Im Sommer haben einige BPE-Mitglieder den amerikanischen Journalisten Erick Stakelbeck (CBN News) bei seiner Reportage über die schleichende Islamisierung in Deutschland begleitet. Neben Köln wurden dabei Bonn, Herten und Recklinghausen und später auch München besucht. Die Reportage über München wurde vor einigen Wochen bereits gesendet. Nun folgte der „NRW-Teil“.

Hierfür wurden Interviews mit Michael Höhne-Pattberg vor der DITIB-Megamoschee, mit Jutta Becker (WIR in Herten), Claudia Ludwig (UBP – Recklinghausen) und dem Islam-Lobbyisten Ibrahim el-Zayat aufgezeichnet.

Hier die Reportage:

» CBN: Turkish Mega Mosque in Germany Sparks Controversy

image_pdfimage_print

 

34 KOMMENTARE

  1. …warum nicht ’ne Synagoge gleicher Größe daneben bauen und erleben, wie tolerant diese Wüsten-Ideologie wirklich ist ?

  2. Das Ausland muss uns doch für Bekloppt halten, weil wir uns solch einen „türkischen Dom“ bieten lassen?!

    Man kann nur hoffen, daß das Bauwerk seine eigene Sprache spricht, und alle möglichen Leute durch seine Erscheinung warnt, was hier im Gange ist!

  3. Video: Undercover Mosque – The Return (Trailer) … CPS & British Police apologize at Channel4 (“… and in context” und im Zusammenhang)

    Q.4.88-9 (Hilali-Khan) … Comment: AliSina.org ‚This verse is a command to slay apostates. “emigrate in the way of Allah” (Arabic: “yuhajiroo fee sabili Allahi”, transliterated: “make Hijra in the way of Allah”) means; interpreting “hijra” in its spiritual sense, to “become Muslim” and thus people who “turn back” are turning back or away from Islam – i.e. becoming apostate (Abtrünniger vom Islam)….‘

    http://schnellmann.org/undercover-mosque.html

  4. Ich bin ja immer für ein wenig Provokation.
    Nun sollten Aktivisten sich auf die Domplatte stellen, Flyer verteilen, und die neue grosse Attraktion in Köln anpreisen.
    Was ist schon der Kölner Dom. Besuchen sie das neue Wahrzeichen von Köln – die Riesenmoschee.
    Mal sehen wie die Reaktionen sind 🙂

  5. Warum keine deutschen Untertitel im Film ?
    Nicht alle können Englisch, bei uns lernte man als zweitsprache nur Russisch.
    So kann ich mir den Film leider nicht ansehen.
    Schade…

  6. Es ist mehr als widerlich was mittlerweile in Deutschland ab geht.

    Die Stadt die stolz ist auf ihre geübte Toleranz für Homosexuellen ist jetzt auch noch stolz auf diese Moschee.

    Es läuft was ganz gewaltig schief in unserem Lande.

    Woran liegt das nur?

    Ist es Unwissenheit, Desinteresse oder Volksverdummung?

  7. Sogar in der „DDR“ haben sich die sowjetischen Besatzer weitgehend aus den inneren Angelegenheiten der „DDR“ herausgehalten, die neuen BesatzerInnen hingegen wollen uns ihre Sitten und Bräche aufzwingen!

    Das „gute“ Köln um Schramma und Roters wurden gerade brüskiert von der türkischen Kolonialverwaltung indem diese einfach den Tempelvorstand austauschte und Schramma nicht informierte.

    Nur Naivlinge und linksgrüne DummköpfInnen wundern sich über die Geister_innen, die sie riefen:

    http://www.ksta.de/ehrenfeld/vorstandswechsel-schramma-von-der-ditib-enttaeuscht,15187506,20576270.html

    Schramma von der Ditib enttäuscht

    Erstellt 11.10.2012

    Schramma machte keinen Hehl aus seiner Enttäuschung über den Wechsel ohne Ankündigung. Der Moscheebeirat und mit ihm die Stadtgesellschaft sei stets „in Vorleistung getreten“. Darum habe er auch erwartet, dass sich im Fall eines Wechsels der Ansprechpartner „jemand bei mir meldet“.

    „Denn eigentlich“, sagt Schramma, „sollte die Ditib doch wissen, wer ihre Freunde sind – und wer ihre Feinde.“

    Schramma, Sie Naivling! Natürlich kennt die DITIB Freunde und Feinde!

