Haben Sie vom Nahostkonflikt keine Ahnung, aber eine Meinung zu bieten? Wollten Sie schon immer mal für mutig gehalten werden, weil Sie etwas aussprechen, was sowieso alle denken? Dann schreiben Sie doch einfach einen israelkritischen Text! Im Folgenden präsentiert Ihnen die Wahrheit eine kleine Handreichung, wie solch ein Text aussehen könnte, sowie ein paar – nennen wir sie: Stolpersteine, die Sie unbedingt beachten sollten, damit Ihre Publikation auch tatsächlich als israelkritisch wahrgenommen wird und nicht etwa als … na, Sie wissen schon. (Auch die taz veröffentlicht hin und wieder gute Artikel – dieser von Philip Meinhold ist einer davon!)

(Foto: „Israelkritiker“ Günter Grass)

image_pdfimage_print

 

31 KOMMENTARE

  1. Haha… „Würden Sie für diesen Artikel bezahlen?“

    Jetzt, wo sie für ihre Artikel Geld wollen, können sie plötzlich auch anders. Denen hat wohl jemand gesteckt, dass es für linksversiffte Schei$$e kein Geld gibt.

  2. Frau Merkel sagt Deutsche sollten sich für Antisemitismus schämen.

    Alles gut und schön,aber seltsam.

    Warum sagt sie nicht auch Islamdeutsche sollten sich für Antisemitismus schämen.

    Kann sie nicht so weit denken?
    Will sie nicht so weit denken?
    Hat sie es verschlafen,und holt es zu einem späteren Zeitpunkt nach?

  3. …israelkritischen Text – kann jeder.

    Aber ein Gedicht, das ist schon ein anderes Format – das überdauert die Zeit, auch die eigene 😉

    Ich versuch mal eins zu grassen…

    Löffel leer
    Pinsel gequält
    Rotwein alle.

    Sonne scheint
    Israel ubootet
    Vorsicht, am Strand
    ne Qualle!

    Weltfrieden
    und Krieg
    Das riecht nach
    Sieg äh…

    Grass (nach Diktat vergreist)

  4. Erstaunlich, so etwas in der TAZ zu lesen. Kompliment! Die Idee mit der freiwilligen Bezahlung finde ich übrigens gut.

  5. #6 Lady Sonja

    Die TAZ sollte dem Leser auch diese Möglichkeit einräumen:

    „Für diesen Käse zahle ich nichts!“

  6. Superhehe.

    Natürlich ist Israel böse. Schon dadurch, dass in Israel keine Todesstafe gibt, dafür in allen umliegenden islamischen Paradiesen, wird eventmäßig Todesstrafe vollgezogen.
    Und (1): In syrischem Bürgerkrieg sind mehr Moslems durch Moslems umgebracht, als es gefallenen Paliterroristen je gab.
    Und (2): Gazastripe als Freilichtknast zu vergleichen ist pervers. Wo so eine hohe Geburtenrate herrscht, wie in Gazastreifen, kann es den Menschen überhaupt nicht schlecht gehen. Ganz im Gegenteil.

  7. #4 Kuffarengirl

    Die Muslime haben mittlerweile meistens deutsche Pässe. Von da her stimmt die Aussage. Die sollen sich angesprochen fühlen.

  8. Wo ich oben das Bild von Günter Grass sehe: Dieser Bessermensch wurde vorgestern von der Dänischen Europäischen Bewegung (Europabevægelsen) zum
    Europäer des Jahres 2012 gekürt. Wenn es nicht so traurig wäre könnte man ja direkt darüber lachen.

  9. Will der Erdogan etwa Krieg führen, dass er 3-Kinder pro Frau verlangt?
    Wollte so etwas ähnliches auch mal der Gröfaz vor 78 Jahren?
    Will etwa Erdogan ein zweites 1000 Jahre Reich errichten?

  10. #13 KDL (15. Dez 2012 18:37)

    Nicht traurig sein.

    Irgendwann wird auch der Preis für den besten Folterer etabliert.
    Anstatt jedem das seine, wird jetzt jedem seinen preis geben.
    Eine Hypermanie an Preisvergaben. Dekadenter kaum möglich.
    Kranker kann eine Gesellschaft nicht sein.

  11. #12 GaiusIunius (15. Dez 2012 18:29)

    OT, aber gut:
    http://auchdumeinsohn.wordpress.com/2012/12/14/dies-ist-unser-lichtenhagen-wir-sind-die-opfer/

    Nein, nicht gut.

    Wie ich bereits schrieb, Deine verkürzte Darstellung ist falsch, da sie die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser der Krawalle in Lichtenhagen verschweigt. Ursache bzw. Auslöser war das Kampieren Hunderter rumänischer Zigeuner in den Grünanlagen und unter den Balkons der Einwohner, inklusive der Tatsache, dass die Zigeuner überall ihre Verdauungsendprodukte im Freien entsorgten.

