Sehr geehrter Herr Bundespräsident, wie ich mich gefreut habe, als Sie zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurden. Leider habe ich mich zu früh gefreut. Heute muss ich mich nur wundern, wie ich mich damals geirrt habe.

(Offener Brief von Stanislav Jan Straka an Bundespräsident Gauck)

Als ich den Satz aus Ihrer Weihnachtsansprache

“Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

in SPIEGEL ONLINE gelesen habe, musste ich ihn mehrmals lesen, weil ich überzeugt war, dass ich etwas falsch verstanden habe. Nein – ich habe alles richtig verstanden. Den Gedanken, dass es sich um ein Scherz handelt, den habe ich gleich verworfen, denn ein Präsident macht keine Scherze, und zu Weihnachten schon gar nicht.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich habe den Eindruck, dass Sie nur Artikel aus der linken Presse lesen. Aus der Presse, die Bürger belügt und die wahren Ursachen von zunehmender Gewalt und Kriminalität in Deutschland verschweigt. Es ist aber auch möglich, dass Sie von Ihrem Mitarbeiterstab nicht über alles, was in Deutschland geschieht, informiert werden.

Dank Überwachungskameras habe ich schon einige Beispiele von Gewalttaten gesehen und das nicht nur auf deutschen Bahnhöfen. Gewalttaten, die eben von diesen Menschen „mit schwarzen Haaren und einer dunklen Haut“ verübt wurden und deren Folge der Tot oder eine lebenslange Behinderung von Menschen, die eine helle Hautfarbe aufweisen ist.

Warum werden wir von Politikern, die wir gewählt haben, belogen und betrogen? Soll sich das Sprichwort „Nur dumme Rinder wählen ihre Schlachter selbst“ bewahrheiten?

Es ist unglaublich, was unsere „Volksvertreter“ von sich geben: Sorgen bereitet uns die Verrohung der Gesellschaft. Dieser Satz stammt von Frau Hannelore Kraft.

Von wo kommt diese Verrohung her? Sie brauchen nur der Sprache der Jugendlichen lauschen und dann wissen Sie es. „Was guckst du – Ich mach dich Messer – Ey Mann“ und vieles andere mehr. Es ist aber nicht nur die Ausdrucksweise. Viele Jugendliche haben auch schon den Akzent der (wie Sie sie es nennen) dunkelhäutigen Menschen angenommen.

Deutsche Politiker waren es, die diese Menschen in unser Land brachten und die ihnen die Deutsche Staatsbürgerschaft de facto aufgezwungen haben und weiter aufzwingen, um sich deren Wählerstimmen für sich zu sichern.

„Wir müssen diesen Menschen Helfen, sich zu integrieren“

Das ist auch so ein Satz, den ich nicht mehr hören kann. An dieser Stelle wäre eine Entschuldigung meinerseits fällig: „Ich bin kein Rassist und ich habe nichts gegen Ausländer.“

So eine Entschuldigung halte ich für überflüssig. Mein Ursprung und der Umstand, dass ich selbst vor 35 Jahren ein Ausländer in diesem Land war, sprechen dagegen. Mir brauchte niemand helfen, um mich zu integrieren, ich habe mich vom ersten Tag meines Aufenthalts in Deutschland integriert. Ich habe mich integriert, weil ich es so wollte. Für meine deutsche Staatsangehörigkeit musste ich zehn Jahre lang kämpfen und teuer bezahlen. Heute kann ich sagen: „Ich habe nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, sondern, ich bin ein Deutscher.“ Ich bin ein Deutscher, weil ich es wollte und das unterscheidet mich von den meisten „Deutschen“ aus einem anderen Kulturkreis, oder von Menschen mit Migrationshintergrund, wie man Ausländer (bzw. Türken oder Araber) zu bezeichnen pflegt.

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, ich würde mir wünschen, dass Sie und alle deutschen Politiker den Mut aufbringen, so wie Sie Deutsche – Deutsche und Amerikaner – Amerikaner nennen, auch Türken – Türken und Araber – Araber nennen. Ich würde mir wünschen, dass Sie sagen: „Wir zwingen niemanden, sich in Deutschland zu integrieren, aber wer sich hier nicht integrieren will, der ist in Deutschland nicht willkommen.“

Bei Zitaten wie am Anfang meines Schreibens angeführt, entsteht der Eindruck, dass viele deutsche Bürger Rassisten und ausländerfeindlich sind. Nein, Herr Bundespräsident, die meisten Deutschen sind keine Rassisten und sie haben nichts gegen Italiener, Engländer oder Amerikaner. Sie haben auch nichts gegen Schwarzafrikaner, Chinesen oder Japaner. Sie haben nur etwas gegen Menschen, die über deutsche soziale Errungenschaften bestens informiert sind und die diese auch schamlos ausnutzen. Sie haben etwas gegen die, die uns als Ungläubige betrachten, die den Blick zu senken haben, wenn wir ihnen auf der Straße begegnen und sie haben auch etwas gegen Menschen, die sich ständig beleidigt fühlen, wenn wir so weiter leben wollen, wie wir seit hunderten von Jahren gelebt haben. Und auch etwas gegen die wahren Rassisten, die offen auf den Straßen „Tod den Juden“ brüllen, haben sie etwas.

Wir haben bereits aus Rücksicht auf diese Menschen auf vieles verzichtet. Auf Kreuze in den Schulen und in Krankenhäusern, auf Schweinefleisch in Kitas und in Schulkantinen, auf Tierschutz, in dem es erlaubt ist, ohne vorherigen Betäubung, Tieren die Kehle durchzuschneiden, Weihnachtslieder im Rundfunk und im Fernsehen haben wir auf das Minimum reduziert und das schlimmste ist, wir haben aus Rücksicht auf das Recht der freien Meinungsäußerung verzichtet. Wir dürfen zwar das Christentum kritisieren, wir dürfen auch die USA und Israel kritisieren, aber den Islam zu kritisieren gleicht einem Verbrechen. Wir dürfen uns über den Papst, Jesus Christus und über die Bibel lustig machen, und wenn uns nichts daran liegt, weiter zu leben, so können wir es auch versuchen, uns über Prophet Mohammed lustig machen oder den Koran kritisieren.

Das alles dürfen wir, empfehlenswert ist es aber nicht.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich in Deutschland alles noch ändert, ich hoffe aber auch, dass sich die Geschichte nicht wiederholt, wenn die Grenze des Volkszorns erreicht ist.


Siehe auch:

» Email an Gauck: bundespraesidialamt@bpra.bund.de
» Offener Brief von Gudrun Eussner an Gauck

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

265 KOMMENTARE

  1. Führerproblem, genetisch betrachtet
    Text: Erich Kästner

    Als Gott am ersten Wochenende
    die Welt besah, und siehe, sie war gut,
    da rieb er sich vergnügt die Hände.
    Ihn packte eine Art von Übermut.

    Er blickte stolz auf seine Erde
    und sah Tuberkeln, Standard Oil und Waffen.
    Da kam aus Deutschland die Beschwerde:
    „Du hast versäumt, uns Führer zu erschaffen!“

    Gott war bestürzt. Man kann’s verstehn.
    „Mein liebes deutsches Volk“, schrieb er zurück,
    „es muß halt ohne Führer gehn.
    Die Schöpfung ist vorbei. Grüß Gott. Viel Glück.“

    Nun standen wir mit Ohne da,
    der Weltgeschichte freundlich überlassen.
    Und: Alles, was seitdem geschah,
    ist ohne diesen Hinweis nicht zu fassen.

    Frohe Weihnachten

  2. “Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”
    ——————————–
    In Anbetracht der vielen arabischen und türkischen U-Bahn Tottreter ist das schon mehr als Zynismus!

    Der gehört in die Klapsmühle!

    Wahrscheinlich wird er von der Uni Istanbul dafür einen Doktor h. c. erhalten.

  3. Seht es doch einfach so:

    Wann immer jemand in den Zirkel der Entscheider eintritt wird er gebrainwasht und redet danach völlig anders.

    Daraus folgt politisch: Die Parteien in dieser „Demokratie“ sind lediglich Schaubuden, die zur Akquisition von Wählerstimmen dienen.

    Sobald sie im Machtzirkel eingetreten sind, legen msie den Schalter um und dienen nur noch dazu über den Fraktionszwang die in Hinterzimmern supramnationaler Eliten getroffenen Entscheidungen nach unten durchzudrücken und in Gesetzesform zu gießen.

    Der einzige demokratische Weg diese Diktatur in der wir leben zu beenden ist die direkte Demokratie, der gemäß so geschaffene und durchgedrückte Gesetze durch ein Plebiszit der betroffenen Bevölkerung akzeptiert weden oder verworfen werden.

    Aber so was machen ja nur „Nazis“ und „REchtspopulisten“ meinen die Machthaber und zeigen damit wie gefährich dieses Konzept für sie wäre

  4. Vielleicht war der Wunsch der Vater des Gedankens, denn einen realen Grund gab es nicht, diesen Ausbund an Gleichschritt und Unterwürfigkeit, diesen Rostocker Pfaffen Gauck, der sich nur im Schutz und Licht des „Westfernsehns“ kleinlaut zu den drängenden Fragen der DDR äußerte, tatsächlich zu erkennen.

    Die MfS-Unterlagen-Behörde mit dessen Namen zu versehen, war wohl sein bestes Marketing.

    Genau wie Merkel wurde Gauck erst zum „Widerstandskämpfer“ als Kohl schon fast Kanzler über BRD und DDR war.
    Nein, weder der Pastor noch die Pastorentochter „made in GDR“ sind ein Gewinn für Deutschland, wirklich nicht !

  5. War doch klar , wenn der Gauck nicht zu 100% die ganze Multikulti und alle Deutschen sind Rassisten Ideologie mittragen würde , dann wäre er auch niemals Präsident der bunten Republik geworden .
    Nach Wulff konnte es nur noch besser werden , aber halt auch nicht richtig gut .
    Kleiner Trost , die Geschichte wird diese Leute alle überrollen .

  6. … „Wir müssen diesen Menschen Helfen, sich zu integrieren“

    EIN Vietnamese, der sich wunderbar integriert hatte wurde in Berlin (Alexanderplatz) von mehreren integrationsunwilligen & „armen Südländern“(feige MSM), was immer das heißen mag, zu Tode geprügelt, weil er mutig seinen Freund helfen wollte.

    Dazu sagen sie NICHTS, Herr Gauck!

  7. Auch ich hätte es nicht besser formulieren können. Was haben wir nur für Politiker und Kirchenleute! Es stellt sich nur die Frage, ob man so sein muß, um den Posten zu bekommen, oder ob man in diesen abgehobenen Sphären so wird.
    Wir leben in einer Ochlokratie,in der der sogenannter Bundespräsident ein Gaukler ist, genau wie die übrigen Personalien.
    Wie dumm muß aber erst ein Volk sein, das diese Volksverderber auch noch wählt. Ich schäme mich dafür, Frau Merkel!
    Leider erscheint der Brief in keiner Tageszeitung, wo er veröffentlicht werden müßte.

  8. Man darf die politisch korrekte Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten nicht auf die Goldwaage stellen.

    Der Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland ist Teil des Systems einer von rotgrünen Realitätsverweigerer aufgebauten Scheindemokratie. Er selber kann sich nicht außerhalb dieses System stellen. Sonst wäre der Bundespräsident nach eigener Definition der rotgrünen Ideologie ein Nazi.

    Es ist ganz normal dass sich die rotgrüne Multi-Kulti-Idioten-Ideologie schönredet. Neu ist allerdings dass sich diese Idioten-Ideologie schönlügen muss. Und das auch noch so billig und für jeden sichtbar!

    Aber es zeigt doch dass wenn die rotgrüne Gutmenschen-Propaganda schwarzhaarige und dunkelhäutige Gewalttäter und Kopfttottreter zu Opfer deutscher Fremdenfeindlichkeit erklärt, dass diese Ideologie am Ende ist.

    Genau so wie die Nazi-Propaganda am Ende des Zweiten Weltkrieges das Erscheinen der Russen vor Berlin als geschickten Schachzug von Adolf Hitler erklärte. Die Nazi-Propaganda meinte der große Führer hätte die Russen mit Absicht vor Berlin in eine Falle gelockt um sie vor Berlin fertig zu machen. Der Endsieg sei nahe und jeder mit einer anderen Meinung wurde damals wegen „Wehrzersetzung“ erschossen. Wie sich die Zeiten doch wiederholen!

    Und genau so wirkt die realitätsferne Gutmenschen-Propaganda heute auf normal denkende Menschen. Die rotgrüne Ideologie ist am Ende. Kein normaler Mensch kann diesen Schwachsinn noch glauben. Rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie kann sich nur noch mit billigen Lügen und extremer Realitätsverweigerung über Wasser halten. Und so muss halt Gauck im Namen dieser irren Idioten-Ideologie bei seiner Weihnachtsansprache lügen, dass sich die Balken biegen!

  9. #6 Nuernberger (25. Dez 2012 10:40)
    Kleiner Trost , die Geschichte wird diese Leute alle überrollen .
    ——————————-
    Für mich deshalb kein großer Trost, weil unsere Kinder noch lange Zeit seinen „Ehrensold“ – *schlapplach!* – finanzieren müssen.

    Obwohl – besonders gesund sieht er nicht aus.

    Vielleicht haben wir ja etwas Glück!

  10. Mit Beginn Weizäcker geht es auch mit den Bundespräsidenten leider immer weiter bergab, was bei dem Wahlsystem der BRD kein Wunder ist.
    Oft schon hat man gedacht es kann nicht mehr schlimmer kommen – der Gaukler hat uns eines besseren belehrt. Von so einem angepassten Zeitgeist-Opportunisten repräsentiert zu werden ist einfach nur oberpeinlich und zutiefst beschämend. Es bleibt zu hoffen, dass solche Typen möglichst schnell von der Geschichte eingeholt und weggespült werden…

  11. Warum wundert mich das ganze nicht??

    Ich könnte jetzt hier lospoltern,aber diese heilige Zeit läst mich inne halten.

    Im Gegensatz zu diesen Volksverdummern,denen nichts heilig mehr genug ist, ihren verlogenen ,heuchlerichen Spei würgend über den Rest an kulturellen Werten zu urinieren.

  12. Ich bin deutsch, weil ich es bin, nicht zugewandert, sondern einfach hier geboren und hier geblieben.

    Ich möchte gerne diesen Brief mit unterzeichnen.

  13. „…die offen auf den Straßen „Tod den Juden“ brüllen“

    Ende vom Video – Schlußwort (ungefähr) von David Horowitz (USA): In Adolf Nazi’s Zeiten wurde die große Judenabschlachtung (Holocaust) heimlich durchgezogen.

    HEUTE wird es lauf & deutlich hinausgebüllt!!

    Video, 7:50 Min Imam Yusuf Al-Qaradawi, Global Muslim Brotherhood leader: „… Allah willing. The next time will be at the hands of the believers“

    … in other words: ISLAM WILL FINISH THE JOB … THAT HITLER STARTED

  14. Alle Kopftottreter der letzten Jahren in unseren U-Bahnstationen und auf unseren öffentlichen Plätze waren dunkelhaarige und dunkelhäutige Moslems!

    Wenn jetzt Gauck diese gewaltbereiten und primitiv brutalen kulturellen Bereicherer und moslemische Gewalttäter aus ideologischen Gründen zu Opfer blonder und blauäugiger Deutscher erklärt, dann stellt Gauck die Realität auf den Kopf!

    Es zeigt wie abgehoben und realitätsfern diese herrschende Polit-Clique in Wirklichkeit ist.

    Die meinen doch tatsächlich dass ihre plumpen und primitiven Lügen noch geglaubt werden.

    Herr Gauck, Sie sollten sich schämen zu denken die Bevölkerung so primitiv hinters Licht zu führen zu können! Die Menschen in Deutschland sind nicht so dumm wie Sie meinen!

  15. Seit zwei Jahren benutze ich nicht mehr die
    S- und U-Bahn in Berlin, weil ich Angst vor gewalttätigen Übergriffen durch jugendliche Ausländer habe.
    Und nun muß ich diese unsägliche Rede des Bundespräsidenten Gauck hören, der die Opfer
    zu Tätern und die Täter zu Opfern macht.
    Dieser Herr Gauck ist für mich eine riesige Enttäuschung.

  16. Ich freue mich immer riesig über so eine Integrations-Erfolgsgeschichte, wie die des Herrn Stanislav Jan Straka!

  17. Gauck wurde vom Ostzonen-Duckmäusertum geprägt.
    Er wollte es dort halbwegs zu etwas bringen, und daher hat er sich dort angepaßt.
    Sonst wäre er dort ganz ganz unten geblieben.

    Variante 1: Wenn man ganz ganz unten blieb, dann konnte man dort klarkommen, denn die Gedanken waren ja wenigstens frei. Nur mußte man die für sich behalten und schweigen. Und konnte natürlich nie aufsteigen.
    So hat es meine Tante dort gemacht.

    Variante 2: Man stellte Ausreiseantrag, flüchtete oder eckte anderswie an,
    dann ging es einem ganz dreckig.

    Gauck wollte weder Variante 1 noch 2,
    sondern siehe ganz oben.
    Deswegen ist er nun auch noch ganz oben,
    was ein ganz schlechtes Licht auf diesen Staat wirft, der zur DDR2 zu verkommen droht.

  18. Wir haben bereits aus Rücksicht auf diese Menschen auf vieles verzichtet.

    Wer ist ‚wir‘? ICH habe schon mal auf gar nichts verzichtet – inhaltlich; und wo ich faktisch ‚verzichtet‘ habe, habe ich nur deshalb ‚verzichtet‘, weil ich allein an der Situation nichts ändern kann … und die Masse, die es bräuchte, um etwas zu ändern, sich noch immer nicht dafür interessiert was mit ihr getrieben wird … und wohin sie getrieben wird.

    Sollte sich an dieser Situation aber noch einmal etwas ändern, wonach es zur Zeit ja leider nicht wirklich aussieht, werden erstmal die anderen (die vom Gauckler so beschluchzten Möönschen mit schwarzen Haaren und schwarzer Haut die Bedeutung des Wortes ‚Verzicht‘ neu kennen lernen, indem sie nämlich als erstes auf den Aufenthalt in unserem ( = nicht deren!!!) Land verzichten werden. Und zwar nicht, weil die das wollen, sondern weil wir das wollen – und dann dürfen sie sich in ihren Tier- und Menschenquälerparadiesen nach Herzenslust austoben … solange sie nur hier weg sind.

  19. #1 deutscher 1234 (25. Dez 2012 10:30)
    Guter Brief, wird wahscheinlich nicht viel bringen.

    Doch er wird viel bringen, jedenfalls viel mehr als wenn er nie geschrieben worden wäre. Zehntausende Menschen werden ihn im Internet lesen und manchem, der noch unsicher ist, könnte er die Augen öffnen. Und wenn in Gaucks Vorzimmer nicht einer, nicht zehn, nicht hundert, nicht tausend sondern zehntausend solcher und ähnlicher Briefe eingehen, wird man dort zumindest hellhörig und dem großen Meister andeuten, dass nicht alle seine schwülstigen Worte mit Wohlwollen zur Kenntnis genommen haben. Etwas zu unternehmen ist stets und allemal besser, viel, viel besser als nichts zu unternahmen und sich damit zu trösten, dass es „wahrscheinlich nicht viel bringen“ würde.

