Laut BILD hält Ex-Bundespräsident Wulff an diesem Wochenende eine Rede vor 52 Integrationsbeauftragten und Islamvertretern auf einer Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) am Comer See über Ausländerpolitik. Will sich diese armselige Kreatur über den Islam wieder Respekt verschaffen? Er soll doch konvertieren, Bettina ein Kopftuch anziehen und Bundes-Imam werden!

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. So wie diese gewalttätige und primitive Hassreligion nicht zu Deutschland gehört, so gehört Wulff nicht in Freiheit, sondern hinter Gitter bei Wasser und Brot.

    Der Skandal ist doch dass Wulff den Hals nicht voll genug bekommen konnte.

    Ich möchte nicht wissen ob er bei seiner Auslandreise in die Länder auf der saudischen Halbinsel kurz vor seinem Skandal-Auftritt zum Tag der Deutschen Einheit nicht von einem Emir oder von einem Scheich einen Koffer voller Dollars bekommen hat um die deutsche Bevölkerung am höchsten deutschen Nationalfeiertag mit diesen Islamfantasien zu brüskieren!

  2. Ein marxistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.

    Alexander Solschenizyn

  3. Einzig für diesen Wortwitz melde ich mich wieder hier an:
    Nun ist es offensichtlich! Er gehört zu den grauen Wülffen!
    😀

  4. Einfach erbärmlich, dieser Verräter. Ich würde mir wünschen, dass er in der Versenkung verschwindet und für seine Verfehlungen zur Rechenschaft gezogen wird.

  5. Habe leider keinen direkten Link gefunden, sondern auch nur dieses Zitat, habe es aber auch so im Stern gelesen:

    „Stern Nr. 9 / 2012:
    Der Zwischenruf aus Berlin von HANS-ULRICH JORGES
    …………………………………
    Von Wulff bleibt ein Satz: „Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland.“ Es war sein mutigster Moment, als er ihn aus¬sprach, in seiner Bremer Rede zum 20. Jahrestag der deut¬schen Einheit am 3. Oktober 2010. Im Rückblick lässt sich die Geschichte dieses Satzes erzählen.
    ……………………………
    Wulff trieb die These von der angeblichen Erbdummheit der Muslime um. Schon mit der Ernennung der ersten muslimischen Ministerin in Niedersachsen hatte er Statur bewiesen. Nun wollte er Sarrazin öffentlich entgegentreten, ein starkes Signal setzen. Ihm kam die bevorstehende Rede zum 3. Oktober in den Sinn, und sein Gedanke nahm Form an, dass auch Integration zur deutschen Einheit gehöre.

    Tage danach begegnete ich dem Kollegen und Freund Walid Nakschbandi, der in Afghanistan geboren ist und als Muslim von der Sarrazin-Debatte zutiefst aufgewühlt war. Er war dabei zu resignieren, dachte an Emigration und sagte, Wulff solle den befreienden Satz wagen: „Der Islam gehört zu Deutschland.“ Er kannte Wulff und wollte ihm den nahebringen. Am 29. September war ich zu einem Bankett für den Emir von Qatar nach Bellevue geladen, und im Weggehen sprach ich kurz mit Wulffs Pressemann Olaf Glaeseker, berichtete von Nakschbandi, den er kannte, und zitierte seinen Satz. Per SMS eröffnete Glaeseker später, der sei nun in der Rede.

    Es muss Spekulation bleiben, welchen Anteil dies an der Ablehnung hatte, die Wulff während der Affäre entgegenschlug. Es war gewiss kein geringer.“

    Die Rolle von Jörges als Strippenzieher , auch bezüglich Sarrazin, sollte hier einmal genauer betrachtet werden. Wulff ist doch nur eine korrupte Marionette.

    Zum Lachen etwas Kalkofe:

    http://www.bild.de/video/clip/oliver-kalkofe/kalkofe-wulff-teil1-22633166.bild.html

    Die andern Teile des „wahren Wulff-Interviews“ sind auch leicht im Netz zu finden.

  6. Lieber Wulffi,
    der Islam gehört nicht zu Deutschland,
    aber du gehörtst offenbar in den Orient.

    ‚Verschwinde einfach und verschone uns mit deinem Gesabbel.

  7. Wie lange noch wird ein Pferd das Landeswappen von Wulffs Heymat zieren?

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/CDU-bringt-Oezkan-fuer-OB-Wahl-ins-Gespraech

    Niedersächsische Sozialministerin
    CDU bringt Özkan für OB-Wahl ins Gespräch

    27.10.2012 09:12 Uhr

    Hannovers CDU will im kommenden Jahr mit einer Frau an der Spitze erstmals die SPD-Herrschaft in der Landeshauptstadt brechen. „Die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan wäre eine hervorragende Kandidatin“, sagte der hannoversche CDU-Vorsitzende Dirk Toepffer am Freitag der HAZ.

