Gestern Abend lief auf n-tv eine Dokumentation über „Europas neue Nazis“. Nachdem anfänglich Gruppierungen zwar stark tendenziös, aber wohl zu recht in die arg braune Ecke verortet wurden, kam die English Defence League an die Reihe. Der derzeit inhaftierte Robinson und seine Mitstreiter haben sich sehr passabel verkauft, die Reporter hatten es schwer.

Aber sie haben aus einem Plakat, das den Zusammenhalt aller Rassen, Religionen, Hautfarben oder sexuellen Ausrichtungen gegen islamische Terroristen darstellte und aus einer Aussage Robinsons, dass Schwule, Schwarze und Juden keine Bedrohung seien, tatsächlich rassistische Parolen gemacht.

Eine verbrannte Hakenkreuzfahne, die dutzenden gehissten Pace, Regenbogen, Israel, ja sogar Antifaflaggen wurden als Trick dargestellt. Alles in allem eine unfassbare Propaganda. Aber sehen Sie selbst:

(Spürnase: Tecquert)

image_pdfimage_print

 

117 KOMMENTARE

  1. Ich habe den Bericht gesehen und fand die haben Robinson schon ganz schön in die rechte Ecke gestellt. Meine Frau
    (schaut manchmal über meine Schulter wenn ich auf PI bin,hat aber sonst mit der Welt da draußen nicht viel zu tun,leider)
    meinte, Robinson wäre auch ein schlimmer Finger und nicht viel besser als unsere besten Freunde.
    Der Bericht hat genau das gebracht was die Macher wollten. Besser kann man Menschen nicht manipulieren.

  2. Absoluter Schwachsinn, dass gerade DEUTSCHE die EDL in die Braune Ecke rücken, zu wollen! Zumal die Briten KEINE Nazis waren, anders als wir Deutschen!

    Briten haben immer ein Problem mit Faschismus gehabt, das ist historisch belegt!

    Die EDL ist gegen den Islam, und jeder Gebildete weiß mittlerweile, dass Hitler und hhimmler den Islam geschätzt haben !

    Warum wohl?

  3. Die EDL in England bekämpft Nazis!

    Nazis hassen Juden, die EDL liebt Juden. Ein guter Freund von mir ist sehr aktiv bei der EDL.

    Sauerei, diese linken verunglimpfenden Medien!

  4. #3 Wilhelmine (23. Nov 2012 20:35)

    Absoluter Schwachsinn, dass gerade DEUTSCHE die EDL in die Braune Ecke rücken, zu wollen! Zumal die Briten KEINE Nazis waren, anders als wir Deutschen!

    Briten haben immer ein Problem mit Faschismus gehabt, das ist historisch belegt!

    Tja, wenn die Argumentation so einfach wäre, gäbe es keine russischen, amerikanischen, polnischen etc. Nazis. Gibts aber. Merken wir was? 😀

  5. Dieser Propagandastreifen wurde anscheinend zu dem Zweck produziert, die EDL in England zu diskreditieren.

    In Deutschland funktioniert das aber nicht, weil die EDL hier praktisch unbekannt ist.

    Man kann auch einen positiven Aspekt sehen. Anscheinend ist es schwierig, in ganz Deutschland eine Gruppe bedrohlich aussehender Neonaziehs aufzutreiben. Das widerspricht doch der scheinbaren Realität in unseren Medien.

  6. Ich bin entsetzt! Miese einseitige linke Propaganda der übelsten Sorte! Ich überlege, ob ich meiner Wut in einer mail an n-tv Luft mache. Aber das ist ja in deutschland leider auch schon gefährlich. Leider.
    Im Ernst: ich bin völlig fertig!

  7. Ich denke, der Doku- Beitrag über die EDL dürfte eher den gegenteiligen Effekt gehabt haben:
    Das, was Robinson äusserte, klang ja ganz vernünftig und so blieb der Zuschauer etwas ratlos zurück mit der Frage, was an der ganzen Sache jetzt eigentlich „rechtsextrem“ sein sollte.
    Pro Israel, pro Schwulenrechte, pro Frauenrechte, pro Demokratie, etc. das sind ja nicht gerade Parolen, die einem Rechtsextremen über die Lippen kämen.

  8. Das Video deckt die Propaganda der ganz rechten auf und ist dabei ein vielfaches propagandistischer.

    Leider gibt es das nicht in original Ton, also ohne Übersetzung. Mich hätte beim EDL Part doch interessiert, was er sagt und nicht was linke Populisten übersetzen.

  9. Oh, der Schluss ist am besten. „10-30% in einzelnen Ländern. Es ist Zeit zu handeln“.

    Ach, und was? Er meint bestimmt nicht, sich mit den Problemen auseinandersetzen, die diese 10-30 % beschäftigt.

  10. #6 Thomas d. U.

    Die politische Ausrichtung ist schon fast unentscheidend. Bei der Hetze und Verleumdung geht es einzig darum, EU-kritische Bewegungen/Parteien klein zu halten.
    Leider funzt es. :/
    Ein Lichtblick ist allerdings die Tatsache, dass die Sozialisten in der EU selber nicht einmal den Wahnsinn überblicken. Wenn die EudSSr zusammenkracht, sind Figuren, wie Draghi, van Rompuy, Barroso etc. schneller weg vom Fenster, als Merkel „alternativlos“ sagen kann…

  11. @ #11 Toytone (23. Nov 2012 20:56)

    Wenn die EudSSr zusammenkracht, sind Figuren, wie Draghi, van Rompuy, Barroso etc. schneller weg vom Fenster, als Merkel “alternativlos” sagen kann…

    Richtig, denn bei Geld hört die Freundschaft immer auf.

  12. @#5 sozialdawanist (23. Nov 2012 20:44)

    Ja, aber das sind Skinheads und keine Nazis aus dem Dritten Reich in Deutschland .

  13. Wer kann diese „Reportage“ denn ernst nehmen? Der „Bloc Identitaire“ und die „EDL“ in einem Atemzug mit wahrhaft militanten Neonazis zu nennen, entbehrt jeder Grundlage! Aber was will man von einer „Reportage“ erwarten, in der gesagt wird, Lyon liege im Südwesten Frankreichs (11:09). Amüsant finde ich auch diese französischen Rechtsextremisten, deren Anführer Libanese ist (Serge Ayoub). Vielleicht sollte man das Ganze eher als Satire verstehen!?

  14. Die deutschen Medien – was soll man dazu noch sagen?

    Man kann es nicht mehr hören und will es nicht mehr sehen. Der hirnlose und tollwütige NDDR schlug heute wieder mit der Möllner Nazikeule um sich: Alltagsrassismus, „in der Mitte der Gesellschaft angekommen“.

    Und ein Zentrum gegen den Rechtsextremismus wird in Mölln dann auch noch gebaut. Und um das Angstszenario noch zu steigen legt man dann noch mit einer Horror-Reportage über die Hells Angels nach.

    Kein Rentner traut sich mehr aus dem Haus. Denn draussen wird man garantiert von einem Hells Angel oder einem Thor-Steinar-Krawatten tragenden Heimatschutz-Sturmbataillon zusammengeschlagen.

    Kann man den NDDR nicht komplett einliefern lassen?

  15. @#20 mich.emm (23. Nov 2012 21:20)

    Bin ich auch schon extrem,wenn ich für eine Umverteilung des Reichtums bin?

    Die sind so was von dumm!!

    Denn wenn die Reichen ärmer gemacht werden, werden die Armen nicht reicher!

  16. Maischberger diese Woche:http://www.ardmediathek.de/das-erste/menschen-bei-maischberger/feindbild-sinti-und-roma-sind-wir-zu-intolerant?documentId=12516638
    „Feindbild Sinti und Roma:
    Sind wir zu intolerant?“
    Sollte das als abschreckendes Beispiel
    wirklich ein Thema sein!!!

    Da darf in einem Filmchen ein Bürger sagen:
    „WIR WOLLEN DIE WEGHABEN!“
    WoW
    Die blonde genormte Gutmenschendame versuchte
    es damit:Haben Sie schon eine Diskussion versucht?

