3sat einschalten heute Abend könnte sich lohnen: Um 22:25 Uhr befragt dort der in Berlin lebende Schweizer Journalist Frank A. Meyer (Foto l.), der zuletzt in SF1 eine interessante Diskussion zum Thema Religionsfreiheit moderierte (PI berichtete), den Neuköllner Bezirksbürgermeister und Bestsellerautor Heinz Buschkowsky. Gleich im Anschluss an das einstündige Gespräch folgt eine Wiederholung des Theveßen-Films „Deutschland in Gefahr? Kampf gegen den Terror“ (hier ein PI-Artikel dazu). JETZT mit Video!

(Spürnase: Ina)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

129 KOMMENTARE

  1. Werde mal reinschauen. Könnte interessant werden, ohne die altbekannten Relativierer und Dummschwätzer….

  2. Mord am Alexanderplatz

    Liefert die Türkei Schläger Onur Urkal (19) aus?

    Der Mord an Jonny K. (20)

    Die Polizei sucht diesen Mann – BILD fand ihn!

    Onur U. setzte sich nach dem tödlichen Gewalt-Exzess am Berliner Alexanderplatz in die Türkei ab. Eine automatische Auslieferung kommt jedoch keinesfalls infrage.

    Denn zwischen Deutschland und der Türkei gibt es kein Auslieferungsabkommen.

    Und nach BILD-Informationen besitzt der mutmaßliche Killer sowohl einen deutschen als auch einen türkischen Pass.

    http://www.bild.de/news/inland/auslieferung/liefert-tuerkei-onur-u-nach-deutschland-aus-26926796.bild.html

  3. Als alter Sozi trau ich keinen AltenSozialDemokraten mehr!

    Die Lösungskonzepte sowohl von Heinz wie von Thilo sind extrem altbacken!!!

    Die würden den Müttern am liebsten die Kinder direkt nach der Geburt entreissen, um diese in staatlicher Obhut zu GetreuenSozialDemokraten zu erziehen…

  4. #4 Wilhelmine (29. Okt 2012 21:47)

    Denn zwischen Deutschland und der Türkei gibt es kein Auslieferungsabkommen.

    Wie? Kein Auslieferungsabkommen? Das glaub ich nicht, ich seh an jeder Ecke Türken, die von der Türkei geliefert wurden… :mrgreen:

  5. Mord am Alex: BILD findet Onur U. (19) in der Türkei

    Onkel des Schlägers: „Ich habe Tränen in den Augen“

    Berlin – Er war Europameister und Silbermedaillengewinner bei Olympia. Oktay Urkal (42) war als Boxer ein Vorbild.

    Ausgerechnet sein Neffe Onur U. (19) gilt jetzt als Haupttäter des Mordes an Jonny K. († 20) am Berliner Alexanderplatz.

    Er fordert seinen Neffen auf: „Anstatt sich zu verstecken, sollte er sich sofort stellen, wie ein Mann.”

    Zu seinem Bruder (war wegen Drogenhandels verurteilt) und seinem Neffen hat Oktay Urkal seit eineinhalb Jahren keinen Kontakt mehr.

    Ich habe Angst davor, dass der Name Urkal irgendwann nur noch für eine Killerfamilie steht.“

    http://www.bild.de/news/inland/schlaegerei/sein-onkel-ist-der-boxer-oktay-urkal-26926942.bild.html

  6. Das ist ja schön, dass der Herr Buschkowsky mal was erkannt hat…

    Zu spät!

    Und wegen Geldmangel gehen seine „Projekte“ trotzdem den Bach runter.

    Es gilt: CDU, SPD, FDP, Grüne – abwählbar!

    And Now for Something Completely Different

    Kampagne „Abwahl 2013“

    Hinauf, hinauf – zum Schloß!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Fest

    Wann ist es soweit??
    Es wird Zeit!

    Zur nächsten Wahlperiode kann jeder Bürger selbst beitragen, indem er Plakate anfertigt und diese öffentlich aushängt, mit dem Titel

    „Abwahl 2013“

    Leute, geht 2013 abwählen – und tut dies kund!

    Jeder Bürger hat die Möglichkeit mit einfachen Mitteln seine Meinung zu äußern.

    Wir sind alle Künstler.
    Fertigt Plakate an. Pflastert die Straßen mit eurer Meinung.

    Motto “Abwahl 2013?

    Wie man ein Plakat erstellt (Beispiel):
    http://www.goethe.lb.bw.schule.de/schueler/psychologie/plakat/plakat.htm

    Erinnert euch an die “Weiße Rose”….

    Wenn wir uns fragen “Wo sind wir denn?”
    Wir sind im Land der Dichter und Denker, wir sind im Land, wo Menschen für das Recht auf freie Meinungsäußerung gestorben sind. Wir haben Geschichte… Wir haben Ahnen… Sollen die umsonst gestorben sein?
    ?

  7. “Bildung löst alle Probleme“?

    Fortbildung… Im wahrsten Sinne des Wortes!

