Der Economist hat einen Artikel über Atheists and Islam, No God, not even Allah geschrieben, daraus ein paar Einzelheiten: In der Türkei und im Libanon könne man als Atheist ruhig leben, in Indonesien kann man in Behördenbogen sechs Religionen ankreuzen, „keine“ ist nicht dabei. In Ägypten gibt es nur drei Religionen, Christ, Jude, Islam, sonst nichts, Atheismus nicht vorgesehen. In acht islamischen Staaten steht auf Atheismus die Todesstrafe, darunter Iran, Saudi Arabien, Mauretanien und der Sudan. 

Das Problem sind natürlich nicht nur offizielle Gesetze, sondern die Nachbarn. Möchte mal wissen, wie lange ein Türke in Anatolien am Leben bleibt, wenn er jedem im Dorf erzählt, er sei Atheist. (Weiteres beim Economist.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

113 KOMMENTARE

  1. Islamische Gesellschaften mögen viele Fehler haben (*hust*), indes: die konsequente Ablehnung des Atheismus ist keiner von ihnen. In der Hinsicht könnte sich der judäo-christliche Westen sogar ein Scheibchen abschneiden. Gottlose Linke haben uns das alles hier überhaupt erst eingebrockt!

  2. #3 Faxendicke76 (25. Nov 2012 17:19)

    Umfrage: 25% der Deutsch-Türken halten Atheisten für “minderwertige Menschen”
    —————–

    Ich bin Atheist in der 3 Generation!,mich können nur Menschen beleidigen!!!

  3. #3 Faxendicke76 (25. Nov 2012 17:19)

    Beim zweiten Link/Video, bevor mich die rosa Rohre blind machen, geht es da um eine Anti-Islam-Demo? Bzw. ich weiß natürlich, es geht um eine Anti-Christen-Demo! Aber gab es auch was gegen den Islam? Oder wozu soll das Video bzgl. Thematik „Islam und Atheismus“ dienen?

    Ich check das gerade nicht?

    Mal abgesehen davon, glaub ich nicht mehr, dass das wirkliche Atheisten sind, das ist nur aufgehetzter Pöbel… einfache Event-Junkies… tote Fische stromabwärts treibend…

  4. #1 TheTrueAssociation04

    Können Sie das bitte lassen? Ich bin auch Atheist, aber nicht links. Ich toleriere auch Christen 😉

  5. #5 WahrerSozialDemokrat

    Nein. Es geht um eine Demo gegen den Papstbesuch in Berlin von linken Vollpfosten die sich in der Regel vor lauter Dekadenz und Blödheit ihrem allergrößten Feind -dem Islam- an den Hals schmeißen.

  6. Türkische Atheisten stehen für Türkisierung Deutschlands und sie wissen ganz genau dass Türkisierung ohne Islamisierung nicht möglich ist. Daher ist Islam für türkische Atheisten ein wichtiger Faktor, ihre Ziele zu verwirklichen. Deswegen unterstützen sie auch den Islam und so werden sie heute natürlich keine Schwierigkeiten mit Muslimen haben.
    europäische Atheisten sind nicht wie Türken, sie wollen auch wie Muslime und türkische Atheisten das Christentum vernichten.

    Ergebnis: türkische Atheisten haben Intelligenz, europäische Atheisten Dummheit.

  7. #8 kona1 (25. Nov 2012 17:52)

    Ist das wirklich ein Zeichen von Intelligenz für die türkischen Atheisten auf den Zug des Islamismus aufzusteigen…??? 🙄

    Oder meinten Sie die türkischen Nationalisten? Das sind nicht automatisch alles Atheisten…

  8. #1 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 17:14)

    Wir können ja schon einmal die Scheiterhaufen vorwärmen!

    Das hatten wir doch alles schon. Schönes neues Mittelalter. Wer so einen Quatsch propagiert, sollte sich lieber warm anziehen.

  9. Der Mordbefehl im Koran gegenüber Atheisten lautet:

    „Die, die ohne Glauben sind, tötet sie!“ (Sure 9)

    In der Faschistoiden Ideologie des Islam stehen Atheisten ganz unten. Noch weit unter den so genannten anderen Ungläubigen. Christen haben nach dem Koran ein eingeschränktes Lebensrecht, aber nur wenn sie sich den Moslems unterwerfen und eine so genannte Dhimmisteuer (so eine Art Schutzgeld) entrichten.

    Das Christen- und das Judentum werden im Koran als so genannte „Buchreligion“ genannt. Atheisten sind nach dem Koran „unwertes Leben“ und Atheisten dürfen nicht nur sondern müssen von rechtgläubigen Moslems umgebracht werden.

    Und das ist auch der Grund wieso Antifa-Schläger von Moslems immer aufs Maul bekommen, sekbst sie doch gerade noch auf Islamkritiker eingeschlagen haben.

    Aber das geht weit über den Horizont eines normal verblödeten linkgrünen Antifa-Schlägers und Politchaoten, oder eines rotgrünen Gutmenschen-Spinners.

  10. Zur Demokratie gehört Religionsfreiheit, und hierzu wiederum gehört auch das Recht auf Atheismus. Wer dies nicht respektiert, der ist kein Demokrat. Da braucht man auch nicht drüber zu diskutieren dann sind alle islamischen Länder, die Atheismus nicht tolerieren, keine Demokratien. Und wenn die Türkei eine Demokratie sein will, dann muss natürlich auch in Anatolien das Recht auf Atheismus anerkannt werden.

  11. OT: Das nennen unsere durchgeknallten und total neben der Kappe laufenden rotgrünen Gutmenschen eine Kulturbereicherung:

    Nach Überfall vor Esslinger FKK-Club, Polizei sucht 24-Jährigen nach versuchtem Mord

    …versuchten Mordes. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um bereits wegen ähnlicher Delikte polizeibekannte Männer…Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer weiß, wo sich Ahmed Adibes zurzeit aufhält?…

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nach-ueberfall-vor-esslinger-fkk-club-polizei-sucht-24-jaehrigen-nach-versuchtem-mord.ab445c5b-309b-46b7-83fa-1b854368756b.html

    Kulturelle Kulturbereicherung halt auf höchsten Niveau!

    Danke Frau Böhmer! Danke!

