Gauck erklärt ständig – politisch korrekt – seine Solidarität mit Migranten. Die Mehrheit der deutschen Bevölkerung hat er damit ganz sicher nicht hinter sich. Wie wäre es, wenn unser Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache die Solidarität der Einheimischen gegen kriminelle Migranten einfordern würde statt mehr Solidarität der Einheimischen mit Migranten? Wie wäre es, wenn sich Politiker vom Schlage eines Herrn Gauck einmal um die Opfer der skrupellosen Zuwanderungspolitik kümmern würden? Wie wäre es, wenn sie an Weihnachten einmal jene im Grenzgebiet besuchen würden, die Tag für Tag von unseren östlichen Nachbarn bestohlen und ausgeraubt werden? Aber dazu sind sie zu feige.

Sie kämpfen lieber gegen »rechts« – und gegen das eigene Volk. Das ist die wahre Weihnachtsbotschaft dieser heruntergekommenen Zeit. Man stellt sich auf die Seite von Kriminellen und fordert Solidarität für diese ein. Und den Opfern gibt man so einen Tritt. Frohe Weihnachten.

(Dies ist der Schluß des Jahresrückblicks von Udo Ulfkotte. Wie üblich angereichert mit ziemlich vielen interessanten Links!)

image_pdfimage_print

 

157 KOMMENTARE

  1. Ulfkotte wirft Gauck Feigheit vor.
    ———————————

    Und ich werfe Gauck zusätzlich altersbedingte Debilität vor!

  2. Man sollte Gauck & Co. ein Denkmal erstellen – eins in Schleim gemeißelt.

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  3. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass mir der Kaffee wieder hochkommt, dass in Deutschland irgendwann jemand Amok rennt

  4. Mal ne ganz andere Frage, warum wird bei einer Weihnachtsansprache, nicht über Weihnachten und Jesus und die Christenheit gesprochen?

    Politische Propaganda-Reden und Durchhalte-Parolen, auch ohne christlichen Aufhänger, kann man doch zu vielen anderen Gelegenheiten schwadronieren…

  5. Gauck ist ein Repräsentant derjenigen Kräfte, die ihn gewählt haben – also der Blockparteien (SPDGRÜNECDUCSUFDP). Also vertritt er auch deren politische Ansichten.

    Sich darüber aufzuregen, dass Gauck die Lügen der multikulturellen Gesellschaft äußert, ist so ähnlich, wie wenn man im Jahr 1985 vom damaligen Staatsratsvorsitzenden der DDR erwartet hätte, die sofortige Grenzöffnung oder Niederreißung der Mauer zu verlangen.

    Glaubt denn jemand ernsthaft, dass wenn Gauck jetzt wegen seiner Ansprache zurücktreten würde, dass ihm dann jemand mit grundlegend anderen politischen Ansichten nachfolgen würde?

    Nein – für einen Kurswechsel in der Politik müssen schon wir – das Volk – selbst sorgen, und nicht darauf warten, dass dies irgendein Funktionär des Systems, der von den gegenwärtigen Zuständen profitiert, an unserer Stelle tun wird. So wie 1989 das Volk auch das DDR-System überwunden hat.

  6. #4 WahrerSozialDemokrat (26. Dez 2012 11:00)

    Mal ne ganz andere Frage, warum wird bei einer Weihnachtsansprache, nicht über Weihnachten und Jesus und die Christenheit gesprochen?
    ——————-

    Sie haben Recht,statt einer Weihnachtsansprache kommt der erhobene Zeigefinger.
    Wenn man bedenkt,dass diese Propagandarede ein „Gesamtkunstwerk“,eine Vorgabe der etaplierten Parteien war,dann lässt sich schon erkennen ,wie besorgt sie im Bezug auf die weitere multikulturelle Entwicklung sind.
    Es sollte uns ein Ansporn sein!!!

  7. #10 Kleinzschachwitzer (26. Dez 2012 11:09)
    So ist es,die Zeit ist reif. Nur wir können etwas ändern. WIR SIND DAS VOLK!
    Wo sind unsere Kämpfer der Jahre 1985-1989? Bemerkt denn keiner,das wir wieder in einer Diktatur angekommen sind?

  8. Natürlich hat Ulfkotte 1000%ig recht.
    Der Gaukler ist ein antideutscher Pseudopräsident von Gnaden der volksverräterischen Blockparteien CDUCSUSPDGRÜNELINKE.
    Die Gaukler-Rede tue ich mir nicht an – möchte gerne das eingenommene Frühstück drin behalten.

  9. „Wie wäre es, wenn sich Politiker vom Schlage eines Herrn Gauck einmal um die Opfer der skrupellosen Zuwanderungspolitik kümmern würden? Wie wäre es, wenn sie an Weihnachten einmal jene im Grenzgebiet besuchen würden, die Tag für Tag von unseren östlichen Nachbarn bestohlen und ausgeraubt werden?“

    … und wie wäre es, wenn sich einer von diesen Dumpfbacken, die sich Regierung nennen dürfen, ausnahmsweise mal bei den Deutschen für die vergangenen Leistungen (und darüber hinaus auch für die Geduld – das am Rande bemerkt) bedanken würden?

    Neeee, das ist alles selbstverständlich, mehr noch, darüber hinaus wird noch mehr gefordert und erwartet. Wir sind nur noch die Sklaven dieser Dilettanten und es wird Zeit, dass der Deutsche Michel endlich mal aufsteht.

  10. Gauck kommt aus der “DDR”, kennt sich mit der Stasi aus aber vom westdeutschen Vorbürgerkrieg versteht er nichts.

    Erstaunlich, dass die SED Gregor Gysis für ihn keine populistische Partei ist, will sie doch “Reichtum für alle”!

    Gauck kennt die Uckermark besser als Neukölln, Wedding, Ehrenmordfeld, Wilhelmsburg, Neuperlach oder Marxloh.

    Gauck weiß nichts über Malmö-Rosegard, Clichy-sous-Bois, Charleroi oder Kopenhagen-Norrebro.

    Auch von den Niederlanden versteht er nichts, nichts von Almere, dem Zufluchtsort vieler Amsterdamer, denen das Leben in der Anne Frank-Stadt zu islamisch wurde und die nun in Flevoland wieder islamisiert werden. Kein Wunder, dass die PVV dort aus dem Stand 21.6% der Stimmen holte und somit stärkste Partei dort ist. Vor 3 Wochen wurde der niederländische autochtone Linienrichter Richard Nieuwenhuizen von drei marrokanischen TerroristInnen vor den Augen seines Sohnes ermordet.

    Gauck kennt auch nicht den Bürgermeister von Zaltbommel, der vor ein paar Jahren nach der Landmacht rief, weil die “Kaanse Jeugd” die öffentliche Sicherheit kollabieren lies!

    Gauck weiß auch nicht, dass in Leiden ImamInnen im Bus mitfuhren, damit die Kaanse Jeugd nicht immer die Scheiben einwirft.

    Gauck versteht wohl auch nicht, wer Pym Fortuin war, den der Imam von Rotterdam wegen seiner Homosexualität “weniger Wert als einen Hund” verunglimpfte.

    Gauck hat sicher auch noch nicht mitbekommen, dass Theo van Gogh von einem MohammedanerIn am offenen Tage in Amsterdam erstochen wurde.

    Gauck hat sicher noch nie von Ayaan Hirsi Ali gehört, die die Niederlande verlassen musste.

    Gauck war sicher noch nie in Amsterdam-Slotervaart und hat dort mit den letzten Niederländern gesprochen.

    Wann werden unsere Politiker wieder Realität predigen?

  11. Kopie meiner Nachricht an das Gauck:

    Sehr geehrter Herr Bundespräsident,
    Ihre Weihnachtsansprache übertraf alle Unverschämtheiten, die man sich von Politikern in unserem schönen Lande vorstellen kann. Herr Gauck mal im Ernst, dieses Gequatsche hören wir seit Jahren. Sie fordern Selbstverantwortung fürs Volk aber keine Verantwortung der Politiker und für die selbsternannte „Elite“. Wir Politiker erlassen Gesetze gegen das Volk und ihr müsst es ausbaden, helft euch in eurem Elend so gut es geht.

    Nein so läuft das hier nicht weiter im Land!

    Wir brauchen Engagierte Volksvertreter, keine Wasserträger, keine Abnicker und keine Speichellecker des Neoliberalismus, denn genau diesen Leuten leider auch wie Gauck, haben wir das ganze Elend zu verdanken, was jetzt ganz unverantwortlich weiterhin an das Volk weitergegeben wird.

    HerrGauck, Sie enttäuschen auf ganzer Linie, SIe sind der gleiche Prediger, wie alle anderen unsozialen Lobbyisten, immer der gleiche Müll der abgesondert wird, man kann es nicht mehr hören…..
    „Auch die Gewalt in U-Bahnhöfen oder auf Straßen sprechen Sie an – und Übergriffe gegen Menschen, nur „weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben“.
    wer Sachverhalte derart auf den Kopf stellt, wie Sie es in Ihrer Rede machten, ist nicht mein Präsident! Denn richtig ist: vom zugewanderten Islamo-Mob werden vor allem Deutsche Menschen zusammengeschlagen – mal wegen einer Zigarette, mal wegen eines schiefen Blicks, aber immer aus nichtigem Grund!
    Der Migrantenterror stellt alles dagewesene in den Schatten – aber es wird konsequent totgeschwiegen und dadurch die vielen deuschen Opfer verhöhnt und ein weiteres mal gedemütigt.

    Politiker wie Sie und Co brauchen wir nicht mehr. Sie sind allesamt ein Teil unseres gesellschaftlichen Problems!

    mit freundlichen Grüßen

  12. #11 starfighter (26. Dez 2012 11:10)

    ABTRETEN Herr Gauck!

    Allein der Rücktritt Gaucks würde nichts nutzen. Die politkorrekte Schleimspur ist fest installiert und der Nachfolger wird eher schlimmer als besser.

  13. „Es gibt eine weitere alarmierende Zahl, deren Erörterung aus Angst, noch ganz andere Ressentiments zu wecken, besonders schwerfällt: Nach einer vom Bundesarbeitsministerium erst vor drei Monaten veröffentlichten Studie sind Migranten und ihre in Deutschland geborenen Nachkommen doppelt so häufig auf Sozialhilfe angewiesen wie der Rest der Bevölkerung.“
    Das habe mit „ihrer oft geringen Qualifikation“ zu tun, „Andererseits aber drängt sich der Verdacht auf, dass unser in Deutschland so angefeindetes Sozialsystem immer noch attraktiv genug ist, dass es eine massenhafte Einwanderung in die sozialen Netze auslöst was das Prinzip der Einwanderung, in einem fremden Land durch eigener Hände Arbeit sein Glück zu finden, auf den Kopf stellte.“

    Wer schrieb diese Sätze auf Seite 1 der Zeit?
    Es war nicht Sarrazin und auch nicht Ulfkotte.