    Nach Stuttgart wird nun die C*DU islamischer als die linksgrünen Khmer!

  8. Haha, da ist er wieder der Schnäppchen-Jäger.

    Der wird sich so einen Aufenthalt am Comersee in der Villa von Freunden !!!! nicht nehmen lassen.

    Den Comersee kenne ich gut. Schöne Gegend, gutes Essen, guter Wein 🙂

    Ob er die Rede selbst geschrieben hat, bleibe mal dahingestellt….. er hat ja auch noch Bedienstete (Sekrätärin), die wird wohl diesen Job übernommen haben.

  9. Ausgerechnet vor Islamvertretern. Obwohl es gar nicht so überraschend ist.

    Hoffentlich zahlt die KAS die Spesen für Wulff und Bettina, sonst geht es wieder los und am Ende schreibt sie noch ein Buch.

  10. Rassismus oder „nur“ pure Gewalt?

    Der Unterhachinger CSU-Gemeinderat Florian Riegel warnt vor der Einstufung eines brutalen Angriffs auf einen Farbigen als „bedauerlichen Einzelfall“.

    Der brutale Übergriff auf einen dunkelhäutigen Mann (52) in Unterhaching hatte Ende August für Entsetzen gesorgt. Und den CSU-Bürgermeisterkandidaten Florian Riegel zur Anfrage an Rathauschef Wolfgang Panzer (SPD) veranlasst, wie es um Ausländerfeindlichkeit in Unterhaching stehe. Im Gemeinderat nahm Panzer jetzt Stellung dazu.

    Vorab bekundete Panzer seine grundsätzliche Haltung: „Für mich ist Gewalt in jeder Form, egal ob mit rechtsextremen Hintergrund oder aus anderen Gründen, egal ob in der Öffentlichkeit oder im häuslichen Bereich, aufs Schärfste zu verurteilen.“ Er differenziere dabei nicht nach den Gründen für die Gewaltanwendung, „für mich ist jeder Fall gleich schlimm“.

    Der Überfall auf den 52-Jährigen im August sei, so Panzer nach Rücksprache mit der örtlichen Polizei, „ein bedauerlicher Einzelfall“ gewesen. Anhaltspunkte für eine rechtsextreme Szene in Unterhaching gebe es nicht.

    Darüber hinaus habe sich bei der genauen Betrachtung des Falles „ein differenziertes Bild“ ergeben. „Opfer dieser Gewalttat war ein deutscher Staatsbürger mit afrikanischen Wurzeln (Anm. d. Red.: geboren wurde der Mann in Nigeria), Haupttäter ein kroatischer Staatsangehöriger“, so Panzer. Daran sehe man, „wie schwierig es ist, das Thema ausländerfeindliche Gewalt und Rechtsextremismus von anderen Gewalttaten abzugrenzen“.

    http://www.merkur-online.de/lokales/unterhaching/rassismus-oder-nur-pure-gewalt-2575661.html

    Gesucht hatte ich eigentlich nach neuigkeiten zu den Münchener Kopfzertretern.

  11. Was mich an Kewil am meisten ankotzt ist, dass ich trotz Mitte 30 jeden Tag blutdrucksenkende Mittel benötige bei all dem Sch…, der in diesem „Schland“ so abgeht. Ansonsten @ Kewil, weiter so! Sie bringen die Dinge sehr oft auf den Punkt, benennen die Dinge bei Namen, sagen aus, was sicher viele Menschen denken. Aber warum zur Hölle ist PI angeblich nicht gesellschaftsfähig? Mich kotzt „Schland“ nur noch an.

    Ich habe fertig!

  12. Erdowahn kommt wieder 2 Tage über uns.
    Meldet der Dlf.

    Der Weg zum Osmanischen Reich wird immer deutlicher:

    „Vor dem Deutschland-Besuch des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan hat EU-Erweiterungskommissar Füle gefordert, den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei neuen Schwung zu geben. Die Entwicklungen etwa in Syrien zeigten die wichtige Rolle der Türkei für die europäische Außenpolitik und die Energiesicherheit, betonte Füle in einem Beitrag für die „taz“. Ähnlich äußerte sich auch Grünen-Chef Özdemir.“

  13. Mich beschleicht das ungute Gefühle, dass der deutsche Steuerzahler mal wieder die Zeche bezahlt, wenn die Konrad-Adenauer-Stiftung 52 „Integrationsbeauftragte“ samt Tross und Gefolge an den Comer See karrt.

  14. Ist er etwa konvertiert, aus purer Enttäuschung und Rachsucht.
    Ich traue ihm inzwischen alles zu!

  15. Ich möchte mir vor einem „Urteil“ erst mal seine Rede anhören!

    #14 Trauerklinge (27. Okt 2012 11:56)
    Habe leider keinen direkten Link gefunden, sondern auch nur dieses Zitat, habe es aber auch so im Stern gelesen:
    “Stern Nr. 9 / 2012:
    Der Zwischenruf aus Berlin von HANS-ULRICH JORGES

    Wegen Jörges Ergüsse hab ich nach 30 Jahren das STERN-Abo gekündigt!

