Print Friendly, PDF & Email

„Die Eroberung Europas durch den Islam“ ist eine vierteilige Dokumentarserie von Zvi Yehezkeli und David Deryi über die Islamisierung Europas. Der Filmemacher ist ein arabisch sprechender Israeli, dessen äußere Erscheinung und makelloser arabischer Akzent genügten, um ihm freien Zugang zu verschiedenen muslimischen „no-go“ Gebieten in Schweden, Belgien, England und Frankreich zu verschaffen. So konnte er einen Insider-Einblick in die islamische Geistesverfassung des Großraumes Europa gewinnen und in diesen Videos festhalten.

Der Originaltext ist in Hebräisch und wurde ins Englische übersetzt. derprophet.info präsentiert die Serie nun mit deutschen Untertiteln. Der Film wurde 2011/12 gedreht, und zum ersten Mal im September 2012 auf Channel 10 in Israel gezeigt.

1. Teil: Isolation

» Nächsten Freitag Teil 2: „Gottesstaat oder säkularer Staat“

34 KOMMENTARE

  1. Aus der ANTWORT von ELMAR THEVEßEN im Beitrag vorher haben wir doch gelernt:

    Anhand harter Zahlen lässt sich auch belegen, dass es keine Islamisierung Europas gibt, wie Sie behaupten, und dass es auch keine “demographische Eroberung” geben wird.

  2. Es gibt aber auch Widerstand – und zwar gerade von den Leuten auch, die wissen, was es bedeutet, in einer islamistischen Diktatur zu leben. Gestern kam es in Berlin zu massiven Aktionen von Exil-Iranern gegen die Botschaft der sogenannten „Islamischen Republik“ Iran, ein Video und ein Bericht von der gelungenen Aktion:

    Pressemitteilung zur Aktion an der iranischen Botschaft Berlin

    http://haolam.de/artikel_11313.html

  3. … und unsere außerordentliche Leuchte von Außenminister ist sofort wieder vor den islamischen Diktatoren zu Kreuze gekrochen.

    Aber es stimmt, immer mehr Menschen werden hellhörig.

  4. Gesehen auf der °Achse“:

    Fundstück 21.10.2012 02:23 +Feedback

    Europa schafft sich ab

    Nach Ansicht von Stimme Russlands-Reportern sind die in Schweden, Belgien und Großbritannien gedrehten Episoden besonders spektakulär. Im schwedischen Malmö nimmt das Kamerateam eine Moschee ins Visier, wo offen für einen Dschihad propagiert wird. Die Wände sind dort bemalt mit Aufrufen zu einem gnadenlosen Krieg gegen Ungläubige. Später besuchen die Journalisten eine muslimische Einwanderer-Familie in der Nachbarschaft. Ein Jugendlicher wird gefragt: „Wer willst du sein?“ Er zögert keine Sekunde: „Der Dschihad ist mein Traum!“ http://german.ruvr.ru/2012_10_19/91794869/

    Siehe auch:
    Intifada in Europa [der o.a. Film als Youtube]
    http://www.youtube.com/watch?v=JbPmSDnvCL4

  5. wichtiger und wertvoller Beitrag, dafür ist PI-NEWS da, sowas muss man „Ungläubigen“ (wortwörtlich) unter die Nase reiben !

  6. Ich habe mir dieses Video angeschaut.
    Natürlich sind mir diese Fakten längstens bekannt, da ich mich seit ca. 5 Jahren mit der Materie Islam, dem Koran, Moslems und dem sich nicht-integrieren können/wollen in der westlichen Welt recht intensiv auseinandersetze.

    Diese Situation in Europa ist natürlich Hardcore.

    Doch bei allem bin ich noch immer sehr optimistisch, dass Europa die Kurve bekommt, weil erstens immer mehr Menschen aufwachen, und zweitens die orientalischen Lügengeschichten aus 1001 Nacht der Politiker und Medien nicht mehr glauben.

    Ich denke auch, dass ein kleiner Vorfall, (wie er in 2005 in Frankreich geschah) den Kessel überkochen lassen wird; dann wird es zu einem Flächenbrand.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  7. In Israel ist die Reaktion ziemlich zynisch.
    „Sie haben 6 Millionen Juden für 60 Millionen Muslime ausgetauscht“.
    Ja, es ist ein Gefühl der Schadenfreude, es … Allerdings haben wir auch das Gefühl, dass der rasche Wandel in Europa Haltung gegenüber Israel, in muslimischen Einwanderung verwurzelt ist. Europäischen Ländern ändern ihre Außenpolitik auf „den schlafenden Drache nicht wecken „.