  12. #9 WahrerSozialDemokrat

    Die meisten türkischen Atheisten sind Nationalisten. In der Türkei gibt es die Idee: Türkische Nation gegen islamische Nation… wie auch Arabische Nation gegen islamische Nation. Das ist aber zu kompliziert. Denn beide sind gegeneinander aber gleichzeitig beide brauchen einander. Beide unterstützen einander und beide töten einander. Darüber gibt es genug Beispiele.
    Im Ausland, in Europa brauen sicher beide einander

  13. Orientierungslosigkeit. Häretische Bewegungen wohin man auch schaut. Der Linksextremismus stellt eine verweltlichte christliche Politsekte dar. Also, wir befinden uns im postmodernen 21. Jahrhundert und nicht mehr im Mittelalter. Offenbarungsglaube und wahre Religion gehören entwicklungsmäßig nicht mehr zusammen. Fremdzähmung und Selbstzähmung eben. Ohne Atheismus kein Menschheitsprojekt. Warum? Geistiger Zwang, totalitäre Gleichschaltung und Kunst schließen sich halt aus. Übrigens, der Mensch braucht keinen besonderen versklavenden Glauben, da seine Natur Religion ist.

    #1 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 17:14)

    Islamische Gesellschaften mögen viele Fehler haben (*hust*), indes: die konsequente Ablehnung des Atheismus ist keiner von ihnen. In der Hinsicht könnte sich der judäo-christliche Westen sogar ein Scheibchen abschneiden. Gottlose Linke haben uns das alles hier überhaupt erst eingebrockt!

  14. @TheTrueAssociation04
    Einer der blödesten Kommentare, die ich hier bisher gelesen habe.
    Es gibt tatsächlich Leute, die ohne imaginäre Freunde mit ihrem Leben klarkommen. Diese sind sicher nicht alle „links“. Außerdem bin ich nicht gottlos, sondern gottfrei…
    Wenn du das nicht akzeptierst, bist du nicht besser als unsere kranken Mo-Anhänger…

  15. #1 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 17:14)

    Islamische Gesellschaften mögen viele Fehler haben (*hust*), indes: die konsequente Ablehnung des Atheismus ist keiner von ihnen. In der Hinsicht könnte sich der judäo-christliche Westen sogar ein Scheibchen abschneiden.

    Sehr gut! Eine sehr treffende Aussage steht gleich auf Platz 1. Eigentlich könnte der Thread damit schon abgeschlossen werden.

    Die gleichen Gedankengänge haben Ihre religiösen Führer nämlich auch. Deshalb wird weiterhin mit dem Islam gekuschelt.
    Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Egal, ob sie ein Kreuz oder einen Halbmond auf dem Schnabel hat.

  16. Islamische Gesellschaften mögen viele Fehler haben (*hust*), indes: die konsequente Ablehnung des Atheismus ist keiner von ihnen. In der Hinsicht könnte sich der judäo-christliche Westen sogar ein Scheibchen abschneiden. Gottlose Linke haben uns das alles hier überhaupt erst eingebrockt!

    ————————————————Lieber Kommentator! Ich bin auch Atheist! Und dies hat nichts mit Linkssein zu tun! ich halte die Vorstellung , daß es einen Gott gibt, für Schwachsinn!

    Ich könnte , selbst wenn ich wollte, NIE wieder gläubig werden.

    Ein Hetero kann auch nicht zum Schwulen umgedreht werden, geht einfach nicht!

  17. Bei einem Autobombenattentat auf eine Kirche im Norden Nigerias sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Es wird vermutet, dass die islamistische Terrorbewegung Boko Haram hinter dem Attentat steckte. In den vergangenen Monaten hatte sie immer wieder ähnliche Anschläge verübt. http://www.bild.de/

  18. Islame haben nur Religionszwang und dieses Verhältnis ist mit der europ. Religionsfreiheit inkompatibel. Ebenso ist deren Recht inkompatibel zum europ. Recht.Es entspring dem Gleichheitswahn der blauäugigen Politiker und diese wollen Unrecht zu Recht machen, das kann nicht gehen.

  19. OT:
    3500 Menschen bei Silvio-Meier-Gedenkmarsch

    Mehrere tausend Menschen zogen am Samstag durch Friedrichshain und Lichtenberg, um dem vor zwei Jahrzehnten erstochenen Silvio Meier zu gedenken. Die Stimmung war gereizt, vereinzelt flogen Böller. Ein großes Aufgebot der Polizei konnte aber ein Zusammentreffen mit Rechtsextremen verhindern.

    Die Demonstranten zogen unter anderem an einem bekannten Neonazi-Treffpunkt in der Lückstraße vorbei. Es kam zu einigen Flaschenwürfen auf das ohnehin von der linken Szene mit schwarzer Farbe beschmierte Haus. Dort war auch der neueste Hochleistungswasserwerfer der Polizei postiert.

    Auf der ganzen Demonstration wurden zahlreiche Polenböller geworfen, auch wurde Feuerwerk von Hausdächern abgebrannt. Die mit 1200 Beamten massiv Präsenz zeigende Polizei verhinderte ein Aufeinandertreffen mit 30 Rechtsextremen, die in der Lückstraße gegen den linken Aufzug protestierten. Insgesamt blieb es aber weitgehend friedlich.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/20-jahre-nach-der-toedlichen-messerattacke-3500-menschen-bei-silvio-meier-gedenkmarsch-/7434526.html
    ==============================

    das versteht der TSp als weitgehend friedlich:

    http://www.youtube.com/watch?v=bMezH_6f1R8

    und

    Ausschreitungen bei Gedenken an Silvio Meier in Berlin

    http://www.youtube.com/watch?v=kJcB9m0ogZw&feature=related

  20. noch was aus Berlin
    Die Einschläge kommen immer näher:
    —————————–
    “Die Gerichtsvollzieherin wird den Räumungstitel nicht vollstrecken können”

    Mit einer Selbstverpflichtungserklärung haben sich Initiativen und Einzelpersonen bereit erklärt, die Zwangsräumung der Familie Gülbol in der Lausitzer Straße 8 in Berlin-Kreuzberg verhindern zu wollen.

    Die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldtuniversität Manuela Bojadžijev hat nicht nur den Einzelfall im Blick. “Mir geht es um die Frage, wie wir in Berlin mit den Folgen der Wirtschafts- und Bankenkrise umgehen, von der immer behauptet wird, sie ist in Deutschland noch gar nicht angekommen”, erklärt sie gegenüber Telepolis. Dass die Familie Gülbol kein Einzelfall ist, bestätigt auch David Schuster vom Bündnis “Zwangsräumungen gemeinsam verhindern”:

    “Seit Ende Oktober melden sich wöchentlich betroffene Familien bei uns,alle mit Migrationhintergrund.”