    #9 TheNormalbuerger (29. Okt 2012 21:57)

  8. Tag der Republik

    Türkei: Tränengas gegen Demonstranten

    Ankara – Mit Tränengas und Wasserwerfern ist die türkische Polizei gegen zehntausende Demonstranten vorgegangen. Sie hatten am Tag der Republik für eine religionsunabhängige Türkei demonstrierten. Die Kundgebung fand trotz eines Verbots des Gouverneurs von Ankara statt.

    Die Demonstranten erinnerten an die Gründung der Türkei als säkularer Staat vor 89 Jahren durch Atatürk.

    http://german.ruvr.ru/2012_10_29/92797493/

  9. Nur dass nicht einige hier in standing ovations ausfallen wegen unserem lieben Frank A. Meyer. Dieser lieferte mit unserem ebenso lieben SVP Programmchef Christoph Mörgeli seit 10 Jahren einen Kolumnistenstreit vom allerfeinsten. Mörgeli nannte den Frank A. Meyer u.A. «Parfümierter Grossbürger», «Karikatur des gutsituierten Klassenkämpfers» und «Gottvater der Kaviarlinken».

    So ganz unrecht hat Mörgeli meiner Meinung nach nicht. Die Frage der Rolle des Islam im Westen geht Meyer aber erstaunlich unvoreingenommen an. Vielleicht bricht da bei ihm die Altersweisheit durch.

  10. #18 marie (29. Okt 2012 22:33)

    Nee, nee. Das war schon o.k. er hat auch gesagt, wir waren aber nicht bewaffnet und hatten keinen Vernichtungsgedanken! So kenn ich es auch! 😉

    Gerade ganz klar, das sind Ehrlose die sich da nur Opfer suchen! Keine Gegner!

  11. Buschkowsky weigert sich aber noch immer, Ross und Reiter zu nenen. Es sind immer nur „junge Männer“

  12. Buschkowsky: „Die jungen Leute wachsen doch schon mit Gewalt auf“.

    Dass dies hauptsächlich Türken betrifft, darf er natürlich nicht sagen.
    Ich habe den Eindruck, das Wort „Türken“ ist in dieser Diskussion absolutes no-go.

  13. #21 marie (29. Okt 2012 22:35)

    Sind es ja auch! 😉

    Man muss ja auch nicht direkt mit der Burka in der Sauna erscheinen! 😆

    Außerdem: Rückblick bedeutet ohne Türken, Hinschauen mit Türken und Co!

  14. So blöde kann Buschkowsky doch nicht sein? Daß sich mehrere Täter einzelne oder wenige Opfer aussuchen, die schwächer sind, ist doch nicht verwunderlich. Die Opfer sind UNGLÄUBIGE. Da spielt auch keine Rolle, ob ein Opfer arm oder behindert ist o.ä.

  15. #22 NoDhimmi (29. Okt 2012 22:38)

    Wer sich das anschaut, weiß auch über wen wir da reden…

    Das wir gerne auch den Zusammenhang hätten ist ne andere Sache, die Fragen bzw. deren Antworten muss sich doch jeder selbst erarbeiten…

  16. ..und jetzt das übliche Blablabla…
    Na ja, vielleicht möchte Herr Buschkowsky länger leben als Kirstin Heisig.

  17. Die „Aktuelle Kamera“ von unseren „öffentlichen, unrechtlichen“ hat mich mal wieder nicht enttäuscht.
    Total am Thema vorbei und ablenken.

  18. Wenn der jetzt noch erzählt, ohne Türken hätten wir keine “Deutschland” bzw. “Einheit” fall ich Tod um…

    Entschuldige, wenn ich dich berichtige…

    Wenn der jetzt noch erzählt, ohne Türken hätten wir kein “Deutschland” bzw. “Einheit” fall ich tot um…

    Me too…

    Ich sags mal so…alte Männer erzählen über alte Zeiten… huch, sind die 60 Minuten schon rum?

    Schön, dass wir drüber gesprochen haben.

    #34 WahrerSozialDemokrat (29. Okt 2012 22:50)

  19. @ #30 WahrerSozialDemokrat (29. Okt 2012 22:47)

    Er ist wegen Helmut Schmidt 1973 zur SPD, d.h. er war eigentlich im „konservativen“ Flügel der SPD. Dazu gehörte für jemanden in seinem Alter viel Mut. Damals waren auch CDUler und CSUler Schmidt-Fans nach dem Motto „der richtige Mann in der falschen Partei“.

    Also können Sie den Fernseher wieder einschalten.

  20. Der Meyer bringt’s langsam auf den Punkt: Es waren mal die Türken und jetzt geht’s um den Islam.

  21. Glücklicherweise fragt Herr Meyer manchmal nach.
    Und schon wieder wiegelt Buschkowsky ab.
    Leider habe ich das Buch gekauft (ist allerdings gut).
    Nun versucht er aber wieder, etwas richtig zu stellen (Kulturrelativismus)

  22. „Bildungsferne und Überfrömmigkeit“ – Buschkowsky hätte auch einfach „Islam“ sagen können.

