© 2012 by Daniel Haw

Daniel Haw - Vater der jüdischen Comicfigur Moishe HundesohnDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Autor, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachar in Hamburg. Der Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI. Zuletzt erschien sein Bildband „Ein Hundejahr: Moishe Hundesohn“.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI


Seit dem 8. November gibt es bei Books on Demand und bei Amazon den neuen Moishe Cartoon-Band „Revolutio!“ von Daniel Haw – das perfekte Weihnachtsgeschenk für alle Moishe-Fans. Hinweis: Moishe wird zum Jahresende eine mehrmonatige schöpferische PI-Pause einlegen. Aber er kommt wieder, keine Frage!

image_pdfimage_print

 

25 KOMMENTARE

  1. Alter Schwede !
    Panel 3 sieht ja klasse aus…

    tolle Bilder,
    Nein , und diese Verläufe …

    Glaube aber nicht, dass viele Deutsche noch wissen, wo die postchinesische Raketentechnik überhaupt ihre Ursprünge hatte. Irgendwie vergisst man das und denkt, die Amis hätten´s erfunden.
    Jedoch die alten Nazi-Verbindungen zu den Mohammedaner_Innen blühen mit und ohne Raketen, – frisch, wie einst im Mai .

  2. Voll Konkret Kulturvaein

    😀

    Moishele ist immer treffend. Aber diese Folge ist 1+* (Einsplus mit Sternchen). Ein Feuerwerk an Geist und Witz samt einem Volltreffer auf das Bürlüner Pölitbürö.

  3. Alle Staatdgewalt geht vom Volke aus!

    Vom ganzen Volke?

    Vom Deutschen Volke? Oder nur

    vom Deutschen 90% Restvolk? Oder

    Vom umgevolkten Volke? Oder

    von nur einem Teil des Volkes? Zum Beispiel

    von den Lesbo-Sozialist_Innen? Oder

    von ungewählen Vertretern des Volkes?

    Moishele, was meinst Du dazu? Wie haben unsere Vorfahren diese Idee bei der Neugründung nach dem großen roten Desaster der Fremdbestimmung gemeint?

  4. Die Israelis haben doch gar keine Hilfe nötig gegen die Hamas. Israel ist doch klar der Stärkere und ich wette deren Raketenschirm ist sehr gut ausgebaut.

    Aber wie gesagt, Deutschland wird sich nicht entscheiden Israel oder Hamas zu helfen. Es sei denn es gibt wirklich ein richtigen Ernstfall, wo Israel vor der Vernichtung steht. Das Ding ist doch, wenn Deutschland sich auf die Seite Israels schlägt, dann verlieren die etablierten Parteien eine menge Wähler aus dem islamistischen Bereich und Sympathien aus der islamistischen Welt, wo viel Geld herkommt…

  5. Na, zwei kritische Anmerkungen sind dann doch zu machen:

    1. Wer weiss heute noch, dass Deutschland (in Berlin-Tegel) den ersten „Raketenflughafen“ hatte? Und das – vor(!) den Nazis!

    Hermann Oberth, ein Siebenbürger, hatte seine wegweisenden Schriften bereits in den 20er Jahren veröffentlicht. Da ging es um die Eroberung des Weltalls, nicht(!) um die Beschiessung Englands.

    2. Wäre ja schön, wenn die Rakete heute noch zu Deutschland gehörte. Mittlerweile sind alle Raketenstartplätze geschlossen; der nächste „Space Port“ befindet sich in Kiruna/Schweden.