    „Ja, eine alte Dame wurde bespuckt und getreten“

    Sollte sowas in meiner Nachbarschaft abgehen,
    bin ich SOFORT MITGLIED DER N P D !!!!!!!!

  17. Schreckliche linke propaganda, nicht anders als bei uns, in den Niederlanden. Und bei uns wird dieser Wahnsinn auch noch von Steuergelder bezahlt.
    Die identitäre Bewegung zum Beispiel ist nicht rassistisch, rechtsextrem, (neo-)nazistisch usw.
    Sie lehnt jede Verband mit nazismus und rassismus ab, und kämpt gewaltlos für die westliche Werte und gegen die Islamisierung Europa´s, so wie zum Beispiel die EDL.
    Evert, Niederlanden

  18. @ #23 Toytone (23. Nov 2012 21:30)

    Kein Wunder geht eine Zeitung nach der anderen ein, weitere werden folgen.

    Genausso sang & klanglos wie die DDR wird auch die DDR 2.0 untergehen.

  19. Eine offene Frage hätte ich dann noch: Versteht jemand ausreichend gut Französisch, um mir sagen zu können, was sie ab Min 32:00 skandieren?

    Denn übersetzt wird es nicht und dass es wirklich um die „Melodie“ geht, ist auch nicht anzunehmen.

    Danke!

  20. Ich habe diese vermeintlich „Doku“ auf n-tv gestern auch per Zufall gesehen. Ich nahm sie zunächst eigentlich eher im Rahmen von Hintergrundberieseling wahr, aber gewisse Schlagwörter und vor allem der unsachliche und sehr aggressive Duktus des Sprechers erregten dann doch meine ganze Aufmerksamkeit. Als mein Unterkiefer auf Fußbodenhöhe herabzusacken drohte, habe ich schließlich nach ca. 2 Minuten abgeschaltet.

    Neben der verständlichen Wut, die einen (auch mich) angesichts solcher Beiträge überkommt, muss man dennoch versuchen, die positiven Seiten zu sehen, und die gibt es:

    1.) Die islamkritische Szene hat alleine quantitativ inzwischen eine kritische[sic!] Masse erreicht und überschritten, die es der linken Journaille unmöglich macht, sie einfach weiterhin totzuschweigen. Dass die Informationen dabei wie üblich „volkspädagogisch moderiert“ präsentiert werden, kann PI-Leser zumindest nicht mehr überraschen.

    2.) Dass die Journalisten dabei argumentativ fast nichts entgegenzusetzen haben außer dumpfer Propaganda, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Wahrheit lässt sich dauerhaft nicht in der Form unterdrücken, als dass es demjenigen, dem sie vorenthalten wird, nicht zumindest irgendwann auffallt, DASS sie ihm vorenthalten wird.

    Ich glaube, so manchen Zuschauer der Sendung wird ein vielleicht zunächst noch schwer definierbares, aber dennoch unbestreitbares Gefühl des Unbehagens beschlichen haben; das Gefühl nämlich, für dumm verkauft zu werden, wenn es heißt, es wimmele plötzlich an jeder Straßenecke nur so von angeblichen Nazis. Die Strategie, jeden Abweichler vom linken Mainstream konsequent in die Gruppe der „Rechtsradikalen“ zu subsummieren, ist zu billig und durchschaubar, sodass uns deren Anwendung dauerhaft sogar eher nützen wird.

  21. Ja,es war linke Propaganda der allerübelsten Sorte.
    Das war für mich schon hart an der Grenze des Erträglichen.
    Da werden Islamisten,die eine Parade der engl. Soldaten massiv stören als „Rassismusskritische Aktivisten“ !!! betitelt.Und Tommy,der diese (Gewalt,Vergewaltigungen,Sozialbetrug usw.) Zustände anprangert,wird,als er einem Islamisten die Dschihad-Flagge abnimmt,als Extrem rechts betitelt.Als Hetzer.
    Das ist so erbärmlich,ich habe mich schon den ganzen Tag über N-TV aufgeregt.
    Grosser Vorteil dieser Sendung : Die Propaganda war sehr gut durchschaubar und regt den ein oder anderen mal zum Nachdenken an.

    Habe mit Arbeitskollegen darüber gesprochen,… denen ist das,was hier im Land und in Europa abgeht total egal.Im Gegenteil.Einer der Kollegen ist ein Gutmensch der ganz harten Sorte.Da könnt ich mich noch mehr aufregen.
    Er hat auch immer eine Erklärung parad,wenns um freigelassene schwerkriminelle Ausländer geht.Das zB.Ich solche Menschen hier nicht haben möchte,stösst bei ihm schon auf Unverständnis.

    Immerhin war die EDL auch mal im deutschen Fernsehen und vielleicht denken jetzt wieder ein paar mehr über dieses Thema nach.
    Man hat auch gesehen,das in England weitaus mehr Leute bereit sind,gegen die Islamisierung zu kämpfen,als in unserem Traumland. bzw. für diese Sache auf die Strasse gehen.

    Bin mir auch fast sicher,das die Zahl der Patrioten zuerst in England eine so grosse Masse annimmt,das man sie Europaweit in den Medien wahrnimmt bzw. wahrnehmen muss.

    Wie damals die Demos vor dem Mauerfall.

  22. Im großen und ganzen eine sehenswerte Dokumentation. Nicht wegen den echten Nazis oder den spitzen Kommentaren des Reporters, sondern wegen dem was Gruppierungen wie Identitäre und EDL zu sagen haben.

  23. @#27 sozialdawanist (23. Nov 2012 21:45)

    Ich könnte es Dir sagen, aber der Clip läuft bei mir so schlecht ab. Geduld.

  24. Ich schaue mir so einen Dünnschiss nicht mehr an.
    Diese Reportagen sind qualitativ auf dem Niveau
    von Bauer sucht Frau oder Frauentausch. Wer so einen Mist produziert hat auch nur eine Gehirnzelle mehr die es braucht damit man nicht in die Küche scheißt.

  25. #31 Kaffeetrinker (23. Nov 2012 21:49)

    Z
    Habe mit Arbeitskollegen darüber gesprochen,… denen ist das,was hier im Land und in Europa abgeht total egal.Im Gegenteil.

    ….
    ja kann ich nur bestätigen, ist bei mir auch nicht anders. Das Interesse für Politik allgemein liegt bei ca. 0-1% in meinem Bekannten-Freundeskreis und wird dummerweise auch immer weniger(da ist ja nicht mehr viel luft nach unten ;-(
    für Gespräche zum Thema ISLAM haben weniger als 0,5% meines inneren Kreises Interesse!

    Es geht allen halt noch viel zu gut und warum sollte man sich deshalb damit beschäftigen? Der Kühlschrank ist voll, TV läuft, Job wirft am Ende des Monats genug ab um nicht unter der Brücke schlafen zu müssen…ALLES PRIMA….

  26. n-tv hat nur wenige erträgliche Mitarbeiter , fast nur die Börsenreporter. — Das ist auch der Sender , der an der Energiewende mit schuld ist. — Wochenlang hörte man nur Fukushima. — Einzig gut ist der Realtime Dax-Kurs auf Seite 215. –

  27. Heute habe ich was total geiles von der EDL gelesen!

    „Die EDL ist kulturalistisch , nicht rassistisch“!

    The EDL is culturalist, not racist!

    The leftists and Muslims should recognise that distinction because Leftists think that socialist states are better than capitalist ones and Muslims think that Islam is better than all other religions. Relativism is a game for academics to wank over.

    Racism was a pseudo-science of the 19th and early 20th century. Now it’s a dead pseudo-science.

  28. Im Grunde ist die Dummheit der Linken doch herrlich! Sie raffen es einfach nicht!

    Eine linke Kampagne nach der nächsten scheitert glorios, aber die einzige Antwort, die ihnen einfällt ist: Mehr von dem Gleichen! Zur Not 24/7!

