Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, äußert sich im Spiegel-Artikel „Bombenalarm in Bonn – Polizei nimmt Islamisten fest“ vielsagend: Momentan werde zwar zurecht viel Augenmerk auf die Bedrohung durch den Rechtsextremismus gelegt, aber man dürfe dabei andere Gefahren nicht außer acht lassen. Damit drückt er diplomatisch das aus, was momentan schiefläuft: Gegen eine Handvoll irre Nazi-Terroristen wird ein riesen Popanz aufgebaut, während tausende gewaltbereite Allah-Kämpfer von Politikern und Medien kaum die Beachtung finden, die sie verdienen: Als existentielle Bedrohung der Sicherheit und Freiheit unseres Landes.

(Von Michael Stürzenberger)

Wenn man bedenkt, wie 39 RAF-Terroristen unser Land ins Wanken gebracht haben – was können dann erst tausende zu apokalyptischen Selbstmordattentaten bereite Djihadisten anrichten? Hier die entscheidende Passage des Spiegel-Artikels:

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, sagte SPIEGEL ONLINE: „Dieser Vorfall macht deutlich, dass wir bei aller berechtigten Fokussierung auf den Rechtsextremismus auch andere Gefahren nicht unterschätzen dürfen.“ Die Politik solle daher endlich damit aufhören, die Ressourcen der Behörden hin- und herzuschieben und stattdessen eine kontinuierliche Arbeit auf hohem Niveau ermöglichen.

Diese Einschätzung wird auch vom Chef der Polizeigewerkschaft geteilt:

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, warnte derweil, es bestehe nach wie vor eine Gefahr durch Islamisten. Die Bedrohung durch islamistischen Extremismus und Terror sei „keinesfalls erledigt“, so Wendt.

Die Bedrohung wird NIE erledigt sein, solange die Ideologie des Islams so bleibt, wie sie ist. Und wer weiß, wieviele Schläfer sich unter uns aufhalten? Man sieht es den Menschen nicht an, was in ihrem Kopf tickt. Ein paar an einschlägige Seiten des Korans gelesen oder einem Hassprediger zugehört, und schon fängt die Zeitbombe das Ticken an. Wer für sich den Ruf des Djihad zu hören glaubt, kann von einem Moment auf den anderen Amok laufen.

Die FAZ meldet unterdessen, dass der Sprengsatz in Bonn die Gefährlichkeit der Madrider Anschlagsserie besaß:

Bei der am Montag im Bonner Hauptbahnhof aufgefundenen Taschenbombe handelte es sich um einen extrem gefährlichen Sprengsatz. Wie FAZ.NET aus hohen Behördenkreisen erfuhr, hätte die in einer blauen Reisetasche deponierte Bombe im Fall einer Explosion eine verheerende Wirkung gehabt. Die Bombe sei in dieser Hinsicht mit den Sprengsätzen des Anschlags von Madrid am 11. März 2004 zu vergleichen. Islamistische Terroristen hatten damals mit zehn Sprengsätzen in mehreren Vorortzügen insgesamt 191 Personen getötet. Nach Darstellung aus Sicherheitskreisen befanden sich in der Tasche im Bonner Hauptbahnhof unter anderem mehrere Camping-Gaskartuschen, ein explosionsfähiges Pulver, ein Wecker und Batterien.

Offensichtlich konnte sich bisher der Verdacht gegen die beiden festgenommenen Islamisten nicht erhärten, denn sie wurden wieder freigelassen. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich der nordrhein-westfälische Innenminister als erfolgreicher „Jäger“ erweist..

Video: n-tv Sondersendung zum vereitelten Terroranschlag in Bonn

image_pdfimage_print

 

96 KOMMENTARE

  1. Alleine in der BRD leben aktuell 38.080 Islamisten. Quelle: Verfassungsschutzbericht 2011 (Vorabfassung), Seite 191. Gehen wir von 4 Millionen Muslimen aus: 0,96 Prozent sind Islamisten. In der BRD? leben 400.000 Muslime, die anfällig sind für extremistisches Gedankengut. Quelle: derwesten.de, 30.06.2011, „400.000 Muslime anfällig für radikale Ideen“. Das sind dann 10 Prozent der Bevölkerung!!!

  2. Diesem besagtem „Jäger“ sind islamistische Bomben und Bombenleger egal! hauptsache, er kann gegen konservative Meinungen (un-) demokratisch zu Felde ziehen!

  3. Der Herr Jäger versucht unterdessen krampfhaft der Frau Zschäpe die Anschlagsversuche unterzuschieben.

    Dann hätten sie endlich was richtiges gegen sie in der Hand.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt, ob sich die Täter noch fassen lassen.
    Wie ich im anderen Kommentarbereich las, hielt der Herr Jäger die Phantombilder 30h zurück.
    Erinnert mich an die Türkengang die Jonny K tottrat. Die bekam auch erstmal ein paar Tage Zeit um abzuhauen

  4. Radio hören ist gerade ganz aktuell:

    So meldet der SWR, dass sich der Bundesstaatsanwalt sich weigert die Fahndungen an sich zu ziehen. Als Begründung gibt es an, dass er nur für Terrorakte zuständig sei.

    Und solange kein Hackenkreuz an der Bombentasche sei fühlt sich dieser gute Herr nun mal nicht zuständig im Gutmenschen-Deutschland im Jahre 2012!

    Des Weiteren meldet der SWR gerade dass das Phantombild des Salafisten-Bombers von Bonn mit voller Absicht von der vom Schraira-Jäger geführten Polizei in NRW über 30 Stunden zurückgehalten wurden.

    Das muss man sich mal vorstellen! Da bleibt einem die Spucke weg was Scharia-Jäger so in NRW abdreht!

