Der Kampf gegen Rechts in Schweden nimmt immer drastischere Formen an. Nadchdem bereits der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt erklärte, dass die Masseneinwanderung eine Strafe für die Wähler der rechtskonservativen Schwedendemokraten ist, veröffentlichte diese Woche eine sozialdemokratische Zeitung einen schockierenden Leitartikel, wo der Parteivorsitzende der Schwedendemokraten, Jimmie Akesson, als Kackerlacke dargestellt wird, die von den anderen Parteien vergast werden soll. (Weiter auf freiezeiten.org…)

(Spürnase: Marion)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

44 KOMMENTARE

  1. Diesen Antidemokraten ist dringend Einhalt zu gebieten. Nötigenfalls mit Gewalt. Aber dieses nordische Sozi-Gesocks scheint ja zu allem fähig zu sein. Man bestimmte sogar wer Kinder haben darf und wer nicht. Selbes braunes Pack, was wir hier unten hatten und immer noch haben.

    Verachtung und Hass!

  2. Ich habe gerade Romeo Dallaires Buch über der Völkermord in Ruanda beendet, stehe immer noch unter Schock. Die Tutsi wurden propagandamäßig als Kakerlaken – Ungeziefer bezeichnet, kurz bevor man sie zur Tötung ohne Erbarmen freigab.

    Es gibt 8 Stufen auf dem Weg zu einem Völkermord (sicher auch zu einem Gruppenmord). Eine davon (Nr. 5 oder 6) ist die, wo Mitglieder der zu vernichtenden Gruppe als Ungeziefer bezeichnet werden. Das haben Völkermord-Wissenschaftler, z. B. R. Rummel, so erforscht, war bei Juden, Armeniern usw. auch so. Mich graust es, wenn ich so etwas lese.

  3. OT Deutschland

    Neuer Ditib-Chef vergleicht Moslems in Deutschland mit erster Moslemgeneration in Mekka und Medina. Kundige Islamkritiker wissen was das bedeutet. Nach islamischer Geschichtsschreibung lebte diese erste Moslemgeneration als arme, unterdrückte, verfolgte und völlig unschuldige Minderheit unter den schrecklichen Kuffar. Diesen minderwertigen, aber doch auch gefährlichen und bösen Ungläubigen in Mekka. So sieht wohl der neue Ditib-Chef die aktuelle Lage der Muslime in Deutschland. Später befreite sich diese erste Moslemgeneration allerdings von nicht-muslimischen Herrschern und machten beide Städte ungläubigenrein. In Medina schlachtete sie die ansässigen Juden ab und die besiegten Mekkaner hatten die Wahl zwischen sterben oder Konvertierung, was in folgendem Koranvers festgehalten ist:

    “Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig” (9:5)

    Offensichtlich schwebt auch der Aspekt der islamischen Eroberung im Kopf dieses Ditib-Chefs herum, wenn er an die hier lebenden Muslime denkt. Auf diese erste Generation berufen sich übrigens auch die sogenannten Salafisten.
    http://dtj-online.de/news/detail/1312/lobende_worte_fur_die_muslime_in_deutschland.html

  4. Die Sozialisten ,braun oder rot,national oder international ,haben es immer schon leicht mit dem VERGASEN gehabt.

  5. Nicht umsonst heißt es so oft, das der nächste Faschismus von links kommt.

    Echt ein Jammer das ich damals nicht au die Idee gekommen bin, „Kampf gegen Rechts“ als Wortmarke schützen zu lassen. Könnte man viel Geld damit verdienen lol

  6. #2 AtticusFinch (08. Dez 2012 21:48)

    Das Bemerkenwerte daran ist in diesem Fall, daß in Europa, wo angeblich Kakerlaken- und Insekten-Vergleiche seit dem 3. Reich als „menschenverachtend“ gegenüber jedem tabu sind und erst recht gegenüber Mohammedanern – über die vor einem Jahrzehnt Mullah Krekar in Norwegen noch stolz und wortwörtlich gesagt hat „sie vermehren sich wie Moskitos“ – es umgekehrt und in realiter gar nicht tabu ist, den bürgerlichen Gegner als widerliches Getier zu be- und zu zeichnen. Im Gegenteil – das ist „cool“.