    So soll ein schwerkrankes Seniorenehepaar ihr Domizil in einem der Mitte gehörenden Haus in der Lübbener Straße, in der sie seit 37 Jahren leben, bis zum Monatsende räumen.

    http://www.heise.de/tp/blogs/8/153238

  21. #1 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 17:14)

    Islamische Gesellschaften mögen viele Fehler haben (*hust*), indes: die konsequente Ablehnung des Atheismus ist keiner von ihnen. In der Hinsicht könnte sich der judäo-christliche Westen sogar ein Scheibchen abschneiden. Gottlose Linke haben uns das alles hier überhaupt erst eingebrockt!

    Ich bin weder ein Freund des Atheismus noch der Homosexualität und auch nicht des Feminismus oder des Sozialismus… das könnt ich endlos weiter…

    Aber vom Islam braucht sich keiner ein Scheibchen abschneiden! Denn der ganze Schinken ist verdorbenes Fleisch, von verdorbenen Geist!

    Jeder Atheist, jeder Homosexuelle, jede Feministin und jeder Sozialist und so weiter… stehen mir näher, selbst wenn sie mich als Katholiken verachten, als ein Mohammedaner der meine Schwestern und Brüder verfolgt, erniedrigt, tötet, versklavt und das angeblich durch einen „Gottesbefehl“ auf ewig legitimiert!

    Amen!

    P.S. Für meine athistischen, homosexuellen, feministischen, sozialistischen etc. Freunde empfinde ich Nächstenliebe auch in Uneinigkeit, für Mohammedaner aber die Feindesliebe selbst in Einigkeit!

  22. #1 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 17:14)

    Nun, in einer freien Gesellschaft hat jeder das Recht, die Religion seiner Wahl wie auch den Atheismus anzunehmen oder abzulehnen. Das hat nichts mit einer Verfolgung Andersdenkender zu tun. Das, was in islamischen Ländern Usus ist, ist davon so weit entfernt wie die Nacht vom Tage – es gibt hier nur Freiheit für den Islam, alle anderen sind Bürger zweiter Klasse, dem Mutwillen und den Schikanen (und manchmal auch den Morden) der mohammedanischen „Herrenmenschen“ unterworfen, oder sie riskieren, wenn sie nicht zu den Trägern der „Buchreligionen“ gehören, gleich ihr Leben.

    Davon, so Ihre Vorstellung, soll der Westen sich also eine Scheibe abschneiden?

  23. OT Frage an die Moderation:

    Kommentare, die mehr als drei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation.

    Das heißt, es müssen 4 Links im Posting sein,

    warum ist mein Posting

    deed (25. Nov 2012 18:41)

    mit 3 Links dann unter Moderation ?

    ***PI: Ab drei Links automatisch! Mod.***

  24. #27 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 18:55)

    Den Islam können wir nur mit Gottes Hilfe abwehren. Die ER uns nicht gewähren wird solange wir seine Gesetze missachten und Verbotenes erlauben.

    Würde Selbstgeißelung helfen? Ich fange schon mal an.

  25. #27 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 18:55)

    Haben Sie auch irgendwann einmal lichte Momente?

    Dann sagen Sie vorher Bescheid. Vielleicht lohnt es sich dann, Ihren Unsinn zu lesen.

  26. 27 TheTrueAssociation04 (25. Nov 2012 18:55)

    Den Islam können wir nur mit Gottes Hilfe abwehren. Die ER uns nicht gewähren wird solange wir seine Gesetze missachten und Verbotenes erlauben.

    Hier nun keinen Widerspruch von mir! Es bleibt aber eine persönliche bzw. gemeinschaftliche Handlungsanweisung! Der Gesellschaft kann es nur als Angebot unterbreitet werden…

    Jede Gesellschaft hat das Recht sich abzuschaffen, das hat keine Bedeutung für eine Gemeinschaft!

  27. Nochmal, die Religion als Kunst ist prinzipiell nicht für Offenbarungsgläubige da, die ihren eigenen Geist verschließen, sondern für Menschen die der Menschheit einen Dienst erweisen wollen, indem sie kulturschaffend tätig sind. Lassen wir uns den Religionsbegriff nicht wegnehmen! Die höchste geistige Disziplin muß auch gleichzeitig unser freiheitliches Tätigsein beinhalten. Nachzulesen im Grundgesetz, bei Kant und Nietzsche. Wer in der Postmoderne ankommen will, der kann Religion nur noch als lebendige Kunst begreifen.

  28. #26 WahrerSozialDemokrat

    Ich glaube, das ist das Beste, was ich von Ihnen bis jetzt gelesen habe!
    Der berühmte Spruch von Voltaire von wegen meine Meinung, Ihre Meinung gilt für alle. Außer für Mörder , Faschisten, Kinderschänder, Frauenprügler und derartiges Rünstgesäug.
    Also insonderheit für gläubige Moslems!

  29. #30 TheTrueAssociation04

    Den Islam können wir nur mit Gottes Hilfe abwehren. Die ER uns nicht gewähren wird solange wir seine Gesetze missachten und Verbotenes erlauben.

    Meinst wohl eher, mit gesundem Menschenverstand? Die Machthaber gehören abgewählt, die uns das eingebrockt haben! Wenn wir es schon verpennt haben, dann wenigstens jetzt mal die Notbremse kräftig ziehen! 😀

  30. OT: #32 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2012 18:57)

    ab drei inklusive!

    Wenn dem so ist, sollte oben auch stehen:

    Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation.

    und nicht :

    Kommentare, die mehr als drei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation.

    Es kommt da auf eine klare Sprache an, wenn ich das gewußt hätte , wären in meinem Posting nur zwei Links gewesen.

  31. Viele Kommentatoren beschäftigen sich mit TheTrueAssociation4. Schreibt der öfer hier? Ich kannte ihn nicht. Könnte das jemand sein, der hier Christen und Atheisten aufeinander hetzen soll?

    Der Kommentar ist für mich als Christen natürlich auch völlig unakzeptabel.

  32. #18 felixhenn (25. Nov 2012 18:20)
    Das wird doch aber die Linken freuen die mehrheitlich Atheisten sind.

    Links ist eine Religion.

    Atheisten haben keine endgültigen Antworten.

