Bonn Bombe

Die Bonner Polizeibehörden geben zur Stunde eine Pressekonferenz zu der gestern am Bonner Hauptbahnhof  abgestellten Bombentasche. Beim Generalanzeiger Bonn gibt es dazu einen Live-Ticker. Hier wichtige Statements daraus. + Jetzt mit Fahndungsvideo +

Wolfgang Albers, Kölner Polizeipräsident:

„Wir suchen neben dem dunkelhäutigen Mann nun auch einen hellhäutigen Mann.“

„Der dunkelhäutige Mann könnte ein wichtiger Zeuge sein.“

„Die Videoüberwachung in dem McDonalds am Bahnhof hat uns auf diese Spur geführt.“

„Zu unserem Bedauern gibt es keine Videoaufzeichnung von Gleis 1.“

Dazu muss man wissen, dass der Bonner Hauptbahnhof zwar videoüberwacht wird, aber keine Aufnahmen gespeichert werden. Die einzigen zur Verfügung stehenden Aufnahmen aus dem gesamten Bahnhofsbereich stammen also von dem McDonalds dort.

Bei der Pressekonferenz wird das Überwachungsvideo gezeigt, auf dem ein hellhäutiger Mann mit schwarze Mütze und beiger Jacke zu sehen ist, der mit einer blauen Tasche durch den McDonalds läuft.

Norbert Wagner, Einsatzleiter der Polizei über die Bombe:

„Wir schließen definitiv aus, dass es sich bei der Bombe um eine Attrappe handelte.“

„Wäre die Bombe detoniert, hätte es eine sehr, sehr große Explosion mit einem großen Feuerball gegeben.“

„Der gefundene Sprengsatz war funktionsfähig.“

„Die Bombe ist von der Bauart nicht zu unterschätzen, sondern sehr professionell.“

Über Zeugen und Verdächtige:

„Laut der jugendlichen Zeugen ist der Mann, der ihnen die Tasche praktisch vor die Füße geworfen hat, anschließend weggelaufen.“

„Auf der Videoaufzeichnung aus dem McDonalds sieht man eine  Person, die eine blaue Sporttasche bei sich führt. Diese Tasche könnte die Tasche sein, die wir später auf dem Bahnsteig gefunden haben.“

Diese Person könnte möglicherweise ein Zeuge sein. „Deshalb suchen wir intensiv nach dem Mann.“

„Wir haben bisher fünf Hinweise auf Tatverdächtige ausgewertet.“

Der leitende Kriminaldirektor Norbert Wagner sprach mit Blick auf den hellhäutigen Mann von einer heißen Spur. Er komme als Tatbeteiligter in Betracht. Auf dem Video trage er eine dunkelblaue Tasche. Es sei davon auszugehen, dass es sich um die Tasche mit der Sprengvorrichtung handele.

Das Fahndungsfoto des gesuchten weißen Mannes aus der Videoüberwachung von McDonalds (siehe auch Polizei Köln oder Fahndungsplakat pdf):

Bonn Bombe Fahndungsfoto weisser Mann

Vergrößerung:

Bonn Bombe Fahndungsfoto vergrößert

Phantombild des gesuchten dunkelhäutigen Mannes, der von einem jugendlichen Zeugen ebenfalls im Zusammenhang mit der blauen Tasche gesehen wurde (Fahndungsplakat pdf):

Bonn Bombe Phantombild

 

Außerdem zeigte die Polizei verschiedene Materialien. Mit Gegenständen dieser Art soll die Bombe gebaut worden sein:

Bonn Bombe Bastelsatz

 

 

Ergänzung 1: Der Live-Ticker im Bonner Generalanzeiger veröffentlichte um 19.25 Uhr folgendes Zitat von NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD):

Zur Kritik des Unions-Bundestagsabgeordneten Günter Krings, man habe den Salafismus verniedlicht, sagte der Innenminister: „Wenn man von etwas keine Ahnung hat, sollte man die Klappe halten“, sagte Jäger dem GA.

Rechtsanwalt Dr. Krings ist Bundestagsabgeordneter der CDU aus Mönchengladbach und hat dort nicht nur Aktionen zur Aufklärung über Salafisten organisiert, sondern auch als erster Politiker den Bundestag über die Problematik informiert. Das alles, während sich die SPD in Sachen Salafisten sehr bedeckt hielt.

Ergänzung 2: Kurz nach 19 Uhr wurde der Hauptbahnhof von Essen für den gesamten Zug- und Publikumsverkehr gesperrt. Seit 20 Uhr sind Sprengstoffexperten vor Ort, um sich mit einem verdächtigen Gepäckstück zu befassen (siehe WAZ). Gegen 21 Uhr wurde Entwarnung gegeben, die Tasche soll einen harmlosen Inhalt gehabt haben. An anderer Stelle heißt es allerdings, es sei „kontrolliert gesprengt“ worden.

Ergänzung 3:

Wenn der Time-Code auf dem Video stimmt, kam die beschriebene Person um 12.40 Uhr und ging um 12.49 Uhr. Was in den neun Minuten hinter dem Pfeiler der Fastfood-Bude geschah, hinter der sie verschwand, ob die Person dort gegessen, jemanden getroffen oder die Bombe scharf gestellt hat, das sind einige der großen Fragen, die völlig offen sind. Es gibt auch kleinere ungeklärte Sachverhalte von enormer Wichtigkeit. Einer betrifft den Dunkelhäutigen auf dem Phantombild. Er habe ihnen die Tasche mit dem Sprengsatz „vor die Füße geschoben“, sagen der 13- und der 14-jährige Junge, auf deren Hinweise sich die Polizei stützt. Dann sei der Unbekannte weggelaufen. Ist das die Wahrheit? Die Ermittler glauben es. „Sie sagen uns das, was sich dort ereignet hat.“ Und was ist der Farbige auf dem Phantombild: Täter? Mittäter? Zeuge? Alles denkbar, letzteres ganz sicher, sagen die Ermittler. (WAZ)

LINKS:

Polizei Köln-Bonn über die Pressekonferenz

Video-Credit: TheAnti2007

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

115 KOMMENTARE

  1. Na da bekommt McDonalds aber Ärger, sollten die den Außenbereich kameraüberwacht haben. Das ist nämlich unzulässig.
    Es sei denn die dämlichen Bastelfreunde haben sich vor abstellen der Tasche eine Juniortüte gegönnt…

  2. So gerade noch GefahRR von RRächtz vereitelt!
    Wir wohnen nicht mehr in der BRD, nur noch in der SRD.Sozialistische Republik Deutschland.