    Schon der Kommunistische Bund Westdeutschland (KBW) folgte in den 70ern der gleichen Logik. Wenn man an 2 Tagen in der (Arbeits-)Woche an den Werkstoren stand und vergeblich versuchte, auch nur ein(!) Exemplar der Kommunistischen Volkszeitung (KVZ) zu verkaufen, so lag das nur daran, dass man eben nicht an allen(!) Arbeitstagen und allen(!) Schichten vor den Werkstoren stand!

    In der Praxis führte diese Taktik natürlich eher dazu, dass sich die Chancen, am Werkstor eins auf die Fresse zu bekommen, drastisch erhöhten. Die „Arbeiterklasse“ war eben zunehmend genervt von dem Scheiss!

    Genauso wird es jetzt auch laufen.

    Je mehr die Medien geifern, je planloser und willkürlicher ihre 24/7-Propaganda überall „Nahtziehs“ zu finden glaubt, umso dankbarer sind die Menschen für jede Stimme, die auch nur ansatzweise eine andere Sichtweise vorbringt.

  29. #30 Wilhelmine (23. Nov 2012 21:48)

    Wir sollten vielleicht auch mal einen Nackt-Protest wagen?

    Nur zu! Aber stell hinterher das Video ein, wenn du nackt durch die Strassen tobst!

    Auf dem Tahrir-Platz würde ich eine solche Aktion aber nicht durchziehen…

  30. #3 Wilhelmine

    Zumal die Briten KEINE Nazis waren, anders als wir Deutschen!

    Hallo Wilhelmine, es gab Deutsche die Nationalsozialisten waren -oder immer noch sind- aber *wir* Deutschen waren und sind keine solche.

    Grüße

  31. …ich habe mir soeben den gesamten Beitrag angeschaut… mein Fazit: die LINKEN werfen alles zusammen, also von SKIN bis IDENTITAIRE… und notfalls würde man auch PI + DF dort hineinwerfen.

    Eine problematische Situation für Leute wie mich, die durch konkrete Kontakte und Gespräche vereinende Bestrebungen zwischen BESTIMMTEN Gruppen als ein latentes Ziel betrachten.

    WIR wissen, wo unsere Grenzen sind, aber der einfache MICHEL versteht das nicht… und konsumiert die linke Mediendarstellung… zum VERZWEIFELN!!!

  32. #38 Stefan Cel Mare (23. Nov 2012 22:02)

    NB Ich warte ja nur darauf, dass unsere Qualitätsmedien feststellen, dass – zumindest in Bremen – der Rechtsradikalismus in der Mitte der „Grünen“ angelangt ist und sie von der grünen Partei ernsthaft fordern, in den reinigenden Prozess von Kritik und Selbstkritik einzutreten.

    Dann haben wir hier endgültig Verhältnisse wie in China zur Zeit der Viererbande!

  33. Ich habe die Sendung gesehen. Immer die Sprüche “ angebliche Islamisierung“. Selten jeman gesehen, der so klar und Logisch Argumentiert hat wie der Chef der EDL. Taquiya ist kein Mittel der Islamkritiker.

  34. #38 Stefan Cel Mare

    Bingo! So wirds sein! Die massive Wahlenthaltung und das Setzen der Blockparteien auf das falsche Pferd (überwiegend nichtwählende Mohammedaner) tun ihr übriges.
    Deshalb konzentriert sich die antidemokratische Propaganda ja auch so sehr auf die Wahlalternativen!

  35. Mich würde einmal interessieren, wer hier wirklich Auftraggeber für diese tendenziöse „Doku“ war. Tatsächlich war das politische Propaganda allererster Güte und die Verantwortlichen haben sich von der ersten bis zur letzten Sekunde als befangen entlarvt. Entsprechende Ton- und Bildeffekte runden das politische Machwerk ab.
    Es ist der Beweis, dass auch Sender wie NTV zu objektiver Berichterstattung nicht mehr fähig sind und sich das „Rechercheergebnis“ von Anfang an ins Drehbuch diktieren lassen.
    Neben der Meinungsfreiheit ist die Pressefreiheit also auch Geschichte. Und da regt sich noch jemand über Russland auf. Armes Deutschland…

  36. Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaallo AUFWACHEN!!!!!!!

    Wirklich, ist keinem von Euch in den Sinn gekommen das NTV ein ABSOLUT linker „Nachrichtensender“ ist ? Selbst die Privaten unterliegen der PC. Schon Stoiber wollte RTL nach seiner Gründung medial formen!!! Den Linken ists gelungen. Mal ehrlich, wenn ich diese jungen Hansels sehe, die sich als Nachrichtensprecher ausgeben wollen und auf seriös machen, weil sie beim Friseur Ihre Haare grau färben lassen. Die Typen sind jünger als mein Sohn und der macht grad Abi!!!

    Fazit: NTV ist tendentiös links lastig. Frage: Kann mir jemand EINEN glaubhaft objektiven Sender nennen? Hoffe ich bin nicht am Thema vorbei…..

    PS: Nein ich hab nichts gegen Stoiber, ich mein die Zeit als Ministerpräsident von Bayern!!!!

  37. @#39 Stefan Cel Mare (23. Nov 2012 22:09)
    #30 Wilhelmine (23. Nov 2012 21:48)

    Nur zu! Aber stell hinterher das Video ein, wenn du nackt durch die Strassen tobst!

    Auf dem Tahrir-Platz würde ich eine solche Aktion aber nicht durchziehen

    lol Vielleicht auf dem Stachus in München 😉

  38. OT
    USA stehen vor Energieboom im Atlantik

    Energiethemen werden in Barack Obamas zweiter Amtszeit eine wichtige Rolle spielen. Die wichtigste Entscheidung, die der US-Präsident dabei treffen muss, dreht sich um Rohstoffvorkommen unter dem Meeresboden. Werden die USA nach einem jahrzehntelangen Verbot die Förderung von Öl und Erdgas im Atlantik wieder erlauben?

    http://www.wallstreetjournal.de/article/SB10001424127887324352004578131090093583844.html?mod=rss_newsreel_WSJGermanyEuropa&utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

  39. @#27 sozialdawanist (23. Nov 2012 21:45)

    Die Skinheads schreien Jugend, Revolution und was die Linken brüllen geht im Getöse unter!

    Und klar, ein Serge „Ayoub“ ist ein Bio-Franzose lol Vereppeln können wir uns selber.

    Der kommt aus einer LIBANESISCHEN Familie!

    http://fr.wikipedia.org/wiki/Serge_Ayoub

  40. Info @ All: NTV ist ein privater Sender. Beschwert euch bitte beim Presserat.

    Für die Öffentlich-Rechtlichen ist der Presserat leider nicht zuständig.

  41. habe wegen dem Bericht schon mal recherchiert, wo der überhaupt herkommt. Es war am Ende eine Firma, die vom türkischen Fernsehen beauftragt war. Die haben auch diesen Islam= die Wiege der Zivilisation gemacht. Aus dem Gedächtnis, ohne Gewähr.

    Ich weiß nur noch, dass er im Netz nicht ohne weiteres zu finden war, auch nicht wann er wiederholt wird.

    Guter Sender? Russia Today, im Kabel, englisch.

  42. #40 kautz (23. Nov 2012 22:16)

    #3 Wilhelmine

    Zumal die Briten KEINE Nazis waren, anders als wir Deutschen!

    Hallo Wilhelmine, es gab Deutsche die Nationalsozialisten waren -oder immer noch sind- aber *wir* Deutschen waren und sind keine solche.

    Grüße

    Das kann ich als Schweizer und somit „neutraler Beobachter“ nur bestätigen.

    Wer sich mal mit den Fakten beschäftigt, erfährt z.B. dass zu den „besten“ Zeiten maximal ca. 20% der Deutschen Mitglied in der NSDAP waren, ganze 20’000 Gestapo-MA reichten um das ganze Deutsche Volk in Schach bzw. bei der Stange zu halten. (Wer da noch glaubt, dass eine Mehrheit von > 50% Moslemanteil nötig ist um das System kippen zu lassen, kann nicht mehr alle Nadeln an der Tanne haben!).

