Jetzt ist die Regierung der Pfarrerstochter auch noch für den lieben Gott zuständig. Fühlt sich doch die Ferkel-Truppe aktuell bemüßigt, den Dreck hinter der blöden Geiß Kristina Schröder, ihres Zeichens Familienministerin, über „das liebe Gott“ wegzuwischen! Gott sei nicht beleidigt, läßt der Regierungssprecher offiziell wissen, der anscheinend kurz vor Weihnachten nach oben telefoniert hat. Was seid ihr bloß alle für armselige Kreaturen und degenerierte Hampel der politischen Korrektheit. Fahrt doch einfach zur Hölle, daß man euch nicht mehr sieht und hört. Wäre gut für eine alternative frische Luft in diesem Land!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

148 KOMMENTARE

  1. Schröder?

    Geht garnicht, dieser reaktionäre, antimoderne, genderfeindliche Name muss geändert werden.

    Das Schröd

  2. Kewil, Weihnachten ist das Fest der Liebe. Da wünscht man selbst den dümmsten und machtgeilsten Politikern nicht, dass sie zur Hölle fahren. Christina Schröder und alle ihre Verteidiger machen sich selbst so unmöglich, dass man über solche Politikersippschaft einfach nur den Kopf schütteln kann – und sich dann wesentlicheren Dingen zuwendet.

  3. Ich finde diese ständigen niveaulosen Beledigungen unmöglich. Erreicht man damit politische Veränderungen? Nein, damit diskreditiert man nur sich selbst. Man muss nicht alles sagen, was man denkt….

  4. Die Schröder ist ein gutes Beispiel dafür, dass Frauen in Führungspositionen nichts verloren haben.

  5. Kristina Schröder will nicht in die Hölle. Diese Frau strampelt sich offensichtlich für eine Position in der EU frei. Da kommt dieser ganze Gender-Unsinn doch her.

  6. Was seid ihr bloß alle für armselige Kreaturen und degenerierte Hampel der politischen Korrektheit. Fahrt doch einfach zur Hölle, daß man euch nicht mehr sieht und hört. Wäre gut für eine alternative frische Luft in diesem Land!

    😆 kewil, Du sprichst mir aus dem Herzen! Danke!

  7. #4 ICXC NIKA: Ich finde diese ständigen niveaulosen Beledigungen unmöglich.

    —————

    Welche? Die niveaulose Gottes-Beleidigung der genderkorrekten Schnepfe Schröder oder Kewils Meinung dazu?

  8. Seid ihr immer noch an der Geiß?
    Also das Geiß steht bei mir in 2 Wörterbüchern, Mackensen und Göttert, als: „die Geiß“. Zuviel Richard David Precht gehört oder liege ich mal wieder total falsch?
    Dem währe mir aber ungenehm!

  9. Naja, ich bin etwas gespalten:
    Einerseits hat Kewil völlig recht,
    andererseits sind seine Formulierungen etwas „derb“ – grad jetzt wo bald Weihnachten isch!
    „Zeit der Besinnung“ lieber Kewil.

  10. Das ist zuviel Ehre für die Quotenfrau aus Hessen. Die ist doch nur ins Kabinett gekommen, weil damals Jung zurückgetreten ist. Der war halt auch aus Hessen.

    So wie Guttenberg der Quotenmann aus Franken war, für Glos. So läuft das nun mal.

    Wie kann man im I-net lesen. Sie hatte keinerlei Erfahrung und war Hilfskraft bei der Uni Mainz. Da wäre sie vielleicht besser geblieben.

    Mit Köhler (heute Schröder) wolle Merkel Koch einbinden. Aber der ist ja schon lange vor der Schlange geflüchtet….

  11. 21. Dezember 2012, 15:00
    Prälat Imkamp: Aussagen von Schröder sind ‚dumm und dreist‘

    Zahlreiche Politiker der Union haben Bundesfamilienministerin Kristina Schröder wegen einer Äußerung über Gott kritisiert. Prälat Imkamp: Äußerungen von Frau Schröder zeugen von einem erschreckenden religiösen Analphabetismus Update: 16.45

    Berlin (kath.net/KNA/red) Zahlreiche Politiker der Union haben Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) wegen einer Äußerung über Gott kritisiert. In einem Interview der Hamburger Wochenzeitung «Die Zeit» hatte Schröder erklärt, der männliche Artikel in der Wendung «der liebe Gott» sei egal, man könne auch «das Gott» sagen, kath.net hat berichtet. Unterstützung erhielt die Ministerin von Bayerns Ex-Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU)…
    http://kath.net/detail.php?id=39400

  12. Darf ich zu Islamisten jetzt ohne zu beleidigen „Das Mensch“ sagen? Wäre schon einmal die halbe Wahrheit.

  13. Wenn das alles so weiter geht werde ich noch zum Homo- und Frauen-Anti-Versteher…

    Flugblätter für die Gleichberechtigung von Mann und Frau als Juso begeistert verteilt und den Oberbürgmeister schriftlich gebeten die Regenbogenfahne zum 1. CSD in Köln auf das Rathaus zu hissten (was übrigens ablehnend beschieden wurde)…

    Langsam frage ich mich aber, ob ich damals total bekloppt war… Wenn die Konsequenz von Anti-Diskriminierung automatisch zur Maßlosigkeit und Blödheit der „Diskriminierten“ führt, sollte man ernsthaft drüber nachdenken, ob ein wenig Diskriminierung für alle Seiten und besonders zum Schutze der Diskriminierten nicht besser wäre, damit die nicht total das Maß des gesunden und natürlichen Menschenverstandes und Menschengeschlechtes verlieren…

  14. … das war mal wieder ein echter Kewil! Klasse! Manchmal braucht man einfach klare und direkte Worte um diesen Irrsinn zu verdeutlichen!!

    Weiter so!

  15. Keine oder falsche Artikel zu verwenden, ist normalerweise das Spezialität von türkischen/arabischen Immigranten. Passt sich der Regierungspersonal an?

    Das Mensch_in ist ganz schön doof!

    Der muss mal klar gesagt werden!

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  16. …degenerierte Hampel der politischen Korrektheit.

    „Das“ Gott sei Dank bin ich mal einer Meinung mit kewil und das kurz vor das Weihnachten!

    Das Niveau unserer gleichgeschalteten Politkorrekten durch die Zensur der Politischen Korrektheit ist nach unten offen!

  17. Ich glaube dass hinter Schröders Vorstellung eine Taktik steckt. Die CDU will sich als „modern“ ausgeben und sich für ein mögliches Schwarz-Grün schönmachen. Das Ganze sieht nach Schauspielerei aus.

  18. Im verlinkten Artikel über fragt Kewil:

    Warum hat PI diese blöde CDU-Geiß in der Vergangenheit ein paar Mal verteidigt?

    Ich glaube, das war, weil sie ein bisschen hohles Islam-ist-frauenfeindlich-Blabla abgesondert hat und weil man daher dachte, sie wäre auf Seiten des Volkes. Kein Politiker ist das! KEINER. Niemand, kommt in einer Partei hoch oder gar ins Fernsehen und auf einen Ministersessel. KEINER! Ohne Ausnahme.

    Über die Unterdrückung muslimischer Frauen zu klagen, ist super-politisch-korrekt. Das ist hocherwünschte Islamkritik, genauso wie die hysterische Terrorangst. Es ist kontrollierte Opposition, eine Ablenkung, ein Ventil, damit das eigentliche Problem nicht angesprochen wird.

    Aufwachen und klar sehen:

    Es trifft nicht zu, dass KEINE Islamkritik geduldet wird, und schon gar nicht, dass sie von NIEMANDEM geduldet wird. Die Mainstreammedien sind voll von negativer Berichterstattung über den Islam. Woher hat den PI sonst seine Informationen???

    Es ist nur wahr, dass Islamkritik nicht von Personen geduldet wird, die nicht unter voller Kontrolle der Eliten stehen oder zumindest Eigeninteresse an politischer Korrektheit haben (d.h. einer „Minderheit“ angehören).