  14. Wenn Gauck „ganz sicher“ die Mehrheit der Bevölkerung nicht hinter sich hat, warum schneiden die Parteien, die diese „schweigende Mehrheit“ vertreten, bei Wahlen so erbärmlich ab?

  15. Neben der U-Bahn Lüge als „Höhepunkt“ sind in dieser Ansprache weitere Schwachsinnsaussagen wie die EU, die den langen Frieden erhalten haben soll.
    Beschützt vor dem expasionslüsternen Kommunismus im kalten Krieg haben uns die US GI´s, feste Charakter wie Ronald Reagan und der dahinterstehende Atom-Hammer.
    Ein nicht zu überbietendes Lob: Da wünscht man sich ja sogar den Wulffi zurück. Der hatte mit seiner gutaussehenden Frau wenigstens optisch was zu bieten.

  16. Sie kämpfen lieber gegen »rechts« – und gegen das eigene Volk. Das ist die wahre Weihnachtsbotschaft dieser heruntergekommenen Zeit. Man stellt sich auf die Seite von Kriminellen und fordert Solidarität für diese ein. Und den Opfern gibt man so einen Tritt. Frohe Weihnachten.

    Diese Zeilen sprechen mir aus dem Herzen, vielen Dank dafür!

  17. Der Bundesdarstellerpräsident hat doch eh nichts zu melden. Kapiert das doch mal endlich.

    Der vertritt die Interessen der Parteien die ihn eingesetzt haben, vornehmlich Die Grünen und die SPD aber auch CDU und FDP!

    Als evangelischer Pfarrer, Bundespräsident und somit “ Ersatz-Kaiser “ muss er mit gutem Beispiel vorangehen und darf nicht mit zwei Frauen zusammenleben.

    Wenn er nicht anders kann, von mir aus, aber dann soll er es wenigstens nicht in die Öffentlichkeit tragen.

    In Zeiten von zunehmenden Scheidungsraten, immer weniger Hochzeiten bei
    “ Heterosexuellen “ wohlgemerkt , daher immer mehr alleinerziehende Eltern , ist er in diesem Punkt ein ganz schlechtes Vorbild für diese Gesellschaft, auch wenn er schon Urgroßvater ist.

    Dass seine momentane Affäre und Mätresse obendrein noch als „First Lady“ hochstilisiert und akzeptiert wird, ist in der Tat ein Witz!

  18. Wenn man diesen, durch gesetzliche Vorgaben, hochzuverehrenden Bundespräsidenten während seiner Weihnachtsansprache an einen Lügendetektor angeschlossen hätte, dann wäre wahrscheinlich an dem Gerät bei den Ausschlägen die Nadel abgebrochen.

    Die Mimik und die Sprachveränderungen bei den vom Zuhörer wahrgenommenen Lügen lassen tief blicken. Die Rede sollte sich jeder unter diesem Gesichtspunkt mehrfach anhören.

  19. @ #13 Pluto123 (26. Dez 2012 11:19)
    #10 Kleinzschachwitzer (26. Dez 2012 11:09)

    Bemerkt denn keiner,das wir wieder in einer Diktatur angekommen sind?

    Doch! Deshalb in diesen Zeiten ein Pfaffe der uns mit salbunsgvollen, inhaltslosen Worthülsen zusülzen soll, damit es uns nicht so auffällt.

  20. #18 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2012 11:25)
    Bundesarbeitsministerium erst vor drei Monaten veröffentlichten Studie sind Migranten und ihre in Deutschland geborenen Nachkommen doppelt so häufig auf Sozialhilfe angewiesen wie der Rest der Bevölkerung.“
    Das habe mit „ihrer oft geringen Qualifikation“ zu tun.
    ——————————–
    Also, wenn ich so durch die Innenstadt flaniere und die zahlreichen blöd wenig intelligent ausschauenden „südländischen Gesichter“ sehe, dann denke ich als (auch) gelernter Werkzeugmacher häufig daran, dass diese Leute bestimmt nicht dazu fähig sind, als Facharbeiter ausgebildet zu werden!

    Wir haben es ganz offensichtlich nicht nur mit einem Ausbildungsproblem zu tun, sondern auch mit zu geringer Intelligenz, gepaart mit einer nicht vorhandenen Leistungsbereitschaft, unserer südländischen Bereicherer!

  21. Naja Leute, Joachim Gauck ist ein alteres Semester und er kommt aus den neuen Bundeslaendern. Andererseits ist er der Bundespraesident aller Deutschen. Niemand ist perfekt, da het er halt einmal was Verkehrtes gesagt.

  22. Der „Bundespräsident“ hat keinerlei Macht irgendetwas direkt zu verändern!

    Setzt Euer Kreuz 2013 einfach an die richtige Stelle!

  23. #24 Wilhelmine (26. Dez 2012 11:38)
    Der Bundesdarstellerpräsident hat doch eh nichts zu melden. Kapiert das doch mal endlich.

    Er hat aber auch nichts zu verlieren, da er kein Entscheidungsträger ist.
    Daher zwingt ihn nichts und niemand, solchen Schwachsinn, wie in seiner Weihnachtsansprache abzusondern.

  24. Vor allem ist es schlicht gelogen, dass bei uns in den U-Bahnen Menschen überfallen würden, weil sie schwarze Haare und dunkle Haut hätten. Das stimmt schlicht nicht und ist frei erfunden. Darf ein Präsident in einer Ansprache offenkundig lügen?

  25. Am 22. Oktober 2007 war Dominik Nelz mit seinem Motorrad auf dem Weg zur Arbeit. Hassan B., bog mit seinem PKW, ohne auf den ihm entgegenkommenden Dominik zu achten, nach links in eine Firmeneinfahrt ein. Dominik starb infolge des Unfalls nach eineinhalb Stunden.

    Hassan B. war bereits mehrfach straffällig geworden (u. a. wegen Verkehrsdelikte)
    hat kein Asyl – ist nur geduldet
    bezieht mtl. 60 € Sozialhilfe
    hat keinen Führerschein

    In der Vergangenheit war er bereits 3 x wegen „Fahren ohne Führerschein“ auffällig geworden.

    2 x sind die Verfahren eingestellt worden
    1 x wurde eine Geldstrafe von 300 € verhängt

    Zitat aus der Polizeiakte:

    Er ist offensichtlich nicht gewillt, sich an deutsche Gesetze zu halten

    Am 21. April 2008 dann endlich die Verhandlung vor dem Amtsgericht Dortmund:

    9 Monate auf Bewährung
    200 Sozialstunden
    2 Jahre Führerscheinsperre

    Er verließ als freier Mann den Gerichtssaal. Die Eltern sind fassungslos.

    Hassan B.:
    2004 – erwischt – 300 Euro Geldstrafe
    2005 – erwischt – Verfahren EINGESTELLT
    2006 – erwischt – Verfahren EINGESTELLT
    2007 – Dominik getoetet – 9 mon. Bewaehrungsstrafe
    2008 – erwischt – Verfahren EINGESTELLT wg. GERINGFUEGIGKEIT
    2009 – erwischt – ???

    http://www.aktion-dominik-nelz.de/InhaltFrame.htm

    Hoffentlich haben die Eltern von Dominik Nelz nicht die Weihnachtsansprache ihres Bundespräsidenten gehört.

  26. Nutzt bei der nächsten Wahl euer Wahlrecht und beobachtet die Auszählung in eurem Stimmlokal persönlich.

  27. #27 zonenfuzzy (26. Dez 2012 11:44)

    Also, wenn ich so durch die Innenstadt flaniere und die zahlreichen blöd wenig intelligent ausschauenden “südländischen Gesichter” sehe, dann denke ich als (auch) gelernter Werkzeugmacher häufig daran, dass diese Leute bestimmt nicht dazu fähig sind, als Facharbeiter ausgebildet zu werden!

    Wir haben es ganz offensichtlich nicht nur mit einem Ausbildungsproblem zu tun, sondern auch mit zu geringer Intelligenz, gepaart mit einer nicht vorhandenen Leistungsbereitschaft, unserer südländischen Bereicherer!

    Die Frage ist, WARUM sollten sie es denn auch tun?
    Sie können faktisch tun und lassen, was sie wollen, ohne auch nur ansatzweise vom Staat belangt zu werden, selbst bei Schwerkriminalität – im Gegenteil, sie werden noch mit großzügigen Sozialleistungen belohnt.
    Warum also, sollten sich diese Herrschaften um eine Ausbildung und einen Job bemühen, wenn sie ungestraft in diversen Milieus tätig sein können ?

  28. … und trotzdem werden wieder alle brav ihr Kreuzchen bei den Blockparteien machen, und wieder, wie immer werden nur 0,2 % „sonstige “ wählen . Willkommen in der Bunten Vielfaltsrepulik . Es ist doch so gewollt ! Die meisten glauben das auch noch was da gefaselt wird. Bei mir in der Firma bin ich der „Nazi “ werde nicht befördet, weil in der Leitung die TAZ auf dem Tisch zu liegen hat. Da wird geglaubt was der Mann zu sagen hat. Wir sind so wenige, das ich schon keine Hoffnung mehr habe das dieses Land sich je ändern würde.

    Gruß aus Deutschlands Norden
    Dukes Of Hazzard

  29. Sehr geehrter Herr Gauck,

    Schon einmal haben Sie mich enttäuscht. Nämlich als Sie den demokratiefeindlichen ESM Vertrag unterschrieben haben. Dafür habe ich auch eine Antwort bekommen, die für mich alles andere als befriedigend war.
    Und die 2. Enttäuschung folgte jetzt mit Ihrer Weihnachtsansprache.

