Doha. Der Leiter des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Prof. Hans Joachim Schellnhuber vergleicht die Erderwärmung mit einem kranken Menschen. Bei vier bis fünf Grad Temperaturerhöhung sind Sie sehr krank und werden wahrscheinlich sterben. Aber es gibt noch eine große letzte Chance bis 2015! CO2 muß weg! Die Photosynthese abgeschafft werden! Weitere Links:

» Doha – Nur knapp am Desaster vorbei geschrammt!
» Umweltverbände kritisieren Doha – viel zu wenig!
» Viel heiße Luft aus Doha!

image_pdfimage_print

 

52 KOMMENTARE

  1. am besten wäre das Atmen abzuschaffen. Es gäbe keine Menschen und Tiere und alles ist im grünen Bereich. Ist Dummheit eigentlich angeboren oder erlernt?

  2. Bei vier bis fünf Grad Temperaturerhöhung sind Sie sehr krank und werden wahrscheinlich sterben.

    Wenn jemand krank ist, dann Hans Joachim Schellnhuber ❗ und die ganze Klimaschutzmeschpoke.

  3. Klima? CO2? Ach neeee…
    Ich dachte nach der grenzenlos debilen Fukushima-Hysterie wäre wenigstens dieses Thema unten durch.

    Übrigens… Psssst nicht weitersagen sonst verliert er seinen Job…. Schellnhuber hat vor einigen Jahren einmal die zivile Nutzung der Kernenergie als wirksame Waffe gegen den „Klimawandel“ befürwortet.

    Das ist aber schon lange her und wahrscheinlich erinnert er sich gar nicht mehr daran.

  4. Wiedermal, wie nicht anders zu erwarten, großes, pseudowissenschaftliches Kino. In vorderster Reihe, die Polit-Jury wird beste Haltungsnoten verteilen, die große alte Dame des Potsdamer Klima-Kasperletheaters, Schellnhuber (von seinen Ko-Mimen wohl Schelle oder Huber genannt, wer weiß das schon sicher).
    Seine immer neuen Darbietungen der eigentlich schon abgelaufenen Kohlendioxyd-Schmonzette rufen bei den Kritikern nur noch Tränen der Rührung hervor. Hoffen wir, das es dieser grandiosen Diva erspart bleibt, daß sich des alten Stücks ein avantgardistischer Regisseur annimmt und der leidigen Modernisierung unterzieht, was nur bedeuten kann, daß er, die klammen Theaterkassen wieder zu füllen auf dem nächsten Gipfel auf offener Bühne mit runtergelassener Hose den Umwelthelden zu geben gezwungen sein wird.

  5. aha

    dann ist der jetzige winter (kalte winter = wetter ; heisse sommer = klima)
    so etwas wie schüttelfrost bei einem fiebrigen patienten herr schellndingsbums?

  6. Irgenein linksgrüne Schelm muss meine Fensterscheiben mit OLED-Folie überklebt haben, die mir nun einen Winter mit Schneefall vorgauckeln, der weil der Planet den Hitzetod stirbt!

    Aber warum friere ich dann beim Gang nach draußen?

  7. PVV stärkste Partei bei Umfragen

    De PVV van Geert Wilders zou de grootste partij van het land worden als er nu verkiezingen werden gehouden. De partij heeft de coalitiepartijen VVD en PvdA ingehaald. Dat blijkt uit de nieuwe peiling van Maurice de Hond, die zondag werd vrijgegeven.

    De PVV krijgt volgens de enquête 24 zetels, twee meer dan vorige week. De PvdA was de grootste, maar zakt nu een zetel naar 23. De VVD en de SP blijven staan op 22 zetels.

    Bij elkaar staan de regeringspartijen op 45 zetels, 34 minder dan ze bij de Tweede Kamerverkiezingen van 12 september haalden. De PVV is juist negen zetels gestegen sinds de verkiezingen. Ook D66 en 50PLUS zitten in de lift.