    PI wird nicht wegen Islamkritik angefeindet, sondern weil die Eliten befürchten, die Islamkritik von PI sei nur Camouflage für Einwanderungskritik. Sie drücken das auch immer so aus – achtet mal drauf! Die Kritik richtet sich selten gegen Geschriebenes sondern meist gegen etwas, was PI-ler „eventuell denken könnten“, aber sich nicht zu schreiben trauen.

    Sie fürchten nicht Islamkritik, sie fürchten Bürger, die sie nicht unter Kontrolle haben und die selber nachdenken. Deswegen feinden sie PI an.

    Soll nie wieder vorkommen!

    Ganz einfache Regel: Wer öffentlich im Fernsehen reden oder Artikel in Mainstreammedien schreiben darf, ist nicht vertrauenswürdig. Hört sich hart an, trifft aber leider zu.

  19. Ich verstehe die Wut von Euch allen…

    Da echauffiert sich das Elter* Schröder über solche Banalitäten und das Sprecher Seifert muss zur Hilfe eilen. 😆
    *Das Elter habe ich extra geschrieben, weil unsere grün-roten Gutmenschen vor ca. 1 1/2 Jahren eine Gener-Liste veröffentlichten.
    Fussgängerstreifen (männlich) geht gar nicht , es muss jetzt Zebrastreifen gesagt werden (das Zebra= neutral)
    Die Mutter, der Vater wurde auch verpönt, anstelle dessen sollte man das Elter sagen 😆
    Der Artikel erschien damals in der bazoline, die Kommentare dazu waren mehr als erheiternd 😆
    Zum Abschluss noch ein OT um gewissen Politikern wieder einmal folgendes um die Ohren zu hauen !!
    In Griechenland müssen viele ihre Kinder in Kinderheimen abgeben, weil sie die Wohnungen nicht mehr heizen können.
    Auch Schulen müssen bei grossem Kälteeinbruch geschlossen bleiben mangels Heizöl das sie nicht mehr bezahlen können.

    Und Politiker echauffieren sich über die/der/das Gott. Ich fasse es nicht :mrgreen:

    Das Weihnacht steht vor das Tür. Wünsche allen frohes Weihnacht.

  20. OT: Man muss es in die Welt hinausbrüllen:

    Weit über 90 Prozent aller Morde, Messerstechereien, Vergewaltigungen, Raubüberfälle, usw. werden in Deutschland durch Moslems verübt.

    ARD-Bristant meldet gerade dass der Haupttäter im Enkelmordprozess von Ranschbach (Landau) ein moslemischer Libanese ist.

    Der jugendliche Hauptverdächtige im sogenannten Enkel-Mord von Ranschbach muss sich noch im Dezember vor Gericht verantworten. Der Prozess gegen den 17-Jährigen beginnt am 21. Dezember vor dem Landgericht in Landau, wie ein Gerichtssprecher auf dapd-Anfrage ankündigte. Da der mutmaßliche Täter noch nicht volljährig sei, werde zunächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Der Hauptverdächtige war in den Libanon geflüchtet und musste im Sommer nach Deutschland ausgeliefert werden.

    Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, den 17-jährigen Enkelsohn eines Winzers bei einem Überfall auf ein Weingut in der Pfalz im November 2011 erstochen zu haben. Die Tat soll er mit drei Komplizen begangen haben.

    http://www.e110.de/index.cfm?event=page.detail&id=61556

  21. Fahrt doch einfach zur Hölle, daß man euch nicht mehr sieht und hört.

    Selbst dem Teufel würde vermutlich speiübel werden vor diesen politisch überkorrekten Meinungsjakobinern. Solch eine geballte Ladung politischer Dummheit könnte selbst das ewige Höllenfeuer auspusten.

  22. #20 WahrerSozialDemokrat

    ….Langsam frage ich mich aber, ob ich damals total bekloppt war…
    =========

    JA , warst Du, aber tröste Dich, das ist normal für „Linke“.

  23. Als „Kuh“ könne sie ja an Kreufeld-Jakob (BSE) leiden.

    Das Kreuzfeld-Jakob Schröder-Köhler (KJSK).

    Das KJSK und das liebe Gott. Erschienen bei DTV und gelesen von Kewil. Falls jemand noch ein Geschenk für das Weihnachten unter das Baum sucht…..

  24. Lieber Kewil,

    Deine Wortwahl ist wieder einmal köstlich, so wunderbar, so ein Genuß, einfach himmlisch!
    Sie ist so direkt und sagt mit treffenden, ja mit den einzig passenden Worten aus, was gemeint ist. Man versteht sofort, was Du sagen willst und kann aus tiefster Seele durchatmen, zustimmen und dabei aufseufzen: Endlich ein Mensch, der normal geblieben ist, aus seinem Herzen keine Mördergrube macht und seiner Meinung klar, laut und deutlich Ausdruck gibt.

    Ich werde mir Deine Zeilen ausdrucken und täglich mindestens alle drei Stunden lesen. Oder ich klebe mir den Ausdruck an einen Küchenschrank und lese es jedesmal, wenn ich in die Küche gehe, dann kommt das mit der Zeit auch so hin (etwa alle drei Stunden). In der Küche ist übrigens für eine Frau ein schöner Platz, auch wenn die Linken am liebsten jede Frau aus der Küche herausprügeln möchten. Das Schröder würde auch besser seinen Ministersessel verlassen und für immer in die Küche gehen. Obwohl: Dort darf man keinen solchen Mist bauen wir in seinem Amt, denn sonst schmeckt das Essen nicht.

    Für alle, die jetzt zweifeln:
    Das alles meine ich nicht ironisch, oh nein, ich meine es ernst! Nur zur Hölle fahren sollen diese Leute nicht, der Schwefeldampf, den sie hinterlassen würden, wäre nicht auszuhalten. Obwohl sie das ja ohnehin nicht sind …

  25. Kommt selten genug vor, aber hier muss ich Kewil absolut beipflichten. Die hat sie nicht mehr alle. Weiterhin sei darauf verwiesen, dass Gott nunmal vor allem den Mann als sein Ebenbild erschaffen hat und die Frau Unterstützungs- und Entertainmentzwecken dient!

  26. Ich finde die Überschrift beleidigend und nicht hilfreich. Sie stößt m.E. ab.
    Wenn Frau Schröder sich anbiedert an den sog. Zeitgeist, kann man auch andere Worte wählen.

  27. Schröder meinte sicher Geld statt Gott. Dann passt es auch wieder mit den Artikeln gemäß deutscher Rechtschreibung.

  28. Manchmal bedarf es scharfer Worte, um Unsinn beim Namen zu nennen. Insofern treffen kewils Bemerkungen ins Schwarze. Danke dafür!

  29. HaHa! Ganz schön in Fahrt heute! Aber auf einen groben Klotz, gehört ein grober Keil. Ich muß mich auch oft beherrschen, dieses Politikerpack nicht Pack zu nennen. Ich glaube das diese Wörter zur Moderation führen.
    Aber irgendwann ist das Faß so voll das es überläuft.
    Und es ist voll!

  30. # 30 Leserin

    Vollkommen einverstanden. Kewil nennt die Sachen beim Namen und ist (zum Glück) kein „Duckmäuser“ .
    Aber ich hätte da noch eine Idee.
    Zeilen ausdrucken und in der Nachbarschaft in die Briefkästen verteilen.
    Aber Achtung !! Anonym und das Papier nur mit Handschuhen anfassen.
    Man weiss ja nie….

  31. #32 heinzerhardt50 (21. Dez 2012 18:01)

    Ich finde die Überschrift beleidigend und nicht hilfreich. Sie stößt m.E. ab.
    Wenn Frau Schröder sich anbiedert an den sog. Zeitgeist, kann man auch andere Worte wählen.

    ##############################

    bei einem Heinz Erhardt muss es heissen:

    anbiedert an den sog. Zeit(Geiß)t.

    Nebenbei muss es ja auch die Geist heissen, den Geist können nur Frau_innen haben….

    Sehr komplexes Thema. Da wäre eine hochbesetzte Kommission im Familienministerium direkt dringend erforderlich.

