eine Spende überwiesen.

    Würde auch gerne einen Betrag monatlich überweisen.

    Vielleicht kann man das einrichten.

    Voraussetzung ist allerdings:

    1. Täglich mindestens 1 Beitrag von KEWIL!

    2. Weniger über rechte Splittergruppen, besonders nerven die ständigen völlig unwichtigen Berichte von dem Aus- und Abgrenzerverein DIE FREIHEIT. Gibt es den Verein überhaupt noch?

  132. Die letzte Aktion konnte leider nicht abgeschlossen werden.

    PayPal scheint da tatsächlich ein „Problem“ zu haben.

  133. Würde ja gerne ein paar Euronen per PayPal spenden. Funktioniert nur nicht, denn nicht die Paypal-Spendenseite öffnet, sondern sowas: „Die letzte Aktion konnte leider nicht abgeschlossen werden…..bla,bla…etc.“
    Sollte mal schnell repariert werden. Andernfalls dürfte doch einiges an möglichen Spenden verloren gehen.

  134. #189 Andreko (07. Sep 2012 15:27)
    #191 Prian aus Ruebennasenhausen (07. Sep 2012 15:50)

    Auf welcher Seite (help-pi.net oder helppi.wordpress.com) tritt der Fehler auf?

  135. #189 Andreko (07. Sep 2012 15:27)

    Bei mir der gleiche Mist…Grrr

    WE WILL SURVIVE! 😉
    Grüsse aus Israel.

  136. @194

    link funktioniert nicht

    Geht man aber normal über die Paypal Startseite, loggt sich ein, klick „Geld senden“, als Empfänger die gültige PI mail, dann geht’s.

  137. Geht man aber normal über die Paypal Startseite, loggt sich ein, klick “Geld senden”, als Empfänger die gültige PI mail, dann geht’s.

    Ja, ich weiß das. Aber Leute die sich mit sowas nicht so gut auskennen, wissen das nicht. Die meisten klicken auf den Link und sehen das es nicht geht.

  138. #156 Tedesci (07. Sep 2012 09:24)

    Ich bin etwas enttäuscht, über die klägliche Spendenbereitschaft der PI News Gemeinde. Bei täglich bis zu 40-50 Tausend Lesern sind, mit Verlaub, 9000 Euro einfach nur enttäuschend.

    —-
    Klägliche Spendenbereitschaft? Inzwischen sind mehr als 10.000 € zusammengekommen und ich finde das ganz fabelhaft, wie sich die PI-Gemeinde hier solidarisch zeigt.

    Und 50.000 Leser bedeutet noch lange nicht, dass diese alle Freunde von PI oder auch nur PI wohlgesinnt sind.
    Ganz im Gegenteil. Es treibt sich hier bekanntlich täglich einiges Kroppzeugs rum, das ganz bestimmt nichts spendet. Sondern im Gegenteil noch versucht, die Leute gegeneinander und gegen das PI-Team aufzuwiegeln.

  139. 10’481 Euros 🙂

    Toll, toll 🙂 Und meine Spende ist noch gar nicht dabei, denn ich werde erst am Montag auf die Post gehen können, um die Überweisung zu tätigen.

    Da kommen also noch mindestens 50 Euronen dazu.
    Die Spendenaktion läuft ja noch bis zum 30. September, GUT SO. 😉

    Für Meinungsfreiheit und für die Demokratie werde ich immer mithelfen. Ob jetzt mit Spenden oder mit Petitionen oder mit Unterschriften-Sammlung für eine Initiative (bei uns in der CH).

    Oder mit Protest e-mails an Herrn Gauck und ans BverfG wegen dem ESM-Vertrag. Ich mache was ich kann und freue mich über jeden „Mitstreiter“

    Schade, dass ich nicht in der Nähe von Karlsruhe wohne. Ich wäre dann nämlich auch bei der Demonstration gegen den ESM dabei.

    Ich hoffe, dass viele die in der Nähe wohnen, diesem Aufruf zur Demonstration Folge leisten.
    Danke an alle.

  140. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu über 10 k Euro!

    Als ich meinen kleinen (aber feinen 😉 ) Beitrag geleistet hatte, stand der Zähler so bei 300 Euro, und ich hätte gedacht: 2000 ist zu schaffen, 3 vielleicht, 5 wohl eher nicht.

    Nun stehen wir schon beim Doppelten!

    Leute: weitermachen. Knacken wir die 20, würde ich mich so freuen, dass ich meine bisherige Spende glatt verdopple – und wenn ichs mir vom Munde absparen müsste!

  141. „Your comment is awaiting moderation…“

    Was habe ich denn nun schon wieder angestellt?

    Keine Links, keine Schimpfworte (obwohls mir immer sehr schwerfällt …) – und trotzdem – – –

  142. OT
    Kann jemand sagen,warum SOS-Österreich nicht mehr präsent ist ?
    War immer sehr interessant,dort zu stöbern.

    Geht SOS bald wieder auf Sendung ?

  143. „Die Türken kommen“ ist aber vom 17.Mai 2012 !
    Vor 6 Wochen ging SOS in Urlaub,seitdem herscht Funkstille .

  144. Ich frag mich auch was mit SOS-Österreich, was auch ich gern ab und an durchgestöbert habe, wegen der lesenswerten und interessanten Artikel, derzeit los ist. An meinem Laptop, der einwandfrei funktioniert, kann es nicht liegen, dass die Seite nicht zu erreichen ist.

  145. Danke PI-Team, spenden über PayPal geht wieder. Meine 50,00 Euro (oder sagt man jetzt schon Neu-Lira?) habt ihr. Sind bei euch besser aufgehoben als in Südeuropa!

  146. #203 le waldsterben

    Nicht aufgeben ! Auf keinen Fall !!!

    Das passiert mir schon seit 2-3 Wochen und meine Kommentare erscheinen immer noch 😆

    Es braucht einfach etwas Geduld. Die habe ich allerdings 😆

  147. So was nennt man dann wohl Rohrkrepierer. Der klägliche Versuch PI-News zum Schweigen zu bringen endete in einer famosen Art der Bereicherung, welche sich ausnahmsweise mal sehen lassen kann. 10.481 Euronen (Stand: 7.9.)

    PI wurde also de facto nicht geschwächt sondern sogar noch gestärkt. Und sie haben es sich redlich verdient, wie ich meine 🙂

  148. Nur noch ein Hinweis: Ich halte PI Abos für eine gute Idee.(natürlich freiwillig).
    Dachte so an 1 bis 10 € p.m.nach oben offen.
    Von Student bis Manager.
    Wenn das über Pax Europa laufen könnte,
    wäre das noch steuerlich abzugsfähig 🙂

    („Die Bürgerbewegung Pax Europa ist als gemeinnützige privatrechtliche Körperschaft anerkannt“.)

  149. #222 poeton (07. Sep 2012 19:29)

    So was nennt man dann wohl Rohrkrepierer. Der klägliche Versuch PI-News zum Schweigen zu bringen endete in einer famosen Art der Bereicherung, welche sich ausnahmsweise mal sehen lassen kann. 10.481 Euronen (Stand: 7.9.)
    —————–
    Warten Sie mal ab,denn viele, welche die Überweisung so wie ich gewählt haben,sind heute erst zur Bank und haben das Zettelchen abgegeben.Die Gutschrift erfolgt am Montag oder Dienstag.Bis zum Ende des Monats koennen sich die rund 10000 Euros noch gut und gerne verdoppeln.

  150. kleiner Beitrag von mir iss raus, ich will auch weiterhin lesen, was NICHT in der zeitung steht 🙂

    Danke an PI, weiter so…

  151. :PI:
    Wäre es möglich, dass mich mal jemand wieder freischaltet ❓

    Danke. AlterQuerulant

    PI: Freigeschaltet.

  152. Auf in den Kreuzzug gegen den Hass! Die IsraelhasserInnen und MoslembruderversteherInnen brauchen ihr täglich PI.

  153. Habe schon etwas geschickt, werde aber nochmal nachlegen! Wir müssen gegen die Islamfaschisten kämpfen!

  154. Ich habe auch gespendet als Zeichen der Solidarität. Die Zustände in unserem Land, das einmal Deutschland war, werden täglich unerträglicher.
    Ich hoffe, dass die Spendenaktion der Startschuss ist zu mehr Aktionen! Will heißen, nicht nur hier auf PI Dampf ablassen.
    Also in diesem Sinne: Wir führen den Kampf gegen die Islamisierung weiter.

  155. Hätte gerne was gespendet, aber aus mir nicht bekannten Gründen werden meine Kommentare seit einiger Zeit in abendlichen Löschdurchläufen entfernt. Habe daher auch schon seit Wochen hier keine Kommentare mehr verfasst.

    Nix Meinung nix Geld.

    XXZ

  156. @ #214 le waldsterben

    “Your comment is awaiting moderation…”

    Was habe ich denn nun schon wieder angestellt?

    @ #221 Simbo

    Nicht aufgeben ! Auf keinen Fall !!!

    Das passiert mir schon seit 2-3 Wochen und meine Kommentare erscheinen immer noch

    Ich werde seit mindestens vier Wochen moderiert, weil ich mich über eine Nachricht so aufgeregt habe, dass ich unter der Moderation ganz gut aufgehoben war. Aber meine Kommentare erscheinen immer noch.

  157. So, Spende raus.
    Yep, z.H. per DSL komme ich wieder zu PI.
    Aber per iPhone (O2-GSM/UMTS) geht nix. 🙁
    Was soll das denn schon wieder???

  158. #233 Andromeda
    O2 scheint PI gesperrt zu haben, langsam haben wir Zustände wie in Russland oder China wo das halbe Internet gesperrt wird.
    Evlt. Provider wechsel wäre anzuraten. 1. Schreiben mit außerordentlicher Kündigung zu sofort(falls Vertrag)Grund für die A.O. daß das Internet nur eingeschränkt funktioniert und du mit dem Vertrag nichts anfangen kannst wenn für dich essentiell wichtige Seiten ohne rechtliche Grundlage gesperrt sind. Im Zweifelsfall mit Anwalt drohen, am besten einschalten (Rechtschutzversicherung ist anzuraten, auch wenn die Selbstbeteiligung von 150€ schmerzt). Solchen Providern muß man sofort auf die Füße treten, sonst wird es immer schlimmer. Solltest sogar vor jedem Gericht Recht bekommen.
    2. Einfach nen anderen Provider wählen vodafone hat z.B. ne internet flat ab 10 € ohne Vertrag mit sms drin. ist mittlerweile so der Standertprweis auch bei anderen Anbietern. Rufnummer kannst du zu jedem anderen Anbieter mitnehmen einigermaßen problemlos.

  159. #234 Hundewache
    Schon ´ne neue SIM von einem anderen Provider eingesetzt.
    [In 2.Handy, nutze ich zum Anrufen, Surfen, etc.]
    Die Nummernübertragung erfolgt zum Vertragsende; ´nen RA bemühe ich nicht. Ich bringe lieber 5..10 Leute aus meinem Umfeld zum Wechsel. 🙂

  160. Hallo,
    eigentlich möchte ich auch sehr gerne spenden.
    Allerdings sind seit meiner Anmeldung vor geschätzten 250 Jahren alle meine Kommentare unter „Your comment is awaiting moderation“
    Wieso, warum, etc. etc. ist mir bis heute nicht erklärt worden. Nein man antwortet mir nicht einmal auf meine höflichen Fragen.
    Also Leute von PI
    Ein Deal. Ihr löscht die Beobachtung und ich spende gerne. Abgemacht. Freu mich auf Eure Antwort.
    Allah ist groß und weise

  161. Nachdem ich eben die Bankverbindung bekommen habe, gibt es auch von mir einen kleinen Beitrag zum Fortbestand von PI.

    Danke für die viele Arbeit!

  162. Super Ergebnis bisher, hätte ich gar nicht gedacht. PI ist offenbar ganz ganz vielen ganz wichtig. Mein Beitrag ist unterwegs.

    #211 NoDhimmi (07. Sep 2012 16:35)
    Es sind ja nicht 50.000 Leser, sondern Zugriffe. Schau mal auf die „gerade online“-Zahl, da kann man realistische Zahlen sehen.
    In der Spitze sind es ca. 1000, im Moment noch ca. 400. Das verteilt auf 24 Stunden. Ich schätze PI auf ca. 10.000 mehr oder weniger regelmäßige Leser, was aber auch schon ganz gut ist.

  163. Könnte man den Download Bereich vielleicht überarbeiten/erweitern und zu gewissen Themen eine Art Faktensammlung als PDF bringen ? Zb Thema EU und Asyl wäre interessant…

  164. Spende ist draussen! Die Aktionen in München haben mich überzeugt. Ich habe festgestellt, dass es in diesem Land zur kompletten gesellschaftlichen Diskreditierung kommt, wenn man seine persönliche Meinung sagt. Heimatliebe und die berechtigte Sorge um das, was unsere Werte sind, werden von Meinungsfaschisten in deren Sinne kriminalisiert.
    Die Spende ist der Anfang. Ich bin Bürger und Steuerzahler und sehe nicht mehr länger zu, wie alles zerstört wird, wofür unsere Vorfahren gelebt, gelitten und gearbeitet haben. Ich möchte diesen irgendwann in die Augen sehen können.