  20. Gauck hat nicht eine Sekunde gezögert das Ermächtigungsgesetz/Enteignungsgesetz zu unterschreiben.

    Ein Volksverräter.

  21. Was der Herr Gauck hier abzieht (das Wort Bundespräsident passt nicht mehr) nennt man im Krieg Kameradenschwein!

  22. Auch schon aufgewacht?

    Ich hatte es Euch hier gleich gesagt, wie wurde ich angegriffen. Aber ein kurzer Blick auf die Biografie unseres neuen BP hat doch genügt.

    Schon in DDR-Zeiten hängte dieser „selbsternannte Freiheitskämpfer“ seine Fahne nach dem Wind!

    Einer der von den Grünen aufgestellt und der SPD so hochgelobt wurde, konnte nichts taugen.

  23. Die Erwartungen an Gauck erscheinen mir doch etwas naiv und unrealistisch. Der Präsident wird von der Bundesversammlung gewählt, die sich je zur Hälfte aus den Mitgliedern des Bundestages und Vertretern der Landtage zusammensetzt. Hätte(n) die dortige(n) Mehrheiten eine PI-Orientierung, dann hätten wir auch einen Präsidenten mit PI-Orientierung.

    Man hat bei Gaucks Vor-Vorgänger Horst Köhler, einem guten Mann übrigens, gesehen, wie schnell auch ein Bundespräsident aus dem Amt gemobbt wird, wenn er Dinge sagt, die der polit-korrekten Nomenklatur nicht genehm sind. An Gaucks Stelle muss man eben sehr vorsichitg taktieren und kann allenfalls in Nuancen eine abweichende Meinung vertreten oder eine Kurskorrektur vornehmen.

    Gauck ist ein Meister der Wortes. Man muss bei ihm genau hinhören. Er hat gesagt, dass „auch“ Menschen überfallen werden, weil sie dunkelhäutig sind. Damit hat er zugleich deutlich gemacht, dass es eben auch noch andere Gruppen von Opfern von Gewalt gibt. Wer kann das ist, kann man sich im Wege eines einfachen Umkehrschlusses denken. Mehr Spielraum hat Gauck nicht.

  24. Wir sind in einfach in der PC-Falle gefangen:
    Hätte Gauck die Wahrheit gesprochen, hätte er nicht nur die Islamverbände, Medien und Integrationsverbände am Hals gehabt. Sondern man hätte das Phänomen beobachten können, daß sich plötzlich eine Mehrheit auch konservativer Menschen einem überzüchteten, entmenschlichtem Beschützerinstinkt für das Nichteigene selbstgefällig hingeben hätte.
    Resultat: der „fiese“ Gauck würde rausgemobbt und die Mehrheit würde sich danach moralisch besser fühlen – und trotzdem die U-Bahn meiden…

  25. Hauptsache er bekommt seine Bezüge und anschließenden Ehrensold. Wahrscheinlich laufen seine Pensionen von vorherigen Jobs auch noch extra, während die Trümmerfrau ihre spärliche Rente vom Hartz IV abgezogen bekommt damit genug für die dunkelhäutigen „Opfer“ da ist.

    Versicherungen müssen natürlich für diese „Opfer“ umsonst sein. Könnte sich ja mal einer den Fuß brechen wenn er gegen einen Schädel tritt.

  26. @ 28 Kleinzschachwitzer

    Eben.

    Das ist ja das Traurige.

    Dass nicht mal mehr der hier frei reden darf,
    dem doch angeblich soviel lag an MEINUNGSFREIHEIT.

    Wo die fehlt, beginnt die DIKTATUR:

  27. Sehr guter Brief sogar!
    Jetzt werde ich mir noch den Brief von Frau Eussner durchlesen.
    Und für all diejenigen, die glauben, daß ein offener Brief nicht viel bringt, denen darf ich noch folgende Aktion ans Herz legen, und um zahlreiche Verbreitung des Links, sowie um noch zahlreicheres Erscheinen bitte:
    http://50pf.wordpress.com/2012/12/24/schon-wieder-vuvuzela-konzert-vor-schlos-bellevue/
    Vielen Dank!

    Und all denen, die gestern nicht kotzen mußten, wünsche ich noch ein frohes Fest.

  28. Aber was wollt ihr denn? Gauck hatte doch Recht, der junge Mann der in Berlin zu Tode geprügelt wurde hatte doch tatsächlich eine dunklere Hautfarbe, er war ja schließlich Vietnamese … Sorry für den Zynismus, aber nur so kann man diesen ganzen Wahnsinn ertragen.

    Ich gebe zu, ich war auch anfangs (vor der Wahl) ein Fan von Gauck, hätte aber gewarnt sein müssen, denn schließlich wurde er von den Grünen, namentlich Tritin protegiert.

  29. Ich hatte mich zu Anfang auch über die Wahl von Herrn Gauck zum Bundespräsidenten gefreut aber nachdem was er da von sich gegeben hat ist er für mich gestorben. Eben auch nur jemand der die Wahrheit wissentlich verschweigt um keine schlechte Presse zu bekommen. Pfui Teufel der Mann sollte sich schämen.

  30. Freunde, der PI-Welt: Erst einmal frohe Weihnachten euch allen!

    Es ist doch offensichtlich, was hier für ein Film läuft und dabei ist unsere KEP (Kapitalistische Einheitspartei) keinesfalls intern zerstritten oder in sich verschieden (CDU, SPD, etc. sind schon längst zu einem Einheitsbrei verschmolzen (worden)) …

    Die Muslime wurden geholt, um

    a) unsere Löhne zu drücken (einst waren wir das Land mit den höchsten Durchschnittslöhnen, nun hat man uns mit ALG II und Leiharbeit auf das mitunter niedrigste Niveau gebracht – auch mithilfe der Osterweiterung und der „Globalisierung“ systemrelevanter und -stützender Konzerne)

    b) „zwangseingebürgert“ (auch durch islamische Propaganda unterstützt, die ebenfalls den gleichen Ursprung wie politisch korrekte Propaganda sie innehat und auch zufällig das gleiche Sprachrohr benutzt) zu werden, um als Stimmvieh der Linksgrünen zu dienen und dadurch unserer KEP, die die Wahlbeteiligungen künstlich pushen möchte, um so noch überhaupt eine Legitimation zu erfahren. Zufällig sind fast alle islamische Verbände / Vereine vom Verfassungsschutz infiltriert und gefördert, um Pkt. C zu ermöglichen (siehe unten). Da fällt uns doch eine Parallel auf: Die rechte Szene wird schon seit Langem vom Verfassungsschutz infiltriert, woher hatte wohl die NSU ihre Waffen und warum wurde die NPD nicht verboten? (tja, wegen der V-Leute vielleicht, die 80% alle Demo-Teilnehmer bei Kundgebungen stellen, um ein gutes mediales Wirken zu haben und das System der KEP im Kampf gegen Rechts, pardon, dem Ausbau der Überwachung und Kontrolle der Bürger zu stärken) und

    c) um den Sicherheitsapparat Deutschlands massiv aufzubauen und dabei den Sozialstaat massiv abzubauen, um so auch die Wohlstandsverteilung von FLEISSIG nach REICH zu beschleunigen. Wenn Muslime kriminell sind, so brauchen wir ALLE mehr Videoüberwachung, Verkehrsüberwachung, etc. – und wenn Muslime den Sozialstaat missbrauchen (der es übrigens absichtlich zulässt, ansonsten ließe sich alles ruck zuck verbieten á la Rockerbanden (vermutlich haben diese kein Schutzgeld gezahlt) und Bankenhilfe (500 Milliarden), dann müssen Sozialleistungen für uns ALLE abgebaut werden. Es ist schon seltsam, dass gewisse Verbote und Geldquellen sehr schnell vonstatten gehen, während andere praktisch nie Realität werden! Wo bleibt denn bitteschön das Geld, das wir und unsere Vorfahren in das System eingezahlt haben? Eben! Das ist dann genau dort wo die Einlagen der DDR-Bürger und Gaddafis 150 Milliarden ebenfalls verblieben sind… 🙂

    Also, Augen auf und Zusammenhänge begreifen! http://www.wissensmanufaktur.net/

  31. Täglich werden Deutsche Opfer von Übergriffen durch Ausländer mit der Motivlage „Deutschenhass“!

    Aber dazu möchte sich der Gauck nicht äußern, lieber erfindet er eine rechte „Gefahr“ die so gut wie gar nicht mehr existiert.

    Vielleicht hat mal irgendwo in Sachsen in einem Kleindorf jemand seinen rechten Arm gehoben,welch eine „Bedrohung“ der Republik.

    Das aber Großstädte von „Ausländergangs“ terrorisiert werden und Menschen Angst haben gewisse Stadtteile zu betreten das verschweigt der Gauck ganz bewusst.

  32. Komme was wolle-wir werden verramscht & verraten.
    Jeder Deutsche und vorallem jeder NICHTMUSLIMISCHE Migrant in unserem Lande wird zum Freiwild für Muselmännchen erklärt.
    Aber Jammern nutzt ja nix-es ist ja in der ganzen EU so.
    Der offene Brief spricht mir aus der Seele und ich will für jeden NICHTMUSLIMISCHEN Bürger in der EU hoffen, daß hier endlich was auf politischer Ebene unternommen wird.
    Es wird hier noch absoluten Mord & Totschlag geben und das ganze EU-weit, wenn das SO weitergeht.
    Nicht, daß man „uns“ einreden kann, daß wir ja von der Kirche entfernt das über uns ergehen lassen müssen.
    Es gibt noch ganz andere Staaten in der EU, mit wesentlich höherem Anteil treuer Kirchengänger und bibelfesten Christen.
    Wenn die EU die EU zu einer offenen Kampfzone für die nächsten Religionskriege vorbereiten will, dann ist sie auf dem besten Wege.
    Es herrscht leichtes Spiel in D/GB/F/DK/S/NL/B.
    Aber das ist nicht die ganze EU und dazu kommen noch überwiegend Christliche Staaten, wie Polen-Italien-Spanien-Portugal-Griechenland-die baltischen-dann noch nicht zu unterschätzen und immer noch frisch und köchelnd ANTI Islamisch: SERBIEN!
    Das wird hier knallen, ohne Ende, wenn die Lügen weiter gehen und das pushen der Muselmännchen nicht aufhört.
    Es gab früher schon Bündnisse und ich möchte NICHT, daß diese wieder aufleben, blos weil unsere Politik vollkommen VERSAGT.

  33. @ 36 50Pf – Blog Deutscher Länder

    Zum Vuvuzela-Konzert wünsche ich gutes Gelingen!

    Auf daß baldigst wieder der Zapfenstreich erklingen möge für Deutschlands Ober-Würstchen.

  34. #29 Wilhelmine (25. Dez 2012 11:15)

    ich hegte zwar auch eine gewisse Hoffnung aber da mein Misstrauen gegenüber der Politikerkaste sehr sehr tief sitzt überwog natürlich das Misstrauen auch Gauck gegenüber; in der Regel sind sie alle gleich und Du hattest Recht.

  35. … die wahren Rassisten, die offen auf den Straßen „Tod den Juden“ brüllen …

    Diese Rassisten habe ich auf einer Pro-Israel-Demo in Hamburg kennen gelernt. Alle waren dunkelhäutig und schwarzhaarig. Sie konnten zwar kaum ein Wort deutsch, aber den Satz „alle Juden ins Gas“, konnten sie gröhlen.

    Ich will so einen Dreck in Deutschland nicht haben – und mir ist es schei*egal, ob dies den linksrotgrünen Ars*hlöchern aus wahltaktischen Gründen gefällt oder nicht.

  36. #30 Kleinzschachwitzer (25. Dez 2012 11:16)
    Gauck ist ein Meister der Wortes. Man muss bei ihm genau hinhören. Er hat gesagt, dass “auch” Menschen überfallen werden, weil sie dunkelhäutig sind. Damit hat er zugleich deutlich gemacht, dass es eben auch noch andere Gruppen von Opfern von Gewalt gibt.
    ——————————–
    Trotzdem – man kann auch lügen und verarschen, indem der wesentliche Inhalt einer Nachricht weggedrückt wird!

  37. Zivilcourage!

    Dann sollte der liebe Herr Pfarrer Gauck endlich aus der wilden Ehe ausbrechen und Zivilcourage zeigen, reinen Tisch machen, und nicht in „Quasibigamie“ leben, auch wenn seine Frau das zulässt.

    Als Pfarrer sollte er mehr Vorbild sein.

  38. Der Wendehals als Präsident. War vorauszusehen. Er verdreht die Tatsachen und stellt die Realität einfach auf den Kopf.
    Steigbügelhalter der eingewanderten „Bereicherer.
    „Zivilcourage“, also Bürgermut zeigen in dieser Denunziantenrepublik ausschließlich die bösen „Rechtsradikalen“.

  39. Diese Rede ist ein Schlag in das Gesicht eines jeden Deutschen, wobei leider die wenigsten BRDler das überhaupt merken.

    Zivilcourage, jaaaa…

    Die Bürger in diesem Land müssen endlich
    zu sich und unserem Land stehen, denn
    von den Politikern kommt doch nichts
    außer Europa und Ausverkauf unseres
    Landes und der Arbeitskraft unserer Bürger!

    Es sind bald wieder Wahlen und ich bitte alle
    die Politiker die nicht das tun wofür sie
    gewählt wurden in die Wüste zu schicken!!!!

    Dass der zu mehr Zivilcourage aufruft, obwohl „der Bürger“ zusehen muss wie der Staat die Verbrecher mit Samthandschuhen anpackt und besser behandelt als die Opfer ist ja wohl mal das Dreisteste was dieser Typ bringen kann!

  40. @ 29 Wilhelmine

    Einer der von den Grünen aufgestellt und der SPD so hochgelobt wurde, konnte nichts taugen.

    Stimmt!

    Das hätte Warnung genug sein müssen.

  41. Erster Schritt an „Zivilcourage“ wäre, einigen in der Politikerkaste mal kräftig in den Hintern zu treten und sie an ihre Pflichten zu erinnern!!!

  42. @#23 animaltorture (25. Dez 2012 11:09)

    „Wir haben bereits aus Rücksicht auf diese Menschen auf vieles verzichtet.

    Wer ist ‘wir’? ICH habe schon mal auf gar nichts verzichtet – inhaltlich; und wo ich faktisch ‘verzichtet’ habe, habe ich nur deshalb ‘verzichtet’, weil ich allein an der Situation nichts ändern kann“

    Doch lieber Mitposter,
    wir haben bereits auf sehr vieles verzichtet:
    Auf erhebliche Teile unseres Einkommens, welches uns ungewollt als Steuerabgabe abgepresst wird, um die Integrationsindustrie zu finanzieren, um Schulen, die eigentlich ein Hort des Wissens und unbeschwerten Miteinanders sein sollten, in von Wachdiensten kontrollierte Kasernen zu verwandeln, auf unsere angestammten Selbstverständlichkeiten, uns immer und überall frei zu bewegen, auf unser Vertrauen, dass Zusagen (privat und geschäftlich) eingehalten werden, auf das Vertrauen, in einem Rechtsstaat zu leben, auf die Fähigkeit, sich in einem Konfliktfall verteidigt zu wissen….
    Es gibt unendlich viele Beispiele, auf was wir zwangsweise bereits durch den Wandel der Werte, die mit dem massiven Einfall von (anders)unkultivierten Menschen mit islamischem Glauben einhergingen.
    Das, was einen funktionierenden Staat ausmacht, die Solidarität aller Bürger, das Vertrauen seiner Bürger in selbigen, auf DAS verzichten wir nun schon seit geraumer Zeit. Weil die Politiker nicht mehr die Menschen sondern Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Appeasement in den Vordergrund gestellt haben.
    Ich wünsche mir zu Weihnachten, dass der Herr eine geballte Ladung Hirn vom Himmel schmeißt, damit das Ruder noch rumgeworfen werden kann, von Menschen wie wir, die sich zwar in der Sache trefflich streiten können (gell KEWIL) aber dennoch im Großen und Ganzen an einer Strippe ziehen, wenn es um unsere Freiheit geht.
    Frohe Weihnachten, christlich-abendländischer Frieden für alle!

  43. Das kommt davon, wenn man den Präsidenten einer angeblichen Demokratie nicht mal selbst wählen darf.

    Dann werden einem halt irgendwelche käuflichen Vögel vorgesetzt, die ab und zu in kontstruierten 45 Minutensendungen Propagandaschrott erzählen.

    Funktioniert doch prima. Es gingen keine Untertanen auf die Strasse um gegen diese widerlichen Lügen zu demonstrieren.

    Und auf der Beliebtheitsskala wird dieser verlogene Schauspieler mit seiner Mätresse von den befreundeten Medien weiter oben gehalten.

  44. ER sprach:

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    …..und reiht sich damit in den linksgrünen schiechen verlogenen Haufen ein!
    Hat Gott ihn verlassen???

    ER leugnet die deutschen Opfer?

    Warum spricht ER nicht über die deutschen Opfer? Ist ER zu feige???

    Hat ER vergessen, wer ER ist und wer seinen üppigen Sold erwirtschaftet?

    Warum fordert ER nicht Integration von den Zuwanderern?
    Stattdessen will ER uns ermahnen???

    Ich schreibe ihm ja auch nicht vor, daß er seine privaten Angelegenheiten endlich ins Reine bringt!

    In unserer Stadt wurde ein junger Mensch von Zuwanderern ermordet!
    Wo ist sein Mitgefühl für die vielen deutschen Opfer???

    Nein, dieser Heuchler ist nicht mein Präsident!!!

  45. Zu DDR-Zeiten angepasst und heute große Töne spucken!

    Wie kann die Presse z.B. einen Peter Struck denn als eine Art Edelmann bezeichnen…?

    Der hatte kein Benehmen und wird als geradlinig bezeichnet. So weit sind wir schon. Und in der Union hatte er ja sooo gute Freunde.

    Und die Schwarzer ist ja auch ne Duzfreundin der Künast, was Gräfin Künast letztens sichtlich unangenehm war lol.

    Wer da noch mit wem alles so vertraulich ist, kann man sich da schon lebhaft vorstellen.

    Da tut keiner etwas, das dem Gesamtzirkus der sogenannten etablierten Parteien schaden kann, oder deren Machtstellungen und Selbstversorgerstatus gefährden könnte.

    Das wird Ewig auf unsere Kosten so weiter gehen….mit Sicherheit…!

    Von daher: Hartzen oder Auswandern , alles mitnehmen und vor allem KEINE Steuern mehr zahlen…dann geht erst das System hier kaputt. Alles andere funktioniert nicht.

    Das wäre Courage, die das Deutsche Volk zeigen sollte.

    Dann kann der Opa Gauck seine Migrationslämmer alleine beseiern auf eigene Kosten…

  46. stoiber hatte rechtzeitig vor der „machtübernahme“ durch die verdeckten sed-ossis gewant. man hatte ihn damals ausgelacht …

  47. Gut geschriebener Brief. Aber die Überunsgestellten, oder das Elite Volk in ganz Europa, waren doch schon immer die grosse Verräter. Und das sind noch immer.