  23. Allmählich mach ich mir Sorgen um Herrn Buschkowsky.
    Er wird sich doch hoffentlich selbst „erhängen“ oder sonst irgendwie „Selbstmord“ begehen?

  24. Bildungsferne Zuwanderer kommen vor allem aus islamischen Ländern –

    welch umwerfende Neuigkeit!

  25. Der Bann scheint gebrochen. Das Wort „Islam“ hat der Herr B. immer gemieden wie der Teufel das Weihwasser.

  26. Jetzt rückt Buschkowsky aber mit der Wahrheit heraus. Er ist nicht blöd und verschleiert nur ein bißchen.

    Eines muß er noch lernen: eine Religion, die auch unseren Alltag bestimmen will, ist ganz einfach eine TOTALITÄRE IDEOLOGIE und keine richtige Religion.

  27. #51 Pazifaust (29. Okt 2012 23:08)
    ich glaube, das ist nur im Schweizer Fernsehen so. Bei ZDF u. Co. wird seine Kopf-Schere funktionieren.

  28. Bildung, Bildung, Bildung, bildungsferne Kinder, Sozialdemokrat… ha ha ha

    Zu spät!!!

    Herr Buschkowsky kann nicht aus seiner Haut.

    Das Buch habe ich nicht gelesen. Es mag „gut“ sein.

    Aber auch Buschkowsky will nur gewählt werden.

  29. Ja, Buschkowsky: „Die Demograhie ist eine einzige Katastrophe!!!“

    Und warum??? Keine Antwort, wie nur wir brauchen mehr Einwanderung…

    …das evtl. deutsche Frauen gerne mehr Kinder haben würden, darüber denkt keiner nach, warum sie es denn nicht haben…

    Ihr Sozi-Idioten

    Ihr habt die Frauen zu Arbeits-Sklaven gemacht…

  30. Ein Viertel bis ein Drittel sind „Sozialschmarotzer“, wobei Buschkowsky letzteren Begriff wörtlich nicht gebraucht – das ist aber nur seine Kosmetik.

  31. Bildung, Bildung, Bildung – Sozialdemokrat. mehr Geld für Bildung – Sozialdemokrat…

    Toll!

    Und BÄrlin hat kein Geld. Für garnichts.

    Herr Buschkowsky, wo waren Sie die letzten 20 Jahre?

    Ne, der Typ ist durch.

  32. das Rütli-Schulmärchen sollte aber auch mal hinterfragt werden. Dazu fehlt aber wohl die Sendezeit…..

  33. Buschkowsky: „In Israel kommen die Eltern von Schulschwänzern in den Knast.“

    Dass in Berlin die Knäste für Eltern von schulschwänzenden Türken nie ausreichen würden, kann er ja nicht auch noch sagen.

  34. #70 Herzogin
    „Ja ja, die Chinesischen Gullideckelbanden in England…“

    Gaaanz gefährlich, wenn dann auch noch die Enten daran hängen 🙂

  35. Gecoacht— damit kenne ich mich aus.

    Und da hat er recht – lieber Schule als Knast – weil Knast kostet am Tag 300 Euro, Schule nur 100.

    Der redrét Sachen, die schon seit 10 Jahren klar sind. Und? Ist er der Papst, kann er über Wasser gehen? Nein.

    Ach ja, das Buch wurde ja auch schon mehrmals erwähnt.

    Ich kaufe es nicht! Freiwillig! 😀

  36. #68 WahrerSozialDemokrat (29. Okt 2012 23:18)
    “ Und Engländer haben Probleme mit Chinesen!???
    Das war ja wohl das dümmste was er sagen konnte.“


    Er hat es sofort in Pakistani korrigiert!

  37. Man verbucht es nun also als Erfolg, daß man die Anforderungen and den Schulen so weit gesenkt hat, daß 4 von 10 Rütli Borats es aufs Gymmi schaffen?

  38. @ #75

    Oh ja, die Chinesischen Enten, was für ein Teufelszeug!!

    😀

    Übrigens, „Buch“ wurde wieder genannt… 😉

  39. Man verbucht es nun also als Erfolg, daß man die Anforderungen and den Schulen so weit gesenkt hat, daß 4 von 10 Rütli Borats es aufs Gymmi schaffen?

    Ja ha 🙂

    That`s entertainment!

    Gecoacht! 😀

  40. @ # 84

    Es ist billiger.

    Coachen kostet höchstens 160 Euro. Knast ab 300.. mit 3 Sozialarbeitern pro Delinquent 400 – 600.

    Rechne mal aus…

  41. Die tollen Rütli-Abiturienten werden unser aller Sozialsysteme in Zukunft sichern.
    Ganz vornweg die Renten.

  42. Diese Rütli-Schule müsste wirklich mal genauer unter die Lupe genommen werden, ob das wirklich so ist oder ob nur die Anforderungen so massiv gesenkt wurden. Zudem sollte man die Schüler in 10 Jahren nochmals anschauen, ob sie auch auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich sind oder nicht.