  32. Weihnachtszeit, Weihnachtszeit, das Teufel ist auch jetzt bereit, das Schröder zu sich heim zu holen. Das liebe Gott sieht lächelnd zu, in Deutschland ist nun wieder Ruh.

  33. Schäuble will offenbar, dass wir

    – länger als bis 67 arbeiten
    – die verm. Mehrwertsteuer erhöhen
    – einen Gesundheits-Soli (man bekommt nicht etwa
    etwas, wenn man gesund ist/bleibt, sondern man muß
    dennoch mehr zahlen …)

    – den Vorruhestand äußerst unttraktiv machen (enorme
    Abzüge)
    – und, man will es kaum glauben – die Witwenrenten
    kürzen!

    kewil, übernehmen Sie!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schaeuble-plant-umfangreiches-sparprogramm-nach-der-bundestagswahl-a-874178.html

  34. „Fahrt doch einfach zur Hölle …“ –

    aber nicht doch, lieber kewil, da sitzt doch das Teufel. Und ob das diese Bagage haben will, da hab ich doch meine Zweifel.

  35. @ #27 Powerboy (21. Dez 2012 17:52)

    Die Mehrheit der Schwerverbrechen wird von Moslemmännern begangen.

    Dies bei ca. 5 Mio. Moslems in der BRD, die insgesamt 82 Mio. Einw. hat.

    Ich nehme jetzt mal 5 Mio. Moslems in Deutschland an. Davon sind fast die Hälfte Mosleminnen, die wohl eher als Diebinnen infrage kämen, denn als Tottreterinnen. Von vermuteten 5 Mio. Moslems ist ein Teil alt und klapprig, ein sehr großer Teil unter 14 Jahren.

    Gehe ich jetzt falsch, wenn ich meine, die Mehrheit der Moslemmänner sei kriminell?

  36. #42 apollinaris (21. Dez 2012 18:12)

    Weihnachtszeit, Weihnachtszeit, das Teufel ist auch jetzt bereit, das Schröder zu sich heim zu holen. Das liebe Gott sieht lächelnd zu, in Deutschland ist nun wieder Ruh.

    ###################################

    das Schröder hat sich aufgemacht
    und uns ein Wunder dargebracht
    auf dass wir alle Gott verstehn
    sie selbst hat ihn noch nie gesehn

  37. #Kewill
    Rüde Wortwahl,hast aber recht.
    Dieser ganze Wahnsinn ist einfach nicht mehr zu ertragen ohne wenigstens verbal Amok zu laufen.

    #47No Dhimmi
    Es heißt“ das Teufel“

  38. #51 apollinaris (21. Dez 2012 18:29)

    #48 Woolloomooloo

    Weihnachtszeit, Weihnachtszeit, das Teufel ist auch jetzt bereit, das Schröder zu sich heim zu holen. Das liebe Gott sieht lächelnd zu, in Deutschland ist nun wieder Ruh.

    ###################################

    das Schröder hat sich aufgemacht
    und uns ein Wunder dargebracht
    auf dass wir alle Gott verstehn
    sie selbst hat ihn noch nie gesehn

    ###################################

    das liebe Gott ist sehr erbost
    und lässt nun einen Bannstrahl los
    der Schröder trifft und dann sogleich
    des Schröders Birne wird sehr weich

    ###################################

    das geile Luder hat mit Macht
    des Deutschen Worte platt gemacht
    sie freut sich darum ungemein
    der Kewil muss der Zeuge sein

  39. Ihr wisst alle, dass Schröder eine von uns ist, vielleicht war. Sie hatte PI verlinkt, liest es sicher noch.
    Sie ist eine der Wenigen, die versucht hat, dem Gender Schwachsinn und der PK etwas entgegenzusetzen.
    Man hat Ihr das Rückgrad gebrochen, das Merkel hat es ihr gebrochen.
    Bedauerlich ist, dass Sie so schwach ist.

  40. #40 WutImBauch

    Skandal ??? (Ironie off )
    Die Flagge ist doch nicht verboten, so eine hängt bei mir auf dem Hausdach !!
    Schön sichtbar.
    Viele denken ich wäre Österreicher,daran sehe ich wie verblödet manche Leute sind.
    Noch einen Satz zu der, die, das Schröderin, sie hat sich selbst ins Knie gef…..t.

  41. #4 ICXC NIKA

    Dem kann ich nur beipflichten: ein absolut niveauloser und dämlicher Artikel! Solche Entgleisungen findet man normalerweise nur auf linken Antifa-Seiten und bei hirnlosen Bolschewisten.

    Wenn man nix Sinvolles zu schreiben hat, einfach mal die Finger von der Tastatur lassen!

  42. DAS GEBURTSTAG

    (Es ist schon über 30 Jahre her…)

    Im Dezember kam der Nikolaus(spielte der Nachbar) zu unserem Sohn, an Heiligabend das Christkind geflogen, während er schlief, zu Ostern der flinke Osterhase und dann im Sommer, Filius wurde drei – kniete er an seinem Geburtstag lange hinterm Fenster auf der Fensterbank. Stille im Kinderzimmer. Ich also argwöhnisch hin:

    „Was machst Du denn da, was gibt es zu gucken?“

    „Ich schaue, wann endlich das Geburtstag geflattert kommt!“

  43. Damit soll es nun sein Bewenden haben. Mehr als vier Strophen wollen wir nicht investieren. Es fehlt noch ein Titel dieses lyrischen Gemeinschaftswerks, Vorschläge:

    Weihnachten im Bundeskabinett

    Die Leider des jungen Schröder

    Gottes Wort und Schröders Beitrag

  44. #52 Woolloomooloo (21. Dez 2012 18:30)

    das geile Luder hat mit Macht
    des Deutschen Worte platt gemacht
    sie freut sich darum ungemein
    der Kewil muss der Zeuge sein

    😀

  45. #59 Fluchbegleiter (21. Dez 2012 18:42)

    #52 Woolloomooloo (21. Dez 2012 18:30)

    das geile Luder hat mit Macht
    des Deutschen Worte platt gemacht
    sie freut sich darum ungemein
    der Kewil muss der Zeuge sein

    er ärgert sich ganz grün und blau
    das war der Sinn der bösen Frau
    auf dass sie in der Hölle brät
    und ihre List damit verrät

  46. Ja der gute Kewil ist der Messi von PI.

    Ich will ja den anderen Autoren nicht zu nahe treten, aber da fehlt oft das Gewürz.
    Und ohne das schmeckt die beste Kritik fade.

    Also Kewil – frohe Weihnachten!

  47. trotz allem Kewil, Florett statt Fliegenklatsche auch wenn man nicht die Fackel der Wahrheit durch die Menge tragen kann ohne einigen Leuten die Bärte zu versengen (frei nach Lichtenberg)

  48. Ein Punkt ist wichtig im Zusammenhang mit dieser Familienministerin:

    Hat sie etwas für die Familien getan, hat sich die demographische Katastrophe geändert?

    Nein? Abtreten die Versagerin – und zwar sofort!

  49. Ich war und bin immer noch (wenn jetzt auch deutlich weniger) ein Fan von Frau Schröder. Ich bin sicher, sie wollte in der CDU was auf der rechten Seite bewegen – und ist an dem Merkel gescheitert.

    Ich gehe davon aus, dass nach spätestens 2 Jahren auf einem deutschen Ministersessel selbst ein Geert Wilders (falls das überhaupt möglich ist) derart abgeschliffen ist, dass er eine Islamisierung gar nicht mehr so schlecht findet …

  50. #3 AtticusFinch (21. Dez 2012 17:02)

    Kewil, Weihnachten ist das Fest der Liebe. Da wünscht man selbst den dümmsten und machtgeilsten Politikern nicht, dass sie zur Hölle fahren.
    —————–
    Wieso? Sie kann sich doch entscheiden ob sie lieber in „die“ Hölle will oder in „das“ HÖlle 😉

  51. Ihr wisst alle, dass Schröder eine von uns ist, vielleicht war.

    Ich weiß das nicht.