  48. Welche Persönlichkeitsmerkmale weist ein Staatsoberhaupt auf, dem es anscheinend Spaß macht, ganze Völker bzw. innerhalb des eigenen Volkes, Einheimische und Zuwanderer mit Hilfe von Manipulationen und Lügen gegeneinander auszuspielen? Nicht lange ist es her, als Herr Gauck in Neapel vor seinem Amtskollegen aus Polen meinte, dass die Polen „fleißiger als die Deutschen“ seien:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fietz-am-freitag/polen-sind-fleissiger-als-deutsche-warum-bundespraesident-gauck-den-blick-fuer-die-gesellschaft-verloren-hat_aid_867282.html

  49. Beiden Briefen kann man nur zustimmen und sie weiter verbreiten.
    Aber man darf nicht vergessen, Gauck war bereits in der DDR angepasst, warum sollte er jetzt seinen Charakter aendern . Auch schon der Umgang mit seiner Ehe zeigt erhebliche Fuehrungsschwaeche. Auf deutsch gesagt Er ist ein Waschlappen! Was anderes wollen aber die herrschenden Blockparteien nicht. Selbstaendiges Denken ist verboten.

  50. Wann, lieber Herr Gauck, wurde denn je ein Mensch von Deutschen angegriffen weil er „schwarze Haare“ hatte? Als ob es nicht genug Deutsche, Schweizer, Österreicher usw mit schwarzen Haaren gäbe. Wann wurde zum letztenmal in D ein Mensch angegriffen wegen seiner schwarzen Hautfarbe?

    Und wann, lieber Herr Gauck, wurde zum letztenmal ein Deutscher in Berlin von Ausländern erschlagen? Oder interessiert Sie das nicht so sehr?

    Sorry, Sie sind nicht mein Präsident!

  51. #50 Wilhelmine (25. Dez 2012 11:35)
    Zivilcourage!
    Dann sollte der liebe Herr Pfarrer Gauck endlich aus der wilden Ehe ausbrechen und Zivilcourage zeigen, reinen Tisch machen, und nicht in “Quasibigamie” leben, auch wenn seine Frau das zulässt.
    —————————-
    Da bin ich strikt dagegen, weil dann seine Partnerin als Ehefrau Anspruch auf die Witwenrente vom „Ehrensold“ – *schlapplach!* -hätte, falls sie ihn überlebt!

    Da er so wie so schon ziemlich schlecht aussieht, wollen wir hoffen, dass es vor seinem Ableben nicht zur Trauung kommt!

    Schon im Interesse der Steuerzahler!

  52. @ 67 neppendorfer

    Es wurden leider schon auch Menschen in Deutschland angegriffen wegen dunkler Haare,
    aber die Angriffe VON Menschen mit dunklen Haare auf Deutsche sind in der weitaus größeren Überzahl.

  53. #69 neppendorfer (25. Dez 2012 11:53)
    Sorry, Sie sind nicht mein Präsident!
    ——————————
    Meiner auch nicht!

    Er ist offensichtlich hauptsächlich der Präsident von zugereisten Zigeunern, Negern und islamischen Stützeempfängern!

  54. Wer in der westdeutschen Bundesrepublik aufgewachsen ist, dem klingen sie noch im Ohr: die
    zahllosen unbewiesenen Behauptungen und Halbwahrheiten, mit denen die staatstragende
    Elite in den vergangenen Jahrzehnten ihre unbekümmerte Einwanderungspolitik gerechtfertigt
    und beschönigt hat. Allen Verlautbarungen gemeinsam ist der im Rückblick erstaunlich geringe
    Wahrheitsgehalt, der angesichts der jeweils tatsächlich eingetretenen Entwicklungen offenbar
    nie höher war als der Wahrheitsgehalt des Märchens von Rapunzel. Hier sind sie, die Top 10
    der häufigsten Irreführungen und Weismachungen, mit denen uns die politische Schickeria in
    den vergangenen Jahrzehnten bezirzt hat.
    Platz 10, der aktuelle Dauerhit von 2010
    Wenn man den Aufbau eines Parallelstaats noch weiter vorantreibt, indem man Doppelstaatler
    mit Doppelloyalität zu Beamten macht, den Forderungen nationalistischer Radikaler unter den
    Gastarbeitern nachgibt, in bestimmten Gegenden keine deutschen Polizisten mehr einzusetzen
    und dadurch faktisch exterritoriale Gebiete schafft, und die Sprache einer anderen Nation in
    bestimmten Städten und Regionen zur offiziellen zweiten Staatssprache erklärt, dann wird alles
    besser werden, der innere Zusammenhalt des Landes wird zunehmen und unsere Kinder und
    Enkel werden sich in Frieden und Freiheit vor die eigene Haustür wagen können.
    Platz 9, das tägliche Gedröhne von 2005
    Französische Verhältnisse sind in Deutschland nicht möglich. Bei uns werden die
    eingebürgerten Gastarbeiter schon allein deshalb keine Autos anzünden, weil es hier nicht so
    hässliche Vorstädte gibt.
    Platz 8, der Evergreen der späten 90er
    Der Islam ist eine friedliche Religion. Die amtlich geförderte Ansiedlung des Islams und die
    Errichtung einer islamischen Infrastruktur in Deutschland durch ausländische Drittstaaten
    bedeutet deshalb auch langfristig überhaupt keine Gefährdung für die Deutschen.
    Platz 7, das alte Lied der späten 70er
    Dem Islam wird es genauso gehen wie dem Christentum: die Religionen verlieren in der
    modernen Welt an Bedeutung. Dass die meisten Gastarbeiter Mohammedaner sind, wird in
    Zukunft gar keine mehr Rolle spielen.
    1 / 2
    Staatliche Einwanderungspolitik: Die Top 10 der beliebtesten Ammenmärchen
    Geschrieben von: Joschka Pfuscher
    Montag, den 08. März 2010 um 16:51 Uhr
    Platz 6, das Geleier der frühen 80er
    Die Asylberechtigten bleiben nur so lange in Deutschland, wie die Verfolgungssituation im
    Heimatland anhält. Wenn die Verfolgungssituation im Heimatland nicht mehr anhält, wird der
    Staat selbstverständlich dafür sorgen, dass die Asylberechtigten wieder in ihre Heimatländer
    zurückkehren, Ehrenwort.
    Platz 5, das Getöne der 90er
    Die Gastarbeiter sondern sich ab, weil die Deutschen noch nicht tolerant genug sind und noch
    nicht genug Entgegenkommen gezeigt haben. Wenn die Deutschen noch mehr Toleranz und
    Entgegenkommen zeigen, kommen die Gastarbeiter ihnen auch entgegen und sondern sich
    nicht mehr so ab.
    Platz 4, der Oldie der frühen 70er
    Der Sprachunterricht für Gastarbeiterkinder in ihrer Heimatsprache an deutschen Schulen dient
    der Vorbereitung der Gastarbeiterkinder auf ihre Rückkehr ins Heimatland und fördert somit die
    Rückkehrbereitschaft der Gastarbeiter.
    Platz 3, der Gassenhauer der späten 80er
    Die Gastarbeiter werden sich eines Tages genauso deutsch fühlen wie die ehemaligen Polen,
    die damals innerhalb Preußens von der preußischen Provinz Posen in die preußische Provinz
    Rheinland wanderten. In 20 Jahren wird man den Unterschied gar nicht mehr merken.
    Platz 2, der Ohrwurm von 1998
    Die Gastarbeiter sondern sich nur deshalb so ab und integrieren sich nicht, weil sie keine
    deutsche Staatsangehörigkeit besitzen. Wenn man ihnen die deutsche Staatsangehörigkeit
    schenkt, werden sie sich nicht mehr so absondern und sich integrieren.
    Platz 1, der Klassiker der 60er Jahre
    Die Gastarbeiter sind nur ein paar Jahre im Land und gehen dann wieder in ihre Heimatländer
    zurück, wo sie sich dann mit dem bei uns verdienten Geld ein Häuschen bauen.
    2 /

  55. @#45 Isabella2
    Danke Isabella,

    sich im Internet aufregen ist das Eine. Eine Postkarte schicken das Andere. Selbst hingehen und Rabatz machen das Ultimative.

    Aber solange sich jeder nur im Netz aufregt wird das nie etwas. Das Netz ist prima geeignet um den Protest auf der Straße zu organisieren. Also nutzt es auch dafür und nicht um Euren Groll zu absorbieren.
    Das Netz ist nämlich auch der Grund dafür, daß keiner mehr auf die Straße geht!

  56. beide briefe kann man nur unterschreiben.

    ich dachte gestern, das wäre ein schlechter witz, wie kann jemand, da selbst der tagesspiegel bald wöchentlich über taten unserer bereicherer berichtet, diesen satz mit gutem gewissen in eine weihnachtsrede einbauen?

    aber herr gauck lebt ja selbst den werteverfall unserer gesellschaft uns täglich vor. mag sein das es für hänschen um die ecke in ordnung ist, mit seiner freundin zusammen zu leben und sich dazu noch eine ehefrau zu leisten. aber hänschen wird alles tun, um seine familienverhältnisse in ordnung zu bringen. ehen können zerbrechen, dann lässt man sich scheiden und sorgt somit für geklärte verhältnisse.

  57. Gauck ist für uns deutsche wieder so ein UBOOT geworden.Was so manche anfangs noch an ihm kritisierten,haben auch wir größtenteils lacherlich gemacht.

    Wir dachten nach Wullf-schlimmer gehts nimmer-aber hier ist eine Steigerung von unglaublichem Ausmaß.

    Gauck ist ab jetzt nur noch Abschaum für mich!

    Ich schäme mich,diesem mann meine geistige Unterstützung gegeben zu haben.

  58. @ 73 Tilo

    Ich vermisse das Märchen von Rentensicherung durch unsere „fleissigen Zuwanderer“! Das war auch lange Zeit der absolute Hit, um die Zuwanderung (besser gesagt, den steuerfinanzierten Import von Wählerschichten für LinksRotGrün) zu begründen und durchzusetzen.

  59. Man muss sich das mal langsam durch den Kopf gehen lassen: Da redet ein christlicher Pfarrer von zunehmender Gewalt und meint damit die Bürger des Landes, das am anständigsten mit Ausländern umgeht und die immer die Klappe halten wenn Christen von Moslems als Scheißchristen, Kartoffel, Opfer diffamiert oder sogar tot getreten werden.

    Dass wir von den Politikern der Tagespolitik, die nur Wähler im Auge haben, nichts zu erwarten haben, wissen wir. Aber, dass ein Präsident sein Volk so verrät, das hatten wir bis jetzt eher selten. Und da wollen die unbedingt Hindenburg als Straßennamen entfernen.

  60. #72 zonenfuzzy (25. Dez 2012 11:59)

    „Er ist offensichtlich hauptsächlich der Präsident von zugereisten Zigeunern, Negern und islamischen Stützeempfängern!“

    Ganz sicher, vor allem um Wählerstimmen einzufangen für die Staatsratsvorsitzende, die bis zum Jahresende untertaucht ist. Für mich vertritt der Systembüttel Gauck zudem ganz klar die Interessen der immer mächtiger werdenden Groß-und Finanzindustrie, die ihr profitables Zuwanderungsgeschäft (unqualifzierte Lohndrücker aus aller Welt, Sozialhilfe-Konsumenten usw.) nicht gefährdet sehen wollen, mit „schlechten“ Nachrichten über die schlimmen Folgen für die deutsche Bevölkerung, z. B. ausufernde Migrantengewalt. Dass Tatsachen einfach umgekehrt werden, um die Wirklichkeit zu verschleiern, ist an Dreistigkeit und Respektlosigkeit gegenüber der eigenen Bevölkerung kaum noch zu toppen. Wo ist das Gewissen, Herr Gauck?

  61. #80 Midsummer (25. Dez 2012 12:19)
    Wo ist das Gewissen, Herr Gauck?
    ——————————-
    Lügner haben kein Gewissen!

  62. Hier wurde er doch bejubelt. Gauck der Volksbefreier…Naja..

    Gauck ist in der DDR ein privilegierter des Systems gewesen. Und hier auch. Er ist als angehöriger des evangelischen Klerus Teil automatisch Antijüdisch eingestellt. Und pro islamisch.

    Eine Änderung kann nur kommen, wenn die parlamentarische Demokratie durch die direkte Demokratie in Deutschland ersetzt wird. Und das wird nicht kommen.

  63. Was wird uns immer über Syrien gesagt ?

    Eine unabhängige Berichterstattung sei nicht möglich, da Assad keine Reporter ins Land liese?
    Es sieht wohl eher danach aus, dass man gar nicht gewillt ist, Reporter zur Pro Assad Seite zu schicken und deren Standpunkte zu erfragen.
    Jedenfalls hat sich CNN mal auf die Seite der syrischen Armee begeben…(Wie haben die das bloss geschafft !)…leider nur in english:

    http://www.youtube.com/watch?v=srV5xpZqmqM

  64. Eins hat die deutsche Vereinigung jedenfalls gebracht: Anstatt mehr Wahrheit nach Osten zu bringen, wurde mehr Lüge in den Westen gebracht. Vor 1989 wusste ich zwar, dass man Presseberichte besonders dann mit Vorsicht zu genießen hatte, wenn da Zahlen drin waren, jetzt weiß ich auch, dass bei manchen Themen grundsätzlich gelogen wird.

    Mal sehen, wie lange wir noch unsere Meinung schreiben dürfen. Haben die denn aus all den Zeiten des (National)Sozialismus überhaupt nichts gelernt? Ein Land ist nur dann erfolgreich, wenn der (National)Sozialismus in einem Nischendasein unter Kontrolle ist. Sobald der in Schaltpositionen rückt, geht die Wirtschaft den Bach runter.

    Und wenn die noch so schöne Zahlen veröffentlichen und sich selbst auf die Schulter klopfen, die Rentner haben innerhalb der letzten zehn Jahre 50% ihrer Kaufkraft verloren und alle Angestellte und Arbeiter haben real weniger in der Lohntüte. Dabei ist es völlig egal, ob da nach sozialistischer Manier irgendwelche Zahlen hergelogen werden.

  65. Unsere Eliten, Apparatschiks, Möchtegern-Weltverbesserer, Gutmenschen vom Dienst, etc. sind völlig benebelt und berauscht von der Multikulti-EineWelt-Droge!

    Ich nehme mal schwer an, dass es bei den Phantastereien dieses Mannes nicht (nur) um das Selbstbelügen geht, das lange jeder Süchtige hat – sondern nämlich sich selbst und seiner Umwelt vorzumachen, dass man gar nicht süchtig ist und alles in Ordnung sei.

    Die Verwahrlosung Deutschlands durch Mohammedaner, Zieh-Gäuner, Niggaz jeglicher Couleur und die diesbezügliche Realitätsverweigerung der dt. Eliten ähneln einer fortgeschrittenen Drogensucht: die Euphorie/die euphorischen Phantastereien steigen, bei simultaner psychischer/physischer Zersetzung.

  66. Geht mir auch so, ich hatte von ihm mehr erwartet, als ein auf linke Linie gebrachten Grüßaugust, eine Marionette, einem seelenlosen Befehlsempfänger. Dieser Mann hat mich nach dem Desaster seines Vorgängers gleich noch mehr enttäuscht, als sein islamverliebter Gefälligkeitsritter.
    Angesichts seiner Aussage muss man sich ernsthaft fragen, wessen Bundespräsident Gauck denn tatsächlich ist, ich jedenfalls, als einheimischer Deutscher, fühle mich nicht von ihm vertreten, sondern eher diskriminiert, jede4r einheimische Deutsche weiss nun, wer in seinen Augen wohl mehr „wert“ sein muss.
    Seine Ignoranz gegenüber den vielen autochthonen Opfer durch Ausländergewalt, sowie die Jagd auf Christen in aller Welt spricht Bände.
    Pfarrer soll er gewesen sein???
    Da kann man sich nur noch angewidert abwenden.

  67. o t

    Eine überraschende Weihnachtsbotschaft: Die erste Revolution der Neuzeit startete einst zu Weihnachten in Bayern 💡

    Die Mordweihnacht von Sendling ist ein Schlüsselereignis dieses Aufstandes

    FROHE, AUFRECHTE WEIHNACHTEN !

    „…Vielleicht wußten viele von euch auch nicht mehr, obwohl ihr in Deutschland die Geschichte gelernt habt? Wußtet ihr etwa, dass die erste Revolution der Neuzeit nicht im 1776 in den USA und nicht im 1789 in Paris stattfand? Sondern vor rund 300 Jahren zu Weihnachten in Bayern? Nicht zu fassen! Und keiner spricht davon! …“
    Weiterlesen »

    http://www.kybeline.com/2012/12/24/eine-uberraschende-weihnachtsbotschaft-die-erste-revolution-der-neuzeit-startete-einst-zu-weihnachten-in-bayern/

  68. #84 felixhenn (25. Dez 2012 12:33)
    Eins hat die deutsche Vereinigung jedenfalls gebracht: Anstatt mehr Wahrheit nach Osten zu bringen, wurde mehr Lüge in den Westen gebracht.
    —————————-
    Hervorragend formuliert! 🙂

  69. #72 zonenfuzzy

    Gauck will Negerkönig werden.
    (In den Pippi-Langstrumpf-Büchern inzwischen durch „Südseekönig“ ersetzt.)
    Wie man aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen erfahren konnte, ließ sich Gauck inzwischen von Michel Friedmann umfassend über die intensive Nutzung von Sonnenstudios und von Gerd Schröder über Haarfärbemittel beraten. Er wird in Kürze mit schwarzen Haaren und dunkler Haut vor die Kameras treten und verkünden: „Sehet her, nun bin ich einer von Euch, ihr Erniedrigten und Beleidigten!“ 😉

  70. #67 Tremor2012 (25. Dez 2012 11:51)

    Sie sind mir zuvorgekommen – was ich ausdrücklich begrüße, denn es beruhigt mich, in dem Punkt nicht allein zu sein. Ich gebe meinen Kommentar trotzdem ab.

    Auch wenn ich dem offenen Brief inhaltlich vollkommen zustimme, hätte ich mir gewünscht, dass er vor der Veröffentlichung lektoriert worden wäre. Er enthält einige Rechtschreib-und Grammatikfehler, die es den PC-Jüngern viel zu leicht machen, sich auf den Standpunkt zurückzuziehen: Da, sieh an, die vorgeblichen Hüter des Deutschtums können selbst kein richtiges Deutsch.

  71. @ #90 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 12:44)

    Die Arabische Liga ist der Haupttreiber!!!

    Eurabia wurde mit einem Plan der gemeinsamen Strategie für den Mittelmeerraum als Basis
    verabschiedet im Juni 2000 vom Europäischen Rat, und zur Angleichung der Europäischen
    Unionzu den arabischen Ländern des Mittelmeerraums, dessen Sicherheitsstrategie
    und Verteidigungspolitik der Europäischen Union basiert wiederum auf der Koordinierung
    der gemeinsamen Strategie mit der OIC (Organisation der Islamischen Konferenz),
    und die Konsolidierung der Vereinten Nationen (UN).

    http://dolomitengeistblog.wordpress.com/2012/10/27/eurabiaein-kontinent-unter-den-islamischen-kalifat/

  72. Als Deutsche/r OHNE Migrationshintergrund wird man in Deutschland mitlerweile als Mensch zweiter Klasse behandelt, während Migranten wie Götter behandelt werden!