    Und ganz zum Schluss meldet der SWR, dass die Bombe im Bonner Bahnhof die Sprengkraft einer Bombe von Madrid gehabt hätte. Damals haben Moslems ca. 260 Menschen im Namen ihres Islams ermordet!

  5. Und hier mal ein paar vernünftige Worte:

    CDU kritisiert mangelnden Fahndungsdruck

    Inzwischen beschäftigt der Vorfall auch die Politik. “Ich frage mich, ob nach den Zwischenfällen im Frühjahr in Bonn die Polizei in NRW den Fahndungsdruck auf die Salafistenszene ausreichend erhöht hat”, sagte der Innenexperte und Fraktionsvize der Union, Günter Krings, der Rheinischen Post. Im Mai dieses Jahres waren bei Krawallen zwischen Vertretern der rechtspopulistischen Splitterpartei “Pro NRW” und Salafisten Dutzende Polizisten verletzt worden, zwei von ihnen durch Messerstiche sogar schwer.

    http://www1.wdr.de/themen/panorama/bonnerhbf110.html

  6. Wann machen die anderen Bundesländer das nach ❓

    Thüringen stellt Kampf gegen Linksextremismus und Islamismus ein
    Die Bekämpfung von Linksextremismus, Islamismus und anderen staatsfeindlichen Bestrebungen soll nicht mehr Teil des „Landesprogrammes für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz“ sein, wie Thüringens Sozialministerin Heike Taubert (SPD) ankündigte. Man wolle sich ganz auf Rechtsextremismus konzentrieren. Gleichzeitig sollen die Mittel für das Programm auf 2,4 Millionen – bisher 1,5 Millionen – Euro aufgestockt werden.
    http://www.unzensuriert.at/content/0010577-Th-ringen-stellt-Kampf-gegen-Linksextremismus-und-Islamismus-ein

  7. #4 Agnostix (12. Dez 2012 12:48)

    Der Herr Jäger versucht unterdessen krampfhaft der Frau Zschäpe die Anschlagsversuche unterzuschieben.

    Blöderweise für Scharia-Jäger hat Frau Zschäpe gerade ein bombensicheres Alibi!

    🙂

  8. Der „Terrorexperte“ vom WDR 2 wies heute früh extra darauf hin, dass der Koffer auch von Rechtsextremen sein könnte …

  9. Unsere Gutmenschen-Propaganda versucht gerade wie üblich moslemische Gewalt-Ideologie schön zu reden.

    So spricht die Gutmenschen-Propaganda ganz bewusst nicht von einem versuchten oder gescheiterten Bombenattentat. Die Gutmenschen-Propaganda nennt das offiziell nur das Auffinden einer Bomben-Tasche.

    Des Weiteren hat gestern die Gutmenschen-Propaganda immer wieder versucht das ganze zu verharmlosen. So hat die Gutmenschen-Propaganda von einer nicht zündfähigen Bombe gesprochen.

    Für die Gutmenschen-Propaganda war es nicht wichtig, ob die Bombe von ihren moslemischen Fachkräften gelegt wurde, sondern nur ob die Bombe zündfähig oder nicht war.

    Des Weiteren hat die Gutmenschen-Propaganda von der Polizei instruiert das Phantombild des Täters über 30 Stunden zurückgehalten.

    Wahrscheinlich weil der Täter kein Deutscher war und kein Hakenkreuz auf der Stirn oder wenigsten ein Schlangensymbol am Hals hatte. Zudem wäre unsere Gutmenschen-Propaganda nur angesprungen wenn der Bombenleger wenigsten ein Lebkuchen-Messer bei sich geführt hätte.

    Wäre der Täter ein deutscher Lebkuchenaufschnitzer gewesen, dann hätte uns die Gutmenschen-Propaganda mit Sondersendungen in einer Endlosschleife eingedeckt. Aber so wird die Bombe, die die gleiche Stärke wie die Bomben von Madrid gehabt haben soll, verharmlost. Der dunkelhäutige Täter entspricht nicht dem Nazi-Feindbild der Gutmenschen-Propanganda!

    Die rotgrüne realitätsferne Idioten-Ideologie von Herrn Jäger könnte ja darunter leiden wenn Tatsachen angesprochen werden sollten!

  10. Tayyip Erdogan, türkischer Premier, 2008:

    „Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.“

    Warum hören die Politiker nicht auf das, was Muslime sagen.

  11. OT – NTV-Nachrichten um 13.00

    Ich fasse es nicht.

    Ein Kommentator aus Berlin warnte im Zusammenhang mit dem Bonner Bahnhof vor Rechtsextremismus!

  12. #8 Powerboy (12. Dez 2012 12:56)

    #4 Agnostix (12. Dez 2012 12:48)

    Blöderweise für Scharia-Jäger hat Frau Zschäpe gerade ein bombensicheres Alibi!
    —————–
    … „bombensicheres“ … lol

  13. #15 Uohmi (12. Dez 2012 13:13)

    OT – NTV-Nachrichten um 13.00

    Ich fasse es nicht.

    Ein Kommentator aus Berlin warnte im Zusammenhang mit dem Bonner Bahnhof vor Rechtsextremismus!

    Es wird bereits an der „passenden Täterschaft“
    gearbeitet! Siehe hier:

    Demnach soll die Tasche mit verdächtigem, womöglich bombenfähigem Inhalt, die ein bislang Unbekannter auf einem Bahnsteig des Bonner Hauptbahnhofs am Montag abgestellt hatte, zuvor ein Mann weißer Hautfarbe beim Besuch des Schnellrestaurants bei sich gehabt haben.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/bombenfund/LIVE-TICKER-Neue-Spur-nach-Videoanalyse-Bombe-extrem-gefaehrlich-article926075.html

  14. OT
    Muslime: NSU-Terror ist Deutschlands 11. September
    Islamverbände: Die bisherigen Konsequenzen aus dem NSU-Terror reichen nicht. Muslime fordern echte Konsequenzen aus den Ermittlungspannen.
    Die Bundesrepublik müsse jährlich der Opfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) gedenken, „um dem Vergessen entgegenzuwirken“.

