Wer bei Google ”Westerwelle warnt” eingibt, erzielt 634.000 Treffer:

Westerwelle warnt Iran: Zeit der Manöver ist vorbei (ZEIT online, 20.2.2012)
Westerwelle warnt vor weiterer Gewalt in Ägypten (ZEIT online, 7.12..2012)
Westerwelle warnt vor Kollaps in Syrien (Kreiszeitung, 4.9.2012)
Westerwelle warnt vor Bürgerkrieg im Jemen (Hannoversche Allgemeine, 29.5.2011)
Westerwelle warnt vor Kämpfen im Libanon (Hamburger Abendblatt, 7.6.2012)

Westerwelle warnt vor chaotischem Machtvakuum in Afghanistan
(zeitong.de, 5.12.2012)
Westerwelle warnt vor Flugverbotszone über Libyen
(Welt online, 15.3.2011)
Westerwelle warnt vor Bürgerkrieg an der Elfenbeinküste
(Spiegel online, 7.3.2011)

(Fortsetzung bei der Achse! Gut getroffen, diesen lächerlichen Leichtmatrosen, den kein Mensch ernstnimmt!)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

86 KOMMENTARE

  1. Ich weiß gar nicht was sich da aufgeregt wird. Deutschland hat genau den passenden Außenminister. Das Land hat den Außenminister, das es verdient …

  2. Bei mir zeigt google unter „Westerwelle warnt“ bereits 637.000 Treffer. Also, seid gewarnt!!!!!

  3. ich glaube, er hat noch nicht vor der Islamisierung in Deutschland gewarnt.
    Ist ja auch nicht sein Thema als Außenministerin.

  4. Mal ganz ehrlich, auf weltweite politische Entscheidungen hat Deutschland wenig Einfluss!

    Da kann Schwesterwelle mahnen so viel wie er will.

  5. Na so was am Ende is er noch PI ler weil sich ja fast Warnungen auf Islamien beziehen.

    Bis auf die Elfenbeinküste, da sinds aber laut WIKI auch -40% Popoheber (ui was hat das wohl mit Bürgerkrieg zu tun 😉 .

    Oder hat das am Ende gar was mit dem Islam zu tun, dass sich sooooo viele Warnungen auf Popoheberstaatsgebiet beziehen?????

    Nöööööööö das kann nicht sein

    🙂

  6. Mal ganz ehrlich, auf weltweite politische Entscheidungen hat Deutschland wenig Einfluss!

    Da kann Herr Westerwelle mahnen so viel wie er will.

  7. W W W – WesterWelleWarnt.
    Das ist DAS neue Schreckgespenst der internationalen Politik. 😀

    Neueste Warnung:

    Westerwelle warnt Italien. Droht er jetzt mit Einmarsch, wenn die Italiener den Falschen wählen?

  8. PI; ich finde es nicht gut, daß Ihr Außenmin ister Westerwelle so runtermacht und Broder nachbetet.

    Er geniesst in schwulen Kreisen einen guten Ruf und soll im DR geradezu legendär sein!

    Ausserdem hält ihn Frau Dr. Merkel für fähig, Deutschlands Interessen im Ausland zu vertreten, genauso wie sie Herrn Dr. Schäuble für fähig hält, die Finanzen ausserhalb der Schublade zu verwalten und sich selber, das Klima zu retten. Übrigens mit Erfolg, wie der Winter zeigt!

  9. @terminator
    „… d e n es verdient.“ Aber ansonsten volle Zustimmung. Militärisch kann D kaum drohen mit seiner Operettenarmee. Höchsten damit, dass in Zukunft das Scheckbuch zubleibt.

  10. Selbst in Deutschland nimmt Niemand den warmen Westerwelle für voll, wieviel weniger die Leute in den islamischen Ländern.

  11. Viezeschwester Warnwkanzler, ääääh,

    Viezekanzler Schwesterwelle hat sich ab der nächsten Wahl ausgeschwestert, äääh gewarnt.

    Im übrigen lässt Schwesterwelle seit ca. 2 Jahren nur noch warnen und warnt nicht mehr selbst.

