Der Volkstrauertag am 18. November 2012 vor dem Berliner Reichstag sollte nach den ergreifenden Reden, nach dem Gedenken der zahlreich anwesenden Bürger an die vielen, vielen deutschen Opfern durch Ausländergewalt und somit dem Anlass angemessenen, einen symbolischen Abschluss finden. Dazu hatten die Veranstalter geplant, den Trauerkranz mit der Trauerschleife „Den Deutschen Opfern“, der gut sichtbar auf einer Deutschlandfahne vor der Rednertribüne platziert war, am Ende der Veranstaltung zur Gedenkstelle des Mordes an Johnny K. am Berliner Alexanderplatz zu bringen.

(Von Volkstribun)

Doch dieser Gedenkakt abseits des Reichtages wurde von einem negativen Ereignis eingeholt. Vor Ort gab es wegen eines Bildes zu Johnny K. unerwartete Probleme mit der hiesigen Behörde. Ausschlaggebend waren womöglich die klaren und wahren Worte auf dem Plakat „Jonny K. – Von einer Türkenbande ermordet“ oder war es die Feststellung „Die Politik? – Sieht keinen Handlungsbedarf, denn das Opfer war kein Türke“. Sind diese Aussagen etwa politisch nicht korrekt oder könnten sogar, für jeden nun offensichtlich, den Finger in die Wunden dieser Stadt legen? Nein, das durfte natürlich nicht zugelassen werden!

Genau hier schritt nun die Staatsmacht in Zivil und Uniform ein. Den Anwesenden, von denen einige noch die Zustände der letzten deutschen Diktatur gut in Erinnerung hatten, fühlten sich plötzlich wie in einem Zeitsprung. War das die auferstandene Stasi und die willfährige, allgegenwärtige Polizei der untergegangenen Diktatur oder waren nur die „Ähnlichkeiten rein zufällig“, wie es in so manchen schlechten Filmen heißt?

Als nun noch die Personalien zweier Beteiligter Kranzträger gefordert wurden, war das Déjà-vu perfekt. Jetzt gab es eine vorläufige Festnahme einer Person, weil dieser zunächst nicht bereit war, seine Personalien ohne ersichtlichen Grund anzugeben. Er glaubte nämlich, dass er eigentlich noch in einem Rechtsstaat lebt. Also wurde er von den Staatsvertretern mit festem Griff seines Armes auf dem Rücken abgeführt. Dem so vorläufig Festgenommenen wurde dann mit einem Strafverfahren und weiteren Konsequenzen gedroht. Erst als dem „Delinquenten“ sogleich ein Beteiligter der Gedenkveranstaltung juristische Unterstützung anbot und dem Beamten eine weitreichende Medienbegleitung ankündigte, hielt die Staatsmacht es plötzlich doch für angebracht, noch einmal telefonische Rücksprache mit einem Vorgesetzten zu halten. Nach etwa zwei Minuten kam dann eine Teil-Entwarnung: Der Kranz darf liegenbleiben, das Transparent bleibt beschlagnahmt und der Verhaftete kann (ohne Nennung der Personalien) wieder gehen. Bleibt anlässlich dieser Ereignisse nur noch die Frage: Zeigte sich hier unplanmäßig die Fratze der nächsten aufkommenden Diktatur oder stecken wir bereits mitten drin?

Hier das Video dazu:

(Fotocredit: Nick / Video: Wolfgang Wenzel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

42 KOMMENTARE

  1. Zeigte sich hier unplanmäßig die Fratze der nächsten aufkommenden Diktatur oder stecken wir bereits mitten drin?
    ————–

    Ich bin der festen Überzeugung,dass diese Frage ein jeder hier, eindeutig beantworten kann!Insofern ist die Fragestellung ein wenig provokant
    Das Bild mit der zivilen Eingreiftruppe macht den Mielkeverbrechern jedenfalls alle Ehre!!!
    Wir sogenannten Ossis sind vom Regen in die Traufe gekommen und das ist leider noch lange nicht das Ende!

  2. Wenn türkische Jugendliche jemand tottreten, ist die Polizei nie zur Stelle…

    Von Staats wegen verfolgt – das aber rigoros – wird offenbar nur noch die „falsche“ Gesinnung.

