- Politically Incorrect - / -

Türkei muß im Iran Gas für Gold kaufen

Posted By kewil On 26. November 2012 @ 09:32 In Energie,Iran,Türkei | Comments Disabled

[1]Es ist erst wenige Tage her, da brüstete sich der türkische Minister [2] Bagis wieder einmal und sagte, die Türkei werde die EU finanziell retten, und damit könne die EU nicht anders, als die Türken aufnehmen. Wie schwach die Türkei ökonomisch besattelt ist, zeigt ein Bericht im WSJ [3]. Danach bricht Ankara den Boykott gegenüber dem Iran und zahlt seine Gasimporte letztendlich in Gold. Den Lappen türkische Lira wollen die Iraner nicht. Interessant ist auch noch etwas anderes! 

Die Türkei bezieht 18 Prozent ihres Erdgases und 51 Prozent ihres Erdöls aus dem Iran. Wir erinnern uns, wie sich Erdogan aufspielte, daß er uns und Europa Energie liefern oder nicht liefern werde. Er hat doch offensichtlich selber nichts. Seine Drohkulisse besteht nur daraus, daß er alle Pipelines nach Europa durch sein Territorium lenken möchte, und an jede macht er einen Hahn, um die Leitung schließen zu können.

Fazit: Wir brauchen den Energielieferanten Türkei nicht. Er hat selber nichts. Unsere Energie-Pipelines sollten alternative Routen haben, obwohl wegen der Geographie alle durch Erpresserstaaten laufen – Gott sei es geklagt!


Article printed from Politically Incorrect: /

URL to article: /2012/11/turkei-mus-im-iran-gas-fur-gold-kaufen/

URLs in this post:

[1] Image: /2012/11/turkei-mus-im-iran-gas-fur-gold-kaufen/

[2] brüstete sich der türkische Minister: http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/11/463744/eu-minister-ist-sich-sicher-tuerkei-wird-noch-vor-2023-mitglied/

[3] ein Bericht im WSJ: http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887324352004578139373789424366.html