    Hier der ganze Artikel (Kotz)

    http://mobil.abendblatt.de/politik/deutschland/article111961735/Muslime-NSU-Terror-ist-Deutschlands-11-September.html?cid=politik

  15. #9 Chopin (12. Dez 2012 12:59)
    Der „Terrorexperte“ vom WDR 2 wies heute früh extra darauf hin, dass der Koffer auch von Rechtsextremen sein könnte …

    Stellt sich wahrscheinlich auch raus, dass Nazis den Anschlag verüben wollten.
    Und dann kommt auch die Empörungswelle zusammen Lichterkette.

  16. Könnte mir bitte endlich mal jemand erklären was ein Islamist bzw. was Islamismus ist?

    Muß ich dann auch von Christiisten und Christentumismus sprechen, wenn ich Leute meine die die Bibel buchstabengetreu ausleben????

    Fragen über Fragen….

  17. Ich bin immer schon der Meinung, dass wir uns in 2000 Jahren Geschichte als Menschen nicht verändert haben. Das Einzigste, was sich verändert hat, ist unsere Umwelt auf Grund unserer Erfindungen und Entdeckungen. Aber psychisch, seelisch, geistig befinden wir uns auf dem Niveau der Antike. Nicht anders ist zu erklären, dass die meisten Menschen sich heute von der Politik so veralbern, hinters Licht führen lassen wie vor über 2000 Jahren. Linksextremismus und Islamismus werden aus dem Denken der öffentlichen Meinung ausradiert, alles hat sich auf den Rechtsextremismus zu konzentrieren. Genauso sieht Verblödung aus. Die Realität wir wie bei Demenz solange verbogen, bis sie in das eigene Weltbild passt. Das Schlimme ist, es gibt kein schnell wirkendes Gegenmittel und vielen ist es eigentlich egal woran sie verblöden, Hauptsache keinen Aerger.

  18. Laut MSM ist es jezt immer noch nicht 100% sicher, daß es sich in Bonn um einen versuchten Terroranschlag handelt.

    Wieso? Welche anderen Möglichkeit gibt es denn, sprengstoffgefüllte Taschen in Bahnhöfen abzustellen?

    Selbst jetzt wird noch verharmlost!

  19. früher oder später wird den Sprenggläubigen ein Anschlag gelingen, leider ist zu befürchten, das die Opfer „nur“ normale, Bio-Deutsche und friedlich in Deutschland lebende ausländische Mitbürger sein werden, nicht Herr Jäger oder andere verantwortliche Politiker oder Medien-Fuzzys, welche die Gefahren ständig verharmlosen.

    Im vorletzten Spiegel versucht uns die wohl türkische Mitarbeiterin Özlem Gezer zum Thema Jonny K. weißzumachen, das der brutale Mord aus einem „DSpaß“ heraus entstanden sei, ein türkischer Täter hatte jemanden aus Jonny K. Gruppe einen Stuhl weggezogen, daraus entwickelte sich nach Darstellung dieser Spiegel Dame erst eine „Schlägerei“, danach eine „Prügelei“.
    Das die türkischen Täter auf ihrem Opfer sogar herumgesprungen sind, wird nicht erwähnt. Erwähnt wird statt dessen, das sich die Angehörigen der Täter wohl in Zusammenarbeit mit einem Scharia- Richter („Moderator“) ganz genau abgesprochen haben, wer welche Aussage macht und welcher Täter als Haupttäter ausgeguckt wird.
    Derweil sitzt der „Ehren-Mann „( Selbstdarstellung) Onur U. immer noch in der Türkei und lacht sich über die Berliner Justiz tot ( schön wäre es)

  20. #8 Powerboy (12. Dez 2012 12:56)

    #4 Agnostix (12. Dez 2012 12:48)

    Der Herr Jäger versucht unterdessen krampfhaft der Frau Zschäpe die Anschlagsversuche unterzuschieben.

    Blöderweise für Scharia-Jäger hat Frau Zschäpe gerade ein bombensicheres Alibi!

    🙂

    das hat sie wohl bei den mutmaßlichen morden der nsu auch und war wohl nachweißlich nie vor ort und trotzdem soll sie dafür verurteilt mit voller härte werden. also ich denke, das alibi ist bei solchen menschen egal.

  21. uns fehlt sowas wie das fbi in den usa so das dieses pack länderübergreifend bekämpft werden
    kann und nicht durch solche „jäger“typen
    verharmlost werden.

  22. # 24 Thomas d. U.
    Gerade weil der Sprengsatz so gefährlich war, liegt kein terroristischer Anschlag vor. Für MSM und Politiker ist das doch logisch, oder?

  23. Niedriger Blutdruck?

    Der fette Syrer Eiman Maizeck („Der NSU-Terror ist in Deutschland unser 9/11“) hat sich heute wieder gemeldet – mit einem 15-Punkte-Forderungskatolog des Koordinationsrates der Muslime (seit 2007 zusammengesetzt aus DITIB – Türkei; Islamrat; VIKZ – Saudi; Zentralrat der Muslime -Moslembruderschaft). Und was fordern sie? Freie Bahn für den Islam. Also ganz koranisch und schariagemäß Verbot der Islamkritik, Straffreiheit für Mohammedaner, „Erniedrigung“ für alles Nicht-Mohammder. Das klingt dann u.a. so:

    1. Spezielle Erfassung muslimfeindlicher Straftaten in der Kriminalitätsstatistik

    2. Eine „nachweisbare Entnazifizierung“ der Ämter.

    3. Der Begriff „Islamismus“ muß aus dem öffentlichen Wortschatz gestrichen werden, da damit der Islam und Muslime unter Generalverdacht gestellt werden.