    Sie hatte PI verlinkt

    Bis sie gemerkt hat, dass es nicht opportun ist. Sollte es jemals wieder opportun werden, wird sie es selbstverständlich sofort wieder tun.

    Bedauerlich ist, dass Sie so schwach ist.

    Sie ist Bundesministerin. Du bist ein anonymer Kommentator. Ich vermute, mit deutlich geringeren monatlichen Bezügen und weniger Fernsehauftritten und Interviews in der „seriösen“ ZEIT. Es wird sich wohl auch kein CDU-Sprecher schützend vor Dich stellen, wenn Du grandiosen Unsinn laberst.

    „Schwach“? Oder ausgekocht und verdorben?

  52. bravo kewil , so würde ich auch gerne schreiben und sprechen , wenn ich nicht Angst um Geld , Gut , Leib und Leben hätte. —

  53. #55 Citizen Kane (21. Dez 2012 18:34)

    Ihr wisst alle, dass Schröder eine von uns ist, vielleicht war. Sie hatte PI verlinkt, liest es sicher noch.
    Sie ist eine der Wenigen, die versucht hat, dem Gender Schwachsinn und der PK etwas entgegenzusetzen.
    Man hat Ihr das Rückgrad gebrochen, das Merkel hat es ihr gebrochen.
    Bedauerlich ist, dass Sie so schwach ist.

    Schonmal drüber nachgedacht, dass sie nur deswegen „eine von uns“ war, weil der Wind auch mal in diese Richtung wehte?

    Aber auf so wohlwollende Anhänger kann sie wohl auch im anderen Lager hoffen, denn dann ist sie ja auch eigentlich eine von ihnen 😀

  54. # 65 tisteria (vermutlich histeria) macht sich wieder mal Sorgen um PI!!!
    Solche U-Boote gehören (nicht versenkt)an Land gezogen.
    Kewil, danke für Deine Beiträge 2012. Und änder Dich ja nicht! Weiter so! Allah ist mit den Standhaften!!

  55. Abgesehen davon dass Kewil in der Sache mal wieder uneingeschränkt recht hat, hat er auch mal wieder genau den richtigen Ton getroffen! 😈

    …und dann war da auch noch dieser Artikel:

    „Eine Ehrenrettung für Kristina Schröder“

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article112167164/Eine-Ehrenrettung-fuer-Kristina-Schroeder.html

    …Unverheiratete Frauen wollen nicht mehr mit „Fräulein“ angeredet werden, Sinti und Roma möchten nicht mehr „Zigeuner“ heißen, niemand nennt Muslime heute noch „Mohammedaner“, und Menschen afrikanischer Abkunft, von denen es heute in Deutschland weit mehr als früher gibt, akzeptieren es nicht mehr, wenn man sie „Neger“ nennt…

    vonwegen, das Mohammedaner_IN bleibt das Mohammedaner_IN ! 🙂

  56. Ist ein Neutrumgott plötzlich besser, ist „das Apfel“ anders als „der Apfel“?

    Gott hat kein Geschlecht.
    Es ist aber eindeutig, dass Gott, auf den wir heute Bezug nehmen, seit den ersten Schriften mit ER angeredet wird.
    Gott ist keine Sache. Warum soll das geändert werden? Es hat keine Konsequenz für das Gottesbild, wenn Ideologen nach tausenden von Jahren jetzt plötzlich an der Bezeichnung Gottes herumwursten!
    Das ist theologisierende Masturbation ohne jegliche Auswirkung! eine überflüssige Scheindiskussion.

    Sich über das sehr unterschiedliche Gottes- und MenschenBILD bei Islam und Christentum einmal in ähnlicher Intensität öffentlich Gedanken zu machen, wäre wirklich von Gehalt und ist eigentlich längst überfällig – dazu fehlt ihnen aber der Mumm!

    @Stammautor kewil

    Deine anhaltenden Niveaulosigkeiten machen mir PI inzwischen ordentlich madig.
    Kritisiere Frau Schöder hart – aber nenne sie nicht „blöde Geiß“ oder „Kuh“ oder nenne Merkel nicht „Ferkel“.
    Das ist noch nicht mal mehr lustig.
    Du redest nicht von Tieren!
    Sowas ist im Kommentarbereich schon peinlich und wenn solche Kommentare hier rausfliegen, ist das völlig ok.
    kewil bringt sowas aber als Stammautor – und es bleibt hier stehen!

    Möchtest du PI schaden, kewil?
    Wenn nicht, sei darauf hingewiesen, dass du es mit diesem Niveau definitiv tust.

    Vielleicht bis zum nächsten Jahr!

  57. Kewils Verbalausfälle perönliche Po9lemiken schaden unserer Sache sehr. Er könnte auf der pay-roll des Emirs von Katar stehen.

  58. Amethyst
    “Schwach”? Oder ausgekocht und verdorben?
    ___________________________
    Ja, es ist um so bedenklicher, da es den Schwachsinn ohne Not abgesondert hat, in vorauseilendes Gehorsam.
    Neutrum kann die Beweggründe in das eine oder das andere Richtung konstruieren.
    Aber es ist nun mal ein süßes Maus, und ich bin ein schwaches MannIn.
    Mache wohl den Fehler aller MannInnen, lasse mich blenden!:-)

  59. @ #81 coolkeeper (21. Dez 2012 19:40)

    Ein Schälchen Lavendelöl im Bad oder anderen Räumen aufgestellt verhindert Silberfische.

  60. Gewählte Politiker sind immer das Spiegelbild der Gesellschaft.
    Also, findet euch damit ab und erkennt Euch darin selbst wieder oder reißt euch bei der nächsten Wahl mal zusammen und traut euch was Neues!!!

  61. #66 WahrerSozialDemokrat (21. Dez 2012 18:49)

    Öhm… oder das Göttin und das Maria-Jungfräulein waren beide dem Dämon Lesbos verfallen – und Jesus war nur adoptiert.

    Hah, endlich mal eine vernünftige Erklärung für die Jungfräulichkeit Marias…

  62. Kewils Wutausbrüche hätte ich gerne mal bei Claudia Roth & Co gesehen, nicht bei Klaudia Schröder, die hat es von der CDU-Führungsriege am wenigsten verdient.

  63. #70 KDL (21. Dez 2012 19:02)

    Ich gehe davon aus, dass nach spätestens 2 Jahren auf einem deutschen Ministersessel selbst ein Geert Wilders (falls das überhaupt möglich ist) derart abgeschliffen ist, dass er eine Islamisierung gar nicht mehr so schlecht findet …

    Quark. Wilders hat von sich aus die niederländische Regierung platzen lassen, als es in der EURO-Frage zu keiner gemeinsamen Position kam.

    Schon vergessen?

  64. #25 Lieber Anonym (21. Dez 2012 17:44)
    kewils Wortwahl ist mal wieder seriös¹?…

    ———————————————

    Diese gesamte „Politische Korrektheit“ ist zutiefst unseriös,
    warum sollten wir hier ständig seriös sein?

  65. Es ist eine Schande, was für fachlich Unbedarfte in der Regierung eines Staates wie Deutschland sitzen.
    Dafür muß man sich schämen, Frau Merkel.
    Sie sind fast allesamt würdig einer Bananenrepublik vorzustehen – oder sind wir das vielleicht schon? Es gab früher mal den Begriff der Staatskunst. Das Mindeste was man aber von einem Minister verlangen kann, ist neben einer seinem Ressort entsprechenden höhere Ausbildung ein gehöriges Maß an Erfahrung auf seinem Fachgebiet und Lebenserfahrung.
    Von welchem unserer Minster kann man das sagen? Wie kann z.B. ein unerfahrener Mediziner ein Wirtschaftsministerium eines technisch hochentwickelten Landes leiten? Welche militärischen Verdienste hat der Herr Verteidigungsminister und welche seine anderen Kollegen?
    Ob eine Frau Schröder den Anforderungen einer Kindergärtnerin gerecht werden würde, scheint mir zweifelhaft.
    Wenn ein blinder Musiker morgen Autos reparieren soll, dann funktioniert das eben nicht, auch wenn laut Quote jede Werkstatt einen Blinden einzustellen hätte.
    Vielleicht braucht man gar keine entsprechende Qualifizierung für das Regieren in D, nur die richtigen Beziehungen und einen Drall nach links? Die hohen Diäten gibt es wohl nicht für die (un)verantwortliche Tätigkeit, sondern es sind Gagen für schauspielerisches Können im Bundes(tags)theater. Es liegt mir aber fern, einen guten Schauspieler zu beleidigen.

