Die Facebook-Seite der libanesischen Terrorgruppe Fatah hat ein Foto gepostet, auf dem eine Mutter ihrem jungen Sohn einen Sprengstoffgürtel anzieht. Das Bild, das seit einigen Jahren im Internet zirkuliert, wurde im Zusammenhang mit einem fiktiven Gespräch zwischen dem Sohn, der in den sicheren Tod geschickt wird, und der Mutter, die ihn antreibt, veröffentlicht.

Hier der Dialog:

Meine Mutter hat mir diesen komischen Gürtel angeschnallt (einen Sprengstoffgürtel für einen Selbstmordanschlag).
Ich fragte sie: „Was ist das, Mutter?“
Sie antwortete, „Das ziehe ich dir an, um dich in den Tod zu schicken.“
Ich fragte: „Mutter, warum wünschst du mir den Tod? Wie habe ich das verdient?“
Sie vergoss eine einzige Träne und sagte mir: „Das Vaterland braucht dich, mein Sohn. Geh jetzt, und töte die Söhne Zions.“
Ich sagte ihr: „Warum ich und nicht du?“
Sie sagte: „Ich werde hier bleiben, um für Palästina Kinder zur Welt zu bringen.“
Ich küsste ihr die Hand und sagte ihr: „Mach weiter so, Mutter, denn deinetwegen und für Palästina werde ich die Unreinen und die Verdammten abtöten.“
[Facebook-Seite von Fatah-Lebanon, gepostet am 3. Sept. 2012, am 28. Okt 2012 aufgerufen]

(Quelle: Palestinian Media Watch. Die Website liefert zahlreiche weitere Beispiele von Kindern, die zu Mordanschlägen für die palästinensische Sache angestachelt werden / Übersetzung: Ben)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

37 KOMMENTARE

  1. Noveber 3, 2012 Jihad-martyrdom suicide killer’s mother: „My son was very very religious. He started reciting the Koran when he was 10. He never stopped dreaming of jihad.“ „How did he come to misunderstand the Book of Peace so severely? Or was he hoping to claim the promise of Paradise given to those who „kill and are killed“ for Allah (Qur’an 9:111)? ….“

    Mein Sohn war sehr religiös. Er began die Koran zu rezitieren, als er 10 Jahre alt war. Er hörte niemals auf vom Jihad zu träumen

    Wie kam es das er das Buch des Friedens™ so gründlich misverstand? Oder war er in Hoffnung auf die Erfüllung von Pradies die „töten und getötet werden“ für Allah (Koran 9:111)

  2. Es ist einfacher. Diese „Muetter“ leben von den Praemien und Rentenzahlungen fuer „Maerthyrerfamilien“. Sie verkaufen ganz einfach ihre Kinder an die, die richtig vom „System Palaestina“ profitieren.

  3. #3 Karsten Rohde (03. Nov 2012 18:08)

    Es ist einfacher. Diese “Muetter” leben von den Praemien und Rentenzahlungen fuer “Maerthyrerfamilien”. Sie verkaufen ganz einfach ihre Kinder an die, die richtig vom “System Palaestina” profitieren.

    Richtig, den Palis gehts ausschließlich um die Kohle. Hauptsache die Kasse stimmt. Kinder kann man ja neue machen.

  4. Für mich angenehme Unterhaltung, für linksgrüne Vögel und scheinheilige Gutmenschen grauenhafter Horror :mrgreen: 😀 😈

    http://www.youtube.com/watch?v=E1SWTH_AvD4

    Die islamischen Terroristen können noch so viele Selbstmordattentäter schicken, ihre Hintermänner können noch so viel Schmiergeld an unsere korrupten Politiker zahlen. Wir werden am Ende trotzdem siegen. Warum? Weil wir für die Freiheit kämpfen und für unsere Heimat!!!!

    NEVER SURRENDER

  5. Terror ist eigentlich nur dazu da, Druck auf andere auszuüben und soll die – in der Regel übermächtigen „Feinde“, gegen die man nicht die militärische Kraft besitzt, um in einem offenen Kampf zu siegen – zum Aufgeben bringen.

    Er ist in erster Linie psychologische Kriegsführung. Die paar Toten die es im Terror gibt, schwächen den Feind eigentlich kaum. Aber die Angst zermürbt sie langsam.

  6. Ich wäre froh, wenn ich den direkten Link zur „Fatah-Lebanon Facebook“ bekommen könnte um mich zu vergewissern, dass diese Organisation tatsächlich dieses Foto mit dem Dialog veröffentlicht hat.