  3. Also wurde er von den Staatsvertretern mit festem Griff seines Armes auf dem Rücken abgeführt. Dem so vorläufig Festgenommenen wurde dann mit einem Strafverfahren und weiteren Konsequenzen gedroht. Erst als dem „Delinquenten“ sogleich ein Beteiligter der Gedenkveranstaltung juristische Unterstützung anbot und dem Beamten eine weitreichende Medienbegleitung ankündigte, hielt die Staatsmacht es plötzlich doch für angebracht, noch einmal telefonische Rücksprache mit einem Vorgesetzten zu halten

    Die Polizei ist nicht unser Verbündeter und wird es nie sein.
    Sie sind die Handlanger der Mächtigen.
    Ebenso die Richter und Journalisten.

    Alle sind sie gleichgeschaltet.
    Seht nur hin wie die Polizei in Griechenland und in Spanien auf die Bürger einschlägt und diejenigen schützt, die das Land ins Verderben führten.

  4. Zeigte sich hier unplanmäßig die Fratze der nächsten aufkommenden Diktatur oder stecken wir bereits mitten drin?

    wir waren vor Ort und haben alles mitbekommen, die Redeführer der Polizei waren in Zivil. Die ganze Situation war schon sehr diktatorisch, die Rededuelle zwischen den beiden Kranzträgern + Unterstützern und den Polizisten war unheimlich und abstrus.

    Die eigentlich wichtigste Aussage der Polizisten ist auch hier im Video festgehalten, nämlich als mehrere Passanten mit den Zivilpolizisten diskutierten und der Polizist dann schon ziemlich aufgebracht in die versammelte Menge rief: „Ja, dann fragen sie die doch mal nach ihrer Gesinnung!!!“

    Vermutlich hat der Fotograf mit seinen Androhungen an die Polizei das in die Presse zu bringen und sofort anwaltliche Hilfe zu leisten verhindert, dass der Abgeführte verhaftet wurde und seine Personalien angeben musste.
    Nichts desto trotz ist das Gesinnungspolizei die auch in der DDR sicher nicht anders gehandelt hätte. Nur der Umstand, dass noch ein Rest an Demokratie und Rechtstaatlichkeit vorhanden ist hat wohl verhindert dass auf uns eingeprügelt wurde.

    Aber sicher war ich mir vor Ort nicht.

    Mich persönlich, der das bisher nur aus Berichten kannte, hat das wirklich stark erschüttert (und tut es immernoch), aber auch bestärkt, dass wir hier den richtigen Weg eingeschlagen haben.

  5. „Jonny K. – Von den falschen ermordet“

    Mord ist in diesem Land nicht gleich Mord. Wäre Jonny von Rechtsradikalen ermordet worden…

    Man mag es sich nicht vorstellen.

    Weil du aber von einer Bande Türken ermordet wurdest, Jonny…

  6. Browser: Opera 12.11
    Video läuft nur verzerrt. Ton ist aber OK.

    Browser: Internet Explorer 9
    Video läuft überhaupt nicht nur schwarze Fläche, auch kein Ton.

    War übrigens bei dem Video von Heidi (Mutige Lehrerin) das selbe, bis der Fehler dann anscheinend behoben wurde.

  7. Und gleichzeitig berichtet die Systempresse unisono von der Ausschaltung „vietnamesischer Banden“ in Berlin.

    Da geht’s offenbar mit der Wahrheit…

    Das alles ist nicht mehr mein Deutschland.

  8. #10 r2d2

    Dacht‘ ich mir schon, den habe ich allerdings deinstalliert. Warum, das würde hier jetzt zu weit führen. Aber nützt ja alles nichts – Videos sollten schon für alle Browser kompatibel sein 🙂

  9. .

    Es kommt immer besser:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article111707823/Deutsche-unterstuetzt-Griechen-Anzeige-gegen-Merkel.html

    Georgios Tsangras hatte im Sommer beim Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag Strafanzeige gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel wegen „Verbrechens gegen die Menschlichkeit“ eingereicht. Nun wird diese Strafanzeige auch aus Deutschland unterstützt. Die Menschrechtsaktivistin Sarah Luzia Hassel-Reusing ist dieser Tage eigens nach Den Haag gefahren, um die Unterlagen persönlich beim Gericht abzugeben.

    Ich komme aus dem Staunen nicht mehr heraus. Ist denn die ganze Welt besoffen hier? Da können Griechen unser Land verklagen, weil wir denen ein paar zarte „Feigenblatt-Auflagen“ machen im Gegenzug für MILLIARDENZAHLUNGEN??!!!

