Radio Ungezogen ist nach eigener Darstellung ein „politisches Webradio mit Biss“, das „sagt, was Sache ist, vielleicht unbequem, aber ehrlich“. Diesen Internetsender kann man deutschlandweit empfangen, man muss sich aber zuvor anmelden und den Player installieren (Anleitung Teil 1 und Teil 2). Jetzt mit der Sendung!

Vor zwei Wochen war dort der frühere PI-Autor Marco Pino alias FrankFurter zu Gast, heute Abend wird ab 21 Uhr Michael Stürzenberger interviewt. Die Sendung läuft eine Stunde und wird hauptsächlich um das Bürgerbegehren der FREIHEIT gegen das geplante Europäische Islamzentrum gehen, das in der Nähe vom Münchner Stachus gebaut werden soll.

Hier die Sendung:

(Tonaufnahme: theAnti2007)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

60 KOMMENTARE

  1. .

    @ rob

    Das stimmt überhaupt nicht. Ich höre Radio aus aller {westlichen} Welt übers Internet!

    Das deutsche GEZstaporadio is ja nicht auszuhalten. Also bin ich auf was besseres und informativeres ausgewichen.

    .

  2. Auf der Seite von „Radio Ungezogen“ steht:

    Radio Ungezogen über Telefon zu hören.
    Zu IHREM normalen Telefontarif
    0341 566 81 0469

    Weiß jemand:
    Wenn ich eine Telefon-Flat habe, ist das kostenlos?

  3. Ändern wird sich nichts ! Die Achse Gutmenschentum-Islam marschiert mit ruhig festem Schritt. So wie mit den Nazis und den Kommunisten, werden wir auch mit dieser neuen Ideologie unsere Erfahrungen machen müssen bevor die Einsicht kommt dass sie nichts taugt.

  4. #1 rob567 (17. Dez 2012 11:10)

    Webradios haben eine sehr geringe Reichweite.

    Das stimmt. Radio London hatte im zweiten Weltkrieg ein weit aus größere Reichweite um die Wahrheit auch in den letzten deutschen Haushalt zu bringen, um somit die Lügen der Nazis aufzudecken. Und obwohl das Hören von Radio London unter Todesstrafe stand haben selbst überzeugte Nazis ab und zu mal Feindsender gehört um sich über die Realität zu informieren, weil sie genau wussten, dass sie von der eigenen Propaganda nur verarscht und desinformiert wurden.

    Heute muss man ins Internet gehen, am besten zu PI oder Internetradio hören, um sich über die Realität neben der rotgrünen Multi-Kulti-Traum-Ideologie zu informieren. Die Zensur der Politischen Korrektheit und die realitätsfernen rotgrünen Dogmas lassen eine objektive und sachliche Berichterstattung über die Verhältnisse in unseren Städten nicht mehr zu.

    In der ehemaligen DDR war das genau so. Die Bürger in der ehemaligen DDR hatten wenigsten das Westfernsehen, wo die Lügen der SED-Diktatur bloß gestellt wurden.

    Das Internetradio und Seiten wie PI sind da erst ein Anfang um die rotgrüne Gutmenschen-Propaganda und Realitätsverweigerung ab absurdum zu führen.

    Immer weniger Menschen lassen sich nicht mehr von der Gutmenschen-Propaganda anlügen und desinformieren!

  5. Ich habe in Bremerhaven einen exellenten Empfang, in München soll es auch gut sein, und vor zwei WOchen war sogar ein Hörer aus Brasilien dabei.

  6. Kann denn jemand einen GUTEN Internet-Radio-Sender empfehlen?
    Ich muss wohl nicht betonen:
    frei von links-rot(z)-grüner Gutmenschen-Propaganda

  7. Nur über die angegebene Telefonnummer zu hören, oder auch im Internet? Die Suchfunktion des Radio – Apps kennt Radio Ungezogen nicht …

  8. OT

    Bereicherung?

    33-Jähriger soll Tochter der Freundin getötet haben

    In einem Mehrfamilienhaus in Steinheim an der Murr (Baden-Württemberg) ist eine 15-Jährige erstochen aufgefunden worden.