  3. #1 1123

    Ja sehe ich auch so! Und wer etwas anderes behauptet, kommt sofort zu Uckermann in die Zelle!

  4. Dann sollte man dieses Jahr besser keinen Weihnachtsmarkt besuchen. Wenigstens hat es nichts mit dem Islam zu tun. Ironie

  5. #3 gegenargument (12. Dez 2012 17:56)

    Nein!
    Nur in den Knast!
    Käme man in seine Zelle, wäre es ja wieder eine solche!

  6. Man muss sich das vorstellen, da liegt eine Bombe und der Bundesstaatsanwalt sieht keinen terroristischen Hintergrund.
    Die haben doch nicht alle Tassen im Schrank.

  7. Der „weisshäutige“ Herr trägt einen verdächtigen Bart 😉

    War der „dunkelhäutige“ Herr am Ende nur das Kanonenfutter?

  8. Obiges Phantombild soll nicht mehr gezeigt werden:

    Phantombild soll zurückgenommen werden

    Die Plakate, auf denen bislang das Phantombild eines Schwarzen zu sehen war, sollten nicht weiter verteilt werden, heißt es in einem Behördenschreiben. „Druckaufträge sind zu stoppen, da die Polizeiführung vermeiden möchte, später Fahndungen zurücknehmen zu müssen.“

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/ermittlungen-nach-bombenfund-rolle-der-zeugen-unklar-a-872527.html

  9. „“Auf der Videoaufzeichnung aus dem McDonalds sieht man eine Person, die eine blaue Sporttasche bei sich führt. Diese Tasche könnte die Tasche sein, die wir später auf dem Bahnsteig gefunden haben.”

    Diese Person könnte möglicherweise ein Zeuge sein. “Deshalb suchen wir intensiv nach dem Mann.”…““

    Komm stell Dich, Du kriegst den Moslem- und den Jugendlichenbonus. Du könntest auch Kronzeuge werden, das gibt Freispruch! Ggf. greift auch eine Schariaverhandlung im Vorfeld. Selbsternannter Schariarichter, „gebildeter“ Moslem, Halb-Analphabet, Muttersprache Türkisch, Verkehrssprache Deutsch(Bushido-Slang) kungelt hinter den Kulissen mit Staatsanwalt und Richter…

  10. Beim Barte des Bombenle…. Propheten.
    Der Weiße sieht mir jetzt aber auch ein wenig….
    und der rote Bart erinnert an Pierre den Vogel.
    Und ich finde die Tasche ein wenig dunkel, (könnte Blitzlicht sein)
    Wir werden sehen was dabei rauskommt.
    Mein besonderer Dank gilt den Datenschutzbeauftragten die verhindern, dass Videoaufnahmen gespeichert werden.

  11. Der „Weiße“ ist doch vom Verfassungsschutz. Der hat sich im Kampf gegen rechts mal wieder verirrt.

  12. Rassismus, Nazis, Rechtsextreme und Rechtspopulisten – öhm – überall! Warum wurde auf dem Phantombild ein Farbiger dargestellt? Und überhaupt, – öhm – selbst wenn es sich um eine Bombe handeln sollte, muß man den kulturellen Hintergrund der lieben Menschen, die in unser Land kommen, um uns ihre wunderbare Kultur zu zeigen, in Betracht ziehen. Es ist menschenverachtend und rechtsextrem und rechtspopulistisch und Nazi, Nazi, Nazi, einfach eine böse Absicht zu unterstellen! Vielleicht fühlten sich die Menschen von den rechtsextremen, rechtspopulistischen Rechten und den Nazis, Nazis, Nazis bedroht, denn man kennt ja die rechtsextreme NSU und will sich auf diese Weise vor Nazis und Rechtsextremen und Rechtspopulisten und Rassisten schützen. Wir müssen sofort – öhm – eine, ach was ein Dutzend Straßen umbenennen, irgendwie – öhm – und außerdem eine Wahnmache – öhm – Mahnwache mit Lichterkette gegen Nazis, Rechtsextreme und Rechtspopulisten machen oder so!

    Keelah se’lai
    Commander Shepard

  13. Der ISLAM ist wie die PEST! Und wer holt sich die Pest schon freiwilig ins Haus.

    Klar deutsche Politiker!

    Die Pest kommt erst schleichend daher und wenn sie sich ausgebreitet hat tötet sie Millionen Menschen.

    Schaut in die Welt: Überall wo ISLAM herrscht oder wo er sich ungebeten ausbreitet ist Tod und Zerstörung. Wer das leugent dem ist nicht mehr zu helfen.

  14. Was mich etwas irritiert ist die Tatsache, dass auf ntv ein Bild von einem Mann mit Koffer von hinten zu sehen ist, der eine schlankere Statur als der hier in der Montage von schräg vorne zu sehende, hat. Das gesamte Video wäre schon interessanter !
    Erschreckend für mich ist aber trotzdem, wie viel Kameras bei McDonalds versteckt sein müssen.
    Ich traue leider diesem Staat alles zu. Deshalb lassen wir uns überraschen, ob es nicht doch der NSU ist. Würde besser in den Kampf gegen Räschts passen.

  15. #10 Bulldozer (12. Dez 2012 18:12)

    Nach dem dunkelhäutigen Mann wird sehr wohl „mit Hochdruck gefahndet“, laut PK von heute Abend.

