image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

28 KOMMENTARE

  1. Die Frau im Islam hat nichts zu melden, außer als Taquiyya-Kopftuchweib im deutschen Staatsfernsehen.

  2. DIE MOSLEMIN HAT KEIN MITLEID VERDIENT – HINAUS MIT IHNEN AUS EUROPA!!!

    Bloß kein Mitleid mit Mosleminnen, solange sie sich nicht vom Islam lossagen!!!

    Mosleminnen und ihr Leben interessieren nur insofern

    1.)Damit wir Europäerinnen wissen, was auf uns zukommen kann mit dem Islam, wenn wir ihn nicht besiegen

    2.) Damit wir dies unseren Emanzen, Linken, Grünen und anderen klassischen Religionskritikern, die jedoch den Islam so sehr lieben, verbal um die Ohren hauen können

    3.) Wir auf deutschem Boden keine Parallejustiz, Scharia, demokratiefeindliche Sitten und Gebräuche zulassen

    4.) In ihren Heimatländern können Moslems ihre Frauen wie Dreck behandeln, solange sie wollen, dann boykottieren wir solche Länder eben

    5.) Mosleminnen sind sehr häufig schlimmste Scheusale! In Ägypten betreiben sie Christinnenjagd, schneiden den, selbstverständlich unverschleierten, Koptinnen in Bussen und Bahn die Haare ab, dabei bespucken, beschimpfen, würgen und schlagen sie ihre Opfer

    6.) Mosleminnen sind auch böse Frauen und Mütter, die Generation um Generation ihre Söhne zu Paschas erziehen, ihre Töchter benachteiligen oder ehrenmorden lassen, bei Selbstmordattentaten und Attentaten ihrer Söhne jubeln, ihre Töchter als kleine Mädchen an alte Knacker verkaufen/-heiraten, ihre Schwiegertöchter piesacken* oder töten, mit Säure übergießen, ihre Kinder mit dem Koran (er-)schlagen usw.

    7.) Mosleminnen schmarotzen extrem in unseren sozialen Netzen herum, beschimpfen und bespucken unsere Sachbearbeiter auf den Rathäusern und Argen, Verkäufer, Krankenpfleger, Lehrer oder islamkritische Demonstranten.

    8.) Mosleminnen werden einst unsere Herrenmenschinnen sein und uns als Haussklaven halten, als Diener, Köche, Gärtner, Putzperle und Chauffeure

    *piesacken
    http://www.duden.de/rechtschreibung/piesacken

  3. Bravo, Sabatini, für diesen Mut. Sie haben vollkommen recht, die Frau ist im Islam ein minderwertiges Wesen, festgeschrieben durch Allahs ewig gültiges Wort.

    Die Interpretationsversuche der Muslime und Islamverbände, alles zu beschönigen, oder zu behaupten, alles sei falsch verstanden, aus dem Zusammenhang gerissen oder falsch übersetzt, verfangen nicht mehr. Wir leben in einer Informationsgesellschaft, da kann man alles sachgerecht übersetzen uns sich informieren.

    Machen Sie weiter, Sabatina, wir unterstützen Sie und wir beten für Sie um Gottes Bewahrung. Denn der Gott des Koran ist ja niemand anders als Satan. Und der wird sogleich aggressiv, wenn Kritik geübt wird.

  4. @ #6 Pedo Muhammad (01. Dez 2012 13:30)

    Der Ölkauf bei den Scheichs ist durchaus diskutierbar…

    Aber warum hacken Sie darauf herum?

    Wollen Sie mir eins überbraten oder wollen Sie sich für die bösartige Moslemin stark machen?

    Wieviel Islam auf unserem Boden wollen Sie für Öl dulden?

    Wieviel Mitleid wollen Sie, den vom Islam deformierten und aufgehetzten, Mosleminnen spenden?

    Sind uns Mosleminnen dankbar dafür, daß sie bei uns frei leben dürfen?
    Nein, die moslemischen Furien verachten und bespucken uns, nehmen unsere sozialen Kassen aus und verziehen ihre Kinder zu Schlägern und Messerstechern, zu Dieben und Räubern an „Ungläubigen/Lebensunwerten“.

    DER ISLAM MACHT SEINE FRAUEN ZU MONSTERN!!!
    Mosleminnen müssen ihren Männern zu Füßen kriechen, aber sie geben diese Bedingungen an ihre Töchter weiter und ermuntern ihre Söhne die Frauenunterwerfung einzufordern.