  16. In die Türkei abgesetzt
    Alexanderplatz-Schläger war Vizemeister im Boxen

    Der mutmaßliche Totschläger vom Berliner Alexanderplatz entstammt einer bekannten Boxer-Familie: Nach FOCUS-Informationen ist Onur U. Berliner Junioren-Vizemeister. Er hat sich nun in die Türkei abgesetzt – und ist wegen Körperverletzung vorbestraft.

    Auch der Onkel des türkischstämmigen Onur U. erkämpfte sich als Amateur mehrmals die Deutsche Meisterschaft, holte bei den Olympischen Spielen 1996 die Silbermedaille und gewann als Profi drei Mal den Europameistertitel. 2005 wurde er in Berlin zum „Sportler des Jahres“ nominiert.

    Onur U., der sich vermutlich in die Türkei abgesetzt hat, ist laut FOCUS wegen Körperverletzung, Nötigung und Waffenbesitz vorbestraft. Im Sommer saß er zwei Wochen im Dauerarrest, weil er einen Radfahrer verprügelt und schwer verletzt hatte.

    Der 19-Jährige soll in der Nacht zum 14. Oktober mit fünf Komplizen den Abiturienten Jonny K. erschlagen haben. Drei von ihnen wurden verhaftet, zwei sind wieder in Freiheit. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte zu FOCUS: „Das ist ein fatales Signal. Wir können das nicht zulassen und haben Beschwerde eingelegt.“

    http://www.focus.de/panorama/welt/in-die-tuerkei-abgesetzt-alexanderplatz-schlaeger-war-vizemeister-im-boxen_aid_847688.html

  17. Mann verprügelt Frau in Berliner U-Bahn – Zeugen gesucht

    Eine 45-Jährige bat einen Mann in der U-Bahn, das Rauchverbot einzuhalten. Als Antwort schlug ihr der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht und trat auf sie ein. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

    Nach dem Angriff eines betrunkenen Mannes auf eine Frau in einem U-Bahn-Waggon der Linie 5 Ende September sucht die Polizei nach Zeugen. Der Mann soll der 45-Jährigen im Zug Richtung Alexanderplatz mit der Faust ins Gesicht geschlagen und sie getreten haben, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Der Vorfall ereignete sich am Morgen des 21. September. Die Frau hatte sich darüber beschwert, dass der Mann sich einen Zigarillo anzünden wollte.

    Daraufhin griff der Unbekannte sie an, verprügelte sie und ließ erst von ihr ab, als drei Männer dazwischen gingen. Die Frau erlitt Verletzungen am Auge und am Knie und wurde im Krankenhaus behandelt.

    Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (030) 4664 – 551 700 an die Polizei zu wenden.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/u-bahnline-5-mann-verpruegelt-frau-in-berliner-u-bahn-zeugen-gesucht/7311140.html

  18. Der Moderator, Till Nassif von der Sendung Cosmo-TV beim NRW ,sagt zum Schluss der Sendung:

    “ Bleiben sie schön integriet.“

    “ Ich, habe verstanden Herr Wulff!!!“

  19. #22 Stoerenfried (27. Okt 2012 12:21)

    „…….Ähnlich äußerte sich auch Grünen-Chef Özdemir.“

    Natürlich!
    Denn genau dies Person sonderte wörtlich ab:
    „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird.“

    Ich brauch meine Herzpillen.

  20. Dieser armselige Herr Wulff hat sicher gute Freunde in Saudi-Arabien, Katar und sonstigen arabischen Ölstaaten! Und für ein paar Geschneke rdet man doch gern eine fashistische Relgion schön! Dass dort diktatiren herrschen stört ja schließlich auch niemanden – schon gar nicht die FiFa, die Fußballweltmeisterschaften dorthin vergeben hat! „Herr“ Wulff mit geschmeidiger Gattin scheint die Islamisierung Schlands beträchtlich beschleunigen zu wollen! Und ie angeblich „konservative“ „C“D“U klatscht dazu begeistert Beifall!
    Derzeit ist nach diesen Feststellungen keine der blockparteien mehr wählbar! Die Islamisierung ist gemeinsqam beschlossen und die Unterscjhiede liegen nur im hmöopathiscehen Dosisbereich. Dies alles ist so schändlich, dass ich mir nicht sicher bin, wann dieses Schland endgültig den Weg einer Diktatur beschreitet! Ich denk, wenn wir den Widerstand jetzt nicht deutlich verstärken – wie z. b. Michael Stürzenberger oder auch die PRO-Bewegung – dann wird Kritik am Islam etwa im Jahr 2020 nicht mehr möglich sein! Dafür werden acuh schon die Eurokraten mit immer neuen – schwachsinnigen – Gesetzen sorgen!
    Aber – die Hoffnung stirbt zuletzt!