    Und die Farbe der blauen Tasche sieht auf dem Video nur deshalb etwas andersfarbig aus, weil das bisher veröffentlichte Bild „überbelichtet“ gewesen ist.
    Eigenartig ist jedoch, dass das relevante Gleis 1 das einzige Gleis gewesen sein soll, von dem keine Aufnahmen gespeichert worden sein sollen..

  16. Zugegeben, ich war schon länger nicht mehr am Bonner Bahnhof, doch meines Wissens nach, gibt es dort keinen McDonalds. Der nächste McDonalds liegt 50-70 Meter vom Bahnhof entfernt, in die Fußgängerzone, gelegen.

    Aber bei N24 meinte der Moderator im Interview mit einem Polizisten „man sucht nach einem weißen… ..es handelt sich nicht um einen islamistischen Anschlagsversuch (da nach einem weißen gesucht wird).. ..der schwarze Mann hat vielleicht die Tasche gefunden, sich über den Inhalt erschreckt und den Jugendlichen vor die Füße geworfen…“

    Ich wette Uwe war’s.

  17. Der Generalbundesanwalt sieht keinen Veranlassung, die Ermittlungen an sich zu ziehen, weil er keinen terroristischen Hintergrund erkennen kann.

    Das war natürlich damals in Potsdam im Fall Ermyas M. gaaanz was anderes. Da haben sich ein paar Besoffene gekloppt, zufällig war einer davon ein Äthiopier, und ab gings da für zwei deutsche „Nazis“ am selben Tag mit dem Hubschrauber nach Karlsruhe, in Handschellen und mit Augenbinde.

    Ich frage mich, was moslemische Schätzchen anstellen müssen, damit denen dasselbe passiert.

  18. Die beiden nach dem Bombenalarm zunächst in Gewahrsam genommenen Männer sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Ein erster Tatverdacht habe sich nicht erhärtet, teilte die Kölner Polizei in der Nacht zu Mittwoch mit.

    Na wollen wir nur hoffen, dass das nicht zu voreilig war …

  19. Der Sachverhalt stellt sich mir ziemlich offenkundig dar: der bärtige Salafistaner stellt seine Bombe am Bahnsteig ab – nachdem er sich zuvor beim McDonald umschaut, ob das nicht vielleicht auch ne geeignete Location ist für ne Bombenstimmung wäre – und dann kommt zufällig eine afrikanische Fachkraft für alleinstehende Koffer des Weges, prüft den Inhalt auf seine Verwertbarkeit, kommt zu dem Schluss dass dieser als Tauschmittel auf dem Drogenmarkt unbrauchbar ist, lässt die Tasche stehn und zieht weiter…

    also der People of Colour hat meines Erachtens nichts mit dem Terroranschlag ansich zu tun.

  20. “Wir suchen neben dem dunkelhäutigen Mann nun auch einen hellhäutigen Mann.”

    “Der dunkelhäutige Mann könnte ein wichtiger Zeuge sein.”
    ……………………………………………………………………………………………..

    Aha der „dunkelhäutige Mann“ mutiert jetzt vom Verdächtigen, zum „wichtigen Zeugen“.
    Wer weiß vielleicht finden die Untersucher nach drei Tagen vor Ort, noch eine Visitenkarte mit NSU Aufdruck von dem „hellhäutigen Mann“. 😯

  21. hellhäutiger Mann… dunkelhäutiger Mann

    War heute nachmittag noch

    Die Tasche sei dem Mann weißer Hautfarbe bei McDonalds von einem Mann schwarzer Hautfarbe “entwendet” worden, hieß es laut der Zeitung aus Sicherheitskreisen.

    Diese ekelhaften Rassisten!/sarc

    Wissen die nicht, daß im Islam die Hautfarbe keine Rolle spielt? Ein Koran, eine Umma, ein Massenmord! Ja, im Kuffarschlachten sind weiße und schwarze Mohammedaner vollkommen gleich, hauptsache Islam! Und Mohammed selber sagte via Hadith (Bukhari):

    Gehorche deinem Herrscher (Kalif), solange er in Übereinstimmung mit dem Islam handelt – selbst wenn er ein abessinischer Sklave ist, dessen Kopf an getrocknete Weintrauben erinnert.

    Heil Islam! Heil Antirassismus! /sarc

    Islam ist Islam: Egal ob weiß, schwarz, gelb, braun, egal ob reich oder arm, egal ob Konvertit oder eingeboren: Alle bunten Mohammedaner sind vereint im Haß gegen bunte Kuffar: Tötet sie! Erniedrigt sie!

    Um es mit der Moslembruderschaft zu sagen:

    Allah ist unser Ziel
    Der Koran unser Gesetz
    Der Prophet unser Führer
    Jihad unser Weg
    Tod um Allahs Willen das höchste Ziel.

    „Der Islam ist die Lösung.“

    Widerlich.

  22. #8 Kartoffelpuffer

    Natürlich nicht. Aber wir sollten uns hüten, die Deutschlandabschaffer falsch einzuschätzen. Es geht darum, Deutschland durch Zuwanderung klein zu halten, damit der sozialistische Traum der EU verwirklicht werden kann. Deshalb wird man auch in einer Woche (ebenso wie beim Mord an Johnny K.) nichts mehr davon hören, während die Masseneinwanderung mohammedanischer Fachkräfte unvermindert weiter vorangetrieben wird.

  23. Nur brauch man um Ammoniumnitrat (NH4 NO3) zu zünden sehr viel Energie !

    zb mit einem Primärzünder (acetonperoxid)…

    Ich glaube nicht das Butangas genügt.

    Mehr wurde ja nicht gefunden.

  24. #23, also bei mir ist er nicht.

    Aber zu dem N-tv Video, der Experte konnte sich Breivik nicht verkneifen.

    Ich tippe trotzdem auf Islamisten.

  25. # 2 Cedrick Winkleburger

    Na,na..; eine kleine Stärkung vor dem Anschlag muss schon sein!

    Die * RAF * hat sich immer im “ Wienerwald “ getroffen!!!