    Das fing mit den „kapitalistischen“ Heuschrecken an und hört da – wie Schweden jetzt mal wieder zeigt – noch lange nicht auf.

    Linke – die übrigens immer tröten, wie übel Rache ist – rächen sich und demütigen gerne sadistisch und bewußt alles, was sie „bürgerliche, rassistisch, imperialistisch, etc. blabla-Gesellschaft nennen, weil sie von ihnen, den Toleranten, keine Gegenwehr fürchten müssen – aber eine starkes freiheitliches Model.

    Kurz: Eine Frechheit:

    Ein Bürgerlicher malt einen Mohammedaner als Insekt: gesellschaftliche Vernichtung.
    Ein Linker malt einen Bürgerlichen als Insekt: Juhu!

    Neusprech zum zwischen-den-Zeilen-lesen:

    „Ein Mann“ malt „einen Mann“ als Insekt: Preis.
    „Ein Mann“ malt „einen Mann“ als Insekt: Vernichtung.

  7. Huch! Fett! Sollte nicht.

    Noch was: Hier hat neulich wer geschrieben, wie seltsam es ihm vorkam, daß Schweden auf dem Alex unter Schwedenfahne lautstark ihre Fußbllidentität als Schweden feierten, während sie zu Hause mit ihrem Minivolk alles tun, es zu Gunsten der Mohammedaner abzuschaffen und ihre Schwedenidentität zu löschen. Dem ist nichts hinzuzufügen. Doch – diese Schizophrenie gilt im Moment für alle Länder Europas.

  8. Swiss Member of Parliament (Oskar Freysinger) Has Had Enough!

    AZRacer2000 2 months ago

    LISTEN to this Brave? Man! Listen to the cheers from the audience! They KNOW He is telling the Truth! WE must STAND UP FOR OURSELVES! Better to Die an Infidel than serve their Evil Master!

  9. aha
    wir sind wieder beim ungeziefer und gas angelangt…
    wie die zeiten sich doch ähneln…
    mit dem unterschied, das sich das ungeziefer dieses mal mit allen mitteln zur wehr setzen wird!

  10. #6 RS_999 (08. Dez 2012 22:05)

    Nicht umsonst heißt es so oft, das der nächste Faschismus von links kommt.
    ————————-

    Der Faschismus kam immer von Links,neu ist das er sich einen religiösen Anstrich gibt:The church of global worming,oder Religion des Friedens.

  11. Munich: Leftists Apprehended After Attacking Anti-Islam Party’s Information Stand

    Hat Tip: Islam Versus Europe

    Today we bring a video that shows Leftist, Antifa cowards using their typical, Fascist behavior . in the form of hit and run attacks on a party that holds anti-Islam views.

    Luckily, the members of the anti-Islam party were too sharp for the Antifa, who failed to get away in time and were thrown to the ground and apprehended by party members.

    When the other Leftist wannabe thugs saw what happened to their friends, they stand looking dazed and lost, only to run for their lives when one party member runs to try and apprehend them as well.

    The cowardliness of the ironically Fascist Antifa is laid bare again..

    http://thebodyoftruth.wordpress.com/2012/11/25/munich-leftists-apprehended-after-attacking-anti-islam-partys-information-stand/

  12. Apropos Schweden

    „“Wie weit darf Kunst gehen?

    Asche(Anm.:gestohlene) von KZ-Opfern für Gemälde genutzt

    Stockholm (Schweden) – Ein schwedischer Künstler muss sich jetzt für seine Bilder vor Gericht verantworten. Der Grund: Er klaute Asche von Holocaust-Opfern, um mit ihr graue Streifen auf eines seiner Bilder zu malen.

    Carl Michael von Hausswolff war 1989 zu einer Ausstellung nach Polen gereist und hatte die Asche aus dem Konzentrationslager Majdanek mitgenommen. Erst 21 Jahre nachdem er die Asche mitnahm, habe er sich laut eigener Aussage dafür entschieden, die Asche in eines seiner Gemälde einfließen zu lassen…““
    http://www.bild.de/news/ausland/kunst/schwedischer-kuenstler-nutzt-asche-von-holocaust-opfern-27579850.bild.html

    Was ist das?