  33. Was soll das: „Your comment is awaiting moderation.“ ?

    ***PI: Bitte dauerhaft und konsequent an die „Policy“ halten! Mod.***

  34. #44 AtticusFinch (25. Nov 2012 20:00)

    Viele Kommentatoren beschäftigen sich mit TheTrueAssociation4. Schreibt der öfer hier? Ich kannte ihn nicht. Könnte das jemand sein, der hier Christen und Atheisten aufeinander hetzen soll?

    Einfach mal bei Google eingeben:
    TheTrueAssociation04 site:pi-news.net

    Allerdings finde ich mit dieser Methode auch nicht alles von mir Geschriebene.

  35. #45 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2012 20:11)

    Mit ein wenig Achtung voreinander, die ich bei Atticus Finsch seit langem beobachte, geht das ja auch.

    Was dieser TrueAssociation da betreibt, ist schlicht schäbig.

  36. @ #1 TheTrueAssociation04

    ***Gelöscht!***. Ich bin Atheist und ganz bestimmt kein Linker. Typisches Scheuklappendenken–> Du spaltest die Bewegung!

    ***Moderiert! Bitte keine gegenseitigen Beleidigungen. Es sollte grundsätzlich ein vernünftiger Diskurs möglich sein! Mod.***

  37. @TheTrueAssociation04:

    Bertrand Russell sagte dazu:

    „Das ganze Problem mit der Welt ist, dass Dummköpfe und Fanatiker der Richtigkeit ihrer Sicht immer so sicher, weise Menschen aber so voller Zweifel sind.“

  38. #47 WahrerSozialDemokrat

    Gerade deshalb wäre es bestimmt für gewisse Personen nett, wenn hier wieder Dissonanzen erklingen würden.

    # HansWurstus

    Ich kenne nur einen, der so schreibt. 🙄

  39. #45 FreeSpeech

    Atheisten wie ich stellen immerhin keine nicht beweisbaren und nicht widerlegbaren Behauptungen auf und verkaufen diese dann als ewig gültige Wahrheiten, die andere dann zu widerlegen haben!

    Konventionelle Logig vs. religiöse Logik:
    http://revatheist.files.wordpress.com/2010/05/baseball-logic.jpg?w=450

    Laizismus ist eh das Gebot der Stunde, um schmarotzenden und islamkollaborierenden Großkirchen den Geldhahn abzudrehen und dem Islam, der genau durch die selbe Türe hindurchwill, die selbige vor der Nase zuzuschlagen.

    Religionsfreiheit in Form von Gesinnungsfreiheit kann ja gewährt werden, aber nicht Handlungsfreiheit aufgrund der Gesinnung.

  40. #45 FreeSpeech

    Atheisten haben keine endgültigen Antworten.
    ……………………………..
    hat jemand diese Aussage verstanden?

    denn egal Ob man Atheist, Christ, Link usw. ist, jeder der sein Leben führt, muss Antworten haben, Entscheidungen zu treffen. Oder wie führt ein Atheist sein Leben?

  41. #54 kona1

    Oder wie führt ein Atheist sein Leben?

    Zumindest nicht angeleitet durch altorientalische Märchenbücher!

    Alles, was sich im Besitz der endgültigen Wahrheit wähnt, kommt um den Totalitarismus nicht herum; wie die Geschichte schon vielfach bewiesen hat!

    Und komm mir jetzt bitte keiner mit dem Atheismus der Kommunisten! Kommunisten hatten ihre eigene „ewiggültige“ und „immerwahre“ Politreligion, samt Evangelium=Marx,Engels,Stalin,Lenin,Mao, Kirche=Partei, Gemeinde=Komsomol, Papst=Stalin etc., Paradies=Sozialistische Weltrepublik. Ketzer wurden „Konterrevolutionäre“ bzw. „Revisionisten“ genannt und reihenweise vernichtet.

  42. #53 Faxendicke76 (25. Nov 2012 20:53)

    Atheisten wie ich stellen immerhin keine nicht beweisbaren und nicht widerlegbaren Behauptungen auf und verkaufen diese dann als ewig gültige Wahrheiten, die andere dann zu widerlegen haben!

    Urknall???

    😆

  43. #57 Faxendicke76 (25. Nov 2012 21:20)

    Der Urknall ist eine wissenschaftliche Hypothese, die von den meisten als wahr angesehen wird aber falsifizierbar ist.
    Wissenschaftlich weil falsifizierbar.

    Nicht heraus reden! Ist es wahr???

    Oder nur philosophisch wahr, weil theoretisch (wissenschaftlich falsifizierbar aber nicht empirisch beweisbar oder wurde es schon experimentell wiederholt?) möglich, wenn dann alles, selbst die Unbekannten genau mitspielen würden… (was diese aber nicht tun)???

    So wie die vertikale Evolution ohne jeglichen Beweis (und das sollte doch einfach sein) wahr sein soll???

    Das schöne ist ja, ich bin katholisch, da könnte es tatsächlich möglich sein und man muss halt weiter forschen, ein Widerspruch ist es aber so oder so nicht…

  44. #57 Faxendicke76

    Ein Atheist, der pro Abtreibung ist, behauptet, dass er endgültige Wahrheit besitzt. Ein Atheist ist ganz sicher, wann das Leben beginnt. Das war ein einziges Beispiel.

    Kommunisten waren ganz sicher Atheisten. Das soll kein Mensch vergessen. Und das ist kein Vorwurf und hat nicht damit zu tun,menschen schlecht zu machen , sondern ist sehr wichtig für Vergangenheitsbewältigung, damit verhindert wird, Fehler zu wiederholen…

  45. #54 kona1 (25. Nov 2012 21:02)

    Oder wie führt ein Atheist sein Leben?

    Indem er neugierig bleibt auf das Unbekannte. Er freut sich auf neue Entdeckungen, statt alte als endgültig zu feiern. Er liebt den Zweifel, statt darüber zu verzweifeln, daß er keine Antworten hat. Er sucht seine Mythen in der Zukunft statt in der Vergangenheit. Viele Wege, dies auszudrücken… aber keinen, in das geschlossene Weltbild von Gläubigen einzudringen.

