Heute zu später Stunde (23.45 Uhr, ARD) geht es bei Anne Will um das Thema „Keine Gnade für die Opfer – was soll mit den Opfern geschehen?“. Schaut man sich die Gästeliste an, so ist leider zu fürchten, dass mal wieder um den heißen Brei geredet wird und das heiße Eisen Migrantengewalt fein säuberlich totgeschwiegen wird. Interessant dürfte alleine der Auftritt von Tina K. (Foto r.), der Schwester des von einer Türkengang ermordeten Jonny K., werden. Ob sie den Mut aufbringt, während der Sendung Klartext zu reden? JETZT mit Video!

image_pdfimage_print

 

188 KOMMENTARE

  1. Ich glaube nicht das Tina K. den Mut aufbringen kann oder verschafft ihr jemand nach der Sendung eine andere Identität?

  2. Ich hab das Briefing gelesen und verrat euch jetzt schon die Stichwörter:

    – NSU
    – Nazi
    – Rechtspopulisten
    – Ausnutzen
    – Vielfalt, Freiheit, Europa
    – Bildung
    – Nicht-Willkommenskultur
    – Geld, Geld, Geld
    – Vorurteile
    – Härte des Systems
    – Armut vs. Reichtum

    der Rest wäre für Profis…

    —–
    Hier hat es aber leider trotzdem irgendwie nicht geklappt… 🙁

    Wurde der gar nicht gebrieft vorher?
    http://www.youtube.com/watch?v=Wrml8g3cOig

    (Kleiner Witz nebenbei, Türke fängt an, Dhimmi bekennt sich schuldig und wird zum Dank vom Türken gestreichelt)

  3. Bis auf die hübsche junge Frau auf dem Bild sitzen in der Runde nur antideutsche Schwachstromakrobaten. Den Dreck schau ich mir nicht an. Bin aber dabei, wenn das Zentralorgan des Doischen FaschistenTVs abgerissen wird!

  4. Also die Asiaten, wie Vietnamesen, Inder, Japaner, Chinesen gibt es keine oder kaum Integrationsproblem. Asiaten sind auch höflich, zurückhaltend und stellen nicht ständig Forderungen. Sie sind nicht frech oder benehmen sich unanständig und die asiatischen Männer sind auch keine grossarigen Machos. Was hier an diesen Fall auffällt es ist eine innere Migrantengewalt, Gewalt unter Migranten, es war diesmal kein echter Deutscher betroffen, denn das Opfer war selber ein Migrant aber gut integriert und auch akzeptiert. Und das erinnert mich auch an US-amerikanische Verhältnisse, da gibt auch unter den verschiedenen Ethnien Konflikte, zum einen vor einigen Jahren wo Koreaner von den Schwarzen geplündert worden sind und die sich mit Waffengewalt dagegen gewehrt haben. Denn in Amerika ist nun auch nicht alles friedlich harmonisch, homogen, da gibt es unter den Ethnien, Immigranten ein Haufen Probleme und brutale Konflikte. Und das kommt auch auf Deutschland, denn wenn Deutschland immer mehr Einwanderer aus allen möglichen Ländern kommen, werden damit auch zwischenethnische Konflikte aufkommen, und das scheinen wohl die politischen Eliten vollkommen ignorieren zu wollen. In USA wird das so gelöst, das die verschiedenen Ehnien weitgehend unter sich bleiben, da gibt es Chinatown, Jewish town, Latino Town und die Weissen bleiben auch unter sich, wie auch die Schwarzen in ihren eigenen Ghettos sitzen.
    Auch ich (das möchte ich damit veröffentlichen) bin nicht rein deutsch, sondern habe eine asiatische Mutter und sehe daher auch asiatisch aus, wurde mal auf einen Spaziergang von einer türkischen Männergruppe als Chinesin beschimpft. Und Türken sind absolut schlimmste und übelste Rassisten.

  5. Was auch immer Türken machen (oder eben auch nicht):

    Immer ist Doitschelan schuld, wenn es mit dem Chefarzt nicht klappt trotz Rütli-Abi!

    heute:

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article110473220/Jeder-dritte-Deutschtuerke-ist-nicht-ausgebildet.html

    Jeder dritte Deutschtürke ist nicht ausgebildet

    Obwohl viele Türkischstämmige einen deutschen Schulabschluss haben, bleibt fast ein Drittel von ihnen ohne Berufsausbildung. Die NRW-Regierung sieht die Betriebe in der Verantwortung.

  6. Die Deutschen sind unbewaffnet.
    warum ???

    Die Deutschen sind unorganisiert.

    Die Deutschen rächen sich nicht.

    Die Deutschen halten nicht zusammen.

    Die Deutschen sind schwach.

    Die Deutschen wehren sich nicht.

    Die deutschen Gerichte sprechen ausländische Mörderbanden mit den fadenscheinigsten Begründungen frei.

    Die deutschen Polizisten können routinemässig “leider auch nichts machen”.

    Die Medien bringen keine zeitnahen Fahndungsfotos raus.

    Wenn die Täter geschnappt werden, bekommen sie lächerliche Bewährungsstrafen.

  7. Ob sie den Mut aufbringt, während der Sendung Klartext zu reden?

    Wie soll sie den Mut aufbringen? Warum soll sie den Mut aufbringen? Man würde sie ein paar Wochen später im Wald finden wie die Richterin Kirsten Heisig – Selbstmord aus Trauer um ihren Bruder, erhängt oder mit dreißig Messerstichen im Leib, die sich im Tode noch zugefügt hat.

    Es ist nicht mehr erlaubt und bei Todesstrafe verboten, gegen das mohammedanische Regime in Deutschland und Europa zu sprechen! Die moslemische Mafia hat über Europa die omertà verhängt – wo kommt das Wort wohl her?

  8. #10 Eurabier

    Die NRW-Regierung sieht die Betriebe in der Verantwortung.

    Passt zum forstschrittsfeindlichen Pack im NRW-Landtag: Die Schuld generell von sich schiene, aber Gewehr bei Fuß, wenn es darum geht, Gesetze zu beugen.

  9. Wenn ich ehrlich bin, weiss ich wirklich nicht, ob sich das Ansehen dieser Sendung lohnt.
    Ich gehe einmal davon aus, die Schwester von Jonny K. wird aufmunternden Beifall bekommen, ansonsten wird in guter, alter öffentlich-rechtlicher Manier nach mehr Sozialarbeit gerufen – am besten jedem Intensivtäter einen Sozialtherapeuten, Sozialpsychologen und Sozialpädagogen an die Seite, die ihn vom Kindergarten an 24 Stunden rund um die Uhr betreuen.

  10. @ #10 Eurabier

    Obwohl viele Türkischstämmige einen deutschen Schulabschluss haben, bleibt fast ein Drittel von ihnen ohne Berufsausbildung. Die NRW-Regierung sieht die Betriebe in der Verantwortung.

    Das grünlinke, von jedem Verstand befreite Geschwätz in Reinform:

    Türkischstämmige Jugendliche haben einen „Schulabschluss“, der ihnen per grünlinken Dekret nachgeworfen wurde, aber in Wahrheit und Wirklichkeit nicht mal zum Führen eines Rollators befähigt – und jetzt sehen die grünroten Rotzlöffel „die Betriebe in der Verantwortung“.

    Wirtschaft verrecke! Industrie hau ab! Bei uns kommt das Geld aus dem Bundeshaushalt.

    Greens go home! Back to Arabia. F o

  11. Ich fürchte, auch wenn die Schwester von Jonny K. den Mut zu Klartext hätte – er würde ihr nicht erlaubt.

    Selbstverständlich sind alle Teilnehmer dieser Quasselrunden einschlägig gebrieft.

  12. #19 TheNormalbuerger (31. Okt 2012 23:05)

    Bin schon bei der 3. Staffel ! Es lohnt sich dran zubleiben 🙂

    Sons of Anarchy ist auch schon 5.staffel , sehr geile Serie !

  13. Ich gehe lieber schlafen. Ich habe es mir abgewöhnt, auch nur ansatzweise darauf hoffen zu können, dass die Wahrheit auch nur schattenweise behandelt wird. Das eigentliche Problem wird weiterhin umgangen, zugekleistert mit Pädagogengeschwätz, und zuletzt wird bekanntlich die Nazi-Keule geschwungen, alle klatschen, alle sind zufrieden. Das Fernsehen ist eine Verblödungsanstalt, wie sie Goebbels nicht besser hervorbringen könnte. Ich schäme mich für dieses Land,- wie konnte es nur soweit kommen? Diese ewigen Talk-Shows dienen lediglich dazu, den wohlstandsbequemen Zuschauer einzulullen und das Gefühl zu geben, es wird über alles geredet und politisch korrekt geurteilt.

  14. Die Gäste sind schon für sich gesehen eine Zumutung. Es ist eine unglaubliche Dreistigkeit der ARD, die junge Frau mit diesen Berufsschwaflern in ein Studio zu setzen.

  15. #9 Klotho (31. Okt 2012 22:48)

    Was hier an diesen Fall auffällt es ist eine innere Migrantengewalt, Gewalt unter Migranten,…

    Das ist die nächste (logische) Eskalationsstufe auf dem Weg in die bunte Welt.

  16. Die Gästeliste ist eine Zumutung, schon allein der Name Fadi Saad. Früher ein Krimineller, heute hat er einen gut bezahlten Job in einem Quartiersmanagement.

