Wer in Deutschland Opfer einer Straftat wird, der wird härter bestraft als der Täter. Das gilt vor allem, wenn das Opfer Deutscher und der Täter ein Zuwanderer ist. Dann kümmert man sich liebevoll um den Täter. Man will schließlich nicht ausländerfeindlich sein. Das freut die Täter. (Fortsetzung mit Links bei Udo Ulfkotte/Kopp.Verlag!)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

31 KOMMENTARE

  1. „Wenn ein Ausländer getötet wird, dann demonstrieren Massen von Deutschen »gegen Rassismus«.“

    …schreibt Ulfkotte! „Massen von Deutschen“, das sind also WIR, oder? WER ist also für diese „Kuscheljustiz“ verantwortlich?

    Wenn also die „Ulfkottes“ nicht MEHR Menschen a.d. Strasse bringen, dann sind sie eben in der demokratischen Minderheit… (Sarkasmus ENDE)

  2. Alles leider ein Kampf wie der von Don Quiote gegen die Windmühlen 🙁
    Aber wir müssen weiter machen !

  3. Deutschland verwandelt sich jeden Tag mehr in eine muslimische Hölle.

    Unaufhaltsam, Stück für Stück werden unsere Werte, für die unsere Vorfahren gekämpft haben und gestorben sind, demontiert.

    Aber das ist genau der Punkt: Uns Spätgeborenen sind die Menschenrechte in den Schoß gefallen, wir mussten nichts dafür tun.

    Nicht kämpfen, nicht leiden, ja selbst erarbeiten müssen wir sie nicht.

    Noch nicht einmal informieren muss man sich, um auf den neuesten Stand der Dinge zu bleiben.

    Das ist die Krux: Viele von uns glauben, dass die Beständigkeit ein einklagbares Recht sei, ein Geschenk, für das man nichts tun müsse.
    Ein Irrglaube, wie sich jeden Tag mehr herausstellt.

    Schade um das schöne Land und den darin lebenden Menschen.

  4. Ulfkotte hat natürlich wieder recht. Aber lassen Sie mich meine 2 cents dazugeben: Dass man aus Tätern Opfer macht und aus Opfern Täter, das hat es früher schon gegeben, unabhängig von der Ausländerproblematik.
    Das ist das Ergebnis einer jahrzehntelangen Gehirnwäsche und Manipulation durch die Mainstream-Medien. Gehen Sie einmal in irgendein Internet-Reiseforum, egal welches, und schauen Sie sich die Reaktionen an, wenn jemand schildert, dass er im Urlaub beraubt oder überfallen wurde. Die Leserschaft schiebt reflexartig immer dem Opfer die Schuld zu, weil dieses irgendetwas „falsch“ gemacht hat. Der über jahrzehnte konditionierten deutsche Gutmensch kann einfach nicht aktzeptieren, dass Ausländer schlecht oder kriminell sind. Irgendwas muss man da immer selber falsch gemacht haben….

  5. Man sagte im Mittelalter:
    KEIN HERR BLEIBT HERR, WENN ER SEINE NICHT BESCHÜTZEN KANN.
    Heute ist es auch nicht anders.

    Diese politische Klasse will / kann uns offensichtlich nicht beschützen.
    Damit hat sie jeden Anspruch auf Macht verloren.
    Sie wird sogar von denen verachtet, bei denen sie sich anbiedert (ausländische Straftäter).

  6. OT.
    Predigt von Ayatollah Chomeini aus „Dschihad-System“ von Manfred – Kleine – Hartlage, aus Anlass des Propheten Geburtstags 1981:

    „Der Koran sagt: tötet, sperrt ein. Merab (das ist die Gebetsnische in der Moschee)ist ein Ort des Kampfes und des Krieges. Aus der Merab heraus sollten Kriege begonnen werden, wie alles Kriege des Islam aus den Merabs heraus begannen. Der Prophet hatte ein Schwert, um Menschen zu töten. Unsere Imame waren Militärs. Sie alle waren Krieger. Sie führten das Schwert; sie töteten Menschen. Wir brauchen einen Imam der Hände abhackt, Kehlen durchschneidet und Menschen steinigt. Genau wie der Gesandte Allahs Hände abzuhacken, Kehlen durchzuschneiden und Menschen zu steinigen pflegte. Genau wie er die Juden der Manikuraisa masakrierte, weil sie ein aufsässiger Haufen war. Wenn der Prophet befahl, ein Haus nieder zu brennen oder einen Stamm auszurotten, war das Gerechtigkeit.“

    Auf christliche Verhältnisse übertragen war das eine Weihnachtsansprache!

    http://www.youtube.com/watch?v=eBCtdId15tk

    Von 7.27 Min. bis 8.33 Min.