  43. Hoffentlich ist Buschkowsky so vernünftig und unternimmt in Zukunft keine einsamen Waldspaziergänge.

    Auch von Türkenkneipen am Alex oder wo auch immer sollte er sich besser fernhalten.

  44. #86 Herzogin
    Meine Uni wurde die letzten Semester regelrecht geflutet von Soz Päds, Soziale- Arbeit Studis etc. (es ist schon so dass die Räume wegen denen knapp werden) das Programm á la Buschkowski scheint schon zu laufen.

  45. Ich weiß schon, warum ich mir lieber Reiseberichte aus Tibet angucke, anstatt das Dummgeschwätze von Politikern.

    And Now for Something Completely Different

    Kampagne „Abwahl 2013“

    Hinauf, hinauf – zum Schloß!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Hambacher_Fest

    Wann ist es soweit??
    Es wird Zeit!

    Zur nächsten Wahlperiode kann jeder Bürger selbst beitragen, indem er Plakate anfertigt und diese öffentlich aushängt, mit dem Titel
    „Abwahl 2013“

    Leute, geht 2013 abwählen – und tut dies kund!
    Jeder Bürger hat die Möglichkeit mit einfachen Mitteln seine Meinung zu äußern.
    Wir sind alle Künstler.
    Fertigt Plakate an. Pflastert die Straßen mit eurer Meinung.

    Motto: „Abwahl 2013“

    Wie man ein Plakat erstellt (Beispiel):
    http://www.goethe.lb.bw.schule.de/schueler/psychologie/plakat/plakat.htm

    Erinnert euch an die “Weiße Rose”….

    Wenn wir uns fragen “Wo sind wir denn?”

    Wir sind im Land der Dichter und Denker, wir sind im Land, wo Menschen für das Recht auf freie Meinungsäußerung gestorben sind. Wir haben Geschichte… Wir haben Ahnen… Sollen die umsonst gestorben sein?
    ?

  46. #86 Herzogin (29. Okt 2012 23:28)

    Verzeihung, aber solange ein „Knastplatz“ mehr in Deutschland kostet als ein „Pflegeplatz“ läuft etwas gewaltiges falsch!!!

    Und man kann Schülern auch jeden Tag 10€ als Eintritt zum Schulbesuch geben, deswegen lernen aber immer noch nicht mehr…

    Das Bildung etwas Freiwilliges und eine Auszeichnung ist die man sich erarbeitet und nichts was man beim McDonald sich bestellen kann, werden Sozis (also der Heinz) wohl nie lernen… alle müssen die Möglichkeit dazu haben, aber nur wenige werden fähig sein und müssen muss es auch keiner!

  47. Ich bin kein Sozialdemokrat und werde auch nie einer sein, trotzdem habe ich Respekt vor Leuten wie Buschkowsky, der das Problem noch klassisch sozialdemokratisch lösen will. Er ist nicht einer, der seine Wurzeln leugnet, indem er zum Beispiel die Gleichberechtigung von Mann und Frau im migrantischen Milieu relativiert.

  48. @ #91 Hundewache

    Das „Programm“ läuft schon seit 30 Jahren.

    Leute wie Buschkowsky haben es damals mit erfunden.

  49. #91 Hundewache

    Diese Typen sind nicht die Lösung des Problems, sondern die Ursache! Oder kann mir mal einmal jemand erklären, wie es ausgerechnet heute, mit einer so starken Integrationsindustrie wie noch nie, zu einem Scheitern der Integration kommt, die in den vergangenen Jahrhunderten immer funktioniert hat.

  50. Kommentiertes Fernsehen oder was?

    Dauersabbler WSD und alle Mitsabbler kotzen sich hier mal wieder tüchtig aus. Vielleicht sollte man sich das Gespräch einfach einmal anhören und dann kann man ja gerne eine persönliche Einschätzung geben. Aber Schnellspritzer WSD konnte schon in den ersten 30min 11x (von insgesamt 19, zumeist hirnlosen Kommentaren) seinen Rotz nicht halten.

    PI-Moderation: Normalerweise löschen wir so einen Kommentar (ganz allgemein), besonders bei einem Spam-Kommentator, aber WSD meinte, lass die Ziege doch…

  51. im edeffekt zeigt der heutige tag mal wieder, dass man tv und printmedien in deutschland nicht mehr konsumieren sollte.
    öffentlich rechtliche schlachten die nsu aus und die privaten haben heute mal einen bericht über die opfer von schägern…kamera ins gesicht von weinenden eldern…aber über die täter keine info!!
    hmm wurden die nsu opfer (rein nach der offiziellen darstellung) auch nur von „männern“ getötet ??
    als cem özdemir gestern beim jauch gesagt hat, ER hat angst um seine kinder, musste ich umschalten.
    JETZT um 23.30 uhr läuft ein bericht auf 3 sat über islamisten…. abends um 8 ein bericht über eine linke kuh, die sich einen kleinkrieg mit nazias liefert…weil sie ihre meinung gesagt hat. willkommen in deutschland sag ich nur!