  21. Wulff hält Integrations-Rede vor Islamvertretern in Italien an der Schweizer Grenze.

    Wer will sich wo integrieren? Moslems in Deutschland oder Wulff in islamische Geldflüsse?

  22. Nächste woche kommt der große türkenführer zu uns.

    Da liegen sie ihm alle wieder zu füßen.
    Auch wulff.

  23. Wunderschön ist es da unten am Comer See, seltsam nur, dass diese Tagung mit Wulff nur in der Presse auftaucht, „das erfuhr BILD aus dem Umfeld des CDU-Politikers“, schreibt „Bild“ und die anderen schreiben ab, der „stern“ schiebt immerhin ein „offenbar“ ein, „Wulff spricht offenbar…“, aber bei der Konrad-Adenauer-Stiftung selbst ist nirgendwo von dieser Tagung die Rede:

    http://www.kas.de/villalacollina/

    „Veranstaltungen heute“: nix Wulff und Villa La Collina:

    http://www.kas.de/wf/de/71.3603/

  24. @ #39 reinhard (27. Okt 2012 12:56)

    Dauerarrest gibt es nur bei Jugendlichen, also maximal bis 21 Jahre. Die Altersangabe „25“ dürfte falsch sein.

  25. Am Comer See – mit Integrationsbeauftragten – ist doch klar, da gehört er hin.
    Merkwürdig, dass ich immer wenn ich an ihn denke auch an Katar denken muss und an das viele Geld, dass Katar für die Ausbreitung des Islam „spendet“!

  26. #2 mary.A (27. Okt 2012 11:25)

    Herzlichen Gückwunsch dem Selbstoptimierer Wulff. Er braucht wohl wieder Geld.

    Der bekommt ohne jede Gegenleistung soviel Geld in den Arsch geblasen, da kann hart arbeitender ein Normalbürger nur von träumen. Mehr bekommen höchstens Top-Manager und EU-Abgeordnete.

    Ja ich weiss, kewil, alles nur neid.

  27. (27. Okt 2012 11:48)

    Einzig für diesen Wortwitz melde ich mich wieder hier an:
    Nun ist es offensichtlich! Er gehört zu den grauen Wülffen!


    Hi hi, sehr schön…! 😆

  28. #16 Eurabier (27. Okt 2012 12:00)

    Na, dann ist die Frage der Merkel-Nachfolgerin endlich auch geklärt. Und im Kalifatswahlkampf tritt dann Özkan (CDU) gegen Oney (SPD) an. Zünglein an der Waage ist Özdemir (Grüne).

    Drei erkennbare Regeln:

    1. Die Spitzenkandidatin muss eine Frau sein (dann kriegt man die Stimmen der Linksradikalen und Feministinnen).
    2. Die Spitzenkandidatin muss eine Türkin und „Muslima“ sein (das ist ja wohl selbstverständlich; ausserdem kriegt man dann die Stimmen der Türken und der anderen Moslems).
    3. Der Name der SpitzenkandididatInnen muss mit „Ö“ beginnen – „Ö“ wie „Öl“.

  29. #39 reinhard (27. Okt 2012 12:56)

    Ach nee! DER ist das. Onur Urkal, der Mann, der auf gar keinen Fall genannt werden durfte, als er den Radfahrer mit seinem schwarzen Audi ausbremste und ins Koma drosch. Jetzt hat der freilaufende Türke mit seinen Türk-Kumpeln einen totgetreten.

    Es ist zum Knochenkotzen!

    http://www.bild.de/regional/berlin/schlaegerei/autofahrer-pruegelt-radfahrer-ins-koma-26186420.bild.html

    Übrigens hatte der Artikel damals eine Zeichnung „wie sich die Bild-Grafikerin den Vorfall vorstellt“, die inzwischen entfernt ist. Bereits damals war der Prügler ganz klar als „bulliger Südländer“ gezeichnet, was zeigte, daß die Redaktion einiges wußte, aber – wenn sie ihre Kontakte zur Polizei nicht gefährden will – sich an die von der Polizei erbetene Sprachregelung hielt.

  30. Diese armselige Kreatur ist ein Produkt unserer armseligen Politik, die mit Appeasement, Pazifismusgedanken, totalitärer Gleichschaltung und Gutmenschentum unser Land ruinieren.