    Die Polizei nahm den 33 Jahre alten Lebensgefährten der Mutter unter dringendem Tatverdacht fest, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Aufgrund der Situation, in der die Leiche aufgefunden wurde, schließen die Ermittler einen sexuellen Tathintergrund nicht aus.

    http://nachrichten.t-online.de/33-jaehriger-soll-tochter-der-freundin-getoetet-haben/id_61367052/index

  9. @ #15 Wilhelmine (17. Dez 2012 12:18)

    Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heilbronn und der Polizeidirektion Ludwigsburg, Stand 09:45 Uhr

    Tötungsdelikt in Steinheim an der Murr

    Alkoholisiert und mit einer stark blutenden, jedoch nicht lebensbedrohlichen Schnittverletzung am linken Arm ist ein 33-jähriger Mann ??? am Sonntagabend in Steinheim bei einem Nachbarn aufgetaucht.

    http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/Pressemitteilungen/DisplayPressRelease.aspx?List=7fba1b0b%2D2ee1%2D4630%2D8ac3%2D37b4deea650e&Id=49311

  10. #2 Ein Webradio ist schon mal ein Anfang, auch wenn die Reichweite eher gering ist. Es muss natürlich noch mehr getan werden, doch fehlen dazu Mitglieder und Geld würde ich einfach mal behaupten. Ein Durchbruch könnte jedoch schon sein bei 3Sat Redezeit zu bekommen…

  11. .

    In der UNO wird schon beraten, wie man das Internet zensieren kann. Die haben wieder mal das Thema von der „Beleidigung“ eines gewissen „profeten“ aufgegriffen, als ob uns das was angeht. Also einschalten und anhören, so lange es noch geht!

    Fakten über den islam auszutauschen ist bei denen gleich „Beleidigung“.

    Und unsere reGIERung zahlt ja so gerne für das alles!

    .

  12. Europa wird zugrunde gehen an Sozialismus, Pazifismus, Multikulturalismus, Transnationalismus, Kulturnihilismus und Feminismus.

  13. Die Reichweite eines Webradios entspricht der Reichweite von Internetseiten: also weltweit (mit Außnahme vielleicht von China).
    Der Radiosender „Ungezogen“ bietet auch einen Chat an, in dem diskutiert werden kann. Allerdings benötigt man den Winamp Media Player zum Hören der Sendung, der aber kostenlos im Internet zur Verfügung steht.
    Ich bin mal gespannt, was Herr Stürzenberger heute zum Stand der Unterschriftenaktion mitteilt.

  14. #13 1123 (17. Dez 2012 11:50)

    Kann denn jemand einen GUTEN Internet-Radio-Sender empfehlen?
    Ich muss wohl nicht betonen:
    frei von links-rot(z)-grüner Gutmenschen-Propaganda

    Mein absoluter Lieblingssender für Internet Radio in Bezug auf Musik ist

    http://www.accuradio.com/

    Suche Dir den Chanel mit Musik aus der Dir gefällt und Du hast einfach nur Musik die gefällt.
    Accuradio hat zudem eine breite Sparte Weihnachtsmusik unter Holiday Chanels.
    Der Server steht in NY ist kostenfrei und es braucht kein zusätzliches Programm installiert werden.
    Viel Spass 🙂

  15. #17 Wilhelmine

    Werd´ich langsam paranoid oder bilde ich mir nur ein, daß täglich ein Mord mit bestimmten Hintergrund passiert? Als meine Frau schwanger war, sah ich plötzlich überall Kinderwagen!

    Hat jemand was für mich???

  16. #6 obelix (17. Dez 2012 11:20)
    Auf der Seite von “Radio Ungezogen” steht:

    Radio Ungezogen über Telefon zu hören.
    Zu IHREM normalen Telefontarif
    0341 566 81 0469
    ———————————
    steht doch da: Zu IHREM normalen Telefontarif

    oder kostet es nach 0341 = Leipzig? LOL

  17. Aber lese ich richtig:

    IMPRESSUM
    Angaben nach §6 Teledienstgesetz:

    Name: „radio ungezogen“

    Dieter Schoenberger und Jan Timke
    Sender in:
    Bahnhofstr.13
    76698 Ubstadt
    eMail:
    Home: 07251 3693587
    Fax:07251 3678396

    Der Jan Timke? 🙂

  18. Für diejenigen, die hier anstelle von Windows ein anständiges Betriebssystem namens Linux nutzen: Radiotray installieren und eine neue Gruppe anlegen. Dieser einen neuen Sender hinzufügen und in dessen Einstellungsdialog die URL kopieren – und schon geht Stürzenberger auf Sendung.