    Das es irgendwann mal krachen würde, hätte dem Rostocker Senat schon Monate vor den Krawallen klar sein müssen, zahlreiche Beschwerden der betroffenen Einwohner wurden jedoch schlicht und einfach ignoriert.

    Die Vietnamesen waren niemals explizit Ziel der Ausschreitungen gewesen, da es mit ihnen im Vorfeld keinerlei Probleme gegeben hatte.

    Die Angriffe der Vietnamesen würde ich eher als Kollateralschaden bezeichnen, leider konnten in der aufgeheizten Stimmung einige faschistische Ausländerhasser einen Teil der Bevölkerung, die sich zu Recht, vom Staat allein gelassen, gegen die rumänischen Roma zur Wehr setzten, aufstacheln.

    Ich denke, dass Du nicht bewusst fälschlicherweise die Bewohner von Lichtenhagen als faschistische Ausländerhasser bezeichnest (ich gehe mal davon aus, dass o. a. Blog Dir gehört), die Tatsache, dass Du es tust, beweist jedoch in erschreckender Weise den Erfolg der Politiker und MSM, selbst die jüngere deutsche Geschichte verfälschen zu können.

    Quelle (ab 08:15):
    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-streit-ueber-bonns-abschiebepolitik-von-sinti-und-roma-video-1233366.html

    Selbst die deutsche Wikipedia verschweigt die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser nicht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_von_Rostock-Lichtenhagen

    OT:
    Welt Online mit neuer Paywall – einfache Lösung: Cookies zuerst löschen und danach für welt.de abschalten!

  12. #12 GaiusIunius (15. Dez 2012 18:29)

    OT, aber gut:
    http://auchdumeinsohn.wordpress.com/2012/12/14/dies-ist-unser-lichtenhagen-wir-sind-die-opfer/

    Nein, das ist nicht gut! In Rostock-Lichtenhagen haben sich vom Staat allein gelassene Bürger gegen Ausländer gewehrt:

    Wie ich bereits schrieben habe, Deine verkürzte Darstellung ist falsch, da sie die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser der Krawalle in Lichtenhagen verschweigt. Ursache bzw. Auslöser war das Kampieren Hunderter rumänischer Roma in den Grünanlagen und unter den Balkons der Einwohner, inklusive der Tatsache, dass die Roma überall ihre Verdauungsendprodukte im Freien entsorgten.

    Das es irgendwann mal krachen würde, hätte dem Rostocker Senat schon Monate vor den Krawallen klar sein müssen, zahlreiche Beschwerden der betroffenen Einwohner wurden jedoch schlicht und einfach ignoriert.

    Die Vietnamesen waren niemals explizit Ziel der Ausschreitungen gewesen, da es mit ihnen im Vorfeld keinerlei Probleme gegeben hatte.

    Die Angriffe der Vietnamesen würde ich eher als Kollateralschaden bezeichnen, leider konnten in der aufgeheizten Stimmung einige faschistische Ausländerhasser einen Teil der Bevölkerung, die sich zu Recht, vom Staat allein gelassen, gegen die rumänischen Roma zur Wehr setzten, aufstacheln.

    Ich denke, dass Du nicht bewusst fälschlicherweise die Bewohner von Lichtenhagen als faschistische Ausländerhasser bezeichnest (ich gehe mal davon aus, dass o. a. Blog Dir gehört), die Tatsache, dass Du es tust, beweist jedoch in erschreckender Weise den Erfolg der Politiker und MSM, selbst die jüngere deutsche Geschichte verfälschen zu können.

    Quelle (ab 08:15):
    http://www.spiegel.de/video/vor-20-jahren-streit-ueber-bonns-abschiebepolitik-von-sinti-und-roma-video-1233366.html

    Selbst die deutsche Wikipedia verschweigt die Ursache bzw. den eigentlichen Auslöser nicht:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ausschreitungen_von_Rostock-Lichtenhagen

    OT:
    Welt Online mit neuer Paywall – einfache Lösung: Cookies zuerst löschen und danach für welt.de abschalten!

  13. Apropos Satire:

    Aus thepeoplescube.com

    Hamas bumper-sticker (Autoaufkleber):

    Honk if you’ve been followed by the same helicopter for the last 10 minutes

    If you can read this, you’re about to be blown up, too

    I just lost 200 lbs instantly – ask me how

    My other car is a bomb

    80 percent of success is just blowing up

    Baby suicide bomber on board

    This is your brain. This is your brain on upholstery.

    Kill, baby, kill

    What car bomb would Mohammed drive?