  31. #51 Babieca (27. Okt 2012 13:30)

    Übrigens hatte der Artikel damals eine Zeichnung “wie sich die Bild-Grafikerin den Vorfall vorstellt”, die inzwischen entfernt ist. Bereits damals war der Prügler ganz klar als “bulliger Südländer” gezeichnet, was zeigte, daß die Redaktion einiges wußte, aber – wenn sie ihre Kontakte zur Polizei nicht gefährden will – sich an die von der Polizei erbetene Sprachregelung hielt.

    http://www.bild.de/regional/berlin/schlaegerei/autofahrer-pruegelt-radfahrer-ins-koma-26186420.bild.html

    ……………………………….

    jetzt wundert es mich auch nicht besonders ,dass die Bild jenes nicht miteinander in verbindung bringt…..wohlweislich

  32. Erst dachte ich an sehr vorzeitig in die Zeitung geratenen Aprilscherz, aber nein:

    Das ist der Hammer:

    Die Universität Münster will im Stadtzentrum von Münster (auf Unigelände) eine „Universitäts-Moschee“ errichten, Geldgeber sind islamische Stiftungen aus Indonesien, Marokko und Katar.

    Auf dem Flyer, der das Projekt vorstellt, ist der künftige Standort bereits genau markiert. Es ist der Innenhof des Universitäts-Gebäude-Komplexes am Bispinhof. Zurzeit stehen dort einige Garagen und eine ehemalige Werkstatt. Hier soll das derzeit an der Hammer Straße untergebrachte Zentrum seine Heimat finden, direkt in Nachbarschaft zur Evangelischen und Katholischen Theologischen Fakultät der Universität.

    „Wir haben eine katholische und eine evangelische Universitätskirche“, sagt Universitäts-Rektorin Prof. Ursula Nelles. Da sei es nur konsequent, wenn die islamische Theologie eine Moschee erhalte…..

    Michael Stürzenberger sollte sich schon mal Münster vormerken. Seine Anregungen und Erfahrungen wird man in Münster brauchen.

    http://www.wn.de/Muenster/Standort-am-Bispinghof-Uni-plant-Moschee-in-der-City

  33. Wulff, der Islamversteher!
    Dann kann er uns auch dieses erklären:

    SYRIEN

    „“Priester skalpiert und verstümmelt

    Syrien. Am Donnerstag wurde die Leiche des griechisch-orthodoxen Priesters Fadi Jamil Haddad im Stadtviertel Jaramana im Norden der syrischen Hauptstadt Damaskus gefunden. Das berichtet der Mi
    ssionsnachrichtendienst ‘Fides’. Der Geistliche war eine Woche zuvor verschleppt worden. Er wurde vor seinem Tod skalpiert und seine Augen wurden ihm herausgerissen.

    „Ja, zur Herrschaft des Korans“

    „Nach der Vertreibung der [sogenannten] ‘Freien Syrischen Armee’ aus Salaheddine ist sie in den angrenzenden Stadtteil Seif El Dauwla geflüchtet. An den Wänden und Geschäftsmarkisen zweier völlig zerstörten Einkaufszentren, die als Basis der Rebellen dienten, kann man noch ihre Botschaften lesen. »Ja, zur Herrschaft des Korans« oder »Islam Erwachen«. Nachrichten zweier islamistischer Gruppen: »Eure Brüder der Al-Nusra-Front« und »Faschir al-Islam.«“““ kreuz.net

    Siehe auch:
    http://www.fides.org/aree/news/newsdet.php?idnews=31016&lan=deu

  34. #56 rufus (27. Okt 2012 13:45)

    Merkwürdig, dass die Fachkraft Onur Urkal von September bis heute um 6 Jahre jünger gemacht wurde. Die Richter, die diesen Intensivtäter immer wieder laufen ließen oder mit 14 Tagen Dauerarrest “bestraften” sind mit schuld am Tod von Johnny

    http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/275190_100002141585247_549445182_n.jpg
    ………………………………………

    danke das du ei brauchbares bild schickst…
    denn bei der BZ-Berlin muss man fragen „Wer kennt diesen Mann“

    http://www.bz-berlin.de/tatorte/hauptverdaechtiger-ist-ex-boxer-und-vorbestraft-article1570951.html

  35. Auch so kann man eine Verfassung listig aushebeln. Parlament einfach aufloesen durch Abstimmung ist ne abgedroschene Nummer. Man schafft sich einfach eine andere Jurisdiktive plus Exekutive zusammen, ein Heer von Beauftragten. Parlamentarier koennen offenbar ihre Funktion einfach per Auftrag abgeben, an Beauftragte die eine Raeterepublik bilden von Beiraeten, Kommissionen, Koordinierungsausschuessen, Task Forces usw.

    Fuer alles gibt es einen Beschiss und Abkuerzung. Wer sollte schon so bloed sein einen Asylantrag zu verreissen oder einen Einheimischen rechtssicher totzuschlagen. Man provoziert einfach eine Schlaegerei, kommt dann ein Passant zum Schlichten, pruegelt man den tot. Denn, so kann man keine Absicht fuer irgendetwas unterstellen (der Schlichter kam aus eigenem Willen dazu), und juristisch ist es eine separater Vorgang wo man jede Menge Fehler dem Schlichter unterschieben kann, zB. wenn er nicht „bitte“ oder „Sie“ gesagt hat.