  19. Kann man auch einfach diesen Link eingeben:

    http://s4.fairprice-streams.de:9290/ dann „Listen“ klicken und mit dem VLC player öffnen.

    Nur mal so am Rande: Warum einfach, wenn’s auch umständlich geht? Man kann heute Radiostreams locker in Webseiten einbinden, ohne dass man 2 Seiten (!) Anleitung braucht und ein extra Programm installieren muss. Das macht doch – mit Verlaub – keine Sau. Und dann gibt es nicht mal ein Archiv mit vergangenen Sendungen, man kann nur hoffen, das zeichnet einer – sozusagen manuell – auf. Werde mir das dann komplett nicht-live anhören. Das war jetzt nur mal (konstruktive) Kritik zum Format, nur falls es jemand interessiert, warum bei der Live-Sendung vielleicht nur 30 Leute mithören (mit der PI-Verlinkung heute vielleicht 230 – dennoch viel zu wenig dank unnötiger Hürden).

  20. @#34 Grafenwalder
    vielen Dank für Deinen Link,
    war nämlich an der davor genannten technischen Durchführung gescheitert

  21. Auch ein kleiner Schritt bringt die Richtung voran. Die üblichen Zeitungen, Radiosender und Fernsehprogramme kann man einfach nicht mehr ertragen, wenn der IQ über 87 ist!

  22. OT

    Amtsgericht Marburg erlässt Kindsmörder Gäfgen sämtliche Schulden

    Auf ZDF text wird gemeldet, dass das Amtsgericht Marburg dem Kindsmörder Magnus Gäfgen, der den zehnjährigen Jakob von Metzler gekidnappt und bestialisch erdrosselt hatte, sämtliche Prozeßschuden in Höhe von 71.000 Euro erlassen hat. Damit kann Gäfgen die 3.000 Euro Schmerzensgeld behalten, die ihm ebenfalls durch ein Gericht wegen „Androhung von Folter“ zugesprochen worden waren.

    Wann berichtet PI darüber?

  23. #38 Kleinzschachwitzer (17. Dez 2012 21:52)

    OT

    Amtsgericht Marburg erlässt Kindsmörder Gäfgen sämtliche Schulden

    Auf ZDF text wird gemeldet, dass das Amtsgericht Marburg dem Kindsmörder Magnus Gäfgen, der den zehnjährigen Jakob von Metzler gekidnappt und bestialisch erdrosselt hatte, sämtliche Prozeßschuden in Höhe von 71.000 Euro erlassen hat. Damit kann Gäfgen die 3.000 Euro Schmerzensgeld behalten, die ihm ebenfalls durch ein Gericht wegen “Androhung von Folter” zugesprochen worden waren.

    ______________________

    ein schlechter witz?

  24. Warum soll ich mir einen weiteren Player herunterladen, nur um mir M.Stürzenberger’s Positon ein weiteres Mal anzuhören?
    Ich kenne und respektiere seine Aufklärungsarbeit, ob es nun Interviews sind oder Reden auf öffentlichen Plätzen.

    Ich schau mir auch nicht ständig Merkels oder Schäubles Reden zur alternativlosen €uro-Politik an.

  25. Ich kann hier keine Umfrage starten, aber was denkt ihr,

    hält der subventionierte €uro noch:

    a)2-3 Jahre
    b)3-5 Jahre
    c)5-9 Jahre
    d)bis zum nächsten Krieg

    😉

  26. #15 Wilhelmine (17. Dez 2012 12:04)

    In der Kita wird jetzt auch Arabisch gesprochen!