    Und die Schwester von Jonny K. kommt mir kamerageil vor, bis jetzt hat die in jede RBB Kamera, Schwachsinn von Respekt und gesellschaftliches Engagement gelabert.

  17. Bei der Gästeliste darf man nichts erwarten, ausser das übliche Vermeiden und Umleiten auf Nebenschauplätzen.
    Die Schwester wird auch nichts gescheites bringen und gewohnt buddhistisch diplomatisch daherkommen.
    In einem Interview sagte sie doch tatsächlich, dass ihr die Eltern der Täter leid täten, weil die ja nun von ihren Kindern mit einer solchen Tat gestraft wurden.
    Das es gerade die Elternhäuser, mit ihrer absolut mangelhaften anatolischen „Sozialisation“ und Erziehung, sind, die solche verrohten, primitiven Paschas erst kreieren, hat sie definitiv noch nicht begriffen.
    Fragt sich, ob sie es je wird.

  18. #9 Klotho (31. Okt 2012 22:48)
    Und selbst wenn Sie, ich, und alle anderen hier allesamt und durchweg keine Deutschen sind, sondern Ausländer aus Weitfortien – wir werden immer für die Medien die ausländerhassenden Nazis bleiben – nämlich die von PI.

    Ich selber habe auch übrigens asiatische Verwandtschaft, zwar nicht direkte Linie, aber sehr angenehm, wirklich!

  19. Es läuft noch immer Fußball im ARD mit vielen Kommentaren von irgendwelchen Spielern und Trainern. Die freche Absicht der Überziehung wird deutlich…Anne Wills Sendung, ursprünglich schon(!) um 23.45, soll man nicht mehr durchhalten…nachts um 3.05 Uhr ist dann die Wiederholung…

  20. Wollte nur mal anmerken: Heute zum Erdolf-Besuch stand PI mal wieder unter derart massivem Feuer, daß selbst Webmelder mehrmals kurz „PI-down“ meldeten. Aber abgesehen von kurzem Husten war die Seite immer wieder schnell da. High Value Target. Ganz Mohammedanien hat inzwischen einen Feind: PI. Und der Ehrgeiz ist da: Wer schafft es, die zestören – trotz aller Firewalls? Ohne eine 1.A. Sicherheit, die im Moment vermutlich noch nicht mal von der Bundesbank erreicht wird, ist PI nix. Und die knapp 50.000 Spendenöros sind bei so umfangreichem Schutz schnell weg. Für 1,4 Milliarden Mohammedaner ist es „Ährensache“, PI im Netz zu erlegen. Nicht mit Spenden nachlassen…

  21. #21 TheNormalbuerger

    Freue mich achon auf den ersten Mohammedaner im Weltall (vom Mond wollen wir nicht sprechen). 😉

  22. Anne Will

    verlegt auf 00:15 als Live Sendung ?

    Was läuft denn da ab ?

    Eh schon extrem spät und nun noch ohne Not verlagert wegen Fußball ?

    Hat Anne Will sich mit ihrem Thema unbeliebt gemacht, wird sie mal kurz geschaßt und gemaßregelt ?

    Niemand, der arbeitet und Steuern zahlt, soll diese Sendung noch sehen können.

    UAwg
    Danke

  23. Interessant dürfte der Auftritt von Tina K., der Schwester des von einer Türkengang ermordeten Jonny K. GARANTIERT NICHT werden. Schließlich hat sie sich ja schon öffentlich dahingehend gebärdet, dass sie keinen Hass auf die Täter hat und ihnen vergibt, oder ähnlichen Blödsinn hat die von sich gegeben, sofern ich mich noch richtig entsinne…

    So, jetzt geht der Pro-Türkengewalttäter-Talk in die erste Runde (0:22 Uhr)…

  24. Wahnsinn, kurz vor Sendungsbeginn noch schnell als erstes Werbung für den neuen Rommelfilm. Schön die Nazis abgebildet, so muss das sein. Immer schön den Deutschen die Erinnerung hochhalten. Es ist nur noch zum kotzen.

  25. Will mit ihrem Pseudoheucheln ist ja ekelhaft…

    Da war es: Jonnys Schwester hat gesagt: „Er wurde von Türken angegriffen“ und korrigierte dann gleich zu „Südländer“.

  26. Nochmal – die Schwester hat sofort gesagt, daß es alle per SMS wußten , daß es Türken waren – und als sie „Türken“ sagte, korrigierte sie sofort in „Südländer“.

  27. Also wenn dieser Richter sich als Justiz Kritiker sieht, dann möchte ich garnicht erst die kennenlernen, die unkritisch sind.

  28. Dieser Arschrichter mit seinem Geleier entschuldigt mal wieder alles mit verschleppen. So verschleppt, wie seine Sprache ist. Igitt, ist der ekelhaft“

  29. Würg, dieser Richter ist so widerlich. Der entschuldigt sich pausenlos selber. Ekelhaft. „Wir können nicht, wir können nicht, wir können nicht…“

  30. Leute, regt euch ab!

    Im DFB-Pokal kommt es nunmal zu Spielen, die in die Verlängerung und auch in das Elfmeterschiessen gehen.

    Kein Grund, sofort Verschwörungstheorien zu entwerfen!

  31. Jaja, Herr „Richter“. Man kann dies nicht, man kann das nicht… bla… bla… bla…
    Komisch nur, das Beate Z. ruckizucki in Haft war und ist, obwohl ihr bis heute nichts konkretes nachgewiesen werden konnte.
    Der deutsche Rechtsstaat ist am Ende.

  32. #43 Babieca (01. Nov 2012 00:35)

    Sie wurde gebrieft – aber ist im „Gebrieft-Werden“ eben noch kein Profi.

  33. Wiefelspütz glaubt auch mal wider an Gefühle… und an den „Rechtsstaat“. Was für hohles Gelaber! Wir sollen an den Rechtsstaaat glauben und dann ist der Typ spraxchlos, warum dwer „Jetzt“ gerade versagt hat. Wie bescheuert. Woodoo, Magie, beschwören von was, was nicht ist – und das von deutschen Abwiegel-Politikern und Kollaborateuren!

  34. So, jetzt kommt der Psycho, der die Sache irgendwie relativiert und auf „arme Jungs“ Syndrom schiebt.

  35. Gerechte Strafe? Hartes Urteil?

    Wer heute noch Vertrauen in die deutsche Justiz hat, glaubt auch noch, dass man bei DSDS zum Superstar gemacht wird.
    Dass es bei uns nicht mehr Selbstjustiz gibt, ist mir jeden Tag wieder ein Rätsel. Harte Strafen gibt es doch nur mehr für Steuersünder, wir haben fünf vor Anarchie.

  36. Was für ein Geschwafel. Die akute Frage ist doch nicht, warum die Gewalt eskaliert sondern wie wir sie stoppen können.

  37. Hört euch diese widerlichen Erklärbären an, die distanziert mit ihrem „Fachgebiet“, mit „Opfern“ befaßt sind. Seht sie an, wie sie verlegen und nervös in den Kopf bohren, wie nervös zuckend auf „Einzelfälle“ verweisen, wie sie Worthülsen streuen, wie „gesellschaftlich gegengewirkt“ werden muß, wie alles getan wird, vom Islamkulturkreis abzulenken.

  38. Der Psychoexperte kennt noch nicht einmal das Wort Soziopath, denn das beschreibt er gerade. Abschiebung wäre hier die beste Therapie, die Ursache sind ganz sicher zu geringe H4-Sätze!

  39. Unsere „Bereicherer “ schaffen Tatsachen,indem sie andere leute töten,ins Koma prügeln,oder mit ihrem gesamten Clan bedrohen,aber der deutsche Michel soll schön weiter an den „Rechtsstaat“ glauben.
    Dieser so genannte Rechtsstaat hat fix und fertig ! ! 1

  40. #53 Tess (01. Nov 2012 00:46)

    Wer heute noch Vertrauen in die deutsche Justiz hat, glaubt auch noch, dass man bei DSDS zum Superstar gemacht wird.

    Geiler Vergleich!

    Leider glauben DAS eben auch noch zu viele…

  41. # 47 Babieca

    Dieser Richter ist eine gelebte Schleimspur.

    Vielleicht spürt er, dass sein System zerbricht.

    Nun sagt er, was Kirsten Heisig wollte.

  42. Diese im Sessel wippende, schleppend redende gesamtgesellschafte Richter-Null ist eine labernde Katastrophe. Wie ein Mohammedaner: Gesamtgesellschaftlich! Blablabla. Er ist für alles gleichzeitig und für gar nichts und jetzt würgt er in seinem Geiere auch noch der CDU einen rein. „Gesellschaftlich“ ist sein Mantra und dafür klatscht das Klatschvieh.

  43. Würfelspietz ist einfach abstoßend.

    Seine Hauptsorge ist, dass die Täter zu hart bestraft werden könnten.

  44. Die Sendung ist sowas von entlarfend! Die Totengräber unseres Landes und des Grundgesetzes, der Freiheit, laufend gutmenschlich sabbernd, zur Höchstform auf! Einfach abartig und widerlich!!!

  45. Wiefelspütz bittet wieder! Und der Richter lümmelt und wribbelt derart verlegen im Sessel rum, daß er seine Socken entblößt.