  165. Ich finde die Spendenaktion wichtig, denn PI ist die populärste Plattform mit dem was nicht in den MSM steht.
    Ich war aber wochenlang gesperrt ohne zu wissen warum.
    Wenn ich mir hier mal so einige Kommentare ansehe, dann kommen mir schon Zweifel ob der Moderation.
    Im Moment gehen einige, nicht alle, Kommentare wieder „durch“.
    Ich werde aber häufig gesperrt, jeder 2. Comment geht nicht durch und wenn, dann manchmal nach stundenlanger Verzögerung.
    So was macht natürlich keinen Spaß, da mache ich lieber was anderes. Und da soll ich noch spenden ???
    Teilweise habe ich PI wochenlang nicht mal gelesen. Habe noch was anderes zu tun.
    Aber anscheinend sind die Piler nicht auf meiin Geld angewiesen. Es gibt ja noch die Zivile Koalition.

  166. #240 lieberAllah (07. Sep 2012 23:46)
    Hallo,
    eigentlich möchte ich auch sehr gerne spenden.
    Allerdings sind seit meiner Anmeldung vor geschätzten 250 Jahren alle meine Kommentare unter “Your comment is awaiting moderation”
    Wieso, warum, etc. etc. ist mir bis heute nicht erklärt worden.

    LieberAllah,
    mit diesem Nick brauchst du dich gar nicht zu wundern! 😉

  167. Zu denen, die über Moderation meckern, eine Beobachtung eines schlichten Kommentators: Auch ich komme da ab und zu rein; es gab auch schon gelöschte Beiträge. Wenn PI angegriffen wird und zwischen Notfallblog und Original-PI-wechselt, nimmt die Moderation zu.

    Neudeutsch: Cool bleiben.

  168. Mit paysafe würde sich die Spendensumme noch mal schlagartig erhöhen, man denke an die ganzen unzufriedenen CDU-CSU-Politiker, die gerne würden aber sich nicht trauen, wenn die Sache nicht 100 Prozent anonym ist.

  169. Über Moderation wäre ja nichts zu sagen, aber wenn alle Beiträge gelöscht werden, die einem bestimmten Autoren hier nicht passen, dann ist’s mit der Meinungsfreiheit Essig.

  170. 256 Babieca (08. Sep 2012 12:24)

    Zu denen, die über Moderation meckern, eine Beobachtung eines schlichten Kommentators: Auch ich komme da ab und zu rein; es gab auch schon gelöschte Beiträge.
    ——————–

    Nun ja,es soll wirklich kein meckern! sein,aber ein ganzes! Jahr in der
    “ Warteschleife“,ist schon (ein lütt beten) frustrierend!
    Hätte ich nicht so einen ausgeprägten Mecklenburger Sturkopp, gepaart mit einer großen Portion Patriotismus,…….—ach was upgäben wat nich!!!

  171. #256 Babieca (08. Sep 2012 12:24)

    Wenn PI angegriffen wird und zwischen Notfallblog und Original-PI-wechselt, nimmt die Moderation zu.

    Den Zusammenhang hätte ich gern erklärt bekommen. Besonders in Bezug auf die Dauermoderierten.

  172. Ich stehe auch schon seit Menschengedenken unter Moderation, so kann man schwer auf Antworten reagieren, aber ich verstehe warum PI das macht. Sie müssen sichergehen, dass hier alles in Ordnung ist. Daher lasse ich das über mich ergehen, schließlich kann einem das Blut schonmal gefrieren bei bestimmten Angelegenheiten und dann denkt man nicht mehr ganz sauber. 😉

  173. Bravo! Ich freue mich so mit und für uns alle! Aufgeben steht nicht zur Diskussion! Übers Spenden rede/schreibe ich erst gar nicht, ist für mich selbstverständlich.

    @ die, die anonym spenden wollen:
    Wäre es für Euch eine Idee, das Geld bei einer PI-Gruppe in Eurer Nähe abzugeben? Das habe ich in der Vergangenheit schon gemacht.

    #256 Babieca (08. Sep 2012 12:24)
    Genau! „Your comment is awaiting moderation“ bedeutet erst `mal nichts Schlimmes, besonders bei viel „Input“. Auch daß ein Kommentar nicht sofort, sondern erst nach einiger Zeit durchkommt und dann eben doppelt auftaucht, passiert eben.

  174. So, habe auch meinen Beitrag geleistet. Wäre doch gelacht, wenn wir Roth & Co. nicht die Tränen in die Augen treiben. Und es werden sicherlich keine Freudentränen sein!

    PI – Für die Meinungsfreiheit!

  175. #252 almighurt (08. Sep 2012 11:27)

    Ich fasse es nicht. Der erste Kommentar seit Februar 2008 bei dem ich nicht unter Moderation stehe.
    ———————-
    Das macht Hoffnung!!!!!!!!!!!

  176. auch wenn ich in letzter Zeit oft nicht mit pi.news einverstanden bin, widern mich die Attacken der Web-Dschihadisten an, die sich gegen die Meinungsfreiheit richten.

  177. Habe jetzt auch gespendet. PI-News erfüllt eine wichtige Funktion in der Presselandschaft zur Wahrung der Meinungsfreiheit. Wer nicht durch die Mainstream Presse Tag für Tag belogen werden möchte, sollte PI-News unterstützen.

  178. #265 Antivirus (08. Sep 2012 17:04)

    Hallo! Ich bewundere Deine spezifischen Kenntnisse, könntest Du den „Nichteingeweihten“ wie mir aber erklären, was es mit der „Logfile“ auf sich hat und wie man sie (z.B. auf dem eigenen PC) einsehen kann? Danke.

  179. Herzlichen Glückwunsch für PI und herzlichen Dank für jeden, der gegen Ignoranz und Islam spendet. Damit leistet er wahre Entwicklungshilfe. Bei max. 75.817 Besucher pro Tag kann man bei einer Spende von 1 € pro Monat eine Summer von mindestens 75.817 € erwarten. Allein die Seitenaufrufe von 24.610 Besucher dieser Seite zeigen, dass wir nicht auf PI verzichten können. Ich bin froh um diese PI-Informationen.
    Ich schlage vor, eine PI-Partei zu gründen. Wie viel % sind 64.839.656 Wählerstimmen? Reicht auch die Hälfte dieser Zahl? Sind wir damit über die 5% Hürde? Danke an alle…Danke Thilo!

  180. #267 Antivirus

    Danke. Schlicht gesagt: Ich kann null IT, aber was mich DAU am Logfile-Länder-Ausschnitt beeindruckt hat, sind die Mengen an Rechnern, die Finsterlinge über Bell Canada ein- und zusammengespannt haben.

  181. @ Babieca

    >>… die Finsterlinge über Bell Canada ein- und zusammengespannt haben.<<

    Ich sehe hier nur zwei.

  182. @229- AlterQuerulant

    Unzensuriert, die auch gute und interessante Artikel veröffentlichen und die ich deshalb schätze, ist mir ebenso bekannt. Je mehr von solchen Seiten, die dazu beitragen die Augen zu öffnen, desto besser.

  183. Ich habe mein Budget für dieses Jahr für Michael Mannheimer ausgegeben. Aber beim nächsten Mal/ Jahr bin ich wieder dabei. Prima Ergebnis!!!

  184. Super Aktion, ich habe jetzt auch was gespendet. Auch wenn ich manchmal anderer Meinung bin als manche PI-Autoren: die Angriffe gegen PI sind ein Angriff auf die Meinungsfreiheit.

    Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen!

  185. Wie geil, jaja, wir sind noch da!!!
    ABER DIE AKTION SOLLTE AUF DER STELLE ABGEBROCHEN WERDEN: 200% SOLL ERFÜLLT; JEDER EURO MEHR BIETET ANGRIFFSFLÄCHE FÜR DIE HETZE DER LINKEN; VON WEGEN HABGIERIGKEIT.

    Diese Spendenaktion hat eingeschlagen wie Thor´s Hammer, und ich war dabei……

  186. Längst fällige Aktion, spende gerne ein paar € trotz klammer Haushaltskasse. Ich kann PI mit Chrom und Firefox nicht erreichen, klappt nur manchmal mit Opera! Das macht mich stink sauer, denn ,, Herr, mein täglich PI gib mir heute!“ 😉

  187. PI News ist ein wichtiger blog für die Meinungsfreiheit in Deutschland. Macht weiter, Jungs!

  188. In der linksgrünen Fantasie haben die Macher von PI die Dos-Attacken nur erfunden um an das Geld ihrer Anhänger zu kommen.

    Dabei ist die Wirklichkeit noch viel schlimmer. Am 11. September 2001 haben PI-Anhänger an Bord der Passagiermaschinen in New York ein Blutbad angerichtet. Und das war nur der Auftakt eine langen blutigen Anschlagsserie durch Anhänger von PI. Es folgten die Anschläge von London, Madrid und von Bali. Und das alles nur um an 10.000 Euro zu kommen. Unglaublich!

    Nach Aufdeckung dieser politisch inkorrekten Verschwörung von PI-Macher muss ich jetzt natürlich um die Zurückerstattung meiner gespendeten Euros von PI bestehen. Schließlich haben linksgrüne Verschwörungs-Theoretiker immer Recht!

    Oder doch nicht?

  189. @ #271 Antivirus (08. Sep 2012 17:04)

    Der Firewall Log (hängende Mehrfachverbindungen) zeigt immerhin eine Besonderheit.

    Es fehlen (bzw. sind stark unterrepräsentiert) die typischen Länder des ehemaligen Ostblocks und China + Nachbarländer, die bei „normalen“ Angriffen auch sehr present sind.

    Vermutung:
    Die Quellen der Infizierung liegen wahrscheinlich auf Sites, die von s. g. Linken und Islamfaschisten betrieben werden.
    Auch die Südamerikanischen Netze sprechen dafür (bei s. g. Linken gibt es die Connections zu „Befreiungsorganisationen“ deren Anhänger in F und D häufig zu Besuch sind und deren Sites besuchen).

    Zusammengefasst, auch wenn der veröffentlichte FW Log sehr kurz war, ist er im Vergleich zu „normalen“ ohne Zielrichtung „installierten“ Bot – Netzen ein klein wenig Aussagefähig.

    (klar bleibt die Aussage im Bereich der Spekulation weil das Zahlenmaterial quantitativ nicht ausreicht und keine Zählung/Registrierung im Zeitraster //24 Std. Raster// durchgeführt wurde.)

  190. Wenn PI endlich seine Bankverbindung bekannt machen würde,wäre das Konto noch viel höher.
    Bei M.Mannheimer und M.Stürzenberger geht es doch auch.Macht davon eine PI Stiftung und das Kind hat einen Namen!!

    PI: Die Bankverbindung kann man anfordern.

  191. Jede Spende für PI ist eine Spende für eine bessere Zukunft in Deutschland. Ich freue mich über den Erfolg der Spendenaktion und bin jedesmal gespannt auf die neue Gesamtsumme.

  192. ich habe für Spiegel und Stern ein vielfaches an Geld ausgegeben und fühle mich schon seit Jahren nicht mehr solidarisch mit diesen Blättern. Seit ich hier bei PI meine Informationen bekomme, die nicht gefiltert oder verändert wurden, kann ich mit Fug und Recht sagen, das Geld ist hier
    1000 mal besser angelegt. Mit meiner Mithilfe könnt Ihr für die nächsten Jahre rechnen.
    Es ist einfach ein gutes Gefühl die Kommentare von Gleichgesinnten zu lesen. Ich war selten so gerührt wie bei dieser Spendenbereitschaft.

  193. @ #288 Powerboy (09. Sep 2012 10:02)

    In der linksgrünen Fantasie haben die Macher von PI die Dos-Attacken nur erfunden um an das Geld ihrer Anhänger zu kommen.

    Habe ich auch schon in „entsprechenden“ Foren gelesen lol!

    Aber wir spenden gerne für PI! Egal aus welchem Grund !!!

    Lang lebe die Meinungsfreiheit!!!

  194. Am Verlauf dieser Aktion zeigt sich glücklicherweise, dass es etliche Menschen gibt, die nicht nur schreiben, sondern auch unterstützen. Das gibt mir Hoffnung. Weiter so, PI!

  195. Liebes PIlein, ich habe 4 mal um die Bankverbindung gebeten aber ihr meldet Euch nicht!!!! Grüsse von Moeke!!

    PI: Wohin sollen wir die schicken? An die Adresse, mit der du hier registriert bist?