    „“Aachen. „Wir wünschen uns, dass die kulturelle Vielfalt unsere Kita noch mehr bereichert und die unterschiedlichen Sprachen einen festen Platz im Alltag haben.“ So heißt es einem Papier zum Projekt der Vorlesepaten im Familienzen-trum Albert-Maas-Straße.““

    Dieser Satz geht doch runter wie Butter!
    Im falschen Film gefangen, ohne Ausknopf, ohne Ausgang.
    War es so früher in der DDR?
    Allerdings wurden schon weit mehr Deutsche zu Tode bereichert als an der Mauer erschossen!

  27. #40 zuhause (17. Dez 2012 22:06)

    Warum soll ich mir einen weiteren Player herunterladen, nur um mir M.Stürzenberger’s Positon ein weiteres Mal anzuhören?

    Es gibt ja auch noch anderes zu hören, zB. coole Mucke von den Foo Fighters – The Best Of You.

    Ausserdem gehört WINAMP wohl zu den besten Playern und sollte ohnehin vorhandenes Bestandteil der neueren Windows Versionen sein

  28. Herzlichen Dank, dass ihr es möglich gemacht eine Tonaufnahme ins Netz zu stellen, ich hätte es sonst nicht hören können.
    Ein super Interview, es wurde alles angesprochen, das Thema Täter- u. Opferschutz kam ein bisschen zu kurz auch im Hinblick auf die Urteile die gesprochen werden, leider kann man nicht jedes Anliegen und Detail so ausführlich besprechen.
    30 Minuten die sich absolut lohnen.
    Hr. Stürzenberger bewahren sie ihre Kraft, ihren Mut und bleiben sie gesund!
    Danke nochmal!

  29. Ein erstklassiges Interview – und zugleich eine schallende Ohrfeige für die Mainstream-Medien, die ihren Job nicht erfüllen wollen und / oder dürfen und / oder können. Sie schleichen um den heissen Brei herum und meiden die zentralen Themen der heutigen Zeit, wissend, dass es letztlich nichts nützen wird.

    Würde Michael Stürzenberger mit der gleichen Energie irgendwelche abstrusen Themen des links-rot-grünen Establishments vertreten, so wäre er Stargast auf allen Sendern und Interview-Partner in allen sogenannten „Nachrichtenmagazinen“. Da er aber zentrale Themen in diesem Land wahrheitsgemäß und frei von ideologischen Scheuklappen anpackt, meiden ihn die Mainstream-Medien wie der Teufel das Weihwasser.

    Bitte weitermachen, helfen, unterstützen, informieren, aufklären. Wir brauchen die Mainstream-Medien nicht mehr. Eines nicht allzu fernen Tages werden sie zu uns kommen.

    Ein Gespräch mit dem Nachbarn, mit dem Fliesenleger, mit der Verkäuferin in der Bäckerei, mit dem Fußballtrainer im Dorfclub, in der Tanzschule und mit dem Pizza-Bäcker beim Lieblings-Italiener – überall rennen wir offene Türen ein. All diese Gespräche sind Tag für Tag außerordentlich erfolgreich. Und unendlich wichtiger als die Debatten mit den Ideologen der Mainstream-Medien.

    Die Zeit arbeitet für uns. 🙂

  30. Aus einem Interview mit Polizeichef Kandt (Berlins neuer Poizeipräsident):

    Bestimmte Gebiete in der Stadt sind sogenannte No-go-Areas. Dort trauen sich selbst Polizisten nicht mehr rein. Wie wollen Sie das ändern?

    Es gibt keinen und es kann auch keinen Ort geben, wo sich Polizisten nicht hintrauen. Das ist undenkbar. Das Gewaltmonopol hat die Polizei, sonst niemand.

    http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/no-go-areas-fuer-polizisten-undenkbar-article1603129.html

  31. Stürzenberger hat sehr sachlich den Standpunkt der DF rüber gebracht und wirbt hoffentlich viele Neumitglieder.

  32. #49 Puseratze

    Es gibt keinen und es kann auch keinen Ort geben, wo sich Polizisten nicht hintrauen. Das ist undenkbar. Das Gewaltmonopol hat die Polizei, sonst niemand.