  5. Jaja, immer schön weiter das Gutmenschentum pflegen („Die armen Frauen *schnief*. Die sind soooolche Opfer!“).

    Immer schön weiter predigen, was auch Grüne, Linke, Homosexuelle und Genderisten predigen.

    Dann wird’s bestimmt mit den Anti-Islamisierungskampagnen klappen.

    Ganz bestimmt.

  6. @ #6 Pedo Muhammad (01. Dez 2012 13:30)

    “…solange sie wollen, dann boykottieren wir solche Länder eben”
    Öl-Lieferant Saudi Arabien boykottieren?

    Klar doch! Die USA machen es vor und sind auf einem guten Weg.
    Und wir hier in Deutschland hocken auf Gas-Reserven, die nach heutigem Verbrauch ca. 240 Jahre reichen würden. Bis dahin läuft auch längst der Fusions-Reaktor ITER.
    Aber die rot-grünen Ökofaschisten wollen nichts weniger, als uns aus der islamischen Zwangsjacke befreien. Gegen die fracking-Technologie laufen sie schon heute Sturm.

    Don Andres

  7. Von heute auf morgen Saudi Arbabien boykottieren wird wohl von dem (noch) ÖL abhängigen Deutschland nicht klappen.

    @ #10 Schweinsbraten

    „… Wieviel Mitleid wollen Sie, den vom Islam deformierten und aufgehetzten, Mosleminnen spenden? …“

    Vor Mosleminnen (auch Konvertieten)“ habe ich keinen Hass oder verachte sie.

    Die feigen dhimmis (Q.9:29), die Politiker (PC, MIT Macht), die uns vor der „sehr gefählichen politischen Ideologie Islam“ (Dr. Wafa-Sultan, ex-Muslim) schützen sollten … VOR DENEN HABE ICH KEINEN RESPEKT!

    Daniel Pipes (Jude) & Dr. Ali Sina, ex-Muslim “… Muslims are the first victims of Islam (Muslime sind die ersten Opfer des Islams)” Allah, Quran 4:89 „…But if they turn renegades („reject faith“, leave Islam), seize them and slay them wherever ye find them“
    Page iv “… Ali Sina believes that Muslims are primary victims of Islam”

    @ #13 Don Andres

    „Klar doch! Die USA machen es vor und sind auf einem guten Weg …“ (neue Öl-Bohrung in den USA, glaube in Ohio – „tracking“)

    Lt. Umweltminister Altmeier (CDU) mit seiner „Energiewende“ sind wir es doch auch!?

  8. #11 DerBoeseWolf (01. Dez 2012 14:07)

    Das ist mal wieder eine Frechheit ohnegleichen! Denn da machen Türken (Murat Topal, Meltem Kaplan, Özgür Cebe, Ozan Akhan) und Linke (Jürgen Becker) ihre blöden Witzischkaiten ausschließlich auf Kosten des Westens nach altbekanntem Gähn-Muster (sind alles Nahtzis) vor einem linkswestlichen Publikum. Mohammedaner sind nicht dabei:

    Am Ende steht – natürlich – der gegenseitige Respekt. Und die Erkenntnis, dass Religion immer wieder missbraucht wird, um einen Machtanspruch durchzusetzen. Das kommt gut an im Publikum, in dem Moslems fast völlig fehlen.

    Wie ich schon schrieb: Relativierungsgeseier auf Kosten des Westens, der ganz schrecklich böse ist. Da kann das ganze zehnmal im Korankraftwerk von Marxloh stattfinden, das juckt Mohammedaner in diesem Fall überhaupt nicht. Kostproben des gnadenlos mutigen „Kabaretts“:

    Murat Topal erzählt von der Verhaftung eines durchgeknallten Neonazis, der sich partout nicht von einem Türken einbuchten lassen will. Und dann völlig ausflippt, als dessen deutsche Kollegen mit polnischem Akzent sprechen.

    Ein echter Schenkelklopfer.

    Kabarettist Özgür Cebe verweist auf sein Haustier: „Ich habe einen Schäferhund, ich bin integriert.“

    Gähn. Abgedroschen, dämlich und wieder Nahtzi. Blondie läßt grüßen.