  73. Gaucks Anpasserei (vorher hatte er ja noch Sarrazin t.w. beigepflichtet)

    ist evtl. auch der evtl. Tatsache geschuldet,
    daß die Inhaber höchster Staatsämter hier,
    aber wohl auch die Fraktionsvorsitzenden,
    sobald sie oben sind, Kenntnis erhalten von gewissen geplanten Maßnahmen der früheren Alliierten gegen Deutschland, sollten bestimmte Dinge hier ins Wanken geraten.

    Nach dem Motto: Fällt unten auch nur ein Steinchen heraus, wird bald der ganze Haufen einstürzen, nämlich das Konstrukt, das 45 hier errichtet wurde.

    Davor haben die Angst.

  74. #91 Abu Sheitan (25. Dez 2012 12:47)
    Gauck will Negerkönig werden.
    ————————–
    Ist er schon!
    Er weiß es nur noch nicht! 😉

  75. Die DDR -Kommunisten und und Mauermörder regieren uns heute! Wann werden sie endlich zur Rechenschaft gezogen?

  76. Wir Deutschen sind heute eine Minderheit im eigenen Land und wir letzten Verbliebenen unserer Art müssen zusammen halten und dürfen uns nicht aus unseren eigenen Städten vertreiben lassen!!!

  77. Gauck war der Kandidat der Grünen und Roten.
    Die „Welt“ schrieb kurz vor seiner Wahl, er könne gut mit Cem Özdemir, dazu gab es eine Bildergalerie.

    Der Gauck-Flüsterer:
    http://www.welt.de/img/bildergalerien/crop106402071/6718721797-ci3x2l-w620/Gauck-bei-Buendnis90-Die-Gruenen.jpg

    Hier mit Özdemir und Gabriel, letzterer war auch schon mal mit einer Türkin verheiratet, mit Menuse Demirel, sie war seine Oberstufenschülerin, die er direkt von der Schulbank wegheiratete, Kinder haben sie keine.
    http://www.bruchsal.org/sites/default/files/imagecache/large/gauckanhang1_BM_Bay_664077b.jpg

    Özdemir wird dem Gauck Nachhilfe gegeben haben:
    http://www.n24.de/news/newsitem_7967376.html

    Gaucks Pressesprecherin, also SPIN-DOKTORIN ist eine Moslemin und Islamversteherin, die IRANERIN Ferdos Forudastan, Ehefrau vom grünen Michael Vesper.

    Prädikant Gauck regiert mit seiner MÄTRESSE, weil seine evangel. Ehefrau noch an „bis daß der Tod euch scheidet“ glaubt und es auch bei ev. Theologen nicht gut aussieht, geschieden zu werden.

    Was hat Gauck in einer Moschee zu grinsen?
    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2012/10/gauck-moschee.jpg

  78. Wie wäre es, wenn fließend Englisch erstmals ein Kriterium für den Posten als Bundespräsident wäre, damit wir uns als noch „Exportnation“ nicht ständig im Ausland blamieren?

    Aber bei DEM Außenminister wohl kein Thema ….

  79. #94 Wilhelmine

    Als Deutsche/r OHNE Migrationshintergrund wird man in Deutschland mitlerweile als Mensch zweiter Klasse behandelt, während Migranten wie Götter behandelt werden!

    Der weiße heterosexuelle deutsche Mann wird in der BRD wie Dreck behandelt.

  80. @ 87 eagle

    … ich jedenfalls, als einheimischer Deutscher, fühle mich nicht von ihm vertreten, sondern eher diskriminiert …

    Als einheimischer Deutscher habe ich mich ein Leben lang für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte eingesetzt. Tatsächlich werden diese Werte seit den 68ern mehr und mehr abgeschafft. Die tägliche Verarschung durch die Medien wird auch immer absurder. Besonders die GEZ-Medien schießen dabei den Vogel ab.

    Meine Interessen -der Erhalt von Demokratie, Rechts- und Sozialstaat- werden tatsächlich nur noch von den sog. „rechtspopulistischen Parteien“ wahrgenommen. Den anderen Parteien ist das Wohl der Bürger im Prinzip schei*segal. Dort steht das eigene Fortkommen in der Hierarchie und die Machtsicherung im Vordergrund , aber nicht die Interessen der bürgerlichen Mehrheit.

    Gauck beweist nur, dass meine Auffassungen leider völlig richtig sind.

  81. Zivilcourage würde bedeuten, dass die Bürger endlich auf die Strasse gehen und gegen den ESM und Fiskalpakt demonstrieren. Auch gegen die GEZ Abzocke!!

    Gegen die Verbrecher in der Politik!

    Es dürfte kein Tag mehr vergehen, dieser korrupten Politkaste zu zeigen, was man von ihnen hält!!

  82. Selbst wenn wir einen anderen Präsidenten hätten, welcher gesagt hätte, dass die Integrationspolitik vollkommen nutzlos ausgestaltet ist, dass Multikuli gescheitert ist, dass Ausländerkriminalität keinen Migrantenbonus mehr verdient… hier würden vielleicht einige darüber jubeln, aber 2 Tage später wäre die Politik wieder beim Tagesgeschäft, so als wäre nichts gewesen, und der Kurs lautet: Weiter so wie bisher! Es sind das System, die Parteien, die Politiker und die bisher noch satten Bürger, die notwendige Änderungen verhindern und lieber den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Und ich bin mir leider inzwischen sicher, dass sich nur radikal oder garnicht ändern wird. Ein anderer Präsident reicht lange nicht aus.

  83. #95 Isabella2

    Gauck passt sich wie die gesamte Mischpoke an der Spitze immer mehr dem alternativlosen „System Merkel“ an, das nur Schleimer und Kriecher duldet – DDR reloaded!

    Zum System Merkel gehört bekanntlich Lügen, Täuschen und Manipulation als leider immer mehr geduldetes Handwerk der Politik: betürkte Arbeitslosenzahlen, Fachkräftelüge, gefakter Armutsbericht usw. Wir lassen es zu, Merkel wird fast immer geschont, sehr selten kritisiert.

    Zum System Merkel gehört eine Zuwanderungspolitik, die ausschließlich den Interessen der profitorientierten Konzerne und der skrupellos-gierigen Zuwanderungsindustrie dient.

  84. Die Faz Adresse lautet;
    Bundespräsidialamt
    FAX. 030/20001999
    wohin man an Gauck ein Fax senden kann,
    fals die nicht geändert wurde, weil ich damals Rau so geärgert hatte wie es jetzt mit ebensolchen Briefen wie es jetzt an Gauck geschrieben wurde. Denke das Gauck nur den Knecht dieser Rotlackierten Faschisten geworden ist. Als eine Person fungiert, den man alle verantwortung für jede Art der Fehlpolitik gemacht werden kann, wenn etwas „schiev“ geht. Ein Mann der den Charakter eines Elefanten hat, der seinen Futtergeber freundlich den Rüssel reicht, egal wer das ist.
    Hier spielt eine massgebliche Rolle welches Gehalt er nun bekommt. Praktisch gekauft wurde. Seit der Kantlerschaft von Gerhard Schröder, haben wir ein Verbrechersydikat als Regierung, bei der Jeder massiv gefährdet ist, der sich nicht deren Willen und befehlen beugt, gerade so wie es damals die SA gemacht hatte, nur das sich heute die Art und Weise ebenso geändert hatte wie auch deren Bezeichnungen und Namen. Schon vor dem Mauerfall wurden alle Parteien von Agenten der Stasi unterwandert und beim Mauerfall die Akten durch die Mühle in Staub gemahlen, Das noch Monate lang. Scheinbar auch die auf den Datenspeicher gebannten Inhalte mit deren Vernichtung aich die eingeschleusten Agenten nicht mehr entdeckt werden, wenn der Zufall nicht zu Hilfe kommt. Der Beweis liegt darin, das es eine „Partei“ gibt, deren Mitglieder meist aus ehemaligen Hauptamtlichen Mitarbeitern der Stasi besteht. Und die heute dieses Land mitregieren dürfen, das sie noch vor dem Mauerfall Massiev bekämpft hatten.
    Selbst die Grünen haben ihre existenz nur der Stasi zu verdanken denn diese hatte durch ihre Agenten den Studentenaufstand der 68ger unterstützt und dabei unwissend die meisten Studenten missbraucht wurden. Aus deren reihen stammte auch Gerhard Schröder, Joschke Fischer, Trittin, Ströbele, und einige andere deren Namen mir jetzt nich einfallen. Die damaligen Anführer und Mitarbeiter der Stasi wurden ja noch rechtzeitig umgebracht, als si in Visier des BND gelangt waren. Einer dieser „Fälle“ wurde ja durch die Aufdeckung des Polizisten Kurra oder wei eder heist, bekannt der ja einen erschossen hatte und das angeblich durch Notwehr. Ebenso nach deren Namen ein Teil der Kochstrasse bennannt wurde. Das wiederum beweist, welche Macht dieser im Untergrund arbeitenden Stasi hier ausübt.

  85. Der Riß zwischen Gaucks Äußerungen vorher –
    und jetzt – nachher –
    ist auffallend und zu stark,

    da müssen einfach ganz mächtige Kräfte auf ihn eingewirkt haben,
    denen er – von karriegeiler und eitler Persönlichkeitsstruktur und zonenanpasserisch geprägt – nachgegeben hat,
    statt auf das Amt im letzten Augenblick noch zu verzichten.

    Daher meine Annahme, daß er Druck bekam, weil ansonsten Konsequenzen für Deutschland drohen.

    Anders ist so ein Verhalten wie bei Gauck und anderen Schachbrettfiguren (Marionetten) nicht erklärbar.

  86. #86 Stracke (25. Dez 2012 12:34)
    Unsere Eliten, Apparatschiks, Möchtegern-Weltverbesserer, Gutmenschen vom Dienst, etc. sind völlig benebelt und berauscht von der Multikulti-EineWelt-Droge!

    Das Grundübel, an dem die deutsche (und wohl auch der Rest der westlichen Welt) leidet und langsam dahinsiecht, ist dass mit dem Generationenwechsel Ende der 90er Jahre von Helmut Kohl auf Gerhard Schröder eine neue Generation an die Schalthebel der Macht gelangte, die, im Gegensatz zur vorherigen Ära, kaum noch aus dem einfachen Volk entstammt.
    Während in der Politik die Generation Kohl, Strauss, Schmidt, Glotz, Apel, Barzel, Brandt, Blüm, Genscher, Baum, Zimmermann oder Stoltenberg (um die wichtigsten aus dieser Zeit zu nennen) noch unmittelbar die Schrecken des Krieges und die Nachkriegsjahre miterlebten, leben wir heute unter der Rigide einer sogenannten Elite, die sich nie wirklich anstrengen musste, um nach oben zu kommen – es reichte ein von den Anforderungen heruntergeschraubtes Abitur und ein mitunter abgebrochenes Studium in einem pseudointellektuellen Sozialkunde-Fach .
    Jemand mit einer solchen Vita betrachtet das Leben naturgemäß durch eine völlig andere Brille, als jemand, der sich auf gut deutsch abrackern muss, um es zu einem bürgerlichen Dasein zu bringen – wenn er es denn überhaupt jemals schafft.

  87. Er ist halt nicht Luther.
    Sondern klein, ängstlich und unfrei.
    Darum quatscht er auch so gern von Freiheit.
    Aber nichts dahinter.

  88. was mir am meisten Sorge bereitet, ist die Tatsache, dass eine Mehrheit die Rede des Gauklers auch noch für bare Münze hält.
    Sicher werden sich einige wundern und auf der Suche nach Korrektur vielleicht auf PI landen.
    Doch allzu viele Hoffnungen darf man sich hierzu nicht machen.

  89. #97 Wilhelmine (25. Dez 2012 12:58)

    „Die DDR -Kommunisten und und Mauermörder regieren uns heute! Wann werden sie endlich zur Rechenschaft gezogen?“

    Erst, wenn die Masken vollends fallen und die Bürger anfangen zu merken, z. B. wenn die Masken des braven aufrechten Pastors und angeblichen ehemaligen Bürgerrechtlers oder der drolligen Bundesmutti im bunten Hosenanzug fallen.

    Gauck fängt bereits an, sich selbst zu entlarven, weiter so!

  90. Das antideutsche System der BRD erlaubt nur deutsche Täter. Deutsche Opfer werden da ebenso ausgeklammert wie die Wahrheit. Wer sich diesem System andient, gar noch auf eine politische Karriere aus ist, wird ganz automatisch zum Wahrheitsverdreher, muss es werden, um seine Chance zu wahren. Über rückgratlose Schleimer und schamlose Lügner in höchsten Staatsämtern muss sich da wirklich niemand mehr wundern. Jedes politische System produziert die Personen, die es braucht.

  91. #110 Isabella2 (25. Dez 2012 13:13)
    Der Riß zwischen Gaucks Äußerungen vorher –
    und jetzt – nachher –
    ist auffallend und zu stark,

    da müssen einfach ganz mächtige Kräfte auf ihn eingewirkt haben,
    denen er – von karriegeiler und eitler Persönlichkeitsstruktur und zonenanpasserisch geprägt – nachgegeben hat,
    statt auf das Amt im letzten Augenblick noch zu verzichten.

    Gauck demonstriert in plastischer Art und Weise Opportunismus per excellence – hervorragender Anschauungsunterricht für jeden Karrieristen, der nirgendwo anecken will.

  92. Nun, auch von mir ein Wort an
    Stanislav Jan Straka.

    Frohe Weihnachten zuerst.
    Und nun zu Ihrem offenen Brief:

    Sie sprechen mir aus der Seele. Ich hatte tatsächlich „Gänsehaut“ als ich diesen Brief las.

    Und ich kann Ihrem Artikel Wort für Wort, Satz für Satz zustimmen.

    Ich bin kein RASSIST! Im Gegenteil, ich würde jeden verteidigen, der unter Rassismus leiden muss. Allerdings verlange ich, dass man mich nicht als Rassisten bezeichnet, weil:

    -ich möchte hier in meinem Land keine „Ausländer“ die ihre mittelalterlichen Traditionen einführen wollen.
    -ich möchte in meinem Land die Demokratie beibehalten.
    -ich möchte in meinem Land die Meinungsfreiheit beibehalten.
    -ich möchte in meinem Land keine Unterdrückung Andersdenkender.
    -ich möchte in meinem Land keine Scharia
    -ich möchte in meinem Land keine Verfolgung von „Ungläubigen“, d.h. Juden, Christen,
    Hinduisten, Buddhisten.
    -ich möchte in meinem Land keine Steinigungen
    -ich möchte in meinem Land keine Beschneidungen an unschuldigen Kindern
    – ich möchte in meinem Land keine Unterdrückung von „Schwulen“ und „Lesben“
    -ich möchte in meinem Land keine Schächtungen

    Ich möchte in meinem Land, dass der Rechtsstaat beibehalten wird.

    und:

    ich möchte in meinem Land, dass die gewählten Politiker unsere Demokratie und Meinungsfreiheit, die hart erkämpft werden mussten, verteidigen.

  93. @ 107 Midsummer

    Gewiß, wirtschaftlicher Druck, Konzerninteressen mit Lohndumperei usw. mögen auch im Spiel sein Druck auf Gauck auszuüben,

    aber das ALLEIN kann es nicht sein,
    das einen solchen Riß herbeiführt zwischen Vorher-Gauck und Nachher-Gauck.

    Dieser Riß ist einfach zu auffällig.

    Ja, schlampige Arbeit halt von denen da oben,
    einigen fällt nun einiges auf,
    aus einem kleinen Beben könnte ein größeres Werden,
    die HOFFNUNG wächst.
    Gut.

  94. “Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    Wir sollten froh sein, daß Gauck diesen Stuss von sich gegeben hat.
    Das ist NICHT ironisch gemeint!!
    Heute wird die Rede im TV vor einem Millionenpuplikum gesendet und Millionen wird die Galle hochkommen.
    Millionen werden begreifen, wie sie verarscht werden, wenn sie das Gesagte mit ihren eigenen Erfahrungen abgleichen.
    Und das ist richtig gut so.

  95. Ich habe gerade folgende e-mail an Herrn Gauck abgeschickt:

    Sehr geehrter Herr Gauck,

    Ihre Weihnachtsansprache habe ich mir nicht angehört, ich habe sie in dem Vorabdruck im Spiegel online gelesen, und ich war darüber entsetzt, dass Sie die deutschen Opfer der ungehemmten Zuwanderungs- und Asylpolitik einfach “vergessen” haben.

    Ich empfehle Ihnen die Kommentarbereiche zu Ihrer Weihnachtsansprache in der FAZ, der WELT und auch in anderen regionalen und überregionalen Zeitschriften zu lessen, sofern diese nicht schon gelöscht worden sind. Dort kommentieren nicht nur NAZIS und RECHTE. Ich glaube vielmehr, dass man dort die öffentliche Meinung, im Gegensatz zur veröffentlichten Meinung erkennen kann.

    Im übrigen bin ich sicher, dass der von Ihnen ausgesprochene Satz:

    “Sorge bereitet den Deutschen auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    die gleiche oder sogar eine grössere Dimension hat, als der Spruch Ihres Vorgängers: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Auch hier brauche ich keine Quellen anzugeben, Ihr Büro ist sicher in der Lage, Sie umfassend über die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Strassen und von wem sie ausgeführt wird zu informieren.

    Ich bin enttäuscht von Ihnen!

    Robert Hortmann

    Pilar de la Horadada /Alicante
    SPANIEN

    Wir sollten alle, aber auch alle dem Herrn Gauck schreiben, was wir von ihm halten. Vielleicht merkt dann der Nachfolger von Herrn Gauck, dass das Volk der wahre Souverän ist und sich nicht so einfach übergehen lässt.

  96. #108 Wilhelmine (25. Dez 2012 13:09)

    @ #90 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 12:4

    Eurabia ist nur ein Mittel zum Zweck, wenn die USA als Supermacht und das kleine Anhängsel die Komandobrücke
    es nicht wollten, so fände auch keine Wanderung von Menschenmassen statt. Mit der Folge, jedem Land in Mitteleuropa seinen Gaza-Streifen.
    Geostrategische Politik machen immer noch die USA und keine Wüstenstaaten, sie sind lediglich Statisten, wie wir.

  97. #105 Wilhelmine

    Zivilcourage würde bedeuten, dass die Bürger endlich auf die Strasse gehen und gegen den ESM und Fiskalpakt demonstrieren. Auch gegen die GEZ Abzocke!!

    ————————————————
    Ich bin dabei, wer noch ???????

  98. #121 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 13:32)

    Eurabia ist nur ein Mittel zum Zweck, wenn die USA als Supermacht und das kleine Anhängsel die Komandobrücke
    es nicht wollten, so fände auch keine Wanderung von Menschenmassen statt. Mit der Folge, jedem Land in Mitteleuropa seinen Gaza-Streifen.
    Geostrategische Politik machen immer noch die USA und keine Wüstenstaaten, sie sind lediglich Statisten, wie wir.

    #122 Wilhelmine (25. Dez 2012 13:44)
    Nein , es ist das ÖL.

    Die USA werden sich mittel- und langfristig nicht mehr in dem Maße um die Belange Europas kümmern, wie zu Zeiten des Kalten Krieges.
    Durch die neu entdeckten Gas- und Ölvorkommen, die alleine in Utah und Colorado die Ölvorräte der OPEC-Länder weit übertreffen, sind die USA auch unabhängig vom arabischen Öl und haben dementsprechend auch kein sonderliches Interesse mehr an politisch stabilen Verhältnissen in diesen Regionen.
    Leider erweist sich dadurch Europa wieder einmal unfähig, die eigenen Probleme in den Griff zu kriegen und verursacht durch Dilettantismus mehr Problem als dass sie gelöst werden.