    Soweit die Theorie, Herr Kandt! Wurden Sie denn nicht von Ihrem Vorgänger, Herrn Regenbogenfahne-Glietsch gebrieft, wie man Reißaus nimmt? Glietsch hat 2008 ein diesbezügliches Praktikum erfolgreich absolviert und flüchtete nicht vor Südländern, sondern bereits vor eingeborenen Linksextremen.

  33. Super Interview. So sollte ein Interview ablaufen, egal in welchen Lager der interviewte sich befindet, nicht wie bei den Links-MSM, wo ein Interview schon mal zur öffentlichen Hinrichtung mutiert; siehe Sarrazin und Herman.

  34. #48 Lacon (17. Dez 2012 23:33)

    „Die Zeit arbeitet für uns. :)“

    Und wenn die Leute dann die Gefahr erkannt haben, die vom Islam ausgeht, was dann? Glaubst du, daß das schon reicht, und dann bilden wir einfach so lange eine Lichterkette, bis der Islam verschwunden ist?

    Denn für härtere Maßnahmen wie millionenfaches „Zurück an den Absender“ bekommst du in diesem Land im Leben keine Mehrheit. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

  35. Stürzenbergers Durchhalteparolen hinsichtlich der FREIHEIT sind natürlich Durchhalteparolen aus dem Führerbunker.

    Die Partei hat bundesweit mittlerweile nur noch 1200 Mitglieder, das sind weniger als 100 Mitglieder pro Bundesland. Jedenfalls widerspricht Stürzenberger nicht, als der Interviewer diese Zahl nennt.

    Dennoch fabuliert Stürzenberger weiter vom großen Durchbruch, obwohl sich zahlreiche Landesverbände quasi in Luft aufgelöst haben und sich der Landesverband Niedersachsen bei den Landtagswahlen bis auf die Knochen blamieren wird. Das Schlimme ist: Stürzenberger scheint das wirklich zu glauben. Da weiss man nicht, ob man lachen oder weinen soll.

  36. @ lorbas # 33 u.a.

    Das AG Marburg hat am 08.12.12 die Restschuldbefreiung erteilt (www.insolvenzbekanntmachungen.de). Das ist ein völlig normaler Vorgang. Der Spiegel dichtet hier etwas rein (Erlass der Prozeßkosten), dass das AG Marburg als Insolvenzgericht überhaupt nicht entscheiden kann. Im Übrigen bedeutet dies, dass die Gläubiger jetzt wieder vollstrecken können, soweit sie Forderungen aus unerlaubter Handlung angemeldet haben, also aus Straftaten. Die Restschuldbefreitung ist für privilegierte Schuldner von Vorteil, da der Schuldnerschutz jetzt wegfällt. Schadensersatzforderungen des Opfers bzw. der Familie sind von der Restschuldbefreiung nicht betroffen.

  37. #56 Thundergod (18. Dez 2012 12:58)

    „Dennoch fabuliert Stürzenberger weiter vom großen Durchbruch, obwohl sich zahlreiche Landesverbände quasi in Luft aufgelöst haben und sich der Landesverband Niedersachsen bei den Landtagswahlen bis auf die Knochen blamieren wird. Das Schlimme ist: Stürzenberger scheint das wirklich zu glauben. Da weiss man nicht, ob man lachen oder weinen soll.“

    Ist das denn eine gute Idee, sich so stark auf das ZIEM zu konzentrieren? Was ist, wenn die 30000 Unterschriften geschafft sind, das Bürgerbegehren stattfindet, aber die Münchner dann trotzdem nicht gegen die Großmoschee stimmen? Dann steht die FREIHEIT ganz schön dumm da. Gibt es für diesen Fall überhaupt einen Plan B?

  38. sorry, aber Herr Schönberger sollte kein Radio machen, es ist nicht schön sich dieses Gestammel anzuhören und es hemmt den Hörfluss vehement.

    Danke Michael Stürzenberger das Sie sich da geäussert haben.

  39. 59 LucioFulci

    Bevor ich hier versuche, etwas schlecht zu machen, dass sich gerade im Anfangsstadium befindet, würde ich mich an Ihrer Stelle fragen: Kann ich das besser? Wenn ja, ist gut, wenn nicht: Einfach mal Fresse halten!

    @ all

    Anmelden ist nicht zwingend nötig.

Comments are closed.