    Gel‘..; Claudia, Joschka, Herr Schilly, Herr Ströbele , uva.?!!!

  26. WAR JA KLAR:

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1395177

    Der Bund Deutscher Kriminalbeamter warnte am Mittwoch vor voreiligen Schlüssen. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Bernd Carstensen sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Es könnte rein theoretisch so sein, dass auch Rechtsextremisten den Eindruck vermitteln wollten, Salafisten wollten den Bahnhof sprengen – nur als Hypothese.»

  27. Der hellhäutige Mann war ganz klar Ronald McDonald, dessen Haut ist nicht nur hellhäutig, sondern weiss! Weiss=Arier=Nazi=NSU=NSDAP! Das sind keine friedliebenden Moslems, wer solches denkt ist ein Schelm! Also, keine Panik, alles unter Kontrolle und weiter schlafen. Bis zum nächsten Mal in Absurdistan.

  28. der hellhäutige Herr trägt einen schicken Bart in rot. So wie der Vogel Pierre. Roter Bart hat doch eine bestimmte Bedeutung in diesen Kreisen.

  29. @ #34 WutImBauch (12. Dez 2012 18:59)

    Nachdem sich mein sarkastisches Gelächter wieder gelegt hat, muss ich mich leider fragen, was für eine Sorte von ******** führende Positionen in unserem Land einnimmt.

    Der „Weiße“ ist wohl definitiv einer, das sieht man an dem rötlichen Ziegenbärtchen, sofern das nicht irgendeine optische Täuschung ist. Für eine in Nazikreisen beliebte Modeerscheinung halte ich das nicht.

    Ebenso sicher handelt es sich bei dem „Schwarzen“ um einen Schwarzen. Komischerweise auch nicht zu übersehen. Warum der sich nicht „als Zeuge“ 😉 melden wird, dafür wird man ähnlich kluge Konstruktionen finden, wie diejenige, dass irgendwelche NSU-Trittbrettfahrer die unschuldigen Salafisten diskreditieren wollten. Der fühlt sich halt von der bösen Deutschen Mehrheit verfolgt.

  30. #31 moin-moin-aus-hamburg (12. Dez 2012 18:57)

    Nur brauch man um Ammoniumnitrat (NH4 NO3) zu zünden sehr viel Energie !

    zb mit einem Primärzünder (acetonperoxid)…

    Ich glaube nicht das Butangas genügt.

    Mehr wurde ja nicht gefunden.

    Die (noch verpackten!) Active Energy AA Batterien werden (auch) bei Aldi-Süd im Kassenbereich verkauft. Das Päckchen mit den Schrauben mit Muttern sieht nach Baumarkt aus und das Ziffernblatt nach billigstem China-Wecker. Alles höchst professionell:)

    Warum muss ich bei dem Bild an die verkohlten Waffen der NSU-Asservate denken? Man könnte auch auf die Idee kommen, dass hier die nächste Konstruktion gegen Rächtz aufgebaut wird.

  31. Gibt es dazu schon einen neuen Film von “ Paulchen Panther“ ???

    Wird Zeit , diesmal mit blauer Tasche.

  32. Man wird den Eindruck nicht los, das der Mann mit der Tasche Richtung Theke geht, um in die Küche gucken zu können.

  33. #43 Uohmi (12. Dez 2012 19:16)

    Was ich damit ausdrücken wollte: was soll an der Bombe scharf und hochgefährlich sein, wenn die Batterien für den Zünder sich noch in der eingeschweißten Verpackung befinden. Das gleiche gilt für die Schrauben. Die haben sogar die Intensiv-Löschung mit Wasser überlebt. Wo kein Stromkreis, da kein Zünder. Physik 4. Klasse.

    Merke: die Fehler werden in der Anfangshektik gemacht!

  34. #41 Schweinebauch

    Ich habe das gerade mit grossem Entsetzen gelesen. Die Politik macht also auch vor unschuldigen Kindern nicht halt, um einer bestimmten Gruppe (hier handelt es sich sogar um zwei) wohlgesinnt zu bleiben.

    Ich kann über soviel „Kriecherei“ einfach nur noch k*otzen. Was hätte denn dagegen gesprochen, dass junge Erwachsene sich freiwillig für diesen „einschneidenden“ Schritt entscheiden können ?? Und das mit 14 Jahren.
    Stattdessen darf also immer noch nach Belieben an unschuldigen Kindern und Säugligen herumschnipselt werden dank hinterwäldlerischen Religionen.

    Und jetzt eine Bitte an PI. Wenn Euch mein Kommentar nicht gefällt. dürft ihr den ohne weiteres löschen. Hauptsache, ich konnte hier meine Wut zum Ausdruck bringen…

  35. Was geht nur in diesen Menschen vor? Wie kann man völlig unbeteiligten Zivilisten nachstellen? Männern, Frauen und Kindern…

    Immer wieder treibt der Islam Menschen zu solchen barbarischen Grausamkeiten und zeigt damit seine Gefährlichkeit. Die Leute mögen doch endlich aufwachen…

  36. Wenn sich der Fall nicht aufklären lässt, wird man ihn den Rechten in die Schuhe schieben, ist doch klar. Irgend ein Bekennerschreiben eines verstorbenen Nazis wird’s richten.

  37. Das war ein gaaaanz schöööööbiger Lump aus NSU – Kreisen.
    Wenn das nicht konstruiert werden kann, dann war es eine kultursensible Entgleisung, die wir aushalten müssen und worüber nächste Woche niemand mehr redet / reden darf!

  38. Ich wette, wenn die Bombe hochgegangen wäre, hätte man kurz danach im Zentrum der Explosion einen völlig unversehrten USB-Stick mit den Personalien eines NPD-Mitgliedes gefunden.

  39. #43 Uohmi (12. Dez 2012 19:16)

    Sieht aus wie ausm Yps-Heft.

    Und ich dachte der Zünder wurde durch die Wasserkanone zerstört ?

    Wie gesagt muss NH4 überhitzt werden um zu explodieren.