    Bekanntlich stinkt der Fisch zuerst am Kopf. Wenn wir die qualitativen Voraussetzungen unserer „Führungselite“ betrachten, dann haben wir wohl keine Demokratie mehr, sondern eine ihr entartete Form, die Ochlokratie, zu Deutsch „Pöpelherrschaft“.

  66. #55 Citizen Kane

    Warum aber steigt sie nicht aus? – Weil sie macht- und geld- und erfolgsgeil ist. Das Rückgrat kann man nur jemandem brechen, der seine Seele an dieses System (= das Teufel) verkauft hat. Schade! Wir bräuchten jemanden, der den Mumm hat …

  67. Kewil treibt’s aber auch wirklich bis zum Äußersten. Irgendwann wird ihn jefrau verklagen, das ist so sicher wie das Awomen in das Kirche.

  68. #89 Stefan Cel Mare

    Ja, sicher das weiß ich – der Mann hat ja auch Rückgrat und würde deshalb gar nicht erst so einen Posten annehmen. Das war ja auch ein rein hypothetischer Fall, mit dem ich aufzeigen wollte, dass das Merkel jeden, der sich mit ihr einlässt klein kriegt.

  69. Es gibt hier einige, die sind erst zufrieden, wenn der Kewil sich liest wie das Kleingedruckte unter einem Telefonvertrag (AGB).

    Juristisch einwandfrei – nur liest es keiner.

    Ich glaube Kewil gibt es nur ganz oder gar nicht. Jedenfalls könnte ich mich nicht motivieren ABGs zu verfassen.

    Das mag zu viel für einige sein. Für andere ist es ein Grund die Seite überhaupt zu laden. Jedenfalls sticht der Gegensatz zu den MSM sofort ins Auge. Und nach einiger Zeit und Übung, versteht es auch die breite Gemeinde. Niemand braucht Feuilletonstil ala FAZ oder Zeit. Die Worte werden dort so lange gewogen, bis der letzte Geschmack verdampft ist.

    Und nochwas: Kewil hat was wenige haben. Ein gutes Auge und ein feines Gefühl für Themen. Ein breites Spektrum – für einige zu breit, sonst kämen nicht immer wieder die Postings „Was soll das, was hat das mit dem Thema zu tun?“ Sie hätte lieber von morgens bis abends Islam auf dem Tisch. Dabei ist Abwechslung doch gesund….

  70. @Selberdenker
    Deine anhaltenden Niveaulosigkeiten machen mir PI inzwischen ordentlich madig.
    _________________________
    Sie führen Krieg gegen unsere Zivilisation!
    Die PC trägt die Züge eines neuen Hexenwahns, der, psychologisch und soziologisch betrachtet, unter den selben Mechanismen abläuft.
    Es gibt noch keine Scheiterhaufen, aber es fing damals auch mit dem Pranger an, und da sind wir schon wieder.
    Die Zeiten, in denen man noch mittels eines zivilisierten Disputes Konsens erreichen konnte, sind vorbei.
    Wie die Machtelite untereinander redet, können Sie an den Ausfällen Pofallas gegenüber Bosbach sehen. Da ist nur ein winziges Stückchen zufällig an die Öffentlichkeit gedrungen. Man hat ihn darauf hin aus der Öffentlichkeit zurückgenommen, bis Gras darüber gewachsen ist. Der Schein der Seriosität muss schließlich gewahrt bleiben.
    Diese Leute sind Pack, gebildet und intelligent, und daher sehr gefährliches Pack.

    Hoffe Sie schreiben auch im nächsten Jahr wieder bei PI, gehören eben zu den Tauben. Aber die Falken müssen auch sein, oder?
    Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil!

  71. #82 Citizen Kane (21. Dez 2012 19:52)

    Amethyst
    “Schwach”? Oder ausgekocht und verdorben?

    Bei näherem Nachdenken sind „Geissen“ mit die ausgekochtesten Tiere, wenn es darum geht, sich Futter von Menschen zu erbetteln. Da macht denen niemand was vor.

    Insofern hat kewil bei diesem Vergleich genau ins Schwarze getroffen.

    Umgekehrt aber sind Ferkel wiederum auf ihre Art ganz süss. Ein Adjektiv, das mir im Zusammenhang mit Merkel sicherlich nie in den Sinn kommen würde…

  72. Ich bin nie in eine Partei eingetreten, weil ich nicht Dinge verteidigen wollte, die ablehne.

    Es fällt schwer, bei Pi zu verweilen, wenn der maßlose „Kreuz.net“-Jargon durchschlägt.
    Diesen Artikel von kewil hätte ich „wegzensiert“.
    Man kann recht haben und dennoch im Unrecht sein.

  73. Ohne „kewil“ wäre PI der / die (nicht das) Langweilerportal, wer immer Du bist, bester „kewil“, frohe Weihnacht und mach unbedingt weiter so, Dein Fän Mollberg.

  74. #91 AtticusFinch (21. Dez 2012 20:16)

    Demnächst kommt ja noch die Klöckner dazu. Wer sie mal erlebt hat, weiss: sie hätte besser Weinkönigin bleiben sollen. Wegen mir auf Lebenszeit, was soll´s. Denn den Job kann sie wirklich gut.

  75. In meinem vorangehenden Kommentar habe ich ganz das MannIn vergessen, das die Quote im Aus(Rück)wärtigen Amt vor aller Welt repräsentiert. Darf ich mich da auch schämen?

  76. #97 mettnau (21. Dez 2012 20:28)

    Ich bin nie in eine Partei eingetreten, weil ich nicht Dinge verteidigen wollte, die ablehne.

    Es fällt schwer, bei Pi zu verweilen, wenn der maßlose “Kreuz.net”-Jargon durchschlägt.
    Diesen Artikel von kewil hätte ich “wegzensiert”.
    Man kann recht haben und dennoch im Unrecht sein.

    ###################################

    Zensiert wird doch schon übergenug. Und es geht bei ihrer Kritik um Worte.

    Das trifft die „Geiß“ auf „das Gott“. Bei Torsten Krauel hat er noch ganz anders in die Tasten gehauen.

    Und Kewil hat verstanden, dass Götz von Berlichingen nicht mit seiner gewählten Diplomatensprache ein Teil des deutschen Kulturgutes geworden ist….

  77. #95 Citizen Kane (21. Dez 2012 20:26)

    @Selberdenker
    Deine anhaltenden Niveaulosigkeiten machen mir PI inzwischen ordentlich madig.
    _________________________
    Die Zeiten, in denen man noch mittels eines zivilisierten Disputes Konsens erreichen konnte, sind vorbei.
    —————————–
    Ja, endgültig, seit die 68er und die Mohammedaner aufgetaucht sind. Ein zivilisierter Disput war und ist mit beiden nicht möglich! Von meiner Mutter habe ich den Spruch: „Vornehm geht die Welt zugrunde“!

  78. Ich war immer dafür, das Niveau hier hoch zu halten, damit man den Widersachern nicht zu viel Futter gibt, aber Kewil ziehts immer wieder so runter, dass ich mich leider oft schämen muss und dieses Portal sicher nicht weiterempfehlen werde.

    Frau Schröder ist für gute Themen, die abseits des Mainstream waren, schon oft komplett gegen den Strom geschwommen. Sie jetzt für diese Posse auch noch niederzuknüppeln und in den Chor der Linken miteinzustimmen, ist absolut nicht die Ebene, auf der ich politisch kommunizieren möchte.

    Wenn man ernst genommen werden will, dann muss man sich auch so benehmen.