    Freunde sind die Rechtgläubigen, Feinde die Ungläubigen, egal ob Roters oder Schramma oder Beck, warum geht das nicht in deren SchädelInnen?

    Schramma sprach einst im Zusammenhang mit Moscheebaugegnern von “Brauner Soße”!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  8. #4 DK24 (13. Okt 2012 09:40)

    Genau so sollte man es machen, einfach den Spieß umdrehen und die Islamisierung übertrieben positiv darstellen, das ist dann nicht „rechtspopulistisch“, schwingt aber bei der deutschen Restbevölkerung zum Nachdenken an und die „Guten“ sind in der Toleranzfalle, in die sie spätestens sowieso fallen werden, wenn Lea Sophi und Chloe-Charlotte ohne Kopftuch vergewaltigt werden!

  9. Man merkt doch gleich dass es in Amerika noch Meinungsfreiheit und eine freie Presse gibt. Der Beitrag von CBN-News ist absolut objektiv und lässt beide Parteien zu Wort kommen.

    So einen Beitrag in unseren gleichgeschalteten Systemmedien wäre absolut undenkbar. Der würde an der Zensur der Politischen Korrektheit scheitern.

    Wir leben in Deutschland nicht mehr in Freiheit. Unsere Meinungsfreiheit wurde von unseren rotgrünen Realitätsverweigerer und unseren moslemischen kulturellen Kulturbereicherer schariagemäß massiv eingeschränkt.

  10. #7 Eurabier (13. Okt 2012 09:53)

    Ich glaube langsam begreifen die weltfremden Gutmenschen von Schlage eines Schramma, dass sie von den Moslems nur benutzt und verarscht worden sind.

    Was hat Schramma gesagt: „Wir müssen die Moschee in Köln mit allen Mitteln zu Ende bauen, sonst hätten ja zum Schluss die Rechten mit ihren Argumenten gegen die Moschee Recht gehabt! Und das darf auf keinem Fall sein!“

    Ja Herr Schramma. Augen ganz fest vor der Realität zumachen und dann kann das eigene ideologische rotgrüne Kartenhaus schon nicht in sich kollabieren!

    Oder doch?

  11. Unter dem Kalifat hätte unsere antisemitische Antifa nichts zu lachen, warum nur wollen die AntifantInnen den Islam nach Doitschelan holen, ist es linksgrüner Selbsthass, gepaart mit Baukranophilie?

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-10/aegypten-protest-krawalle-islamisten

    Protest der Säkularen gewalttätig erstickt

    Am „Freitag der Rechenschaft“ wollten sich die säkularen Kräfte der ägyptischen Revolution gegen die Vormacht der Islamisten erheben. Der Aufstand scheiterte blutig.

  12. #11 Powerboy (13. Okt 2012 10:12)

    Das „gute“ Köln sitzt nun in der selbst geschaufelten Falle!

  13. Dieses häßliches gebäude erinnert eher an ein kernkraftwerk auch stille brüter genannt !
    Nur brüten die was ganz anderes aus !

  14. Hochverrat ist das Unternehmen, den inneren Bestand oder die verfassungsmäßige Ordnung eines Staates zu zerstören. In der Bundesrepublik Deutschland ist der Hochverrat gegen den Bund oder die Länder unter den Staatsschutzdelikten in den §§ 81–83a StGB als Verbrechen geregelt. Die Tat ist ein Unternehmensdelikt, bei dem der Versuch genauso bestraft wird wie die Vollendung. Zudem ist auch die Vorbereitung des Hochverrats § 83 StGB) unter Strafe gestellt.

    Der Verfassungshochverrat bezeichnet sämtliche Änderungen und Beseitigungen des Wesensgehaltes der Verfassung wie die freiheitliche Demokratie, den Rechtsstaat und die Grundrechte.

  15. #13 Eurabier

    Das sehe ich auch so, aber ich denke die meisten Kölner haben es immer noch nicht geschnallt, was auf sie zukommen wird.
    Dieser Islamistische Atombunker ist einfach abstoßend anzusehen.

  16. Jeder, der einen höheren IQ als 50 hat, sieht doch, daß diese Moschee den Kölner Dom ausstechen soll.

    Jeder, der sogar nur MSM liest, erfährt, daß die meisten Moscheen besuchermäßig nicht ausgelastet sind.