    Het is de beste prestatie van de PVV in een peiling sinds mei. Wilders krijgt van zijn aanhang een dikke 8, het hoogste cijfer sinds de val van het vorige kabinet.

    http://www.telegraaf.nl/binnenland/21143133/__PVV_is_grootste_partij__.html

  8. Joachim Schellnhuber vergleicht die Erderwärmung mit einem kranken Menschen. Bei vier bis fünf Grad Temperaturerhöhung sind Sie sehr krank und werden wahrscheinlich sterben.
    ————-
    Ist doch toll,
    wenn ich die Wahl hätte, zwischen oben beschriebenen Szenario und der vollzogenen Islamisierung meiner Heimat ,dann drücke ich die Daumen,dass Herr Schellnhuber Recht behält.

  9. Was mich sehr wütend macht, ist die Tatsache, dass die Politik es geschafft hat, aus CO2 ein Gift zu machen. Die Fotosynthese ist für jeden Biologiestudenten eine reale Brotvermehrung. Pflanzen nehmen im Sonnenbad CO2 auf und produzieren daraus Energie und Sauerstoff. Etwas besseres, wunderbares, ja Fantastisches hätte kein Wissenschaftler erfinden können! Wenn dann aus der Energie die in der Pflanze gespeichert wurde Pasta oder Pommes entstehen, bin ich zufrieden. CO2, das ist Pflanzenfutter, Dünger der nichts kostet und den als Gift darzustellen, ist eine grenzenlose Dummheit. Wer es noch nicht wissen sollte: CO2 ist ein Grundnahrungsmittel für die grünen Pflanzen (Fotosynthese) und unverzichtbar für alles Leben.
    Seit es Leben auf diesem Planeten gibt, war die Durchschnittstemperatur meistens viel höher als heute. Ist es wirklich eine derartige Katastrophe, dass es wärmer wird? Sollten wir nicht froh sein, dass es nicht kälter wird?
    Glücklicherweise sind noch nicht alle in die CO2-Kirche eingetreten, denn Erderwärmung gibt es nicht und es wird kälter……. So kalt wie in der letzten Nacht war es in der Schweiz in diesem Winter noch nie. Auf der Glattalp sank das Quecksilber auf minus 29,3 Grad, beim Flughafen Zürich wurden 13 Grad unter Null gemessen.

    Thermodynamik beschreibt: Energie kann nicht aus dem Nichts erzeugt werden und auch nicht vernichtet werden. Sie stellen ja auch keine kalte Tasse Kaffee auf dem Tisch und glauben das sie sich erwärmt. Wenn sie dieses nicht glauben, dann können sie auch nicht an dem Treibhauseffekt glauben, denn das Prinzip ist dasselbe.
    So wenig CO2 bringt im Verhältnis zu den Luftmassen unserer Atmosphäre der Mensch ein: In der Atmosphäre beträgt der CO2 Anteil lediglich nur 0,039 Prozent und zu diesen 0,039 % trägt der Mensch gerade einmal maximal 3 Prozent bei, oder anders gesagt, der Mensch ist für einen Prozentsatz von 0,00117 Prozent CO2 Anteile in unserer Luft verantwortlich. Das sollten sie immer bedenken, wenn ihnen irgendwelche „Angstverkäufer“ etwas von dem Menschen gemachten Klimawandel erzählen

    Während wir über Klimaerwärmung lachen, versinken Kiribati und Bangladesh immer mehr. Aber der Meeresspiegel steigt nicht abnorm, sondern die Insel sinken ab. Der Meeresspiegel ist durchschnittlich pro Jahr um nur 0,54 Millimeter gestiegen, also in 100 Jahren um ganze 5,4 Zentimeter!!! Das ist alles. Diese so genannte Studie welche der Spiegel zitiert ist komplett falsch. 0,54 Millimeter pro Jahr, oder 5,4 Millimeter pro Jahrzehnt ist praktisch nichts, kaum messbar. Jetzt behaupten diese Klimatologen eine Erhöhung um 21,6 Millimeter in 40 Jahren hätte eine Insel, Pardon, eine Sandbank verschwinden lassen.
    Erosionen, Gezeitenströme, Tsunamis oder tektonische Veränderungen, sind Ursachen welche den Meeresboden senken und erhöhen In der Nordsee lag früher zwischen Schiermonnikoog und Borkum eine große Insel, die unter dem Namen „Moenken-Langenoe“ bekannt war. Bei einer Sturmflut wurde diese Insel in kleine Stücke zerteilt. Die kleinen Inseln Rottum und Bosch blieben davon über. Bosch ist später auch in den Fluten verschwunden.
    Die Eisflächen an den Polen schrumpfen nicht. Die Eisfläche des Nordpols im Jahr 2010 zeigt in der Grafik fast nur Dunkelviolett auf dem ganzen Nordpol. Es ist viel dicker als vor 30 Jahren.