  52. @ #93 WahrerSozialDemokrat

    Bildung, Schule, Wissen – Zugang dazu sollte jeder haben, egal ob er will oder nicht. UNd – Bildung ist nicht umsonst, aber kostenlos. Auch das sollte so sein. Jedoch, man weiß doch, was kostenlos ist, ist erstmal nichts wert. Und was nichts wert ist, kann man mit Füßen treten. Darum werden ja in Deutschland sein 15 jahren die Mindestanforderungen immer mehr herunter geschönt. Bis eines Tages alle gleich sind, – die, die nichts lernen wollten und die, die nichts lernen konnten – alle sind gleich. Und dann muss das Bedingungslose Grundeinkommen kommen. Endlich! 😉 Und die Erde ist ein Paradies 😉

    Und ich bin schon lange tot…

  53. Wer das Eindringen und die Landnahme fremder Völker nicht einmal ansatzweise hinterfragt, andereseits aber den rückgratlosen Relativismus im Umgang mit ihnen erkennt, beklagt, und sich so bewußt angreifbar macht, ist für alle Parteien unglaubwürdig, da er „auf halber Strecke halt macht“!

  54. Das war jetzt glaube ich das erste von Frank A. Meyer geführte Gespräch wo ich empfand, dass er von seinem Gesprächspartner etwas hören wollte und ihn deshalb ganze zusammenhängende Gedankengänge aussprechen liess. Chapeau.

  55. Oder kann mir mal einmal jemand erklären, wie es ausgerechnet heute, mit einer so starken Integrationsindustrie wie noch nie, zu einem Scheitern der Integration kommt, die in den vergangenen Jahrhunderten immer funktioniert hat.

    Weil es keinen Zwang mehr gibt sich ARBEIT (oh, dieses schlimme Wort) zu suchen!

    Sozialarbeiter (oh, ein Wort mit „Arbeit“) übernehmen das, was der gepuderte Mensch selbst machen sollte..

    Die Steigerung von Arbeit heißt Sozialarbeit.

    @ # 97 RDX

  56. #97 RDX (29. Okt 2012 23:39)

    Diese Typen sind nicht die Lösung des Problems, sondern die Ursache! Oder kann mir mal einmal jemand erklären, wie es ausgerechnet heute, mit einer so starken Integrationsindustrie wie noch nie, zu einem Scheitern der Integration kommt, die in den vergangenen Jahrhunderten immer funktioniert hat.

    Den Kern getroffen und ich unterstelle mal bewusste Irreführung!!! 😉

    Bzw. Fragen stellen, ist genialer als Antworten zu geben! 🙂

    Ich verrat aber mal die Antwort:

    Ohne Integrationsbeauftragte muss man sich integrieren, mit Integrationsbeauftragten besteht keine Notwendigkeit…

    So einfach ist das…

    …und so einfach will man das Gegenteil!

  57. Werte Herzogin #89

    Meine Anmerkung war reine Ironie. Vielleicht hätte ich es besser zum Ausdruck bringen müssen.

  58. Ja, in Buschkowsky steckt wirklich noch der gute alte sozialdemokratische Geist. Ich denke aber, in den nächsten Jahren wird er vollends begreifen, dass es die passende Partei schon lange nicht mehr gibt.

    Auch Sarrazin ist guter Hoffnung, dass sie eines Tages wieder aufersteht.

  59. leichtes OT:

    Bei RTL-extra lief eben ein Beitrag über die Gewalt von „jugendlichen Schlägern“. Gezeigt wird der nachvollziehbare Schmerz der Familien (von Jonny K., Giuseppe Marcone und Thomas Janzen, über alle Fälle wurde auf PI berichtet ),ihr Leben nach den Taten und ihre Begegnung bei der gestrigen Trauerfeier für Jonny K.
    Selbst wenn man freundlicherweise unterstellt, das der Beitrag eine sehr persönliche Ebene der Trauer zeigen soll (für RTL-Verhältnisse wäre das schon fast einfühlsamer Journalismus) – im gesamten Beitrag werden nicht ansatzweise die Herkunft und Motivation der Täter genannt, weder von Birgit Schrowange noch dem Filmteam. NICHT EIN WORT!

    Familie Marcone hat eine Stiftung gegründet mit dem Ziel, Beweggründe und Motivationen für solche Taten zu ergründen.

    Auf PI gibt es dafür reichhaltiges Hintergrundwissen, braucht man keine Stiftung für, braucht man nur Lesen (wollen)…

    Westerwälder

    P.S.: Bemerkenswert, das die politische Korrektheit nicht nur von öffentlich-rechtlichen Idioten verzapft wird, die privaten verbreiten dieses Elend genauso.

  60. #102 yam850 (29. Okt 2012 23:45)

    Das war jetzt glaube ich das erste von Frank A. Meyer geführte Gespräch wo ich empfand, dass er von seinem Gesprächspartner etwas hören wollte und ihn deshalb ganze zusammenhängende Gedankengänge aussprechen liess.