  99. Wenn einer sagt, man müßte den Einwanderern bei der Integration helfen und gar ein ganzes Heer von Integrationshelfern bereitstellt: Pädagogen, Psychologen, Dolmetscher, Anwälte usw., dann heißt das nichts anderes, als daß Einwanderer zu blöde seien, sich zu integrieren.
    Und wenn das kein Rassismus ist, der dumme Einwanderer bedürfe des geistig überlegenen Deutschen, der ihn an der Hand nimmt und führt…, hihihi!

  100. Die Vernichtung Deutschlands und des deutschen Volkes wird am Ende der Entwicklung stehen.

    Nichts anderes kann am Ende dabei rauskommen, wenn diese verlogenen BRD-Systemeliten so weitermachen und nicht gestoppt werden. Diese verlogene Rede vom Gauck hat doch nur ein Ziel, das deutsche Volk zu demütigen, nach dem Motto, seht her, wir Politiker können euch frech ins Gesicht lügen und ihr Deutschen könnt nichts dagegen machen. Wir müssen weiter GEZ-Zwangsgebühren zahlen, die BRD-Systemeliten bleiben im Amt und wir dürfen sie bis zu ihrem Lebensende bezahlen, das Justizsystem wird weiterhin Schläger mit „schwarzen Haaren und einer dunklen Haut“ nachsichtig behandeln und zu lächerlichen Nicht-Strafen verurteilen. Wer wie ihc geglaubt hat tiefer als mit Wulff können wir nicht mehr fallen, der wurde mit dieser Rede vom Gauckl eines besseren belehrt. Mir graut schon vor der Rede der Merkel.

  101. O.T.
    So wird das deutsche Volk vera…t.
    Die unglaubwürdigen Volksvertreter, beschweren sich, das deutsche Familien zu wenige Kinder bekommen und heimlich beschließen sie das :

    Familien drohen 2013 deutliche Einbußen beim Elterngeld

    „Die Gesetzesänderung, die zum Jahreswechsel greift, hat unzählige junge Familien in spe kalt erwischt. Auf ganz leisen Sohlen hat der Bundesrat Anfang Juli die Neuerungen zum Elterngeld ab 2013 auf den Weg gebracht – und kaum jemand hat’s bemerkt. „Auch Steuerfachleute haben es erst spät mitgekriegt. Das war so lange in der Gesetzgebung, dass es kaum mehr beachtet wurde“, berichtet Rauhöft. Eigentlich sollte ein kleiner Dreh an Steuerstellschrauben alles einfacher machen und für eine schnellere Auszahlung des Elterngelds sorgen. Jetzt bringt er Tausenden, die ab Januar Nachwuchs bekommen und in Elternzeit gehen, finanzielle Nachteile.“

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/falsche-steuerklasse-beim-elterngeld-drohen-2013-deutliche-einbussen-a-873407.html

    Und das will unser Rollerfahrer nach den Wahlen:

    Deutsche Schulden zu hoch: Nach der Wahl kommt Rentenkürzung

    „Das Bundesfinanzministerium arbeitet still und leise an Möglichkeiten der Haushaltskonsolidierung nach der Bundestagswahl. Einem internen Papier zufolge müssen die Renten gekürzt werden, damit der Haushalt nicht außer Kontrolle gerät.“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2012/12/24/deutsche-schulden-zu-hoch-nach-der-wahl-kommt-rentenkuerzung/

    Verbreitet diese Nachrichten weiter.
    Druckt diese Meldungen aus und verteilt diese als Flugblätter.
    Der Kampf muß beginnen ,auch wenn viele meinen es wäre zu spät.
    Es ist nie zu spät !!!!

  102. #128 Abendland 01

    glaub einer noch daran dass diese BRD-Systemeliten mehr deutsche Kinder wollen. Niemals. Alles ist darauf ausgelegt den Geburtendschihad zu fördern, da fließt ordenlich Kohle, während die bürgerliche deutsche Familie im wirtschaftlichen Schaubstock eingespannt wurde und nun seit Jahrzehnten langsam erst aus und dann zerquetscht wird. Von der massiven systematischen Anti-Kindpropaganda des linksliberalen BRD-System und seiner Zutäger mal ganz abgesehen.

  103. @ 120 Don Quichote

    Wir sollten alle, aber auch alle dem Herrn Gauck schreiben, was wir von ihm halten. Vielleicht merkt dann der Nachfolger von Herrn Gauck, dass das Volk der wahre Souverän ist und sich nicht so einfach übergehen lässt.

    Das wird nichts ändern, fürchte ich. Die Geschichte lehrt, dass sich solche Figuren mit aller Macht an die Pfründe klammern. ***Gelöscht!***

    Man sollte deshalb keine Illusionen haben. Alles läuft darauf hinaus, dass unsere Demokratie leider wieder einmal nur mit „undemokratischen“ Mitteln, also mit blanker Gewalt, gerettet werden kann. Oder glaubt hier ernsthaft jemand daran, dass beispielsweise Claudia Fatima Roth in sich gehen würde und einräumt: „Ja, tut mir leid, Islam ist doch nicht Frieden, sondern Terror! Stürzenberger hat Recht!“

    Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr, als das diese Tussy zu Verstand kommt.

    .
    ***Moderiert! Wenigstens an den Festtagen etwas Zurückhaltung bitte! Mod.***

  104. Bei Zitaten wie am Anfang meines Schreibens angeführt, entsteht der Eindruck, dass viele deutsche Bürger Rassisten und ausländerfeindlich sind. Nein, Herr Bundespräsident, die meisten Deutschen sind keine Rassisten und sie haben nichts gegen Italiener, Engländer oder Amerikaner. Sie haben auch nichts gegen Schwarzafrikaner, Chinesen oder Japaner. Sie haben nur etwas gegen Menschen, die über deutsche soziale Errungenschaften bestens informiert sind und die diese auch schamlos ausnutzen. Sie haben etwas gegen die, die uns als Ungläubige betrachten, die den Blick zu senken haben, wenn wir ihnen auf der Straße begegnen und sie haben auch etwas gegen Menschen, die sich ständig beleidigt fühlen, wenn wir so weiter leben wollen, wie wir seit hunderten von Jahren gelebt haben. Und auch etwas gegen die wahren Rassisten, die offen auf den Straßen „Tod den Juden“ brüllen, haben sie etwas.

    Sehr richtig. Die Gewaltquote unter Arabern und Türken liegt ein duzendfaches über denen anderer Herkunft.

    Das muß gesagt werden – und diese falsche Rücksichtnahme auf den Feind im eigenen Land ist FALSCH!

  105. „Sehr ungeehrter Herr Gauck,

    Ich habe Ihre Weihnachtsansprache gelesen, insbesondere den Passus über die Opfer der Gewalt – und ich bin erschüttert. Nicht mehr über das Lügen an sich, was wir von Vertretern der politischen Macht wie Ihnen gewohnt sind. Nein, erschütternd ist die Dreistigkeit, der Hohn und die Verachtung dem eigenen Volk gegenüber, die aus Ihren Worten sprechen. Und die, im Hinblick auf die Lingua Quartii Imperii (Sie wissen sicher damit was anzufangen, Herr Gauck) fassungslos macht. Sprachlos. Ohnmächtig. Zum Schluß zynisch. Es sind Menschen wie Sie, die dieses Land ruinieren. Das dritte Mal nun in Unfreiheit, Radikalität und Zynismus stoßen. Nein, die Deutschen werden nicht revoltieren, keine Sorge. Das passiert noch lange nicht. Ihre Lehensherrin wird es Ihnen bestätigen.

    Wir werden nur das tun, was die DDR-Bürger auch taten, weil ihnen kein Raum zur freien Rede, keine Entfaltungsmöglichkeit, keine Würde gewährt wurde.

    Mit ihrer Unterschrift zum ESM (fast besser als der olle Brüning – Ihr Platz im Geschichtsbuch ist mal sicher wie die Lachkrämpfe in Südeuropa bei der nächsten Milliardentranche) haben sie bereits einen beachtlichen Teil der Deutschen zur Inneren (oder tatsächlichen!) Emigration ermuntert, weitere zigtausende werden es im Zuge dieser Rede tun – Ja, Sie sind wirklich gut darin, uns Deutschen die Hoffnungen auf Besserung auszutreiben, auf demokratische Reformen, auf die Rückkehr eines Staatswesens, was Freiheit und Demokratie WAR. War es wirklich, trotz gewisser Zweifel an der Herkunft. Die Westdeutschen standen zu ihrer Bundesrepublik, empfanden sich richtig darin. Und sicher. Für die Mehrheit der Deutschen „drüben“ war es das Land ihrer tiefen Sehnsucht. Und nun, zwanzig Jahre später, blicken wir vereint auf unsere selbsternannten Volksvertreter u. Eliten mit demselben Ingrimm wie die Insassen der „DDR“, blicken auf diesselben ausdruckslosen Gesichter, hören diesselbe dumpfe roboterartige „Sprache“, mit Anglizismen nicht wirklich verschönert. Wir wissen nicht, was wir dagegen tun sollen, oder warum ihr uns das eigentlich zumutet, warum ihr uns so sehr haßt. Das deutsche Volk ist zu resigniert, um zu revoltieren – denn ein „Drüben“ gibt es nicht mehr. Außerdem muß es euch und eure „Wohltaten“ alimentieren, in vielerlei Tretmühlen, die produktive Kraft rauben und jegliche Lust auf Einbringen für dieses Gemeinwesen. („Staat“ ist ja mittlerweile auch fast fragwürdig geworden, folgt man gewissen Hinweisen)

    Darin liegt jedoch unsere Chance. Ihr braucht uns – wir euch eigentlich nicht. Wir werden uns verweigern. Euch kündigen. Eurem System, was auf Ausbeutung und Entwürdigung der eigenen Bürger basiert, auf der Umkehrung aller Werte (auch der christlichen, nebenbei bemerkt!), einer Groteske an Rechtssystem und der Verhöhnung rechtschaffener Menschen. Wir, die tätigen Deutschen – möchten nicht mehr „funktionieren“ für euer Wohlergehen. In Ihrer „DDR“ wurde es Boykotthetze genannt – genau das ist der Weg, der uns einfachen Deutschen geblieben ist. Neben Kinderverweigerung, Arbeitsverweigerung – und Auswanderung. Wußten Sie eigentlich, daß 10 % der norwegischen Ärzte Deutsche sind ? Hunderttausend Deutsche verlassen jedes Jahr ihre Heimat. Werde ich, so wie die Dinge liegen, auch tun – Guter Abschluß, gute Fremdsprachenskills, Zielstrebigkeit, Leistungswille, Gesetzestreue, Integrationswille….Selbstverständlichkeiten eigentlich. Norwegen kann sich freuen – das beruht auf Gegenseitigkeit. Wie auch sonstige skandinavische und angelsächsische Länder von UNS profitieren werden, in denen WIR in Würde, Fleiß und selbstgeschaffener Sicherheit unser Leben führen können. Bedeutsam auch: Familien gründen, uns an unseren Kindern erfreuen, ohne um ihre Zukunft oder körperlich/geistige Unversehrtheit Angst zu haben.

    Aber ich werde immer Deutscher bleiben, auch in der Fremde. Zusammen mit den Millionen, die IHR ins Ausland getrieben habt, zugunsten der Balkanisierung unseres Heimatlandes. Zugunsten von alltäglicher Gewalt und Menschenverachtung vor unserer Haustür (und in Fernsehen und Zeitungen), die es in keinem Russenfilm ähm…keiner Guido-Knopp-Doku gibt, aber die dank euch uns zuteil wird. Ja – wir sind ein Volk, wir Deutschen.

    Und ihr seid ein anderes. Wir wollen Freiheit, wir wollen Demokratie, Selbstbestimmung und Würde – ihr Volkszertreter nahmt uns das und grinst uns obendrauf frech aus euren feisten Gesichtern an. Deshalb wird es, falls es irgendwann einmal ein freies, demokratisches Deutschland geben sollte, darin keine Betätigung mehr für euch geben. Drei Totalitarismen in 80 Jahren reichen, glaube ich, aus. Finden Sie nicht auch ?

    In diesem Sinne gehaben Sie sich wohl, Herr Gauck,

    M.S.“

  106. Ich bin wirklich sehr enttäuscht über diese Rede des Bundespräsidenten.

    Deutschland zeigt mehr und mehr in welch einer Gesellschaft wir uns befinden, egal wer gewählt wird:

    Sie Lügen, und drehen sich im Kreis dabei. Sie verkaufen unseren Werte und unterstützen somit die ideologische Gewalt die in vielen unserer Städte immer mehr wird.

    Herr Bundespräsident, welches ist die kriminellste Stadt in der EU? Ist es vielleicht Brüssel? Da wo die Volksverräter Ihren Sitz haben? Haben Sie sich einmal gefragt warum das so ist? Dann sollten Sie sich diese Stadt einmal genauer ansehen. Vergleichen Sie dann auch bitte weiter die zweit-kriminellste Stadt, die drittkriminellste usw… untersuchen Sie diese und dann halten Sie nochmals eine Ansprache, aber diesmal, und das wünscht sich Ihr Volk Herr Bundespräsident, da bleiben Sie bei der Wahrheit, oder sagen Sie lieber gar nichts. Denn in der Bibel steht:

    2. Mose 20, 16: ?Du sollst nicht falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.?

  107. Wir leben in einem Land, in dem unsere Kinder in den Schulen unterdrückt, beleidigt, abgezogen und geschlagen werden, unsere Jugendlichen beraubt, verletzt und getötet werden, unsere Frauen in Bussen und Bahnen beleidigt und genötigt werden und selbst unsere hilflosen Senioren wegen ein paar Euro ins Pflegeheim geschlagen werden. Die jeweiligen Täter sind fast ausnahmslos eben diese Dunkelhaarigen, die Herr Gauck als Opfer unserer Gesellschaft sieht.
    So leid es mir tut, aber ich glaube nicht, dass Herr Gauck dies nicht weiß. Zu oft passieren diese Verbrechen in unserem Land, die Opfer dürften in die hunderttausende gehen, und Tag für Tag wird die Situation schlimmer, ohne dass etwas dagegen unternommen wird. Vielmehr werden selbst Täter mit dutzenden von Vorstrafen immer wieder großzügig mit Bewährungsstrafen gestreichelt und selbst bekannte feige Mörder werden auf freien Fuß gesetzt.
    In meinen Augen reiht sich Herr Gauck ein in die Riege all der deutschen Politiker, die ihr eigenes Volk verraten und verkaufen, um einem längst gescheiterten Multikulti-Wahn aus einer falsch verarbeiteten Geschichte heraus, vorbehaltlos zu fröhnen.
    Sorry Herr Gauck, aber all diesen deutschen Opfern jegliche Aufmerksamkeit zu verweigern und ihnen zu Weihnachten damit offen und ohne jegliche Not ins Gesicht zu schlagen ist kein Versehen und durch nichts zu entschuldigen. Sie sollten sich schämen und überlegen, ob Sie die richtige Position in diesem Land innehaben. Für mich tun Sie es jedenfalls nicht!

  108. #131 BePe

    doch ich glaube daran, in der ehemaligen DDR, haben sich die oberen auch sehr sicher gefühlt.

  109. Super Brief,

    aber was bringt es sich darüber aufzuregen. Dei Menschen kapieren es doch eh nicht; oder sie wollen es nich hören. Und dieser Mensch ist Staaatsoberhaupt und ehemaliger Pastor! Kann man deise falsche Rede nicht irgendwie veröffentlichen? Das die zum Umdenken bewegt!?

    Noch frohe Weihnachten

  110. #135 oller Patriot

    Wir leben in einem Land, in dem unsere Kinder in den Schulen unterdrückt, beleidigt, abgezogen und geschlagen werden, unsere Jugendlichen beraubt, verletzt und getötet werden,

    das interessiert die BRD-Systemeliten nicht, denn die haben entweder keine Kinder, oder aber ihre Kindlein gehen aus sauteure System-Elitenschulen, und studieren danach auf Elite-Unis. Wenn du 20000-40000 Euro im Jahr hast um so eine Eliteschule zu bezahlen, dann ist auch dein Kind sicher vor kultureller Bereicherung, falls man dein Kind überhaupt auf die Schule läßt.

  111. #126 Schweinsbraten (25. Dez 2012 13:55)
    Wenn einer sagt, man müßte den Einwanderern bei der Integration helfen und gar ein ganzes Heer von Integrationshelfern bereitstellt: Pädagogen, Psychologen, Dolmetscher, Anwälte usw., dann heißt das nichts anderes, als daß Einwanderer zu blöde seien, sich zu integrieren.
    Und wenn das kein Rassismus ist, der dumme Einwanderer bedürfe des geistig überlegenen Deutschen, der ihn an der Hand nimmt und führt…, hihihi!

    Man kann es allerdings auch so sehen, dass für die angeführten Berufsgruppen die massive Zuwanderung ein Garant ist, endlich zu einem materiell gut gestellten Leben zu kommen.
    Es gab Zeiten, in denen es für Pädagogen, Psychologen, Dolmetscher, Anwälte usw. kaum Chancen auf ein bürgerliches leben gab und sie sich mit Jobs im Niedriglohnsektor über Wasser halten mussten.

  112. #142 Das_Sanfte_Lamm

    jau, die deutschen Schmarotzer, die davon pofitieren das Deuschland den Bach runtergeht, sind genauso schlimm wie die Salafisten.

  113. #59 Wilhelmine (25. Dez 2012 11:43)

    Erster Schritt an “Zivilcourage” wäre, einigen in der Politikerkaste mal kräftig in den Hintern zu treten und sie an ihre Pflichten zu erinnern!!!

    Möchte ich unterstützen. Ist auch nicht schwer:

    1. Geht 2013 wählen.
    2. Wählt gültig. (Keinesfalls das völlig zu Unrecht als ‚Protest‘ propagierte ‚große Kreuz‘ machen!)
    3. Nicht CDUCSUSPDFDPGrüneLinke wählen.

    Das genügt, um die Republik wirksam zu verändern.

    ——————————————–

    #67 Tremor2012 (25. Dez 2012 11:51)

    Auch ich würde diesen Brief gerne mit unterzeichnen – wäre er in besserem Deutsch abgefasst.

    Wäre er in besserem Deutsch abgefasst, wäre das Risiko enorm, dass der Inhalt Herrn Gauck ebenso loben würde, wie die in besserem Deutsch abgefassten Artikel in SpOn, WELT, FOCUS …

    Ich würde es mal so ausdrücken:

    „Mich anzukotzen ist das bessere Deutsch mit jedem Tag zunehmend geeigneter!“

    Gut genug?

  114. Ich habe soeben eine e-mail an die,oben angegebene,Anschrift des Bundespräsidialamtes gesendet und dort Dampf abgelassen.Wahrscheinlich wird meine mail nie gelesen werden;trotzdem hoffe ich,dass noch viele andere Bürger dorthin schreiben und ihrem Unmut Ausdruck verleihen…

  115. #124 Abendland 01 (25. Dez 2012 13:49)
    #105 Wilhelmine
    Zivilcourage würde bedeuten, dass die Bürger endlich auf die Strasse gehen und gegen den ESM und Fiskalpakt demonstrieren. Auch gegen die GEZ Abzocke!!
    ———————————————
    Ich bin dabei, wer noch ???????
    —————————-

    Ich!