    (Kicher! Der Begriff wurde extra von Mohammedanern und der Dressurelite eingeführt, um den Islam aus der Schußlinie zu nehmen).

    4. Die Bundesrepublik muß jährlich der Opfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) gedenken, „um dem Vergessen entgegenzuwirken“.

    5. Die deutschen Sicherheitsbehörden sind gegenüber Moslems „in der Bringschuld“, den entstandenen Vertrauensverlust wiederherzustellen.

    6. Deutsche Behörden sollen gemeinsam mit den muslimischen Religionsgemeinschaften den Kampf gegen den Rechtsextremismus angehen.

    Eiman Maizeck:

    „Wir dürfen die Augen vor dem Alltagsrassismus und dem strukturellen Rassismus in der Mitte unserer Gesellschaft nicht verschließen.“

    Schön, daß die Mohammedaner, die inzwischen perfekt mit deutschen Soziologen-Linksphrasen um sich werfen, endlich mal den Saustall in ihrer Mitte aufräumen wollen! 😀

  24. @ #31 Pinneberg (12. Dez 2012 13:58)

    Oder, weil die Bombe nicht explodiert ist?

    #5 Powerboy (12. Dez 2012 12:53)

    Radio hören ist gerade ganz aktuell:

    So meldet der SWR, dass sich der Bundesstaatsanwalt sich weigert die Fahndungen an sich zu ziehen. Als Begründung gibt es an, dass er nur für Terrorakte zuständig sei.

    Auch nicht explodierte Bomben verbreiten Schrecken, Herr Bundesstaatsanwalt!

    Moslems müssen sich wahnsinnig anstrengen, damit ihre Arbeit anerkannt wird. Das ist Diskriminierung!

  25. all die Nazis, Nazisten, Rechtsextremen, Rechtsradikalen, Rechten zu finden ist so schwierig wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Da müssen die Nazitrüffelschweine in den MSM und den Organen des Systems Höchstleistungen vollbringen. Andere Aufgaben müssen da liegen bleiben. Dazu kommt, es wurden ohne nachzudenken Millionen Moslems importiert, nun zuzugeben damit zugleich ein brandgefährliches Bürgerkriegspotential eingefangen zu haben das ist einfach zu viel verlangt. Folglich werden die Gefahren unter den Teppich gekehrt und deren Verbrechen verniedlicht. Man sieht, alles in bester Ordnung, wir sind auf einem guten Weg. Das ist alternativlos.

  26. #22 WH6315 (12. Dez 2012 13:30)

    Könnte mir bitte endlich mal jemand erklären was ein Islamist bzw. was Islamismus ist?
    —————————
    Wer ernsthaft über den Unterschied zwischen Islam und Islamismus diskutiert, besitzt auch die intellektuellen Fähigkeiten sich über den Unterschied zwischen Fasching und Faschismus auszulassen!

  27. #9 Chopin (12. Dez 2012 12:59)
    Der „Terrorexperte“ vom WDR 2 wies heute früh extra darauf hin, dass der Koffer auch von Rechtsextremen sein könnte …

    Ja klar, es gibt ja auch soviele dunkelhäutige deutsche Rechtsextremisten. Fast wie Sand am Meer ….

  28. 38.000 entspricht der Stärke von ein paar NVA-Divisionen, was wäre wohl in Westdeutschland los gewesen, hätten sich mehrere solcher Einheiten unter uns getuumelt?

  29. Wie dummen die sprenggläubigen Surensöhne sind, merkt man, dass sie sich ins eigene Nest kacken. Kein Hund würde das tun.

    Da aber NRW das islamisierteste Bundesland von allen ist, ist die Chance mit so einem Attentat Bärt_innen und Kpftücher_innen zu erwischen ziemlich hoch.

    Naja, wo Koran drin ist, ist auch kein Platz für Hirn. Wohlan! Man wird ja noch träumen dürfen, dass Gestalten wie der Nazi(-)Jäger ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen.

    Der SD-Chef Heydrich Jäger könnte doch ruhig auch mal die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen …

    Das wäre ein Heidenspaß!

  30. #43 Heidenspaß (12. Dez 2012 14:27)

    So habe ich das noch gar nicht gesehen, die Luft würde zwar nach Zweitaktgemisch riechen, aber es würde keine Mohammedanerhorden geben, die Menschen auf dem Alexanderplatz tot treten!

  31. Im ZDF-Mittagsmagazin wurde die ganze Sache mal wieder runter gespiel,kein Zünder in der Tasche,alles halb so wild…bla,bla,bla

  32. @ #44 Eurabier

    Richtig. So etwas wie Türkenbanden, die Köpfe zertreten und danach gemütlich nach Istanbul zum Badeurlaub fahren, würde es garantiert nicht geben.

    Und präpubertäre Schul-Mujaheddin, die ihre Lehrerin als „deutsche Schlampe“ oder „Schweinefresser“ bezeichnen, würden das aller aller höchstens ein einziges Mal machen.

  33. Mit dem Unterschied, dass es durch Auslese immer weniger RAF-Terroristen gab, je länger sich die RAF betätigte.

    Islamer hingegen werden von Tag zu Tag mehr, da greift die Auslese von Seiten des Staates nicht.
    Im Gegenteil, der Staat fördert die Zunahme der Islamer in die Verbreitung ihrer Hass- und Gewaltideologie nach Kräften und sagt ihnen auch noch, dass der Staat ihre Hass- und Gewaltideologie als Bereicherung ansieht und Mord, Gewalt und Vertreibung als Frieden empfindet.