    Wieviele davon als unmündige Hitlerjugend-Opfer da hineingerutscht sind und wieviele aus reinem Opportunismus und absoluter Faktenresistenz über die wahre Natur „ihrer“ Partei dabei waren, kann ich auch nur raten. Wieviele dachten denn „die sind doch gut, die bauen Autobahnen und schaffen die Leute von der Strasse“ (gemeint ist -> in Arbeit und Brot und nicht ins KZ!!!).

    Wieviele Deppen sind denn heute noch Mitglied bei den Blockparteien (v.a. CDU und SPD) ohne zu begreifen dass nur noch die Hülle ihren nostalgischen Vorstellungen entspricht und der Inhalt gnadenlos ausgetauscht wurde? Man denke z.B. nur an Helmut Schmidts Zitate zum Thema „Türken“ für die er heute an die Wand genagelt und mit einem Nazi-Aufkleber „verziert“ würde.

  43. OT

    Wußtet ihr, daß Buntland nach den USA und Rußland inzwischen das drittgrößte Einwanderungsland der Welt ist? Liegt inzwischen sogar vor Kanada. Klar, seitdem die gesamte 3. Welt und Islamien (große Teile davon sind deckungsgleich) weiß, daß sie es nur irgendwie ins Hartz4-Paradies schaffen muß, um auf ewig hierbleiben zu können und dafür Geld zu bekommen, daß sie nicht arbeite und wie am Fließband Kinder fabrizieren.

    Teilt die Welt heute mit:

    Heute leben elf Millionen Zuwanderer in Deutschland. Nach den USA und Russland ist Deutschland damit das drittgrößte Einwanderungsland der Welt – noch vor Kanada, das mit sieben Millionen Einwanderern Platz fünf erreicht.

    Und dann kommt der tägliche Wahnsinn, bei dem man ausrasten könnte:

    Nicht zuletzt müssten sich aber die Politiker in Deutschland „auch gegenüber der eigenen Bevölkerung klarer zur Einwanderung bekennen und deren potenziellen Nutzen unterstreichen“, empfehlen die Autoren der Studie.

    Nein! Es reicht. Ich will mein Land zurück!

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article111444258/Deutschland-soll-bei-Einwanderung-Punkte-einfuehren.html

    Verfolgt eigentlich irgendwer die neueste Zigeunerposse, die hier Heerscharen an Behörden und Sozialarbeitern auf Trab hält? Es ist unglaublich:

    http://mobil.abendblatt.de/hamburg/article111437685/Zirkus-statt-Heim-weil-Jeremie-schwierig-und-Sinti-ist.html

  44. Wir sollten solche Berichte genau anschauen. Die Propaganda analysieren. Dieser hier war relativ gut, wenn auch schon extrem propagandistisch. Verfehlt seinen Zweck sicher nicht.

    Was passiert, wenn man in dem Bericht Nazis mit Islamisten vertauschen würde? Islamisten in Frankreich, Islamisten in England, Islamisten in Deutschland. Islamisten terrorisieren einen ganzen Stadtteil. Dann immer schön den Moslem von nebenan, die Frau mit Kopftuch und die Salafisten in einen Topf schmeissen. Immer voll auf die Kacke hauen. Und immer schön bedrohlich klingen.
    „Der radikale Islamist Benjamin Idriz versucht seiner Organisation ein bürgerliches Image zu verpassen. Doch hinter der Fassade von Toleranz und Frieden steckt das selbe Gedankengut wie bei Al Kaida. Anstatt mit Bombenattantaten versucht man hier den Jihad auf politischem Wege und durch beeinflussing der Jugend zu führen. So will man dem islamischen Gottesstaat Stück für Stück näher zu kommen. Die islamistische Bedrohung breitet sich in ganz Europa weiter aus. Zeit zu handeln, bevor es zu spät ist.“

    Leider würde sowas niemand ernst nehmen. Und da erkennt man wie weit die Gesellschaft schon manipuliert ist. Wenn es gegen Rechts und Nazis bzw. „Nazis“ geht, glauben die Leute alles.
    Die islamkritische Szene muss da noch viel besser sein.

    Die Linken beherrschen die Technik der Propaganda wie niemand anderes. Zeit, dass die islamkritische Szene dies ebenfalls lernt.

    Daher sollte man auf dem nächsten Counterjihad Treffen einfach mal die immer gleichen Parolen und Reden die nur der Selbstbestätigung dienen weglassen und lieber mal konstruktive Themen ansprechen. Workshops in PR, etc.
    Der Propaganda-Krieg ist in vollem Gange. Der Gegner setzt inzwischen schweres Geschütz ein. Und wenn wir nicht reagieren, werden wir verlieren.

  45. Gleich nach der ersten Minute reichts mir schon wieder.

    Die Lüge vom „muslimischen Rstaurant“ ist mehr als infam, dabei handelte es sich nämlich nicht um ein „muslimisches Restaurant“ sondern um eine Burger-Kette namens „Quick“, die sich dem mohammedanischen Schächtfleisch-Diktat unterwarf und in immer mehr Filialen nur noch Fleisch von Tieren verkauft, denen der Hals ohne Betäubung durchgeschnitten wird.

    Was hätte der Lügen-Reporter gesagt, wenn die Aktivisten Petas gewesen wären?
    Schweigen im Walde.

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/debatte-um-muslime-in-frankreich-aerger-um-den-halal-burger-1.997620

    Tja, nichts ist schlimmer für einen „Reporter“, als beim Lügen erwischt zu werden.
    😀 😀

  46. #53 nicht die mama (23. Nov 2012 23:46)

    Danke für den Flurfunksempfängerzwischenbericht. Das der nichts empfängt, ist ja auch schon eine interessante Nachricht. 😀

  47. Die „offiziellen“ der Bundesrepublik, seien es Regierung, Parteien, Medien pusten alle in das gleiche Horn, das da ist die PC.
    Die Tendenz geht leider dahin, dass fuer Gruppierungen die PRO Deutschland,(deutscher Interessen) Pro Europa, Pro christlichen Abendland eintreten, vor allem natuerlich

    contra Islamueberschwemmung, Zigeunerbereicherung, Ausverkauf der Souveraenitaet der Nationalstaaten an das Machtgeile Monster Bruessel, Transferunion dirigiert von Junckers, Barosso, Draghi (Drache)

    der jetzt eingeschlagene, von Merkel sanktionierte Weg, fuehrt in die Katastrophe, d.h. Zusammenbruch der EU und des Euro, dies sind allerdings 2 Begriffe, die niemals hielten, was sie versprachen und nicht im Interesse der Deutschen jemals waren.

  48. Halten wir mal fest: Das Wort „Neonazis“ stammt von n-tv, im französischen Original ist nur von „Extremisten“ bzw. der „radikalen Rechten“ die Rede, „Nouveau look, nouveau danger: le retour des extremistes en Europe“ heißt die Doku, englisch: „European Extremists“ von Alexandre Spalaikovitch et Laurent Delhomme, Produktion Yemaya, Paris. Das heißt, erst durch die n-tv-Dummdödel wurde alles vermanscht, werden echte Neonazis mit EDL etc. in einer Suppe verrührt. Im Original sieht man zu Beginn eine nächtliche Moschee-Aktion der Identitaires, von diesen selbst aufgenommen:

    http://yemaya.fr/project/nouveau-look-nouveaux-dangers-le-retour-des-extremistes-en-europe

    http://www.javafilms.fr/spip.php?article754

  49. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, hat die Bürgermeister aller deutschen Städte, in denen es seit 1990 rassistische Anschläge gegeben hat, zum 20. Jahrestag der Anschläge von Solingen eingeladen. Die Morde seien keine Einzeltaten. Dahinter stehe ein System, dem bereits 182 Menschen zum Opfer gefallen seien, sagte er am Freitag bei der Gedenkveranstaltung zum 20. Jahrestag der Brandanschläge von Mölln, bei denen am 23. November 1992 drei Menschen getötet wurden. In Solingen waren bei einem von Rechtsextremisten verübten Brandanschlag am 29. Mai 1993 zwei Frauen und drei Kinder getötet worden.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/regioline_nt/hamburgschleswigholstein_nt/article111453639/Chef-der-tuerkischen-Gemeinde-laedt-Buergermeister-nach-Solingen-ein.html

  50. GEZtapo-Sender aus Prinzip links, Privatsender aus Prinzip käuflich => Gehirnwäsche total, außer man schafft die Flimmerkiste radikal ab. Aber wer läßt heute noch das eigene Gehirn denken, wenn Outsourcing so bequem ist? Sie werden es erst merken, wenn ihr anschwellender Schafsgesang in jämmerliches Röcheln übergeht, beim Schächten nämlich.