  46. #60 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Indem er neugierig bleibt auf das Unbekannte. Er freut sich auf neue Entdeckungen, statt alte als endgültig zu feiern. Er liebt den Zweifel, statt darüber zu verzweifeln, daß er keine Antworten hat. Er sucht seine Mythen in der Zukunft statt in der Vergangenheit. Viele Wege, dies auszudrücken… aber keinen, in das geschlossene Weltbild von Gläubigen einzudringen.
    …………………………..

    neue Entdeckungen in Zukunft werden auch Vergangenheit haben, ihre Vergangenheit ist heute oder? Sie werden in Zukunft auch als Wahrheit bertachten die immer existierten, auch in der Vergangenheit, das heißt, sie existieren auch heute. Wenn du aber diese „neue Entdeckungen in Zukunft“ heute nicht zeigen kannst, dann existieren heute nicht. das heißt in Zukunft soll man nicht als Wahrheiten betrachten, die immer (seit Anfang an) existierten.
    Das was ich sagte gilt auch für alle wissenschaftliche Theorie, die ständig versuchen die Vergangenheit zu verändern.
    Ob ein Atheist das verstehen kann, was ich geschrieben habe, da habe ich keine Hoffnung.

  47. Könnt ihr diese unsägliche Diskussion – wer steht im Glauben unter wem mal weglassen? Warum diskutieren hier ***Gelöscht!*** über die Stellund der Atheisten im Islam und ob Christen eine vermeintlich bessere Stellung bei den Islamisten einnehmen als Atheisten. Ich fasse das nicht wirklich.

    ***Moderiert! Bitte mit etwas mehr Respekt untereinander umgehen, Beleidigungen des Gegenüber sollten in einer Diskussion unterbleiben! Mod.***

  48. Warum werden die Atheisten grundsätzlich mit den Verbrechen der kommunistischen Regime des letzten Jahrhunderts in Verbindung gebracht, während ich die Schandtaten der christlichen Kirche ad acta legen muss? Noch zumal ich nie ein Kommunist war.

    Wie ist denn so die allgemeine Verjährungsfrist?

  49. #64 TheNormalbuerger
    Warum werden die Atheisten grundsätzlich mit den Verbrechen der kommunistischen Regime des letzten Jahrhunderts in Verbindung gebracht, während ich die Schandtaten der christlichen Kirche ad acta legen muss? Noch zumal ich nie ein Kommunist war.
    ………………….

    Das Christentum hat ja Fehler gehabt, die ich als Christ nicht bereit bin zu leugnen. Die Fehler des Atheismus werden aber ständig geleugnet. Und wenn jemand sie erwähnt, fangen manche zu schreien wie Salfisten

  50. #58 WahrerSozialDemokrat

    Philosophisch wahr, so ist es!

    Lieber bei den Behauptungen zum Thema wahr/falsch ein wenig bescheidener sein und damit recht haben 😉

  51. #68 WahrerSozialDemokrat

    Vorläufig haben die Befürworter der Urknalltheorie die besseren Argumente.

  52. #69 Faxendicke76 (25. Nov 2012 22:10)

    Das ist aber besonders bei den nicht-katholischen Wissenschaftler derzeit sehr umstritten!

    Die denken da (ich mach es mal einfach) mehr an „Flüssigkeit“ im Ursprung und die Verlangsamung der Ausdehnung widerspricht ebenfalls der Urknall-Theorie…

    Sind wir mal ganz ehrlich!

    Sie wissen doch nichts diesbzgl. und labern nur…

  53. #65 kona1 (25. Nov 2012 21:58)

    Die Fehler des Atheismus werden aber ständig geleugnet.

    Wie kann es denn Fehler des Atheismus geben? Sind Atheisten eine Gemeinschaft mit einheitlichen Regeln und einem vorstehenden Götzen?

    Hitler, Stalin und Pol Pot waren Sauerstoffverbraucher. Sind jetzt alle Schnappatmer Massenmörder?

  54. #71 TheNormalbuerger (25. Nov 2012 22:17)

    Wie kann es denn Fehler des Atheismus geben? Sind Atheisten eine Gemeinschaft mit einheitlichen Regeln und einem vorstehenden Götzen?

    Ja so ist es! Sie haben recht!

    Atheisten sind nicht verantwortlich, für nichts und vor niemanden, weder jetzt, noch in der Vergangenheit oder in der Zukunft!

    Nur verantwortlich für sich selber! Richtig! Keine Gesellschaft, keine Gemeinschaft, evtl. ein wenig Familie, was schon eine autonome Gemeinschaft wäre, aber ohne Verlass, da nie für nichts verantwortlich…

    Mein Gott & Walter – Episode 2 – Atheismus 3v3
    http://www.youtube.com/watch?v=Z73GPd3MURo

    Und bevor Sie sich unnötig beschweren, ich habe Ihnen in ganzer Linie zugestimmt!!! Bitte nicht mißachten!

  55. #72 TheNormalbuerger

    Hitler, Stalin und Pol Pot waren Sauerstoffverbraucher. Sind jetzt alle Schnappatmer Massenmörder?

    so darf auch ein Muslim die Wahrheiten relativieren, oder?

    wikipedia: Sowjetunion: Religion:
    Die Staatsdoktrin der Sowjetunion war atheistisch.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sowjetunion#Religion

    was willst jetzt leugnen. ich habe auch nicht gesagt alle Atheisten seien Massenmörder. es geht aber um Vergangenheitsbewältigung, daher darf man das nicht vergessen.

  56. @kona1
    Du hast offensichtlich keine Ahnung, was Atheismus bedeutet. Es ist eben kein Glaube, keine Sekte oder sogenannte Glaubensgemeinschaft. Deine Aussagen sind sinnlos…

  57. Atheist und Rechts. Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.

    Ich gebe aber zu, dass die „Gemeinschaft“ ohne Religion verloren geht. Ideologien als Ersatz sind ja verpönt und will man nicht bzw. darf man nicht angehören. Aber an einen Gott kann ich nicht glauben, das sind Hirngespinste und Märchen die aber durchaus einen belehrenden Charakter haben können. Religion an sich verurteile ich nicht und ihr braucht euch nicht gekränkt fühlen, denn das ist nur meine Ansicht.

  58. #76 ProstetnikV

    Du hast offensichtlich keine Ahnung, was Atheismus bedeutet. Es ist eben kein Glaube, keine Sekte oder sogenannte Glaubensgemeinschaft. Deine Aussagen sind sinnlos…

    Auch ein Verrückter bevor er entscheidet, muss einen Standpunkt haben, muss vorher eine Aussage voraussetzen. Dieser Standpunkt oder seine Aussage, welcher er vorausgesetzt hat, erklären an was er glaubt und was für einen Glauben er hat. Daher erzähl das was du schriebest für kleine Kinder, nicht für mich.