    Übrigens werden hier genau die Argumente für Jugendrichter und ihre Urteile ausgerollt, die zur großen Strafrechtsreform der BRD führten. Ehe hier auch nur ein einziger Mohammedaner rumsprang. Erstarrte Diskussion von vor 40 Jahren.

  46. Der Wiefelspütz ist wirkliche eine jämmerliche Kreatur, beschützt diese türkische Mördergang, und labert eimerweise Scheiße zugunsten der dieser Mörder. Der kann froh sein, dass ich nicht an Stelle der Schwester in dieser Talkrunde sitze…

  47. Jonnys Schwester versucht immer wieder, ihre Fragen anzubringen. Und dann wird sie von den erstarrten Sozialpolitfuzzimännern staatstragend plattgeredet – die auch gleichzeitig den Zuschauer einschläfern und totreden.

  48. Da sitzt die Schwester des Opfers mit Tränen in den Augen und versucht dem dummen Gesabbel des Sozis zu folgen ohne zusammenzubrechen. Hat der Würfelpiss denn überhaupt verstanden u
    wer hier Täter und wer Opfer ist??

  49. Den Strafvollzug der USA hätten wir besser HIER!!
    Gerade hat die Schwester aber gepunktet mit dem Beispiel der zweiten Chance.

    Nur bedenkt eines: Wäre das Opfer Jonny ein Deutscher gewesen, gäbe es diese Sendung nicht.
    Wir müssen dem Jungen dankbar sein. Durch seinen Tod werden (hoffentlich) immer mehr Menschen wach.

  50. Der vom Gangster zum Sozialarbeiter mutierten prangert selbst die zu geringen Strafen an. Das wollen die anderen nur nicht hören.
    Wiefelspütz ist wirklich das Allerletzte!

  51. Der Wiefelspütz ist gefährlicher als gewaltbereite Moslems, denn der sitzt im Bundestag.

    Wiefelspütz sollten die Wähler wirklich endlich aussortieren.

    Wenn jemand zur Wahl steht aus einer Partei, zu der ich keine Alternative sehe, deren Vertreter mir aber widerlich ist, dann wähle ich was anderes, irgendwas.

    Wiefelspütz und der Richter sind eine Katastrophe für die MSM.

    Der eine scheint angetrunken, der andere von Sinnen.

  52. Würfelspitz Gelaber hat uns genau dahin gebracht, wo wir jetzt sind. Heisig! Alles Blödsinn. Es ist gar nichts passiert. Ich krieg gleich einen Herzinfarkt. Alle tun so, als ob es kein Problem gibt. Alle Instrumente sind „mittlerweile“ ganz toll. Die reden sich das Islamdesaster schön! ÄCHZ!“ Wo hat denn die Justiz angezogen? „Ich hoffe, ich wünsche, wenn, lebenslänglich“, aaaarggggh!

  53. Der unsägliche GenoSS_in Witzlipütz von der eSPeDe bringt einen auf die Palme, mit seinem „mutmasslich“, „auf die Spur zurück bringen“ und „gesamtgesellschaftlich“ ist eine Zumutung für den gesunden Menschenverstand.
    Ich wünsche Witzlipützi eine besonders „intensive“ Intensivbehandlung durch ein MIHIGRU_innen Rudel mit Kopftritteinlage !
    Auf daß die Tritte auf den Hinterkopf sein Denken anregen mögen !!! :mrgreen:

  54. Globalgalaktisches Geschwalle. Alles, was der Typ sagt, gilt vor allem für Mohammedaner. Mir geht es auf den Sack, daß deutsche Kinder mit dieser staatlichen Kindergarten- Schul- und Staatsdokrin verbogen werden.

  55. #73 Babieca (01. Nov 2012 01:07)

    Alles, was der Typ sagt, gilt vor allem für Mohammedaner. Mir geht es auf den Sack, daß deutsche Kinder mit dieser staatlichen Kindergarten- Schul- und Staatsdokrin verbogen werden.

    Volle Zustimmung!

  56. Fadi sagt was wichtiges: Rausch! Im Tottreten. Aber schon kommt wieder „Gesellschaft“ – Nein! Es sind Mohammedaner, deren Einwanderung Deutschland dieses abartige Problem beschert hat.

  57. Fadi hat sich vollkommen der deutschen Migrationsindustrie angepaßt – alle anderen sind schuld. Er eiert pausenlos zwischen Opfern und Tätern, nutzt deutsche Argumente, um seine mohammedanische Klientel zu verteidigen.

  58. „Mit Tätern wird mehr Geld verdient als mit Opfern.“ Wohl ein Schlüsselsatz in dieser Runde.

  59. Um Himmels Willen
    Babieca, Sie müssen PI erhalten bleiben.

    Wenn schon HI, dann doch für was größeres als diese beiden Typen.

    Ein Trash Jurist und ein Trash Politiker.

    Wann fragt Will den besoffenen Juristen nach Heisig ?

  60. Also: Die gesamte linkssozialgestrickte Runde ist sich einig, daß „viel erreicht“ ist, Nebelwörter werden geworfen, runde Tische, staaatlich Oberhoheit, Erziehungsrichter, Sozialarbeiter! Müller ist ein Quadratdepp! Was für ein widerlicher Typ!

  61. Ich finde die Sendung gar nicht schlecht. Fadi Saad und der Richter Müller (auch wenn das Döneressen für Nazis lächerlich ist) sind ganz gut, Wiefelspütz entlarvt sich als armes Würstchen. Am überzeugendsten finde ich allerdings die Schwester von Jonny.

  62. Fadi beherrscht die Taqia (oder wie das genannt wird)
    Im Grunde handeln die Täter doch Korankonform. Sie dürfen (ja müssen) doch so handeln.
    Die WAHREN Schuldigen sitzen in der Regierung, deren Mitglieder alle geschworen haben, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Und was machen diese Verräter?
    Wann kommt endlich mal ein Jurist aus dem Gebüsch, der mal wegen der entsprechenden Strafvorschriften ein Strafverfahren gegen diese Verrätertruppe einleitet?

  63. #83 Babieca (01. Nov 2012 01:11)
    „Signalurteile“ gegen Nazis, ja Herr Richter Müller, da sollten dann auch mal Signalurteile gegen Südlandkriminelle kommen……

  64. Und Jonnys Schwester, mit ihren Fragen, ihrer Wut, ihrem Elend, wird plattgebügelt von der selbstdarstellerischen, eitlen Runde der deutschen Migrationsindustrie, die sich hier ganz heftig bescheibigt: Es gibt gar kein Problem. Übrigens bemerkt? Wir sind inzwischen beim Kampf gägän Rächtz!!!!! Der dumme Linksrichter Müller hat das Thema gedreht.

  65. Würde mich interessieren, ob der Richter auch schon mal ein paar Moslems eingesperrt hat. Das wird er wohl nicht sagen oder?

  66. #90 johann (01. Nov 2012 01:16)
    Ja, Jonnys Schwester ist die einzig Erträgliche. Der Rest wälzt sich in Linkswpädogengeseier und im Relativieren und im Runterbeten und Feiern der Phrasen der letzten 40 Jahre, die mit zur Mohammedanerkatastrophe geführt haben.

  67. So, das Thema MIHIGRU- Intensivtäter_innen ist abgehakt, jetzt kommt der Krampf gegen Räächz, gegen Springerstiefel & und Autobahn….

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  68. Jetzt profiliert sich der angesäuselte Kettenraucherjurist als Richter Gnadenlos gegenüber den Rechtsradikalen. Ohne Nazi geht es beim Thema türkische Totschläger halt nicht, um deren Taten zu relativieren.

    War eigentlich schon der Islam bzw. der Koran Thema in dieser verlogenen Kasperlerunde? Der Islam, der Koran, diese Hassreaktoren, auch Moscheen genannt, sind die eigentliche Ursache der brutalen Türkengewalt gegenüber allen Nichtmulimen…!!!

  69. Emotionale, lange Aussage von Jonnys Schwester. Schweigen im Studio. Und als sie zu Ende ist, dröhnt Flegel und relativierer Müller wider selbstgefällig los wie super alles ist. Interessant: Die Runde starrt ihn fassungslos an.

  70. …er hat aus Versehen „Todesstrafe“ gesagt.

    Haha!

    Fast ’ne Szene wie im Film „Rosen für den Staatsanwalt“…

  71. Stimmt gar nicht was der Hanswurst behauptet. Die Eltern behaupten dass ihr Söhnchen kein Wässerchen trüben kann.

  72. #91 rasmus (01. Nov 2012 01:16)

    Moment, der Richter macht auf Heisig …

    Warum spricht er nicht über sie ?

    Weil er schon immer ihre Lorbeeren haben wollte, aber nie konkret etwas dafür getan hat.
    Dieser Mann ein ein widerlicher Zeitgenosse.

  73. Ich könnte kotzen vor Wut. Hat von den ganzen Schwaflern keiner Respekt vor Johnnys Schwester? Einfach nur ekelhaft diese Runde incl. der inkompetenten Moderatorin?

  74. „Viele Jugendliche haben heute den Reifegrad von Kleinkindern“

    Ja. Ganz Mohemmedanien besteht aus Dreijährigen im Körper von Kampfmschinen oder Erwachsenen. Seitdem die hier sind, geht es den Bach runter. Und Müller relativiert schon wider! Ist ja widerlich!