    Man kann den Bürgern der ehemaligen DDR nicht genug für den Mut und das Durchhaltevermögen danken, das sie vor mehr als 20 Jahren bewiesen haben.
    Wenn ich mir vorstelle, wie all diese freiheitsliebenden Bürger auf die Strassen gegangen sind, auch wenn sie mit schlimmen Strafen rechnen mussten, verdienen alle diese Bürger meinen höchsten Respekt.
    Und mit all diesen Bürgern habe ich heute grosses Mitleid.
    Von einer Diktatur befreit, in einer anderen Diktatur angekommen.
    Ich habe zwar das üppige Weihnachts-Essen inzwischen verdaut, aber Ihre Weihnachtsansprache, Herr Gauck, wird mir noch lange Magenschmerzen bereiten.
    Ich habe wirklich grosses Mitleid mit „Ihrem“ Volk.
    Die Hoffnungen, die „Ihr“ Volk in Sie gesetzt haben, waren gross. Leider wurden diese Hoffnungen zum grössten Teil zerstört.

    Freiheitliche Grüsse aus der Schweiz.

    Name Vorname
    Adresse
    Wohnort
    Schweiz

    PS
    An Pi-Leser und alle, die die Freiheit, Demokratie schätzen. Dieses e-mail wird heute noch an das Bundespraesidialamt gesandt.
    Herzlichen Gruss

  30. Einer der vielen schlagenden Argumente für die Einführung einer demokratischen Monarchie: Ich will ein ECHTES Staatsoberhaupt, ein neutrales, unparteiisches, von Parteienwirtschaft unabhängiges Staatsoberhaupt und keinen Papagei der Bundestagseinheitsparteien.

  31. #34 Oxenstierna (26. Dez 2012 11:54)

    Als Kontrastprogramm passt dazu Gaucks Ansprache wie die Faust aufs Auge.

  32. wer Sachverhalte derart auf den Kopf stellt, wie Sie es in Ihrer Rede machten, ist nicht mein Präsident! Denn richtig ist: vom zugewanderten Islamo-Mob werden vor allem Deutsche Menschen zusammengeschlagen – mal wegen einer Zigarette, mal wegen eines schiefen Blicks, aber immer aus nichtigem Grund!
    Der Migrantenterror stellt alles dagewesene in den Schatten – aber es wird konsequent totgeschwiegen und dadurch die vielen deuschen Opfer verhöhnt und ein weiteres mal gedemütigt.

    Politiker wie Sie und Co brauchen wir nicht mehr. Sie sind allesamt ein Teil unseres gesellschaftlichen Problems!

    Ich freue mich, dass mein PI-Kommentar vom 24.12. per copy und paste den Weg über die FAZ bis ins Bundespräsidialamt gefunden hat. 😉

    marsiny

  33. Gauck ist einfach ein verantwortungsvoller Diplomat und Vermittler in Zeiten des Krieges und der Besetzung.

    Wenn wir uns schon nicht die unglaubliche Provokation, die das Weihnachtsfest für Moslems auf der ganzen Welt darstellt, verkneifen, so sollen wir doch demonstrativ schamvoll und demütig dabei sein.

    Mit jeder öffentlichen Demonstration europäisch christlicher Traditionen betreiben wir ein bösartiges Othering, verletzen Gefühle der Ummah und Gesetze der allahistischen Weltordnung und reizen und demütigen mutwillig unsere Mitbürger moslemischen Glaubens, so dass eine Mahnung zur Demut von höchster Stelle nun wirklich angemessen ist, wenn wir den gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht leichtfertig noch weiter gefährden wollen.

    Haben wir etwa den missglückten Bombenanschlag im Bonner Hauptbahnhof bereits vergessen?

    Wir müssen unseren Politikern danken. Sie haben das große Ganze stets im Auge, wo wir nur unsere kleines armseliges persönliches Wohlergehen in den Mittelpunkt stellen.

    Auch unsere Kanzlerin hatte ja die Adventszeit als Schamzeit für die Deutschen ausgerufen und damit bewiesen, wie sehr ihr der Frieden in unserem Land am Herzen liegt.

  34. Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
    verlassen die toten Krieger die Wacht.
    Sie kommen nach Haus, nach Art und Ordnung zu sehen,
    schweigend treten sie ein in den festlichen Raum,
    den Tritt der Stiefel, man hört in kaum,
    sie stellen sich still zu Vater, Mutter und Kind,
    sie spüren, dass sie erwartete Gäste sind.

    Es brennt für sie eine rote Kerze am Tannenbaum,
    es steht für sie ein Stuhl am gedeckten Tisch,
    es glüht für sie im Glase dunkel der Wein.
    Und in die Weihnachtslieder, gläubig und frisch,
    stimmen sie fröhlichen Herzens mit ein.

    Es duftet nach Tannen und Äpfel und Mandelkern,
    und es ist alles wie einst und der Tod ist so fern.
    Wenn dann die Kerzen am Lichtbaum zu Ende gebrannt,
    legt der tote Krieger die erdverkrustete Hand
    jedem der Kinder leise aufs junge Haupt:
    “Folg deinem Herz, weil ich stets an dich geglaubt.”

    Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
    beziehen die toten Krieger wieder die ewige Wacht.
    (unbekannt)

  35. @ 34 Oxenstierna

    Nicht Hassan B. ist das Problem, sondern unsere eigenen Politiker, die nicht mehr willens sind, vorrangig für die dazu sein, denen sie ihr Amt verdanken: dem biodeutschen Bürger!

    Das ist unser Kernproblem in Doischelan!

  36. Unsagbar enttäuscht,also auch nur eine Mainstream-Luftpumpe.Gib einem Deutschen ein Amt-wes Brot ich ess,des Lied ich sing. Wie erbärmlich ist dieser Typ,wie hat er uns getäuscht.Also auch nur ein Politiker. Nur eine friedliche Revolution kann das Steuer noch rumreissen.

  37. Wir leben in einer Staats-Simulation! Da nützt auch kein Kreuz „an der richtigen Stelle“ etwas! Höchste Zeit, dass wir uns selbst eine VERFASSUNG nach GG Art. 146 geben! Es klingt unglaublich: Deutschland ist kein Rechtsstaat. Die so genannten Volksvertreter wissen das ganz genau: http://jahrtausendluege.com/

  38. Herr Gauck ich hätte gerne fünf Beispiele von Ihnen genannt bekommen
    die belegen das 2012 in Deutschland Menschen wegen ihrer “ SCHWARZEN HAARE UND DUNKLEN HAUTFARBE “ Opfer von übergriffen geworden sind .
    viel Erfolg bei der Suche !
    Im Gegenzug biete ich Ihnen 50 ( fünfzig ) Fälle zur Kenntnisnahme bei denen der Sachverhalt genau umgekehrt war .

  39. #37 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2012 12:03)
    Warum also, sollten sich diese Herrschaften um eine Ausbildung und einen Job bemühen, wenn sie ungestraft in diversen Milieus tätig sein können ?
    ——————————
    Das trifft sicher wohl auch zu!

    Bliebe zu konstatieren, „südländische Zuwanderer“ sind:

    1.,
    „Südländer“ sind zu blöd wenig intelligent.
    2.,
    „Südländer“ sind zu wenig Leistungsbereit.
    3.,
    „Südländer“ sind desmotiviert wegen der zu laschen Justiz (sicherlich gepaart mit dem sozialen Netz).

  40. ? OT ?

    Dann sollten alle gut aufpassen, damit es hier in Deutschland nicht genauso weit kommt wie in Amsterdam.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/amsterdam-will-abschaum-doerfer-am-stadtrand-bauen-a-873448.html

    Wie das Ausgeht, wissen wir.
    Unsere lieben Bereicherer werden sich mit Begeisterung auf das Gesetz stürzen und es für ihre Zwecke mißbrauchen.
    Ein paar Anzeigen (egal, ob mit oder ohne Grund), viele „Zeugen“ aus dem eigenen Clan und ein paar moralisch verlotterte PolitikerInnen genügen.
    Und schwupp ist der unbequeme Kritiker weg im Containerlager.
    Aber das war dann – wieder einmal – nicht vorhersehbar, so nicht beabsichtigt und alternativlos.

  41. #43 JeanJean

    Ich hoffe jetzt mal, dass du einfach mal den Advocatus Diaboli geben wolltest und dich in einen Supergutmenschen hineinversetzt hast. Exakt so ticken diese.

  42. #3:
    Dann werden sie (die Linken, MSM) sagen, seht ihr?
    Wir haben es immer gesagt, nur das sie diesen Amokläufer selber geschaffen haben mit ihrem ewigen Keulenschwingen, diffamieren, lügen, und Steine schmeißen, dass werden sie nicht wahrhaben wollen.
    Ich habe es schon oft gepostet (Welt, Spon, u.s.w.) Wer ewig getreten wird, lässt sich, a., weitertreten, oder er,b., tritt irgendwann zurück.

  43. Was soll das ganze Gejammere? Solange bei den Wahlen die Blockparteien 99 % der abgegebenen (!) Stimmen bekommen, machen die Politiker aus ihrer Sicht alles richtig.

    Die traurige Wahrheit ist: Selbst wir hier auf PI können uns nicht auf EINE Alternativpartei einigen. Wir zersplittern uns. Weil uns bei den einen dies und bei den anderen jenes stört. Weil wir den Blick für das Wesentliche verlieren. Und die Linken lachen. Frohe Weihnachten.

  44. Hier kam Gaucks Ansprache zu spät:

    http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article112228840/15-Jaehriger-bei-Familienstreit-erstochen.html

    15-Jähriger bei Familienstreit erstochen

    Ein Familiendrama hat sich im mittelfränkischen Weisendorf ereignet. Am ersten Weihnachtstag gerieten ein 20-jähriger Mann und ein 15-Jähriger aneinander. Bei dem Streit zog sich der Jugendliche eine tödliche Stichverletzung zu.

    Nach einem eskalierten Streit am ersten Weihnachtsfeiertag ist ein 15-Jähriger im mittelfränkischen Weisendorf erstochen worden. Ein 20 Jahre alter Tatverdächtiger sei festgenommen worden, berichtete die Polizei in Nürnberg in der Nacht zum Mittwoch.

    Die beiden Verwandten waren den Angaben zufolge am Dienstagabend bei einem Familientreffen im Landkreis Erlangen-Höchstadt aneinandergeraten. Dabei habe sich der Jugendliche in der Wohnung des Mehrfamilienhauses eine tödliche Stichverletzung zugezogen.

    Björn-Thorben ersticht seinen afrikanischen Bruda kurz vor der Bescherung?

  45. #36 Thorsten (26. Dez 2012 11:59)

    Nutzt bei der nächsten Wahl euer Wahlrecht und beobachtet die Auszählung in eurem Stimmlokal persönlich.
    ________________________________________________

    Das ich nicht lache, wetten das das Ergebniss dieser sogenannten Bundeswahl schon längst feststeht !!
    Was nicht passt, wird gefälscht, verbogen und erlogen.
    Der alte DDR Satz , die Partei wurde mit 99,99% gewählt, wird seine Auferstehung erleben.
    Wahlen in Deutschland würden was bringen, wenn wir in einer Demokratie leben würden, wir leben aber in einer Diktatur einer Staatssimulation.
    Das glaubt nur keiner.