  59. #74 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2012 22:24)

    Atheisten sind nicht verantwortlich, für nichts und vor niemanden, weder jetzt, noch in der Vergangenheit oder in der Zukunft!

    Was soll der Quatsch? Ein Mensch, der die moralische Verantwortung für sein Leben nicht in die Hände einer fiktiven Gestalt legt, muss sehr wohl für seine Taten geradestehen und eventuelle Konsequenzen übernehmen.

    Ein Kirchgang und drei Ave Maria sind da wohl bequemer.

  60. Was hab ich gesagt? – #1 freut sich über diese fruchtlosen Zankereien.

    Hallo, Leute, wir sind Islamkritiker. Und das ist genug Grund, dass Atheisten und Christen zusammenstehen. Wir wollen alle gemeinsam Demokratie. Wir können gut ertragen, dass andere Menschen anders denken als wir. Und wenn wir mal in ferner Zukunft unser gemeinsames Problem gelöst haben, können wir uns argumentativ und gut fundiert zanken!

  61. #80 TheNormalbuerger (25. Nov 2012 22:41)

    Verzeihung! Sie lehnen jede Verantwortung für Atheisten ab und erwarten das Christen für alles Verantwortung aufnehmen sollen???

    Das nenn ich heuchlerisch! Ihre Logik besagt doch, das jeder für sich selber verantwortlich ist und nicht für anderer Verantwortung in Haft genommen werden kann! Oder?

    Oder?

    Oder hat niemand Verantwortung für irgendwas? So wie die Muslime nix für nichts können??? Die argumentieren genau so…

  62. Ich fühle mich als Christ sehr wohl für einen doofen Christen verantwortlich! Atheisten und Mohammedaner haben das anscheinend für ihresgleichen nicht nötig! Stehen wohl beide bzgl. Doofheit in ihren Reihen freundlich gegenüber… 🙄

  63. #74 WahrerSozialDemokrat (25. Nov 2012 22:24)

    Nur verantwortlich für sich selber! Richtig! Keine Gesellschaft, keine Gemeinschaft, evtl. ein wenig Familie, was schon eine autonome Gemeinschaft wäre, aber ohne Verlass, da nie für nichts verantwortlich…

    Das ist jetzt aber ironisch gemeint, oder? Wenn nicht, was hat denn der Glaube oder Nichtglaube an Übernatürliches mit Gemeinschaftssinn zu tun? Spricht da etwa der Neid der Besitzlosen, die es entweder nicht abkönnen oder nicht erkennen können, daß jemand auch ohne Befehl aus einem Buch ein großes Spektrum an positiven moralischen Entscheidungen bis hin zur Selbstlosigkeit zur Verfügung hat?

  64. Ein religiöser Mensch fühlt sich verletzt, wenn seine Religion beleidigt wird. Es heißt hier er hat Glaube.

    Ein Atheist fühlt sich aber auch verletzt, wenn Atheismus beleidigt wird. Das ist auch Glaube.

    Und ich sehe wie Atheisten sofort versuchen ihr Glaube zu verteidigen.

  65. #84 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Nov 2012 23:04)

    Welche zusammenhängende und zukunftsfähige Gemeinschaft bilden Atheisten innerhalb einer Gesellschaft?

    Wobei mich die Gemeinschaft mehr interessiert!

    Humanismus = Abtreibung = Einwanderung?

    Ökologismus = Untergang = Staatsbankrott

    Oder was?

    Was ausser sich, zeitlebens, betrachtet der Atheist als überlebensfähig und zukünftig?

    Familie wäre noch was? Aber für wen oder was?

  66. Interessant: Da hat gleich der erste Kommentator, TheTrueAssociation04, hier ein unterirdisches Statement abgeliefert und damit geschafft, aus diesem Thread eine einzige unsinnige Diskussion zu machen. Also, wäre ich ein linkes U-Boot würde ich es exakt genauso machen!

    Nebenbei: Wer der Aussage dieses Kommentators auch nur ansatzweise zustimmt und sich gleichzeitig „Christ“ nennt, sollte hinterfragen, ob er im Islam nicht genausogut aufgehoben ist.

  67. #88 KDL (25. Nov 2012 23:14)

    Wer der Aussage dieses Kommentators auch nur ansatzweise zustimmt und sich gleichzeitig “Christ” nennt, sollte hinterfragen, ob er im Islam nicht genausogut aufgehoben ist.

    Wer hat es denn getan???

    Die Differenzen kamen erst später auf!

    Da kann man dann „Atheisten“ sogar verteidigen oder die Hand reichen, aber das reicht ihnen dann auch nicht, sie beissen wie wilde Hunde hinein!

    Passiert mir nicht das erste mal…

    …irgendwann mach ich da auch nicht mehr mit!

    P.S. Aber das hier war ja im Vergleich zu sonst, echt familiär… 😉

  68. Es ist schon erstaunlich, welche Fronten hier immer aufgebaut werden. Was ist denn Atheismus in Realität?

    If Atheism is a religion – the OFF-Button of your TV-set is a TV-Channel!

    Nicht ein einziges Verbrechen der Menschheitsgeschichte kann man „dem“ Atheismus anhängen, sondern immer nur Ideologien wie Kommunismus, Nationalsozialismus oder den Religionen. Das befremdet zwar manche, die nicht über den Tellerrand schauen, aber es ist die schlichte Wahrheit.

    Bekämpft bitte Ideologien, aber nicht den Atheismus, der keine ist!!!

  69. Die Unterteilung der Welt machen sich Moslems sehr einfach: Es gibt nur Gläubige und Ungläubige.

    Und JEDER Ungläubige ist natürlich automatisch Christ, so dass man den verhassten Christen alles Böse dieser Welt in die Schuhe schieben und sie somit diffamieren kann.

    Jeder Politiker, jeder Nazi, jeder Drogendealer, jeder Kriminelle, natürlich die Merkel und der Westerwelle, der Hitler und der Stalin, Honecker und Mielke, der Bohlen und die Dolly Buster, gewalttätige Hooligans und alle Pornostars und überhaupt jeder – absolut alle sind sie nach islamischem Verständnis „Christen“.

    Dass es Gottlose gibt begreifen Moslems nicht, weil sie sonst das Christentum nicht in den Dreck ziehen könnten!