  51. #53 nicht die mama:

    Gleich nach der ersten Minute reichts mir schon wieder. Die Lüge vom “muslimischen Restaurant” ist mehr als infam,…

    Wäre interessant zu vergleichen, was die n-tv-Propagandisten sonst noch dazuerfunden haben. Im Original ist schlicht von der „Invasion eines Restaurants durch die Identitaires“ die Rede. Nix „musulman“.

  52. Die xDL´s werden den Geruch von saufenden Hooligans nicht los. Leider seit dem Bericht des Bloggers Blackwater hier auf PI auch bei mir nicht.

  53. Miese Propaganda, in der Tat.

    Der sogenannte Report zeigt ein paar echte Neo-National-Sozialisten, nimmt deren Aussagen auf und projiziert das Ganze dann auf andere Leute, deren Meinung nicht der Meinung des „Reporters“ entspricht, um diese Leute zu diffamieren.

    Gut, die Truppe in Ungarn sind dann nach den Aussagen zum NS als echte Neo-National-Sozialisten anzusehen, was deren Aussagen über die ungarische Kultur aber trotzdem nicht unwahr macht.
    Adolf zum Beispiel soll Vegetarier gewesen sein, was die heutigen Vegetarier wegen derselben vegetarischen Einstellung ja auch nicht in Verbindung mit Nazis bringt.
    🙄

    Aber das ist der Unterschied zwischen Berichterstattung und Propaganda, National-Sozialist und Kommunist Goebbels wäre stolz auf dieses Machwerk, welches der Art nach durchaus von einem International-Sozialisten stammen kann, der seinen Umverteilungs-Sozialismus gerne unbeschädigt und fortgeführt sehen möchte.
    😉

    Die Frage ist jetzt, ob Patrioten oder meinetwegen auch Verfassungs-Nationalisten oder doch eher International-Sozialisten zu Propaganda-Halbwahrheiten und -Lügen greifen müssen, um ihre verfassungsfeindliche Ideologie durch diese Lügen beschützen zu können.

  54. # 56

    Einladung zur Canossaveranstaltung

    hoffentlich gibt es einen unter den Buergermeistern, falls sie sich dort hinzitieren lassen, der einmal laut und deutlich ausspricht, ueber die Zahl der Opfer von Qualitaetsmigranten in Deutschland, seien es Einheimische oder Ehrenmordopfer, die Milliardenkosten die sie der Gesellschaft Jahr fuer Jahr kosten (Nettoverlust) gehoeren auch an die Oeffentlichkeit.

    Uebrigends die Mehrheit der Deutschen lehnt eindeutig den weiteren Zuzug und den Kuschelkurs mit Muslemmigranten ab, das bedeutet nicht, das man das fuer Gewalt gegen diese Gruppen ist, es gibt andere Mittel Kriminelle, Gewalttaeter, Schmarotzer Integrationsresistende, islamistische Fundamentalisten usw. sich vom Hals zu schaffen, wobei eine europaweite Rekonquesta natuerlich bei weitem das Beste aller Optionen waere.

  55. ot, Mohamigazin: „Gut, dass Gauck keine Rede hält“

    http://www.migazin.de/2012/11/23/20-jahre-molln-gut-dass-gauck-keine-rede-halt/

    Der Artikel ist – wie i.P. alles im Mohamigazin – der Red nicht wert, mir ist allerdings die Info zum Autor aufgefallen:

    VON Jakob Roßa

    Der Autor studiert Politikwissenschaft in Bremen und setzt sich mit den Themen Rassismus und kritischem Weißsein auseinander. Zum Beispiel durch die Mitorganisation einer Veranstaltung mit Noah Sow in Bremen im Januar dieses Jahres.

    man möchte meinen, auch nicht der Rede wert…

    …wenn man nicht genau wüsste, dass in Kürze mehrere Lehrstühle für kritisches Weißsein™ eingerichtet werden, dutzende kritische Weißseins-Beauftragte™ herumlaufen und noch sonstwie Abermillionen unserer Steuergeldern für kritische Weißsein-Wissenschaften™ rausgeschmissen werden… 🙁

  56. Ja, stimmt, das ist genau der Streifen, der schon mal vor ein paar Monaten gelaufen war, n-tv ca. 16-17 Uhr.

    Die Propaganda des widerlichen Films wird Früchte tragen. Er ist so mit Lügen verseucht, dass nur Leute die noch selber denken, hinter den Trick kommen. Aber das werden nicht viele sein. Die meisten lassen sich von den Lügen einfangen.

    Dabei ist doch offensichtlich, dass man eine Gruppe, die sich nicht gegen Juden, Schwarze und Homosexuelle richtet, Israelflaggen schwenkt und das Hakenkreuz verbrennt nicht einfach so mir nichts dir nichts als rassistisch bezeichnen kann.

    aber das genau wird mit einer Selbstverständlichkeit getan (die sanfte Stimme des Sprechers tut ein übriges) die mit der Leichtgläubigkeit der Zuschauer rechnet.

    Die anderen Gruppen sind ja wirklich Radikale, eine Frechheit sondergleichen, sie in einem Atemzug mit der EDL zu zeigen. Was hätte Tommy gemacht, wenn er gewusst hätte, in welchen Zusammenhang er präsentiert wird?

  57. Bürger lassen sich nicht mehr verdummen!

    Ich würde auf solche Sendungen nichts mehr geben und viele Bürger lassen sich auch nicht mehr durch solche Hetzsendungen verdummen.

    Die Bürger erleben jeden Tag am eigenen Leibe wie sie durch Ausländergewalt bereichert werden. Und sie wissen genau welche Volksparteien ihnen das angetan haben..

    Und es wird sich auch einmal in den Wahlen niederschlagen und da bin ich mir sicher..

  58. Und die einzigen Beiträge, die Informationen enthalten, die sonst keiner hat, nämlich meine, werden mal wieder zwecks Überprüfung entfernt. Ist hier nur das Wiederkäuen des Immergleichen unverdächtig?

  59. #57 alias Hoffmann v. Fallersleben (24. Nov 2012 00:06)

    Naja, aber die weintrinkenden Professoren werden ihr Recht auf Durchführung von Demonstrationen nicht gegen den Willen von gewaltbereiten Mohammedanerhorden durchsetzen können.

  60. #64 unrein (24. Nov 2012 00:21)

    In Mölln rutsche heute die gesamte Landesregierung samt der Evangelen- und der Katholen-Spitze Norddeutschlands auf Knien in der Fatih Sultan Moschee in Mölln rum. Was für ein symbolisches Bild in dem Bericht: Kriechen vor dem Islam. *Würg*

    Zum Auftakt versammelten sich Muslime und Christen zu einem Gottesdienst in der Moschee der Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg. Daran nahmen auch Ministerpräsident Torsten Albig (SPD), Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU), die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs und für die katholische Kirche Weihbischof Norbert Werbs aus Schwerin teil.

    http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/artikel/muslime-und-christen-gedenken-opfer-der-anschlaege.html

  61. #66 unrein (24. Nov 2012 00:21)

    Aha, nun ist das Kritische Weisssein der Rassismus also tatsächlich auf dem Weg, salonfähig zu werden, oder seit wann darf man sich kritisch gegenüber dem Schwarzsein äussern?
    😉

  62. #73 Babieca (24. Nov 2012 00:42)

    Schau an, in einer der zahlreichen Kreuzritter-Kirchen Fatih-Eroberer-Moscheen wird also die Unterwerfung durchgeführt.

    Die Welt ist eine Scheibe, Schweine können fliegen und Islam ist Frieden…

  63. #52 Babieca

    Heute leben elf Millionen Zuwanderer in Deutschland.