    Dekadenz
    Flegelei
    Respektlosigkeit
    Diebstahl
    Störung der Totenruhe
    Grabschändung
    Bereicherung(will Geld mit dem Gestohlen verdienen)
    Beförderung Hehlerei(Galerie, Kunsthändler)
    Verhöhnung der Opfer
    Mißbrauch der Opfer für den Narzißmus und die Egomanie des Künstlers
    Herrschsucht
    Verstoß gegen Benimmregeln
    Sensationsgier
    Mediengeilheit
    Beförderung des Voyeurismus
    ?????

  13. das wird auch hier so kommen, denn der Fanatismus der üpolitkorrekten Psychopathen kennt bereits keine Grenzen.

  14. Mit Verlaub, hat man etwas anderes erwartet? Es mußte irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem, zunächst heiter, dann irgendwann ernsthaft, die Endlösung für alle Andersdenkenden gefordert wird. Irgendwer sagte euch unlängst zum NPD-Verbot, daß ja die Menschen blieben. Wie bedauerlich, möchte man hinzufügen.

    Mir kam das so vor, als denke mancher über eine solche finale Lösung nach, aber traut sich noch nicht so ganz, es offen auszusprechen. Und in einem Land, in dem der ESM vom Verfassungsgericht abgesegnet wurde, da wird man es doch irgendwie fertigbringen die Todesstrafe einzuführen ohne den Artikel 102 anzutasten. „Es ist notwendig, daß…“ oder „Es ist alternativlos…“, wird es dann heißen und das Töten nennt man dann „Bereinigung“.

    In der Tat, ich traue diesem Staat absolut jedes Verbrechen zu.

    Keelah se’lai
    Commander Shepard

  15. Es gehört jetzt zum guten Ton der Sozialisten aller Art über Andersdenkende herzufallen, sie mit Tieren gleichzusetzen und dann entgegen dem Tierschutz auf brutale Weise am liebsten zu vernichten. Christen sind sowieso zum Abschuss freigegeben. In allem unterscheiden wir uns kaum noch von islamischen Staaten. Die sozialistische und islamische Staatsreligion unterscheiden sich nur noch in Nuancen. Es gibt keinen Protest aus Europa, wenn der Führer der Hamas auch jetzt noch die Vernichtung Israels androht, eher ein beifälliges Nicken. Faschismus pur !

  16. Man fragt sich, woher kommt dieser gesteigerte linke Hass? Der Durchschnittsschwede ist doch eher eine verträgliche Person, kulturell und emotionell den Bio-Deutschen nahestehend. Meiner Meinung nach ist die Wurzel des Übels in den Schulen zu suchen. Kinder sind sehr beeinflussbar. Ich gehe davon aus dass schwedische Kinder derselben extrem linken Gehirnwäsche unterzogen werden wie deutsche. Sie wachsen dann auf mit der Auffassung dass Linkssein Normalität bedeutet. Und alles was NICHT links ist gehört einfach nicht zum „guten Ton“ und wird, wie in diesem Beispiel, extrem veteufelt. Wenn es nicht gelingt diesem zerstörerische Kurs der Schulen effektiver zu begegnen, fürchte ich dass alle Aufklärungsversuche von PI und Gleichgesinnten nur begrenzt Erfolg haben werden, weil sie für die meisten dieser aufwachsenden Gutmenschen zu spät kommen, nämlich wenn dass eigene Lebenbild schon gefestigt ist.

  17. Nadchdem bereits der schwedische Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt erklärte, dass die Masseneinwanderung eine Strafe für die Wähler der rechtskonservativen Schwedendemokraten ist,
    ———————-

    Dass diese Strafe ,eines Tages alle Schweden,ausser (vielleicht) den konvertierten ,trifft, ist dem Herrn Ministerpräsidenten wohl nicht bewusst???

  18. ..ich lese hier immer etwas von „Sozialisten“. In Schweden regieren aber seit einigen Jahren die Konservativen, die auch den MP Reinfeldt stellen. Die Karikatur ist natürlich PI, daher wundert mich die Aufregung etwas. Oder ist PI nur in eine Richtung erwünscht? Man kann die Karikatur auch so interpretieren, dass der – relative – Erfolg der SD auf die Schwäche der etablierten, demokratischen Parteien von rechts bis links zurückzuführen ist, und das eben diese Parteien nun zusammenhalten und dies ändern müssen. Es wird also Einigkeit der Demokraten angemanht, und dieser Forderung kann sich sicher jeder anschließen!