  7. #9 yam850 (03. Nov 2012 19:37)

    Ich wäre froh, wenn ich den direkten Link zur “Fatah-Lebanon Facebook” bekommen könnte um mich zu vergewissern, dass diese Organisation tatsächlich dieses Foto mit dem Dialog veröffentlicht hat.

    ICH AUCH!

  8. Nee, das hat nen einfachen Grund. Es ist nicht mal Geld.

    Es ist EHRE. Mutter eines Schahid zu sein, bedeutet Ehre und Anerkennung. Kein Warten mehr an der Supermarktkasse, Sitzplatz im Bus und schnelle Termine bei der Friseuse. Das ist für die typische mohammedanische Palästinenserin das Leben eines von vielen Kindern allemal wert.

    Und ausserdem bestimmt das sowieso der Besitzer.

  9. yam 850, Issan,
    Euch sei gesagt:
    Wenn meine Mutter mir den Gürtel zusammen zog,war meine Hose zu groß. Will sagen,das mir die Hose zu groß war. Wollt Ihr ein Foto? ,Photo?

  10. #12 immerguterlaune (03. Nov 2012 20:06)

    Mir geht es nicht darum die Arbeit der PMW (Palestinian Media Watch) zu kritisieren oder ihr nicht zu vertrauen. Sehr viele Medien haben diesen Bericht der PMW aufgenommen. Es würde aber unseren Anstrengungen schaden, wenn Unwahrheiten verbreitet würden. Deshalb ist Vertrauen gut, aber Kontrolle besser.

  11. Es ist ein armes Kind, dass nicht in Liebe gezeugt wurde. Ein verkuppeltes Mädchen hat als Zeugungsmaschine zu funktionieren. Also empfängt das Kind auch keine Liebe von seiner Mutter.
    Was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann! Aber Gehirnwäsche ist gefährlich und die Auswüchse davon sind ja sogar bei uns zu sehen.

  12. Die libanesische Hisbollah schickt Drohnen nach Israel. Im Speicher einer abgeschossenen
    Drohne befanden sich Bilder von israelischen
    Flugplätzen. Die Dinger wurden bestimmt im Iran gebaut.
    Und hier können die Pallis lesen, wie man „kleine“ Feststoffraketen baut. Gleich mit arabischer Übersetzung.
    Richard Nakka`s Experimental Rocketry Side

  13. He. Hallo!!!! yam850, Hallo Issaan, Leute.
    Dies ist ein fiktives Gespräch. Wo seid Ihr.
    Damals rutschte mir die Hose über meinem Hintern. Mutter sagte: “ Da hilft nur ein Gürtel.“ Ich war aber so schlank das man noch ein Ersatzlochn einstechen mußte. Sonst wäre mir die Hose…. Wollt Ihr ein Photo?. Foto?.

  14. Ich wusste ja garnicht das Fatah Libanesen sind?Soweit ich weiss sind das Palästinenser.Inkompetenz

  15. #6 Kooler (03. Nov 2012 18:18)

    #3 Karsten Rohde (03. Nov 2012 18:08)

    Richtig, den Palis gehts ausschließlich um die Kohle. Hauptsache die Kasse stimmt. Kinder kann man ja neue machen.
    ————-
    Klar, Kinder sind bei denen ein nachwachsender Rohstoff!

  16. #10 yam850 (03. Nov 2012 19:37)
    #11 Issaan (03. Nov 2012 19:39)

    Die Facebookseite wird Euch auch nicht viel helfen, sie ist komplett in Arabisch.

  17. Gerade moslemische Selbstmordattentäter, die für ihren Steinzeitglauben und ausdrücklich im Namen ihres Propheten in den Tod gehen und dabei so gut wie immer Massenmord veranstalten sollten doch jeden Gutmenschen-Spinner zum Nachdenken bringen.

    Diese menschenverachtende und extrem blutige moslemische Folklore sollten doch eigentlich jeden Gutmenschen-Spinner die Augen öffnen. Es gibt kaum noch eine menschenlebenverachtendere und blutgeilere Ideologie auf der Erde als der Islam.

    Wieso studierte und gebildete Gutmenschen und rotgrüne Realitätsverweigerer beide Augen vor dieser extremen Gewalt-Religion verschließen und diesen blutigen islamischen Mordkult verharmlosen ist eins der großen Mysterien der rotgrünen Weltanschauung!