    Das kann gar nicht sein. Das muss eine Rechtspopulistische Propagandalüge sein.

    Der Beweis ist hier:
    http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/431902_ttt-titel-thesen-temperamente/12496166_mythos-ueberfremdung-doug-saunders-raeumt-mit

    „Jeder 4. Deutsche ist ausländerfeindlich!“
    „… Doug Saunders. Sein neuen Buch ist VISIONÄR!!!“
    „MYTHOS Überfremdung“
    „wiederlegt er in seinem Buch ‚Mythos überfremdung‘ das Horrorszenario der muslimischen Bedrohung“
    „In Europa bleibt der Bevölkerungsanteil von Muslimen auch weiterhin unter 10%“

  64. Entlarvend für die linke Stimmungmache ist mMn der letzte Satz, daß „Nationalsozialisten“ in Europa mittlerweile 10-30% der Stimmen bekämen, und daß dies „UNS“ zum Handeln bewegen sollte, bevor es zu spät ist…

    Wer beschützt uns denn eigentlich noch vor den 10-30% „InterNationalSozialisten“?

  65. #75 Babieca (24. Nov 2012 00:42)

    Die Hamburger Bischöfin Kirsten Fehrs ist allerdings auf den Fotos nicht zu sehen – klar, musste sie dem „Gottesdienst“ ja auch im Frauentrakt des Fatih-Apartheids-Tempels in der Leihburka herumrutschend beiwohnen…

  66. Nur so nebenbei für Interessierte:
    In den OIC-Staaten gibt es mehr National-Sozialistische Parteien, als es jemals im gesamten Europa gegeben hat.
    Allerdings werden diese von deutschen Medien gerne als „sozialistisch-nationalistische“ Parteien bezeichnet und finden sich im Verzeichnis der „Sozialistische Internationale“.

    Die sogenannten Gutmenschen> würden sich einen Gefallen tun, wenn sie die Mitgliederlist ein- oder zweimal aufmerksam lesen würden.

  67. #79 mabank (24. Nov 2012 01:05)

    Es wird sogar noch toller: Das von der festen Agenda „Zuwanderung muß sein“ geleitete Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung, das die Studie erstellt hat, behauptet in einer anderen seiner Studien, daß in Deutschland 15 Millionen Zuwanderer leben. Hier ist die aktuelle 11-Millionen-Studie (ein Klick auf die drei Autoren Stephan Sievert, Manuel Slupina, Reiner Klingholz, der letzte der Institutsleiter, strammer Vertreter der Theorie des menschgemachten Klimawandels) zeigt, wes linken Ungeistes Kind diese Wolkenkuckuksheimer sind):

    http://www.berlin-institut.org/publikationen/studien/nach-punkten-vorn.html

    Und hier ist die zuvor erschienene 15-Millionen-Studie:

    http://www.berlin-institut.org/studien/ungenutzte-potenziale.html

  68. Adolf Hitler wäre sehr, sehr stolz gewesen auf die heutige deutsche Propaganda-Infrastruktur. Davon hätte er sich nicht mal zu träumen gewagt. Milliarden und Milliarden geraubter Steuergelder zum ideologischen Kampf für den National-SOZIALISMUS – das hätte ihm sehr, sehr gefallen. WAHNSINN! DAS ist ein feines Beispiel von krassestem, krankem, linksextremem sogenanntem „Journalismus“, und der Adolf würde weinen vor Freude! Die Linksextremen hierzulande enttarnen sich zusehends. Wenn ich nicht ernshaft glauben würde, dass die Araber-Staaten für den 3. Weltkrieg verantwortlich sein werden, dann wäre ich mehr als überzeugt davon, dass die Deutschen es noch einmal schaffen würden, für einen Weltkrieg verantwortlich zu sein. Politischer Extremismus liegt Deutschland im Blut! Nach dieser Sendung ist man sehr, sehr schockiert und es ist einem total schlecht. Das Rezept ist klar. Man nehme: Verschiedene Gruppen, die nichts miteinander zu tun haben. Dann mischt man sie und zeigt die extremste und krankste kurz vor dem politischen Feind. Danach den politischen Feind, der dann niedergemacht wird. Im Zusammenhang kriegt der Zuschauer dann das Gefühl von superextremen Nazis, die aber in Wirklichkeit gar keine sind. Echt gute Arbeit. Leider armselig, krank und widerwärtig. Ich kann nur noch kotzen!

  69. #58 Babieca (23. Nov 2012 23:36)

    Wußtet ihr, daß Buntland nach den USA und Rußland inzwischen das drittgrößte Einwanderungsland der Welt ist?

    Hier ist ganz klar Einholen und Überholen angesagt. Platz 3 ist doch nur was für Männer…

  70. Die deutschen Schundsender benutzen wirklich jede Gelegenheit, die Wahrheit umzupolen, damit das rechte Feindbild gewahrt bleibt und die Manipulation perfekt wird. Es ist das größte Ärgernis für die Etablierten, dass sich Bewegungen bilden, die nichts, aber rein garnichts mit Nazis gemein haben, nur weil sie die Islamisierung anprangern. Deshalb wird der Deckel zugemacht und alles als Nazitum gebrandmarkt,- das ist an Schändlichkeit, aber auch an Hilflosigkeit, nicht mehr zu überbieten. Es finden keinerlei Differenzierung, keine gründliche Analyse und erst recht keine ehrlichen Debatten mehr statt. Nazi ist dann jeder, der den linken Wahnsinn nicht mehr mitmacht. Aber, liebe Linken, so schafft ihr erst recht einen breiten Zustrom, weil das einfach unerträglich wird diese Lügerei, das merkt langsam auch der letzte Mensch in diesem Land! Nur weiter so, der Kessel ist am Kochen!

  71. Kosten der Migration in der BRD !!

    „Anhand des vom statistischen Bundesamt genannten und recherchierten Durchschnittswertes, der sich aus allen Leistungen geteilt durch Bevölkerungsanzahl in der Bundesrepublik Deutschland ergibt, multipliziert mit der Summe der in Deutschland lebenden Migranten und Menschen mit Migrationshintergrund, lässt sich ein eindeutiger Rückschluss errechnen.

    Laut statistischem Bundesamt wurde im Jahre 2007 eine Summe von 706.868.000.000 Euro (rund 707 Milliarden also) an Sozialleistungen an die Bevölkerung gezahlt. Das sind laut statistischem Bundesamt für das Jahr 2007 pro Kopf der Bevölkerung 8.593 Euro. 29,06 Prozent aller in der Bundesrepublik Deutschland erwirtschafteten Gelder fließen demnach in direkte und indirekte Subventionen an die Bevölkerung. Man nennt das „Sozialquote“.

    Weiterlesen

    http://indexexpurgatorius.wordpress.com/category/uncategorized/

    Ich bin für noch mehr Zustrom, weil es dann irgendwann reicht und kein Geld mehr da ist.
    Dann platzt der pfeifende Kessel, hoffe ich !!

  72. Was über die deutschen Medien verbreitet wird ist keine linke Propaganda sondern neoliberale Propaganda. Das ganze pseudolinke Geseiere hat mit Sozilismus nichts zu tun. Echte Sozialisten lehnen Religion einfach ab. Schon Robert Kurz ein echter Marxist hat den Islamismus als die zufünftige Barbarei angesehen und er hat recht damit gehabt. Der Islamimus wird nur Barbarei verbreiten und vertreten. Schon allein die Situation von Afghanistan, Somalia und Mali zeigen, da sind nur Barbaren Terroristen am Werke und die Propaganda im deutschen Fernsehen will die heile welt verbreiten.
    Da sind bestimmte Ideologen am Werke, aber das sind keien Sozialisten sondern die beherrschen das Doppeldenken und ihre wahren Absichten verraten sie nicht, sie vertreten nur das Geld und die Saudis haben genug davon.