  40. Unterm Strich kann man sagen, die Herren Salafisten habe wirklich alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Die jungs können vielleicht nicht lesen und schreiben, weil sie aus einem 3. Weltland kommen, aber wenn die was können, dann ists Bomben bauen.

    Die Sache stinkt einfach nach Geheimdienst.

  41. Der Schwarze hat dem Weissen die Tasche geklaut um einen Anschlag zu verhindern. Der Weisse war einer vom NSU. So wird ein Schuh draus und nach dem couragierten schwarzen Helden wird demnächst eine Haltestelle benannt werden 😉

  42. @Wut im Bauch
    „#13 DeutscherWedding:
    Hätte jetzt auch auf Pierre Vogel getippt. Wo steckt der eigentlich ?“

    Wird wohl in irgendeiner Kirmesboxbude was aufs Maul bekommen.

  43. Mehr Staatsknete gegen Rächtz!

    Das schaut ganz schlimm nach einer rassistischen Tat aus.

    Der weisse Rotbart hat den Neger die gefährliche Drecksarbeit erledigen lassen und als lebende Mohammed-Karikatur tritt er auch noch auf.

    Ich frage mich, was schlimmer ist. 😀

  44. Mehr Staatsknete gegen Rächtz!

    Das schaut ganz schlimm nach einer rassistischen Tat aus.

    Der Vogel-Klon hat den N3g3r die gefährliche Drecksarbeit erledigen lassen und als lebende Mohammed-Karikatur tritt er auch noch auf.

    Ich frage mich, was schlimmer ist. 😀

    PS: Sein wann wieder sooo korrekt?

  45. Mehr Staatsknete gegen Rächtz!

    Das schaut ganz schlimm nach einer rassistischen Tat aus.

    Der Vogel-Klon hat den N*g*r die gefährliche Dr*cksarbeit erledigen lassen und als lebende Mohammed-Karikatur tritt er auch noch auf.

    Ich frage mich, was schlimmer ist. 😀

  46. Wolfgang Albers, Kölner Polizeipräsident:

    “Wir suchen neben dem dunkelhäutigen Mann nun auch einen hellhäutigen Mann.”

    ——————
    wenn jetzt auch noch nach einem rothäutigen und einem gelbhäutigen Mann gefahndet wird,dann wissen wir der Multikulturalismus ist in gänze,auch auf diesem Gebiet, in unserer Mitte angekommen!!!

  47. #47 Uohmi (12. Dez 2012 19:36)

    Was ich damit ausdrücken wollte: was soll an der Bombe scharf und hochgefährlich sein, wenn die Batterien für den Zünder sich noch in der eingeschweißten Verpackung befinden. Das gleiche gilt für die Schrauben. Die haben sogar die Intensiv-Löschung mit Wasser überlebt. Wo kein Stromkreis, da kein Zünder.

    Bei den Gegenständen auf dem Foto handelt es sich nicht um die Originalbauteile, sondern die Polizei hat dort baugleiche oder ähnliche Gegenstände platziert.

  48. Das afrikanische Durchschnittsgesicht schlechthin!

    Könnte auch von jeder x-beliebigen MisereorBroschüre stammen.

    Egal, das kommt davon wenn die Multikulti Grünen alles und jeden ins Land lassen.

    Warum bekommen solche Leute hier den Asylstatus und auch noch ALGII/Sozialgeld?

    Wer in den „Heiligen Krieg“ zieht um zu lernen wie man Christen ermordet, dem gehört der Aufenthaltsstaus bzw. die Deutsche Staatsbürgerschaft entzogen und er wird in den Nahen Osten/Afrika ausgewiesen.

  49. zu dem Video:

    Der Typ sucht offenbar nach seiner Kontaktperson und geht nach recht bzw nach hinten, um diese Stelle des Lokals einsehen zu können. Sobald er sieht, dass der Kontakt sich nicht dort befindet, dreht er sofort wieder um.

  50. Falls es mal tatsächlich zu einen Bombenanschlag kommen sollte, weiss kein Polizist irgendwas. Scheinen nur Trottel bei der Polizei angestellt zu sein. Herr Innenminister Jäger weiss nichts aha.

  51. An der Geschichte ist mal wieder etwas faul!

    Das haben wir der GRÜNEN Kuschelpolitik zu verdanken.

    Wenn es nach denen geht, holen die noch mehr rein.

    Im Moment haben die Politiker nur noch die NPD im Auge was ja grundsätzlich nicht falsch ist, aber
    die „Salafistenszene“ bleibt leider unberührt!

    Nur nicht ausländerfeindlich sein.

  52. Alles sehr dubios! Insbesondere das die Bundesstaatsanwaltschaft den Fall nicht an sich gezogen hat sondern die Ermittlungen den Knöllchenschreibern aus Köln überläßt! Naja, in einer Woche ist Weihnachten und über die Feiertage ist das eh alles vergessen. Dann wird irgendwann in 1 Jahr der islamistische Gefährder heimlich zu ein paar Sozialstunden verurteilt und los gehts von Neuem! Man stelle sich vor das wäre ein rechtsextremistischer Anschlagsversuch gewesen…

  53. WAR JA KLAR:

    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id

    Der Bund Deutscher Kriminalbeamter warnte am Mittwoch vor voreiligen Schlüssen. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Bernd Carstensen sagte der Nachrichtenagentur dpa: «Es könnte rein theoretisch so sein, dass auch Rechtsextremisten den Eindruck vermitteln wollten, Salafisten wollten den Bahnhof sprengen – nur als Hypothese.»

    Aber das ist eine waschechte Verschwörungstheorie vom Bund deutscher Kriminalbeamter. Auch Kriminalbeamte kennen die besten Verschwörungstheorien, ist ja genau dasselbe wie einige in der USA behaupten, das die US-Amerikanische Regierung eigens via CIA die Flugzeugattentäter ausgebildet hat, um die Flugzeuge in die WTC-Türme reinzujagen.