  18. Solchen feigen „Mutter“-Tieren wünsche ich von ganzem Herzen, selbst von einer Bombe verstümmelt zu werden, am besten blind, ohne Arme und potthässlich. Sei ihr ein langes Leben im Elend vergönnt!

  19. #25 Abu Iblis (04. Nov 2012 02:03)

    Ich habe in der Facebookseite „http://www.fatehmedia.ps/“ gesucht.
    Ja sie ist in arabisch. Aber die Abbildungen erkenne ich.
    Ich habe darin um das Datum 3. September 2012 gesucht wie im Beitrag von PMW angegeben aber nichts gefunden.

    Das heisst aber nicht, dass PMW etwas falsch gemacht hat. Sie haben zwar einen Screenshot im Beitrag. Der ist aber nicht sehr deutlich.

    Ich bin aber einfach vorsichtig, auch dann, wenn ein Beitrag meine Ansichten oder Befürchtungen bestätigen würde.

  20. Gegen die dämlichen Selbstmordattentäter wüßte ich ein Rezept:

    Die Überreste sorgfältig einsammeln und öfentlich in Schweinescheixxe einlegen. Dann hat er seinem Mondgott nämlich was zu erklären. Nix mit 72 Rosinen. (Ja! Rosinen! Die Nummer mit den Jungfrauen ist irgendein Übersetzungsfehler, aber diese notgeilen Paviane glauben ja was sie wollen.)

  21. Islam ist Tolerant
    “ “ Demokratisch
    “ “ Lieb
    “ “ Freude eier kuchen
    “ “ Einzelfall
    Das sind keine richtige Moslems.
    Es sind nur Radikale Islamisten.
    Das ist nicht Islamisch.
    Christen wollen Islam verschlächtern, mehr es schon ist.
    Christen übertreiben was das Islam angeht.
    So steht es im Islam nicht.

    Einfach nur Dummes Volk, das Islam

    Aber siehe Mohamed seine taten und du wirst mehr schlau.
    Wie der Prophet so das Volk.

  22. # 31 Luther,
    darum ist die Ähnlichkeit der Hitlerdiktatur dem Islam so vertraut und allen Moslems so sympatisch.
    Aber die „Nazis“sind die Deutschen und die schweigen und lässen sich das gefallen.

  23. Mitt Romney needs your help!!!

    Jedermann mit klarem Verstand und guten Herzens kann helfen, dass das Leuchtfeuer der Freiheit, Amerika, nicht erlischt.

    Get-out-the-vote Telefonanrufe in den letzten Stunden sind entscheidend. Die Anrufe werden bezahlt von Romneys Kampagne. Jede Sekunde zählt, jeder Anruf kann entscheidend sein, dieses Mal kann eine einzelne Stimme den Unterschied zwischen Freiheit oder Tyrannei ausmachen.

    The Romney-Ryan campaign urges every conservative European to help out! Get started NOW:

    http://www.mittromney.com/call-home-landing

  24. Golda Meir: „Frieden (mit den Palästinensern) wird erst dann möglich, wenn sie ihre Kinder mehr lieben als sie uns hassen“.

    Und weil dieser Hass gegen die Juden im Koran festgeschrieben ist wird dieser friedliche Zustand nie eintreten und sie werden ihre Kinder und jungen Männer immer weiter verheizen.

    Alle Kompromissvorschläge und Vermittlungsversuche unsere besonders schlauen GutmenschInnen sind blauäugig und dienen nur den Moslems mit ihrem ewigen Unfrieden, dem „heiligen“ Krieg (welch perverse Wortschöpfung)!

  25. #28 yam850 (04. Nov 2012 11:02)

    Was wäre einfacher, als Palestinian Media Watch mal um die Links zu bitten?

    Voila:

    Hi, here is the link to the photo on the Facebook page:
    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=340799089345168&set=pb.136130323145380.-2207520000.1352113973&type=3&theater

    Here is the link to the Facebook page itself:
    https://www.facebook.com/pages/%D9%85%D9%81%D9%88%D8%B6%D9%8A%D8%A9-%D8%A7%D9%84%D8%A7%D8%B9%D9%84%D8%A7%D9%85-%D9%88%D8%A7%D9%84%D8%AB%D9%82%D8%A7%D9%81%D8%A9-%D9%84%D8%A8%D9%86%D8%A7%D9%86/136130323145380

Comments are closed.