    Einen Satz von Obama möchte ich noch zum besten gében,

    „2009 erklärte der US-Präsident Obama bei einem Truppenbesuch auf der „Ramstein Air Base“
    Germany is an occupied country, and that will stay on.
    Deutschland ist ein besetztes Land, und das wird auch so bleiben. “

    Alles klar ?

    Weiteres dazu,

    „Deutschland wird nicht mit dem Ziel der Befreiung besetzt, sondern als eine besiegte feindliche Nation zur Durchsetzung alliierter Interessen.“
    Amerikanische Regierungsanweisung ICG 1067, Apr 1945 (vgl. „Welt“ vom 4. Juli 1994)

    „Kaum jemand weiß, dass Deutschland bis heute vertraglich gebunden ist, sich an die Geschichtsversion der Siegermächte zu halten. … Die Verpflichtung Deutschlands, die eigene Geschichte durch die fremde Brille zu sehen, wurde 1990 vertraglich verlängert!“ –
    Dr. Bruno Bandulet

  46. U. Ulfkotte hat vor Jahren schon vor dem „Alptraum Zuwanderung“, mit katastrophalen Folgen für die deutsche Bevölkerung gewarnt, z. B. auch vor der Massenverarmung durch zügellose Zuwanderung und die Gefahr für Leib und Leben durch zugewanderte Gewaltkriminalität.

    Wer seine Bücher gelesen hat, die allesamt eine Gänsehaut beim Lesen verursachen, weiß bereits, dass die politische Mischpoke an der Spitze unseres Landes, verbrecherische Handlungen gegen das eigene Volk zu verbergen hat. Deshalb wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

  47. #38 DukesofHazzard
    stimmt leider: 0,5% maximal.
    Und nach der Wahl trifft man sie wieder, wie sie nach drei Bier in das Klagen mit einstimmen, wie schlimm und falsch doch alles sei.

  48. @#7 Nickysantoro (26. Dez 2012 11:04)

    Deshalb sollten wir nicht feige sein und ihm unsere Meinung geigen. Ich hab es schon getan:

    Bundespräsidialamt
    Spreeweg 1
    10557 Berlin
    Telefon: 030 / 2000 – 0
    E-Mail: bundespraesidialamt@bpra.bund.de

    Super, ich auch. Wer noch?

  49. Es erfasst ganz Europa.
    Die Bild-Zeitung weist auf ein weiteres Verbrechen hin, verheimlicht aber, dass der Urheber mutmaßlich ein mohammedanischer Einwanderer ist.

    In England ist noch mehr Freiheit und Wahrheit:
    Verdächtig für Entführung, Vergewaltigung, Waffenbesitz, Raub und Morddrohung ist ein
    Abdul Zalal Miah, wie Chronicle live schreibt.

  50. Ich frage mich, womit man Gauck so unter Druck setzen konnte, dass er diesen unglaublichen Schwachsinn, dass er diese offensichtliche Lüge, in dem er die Tatsachen umkehrte, von sich gegeben hat.

    Dass er debil ist, glaube ich nicht. Dann wären Leute da gewesen, die ihn aufgehalten hätten. Nein, es muss andere Ursachen haben.

    Köhler hat das Handtuch geschmissen. Warum wohl?
    Wulff war unserer Kanzlerin genehm. Der wurde vom Volk geschmissen. Gauch wurde vom Volk begrüsst. Und nun gibt er solchen Schwachsinn von sich. Warum wohl???

  51. #34 Oxenstierna

    …es hat mich zu Tränen berührt. Der arme Junge und seine arme Mutter und Schwester. Mindestens
    hat die Mutter dem Typen die Meinung ins Gesicht
    gesagt. Allerdings, diese Leute verstehen nur eine Sprache…
    Hoffentlich zieht die Familie bei der nächsten Wahl die Konsequenzen daraus.

  52. Unsere Volksvertreter, die Justiz und die Journalisten mit ihren Lügen und Schweigen tragen die Verantwortung für die zu Tode geprügelten, sie haben mehr Blut an den Händen als die schwachsinnigen haßerfüllten Täter mit Migrationshintergrund.

  53. @ #38 Dukeofhazard

    „Wir sind so wenige, das ich schon keine Hoffnung mehr habe das dieses Land sich je ändern würde.“

    Als alter Ossi habe ich gerade ein Dejavu. Glaube das nicht, die meisten können nur genauso gut oder besser schleimen wie Gauck. Wenn die merken, das sich der Wind dreht werden sie plötzlich und unerwartet zu Widerstandskämpfern und werden mächtig Karriere in der neuen Zeit machen. Wendehälse heißen solche Gestalten. Gauck ist ein typisches Beispiel dafür. Der war kein Bürgerrechtler. Er ist hochgespülter Dreck!

  54. Da der Gauckler Falschbehauptungen aufgestellt hat,erfüllt er den Tatbestand nach §164 -165 StGB.
    Eine Anzeige lohnt aber nich, bekanntlich hackt eine Krähe der anderen , kein Auge aus.

  55. #59 Demokede

    Nach meinem Eindruck liegt die Ursache beim „System Merkel“ bzw. bei Merkel selbst. Sie ist die Chefin dieser Regierung und sie allein bestimmt im wesentlichen den Kurs, weshalb sie bereits von Parteifreunden massiv kritisiert wurde. (s. auch das Buch v. G. Höhler: „Die Patin“).

    Zu dem „System Merkel“ gehören Täuschen, dreistes Lügen und freche Manipulation, über für sie unangenehme Tatsachen, die ihre dürftigen Regierungsleistungen in Frage stellen, dazu wie das Amen in der Kirche.

    Auch ein neuer Bundespräsident wäre über kurz oder lang auf Merkels Kurs.

  56. Herr Gauck, sie kennen doch Ihren Brecht hier ist er:

    “Wer noch lebt, sage nicht Niemals.
    Das Sichere ist nicht sicher.
    So, wie es ist bleibt es nicht.
    Und aus den Besiegten von heute werden die Sieger von morgen.
    Und aus NIEMALS wird HEUTE NOCH.

    Diese Gedicht habe ich einem Stasioffizier in der Haft zitiert.
    Das gilt auch für unsere politische Situation heute.

  57. @ at31 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2012 11:51)
    #24 Wilhelmine (26. Dez 2012 11:38)

    aber auch nichts zu verlieren, da er kein Entscheidungsträger ist.
    Daher zwingt ihn nichts und niemand, solchen Schwachsinn, wie in seiner Weihnachtsansprache abzusondern.

    *********************

    Doch mein liebes Sanftes Lamm!

    Seinen hochdotierten Posten als BP!

    Der plappert nach was ihm Die Grünen und die SPD vorgeben!

    Die Blockparteien insgesamt.
    Das ist ein job!

    Querdenker werden schnell als BP abserviert, das wusste Gauck auch im Vorfeld.

    Islam- Wulff war schlecht, aber er war immerhin gegen den ESM!!!!

    Als RA hatte er da den Durchblick, deshalb hat man ihn geschasst.

    *Insider-Wissen* Off

  58. Der Gaukler ist weder blind noch blöd.

    Er weiß ganz genau, was Sache ist. Emails werden deshalb nichts bewirken.

    Alle dort oben wissen ganz genau, was Sache ist.

  59. warum haben wir nicht so Männer wie Udo Ulfkotte in der Politik?
    Ich bewundere ihn und würde ihn immer wieder wählen.
    Ich wünschte ihn als unser Bundespräsident.
    Das sagt alles.
    Udo Ulfkotte machen Sie weiter so- Wir brauchen Sie!
    Germanische Grüße
    yohanna

  60. #59 Demokedes (26. Dez 2012 13:07)

    Ich frage mich, womit man Gauck so unter Druck setzen konnte, dass er diesen unglaublichen Schwachsinn, dass er diese offensichtliche Lüge, in dem er die Tatsachen umkehrte, von sich gegeben hat.
    ————————–
    Dass er die Tatsachen umkehrt, damit ist nicht zu rechnen. Mein Bruder ist ‚Leiter Kommunikation‘ bei einem wirklich grossen Laden. Der sagt, wenn ein Sprecher/Pressesprecher Sachen von sich gibt, die nicht astrein waren, dann heisst die Parole ‚Kurs halten‘, nicht zurückrudern.

    So dicke kann es gar nicht kommen, schon gar nicht bei einer (aus Sicht ‚derer da oben‘) derartigen Kleinigkeit, dass er sich hinstellt und sagt: ‚Leute, ich muss da etwas korrigieren‘, wie unrealistisch ist das denn und wo wäre da eine Parallele in der Vergangenheit zu finden? Barschelsches Ehrenwort, das wäre so ein Fall gewesen, aber dazu ist es nicht gekommen. Die veröffentlichte Beachtung des Barschel-Falles war auch viel höher als in diesem Fall jetzt.

  61. #54 Eurabier (26. Dez 2012 12:39)

    Hier kam Gaucks Ansprache zu spät:

    Ein Familiendrama …
    Bei dem Streit zog sich der Jugendliche eine tödliche Stichverletzung zu.

    Dabei habe sich der Jugendliche in der Wohnung des Mehrfamilienhauses eine tödliche Stichverletzung zugezogen.

    Das hört sich immer so niedlich als eine Art Selbstmord an.

  62. Etwas OT

    Thema „Abschaumdörfer“ in NL
    siehe auch“
    http://www.pi-news.net/2012/12/wilders-das-ist-ein-marokkanerproblem/

    Nun hat sich Spon damit beschäftigt und lügt frech drauflos:
    Titelzeile:
    Es klingt wie eine Idee aus dem Mittelalter: Amsterdam will ab 2013 Bürger in Wohncontainer am Stadtrand verbannen, wenn sie Migranten schikanieren oder Schwule und Lesben mobben. Die Stadt will ihre liberalen Werte verteidigen – und nimmt dafür harsche Kritik in Kauf.

    Spon suggeriert also, daß Bio-NL der Abschaum sind. Hier der ganze Artikel:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/amsterdam-will-abschaum-doerfer-am-stadtrand-bauen-a-873448.html
    Das Forum ist natürlich geschlossen.