  19. @27 Heinrich Seidelbast (09. Dez 2012 06:56)

    Zuwanderung ist nicht grundsätzlich eine „Strafe“. Auch die schwedische Bevölkerung ist überaltert und schrumpft. Ein kleines Land merkt die negativen Folgen noch schneller und deutlicher als etwa Deutschland. Also such die Wirtschaft händeringend nach Fachkräften, um die Lücken zu füllen und um produktiv zuz bleiben. Es kommt immer darauf an, über welche Art der Zuwanderung gesprochen wird..eine „Masseneinwanderung“ nach Schweden gibt es übrigens nicht, die könnte ein kleines Land gar nicht verkraften. Gerade die Skandinavier sind darum sehr streng, wenn es um Zuwanderung geht.

  20. Den Link habe ich dann mal als Anregung an Friedrich und Nazi-Jäger geschickt mit dem Hinweis, dass man in Schweden schon viel weiter ist mit dem „Kampf gegen Rechts“.

    Lesen die zwar sowieso nicht, aber vielleicht bleibt wenigstens dem E-Mail-Sortierer der Bissen im Hals stecken!

  21. Moin-Moin! Schon Schnee geschippt und dabei von grünen Nachbarn den Schornsteinrauch ihrer BioLumpenzeugHeizung und AutomotorScheibenHeizunglaufenlassenAbgase eingeatmet?

  22. #29 Euro-Vison (09. Dez 2012 09:21)

    @27 Heinrich Seidelbast (09. Dez 2012 06:56)

    Zuwanderung ist nicht grundsätzlich eine “Strafe”. Auch die schwedische Bevölkerung ist überaltert und schrumpft
    ————-
    Da fragen Sie mal (unter vier Augen,ohne Medien!)die Bevölkerung in ganz Europa.Ich glaube die sehen es nicht nur als Strafe sondern auch als Bedrohung für ihre Lebensweise!!!
    Was spricht dagegen,wenn sich die Weltbevölkerung wieder verkleinert,–nichts,im Gegenteil!
    Man schiebt dieses „Bevölkerungsproblem/wachstum“ (es wird noch schlimmer)nur vor sich her.

    Zuwanderung ja ,aber sie muss uns nützen und nicht schaden!!!,dass sagt mir der reine Selbsterhaltungstrieb.

  23. Gott soll da seine Gerechtigkeit kundtun. Sich darüber aufzuregen bringt eh nichts. Aber gut ist es trotzdem nicht.

  24. Manchmal habe ich das Gefühl, die Schweden und Skandinavier im Allgemeinen, sind noch schlimmer dran als wir, weil der Geburtendjihad dort viel schneller vonstatten geht, weil die Urbevölkerung so klein ist.

    Aber spätestens wenn man bei den Schwedendemokraten und bei Dispatch International ( http://www.d-intl.com/de ) liest, weiß man die Gutmenschen sind die Nazis voon heute und sie wüten dort mindestens genau so schlimm wie hier!

    Die Nazikeule wirkt dort genau so wie hier!

    Ich fürchte man kann sich nur noch drüber lustig machen.
    Mit sachlicher Argumentation ist das reinste Zeitverschwendung, weil dem Gegenüber einfach jede Sachlichkeit fehlt.

    Man könnte sagen, Ex-Deutschland und Skandinavien sind die Epi-zentren des Kulturrelativismus.
    Blöder ist niemand auf der Welt.

  25. Was sagt eigentlich die deutsche SPD dazu, was ihre schwedischen sozialdemokratischen Gesinnungsgenossen da fordern?

  26. #34 unbeugsamer

    Schweden ist das widerlichste linke Gutmenschenland von allen. Die Schweden sind komplett in Richtung links-multikulti-islam umerzogen, gesteuert und gehirngewaschen, die weißen Schwden haben keine eigene Meinung mehr, die sind wie Zombies.