  196. Ich wünschte die Unterschriften gegen das ZIEM würden in der gleichen Geschwindigkeit wachsen wie die Spenden hier!

  197. Fundstück des Tages:

    „Zum Sonntag an unsere Leser: Liebe QQ-Leser und _Innen! Auch wenn Ihr uns keine zehn- zwölf- oder mehrtausend Euro zur freien Verfügung ohne Verwendungsnachweis schenkt … : Wir würden euch niemals gegen 50.000 PI-Leser eintauschen wollen!!!“

    😆 😆 😆

  198. Wenn es PI nicht gäbe, dann müsste man PI erfinden!

    Danke für den Kampf für die Meinungsfreiheit und gegen die Diktatur und der Zensur der rotgrünen Politischen Korrektheit.

    Danke!

  199. Super! 12.354 Euro. In 5 bis 6 Tagen? Wann habt ihr damit angefangen am 06.09.12? Wenn der Schutz 800 € im Monat kostet ist ja schon über ein Jahr abgedeckt!

    Mann sieht, dass hier doch eine ziemliche Finanzkraft hinter PI stehen kann! Macht euch das doch auch für andere Aktionen zu nutze, z. B. für die Unterschriftenaktion. Wie wäre es, Infoflyer zu drucken, die mit einem frankierten Rückumschlag versehen sind und diese zusammen in Briefkästen zu werfen, damit die Leute euch die Unterschrift gegen das Islamzentrum per Post schicken können?

  200. Kann jemand mal ein paar links hier einstellen, über Sites die sich am meisten über unsere Spenden aufregen?
    Will auch mal herzhaft lachen!

  201. Anmerkung zum Kommentar 299 AtticusFinch über einen Beitrag von Quotenqueen:

    In „alten Zeiten“ gab es den berühmten Spruch von der „Gemeinsamkeit der Demokraten“.

    Heute hat dieser Satz eine völlig neue Bedeutung. In Zeiten wie diesen ist die Gemeinsamkeit echter Demokraten lebenswichtig.

    Ich hoffe, der Beitrag auf Quotenqueen ist nicht so bierernst gemeint wie er vielleicht rüberkommt. Besser wäre es, wenn man ihn in die Kategorie „Was sich liebt, das neckt sich“ einordnen könnte. 🙂

  202. Ich mag euch nicht weil ihr mir zu ideologisch seid, aber ich weiß um eure Wichtigkeit. Weiterhin Ohren steif halten, PI!

  203. #305 Darwinist (09. Sep 2012 20:38)

    Wenn dieser Kommentar ohne größere Verzögerung erscheint, werde ich auch spenden.

    Ok, das Geld ist unterwegs!

  204. #293 Ateist (09. Sep 2012 12:46)
    besser hätte man es nicht sagen können, daher noch mal hier:
    ich habe für Spiegel und Stern ein vielfaches an Geld ausgegeben und fühle mich schon seit Jahren nicht mehr solidarisch mit diesen Blättern. Seit ich hier bei PI meine Informationen bekomme, die nicht gefiltert oder verändert wurden, kann ich mit Fug und Recht sagen, das Geld ist hier
    1000 mal besser angelegt. Mit meiner Mithilfe könnt Ihr für die nächsten Jahre rechnen.
    Es ist einfach ein gutes Gefühl die Kommentare von Gleichgesinnten zu lesen. Ich war selten so gerührt wie bei dieser Spendenbereitschaft.

  205. #10 Isley Constantine (06. Sep 2012 13:10)

    Wenn ihr wieder Geld benötigt (nach dieser Aktion), dann gebt rechtzeitig Bescheid.

    – – – – –

    Wir sollten, so oder so, kontinuierlich spenden!
    Und, „Kleinvieh macht auch Mist!“
    Aber! Gibt es in Deutsc

  206. #10 Isley Constantine (06. Sep 2012 13:10)

    Wenn ihr wieder Geld benötigt (nach dieser Aktion), dann gebt rechtzeitig Bescheid.

    – – – – –

    Wir sollten, so oder so, kontinuierlich spenden!
    „Kleinvieh macht auch Mist!“

    Und, gibt es in Deutschland keine Millionäre?

  207. #308 Lacon

    Leider fürchte ich, dass Sie nicht recht haben. Früher war ich regelmäßig bei QQ, habe dort auch kommentiert. Dann nahm das PI-Bashen Formen an, die mir sehr übel aufgestoßen sind. Seitdem gucke ich nur noch selten vorbei. Und fast jedesmal entdecke ich einen Seitenhieb auf PI. Ich finde das sehr schade.

    Wie ich vor über 2 Jahren PI entdeckt habe, gehörten die Quotenköniginnen noch zum PI-Team. Dass ein Miteinander jetzt nicht mehr möglich zu sein scheint, ist für die gemeinsame Sache nur kontraproduktiv.

  208. Grüß Gott PI,…. Normalerweise gehen wir jeden Samstags immer zum Griechen oder Italienisch Essen, aber ich konnte meine Frau überzeugen das wir absofort einmal im Monat für PI pausieren. Die 60Euro sind nun für Euch liebes Pi-Team.

  209. @ #240 Hundewache (07. Sep 2012 23:31)
    Habe den Eindruck, als ob PI jetzt bei O2 wieder erreichbar ist.
    [2 versch Handys in 2 versch Zellen]
    Kann das jemand bestätigen?

  210. WOW, WOW, WOW 😆

    Ich gratuliere.

    Und mein Beitrag geht erst heute weg, da kommen dann noch ein paar Oiros dazu.

  211. Da es von anderen schon mal vorgeschlagen wurde will ich das nochmal aufgreifen: Ich würde mich über eine Spendenmöglichkeit mit Paysafe-Card sehr freuen

  212. Super, das reicht ja schon für bald 3 Jahre DDoS-Abwehr (was natürlich kein Grund ist, für die größere Sache nicht weiterzuspenden). Ich hoffe, Ihr legt den Teil. der nicht sofort gebraucht wird, in Goldmünzen an. Sonst hat keiner mehr was davon, wenn der Euro sich bald in buntes Konfetti und digitales Nirwana auflöst.

  213. AN PI

    So, ich bins noch mal….. wegen der Spende, die ich heute leider nicht abschicken konnte.
    Ich habe nochmals die IBAN Nummer nachgefragt, scheint nicht zu stimmen.
    Bitte um Antwort per e-mail. Danke
    (Die Oiros liegen immer noch bei mir auf dem Tisch :sad:)

  214. #326 Simbo (10. Sep 2012 15:20)

    Rufen Sie mal bei ihrer Bank an die dröseln die Empfänger-Kontonummer für Sie auf.

    Bei mir hat es für CH bestens funktioniert.

  215. Funktioniert mittlerweile wieder mit den richtigen Zahlen! Sorry – da hatten wir den alten, bereits schon mal korrigierten, Mailtext verwendet.
    Simbo hat mittlerweile auch Post bekommen 😉

  216. #324 sales (10. Sep 2012 14:56)
    12 * 400 = 4800, 4800 * 3 = 14400, daher schrieb ich „bald 3 Jahre“. Bei 800/Monat natürlich nur halb solange. Die Wahrheit liegt vermutlich irgendwo dazwischen, aber es tröpfelt bzw. fließt ja auch weiterhin herein. Lassen Sie mir doch etwas Optimismus.

  217. #329 help-pi_net

    In der Tat. Danke.
    Und dieses Mal war der IBAN richtig. Die Überweisung ist weg.

    Allerdings gab’s doch noch eine Überraschung. Ich wollte bar bezahlen, aber oh…. da hätte ich ein Formular (Geldwäschereigesetz) ausfüllen müssen, die ID oder Pass wären kopiert worden und die Spesen für die Überweisung etwa doppelt so hoch !!!!

    Also nochmals zurück, um die Postcard zu holen damit das schön säuberlich von Konto zu Konto geht und BIG Brother mich überwachen kann.

    Aber die Euronen sind weg, das ist die Hauptsache 😆

    #328 ffmwest

    Danke für die Hilfe, aber wie oben erklärt hat es diesmal gefunzt. 🙂

  218. #225 Heinrich Seidelbast (07. Sep 2012

    .Bis zum Ende des Monats koennen sich die rund 10000 Euros noch gut und gerne verdoppeln.

    ——————–

    Na hoffentlich habe ich da noch ein bisschen untertrieben!!!

  219. #272 Antivirus (08. Sep 2012 17:04)

    Georg und alle anderen DDos Interessierten..:
    Hier ein WINZIGES Logfile der Firewall:

    Also…
    Aus allen Ländern ein wenig. Ist ein oder mehrere Botnet(ze) .. Da helfen KEINE Blocks von IP Blöcken !!!
    Redet also keinen Unsinn..

    Also, Antivirus, das ist nicht nett.

    Georg bezog sich bei seinem Vorschlag sicherlich auf die Aussage von WahrerSozialDemokrat im Notfallblog, der dies nach eigener Aussage aus erster Hand hat, dass 40% der DDoS-Angriffe aus dem arabischen Raum, 40% der DDoS-Angriffe aus dem türkischen Raum und 20% der DDoS-Angriffe aus dem afrikanischen Raum kamen.

    Irgendwann hat dann kewil sich so geäußert, dass man, um die Hacker nicht schlau zu machen, keine näheren Aussagen zu den DDoS-Angriffen und den geplanten Schutzmassnahmen machen kann.

    Jedoch ist der Lösungsvorschlag, den Georg gemacht hat, unter Berücksichtigung der vorliegenden Informationen, für mich naheliegend und nachvollziehbar.

    Bitte bedenkt, dass sich in der Zeit, als pi-news.net down, sich einige Kommentatoren durch ihre Beiträge als solche mit Sachverstand in Fragen Netzwerke und IT-Sicherheit herauskristallisiert haben.

    Diese solltet Ihr nicht vor den Kopf stoßen, sondern ihr Angebot, mit ihrer Fachkenntnis zu helfen, nutzen.

    Semper PI!

  220. Ich bin stoz darauf meinen Spendebeitrag geleistet zu haben und freue mich wegen des jeden Tag erhöhten Spendeaufkommens.
    Das gibt einen ein gutes Gefühl in den schlechten Zeiten.
    Wir werden immer mehr und wir halten zusammen.

  221. @ #272 Antivirus (08. Sep 2012 17:04)
    Nix für ungut, bin auch der Meinung, dass nicht zu viele Details zur DDOS-Show gesagt werden sollen.
    Aber Dein Log-Auszug ist auch leicht „getürkt“.
    – Keine TimeStamps,
    – erst u.a. DL, dann
    – nach Trace-Dauer sortiert.
    Also, lassen wir die offene/technische Diskussion;
    es ist für den Anwender besser geworden.

    Und nur das ist _WICHTIG_

  222. Echt beeindruckend bisher:

    5.000 EUR für eine sichere PI-Webseite! ERGEBNIS aktuell: 14.656,-
    Aktuelle Summe über Paypal*: 7.017,- EUR
    Aktuelle Summe über alternative Zahlungen**: 0,-EUR
    Aktuelle Summe über Angebote***: 0,-EUR
    Aktuelle Summe durch Überweisungen****: 7.639,-EUR

    Und wenn man bedenkt, dass „alternative Zahlungen/Angebote“ noch nicht eingerechnet sind, wird es noch imposanter.

  223. Sehr beruhigend wenn pi nun täglich wieder erreichbar ist.

    Gern würde ich einen regelmässigen Betrag als Spende
    einbringen, sozusagen als Abo.

  224. Werde morgen meine Überweisung tätigen, bin aus Zeitgründen und aufgrund der schlechten Erreichbarkeit von PI leider nicht eher dazu gekommen. Ich freue mich aufrichtig über den bisherigen Erfolg der Spendenaktion!

  225. Nun kann also die Bazooka ausgepackt werden. Wir haben den PSM, den Pi Stabilitätsmechanismus. Ich hoffe niemand klagt dagegen beim PCG.

  226. Na endlich! Nach mehr also 10 Wochen Entzug bekomm ich wieder PI-NEWS rein!

    Danke an alle die mitgewirkt haben.

    Kampf den Nachthemdorden!

  227. Das Geld sollte nun auch für ein 20gbit/s DDOS reichen! An unsere Feinde: Testet das mal…Ich befürchte aber, das so ein DDOS kostspieliger ist als die Abwehr 😉

  228. Denke mir gerade wie so ein „Spendenmarathon“ bei der Antifa oder anderem Pöbel aussähe.

    Bei deren Klientel wärs wahrscheinlich noch nicht dreistellig……

  229. Es ist immer schwierig den genauen Betrag zu überlegen, den man Spenden möchte.

    Nun habe ich meine Formel gefunden: 1% von der Gesammtsumme.Daher, jeder der 1 € spendet wird mit 1 cent (0.01€) von mir gefödert.

    Und glaubt mir, ich werde alle 5 stelligen Beträge zahlen können/wollen. Die ersten 111€ sind raus.

  230. Es freut mich und ich hätte es nicht erwartet, das nach den ganzen lästigen Ausfällen, in so kurzer Zeit schon wieder fast die 60.000 Marke erreicht wird und wie ich denke, schon bald Mo-Mi dauerhaft überschritten wird!