  63. wer den Film Gesetz der Rache nicht kennt, sollte sich diesen dringend einmal anschauen. Der Film spiegelt genau unsere Situation wieder.
    Man kann sich einfach nicht vorstellen, dass ein Staat seine Bürger so über die Klinge springen lässt. Aber genau das passiert hier und jetzt. Es wird Zeit nicht nur zu kommentieren, sondern auf der Straße präsent zu werden.
    PS
    das Gleiche gilt für
    “ Rules Sekunden der Entscheidung“.
    Sehr sehenswert für PI,ler

  64. @ 46 Lausbub

    Nur eine friedliche Revolution kann das Steuer noch rumreissen.

    Schön wäre es. Aber dazu sind unsere Politiker viel zu dreist und dickfellig. Wie Sarrazin gehe ich auch davon aus, dass nach gegenwärtigem Sachstand unsere Demokratie nur noch mit „undemokratischen Mitteln“, sprich mit blanker Gewalt, zu erhalten ist. So traurig das auch sein mag. Die Volksentmachtung und -entmündigung ist schon viel zu weit fortgeschritten.

    An die Einsicht solcher Leute wie z.B. Claudia Fatima Roth, Maria Böhmer oder sonstigen linksrotgrünen Sozialisten und Karrieristen zu appellieren, ist ungefähr so sinnvoll, wie einer Kuh das Radfahren beibringen zu wollen.

  65. #18 TheNormalbuerger (26. Dez 2012 11:25)
    Allein der Rücktritt Gaucks würde nichts nutzen. Die politkorrekte Schleimspur ist fest installiert und der Nachfolger wird eher schlimmer als besser.

    Stimmt. Aber was genau ist es, was diese Menschen dazu veranlasst, keinen Millimeter von der Schleimspur abzuweichen? Werden Sie erpresst oder bedroht? Warum findet sich nicht einer von hundert Polit-Darstellern, der mal ausbricht aus der Lügen-Spirale und offene Worte spricht? Wenn Sie sich mal „normale“ Bundesbürger betrachten, finden Sie eine sicher große Menge an Schleimern und kritiklosen Nachschwätzern sowie an pastoralen Schönrednern oder auch völlig desinteressierten Zeitgenossen, die sich nur um ihre privsten Vorteile kümmern. Aber zehn von hundert sind eben aucgh „widerborstig“, fünf davon vielleicht sogar penetrant und zwei reden aus Prinzip so, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist und lassen sich davon weder abbringen noch sich einschüchtern. Doch im Berliner Polit-Kartell ziehen ausnahmslos alle mit. Hypnotisiert die Merkel ihre Polit-Handlanger oder was geht da genau ab?

  66. #71 Wuppertal (26. Dez 2012 13:43)

    Thema “Abschaumdörfer” in NL

    Nun hat sich Spon damit beschäftigt und lügt frech drauflos:
    Titelzeile:
    Es klingt wie eine Idee aus dem Mittelalter: Amsterdam will ab 2013 Bürger in Wohncontainer am Stadtrand verbannen, wenn sie Migranten schikanieren oder Schwule und Lesben mobben. Die Stadt will ihre liberalen Werte verteidigen – und nimmt dafür harsche Kritik in Kauf.

    Wenn man denkt es geht nicht mehr doller, wird immer noch einer draufgesetzt.

    Unsere Böhmerei&Co ist gewiß schon ganz begierig darauf, wie sie diesen großartigen Schachzug noch übertreffen kann.
    Vielleicht via Brüssel … dann war man es ja nicht selber.

  67. #24 Wilhelmine (26. Dez 2012 11:38)
    Dass seine momentane Affäre und Mätresse obendrein noch als “First Lady” hochstilisiert und akzeptiert wird, ist in der Tat ein Witz!

    Das wäre mir sowas von wurst, wenn der Mann Vernünftiges von sich geben würde und sich nicht derart schmierig vom Polit-Mainstream und der fiesen Kanzlerin hätte vereinnahmen lassen. Würde er die Wahrheit beim Namen nennen, dürfte er meinethalben auch den halben Tag im Bordell verbringen.

  68. #66 Wilhelmine (26. Dez 2012 13:26)

    Doch mein liebes Sanftes Lamm!

    Seinen hochdotierten Posten als BP!

    Der plappert nach was ihm Die Grünen und die SPD vorgeben!

    Die Blockparteien insgesamt.
    Das ist ein job!

    Querdenker werden schnell als BP abserviert, das wusste Gauck auch im Vorfeld.

    Islam- Wulff war schlecht, aber er war immerhin gegen den ESM!!!!

    Als RA hatte er da den Durchblick, deshalb hat man ihn geschasst.

    *Insider-Wissen* Off

    Dass Wulff wegen einer kritischen Haltung zum ESM aus dem Amt gemobbt wurde, halte ich für etwas unwahrscheinlich.
    Er hat es mit den unappetitlichen Details aus seinem Privatleben der Öffentlichkeit nicht besonders schwer gemacht, Anlass zu geben, über ihn herzufallen.

    Ich muss allerdings zugeben, mich in Gauck maßlos getäuscht zu haben. Mit dieser, nennen wir sie einmal unqualifizierten Passage in seiner Weihnachtsansprache dürfte er sich jeden Kredit und jede Legitimation verspielt haben, sofern er jemals etwas davon hatte.

  69. #73 marsiny (26. Dez 2012 13:52)

    „Die Volksentmachtung und -entmündigung ist schon viel zu weit fortgeschritten.“

    Multi-Kulti dient u. a. dazu, die Macht der Bürger, des Souverains, der deutschen Arbeitnehmer, zu brechen. Multi-Kulti schafft für die Bürger Ohnmacht statt Macht, Vereinzelung statt Solidarität. Das ist von einer ethisch, geistig und moralisch komplett verwahrlosten politischen Elite, die sich aus egomanischem Machtkalkül über das eigene Volk erhoben hat, in Komplizenschaft mit einer profitgierigen skrupellosen Wirtschaft, erwünscht.

  70. Trotz aller Kritik an der Gauck’schen Rede bin ich froh, dass keine Frau die Weihnachtsansprache hielt. Ich habe was gegen mehrstuendige Weihnachtsansprachen!

  71. #67 rene44 (26. Dez 2012 13:30)

    Der Gaukler ist weder blind noch blöd.

    Er weiß ganz genau, was Sache ist. Emails werden deshalb nichts bewirken.

    Alle dort oben wissen ganz genau, was Sache ist.

    Jawollja – das ist sowas von 1000%ig!!

    Mich beschleicht schon lange das Gefühl, daß jeder, der in der Politik so hoch kommt, irgendwie „Dreck am Stecken“ hat – um nicht zu sagen – erpressbar ist. Auf die eine oder andere Weise.

    Bei Gauck fiel mir auf, daß er seine Rede, Verhalten, Ansprache um 180Grad wendete, als er sich entschlossen hatte, die Ernennung zum BU anzunehmen. Deshalb war er bei mir schon vor seiner Inthronisation unten durch, deshalb wundert mich diese „Ansprache“ – besser Anlüge übehaupt nicht.
    Nur diese unfaßbare Dreistigkeit macht mich sprachlos. Früher hätte es mich erschüttert.

    Zumal geht es bei dieser „U-Bahn-Lüge“ – gutes Wort – nicht um ein bißchen Haue, die untrainierte Bio-Deutsche abbekommen haben.
    Es geht um gewollten und anscheinend geduldeten Mord an Einheimischen.

    Ja zu Europa – nein zur EU.

  72. #77 Tiefseetaucher

    Sehe ich auch so. Das Beziehungsleben von Politikern ist mir auch völlig wurscht. Die Arbeit zählt.

    Ein noch so „vorbildliches“ Familienleben, was immer das auch heissen mag, hält nicht von politischem Fehlverhalten ab.

  73. #21 0815 (26. Dez 2012 11:32)
    Da wünscht man sich ja sogar den Wulffi zurück. Der hatte mit seiner gutaussehenden Frau wenigstens optisch was zu bieten.
    ——————
    Die Mätresse des ehebrechenden Ex-Pfarrers Gauck sieht aber auch nicht schlecht aus. Hoffentlich macht sie bald einmal Bekanntschaft mit einem bereichernden Dunkelhäutigen. Das gilt natürlich auch für ihren kultursensiblen Liebhaber!

  74. Ulfkotte schreibt:

    Millionen von Muslimen fordern bei gewaltsamen Protesten in Spanien das gleiche Recht. Sie fordern, dass alle Muslime, deren Vorfahren zum Ende der maurisch-islamischen Herrschaft aus Spanien das Aufenthaltsrecht in Spanien verloren, ebenfalls sofort die spanische Staatsbürgerschaft bekommen.

    Gibt es dafür eine Quelle, von den „gewaltsamen Protesten“ müsste man doch irgendwo gelesen haben? Dürfte sich mal wieder um eine dieser Ulfkotte-Übertreibungen handeln. Es geht um die erleichterte Einbürgerung sephardischer Juden, deren Vorfahren 1492 aus Spanien vertrieben wurden. Unter González beschlossen, unter Zapatero ausgesetzt, jetzt erneut beschlossen, zwischen 2006 und 2010 haben nur 698 Juden von diesem „Rückkehrrecht“ Gebrauch gemacht.

    Und wie nicht anders zu erwarten, fordern Moslems das gleiche Recht für die Nachfahren der Morisken und man darf gespannt sein, wie die spanische Regierung sich aus der Klemme zieht, ehrlich wäre es zu sagen, dass das Rückkehrrecht nicht für Eroberer und Besatzer gelten kann; laut „ABC“ leben allein in Marokko fünf Millionen Nachfahren der Morisken.

    Der Brief dieses algerischen Universitätsprofessors, den das „Gatestone Institute“ zitiert (und den Ulfkotte verlinkt), ist vier Jahre alt. Dann gibt es noch den aktuellen Artikel eines marokkanischen Journalisten – und sonst? Der Algerier behauptet, dass die Nachfahren der Morisken „seit 1492 in der Diaspora im Exil leiden“.

    Der Brief des Algeriers ist keine „Weihnachtsbotschaft“, wie Ulfkotte schreibt, sondern stammt von November 2008:

    http://www.gatestoneinstitute.org/3509/spanish-citizenship-jews

  75. #7 Nickysantoro (26. Dez 2012 11:04)

    „Deshalb sollten wir nicht feige sein und ihm unsere Meinung geigen. Ich hab es schon getan“

    Ich auch, auch wenn’s ihm am Arsch vorbeigeht.