    Dazu fiel mir Tayyip Erdogans Zitat aus 1997 ein: „Die Moscheen sind unsere KASERNEN, die Minarette unsere Bajonetten etc.

    Würde man es genau nehmen, beherbergt Deutschland ungefähr 4-6 Mio. Moslems, die uns nicht sehr mögen und schätzen.

    Wird sich die Zahl der Moslems erhöhen, -was auf jeden Fall geschehen wird- so wird auch der Tag näher kommen, an dem in Deutschland und allen anderen Ländern Europas die „Weihnachtsansprache“ zur Realität wird!

    Alle Linksgedrehten, Deutschlandhasser und sonstige Islam-Begeisterte werden dann eine ganz neue Art der Moslems kennenlernen!

    Wer glaubt oder denkt, das ist Humbug, möge ein Blick in islamische Länder werfen oder – was schneller und bequemer ist- auf die Seite von „Open Doors“. Die Liste im Christenverfolgungsindex, und welche Länder unter den ersten 50 stehen.
    Dort findet der wahre Islam statt.

    In Dar-al Harb (Gebiet des Krieges), Deutschland bzw. Europa, sind sie noch in der Minderheit und müssen zu Toleranz und Frieden aufrufen. So hat es auch ihr Prophet Mohammed getan.

    Wer jetzt noch sagt: ich bin kein Christ, sondern Atheist, Buddhist oder was auch immer, hat noch schlechtere Karten. Es gibt aber die Option: Man darf wählen zwischen Konvertierung oder Jenseits!

    Neue Pi-Leser, Skeptiker und Zweifler mögen sich den knapp 15 minütigen Vortrag ansehen.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  7. Durch die unterschiedliche Behandlung von deutschen Opfern und Migrantenopfern betreiben Politik und die von ihr beeinflusste Justiz eine perfide und intrigante Spaltung in der Bevölkerung, von der sich unsere politische Klasse anscheinend ihren Machterhalt erhofft.
    Unsere Regierung könnte diese Zustände mit Leichtigkeit abstellen. Aber Merkel schmiert Erdogan lieber Honig um den Bart.

  8. Die westlichen Frauen – in einschlägigen Kreisen auch Dimmi-Huren genannt – provozieren mit ihrer freizügigen Art, ihrer modischen Kleidung und ihrer Schminke solche Übergriffe doch selbst! Kein Wunder also, dass so manchem Muselmann der Gaul durchgeht! *Ironie off*

  9. Also wenn ich das noch so alles auf die Reihe kriege, dann gibt es also im Rrinzip keine deutschen Opfer mehr,sondern nur noch deutsche Täter?!
    Also was machen wir uns also so viele Sorgen,da wir ja als Deutsche schon vorverurteilt sind-das ist eine Tatsache.
    Also wird es Zeit zur Tat zu schreiten um bei Angriffen gegen sich,sich liebevoll um die Opfer zu kümmern.

  10. Wenn ein Deutscher totgeschlagen wird, haben wir den Einzelfall eines Integrationsproblems.
    Wenn ein Südländer ums Leben kommt, haben wir ein abscheuliches, rechtsradikales, deutschlandweites, nationalsozialistisches, Bevölkerungsproblem.

  11. Ich habe mal die Schnarrenberger in einem Brief gefragt, warum deutsche Opfer von Ausländergewalt nicht finanziell entschädigt werden.
    Die Antwort war:
    „Es werden nur Opfer von rassisstischen und extremistischen Taten entschädigt“.

    Also ganz einfach. Da Ausländer nie aus rassisstischen oder extremistischen Gründen bei uns Morden, gibt es auch kein Geld.
    Darum wird auch aus einem rassisstischen Mord wie z.B. bei Johnny, eine Prügelei.
    Die deutschen Opfer können sehen wo sie bleiben, und Ali und Co. bekommen Geld für neue Immobilien in der Türkei.

  12. Es wurde ja schon mehrfach angesprochen:

    Schon immer haben Diktaturen Kriminelle benutzt, um die Bevölkerung zu „beschäftigen“ und in Schach zu halten.
    BRD und EUDSSR machen da keine Ausnahme, auch wenn sie wesentlich subtiler vorgehen.

    Anders lassen sich diverse Skandalurteile und Polizeiskandale (die Polizei in München gibt offen zu, Täterfotos zurück zu halten um den Verdächtigen „etwas mehr Zeit zu geben“) für mich nicht mehr erklären.