  75. #103 johann (01. Nov 2012 01:33)

    der Kannenberg und sein Boxercamp müssen mal wieder herhalten, ein Armutszeugnis.

    Hab‘ ich auch gedacht. Wahrscheinlich eine Konserve aus ‚em ARD-Archiv…

  76. Zum Schluss: Der Mord an Jonny war ein Verbrechen aus niedrigsten Beweggründen. Deshalb müssen alle Beteiligten zu lebenslanger Haft mit anschliessender Sicherungsverwahrung verurteilt werden.
    Vielleicht geht dann ein Ruck durch die entsprechenden Gesellschaftsschichten.

  77. #103 johann (01. Nov 2012 01:33)

    Kannenberg … ja! Gähn! Paßte genau zu „Rezepte vehemnt loben, die uns seit 30 Jahren in diese Katstrophe mit eingewanderten Mohammedanern geführt haben“. Denn es sind eben NICHT deutsche Jugendliche, um die es bei diesen Abartigkeiten und den „Intensivtätern = Schwerverbrechern“ geht.

  78. Die weiter oben von eurabier gepostete Meldung über die schulische Bildung von Deutschtürken hat es auch anderer Stelle in sich.
    Unten stehen nämlich Ergebnisse einer Studie zu „Deutsch-Türkische Lebens- und Wertewelten 1/3“. Dort sind die krassen Vorstellungen zu einer herbeigewünschten islamischen Gesellschaftsordnung zu lesen. Erschreckend.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article110473220/Jeder-dritte-Deutschtuerke-ist-nicht-ausgebildet.html

  79. #108 Babieca (01. Nov 2012 01:40)
    ich schätze, nächstes Jahr gibt es wieder irgendeine Runde bei Jauch oder Plassberg, weil mal wieder (vielleicht migrantische) Opfer zu beklagen sind. Richter Müller und Kannebergs Box-Seminar sind dann auch wieder dabei.

  80. #86 rasmus (01. Nov 2012 01:14)

    Keine Sorge: Ich habe schnell meine Herzpillen genommen und werde diese Nacht überleben. 😉
    Danke für den netten Kommentar. 😀

  81. Ich bin sicher, dass die Kannenberg-Konserve schon Anfang 2008 zur Hessen-Wahl (als Koch angeblich „Knast für Kinder“ forderte) verwurstet wurde. Vielleicht ist sie auch schon älter.

  82. #89 Realist1 (01. Nov 2012 01:16)
    mir ist Fadi trotzdem sympathisch. Natürlich hat er schon begriffen, wie der Laden läuft. Er ist ja auch ganz helle (im Gegensatz zu vielen seiner Landsleute…). Leider sähe es viel besser aus, wenn es mehr von solchen „Fadis“ gäbe.

  83. #112 johann (01. Nov 2012 01:45)

    Du hast mit hoher Wahrscheinlichkeit recht. Diesen Müller hatte ich allerdings bis heute Abend gar nicht auf den Schirm, ich stutzte nur, als ich in der Vorankündigung „Brandenburg“ las – tolles Land, seit 60 Jahren grausiges Linkspolitbüro samt Verwaltung. Was der schönen Hymne vom „Roten Adler“ bzw. „Märkische Heide“ einen ganz unappetitlichen Touch verliehen hat – und das, obwohl die Hymne schon 1923 von Gustav Büchsenschütz so gesungen wurde und in der DDR auch nicht verändert, aber nicht gemocht wurde… :mrgreen:

    http://www.youtube.com/watch?v=1D4-wa2I7rQ

    Text:

    http://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%A4rkische_Heide,_m%C3%A4rkischer_Sand#Text

  84. Welche Sendung habt ihr geguckt?

    Außer Wiefelspütz waren alle für mehr Strenge und weniger dududu.

    Der Fadi weiß wovon er spricht. Am besten wäre der würde alle Grünen und Sozialarbeiter schulen.

  85. Jaja, ein „umgedrehter“ Intensivtäter ist natürlich ein viiiiel besserer Mensch als jeder langweilige Normalo. Eine ekelhafte Scheißideologie das!

  86. #116 Babieca (01. Nov 2012 01:59)
    der Müller war mir auch kein Begriff, aber als ich von der Dönerstrafe für Nazis hörte, kam es mir wieder ins Gedächtnis. Sein heutiges Schimpfen über „68er-Richter“ habe ich allerdings bisher nur bei PI gelesen…..
    Etwas bedenklich finde ich seine rote Gesichtsfarbe, die während der Sendung stetig kräftiger wurde. Hoffentlich bleibt er uns noch für weitere Sendungen erhalten. Nicht auszudenken, wenn da statt Müller demnächst Kölner Jugendrichter sitzen….

  87. Andreas Müller war ein guter Freund von Kirsten Heisig. Damit ist er ausreichend charakterisiert. In einer Heisig-Gedenksendung war auch er im Interview.

    http://www.morgenpost.de/berlin/article1875141/Ein-Querulant-im-Namen-der-Gerechtigkeit.html

    „Nachdem er von ihrem Suizid hörte, war er erst einmal abgetaucht. Erst ein Vierteljahr später hielt er wieder einen öffentlichen Vortrag, in Minden (Niedersachsen). Er las bewusst aus ihrem Buch vor. ,Da war ich dazu zum ersten Mal in der Lage.‘ Seitdem ist Müller eine Art Testamentsvollstrecker. Ein Mann, der verhindern will, dass Kirsten Heisig und ihre Ideen für das Jugendstrafrecht in Vergessenheit geraten. Es sind ja letztlich auch seine Ideen und Vorstellungen.“

  88. #117 kleinklein (01. Nov 2012 02:03)

    Ich habe mich deshalb so über diese Sendung aufgeregt, weil ich genau diese Sendungen und genau derartige Juristen mit genau diesen Hülsen und genau diesen vagen Anfällen und genau diesem hochideologischen Gejubele über Erfolge von „sanften Strafen“ als berufspolitinteressierter Bundesbürger seit 1985 (da war ich 20) höre. Und sie waren damals schon mörderisch untauglich und verblasen und ideologisch, und sind es heute erst recht.

  89. #119 johann (01. Nov 2012 02:05)
    #120 Heta (01. Nov 2012 02:45)

    Interessant, danke. Dafür verhielt sich Müller aber sonderbar zappelig-durchgeknallt und schien alles beerdigt zu haben, was er je mit Heisig erarbeitet hatte. Wie ein Typ, der mörderische Angst vor seinem einstigen Job hat und jetzt wahnsinnig darum bemüht ist, bloß nicht Roß und Reiter zu nenen.

  90. Nachtrag zu Müller: Er scheint demnach guten Grund zu haben, gigantisch von der Rolle zu sein. Seinem Image und seinen Argumenten nutzt das aber nix – siehe heute Abend, ein verschreckter, hektischer, käselabernder Mensch.

  91. …Ein Mädchen (15), mit Glatze, angeklagt wegen des Hitlergrußes (weil der gerade in ihrem Umfeld „in“ war), „verurteilte“ er zu einem Moschee-Besuch und zum Döner-Essen in einem türkischen Imbiss in Kreuzberg…
    http://www.berliner-kurier.de/brandenburg/andreas-mueller-deutschland-haertester-richter-bernau,7169130,16572826.html

    Scheint ein humoriger Mensch zu sein dieser Müller! Was hat er denn sonst noch für glorreiche Ideen in die Tat umgesetzt, nebst Antisemiten zur Besserung in eine Moschee zu schicken? Starkstromalkoholiker zur Resozialisierung in einer Schnapsbrennerei arbeiten lassen?

    http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=ba&dig=2007%2F11%2F19%2Fa0161&src=GI&cHash=6ebd5fc6df

    Es ist schon sagenhaft, was hier alles in den Parlamenten und in den Gerichten in die Sessel furzt!

  92. Nur einmal war von den türkischen tätern, südländern, die rede.
    Die schwester tina sagte es.
    Danach kein wort nehr über die kampfmaschinen.

  93. ja, tatsächlich, in der „Nachbetrachtung“, also mit etwas Abstand, verhielt Müller sich wirklich etwas seltsam. Als ob er den Realitätsschock immer noch verdaut.

    Hier ist noch ein Nachtrag zum free minds Protest am Dienstag gegen das Zentrum für Islamische Theologie an der Uni Münster. Mir ist jetzt erst ein bemerkenswertes interview mit einer Islamstudentin (Yasemin Kaya) in der WDR-Lokalzeit aufgefallen. Angesprochen auf die Proteste von islamkritischen Studentinne vor der Uni hat sie im WDR-Studio später das ganze als „unpassend“ empfunden. Als die Moderatorin sie naiv fragt, wie sie denn mit Kopftuch (!) in NRW als Lehrerin arbeiten möchte (das ist ja immer noch verboten), hat sie kurz gezögert und dann frech gesagt: „Das wird sich in Zukunft hoffentlich auch noch ändern…“.

    http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/rueckschau/2012/10/30/lokalzeit_muensterland.xml

    (in der WDR-Mediathek unter Dienstag anklicken)

  94. Ich finde, sie hat gut standgehalten gegen das unsägliche Geseiere des ehemaligen Richters (schüttel vor Ekel) Wiefelspütz.
    Gratulation große Schwester, nicht schlecht gemacht!

  95. @ #9 Klotho

    Wie kommen Sie darauf, daß Jonny ein Migrant gewesen sei?