  10. In der Mainzer Allgemeinen Zeitung war gestern ein Leserbrief von einem Dr. Wolfgang Thüne abgedruckt. Er schreibt:

    (…) doch die Natur richtet sich weder nach dem Geschmack von Peter Altmaier noch nach Wissenschaftler-Empfehlungen. Insbesondere das Wetter geht seine eigenen Wege ohne uns Menschen je gefragt und sich nach unserem Geschmack gerichtet zu haben. Die Temperaturen haben auch nichts mit dem minimalem Gehalt von CO2 in der Luft zu tun (…)
    Die Natur freut sich auf höhere CO2-Werte, denn diese bedeuten grüne Aussichten für Mutter Erde. Was waren das noch für Zeiten als der CO2-Gehalt noch 100 oder 1000 mal höher als heute war und eine üppige Vegetation herrschte, von der die heutigen Kohlevorräte zeugen und damit für alles organische leben auf der Erde. Dies ist alles allgemeines biologisches Grundwissen, schon in der Grundschule.(…). CO2 zum „Klima- und Umweltgift“ zu erklären ist (…) ein Frevel an der Natur.
    Sind sich die Klimapanikmacher eigentlich bewusst, was sie zu Ende gedacht in ihrem ideologischen Machbarkeitswahn der Mutter Erde antun?

    Wolfgang Thüne ist übrigens nicht irgendein Laie sondern ein renomierter Meteorologe, der in seinen Büchern die These vertitt, dass es keinen Treibhauseffekt gibt. Über ihn gibt es auch eine Wikipedia-Seite.

  11. Na, dann ist Schellnhuber doch schon direkt am richtigen Ort. Er kann dort gleich mal den Qataris erklären, warum sie ihre geliebten Luxuslimousinen möglichst sofort abschaffen sollten.

    Und das mit den Privatflugzeugen geht natürlich auch nicht.

    Und selbst die wertvollen Reitkamele rülpsen die ganze Zeit CO2. Weg damit!

  12. <blockquoteSchellnhuber vergleicht die Erderwärmung mit einem kranken Menschen. Bei vier bis fünf Grad Temperaturerhöhung sind Sie sehr krank und werden wahrscheinlich sterben,

    Ein super Analogieschluss des Herrn Pseudowissenschaftlers. So ein Unfug! Die physiologische Schwankungsbreiteres menschlichen Organismus liegt im Normalfall zwischen 36,5° und 37,5°, bei Fieber kann esmal bis 42° hochgehen, der Körper erhöht seine Prozesstemperatur um besser auf Invasoren (Viren, Bakterien) reagieren zu können. Die „physiologische Temperaturschwankung“ des Klimas in Mitteleuropa liegt zwischen -20° und + 40°,
    die Schwankungsbreite ist also 60 mal größer, nach der Schellnhuberschen Logik könnten wir also noch richtig kräftig heizen! Ob eine Temperaturerhöhung den Autochthonen helfen würde, ist aber zu bezweifeln, unsere Gäste sind ja recht thermophil.

  13. Resultat von Doha: Das 1997 vereinbarte Kyoto-Protokoll, das zum Jahresende auslaufen sollte, wird bis 2020 verlängert. Und wer sich bisher nicht daran gehalten hat, braucht das auch in Zukunft nicht zu tun. Dafür sind 20.000 Vertreter aus über 190 Staaten eingeflogen, und am Ende ist nichts erreicht worden.

  14. #schweinsleber#
    ich kann es nicht fassen. Da denkt man, so einen Schwachsinn kann man sich nicht ausdenken und dann kommt dein link.
    Anscheinend gibt es nur noch hier bei PI Mitbürger, die nicht vollkommen verblödet sind.

  15. 5 (in Worten: fünf) Milliarden Menschen zuviel! Hier liegt das Problem.
    Wessen Wohlstand hat diese Katastrophe zugelassen?! Wer war da wohl so verantwortungslos „menschen“-freundlich?!

    Der Gutmensch-Kapitalismus

    (das Unglück, das nach dem Manchester-Kapitalismus über uns gekommen ist)!