    Der Umstand, daß man ihm als zweite KanzlerIn nicht nur eines, sondern oft glich eine Unmenge an langen, nicht allzubreiten Mikrofonen hinhält führt in seiner äääh ihrer Stimme zu merkwüdigen TurbulenzInnen.

    Seit die Bürger dies bemerkten tritt er vor kein Mikro mehr, schon aufgefallen?

  12. Ich weiß gar nicht was sich da aufgeregt wird. Deutschland hat genau den passenden Außenminister. Das Land hat den Außenminister, das es verdient …
    —————————————

    Doitschland hat hat eigendlich immer Aussenminister die es verdient.

    zb.halbterroristische Taxifahrer,ohne Schulabschluss

  13. Der Tierschänder & Pferde“freund“ Westerwelle will NICHT die Brandzeichen auf Schenkeln verbieten (800 Grad Celsius, oft 1 Woche danach noch Probleme bei Pferden), OBWOHL soch ein Mikrochip angeboten wird.

    Ekelhafter Mensch, dieser Schwesterwelle 🙁

  14. Was soll Westerwelle auch anderes tun als warnen ? Zwischendurch verspricht er dann den Staaten wie Afghanistan wieder mal großzügige Geldgeschenke. Das Schlimme ist: Keiner hat den Mumm, mal die Probleme wirklich beim Namen zu nennen. Alles Schwanzeinzieher. die Beschwichtigungspolitik – was bringt das überhaupt ? Und der Westen verkommt immer mehr dazu, den islamischen Staaten zum Munde zu reden und läßt sich auch noch von denen über den Tisch ziehen ! Bloss keine Kritik äußern.
    Achja und das Schwadronieren über den „arabischen Frühling“ liegt ihm ja auch. Die Menschenrechtsvergehen der Rebellen werden einfach mal unter den Teppich gekehrt. Letztens wurden Menschen geköpft. Sowas läßt einem Guido natürlich kalt. Eiskalt.

  15. #6 Wilhelmine

    …Da kann Schwesterwelle mahnen so viel wie er will.

    Wenn schon, dann warnen so viel er will! 😉
    Unsere Nomenklatura verwendet gerne solche ’staatstragenden‘ Termini technici wie warnen, appellieren, . Die grünen VollpfostInnen benutzen z.B. auch sehr gerne erklären hierzu… (669.000 Hits zu ‚Claudia Roth erklärt hierzu‘). :mrgreen:
    Und der Rest der Welt lacht sich schlapp über die Berliner Einfaltspinsel, die selbsternannten Gutesten der besten Politik auf deutschem Boden™!

  16. Ja die FDP. Früher hätte es auch nicht einen Philipp Rößler als „Wirtschaftsminister“ gegeben. Also wie ein Schuljunge tritt der auf. In seinen Augen sieht man eigentlich immer nur Ängstlichkeit. Sagt mal, ist der wirklich „Vizekanzler“ ? Die ziehen das wirklich durch. Man glaubt es nicht. Also die FDP ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten, auch die Schrappnelle Frau Leutheuser Schnarren-dingens äh berger.

    Alles Volksverräter.

  17. Ich finde diesen Minister nur noch peinlich. Man kann gegen Fischer und seine Vergangenheit sagen was man will, aber nicht mal er hat so eine lächerliche Figur abgegeben. Aber nach Murphy’s Gesetz gibt es ja nichts, was so schlimm ist, daß es nicht noch schlimmer kommen könnte. Stelle mir gerade Özdemir als nächsten im Außenressort vor, mit seinem qualligen Anhängsel als… Mist, wer hat die Schnapsflasche schon wieder versteckt…

  18. Fischer war ein schlimmer Mensch (siehe seine Vergangenheit). Westerwelle ist eine Witzfigur.

    Beim Betrachten unserer Regierung höre ich immer in mir leise Reinhard Meys Narrenschiff:

    Der Steuermann lügt,
    der Kapitän ist betrunken,
    der Maschinist in dumpfe Lethargie versunken,
    die Mannschaft lauter meineidige Halunken,
    der Funker zu feig, um SOS zu funken.
    Klabautermann führt das Narrenschiff
    volle Fahrt voraus mit Kurs aufs Riff.