    Sein Vater ein Deutscher, seine Mutter ist eine Thai. Zur Geburt ging sie – die Linken wird´s freuen – nach Thailand, damit der Kleine eine Anbindung an seine Wurzeln hätte. Mit dem wenigen Wochen alten Baby kam sie wieder zurück. Seine beiden Schwestern, 28 und 15 hat sie anscheinend in Deutschland geboren.

    Wäre das Opfer aber rein Deutsch und ein Christ, wäre das Thema schon längst aus den Medien.

    Wie dem auch sei, Jonny kann man nicht als Migranten bezeichnen.

  96. @#126 johann
    Es ist völlig legitim wie die Islamstudentin auf die Kopftuchfrage geantwortet hat.
    Und das was viele selbst bei PI immernoch gebetsmühlenartig wiederholen ist die islamische Unterwanderung.
    Ich sehe hier keine Unterwanderung sondern die schlichte Feigheit der Mehrheitsgesellschaft die Spielregeln zu bestimmen.
    Es fehlt das Selbstbewusstsein im Großen wie im Kleinen. Wenn jemand keinen Widerspruch gegen Forderungen erlebt, wird er weitere stellen.
    Zu sagen: Stop.Halt. DAS ist lächerlich.
    Nur daran fehlt es unserer westlichen konsensgeilen Unkultur, und dies ist beileibe nicht nur auf die Islamisierung bezogen.

  97. Das war die dümmlichste und dämmlichste Sendung überhaupt.

    Kein Wort über die tägliche Moslemgewalt. Nur Verständnis mit den Tätern zeigen und ja nicht genau hinschauen. Fazit noch mehr Geld für Moslembetreuung ausgeben.

    Wiefelspütz ist ja wohl das naivste Schaf überhaupt. Er will Mörder und Schwerverbrecher eine Chance geben. Unfassbar!

    Diese Sendung hat mir gezeigt das sich nichts ändern wird und jeder deutsche Bürger sich selber schützen muss.

    Rechtsstaat Fehlanzeige!

  98. Ich habe mir das gestern nicht angetan. Aber beim Zappen hab ich gesehen, dass die Schwester heute bei Maybrit Illner ist. Thema „Ich schlag dich tot“.
    Wie sie zwei derartige Sendungen nacheinander überstehen kann, ist mir ein Rätsel. Hut ab.

  99. #127 nitro2018 (01. Nov 2012 05:15)

    Ich sehe hier keine Unterwanderung sondern die schlichte Feigheit der Mehrheitsgesellschaft die Spielregeln zu bestimmen.

    Ich denke auch, der Mehrheit der einwandernden Mohammedaner kann man eine so weitreichende politische Agenda kaum unterstellen, die denken in erster Linie an sich selbst. Die große Zahl aber macht es, und in einer großen Zahl steckt auch immer ein Prozentsatz von Radikalen, die dafür sorgen, daß einige Dinge im Bewußtsein bleiben. Und der Rest hängt an ihren Lippen, oder ist zumindest nicht böse drum, wenn sie etwas bewirken. Sie werden jedenfalls nicht wie gute Demokraten ihre Brandprediger stoppen, sondern werden im Gegenteil das demokratische Polster sein, auf dem diese ihre Macht ausbauen, wie das Aufkommen von Islam-Parteien andeutet. Von daher kann man schon von Unterwanderung sprechen. Nur, daraus jedem Einzelnen aus der Mohammedanermasse einen Vorwurf zu konstruieren, das deutet eher auf unsere eigene Schwäche, wie Sie richtig sagen. Wenn wir es ja nicht mal schaffen, auf unseren eigenen Werten in unserem eigenen Land zu bestehen, dann ist es feige, denjenigen dafür verantwortlich zu machen, der ganz natürlich die Lücke füllt.

  100. Wenn Tina K. den Mut aufbringen würde Klartext zu sprechen, dann hätten sie unsere Systemmedien nicht zur Sendung eingeladen.

    Diese primitive Gutmenschen-Propaganda-Sendung anzuschauen ist eine Verschwendung von Zeit und Raum!

    Tina K. wird vor der Sendung gebrieft politisch unkorrekten Worte wie „Türke„, „Moslem„, „Islam„, „Migrantengewalt„, usw. nicht in unseren Systemmedien zu benutzen.

    Oder gab es etwa bei der „Aktuellen Kamera“ der ehemaligen DDR mal einen Beitrag über das Scheitern des Kommunismus?

    So funktioniert halt mal primitives Gutmenschen-Propaganda!

  101. #130 Powerboy (01. Nov 2012 08:44

    Sie haben wohl recht. Ich gehe davon aus, dass der Frau klar gesagt wurde, welche „Schlüsselwöreter“ – weilo nicht „kultursensibel“ – nichtgesagt werden dürfen! Daqvon abgesehen halte ich es nicht für ganz richtig, alle Probleme dem Islam zuzuschieben. Aber – er hat in diesem Kulturkreis zwiefellos einen erheblichen Anteil an dem Verhalten seiner „gläubigen“. das gilt selbst dann, wenn diese ihren Glauben nur nachlässig praktizieren, wavon ich bei vielen der Jungen ausgehe!?
    Isgesamt fand ich die Sendung nicht soo schlecht, wie manche hier befürchteten und schrieben! Aber – es war wie immer – die Worte „Türken“, „Islam“ und „Gewaltsuren“ kamen – aus den genannten Gründen – nicht einmal vor! Uns wird anch wie vor vorge“gauckelt“ (wleches Wortspiel!), dass es keinerlei Zusammenhang zwischen der Herkunft der Täter und deren Gewaltbereitschaft gib – entgegen allen statistischen Erfahrungen! Und – ehe die Gutmenschen wieder aufschreien – natürlich gibt es auch etliche biodeutsche Gewalttäter. Aber eben in statistisch deutlcih geringeerm Maße! warum wohl? Darum „rätseln“ alle „Diskussionsteilnehmer“ immer herum, obwohl es dieses üble, gewaltfordernde Buch der Mohammedaner gitb! Aber darus werden ja immer nur die scheinbar „netten“ Suren zitiert. Meist verkürzt, weil im nächsten Halbsatz schon wieder die Blutrünstigkeit durchschlägt! Auf Grund dieser Verswchleirungstatktik werden wir die Probleme wohl nie lösen! Die Ursachen müssen ungeschminkt zur Sprache kommen. Denn nur wer Ursachen kennt und benennt kann ihnen an die Wurzel gehen!
    Andernfalls wird – wie geschehn – beliebig viel Geld „verbrannt“ ohne merkliche Wirkung.
    Aber – wie so oft – die Hoffnung stirbt zuletzt!

  102. Als Normalo-steuerzahlender-Biodeutscher habe ich nur eine Aufgabe.==>

    *** Die hochkrimienele Freak-Show ***, und deren immer neueren Forderungen zu finanzieren!

    Der herangezüchte und kriminele Streichelzoo der Alt-68er fordert immer mehr neue Opfer!!!
    Und das ist gut so!!!
    Eine ganze Streichelindustrie ist entstanden,
    die muss am Leben gehalten werden!!!
    Oder noch besser, sie muss wachsen!!!

    DAMIT MUSS SCHUSS SEIN!!!

    Die Streichelindustrie muss zurückgebaut werden!!!

  103. #130 Powerboy

    Gutmenschen-Propaganda?
    Seit wann ist unsere Regierung gut? Das öffentlich-rechtliche Fernsehen ist fest in Händen unserer Regierung und wie unsere ehemalige FDJ-Sekretärin für Propaganda und Agitation tickt, mit ihrer besonderen Verbindung zu wichtigen Medieneignern, ist ja wohl bekannt.

    Dass man sich kürzlich über die Einflussnahme aus der Politik von Seiten des ZDF aufregte, soll davon ablenken, dass dies täglich bzw. stündlich passiert in der DDR-II.

    Nichts soll das Multi-Kulti-Projekt in Frage stellen, dafür geht man im Notfall über Leichen.

  104. Das arme Mädel!

    Es ist zwar richtig, dass eine Diskussion darüber geführt wird, wann wir endlich mal anfangen, Gewalttäter auch tatsächlich zu bestrafen. Die mit Abstand effektivste Möglichkeit der Gewaltprävention wäre allerdings die sofortige Abschiebung aller verurteilter ausländischer Gewalttäter, die in Berlin für über 70% der Gewalttaten verantwortlich sind!

    Wer’s nicht glaubt, kann es in der TAZ!!!!!!! nachlesen:

    https://www.taz.de/!104064/

  105. hallo PI ler
    Erwartet ihr wirklich von der wunderbaren Tina, Jonny’s Schwester ,die ihren Bruder vor zwei Wochen sterbend am Boden sah, daß sie „Klartext redet“, damit ihr einen interessanten Fernsehabend habt.?????
    Ihr seid nicht nur dumm, sondern pietätlos, geschmacklos, alleruntersteSchublade.
    Nicht am Islam, an Dummheit und Dumpfheit geht Deutschland kaputt.