  16. Es Gibt noch zwie weitere Interesante meldungen auf EIKE

    Solarkritiker flüchtet vor deutscher Justiz ins Ausland
    http://tinyurl.com/clll297

    Der Energieversorger EnBW plant die stundenweise Abschaltung ganzer Regionen in Süddeutschland vom Stromnetz, falls es im Zuge der Energiewende zu Stromengpässen kommen sollte. EnBW ist fast komplett in öffentlicher Hand und gehört je etwa zur Hälfte dem Land-Baden-Württemberg und verschiedenen kommunalen Verbänden. Das Unternehmen ist also frei von jedem Verdacht, ein Bedrohungsszenario aufbauen zu wollen, um zur Atomkraft zurückkehren zu können, wie es grüne Verschwörungstheoretiker häufig vermuten. Vielmehr hat EnBW inzwischen die kluge Erkenntnis des Landesvaters Kretschmann verinnerlicht, dass die Sonne keine Rechnung schickt und setzt ganz auf den Umbau zum „Ökoversorger“. Die Kunden der EnBW sehen schon in erwartungsvoller Freude dem Tag entgegen, an dem auch die EnBW keine Rechnung mehr schickt. Es kann nur noch eine Frage der Zeit sein.
    Der Plan des rollierenden Stromabschaltens ist fein ausgeklügelt, auch wenn Deutschland natürlich auf diesem Sektor noch nicht über die Expertise anderer Entwicklungsländer verfügt. Nur für 1,5 Stunden hat man keinen Strom, dann setzt er wieder für 13,5 Stunden ein. Im Zahnarztstuhl möchte man im Augenblick des Abschaltens nicht gerade sitzen,
    Siehe http://tinyurl.com/cwemoto

    Der Plan des rollierens wurde mier gegenüber von einem Mitarbeiter der ENBW bestätigt ist also kein Fake.

  17. Das Spurengas CO2 hat sich in den letzten 100 Jahren von 0.030 auf 0.038 Vol.% erhöht (nicht alles unter menschenlichem Einflus)

    WOW!!!

    Scheiss kalter Dezember, scheiss „Erderwärmung“

  18. „Immer mehr Menschen sagen: Wir müssen die Natur schützen! Als wenn die Natur unseres Schutzes bedurfte. Im Notfall wechselt die ein paar Millionen Arten aus, das ist der Natur doch egal.
    Wenn überhaupt müssen wir uns schützen vor der Natur.

    Wenn der Meeresspiegel steigt, das ist doch dem Meer egal. Das ist schlimm für Holland.“

    Dieter Nuhr

  19. Jedesmal, wenn dieser Schellnhuber seine Statements zum Besten gibt, macht er auf mich den Eindruck eines Fieberkranken mit stark erhöhter Temperatur. In diesem Zustand faselt ein Kranker häufig Unsinn.

  20. OT

    Eilmeldung

    Al-Kaida Führer von Hellfire Rakete ins Paradies befördert:

    „Ein führender Al-Kaida-Kommandeur ist nach Geheimdienstangaben bei einem US-Drohnenangriff im Norden Pakistans getötet worden. Abu Zaid al-Kuwaiti sei umgekommen, als der unbemannte Flugkörper zwei Raketen auf ein mutmaßliches Extremisten-Versteck im Stammesgebiet Nord-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan abfeuerte.

    http://nachrichten.t-online.de/pakistan-us-drohne-toetet-fuehrenden-al-kaida-kommandeur/id_61258216/index

  21. Von dem Klimamärchen lebt ein gigantischer und immer noch wachsender Industriezweig, der dem Verbraucher mit immer mehr Kosten nicht nur sprichwörtlich langsam die Butter vom Brot nimmt.
    Ich will nicht bestreiten, dass sich extreme Wetterereignisse häufen. Das liegt aber nicht an einer Erwärmung, schon gar nicht an einer vo Menschen verursachten, sondern an einer Verschiebung der Klimazonen. Das lässt sich leider nicht ändern, ausser es wirft mal jemand ein Lasso um die taumelnde Erdachse und zieht sie wieder zurück in die Stellung wie vor 100 Jahren.