  36. Will sich diese armselige Kreatur über den Islam wieder Respekt verschaffen?
    ————–

    Nein,er(der ewig klamme) hat nur erkannt,dass in oder mit der Migrationsindustrie eine Menge Kohle zu machen ist.Dieser Industriezweig hat die höchsten Zuwachsraten und da heißt es rechtzeitig auf diesen Zug aufzuspringen,wie viele vaterlandslose Gesellen7innen schon vor ihm.

  37. Oberhausen: “Lichterkönigin” statt St. Martin

    LichterfestAm Sonntag, den 11. November ist St. Martin und in der Woche davor sollten eigentlich traditonelle Martinsumzüge stattfinden. Um die christlichen Wurzeln dieses Fests zu verschütten, setzen immer mehr bunt bereicherte Städte, Schulen und Kindergärten auf sogenannte “Lichterfeste”. So auch Oberhausen-Sterkrade. Statt des heiligen Martins gibt es dort eine “Lichterkönigin”:…““
    http://www.zukunftskinder.org/?p=30021

  38. #29 sge (27. Okt 2012 12:30)

    armselig – armseliger – Wulff

    yup, leider wird diese armselige kreatur jeden tag von uns steuerzahlern ausgehalten, bis zum lebensende! und nicht zu knapp. bei diesen gedanken dreht sich mir der magen um. genause wie die rente für honekers, die mauer mörder und ehemalige rafs,etc,etc. und dann wird noch an die moral der steuerzahler appelliert! zum kotzen!

  39. #54 Babieca:

    Der Hauptreferent Dr. Holger Kolb ist der hier, und mit „Sachverständigenrat deutscher Stiftungen“ ist der Sachverständigenrat „für Integration und Migration“ gemeint, den Necla Kelek in der FAZ „Politbüro“ genannt hat, „weil hier nach ideologischen Kriterien Politik betrieben wird“. Am Osnabrücker Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien sitzt auch der zweite Referent Rauf Ceyland, hier der brave Kolb, gefördert von der Volkswagen-Stiftung:

    http://www.network-migration.org/experten/datenbank.php?guid=J88F69&rid=70

    Der dritte Referent, Suat Bakir, sagte in einem Interview: „Ich bin im Wedding aufgewachsen, lebe seit meiner Kindheit in Berlin – und habe mich noch nie so weit weg gefühlt von der deutschen Gesellschaft wie jetzt. Es hat mich schockiert, dass ein ehemaliger Finanzsenator Berlins, also ein Mann in einer repräsentativen Funktion, gegen Migranten hetzt – und Menschen aus der Mitte der Gesellschaft ihm zuhören oder gar zustimmen.“

    Aber bei Tagungen in traumhaft schöner Umgebung geht es um das Tagungsthema ohnehin nur am Rande.

  40. Hallo Herr Wulff,

    „Wenn der Islam zu Deutschland gehört, dann kann Allah auch tot sein“.(Nietzsche)

  41. #35 chessie

    Wieviel hat er wohl für diesen Satz an EUROS abgegriffen ???

    Katar kann es sich ja leisten… :mrgreen:

    Würde ich der homo sapiens wie Wulff und seiner Bettina angehören, ich könnte mich im Spiegel nicht mehr anschauen……

    Fort mit dem Schmarotzer!!! Er soll sich in ein islamisches Land verziehen und uns in Ruhe lassen.

    Und NEIN: es ist nicht Neid, der mich so sprechen (schreiben) lässt. Ich habe einfach von solchen „Individuen“ und „Abzockern“ keinen Respekt und die Nase gestrichen voll.

  42. Ich kann dieses Gesicht nicht mehr sehen. Wie schon eingangs gefordert: Er soll konvertieren und Bettina ne Burka umhängen, wenn er dann endlich glücklich ist.

  43. #35 chessie

    17% von Volkswagen gehören Katar!!!!! Unsere Eliten haben eine deutsche Industrieperle in die Hände dieser Islamisten verschachert. Wundert sich da noch einer, warum Leute wie Wulff den Islam mit Brachialgewalt den Deutschen aufzwingen. Es geht um Petrodollars!

    Und jetzt noch was zum Wulff, der Wulff will einfach nicht einsehen, dass ihn kein Deutscher mehr sehen will. Warum macht er es nicht wie Scheel, ab ins Tessin und sich aus der Politik raushalten. Stattdessen will Wulff sich mit dem Kampf gegen Sarazin und für eine weitere Islamisierung Deutschlands endgültig unbeliebt machen.

  44. Als er damals als BP sein Dummgeschwätz loslies: „Der Islam gehört zu Deutschland“, stand für mich ausser Frage – der Mann ist entweder blitzdumm, ein Islamanalphabet – oder- er biedert sich schon in vorauseilender Manier dem kommenden Weltherrscher Islam an.
    Nun, ich denke er rechnete sich aus, das er mit dem Islam im Rücken wieder Karriere macht.
    Wenn er sich mal da nicht täuscht!