  76. #78 Das_Sanfte_Lamm (26. Dez 2012 14:05)

    Dass Wulff wegen einer kritischen Haltung zum ESM aus dem Amt gemobbt wurde, halte ich für etwas unwahrscheinlich.
    Er hat es mit den unappetitlichen Details aus seinem Privatleben der Öffentlichkeit nicht besonders schwer gemacht, Anlass zu geben, über ihn herzufallen.

    Das halte ich sogar für sehr, sehr wahrscheinlich.
    Die „unappetitlichen Details“ kannte „man“ schon vorher – alles bereits in der Schublade.
    Solange Wulff von „Islam gehört zu D“, pp. fabulierte war er gut in der Spur. Aber justament in dem Augenblick, wo er sich in Lindau vor großem Publikum sehr kritisch zum ESM geäußet hatte, da wurde die Schublade geöffnet und das Tommelfeuer begann.
    Und bei Gauck wird es auch nicht anders sein.
    Unser BND ist nur Zuträger, andere Geheimdienste sind da von einem ganz anderen Kaliber.

  77. @rufus

    Wieso kommt der in eine Psychiatrie, der benötigt lediglich mal ein paar Ohrfeigen und die Erklärung warum man so etwas nicht macht.
    Aber wahrscheinlich ist bei dem auch schon alles vergebens.

  78. Der Vorwurf der Feigheit ist nicht von der Hand zu weisen – denn er trifft genau den Kern. In der Geschichte nannte man sowas auch schon mal Feigheit vor dem Fei.nd. was im Regelfall auch eine finale Strafe nach sich zog.

    Unverständlich und nicht nachvollziehbar ist
    daher auch, wie gerade ein „Gottes-Mann“ wie Gauck, der er ja vorgibt auch zu sein… seinen Herrn so dreist belügen kann – das dürfte er zumindest nicht mit seinem Gewissen vereinbaren können!

    Aber wer zum Mitglied des Politbüros unter Leitung der Staatsratsvorsitzenden Merkel geworden ist – der braucht dann auch kein Gewissen mehr!

  79. Der Gauckler ist nicht feige, er ist ein Ideologe, voll auf Linie und mit Herz und Seele (so er eine hat) vom Multikulturalismus überzeugt, um nicht zu sagen – besessen. Wäre es anders, hätte er nie ins Amt des Bundespräsers schlüpfen dürfen. Somit läuft Ulfkottes Beitrag ins Leere, was darauf hindeutet, daß er noch nicht ganz desillusioniert ist…

  80. Noch einmal die Kraft und Entschlossenheit, einen Traum zu verwirklichen und die Motivation für Freiheit und Aufrichtigkeit wie einst 1989! Wir sind das Volk und lassen uns nicht länger verhöhnen und ständig belügen von sattgefressenen Politikern, die nur ihr eigenes Wohl im Auge haben und Verbrechern ihre Gunst bezeugen, während die Opfer diskriminiert werden. Weg mit den der anderen Wange hinhaltenden Pfarrern und Gutmenschenparasiten, weg mit dem Rassismus gegen das eigene Volk – für Freiheit und Gleichberechtigung statt Ideologie und Gleichmacherei!

  81. @83 Milli Gyros
    „Hoffentlich macht sie bald einmal Bekanntschaft mit einem bereichernden Dunkelhäutigen. Das gilt natürlich auch für ihren kultursensiblen Liebhaber!“

    Bezeichnender Kommentar, als ob sie Gewalttätigen Immigranten Dankbar wären. Leute wie sie ekeln mich an.

  82. #88 rufus (26. Dez 2012 15:00)
    Kann es sein, dass das Kind schwarze Haare und eine braune Haut hat?
    —————————
    Vielleicht doch ein schwedisches Kind?

  83. #4 WahrerSozialDemokrat
    Das geht ganz kurz.
    Gott sagt zu Moses im AT: Ich bin, der ich bin.
    Und Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.
    Mehr gibt es nicht zu sagen. Das ist die Essenz.
    Nimm‘ es als Weihnachtsbotschaft.

  84. Ach, wenn unser gauckler der einzige wäre.

    Der bischof von berlin, dröge!, hat gestern in der abendschau erklärt, dass es ihm angst macht, dass rabbi alter angegriffen wurde. Schliesslich müsse doch jeder seine religion leben können.
    Das war’s aber schon.
    Kein wort über die islamischen täter und schon gar nicht über die deutschen , die dem moslemischen ausleben laufend zum opfer fallen.

  85. #95 Heta
    Der Brief dieses algerischen Universitätsprofessors, den das „Gatestone Institute“ zitiert (und den Ulfkotte verlinkt), ist vier Jahre alt. Dann gibt es noch den aktuellen Artikel eines marokkanischen Journalisten – und sonst? Der Algerier behauptet, dass die Nachfahren der Morisken „seit 1492 in der Diaspora im Exil leiden“.

    Das sind seit 1492 Flüchtlinge. Wird Zeit, dass die UN endlich aktiv werden und ihnen den Flüchtlingsstatus zubilligen.

  86. Gauck ist ein Bundespräsident ohne Visionen oder zumindest mit den falschen.

    Dabei kann es nur eine Vision für Deutschland geben.
    Nachdem auch mit deutscher Unterstützung überall in den Ländern des arabischen Frühlings die dort lebenden Christen vor der eingeführten Sharia werden flüchten müssen ( allein 8 Millionen in Ägypten ), ist es unsere Pflicht so viel wie möglich aufzunehmen.
    Da es aber unabdingbar ist, dass wir den vom Islam verfolgten nachhaltig bei uns Sicherheit geben, wird es alternativlos sein, dass wir uns sukzessive von den Muslimen trennen, um den Frieden für die Asylsuchenden und unser Land zu sichern.
    Von einem Bundespräsidenten erwarte ich, dass er solche notwendigen und alternativlosen Zukunftsmodelle seinem Volk aber auch den bei uns lebenden Muslimen näher bringt.
    Die strikte Trennung der islamischen von der nichtislamischen Welt ist alternativlos.

  87. Auch ich habe Gauck geschrieben, wen es interessiert:

    Herr Gauck,

    sie(ich weiß, dass man das in der Anrede groß schreibt)sind genauso wenig mein Bundespräsident wie Herr Wulff es je war. Sie haben meinen Respekt nicht verdient.
    Ich habe sehr lange überlegt, wie ich meinem Zorn Ausdruck verleihen kann. Ich denke, dass Bertolt Brechts Zitat es nicht besser beschreiben kann: „Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.“

    Peter M.

  88. Migranten? Bürger aus anderen EU-Staaten haben die gleiche Kultur und Religion wie wir. Das sind keine Migranten. Deutschland braucht Zuwanderung. Ich komme aus dem katholischen Bayern und würde mich über die Zuwanderung weiterer Katholiken aus anderen EU-Staaten sehr freuen.

  89. In Deutschland ist es grosse Mode ein Nestbeschmutzer zu sein. Von Links und Grün erfolgreich eingeführt, hat sich jetzt ein neuer Nestbeschmutzer dazu gesellt. Dieses mal aus der rechten Ecke.
    Früher waren evangelische Pastoren sehr aufrechte, mutige Männer. Tja, nichts übrig geblieben. Alles Islamfreunde,Landesverräter und nur noch „Nestbeschmutzer“.

  90. #114 Freya-

    Wir haben keine Platz mehr? Unseren starken Bevölkerungsrückangang müssen wir dringend mit Katholiken aus anderen EU-Staaten ausgleichen. Ich heiße meine katholischen Mitbrüder aus anderen EU-Staaten herzlich willkommen.

  91. Auf Wikipedia wurde eine Liste nur der Todesopfer rechtsextremistischer Gewalt veröffentlicht.
    Die Zählung kommt auf 182 Todesopfer in der Zeit von 1990 bis Mai 2011. Die Bundesregierung zählt 58 Todesopfer im gleichen Zeitraum.
    Überwiegend tragen die Opfer übrigens deutsche Namen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Todesopfer_rechtsextremer_Gewalt_in_Deutschland#Ab_1999

    Man sollte also nicht so tun, als sei das Problem klein. Wenn man sich auch darüber streiten kann, ob die Einordnung jeder einzelnen Tat als rechtsextremistisch richtig ist, bleiben doch genug Tote, um dieses Problem wirklich ernst zu nehmen. Die Taten geschahen übrigens meistens außerhalb von öffentlichen Verkehrsmitteln, aber das ist nicht entscheidend.

    Das schwere Versäumnis Gaucks liegt darin, die deutschen Opfer rassistischer Gewalt begangen von Tätern mit „schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe“ zu verschweigen.

  92. #59 rufus (26. Dez 2012 12:36)

    Das Wort “U-Bahn Lüge” sollte Eingang in die deutsche Sprache finden wie “Auschwitz-Lüge”

    Dieser Zusammenhang ist irrwitzig.

  93. #41 Q (26. Dez 2012 12:03)

    Monarchie? Machen Sie Sich keine Illusionen. In den Niederlanden hebt zu Weihnachten die Königin jedes Jahr ihr Zeigefinger und beleidigt ihre Untertanen, dieses Jahr wurde zudem auch noch „Europa“ hochgejubelt. König Albert in Belgien laberte über „Populismus“, und verwies auf die 30. Jahre.

  94. #36 starfighter (26. Dez 2012 11:57)

    es besteht aber die Hoffnung, dass mehr Bürger endlich wach werden!

    —————-
    Solange in diesem Land auch der grösste Faulpelz, vom Staat, durch unsere, Steuergelder durchgefüttert wird,glaube ich an das „Wachwerden“ weniger.
    Mit andern Worten: „Mit vollem Bauch ist schlecht Revolution zu machen“,oder aber „Die Revolution findet wegen schlechten Wetters im Saale statt“
    also garnicht,solange die“Stütze“ kommt!!!

  95. EUROPAS IRRSINNIGE POLITIKER:

    „“Politiker und Medien behaupten, die Grenzöffnungen und die modernen Völkerwanderungen hätten doch ein positives Ziel: den Frieden zu erhalten oder zu fördern. In Spanien kann man gerade sehen, dass genau das Gegenteil passiert.

    Spanien hat eine wechselvolle Geschichte. Es war einst islamisch besetzt. Und es lebten auch viele Juden in Spanien. Eine wahrlich multikulturelle Geschichte.

    Die spanische Regierung hat nun mitgeteilt, dass sie allen sephardischen Juden, deren Vorfahren 1492 deportiert wurden, automatisch auf Wunsch die spanische Staatsbürgerschaft geben will. Drei Millionen Juden kommen jetzt auf einen Schlag in den Genuss der spanischen Staatsbürgerschaft. Derzeit leben nur 45.000 Juden in Spanien.