  231. @ #348 WahrerSozialDemokrat (11. Sep 2012 11:36)

    Die übermäßige Zensur erstickt jede demokratisch geprägte Informationsgesellschaft.
    Deshalb die Toren breit öffnen und keine Angst vor Meinungsfreiheit haben.
    Dann klappt es auch mit breit verstandenem Finanzenwesen.

  232. Ein großer Junp auf 18075, das dürfte dann für einige Zeit langen. Nächstes jahr kommt dann bestimmt ne Firmengründung, um der SPD Konkurrenz machen zu können.

  233. #354 Direkte Demokratie: Das muss nicht sein. Aber einzelne Filmbeiträge könnte es geben. (wie jetzt auch)
    Pi-news lebt stark vom Text und das ist ganz gut.

  234. Aber eine Art tägliche Nachrichten in Filmform könnte es schon geben. Bei Kopp gabs mal so ein Format, da sprach auch Eva Herman.

  235. Super! Freue mich mit PI!

    #354 Direkte Demokratie (11. Sep 2012 12:27)
    #356 HendriK. (11. Sep 2012 13:30)

    Eine wöchentlicher Video-Kommentar, Rückblick, Presseschau (mit eigenen Interviews, Kurzreportagen, Veranstaltungshinweisen?)
    von ca. 10 Minuten
    und eine Video-Kurzzusammenfassung von ca.2 Minuten würden das Angebot ganz gut ergänzen.

    Als Sprecher wäre Michael Stürzenberger ideal.

  236. #347 Gabor (11. Sep 2012 11:34)

    Sehr gut. 🙂

    #359 johann (11. Sep 2012 14:34)

    Auch gut. Ich werde auch nochmal „Nachspenden“.

  237. Am meisten Vergnügen bei dieser Sache bereitet mir der Gedanke, daß sich unsere Gegner grün und blau ärgern werden über den Erfolg der Spendenaktion.
    Anstatt pi lahm zu legen, haben sie erreicht, daß pi nun stärker als je zuvor ist. pi als die Mauern vor Wien, im übertragenem Sinne.

  238. Vielleicht ist bei dem Geld eine Überarbeitung der PI-Seite möglich.
    Ich würde mir eine Edit-Funktion zur Korrektur meiner Texte noch innerhalb von 5-10 min wünschen.
    H. v. F.

  239. Vielleicht wäre es auch möglich, das PI-Banner im oberen Teil der Seite bis zu der Zeile

    Home Events Kontakt Leitlinie …..

    zu fixieren. Dann könnte man den Home-button u.a ohne scrollen immer erreichen.

  240. Kaum ne Woche um und schon fast 20 000 €.

    Krass…

    Wenn ihr das ein Jahr laufen lässt, wärdet ihr noch Millionäre… 😉

  241. Ich finde das klasse.

    Liebe Frau Merkel, pi-news ist für die Meinungsfreiheit in Deutschland

    A L T E R N A T I V L O S !!!

    solange, Sie und alle anderen etablierten Parteipolitiker so tun, als seien sie Volksvertreter.

    Das wird sich erst ändern, wenn alle z.B. DIE FREIHEIT wählen.

    http://www.diefreiheit.org

  242. 18.785 Euro aktueller Stand – der Waaahnsinn!

    Die 20.000 in Sicht!

    Meinen herzlichen Glückwunsch an das allzeit fleißige PI-Team, bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis am 30.09.

  243. Vielleicht solltet ihr das Geld auf mehrere Personen verteilen oder ins Ausland schaffen.
    Sowohl der Staatsschutz, als auch das Finanzamt haben sicher schon die Messer gewetzt.

    MFG, ^v^

  244. #366 Hoffmann v. Fallersleben (11. Sep 2012 16:01)

    Vielleicht ist bei dem Geld eine Überarbeitung der PI-Seite möglich.
    Ich würde mir eine Edit-Funktion zur Korrektur meiner Texte noch innerhalb von 5-10 min wünschen.
    H. v. F.

    Ja und eine Vorschau. Surveys wären auch gut und threads.

  245. #366 § 370

    Bitte nicht schon Forderungen stellen.

    Erstmals zufrieden sein, dass PI gerettet ist. Und das wollten wir doch alle, nicht wahr 😉

  246. OT:
    In dem Moderations-Thread vor ein paar Tagen wurde mir die Freischaltung meiner Beiträge zugesagt. Davon merke ich allerdings nichts. Zwei Postings habe ich gestern geschrieben, die bis jetzt nicht erschienen sind!

  247. So, habe auch gerade gespendet. Das ist mir die Meinungsfreiheit im Internet wert.

    Das wird aber Claudia-Fatima, Miles&More-Cem und Kinderfummler Cohn-Bendit gar nicht freuen wenn hier weiterhin so offen die Wahrheiten gepostet werden…

  248. Läuft ja echt super!Da soll nochmal jemand sagen Pi wäre auf einem absteigenden Ast.
    Ist eine der ganz wenig schönen Nachrichten heute, ich freu mich richtig!
    Nur mein erster Lohn kommt erst auf den 5 Oktober…

    Meine Spende verspätet sich wohl etwas.

  249. Hallo hier ist die neuste News:
    11.09.2012, 20:01

    Islamisten protestieren vor US-Botschaft in Kairo
    Hunderte aufgebrachte Islamisten haben in Kairo vor der US-Botschaft demonstriert. Einigen gelang es, die Mauern der Vertretung zu erklettern und die US-Flagge herunterzureißen. Ihr Protest richtete sich gegen einen von in den USA lebenden koptischen Christen produzierten Film. Darin wird nach Ansicht der Islamisten der Prophet Mohammed verunglimpft….

    Endlich hat man einen Sündenbock gefunden…Endlich sind sich Obamas und Salafisten einig…Pfui Teufel

  250. #371 Wanderfalke (11. Sep 2012 18:16)

    Vielleicht solltet ihr das Geld auf mehrere Personen verteilen oder ins Ausland schaffen.
    Sowohl der Staatsschutz, als auch das Finanzamt haben sicher schon die Messer gewetzt.

    MFG, ^v^

    Bitte kein Vorschlag zu einer Straftat. Das ist kontraproduktiv. Es gibt keinen Grund, eine Seite wie PI – im Gegensatz zu INDYMEDIA, die offen mit Anleitungen zum Bau von Bomben aus Feuerlöschern zur Gewalt aufruft und nicht vom Netz genommen wird – diese Seite daran zu hindern sich gegen DDOS Attacken zu wehren.

    PI steht nicht unter Beobachtung, auch wenn Behörden (hoffentlich) hier aus anderen Gründen mitlesen – es nutzt mehr als es schadet und liefert, so uns bekannt ebenfalls Hintergrundinformationen zu Islamistischen Umtrieben. Dies ist meine private Meinung!

  251. #374 Simbo

    Bitte nicht schon Forderungen stellen.
    Erstmals zufrieden sein, dass PI gerettet ist. Und das wollten wir doch alle, nicht wahr

    —–
    Ähnliches wollte ich auch gerade schreiben.
    Das ist ja wie bei der Rentenkasse. Kaum ist ein bißchen Geld da, schon finden sich jede Menge Leute mit Vorschlägen, die mit dem eigentlichen Verwendungszweck nichts zu tun haben.
    Dass PI jetzt wieder läuft und dass das auch so bleibt, ist das Wichtigste.

  252. Euch wäre zu wünschne, daß Ihr bald über so viele finanzielle Mittel verfügt, daß Euch niemand mehr ans Bein pinkeln kann …

  253. PI wird niemals tot zukriegen sein. Es stehen einfach zuviele Menschen dahinter. Ich persönlich kann ( und will) mir das Internet ohne PI nicht mehr vorstellen.

  254. Die 20’000 Euro-Marke wird bestimmt geknackt…

    Toll, wie die PI-ler zusammenhalten wenn es ernst wird.

    Ich bin froh, dazu auch ein „Scherflein“ beigetragen zu haben.

    Und jetzt: weiter so im Text, morgen wird die 20’000 Euro-Grenze überschritten.

    Da bin ich recht zuversichtlich 🙂

  255. Bevor mein Geld verschleudert wird, gebe ich es PI. Und nicht nur, weil mein Geld verschleudert wird.

    Weiter so!!

  256. #213 le waldsterben (07. Sep 2012 17:19) schrieb:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu über 10 k Euro!

    Als ich meinen kleinen (aber feinen 😉 ) Beitrag geleistet hatte, stand der Zähler so bei 300 Euro, und ich hätte gedacht: 2000 ist zu schaffen, 3 vielleicht, 5 wohl eher nicht.

    Nun stehen wir schon beim Doppelten!

    Leute: weitermachen. Knacken wir die 20, würde ich mich so freuen, dass ich meine bisherige Spende glatt verdopple – und wenn ichs mir vom Munde absparen müsste!

    … und versprochen ist versprochen:

    Zählerstand: 20.051 – daher:

    2. Spende ist unterwegs.

    Und nochmal: GANZ HERZLICHEN!

    Den Erfolg habt ihr euch wirklich verdient.

    Und wäre ich abergläubisch, würde ich hinzufügen:
    Muss ein Zeichen sein, die 20k auch noch an so einem schicksalsschweren Tag zu knacken – dem Tag, an dem uns die letzte demokratische Institution, das Bundesverfassungsgericht, nun auch noch im Stich gelassen hat …

  257. Kaum habe ich meinen Kommentar geschrieben, wurde die 20’000 Oiro Grenze geknackt.

    Ich bin ja so froh darüber. Es dürfen ruhig auch 25 – 30 Tausend werden.

    Und ich mache wieder mit bei einer nächsten Spendenaktion.

    Toll, diese Solidarität. Danke an alle PI Unterstützer 🙂

  258. Ein kleiner Vorgeschmack was möglich ist, wenn sich die Stillen im Lande endlich einmal solidarisieren würden…

  259. #391 le waldsterben

    Und wie Recht Du hast.

    Heute wurde die Demokratie (oder was von ihr noch übrig geblieben ist) begraben !!!

    Ein rabenscharzer Tag….. :mrgreen:

    Deshalb ist PI richtig und wichtig.

    Und deshalb gibt es nur ein Motto:
    WEITERMACHEN, WEITERKÄMPFEN….

  260. 3x je ein Hunni sind vor Tagen schon rausgegangen an:

    – Michael Mannheimer für seine super
    Rede-Leistung am 5.September in
    München. Nichts hat er weggelassen.

    – Michael Stürzenberger für seinen
    unbändigen Einsatz für unsere aller Freiheit

    – PI für die vielen Aufklärungs und
    Tatsachenberichte.

  261. Die bisherige Spendenbereitschaft ist wohl ein Beweis dafür, wie sehr den Menschen die „kultursensible“ Berichterstattung der deutschen Presse zum Halse raushängt.
    Ich wünsche dem PI-Team jede Menge Kohle, damit es seinen verdienstvollen Kampf gegen die Islamisierung unserer Heimat fortsetzen kann. 😉

  262. An alle Mitstreiter: Ihr seid wirklich genial!!
    Vielen Dank für eure Spendenbereitschaft.

    Und es ist schön, zu sehen, wie einfältig doch die ewiggestrigen Angreifer sind: Statt PI-News und der Unterstützerseite den Saft abzudrehen haben sie das Solidaritätsgefühl unter uns noch befeuert.
    Wieviel Dummheit ist eigentlich strafbar? 😀

  263. Wenn jeder der gestrigen fast 60000 Besucher nur einen Euro spendet…

    Die gleichgeschalteten deutschen Medien schreiben eh fast alle voneinander ab und zwar meist sinnlosen Unfug. Also kann man das Geld, das man für die mittlerweile überflüssigen Printmedien spart, besser für PI spenden.

  264. Eine stolze Summe, die Hoffnung macht. Also für die richtige Sache zu spenden, ist Ehrensache.
    Damit müsste eine Server-Sicherheit möglich sein. Auch für die Recherchearbeit.
    Die Wahrheit wird ans Licht kommen, auch wenn noch soviele Hacker und Störenfriede auf der Welt und im Internet ihr Unwesen treiben.
    Sie werden sich noch wundern !

  265. Ich möchte hier insbesondere Michael Stürzenberger für seinen Einsatz und seinen Mut (!!) danken. Wie er gegen Beschimpfungen und Unmut bei Demos in München durch sein Wort ankämpft – dafür Daumen hoch. (ich könnte das nicht)

  266. der Hacker „realxyL“ zwitscherte heute:

    @P_I just wait, it’s just the calm before the storm. i told ya i don’t give a fuck about your protection. you’ll see it soon.

    Er wird diesmal aber ziemlich sicher keine Chance haben.

    Ausserdem ist er degegen die Rebellen gegen Assad zu unterstützen. Also in diesem Punkt gleicher Meinung wie die Mehrheit der PI-Leser (aber wahrscheinlich aus dem Grund dass er die Amerikaner hasst).

  267. Ihr solltet nun immer mitteilen, wenn ihr das Geld (und für was) benutzt. Sonst werden die Trolle die von „die Autoren bereichern sich!!!!“ nicht ausbleiben…

  268. Ihr solltet nun immer mitteilen, wenn ihr das Geld (und für was) benutzt. Sonst werden die Trolle die von “die Autoren bereichern sich!!!!” nicht ausbleiben…

    Vor allem solltet ihr sofort mitteilen, wenn ihr Geld braucht! Bitte nicht zögerlich sein!