    Der Grieche soll sein eigenes Land auf AUSTRITT aus dem TEUro verklagen!!

    Ist nicht zu fassen..

    Ich fasse es nicht mehr.. WAHNSINN!

    .

    ***PI: Bitte zukünftig OT-Beiträge als solche kennzeichnen, eine Löschung wäre schade! Mod.***

  10. DDR 2.0 ist fast fertig; noch nicht ganz!

    Fachkräfte in ausreichender Zahl sind noch da, aber wenn sie anfangen wieder eine Mauer hochzuziehen, dann wirds‘ eng!

    Fachkräfte aus “ Fachland „strömen noch genügend nach!

    Aber wenn hier die Lichter ausgehen, braucht man richtige *** Fachkräfte***, dann sind sie weg, dann ist zu spät !!!!!!!!

  11. A c h t u n g. Zum Thema passen auch Informationen, die mithilfe von Google unter den Suchwörtern Bio-Macht und Biopolitik gefunden werden.

  12. @ #5 r2d2 (30. Nov 2012 20:21)

    Nicht ganz korrekt: Ich habe durchaus Polizisten getroffen, die unsere Verbündeten sind. http://www.blaulicht-blog.net wurde u.a. von Polizisten betrieben und berichtete sehr sachlich und informativ. Leider ist der Zugang zu diesem Blog seit einigen Monaten für uns gesperrt; ich habe vergeblich versucht herauszufinden warum.

  13. @20 KF

    Das glaube ich dir gerne. Doch würden die ganz schnell den Schwanz einziehen, wenn es darum ginge „Karriere fortführen oder Karriere beenden“

    Einer dieser mutigen Polizisten war Polizist Palm aus Aachen. Man hat seine Karriere beendet.
    Auch in Griechenland und in Spanien werden die Polizisten unter Druck gesetzt werden, damit sie motivierter auf die Bürger einschlagen, die sie eigentlich schützen sollten.

    Stalin hat es übrigens ganz ähnlich gemacht.
    Treue Offiziere belohnt…verdächtige Offiziere ermordet. Die meisten haben sich dann für die Belohnung entschieden…ganz demokratisch eben.
    😉

    @13 poeton

    Ich bin selbst nicht mehr der Jüngste und deshalb technisch nicht ganz up to date.

    Ich habe auch häufig Probleme mit Videos und weiß nicht warum. Benutze aber nur noch firefox, da beim Internetexplorer bei jeder Seite mindestens 5x gefragt wird „erlauben“ oder „nicht erlauben“

  14. @#21 KF

    Die Polizei hat das gleiche Problem, wie wir alle:

    Den gewissen Anteil an Feinden im eigenen Lager!!!

  15. Mich wundert in diesem D. überhaupt Nichts mehr, aber gelassen bleiben, ist D. wirklich endlich abgeschafft, gibts kein „wie kann ich den dummen Michel-ausnehmen mehr“ um davon zu schmarotzen, dann muss das ***Gelöscht!*** selbst initiativ werden, sprich Arbeiten.

    Aber aber es war doch so bequem, megalol.

    Jeder Trollo, der von D. profitiert sollte sich das vor Augen halten, sonst ist Ende der Party. XD

    .

    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl! Mod.***

  16. # 15

    das kann niemand, ein Land oder eine Kanzlerin anzeigen. Das haben die Politiker weltweit schön ausgekungelt.

    Nur ein Land kann ein anderes Land verklagen!

    Dieser Grieche will doch nur Stimmen in Greece fangen!!

  17. Oh mein Gott mir wird langsam Angst und Bange um unser Vaterland, alles wird verheimlicht oder zensiert, Demokratie light oder wie, nein ich weiss nur Demokratie für die jenigen die gegen Deutschland bzw. deutsche sind, und die die Wahrheit sagen werden ins rechte abseits gestellt, manchmal sogar von der eigenen Familie. Das ist traurig und ich kann nur hoffen, das wir bald mal eine Schlagkräftige Opposition bilden, mit der Freiheit, pro Deutschland, die Indentitäre Bewegung usw.

  18. Die ganze Aktion in Berlin ist sehr beeindruckend! Ein große Dankeschön an die Leute, die das dort organisiert haben. Sowas brauchen wir öfter, jedenfalls am Volkstrauertag und auch bei ähnlichen Anlässen.

  19. Es bedarf wohl keinen großen Mutes, einen alten Mann (Grüß Dich, wenn Du mitliest!) abzuführen. Ob die beiden beamteten Herren in Zivil auch den Tottreter aus der Horde seiner Mittäter gelupft hätten?? Ich bezweifle es stark.