  73. Also so ganz verkehrt ist der Bericht nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung das die Neonazis in Ungarn auf dem Vormarsch sind. Meine Frau ist Ungarin und wir haben das in Ungarn erlebt. Aber ich bin der Meinung das es momentan so in Deutschland aussieht wenn man sich nach den Medien richtet entsteht in Deutschland ein neues 3 Reich. In Deutchland gibt es nur noch Nazis. Die Nachrichten bringen jeden Tag wie gefährlich das alles ist. In Deutschland fühlen wir uns aber sicher warum ? .
    Wir denken in Deutschland will man einen anderen Staat haben nach Vorbild der DDR. So sucht mann Verbündete und sucht schuldige. So einfach geht das. Ich kann aber euch nur eins sagen ,wir Juden haben in Deutchland keine Angst vor den Deutschen aber wir haben Probleme mit vielen Migranten aus Islamischen Staaten. Aber man muß wachsam bleiben auch gegen Rechts. Darum ist der Kampf gegen jeden Extremismus egal von rechts, links oder religös wichtig.

  74. N-tv = RTL = Bertelsmann

    mit einem Marktanteil von 0,0irgendwas % bei der in Frage kommenden Zielgruppe (14-49).

    Danke fürs aufnehmen und einstellen.

  75. Wir befinden uns in einem Propagandakrieg, ausgelöst und ständig verbessert durch die politisch korrekten Medien. Ziel ist es mit linken Phrasen eine sozialfaschistische Gesellschaft durchzusetzen. Allein der sozialistische Staat entscheidet, was gut und böse ist. Eine offene Diskussion findet nicht mehr statt, nicht auf PC-Linie denkende Menschen werden als rechtsextrem eingestuft, dabei sind die wahren Rechtsextremen die politisch Korrekten. Sie versuchen durch Psychoterror und Gehirnwäsche die Menschen zu beeinflussen, da sie selber keine Argumente mehr besitzen, sondern ihr Denken allein auf Lügen aufgebaut haben. Das schlimme dabei ist, das sie von ihrem eigenen Sendungsbewusstsein überzeugt sind und die Realität vollständig ausblenden. Die Wahrheit ist für sie Provokation.

  76. Unfassbar das Ganze; die EDL hat überhaupt nichts mit Rechts oder Links Extremismus zu tun, geschweige denn sind sie Nazis.

    In den Reihen der EDL gibt es Farbige, Juden, Sikhs, Hindus und sogar sekulare Moslems.

    Nur soviel dazu. Und vorallem, die Antifa und die wirklichen Nazis, wie Skinheads, Kameradschaften, NPD sind ja genauso linke Extremisten, warum wird das alles vertuscht.

    Skinheads sind links!!

  77. #88 Abendland 01 (24. Nov 2012 02:35)

    Kosten der Migration in der BRD !!

    Ich bin für noch mehr Zustrom, weil es dann irgendwann reicht und kein Geld mehr da ist.
    Dann platzt der pfeifende Kessel, hoffe ich!!

    —————

    Es ist schon paradox,sich so etwas zu wünschen,gebe aber zu,dass ich ähnliche Gedanken hege.
    Euro und Finanzkrise hin oder her,vielleicht bewahrt sie uns letztendlich vor dem allerschlimmsten.

  78. Der letzte Satz im Video gibt mir zu denken:
    eine Entwicklung, die uns eine Warnung sein sollte und zu handeln bevor es zu spät ist.
    Handeln heißt das Aktionismus? So wie es bei den Sozialisten üblich ist und war?
    Deutschland: Nationale Sozialisten = KZ
    UDSSR : Gulag
    DDR : Zuchthäuser
    BRD : JVA für politische Gegner, Diffamierung der Meinungsäußerung.
    Was heißt also handeln?
    Spezielle Lager “ Arbeit macht frei“ oder so für alle, die nicht „sozialistisch“ denken?
    Diskutieren steht ja wohl nicht mehr zur Disposition; es heißt ja „KAMPF gegen rechts“

  79. Tja, man nutzt halt alles, was man irgendwie verwenden kann, gnadenlos aus. Leute, die in der Tat an Hooligans oder klassische Neonazis vom Aussehen her erinnern und dann auch noch sturzbetrunken zur Demo anreisen, liefern da natürlich auch diese Punkte. Das macht linke Propaganda von NTV (der ja eigentlich nicht gerade zum linkslastigen Programm, sondern zur RTL-Gruppe gehört und damit in der Nähe von Bertelsmann anzusiedeln ist) zwar nicht besser. Aber es ermöglicht ihr, die Lügen und Unwahrheiten begrenzt zu halten.

    Viel interessanter fand ich aber die Hintergrundinfos: Verfallene Stadt, Islamghettos, verschleierte Frauen…wenn ich über England richtig informiert bin, wird das von Seiten des politischen Mainstreams gar nicht kritisch betrachtet. Und auch in Deutschland wird bei vergleichbarer Situation einer islamischen Parallelgesellschaft immer sofort die Rassismus-Keule geschwungen, wenn sich jemand erlaubt, auf solche Missstände hinzuweisen. Das Problem der Linken ist nur, dass Probleme nicht dadurch gelöst werden, dass man diejenigen, die auf diese Probleme hinweisen, verurteilt. Das hat noch in keinem System langfristig geholfen; weder in der Antike oder im Mittelalter, noch dem 3. Reich oder der DDR. Probleme müssen offensiv angegangen werden. Besoffen und pöbelnd durch die Stadt zu ziehen kann aber nicht mehr und auch nicht weniger als auf die Probleme aufmerksam machen. Die Probleme müssen politisch gelöst werden. Und politisch lassen sie sich dadurch lösen, indem man einerseits Anreize zur Säkularisierung setzt und die Leute eben nicht aufgrund ihrer Herkunft rassistisch diskriminiert .Andererseits muss man dort, wo man sich nicht säkularisieren oder modernisieren will, klare Grenzen setzen wie Verschleierungsverbote, strikte Kontrolle aller (Hinterhof-)Moscheen, Minarettverbote, harte Strafen bei Kriminellen ohne Rücksicht auf kulturelle Unterschiede und Vermeidung von jeglicher Anwendung der Scharia oder sonstigen religiösen Sonderbehandlungen. Solange aber jemand, der das fordert, gleich als rechtsradikal eingeordnet wird von Leuten, die selbst keine Idee haben, wie man es besser machen kann, so lange wird sich (leider) nichts ändern. Deswegen sind Bewegungen wie EDL und GDL so wichtig, denn egal wie sie sich präsentieren, sie machen auf Probleme aufmerksam, die andere stillschweigend ignorieren vor lauter Angst, linke Politiker oder Journalisten sagen dann man sei Rassist.

  80. Zu den ungarischen „Rechten“ die in Wirklichkeit eigentlich auch nur nationale Sozialisten sind:

    Die Magyar Garde und ähnliche paramilitärische Gruppen sind definitiv extrem und gefährlich.

    Ich weiss wovon ich rede, ich habe früher direkt an der Grenze zu Ungarn gewohnt und hatte enige ungarische Bekannte.

    Diese Garde ist ausserdem extrem antisemitisch und generell ausländerfeindlich eingestellt, und schrecken auch nicht vor Mord zurück.

    Aber diese ungarischen Vollheinis mit der EDL zu vergleichen ist gelinde gesagt eine Schweinerei; die EDL hat mit solchen nicht das Geringste an Gemeinsamkeiten.

  81. England ist an den Islam schon verloren.

    16- jährige Kopftuchträgerin, spricht vor dem House of Commons. Abnormale Zustände überall.

    “Teen makes Hijab history in UK parliament
    Save this story to read later”

    A 16-YEAR-OLD girl is thought to have become the first person to speak from the House of Commons despatch box while wearing a hijab, The Times newspaper reports.

    http://www.news.com.au/breaking-news/world/teen-makes-hijab-history-in-uk-parliament/story-e6frfkui-1226523328854

  82. @ #75 Babieca (24. Nov 2012 00:42)

    Die christlichen Kirchen in Deutschland, müssen sich nicht wundern, wenn sie untergehen. Sie unterwerfen sich in ekelhafter, kriecherischer Weise dem Islam.

  83. OT – aber dafür auch unschlagbar…

    Es vergeht wohl kaum ein Tag an dem die erlauchten EU-Bürokraten nicht immer noch einen draufsetzen können.