    Die „Entschuldigung“ das es sich um Gutmenschenverblödung handelt lasse ich vielleicht noch bei Kirchen, Gewerkschaften und einigen Politikern gelten, nicht aber bei Polizei und Justiz, berücksichtigt man das Ausmaß an (Ausländer)Gewalt und Kriminalität, welches aktuell schon vorliegt und in Zukunft noch größer und schlimmer werden dürfte.

  13. Ulfkotte:

    Denn seitdem klar ist, dass der Täter ein orientalischer Migrant ist, steht in deutschen Medien nicht mehr das Opfer, sondern der ausländische Täter im Vordergrund.

    Blödsinn! Bei jedem Gewaltverbrechen, auch wenn der Täter Heinrich Müller heißt, steht der Täter und nicht das Opfer im Vordergrund.

    #7 g.witter:

    Für diese Khomeini-Rede gibt es leider keine ordentliche Quelle, Kleine-Hartlage hat sie bei Robert Spencer abgeschrieben und der beruft sich auf den islamkritischen Blog „Faithfreedom“. Wo User ihrerseits nach einer Quelle fragen: „Nobody knows? Is the speech fiction?“ Wenn die einzige Quelle „faithfreedom.org“ sei, dann tauge sie nicht für Diskussionen mit Moslems, schreibt einer.

    Aber auch Ali Sina, der Blogbetreiber, konnte keine befriedigende Antwort liefern, die Rede sei im iranischen Radio übertragen worden, schrieb er, also, so der User: „Conclusion. There doesn’t seem to be a source to Khomeini’s speech. Until a source is found, it is reasonable to claim, that the speech is fiction”:

    http://www.faithfreedom.org/forum/viewtopic.php?t=54352&postdays=0&postorder=asc&start=0&sid=c8a6a462a44f61beb238a7a153d30e12

  14. #16 Eugen von Savoyen (03. Nov 2012 15:15)

    Es wurde ja schon mehrfach angesprochen:

    Schon immer haben Diktaturen Kriminelle benutzt, um die Bevölkerung zu “beschäftigen” und in Schach zu halten.
    BRD und EUDSSR machen da keine Ausnahme, auch wenn sie wesentlich subtiler vorgehen.

    Anders lassen sich diverse Skandalurteile und Polizeiskandale (die Polizei in München gibt offen zu, Täterfotos zurück zu halten um den Verdächtigen “etwas mehr Zeit zu geben”) für mich nicht mehr erklären.

    Das ist keine Erklärung.
    Diktaturen benutzen nur dann Kriminelle, wenn sie diese Kriminelle kontrollieren können.
    Diejenigen, die sich nicht kontrollieren lassen, werden kurzerhand an die Wand gestellt.

    Unsere politische Klasse kontrolliert die ausländischen Straftäter nicht – sie wird von ihnen trotz Anbiederung gehasst und verachtet.

    Diese politische Klasse ist von der Wirtschaftslobby schon längst übernommen.
    Aber den Täterschutz kann man mit wirtschaftlichen Interessen nicht erklären.
    Das widerspricht sogar dem eigenen Interesse an Machterhalt.

    Dieser leidenschaftliche Täterschutz kann man nur mit weit fortgeschrittener Degeneration der herrschenden Klasse erklären. Sie hat den Machtinstinkt verloren (sonst hätte sie diese unfähigen Politiker längst entsorgt). Diese Klasse kann nicht mehr regieren und treibt das Land in den Abgrund.

    Schaut die Personen, die für den Täterschutz direkt verantwortlich sind: Böhmer und Leutheusser-Schnarrenberge. Das sind doch keine Politiker, sondern KARIKATUREN.

  15. Passend zum Thema:
    Am 11. August nahm ich am „Marsch der Patrioten“ in Köln teil. Ein Türke, der an der Gegendemonstration der asozialen Brüll-Türken-Mafia teilnahm, nannte mich „alte Nazi-Sau.“ Außerdem seien wir alle feige. Ich drohte mit einer Anzeige wegen Beleidigung, da rannte der feige Türke weg. Zwei Polizistinnen (!) liefen ihm hinterher, belehrten ihn (das muss schrecklich für den Muxel gewesen sein, von einer Frau belehrt zu werden) und nahmen die Anzeige auf.