  106. #140 Uta von Naumburg (01. Nov 2012 09:46)

    Richtig ist, dass man von der jungen Frau nicht die Aufklärung über fremde Gewalttäter allein verlangen kann und sollte. Denncoh ist Ihr obiger Beitrag sowohl im Ton sla such im Inhalt dämlich! Denn man kann sehr wohl davon ausgehen, dass ihr vor der Sendung eingeleut wurde, welche „schlüsselwörter“ nicht fallen dürfen, sonst wäre ih vielleicht das eine oder andere „herausgerutscht“! So b emühte ie sich verbissen, hart an der Grenze des ihr erlaubten Textes immerhin eine harte Bestrrafung der Täter zu fordern und berechtigte Zweifel an der Erfüllung ihres Wunscehs zu äußern! Ich dneke , dass keiner der hier Schreibenden ihr deshalb einen ernsthaften Vorwurf gemacht hat! Die Feststellung, dass bestimmte Wörter in der gesamten Sendung nicht gefallen sind, gibt doch sehr zu denken! Oder – was meinen Sie dazu?

  107. Also zuerst, ich habe die Sendung nicht gesehen, da ich meine GETtapo-Kiste schon lange abgeschafft habe. Deshalb nichts zum Verlauf, nur zur Motivation von Tina K.: Ich kann mir nicht vorstellen, daß sie sich nur aus Spaß an der Freude überhaupt darauf eingelassen hat, jeder der nicht bereits eine öffentliche Person ist, möchte in so einer Situation doch eher in Ruhe gelassen werden. Außer sie hätte wirklich genug gerechtfertigte Wut im Bauch um die himmelschreienden Zustände öffentlich anzuprangern. Oder man hat ihr ein Angebot gemacht, das niemand ausschlagen kann, denn über die Justiz an irgendeine kurzfristige Kompensation zu gelangen dürfte aussichtslos sein. Ansonsten bliebe nur die Alternative grenzenlose Naivität, was ich nicht glaube. Wie auch immer, ich wünsche ihr und der Familie das Beste, und den Tätern und allen die sie unterstützen das Gegenteil.

  108. Im Gegensatz zu Kirsten Heisig lebt Andreas Müller noch. Man darf ihm unterstellen, dass er mehr weiß als er sagt und sagen darf. Er versucht den Spagat zwischen Verteidigung der Richterschaft, um nicht als Nestbeschmutzer ausgeschlossen zu werden, und dem Rechtsempfinden der Bevölkerung. Da die brutale Bereicherung durch Türken und Araber nicht mehr unter den Teppich zu kehren ist, lässt man ihn in Talkshows dem Volk Sand in die Augen streuen und immer wieder predigen, es hätte sich schon viel gebessert. Er hofft wahrscheinlich, nicht eines Tages unter ungeklärten Umständen in einem Waldstück aufgefunden zu werden. Das kann man ihm nicht verübeln.

  109. „Interessant dürfte alleine der Auftritt von Tina K. (Foto r.), der Schwester des von einer Türkengang ermordeten Jonny K., werden. Ob sie den Mut aufbringt, während der Sendung Klartext zu reden?“
    ————-

    bereits ein interview gesehen. von ihr ist absolut nichts zu erwarten.
    um meinen seelenfrieden zu bewahren werde ich mir diesen gequirlten mist nicht antun. keiner von denen wird die wahrheit aussprechen.

  110. sagt nichts gegen die deutsche Justiz.
    In Hamburg kommt jetzt ein Schwarzfahrer hinter Gitter, weil er zu oft ohne Fahrschein erwischt wurde.
    Da wird mit aller Härte zugeschlagen.

    Dagegen bekommen die Bankmanager der HSH Bank mit die höchsten Gehälter und Zulagen, riskieren aber gerade 18 Milliarden € durch unsichere Schiffsfinanzierungen

  111. Obwohl viele Türkischstämmige einen deutschen Schulabschluss haben, bleibt fast ein Drittel von ihnen ohne Berufsausbildung. Die NRW-Regierung sieht die Betriebe in der Verantwortung.
    ————
    STIMMT. wenn eine chefin den mohamedanischen kfz azubi sagt er solle den hof fegen rastet der aus und seine achso stolze empfindsame moslem seele ist verletzt, er verliert den job nachdem er die chefin als deutsche hure bezeichnet hat und er verdient seinen lebensunterhalt weiter in guter alter moslemischer tradition als strassendieb, drogenhändler oder einbrecher unterstützt mit harz4. denn wir deutsche wollen ihn ja nicht integrieren/respektieren.

  112. OT
    Drygalla läßt grüßen:

    “Wir wollen nicht, dass diese Frau wiederkommt!”, bringt es ein Vater auf den Punkt. Ein Großteil der Eltern, deren Kinder den städtischen Kindergarten in Lüneburg besuchen, ist der selben Meinung. Deshalb haben die Eltern am Mittwoch gestreikt und ließen ihre Kinder woanders betreuen. Nach Angaben eines Stadtsprechers erschienen am Mittwoch nur elf von insgesamt 60 Kindern. 88 Prozent der Elterninitiative hatten sich für den Warnstreik ausgesprochen. “Diese Frau” ist eine Erzieherin, der eine rechtsextreme Gesinnung nachgesagt wird. Sie steht seit 20 Jahren im Dienst der Stadt Lüneburg.
    “Kindeswohl an erster Stelle”

    “Wir halten diese Frau für eine politische Person mit rechtsextremen Tendenzen. Für uns steht das Kindeswohl an erster Stelle. Für uns zählt die Prävention. Daher wollen wir auf keinen Fall, dass sie unsere Kinder betreut”, begründete ein Vater den Streik. Die Eltern wollen ihre Sorgen und Ängste aber nicht öffentlich äußern, sie wollen anonym bleiben – aus Angst vor der rechten Szene.

    http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/erzieherin125.html

  113. der laut Zeugenaussagen vermutliche Haupttäter ( schlägt immer bis zuletzt drauf..)und in die Türkei geflüchtete Ehrenmann Onur U. wird im Spiegel so beschrieben:
    „Der in Berlin geborene Deutsche…“

    Im ganzen zweiseitigen Artikel kommt nicht einmal das Wort Islam oder Moslem vor.

    Verlogener gehts nimmer…………

    laut Zeugen sollen die Mörder nicht „nur“ gegen den Kopf getreteten haben, sondern auf dem am Boden Liegenden herumgesprungen sein…..
    Kann man soetwas noch als Menschen bezeichnen?
    Warum nehmen unsere Medien soetwas noch in Schutz?

  114. Ohne diese Schwester und alle die, die in den Foren Tacheles reden und lautlas protestieren, wäre das thema da, wo alle anderen sind, nämlich in der versenkung verschwunden.

    von den 3 zusammengeschlagenen kindern aus Bochunm scheint ja auch niemand mehr ein Wort zu verlieren.
    … ebenso die beiden Münchner Jugendlichen, von denen einer knapp überlebt hat, werden auch an keiner Stelle mehr erwähnt!

  115. Ohne diese Schwester und alle die, die in den Foren Tacheles reden und lauthals protestieren, wäre das Thema da, wo alle anderen sind, nämlich in der Versenkung verschwunden.

    Von den 3 zusammengeschlagenen Kindern aus Bochunm scheint ja auch niemand mehr ein Wort zu verlieren.
    … ebenso die beiden Münchner Jugendlichen, von denen einer knapp überlebt hat, werden auch an keiner Stelle mehr erwähnt!

  116. Man kann sich sicher darüber streiten, ob Tina K. knapp 2 Wochen nach dem Tottreten ihres Bruders in solch eine Sendung gehört und medial herumgereicht werden sollte. Man kann sich aber nicht darüber streiten, dass bei solchen Talk-Shows ein ausgeglichenes Gästetableau diskutieren sollte. Statt Wiefelspütz und dem Psychologen, hätte man Bosbach und Buschkowsky einladen sollen oder als Kontrast meinetwegen Wowereit und Sarrazin, die beide Verantwortung für diese Stadt tragen, bzw. getragen haben. Wiefelspütz war eine dramatische Fehlbesetzung. Da hätte man gleich Volker Beck oder Ströbele einladen können. Wiefelspütz hat es doch tatsächlich geschafft die halbe Zeit der Sendung dafür aufzuwenden wie die Täter mit Samthandschuhen anzufassen sind und wie man mit geringstmöglichen Strafen die Resozialisierung der Täter fördert. Das war einfach nur noch eklig. Einzig der Streetworker mit Mihigru wurde in etwa seinen Aufgaben gerecht, auch wenn er sich zeitweise im Dialog verzettelte. Da man die Täter nicht abschieben kann, soweit diese einen deutschen Pass besitzen, sollte man diese nach Erwachsenstrafrecht wegen Mordes zu lebenslang mit anschließen der Sicherungsverwahrung verurteilen.
    Darauf können wir jedoch lange warten. Solange die Hochfinanz unseren Politikern vorschreibt wie Deutschland und die EU auszusehen hat, wird sich nichts ändern. Wir sind der Spielball zwischen muslimischen Investoren, die die EU mit Geld fluten und dem weltweiten Bankensystem, die Schritt für Schritt eine Gleichschaltung Europas umsetzen mit kostenloser Bildung für die späteren BIP-Eliten und dafür nimmt man in Kauf die (teils vermeintlichen) Versager mit Sozialleistungen zu entschädigen. Auch der Gender-Mainstream und die Frauenquote haben lediglich die Aufgabe, das BIP zu erhöhen. Welche Berufe und Ausbildungen hatten die 6 Türken, welche Stellung in der Gesellschaft haben deren Eltern? Kein Wort zur Täteranalyse. Es bringt nicht viel nur auf den Islam zu schimpfen. Solange die Eliten nicht umlenken oder nicht selber betroffen werden, wird sich die von oben angeordnete Islamisierung Europas fortsetzen.