  70. Atheismus gibt es nicht. Es gibt nur Christentum. Unter Christentum darf man an gott glauben und man Darf an Gott nicht glauebn.

  71. #92 HansWurstus (25. Nov 2012 23:40)

    Nicht ein einziges Verbrechen der Menschheitsgeschichte kann man “dem” Atheismus anhängen, sondern immer nur Ideologien wie Kommunismus, Nationalsozialismus oder den Religionen.

    Ja, ja der Atheist ist ohne Schuld!

    Ich bin auch ohne Schuld, da Christ…

    Widerspruch???

    Bekämpft bitte Ideologien, aber nicht den Atheismus, der keine ist!!!

    Wenn der Atheismus keine Ideologie und keine Religion ist, was ist er dann??? Gemeinschaft wohl auch nicht?

    Was denn, ein autonomer Anarchismus?

    ihr müsst euch langsam entscheiden… das Zeitfenster wird immer enger.

  72. Alles bricht bei den Atheisten und Co zusammen…

    Multikulti…
    Urknall…
    Klimawandel…
    Evolution…
    Euro…
    Energie…
    Wissenschaft…
    Kunst, Kultur, Musik…
    Bildung…

    einfach alles! Aber ne große Klappe haben sie behalten…

    Niedergang und nichts Zukünftiges, selbst die Aufklärung behindern sie…

    Nicht alle, aber zuviele…

    Aber Schuld sind sie für nix…

    und soll keiner behaupten, das in den letzten 40 Jahren oder gar im Nazi-Reich die katholische Kirche nen nennenswerten Einfluss hatte! Nööö! Oder in sonstigen sozialistischen oder kommunistischen menschenverachtenden Systeme, geschweige in realexistierenden inslamischen Ländern hatte… Ihr Dummköpfe allgemein!

  73. #97 WahrerSozialDemokrat (26. Nov 2012 00:11)

    Statt Quark zu behaupten:

    Die Nazis haben als erstes die Freidenkervereinigungen verboten (dann die Freikirchen) und anschliessend das Konkordat mit dem Vatikan abgeschlossen.

    All das wollen Katholiken heute nicht mehr wahrhaben. Atheisten sind sich dagegen immer treu geblieben. Für die gibt es schlicht kein transzendentes Wesen, das irgendwelche Vorschriften macht. Und damit leben sie sehr gut, was immer ihnen unterstellt werden mag. Damit können sie deshalb sehr gut leben, da sie der Wahrheit verpflichtet sind – anders als Religiöse.

  74. Nicht ein einziges Verbrechen der Menschheitsgeschichte kann man “dem” Atheismus anhängen

    Dem Atheismus vielleicht nicht, wohl aber der Gottlosigkeit! Dabei ist es völlig gleichgültig, in welchem Gewand sie auftritt!

  75. #98 HansWurstus (26. Nov 2012 00:23)

    Sie erzählen Unsinn! Je katholischer, desto weniger Zustimmung für die NSDAP! Und je mehr atheistischer und/oder protestantischer desto größer die Zustimmung!!!

    Das war damals so und das ist heute leider immer noch so!

    https://docs.google.com/file/d/0B-c8T0smRMUyZWU2M2RiNTEtMzA2Yi00NzJkLWIzYTEtZTYwMzlhMDgzMDg3/edit

    Schauen Sie es sich an und schweigen in Bescheidenheit und wiederholen keinen UNSINN!

    Ihr Atheisten und Protestanten führt Deutschland ewig in den Untergang!

  76. Atheisten sind sich dagegen immer treu geblieben. Für die gibt es schlicht kein transzendentes Wesen, das irgendwelche Vorschriften macht.

    Genau das ist ja das Schlimme: Die Gesetzlosigkeit. Sowas muss irgendwann in Auschwitz enden…

    Damit können sie deshalb sehr gut leben, da sie der Wahrheit verpflichtet sind – anders als Religiöse.

    ,

    …oder sie bilden sich ein, die Wahrheit zu kennen – genau wie jeder Religiöse, und sind damit in nichts besser, höchstens aufgrund ihrer Anmaßung noch einfältiger!

  77. #100 WahrerSozialDemokrat (26. Nov 2012 00:40)

    Verzeihung allgemein!!!

    Ich mein damit nur die Kampf-Bolschewiken im atheistischen oder christlichen Gewand oder auch libaralistisch oder sozialistisch verkleidet!

    Alles keine Deutsche!

    Denn Deutsche sind frei und haben wenn sie es mögen auch noch einen Gott, der aber nicht manipulierbar ist…

    Aber allem voran: Deutsche sind FREI

    Und genau deswegen hasst uns die Welt und genau deswegen liebt sie uns!

    Nichts wird besser ohne uns…

    Ganz im Gegenteil!!! Das weiß die ganze Welt, nur wir sind zu blöd der Verantwortung auch gerecht zu werden!

    Aber unser noch guter Ruf (trotz allem) wird täglich lächerlicher…

    —-
    Ich bin,
    egal ob Atheist
    oder Christ
    ob Jude, Moslem
    zuerst meinem Volk
    verpflicht!

    Es gibt aber nur ein Volk! Nur ein Staat! Nur ein Recht! Nur eine Wahrheit!

    Alles andere ist Illusion und Lüge!

    —-

    Selbstverständlich gibt es viele Völker, viele Staaten, viele Rechte und viele Wahrheiten… aber für alles kann ich nicht gleichzeitig sein!

    Das wäre auch gegen meinen Glauben, der der Wahrheit verpflichtet ist und über mein Leben hinaus wirkt… ich vertraue fest darauf…

  78. #103 poeton (26. Nov 2012 01:25)

    „Germanischer Geist ist der Geist der Freiheit.“

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

    … oder doch eher des Mülltrennens ?

  79. kona1

    Ein religiöser Mensch fühlt sich verletzt, wenn seine Religion beleidigt wird. Es heißt hier er hat Glaube.

    Ein Atheist fühlt sich aber auch verletzt, wenn Atheismus beleidigt wird. Das ist auch Glaube.

    Und ich sehe wie Atheisten sofort versuchen ihr Glaube zu verteidigen.