  19. #24 HendriK.
    Man kann ja wahrlich viel an der FDP kritisieren, aber dass sie medial (und öffentlich) diffamiert und lächerlich gemacht wird, wird ihr auch nicht gerecht – zumal die Deutschlandzerstörer wie die Kommunisten Die Linke mit 7% fast doppelt soviel und die grünen Altkommunisten mit 13% mehr als dreimal so viel Stimmen bekommen. Man fasst es nicht!
    Wenn man das allerdings wahltaktisch betrachtet, ergibt es doch einen tieferen Sinn: Ein Parlament ohne FDP würde auf jeden Fall eine linke Regierungsbeteiligung zur Folge haben – entweder Schwarz-Rot oder Rot-Grün-Dunkelrot…
    #26 Wilhelmine
    Hoffentlich hat Berlusconi recht!

  20. Wann WARNT der Westerwelle endlich mal die MOSLEMS ???????

    KEIN URLAUBSORT – WO CHRISTENMORD!!!

    15.12.2012
    Anschlagsserie

    Thailands Süden im Griff des Terrors

    Urlaubsparadies Thailand?

    Auf einer Liste der am meisten vom Terror gefährdeten Staaten rangiert das Land auf Platz acht, hinter Somalia und Nigeria. Bislang konzentrieren sich die Anschläge auf Provinzen fernab des Tourismus – die Regierung ist machtlos gegen die Gewalt.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/eskalierende-gewalt-in-thailand-waechst-die-zahl-der-terroranschlaege-a-872884.html

  21. Den Niedergang Westerwelles kann ich im Grunde nicht verstehen. Bevor er Außenminister wurde, fiel er häufig durch brilliante, mitunter demagogische Rhetorik auf. Es sei nur an die „Spätrömische Dekadenz“ erinnert. Zumindest hat er damit eine Diskussion angestoßen. Seit er Außenminister geworden ist, hört man nichts mehr. Vielleicht ist das auch eine Frage des Transports von Informationen. Vielleicht werden seine Äußerungen von den Medien einfach ignoriert oder auf Primitivniveau runtergeschnitten? Anders kann ich mir das nur schwer vorstellen.

  22. @ #26 Religion_ist_ein_Gendefekt (15. Dez 2012 13:44)

    Während Fischers Amtszeit hat er auch nicht gerade mit Prinzipientreue geglänzt!

    Von wegen, „von Deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen“.

    Vom Schläger gegen die Polizei bis zum Außenminister… Das nenne ich Prinzipientreue!!!

  23. @ #24 HKS (15. Dez 2012 13:40)
    #6 Wilhelmine

    …Und der Rest der Welt lacht sich schlapp über die Berliner Einfaltspinsel, die selbsternannten Gutesten der besten Politik auf deutschem Boden™!

    Wir Deutschen (insbesondere gerade die Gutmenschen) sind Erbsenzähler und neigen dazu den anderen zu erklären, was „richtiges“ Leben ist.

    Dabei mögen sich die Gutesten der Guten selbst nicht so richtig.

  24. #32 Herodotchen

    Ganz einfach: Westerwelle ist im falschen Ressort.

    Was hat der denn schon zur Außenpolitik zu sagen? Alle seine früheren liberalen (guten!) Warnungen vor einem sich mehr und mehr kümmernden Staat waren wirtschaftspolitisch.

    Zur Außenpolitik hat er doch nie was beigetragen. Liberale Außenpolitik stünde zudem in krassen Gegensatz zu der Diktatur, mit der Mutti gerade Europa beseelt – und würde also von ihr nicht toleriert werden.

    Wo soll er denn noch brillieren?

  25. Offenbar ist er überfordert in seinem Amt und bittet die Kanzlerin um Amtshilfe. Man sollte ihn degradieren zu einem Gruppenleiter im Sportministerium. Da kann er dem Ansehen des Deutschen Volkes nur begrenzt schaden.

  26. Auch ein Vizekanzler kann nicht aus seiner Haut.

    Stellen wir uns vor, wir Christinnen würden beim Gebet unsere Hände als Push up BH unter unsere Brüste legen…..