  45. #67 Heta

    Katar gehört 17% von Volkswagen, noch Fragen? Niedersachsen wird islamisiert, die Wirtschaft will es so. 🙁

  46. Also rein von der Optik her würde ich mal sagen, dass diese Brille in seinem Gesicht irgendwie nicht integriert ist!

  47. Man muss fair sein und 2 Punkte berücksichtigen:

    1. Baut er hier auf einer Position auf, die er schon lange vertrat. Er rückt sie nur wieder in die Öffentlichkeit.

    2. Ihm bleibt einfach kein anderes Topic mehr übrig. Andere Ex-Präsidenten reden über Moral; er hat nie welche besessen. Also redet er stattdessen über den Islam.

    Beide Punkte zusammengenommen bedeuten letzten Endes ein Klischee, dass aber allgegenwärtig erscheint: Unmoralische, opportunistische Politiker gesellen sich zu unmoralischen, nicht auf Entwicklung und Fortschritt bedachten Muslimen. Das passt wie die Faust aufs Auge, Herr Wulff. So führt man natürlich in einer links sowie islamophil geprägten Gesellschaft ein Comeback durch. Aber so verdient man natürlich keinen Respekt bei kritischen Bürgern, etwa denjenigen, die trotz allgemeiner Hetze PI lesen und bereit sind, am Islam Kritik zu üben.

  48. Es ist schon erstaunlich, dass sich dieser Mann wieder in die Öffentlichkeit traut.
    Er hat wirklich weder Anstand noch Verstand.

    Noch erstaunlicher ist jedoch, dass ihn jemand überhaupt einlädt.
    Denn für jeden Zuhörer ist Wulff eine Zumutung.

  49. Auch Wulff gehört zu Deutschland. Leider – wie viele andere unschöne Dinge in der Deutschen Vergangenheit. Ist halt unser Erbe – müssen wir mit leben.

    Und müssen wir für zahlen. 200.000 Oiro per anno plus letzte Gehaltserhöhung, wenn ich mich nicht irre, von 19000 Oiro.

    Aber trotzdem: ich möchte nicht tauschen mit ihm. Was macht einer, der jetzt aussieht wie Alfred E. Neumann (aus MAD), bis zu seinem Lebensende? Im Kloster war er ja auch schon und wie lange ihm Bettina noch die Stange hält ist ungewiss. Fast könnte man Mitleid mit ihm haben….

  50. Wulff mit dem debilen Gesichtsausdruck will provozieren und verärgern. Würde mich nicht wundern, wenn er das durchgekaute Rotes-Tuch-Thema der gescheiterten Integration benutzt, um sich für die persönliche Riesenblamage an Deutschland zu rächen. Der Typ weiß, was die Bürger wütend macht.

  51. Vielleicht erhofft er sich ein stattliches
    Backschisch aus irgendeinem Erdölstaat.
    Seine ständigen Geldsorgen werden wohl auch
    trotz des unehrenhaft erworbenen Ehrensoldes
    weiterhin bestehen bleiben. Da seine Charakter-
    losigkeit nun allseits bekannt ist, braucht
    er um seinen Ruf nicht mehr fürchten. Hält
    seine Bettina ihm denn überhaupt noch die
    Stange, oder steht die schon im freien Raum?

  52. #10 Powerboy (27. Okt 2012 11:45)

    So wie diese gewalttätige und primitive Hassreligion nicht zu Deutschland gehört, so gehört Wulff nicht in Freiheit, sondern hinter Gitter bei Wasser und Brot.

    Der Skandal ist doch dass Wulff den Hals nicht voll genug bekommen konnte.

    Ich möchte nicht wissen ob er bei seiner Auslandreise in die Länder auf der saudischen Halbinsel kurz vor seinem Skandal-Auftritt zum Tag der Deutschen Einheit nicht von einem Emir oder von einem Scheich einen Koffer voller Dollars bekommen hat um die deutsche Bevölkerung am höchsten deutschen Nationalfeiertag mit diesen Islamfantasien zu brüskieren!
    ____

    Solche Gedanken müssen einem normalen Menschen schon kommen, nach allem, was diesem „Präsidenten“ nachgewiesen wurde…

  53. #75 BePe (27. Okt 2012 15:43)
    #35 chessie

    17% von Volkswagen gehören Katar!!!!!

    Und 12% von Porsche. Was bei weitem nicht alle Beteiligungen von Qatar umfasst.

  54. Ein Widerling, kapitalistischer Nutznießer u. opportunistischer Linkspopulist. Der Typist einfach nur zum kotzen. Spricht nicht für die CDU solche leute in ihren reihen zu haben. Aber da gibs ja auch noch die Merkel, die Böhmer, den Kauder usw usw. Leider zu wenig Bosbachs…

  55. Na die Konrad-Adenauer-Islamisierungs-Stiftung unterscheidet sich jetzt wirklich nicht in FDP oder Grünen Stiftungen. Euro-Islam und andere Märchenstories;vom Steuerzahler und von den Scheichs(??) gesponsert!