    Da muss ich widersprechen. Das Gespräch mit Thilo Sarrazin 2010 war auch sehr ausgewogen.

    Da wir gerade beim Thema sind, kommt jemanden folgende Äußerung bekannt vor? 🙂

    http://www.youtube.com/watch?list=UUT_dL3rlyg9Ljlkx-cV9ziQ&v=Nf6Nsx3kEgY&feature=player_detailpage#t=88s

  61. #109 Der Westerwaelder (29. Okt 2012 23:54)
    Ich finde, daß die PC nicht nur, sonder gerade auch von den privaten Medien verbreitet wird. Der eine oder andere Spiegel-TV-Beitrag sollte nicht darüber hinwegtäuschen, daß die privaten sich dhimmihaft den Vorgaben aus dem Wahrheitsministerium unterordnen. Nach meiner Einschätzung sind gelegentliche Ausflüge in die Realität durch die Privaten nur der Auflage und Verbreitung geschuldet. Schließlich möchten die Vertreibenden auch gewisse Reichweiten haben…….

  62. #110 TheNormalbuerger (30. Okt 2012 00:01)

    Da muss ich widersprechen. Das Gespräch mit Thilo Sarrazin 2010 war auch sehr ausgewogen.

    Einverstanden. (Hab kurz ins Video reingehört.)

    Offenbar geht er mit Deutschen anders um als mit uns Schweizern.
    Und als Linker ist seine Einstellung zum Islam und zu Multikulti erstaunlich.

  63. @112 johann

    Ich schaue nicht viel „privates“ Fernsehen, kann also den Grad der politischen Korrektheit dort schwer einschätzen. Selbst „Spargel-TV“ geht mir aber mittlerweile sonst wo vorbei.

    Ich hatte die ja tatsächlich mal für Journalisten gehalten!

    ÄÄÄhhzzzz…

    Westerwälder

  64. Mit „Bildung“ hat Buschkowsy im Prinzip recht, aber nur im Prinzip. Gebildete Türken sind beim Fethullah Gülen Netzwerk. Ich war kürzlich bei denen und es haute mich ganz einfach wider einmal um mit deren Nationalismus. Ausserdem denken sie nicht im Aufklärerischen Kant´schen Sinne. Gülen versteht unter Aufklärung etwas ganz was anders. Was ein Europäer darunter versteht, das versteht er nie.

  65. ISLAM IST BARMHERZIGKEIT oder doch nicht?

    Eine etwas ratlose Rezension von zwei „islamwissenschaftlichen“ Büchern durch Stephanie Dötzer:

    Nicolai Sinai: Die Heilige Schrift des Islams: Die wichtigsten Fakten zum Koran
    Herder Verlag, 128 Seiten, 8,99 Euro
    Aus unterschiedlicher Perspektive beleuchten zwei neue Bücher den Islam. Während Nicolai Sinai, Wissenschaftler in Oxford, als außenstehender Beobachter den akademischen Forschungsstand über den Koran zusammenträgt, schreibt Mouhanad Khorchide als Theologe, der mit seiner Religion immer wieder gerungen hat….

    ISBN: 978-3-451-06512-5

    Mouhanad Khorchide: Islam ist Barmherzigkeit: Grundzüge einer modernen Religion……
    Herder Verlag, 220 Seiten, 18,99 Euro
    ISBN: 978-3-451-30572-6

    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/andruck/1906882/

    Übrigens: Stephanie Dötzer hat sich in einem bizarren taz-Artikel vor zwei Jahren bitter darüber beklagt, dass deutsche Frauen angeblich keinen Sex mit Muslimen haben wollen…..

    taz_akt_32214061419
    17.11.2010 Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“
    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich.(….)

    von Stephanie Dötzer

    http://www.taz.de/!61419/

  66. #27 WahrerSozialDemokrat (29. Okt 2012 22:43)

    Ist schon ein wenig Nostalgie der austerbenden Werten… 🙁

    Wirkt wie Verarbeitung der Abwicklung!

    Thilo: “Deutschland schafft sich ab!”
    Heinz: “Das ist Biologie! Traurig…”

    Was daran Biologie sein soll, wenn unsere Regierungen über Jahrzehnte hinweg Millionen von Fremden hier in unserem Land ansiedeln, kann Buschdingens aber nie im Leben erklären.

    Dann wäre nämlich der alte Kolonialismus auch nur Biologie und damit völlig rechtens gewesen und dann ist auch der Einmarsch von China in Tibet völlig rechtens.

    Buschdingens hats wohl doch mit der Angst zu tun bekommen und darüberhinaus will der stramme Parteisoldat seiner SPD nicht noch mehr ans Bein pieseln.

    Die Partei, die Partei, die Partei hat immer recht…da stimmt der stramme Parteisoldat pflichtschuldig gerne mit ein.

    Ist ja auch besser als das lästige Selberdenken.