  20. Wenn unser neu * gewählter * Bundespräsident Herr Gauck, einen Monolog über DDR 2.0 hält und ich würde bei jeder Erwähnug des Wortes
    “ Freiheit “ in seinem Vortrag einen Schnaps trinken.
    Würde, nach zehn Minuten die Flasche Schnaps leer sein und ich stink-besoffen!!!

    Der Witz ist leider nicht von mir, aber sau gut !!!

  21. #28
    Sicher nicht, entweder wären die „Beamten“ anderweitig beschäftigt gewesen oder hätten „deeskaliert“.
    Warum leckt sich ein Hund die Eier? Weil er`s kann.
    Warum bringt ein Süd-Ost Europäer eine Kartoffel um? Klar, oder?
    Wer nicht bereit ist sein Eigentum zu verteidigen ist nicht wert etwas zu besitzen.

  22. Man ist wirklich vollkommen fassungslos, schön das immer mehr Menschen sich trauen die Wahrheit auszusprechen

  23. der Eingeborene in Bananistan hat drei natürliche Feinde:
    Politik
    Justiz
    Verwaltung
    zusammen mit deren Handlangern
    auf dem Marsch in ein totalitäres System wird die Rechtsbeugung zum Normalfall

  24. So weit sind wir also in Deutschland jetzt schon gekommen. Wer an deutsche Verbrechensopfer erinnert und die Täter nennt (ja nicht einmal beim Namen), der findet sich „zur Klärung eines Sachverhaltes“) auf der nächsten Polizeidienststelle wieder.

    Ich frage mich, was man sich in seinem eigenen Land noch alles gefallen lassen muss.

  25. In der DDR war das nicht anders. Du bist einmal durch eigene, nicht gesinnungskonfirme Meinung aufgefallen, gab es eine Sitzung zur „Klärung des Sachverhaltes“. Ab dann wurdest du permanent beobachtet, bespitzelt, verfolgt und diffamiert. Familienangehörige, Freunde, Arbeitskollegen, Sportkameraden wurden angeworben und auf dich angesetzt.
    Zur allgemeinen Ablenkung wurden von den Medien im Auftrag des Gesinnungsministeriums tolle Geschichten erfunden, wie z.B. NSU-Naziterror…
    Willkommen in der DDR 2.0!
    Oder EUdSSR 1.0?
    Fast das Gleiche…

  26. Wer ernsthaft denkt, dass die Polizei auf der Seite der Bürger steht, der liegt falsch.

    Durch was wurde der industrielle Massenmord an Juden und Minderheiten ermöglicht?

    Durch was wurde das Repressionssystem der Stasi ermöglicht?

    Durch was wird das Repressionssystem der BRD ermöglicht?

    Der gemeinsame Nenner sind willfährige Beamte, die „Dienst nach Vorschrift“ tun. Bürgerfeundliche und undemokratische Vasallen von Politik und Unrechtsjustiz.

    Ich sehe 2 „Helden“ die einen alten Mann abführen. Komischerweise wurde mit dem mutmasslichen Mördern von Johnny K. wesentlich fürsorglicher und sanfter umgegangen. Dieser Wahnsinn hat Methode, da diese Bande genau weiss, dass der Deutsche sich nicht wehrt. Bei Arabern oder Türken traut sich ein Polizist so etwas nicht, es sei denn eine Hundertschaft steht bereit.

  27. „#28 Es bedarf wohl keinen großen Mutes, einen alten Mann (Grüß Dich, wenn Du mitliest!) abzuführen. Ob die beiden beamteten Herren in Zivil auch den Tottreter aus der Horde seiner Mittäter gelupft hätten?? Ich bezweifle es stark.“

    ____

    Tja, Eierdiebe fangen, die richtigen Verbrecher laufen lassen.

    Das ist unser Staat. Da muss man sich schämen deutsch zu sein.

  28. #21 und #22

    ACAB. Das gilt ausnahmslos. Wenn die Entscheidung zwischen Bürger und Brötchengeber fallen muss, dann sollte auch dem Dümmsten klar sein, wen der Schlagstocktango trifft.

  29. Es würde mich nicht wundern, wenn diese Bullenschweine bereits damals in der Stasi waren. Und jetzt einfach mit den selben Methoden weitermachen.

Comments are closed.