  22. hab ich schon in der Grundschule gelernt, und zu der Zeit gabs noch keine Grünen oder andere Öko Spinner:
    die Eiszeiten kommen und gehen

    und wenn sie wieder gehen, wird es wärmer, ist also alles vollkommen normal

    vor ca. 750 Millionen Jahren war sogar die ganze Erde von einer Kilometer dicken Eisschicht bedeckt, anschließend wieder ein paar Millionen Jahre herrschte auf der ganzen Welt tropisches Klima mit ca. 50°+ Celsius

  23. Der Islamismus wird bald die Erde übervölkert haben, dann ist es mitdem Klimaproblem sowieso vorbei. Aegypten zeigt wie das geht. Welches Kind nicht auswendig lernen will, wird einfach mit einem Stock erschlagen. Unsere mit dem Koran infizierte Pfaffen und Politiker, arbeiten getreu dem Koran. Kritiker werden eingesperrt, die Kritik wird verboten. Die totale Internetzensur zeichnet sich bereits ab. Die Erdölscheichs werden mit den zusammengerafften Berg an Petrodollars, alles was gut und teuer ist, samt Grund und Boden, an sich reissen, damit nach Ende des Erdöls ihre Herrschaft gesichert ist. Unsere Pfaffen sind mittels Dialogisieren bemüht, ihren Anteil am süßen Kuchen Europa, mit dem Islam aufzuteilen.

  24. Tja, die Nachrichtenportale sind ja voll mit Jubelarien darüber, dass der Erde nun verboten wurde, was sie seit Jahrmillionen macht: Verschiedene Klimazyklen zu durchlaufen.

    Aber was in den wenigsten Artikeln über die Weltrettung zu lesen ist, ist diese „unbedeutende Nebensächlichkeit“:

    Entwicklungsländer scheitern mit ihren Forderungen

    Die Entwicklungsländer hatten finanzielle Hilfen für den Klimaschutz und die Bewältigung der Klimafolgen gefordert. Dazu gibt es nur vage Versprechen in dem Beschluss. Dort heißt es zwar, dass ab 2020 mindestens hundert Milliarden Dollar pro Jahr „aus öffentlichen, privaten und sonstigen Mitteln“ fließen sollen. Eine Vereinbarung, woher das Geld kommen soll oder wie viele Mittel in den Jahren bis 2020 zur Verfügung gestellt werden, wurde aber nicht erreicht. Darum soll es in einem Jahr auf der Klimakonferenz in Warschau gehen.

    Bislang gibt es nur freiwillige Zusagen einiger europäischer Staaten für Zahlungen im kommenden Jahr oder in der Zeit bis 2015. Sie belaufen sich für 2013 auf knapp sieben Milliarden Euro, davon 1,8 Milliarden Euro aus Deutschland.

    http://www.zeit.de/wirtschaft/2012-12/klimagipfel-doha-beschluss

    „Gib mir, gib mir, gib mir…!“

    Denn interessanterweise sind nur die Europäer und Amerikaner die Klimaschädlinge, China, Indien und Katar sind hier „seltsamerweise“ trotz ihres CO2-Ausstosses und auch sonstiger Umweltbelastungen nicht an den Pranger gestellt und zur Zahlung verurteilt worden.

    Auch hier gilt offensichtlich der „anti“rassistische Gutmenschen-Grundsatz:

    „Die dürfen das, die sind so. Böse sind nur wir, weil wir auch verstehen, was wir tun…blablablubb“

  25. Nach wissenschaftlichen (äh, …Computer) Prognosen ist bis zum Jahr 2100, wenn nicht jedes Jahr ein paar Billionen Euro direkt vom Strand in´s Meer geworfen werden, mit einer Temperatursteigerung von bis zu 50 Grad zu rechnen. Wir werden alle sterben 😥

  26. OT
    wer macht denn so etwas?
    Stadthagen. Der Bürobriefkasten des SPD-Politikers Sebastian Edathy ist in der Nacht zum Donnerstag in Stadthagen (Niedersachsen) durch eine Explosion zerstört worden. „Wir haben bisher überhaupt keine Hinweise darauf, dass die Tat einen aktuellen politischen Hintergrund haben könnte“, sagte der Sprecher der Polizei Stadthagen, Axel Bergmann. Weil dies aber nicht auszuschließen sei, habe der Staatsschutz die Suche nach dem Täter übernommen. Edathy ist der Vorsitzende des Bundestags-Untersuchungsausschusses zur Neonazi-Terrorzelle NSU.
    http://mobil.abendblatt.de/region/niedersachsen/article111862177/Buerobriefkasten-von-Sebastian-Edathy-explodiert.html