  54. Das Terrormanagment ist doch seit den
    “ RAF-Zeiten“ viel einfacher geworden!

    Keine Geld-beschaffung; heute wird Ge-HARZT!

    Ausländische* Fachkräfte *, werden angeheuert, drückt den“ DACHBLATTEN “ ein Büchen in die Hände, wo draufsteht * KORAN *, schon läuft es wie am Schnürchen!!!

  55. Also wenn das nicht eindeutig ist: ein hellhäutiger Mann!!!!!!!!!!!!!!!
    mit einer blauen Tasche!!!!!!!!!!!!
    100% NSU aus Neckars Ulm oder so ähnlich.
    Gott sei Dank unserer BKA ist hellwach
    Jetzt wird es schnell gehen. Die nächste Generation der NSU wird aktiv. Oder warten wir es noch ein bißchen ab???
    Och ist das spannend. Ich kann garnicht genug, rumhampeln,schreien, lachen, kotzen und ähnliches.

  56. #21 Achot
    „ich wette Uwe war´s“

    Nein, nein, nein. Beate Z. auf Freigang. Ist doch wohl logisch!

  57. #72 Klotho „Innenminister Jäger weiss nichts aha.“
    Der ist nicht Innenminister sondern Jäger im Wiener Wald!!!

  58. ist ja ganz ausgebufft, die Batterien sind noch auf dem Blister, das Band auf der Rolle und das ist kein fertiger Sprengsatz. Wir werden offensichtlich nur noch hemmungslos verarscht.

  59. Nun meine Verschwörungstheorie ist, die NSU ist und war ein Teil des Verfassungsschutzes, deswegen sind auch so viele Akten geschreddert worden und die beiden Täter sind ja schon tot, daher können die nicht mehr reden und es war auch kein Zufall das sie nun tot sind, denn Tote können nicht reden und Tschäpe wird wahrscheinlich auch bald nicht mehr reden können.
    Nun das sind alles Grosse Bruder Methoden, der Feind wird sozusagen inszeniert. Die Samuel-Goldstein-Methode. Und natürlich diejenigen, die das verstehen, dürfen nicht in die Falle tappen. Daher ist Jäger ein Mitglied der höheren Partei, des Deutschsoz., er weiss Bescheid und er ist der lange Arm des Wahrheitsministeriums und bemüht sich weiter das Neusprech weiterzubetreiben, damit ja keine Gedankenverbrechen begangen werden.
    Wer in die Falle tappt der wird dann ins Liebesministerium landen.

  60. Wenn sich das Ammoniumnitrat in dem Metallrohr befunden haben soll, dann hätte sich der Zünder ebenfalls in diesem Rohr befinden müssen, wäre also durch den Wasserstrahl geschützt gewesen.

    Zusätzlich zu dem Ammoniumnitrat und dem Zünder hätte man auch noch ca 3 bis 6 Prozent Treibstoff im Ammoniumnitrat finden müssen, denn sonst zündet Ammoniumnitrat nicht.

    Vielleicht wollte man also nur eine beinahe fertige Bombe als Druckmittel platzieren, um irgendeine politische Entscheidung zu beeinflussen.
    Falls diese Entscheidung nicht in deren Sinne ausfällt, dann ist beim nächsten Mal der Zünder auch mit drin.

    Welche Entscheidung gab es in diesen Tagen?
    Die Beschneidung wurde legitimiert.

  61. #21 Achot (12. Dez 2012 18:34)

    Doch, seit einigen Jahren ist dort direkt am Gleis 1 die Traditionsgaststätte „Zur Goldenen Brücke“ zu finden.

  62. OT

    Wilde Vefolgungsjagd, Kleintransporter rammt Polizeifahrzeuge, 4 verletzte Polizisten, im Kleintransporter Knarre und Machete.

    Sind die Straßenrowdies mit dem Kleintransporter Deutsche? Gewiß nicht, allenfalls Paßdeutsche.

    Die MSM können noch so politkorrekt verbiegen und verschweigen…, wir blicken trotzdem durch, denn wir sind doch nicht blöd, auch wenn dies die linken Journalisten- und Moderatorenfuzzis meinen!

  63. Ich könnte mir auch vorstellen, daß der Verfassungsschutz etwas Neues erfunden hat, um dem Berliner Regime einen Grund zu geben für mehr „Sicherheit“ zu sorgen. Das wäre kein Novum, wenn man an den NSU denkt.

    Es kommt mir auch komisch vor, daß bei uns zum x-ten mal die Terroristen zu blöde sind ihren ach so gefährlichen Sprengsatz zu zünden. So hat man eine halbwegs bedrohliche Meldung für die gleichgeschaltete Presse, ohne daß irgendetwas geschehen wäre. Und am Ende sind wir alle „eingestimmt“ unsere Freiheitsrechte weiter einschränken zu lassen. Diese Manipulationen stinken nach geheimdienstlicher Arbeit…

    Keelah se’lai
    Commander Shepard

  64. OT

    Eine gute Nachricht:

    Spanische Altenpfleger für Hessen – hoffentlich bald für ganz Deutschland, denn Türken werden uns alte christliche Kartoffeln sicherlich nicht pflegen. Es kam heute auf HR-TV, kann es dort aber nicht finden, daher hier:
    http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/rheinmain/nId/22109/nItem/kuenftig-auch-spanische-pflegekraefte-in-hessischen-altersheimen.html

    „“12.12.2012

    Senioren bei uns in Hessen werden künftig auch von Altenpflegern aus Spanien betreut! Auf einer Berufs-Messe in Madrid hat die Landesarbeitsagentur zahlreiche Pflegekräfte angeworben.

    Der Ausflug nach Spanien war für die 30 hessischen Arbeitgeber ein Erfolg: Auf der Suche nach geeignetem Pflegepersonal sind viele fündig geworden. Elf Spanier haben bereits Verträge mit hessischen Altersheimen unterschrieben. 36 Kandidaten sitzen schon in Deutsch-Kursen, weitere 47 haben konkret eine Weiterbildung beantragt. Frank Martin von der Landesarbeitsagentur sagt, man arbeite auf der Fachkräftesuche eng mit der Region Madrid zusammen. Ab morgen suchen hessische Unternehmen dort auf einer ähnlichen Messe spanische Techniker…““

  65. #93 Schweinsbraten (12. Dez 2012 22:53)

    Zu spät, in den 70ern hätte man anfangen müssen. Denoch freue ich mich.