    Du kapierst es nicht. Du nicht und jeder der im vermeintlich besten und natürlich einzigem aller imaginären Freunde sein Heil sucht. Ihr habt immer die Wahrheit gepachtet. Egal welchem Irrglauben ihr gerade anhängt…

  80. an WSD

    Danke für ständigen Kampf um die Übersicht!
    Ich freue mich über Ihre Klarheit und Vernunft.
    Ja, mit Deutschland liegts im Argen.
    Aber jetzt wachen sehr viele auf.
    Wenn auch die denkenden Menschen als Noozis verunglimpft werden, die Wahrheit bricht durch und wir erinnern uns, was wir auch sind: das Land der Dichter und Denker, der Wissenschaft, der Künste, der Kraft, ein Teil des christlichen Europa!
    Weil unser Denkrichtung unsere Entwicklung betimmt, halte ich gegen eine Überfremdung. Wir müssen uns selbst wieder ´reparieren´.Wir müssen unsere guten Eigenschaften wieder erkennen, fördern und zulassen. Wir müssen erkennen, daß wir uns nicht schämen müssen darum, daß wir deutsch sind, sondern unsere Stärken erkennen – und davon haben wir viele!

    Unsere Kraft kommt aus unseren Seelen. Die erstarken, wenn wir uns ihrer erinnern: bei mir klappts am besten mit Musik. Ich habe längst Verdrängtes wieder aufgenommen:
    Kürzlich kam hier die Empfehlung der alten deutschen Märsche! Danke dem! Wow! Die männliche Kraft im Deutschen fehlt ganz! Das neuzeitliche Remmidemmi hats weggebracht!
    Weibliche Kraft geht in die falsche Richtung.
    Wir sind total krank.
    Die Heilung ist da: Suchen nach Wahrheit.

    Genau dort sind wir jetzt: Wir erkennen.
    Sind unsere Seelen (und die Seelen aller Völker dieser Erde) wieder geheilt, so hat der Spuk ein Ende.
    Das ganze Multi-Kulti diente einzig der Schwächung aller Völker.
    Wir wollen und werden nicht die Menschen hassen, die uns als Fremde begegnen, aber das Böse in uns wollen und müssen wir hassen, wenn wir an den Herrn glauben.
    Sind unsere Seelen befreit und geheilt, dann geschehen die Wunder – in unserem eigenen Leben und im Land!

  81. #86 kona1 (25. Nov 2012 23:10)

    Ein religiöser Mensch fühlt sich verletzt, wenn seine Religion beleidigt wird. Es heißt hier er hat Glaube.

    Wie ein Kind, dem man in seinen Luftballon piekst. Heul doch, oder ab auf die Straße zu den mohammedanischen Schreihälsen. Absolutismus ist halt nicht fähig zu kritischer Auseinandersetzung, wissen wir.

    Selten was infantileres gesehen als die ständigen Versuche von Buchgläubigen, den Ungläubigen deren eigene Gedankenwelt zu erklären. Noch viel infantiler ist, daß sie auch nicht aufhören, wenn man ihnen sagt, sie sollen’s lassen weil sie es nicht vestehen. Aufklärung heißt in erster Linie erwachsen zu werden, was für sehr viele einfach zu schmerzhaft ist.

  82. Zoni (26. Nov 2012 00:40)

    Genau das ist ja das Schlimme: Die Gesetzlosigkeit. Sowas muss irgendwann in Auschwitz enden…
    ….
    …oder sie bilden sich ein, die Wahrheit zu kennen – genau wie jeder Religiöse, und sind damit in nichts besser, höchstens aufgrund ihrer Anmaßung noch einfältiger!

    Abgesehen davon das deine Kommentare absolut inakzeptabel sind, zeugen sie auch von einem sehr einfältigen Weltbild…
    Aber vieleicht schaust du mal an was Pat Condell dazu sagt, Stichwort: „Your Moral Guide“
    Viel Spass…

  83. Hier kommen wieder abstruse Ansichten der Christen gegenüber den Atheisten rüber.
    Nochmal für alle Spirituell an was auch immer Gläubigen – Atheismus ist keine Religion und interessiert sich nicht dafür. Oberstes Gebot der Atheisten ist, Jeder soll nach seiner Fasson seelig werden – aber andere In Ruhe lassen und das haben die Christen – wohl aber nicht hier bei PI – verstanden. Daher eint es auch die Atheisten mit Buddisten und den Rest der Religionen sich mit dem Thema Islam auseinander zu setzen, weil er die anderen nicht in Ruhe läßt. PUNKT.

  84. #1 TheTrueAssociation04

    Sie gehören offenbar zu den Menschen, welche es Freude macht, bewusst zu verwechseln.
    Wenn Fundamental-Kommunisten wie Lenin, Stalin und einiger heute Lebender und Agitierender, Atheisten waren, bzw. sind, dann heißt das nicht im Umkehrschluss, dass alle Atheisten und Agnostiker Kommunisten wären. Es gibt darunter eine Menge politisch Konservativer aus der bürgerlichen Mitte der Gesellschaft.
    Die Spielregeln der logischen Argumentation, sollten diese nicht zu Ihrem Allgemeinbildungsschatz zählen, sind nachträglich erlernbar.

  85. Atheisten sind keinesfalls Gesetzlos, was hat man hier eigentlich geraucht? Was nehmen hier einige für Shit ein?
    Bitte werdet mal wieder klar im Kopf.

  86. Das ist mal wieder eine der unsäglichen Diskussionen die hier vom Zaun gebrochen werden und nur dazu dienen uns untereinander aufzubringen und das Ziel der Aufklärung über den Islam zu verpassen. Ich weiß jetzt schon, daß nach dem Islam die Diskussion Christen gegen Atheisten losgeht, was wir absolut nicht wollen, weil wir uns lieber mit der Wissenschaft beschäftigen würden.
    Dann können die gerne beten gehen zu was auch immer, wenn sie die anderen einfach in Ruhe und Freiheit lassen und alle gemeinsam einfach das Grundgesetz beachten.
    Dann und nur dann hatten wir den Himmel auf Erden. Habe fertig!

  87. #100 WahrerSozialDemokrat (26. Nov 2012 00:40)

    Vorsicht mit solch simplen Klassifizierungen. Ich sprach vom Reichskonkordat. Und das hat Hitler ja wohl mit den Katholiken abgeschlossen und nicht etwa mit den Protestanten oder gar mit den damals bereits verbotenen Freikirchlern und Freidenkern.

    Bei aller liebevollen Hingabe zum Katholizismus sollte man auch gelegentlich die Tatsachen beachten.

Comments are closed.