  269. Noch ein Artikel und die 60.000 Marke sind bis 1:00 Uhr geschafft…

    Ich bin begeistert!

    Nun braucht PI bzgl. Geld nicht alles für den DDos-Schutz, was machen wir mit dem Rest???

    Bannerverteilung an die Ortsgruppen???

    Bei guten Ideen geht bestimmt noch was…

  270. Die „NEUE EINHEIT“ schlägt zu!

    Schon über 20.000 Euro!

    Wunderbar!

    Der SPD und Linke wird die Röte im Gesicht stehen, die CDU wird sich schwarz ärgern, die FDP wird gelb vor Neid, Moslems und die Grünen ärgern sich grün und blau, und die Linksgedrehten drehen durch, weil PI sich als DIE NEUE EINHEIT präsentiert!

    Superklasse ist die NEUE EINHEIT!!!

    Danke an ALLE!!!!!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  271. Vielleicht kann PI demnächst auch mal wie Draghi die Bazooka oder noch besser die „Dicke Bertha“ benutzen…….

  272. Ist natürlich ne blöde Idee, aber wenn jede PI-Gruppe ein eigenes Banner bzw. Flagge, Standarte hätte und zwar ganz bewusst individuell (natürlich erkennbar PI, wäre schön) würde es die Welt oder gar Deutschland nicht retten, aber wäre es nicht genial wenn bei den Kundgebungen diese wehen oder gezeigt würden…

    Für mich wäre das wahrhaft gelebte Vielfalt!!!

    Könnt man dafür nicht, zumindest zur Motivierung, ein Teil der Gelder verwenden???

    Ist nur symbolisch, aber PI-Kölner ticken auch anders als PI-Münchner oder -Berliner, -Hamburger oder wo all die PI-ler verteilt sind…

    …und der Ideen gibt es bestimmt mehr als zu viel!

  273. @ #413 johann

    Vielleicht kann PI demnächst auch mal wie Draghi die Bazooka oder noch besser die “Dicke Bertha” benutzen…….

    Fünf mal 🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

    Schlaft alle gut, wir werden den Schlaf noch brauchen.

  274. Hurra, liebe Antifa und alle Anderen,
    durch eure Stör-Aktionen habt ihr uns nur geholfen. Unsere Solidarität wird euch tief treffen.
    Die Seiten von PI sind so wichtig, dass ich mein letztes Hemd geben würde.
    Semper PI.

  275. Was würde es kosten, pi zeitgleich in englischer Übersetzung einzustellen und damit das format auf internatinale Ebene zu heben ? Ich könnte mir vorstellen, die Kosten zu übernehmen, wenn sie im vierstelligem Ramen liegen.

  276. Herzlichen Glückwunsch PI. Die Gegner haben sich selbst ins Knie geschossen mit den DDos-Attacken.

  277. 20.051,81 Teuros! Ich bin Stolz auf die PI-Gemeinde. 😎 Nach alle schlechten Nachrichten in den letzten Tagen wenigstens ein Lichtblick. 💡
    Zum Monatsende kommt mein Lohn dann lege ich noch mal was nach. 😉

    NEVER SURRENDER! SEMPER PI!

  278. da geht noch viel mehr, macht die Geldbeutel auf Leute. Werde auch gleich 50 Euro überweisen.
    Super zu sehen, wie die Besucherzahlen von PI-NEWS wieder täglich steigen, so muß und soll es sein.

  279. Schön wenn da noch ein paar Tausend Euros dazukommen 😆

    Meinungsfreiheit sollte das einem wert sein.

    Heute ist PI noch viel wichtiger geworden (nach dem gestrigen ESM Urteil).

    Ich bin vor ca. 2 Jahren auf PI aufmerksam geworden (oder sind es schon 3) ??.

    Jedenfalls bei einem Kommentatoren auf weltonline, der die pi-Adresse angegeben hat.
    Heute wird das verlinken bei weltonline nicht mehr erlaubt. :mrgreen:

    Und mainstream möchte ich mir nicht mehr allzuviel zumuten. Denn das ist dasselbe wie die Einheitspartei CDU/CSU/FDP/SPD/Grüne. (Linke war beim ESM die einzige Ausnahme, aus welchen Gründen auch immer)

  280. #410 Nordischemeinung (12. Sep 2012 22:01)

    Ihr solltet nun immer mitteilen, wenn ihr das Geld (und für was) benutzt. Sonst werden die Trolle die von “die Autoren bereichern sich!!!!” nicht ausbleiben…

    Ich habe nun zu dieser Aktion wie oben zugesagt zweimal gespendet und muss sagen:

    Es interessiert mich nicht die Bohne, wofür die PI-Macher das Geld verwenden!

    Oder fragt ein SPIEGEL-Abonnent etwa, wofür die 208 Euro verwendet werden, die er pro Jahr abdrücken muss?

    Wobei da obendrein auch noch die bedrückende Antwort lautet: zur Volkserziehung im linksideologischen Muster, die man bei der FR, beim „Neuen Süddeutschland“ , beim „Stern“ auch ganz genauso haben könnte.

    Wobei bei PI hingegen echte Nachrichten zu haben sind, die uns eigentlich verschwiegen werden sollten. Und das auch noch exklusiv: denn z.B. die (natürlich auch sehr wertvolle) „Achse“ hat keinen Kommentarbereich, und ich finde trotz gelegentlicher unterirdischer Kommentare den Austausch hier SEHR wichtig! Und gerade der macht einen Haufen Arbeit.

    Fazit: selbst wenn die PI-Mannschaft mit all dem Geld erst mal eine Urlaubsreise antreten würde – sie hätten es verdient! Mein einziges Interesse: PI läuft weiter (also dann doch kein Urlaub, sorry Jungs – außer ihr hättet eine kompetente Vertretung 😉 )

  281. #424 le waldsterben

    Vollkommen mit Dir einverstanden.

    Der Vergleich mit z.B. Spiegel ist so was von toll.

    Ehe ich einen Cent für MSM ausgebe, spende ich lieber für PI. Was sie damit machen ist mir egal. Hauptsache PI läuft wieder und da sollten wir doch alle froh darüber sein.

    Urlaubsreise für PI macht mir auch nichts aus.
    Sollte aber nicht zu lange dauern 😆
    Also lieber nur ein Wochenende, damit PI nicht zu lange ausfällt 😆
    Jedenfalls, ein schönes Nachtessen für die PI-Macher sollte da mindestens drin liegen. Für all die Mühe und Arbeit.

  282. #410 Nordischemeinung (12. Sep 2012 22:01) Ihr solltet nun immer mitteilen, wenn ihr das Geld (und für was) benutzt.“

    Da ich zu mein Wort stehe (1% der Gesamtsumme), denke ich mir das ich meinen Senf auch äussern darf:
    Mir ist dies völlig unwichtig.
    FDP, die ich vor der Budestagswahl unterstützt habe, sagt auf dem € genau was sie für was ausgiebt.
    Gebracht hat dies nichts!

    Ich habe wegen den letzten Jahren gespendet und nicht wegen der Zukunft.

  283. Meine Herren!
    und natürlich auch Damen,
    über 20 Riesen in grad mal einer Woche,
    das nenn ich ein eindeutiges Votum

  284. Tolle Sache, habe auch ne Spende überweisen, denn auch Kleinvieh macht Mist.
    Für Demokratie und Meinungsfreiheit, PI muß erhalten bleiben!

  285. Wäre ist nicht möglich, PI gemeinnützig zu machen? Dies würde die Spendenbereitschaft sicherlich weiter befördern, weil diese dann steuerlich absetzbar wären.

    Gerechtferigt wäre es allemal, wenn sich der Staat an unseren Bemühungen für die Erhaltung desselben beteiligt.

  286. Über t-online habe ich einige Probleme p.i. aufzurufen.
    Wenn das so weitergeht, läuft über die Dienste der Telekom garnichts mehr.

  287. Falls meine Spende noch nicht dabei sein sollte..

    wird morgen dieser Betrag auf über 21’000 Oiros klettern.

    Ich wünschte mir, dass das bis auf 30’000 geht. Wenn nötig, werde ich nochmals „nachspenden“

  288. 21’223 Euros 😆

    Ich gratuliere.
    Ich werde auch in Zukunft für Euch spenden. Ich habe mein Geld schliesslich ehrlich verdient und es viele Mal für „Mumpitz“ ausgegeben.

    Dann doch für PI spenden 🙂

    Ich bin für Meinungsfreiheit und Demokratie. Und das wird immer so bleiben.

    Ich finde es toll, wie die PI Gemeinde immer korrekt mit den Mit-Kommentatoren umgeht.

    Das ist leider nicht überall so :mrgreen:

    Ich kenne da einige Blogs, da wird man diffamiert. Und als dumm und dämlich dargestellt.

  289. #433 A.Monk (13. Sep 2012 19:09)
    über t-online gibt es bei mir und anderen keine Probleme. Es muß einen anderen Grund dafür geben.

  290. Weiter so. über 21000 Euros schon. Und mir ist es wirklich total egal, wofür das Geld ausgegeben wird. Hauptsache PI bleibt erreichbar.

    Semper PI

  291. Liebe PI-Leser gestern waren es ca. 60.000 Besucher dieser Webseite, warum steht die Spendensumme noch nicht bei mindestens 60.000€?

    Hallo, aufwachen jeder von euch wird doch wohl wenigstens einen oder ein paare mehr Euro haben die er locker machen kann. Ich habe es auch nicht so dicke mit meiner Rente aber ich habe mehr wie 50€ gespendet.

    LOS gebt euch endlich mal einen Ruck und werdet aktiv, wenn ihr schon nicht persönlich in der Öffentlichkeit auftreten wollt, okay aber dann unterstützt wenigstens diese wichtige Seite!

    Alle die jetzt gegen meinen Eintrag wettern, sind eigentlich ganz arme Würstchen.

    LG
    Sabra

  292. 30000 Scheint erreichbar zu werden, doch würden es 100000, dann würden die Gegner wahrscheinlich überschnappen.

  293. @ #274 Antivirus,@ #240 Hundewache und Nachtrag zu #319 Andromeda

    Seit ~So,9.9.12. geht PI auf O2(GSM/UMTS) manchmal, aber nicht immer.
    (Getestet in versch Zellen mit versch Geräten)
    Also liegt keine Sperrung vor. Der O2-Support hat mir versichert, dass PI _nicht_ gesperrt ist, was zu der Beobachtung passt.
    Die gelegentliche Nicht-Erreichbarkeit wird ev. durch eine dynamische BlackList von
    O2-IPs hervorgerufen.

  294. Hi, ich hätte auch eine Idee, macht es doch einfach so wie diese Seite hier:
    http://www.gamecopyworld.com/

    Eine möglichst einfache Startseite, die nicht so schwer lahmzulegen ist und verschiedene Mirror anbieten. Die automatisch alle gespiegelt sind. Es gibt sicherlich genug freiwillige die ihren Webspace zur Verfügung stellen würden. z.b Ich selber hab einen kleinern Webserver.

    grüße

  295. #440 Sabra (14. Sep 2012 06:06)

    Alle die jetzt gegen meinen Eintrag wettern, sind eigentlich ganz arme Würstchen.

    LG

    LOL 🙂

  296. Meine Spende kommt sobald kewil aufhört, für PI zu schreiben oder aber zumindest verspricht, seine verbalen Ausfälle in Zukunft zu unterdrücken. Beleidigungen sind keine Kritik sondern eher die Argumente vieler unserer Gegner, denen nichts Sachliches einfällt.

  297. Ich hätte eine Resource frei, einen Dauerauftrag einzurichten. Leider geht es nicht, ohne eine direkte Bankverbindung.
    Nennt mir diese und ich richte es ab sofort zum nächsten 1sten ein. Meine E-Mail-Addresse habt ihr ja (Euer Formular auf der angegebenen Seite gefällt mir ganz und gar nicht).

  298. #449 WahrerSozialDemokrat (14. Sep 2012 18:08)

    irgendwo müssen die Freunde der Demokratie ja sein ,wenn nicht hier ? :=)

    wenn du noch mehr Flaggendesign haben willst, sag Bescheid, mach ich gern!

  299. Und PI läuft stabil! 🙂

    PI kann allen Spendern dafür nicht genug danken und ich fänd es gut, wenn auch bzgl. „ddos-Überschuss“ mal ein oder zwei Verwendungszwecke erwähnt würden.

    Ggf. evtl. ein Teil sogar zur Abstimmung!

  300. #453 WahrerSozialDemokrat

    PI hat sich bedankt. Das genügt für mich. Ich glaube kaum, dass es dafür eine Abstimmung braucht.

    Und ich persönlich brauche keine „Verwendungszwecke“, denn ich vertraue PI. (bei anderen http://www.Seiten wäre ich mir da nicht so sicher, aber dort spende ich ja auch nicht. Z.B. weltonline oder SPON etc.)