  67. @8 WahrerSozialDemokrat

    Thierse (SPD): Welcher Islam gehört zu Deutschland? Euro Islam?
    http://www.youtube.com/watch?v=oGRZwnak4Cw

    Ja mein Gott, da kann man ja mal leicht den Überblick verlieren -bei so vielen verschiedenen Islamen (oder Islams?)

    Ich hätte gern den toleranten Islam, Herr Thierse, aber geh’n Sie mir ab mit dem Christentum, welches sich zur Begründung von Gewalt missbrauchen lässt.

    Ach herrlich, Herr Thierse lebt noch auf der Insel der Glückseligkeit…

  68. Ich habe Buschkowskys Buch gelesen und bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Auch er relativiert leider für meine Begriffe zuviel. Den Zorn vieler Neuköllner hat er sich dennoch zugezogen.

    Zu allem Überfluss haut er in seinem Buch auch noch Sarrazin (verbal) eine rein. Was soll das?

    Auch er fordert (noch) mehr Geld für Bildung, obwohl bereits Sarrazin (m.E. zu Recht) festgestellt hat, dass Berlin zwar die höchsten Ausgaben für Bildung hatte, bei PISA aber mit am schlechtesten abgeschnitten hat.

    Eine von ihm geforderte Kita-Pflicht würde alle Kinder „bestrafen“ – auch kontraproduktiv. Außerdem feige, weil er sich nicht traut, das eigentliche Problem beim Namen zu nennen: Die Eltern, welche kein (ausreichendes) Deutsch sprechen (wollen).
    Warum soll der deutsche Staat(sbürger) dafür die Kosten tragen? Verstehe ich nicht.

    Auch sein Betreuungsgeld-„bashing“ finde ich sehr bedenklich. Warum wertet er die Erziehungsarbeit ALLER Eltern pauschal so ab?

    Mein Eindruck bleibt leider, dass er es allen ein bisschen recht machen will. Genau das funktioniert aber nicht. Im Gegenteil, alle Beteiligten werden unzufrieden sein.

  69. Hallo,

    in großer Teil des Problems wäre gelöst wenn Ein.- und Zuwanderer die ersten 5 Jahre kein Geld bekämen (auch kein Kindergeld) und eine Summe hinterlegen müssten mit der nötigenfalls ihre Rückreise finanziert wird.
    So wie es Dänemark schon HEUTE praktizert + erhöhtes Nachzugsalter (24 oder 25) und selbst Umsiedlungen sind möglich um Ghettobildungen zu vermeiden.
    Das Nachzugsalter „dürfen“ wir in Deutschland nicht anheben. Dänemark hat sich in den betreffenden EU Verträgen mehr Freiheiten ausgehandelt. „Wir“ haben uns (mal wieder) ins Knie gef….

    @Herzogin

    „Deine“ Haftkosten stimmen nicht. Ein Hafttag kostet in Deutschland zw. 80 – 125,- €.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Strafvollzug#cite_note-entorf-1

    Tipp: Einzelnachweis 2

    nb.
    Was Buschkowsky (der noch einer der besseren SPDler ist) und die gesamte Grüne Bagage falsch macht:
    Das erst mal bedingungslos reingeholt wird und dann auf das Prinzip Hoffnung gesetzt wird.
    Wer dann keinen Bock hat oder nicht kann wird halt alimentiert. 🙁

    Das ist falsch.

    Eine Genlabor stellt nicht 10 Facharbeiter ein um dann EINEN in 5 Jahren (hoffentlich) zum Dr. der Biologie mit Schwerpukt auf Genforschung zu machen.
    Das ist Schwachsinn.
    Es wird gleich jemand eingestellt der Ahnung von der Materie hat.
    Dann kann man sich den „Beifang“ der anderen 9, die zwar gute Facharbeiter sein mögen, aber wo es für komplizierte Dinge nicht (ganz) reicht, sparen.

    Z1

  70. #63 WahrerSozialDemokrat (29. Okt 2012 23:16)

    „Ja, Buschkowsky: “Die Demograhie ist eine einzige Katastrophe!!!”“

    Diese Katastrophe, wenn sie überhaupt als solche bezeichnet werden kann, ist u. a. die Folge extrem teurer ungezügelter Massenzuwanderung von Unterschichten und der zunehmenden Existenzangst in der Mittelschicht, wegen der sich daraus ergebenen verschlechternden Lebensverhältnisse für Familien in Deutschland. Das wagt Herr Buschkowsky natürlich nicht zu sagen.

  71. Alles nur halbherzig was da von Buschkosky kam(meine Meinung). Wenn es darauf ankam, ist er bei vielen wichtigen Fragen einer ehrlichen Antwort ausgewichen und hat sich gekrümmt und verdreht, um bloß nichts Falsches zu sagen. Man merkte Buschkosky an, dass auch die Angst inzwischen bei ihm angekommen ist.