  27. Also doch: Die Maya haben recht! Am 21.12.2012 wird die Erde den Hitzetod sterben. Die ersten Anzeichen habe ich eben beim Schneeräumen vor meinem Anwesen schon bemerkt – mir stand der Schweiß auf der Stirn. Ich werde jetzt erst mal kalt duschen und mir einen eiskalten (alkoholfreien) Cocktail mixen um der Hitzewelle wenigstens ein wenig besser trotzen zu können.

    Unser Planet hat Fieber und die Gehirne der Klimalügen-Priester sind schon beinahe gar gekocht. Aber solange man damit Geld machen und die Schafherde gut kontrollieren kann, geht das Spiel wohl noch lange so weiter.

  28. Es ist bezeichnend, daß eine solche Konferenz im Winterhalbjahr auf der arabischen Halbinsel stattfindet. In Europa hätte wohl jeder gemerkt, daß irgendetwas an den Voraussagen nicht stimmt. Ich erinnere mich, daß das Merkel vor ein paar Jahren im Sommer auf Spitzbergen weilte und ganz entsetzt darüber war, daß die Gletscher schmelzen.
    Wie ließ doch schon Friedrich Schiller den Demetrrius sagen: „Der Staat muß untergehen, früh oder spät, wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet.“

  29. Habe heute Morgen das Erdfieber gemessen.

    Minus 3° bei mäßigem Schneefall.
    Ist die Erde jetzt krank?
    Soll ich Erdwadenwickel anlegen?
    ZehOzwei abschalten?
    Gaja anbeten?
    Solardächer vom Schnee befreien, damit die atom- und ZehOzwei-freien Strom liefern können?
    Windkraftwerke einen blasen, damit sie sich drehen?
    Grün wählen?
    Claudia Fatima küssen?

  30. Zähle ich eigentlich als Kuh (männlicher Art), wenn ich anhand solch eines pseudowissenschaftlichen Dünnschisses wie ein Ochs vor dem Klavier dastehe?

    Darf ich entsprechend also noch flatulieren (furzen) oder bin ich damit dann ein Umweltsünder?

    Die Erde stirbt nicht, der Mensch stirbt. Genauso wie unser Wald, der mittlerweile schon tot ist, da uns die Linken ja 1980 prophezeiten – wissenschaftlich unterlegt – dass in 30 Jahren der Wald ausgestorben sein wird in Deutschland . . . das war 2010.

    Komisch, vor lauter Bäumen sehe ich tatsächlich den Wald nicht mehr!

    Obelix: „Die spinnen, die Römer“

  31. Es gehört schon eine große (Achtung) UNVERFROHRENHEIT 😆 dazu, sich vor die Öffentlichkeit zu stellen, und die CO2 Lüge immer wieder wiederzukäuen.
    Aber Schellnhuber entstammt einer alten Dynastie von Gauklern und Hofnarren, wie sein Name verrät. Bei dem liegt das in den Genen.
    Und da behaupten immer noch einige, Talent würde nicht vererbt.

  32. Das Leugnen des Klimawandels erscheint mir ebenso unvernünftig als das Leugnen der Islamisierung. Es sind doch klare Tatsachen.

  33. Selbsternannte Klimaexperten glauben tatsächlich, wir wären von der dauernden linksrotgrüngutmenschlichen Volksverdummung bereits so verseucht, dass wir jeden Unsinn glauben. Ohne mich!

  34. Wären die Klima-Idioten mit ihren Hintern zuhause geblieben anstatt CO2 auszustoßen müsste unsere Erde nicht sterben.

    Man stelle sich mal vor, was diese Dummbeutel alles in die Luft gepestet haben, von ihren üblen Ergüssen nicht zu schweigen…

    Ach ja, Frau Merkel – es schneit in Deutschland und das im Winter!!!

    KLIMAKATASTROPHE!!!

    Wenn ich morgen ne Rechnung unserer Klimaqueen von mindestens 30,– Euro im Briefkasten habe für die Lieferung vom Wochenendschnee, wähle ich bei der nächsten BTW doch die Merkel 😉 😀

    Har har har.