  6. #9 …wir sind zu dicht besiedelt. Wenn mal was daneben geht, dann richtig. Das würde keine Regierung riskieren…
    Um mit Raketentechnik Geld zu verdienen (z.Bv im Satelitengeschäft) sind wir zu weit vom Äquator entfernt.
    Wirtschaft und Forschung täte es trotzdem gut. Gottseidank haben wir die Franzosen. Mit denen können wir wenigstens aus Südamerika „launchen“.
    Daniel, Du versilberst mir meimnen Start ins Wochenende immer wieder aufs Neue. Mach bloß weiter so…;-)

  7. KULTUR: Wer noch eine klasse CD zu Weihnachten sucht…

    Kath. Mutter „Schweinsbraten“ hat einen neuen Schwiegersohntyp gefunden 😉

    AVI AVITAL

    „“Napoli, Pizza, Bella Italia … daran denkt man sofort, wenn man von der Mandoline spricht.
    Avi Avital aber entdeckt dieses Instrument ganz neu. Virtuos, brillant und verblüffend.

    Was dieser junge Israeli mit der Mandoline macht ist unglaublich. Wir haben ihn allerdings nicht entdeckt, denn mittlerweile spielt er nicht nur in der Carnegie Hall und der Wigmore Hall und hat dieses Begleitinstrument zum Soloinstrument der großen Konzertsäle gemacht. Als erster Mandolinenspieler war er für den Grammy in der Kategorie „Klassik“ nominiert, nun präsentiert er sein Debütalbum mit Werken von Johann Sebastian Bach.““ BR-TV
    http://www.youtube.com/watch?v=bGU44B-aAkU
    ca. 6 Min.

    Homestory mit Musikeinlagen, in Englisch (u. wenig Deutsch) …er liebt und wohnt in Berlin!
    http://www.youtube.com/watch?v=UazLFRZCzpM
    rd. 14 Min.

  8. Die Türkei wird vereinzelt mit Mörsergranaten beschossen. Eine Abwehr dieser Mörsergranaten ist mit dem Patriotwaffensystem nicht möglich. Trotzden hat die Türkei als Natoland das Patriotwaffensystem zur Raketenabwehr angefordert. Warum und Wozu? Denkbar wäre eine Raktenabwehr in der Türkei gegen Raktenangriffe aus dem Iran in Richtung Europa. Steht vieleicht ein Natoangriff auf den Iran bevor?

  9. #12 Wehrwolf (23. Nov 2012 12:57)

    #9 …wir sind zu dicht besiedelt.

    Anders als Berlin-Tegel 1930.
    Oder Florida 2012.

  10. Dass demnächst deutsche „Patrioten-Raketen“ vom Türkenführer Erdogan himself befehligt werden sollen – das hat schon was…

  11. @#17 Stefan Cel Mare
    wen in Florida etwas schief läuft landen die Trümmer im Atlantik
    in Deutschland währe es wohl Polen.

  12. Artikel 20 GG:

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Und wenn „die Deutschen“ zu satt, zu träge, zu abgelenkt und zu angepasst sind, eine gravierende Beschneidung ihrer verfassungsmäßigen Ordnung überhaupt zu bemerken? Wenn sie weiter die Parteien an der Macht halten, die in diese Richtung gehen?
    „Andere Abhilfe“ ist in einer Demokratie durchaus möglich – aber nur, wenn die Möglichkeit auch genutzt wird.
    Wenn sie nicht genutzt wird, können gewählte Machthaber verfassungsmäßige Ordnung „im Namen des Volkes“ weiterhin beschneiden, wie es ihnen passt.
    Das Bundesverfassungsgericht ist mir viel zu zahnlos geworden, zu opportunistisch und den aktuellen politischen Machtverhältnissen gegenüber zu hörig geworden – und den Verfassungsschutz wollen Einige gerne ganz abschaffen. Unsere Verfassung ist verletzlich und sehr angreifbar.

  13. dieser Moishele ist besonders gelungen.

    Interessant auch, dass die Zeichnungen immer besser, also präziser werden. Damit befindet sich Moishele in der Spitzenklasse der Comics.

  14. 😀

    Wenn Israel NATO-Mitglied wäre, müsste man die Raketen eben differentiert verleihen.

    Die Israelis bekämen Patriot PAC 3 und die Türkei Opel RAK 1.

Comments are closed.