    Wenn die Beschneidung Körperverletzung sei, müsse die Taufe als Waterboarding gelten.</blockquote

    Das ist nicht mal höhö, das ist nur noch dummes Zeug. Bei der Taufe wird man nicht unter Wasser gehalten. Außerdem war die WAZ so blöd, da erst „Wakeboarding“ zu schreiben, weil sie weder das eine noch das andere kennt, geschweige denn sie unterscheiden kann. Kommentatoren mußten erst darauf aufmerksam machen. In der Zwischenüberschrift steht aber immer noch „Wakeboarding“.

    http://www.derwesten.de/panorama/juergen-becker-macht-witze-in-duisburger-moschee-id7346001.html

  9. #8 Pedo Muhammad (01. Dez 2012 13:30)
    #5 Schweinsbraten

    “…solange sie wollen, dann boykottieren wir solche Länder eben”

    Öl-Lieferant Saudi Arabien boykottieren?
    ——-
    Die Antwort heisst: Fracking! Deswegen ist diese Ölgewinnung ja auch der deutschen Zipfelmütze von ihrer Obrigkeit verboten. Die Fracking- Flüssigkeiten sind ja auch sooo gefährlich- da geht die ins Gehirn geschissene Zipfelmütze bestimmt sofort dran tot! Siehe auch:
    Woraus besteht die Frackingflüssigkeit?
    http://www.europaunkonventionelleserdgas.de/home/der-prozess/woraus-besteht-das-frac-wasser?gclid=CN3wv538-LACFQrN3wodIX0k9g

  10. Wenn meine Freundin mir den Sex verweigert, kriegt sie von mir aber auch ordentlich was hinten drauf! Ich finde manche Ratschläge von Mohammed sogar ganz nützlich.
    🙂

    Spaß beiseite: Ich bin der Ansicht, es ist nicht unsere Aufgabe, Frauen im Islam die Gleichberechtigung zu erkämpfen. Was geht mich das an als atheistischer Mann? Sollen sich die islamischen Frauen diese Position selbst erkämpfen. Sehr wohl hätte ich absolutes Verständnis für ein solches Anliegen. Aber ich sehe darin für mich keinen Vorteil. Ihre im Islam – also in kruden religiösen Wahnvorstellungen – erzogenen Frauen können selbst behalten. Ich will sie ohnehin nicht.

  11. #13, Don Anders
    ….Und wir hier in Deutschland hocken auf Gas-Reserven, die nach heutigem Verbrauch ca. 240 Jahre reichen würden. Bis dahin läuft auch längst der Fusions-Reaktor ITER…..
    —–
    und weit vorher laufen international die inhärent sicheren Reaktoren der Generation 4 z.B. Flüssigsalzreaktoren– allerdings nicht in Bananenrepublik Schland. In Schland darf die (freiwillige) Feuerwehr den Ökobauern, der im hofeigenen, ökologisch wertvollen Gülletank des BIOkraftwerkes in seiner eigenen Scheisse erstickt ist, herausfischen.
    Bananenrepublik Schland

  12. Warum die Frauen das mitmachen?

    Vielleicht Identifikation mit dem Aggressor. Ausserdem ist es schwer auszubrechen wenn man von kleinauf so erzogen wird.
    Wenn die Frau zur Antiselbstständigkeit erzogen wird und durch Auflehnen Schmerz, Tod oder Isolierung aus der Gemeinschaft riskiert, kann man nicht erwarten, dass viele sich das trauen.
    Was soll eine Frau denn auch machen, wenn sie nicht das Geringste gelernt hat, nicht einmal lesen und schreiben kann, komplett lebensuntüchtig ist und als ausgebrochene oder verstoßene Frau gesellschaftlich tot ist und ständig riskiert auch tatsächlich tot zu sein?
    Mich wundert es nicht, dass da viele lieber in den sauren Apfel beissen, dafür aber ein Dach über dem Kopf und einen vollen Magen haben.

    Ich habe ein paar Texte von Alice Miller gelesen, dort stand auch, dass Eltern ihre Kinder oft so behandeln wie sie selber als Kind behandelt worden sind, offenbar weil sie sich unbewusst rächen wollen für das was ihnen als Kind widerfahren ist. Sie wollen auch mal in der starken Täterposition sein.
    Ausserdem hängt die Familienehre sehr stark von dem ab wie die Frau sich verhält. Sie hat also eine große Verantwortung. Das Individuum zählt nichts, die Gemeinschaft ist alles.
    Auch eine Parallele zum Nationalsozialismus.

    Bei weiblichen Beschneidungen in Afrika ist es auch oft so, dass die Mütter und Großmütter der Mädchen da mehr Wert drauf legen als die Männer, obwohl man meinen sollte, dass sie es ablehnen sollten weil sie es selbst am eigenen Leib erfahren haben.