    Nachdem sie nun schon die Glühlampen vertrieben haben ist ihr neuester Hit : Die Abschaffung der Wasser-Armaturen z.b. Mischbatterien und Wasserhähne im Haushalt. Es sollen künftig nur noch Armaturen verkauft werden, welche auch Wasser sparen…

    http://news25.de/news.php?id=66799&storyid=135374268312

    ..künftig kommt das Wasser in der Wohnung dann durch den Gartenschlauch aus der Wand, oder wie jetzt?…gg…

  84. @ #89 Klotho (24. Nov 2012 02:54)

    So stimmt das nicht.

    Sozialisten sehen eigentlich in jeder Religion einen Feind, insbesondere im Judentum.

    Grund: Religion verhindert die Revolution.

    Aber sie brauchen eben viele Moslems aus der Unterschicht, um Wähler zu generieren und die Revolution einleiten zu können. Außerdem treffen sich Linke und Moslems besonders beim Antisemitismus.

    Hier noch ein Zitat von Goebbels:

    “Wir sind Antisemiten, weil wir Sozialisten sind.” War es doch auch das Programm der Braunen, den “bürgerlichen Klassenstaat zu zertrümmern”, wie Goebbels es geplant hatte (siehe “Der Nazi-Sozi”, 1932, S. 10).

  85. Die Mohammedaner sind die neuen Juden, das soll uns diese Reportage vermitteln. Dabei sind Moslems meistens Täter. Interessant auch die kleinen falschen Übersetzungen in der Reportage.

    Bei EDL steht Plakat: muslim traytors = moslemische „Verräter“,

    übersetzt wird von n-tv
    muslimische „Aktivisten“.

    Und bei Ober-Skinhead und Moslem Serge „Ayoub“ wird 3eme Voie (Dritte Stimme) als Dritter Weg übersetzt. Wie Drittes Reich, aber in dem Fall passt es.

  86. Primitivste Gutmenschen-Propaganda unterste Schublade.

    Erinnert mich an Propaganda-Filme der ehemaligen DDR zu so genannte „Konterrevolutionäre“! Jeder der nicht die Privilegien der SED-Parteibonzen gut hieß wurde zu einem Feind der Gesellschaft erklärt, seine Menschenrechte wurden abgesprochen und die Stasi könnte solche Menschen wegen Meinungsverbrechen verhaften.

    Heute wird man von der Gutmenschen-Propaganda halt zu einem „Nazi“ und somit zu vogelfrei erklärt!

    Dabei ist die Gutmenschen-Propaganda so primitiv und so durchschaubar. Hier geht es nur um die eigenen Privilegien der rotgrünen Realitätsverweigerer an den Trögen der Macht zu sichern.

    Und da gehen rotgrüne Meinungsmacher über Leichen und lügen bis sich die Balken biegen!

  87. #99 Wilhelmine (24. Nov 2012 09:27)

    Das ist nicht die EDL. Das ist die SDL (Scottish Defense League).

  88. Habe diesen „Bericht“ auch gerade gesehen. Mich wundert nur, dass man die echten Nazis Europas nicht mit jenen Gruppen in einen Topf wirft, die das gleiche Gedankengut mit Ihnen teilen, bzw. deren Hassmotive sie tatsächlich eint, nämlich u.a. der Hass auf Juden. Welche Gruppen kämen dann zusammen? Na, kommt ihr drauf ihr Herren „Redakteure“ ?

    Im Übrigen hat NTV nur einen lächerlichen Marktanteilt von 1 % (in Worten 1 :mrgreen: ) und konnte nur ein einziges Mal die Taumquote von 16 % erreichen, nämlich als einziger deutscher Sender, der Felix Baumgartners Stratosprojekt live übertragen hat.

    Und wie oben schon erwähnt, NTV ist extrem linkslastig und IMMER manipulativ, man muss nur genau hinhören bei deren Nachrichten.

  89. Adolf Hitler (NSDAP), deutscher Kanzler, 27. Aug. 1942
    (Jochmann, Adolf Hitler – Monologe im Führerhauptquartier, S. 370) :

    – „Ich hab nichts gegen Islam. Er drillt unsere Jungs in der Division für mich und verspricht ihnen den Himmel wenn sie im Kampf getötet werden.
    Eine sehr praktische und attraktive Religion für Soldaten.”

    – “Der Islam ist unserer Weltanschauung gar nicht so unähnlich.”

    (Heinrich Himmler, Reichsführer SS)

  90. Derartige Propaganda kenne ich aus meiner frühesten Jugend aus dem Ostblock. Da wurde auch ähnlich primitiv und mit offensichtlichen Lügen gespickt die ideologische Vorgabe des Gesinnungsministeriums in die Volkserziehung umgesetzt. Meine Mutter musste zahlreichen „Einladungen“ der Schulleitung und des Politkommissars uneres Bezirkes nachkommen, um gutgemeinte Vorträge über meine „falsche“ Erziehung anzuhören.
    Die „Schäden“ meiner JUgend sind tatsächlich von dauerhafter Natur: ich kann Sozialisten aller Farbschattierungen nicht ausstehen…

  91. Vor allem der letzte satz ist sehr interessant:

    Eine Entwicklung, die uns eine Warnung sein sollte, zu handeln, bevor es zu spæt ist.

    Der wohl einzige ehrliche satz in dem propagandavideo.

  92. #102 Wilhelmine:

    Und bei Ober-Skinhead und Moslem Serge “Ayoub” wird 3eme Voie (Dritte Stimme) als Dritter Weg übersetzt. Wie Drittes Reich, aber in dem Fall passt es.

    Die Übersetzung voie = Weg ist ausnahmsweise richtig (Stimme = voix), und Ayoub ist der Sohn libanesischer Christen. Ein schillernder Typ, ihn im Insert plump „Neonazi“ zu nennen, ist genauso falsch wie der deutsche Titel „Neonazis in Europa“, siehe oben #63; die Doku (im Auftrag des französischen Senders M6) heißt im Original „Nouveau look, nouveaux dangers: le retour des extremistes en Europe“, englisch: „European Extremists“. Ayoub wird selbst von Wikipédia nur „militant français nationaliste révolutionnaire“ genannt, nix Neonazi. Ansonsten: Wenn es in Deutschland auf der „extrême droite“ nur die Dummbatzen von Jawel gibt, dann scheint bei uns ja alles in bester Ordnung zu sein.

  93. Mich nervt diese so offenkundige Blödheit solcher Leute… Wenn man mal in die Wikipedia schaut, da werden Pro-NRW, PI, usw. auch so dargestellt, als würden sie sich nur pro Forma zu Israel stellen, um Antisemitismusvorwürfe abzuwehren. Wie dämlich kann man eigentlich sein?! Jeder normal denkende Mensch würde da anfangen sich zu sagen „Oh, Moment mal, wenn die das so deutlich sagen, können die doch nicht so rechtsradikal sein“. Da sieht man mal, wie verzweifelt die europaweite linke Propaganda sich wehrt, Fakten z.B. über den Islam auszublenden – dafür ist ihren Aktivisten offenbar keine Hetzparole zu dumm…

  94. aeh, wie waer’s mal ein bisschen darauf einzugehen, WAS fuer moslems in luton wohnen: die 7/7 bomber, der stockholmbomber, der schuh-bomber… und daneben weisse arbeiterklasse, viele bei der armee

    was erwarten die leute denn, wie sollen die EDL auf solche beleidigungen wie bei der homecoming parade reagieren, wenn dann die polizei auch noch die islamisten gewaehren laesst („British soldiers go to hell“) und die weissen arbeiterjungs die sich bei der polizei beschwert haben, wegschafft

    tommy robinson fragt: „what are we meant to do?“

    bislang keine antwort. diese doku war echt arm aber wenigstens wurden nicht alle fakten unterschlagen, nur die haelfte, und natuerlich das werturteil „rechtsradikal“ und „rassistisch“ weiter transportiert trotz der ausdruecklich erklaerten ziele der EDL

Comments are closed.