    Es ist die Angst vor muslimischen Ausschreitungen. Andere Minderheiten nicht Aufruhr, so dass niemand achtet.
    Es ist warum hören wir nur über Muslime: anspruchsvoll Respekt, mehr Rechte, mehr Moscheen … „Was guckst du? Bringt mir mehr soziale Geld und meine ganze Familie aus dem Irak! Nein? Dann schau mal wie die Stadt brennt!“

  8. Die Islaminvasoren schaffen das nur mithilfe der von uns eingezahlten Petrodollars. Damit wird das Bakshish geschmiert, wo dann Wulff&Co zum Dhimmi werden, als auch die Moschee-Kasernen errichtet werden.
    Mittels eigener Energie aus unsweren PV,Wind und Wasserkraftwerken können wir diese Anhängigkeit überwinden und somit wird denen die Potenz genommen uns zu vereinnahmen.

  9. Tja, die Revolution frisst ihre Kinder, Lars Hedegaard, Sozialdemokrat, ist ja wohl einer dieser Revoluzer die den Multikultiwahn mit angekurbelt haben. „…früher wohnten hier nur Sozialisten und Kommunisten, heute 100% Moslems!Tja, wer deas eine will muss das andere ertragen!
    Recht so. Wir haben ja grad auch diesen Fall in Bremen wo ein Asylberwrberheim in ein soooo schönes Grünen und Linkenviertel eingerichtet werden soll. Ups, das wollen sie dann auch nicht und heucheln und lügen das einem das Kotzen kommt!
    Recht so, ALLE FACHKRÄFTE UND ASYLBEWERBER IN WOHNGEBIETEN WO LINKE UND GRÜNE WOHNEN!

    DAS WOLLTET IHR DOCH SO!!!!

    Der film zeigt auf was uns hier noch bevor steht!
    Das ist nur noch durch einen Machtwechsel zu verhindern!

    Oder Artikel 20/4 GG!

    Cyrus

  10. Ich bin mir durch PI-News und andere schon einiges gewohnt an Islamisierung, aber dieser Bericht setzt noch eines drauf. Nehmt euch Zeit und schaut dieses Video an. Die Zustände in anderen Ländern sind noch um einiges schlimmer. Und dieser Möchtegern-Jihad Kämpfer, der sonst aber noch nichts zustande gebracht hat im Leben, der ist der Gipfel der Frechheit. Im Film sieht man genau, wie die Muslime reden, wenn man ihnen den Rücken zukehrt.

  11. Das Video zeigt es deutlich…. und bei uns in Deutschland ist es nicht anders……. die Steuerzahler werden ausgenommen und noch verhöhnt. DeutscheLand Untergang!

  12. Wie man sieht sind die benachbarten europäischen Länder z. T. noch ein Stück weiter mit der kulturellen Bereicherung.

    Interessant für mich wäre jetzt, was Frau Böhmer und ihresgleichen nach dem Ansehen dieses Videos sagen würden. Aber wahrscheinlich immer noch die gleiche Leier: Um solche Zustände zu verhindern, muss noch VIIIIIEEEEEL mehr Geld in die Integration gesteckt werden.

  13. Mein Abendprogramm: Lesen in „Die Vorsorge Lüge“, dann PI lesen und gerade noch das Filmchen angesehen. Aber nur häppchenweise. Anders geht`s einfach nicht- meine Nerven.
    Alles aber schon bekannt und von Ulfkotte beschrieben. Aber es in so komprimierter Form als Film genießen zu dürfen, ist schon ein Erlebnis der Extraklasse.

  14. Fast komplett angeschaut.
    Sowas muesste mal in ARD/ZDF.ääähh DDR1 bzw DDR2 laufen,aber das hielten die Gutmenschen sicher nicht aus.

  15. Da die Freunde vom Staatsschutz sich hier mit Sicherheit umtun.

    Film angucken und mal mit dem Nachdenken beginnen bevor es für uns und unser Land zu spät ist.

    Das Jagen Toter Terroristen bringt uns hier nicht weiter und wohin uns das Gutmenschliche Toleranzgefasel bringt, ist ja eindrucksvoll dokumentiert.

  16. “Die Eroberung Europas durch den Islam”
    ———————————-
    Diese Eroberung wäre aber schlagartig wieder vorbei, wenn man denen die Stütze kürzen und zusätzlich ein vernünftiges Zuwanderungsgesetz machen würde!

    Außerdem sollten statt der Hilfen für Griechenland besser Rückführungsprogramme finanziert werden!
    Das wäre erheblich sinnvoller!