    Jeder weiß also, daß hier für die Zukunft „Kalifat Deutschland“/“Turk-Alemania“ gebaut wird.

  17. Warum erinnert mich das englische Wort „Mosque“ immer nur an Mosquito?
    Tritt in Schwärmen auf, ist lästig, sticht und verbreitet tödliche Krankheiten…

  18. „Der Ausgangspunkt des Islam ist ein prosperierendes städtisches Zentrum; der Islam ist keine Religion der Wüste, sondern eine Religion der Städte….Mohammed, seine Gefährten und seine Nachfolger waren Städter.“….“Nach muslimischem Sprachgebrauch „öffnete“ Gott dem Islam die Länder; die Phase der Eroberungen heißt daher „die Öffnungen“. Die wenigen oben erwähnten Schlachten brachen den Widerstand der Heere der jeweiligen Zentralmacht (Byzanz, Perserreich)‘ während die Städte durch Verträge friedlich den Oberherrn wechselten.“ ( Heinz Halm, der Islam)
    Langsam lesen: Die Städte wechselten durch Verträge friedlich den Oberherrn!

  19. Westgermane

    Es läuft was ganz gewaltig schief in unserem Lande.

    Woran liegt das nur?

    Ist es Unwissenheit, Desinteresse oder Volksverdummung?

    Das deutsche Volk hat aufgehört an die Überlegenheit seiner Kultur und Religion zu glauben. Daran liegt’s.

  20. Dir Türkisch Moslemische Landnahme ist eine von den Alliierten gewünschte Entwicklung um das deutsche Volk zu eliminieren. Sie übersahen dabei, daß Sie ihre eigene Lebensfähigkeit damit gefährden, denn der Islam mitten in Europa ist der Dolchstoss für alle europäischen Nationen. Wir Deutsche haben überhauptkeine Möglichkeit, diesen Prozess zu ändern, dafür sorgen die Alliierten mit Ihrer Medienherrschaft ( bis 2099 laut römischen Verträgen )

  21. #26 sugambrer (13. Okt 2012 13:07)

    Dir Türkisch Moslemische Landnahme ist eine von den Alliierten gewünschte Entwicklung um das deutsche Volk zu eliminieren.

    Nun ja, die Siegermächte Frankreich und Großbritannien eliminieren sich durch mohammedanische Landnahme fleißig von selbst.

  22. Mittelfristig kann diese ganze Situation nur in die Katastrophe führen. Menschen mit unterschiedlichen Glaubensrichtungen und mit unterschiedlichen Werte- und Normenvorstellungen in einem Land dauerhaft friedlich zu vereinen, kann nicht gelingen. Die Geschichte zeigt uns dies immer wieder sehr deutlich. Bereits jetzt wird es immer ungemütlicher in unserem Land, während die Polizei und Bundeswehr in der Truppenstärke weiter reduziert wird.

    Dauerhaften Frieden kann es mit ungebremster Masseneinwanderung nicht geben. Von daher ist es Ironie, dass sich die EU selbst den Friedenspreis verleiht. Ein Schelm wer böses dabei denkt 😉

  23. Irgendwie müssen da gewaltige finanzielle Deals im Hintergrund ablaufen.

    Deutschland wird verkauft, und nach uns die Sintflut, denken sich die jeweiligen verantwortlichen Politiker.

    Diese Herrschaften verschwenden keinen Gedanken an die nachfolgenden Generationen, die diesen ganzen Bockmist werden ausbaden müssen.

  24. > Dir Türkisch Moslemische Landnahme ist eine von den Alliierten gewünschte Entwicklung um das deutsche Volk zu eliminieren.

    Schon wieder dieser Nazidreck…
    Diese Politik findet in ganz Europa statt und die USA sind auch nicht in der Lage oder Willens Migration zu verhindern. Es gibt viele Gründe für diese Entwicklung.

  25. Was soll diese Mega-Moschee in Köln ? Das ist doch klar ein Symbol der islamischen Dominanz. wie auch im Bericht anklang. Wenn ich dieses riesige Bauwerk sehe, dann sehe ich nicht Zeichen einer Integration, sondern das Gegenteil. Sie wollen sich bewusst abgrenzen und dann sieht man ja auch die türkischen Fahnen.
    Es ist die größte Moschee in Europa. Wahnsinn.

Comments are closed.