  66. Unabhängig davon wer genau nun der Täter war wird auch hier wieder deutlich: Die Einschränkung bei Kameraüberwachung und Videoaufzeichnung dient nicht dem Datenschutz, sondern dem Moslemschutz!

  67. @ #93 Schweinsbraten (12. Dez 2012 22:53)

    Schwierig aber für die Senioren, dass die Spanier wahrscheinlich auch kein deutsch sprechen!

  68. 12.12.2012 – 21:53 Uhr

    Essen – Schon wieder Bomben-Alarm in Deutschland! Im Essener Hauptbahnhof sprengten Experten am Mittwochabend eine verdächtige Tasche mit einem Wassergewehr. Laut Polizei handelte es sich definitiv nicht nur um ein vergessenes Gepäckstück…
    http://www.bild.de/news/inland/news-inland/bombenalarm-im-hauptbahnhof-essen-27637006.bild.html

    +++

    Kybeline meint:
    Terroristenbombe im Bonner Hauptbahnhof gehörte scheinbar den linksextremistischen Salafisten-Aktivisten
    http://www.kybeline.com/2012/12/12/konnte-hinhauen/#comment-53048

  69. WIEDER um einen 11. oder 12. eines Monates herum, seit 9/11

    Siehe auch
    „“Die Zuganschläge in der spanischen Hauptstadt Madrid waren eine Serie von zehn durch islamistische Terroristen ausgelösten Bombenexplosionen am 11. März 2004 (in Spanien umgangssprachlich mit dem Numeronym 11-M abgekürzt)““ wikipedia

    „“Bei der Anschlagserie in Midi-Pyrénées im März 2012 kamen sieben Menschen ums Leben. Die islamistischen Anschläge erfolgten in den Städten Toulouse (11. und 19. März) und Montauban (15. März) in der Region Midi-Pyrénées im Süden Frankreichs…““ wikipedia
    (Täter Mohamed Mehrah)

    Ausschreitungen in Libyen und Ägypten Islamisten töten US-Botschafter in Bengasi
    Aktualisiert am Mittwoch, 12.09.2012, 13:35
    http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/libyen/tid-27285/ausschreitungen-in-libyen-und-aegypten-islamisten-toeten-us-botschafter-in-bengasi_aid_818076.html

  70. Ich nehme jede Wette an und würde auch meine Großmutter verwetten, dass morgen unsere Zeitungen voll sein werden mit Nazi-Meldungen von bösen deutschen Einheimischen, die als Nazi enttarnt wurden, um von den sprengläubigen Surensöhne und dem absolut friedlichen und extrem toleranten Bomben- und Terror-Islam abzulenken.

    Das Gutmenschen-Multi-Kulti-Kartenhaus und die rotgrüne Idioten-Ideologie von der kulturellen Kulturbereicherung durch die islamische Steinzeit-Religion muss auf jeden Fall von der Gutmenschen-Propaganda aufrecht erhalten werden.

    Wer wettet dagegen?

  71. @ #96 Wilhelmine (12. Dez 2012 23:11)

    Nicht meckern, lesen! Für Sie nochmals Wiederholung:

    „“Elf Spanier haben bereits Verträge mit hessischen Altersheimen unterschrieben. 36 Kandidaten sitzen schon in Deutsch-Kursen, weitere 47 haben konkret eine Weiterbildung beantragt.““ (Link in meinem Kommentar #93)

  72. Eine Bombe auf dem Bahnsteig – und keine terroristische Bedrohung? Hier fängt schon wieder die Verharmlosung an: es könnten ja Muslime dahinterstecken! Jetzt wird retuschiert was das Zeug hält, es könnte sich ja bewahrheiten. Zu schade, dass hier nicht „Rechts“ im Spiel ist, dann wäre die Sache klar und jeder umgedrehte Kieselstein würde „in die richtige Richtung“ gehen. Und die Medien wären wie aufgeschreckte Aasgeier.

  73. #102 UP36 (13. Dez 2012 00:11)

    Hätten Nazis eine Bombe gelegt, dann würde die Propaganda heiß laufen. Wir hätten Sondersendungen in einer Dauerschleife die nächsten 6 Monaten. Das ZDF-Morgenmagzin würde wochenlang nur noch über diese Sache berichten und selbst im Kinderprogramm wäre das ein Dauerthema.

    Organisierte Lichterketten von Bonn bis an die Alpen würden die Nacht erhellen und die Kerzenindustrie zu neuen Absatzrekorde verleiten.

    Keine Nachrichtensendung im Gutmenschen-Fernsehen, die nicht das Thema noch monatelang aufgreifen würde.

    Dutzende von Talk-Shows mit nur den einem Thema. Rotgrüne Realitätsverweigerer würden öffentlich und ohne Scheu zum Aufbau von Gulacks aufrufen, um Andersdenkende zu konzentrieren!

    Da es aber wahrscheinlich moslemische Fachkräfte waren, die nur ihre Religion ausleben wollten, wird das Thema spätestens Übermorgen aus den Nachrichten genommen sein!

    Wetten?

  74. #86 Bulldozer (12. Dez 2012 20:58)

    Ich finde es äusserst logisch und nachvollziehbar, nicht mit einer fertigen Bombe rumzulaufen.

    Erstens sind solche Basteldinger auch ohne Zünder nicht ungefährlich, wenn das A-Nitrat gedieselt ist und zweitens kommt da unsere Rechtsprechung ins Spiel.
    Wenn der Bomber mit einer unfertigen Könnte-Sein-Bombe erwischt wird kommt er besser weg als mit einer fertigen Bombe.