  17. Auch in Spanien geht es schon los!

    http://www.alertadigital.com/2012/10/04/esto-es-lo-que-os-espera-separatas-mohammed-halhoul-secretario-general-del-consejo-islamico-de-cataluna-hay-que-poner-limites-a-la-libertad-de-expresion-y-al-arte/

    Deutsche Übersetzung von mir

    Dies ist es, was die katalanischen Separatisten erwartet! Der Generalsekretär des Islamischen Rats von Katalonien sagte, dass es Grenzen für die freie Meinungsäußerung und die Kunst gibt.

    Der Generalsekretär des Islamischen Rats von Katalonien, Mohammed Halhoul, sagt, „dass er fühlt, es gibt eine Grenze, eine rote Linie, die aufzeigt, wie weit freie Meinungsäußerung, die Freiheit der Kunst und die Freiheit der Produktion gehen dürfen.“

    Halhoul verteidigt die Schaffung „von Gesetzen zur Einschränkung der Freiheit der Meinungsäußerung, wenn man bedenkt, dass „nicht alles erlaubt ist.“ „Ich denke, es ist eine humanistische Diskussion, in der Juristen bestimmen sollen, bis zu welchem Punkt diese Freiheiten erlaubt sein sollten.“

    Er berichtete auch, dass die Mehrheit der Muslime in Katalonien sunnitischen Maliki sind. „Das ist, weil die Mehrheit der Einwanderer in Spanien aus Marokko stammt, die der Schwerpunkt dieser Glaubensrichtung ist. Die meisten aus der subsaharischen Zuwanderung sind auch Maliki , ebenso wie die Konvertiten.
    Der Rest der katalanischen Muslime gehören zur den Hanafi und einTeil der Einwanderern aus Pakistan, Ägypten oder Syrien. Es gibt auch Shiiten in Katalonien. Sie gehören zu den irakischen Einwanderern, die vor dem Krieg geflohen sind und einige Pakistanis.
    Der fundamentalistische Islam, der Wahhabismus, wächst auch. Die Anhänger der Wahbitensind sind u. a. durch die Abzweigung von Geld für der Moschee in Lleida in die Schlagzeilen gekommen.

  18. @ #21 WahrerSozialDemokrat
    Ein sehr beeindruckender Film! Ob der wohl je im deutschen Fernsehn zu sehen wird???

    Wir er gewiss nicht, denn in Deutschland sind die Medien so, wie es in Teil 4 beschrieben wurde. Antisemitismus getarnt als Israelkritik

    Wir hatten das schon mal. Damals gab es auch die Synergie zwischen Sozialisten und Muslimen.

  19. Massenprotest vor Parlamentswahl in Kuwait

    Kurz vor Beginn der Parlamentswahl in Kuwait haben Zehntausende Demonstranten in der Hauptstadt des Emirates protestiert. Die kuwaitische Nachrichtenagentur Al-Aan berichtete, anders als bei früheren Kundgebungen der Opposition in Kuwait-Stadt sei es diesmal nicht zu Zusammenstößen gekommen. Der Herrscher der Ölmonarchie, der Emir Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah, hatte kurz vor kurzem per Dekret das Wahlrecht geändert. Die Islamisten und die liberalen Bündnisse beschlossen daraufhin, die Wahl zu boykottieren.

    http://nachrichten.t-online.de/massenprotest-vor-parlamentswahl-in-kuwait/id_61146388/index

  20. Diesen Film sollten vorallem Nicht-PI-Leser sich zum Gemüte führen, denn da gibt es reichlich Aufklärungsbedarf! Denn wäre auch das Bewußtsein für ein Handeln einsehbar.

  21. #2 HaGanah

    Wir, eine Gruppe iranischer politischer Aktivist_innen, sehen uns mit den fortwährenden Repressionen durch die faschistische Regierung der islamischen Republik Iran gegenüber ihren Gegner_innen im Inneren des Landes konfrontiert.

    Da weiss man gleich, was für Leute das sind 😀

  22. Ich verstehe nicht, dass es nicht mehr Widerstand gibt. In Schweden, Dänemark, Frankreich, Belgien, Holland und auch bei uns. Wacht endlich auf und holt den Kärcher raus!

  23. Es müsste doch nur einen einzigen Fernsehsender oder Radiosender in Deutschland geben, der auch mal bereit ist über die Grenzen der politischen Korrektheit hinweit zu sehen!!!

    Nur einen einzigen Sender…

    Und dafür soll es nicht einen einzigen Sponsor geben ???

    Ich kann das so nicht glauben…

    Entweder sind wir alle Irre oder alle anderen um uns herum…

    Beides ist nicht akzeptabel!

Comments are closed.