  116. #138 Abendland 01

    „in der ehemaligen DDR, haben sich die oberen auch sehr sicher gefühlt.“

    Das ist auch meine einzige Hoffnung, dass es zu einem plötzlich Umschwung kommt wie in der DDR 89. Die Hoffnung, dass sich noch etwas über den langsamen Weg durch politische Partei- u. Parlamentsarbeit ändert habe ich aufgegeben. Das würde jetzt viel zu lange dauern, und bis man da was bewegen kann ist Deutschland längst fertig. Vor 20 Jahren wäre es noch möglich gewesen, aber jetzt ist es zu spät um eine neue Partei ohne historischen Umschwung an die Macht zu bringen. Überall sitzen Schwarzrotgrünlinke an den Schalthebeln der Macht, vom Präsidentenamt bis zum Amtvortseher der Paßstellen wo BRD-Staatsbürgerschaften an Salafisten und Co. verramscht werden. Schau nach Holland und Schweden, selbst jetzt schon erfolgreiche Parteien können nicht viel verhindern, die Zerstörung ihrer Heimatländer geht weiter. 🙁 Meine Hoffnung ruht daher nur noch auf der Unberechenbarkeit der Geschichte und die urplötzlichen gewaltigen Umbrüche die sie uns beschert hat. D.h. jetzt aber natürlich nicht, dass die Arbeit bei der Freiheit oder anderen Organisationen, die um Deutschlands Zukunft besorgt sind, sinnlos ist, das ist es natürlich nicht.

  117. @ #145 le waldsterben (25. Dez 2012 14:37)

    Ich wähle nur noch eine Euro- UND islamkritische Partei rechts der CDU !

    Habe bisher IMMER CDU gewählt, sogar bis zur letzten BaWüwahl noch mit Mappus !

    NIE WIEDER.

    Dieser Zorn zieht sich mittlerweile durch die „Mitte der Gesellschaft“ .

  118. #122 Wilhelmine (25. Dez 2012 13:44)

    @ #121 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 13:32)

    Nein , es ist das ÖL.

    Selbstverständlich geht`s ums Öl,
    aber eigentlich geht es ums Geld,
    und wer das Geld hat, hat die Macht über die kleinen Naiven, die wie in den Grimms Märchen ihre Seele verkaufen (müssen).

    Folge der Spur des wirklich großen Geldes, und du gelangst in das Zentrum der Macht.

  119. # 145 le waldsterben

    Ja, mit Protestwählen kann man zumindest ein kleines Zeichen in 2013 setzen.
    Sollten z. B. sog. „rechtsextreme Parteien“ um 3 % + x erhalten, wären sie zwar nicht im Parlament, aber die Medienmeute würde darüber mehr berichten, als über 40 % für die CDU.

  120. @ #149 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 15:07)

    Du linker Träumer!

    Es ist doch nicht die Schuld der Banken, dass sich die europäischen Staaten aka Politiker mit leeren Wahlversprechungen so dermaßen verschuldet haben! Die Banken bleiben auch auf diesen Schulden hocken.

    Einem nackten Mann kann man nicht mehr in die Tasche greifen.

    ÖL bedeutet Macht, denn ohne Öl läuft in den Industrienationen NICHTS. Wir zahlen einen sehr hohen preis dafür.

  121. @ #151 weizengelb (25. Dez 2012 15:11)

    Wieso rechtsextreme Parteien? hallo?

    Meinst Du etwa die NPD?

    Es gibt auch rechstkonservative Parteien! z.B. Republikaner, Freiheit und PRO.

  122. „#95 Isabella2 (25. Dez 2012 12:56)
    Gaucks Anpasserei (vorher hatte er ja noch Sarrazin t.w. beigepflichtet)

    ist evtl. auch der evtl. Tatsache geschuldet,
    daß die Inhaber höchster Staatsämter hier,
    aber wohl auch die Fraktionsvorsitzenden,
    sobald sie oben sind, Kenntnis erhalten von gewissen geplanten Maßnahmen der früheren Alliierten gegen Deutschland, sollten bestimmte Dinge hier ins Wanken geraten.

    Nach dem Motto: Fällt unten auch nur ein Steinchen heraus, wird bald der ganze Haufen einstürzen, nämlich das Konstrukt, das 45 hier errichtet wurde.

    Davor haben die Angst.“

    Richtig, nur war das Konstrukt bis 1990 fast legal, bitte ansehen https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=_SydoJbNvZA

  123. Sorry,aber ich lache mich gerade kaputt über Euch PC-Aktivisten.
    80% von Euch hätten diesen Gauckler gewählt.Nur wenige haben Bedenken geäußert und die wurden noch ausgelacht.Ihr seid nicht besser als diese Gutmenschen! Wenn jetzt jemand zu einer Protestdemonstration aufrufen würde,würden von Euch PC-Aktivisten 5-20 Leute kommen und der Rest hat gerade wichtigeres zu tun. Wie oft haben schon konservative Parteien und Organisationen zu Demos aufgerufen,ob Euro,Eurodiktatur,Migrantengewalt,Islamisierung Deutschlands usw.usf….wieviel sind gekommen??!

    Ihr seid nur erbärmlich.

    Und das wissen auch die Deutschlandvernichter und Volksverräter. Die neuesten Umfragen zeigen,was der dumme Deutsche wählen würde.
    Die Masse will es so.

  124. @ #154 Bhangla (25. Dez 2012 15:21)

    Schwachsinn, keine Entschuldigung für den Wendehals!

    Das war er schon in der DDR. Gauckler ist ein charackterloser Pfaffe.

  125. @ #155 Pluto123 (25. Dez 2012 15:23)

    Richtig! Ich war gegen ihn und wurde gerade hier sehr angefeindet!

  126. #152 Wilhelmine (25. Dez 2012 15:11)

    @ #149 IIIjuliusIII (25. Dez 2012 15:0

    Du linker Träumer!
    …..

    ÖL bedeutet Macht, denn ohne Öl läuft in den Industrienationen NICHTS. Wir zahlen einen sehr hohen preis dafür.

    Du träumst ja genau soweit Links.

    Kein Blut für Öl!

    http://www.kein-blut-fuer-oel.de/

    Aber hier mal eine Hammerharte Weihnachtslektüre, den Link hat vor Wochen jemand auf PI hinterlassen:

    (zum downloaden das kleine grüne Kästchen mit dem weißen Pfeil anklicken)

    http://www.file-upload.net/download-6849656/MULTIKULTUR—VERSUCH-EINER-ANALYSE.pdf.html

  127. IM Larve ist ganz sicher ein Wolf im Schafspelz; genauso wie IM Erika!

    Ein Wölfchen im rotgrünen = braunen Schafspelz ist der Gauck und versucht ganz unterschwellig die „antifaschistische“ Ideologie ans Volk zu bringen.

    Ein bisschen Zivilcourage, ein wenig antikapitalistische Rhetorik, ein bisschen Ausländerliebe , ein bisschen Liebe dem Hartz IV-Empfänger u.s.w..

  128. @#125 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2012 13:52)

    Durch die neu entdeckten Gas- und Ölvorkommen, die alleine in Utah und Colorado die Ölvorräte der OPEC-Länder weit übertreffen, sind die USA auch unabhängig vom arabischen Öl und haben dementsprechend auch kein sonderliches Interesse mehr an politisch stabilen Verhältnissen in diesen Regionen.

    leider nicht ganz richtig. es stimmt, dass wir in den usa riesige oel-und gasvorkommen haben und wir nicht nur unabhaengig sein sondern auch zum exporteur aufsteigen koennen. ja, ich schreibe „koennen“, denn lumumba obowma, the dictator-in-chief, behindert die foerderung wo immer er kann. er behauptet zwar, dass unter seinem regime die foerderung gestiegen ist, jedoch nur deshalb, weil auf privatem land und land der states die foerderung staerker gestiegen ist, als er sie auf federal land behindern oder unterbinden konnte. aber seine epa arbeitet schon eifrig daran, die regulierungen z.b. fuer das „fracking“ so stark auszuweiten, dass auch die states probleme bekommen und die foerderung behindert wird.

    was die politischen verhaeltnisse in den muzzie-laendern angeht: the dictator-in-chief ist sehr aktiv in seinem bestreben, seinen buddies von den muslim-brotherhood die bildung eines kalifats zu ermoeglichen. dies ganze region wird im endeffekt sehr „stabil“ sein – leider nicht in dem sinne wie wir es gerne haetten…

  129. @ IIIJuliusII

    Ich träume stramm rechtskonservativ aka bürgerlich . Aber die Lektüre werde ich durchlesen, Danke.

  130. „Warum werden wir von Politikern, die wir gewählt haben, belogen und betrogen?“

    Niemand hat diesen und andere Clowns gewählt, da die Politik in diesem Land alles unter sich ausmacht. Demokratie? Pustekuchen!

  131. “ Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen , aber wir können sie nur zwingen noch dreister zu Lügen .“
    ging mir gerade so durch den Kopf .
    frohes Fest an alle PI ler .

  132. @ #161 bright knight (25. Dez 2012 15:30)

    *brüll*

    lumumba obowma, the dictator-in-chief !!!

    Wie sehr ich den hasse!

  133. Bis eben war ich noch froh, das Gauck unser Bundespräsident wurde. Was ich aber gerade gelesen habe verschlägt mir die Sprache. Wir sind ja schon sehr viel von unseren Politikern gewohnt, Verheimlichung, Beschönigung und dergl. Eine totale Verdrehung der allgemein bekannten Tatsachen schlägt wirklich dem Fass den Boden aus.

    Will uns der BP verhöhnen oder weiss er nicht mehr was er sagt?

    Unglaublich. Ich habe ohnehin kein Vertrauen mehr zu unseren Politikern. Bei Gauch aber dachte ich, dass er eine Ausnahme ist. Ein Irrtum!

  134. Wieviele Berliner und Brandenburger sind hier eigentlich anwesend?

    Ihr könntet Euch jetzt alle eine Tröte schnappen und nach Bellevue fahren, anstatt hier weiter zu kommentieren, wie sehr Ihr Euch in Gauck getäuscht habt. Sicherlich erschien Gauck vielen, nach Wulff, als Alternative. Aber bereits bei seiner Antrittsrede brandete hier üble Mißgunst auf, von all denen, die ein paar Tage zuvor noch dem Messias in einem Ossi-Pfaffen sahen.

    Inzwischen macht im Netz auch das Gerücht die Runde, daß Steinbrück die Muselmännchen „hassen würde wie die Pest“. Dies habe man von seinem Biographen erfahren.
    Von Gauck war vorher auch die Rede, er würde als Pfaffe ja schließlich wissen was der Islam ist.

    – Begreifft endlich und geht auf die Straße!

    Schon wieder Vuvuzela-Konzert vor Schloß Bellevue:
    http://50pf.wordpress.com/2012/12/24/schon-wieder-vuvuzela-konzert-vor-schlos-bellevue/

  135. Vielleicht wird jetzt jedem klar, warum man Wulff schlachtete und Gauck auf den Sessel setzte.

    Wulff hatte mehr Ausstrahlung als dieser Behördenname.

    Und jetzt haber wir nur noch graue farblose Politmarionetten im Theater baumeln.

  136. Besonderes Augenmerk richtete der Bundespräsident auf die Gewalt, zumal gegen Ausländer. In U-Bahnhöfen oder auf der Straße würden Menschen angegriffen, „weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben“. Angesichts der Herausforderungen „brauchen wir nicht nur tatkräftige Politiker, sondern auch engagierte Bürger“. Die Tatkraft vieler Menschen stärke „unser Land, weil sie es schöner, liebenswerter, menschlicher macht“.
    #########################################
    http://www.sueddeutsche.de/politik/weihnachtsanprache-des-bundespraesidenten-gauck-lobt-engagierte-frauen-und-maenner-1.1558367
    ########################################
    Danke, HERR BUNDESPRÄSIDENT!!!!!
    Danke das sie die Opfer der Ausländergewalt verhöhnen und verspotten. Ich verzichte hier und jetzt darauf alle einzelnen DEUTSCHEN Opfer aufzuzählen.
    Herr Gauck, ich will sie hier nicht beschimpfen; es gibt ein Zitat von Bert Brecht, welches den Nagel auf den Kopf trifft.
    #########################################
    „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“
    #########################################
    Mehr muss dazu nicht gesagt werden!

  137. #172 Wilhelmine (25. Dez 2012 16:07)
    Schaut Euch dieses Bild an, so ist es:

    http://wemepes.ch/gif/DDRuebernahme.gif

    Man sollte nicht den Fehler machen, die momentane Entwicklung mit dem Arbeitslager-Kommunismus unter Hammer und Sichel zu vergleichen. Diese Staatsform ist bereits seit 1917 ein Auslaufmodell gewesen und stiess auf wenig Gegenliebe bei denen, die angeblich vom Kommunismus beschützt wurden: den Arbeiter und Bauern.
    Der Kommunismus konnte sich nur mit physischen Terror am Leben halten, bis er implodierte.
    Was wir heute erleben, ist eher die Verwirklichung der Visionen Orwells, die er in „1984“ und „Farm der Tiere“ punktgenau vorhersagte. Einen Überwachungsstaat, der eine Nomenklatura protegiert und den Rest der Bevölkerung mit Meinungsterror an die Kandare nimmt – ein perfides System, in dem prinzipiell niemand auf dem ersten Blick behaupten kann, unterdrückt zu werden.

  138. Die beiden offenen Briefe finde ich gut. Nach dieser Aussage:

    „…die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.“

    bekommt der Ausdruck „vergauckeln“ einen eindeutigen Hintergrund.

  139. “Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    Da hat Gauck etwas verwechselt.
    Es wird gerade ein Dunkelhäutiger mit schwarzen Haaren gesucht.

    http://www.n-tv.de/img/incoming/origs9754811/8212737540-w1000-h960/fahndungsplakat.jpg

    Entweder hat Gauck Demenz oder ist er ein unverschämter Lügner.
    Beides macht ihn für seinen Posten ungeeignet.

  140. #175 Das_Sanfte_Lamm

    deshalb wurde Farm der Tiere aus dem Lehrplan gestrichen, oder ist das noch irgendwo Unterrichtsthema.

  141. #7 Mollberg
    Nein, weder der Pastor noch die Pastorentochter “made in GDR” sind ein Gewinn für Deutschland, wirklich nicht!

    Der Pastor und die Pastorentochter sind die späte Rache von Honecker und Mielke.

  142. Liebe Tastaturritter,

    ich versuche es einfach mal wieder: Schreibt dem Herrn Gauck richtige, höflich und freundlich, aber in der Sache knallhart formulierte Briefe, das böse Thema muß Euch doch die 0,55 € und den Briefumschlag wert sein.

    Hier die Postadresse:

    Bundespräsidialamt
    Spreeweg 1
    10557 Berlin

    Wie es der Name schon sagt handelt es sich hier um eine Behörde, als ein zum öffentlichen Dienst gehörendes Amt. Dort ist es Pflicht, eingehende Post penibel zu bearbeiten und an die entsprechenden Verantwortlichen weiterzuleiten, da geht (im Gegensatz zu E-Post) nichts verloren. Und wenn ganze Berge von kritischen Briefen eingehen, dann dürfte man auch dort nachdenklich werden, und der Herr G. wird mit Sicherheit davon erfahren.

    Also auf gehts, mein Brief ist raus.

  143. Sehr gut geschrieben, bringt die Sache auf den Punkt. Aber es ist auch so, dass, wenn angehende Politiker erst einmal in Amt und Würden sind, die politischen Zwänge – die political Correctness – alle Vernunft beiseite schiebt, um den Anforderungen gerecht zu werden. Dazu kommen die ganzen Privilegien, das Abgehobensein von der Basis und die Angst vor den Folgen, falls die Vernunft eine Korrektur verlangt. Das ist fast unmöglich, vorallem deshalb, weil es keine Opposition und keinen nennenswerten Gegenwind gibt; dann wären auch Alternativen möglich. Aber die gibt es nicht. Und so wird weiter gelogen, kurzfristig gedacht und gehandelt, alles andere wird ausgeblendet. Und starke Charaktere und Menschen (Politiker), die dem mannhaft Paroli bieten können, sucht man vergebens, weil der politische Mainstream sie zermalmen könnte. Es hilft nur eine direkte Demokratie, wo die Mehrheit und nicht das Parteienkartell entscheidet in den maßgeblichen Problemlösungen. Und das wird mit allen Mitteln verhindert. Und dies ist der Beginn einer Diktatur, die nur nach ideologischen Kriterien bestimmt, was sein darf und was nicht!

  144. #20 Bernie0711 (25. Dez 2012 11:05)

    Seit zwei Jahren benutze ich nicht mehr die
    S- und U-Bahn in Berlin, weil ich Angst vor gewalttätigen Übergriffen durch jugendliche Ausländer habe.
    Und nun muß ich diese unsägliche Rede des Bundespräsidenten Gauck hören, der die Opfer
    zu Tätern und die Täter zu Opfern macht.

    Wenn es Gerechtigkeit in dieser Welt gibt, muss Gauck zum lebenslänglichen Fahren in Berliner U-Bahn ohne Leibwächter verurteilt werden.

  145. Muss auch leider sagen dass mich Gauck seit der Wahl eher enttäuscht hat, mit dieser Ansprache besonders. Als Kandidat erschien er ausgewogener.Diese dauernde links-Kriecherei erinnert immer mehr an Wulff, nur wortgewaltiger.

  146. ich finde gut, dass Gauck diesen „Bahnhof-Hautfarbe“ Spruch von sich gelassen hat. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mancher Gutmensch(in) jetzt „klammheimlich“ Zweifel bekommt. Da wird denen das Meinhof Zitat von den Lügen quasi um die Ohren gehauen…

  147. Aus dem Satz
    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”
    kann man zwar herauslesen, dass Gauck auch andere Opfer mit meint, also z.B deutsche mit weißer Haut und blonden Haaren. Aber der Satz besagt doch vor allem dies: die explit benannten schwarzhaarigen dunklen Opfer sind die Opfer erster Klasse, die unter das „auch“ fallenden anderen dagegen lediglich Opfer zweiter Klasse.

  148. An alle, die sich über die Wahl Gaucks gefreut haben:
    Freut Euch einfach nie wieder über eine Wahl!

    An alle, die sich über die Wahl Gaucks geärgert haben:
    Ärgert Euch einfach nie wieder über eine Wahl!

    An alle, die sich Gedanken darüber machen, ob irgendein ein Politiker gut oder schlecht ist oder ihm gar „eine faire Chance, sich zu beweisen“ geben:

    Tut das einfach nie wieder!

    Ist verschwendete Zeit.
    Sie sind alle gleich.
    Wenn sie es nicht wären, stünden sie nicht zur Wahl.

    Es gibt keine „Hoffnungsträger“ in der Politik. Das Parteiensystem ist der Trick, mit dem das effektiv verhindert wird – und genau deswegen haben wir Parteien.

    Wenn das verstanden ist, kann das wirkliche Aufwachen beginnen. Es ist aber nur der allererste Schritt von vielen.