  79. „Und immer schön freundlich bleiben“.
    Dieser Satz fällt mir bei „kewil“ leider immer öfter ein.
    Es macht mich traurig und wütend das dieser „Jargon“ hier allmählich Standard wird.
    Ich kann mich damit nicht identifizeren und damit stehe ich bestimmt nicht alleine da.
    Bitte, bitte auch wenn`s schwerfällt.
    Schöne Feiertage.

  80. Das große Mutter hat sich das Schröderchen wohl so zwischen Ihre Milchkanister genommen.
    Sie wissen Kristina, worum es geht. Es geht nicht um die Ehrlichkeit, es geht um unsere Sache. Das Volk ist dumm, für Ehrlichkeit wählen sie uns nicht. Das Volk wählt den, der es anlügt. Siehst du doch an deinem Namensvetter.
    Die Agenda 2010 war richtig – wie ist ihm das gedankt worden?
    War eben nicht so clever wie ich , hi hi hi.
    Als er mir damals in der Elefantenrunde besoffen die Fähigkeit abgesprochen hat
    Kanzlerin zu sein, wusste ich – und er – ,dass er erledigt ist.
    Wir booten diese Idioten aus, in dem wir ihre Politik machen, ist doch ganz einfach.
    Wie man Politik macht habe ich in der DDR gelernt.
    Das wird hier bald alles wie im Politbüro laufen, da gab es auch unterschiedliche
    Meinungen, kamen nur nicht an die Öffentlichkeit. Morgen kommt Gabriel zu mir, und wir kakeln aus, was er mir an Zugeständnissen in der Sozialpolitik abgerungen hat, dafür kann ich übermorgen den Griechen 100 Mrd überweisen und der spricht sich weiter gegen eine Volksbefragung in Sachen EU aus
    Also Kristina, wenn du hier noch was werden willst, wenn du meine Nachfolgerin werden willst, sprich mit einem der großen Heuchlerblätter, am besten mit der Zeit und korrigiere dein Image.
    Und wenn du Kanzlerin bist, kannst du ja versuchen das Rad in deine Richtung zu drehen, ist jetzt noch zu früh, der Leidesdruck bei den Dumpfbacken ist noch nicht hoch genug.

    Nennt mich naiv, aber gebe die Hoffnung noch nicht ganz auf! :-))

  81. #105 Citizen Kane (21. Dez 2012 21:02)

    Nennt mich naiv, aber gebe die Hoffnung noch nicht ganz auf! 🙂 )
    —————————
    Hoffnung? – Sie wissen wohl schon wohin Sie auswandern?

  82. #105 Citizen Kane (21. Dez 2012 21:02)

    Das haben sie aber schön gesagt!

    Sieh her Mädchen, es ist mir auch schwergefallen meine Meinung über die Atomkraft über Nacht komplett ins Gegenteil zu wenden. Aber die öffentliche Meinung machte das alternativlos. Das Verharren auf Atomstrom hätte den politischen Gegener nur stärker gemacht. Und habe ich ihnen den Wind aus den Segeln genommen.

    Wenn sie jetzt ein Thema setzen, überhole ich sie einfach links. Und der Michel hat begriffen, das ich zwar auch sein Geld verschleudere, aber nicht so schnell und bereitwillig. Ich bin wie der Arzt, der nur den Finger amputiert und die Sozis wollen die ganze Hand abschlagen. Das kleinere Übel halt.

    Nehm dir auch ein Beispiel an diesem Niebel, der mit der blöden Mütze. Der wolle in der Opposition das Entwicklungsministerium abschaffen. Und jetzt beantragt er dauernd neue Leute. Und in der Welt herumfahren darf er auch.

    Also Mädchen, es gibt in Hessen noch andere gute Parteifreunde, die gerne mal nach Berlin wollen. Das darfst du nicht vergessen. Wie schnell es mit den jungen Hoffungsträgern gehen kann, hast du ja an Guttenberg gesehen….

  83. In der Sache hat K…. völlig recht, Diktion und Ton, wie häufig, völlig daneben und mit reichlich § 185 StGB.

    So gewinnt PI nicht die Menschen, um die es PI gehen sollte – Wieder einmal schade…

  84. Ich habe Kristina Schröder lange nicht mehr auftreten sehen. Mir tat sie am Anfang auch leid, weil man sie so jung und kükenhaft in die Schlacht geworfen hat. Ich weiß nicht, ob sie als niedliches Küken Fortschritte gemacht hat.

    Am Anfang sah ich sie mal neben einer Kopftuchträgerin bei Plasberg. Da gab sie so ziemlich als einzige ein wenig Vernünftiges von sich. (das war kurz nach Sarrazin) Dann hat sie vor kurzem Schmackes von Emanzen bekommen. Da überhaupt gegenzuhalten, das ist nicht ganz so einfach. Denn von Mutti ist ja keine Unterstützung zu erwarten. Mutti wartet ja zu, bis geklärt ist wohin die Dinge sich entwickeln. Und dann ist ja auch noch v. d. Leyen da. Gefährlich, gefährlich.

    Von den jetzigen Äu0erungen weiß ich noch nicht recht was ich davon halten soll. Kristine Schröder ist mir aus der Erinnerung zu niedlich, als dass ich sie bereits für politkorrekt abgezockt halte.
    Ich weiß noch nicht, ob sie ihre Äußerungen aus „Überzeugung“ gemacht hat Vielleicht wollte sie einfach besonders modern sein. Ich weiß nicht, ob man darüber lachen, weinen, traurig oder zornig sein soll.

  85. Danke Kewil.

    Du bringst die Dinge klipp und klar und vor allem drastisch auf den Punkt – und das hebt sich sehr wohlwollend von dem Sprach-Appeasement ab, unter dem wir regelmäßig zu leiden haben. Zu sagen, was ist. Auch und gerade, wenn sich Spinner und Bekloppte beleidigt fühlen. Die haben es nicht anders verdient.

    Darüber freue ich mich jedesmal, wenn ich Deine Beiträge lese.

  86. Wie soll man sonst auf so einen Schwachsinn reagieren?
    Vor anderen Religionen wird devot gebuckelt, die eigene wird lächerlich gemacht. Das Allah und das Mohammed hätte sie wohl nicht gesagt, aus Angst vor der stattfindenden Höllenfahrt, die bei Kewil nur ein frommer Wunsch ist.

  87. Ein Wechsel des bestimmten Artikels kann durchaus fatale Bedeutungsunterschiede mit sich bringen. Siehe im Schwäbischen „das Mensch“ – damit ist ein leichtes Mädchen gemeint, kanakisch „Schlampe, Hure“

    Ich weiß nicht, ob das Mensch Schröder das weiß

  88. Natürlich kann man „Das Gott“ oder „die Gott“ sagen. Ist ja so lächerlich selbst wenn man jetzt mal unterstellt und daran glaubt, es gibt ein Wesen wie Gott, das dieses Wesen männlichen Geschlechts sein muß. Immer unterstellt „Gott“ gibt es dann kann es doch auch ein „Es“ sein oder eine „Sie“ oder eine unbgreifliche Entität-
    Das ist halt der „liebe Gott“ zu dem wir als Kinder gebetet haben „Lieber Gott mach mich fromm…“ Es gibt halt Menschen die wollen sich diesen Kindertraum von einem Nikolausmäßige aussehenden – wie in der Coca Cola Werbung – „Gott“ nicht nehmen lassen.
    Schröder hat in dem Punkt nur was richtiges gesagt, machmal sagt dieses kleine Mädchen die wie Alice aus dem Wunderland wirkt auch mal was Richtiges!! Mal sehen ob es wieder zensiert wird wenn es gegen den Säulenheiligen kewil geht.

  89. Also halten wir fest: Kewil bestätigt, Gott ist männlich.
    Der Gott, die Göttin, das Fliegende Spaghettimonster.

  90. #27 Amethyst #91 survivor kewil

    100 % Zustimmung.Sehr schön.

    Erschreckend, dass es wieder einmal, auf einem Portal, dass sich Politically Incorrect nennt, so viele mit politischer Korrektheit durchtränkte Kommentare,gibt.