  27. Westerwelle hat erst kürzlich davor gewarnt seine Warnungen ernst zu nehmen! – Seid Ihr Wadenbeisser jetzt endlich zufrieden?

  28. wurde mein beitrag gelöscht weil ich „tatü tata“ geschrieben hab,oder weil ich westerwelle im schwesternoutfit sehen will?

    irgendwie ist es in letzter zeit merkwürdig auf pi-news…

  29. Unser Herr Außenministerin bzw. unsere Frau Außenminister…was wohl die rechtgläubigen mohammedanischen StaatsMÄNNER
    a) von ihm halten,
    b) nach einem diplomatischen Händedruck machen (Desinfektion, natürlich nicht mit haram`schen Alkohol?!)
    und c) wie sie die Begegnung/Händedruck /Gespräch mit einem potentiellen Steinigungs-/Baukrankandidaten vor ihren GlaubensbrüderInnen rechtfertigen ???

    Hier ein Beispiel der westlichen und einwandfrei integrierten/inkludierten Deutsch-Türken aus dem SPIEGEL, 2008:

    Schwul, Muslim, Deutschtürke

    „Wenn du was mit einem Mann hast, bringe ich dich um“

    http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/schwul-muslim-deutschtuerke-wenn-du-was-mit-einem-mann-hast-bringe-ich-dich-um-a-529264.html

    Schwule Deutsch-Türken = augenblickliche ÄÄhrrren-Mord-Anwärter

  30. #33 Wilhelmine (15. Dez 2012 14:31)

    Während Fischers Amtszeit hat er auch nicht gerade mit Prinzipientreue geglänzt!

    Wollte ihn auch keineswegs loben, falls man das mißverstehen konnte. Ich bezog mich nicht auf seine Politik, nur Persönlichkeit. Etwa in dem Sinne, daß ungeachtet seiner verheerenden Ansichten, nicht mal der eine solch armselige Figur abgegeben hat, daß man sich im Ausland dafür schämen mußte. Ich pflege seit langer Zeit Auslandskontakte aus ganz vierschiedenen Teilen der Welt. Kritisiert wurde seinerzeit auch, aber nicht verlacht wie heute, wo es heißt „was habt ihr euch denn da für einen gewählt“ oder „mußte das sein“.

  31. #32 Herodotchen (15. Dez 2012 14:27)

    Den Niedergang Westerwelles kann ich im Grunde nicht verstehen. Bevor er Außenminister wurde, fiel er häufig durch brilliante, mitunter demagogische Rhetorik auf.
    ————————-
    Stimmt, geradezu köstlich war damals sein Disput mit dem stark beschipsten Schröder in der Elephantenrunde:

    Guido Westerwelle: Wenn es Ihnen nichts ausmachen würde, Herr Kollege Schröder. Wenn es Ihnen nichts ausmachen würde, Herr Kollege Schröder. Ich weiß nicht, was sie hier vor der Sendung gemacht haben.

    Schröder: Das sage ich Ihnen gerne.

    Westerwelle: Ich bin mir nicht ganz sicher, was da noch alles vorher gewesen ist.

    Schröder: (brabbelt wieder Unverständliches)

    Westerwelle: Ich bin zwar jünger als sie, Herr Bundeskanzler, aber nicht blöder.

  32. Westerwelle kann warnen bis er blau ist: niemand nimmt ihn ernst.

    Und warum auch?
    Hinter ihm steht ein Staat, der seine Armee schon weitgehend abgeschafft hat, also militärisch gleich NULL ist.

  33. Der Westerwallach macht das doch nur, damit niemand behaupten könne wir seien nicht gewarnt worden.

    Unfassbar dass ich mal FDP Mitglied war. Zu meiner Verteidigung kann ich nur vorbringen, dass es wenigstens während der Möllemann-Aera war.

  34. wer wird schon ein Land ernst nehmen das sich sowas wie den Westerwelle als Außenminister leistet. Der hat nur insoweit Glück, nach dem unsäglichen Schwerkriminellen Fischer war ein Abstieg nicht mehr möglich. Die Nulllinie wird eisern und alternativlos gehalten.