    Übrigens, der „Offene Brief“ einer Bonner Bürgerin, gerichtet an L.-Sch., hat mich so tief beeindruckt, so dass ich ihn gleich weitergeleitet habe an „wolfgang.bosbach.bundestag.de“

  72. Heinz Buschkowsky überschätzt die Wirkung von Bildung. Mohammed Atta war ebenfalls Student, gebildet und galt als integriert. Wo er – im wahrsten Sinne des Wortes – gelandet ist wissen wir ja alle.

  73. #105 WahrerSozialDemokrat

    Mit diesen Integrationsbeauftragten vermittelt man den Eindruck, die machen die Arbeit und man muss selber nichts tun, um sich zu integrieren. Dabei ist das die Aufgabe jedes Zuwanderers. Ich verstehe auch nicht, warum es unsere Aufgabe ist, denen die Sprache beizubringen. Das ist ihre Aufgabe.

    Schuld daran ist das Sozialsystem, sonst wäre die Migranten gezwungen selbst für ihren Unterhalt zu sorgen, dann würden sie sich auch automatisch selber anstrengen.

  74. Was kann man von einem Kommentar erwarten?

    Gute Kommentare können vieles, z.B: Das Benennen vernachlässigter Aspekte; Dinge aus einer anderer Perspektive beleuchten; Wichtiges von Unwichtigem trennen; oder einfach nur unterhalten.
    Tatsächlich aber „müllen“ hier User wie WSD (nur als Beispiel, man könnte ohne Not auch viele andere Dauerkommentierer nennen) die Kommentarspalte zu. Wen interessieren die persönlichen Wasserstandsmeldungen eines WSD, der schon nach 20 Minuten sein TV-Gerät angeblich ausschaltet, nur um dann fröhlich weiter jede Äußerung des Herrn Buschkowsky in Echtzeit zu kommentieren. Wen interessiert das? Wer braucht so etwas? – Sucht Euch eine Partnerin oder einen Chat-Raum, wenn ihr einsam seid. Hört auf, die Kommentarspalte mit euren persönlichen Belanglosigkeiten zuzumüllen. Es gibt noch Leute, die müssen arbeiten und haben kein gesteigertes Interesse an eurer Abendgestaltung!

  75. Zu Buschlowskys Problem-Chinesen in England:

    Da hat der Gute wohl etwas durchenander gebracht. Der focus-Artikel „Focus: Migration – Vereinigtes Königreich“ liefert folgende Information:

    Das Nationale Büro für Statistiken erfasst seit der Volkszählung im Jahr 1991 die Arbeitslosenquote, das Einkommensniveau und die Bildungsabschlüsse der „sichtbaren Minderheiten“. Insgesamt betrachtet ist die Arbeitslosenquote der „sichtbaren Minderheiten“ etwa doppelt so hoch geblieben wie die der „weißen“ Bevölkerung…… Einzig in chinesischen und indischen Einwanderergruppen ist die Arbeitslosenquote vergleichbar mit der der „weißen“ Bevölkerung.

    Abgesehen von indischen Männern (die durchschnittlich etwas mehr verdienen als „Weiße“) und chinesischen Männern, haben „sichtbare Minderheiten“ in der Regel niedrigere Löhne als „weiße“ Einheimische. Die Gründe für den Erfolg der Inder und Chinesen sind jedoch unklar. Mögliche Ursachen könnten kulturell geprägt sein – insbesondere die Bedeutung, die einer erfolgreichen Ausbildung beigemessen wird; diese Erklärung ist allerdings höchst spekulativ.

    Auch bezüglich strengerer Einbürgerungs- und Ausweisungsregeln, will Buschkowsky sich offenbar nicht äußern. Ansonsten ist seine Haltung recht deutlich und vernünftig.

  76. #127 Meckerziege (30. Okt 2012 14:07)

    „Tatsächlich aber “müllen” hier User wie WSD (nur als Beispiel, man könnte ohne Not auch viele andere Dauerkommentierer nennen) die Kommentarspalte zu. Wen interessieren die persönlichen Wasserstandsmeldungen eines WSD, der schon nach 20 Minuten sein TV-Gerät angeblich ausschaltet, nur um dann fröhlich weiter jede Äußerung des Herrn Buschkowsky in Echtzeit zu kommentieren. Wen interessiert das? Wer braucht so etwas?“

    Also Freunde werden wir wohl nicht!

    Wenn ein Thema ein TV-Tipp ist und es wärend des laufenden Programms der Chat oben steht, dann ist es auch gewollt live zu kommentieren!

    Das ist ja der Witz bei einem TV-Tipp, der als Artikel wärend der Live-Übertragung dann bewusst nach oben gestellt wird.

    Mir scheint, liebe Meckerziege, Sie haben das Prinzip von einem Blog noch nicht ganz verstanden…

    Ob die Kommentare dann aus der Hektik heraus immer gelungene Offenbarungen sind, bezweifele sogar ich… 😉

    Und bzgl. ich soll mir ne Frau suchen, eine Meckerziege wie Sie, reicht mir schon…

Comments are closed.