  91. Wieso? Paßt doch zur Califat Dhimmi Union! Die Speichellecker und Befehlsempfänger Erdogans erfüllen nur ihren Auftrag: Vernichtung der christlich-abendländischen Kultur und Auslieferung Europas an den Islam!

  92. Wenn wenigstens die paar Politiker, die verstanden haben, was hier in Deutschland falsch läuft, Charakter hätten, dann würden sie schnellstens ihren Job aufgeben.
    Aber nein, das ist wohl mit Repressalien verbunden und herben Abzügen z. B. in der Rente und andere Nettigkeiten.

    ……..ich würde es trotzdem tun, egal was danach passiert.
    Ich könnte es niemals mit meinem Gewissen verantworten, wenn ich gegen mein Land, gegen mein Volk arbeiten müßte.
    Und genau das machen diese unglaublich herrschsüchtigen, volksverdummenden und hirnverbrannten Politiker.

    Volksbefragungen sind nicht erwünscht, ja warum wohl ?

    Welcher denkende Deutsche wählt sowas noch ???

    Kewil das hast du sehr gut gesagt, mach bitte weiter so.

  93. #5 Kartoffelpuffer (21. Dez 2012 17:11)
    Die Schröder ist ein gutes Beispiel dafür, dass Frauen in Führungspositionen nichts verloren haben.

    Das stimmt natürlich.

    Aber ich kann mich irgendwie über Kristina nicht richtig ärgern.

    Sie ist eine attraktive Frau und hat eine Dummheit gesagt.
    Das ist ja normal (insbesondere, wenn man Mitglied dieser Regierung ist).
    Es ist zu viel verlangt, dass eine attraktive Frau noch klug ist.
    So etwas gibt es äußerst selten.
    😀 😀 😀

  94. DER GLEICHBERECHTIGUNGSWAHN:

    Bislang zahlten Frauen weniger KFZ-Steuer, weil sie weniger Unfälle bauen.

    Nun dürfen nur noch Unisex-Verträge abgeschlossen werden.

    Bei der Rentenversicherung steigen die Beiträge für Männer um etwa 5 %. Da Männer früher sterben als Frauen, mussten die Versicherungen bisher nicht so lange zahlen, die Policen waren günstiger.

    Bei Pflegeversicherungen gibt es für Männer künftig Preis-Steigerungen bis zu 40?%. Die Preisunterschiede zwischen Frauen und Männern waren bisher besonders groß, weil Frauen länger leben.

    Bis zu 24?% können Frauen nach dem 21. 12. für eine Pflegeversicherung sparen (auch hier müssen Männer für die länger lebenden Frauen jetzt mitbezahlen).

    Die Absicherung gegen eine lebenslange Berufsunfähigkeit wird für Männer deutlich teurer, bis zu 35?% Aufschlag sind möglich. Grund: Die Tarife werden auf das Niveau der Frauen (leben länger) angehoben.

    Nach dem 21.12. drohen Frauen bei der Risikolebensversicherung Aufschläge bis 55?%! Laut Statistik sterben Frauen seltener vorzeitig (etwa durch Herzinfarkt), deshalb waren ihre Policen bisher günstiger.

    Auch die private Krankenversicherung wird für Männer teurer. Männer müssen mit einem Aufschlag von rund 30?% rechnen.

    usw. usf.

    http://www.bild.de/geld/versicherungen/versicherungen/neue-unisex-tarife-bei-versicherungen-27516430.bild.html

  95. Zitat:
    „. . . #92 LuderSchuh   (21. Dez 2012 20:16)  
    Es ist eine Schande, was für fachlich Unbedarfte in der Regierung eines Staates wie Deutschland sitzen.
    Dafür muß man sich schämen, Frau Merkel.
    Sie sind fast allesamt würdig einer Bananenrepublik vorzustehen – oder sind wir das vielleicht schon? Es gab früher mal den Begriff der Staatskunst. Das Mindeste was man aber von einem Minister verlangen kann, ist neben einer seinem Ressort entsprechenden höhere Ausbildung ein gehöriges Maß an Erfahrung auf seinem Fachgebiet und Lebenserfahrung. . . „

    Ich sitze hier vor dem PC, schon wieder peinlich berührt was deutsche Eliten so anrichten/von sich geben. Einer meiner letzten EURO-Scheine fällt mir in die Hand . . . denke darüber nach etwas schlaues damit anzustellen – also benutze ich ihn um mir eine Zigarette anzuzünden. OK wohl etwas Stark, verursacht Visionen . . . darunter auch eine die den typischen Lebenslauf eines Politikers widerspiegeln könnte:

    Geboren – ja wo ?
    .
    .
    .
    10 Jahre Baumschule – nichts gelernt aber gut gewachsen.
    Ein paar Kurse – nicht schlimm meistens Fensterplatz gehabt.
    12 Silvester Ahnung studiert – auf der Humbugnervosität.
    .
    .
    .
    Gestern wuste ich noch nicht wie man Pohlitiker schraibt – heute bin ich schon ainen.

  96. Das hasserfüllte Gezettere des Autors gegen die Sünder ist reines Pharisäertum.
    Kewil, sie tuen Gott und der Kirche keinen Gefallen damit. Eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema hätte es auch getan, gerade weil Schröder so dermaßen unhaltbar im Unrecht steht. Ihnen, Herr Kewil, empfehle ich Matthäus 23, 23ff.

  97. Hoffentlich heißt es nicht irgendwann mal:

    Stille Nacht, ruhige Nacht, alles schläft nur das Kindlein ….

    Es ist schwer angesichts des Absurden, das uns unsere Politiker jeden Tag zumuten, abzuschalten, tun wir´s trotzdem und freuen uns auf das schönste Fest und den wunderbaren Liedern. Das von unserem Volk als schönstes Weihnachtslied empfunden wird, gibt´s in fast allen Sprachen der Welt, z.Bsp. auf ukrainisch, http://www.youtube.com/watch?v=SrxRvkPHu6A&list=UUJ1jQDF1WE7PGqmL9atyQSA&index=43

    Allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

  98. “ Es heißt ab so fort nicht:

    * Der Kindergeburstag *, sondern ==>
    * Diese Kindergeburstag *!!!!“

    gez. Familienminsterin Schröder

  99. Jetzt wird es aber höchste Zeit, dass sie den „Muslimas“ erklärt, dass es in Wirklichkeit auch „DAS Allah“ heissen könnte…

  100. Ehrlich gesagt ich verstehe nicht, wieso einige auf Kewil so „rumhacken“.
    Seine Ausdrucksweise ist vielleicht manchmal etwas derb. (kommt aber auch bei Komikern vor, Nuhr z.B.)
    Manchmal braucht es diese Sprache aber, um einige aus ihrer Lethargie zu reissen.

    Also Kewil, frohes Weihnacht, bleib so wie Du bist. 😉

  101. #119 TVLadyMilena (21. Dez 2012 23:07

    Nein, dass man kann so eben nicht sagen. Das kann man so theoretisieren, aber deutsche Sprache ist: „der liebe Gott“.

  102. #134 ingres

    Wünsche schönes Weihnacht. (früher schöne Weihnachten)
    Toll, dass Du hier schreibst 🙂
    Ist ja nicht immer einfach für Dich auf anderen Blog-Seiten 😉

  103. #130 kleinchuk (22. Dez 2012 03:11)

    Allen … einen guten Rutsch.
    ——————————
    Danke, dafür habe ich ja meine Sommerreifen!

  104. Das Gott wird das Schröder auf ewig dankbar sein, dass die Geschlechterfrage jetzt endlich geklärt ist! Eine neue Epoche ist angebrochen: Alles ist das, der und die können wir uns künftig sparen.

    Danke für den schönen Brüller zum Jahresende. Und im neuen Jahr: Brüll weiter Löwe! 😀

  105. Auch wenn die Dame es gern so hätte, Gott ist nicht weiblich. Diese ihre Äußerung ist ja schon geeignet als Gotteslästerung eingestuft zu werden.
    Das soll sie mal mit dem Propheten der Friedensreligion machen. Da brennt dann aber der Weihnachtsbaum und die Messer werden gewetzt.