    Und was passiert nun? Millionen von Muslimen fordern bei gewaltsamen Protesten in Spanien das gleiche Recht. Sie fordern, dass alle Muslime, deren Vorfahren zum Ende der maurisch-islamischen Herrschaft aus Spanien das Aufenthaltsrecht in Spanien verloren, ebenfalls sofort die spanische Staatsbürgerschaft bekommen.

    Tatsächlich vertrieben wurden die Muslime erst 1609 unter dem spanischen König Philipp III. Millionen Muslime wollen nun wieder aus Nordafrika nach Spanien.

    Und nicht nur das: Muslime fordern auch noch ein internationales Tribunal, welches die »Kriegsschuldfrage« der Spanier bei der Vertreibung der Muslime 1609 regeln soll und Reparationszahlungen aller europäischen Staaten an muslimische Nachkommen der Deportierten als Kompensation garantiert…““
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/der-etwas-andere-jahresrueckblick-freudenfest-fuer-kriminelle.html

    +++

    DAS LEIDEN EUROPAS UNTER DEN OSMANEN

    „“Europäische Kinder für den türkischen Sklavenmarkt – ein Video

    Das Bild stammt vom Ende des 17. Jahrhunderts und zeigt einen türkischen Sklavenmarkt mit europäischen christlichen Sklaven. (Ungarischer Artikel mit weiteren solchen Bildern und Dokumentationen)

    Spürnase: Stefan Voda

    Der Ausschnitt stammt aus einem Rumänischen Film aus den 60er Jahren. Das Volk auf dem Balkan hatte damals die Erinnerung an die osmanische Unterdrückung noch sehr lebendig in Erinnerung, denn es war noch nicht mal 100 Jahre seit der Befreiung von den Türken. Diese Szenen sind deswegen sehr realistisch und Islamkritiker von Rumänien, Bulgarien, Serbien, oder aus von der Ukrainischen Schwarzmerküste hatten von ihren Großeltern ähnliche Erzählungen gehört.
    Ja, es ist noch nicht mal 150 Jahre her, dass auf dem Sklavenmärkten des Osmanischen Reiches weiße, christliche Kinder aus Europa verkauft wurden. Und viele Pädophile Herrscher kauften sich solche Kinder. Aber die Meisten wurden für harte Sklavenarbeit verkauft…““
    http://www.kybeline.com/2012/12/26/europaische-kinder-fuer-den-tuerkischen-sklavenmark/

  96. Bezeichnend und offen antidemokratisch ist es doch, dass in dieser Republik jeder den „Kampf gegen Rechts“ führt.

    Wohlgemerkt richtet sich dieser Kampf ausdrücklich gegen „Rechts“ und nicht etwa gegen „Rechtsextrem“.
    „Rechts“ gehört zur Demokratie wie „Links“ und „Die Mitte“.
    Gegen Extremisten zu kämpfen dient zum Schtz der Demokratie, hingegen ist ein Kampf gegen Grundbestandteile der Demokratie ein Kampf gegen die Demokratie an sich.

    Da ist es vielleicht kein Zufall, dass dieser ausdrückliche „Kampf gegen Rechts“ nichts Neues ist sondern schonmal gekämpft wurde.

    Dabei überrascht es auch nicht, dass dieser „Erste Kämpfer gegen Rechts“ ein ausgesprochener Anti-Demokrat war, der darüberhinaus Millionen von Toten auf dem Gewissen hat:

    Mao Tse Tung

    „Hundert-Blumen-Bewegung“ (1956–1957)

    Im Mai 1956 initiierte Mao die Hundert-Blumen-Bewegung: Er ließ die Zensur für die Intellektuellen lockern, um neue Anregungen zu erhalten, wobei er davon ausging, dass er nur ca. 3 % der Intellektuellen gegen sich habe. Aus Angst vor dem Regime setzte die Kritik der Intellektuellen erst ein Jahr später ein, im Mai 1957 im Zuge einer weiteren Kampagne.

    Da auch Maos Politik dabei heftig kritisiert wurde, ließ Mao durch Deng Xiaoping die Hundert-Blumen-Bewegung stoppen, diffamierte die Intellektuellen in einem neuen Klassenkampf „Kampagne gegen Rechts“ und ließ 300.000 von ihnen inhaftieren. Weiterhin wurden 400.000 bis 700.000 ihm als „Volksfeinde“ erscheinende Angestellte entlassen und durch neue kommunistische Kader aus den Bauernschichten ersetzt. Aufgrund der neuen, zumeist unqualifizierten Führungskader, die wissenschaftliche Ratschläge und Methoden oftmals als „unproletarisch“ oder „antikommunistisch“ brandmarkten, griffen Misswirtschaft und Missmanagement in weiten Teilen der chinesischen Wirtschaft um sich.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mao_Zedong

  97. Ulfkotte wirft Gauck Feigheit vor

    Ulfkotte kann dem ganzen Bundestag Feigheit vorwerfen!

  98. @1 zonenfuzzy

    >>Und ich werfe Gauck zusätzlich altersbedingte Debilität vor!<<

    Oh nein! Der, und der Rest der Bande wissen ganz geanau was sie tun.

  99. Herr Edel- Kommunist Gauk(ler), mit fremden Geld kann man wohl durch die Welt reisen und den* edlen Spender * spielen!

    Fahren sie doch mal U-Bahn ohne Leibwächter und nach 22:00 Uhr!!!

    Bevor sie von Dingen reden, die sie noch garnicht getätigt haben!!!
    Seien sie einfach“ ganz ruhig “ und ihresgleichen!!!

    SCHÖNER SCHLAF VON EURUPA; FRIEDE UND FREIHEIT

    Aufpassen, dass sie nicht irgenwann unsanft geweckt werden!!!

  100. 121 Freya- (26. Dez 2012 16:40)

    Und immer noch MEHR Armutsflüchtlinge nach D holen, wir haben keinen PLATZ mehr, SIEHE

    Wohnungsmangel in Deutschland nimmt drastisch zu
    ————-

    Da werden dann mal eben auf unser aller Kosten,Sozialwohnungen hochgezogen,damit die uns aufs Auge gedrückten…,ihre Entscheidung,bei uns zu leben,ja nicht bereuen müssen.
    In Berlin werden Kleingartenbesitzer schon darauf vorbereitet,dass ihre Parzellen einem eventuellen Aufbauprogramm im Wege sein könnten.

  101. #105 Hypatia (26. Dez 2012 14:39)

    Das halte ich sogar für sehr, sehr wahrscheinlich.
    Die “unappetitlichen Details” kannte “man” schon vorher – alles bereits in der Schublade.
    Solange Wulff von “Islam gehört zu D”, pp. fabulierte war er gut in der Spur. Aber justament in dem Augenblick, wo er sich in Lindau vor großem Publikum sehr kritisch zum ESM geäußet hatte, da wurde die Schublade geöffnet und das Tommelfeuer begann.
    Und bei Gauck wird es auch nicht anders sein.
    Unser BND ist nur Zuträger, andere Geheimdienste sind da von einem ganz anderen Kaliber.

    Dass bei Verfehlungen „öffentlicher“ Personen in deren Privatleben jeder Stein umgedreht wird, ist Normalität.
    Bei Wulff war es nun wirklich nicht sonderlich schwer, ihn zu diskreditieren. Im Übrigen versuchte man das Gleiche bei Sarrazin und fand: NICHTS.
    Also wurde flugs seine Frau und sein Sohn in Sippenhaft genommen, nutzte aber auch nichts.

  102. @#51 sasha (26. Dez 2012 12:15)

    Email am ansonsten guten BuPrä ist raus! Bleibt sachlich , dann kommen die Beschwerden auch bei ihm an und er überdenkt seinen Fehler zu unseren Gunsten!

    und wovon traeumen sie nachts?

  103. #102 Heta (26. Dez 2012 14:32)

    Gibt es dafür eine Quelle, von den „gewaltsamen Protesten“ müsste man doch irgendwo gelesen haben? Dürfte sich mal wieder um eine dieser Ulfkotte-Übertreibungen handeln

    Mit den Quellen ist es immer so eine Sache.
    Als in Spanien (laut spanischen Quellen) Hunderttausende Menschen gegen die drohende soziale Verelendung durch die EU-Politik Brüssels oder in Budapest (laut verschiedener Quellen) geschätzte Einhunderttausend Menschen für Orban demonstrierten, fanden laut Tagesschau die Demonstration in Spanien nicht statt und in Budapest wurden aus Einhunderttausend Teilnehmern „einige Tausend“.
    Und warum soll Herr Ulfkotte nicht das gleiche Recht haben, die gleichen sprachlichen Stilmittel anzuwenden, die in den linientreuen Zentralorganen gang und gäbe sind?

  104. In berlin machen sich die asozialen polen breit, drängen die deutschen obdachlosen ab, saufen, werden handgreiflich und begründen das:

    Wegen wk II steht uns das zu!

  105. Achja, ihr Kollege “ Rösler „, möchte wieder Staatsbetriebe verkaufen! So zusagen
    * Volksvermögen *!!!

    Sind die Erlösse für den Schuldenabau, oder für unseren speziellen Streichelzoo???

    Aber sie unterschreiben * alles *!!!

  106. #59 rufus (26. Dez 2012 12:36)
    „Das Wort “U-Bahn Lüge” sollte Eingang in die deutsche Sprache finden wie “Auschwitz-Lüge”

    Ich denke, Sie sind im Überengagement etwas über’s Ziel hinausgeschossen.
    Man könnte glauben, Sie seien ein VS-U-Boot, dass mit solchen Aussagen PI diskreditieren soll.

  107. 123 Nelson

    Jedes Opfer von Gewalt ist eines zuviel

    Opfer Zahl durch ausländische Gewalttäter seit 1990:
    Minimum 7500, es gibt auch Schätzungen bis zu 12.000

    Selbstverständlich beinhalten diese Zahlen auch ausländische mitbürger

  108. Sie kämpfen lieber gegen »rechts« – und gegen das eigene Volk. Das ist die wahre Weihnachtsbotschaft dieser heruntergekommenen Zeit. Man stellt sich auf die Seite von Kriminellen und fordert Solidarität für diese ein. Und den Opfern gibt man so einen Tritt. Frohe Weihnachten.