  149. Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
    Liebe Bundespräsidenten,

    fahrt doch einfach mal persönlich beim Bundespräsidialamt vorbei und laßt Euren Unmut dort ab.
    10.000 Demonstranten sind besser als Berge von Briefen und Postkarten, die in Wäschekörben weggeschmissen und mit Standartbriefen beantwortet werden, die dem Steuerzahler nur wieder das Porto kosten.

    Hier die Adresse:
    Bundespräsidialamt
    Spreeweg 1
    10557 Berlin

    Also los geht´s. Wir fahren nach Berlin!

  150. Gauck:“Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    Herr Gauck ist nicht objektiv.
    Ja es stimmt, dass in bestimmten sehr dünn besiedelten Landstrichen im Osten unseres Landes aus dem auch Herr Gauck kommt, dunkelhäutige Menschen häufiger als dies im Westteil der Fall ist, gejagt werden.

    Muslimische Täter gibt es hier deshalb nicht so viele, weil schon deren Zahl im Osten Deutschlands geringer ist. Im Verhältnis zu ihrer Zahl an der Bevölkerung verüben sie aber dennoch proportional mehr Taten als Einheimische.

    Es stimmt aber auch, dass im weitaus größeren Teil dieses Landes aus dem Herr Gauck nicht stammt, vor allem Deutsche von Muslimen oder Integrationsunwilligen gejagt werden, wenn Menschen gejagt werden.

    Herr Gauck malt hier mit seiner Aussage ein falsches Bild von unserer Gesellschaft.

    Täter bei Straßengewalt sind überproportional Menschen mit muslimischem Hintergrund.

    Opfer vor allem bei Vergewaltigung sind überproportional einheimische Frauen.

    Aber für diese Wahrheit fehlt Herrn Gauck alles was eine große Persönlichkeit auszeichnet.

  151. richtig so herr gauck. Mal wieder hat jemand die wahrheit gesagt. jeden Tag gibt es Rechte gewalt gegen unsere ausländischen mitbürger. Diese gilt es zu stoppen und es wird langsam zeit alle NSU mitglieder aufzudecken. Eine Entnazifizierung ist unausweichlich und dient nur dem Frieden in unserer Kultur.
    Die Gewalt (sofern vorhanden) von Migranten kommt nur von der sehr schlechten Willkommenskultur der deutschen. Hier muss angesetzt werden.
    Weiter so!!

  152. Ich bin jetzt schon der Meinung das dieser Bückling und Realitätsverweigerer Gauck diesen Satz mit der „dunklen Haut…“ ruhig sagen soll.

    So sehen die Bürger selber wie sie vom System BRD verarscht und belogen werden.

    Wir die Bürger erleben Tag für Tag die Ausländergewalt von Türken/Arabern/Negern und anderen Fremden die wir hier nicht haben wollen.

    Es werden immer mehr Bürger aufwachen und das Lügengebilde von Multi-Kulti durchschauen und abstrafen.

    Gauck wird dafür seine Quittung erhalten.. da bin ich mir sicher!

  153. Eigentlich bestand mit dem Abgang Wulffs die Chance, dieses sinnentleerte Amt des Grüss-August abzuschaffen, dessen Inhaber keinerlei demokratische Legitimation besitzt.

  154. Es ist so widerlich, was dieser Herr von sich gibt, man kann es nicht in Worte fassen. Ich könnte ko..en!

  155. #175 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2012 16:17)

    Es gibt noch eine modernere Analogie dazu: das „Hotel California“, in dem bis ans Ende aller Zeiten – oder zumindest bis zum Zusammenbruch der Sozialsysteme – der Traum von 1969 geträumt wird:

    You can check out any time you want.
    But you can never leave!

    Die Bürger der Staaten der ehemaligen Sowjetunion haben schnell kapiert, wie in diesem Hotel der Hase läuft. Nicht umsonst ist hier seit zwei Jahrzehnten das „Hotel California“ ein Dauerbrenner.

    Und nicht umsonst hatte ich daher den Link schon im Weihnachtsthread gepostet:

    http://www.youtube.com/watch?v=SYVHfLGHDzk

  156. Diesem Post in der FAZ stimme ich voll zu.

    ELLEN RAMCKE (ELLENR) – 24.12.2012 22:03 Uhr
    Gauck fordert engagierte Bürger
    Herr Gauk, das können Sie haben.

    Deswegen unterstütze ich die Initiative „Stop Target – Fiskalpakt – ESM“

    Ich bin stolz darauf, dass ich zu den ersten 50000 Unterzeichnern gehöre.
    Das möchten Sie doch. Hellwache Bürger, die die Demokratie verteidigen!

    Bürger wie Hankel und Schachtschneider haben als echte Demokraten
    meinen allerhöchsten Respekt. Als kleine Gruppe kämpfen sie mit
    legitimen Mitteln gegen dieses mächtige Regime, welchem Sie auch angehören
    Herr Gauk.

    mfg und noch eine frohes Fest
    Antworten Empfehlen (236) Verstoß melden

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/weihnachtsansprache-gauck-fordert-engagierte-buerger-12005360.html

  157. #175 Das_Sanfte_Lamm

    Klar, ist dies keine „Diktatur des Proletariats“, sondern eher eine „Diktatur des Kapitals“, die bereits zahlreiche Züge aufweist, wie sie George Orwell in „1984“ beschrieben hat. Gaucks Weihnachtsansprache lässt Schlimmstes fürchten. Er hat schließlich Diktatur gelernt.

  158. In Lohfelden bei Kassel sitzt diese Weihnachten eine Familie ohne ihren Sohn.

    Thorsten, ein Opfer der bunten Republik.

    http://tragelehn.onpw.de/

    #1 deutscher 1234 (25. Dez 2012 10:30)

    Guter Brief, wird wahrscheinlich nicht viel bringen.

    Wenn alle so denken, sicher nicht.

    Aber zum Glück denken nicht alle so.

  159. Sehr guter Brief, spricht all dies aus was ich zu diesem Thema empfinde.
    Es ist erbärmlich und ekelhaft was Hr. Gauck da von sich gegeben hat.
    Was haben wir da nur für Politiker in ihren Ämtern, die wahrlich das eigene Volk verraten und verkaufen!!

  160. Beide Briefe sind hervorragend, auch der von Frau Eussner. Mir selbst fehlen inzwischen
    die Worte. Ich bin einfach nur noch angewidert von diesem Verhalten gegenüber dem eigenen Volk.

  161. Ausländergewalt: Die Erklärung!

    Messerstechereien, Komaschläger, tretende und prügelnde Migranten. Oftmals fragt man sich, woher dieses skrupellose und brutale Verhalten ausländischer Menschen rührt. Wer jetzt denkt, dass dieses Verhalten in der anerzogenen Herkunftsmentalität und dem zu laschen Umgang mit Straftätern zu suchen ist, liegt wenn man der Frankfurter Rundschau Glauben schenkt, völlig falsch.

    Die Täter selbst, trifft natürlich keine Schuld und wenn überhaupt, dann nur indirekt erklären uns Kriminalhauptkommissarin Döndü Yazgan und Ömer Sekmen vom Ausländerbeirat Wiesbaden.
    Schuld seien vielmehr die Ausgrenzung und Demütigung, oder die Wohnbedingungen zu Hause. Auch die immer gerne vorgeschobene Perspektivlosigkeit oder fehlende kulturellen Identität sei schuld. Sogar die Pubertät der Mädchen muss als Grund für Gewalt und Aggression herhalten, nur eben nicht die Täter selbst. Egal wie, Schuld sind natürlich immer die anderen.

    Die Frankfurter Rundschau berichtet:

    Nein, was der Begriff „Ehre“ bedeutet, das konnte auch während der Veranstaltung „Die Ehre der Männer – Mann oder Memme“ nicht abschließend geklärt werden. In einem Punkt waren sich die Anwesenden jedoch einig: Vor allem für die Lebenswelt junger Männer mit Migrationshintergrund scheint der Begriff eine zentrale Rolle zu spielen.

    „Integrationsprobleme“, so erzählt die Kriminalhauptkommissarin Döndü Yazgan, „gibt es in erster Linie bei männlichen Jugendlichen und jungen Männern.“ Yazgan ist Migrationsbeauftragte beim Polizeipräsidium Westhessen, das in Kooperation mit dem Amt für Zuwanderung und dem Ausländerbeirat Wiesbaden einen Vortragsnachmittag veranstaltete. „Viele Jungs“, so Yazgan, „schnappen den Ehrbegriff von den Eltern und Großeltern auf und definieren ihn für sich so, wie es ihnen gerade passt“.
    In Kombination mit unbeantworteten Fragen zur kulturellen Identität sowie einer gewissen Perspektivlosigkeit entstehe so oftmals ein Gefühl der „sozialen Ausgrenzung und Demütigung“. Aggression – nicht selten in Form von Körperverletzung und häuslicher Gewalt – sei eine indirekte Folge davon.
    Jungen von Haus aus benachteiligt
    „Eine ganz große Rolle spielt hier die Bildung“, sagt Ömer Sekmen vom Ausländerbeirat Wiesbaden. Mädchen schneiden hier besser ab als Jungen: Laut dem aktuellen Wiesbadener Integrationsbericht 2011 lag der Anteil der männlichen Gymnasialschüler mit Migrationshintergrund mit 21,2 Prozent fast fünf Prozentpunkte unter dem der Mädchen. Zudem verließen über 11 Prozent der Jungen 2011 die Schule ohne Schulabschluss. Zum Vergleich: 44,2 Prozent der Wiesbadener unter 18 Jahren haben einen Migrationshintergrund.

    Neben Sekmens Vermutung, dass Mädchen vor allem in der Pubertät „vielleicht einfach fleißiger“ seien, liegen die Gründe für die Unterschiede Yazgan zufolge auch zu Hause bei der Familie: „In muslimischen Kreisen“, so die gebürtige Türkin, „werden Jungs anders erzogen als Mädchen“. Zudem spielten beengte Wohnbedingungen eine Rolle dabei, dass die Jungen raus auf die Straße gingen…

    http://www.zukunftskinder.org/?p=35863

  162. G. ist eine eitle und angsterfüllte Marionette.

    Bei der Skandal-Ansprache merkt man, wie aufgeregt und falsch er atmet, wie angestrengt er abliest (starrer Blick auf Text neben der Kamera). Und das als redegeübter Pastor.
    Er hat Angst, weil er unter Druck steht und im Konflikt mit der Wahrheit, die er weglügen soll.
    Armes Würstchen, arme Null!

    Der Alte Fritz soll da ein Rezept gehabt haben:
    „In Staatsgeschäften darf man weder Vorurteile noch Leidenschaft haben, erlaubt ist nur die fürs Gemeinwohl.“

  163. Gauck:“Sorge bereitet uns auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”
    Herr Gauck richtet sich mit seinem unqualifiziertem Geschwätz gegen sein eigenes Volk.

    Wer das tut, hat auf der politischen Bühne nichts mehr verloren.

    Herr Gauck beleidigt hier unterschwellig und pauschal alle Bürger dieses Landes, die nicht dunkler Hautfarbe sind.

    Hier wird das falsche Prinzip vom „Tätervolk“ hochgehalten!
    Das ist Rassismus pur, Herr Gauck!

  164. @Gene #176

    „Dies geschied in ganz Europa. Und das weisst auch Herr Gauck.“

    Was ist das nur für ein Typ der seine Frau da rumschubsen und schlagen lässt??
    Der ist doch groß und kräftig, warum schlägt der nicht sofort dem Zwerg eine rein, und dann gleich dem Zweiten??
    Aber erschreckend ist eigentlich wie so etwas auf offener Straße am hellichten Tag passiert.
    Sollte ich mal in eine ähnliche Situation mit meiner Partnerin kommen, und man die oder mich nur etwas Dummes fragen, werde ich keine Sekunde zögern und ohne Vorwarnung loslegen, denn es läuft immer auf das hinaus wie auf dem Video.
    Man bekommt beim Betrachten nur die kalte Wut!

  165. #6 Bernhard von Clairveaux (25. Dez 2012 10:39)
    Wann immer jemand in den Zirkel der Entscheider eintritt wird er gebrainwasht und redet danach völlig anders.

    Sobald sie im Machtzirkel eingetreten sind, legen msie den Schalter um und dienen nur noch dazu über den Fraktionszwang die in Hinterzimmern supramnationaler Eliten getroffenen Entscheidungen nach unten durchzudrücken und in Gesetzesform zu gießen.

    Ja, das entspricht auch meiner Beobachtung. Ich frage mich dennoch, was konkret passiert. Da es ja nicht nur Feiglinge und Einknicker gibt, sondern auch Charaktere (klar, eine Minderheit), die auf Vorgaben und Direktiven pfeifen und das sagen, was sie auf der Zunge haben, im politischen Berlin jedoch alle ausnahmslos stehenden Fußes umfallen bzw. mit ergebenem, unterwürfigen Schleimen beginnen, muss doch irgendetwas dort geschehen. Werden diese Leute erpresst oder bedroht, macht Ihnen der Hosenanzug klar, dass sie kein glückliches Leben mehr haben werden, wenn sie nicht alle Anweisungen minutiös ausführen? Oder hat tatsächlich einer, der nicht vom Feigheits-Gen versaut ist, gar keine Chance, in dieses Kartell überhaupt hineinzukommen? Hat Gauck vorher immer bloß geschauspielert, wenn er von Freiheit und Eigenverantwortlichkeit redete und moslemische Migranten eben nicht demonstrativ hofierte? Waren das reine Täuschungsmanöver? Weshalb hat er die Mohammedanerin zu seiner Referentin gemacht? Wurde ihm das „von oben“ vorgegeben? Es war für mich von diesem Momenta an klar, dass Gauck nun ganz auf Linie sein würde. Zuvor hatte ich Hoffnungen in den Mann gesetzt.

  166. Herr Gauck sie sind eine Schande für die Mehrheit der Menschen in diesem Land.

    Wir brauchen keine Belehrungen. Herr Gauck, öfters mal Straßenbahn fahren und etwas Realität spüren oder einfach mal mit deutschen Schülern sprechen, die ihnen nicht vorher ausgesucht wurden.

    Was für ein „Christsein“ leben sie eigentlich? Lügen gehören nicht dazu!
    Mut zur Wahrheit, Herr Pastor!

  167. …Es ist unglaublich, was unsere „Volksvertreter“ von sich geben: Sorgen bereitet uns die Verrohung der Gesellschaft. Dieser Satz stammt von Frau Hannelore Kraft…

    Zur Verrohung an sich, unverehrte Genoss_In Kraft, gehört auch, die Bevölkerung in schamlosester weise zu belügen und zu heucheln, daß sich die Balken biegen!

    Die CDU will am dreigliedrigen Schulsystem in NRW festhalten. NRW-Spitzenpolitiker von SPD, Grünen und Linkspartei werben hingegen für Gemeinschaftsschulen. Privat sieht das aber ganz anders aus: die Kinder der NRW-Grünen-Chefin oder von SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft besuchen Gymnasien.

    aus:
    http://www.welt.de/politik/nrw-wahl/article7505590/Gemeinschaftsschule-die-Bigotterie-der-Politik.html

  168. Auch ich habe mich über die Wahl Gauck´s zum Bundespräsidenten seinerzeit gefreut. Schon desshalb, weil er den unsäglichen Satz seines Vorgängers.

    „Der Islam gehört zu Deutschland“

    korrigiert hat, indem er sagte:

    „Muslime gehören wohl zu Deutschland, nicht aber der Islam“

    Und nun dieser Lapsus in seiner Weihnachtsansprache! Mich hat´s fast vom Hocker gehauen, als ich das las und hörte. Es ist schon fast phenomenal, wie sehr Menschen ihre eigene Meinung und Überzeugung verbiegen und verändern, wenn sie an der Macht sind. Herr Gauck, sie sind auf dem besten Weg, sich meilenweit von ihrem eigenen Volk zu entfernen. Aber das haben sie mit den meisten Politikern gemein!
    ARMES DEUTSCHLAND

  169. #210 Kaleb (25. Dez 2012 18:34)
    Mut zur Wahrheit, Herr Pastor!
    —————-
    Zu riskant für ihn, weil er damit sein „Ehrensold“ gefährdet!

  170. Sorry, aber ich muss pluto 123 völlig recht geben. Ihr seid alles PC Aktivisten. Keiner traut sich draussen den Mund auf zumachen. Jeder von euch usern weiss von den Misständen hier im Lande. Die Texterei im Netz hat bisher nichts gebracht ausser das wir uns gegenseitig zustimmungen schreiben. Es wird sich nichts in userem Land ändern durch schreiben. Kapiert es endlich.

  171. @tanto:
    Außer zu schreiben, kann und sollte jeder die Gelegenheiten nutzen, die sich ihm bieten.
    Bei mir zuletzt die „Entrüstungsdemo“ der Muslime in Dortmund nach dem Mohammed Video.
    Fand passenderweise direkt vor „unserer“ wichtigsten Kirche (Reinolikirche) statt. An einem Informationsstand habe ich gefragt, warum sie dort nicht direkt einziehen wollen?
    Viele anwesende Deutsche und Nichtdeutsche haben mir zugestimmt.

    Ansonste :
    Wann war denn Ihre letzte Demo ?

  172. Gauck hat meine Erwartungen voll bestätigt: Er ist natürlich der falsche Präsident. Nur graduell besser- das muss man sagen- als seine Vorgänger-Attrappe.

  173. Die komplette deutsche Führungsschicht, die sich als „Elite“ versteht, ist verkommen und korrupt. Die politische zu 100 % und die wirtschaftliche zu 90 %.
    Mit denen ist in Wortsinne kein Staat zu machen.

  174. @remember09-11,

    hier bei mir findet leider nichts statt, ich lebe in einer rot-Grünen regierten Stadt in NRW.
    Ich predige egal wo ich bin und das Laut
    von diesen Misständen hier im Lande. Viele sehen es genau so aber keiner traut sich den Mund auf zumachen. Es lautet immer ja aber mein Job, meine Familie,…u.s.w. Wir alle
    müssen auf die Straße und für unsere Zukunft stehen. Warum klappt es in Griechenland, Italien,Frankreich….u.s.w. (selbst in Indien).

  175. Eben habe ich mir die Ansprache…

    Er hat es genauso gesagt: “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben.”

    …und selbstverständlich hat er auch die Muslime erwähnt. 🙄

  176. @remember09-11,
    Ihr schreibt immer wie verlogen die Politiker und die Presse ist. Ist das Volk und pi-ler besser? Ihr belügt euch doch auch selber, oder?
    Vielleicht nicht alle. Bitte um Entschuldigung das soll kein Angriff sein aber es ist doch so wenn man mal mit sich selber Spricht oder?

  177. Das ist unfassbar was dieser „Präsident“ von sich gibt! Ich dachte, ich habe einen Alptraum als ich das gelesen hatte. Das ist eine unglaubliche Unverschämtheit und einer der größten Verräter der je in der Geschichte zu gegen war. Da kann man nur staunen! Das ist eine sehr schlechte Nachricht für die Deutschen und für die Europäer. Ich glaube nicht mehr, dass man etwas mit demokratischen Mitteln erreichen kann. Der Druck im Kessel wird immer mehr steigen.
    Herr Gauck ist schon alt und steht bald am Grab, es wird für ihn nicht gut gehen.. Karma wirkt..

  178. So muss es heißen..!

    “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie blonde Haare und eine heller Haut haben.”

