ITU – und kreuz.net auf allen Kanälen

Die eigentlich ziemlich unbedeutende und früher von niemand beachtete Seite kreuz.net – heute immer noch offline – kam gestern auf allen Kanälen. Die Tagesschau berichtete minutenlang, buchstäblich in jeder Zeitung erschien inzwischen eine lange Nachricht über die Nichterreichbarkeit. Und der völlig charakterlose schwule David Berger kam auch ausführlich im GEZ-Staatsfernsehen zu Wort! Was hat das mit uns zu tun? 

Nach unserem letzten Artikel über den Fiesling Berger schrieben einige kurzsichtige Leser hier genau das: kreuz.net interessiert nicht, weg mit dem Hetzportal! Schon an der flächendeckenden Reaktion der deutschen „Qualitätsmedien“ sollte man erkennen, daß es einiges mit PI zu tun hat. Bereits der zweite Kommentar auf den kreuz.net-Artikel im Spiegel geht so:

2. Endlich!
hergebuyther 02.12.2012

Es wurde auch Zeit, dass diese menschenverachtende Hetzseite vom Netz geht. Jeder anständige Katholik sollte sich von den Meinungen und Inhalten dieser Dreckseite distanzieren. Ich hoffe, dass jetzt auch noch pi-news und Konsorten vom Netz gehen, zum Wohle unseres deutschen Landes!

Geht endlich ein Licht auf? Daher weht der Wind! Das ganze Internet soll  gesäubert werden. Nur Politkorrekte sollen das Volk verdummen dürfen. Alle anderen, kritischen Internetpräsenzen müssen möglichst schnell herausfliegen – die Meinungsfreiheit darf und muß verschwinden!

Man hat dem Autor außerdem vorgeworfen, er hätte den schwulen Charakterlumpen David Berger nicht so nennen sollen. Aber das Schwule im Widerspruch zur katholischen Kirche spielt bei diesem kreuz.net-Thema DIE eminente Rolle. Nehmen wir an, ein atheistisches Blog hätte über ein Nonnenkloster geschrieben, die sollen in der ewigen Klosterhölle brennen – das hätte doch keinen Hund hinter dem Ofen hervorgelockt.

Ausgerechnet in Dubai läuft gerade die Welt-Telekommunikationskonferenz der ITU, einer Organisation der Vereinten Nationen. Mehr als 190 Staaten, hunderte Unternehmensvertreter und Wissenschaftler diskutieren über die Frage, wer in Zukunft das Internet regulieren soll. Regulieren! Genau darum geht es: Kontrolle. Ich würde mich sehr freuen, wenn kreuz.net wieder ans Netz geht! Wenn nicht, können wir hier auf den nächsten Shitstorm warten.

» Darmstädter Echo: Bombendrohung gegen Pfarrer Jolie