  106. Für Frau Dr. Schröder sind Grimms Märchen zu „sexistisch“. Wie schade. Deshalb kennt sie auch das Märchen vom Fischer und seiner Frau nicht. Dort könnte sie nämlich nachlesen was passiert wenn das Mensch sein will wie Gott. Dh sich seinen Gott gemäß political corretness Vorgaben selbst zurecht schnitzt.
    @PI könntet ihr nicht einen political corretness (pc)Preis vergeben?! Dieser Preis sollte an Personen vergeben werden die sich um die Verbreitung der pc in ALLEN Lebensbereichen vorbildlich bemüht haben.

  107. @43 Powerboy

    Bei der Wortwahl in dem Artikel zieht’s einem wieder die Schuhe aus! Der „Streit“ bestand ja darin, dass jemand den Mund aufgemacht hatte, weil der Türke in der Öffentlichkeit auf seine Frau einschlug. Daraufhin ist er nach Haus gegangen um sich eine Waffe zu besorgen und diese „Beleidigung“ seiner „Ehre“ zu rächen. Bei dieser Waffe handelt es sich auch nicht um eine „Samurai“-Nachbildung, sondern um die eines Samurai-Schwertes, die auch noch angeschliffen war. Typisch links gutmenschliche Berichterstattung!

  108. Kewil übertrifft sich selbst wieder einmal mit dieser Schrotladung von Beleidigungen und Abartigkeiten in seinen beiden so unverzichtbaren Beiträgen:

    Die „Ferkeltruppe“ wird von „blöden Geißen“,“armseligen Kreaturen“, „degenerierten Hampeln“ und Schlimmeren gebildet. Nicht fehlen darf „der Schüttelreim-Onanist Günter Grass“, „die Alt-Lesbe-Lügnerin Alice Schwarzer“, „die medial dauerbedüdelte protestuntische Bischöfin im Ruhestand, Käßmann“, „Charlotte Roche mit ihrer feuchten Vagina“, „die erwiesenermaßen ziemlich hohle Birne von Stefan Niggemeier“ für welchen er noch zusätzlich Henry M. Broder missbraucht.

    Ist dieser Mensch eigentlich noch ganz bei Trost? Wer hat ihn bloß geschickt, um diesen wertvollen und informativen Blog kaputt zu machen? Er mag alte Verdienste dafür haben, aber seine Demenz scheint jetzt doch massiv zugeschlagen zu haben. Wo kann man einen Entmündigungsantrag stellen?

    Liebe Feinde von PI, lest und zitiert bitte nicht nur Kewils Ersatz-Ejaculationen sondern auch die Kritik dazu, wie diese hier. Seid bitte ausnamsweise gnädig mit PI. Ihr habt ja wirklich auch genügend kranke Geister in Euren Reihen und wisst, wie das so ist.

    Wahrscheinlich werde ich jetzt wieder einmal rachsüchtig aus dem Kommentarbereich ausgesperrt, wäre nicht das erste mal, also tschüs.

  109. Es wäre auch wirkungsvoll gewesen zu schreiben,
    „Das Sprecher von das Merkel verteidigt das Schröder“.
    Aber da das Ziel die „dumme Kuh“ war, mußte man den Rest auch entsprechend anpassen. Und inhaltlich stimmt es insofern, als das es eben unerträglich ist, was bei unseren „Polit-Hampeln“ (was milde ausgedrückt ist, denn das alles ja Folgen) abläuft.

  110. Sorry, aber kewil liegt völlig daneben!
    Wenn es um eine Geschlechtsbezeichnug für Gott geht, hat Schröder nämlich recht.
    Theologen bezeichnen/definieren Gott auch als DAS Absolute = das Losgelöste, Außerhalbstehende! Gemeint ist das Gott außerhalb von Raum, Zeit, Naturgesetzen und menschlichem Erfassen steht! Egal welche Begriffe wir Menschen uns zur Erklärung einfallen lassen, egal wieviel wir wissen, Gott geht IMMER darüber hinaus. Jede menschliche Bezeichnung oder Beschreibung für Gott ist IMMER zu klein, steckt fest in der Beschränktheit menschlichen Erfassens, menschlichen Denkens. Und so ist auch ein Geschlechtsartikel für Gott nur ein hilfloser Versuch Gott in menschlichen Worten zu beschreiben.
    „Etwas“ das allein durchs Wort/Denken alles Existierende schafft, soll (im menschlichen Sinne) ein Geschlecht haben? Entschuldigung, aber das ist kaum zu übertreffende Anmaßung! Ob DER, DIE, DAS Gott ist völlig belanglos, es bleibt der untaugliche Versuch etwas das unendlich größer ist, in der Enge menschlichen Denkens einzufangen, ja gefangen zu nehmen, auf menschliches Denken zu reduzieren! (Am korrektesten wäre tatsächlich noch DAS GOTT, aber das widerstrebt unserem (da haben wir es) Sprachgefühl. DIE GOTT ist unvollständig, da es in unserer Sprache dann richtig DIE GÖTTIN heißen müsste, womit man Gott wiederum ein (menschliches) Geschlecht zuschreibt. DER GOTT ist Gewöhnung und entspricht halt am Besten anderen Gott zugeschriebenen Eigenschaften: Richter, Herrscher, Mächtiger, Erschaffer, Gnädiger, Liebender (Vater!), etc., alles Positionen die man eher einem männlichen Wesen zuschreibt. (Nicht umsonst ist in der katholischen Kirche Maria so wichtig. Sie verkörpert nämlich die weiblichen und mütterlichen Eigenschaften, die DEM GOTT ansonsten fehlen!) Gebärfähigkeit,

  111. Fragt Klein Erna: Darf das Schröd das?
    Sagt das Vonderlein: Ja!
    Staunt Klein Erna: Dass das das daaarf!

  112. #143 dentix07 (22. Dez 2012 21:19)

    Ja klar, gegenüber Zeugen Jehovas (einem Pärchen) hab ich mal, wenn auch in anderer Absicht „ähnlich“ argumentiert. Die wußten nämlich wie Gott aussah, sie zeigten Ihn mir in dem Büchlein, dass sie dabei hatten. Die Frau wies besonders darauf hin. Und ich fragte dann, wieso Gott denn ein Mann sei, womit ich die Fragwürdigkeit der Glaubensinhalte aufzeigen wollte,
    Aber ich würde nie auf die Idee kommen von „das liebe Gott“ zu reden. Wie Schröder das jetzt alles gemeint hat, ist die Frage, aber vielleicht eben tatsächlich politkorrekt Wobei die Frage ist, wie groß der politkorrekte Druck ist.
    Und ich gestehe auch zu, dass sich Bewußtsein verändern kann. Aber Kinderbücher „zensieren“. Nein, dann meinetwegen neue schreiben. Aber ohne politkorrekte Absicht, also zumindest ohne dem bisher vermeintlich Diskriminierten nun Positiva zuzusprechen, die er nicht hat. Denn das ist in jedem Fall gefährlich.

  113. Auch wenn Ihr inhaltlich voellig recht habt ist das Niveau des Artikels wuerdelos. Leider passiert es hier viel zu oft, dass mit Beleidugungen und Kraftausdruecken „argunemtiert“ wird. Es stoesst mich persoenlich ab die pi-Seite ueberhaupt noch zu lesen wenn hier keine durchgreifende Niveauverbesserung stattfindet.Ich finde es geht auch anders.

  114. Nachsatz; Auch die Kommentare hier sind zum Teil allerunterste Schublade. Schade.
    Ihr muesstet euch dringend ueberlegen ob ihr Ueberzeugungs-und Erklaerungsarbeit machen wollt, die selbstverstaendlich auf einem guten Niveau sein muessten, oder ob es das Hauptinteresse ist schon Ueberzeugten ein Ventil fuer ihre Wut zu liefern.

  115. Wenn eine, die mit Mühe kaum
    gekrochen ist auf einen Baum,
    schon meint, daß sie ein Vogel wär,
    irrtsie sich sehr!

Comments are closed.