  35. Unser Warner- und Mahnerkabinett macht nur seine Arbeit. Dafür wurde es gewählt. 😉

    Merkel warnt – 1.6 Mio Treffer
    Schäuble… – 1.1 „warnt vor Inflation“ ha ha ha
    Gauck… nur 362.000
    usw…….!

    Wenn ihr alle hier nicht mit all eurer geistigen und physischen Kraft dazu beitragt, dass diese Hornochsen und Hornochsinnen nicht noch mal wieder gewwählt werden – ich warne euch! – dann machen die so weiter bis zum Sanktnimmerleinstag!

    Seid gewarnt!

  36. Ahh – auch Schröder, der Volksverräter – warnt wieder.

    Ja ja, es ist kurz vor Weihnachten – da warnt man sich schon mal gegenseitig im Hinblick auf das Warnjahr 2013.

    Ha ha ha.

    Gerhard Schröder warnt die SPD vor Hollande…

  37. #52 luther (15. Dez 2012 17:10)

    Die Nulllinie wird eisern und alternativlos gehalten.
    ————–
    Nicht so voreilig: Finanzminister Trittin, Aussenministerin Claudia Roth … na, reicht’s schon?

  38. #50 Schüfeli (15. Dez 2012 16:42)

    Hinter ihm steht ein Staat, der seine Armee schon weitgehend abgeschafft hat, also militärisch gleich NULL ist.
    —————————–
    Ja, und jetzt sind auch noch die Patriots weg und wir sind den Sivesterraketen schutzlos ausgeliefert!

  39. Gibt man bei Google (der schlechteste Außenminister aller Zeiten) ein, bekommt man auf Anhieb 93.900 Ergebnisse.

    Diese in allen Bereichen schwimmende gelbe Heulboje sollte daher schnellstens zurücktreten!

  40. Ich liebe(!) unseren Außenminister, immerhin hat er schon frühzeitig auch vor den Neonazis gewarnt, als er seinerzeit eine deutlich erkennbare „18“ (AH) auf seine Schuhsohlen schreiben ließ.

    Das Warnen steckt ihm einfach im Blut 🙂 .

  41. Westerwellchen warnt vergebens, sitzen doch 70 % der
    Deutschen nachmittags vor dem Verblödungsgerät,
    abends versuchen die dazu gekommenen 30% Restbestandsdeutschen ihren ausgewählten Hosenanzug zu verstehen !

    Westerwellchen stört da nur…

  42. Da fällt mir noch ein!

    ( Frau ) C. Roth würde ohne ihr so hochgelobtes politische Amt, bei den Saudis, die Boden-kacheln schruben!!!

    Entschuligung, ist mir grade eingefallen!

    Gel‘, ( Frau ) Roth!!!

  43. #1 PSI

    Glücklicherweise sind die Leute auch vor Westerwelle gewarnt. Das zeigen die Umfragewerte für die FDP!

    die dazu führen, daß wir nächstes Jahr wahrscheinlich wieder rot-grün haben.

    Kann die Parteibasis diesen Herrn nicht endlich mal absetzen?

  44. Naja, ich bin gewiss kein Westerwelle-Fan (allerdings: damals zu Zeiten der Großen Koalition war er immerhin ein guter Oppositionsführer), aber der Mann ist ja schließlich Außenminister. Da gehört es wohl zum Job, die halbe Welt abzumahnen. Ich verstehe nicht so ganz, was dieser Beitrag auf meiner geschätzten PI-Seite zu suchen hat..

  45. #62 Ferrari (15. Dez 2012 19:36)

    #1 PSI

    Glücklicherweise sind die Leute auch vor Westerwelle gewarnt. Das zeigen die Umfragewerte für die FDP!

    die dazu führen, daß wir nächstes Jahr wahrscheinlich wieder rot-grün haben.

    Kann die Parteibasis diesen Herrn nicht endlich mal absetzen?
    ——————-
    Das ist m.E. zu kurz gesprungen. Ein islamkritisches Parteiprogramm – das wär’s!