    Eine deutlichere Aufforderung zum Begehen koranischer Hassverbrechen kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

  34. Zum Kunstwort Islamismus: Deshalb wollen die Mohammedanerfunktionäre jetzt ja auch das von ihnen miterfundene Wort „Islamismus“ verbieten. Weil inzwischen jeder weiß, daß Islamismus = Islam ist. Siehe Aiman Mazyecks dreisten mohammedanischen 15-Punkte-Forderungskatalog, heute vorgestellt. Darunter u.a.:

    Der Begriff “Islamismus” muß aus dem öffentlichen Wortschatz gestrichen werden, da damit der Islam und Muslime unter Generalverdacht gestellt werden.

    http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article111961735/Muslime-NSU-Terror-ist-Deutschlands-11-September.html

  35. @ #48 Babieca

    Ich hatte mir schon ein wenig Sorgen um unseren feisten Kaiman gemacht. Dachte schon, er wäre in seine Heimat Syrien gegangen, um dort die Kopfabschneider „demokratische, moderate und frühlingshafte Opposition“ zu unterstützen.

    Puuuh, ein Glück dass er noch hier ist.
    Syrer befiehl, wir folgen!

  36. Die absolute Härte ist aber die Dreistigkeit mit der dieses A*******h die angeblichen Dönermorde mit 9/11 gleichsetzt.

    „Der NSU-Terror ist in Deutschland unser 9/11“, sagte Mazyek in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Das müssen unsere Staatsschützer in Wort und Tat verinnerlichen, damit die vielen Menschen in diesem Land, die dem Staat jetzt misstrauen, wieder neuen Mut fassen können.“

    Ist hier zufällig ein Anwalt anwesend? Kann man diesen Terrorverharmloser nicht wegen Volksverhetzung anklagen?

  37. Ich wohn ganz in der nähe und muss dort jeden tag lang zum Glück wurde die Bombe noch rechtzeitig gefunden!

  38. #22 WH6315 (12. Dez 2012 13:30)

    Muß ich dann auch von Christiisten und Christentumismus sprechen, wenn ich Leute meine die die Bibel buchstabengetreu ausleben????

    So wie die neue Wortschöpfung für Frauen im Islams „Muslima“
    sollten Damen in der christlichen Kirche natürlich nur noch als „Christina“ bezeichnet werden 🙂

  39. Ich frage mich schon die ganze Zeit , wie die Reaktion der Gutmenschen ist , wenn wirklich mal eine Rohrbombe hoch geht , und dabei viele Menschen Tod oder verletzt sind .
    Ich lese schon die Schlagzeile von der „grünen“ Roth , “ verwirrter mann “ oder Einzelfall . Ob aber die Gutmenschen dann noch für Multi Kulti sind , wenn die eigene Familie durch die Luft fliegt … bezweifle ich stark .

  40. @ #53 lfroggi

    Die dem Gutmenschismus innewohnende Sehnsucht nach völliger und vor allem „nachhaltiger“ Selbstauslöschung ist meines Erachtens schon dermaßen fortgeschritten, dass sie sagen würden:

    „OK, ich habe zwar meine Kinder und meinen Mann verloren, aber ist es nicht auch unsere Schuld? Haben wir den edlen Friedensreligiösen wirklich die angemessen Willkommenskultur entgegengebracht?

    Ich denke, wir sollten mehr Gelder in den Kampf gegen Rechts investieren, um zu zeigen, wie integrationswillig wir sind.“

  41. Die vermutlich mutmaßliche eventuelle mögliche Relativierung/sarc läuft volle Pulle und zeigt, daß die Breivik-Lektion zutiefst verinnerlicht ist – im Gegensatz zu allen 20.064 islamischen Anschlägen seit 9/11:

    «Es könnte rein theoretisch so sein, dass auch Rechtsextremisten den Eindruck vermitteln wollten, Salafisten wollten den Bahnhof sprengen – nur als Hypothese», sagte der stellvertretende BDK-Bundesvorsitzende Bernd Carstensen am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa.

    http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/thema_nt/article111971807/Kriminalbeamte-warnen-vor-vorschnellen-Schluessen.html

    Es könnte für so eine Blitzbirne auch rein theoretisch sein, daß ich, Babieca das Pferd, die Reeinkarnation von Blondie dem Hund bin und hier am Rechner sitze. Nur weil der eine Hufe und der andere Pfoten hat, sollte man schließlich nicht ausschließen, daß das Pferd den Eindruck eines Hundes erwecken könnte. Nur als Hypothese.

    😆 😆 😆

  42. es wäre wünschenswert, dass diesen hirnlosen Surensöhnen endlich mal ein Bombenbau gelingt (nur mit Sachschaden). Dann würden mehr Deutsche aufwachen.

  43. Mazyek: der Deutsche 9/11 war der Anschlag des „Schwarzen September“ einer moslemischen Terroristischen Vereinigung auf die Olympiade 1972 wo über 10 Menschen binnen 2 Tagen umgebracht wurden. Von Moslems!!

  44. #5 Powerboy (12. Dez 2012 12:53

    Der Herr Jäger ist ein Verbrecher mit Schlips und weißem Hemd – ein typischer Schreibtischtäter, der Verbrecher schützt, wenn Sie seiner faschistischen Ideologie nahestehen und Menschen verfolgt, wenn sie eine andere Meinung als er vertreten. Der typische neue Neostalinist bzw. –faschist eben, der sich als der „Beschützer der Demokratie“ ausgibt um diese für seine zukünftige sozialistische Diktatur abzuschaffen.
    „Leider“ schützt er dabei die Falschen, denn er sollte wissen, dass er von den Anhängern der „Friedensreligion“ ebenso geköpft werden wird, wenn diese erst einmal die Macht an ich gerissen haben werden,, wie die ehemaligen Sozialisten im Iran oder die Regierungstreuen derzeit in Syrien beim damaligen Umsturz nur die „nützlichen Idionten“ waren. Er scheint zu dumm dafür zu sein, zu begreifen, dass er sich daher nur für wenige Jahre seiner SPD-Herrschaft wird erfreuen können. Oder ist er so schlau, dass er heimlich schon konvertiert, um gleich wieder bei den zukünftigen Machthabern mitmachen zu können? Zutrauen würde ich das einem elenden Typen wie ihm jederzeit! Der Mann verkörpert Göbels und Hitler in einem, wobei er sich natürlich sein demokratisch, sorgenvolles Mäntelchen der Verteidigung der Menschenrechte umhängt! Was müssen wir noch alles „aushalten“, bis solche „Politiker“ vom Hof gejagt werden?