    Man darf dabei aber nicht vernachlässigen, dass Männer oberflächlich betrachtet zwar mehr Rechte haben, aber auch unterdrückt sind, da sie an einen strengen Verhaltenskodex gebunden sind. Männer sind da auch nicht frei, sich zu entfalten.
    Selbst was das Heiraten angeht, wenn die Eltern die Heirat klarmachen, kann der Mann auch nicht sagen, dass er die Frau die ihm zugedacht ist vielleicht garnicht will sondern eine andere.
    Von möglicher Homosexualität, sodass er überhaupt keine Frau will garnicht erst zu reden.

    Dazu gibt es hier auch ein bisschen zu lesen

    http://islamnixgut.blogspot.de/2012/05/warum-sind-muslime-gewalttatiger-und_531.html

    Die Frau James hat aber Eier muss man sagen. Sich offen dazu bekennen zum Christentum konvertiert zu sein, Schande über die Familie gebracht zu haben, als Frau ständig öffentlich den Finger in die Wunde zu legen und sich für Christen in der islamischen Welt einzusetzen. Respekt kann man da nur sagen.
    Man wünscht ihr, dass sie gute Personenschützer hat und gut geschützt lebt und weitermachen kann.

  13. FddWa: Danke für Ihren verstännisvollen Text, was hier selten genug zu lesen ist, wenn es um Frauen geht.
    Kaum jemand bedenkt die Hintergründe und Ursachen, sondern meist wird sich nur auf die üblen Folgen gestürzt.

    Frauenhaus……:
    Sie sollten wenigstens die Frauenzeitschrift EMMA abonnieren, damit Sie hier nicht weiter Ihren Dummsinn verbreiten.

    Schweinsbraten:
    Ihre Verallgemeinerung was die Emanzen betrifft, verbitte ich mir!
    Ebenfalls EMMA lesen!
    A.Schwarzer hat schon vor dem Islam gewarnt (1992 „Die Gotteskrieger“)als alle heutigen Islamkritiker noch schliefen.

  14. #16 Babieca

    In der orthodoxen Kirche werden die Kinder bei der Taufe untergetaucht und in meiner Freikirche (lässt man sich als Erwachsener taufen, wenn man persönlich die Entscheidung zum Glauben getroffen hat) auch. Taufen kommt im Griechischen auch von untertauchen, ist also nicht ganz verkehrt. Aber ich weiß: die meisten Christen hier kennen die Betröpfelungstaufe.

  15. Autarkie der zwei Geschlechter ist das Gegenteil von Gleichheit und/ oder Unterdrückung!

    Deswegen plädiere ich für Geschlechter-Autarkie!

    Da aber diese Geschlechter-Autarkie nur miteinander funktionieren kann, bin ich der Meinung, wo zwei Verschiedene für sich gemeinsam entscheiden, bilden diese eine übergeordnete Autarkie-Einheit (gemeinhin als Familie, sobald Fortbestand, bezeichnet (ohne Kinder lediglich unüberprüfbare Willensbekundung, persönlich-praktische/theoretische Möglichkeit vorausgesetzt))…

    Worauf will ich hinaus?

    Frauen sind Frauen! Autark!
    Männer sind Männer! Autark!
    Familie ist die nächst größere Instanz! Groß-Autark!

    Wer aber, egal wer und warum, diese 3 oder 3×1 oder 2+1 oder 3 ist 1 Einheit trennt, bzw. negiert oder sogar bekämpft und im realen Leben der kleinsten autarken Einheit Verwirrung stiftet oder nur eins unterordnet, ist fern der natürlichen und kulturellen Verbindungen!

  16. @Mary Astell.

    Erspar uns deine Werbeaktionen für die EMMA.

    Femastasen und andere Linksextreme sind genau diejenigen, aufgrund derer Islamisierung stattfindet.

    Dass A.Sch.Warzer den Islam kritisiert, zeigt nicht, wie weise, sondern wie verblödet sie ist, weil sie nämlich die Konsequenzen ihrer eigenen Ideologie nicht erkennt.

  17. #24 AtticusFinch (01. Dez 2012 20:24)

    Ah, danke. Ich bin auch nur so ein Betröpfelungskenner. 😉

  18. Frauenhaus….: Sie wiederholen sich hier ständig.
    Ich mache mit dem Hinweis auf die EMMA keine Werbung sondern wollte Ihnen nur behilflich sein, vielleicht doch noch zu ein paar neuen Erkenntnissen zu gelangen.
    Ihr Emanzenbild scheint mir sehr fragwürdig.

Comments are closed.