- Politically Incorrect - / -

Stasi-Denkmal vor Spreewald-Hotel in Massow

Posted By kewil On 22. November 2012 @ 11:28 In Deutschland | Comments Disabled

[1]Das Dreistern-Hotel Spreewald-Inn, Waldstrasse 1, 15757 Freidorf/Massow, fand nichts dabei, auf Wunsch einiger Stasi-Verbrecher den obigen Gedenkstein mit dem Namen des polnischen Massenmörder Feliks Edmundowitsch Dzierzynski aufzustellen. Dzierzynski war Tscheka-Gründer und deren erster Chef unter Lenin. Unter seiner Führung wurden von 1918 bis 1919 mehr als 1,7 Millionen Menschen ermordet. Nach diesem bolschewistischen Vorbild benannte die DDR ihr Wachregiment, und im Jahr des Herrn 2012 begehrten die Fans und Nachahmer dieses Massenmörders einen Gedenkstein. Aber es gab – fast ein Wunder – Proteste. 

Diverse Gruppen und Parteien, darunter CDU, SPD und FDP protestierten, Hubertus Knabe initiierte eine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen Unbekannt. Und der Stein ist nach ein paar Tagen wieder weg. Der Ort vor dem Hotel in Massow, das zu einer israelischen Kette gehört, war übrigens nicht zufällig. Das Hotel war einst die Stabsstelle des Wachregiments Feliks Dzierzynski. Es gehörte zum Truppenübungsplatz Teupitz. Entnehmen Sie Einzelheiten bitte diesen Links:

» Die Stasi errichtet sich ein Denkmal [2]!
» Streit um Gedenkstein für Stasi-Wachregiment [3]!
» Denkmal für Tscheka-Gründer in Brandenburg [4]!
» Stein weg. Hotel läßt Gedenkstein abtransportieren [5]!


Article printed from Politically Incorrect: /

URL to article: /2012/11/stasi-denkmal-vor-spreewald-hotel-in-massow/

URLs in this post:

[1] Image: /2012/11/stasi-denkmal-vor-spreewald-hotel-in-massow/

[2] errichtet sich ein Denkmal: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12427501/62129/Gedenkstein-vor-einem-Hotel-in-Massow-ehrt-das.html

[3] für Stasi-Wachregiment: http://www.rbb-online.de/nachrichten/politik/2012_11/streit_um_gedenkstein.html

[4] Tscheka-Gründer in Brandenburg: http://www.welt.de/kultur/history/article111361733/Denkmal-fuer-den-Tscheka-Gruender-in-Brandenburg.html

[5] Gedenkstein abtransportieren: http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12428243/62249/Hotel-laesst-Gedenkstein-fuer-Wachregiment-Feliks-Dzierzynski-abtransportieren.html