  45. Na, wenn der Mazyek meint, dass die NSU-Morde der 09/11 fuer Deutschland sind, koennte die man dann ja auch so behandeln wie seinerzeit 09/11 durch die Moslemverbaende in Deutschland behandelt wurde:

    Das ist nicht Deutschland, das waren keine richtigen Deutschen, das waren Einzeltaeter….

    Ob ihm das recht waere ?

  46. Na, wenn der Mazyek meint, dass die NSU-Morde der 09/11 fuer Deutschland sind, koennte die man dann ja auch so behandeln wie seinerzeit 09/11 durch die Moslemverbaende in Deutschland behandelt wurde:

    Das ist nicht Deutschland, das waren keine richtigen Deutschen, das waren Einzeltaeter….

    Ob ihm das recht waere ?

  47. Es geht leider weiter.

    Bombenalarm im Kopenhagener Bahnhof.

    Am Montag hatten Unbekannte auf dem Bonner Hauptbahnhof einen nach Erkenntnissen der Bundesanwaltschaft höchst gefährlichen Sprengsatz abgelegt. In dänischen Zeitungen veröffentlichte Karikaturen des Propheten Mohammed hatten 2005 in der muslimischen Welt eine Welle der Proteste und der Gewalt ausgelöst.

    http://www.focus.de/panorama/welt/bombenalarm-in-daenemark-verdaechtiger-fund-kopenhagener-hauptbahnhof-geraeumt_aid_880359.html

  48. nur die ruhe …. hier darf sich jeder frei entfalten.

    —-

    Keine Vorverurteilungen – Den Sicherheitsbehörden Zeit geben

    ….. Die Erfahrungen um den NSU-Terror lehren uns, dass Vorverurteilungen Schaden verursachen. Wir dürfen uns als Bonnerinnen und Bonner nicht einschüchtern lassen. Wir setzen uns weiterhin für ein tolerantes und weltoffenes Bonn ein, in dem sich alle unabhängig von Religion und Herkunft frei und selbstbestimmt entfalten können ….

    http://bonner-presseblog.de/2012/12/12/keine-vorverurteilungen-%e2%80%93-den-sicherheitsbehorden-zeit-geben/

  49. #55 Heidenspaß (12. Dez 2012 14:44)
    So sauer bin ich auch.

    #64 nairobi2020 (12. Dez 2012 15:31)
    Ja!

    #66 FriedrichdG (12. Dez 2012 15:35)
    😀

    Warum fährt diesem bräsigen, selbstgefälligen, schmierigen Oberislam-Funktionär bloß keiner aus unserer Regierung oder aus der sonstigen Dressurelite, angefangen bei den Agenturen bis zu den Quälereijournalisten, die diesen Dreck verbreiten, mal über das… – *äh, hust, freundlichen Ausdruck such* – den dummen Mund? Gut, rhetorische Frage. 🙁

  50. @ #70 Uohmi (12. Dez 2012 16:11)

    Das ist aber total rassistisch! Entweder unterstellt man, daß Pierre Vogel kein Moslem sein kann, oder er ist jetzt einer der Hauptverdächtigen. Beides ist natürlich falsch, aber im „Kampf gegen Rächts“ ist natürlich alles erlaubt.

    Der Weihnachtsmann ist vermutlich auch Rechtspopulist, weil er den Islam nicht lobt. Eventuell sogar Rechtsextremist, weil er, theoretisch, seinen Sack benützen könnte, um islamische Terroranschläge vorzutäuschen.

  51. #63 Thorus (12. Dez 2012 15:20)

    es wäre wünschenswert, dass diesen hirnlosen Surensöhnen endlich mal ein Bombenbau gelingt (nur mit Sachschaden). Dann würden mehr Deutsche aufwachen.

    Nein! Davon würde kein einziger Deutscher mehr aufwachen. Alle islamischen Mord- und Blutorgien haben bisher in jedem Land – auch den USA, GB, S, und AU (Bali) nur zu mehr „Verständnis für den Islam“ TM geführt. Wenn die Sprenggläubigen hier 100 Leute hochjagen, gibt es für sie keine einzige umbenannte Straße, aber 100 Gedenkminuten, „um den Islam nicht unter Generalverdacht zu stellen“. Samt Murxel bei demütigem Moscheebesuch.

    Wir, die Bürger, sind gegen den Islam auf uns gestellt. Uns hilft weder „unsere“ Regierung noch „unsere“ EUdSSR. Alle Politruks (= Polikomissare = ????????, abgeleitet von ???????????? ???????????? – hoffentlich wird kyrillisch hier angezeigt) haben beschlossen: Der Islam gehört zu Europa, er darf hier „ausgelebt“ werden, er unterliegt dem Schutz der „Religionsausübung“, er bekommt Sonderrechte, um die hier in Europa bisher übliche „ungerechte Bevorteilung des Christenstums“ zu brechen und er darf nicht kritisiert werden.