  117. # 148 zarizyn

    Merkwürdig , wenn ein Kind von Orientalen zu Tode geprügelt wird kriegen sie noch nicht einmal ihre Kauleiste auseinander . Gegen eine einzelne Frau gerieren sie sich aber als Helden bzw. Zivilcouragierte . Oder vielleicht doch nicht ?! Sie wollen anonym bleiben , da es vielleicht einmal anders kommen könnte . Die Deutschen sind in ihrer Mehrzahl ein Volk von degenerierten Opportunisten geworden . Immer schön schauen von WO der Wind weht .

  118. Ich habe mir das jetzt mal über die ARD-Mediathek angeschaut. Ich würde gerne mal die türkischen Täter sprechen hören, vermute aber, dass die ein schwaches Deutsch sprechen während Tina perfekt Deutsch spricht.

  119. #149 zarizyn (01. Nov 2012 10:51)
    Laut Zeugen sollen die Mörder nicht “nur” gegen den Kopf getreteten haben, sondern auf dem am Boden Liegenden herumgesprungen sein…..
    Kann man soetwas noch als Menschen bezeichnen?
    Warum nehmen unsere Medien soetwas noch in Schutz?

    Um ihre verdammte, bescheuerte, links-utopistische und links-sozialistische Lebenslüge zu verteidigen. Viele „Medienschaffende“ leben so sehr in ihrer eigenen „Anti-Räääächtz“-Welt, dass sie gar nicht merken, wie irre sie sind und wie verlogen sie berichten.

    Und ja, zarizyn, solche brutalen, gemeingefährlichen Kreaturen – fast immer Testosteron-gesteuerte Türken, Araber, Mohammedaner, Moslems, Mihigrus, Immigranten, Nicht-Autothone, um mal auszusprechen, was die Systempresse so kreativ verschweigt – fallen für mich nicht unter die Kategorie Mensch. Aber Tiere sind es auch nicht, da würde man der Tierwelt schwer unrecht tun, in der nicht aus purem Vergnügen gemordet wird.

  120. #119 Heta (01. Nov 2012 02:45)

    „Andreas Müller war ein guter Freund von Kirsten Heisig. Damit ist er ausreichend charakterisiert. In einer Heisig-Gedenksendung war auch er im Interview.“

    Ja klar, und weil er so ein guter Freund von Kirsten Heisig war, hat er auch so ausführlich über ihre Verdienste und ihren mysteriösen Tod gesprochen, der feige Kerl.

    Tina K. hat sich großartig geschlagen, chapeau! Der Sozialarbeiter auch. Der Rest der „Täter- vor-Opferschutz“-Bande hat sich aber doch sichtbar geschämt und gewunden, das war jedenfalls mein Eindruck.

    Und bei Wiefelspitz bekam ich Mordgelüste, man möge mir verzeihen …

    Auf die kultursensiblen linken Gutmenschen-Grußbotschaften, pardon, Grunsbotschaften an „südländische“ Intensivtäter kann man bestens verzichten – und hört sie sich doch immer wieder an. Na ja, ein ordentlicher Schluck Baldrian danach richtet’s dann wieder.

  121. Also dann kommt endlich mal das Thema Jugendgewalt – nach den schlimmen Mord am Alex und dann aber zur Schlafenszeit – wann war das nach Mitternacht ? Zu der Zeit schläft der Normalbürger längst. Ja klar König Fußball bestimmt ! Dabei ist das Thema zu wichtig, als das es am Publikum vorbei gesendet wird. Nun dann werde ich mir die Sendung, wenn ich die Zeit finde, im Internet ansehen.

  122. #153 Uohmi

    Statt Wiefelspütz und dem Psychologen, hätte man Bosbach und Buschkowsky einladen sollen
    —————–
    und was kam bisher dabei heraus? Gar nichts!

    Erst vor ein paar tagen war buschkowsky in 3sat.
    Das ganze gequatsche der politchefs dient nur der verdummung des volkes und der erweckung der ständigen hoffnung, dass sich was ändert.

    Nichts hat sich geändert – doch: es ist immer schlimmer und schlechter geworden.

  123. #159 HendriK. (01. Nov 2012 11:48)

    Fußball auf Kreisklasse-Niveau soll eben davon abhalten, dass zu viele Mitbürger diese Sendung sehen. Obwohl, man hätte Anne Will auch um 20.15 senden können, geändert hätte sich nichts. Diese Sendungen dienen der Relativierung und der Beschönigung. Gehirnwäsche im Schongang.

    #161 Babieca (01. Nov 2012 11:58)

    Ich geh’ mal kurz ins Vomitorium.

    —-

    nimm mich bitte mit….

  124. Gerade habe ich an Wiefelpütz geschrieben.

    Das ist vielleicht besser als hier nur zu schimpfen.

    http://www.dieterwiefelspuetz.de/html/15467/welcome/Kontaktformular.html

    Ich habe Ihren Auftritt bei Anne Will gesehen und muss Ihnen sagen das es mich vor EKEL geschüttelt hat. EKEL vor Ihren Worten – das Mörder , TODSCHLÄGER, Menschen die anderen unsägliches Leid zu fügen – mit Sandhandschuhen angefasst werden sollen und 5, 6, 7, 8, Chancen bekommen um wieder zuschlagen und zu morden.

    SIE, Herr Wiefelpütz machen sich damit zum Sprachrohr von Totschlägern, Messerstechern, Mördern.

    Ich bezeuge Ihnen hiermit meine aller größte VERACHTUNG.

    Mit freundlichen Grüßen……^^

  125. Ich fand die Sendung relativ in Ordnung.
    Mir geht es gar nicht darum was gesagt wurde, sondern darum was nicht, was man aber sehr gut sehen konnte wenn man eins und eins zusammenzählt.

    Da gab es eine gebildete, höflich und liebenswerte Asiatin und auch auf den Freundeskreis konnte man einen Blick werfen. So konnte man den Charakter von Jonny ein wenig erahnen.

    Dann den geläuterten Moslem Schläger, wo man sich durch sein Isch Gerede das Milieu aus dem er stammt vorstellen konnte. Auch die „Kunden“ des Antiagressionstraining haben ihren Eindruck hinterlassen.

    Während der SPD Gutmensch ausführte wie man richtig mit Gewalttätern kuschelt wurde öfter das Gesicht von Tanja K. eingeblendet. Ihr Gesichtsausdruck sagte mehr als tausend Worte, sowas hätte kein gesprochener Kommentar erreichen können.

    Keine Sendung zu dem Thema wird je die Schärfe von pi erreichen.
    Diese Anne Will Sendung war aber sehr gut mit dem, was zwischen den Zeilen mitgeteilt wurde.
    Und mir kam es so vor das einige im Publikum auch über die richtigen Antennen verfügten um das wahrzunehmen.

  126. Wie vermutet, war die Sendung das Reden um den heißen Brei, stellenweise mit großem Brechreizfaktor.

    Es gab trotzdem klare Botschaften:

    – Der bunte Staat ist mit seinem Latein am Ende. Er weißt nicht einmal wie er auf solche Gewaltausbrüche reagieren soll.

    – Von „Richtern“ wie Müller oder Wiefelpütz ist nichts zu erwarten – sie sind nur darum bemüht, den Banditen nicht weh zu tun.

    Fazit: jeder soll überlegen, wie er sich selbst und seine Familie schützt.

    BÜRGERWEHR-Forum
    http://www.razyboard.com/system/user_sebastian1979.html

  127. Heute bei Maybritt Illner, ZDF, 22:15
    „Ich schlag Dich tot!“

    Das gleiche Thema, etwas bessere Gäste.
    Vielleicht werden die Ursachen zumindest angedeutet.

  128. Frauen sind der Meinung das viel Reden und Tratschen über das Problem, das Problem aus der Welt schafft, nun Männer pflegen bei Problemen leicht zuzuschlagen. Welche ist die bessere Strategie? Das Problem kann aber nicht wegetratscht und weggeredet werden, deswegen haben Frauen immer noch ein untergeordnete Stellung, weil das Faustrecht immer am Ende triumpfieren wird.

  129. Ihr könnt euch bei DAWA-News austoben, sie werden die meisten Kommentare nicht veröffentlichen, aber der Admi und Mod wird es lesen. Da können alle ihre ehrliche Meinung über den islam posten.

    http://dawa-news.net/2012/09/07/wir-geben-euch-den-namen-salafisten-und-ihr-habt-das-zu-akzeptieren/comment-page-1/#comment-20330

    Es lebe der Dialog, sagt eure Meinung direkt an den Adressaten.
    Wie wäre mit DDos Atacken auf DAWA-News.

    So ein Cyberwar macht doch echt Spass.

  130. Liebe Leute ihr könnt euch bei DAWA-News austoben, postet dort eure unverblümte Meinung über den islam und alle sein Äste etc.

    http://dawa-news.net/

    Habe ich auch getan und ich habe geschrieben, das ich den islam zum Kotzen finde und ich nicht wünsche von deren Sektenanhängern belästigt zu werden.