    Also nochmals: wenn ich einen Kühlschrank kaufe, bezahle ich die Rechnung und habe einen Kühlschrank dafür.

    Wenn ich eine Spende mache, können die Empfänger machen was sie wollen, z.B. in die eigene Tasche stecken (Rotes Kreuz, Brot für Brüder, Helvetas, Glückskette Schweiz usw. usf.)

    PI gibt jeden Tag die Summe der Spenden bekannt. Und PI ist wieder online, das zählt für mich.
    PI soll mal Reserven anlegen für zukünftige ddos-Attacken. Und sich mit den Spendengeldern mal ein gutes Nachtessen gönnen für die unermüdliche Arbeit. (das habe ich schon mal erwähnt und ich würde es dem PI-Team von Herzen gönnen)

  301. Wenn es wieder einmal klemmen sollte, spende ich gerne noch einmal.

    Wenn auch die Linken wieder mal am Ende spei’n,
    dann geht von mir die nächste Spende ein.

  302. #448 Simon77 (14. Sep 2012 17:35)
    kewil ist ein rüstiger Rentner, der schon auf ein langes Leben zurückblicken kann. Da kann man nicht mehr Stiländerungen erwarten; und oft gefallen mir auch seine Wutanfälle.
    Mir würde schon reichen, wenn er bei allen „schwulen Themen“ einfach jemand anderen bittet, dazu was zu schreiben (oder auch nicht).

  303. Wie wäre es einmal im Jahr ein großes Schweineschlachtfest zu organisieren und dann zum Sammeln von Spenden und fröhlichen Austausch untereinander aufrufen ? Das fände ich ganz gut.

  304. …ok, hab‘ wieder gerne gespendet und aus akutellem Anlaß auch mal für Pro NRW und Freiheit! Never surrender!

  305. Es bleiben noch 15 Tage um die 30’000 zu erreichen.

    Ich hoffe, das gelingt 😆

    Falls ich am 25. September sehe, dass das schwierig wird, werde ich gerne noch mit einer 2. Spende dazu beitragen.

  306. Warum macht ihr einen Spenden-Stopp? Ich kann leider erst im Oktober spenden, also falle damit raus. Doof. :/

  307. W i r sind das Volk!
    Und das Ergebnis dieser Aktion ist einfach nur bewegend.
    Macht mit meiner Spende, was ihr wollt, aber macht in Gottes Namen so weiter!
    Ihr gebt mir Hoffnung, Mut und Zuversicht und zeigt mir, dass es sich lohnt jeden Tag auf’s Neue meine Haut zu Markte zu tragen. Für Euch, für die Freiheit und für die Demokratie.
    Möge G

  308. #459 Nichtmigrant (15. Sep 2012 11:32)

    Wie wäre es einmal im Jahr ein großes Schweineschlachtfest zu organisieren und dann zum Sammeln von Spenden und fröhlichen Austausch untereinander aufrufen? Das fände ich ganz gut!

    – – – – –

    Das ist eine glänzende Idee; denn auf Grillen fahren wir Deutschen alle ab!

  309. #471 Karl der Zeitungsbote (16. Sep 2012 14:19)
    #472 Chorleiter (16. Sep 2012 17:22)

    Kann ich auch bestätigen.

  310. Programmtip!

    morgen
    10:10 Uhr
    Journal am Vormittag

    Kontrovers – politisches
    Streitgespräch mit Hörern und
    Studiogästen dlf

    Neues, altes Feindbild? –
    Weshalb ein Mohammed-Film
    antiwestliche Proteste provo-
    ziert

    Studiogäste:
    – Memet Kilic
    – Michael Lüders
    – Charles King Mallory (Aspen-Institut)

    kontrovers(a)dradio.de

    Rufen Sie an – diskutieren Sie mit
    Hörertelefon: 00800-4464 4464 (europaweit gebührenfrei)

    E-Mail: kontrovers@dradio.de

    Das Hörertelefon ist während der Sendung zwischen 10:10 Uhr und 11:30 Uhr sowie bereits zwischen 8 Uhr und 9 Uhr geschaltet

    (bis auf Mallory dürfte es eine einseitige Diskussion werden, aber vielleicht gibt es ja intelligente Anrufer….)

  311. Meine Spende kommt erst am 1.Oktober, damit mein Konto nicht ins Minus geht. Aber dann kommen 500 €
    Es ist wichtig, den Rotfaschisten zu zeigen, wie groß die Solidarität und der Zusammenhalt hier ist.

  312. #470 Karl der Zeitungsbote

    Danke für den Link. Es ist selbstverständlich für mich, dass ich überall mitmache, wo die Meinungsfreiheit und die Demokratie verteidigt wird. Also, wenn Klicks helfen, bitteschön.

    Man tut was man kann.
    Man tut was man muss. 😆

    Jeder, der Meinungsfreiheit und Demokratie verteidigt, steht bei mir ganz oben auf der Liste.

    Denn ich möchte nicht einmal in einer Diktatur à la DDR aufwachen :mrgreen:

    Ich hoffe, es ist noch nicht zu spät ……

  313. 475 THabermehl (17. Sep 2012 06:02)
    „Meine Spende kommt erst am 1.Oktober, damit mein Konto nicht ins Minus geht. Aber dann kommen 500 €
    Es ist wichtig, den Rotfaschisten zu zeigen, wie groß die Solidarität und der Zusammenhalt hier ist.“

    Wow, 500 Euro. Nicht schlecht. 🙂

  314. #475 THabermehl

    Ich finde das toll. Diese Solidarität, dieser Zusammenhalt. Spitze 😆
    Wie schon einmal erwähnt, werde ich auch nochmals „nach“spenden, falls ich merke, dass die 30’000 Euros bis Ende September nicht erreicht werden.

  315. Geld allein reicht da nicht aus.

    Wir müssen zusammenhalten und rechte Parteien wählen gehen.

    Nur weil man z.B. gegen die D-Mark ist, darf man nicht einfach den Einheitsbrei wählen.

    Wacht auf Leute!

    PS: Ihr kennt ja bestimmt die Spieleplattform Steam, wo auch viele „politische“ Gruppen existieren.

    Vieleicht könnte sich einer melden und wir könnten dort zusammen eine PI-Gruppe erstellen, um gezielt Jugendliche anzusprechen.

    Der Gründer sollte möglichst ein Autor von PI sein…

  316. Das werden bestimmt die 30.000 EUR…

    Ich schage vor z.B. 10.000 EUR davon in einen Unterstützerfonds für juristische Hilfen und anwaltlicher Beratung zu packen.

    Jeder „kleine Islamkritiker“ der Opfer der perfiden Antifa-Verleumdungskampagnen wird (z.B. bloßstellende Rundschreiben in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz aber auch systematische Diffamierungen durch die Presse) Besonders die bekannten Islamkritiker wie Michael Mannheimer sollten damit unterstützt werden können.

  317. Die Spendensumme kann sich echt sehen lassen.

    Die Diskussion um Aufweichung der Meinungsfreiheit, Verbote von Filmen und die Anbiederung an Muslime kann nur eines für Islamkritiker bedeuten:

    Jetzt erst recht !

  318. Solidarität fängt da an wo es weh tut.

    Sollte es mit den 30.000 knapp werden, lege ich nächste woche auch noch mal nach.

    Ich habe fertig!!!

  319. #479 Polarwolf

    Alles gut und recht was Du sagst. Aber wie können Ausländer (Schweizer) bei Wahlen in DE etwas ändern ? Das geht leider nicht. Daher bleibt uns nur EINES übrig: nämlich zu spenden !

    Ich trage dazu bei, indem ich in der Schweiz die SVP wähle.

    Und daher spende ich für PI in Deutschland. Damit die Demokratie auch bei Euch erhalten bleibt. Dank PI wohlverstanden.

  320. Da werden also heute die 25.000 Euro überschritten!

    Ein schöner Erfolg, Gratulation dafür an das PI-Team und hoffentlich weiter so.

  321. Der Spenden-Marathon nimmt ja kein Ende!*daumenhochicon

    Und das trotz linker Hetzparolen gefunden in der Taz
    Lest mal:

    1. Co Rektor says:
    Wieso korrigiert das taz-Korrektorat nicht auch mal langsam die vielen Leserkommentare der Internet-SA von “PI-News”? Die vielen orthografischen Fehler dieser PI-Nazis sind ein echtes Gräuel!
    Ihr könntet diesen widerwärtigen asozialen Menschenhassern um den Kölner Sportlehrer und Nazichristen Stefan Herre aus Bergisch-Gladbach doch auch mal Nachhilfe geben, wenn Ihr ihn und seine braunen Sturmtruppen auf taz.de schon so hofiert.
    Ende

  322. Gegen die Attacken hilft die Sperrung einiger IPs nicht. Es handelt sich um Proxyserver, aller Wahrscheinlichkeit nach. Oder jemand nutzt einen rechtsfreien Server aus dem arabischen Raum, den er gehackt hat. Vieles ist möglich.

  323. Wa PI mit dieser Spendenaktion geschafft hat wird man wohl in Frankreich bald nachempfinden müsseen.

    http://www.charliehebdo.fr/
    Vielleicht kann PI sich ja in Frankreich populär machen. PI hilft witzblatt nach schweren Attacken aus dem Arabischen Raum, das wäre ne Schlagzeile wert.

  324. Unfassbar, so ein Spendenaufkommen bisher. Und das bei „nur“ ca. 10.000 Lesern (im counter stehen ja Seitenzugriffe). Ich habe das Gefühl, dass diese ganze Mohammed-Panik in den westlichen Ländern noch viel mehr Leser bringen wird…..

    #489 Fluppsie (19. Sep 2012 06:56)
    link?

  325. So!Meine 50 Euro sind auch raus.
    Liebes PI-Team stellt diesen genialen Spendenaufruf bitte keinesfalls am 30.9 ein!!!!Macht weiter und PI damit zu einem noch stärkeren Bollwerk gegen die unerträglich verlogene Mainstreampresse.Für den Erhalt der Meinungsfreiheit. Diese Aktion treibt den Gegnern von PI gerade den Schaum vor den Mund:-)
    Da ist noch ne ganze Menge mehr drin.
    So und ich geh jetzt mal mit meinen Listen gegen das ZIE-M Unterschriften sammeln.
    Ich habe fertig


  326. PI-Spendenmarathon: 26.065 Euro (Stand: 19.9.)

    Da geht doch noch was. Die 30.000€ müßten doch bis zum Stichtag noch locker zusammenkommen.

    #10 Isley Constantine (06. Sep 2012 13:10)

    Wenn ihr wieder Geld benötigt (nach dieser Aktion), dann gebt rechtzeitig Bescheid.

    Dem schließe ich mich an. Jederzeit!

    #492 johann (19. Sep 2012 13:07)

    Unfassbar, so ein Spendenaufkommen bisher. Und das bei “nur” ca. 10.000 Lesern (im counter stehen ja Seitenzugriffe).

    Der von PI verwendete Counter 3.1.3 zählt in einem 24h Turnus, jede IP einmal. Bei erneutem Aufruf von PI werden lediglich die Seitenaufrufe hinzugezählt.
    d.h. heute waren es schon Besucher heute: 28.603 IP´s und gestern
    Besucher gestern: 64.454
    😉

  327. #491 Zebra   (19. Sep 2012 13:03)  

    Vielleicht kann PI sich ja in Frankreich populär machen

    ****************
    Ich verweise regelmässig auf Artikel von „Riposte Laïque“. Pascal Hilout, vom Redaktionsteam, ist einigen bekannt, war auch schon in Deutschland Redner.

    Angesichts der dramatischen Zuspitzung in Frankreich werden auch die Beiträge direkter: Franzosen, die ihr Land lieben, lassen sich von niemandem einen Maulkorb verabreichen!
    Zum Beispiel Alexandra Dougary:
    http://ripostelaique.com/normal-1er-arrete-de-nous-prendre-pour-des-imbeciles-et-vire-les-barbus.html

  328. #497 Pelargon (19. Sep 2012 16:36)

    Ich sehe Pi bald bei der 100.000 er Marke 🙂

    Ja das wäre wünschenswert. Jedoch dürfte sich erst etwas ändern wenn du an deine Wunschzahl noch eine Null dranhängst.

  329. #454 Simbo
    Mir ist es auch schnurz wofür es ausgegeben wird, ich denke nicht, daß Michael, Kewil und Co sich davon gleich ne Reumadecke und Heilsteine und Biofutter für 20.000 kaufen 😉 Von mir aus sollen sie auch mal alle (die ehrenamtlichen Autoren, sowie Techniker) zünftig haram essen gehen, so mit Schweinshaxn und Maßbier, Oktoberfest böte sich an. Hauptsache das Blog bleibt erreichbar und bleibt wie es ist. Ich spende auch gerne wieder auch wenns nicht viel ist. Ich habe vollstes Vertrauen daß die Kohle für was auch immer, gut angelegt wird.