    Alles Idioten!

  35. #44 Koos (09. Dez 2012 19:02)

    Das Leugnen des Klimawandels erscheint mir ebenso unvernünftig..

    In Doha geht es nicht ums Klima, in Doha geht es um CO2 und vor allem um Kohle.
    Wobei mit Kohle Euro und Dollar gemeint sind.

  36. Ja es gibt nur einen Weg unseren Planeten zu retten.
    Man muß ihm nur verbieten Vulkane ausbrechen zu lassen und alle Säugetiere abschaffen, die giftige Abgase produzieren.

    Eine im All installierte Sonnenblende gegen die dort auftretenden Eruptionen ist auch nötig und wir müssen die Meere entsalzen, damit das Wasser schneller und besser gefriert.

    Um das ganze dann in die Welt zu posaunen habe ich ein Lufthansa Miles & More Konto und esse biologisch angebauten Reis aus Asien-biologisch angebauten Mais aus Afrika und tanke nur noch Bio Ethanol.

    Diskussionen in DOHA (huch) sind natürlich ratsam incl. Anreise-Abreise-Transfer vom Flughafen zum Hotel und zur Tagung im schicken Öko-Auto.
    Besser, als den PC einzuschalten und eine Skype Gruppendiskussion zu führern, denn durch die Herstellung der PC`s und entstehen Giftstoffe und der Strom kommt sowieso aus AKW`s.
    Also ich flieg dann mal um die Welt und verkünde die Fehler der anderen.
    Wer kommt mit…?
    ^^

  37. Unser System krankt daran, dass das Prinzip der Nachhaltigkeit grob verletzt wird.
    Sobald mehr verbraucht wird, als nachwächst, ist es eine Schädigung des Glöbus und das ist leider weit und breit zum Usus gemacht.
    Das über Jahrmillionen von der Sonnenenergie angesparte fossile Erbe wird innerhalb einiger Jahre verbraucht, vernichtet, obwohl andauernd genug Energie von der Sonne auf uns eintrifft.
    Dieses Gejeiere von hohem Benzinpreis, von zuviel CO2, von neuen Erdgasleitungen und von Fracking, vom Kohlenkraftwerks-Neubau ist eine Verhöhnung der Menschheit, weil auf deren Fortbestand dabei keinerlei Rücksicht genommen wird. Dazu kommt, dass die Physik unseres Globus garnicht beachtet wird und das Herumstreiten um einige Zehntel Temperatur einen Nonsens darstellt.
    MAN KANN EINE ERDERWÄRMUNG MITTELS TEMPERATURMESSUNG NICHT NACHWEISEN, denn abschmelzendes Eis hat einen Haltepunkt bei Null Grad und solange Eis vorhanden ist bleibt dieser Haltepunkt temperaturbestimmend.
    Dazu kommt noch diese Verschwendung durch den
    geringen Wirkungsgrad womit die Sonnenenergie
    mittels eine Verbrennungsmotors zur Fortbewegung auf die Strasse gebracht wird.
    Im Benzin steckt letzlich nur etwa 1% der ehemals dazui aufgewendeten Sonnenergie und davon wird mit einem Gesamtwirkungsgrad von 4..6% durch den Verbrennungsmotor, also insgesamt mit nur 0,04..0,06%, auf die Strasse zur Fortbewegung verwendet.
    Dagegegn aber wird durch PV-Elemente über einen Lithiumakku und E-Motor, die Solarenergie mit über 10% auf der Strasse wirksam.
    Es wird raschest Zeit, sich an dem eigenen Schopf aus diesem Sumpf der Unwissenheit zu ziehen.

  38. Bei vier bis fünf Grad Temperaturerhöhung sind Sie sehr krank und werden wahrscheinlich sterben.

    Normal temp. 37C, Grippe Temp. 41C. Netto plus 4C.
    Kann nicht vorstellen das ein normalerweise gesunde Menschen daran stirbt.
    Ein Baby vielleicht; ein sehr alte Mensch, möglich – obwohl die Grippe tötet schneller.

    Unsere Planet ist bereits mehr als 5C wärmer als vor 10,000 Jahre – wir leben in ein interglazial Zeit!

Comments are closed.