    Zur Erinnerung:

    http://www.reuters.com/article/2012/12/07/us-europe-religion-discrimination-idUSBRE8B60WM20121207

  52. #22 WH6315 (12. Dez 2012 13:30)

    …Muß ich dann auch von Christiisten und Christentumismus sprechen…

    Aber selbstverständlich! Vor allen Dingen musst du unbedingt zwischen den friedliebenden, gemässigten Euro-Nazis, die, die das Buch ihres Propheten Adolph nicht wörtlich nehmen, und den gewaltbereiten, bösartigen Naziisten differenzieren! Der eine hat mit dem anderen bekanntlich rein überhaupt garnix zu tun!

    Insbesondere darfst du keinerlei Zweifel hegen und muss dir wohlig warm ums Herz werden, wenn dir der friedliebenden, gemässigten Euro-Nazis glaubhaft versichert, dass zb. der Befehl zur Tötung von Juden, Homosexuellen & sonstigen Andersdenkenden nur & ausschliesslich in „Kriegszeiten“ Gültigkeit hatte – nur zur „Selbstverteidigung“, also wenn man „angegriffen“ wurde!

    Aber am besten lässt du dir den Unterschied zw. Nazis und Naziisten von einem „moderaten“ Nazi erklären – das sind nämlich die besten Listenschmiede! 🙂

    :sarkasmus off:

  53. #72 froschy (12. Dez 2012 16:22)

    @ #38 PSI

    Faschismus und Fasching hahahahah

    echter Schnekelklopfer 🙂
    ———————-
    Vorsicht, die Tastatur hüpft mit 😉

  54. So was neues zu der Tasche , bastel, bastel

    „Die Tasche sei dem Mann weißer Hautfarbe bei McDonalds von einem Mann schwarzer Hautfarbe „entwendet“ worden, hieß es laut der Zeitung aus Sicherheitskreisen. Dabei sei es zwischen den beiden zu keiner Rangelei gekommen. Die Überwachungskameras am Bonner Hauptbahnhof selbst, so heißt es aus den Sicherheitskreisen weiter, könnten zwar „sehen“, aber „nicht aufzeichnen“. Deswegen hätten Fahnder in Lokalen am Hauptbahnhof deren Überwachungskameras ausgewertet und seien so auf die neue Spur gekommen.“

    http://news25.de/news.php?id=67965&title=Zeitung%3A+Neue+Spur+nach+Bombenfund+in+Bonn&storyid=1355309941913

    Märchenstunde, von und mit ………

  55. Ich finde es, mit Blick auf Israel, schade, das nichts in Bonn passiert ist. Die Gutmenschen hätten mal erfahren, wie man sich jeden Tag in Israel fühlt.

  56. #77 Abendland 01 (12. Dez 2012 16:49)

    So was neues zu der Tasche , bastel, bastel

    Märchenstunde, von und mit ………
    ———————
    Erinnert mich an „tricky Nixon“ wie er im Fernsehen seine akrobatischen Verrenkungen am Schreibtisch simulierte um damit zu erklären wie er unabsichtlich zufällig ihn belastende Aufzeichnungen vom Band gelöscht haben will – traurig aber zum Totlachen! Wer es gesehen hat bekam beinahe Mitleid mit diesem einfältig-hinterlistigen Würstchen, wie er sich selber um Kopf und Kragen schwätzte!

  57. #80 PSI

    genau so !!

    Jetzt Pressekonferenz zum Thema auf N-TV.

    Sehr interessant – hellhäutiger Mann…lach !

  58. #65 deris (12. Dez 2012 15:35)

    Der Mann (Scharia-Jäger!) verkörpert Göbels und Hitler in einem…

    Absoluter Ekeltyp der Scharia-Jäger! Ein sozialdemokratischer Innenminister, dem das Wohl von bärtigen Hardcore-Islamisten und von vollverschleierten Burka-Muslimas wichtiger ist als das Wohl von einheimischen Bio-Deutschen ist schon komisch!

    Aber dieses Zitat von Scharia-Jäger hat den Vogel abgeschossen:

    „Meinungsfreiheit und Demokratie ja,
    aber nicht um jeden Preis!“

    Das ist Adolf Hitler in Reinform!

  59. #82 Powerboy (12. Dez 2012 17:11)

    Nun ja, zumindest mit der Zuneigung zur Demokratie hatte Hitler – cuh verbal – ncihts am Hut. Der herr Jäger tarnt sich in dieser Hinsicht besser! Aber – wie viele hier schon feststellten – das Orwellsche Neusprech erfodert es, die begeriffe zu verschleiern.
    Wenn Jäger „Demokratie“ sagt, meint er sozialistische oder islamische Diktatatur. Noch fehlt ihm zu deren Einführung die absolute Gealt – aber er arbeitet daran. Er wird die höchsten Dienstposten bei Polizei und Justiz in den nächsten Jahren mit sdeinen fashcistischen Freunden besetzen um so – Zug unm Zug – seine neue Diktatur zu errichten, in der nur noch gedacht und gesagt werden darf, was von ihm und seinen geflogsleuten genehmigt wird. Und all das geschieht unter den Augen der nuen „Kkraft“ (Hannelore), die offenasichtlich Freude an einer von ihr geführten Diktattur hat! Armes „neues“ Schland! Wohin treibst du?

  60. #78 Abendland 01 (12. Dez 2012 16:49)

    “Die Tasche sei dem Mann weißer Hautfarbe bei McDonalds von einem Mann schwarzer Hautfarbe “entwendet” worden, hieß es laut der Zeitung aus Sicherheitskreisen.