  56. #83 Cornelius (27. Okt 2012 16:43)

    Wulf ist eine Witzfigur.
    —–
    ich befürchte die witzfiguren sind wir. dieser widerliche schmarotzer lacht nur über uns, denn wir zahlen für ihn.

  57. #52 Babieca (27. Okt 2012 13:30)

    Hier

    http://blogs.berliner-kurier-online.de/thriller/?p=3118

    etwas interessanter Hintergrund zu Onur Urkal und seiner Bande bzw. deren Familien. Die galten nämlich als „gutbürgerlich“ und somit „vollintegriert“, „Döner-König und Vorsitzender des Vereins Türkisch-Deutscher Unternehmer“. Mit anderen Worten: beste Beziehungen zu Politik, Verwaltung und Justiz gerantiert.

    Der gerade freigelassene Melih Y., bei dem der Haftrichter keinerlei Fluchtgefahr erkennen konnte, ist übrigens mittlerweile verschwunden. „“Er ist ganz früh raus”, sagte seine Oma dem Berliner Kurier.“

  58. wie ist es nun –
    ist das ohrfeigengesicht nun an diesem wochenende als vortragsredner in cadenabbia – oder nicht. eher nicht.
    eine zeitungsente und von pi als stöckchen mit fragezeichen übernommen und (wir) alle hetzen hinterher.
    vielleicht ließ es sich als teilnehmer am seminar der kas in der vergangenen woche sehen und bezahlen -fragezeichen-

  59. @52
    Also Familien, die immer wieder mit Richtern/Behörden zu tun haben, die mauscheln doch schon seit langem mit denen! Dann streuen die noch ein, dass ihr „Liebling“ irgendwie ne Goldmedaille im pösen Amiland gewonnen hat… dann überschlagen sich dt. Behörden doch!

  60. Die gelten doch als „vollintegriert“, wenn die Medaillen gewonnen haben (Familie). Ist alles wirklich eklig.

    Aber andererseits, wenn der Boris Becker hier irgendwie Scheiße baut (oder O.J. Simpson in USA), da schlägt das Gesetz doch auch nicht so zu wie bei irgendjemand „normalem“.

    Dieser türk. Boxer hat gemeint, bei seinem VIP-Status kann er sich halt alles rausnehmen (also Personal oder Dimmies zusammenschlagen usw.). Und sieht ja ganz so aus, als ob es OK ist mit unseren Behörden. 🙂

  61. Kriegt wahrscheinlich noch ein A1 visum für USA dafür. 🙁

    Dann kann er doch wirklich über die BRD lachen, oder?

    Was, Ihr fucking Idiiots erlaubt mir nicht, Leibeigene und Radfahrer, die mein Auto treten ins Koma zu prügeln? Wo simma denn hier? Nicht in Saudi Arabien? – Shit, dann geh ich halt in die USA. Da darf ich das.

  62. „Armselige Kreatur“ ist hart.

    Er ist doch bloß etwas korrupt.
    Er ist doch bloß ein widerlicher Schleimer.
    Er ist doch bloß ein Verräter unserer Kultur.
    Er ist doch bloß ein Kollaborateur des Islam.
    Er ist doch bloß unfähig für ein polit. Amt.

    Alles Eigenschaften, welche Voraussetzung darstellen, um genau diese politischen Ämter mit guten Aussichten anzustreben.
    Bei einem Volk, welches das sagenhafte Buch seiner Angetrauten auf die Nr.1 der Bestsellerliste hebt, hat dieser Teflon-Mensch nichts zu befürchten.
    Nicht auszuschließen, dass er Merkel dann doch beerbt. Die Scharia hat gute Aussichten!

  63. Ums Geld geht es dem Bunten Wulff nicht in erster Linie.

    Es geht um Anerkennung, ums Wichtigsein, ums im Rampenlicht stehen und darum, damit ein kleines Ego aufzurichten.

    Was kann er denn sonst, ausser wohlgefällige Reden zu schwingen und Analschlüpfrig zu sein?

    Ausserdem hat sich Bettina zufälligerweise kurz nach Wulffs Rücktritt dahingehend geäussert, sie müsse ihre Familiensituation überdenken. 😉

    Im Klartext: Das Leben mit ihrem farblosen Alten ist ihr ohne dessen schillernde und bunte „Freunde“ schlichtweg zu langweilig.

    Tja, und nun will Wulff das eben wieder ändern.

  64. nachdem die Selbstvermarktungskampagne bezüglich des Buchs der Viktoria gescheitert ist, drängt ‚Bettina‘ ihren ‚Hengst‘ zum weiteren Geld-verdienen. Wie sagt man so schön: Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke N.tte!

Comments are closed.