  330. #495 MR-Zelle
    Das stimmt schon, daß die IP´s nur einmal in 24h gezählt werden.
    Allerdings gehen ja manche auch auf der Arbeit noch auf PI, oder mit dem Smartphone, das wären dann 3 verschiedene IP´s. Aber auch wenn es nur sagen wir 40.000 Personen sind die auf PI zugreifen, MANN WAS FÜR NE ZAHL !:)

  331. #501 Hundewache (19. Sep 2012 19:56)

    #495 MR-Zelle
    Das stimmt schon, daß die IP´s nur einmal in 24h gezählt werden.
    Allerdings gehen ja manche auch auf der Arbeit noch auf PI, oder mit dem Smartphone, das wären dann 3 verschiedene IP´s.

    Auf meinem Rechner lesen mehrere Menschen PI. 😉

    Prinzipiell hast du natürlich vollkommen recht.

    Die erwähnten „10.000“ sind jedoch völliger Humbug.

  332. #502 MR-Zelle
    Auf meinem Rechner lesen mehrere Menschen PI.
    Ahhh stimmt ja, das hatte ich auch nicht bedacht, auch die vielen WG´s wo nur ein Router steht und alle mit der selben IP über W-LAN/Switch im Netz sind, wäre ja der gleiche Fall. Wird auch nur einmal gezählt. Genauso wie Uninetze, Firmennetze etc. Also 40.000 minimum würde ich schon sagen. 🙂
    Das ließe sich sicherlich alles berechnen/extrapolieren, los liebe Mathe und Statistikfans, ihr habt Auftrag 😉

  333. Ein schöner Erfolg, dieser PI-Spendenmarathon.

    Gleichwohl aber auch – bitte nicht falsch oder gar als abfällige Kritik verstehen – ernüchternd.

    Das Spendenaufkommen setzt sich, wenn ich das richtig interpretiere, aus einer Vielzahl von Klein- und Kleinstspenden zusammen.

    Wo ist die finanzstarke, aufgeklärte, informierte, intelligente Elite in diesem Land? Wo sind die Vertreter von Anwaltskanzleien, von Arztpraxen, von leistungsstarken mittelständischen Betrieben, von wohlhabenden Pensionären, die für den Erhalt und die Verteidigung der Presse-, Meinungs- und Informationsfreiheit locker fünfstellige Beträge an PI spenden könnten?

    Viele von ihnen lesen hier mit. Regelmässig. Sie beobachten, sie schweigen, sie lassen andere machen. Der PI-Spendenaufruf hätte eine Resonanz von Spenden in einer Größenordnung von 1 Mio. Euro verdient.

    Sei es drum. Dieses Spendenaufkommen ist ehrlich und hart erarbeitet. Die PI-Gemeinschaft handelt nach dem Motto: „Wo finde ich zwei hilfreiche Hände? – Am Ende meiner Arme“. PI hilft sich selbst.

    Never surrender!

  334. Eine Abschirmung gegen die Angriffe würde demnach – je nach Intensität – Kosten zwischen 400 und 800 Euro monatlich verursachen.

    Da haben wir doch schon ganz gut vorgelegt…….

  335. Tolles Ergebnis, Bravo 😆

    Da werde ich wahrscheinlich nochmals nachspenden, damit PI in die Nähe von 30’000 Euros kommt. 😆

  336. leicht OT:
    – Gruss an den Lac Léman, und
    – Congrats zum „Krieg“ mit FB auf WB 🙂
    – werde auch Spenden wiederholen.

  337. @Lacon

    Sie haben einerseits schon recht. Bei uns im Nachbardorf wurden neulich mehr als 100.000 Euro für eines dieser dämlichen „Toleranz“+“Buntheit“-Programme ausgeschüttet, mit denen die Jugend umerzogen werden soll. So viel Geld!

    Aber: Das sind staatliche (also unsere) Gelder, und wie unsere Regierung mit denen umgeht, sehen wir jeden Tag. Man versucht, mit diesen Geldern für „gegen rechts“-Programme den Menschen eine linke Ideologie überzustülpen, was aufgrund der Realitäten, die sich vor unser aller Augen abspielen, immer schwerer wird und deshalb auch immer mehr Geld benötigt.

    Das für PI gespendete Geld ist aber für eine Sache, deren Berechtigung allen Menschen gerade in diesen Tagen deutlich vor Augen geführt wird. Da muss keiner umerzogen werden, sondern nur seinem Verstand folgen. Deshalb sind 1000 Euro für PI auch wirkungsvoller als 100.000 Euro für ein Gegen-Rechts-Programm, denn sie fallen auf fruchtbaren Boden.

    Und: Das ist alles erst ein Anfang. Schauen Sie sich nur die steigenden Besucherzahlen auf PI an.

  338. Ich galube die 30.000 Euro knacken wir noch, oder?

    Ich hätte nicht gedacht, dass da so viel zusammenkommt. Coole Sache.

  339. Noch 2’608 Oiros bis 30’000.– Das sollte doch zu bewerkstelligen sein 😆

    Ich jedenfalls werde nächste Woche nachspenden 🙂

  340. @ „Unfassbar, so ein Spendenaufkommen bisher. Und das bei “nur” ca. 10.000 Lesern (im counter stehen ja Seitenzugriffe). Ich habe das Gefühl, dass diese ganze Mohammed-Panik in den westlichen Ländern noch viel mehr Leser bringen wird…..“

    Nein, es sind tatsächlich 50.000-60.000 Leser, die sich hier Ihre täglichen Infos holen.

  341. Magazin: Massive Hacker-Attacke auf Deutsche Telekom

    Die Deutsche Telekom ist in der Zeit vom 3. bis 6. September Ziel eines massiven Hacker-Angriffs gewesen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“.

    In diesem Zeitraum versuchten bislang unbekannte Täter, Systemrechner lahmzulegen, die üblicherweise für die Zuordnung von IP-Adressen zu Domain-Namen zuständig sind. Offenbar werden die bei der Telekom betroffenen Systeme gewöhnlich dazu genutzt, IP-Adressen zu identifizieren, um auf diesem Weg den massenhaften Versand von Spam-Mails einzuschränken. Die Attacke, heißt es in der Sicherheitszentrale der Telekom, sei „massiv und ungewöhnlich“ gewesen, man habe die Situation aber jederzeit unter Kontrolle gehabt. Das Bonner Unternehmen konnte sogar das Rechenzentrum identifizieren, aus dem der Angriff gestartet wurde.

    Da die Betreiber des Unternehmens jedoch nicht auf entsprechende Hinweise reagierten, erstattete die Telekom schließlich Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in Bonn wegen eines „Angriffs auf kritische Infrastruktur“. Inzwischen hat das Bundeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

  342. Schön wären 270.000 €. Dann könnten bei einer Anlage mit 2% Verzinsung die monatlichen Kosten abgedeckt werden … 🙂 🙂

  343. Wird SIMBO eigentlich von PI bezahlt,

    damit sie hier täglich einen auf Groupie
    macht?

    Langsam wirkt es schon peinlich! Das hat was
    von Kindergarten!

  344. #519 Heimchen am Herd (23. Sep 2012 13:27)

    SIMBO ist prozentual am Spendenaufkommen beteiligt. Da ist die Freude natürlich groß und auch nachvollziehbar. Geteilte Freude, ist doppelte Freude. Freu dich einfach mit.

  345. Ich habe nichts gespendet, weil ich zur Zeit recht knapp bin und schon woanders zahle, zumal das Geld scheinbar ja noch ausreicht. Ich behalte mir aber vor zu spenden, sobald es wieder knapp wird.
    Ich bin beeindruckt über soviel Zusammenhalt.

  346. Etwas OT:

    Syrischer General: Wir sind der letzte Damm gegen die Islamisierung Europas

    „Haben Sie nicht verstanden, dass wir der letzte Damm sind, der eine Flut von Islamisten nach Europa aufhält, was für eine Blindheit?“ Es werde ein unvorstellbares Blutbad an Christen und Alawiten geben, wenn Assad fällt.

    Westliche Analytiker, die davon Notiz nehmen, mögen darüber spotten, aber wahrscheinlich hat der syrische General Recht, schreibt AtlasShrugs.

    Nach Assads Fall wird in Syrien ein islamisches pro-Scharia-Regime etabliert werden. Islamistische Rassisten werden dann im Nahen Osten ein riesiges Gebiet mit Tunesien, Libyen, Ägypten, Syrien und Iran kontrollieren. Was könnte da näher liegen als auch noch weiter nach Europa zu gehen?

    Natürlich ist das Assad-Regime durchwegs verabscheuungswürdig, wie der Vater so auch der Sohn. Aber nach Assad wird es nur noch schlimmer kommen…

    http://de.ibtimes.com/articles/26014/20120907/syrischer-general-wir-sind-der-letzte-damm-gegen-die-islamisierung-europas.htm

  347. #520 LupusLotarius

    😆 😆 😆

    Ich liebe Deinen Humor.

    Nichtsdestotrotz: Mein Konto rutscht immer mehr in die roten Zahlen, weil ich hier spende 😆

    Also, nichts mit prozentualer Beteiligung 😆

    Und die roten Zahlen kannst Du gleich wieder vergessen. War nur ein Witz 😆

  348. Nachdem die Gez eigentlich für den Islam Gelder einzieht sollte zumindest ein kleiner Teil unserer Eliten hier spenden ?

  349. Möchte nur mal kurz meiner Freude übe die Spendenwilligkeit der PI-Leser Ausdruck verleihen. Macht weiter so!

  350. #527 cruzader

    Hoffe ich doch 😆 Meine Nachspende wird jedenfalls diese Woche noch erledigt…
    Auch wenn es der #519 nicht gefällt 😆

    Andere Blogseiten können von so einer Solidarität nur träumen ……

  351. #528 Simbo (24. Sep 2012 14:06)

    „Auch wenn es der #519 nicht gefällt“

    Einer „Queen“ sollte man schon eine Portion Neid zugestehen… 😉

    Aber eines sollte man trotz der wenigen Neider immer wieder hervorheben:
    Vielen Dank für diesen großartigen Zusammenhalt in der PI-Gemeinde!!!

  352. #529 help-pi_net

    Ich meine sogar, dass ihr diese Spenden-Aktion länger offen lassen solltet. Ich habe früher Print-Medien gekauft, das kostete mich auch einen „Batzen“ Geld. Heute bin ich an MSM Medien nicht mehr interessiert. Immer die gleiche Leier.. Also warum dieses Geld nicht in PI investieren ?

    Ich bin fast sicher, dass da manche PI-Leser bereit wären, jeden Monat ein kleines „Scherflein“ zu spenden.

    Wie ein Kommentator richtig feststellte:

    „Kleinvieh macht auch Mist“

    Ich jedenfalls wünsche Euch weiterhin viel Erfolg. Und ich wiederhole.

    PI ist wichtig und richtig 😉

  353. #530 Simbo (24. Sep 2012 14:40)

    Ich meine sogar, dass ihr diese Spenden-Aktion länger offen lassen solltet…

    Man kann auch danach weiter Spenden.

    Das könnte man übrigens auch schon vor dem Spendenmarathon. 😉

  354. #532 lorbas

    Ja das konnte man vielleicht. Ich jedenfalls hatte schon mal für PI gespendet… aber auf ein Ch Konto… Christine D. falls Dir das etwas sagt ? Eine Pfarrerin, die in der Schweiz ihren Beruf ausübte.

    Danach hatte ich keine Bankverbindung mehr, als sie leider aussteigen musste…. auf Druck von Behörden :mrgreen:

  355. Ich sehe : lol:

    Man nähert sich den 28’000 Euros. Nun, es bleiben noch 6 Tage, um die 30’000 Tausend zu knacken. Das sollte doch mölich sein .
    Ich werde jedenfalls mithelfen 😆

  356. €27.805 – Fein.

    Eine Abschirmung gegen die Angriffe würde demnach – je nach Intensität – Kosten zwischen 400 und 800 Euro monatlich verursachen.

    Dann reicht das für 34-68 Monate ohne weitere Belästigungen durch DDoS-Attacken.

    Das PI-Team sollte sich ein paar € für ein Treffen abzwacken. Verdient habt ihr euch das allemal.

  357. #536 lorbas

    Ja jetzt klappt das ja auch 😆
    Paypal, Online-Zahlungen und Einzugsermächtigungen :mrgreen: liebe ich nicht besonders 😉 Aber mit Überweisung klappt das ja bestens. 🙂
    Ich bin halt etwas konservativ.

    Meine 2. Spende dieses Marathons geht noch diese Woche raus.

    Im übrigen bin ich einverstanden mit #535 zuhause.

    Das PI-Team darf sich für die immense Arbeit ruhig mal was leisten.

  358. Wenn das neue Gehalt da ist, gibt’s von mir noch mal nen Extrabonus!

    30 000,– € sollten doch zu machen sein!

    Haut rein!

  359. Mein Pferd hat mir gerade zugeflüstert, ich sollte mal 50,– Euro nachspenden.

    Danke Wilbur, wird`s gemacht.