    Hier ist ein „Dunkelhäutiger“, den Gauck (stellvertretend für die politische Klasse) pauschal in Schutz nimmt:
    http://www.n-tv.de/img/incoming/origs9754811/8212737540-w1000-h960/fahndungsplakat.jpg

    Damit vernichtet diese herrschende Klasse ihre eigene Existenzbasis.
    Denn das kriminelle Pack hasst den deutschen Staat, und diese eingewanderten Kriminellen werden sich niemals mit ihm engagieren, egal wie stark sich die politische Klasse bei ihnen anbiedert.

    Die herrschende Klasse ist so weit degeneriert, dass sie nicht mehr unterscheiden kann, was für sie gut und was schlecht ist.

  109. Wie wäre es, wenn sich Politiker vom Schlage eines Herrn Gauck einmal um die Opfer der skrupellosen Zuwanderungspolitik kümmern würden? Wie wäre es, wenn sie an Weihnachten einmal jene im Grenzgebiet besuchen würden, die Tag für Tag von unseren östlichen Nachbarn bestohlen und ausgeraubt werden? Aber dazu sind sie zu feige.

    Gauck hat ganz andere Sorgen, eigenes Volk interessiert ihn nicht.

    http://www.n-tv.de/politik/Gauck-fordert-Mentalitaetswandel-article9764581.html

    Dass der Bundespräsident ein politisches Signal setzen wollte, war eigentlich klar. Aber dass es so deutlich ausfallen würde, überraschte dann doch. Joachim Gauck hat am Mittwoch ein Asylbewerberheim besucht. Und dabei eine eindeutige Botschaft versandt: Der Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland müsse sich ändern, vor allem menschenwürdiger werden.

  110. @ 123 Nelson

    Auf Wikipedia wurde eine Liste nur der Todesopfer rechtsextremistischer Gewalt veröffentlicht.

    Wikipedia … Ach du meine Güte.

    Inzwischen dürfte es doch zum Allgemeinwissen gehören, dass Wikipedia massiv linksextremistisch unterwandert ist. Politische Zahlen und Fakten sind entsprechend manipuliert und verfälscht. Darüber hat es genug Berichte und Beweise gegeben. Man könnte genauso gut Grimms Märchenbuch als Beweis für die Richtigkeit der Daten heran ziehen. Das würde keinen Unterschied machen.

  111. #123 Nelson (26. Dez 2012 16:58)

    Das schwere Versäumnis Gaucks liegt darin, die deutschen Opfer rassistischer Gewalt begangen von Tätern mit “schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe” zu verschweigen.

    ——————

    In der Mathematik würde man sagen Zahlendreher.Aber wir sind hier im wirklichen Leben und da man davon ausgehen kann,dass dieser „Schrieb“mehrfach abgesegnet werden musste,ist dies eine bewusste Diffamierung aller Deutschen!!!

  112. Die Islamisierung schreitet stetig voran! Jetzt hat die Werbeindustrie eine neue Marktlücke entdeckt u. zielt darauf ab den neu entdeckten Markt zu erschließen!
    Nicht nur, dass man eine spezielle Zielgruppe mit diesem Halal-Unsinn zu Ködern versucht, jetzt soll wohl auch in der Muttersprache der größten Zielgruppe Geworben werden.
    Der beste weg zu Integration unserer Fachkräfte mit ihrer lebensfreude und vielfältigen Kultur!!!

    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/integration/tuerkische-werbung-bald-in-deutschland-27696402.bild.html

    #4 WahrerSozialDemokrat
    Weil diese Zeit die beste Zeit im Jahr ist den moralischen Zeigefinger zu erheben.
    Nach der Beschehrung u. einem üppigen Weihnachtsmahl ist die Bevölkerung am Aufnahmefähigsten für solche moralischen Ergüsse.
    Man ist zufrieden über die Geschenke, von der Weihnachtsganz-Völlerei drückt noch der Bauch, der Cognac wirkt langsam u. macht das Völlegefühl etwas erträglicher, die Kinder werden endlich ruhiger und Vati u. Mutti lassen sich den parasitären Konsumwahn, um ein „tolles“ „erfolgreiches“ Weihnachtsfest zu feiern noch mal durch den Kopf gehen und beschließen im nächsten Jahr nicht zu diesen Konsum-Zwängen wettzueifern – da kommt dann die Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten.
    Das scheint mir auch der Grund zu sein, warum die jährliche Weihnachtsansprache des Bundesprä-würg-sidenten immer gegen 20:00 Uhr gesendet wird.
    Über die tatsächliche Bedeutung dieses Festes u. welche Botschaft es vermitteln will wollen die wenigsten was von hören – sie hatten zu viel Stress in den vorbereitungen dieses Festes!
    #30 knitting.for.palestine.

    Bundespräsident aller Deutschen????
    Nicht für MICH!

  113. Das Irre ist ja, dass zunehmend auch integrierte Minderheiten Opfer krimineller, meist islamistischer Migranten werden. Wie war das z.B. mit Rabbiner Damiel Alter? Wie ist das mit den türkischen Mädels, die von stockkonservativen Islamisten unter Druck gesetzt werden und dann auch noch von dem das Hijab verteidigenden Kabarettisten Rether als schlechter integriert bezeichnet wurden? Man könnte ewig so weitermachen und stellt fest, dass Rassismus und Antisemitismus Probleme sind, die bei weitem nicht nur bei Deutschen existieren, aber gerne nur auf diese reduziert werden, weil alles andere politisch nicht korrekt ist. Herr Gauck müsste eigentlich die Souveränität besitzen, dies aufzuklären. Da ist ihm selbst ein libanesischer Sozialarbeiter aus Berlin namens Fadi Saad voraus, der schon vor über 2 Jahren bei Maybrit Illner klar gesagt hat, dass Diskriminierungen bei allen vorkommen und bei allen gleichermaßen falsch sind (Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=JP2wfAEFq8o ab 00:11:00. Aber er macht das nicht, sondern bennt das Problem einseitig und gibt alleine den Deutschen die Schuld. Wenn Herr Ulfkotte oder wer auch immer dies kritisiert, hat er die volle Unterstützung dafür verdient.

  114. #120 irene
    Mit den aufrechten Männern meinen Sie wohl die protestantischen Pfarrer in der ehem. DDR oder wie?
    Die waren aufrecht und streitbar und mutig, gehören aber nicht zu Westdeutschland.

    Zur Erinnerung:
    Die Nazis erreichten in den protestantischen Wahlkreisen viel mehr Wählerstimmen als in den katholischen.
    Daher war die katholische Kirche auch das erste Ziel der Nazis auf dem Weg der Gleichschaltung, da sie bis zur Ernennung Hitlers als Reichskanzler die lauteste Institution gegen die Nazi-Bewegung war.
    Die Protestanten spielten von Anfang an mit und biederten sich hübsch hässlich der Bewegung an – ja sogar noch mehr.
    In vielen protestantischen Messen warb der Pfarrer für die „neue Bewegung“, die, „unser Land wieder aufbaut und uns wieder die Ehre u. den Stolz wiedergibt, die uns geraubt wurde“

    So viel zu ehrbaren und mutigen Protestantischen Pastoren!
    Gugeln Sie es, wenn sie das nicht glauben wollen.
    Weiterhin ein fröhliches, gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und guten Rutsch in das Jahr 2013!
    Auf das das Volk endlich aufwacht, seinen Arsch erhebt und dieses Politgeschmeiß in seine Pflicht nimmt!
    😉

  115. Also ich habe es doch richtig gemacht… weder seine Rede im Fernsehen „genossen“ noch mir solchen Mist auf youtube angetan.

    Der soll sich mal die Kriminalstatistik richtig auftrieseln lassen, dann hätte er vielleicht mit “ Mein Gott…“ angefangen.

    Schuster geh zu deinen Leisten und lass dich nicht mißbrauchen.
    Ob er noch am Morgen in den Spiegel schauen kann?

  116. wenn man denkt, dass nach dem letzten BP nun
    keine steigerung mehr möglich ist, da kommt
    ein pfaffe aus dem osten, und zeigt uns, wo
    der weihnachtshammer hängt.da wird gelogen
    und geheuchelt, das sich die balken biegen.
    ich trete jetzt aus der ev. kirche aus, mit
    solch einem pharisäer will ich absolut nichts
    zu tun haben

  117. #137 vokabelsender (26. Dez 2012 18:39)

    „In berlin machen sich die asozialen polen breit, drängen die deutschen obdachlosen ab, saufen, werden handgreiflich und begründen das:
    Wegen wk II steht uns das zu!“
    ———————————————

    Ich habe einen kurzen Bericht darüber im Fernsehen gesehen (Verdrängungskampf unter den Obdachlosen) und mir ist speiübel geworden. Die wirklich Ärmsten der Armen, die kein Hartz IV bekommen werden jetzt auch noch von Zugewanderten weg gedrängt.
    Und diese schwingen auch noch die Nazikeule. Da fehlen einem einfach die Worte.

  118. Gauck sollte wieder vor Protestunten predigen. DAS ist seine Zielgruppe, nicht das deutsche Volk.
    Gauck, 6, setzen, Klassenziel nicht erreicht

  119. Politiker mögen Gauckler. Diese/r unterhält das Volk und lenkt es ab.

    Bravo Herr Ulfkotte! Weiter so!

  120. #143 marsiny (26. Dez 2012 19:34)

    Wikipedia … Ach du meine Güte.

    Inzwischen dürfte es doch zum Allgemeinwissen gehören, dass Wikipedia massiv linksextremistisch unterwandert ist.

    Genau deswegen habe ich ja die Zahl der Bundesregierung daneben gestellt, aber solche Differenzierungen werden in der Wut oft nicht wahrgenommen.

  121. #146 Heinrich Seidelbast (26. Dez 2012 20:09)

    Das schwere Versäumnis Gaucks liegt darin, die deutschen Opfer rassistischer Gewalt begangen von Tätern mit “schwarzen Haaren und dunkler Hautfarbe” zu verschweigen.

    ——————

    In der Mathematik würde man sagen Zahlendreher.Aber wir sind hier im wirklichen Leben und da man davon ausgehen kann,dass dieser “Schrieb”mehrfach abgesegnet werden musste,ist dies eine bewusste Diffamierung aller Deutschen!!!

    Ich vermute eher, dass Gauck und seine Redenschreiber abgehoben sind von dem, was im alltäglichen Leben so abgeht.

  122. Es ist beschämend was unsere Politiker sich erlauben …

    Das auch noch von unserem Staatsoberhaupt.

    Das ist wohl der Höhepunkt der Volksverblödung!

    Ich schäme mich für unsere Politkerkaste.

Comments are closed.