  27. #27 Heinrich Seidelbast

    die wissen die Linken ganz genau, die sehen das als Srafe für die weißen europäischen Völker an. Für die Linken in Europa haben die weißen, europäischen Völker kein Recht darauf mit ihren Völkern kulturell als Volk zu überleben!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ethnozid

  28. #28 Euro-Vison

    „..ich lese hier immer etwas von “Sozialisten”. In Schweden regieren aber seit einigen Jahren die Konservativen, die auch den MP Reinfeldt stellen. “

    die sogenannten Konservativen aus dem Blockparteiensystem in Schweden, wie auch in Deutschland, sind längst zu Sozialdemokraten mutiert.

    „Die Karikatur ist natürlich PI, daher wundert mich die Aufregung etwas. Oder ist PI nur in eine Richtung erwünscht? “

    die sollen drucken was sie wollen, es ist sogar gut, dass die Linken diese Karikatur veröffentlicht haben, so weiß jetzt jeder Schwede welch Geistes Kind die Linken sind. Und jeder Schwede der seine Heimat bewahren will weiß jetzt auch, dass ihm die Vernichtung droht.

  29. #29 Euro-Vison

    Diese Propagandamär vom Fachkräftemangel kommt ständig aus dem Lager der EU-, Euro- und Multikultifanatiker der Deutschlandabschafferfraktion, tausenmal Wiederholt aber trotzdem immer noch falsch!

    Die Masseneinwanderung in Deutschland ging zum großen Teil in die Sozialsystem, und hier kümmern sich mittlerweile Hunderttausende Deutsche aus dem asyl-industriellen Komplex nur darum das Problem Zuwanderung zu lösen, welches wir ohne Zuwanderung nicht hätten. Wir Deutsche ernten nur Billionenkosten und haben keinen nutzen davon, im Gegenteil, wir verlieren auch noch unsere kulturelle Heimat, die uns von den deutschen Linken und einigen Fremden frech und wie selbstverständlich genommen wird.

  30. im Gegenteil, wir verlieren auch noch unsere kulturelle Heimat, die uns von den deutschen Linken und einigen Fremden frech und wie selbstverständlich genommen wird….

    Wenn der Körper krank ist bildet er Antikörper und bekämpft die ihn überrennenden Keime.

  31. (…) veröffentlichte diese Woche eine sozialdemokratische Zeitung einen schockierenden Leitartikel, wo der Parteivorsitzende der Schwedendemokraten, Jimmie Akesson, als Kackerlacke dargestellt wird, die von den anderen Parteien vergast werden soll.

    Sozialisten unter sich: Alle Ideen der Nationalen Sozialisten, von Völkermord, Juden- und Christenhaß, Beseitigung der Feinde v. a. aus dem Bürgertum angefangen bis hin zur Euthanasie, sind lediglich angepaßte Kopien aus deren roten Quellen, wie sie bereits bei Marx zu finden sind.

    Anbei:

    #28 Euro-Vison (09. Dez 2012 09:15)

    ..ich lese hier immer etwas von “Sozialisten”. In Schweden regieren aber seit einigen Jahren die Konservativen, die auch den MP Reinfeldt stellen.

    Thema verfehlt: Es geht hier eben nicht um den „mehr oder minder“ konservativen MP, sondern um eine sozialdemokratische Zeitung. Sie sollten lesen und sich nicht so viel mit Eurokraten-Propaganda beschäftigen.

    #29 Euro-Vison (09. Dez 2012 09:21) bzgl. #27 Heinrich Seidelbast (09. Dez 2012 06:56)

    Zuwanderung (…) Bevölkerung ist überaltert und schrumpft. (…) Also such die Wirtschaft händeringend nach Fachkräften (usw.)

    Das schöne Märchen mag in diversen, nach Billiglöhnern gierenden Wirtschaftsetagen opportun sein, mit der Realität aber, die Tausende durchaus gut ausgebildeter Arbeitskräfte im Regen stehen läßt, bis dahin, daß hierzulande die Arbeitsämter solchen Leuten vor Jahren noch Geld gegeben haben, daß sie nur ja schnell auswanderten, um einen Job im Ausland anzunehmen, hat das nichts zu tun.

Comments are closed.