    Die Bomber haben mM nach sehr geschickt gehandelt, Bomber A hat die Bombe, Bomber B den Zünder und ein Fläschchen Diesel.
    Man trifft sich, schraubt kurz den Zünder rein und verdrückt sich wieder getrennt in der Menge.

  75. Die Islamisierung Deutschlands ist schon so weit fortgeschritten, dass ich mich wundere, was Salafisten noch so heftig kritisieren könnten, dass es sich lohnt, dies mit einer Bombe zu unterstreichen. Der Bundestag verabschiedet ein Gesetz zur Verstümmelung kleiner Jungen aus religiösen (also wahngestützen) Gründen, unsere Patriot Raketen werden problemlos mit großer Mehrheit des Bundestages an die Türkei ausgeliefert und schlußendlich: werfen Sie mal einen Blick auf die Homepage des Bundestages. Da gibt es jetzt auch einen Link für die arabische Sprache! Neben dem sinnvollen Englisch und Französisch. Und das mitten in Europa! Da wird so getan, als sei das arabische ebenso gewichtig wie das Englische! Schwedisch, italienisch, spanisch – das ist für einen Deutschen Bundestag offenbar völlig nebensächlich. Aber das arabische muß berücksichtigt werden! Denn Deutschland wird ja islamisiert, das ist so klar und unanwendbar wie der nächsten Sonnenaufgang. Klammheimlich wird der Verfassungsschutz islamfreundlich umgebaut, unter Nutzung der „NSU-Affäre“ und unter großem Beifall der linken Pressemehrheit. Dann versucht man, wieder mit großem Tamm-Tamm, die NPD zu verbieten, die sich redlich bemüht, das Nationale wieder mehr in den Mittelpunkt zu rücken, ohne dabei gleich in Nachbarstaaten einzumarschieren und anderen Menschen die Lebensberechtigung abzusprechen. Während unsere Regierung auf dem Gipfel einer deutschfeindlichen Politik angekommen ist und sich noch lange dort tummeln wird. Soviel Steuergeld (bis zu 60% unseres Einkommens!!!) wie aus Deutschland wird von keinem anderen Land der Welt ins Ausland geschüttet! Ob für „humanitäre“ Zwecke oder „gegen den Klimawandel“ – Deutschland ist immer vorneweg dabei! Trotzdem wird ohne Gegenargumentation zugelassen, dass wir von jedem beleidigt werden dürfen. Wir haben als Nazi-Erben ja schließlich zu büßen, nicht wahr? Es werden sogar Leute gewählt (falls es noch mit rechten Dingen zugeht), die sich offen über einen Untergang Deutschland freuen würden, wie z.B. Trittin von den Grünen.
    Heute gilt das Motto: wer Grün wählt, wird Islam bekommen.
    Und Grün wird (angeblich) gewählt. Worüber sollten Salafisten also sauer sein?! Es läuft doch alles nach Wunsch! Alle etablierten Parteien beugen sich stets islamischen Bedürfnissen. Die Bedürfnisse der deutschen Bevölkerung sind nebensächlich – wir haben ja zu büßen.
    In 30 Jahren wird jede gesellschaftliche, abendländische Errungenschaft zugunsten arabischer Zuwanderungseroberer abgeschafft sein.
    Letztendlich hat uns das Vertrauen unserer Groß- und Urgroßeltern in Hitler hierhin geführt. Hitler war aber kein Deutscher. Wir hatten in Deutschland schon immer Schwierigkeiten mit Ausländern arabischer Herkunft… Vergleichen Sie mal das Aussehen Erdogans mit dem Hitlers und dann erinnern Sie sich an die Belagerung Wiens…..

  76. Jetzt wird schon vermutet, es handele sich um einen als Salafist verkleideten Nazi, um die Tat später den Salafisten anlasten zu können!Das würde sicher einigen gut gefallen, aber so etwas zu verbreiten ist unverantwortlich, Das wäre für die Zukunft eine willkommene Erklärung für jeden ungeklärten Angriff

  77. @ #101 Schweinsbraten (13. Dez 2012 00:02)

    Spanische Altenpfleger. Ich finde es trotzdem nicht gut, Deutschkurse besuchen auch andere Migranten , als ob die sich mit der Oma oder dem Opa dann gut unterhalten könnten, außerdem kann es Mißverständisse zwecks Versorgung und Verteilung von Medikamenten und allem geben.

  78. Gestern hieß es noch, diese blaue Tasche sei von dem hellhäutigen bärtigen Mann an den dunkelhäutigen Mann übergeben worden und letzterer habe dann die Tasche platziert.
    Nach der heutigen Version hat allerdings der hellhäutige Mann die Tasche platziert und der dunkelhäutge Mann habe lediglich die Tasche stehlen wollen, sie geöffnet und als er die Drähte sah ist er weggerannt.
    Die heutige Version kann gar nicht stimmen, denn für die Übergabe der Tasche an den dunkelhäutigen Mann in der Nähe des McDonalds gibt es einen Videobeweis und für die Ablage der Tasche durch einen hellhäutigen Mann gibt es keine Zeugen
    Es handelt sich wohl um eine Finte der Polizei.

    Denn der Bärtige stellt die Tasche an einer Bank ab, auf der zwei Jugendliche sitzen und auf ihren Zug warten. Beide bemerken ihn nicht.

    Erst, als ein Dunkelhäutiger sich die Tasche greift, sie öffnet und hinein sieht, fällt ihnen dies auf. Der Mann schiebt ihnen die Bombentasche vor die Füße und rennt weg.

    Schon wieder! Der Essener Hauptbahnhof ist am Mittwochabend nach dem Fund einer verdächtigen Tasche gesperrt worden. mehr…

    „Der Dunkelhäutige hat vermutlich die Tasche stehlen wollen und die Bombe entdeckt“, so ein Ermittler zu BILD.

    http://www.bild.de/regional/koeln/bombendrohung/bombe-am-bonner-bahnhof-polizei-sucht-diesen-mann-27635480.bild.html

Comments are closed.