    Driver carries no cash, he’s about to be vaporized

    „Palestinian rebels“ sounds nicer than „Mob of Jew-hating murderous baby killers“

    It’ll be a great day when terrorists have all the money for bombs and Israel has to hold a bake sale to build a school.

    Final solutions for a small planet

    Wherever I go, there you are. Shrapnel #5. Inevitable.

    Some of our best women are men

    Funny name. Serious damage.

    We put the „ass“ in „assassin“

    Do the Jew

    Arab by birth. Murderer by choice.

    Say it with explosives

    Look, Ma, no infidels!

    If you want to capture someone’s attention, use shrapnel

    The antidote for civilization

    Please don’t squeeze the Charge

    We hate Jews more than we love our children

    I’d walk a mile for a camel

    Mamas, don’t let your babies grow up to be Jihadis

    Life’s messy, blow it up!

    You’re in good hands with Allah

    Support Habitat for Hamas!

    GET INVOLVED… The world is run by those who blow up

    Prophet before people!

    Bombs not books

    Does this suicide vest make my ass look fat?

    Blowout Sale! Free Palestine with every purchase of explosives, wires, and detonators!

    Kids… They blow up so fast!

    Suicide is sexy

    Practice random acts of violence

    Got vaporized?

    I’d rather be beheading infidels

    If you think war with Hamas is deadly, try peace.

    Support your local terrorist training camp

    Obama 2012: Bold leadership for a stronger Caliphate

    If you can read this, thank a teacher. If your wife and daughters can’t, thank a mullah.

    Hamas Chevy: Like a Rock, Only Dumber.

    Give me liberty or………………..nah, just give me death

    We buy safe houses, any condition

    Question Palestinian Authority

    Peace is not the answer… Say no to peace… Peace never solved anything

    Guns don’t kill people. We do.

    Palestine is a convenient cause, not a place

    When fascism comes to America, it will be wrapped in hijab and carrying the Koran

    Proud Savage

    Caution: driver may be offended by just about anything

  14. #5 Herzogin (15. Dez 2012 17:35)

    …israelkritischen Text – kann jeder.

    Aber ein Gedicht, das ist schon ein anderes Format – das überdauert die Zeit, auch die eigene 😉

    Ich versuch mal eins zu grassen…

    Löffel leer
    Pinsel gequält
    Rotwein alle.

    Sonne scheint
    Israel ubootet
    Vorsicht, am Strand
    ne Qualle!

    Weltfrieden
    und Krieg
    Das riecht nach
    Sieg äh…

    ++++++++++++++++

    Herzogin Sie sind ein Star. Das nenn ich mal ne Dichtung! Da muss ich nachziehen, bin aber gerade in einem kreativen Loch. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehobem, vielleicht sollte es einen PI „Let’s Grass it“-Contest geben?

  15. vielleicht sollte es einen PI “Let’s Grass it”-Contest geben?

    YES!!

    PI “Let’s Grass it”-Contest

    Now!!

    Yes, we can! @#22 knitting.for.palestine. (15. Dez 2012 20:05)

    Ein selbstgestricktes Gedicht von dir – hier!

    The stage is yours!

    😀

    Eins hab ich noch…

    Grassig Gedicht

    Tinte schwarz
    wie Seele-
    Apfel grün,
    ich schäle

    Zwiebeln,
    ich weine
    und quäle-

    Irgendwas mit
    Israel
    Weltfrieden
    und Bedenken
    aufs Papier-

    Aus meinen Fingern
    ergießt sich-
    Noch nen Roten
    einschenken-

    Tinte leer,
    Flasche her!

    Grass (nach Gedicht eingepennt)

    😉

  16. Autsch, DAS gibt Mekka vom Chefkomsomolzen der taz, trifft die Beschreibung doch auf fast jeden „israelkritischen“ Text auch in der taz zu. 😀

    „Nestbeschmutzer“ mag man bei den Rot-Sozialisten nicht, und am allahwenigsten, wenn sie Recht haben.

  17. Wie? Was? Einen „GraSS-it“ Wettbewerb?

    Sorry, aber Sig-Runen darf man doch nicht schreiben?! 😀

  18. Dieser Mann
    büßt am laufenden Band für seine Jugendsünden als Günter GraSS und geißelt sich selbst damit bis an sein selig Ende!

  19. Es wabert im Kopf
    Es entsteht ein Reim
    Der Geist begehrt auf
    Doch Sinn findet er kein‘..

    (aus: „Die Wurst im Felde“, Paderborn 1976)

  20. Gedanken stehen still
    Gedanken rasen, verfallen
    Fallen auf
    Schallern und hallen

    Trocken entweicht mir
    Leibeswind
    Schwer lastet, was war
    Schwer wie ein Rind

    Ich frage mich
    Was soll denn das
    Ist die Luft in diesem Boudoir
    Denn nicht auch voller Gas?

    ***gelöscht***

Comments are closed.