    Das Ermittlungsverfahren gegen den Türken Mayir Celik wurde von der Staatsanwaltschaft Köln eingestellt, weil die Anzeige nicht im öffentlichen Interesse liege. Begründung u.a.: „Es ist nicht auszuschließen, dass Sie durch Ihr eigenes Verhalten dazu beigetragen haben, dass die Situation derartig eskaliert ist.“
    Hake, Staatsanwältin

    Der Türke freut sich und kann weiter beleidigen. Hake, die Krake, hat der alten Nazi-Sau eins verpasst. Hake pass auf: Noch sitzt ihr da oben, Ihr feigen Gestalten …

  16. Die Nazis sind das Böse schlechthin. Das Böse muss augerottet werden. Alle Deutschen sind Nazis. Also müssen alle Deutschen ausger….. werden. Wer gegen das Böse kämpft ist gut. Also kann der Rest doch nur gut sein.

  17. Ergänzung zu #19 Bernd Baumgras

    Übrigens sind die linksgrünen Gutmenschen als DEUTSCHE nicht ausgenommen. Sie lassen sich nur verarschen, als nützliche Vollidioten. Es sind lediglich die KAPOs, deren Geschichte auch schon geschrieben ist, nur mit zeitversetztem Ende.

  18. Die Schleimpolitik der Grün-Linkspartei macht den richtigen Eindruck auf die meisten Bürger. Denn niemand will ein Nazi sein und mit dem Helferssyndrom behaftet zu sein ist Edel!
    Man spielt sich gegenseitig etwas vor und ist dabei glücklich.
    Bis der grosse Knall kommt und der Euro keinen Cent mehr wert ist!! Wenn die willkommenen Flüchtlinge marodierent durch die Strassen ziehen werden, dann hoffe ich, dass die Grünen und die SPD dann noch im Lande sind —-

  19. Wir können uns hier die Finger wund schreiben,Ich sage nur eines:2013 den Arsch hochkriegen,zum Wählen gehen und das Kreuz bei Pro oder und Die Freiheit machen ! NUR DAS allein bringt was, hier rumfaboulieren über zustände die hier herrschen und nicht wählen gehen bring gar nichts !!!!

  20. Unser Gott hat ganz klare Aussagen darüber gemacht, wann, warum und unter welchen Umständen er mit uns ist. Sein Sohn Jesus hat uns zwar aufgefordert auf Gewalt nicht gleich mit Gewalt zu reagieren. Aber auch Jesus hat nicht zu uns gesagt, dass wir uns abstechen oder totschlagen lassen sollen.
    Gottvater und auch Jesus haben gesagt, dass es immer einen Ausgleich geben wird. Kommt ein Fremder, dr sich nicht zu benehmen weiß als Gast, dann hat unser Vater immer auch entsprechende Einglussmöglichkeiten wenn sein Gedultsfaden reißt.
    Ich glaube, auf unseren Gott können wir uns verlassen, genau so wie Jesus das getan hat.
    Am Ende siegt immer der Herr für die Seinen!!!

  21. #24 KommissarZufall

    Ich sage nur eines:2013 den Arsch hochkriegen
    ——————–
    …. jährt sich zum 200. mal der sieg über die französischen besatzer in der völkerschlacht bei leipzig.
    Wenn wir uns dann wieder von unseren orientalischen okkupanten befreien könnten.

    ……………………
    #25 weanabua1683

    Aber auch Jesus hat nicht zu uns gesagt, dass wir uns abstechen oder totschlagen lassen sollen.
    ———————–
    Wir dürfen nicht länger die andere backe hinhalten.
    ………………………..

    #26 exKomapatient

    Nirgendwo in Europa wächst die Zahl der Analphabeten so schnell wie in Deutschland.
    ———————-
    Vor schrecklichen 100 jahren unter kaiser wilhelm II. gab es keine analphabeten mehr.
    …………………………

  22. Wenn die Scharia dank Kotzgrün hier etabliert ist, werde ich konvertieren und anschließend JEDE Frau, von der ich weiß, daß sie Kotzblock-Parteien geholfen hat, der Unzucht anklagen und steinigen lassen. Allen voran die politischen H.u.r.e.n der Parteien. Das ist keine Drohung, das ist ein Versprechen.

  23. Mitt Romney needs your help!!!

    Jedermann mit klarem Verstand und guten Herzens kann helfen, dass das Leuchtfeuer der Freiheit, Amerika, nicht erlischt.

    Get-out-the-vote Telefonanrufe in den letzten Stunden sind entscheidend. Die Anrufe werden bezahlt von Romneys Kampagne. Jede Sekunde zählt, jeder Anruf kann entscheidend sein, dieses Mal kann eine einzelne Stimme den Unterschied zwischen Freiheit oder Tyrannei ausmachen.

    The Romney-Ryan campaign urges every conservative European to help out! Get started NOW:

    http://www.mittromney.com/call-home-landing

Comments are closed.