  360. Hoffe, dass dieses up to date noch einige Tage offen bleibt. Ich werde auch nochmals nachspenden, allerdings hatte ich bis jetzt keine Zeit dazu. Und weil meine Spende aus dem Ausland kommt, wird das einige Tage dauern. Nun, die 30’000 werden bestimmt geknackt, da bin ich zuversichtlich. Zählt noch 50 Euros dazu, auch wenn sie erst im Oktober ankommen sollten 😆

  361. #535 zuhause

    es darf bezweifelt werden, dass die islamischen Hacker 3-6 Jahre durchhalten. Zumal die Moslem-Hacker dann damit rechnen müssen, dass in 3-6 Jahren erneut gespendet wird. Vorallem würde es auf Seiten der Hacker 3-6 Jahre Frust bedeuten, da die PI-Seite nicht ein einziges mal Down wäre. 🙂

  362. Ich hoffe ja, dass es eines Tages auch Spendenquittungen geben wird… die Gemeinnützigkeit von PI steht für mich völlig ausser Frage!

    Daher – auch ohne Quittung – ist meine Spende auch nun raus.

  363. Vorgestern gingen von mir 50€ raus. Wenn der Staat uns schon nicht mehr schützen kann, dann muss man das Heft selbst in die Hand nehmen.
    Bedenkt, dass es eine 100%-ige Sicherheit nicht geben kann. Aber es reicht schon, wenn viele der Möchtegern-Hacker uns einfach nicht mehr nerven.

  364. Schreck lass nach…..

    PI-war ca. 20 Minuten nicht erreichbar 😉

    Die 2. Spende von mir ist eben raus (aus dem Haus)

    Tolles Ergebnis…. 😆

  365. #547 3band

    Wenn SIMBO nicht erreichbar ist macht das nichts… wenn PI es nicht ist eher doch 😆

    War halt eben am ausfüllen der Überweisung und wollte nachschauen, ob die Spenden schon die 30’000 Marke überschritten hat 😆

    Aus „Gwunder“, gespendet hätte ich trotzdem.

  366. Ich lese hier immer wieder von „Hackern“, das sind in meinen Augen keine Hacker, sondern nur Vandalen. Hacker nutzen Sicherheitslücken sogenannte Vulns (vulnerability) aus um in Systeme einzubrechen. Die Typen die PI lahmlegten haben einfach nur haufenweise sinnlose Anfragen an den Server gestellt bis der gute Nacht sagte. Das zu bewerkstelligen sind 3 Zeilen Code mit Python o.Ä. die jeder Anfänger schreiben kann. Denen würde ich die „Ehre“ des Hackerstatuses nich einräumen. 😉

  367. #550 rob567 (28. Sep 2012 06:42)

    Vielleicht könnte man für Sabatina ein eigenes Thema hier erstellen. Man kann pro Handynummer(Die Nummer wird nicht gespeichert) 3 mal für Sabatina abstimmen. Durch meine 3 Stimmen, ist Sie doch glatt schon 4 Plätze gestiegen. Sie steht aber leider nur auf Rang 138. Also mitmachen!!! 🙂

  368. Super, die 30 000 sind voll. 🙂 Gestern stand bei mir wieder mal „Database connection error“. Da hatte ich doch glatt schon Schnappatmung. Kann es sein, dass PI grade wieder massiv angegriffen wird???

  369. Die 30.000 € wurden bereits überschritten, super ! Es ist erfreulich, wieviel gespendet wurde. Also wenn man mit der Summe nichts anfangen kann, dann weiss ich auch nicht. Ich denke aber schon, dass man was anfangen kann damit. Die jämmerlichen Hacker-Angriffe und damit Angriffe auf die Meinungsfreiheit haben gezeigt: Die Sicherheit im Internet muss vor solchen Hohlköpfen verbessert werden.

    Gib Demokratiefeinden keine Chance !

  370. Ich freue mich über die übersprungene 30.000 € Spendensumme. 🙂

    Es ist nur sehr bedauerlich welcher Aufwand mit hohen Geldmitteln betrieben werden muss, um unsere Meinungsfreiheit vor selbsternannten politischen Demokratiewächtern (mit den diffamierenden Mitteln, die man aus der Nazi- und Stasi-Zeit kennt) und Islamisten zu schützen, die alle Andersdenkenden mit Rufmord, Unterdrückung und Gewalt abwürgen wollen.

  371. damit es die gegner z.k. nehmen. ich habe auch gespendet.
    auf dass die realität über die person mohammed und den koran weiter bekannt gemacht wird.
    und darauf hingewiesen werden kann, was der tscherkesse mit deutschem pass cem özdemir bezweckt.
    als ein schläfer will er deutschland in ein despodisch-totalitäres, pseudoreligiöses system überführen, wie andere auch.

  372. 30.000,- IRRE Ihr Lieben!!!!!!

    Ich freue mich so wahnsinnig über diese Summe, vor allem weil ich denke, daß sie aus vielen kleinen Teilen zusammengekommen ist und das zeigt sicherlich wie viele wir sind, auch wenn sich mancher vielleicht große Summen aus der Industrie gewünscht hätte.

    Daher sollten wir uns so kurz vor den Wochenende alle freuen. Ja wirklich mal ein Tag zum Freuen und nicht nur zum kotzen.

    Die PI Macher sollten von der Kohle auch ruhig mal von der Kohle einen „kleinen drauf machen“, es sei ihnen allen gegönnt.

    Grüße aus der sonnigen Hauptstadt Euer Day

  373. Ich bin so glücklich über diese Sache, dass ich mich für alle Freiheitlichen freue. 30.000,-€ !

    Wenn das ein Kritiker auch nur geahnt hätte.

    Ich erlaube mir mal für diese kleine Schlacht einen Ausruf: SIEG! 🙂

  374. Ich wünsche mir, dass viele IT Experten, die sich hier im Kommentarbereich melden, auch gehört werden, und dass nur das notwendige der Kohle für den Schutz der Seite draufgeht, und stattdessen eine medienwirksame Aktion damit finanziert wird.

    Wie die aussehen soll muss diskutiert werden.
    Eine Plakataktion, eine Anzeige bundesweit oder was immer. Natürlich groß und deutlich das GEGEN- Nazi -Statement nicht vergessen, sonst laufen wieder alle davon und die MSM haben wieder ihre frische Nazikeule.
    Man könnte auch Die Freiheit unterstützen und mal endlich eine stärkere Anlage leihen bei Kundgebungen.

  375. Diesen Database connection error hatte ich heute auch zweimal kurz. Ist das normal oder greift uns da wieder ein Wüstenkrieger an?

  376. Und wie ich mich freue….. meine 2. Spende die gestern rausging ist noch nicht da. Und auch andere haben ja versprochen, noch im Oktober zu spenden 😆 Da kommen bestimmt noch einige Oiros dazu 😆
    Ich gratuliere. Ihr habt Euch das verdient. PI-Team, geht zusammen mal fein essen 😆

    Für Gabor wird es etwas teuer 😉 Der muss jetzt noch einmal in die Tasche greifen !!

  377. Ein Hoch auf PI und alle Spender. Jetzt heißt es aber, am Ball zu bleiben. Spenden dürfen keine Eintagsfliegen bleiben bis zum nächsten Problem. Ich habe einen monatlichen Dauerauftrag eingerichtet. Wenn auch nur 1.000 PI-Leser es schaffen fünf Euro monatlich zu spenden, kann viel für unsere Zukunft getan werden.

    Vorher hat jemand den Vorschlag gemacht, Geld dafür zu verwenden um PI bekannter zu machen. Die Idee finde ich gut, aber es steht auch jedem frei, sich einen http://www.pi-news.net Aufkleber aufs Auto zu kleben. Auch ist es bestimmt eine Idee, ein paar gelungene Beiträge auszudrucken und auf dem Weg zur Arbeit in Briefkasten zu werfen (nicht vergessen, groß „www.pi-news.net“ drauf zu drucken. Wenn das auch nur 1.000 PI-Leser einmal im Monat machen würden, hätten wir bald die 100.000 Zugriffe / Tag voll.

  378. # 567 felixhenn
    das mit dem massenweisen dauerauftrag für eine kleine monatliche spende finde ich eine gute idee.

  379. Super Erfolg für PI.

    Danke für den Hinweis an:
    #550 rob567 (28. Sep 2012 06:42)

    Meine 3 sind auch an sie gegangen!

  380. Wahrscheindlich habe ich mit meinem Beitrag knapp noch den Speicherplatz für meine Kommentare nachträglich finanziert 😉 . Vielen Dank PI!

  381. Ich habe auch noch vor Toresschluss überwiesen.
    Aber PayPal nimmt keine Abbuchung vom Bankkonto.So muss ich jetzt online den Betrag bei PayPal einzahlen,dann wird das gutgeschrieben.
    Aber wir wollen ja alle, das PI lange besteht.
    Heute morgen kam Buschkowsky´s Buch, Neukölln ist überall. Sehr gute Lektüre über das Wochenende.

  382. Ich habe noch einen Vorschlag, lasst doch die Spendenaktion als Daueraktion bestehen. Ich bin sicher, dieser oder jener überweist dann etwas.

  383. #576 beo

    Gute Idee. 😆
    Auch ich bin dafür, diese Spendenaktion dauernd bestehen zu lassen.

    Denn wenn nur einige hundert Oiros pro Monat dazukommen, es wird helfen im Kampf gegen die „Diktatur und die Einschränkung der Meinungsfreiheit“

    PS: Bei uns kommen die Regierenden bei jeder Erhöhung (sei es Gebühren, Bussen, sonstige Abgaben und was weiss ich noch) mit der Ausrede: es wird Euch ja nur einen Kaffee pro Monat kosten……

    Also, ich verzichte gerne auf einen Kaffee auswärts, wenn ich dadurch PI unterstützen kannn 🙂

    Buschkowsky’s Buch habe ich bei weltbild.ch bestellt…

  384. #567

    😆 wollte gerade auf weltonline antworten, ich komme aber dort nicht rein :mrgreen:

    Das war schon viele Male so.

    An alle PI-Kommentatoren. 😉

    Versucht auch bei den MSM zu schreiben, dann wird eine grössere Leserschaft erreicht. (Und schreibt gross auf die Rückscheibe Eures Autos : http://www.pi-news.net)

    Bei weltonline jedenfalls sind schon viele Kommentatoren PI.

    Nun ja, manchmal lassen die das dort nicht lange zu. Die Kommentarfunktion wird oft sehr schnell geschlossen. Vor allem wenn es den Moderatoren und der Redaktion nicht passt :mrgreen:

    Aber trotzdem: nicht aufgeben, weitermachen. Eines Tages wird auch der letzte Schlaf-Michel aufwachen…..

  385. #573 Fremder.im.eigenem.Land (29. Sep 2012 11:00)

    Tippe mal auf ein Endergebnis von 31.415,92 Teuro! 😉

    Und ich auf 32.512,69

  386. Ich bin natürlich äusserst zufrieden mit diesem Resultat 😆

    Vielleicht könnte PI ja ca. Mitte Oktober noch den Kontostand der eingegangenen Spenden veröffentlichen ? Ich bin sicher, da kommt noch einiges dazu. 🙂

  387. Eine Frage an PI. Ich habe über PayPal überwiesen.Die haben aber keine Bankabbuchung genommen, also habe ich von meiner Bank an PayPal überwiesen. Die leiten dann den Betrag weiter auf das Spendenkonto.Kommt das noch an bei euch.
    Vorschlag nochmals:
    LASST DAS KONTO AUF DAUER BESTEHEN !! Dieser oder jener der PI-Leser wird dann immer mal wieder etwas überweisen.
    Äußert euch doch bitte mal dazu.

  388. Auch von mir ein herzliches Dankeschön an PI.

    und schliesse mich #586 Peter Blum an.

    Semper PI.
    Und gerne spende ich wieder.
    Also PI-Team, nicht aufgeben, weiter kämpfen. Für Demokratie und Meinungsfreiheit.

    Danke 😉

  389. Hallo liebe Mitstreiter,
    auch noch einmal vielen Dank unsererseits für eure tolle Unterstützung!
    Das war einfach genial, was ihr an Spenden und auch per Mail an Unterstützung geboten habt!!!

    Wir besprechen aktuell mit PI-News die weitere Vorgehensweise.
    Ganz wichtig: Wir machen als Unterstützerseite auf jeden Fall weiter. Uns haben sich mit dieser Aktion noch weitere tatkräftige Leute angeschlossen.

    Behaltet uns im Auge: help-pi.net !!!

  390. Hatte 32.512,69 geschätzt, ist eigentlich fast richtig und preisverdächtig. Hmm. Ist jemand näher dran?

  391. P.S.

    Aber bitte nicht das Geld für die € – Rettung ausgeben, am besten schnell tauschen!

  392. Gestern früh angeforderte Bankverbindung bis jetzt nicht erhalten. Geht wohl vielen so. 🙁
    Sicher wäre das Spendenaufkommen noch höher…
    xRatio

Comments are closed.