    Dieser ekelhafte Rassist!/sarc

    Weiß der nicht, daß im Islam die Hautfarbe keine Rolle spielt? Ein Koran, eine Umma, ein Massenmord! Ja, im Kuffarschlachten sind weiße und schwarze Mohammedaner vollkommen gleich, hauptsache Islam! Und Mohammed selber sagte via Hadith (Bukhari):

    Gehorche deinem Herrscher (Kalif), solange er in Übereinstimmung mit dem Islam handelt – selbst wenn er ein abessinischer Sklave ist, dessen Kopf an vertrocknete Weintrauben erinnert.

    Heil Islam! Heil Antirassismus! /sarc

  61. Irgendwie habe ich einen erschröcklichen Verdacht:
    Irgendwo in den unendlichen Weiten Deutschlands gibt es ein staatlich organisertes Reservat wo es gelungen ist eine Handvoll Nazis vor dem Aussterben zu bewahren. Ja sogar gelangen einzelne Nachzüchtungen. Nur dummerweise werden diese paar (evtl. blos 3 Exemplare ???) erfolgreich gezüchteten von der herrschenden Kaste der Politiker in aktueller Ausführung schon wieder missbraucht um der Unterdrückung des Deutschen Volkes ein Gesicht zu geben.
    Frage: Kann eigentlich der „Böse BubenJäger“ der angeblich die Fahndung für 30 Stunden behindert hat Strafrechtlich belangt werden ? Gibt es hier der Juristerei soweit kundige um das einzuschätzen – so laienhaft gesehen drängt sich da der Verdacht auf „Strafvereitelung im Amt“ oder „Behinderung bzw. Vertuschung“ auf.

    mfg ein Heimatloser (in D. geboren)

  62. Es scheint bei der Bombe aber einiges schräg zu sein, so kann Ammoniumnitrat alleine ohne Oxidationsmittel nicht explodieren. Man stelle sich wirklich mal vor, ein spinnerter deutscher Breivik hätte das Teil gebastelt, den Zünder aus Sicherheitsgründen in der Jeans gelassen und bekommt dann die Tasche von einem gewöhnlichen schwarzen Taschendieb geklaut…

    Marx-Brothers bitte übernehmen!!!

  63. Wenn man an die historisch belegte Begeisterung Adolf Hitlers für seine moslemische Division und für den Islam als totalitäre Ideologie im religiösen Gewand denkt,kann man sich nur wundern über die Aktivitäten in diesem Buntland. Da wird mit riesigem politischem und medialem Aufwand ein „Nazi-Terror“ konstruiert, den kein Mensch je wahrgenommen hat. Nicht einmal die zuständigen Behörden. Dagegen laufen hier die geistigen Brüder Adolfs im Nachthemd und Häkelmützchen herum und verkünden offen das Ende unserer Zivilisation. Alternativlose Selbstzerstörung Deutschlands als Programm aller etablierten Parteien.

  64. Als langjähriger Bonner möchte ich etwas zu dem Thema sagen. Die Stadt war selbst als „Bundesdorf“ immer eine idyllische und friedliche Stadt. Diese gewaltbereiten Extremisten gab es nicht, obwohl die Menschen aus allen Herrn Ländern in der Stadt lebten – ca. 300000 Einwohner also größer als gemeinhin gedacht.

    Die Zeiten änderten sich mit der Errichtung der König Fadh Akademie in Bonn/Bad Godesberg. Dort hat der saudische König Fadh eine Madrassa (Schule) nebst Moschee errichtet. Dort sollten die saudischen Botschaftsangehörige Ihre Kinder in die Schule schicken, so wie es auch deutsche Schulen im Ausland gibt. Die meisten Botschaften und Botschaftsresidenzen befanden sich in dem Stadteil – in kleinen Schlössern, größeren Villen oder Stadthäuser – nicht weit von Lannesdorf entfernt.

    Das ist Vergangenheit, die Akademie ist geblieben. Das war während meiner Schulzeit und ich bin unzählige male daran vorbeigeradelt, damals ganz naiv.

    Seit Jahren weiß der Verfassungsschutz von extremistischen Umtrieben in der Schule. Die gewaltbereiten Ausschreitungen um pro NRW fanden direkt vor der saudischen Moschee statt. Lannesdorf – der unmittelbare Bezirk – ist zwar keine Toplage aber auch nicht gerade als Problembezirk bekannt gewesen.

    Ich möchte das nur als Warnung wissen für all jene die meinen, dass man vor dem Islamzentrum in München sich nicht zu fürchten habe. Bonn ist das Beispiel dafür, dass der innere Frieden durch solche Islamzentren in Gefahr kommt.

    Vielleicht könnte das Herr Stürzenberger bei seinen Reden nur einmal als warnendes Beispiel den Münchnern präsentieren.

  65. Jäger ist ein fairer Mann. Deshalb wird er den Tätern die Chance einräumen, sich selbst zu stellen. Man könnte es den Tätern auch nicht anlasten, wenn sie gegen ihren Willen, von ihren Vätern in die Türkei und in die Heimatstaaten des Terrorismus verschleppt werden und sich somit der Gerichtsbarkeit entziehen. Sie wollten sich ja stellen!
    Ausserdem kann man doch Auslieferungsanträge stellen. Damit haben die abgängigen Terroristen und ihre tiefgläubigen Beschützer viel Spaß und Herr Jäger ist ein Problem los.

  66. Überall Weihnachtsbäume anstatt Dattelpalmen, Schnee anstatt Sand. Manch Rechtgläubigem schlägt dieser Umstand sicher auf´s Gemüt. Wenigstens dürfen nun die eigenen Kinder ganz offiziell beschnitten werden – vom Onkel aus der Nachbarschaft, welcher sich gut mit scharfen Messern auskennt.

    Sure 47:4
    „Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, dann herunter mit dem Haupt.“

  67. @#93 PiaPia (12. Dez 2012 19:28)
    Bonn kenne ich aus den frühen 90ern von wenigen Besuchen. Es hat mir einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.

Comments are closed.