  131. Heute abend bei Maybrit Illner ist Güner Balci dabei, von der erwartet werden kann, dass sie Klartext redet. Leider aber auch wieder ein Schauspieler, Christian Berkel, die Einfaltspinsel von ARD und ZDF glauben nämlich, dass Prominente aus dem Showgeschäft Quote bringen; im ZDF läuft die siebte Staffel von „Der Kriminalist“ mit Berkel in der Rolle des HK Schumann.

    #169 Klotho:
    Ich schätze mal, siebzig haben Sie mindestens auf dem Buckel – oder früh vergreist? Und als Rechtschreibung und Zeichensetzung dran war, nicht so richtig aufgepasst?

  132. Finden zwei Polizisten einen toten Deutschen im Wald.
    Er hat 14 Messer im Rücken, sein Gesicht ist bis zur Unkenntlichkeit zertreten und er ist von 60 Kugeln durchsiebt!
    Schluckt der eine Polizist und meint zu seinem Kollegen: Mensch, Franz! So`n krassen Selbstmord hab ich ja noch nie gesehen!!!

    Leider ist dieser Witz von der Realität nicht mehr weit entfernt!

    Gruß,
    Unbequemer.

  133. Boah typisch SPD!! Es geht gar nicht um Bestrafung!! Es geht darum, dass so lange der Typ in Verwahrung ist, er keine friedlichen Menschen etwas antun kann. Und man hat ja gesehen, dass er immer wieder und wieder Menschen etwas antut. Wäre er zum Schutze der Bevölkerung eingesperrt worden, wäre Jonny nun noch am leben.

  134. Meine schlimmsten Ängste und Sorgen sind wieder einmal grausamer geht es nicht bestätigt worden . Niemals hätte ich die Kraft gehabt so vor die Kamera zutreten .
    Während Herr Bürgermeister Buschkowsky sich immer wieder die Frage stellt WARUM ,WARUM und lamentiert über wir waren doch anderes wir wahren harte Jungs haben uns auch mal geprügelt aber diese Gewalt versteht er nicht . Er bietet schon an Schachsinn grenzente Lösungen eben weil er es nicht begreift und verstehen kann verfällt in blinden Aktionismus. Offensichtlich hören seine Geschichtskenntnisse bei seiner Geburt auf . Menschen Auf den Kopf treten ,Frauen vergewaltigen jede noch so perverse Art von Gewalt ausüben Druck erzeugen und Am Ende Völkermord . Na nun denken sie mal scharf nach Herr Bürgermeister ein tipp richtig das hatten wir doch alles schon mal in Deutschland . Junge Narzi – Faschisten haben genauso angefangen
    . Und die jungen Islamfaschisten sind nicht weniger gefährlich als die Hitlerjugend ,Sa sturm usw. Ihre Motive und Taten sind sich sehr ähnlich . wie es weiter gegangen ist entnehmen sie doch den noch vorhandenen Geschichtsbüchern. Solange es sie noch gibt .

  135. Die Takahes

    Ein Trugschluss zu glauben, die Evolution der Arten habe aufgehört zu wirken. Nach wie vor findet dieser Prozess statt. Ständig und überall. Das Klagelied, dieser Mechanismus bringe mitunter auch „tragische Fälle“ zum Vorschein, ist eher eine Frage, auf welcher Seite der Betrachter steht.

    Die Takahes, jene flugunfähigen Vögel aus Neuseeland, können sicherlich ein Lied davon singen, was es heisst, wenn der stärkere überlebt. Die von Einwanderern mitgebrachten Katzen fanden im wahrsten Sinne des Wortes ein gefundenes Fressen vor, als diese sich über das „Jungfräuliche Neuseeland“ ausbreiteten. Die Takahes fallen bei Gefahr in eine Starre, jedes Raubtier hat es leicht mit einer solchen Beute. Die Folge ? Die Takahes sind vom Aussterben bedroht. Es hat sich eine deutliche Verschiebung im Artenspektrum ergeben.

    Haben die Takahes etwas falsch gemacht ?

    Ja.

    Wenn der Kampf ums Überleben nicht mehr nur eine Frage des Angepasstseins bleibt sondern ins blutige „abgleitet“, wird der verlieren, der keine Zähne zeigen kann. Da nützt es den Takahes wenig, den Katzen zu sagen, dies war schon immer unser friedliches Neuseeland. Die Katzen hätten sich sicherlich auch nicht mit den von den Takahes ausgegrabenen Kleingetier zufrieden gegeben, oder gar sich auf ein versöhnliches „Gespräch“ eingelassen.

  136. Tina K., die ältere Schwester des am Alex ermordeten Jonny, fand im ARD-Talk bei Anne Will klare Worte zu den Tätern.

    Als SPD-Mann Dieter Wiefelspütz darauf beharrt, auch in diesem Fall dürfe eine Bestrafung die Täter nicht brechen, entgegnet
    Tina K.: „Warum sollen die Täter denn noch mehr Chancen bekommen?“ Ihre Familie bekomme auch keine mehr, Jonny bleibe tot.

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/schwester-von-jonny-k-bei-anne-will-article1574209.html

  137. Dieses Geschwafel nervt zunehmends. Immer wieder dasselbe: schön das wirkliche Problem auslassen, Nebelkerzen zünden, Kampf gegen Rechts anstimmen, Ende. Alle sind Nazis, nur die mordenden, niedertrampelnden türkischen Horden werden geschont, nein, garnicht erwähnt. Einzeltäter vielleicht, aber daran ist ja die Gesellschaft schuld, weil sie alle Nazis sind. Wie wird hier nur das Wort und der Sinn verdreht! Aber es muß weiterhin den Finger in die Wunde gelegt werden, es kann nicht sein, dass eine bestimmte Ethnie geschont und schöngeredet wird. Es sind nunmal Moslems und keine Asiaten, Polen usw. Schaue mal einen Moslem in die Augen, dann siehst du das Paradies, wie sie es verstehen!

  138. Ich hatte es vor Jahren schon geschrieben. Mich wundert es, dass es einfach immer noch akzeptiert wird, dass hier irgendwelche Hirnlosen Assos tun und lassen können was sie wollen. Mich macht es traurig, dass es hier einen unschuldigen Buddhisten getroffen hat. Ich anderen Ländern, wären die Täter für immer weggesperrt, hier in deutschelande, laufen die schon wieder frei rum. Im ernst, wenn mir so etwas noch einmal passiert (ich hatte damals Glück und habe es überlebt), kaufe ich mir ne Knarre und leg diese Typen um und werde es nicht mal bereuen, denn es sind keine Menschen sondern Individuen der allerletzten Sorte, die kein Mitleid verdient haben und sich das Recht verwehrt in Frieden zu leben. Ach so. keine Angst lieber Rechtsstaat. Sollte so etwas irgendwann mal passieren, aus Notwehr, werde ich mich direkt danach der Polizei stellen.
    Scheinbar muss man sich in diesem Land selbst schützen, wenn es der Staat nicht kann. Es hört einfach nicht auf und wird schlimmer. Ich will Gerechtigkeit.
    Mich macht das alles einfach wütend und traurig. 🙁

  139. >> Und bei Wiefelspitz bekam ich Mordgelüste, man möge mir verzeihen …

    Ich auch! Mir wird schlecht vom Gedanke dass uns so ein grenzdebiler Abschaum regiert 🙁

  140. Der Resozialisierungsgedanke ist der fatale Irrtum im deutschen Strafrecht.
    Die Begründung:
    Die Täter sollen in der Gesellschaft integriert bleiben (bei leichten Strafen wie Sozialstunden) bzw. wieder integriert werden (nach Haft).
    Man macht sich also Gedanken darüber, was der Täter nach seiner Tat in der Gesellschaft zurechtfindet anstatt ihn einfach hart zu bestrafen.

    Der Irrtum dabei ist:
    Wäre das Strafrecht härter, dann wäre es vollkommen egal ob der Täter nach langer Haft in der Gesellschaft zurechtkommt oder nicht.
    Er hat einfach zurechtzukommen, das kann die Gesellschaft erwarten.
    Denn wenn er sich wieder irgendeine Straftat leistet, dann steckt man ihn gleich wieder sofort für viele Jahre weg.
    So einfach könnte das sein.

  141. Resozialisation, Deeskalation, Appeasement bis zum Erbrechen. Wo das alles hinführt, sieht und erlebt man jeden Tag. Leute wie Wiefelspitz ruinieren eine ganze Gesellschaft und haben überhaupt keine Ahnung, wie Gesellschaftssysteme zu führen sind: mit Klarsicht,angemessener Härte und den Blick fürs Ganze. Aber diese Hampelmänner tun sich nur groß auf, wenn es um den Kampf gegen Rechts geht. Ekelhaft und abstoßend!

  142. Sobald die Täterschaft zweifelsfrei feststeht, sollten die Täter dauerhaft aus der Gesellschaft entfernt werden.

    Ohne an Rache zu denken: warum lädt man nicht auch die nicht-buddhistischen Opfer des Herrn Intensivtäters ein und dazu die Richter, die jedesmal, also öfter als 10mal!, vor dem MORD sagten, man solle ihm eine Chance geben?

    Wo ist die Chance der Opfer und deren Familien?

  143. Wenn ich die ganzen Kommentare hier lese, bin ich froh, dass ich die Sendung nicht angesehen habe. Was die Zielsetzung der linken Lesbe Anne Will ist, war ja vorher klar.

Comments are closed.