    Der Mann ist sicher verwirrt.. er ist alt und gehört in ein gutes Pflegeheim.

  179. Wenn der Gauck das wirklich glaubt, was er gesagt hat, dann ist er unzurechnungsfähig. Wenn er es nicht glaubt und auf mich macht er nicht den Eindruck als wäre er unzurechnungsfähig, dann ist er ein schamloser Lügner, so wie die allermeisten, eigentlich fast alle, deutschen Politiker.
    Mir wäre es sowieso lieber gewesen Wulff wäre im Amt geblieben. Grade weil er kein Ansehen mehr hätte, hätte er mit seinen Äußerungen viel weniger Schaden anrichten können, als ein Gauck , der von nicht wenigen in Deutschland für heilig gehalten wird, so wie einst Richard von Weizsäcker, dem Gauck an Scheinheiligkeit um nichts nachsteht.

  180. Bin jetzt endlich auch dazu gekommen, den offenen Brief an Gauck von Gudrun Eussner zu lesen (http://eussner.blogspot.de/2012/12/offener-brief-den-herrn.html#more) und kann nur sagen : großartig!
    In mein Lob beziehe ich ausdrücklich auch den Verfasser dieses Briefes, Stanislav Jan Straka, mit ein. Beides ist sehr, sehr lesenswert und enthält in jedem Nebensatz mehr Wahrheit als das gesamte Elaborat der Gauchschen Redenschreiber, das armselig, einseitig, verlogen und diffamierend gege das eigene Volk ist.
    Mein Gott Herr Pfarrer Gauck, ist Ihnen eigentlich bewusst, wieviele Menschen Sie mit diesem polit-korrekten Geschwafel bitter entttäuscht haben?! Sie sind ein feiger Einknicke und Versager, sozusagen der geborene Nachfolger des Herrn Wulff!

  181. Bin jetzt endlich auch dazu gekommen, den offenen Brief an Gauck von Gudrun Eussner zu lesen (http://eussner.blogspot.de/2012/12/offener-brief-den-herrn.html#more) und kann nur sagen: großartig!
    In mein Lob beziehe ich ausdrücklich auch den Verfasser dieses Briefes, Stanislav Jan Straka, mit ein. Beides ist sehr, sehr lesenswert und enthält in jedem Nebensatz mehr Wahrheit als das gesamte Elaborat der Gauckschen Redenschreiber, das armselig, einseitig, verlogen und diffamierend gegen das eigene Volk ist.
    Mein Gott Herr Pfarrer Gauck, ist Ihnen eigentlich bewusst, wieviele Menschen Sie mit diesem polit-korrekten Geschwafel bitter entttäuscht haben?! Sie sind ein feiger Einknicker und Versager, sozusagen der geborene Nachfolger des Herrn Wulff!

  182. Eine solche Kunst der Rabulistik glaubte ich bislang nur bei Mohammedanern vorgefunden zu haben. Tatsächlich ist dieser Mann nun auch offiziell auf der Seite derer angekommen, gegen die er zu DDR-Zeiten (vorgeblich) noch opponiert haben will: Er lügt mit den Lügnern, und er heult mit den Wölfen – im Biedermannsgewand.

  183. So müssen sich die Menschen vorgekommen sein, die während des Zweiten Weltkrieges den Deutschen Reichsfunk gehört haben um sich zu informieren.

    Einfach nur verarscht, angelogen und desinformiert.

    So wie Gauck bei seiner Weihnachtsansprache die Realität auf den Kopf gestellt hat so hat die Nazi-Propaganda jede verlorene Schlacht zu einem strategischen Rückzug zur Begradigung der Front erklärt.

    Und Gauck erklärt dunkelhaarige Moslems und ihre kopftottretende Gewaltfolklore und ihre steinzeitliche Primitiv-Religion zur kulturellen Bereicherung.

    Heute würden Moslems wegen Weihnachten in sich gehen sagte dieser abgehobene Präsident der Asylanten und Islamsiten! Man kann nur noch den Kopf schütteln vor so viel Blödheit!

  184. Als ich vorab die hier zitierten Ausschnitte aus Gaucks Rede las, war ich irritiert. Hatte er da etwa was verwechselt??Wenn er nicht den Mut hatte, die Tatsachen richtig zu benennen, wäre es klüger gewesen, gar nichts über das Thema (Migranten)-Gewalt zu sagen.Auch für mich ist er seitdem als BP eine Enttäuschung, obwohl das nicht vorauszusehen war. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass er öffentlich sagte, der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Inzwischen wäre es sicher das Beste, das Amt des BP abzuschaffen. Was hat der Bürger ausser lebenslangen Kosten von solchen Menschen, die so wenig die Belange des eigenen Volkes vertreten?

  185. Vielen Dank Herr Straka für Ihren Brief. Wir sollten immer daran denken, so lange es nur ein paar Hunderte oder Tausende Mutige gibt, können wir einfach eingesperrt oder als Neonazis abgestempelt werden. Wenn es aber Hunderttausende und mehr Mutige gibt, kann man sie nicht mehr alle einsperren und als Neonazis diffamieren. So war es auch in dem ganzen Ostblock im Jahre 1989 und so wird es hoffentlich auch bald im Westeuropa. Es braucht nur genügend Leute, die Ihre Angst überwinden und sagen „Genug ist genug“. Ich sehe ziemlich klare Parallellen zwischen dem kommunistischen Ostblock der 1980-er Jahre und der jetzigen EU.

  186. Sogar an Weihnachten muss man sich noch ärgern!

    Unfassbar, wie dieser Mann, der sich Bundespräsident nennen darf, die Wahrheit über die Zustände in Deutschland verdreht.

    Die wahren Täter tagtäglicher Gewalt gegen speziell deutsche Opfer werden zu Opfern „mit schwarzen Haaren und dunkler Haut“ gemacht, obwohl gerade diese in den allermeisten Fällen feige und brutale Täter sind.

    Will dieser Gauck(ler) uns tatsächlich weismachen, er hätte nie etwas von dem brutalen Mord durch Türken an Jonny K. gehört, und auch was dem Urenkel von Adenauer dieser Tage passiert ist, hat man ihm wohl nciht zugetragen, oder er will es lieber nicht wissen.

    Ich bin einfach nur entsetzt. Was für eine maßlose Enttäuschung auch dieser Bundespräsident.
    Dss Amt gehört endlich abgeschafft, solche Marionetten brauchen wir nicht.

  187. Ich bin enttäuscht von Ihnen Herr Gauck. Sehr enttäuscht…. Ich habe in Ihnen einen Hoffnungsträger für Demokratie gesehen.

    Spätestens, seit Sie diesen undemokratischen ESM unterchrieben haben, ohne „IHR“ Volk zu befragen. Spätestens seither ist mein Vertrauen zu Ihnen gebrochen. Eigentlich wissen SIE das auch.

    Denn alle Hoffnung des deutschen Volkes lag bei Ihnen und Sie wisssen das auch…

    Und nun diese Weihnachtsansprache, die von allen Demokratie- und Meinungsfreiheitverteidigern vollkommen an deren Prinzipien vorbeigeht.

    Lesen Sie, Herr Gauck auch Medien, die nicht MSM konform sind??
    Und wissen Sie auch, dass heute die meisten Verbrechen nicht von Deutschen an Migranten geschehen sondern umgekehrt ?

    ICH biite Sie Herr Gauck, wachen Sie auf !!!
    Nehmen Sie die Probleme „Ihres“ Volkes ENDLICH ernst.

    In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine frohe Weihnachten. Die Sie hoffentlich, als Pfarrer zu verteidigen wissen…

  188. Die Weihnachtsansprache 2012 von Gauck wird in die Geschichte Deutschlands als die Lügenansprache des Jahrhunderts eingehen!

  189. Der Satz von den schwarzhaarigen und dunkelhäutigen Opfern in den U-Bahnhöfen und auf den Strassen, die Opfer von Deutschen seien, denn anders macht die Aussage ja keinen Sinn, wurde also ausgestrahlt, wenngleich er in dem einlullenden Pastoren-Salbadern etwas unterging. Tja, da fehlen einem die Worte. In den grossen Städten, in denen es U-Bahnen gibt, wurde sicher kaum jemals ein Türke oder Araber von Deutschen angegriffen. Andersherum ereignen sich diese Verbrechen aber täglich überall in Deutschland. Diese Tatsache wurde aber nicht einmal zwischen den Zeilen erwähnt. Da weiss nun immerhin der Deutsche, was er an Unterstützung von seinem Staat erwarten kann, wenn er Opfer von Migrantengewalt wird.

  190. Der Verfasser ist dem Namen nach offensichtlich ein Landsmann von mir. So wie er schildert ging es mir und meiner Familie vor 22 Jahren genau so. Nichts geschenkt bekommen, alles aus eigener Kraft erarbeitet und heute bestens integriert. Umso mehr sind mir die Rufe nach Integrationshilfe fremd. Alles nur verlogen, die Integration ist immer nur die Bringschuld der Einwanderer und gibts definitiv zum Nulltarif. Und was die „Ansprache“ betrifft: so was verlogenes habe ich mit hoher Wahrscheinlichkeit noch nicht von einem. Bundespräsidenten gehört. Die verleugnen sich und uns alle, die Politiker, wie die Amtliche Kirche. Wen wundern schon solche Einlassungen eines protestantischen Priesters? Seit über fuenf Jahren kaempfe ich auch auf der Strasse gegen die voranschreitende Islamisierung. Leider wagen immer weniger Buerger ihr Gesicht zu zeigen und beteiligen sich immer weniger an den Kungebungen in NRW. Ich denke den erfolgreich umerzogenen Deutschen ist leider nicht mehr zu helfen. Wenn es so weiter geht , werde ich eines Tage in mein Heimatland zurückkehren müssen. Und den Deutschen Michel lasse ich mit den Deutschen mit migrationshintergrund hier alleine.

  191. Hallo,
    noch nie bin ich in so kurzer Zeit von einem Politiker so enttäuscht worden wie von diesem Ossi. Als der zum erstenmal zur Wahl anstand habe ich gehofft er werde als besserer Kandidat auch gewinnen. Dann kam seine Change nach dem Rücktritt von unserem Wülfchen. Er führte sich auch überaschend gut mit einer politisch unkorekten Korektur der Aussage seines Vorgänger ein das der Islam auch zu Deutschland gehöre. Aber kaum sitzt der Ossi fest im Sattel kommt so ein Hammer.
    Die Totreter und Todschläger im öffentlichen Verkehr sind deutsche Rassisten.
    Ich weiss nicht woher dieser Präsident diese Erkenntnis hat aber sicher nicht aus der Kriminalitätsstatistik der Bundesrepublik Deutschland. Er sagt entweder aus Unkenntnis oder wider besseren Wissen hier die Unwarheit. (In diesem Fall kann man getrost von einer Lüge pprechen)Der Kerl ist für mich gestorben und ich wünsche ihm die Pest an den Hals

  192. Die perfekte Sprechpuppe!
    Wer hat sie nur „gefüttert“?

    Feine, ausgewählte Worte, die sich
    allerdings wie Rasierklingen in die
    Seelen der vielen, wissentlich vergessenen Opfer und deren Angehörige schneiden!

    „Worte zerstören, wo sie nicht hin-
    gehöhren“!

    DAS Bundespräsident ist fehl am Platze!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  193. #248 Hirschhorn (25. Dez 2012 20:38)
    Der Satz von den schwarzhaarigen und dunkelhäutigen Opfern in den U-Bahnhöfen und auf den Strassen, die Opfer von Deutschen seien, denn anders macht die Aussage ja keinen Sinn, wurde also ausgestrahlt, wenngleich er in dem einlullenden Pastoren-Salbadern etwas unterging. Tja, da fehlen einem die Worte. In den grossen Städten, in denen es U-Bahnen gibt, wurde sicher kaum jemals ein Türke oder Araber von Deutschen angegriffen. Andersherum ereignen sich diese Verbrechen aber täglich überall in Deutschland. Diese Tatsache wurde aber nicht einmal zwischen den Zeilen erwähnt. Da weiss nun immerhin der Deutsche, was er an Unterstützung von seinem Staat erwarten kann, wenn er Opfer von Migrantengewalt wird.

    Da kann sich jeder, der heute noch voll im Leben steht ausmalen, wie es in 20, 30 Jahren sein wird. Wenn er alt und wehrlos ist, wenn die Muli-Kultur noch weitaus brutaler und radikaler durchgesetzt ist, als wir uns das heute vorstellen können. Wenn die „Integration“ bei Polizei und Justiz volle Früchte getragen hat und ein Normalbürger noch weniger Geld und sonstige Mittel hat um sich und seine Familie zu schützen.

    Das wird eine furchtbare, grauenhafte Zeit werden, wo das Leben eines wehrlosen Ungläubigen nicht mehr wert ist als das eines Hundes. Jeder Verbrecher wird sich dann die alten schutzlosen Eingeborenen der Beute-Ethnie ungehindert vornehmen können.

    Als ich jung war genossen die Alten und Hilfsbedürftigen Respekt und Schutz der Jungen. In einer muli-kulturellen Wolfsgesellschaft ohne Junge, die die Alten schützen könnten werden sie – d.h. wir heute noch „Jungen“ – die Hölle durchleiden müssen.

  194. #190 Amethyst (25. Dez 2012 17:16)

    „Ist verschwendete Zeit.
    Sie sind alle gleich.
    Wenn sie es nicht wären, stünden sie nicht zur Wahl.“
    ——————————————-

    Da haben Sie recht. Das trifft selbst auf die unterste (lokal) politischer Ebene zu.
    Das hält kein authentischer und emotional aufrechter Mensch länger als ein paar Monate durch.
    Er riskiert seine körperliche und geistige Gesundheit.

  195. #152 Wilhelmine#
    mich wundert, dass es noch keine positiven Kommentare zu der Karte gegeben hat. Ich ziehe immer mehr meiner Hut vor dem, was Sie hier posten und wie man sehen kann,
    auch erstellen.
    Diese Karte ist mit Abstand, eine der bestgemachten die ich bisher gesehen habe.
    Diese Karte als Plakat sollte an jeder Bushaltestelle und U-Bahn hängen.

  196. Ich muß auch zugeben, mich arg getäuscht zu haben. Wulff war ein Opportunist und hatte m.M.n. nicht das charakterliche Format, diese Amt würdig zu bekleiden, aber ich begann erst, als es zu spät war, zu verstehen, daß der wahre Grund für die Säge sein Widerstand gegen den verfassungswidrigen ESm-Vertrag war. Die gleiche Haltung hatte ich auch von Gauck zunächst erwartet, nach dem was ich von ihm vernommen hatte. Sofort nach seinem Amtsantritt hat er sich jedoch radikal gewendet. So als hätte ihn die Kanzlerin unter Androhung der Todesstrafe ins Gebet genommen, ihr ja nicht in die Quere zu kommen. Und seither ist er brav, zeigt keine Spur mehr von dem Querdenker, für den ihn alle hielten. Ich bin nicht ganz sicher, ob ich mich täusche, aber das ist der Eindruck, den die ganze Geschichte bei mir gemacht hat. Wenn ich nicht ganz falsch liege, dann schließe ich daraus, daß kein einziges Amt in diesem Staat mehr Integrität besitzt. Der Präsident nicht, das Verfassungsgericht nicht, die Regierung sowieso nicht. Und da erwartet irgendjemand, daß ich hier noch freiwillig Steuern zahle? Ein Staat, der gegenüber seinen eigenen Bürgern nicht loyal ist, erhält auch von diesen keine Loyalität. Die merken sowas nur leider immer erst, wenn alles zu spät ist.

  197. #234 Auf ein Wort (25. Dez 2012 19:43)

    Und wann wird eine Straße oder ein Platz umbenannt weil ein Mensch von Migranten aus dem Nahen Osten zu Tode getreten wurde?

    ——

    Vermutlich wird das nicht so schnell passieren. Vor allem wird der Alex in Berlin wohl kaum in Jonny-K-Platz umbenannt werden.

    Dafür wurde aber erst in der letzten Woche in Hamburg wieder mal ein Platz samt dazugehöriger Bushaltestelle nach einem Türken (um-)benannt, der vor sage und schreibe 27 Jahren von „rechten Skinheads“ umgebracht wurde.

    So lange musste man also graben, bis die Hamburger SPD endlich fündig wurde:

    http://www.abendblatt.de/hamburg/hamburg-nord/article112130146/Ramazan-Avci-Platz-eingeweiht-gegen-Rassismus.html

  198. #42 luigi_lume

    KEP ist eine schöne Wortkreation, der allerdings die SEDisten Marka Sah(a)ra Wüstenknecht für ihren Teil widersprechen würden.

    Aber eine Wahrheit, und es ist nicht irgendeine, sondern in gewissem Sinn die KERN-Wahrheit des Themas Islam in D, ist leider auch zu iHnen nich nicht vorgedrungen:
    Die Muslime wurden NICHT „geholt“, vgl. meinen Kommentar #175 auf http://www.pi-news.net/2012/12/bombenalarm-salafisten-in-bonn-festgenommen/#comments

    TIPP: Weitersagen, bevor es erst der letzte Kölner, der vor der Claudia-Fatima-Roth-Moschee abgewiesen wird, weil gerade der Muezzin über die Kölner Altstadt ruft, kapiert hat!

  199. Wenn ich solche Lügen wie vom Gauck hören muss, werde ich fuchsteufelswild, wie dieser verwirrte, jämmerliche Bundespräsident die Fakten verdreht, und schlimmer noch, die arabischen und türkischen Gewalttäter auch noch verherrlicht, sogar zu Opfern macht, während er mit seiner verlogenen Weihnachstansprache die mehrheitlich deutschen Opfer verhöhnt!

  200. @7 Mollberg
    @250 jobo

    Ich „freue“ mich ja schon wieder total über das „Ossi-Bashing“ hier. Bitte werft doch nicht alle Ossis mit Gauck in einen Topf. Ihr hasst es doch -zu Recht- auch, wenn allen „Deutschen“ eine „Kollektiv-Schuld“ am Nazi-Regime „vererbt“ wird.

    Außerdem empfinde ich es, gerade als „Ossi“, als doppelten Schlag ins Gesicht, dass ausgerechnet Gauck in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung die „Freiheit“ so richtig mit Füßen tritt. Denkt mal darüber nach.

  201. #172 Bullterrier (25. Dez 2012 16:06)
    Vielleicht wird jetzt jedem klar, warum man Wulff schlachtete und Gauck auf den Sessel setzte.

    Wulff hatte mehr Ausstrahlung als dieser Behördenname.

    Und jetzt haber wir nur noch graue farblose Politmarionetten im Theater baumeln.

    Das ist jetzt natürlich auch bodenloser Quatsch. Wulff hatte die Ausstrahlung eines mit einer Überdosis Weichspüler behandelten Putzlappens. Eine jämmerliche Wurst eben, feige und schleimig bis zum Erbrechen. Dies ändert freilich nichts daran, dass sein Nachfolger sich als übler Pharisäer entpuppt hat.

  202. #262 NoGenderin

    Bitte werft doch nicht alle Ossis mit Gauck in einen Topf.

    Wann beginnt aus Ihrer Sicht die Geschichte Deutschlands?! 1945 bzw. 1949??

    Kaum: Der Vertrag von Verdun anno 842 (neuntes Jhd.) dürfte schon besser hinkommen!

Comments are closed.