  46. Was ist der Unterschied zwischen einen salafistischen (oder auch talibanischen) Selbstmordattentäter und einen Amokläufer an einer Schule?
    Kann mensch bei der Klärung dieser Frage eine Enigung erzielen?

  47. #66 PSI

    Das ist m.E. zu kurz gesprungen. Ein islamkritisches Parteiprogramm – das wär’s!

    Eine klare Position gegen die Homosexualisierung könnte sicher auch schon einige Wählerstimmen einbringen.

  48. #69 WahrerSozialDemokrat (15. Dez 2012 22:05)

    #68 Cato (15. Dez 2012 21:34)

    Mit Abstand der blödste Spruch!
    ——————————
    Er hat sich nur vertippt: es sollte „Warmweste“ heissen!

    (Ätsch, noch blöder!)

  49. #71 Ferrari (15. Dez 2012 23:08)

    #66 PSI

    Das ist m.E. zu kurz gesprungen. Ein islamkritisches Parteiprogramm – das wär’s!

    Eine klare Position gegen die Homosexualisierung könnte sicher auch schon einige Wählerstimmen einbringen.
    ——————————–
    Auf jeden Fall aber eine Stimme weniger 😉

  50. …und wenn er nicht gestorben ist,
    dann warnt er auch noch heute.

    Was soll er denn auch tun ausser warnen?
    Bei seiner Vergangenheit….ausserdem braucht man ein Druckmittel, um seinen Warnungen Nachdruck zu verleihen.

    Bundeswehr? Darf nicht böse werden, ohne zu fragen.

    Entwicklungshilfe einstellen? Darf er nicht, ohne zu fragen.

    Handelsboykotte verhängen? Darf er auch nicht, ohne in Brüssel um Erlaubnis zu bitten.

    Grenzen schliessen? Kann er nicht, haben wir ja nicht.

    Nichtmal die diplomatischen Beziehungen darf unser Aussenminister ohne Anweisung aufkündigen, dazu muss man nämlich Aussenminister eines souveränen Staates sein, anstatt das befugnis- und verantwortungslose Vorzeige-Handpüppchen einer EUdSSR-Provinz.

    Westerwelle darf nur das tun, was ihm als Ministersimulation erlaubt wird.

  51. „Eine klare Position gegen die Homosexualisierung könnte sicher auch schon einige Wählerstimmen einbringen.“

    homosexualisierung. Tolles Wort. Immer wieder rührend wenn Leute sich irgendwas zurecht spinnen und aus ihren eigenen Paranoia eine Bedrohung konstruieren. Und wie gut das läuft, das sieht man ja an der Entwicklung der CDU, die versuchen das ja schon immer mit durchschlagendem Erfolg. Geh ma deine Paranoia behandeln lassen.

    Was Weste angeht, was soll er schon machen. Er ist nicht John Rambo. Und selbst der könnte nichts machen. Dazu fehlt ihm und seinem ganzen Land der Einfluß.
    Selbst die USA können nicht viel ändern, oder haben die was geändert im Irak und in Afghanistan.

    Aber ich wette, wenn er hetero wäre, würde er einen viel besseren Job machen.
    So wie Roth, Merkel, Schäuble, Seehofer, Gauck und Co.
    Es gibt einfach noch zuviele homosexuelle Politiker. Die ruinieren die ganze tolle Arbeit der Hetero-Politiker *schluchz*

  52. Naja in solchen Fällen findte man raus wer die Urheber sind und zeigt ihn an.

    Oder willst du jetzt ernsthaft andeuten, dass du denkst, dass es irgendwo da draussen eine Gay-Quaida gibt die teuflische Attentate ausheckt?

    Ausserdem: Bombendrohung kann wohl jeder. Ich kann auch in Merkels Büro anrufen und behaupten, ich hätte da was versteckt.

    Für diese Spritzen-Sache gilt dasselbe. Kann ja auch ein Spaßvogel sein, der anti-homosexuell eingestellt ist und beweisen will wie hammer gefährlich und gewaltbereit und terroristisch diese Homos doch sind. Hitler hat auf die Weise den Polenfeldzug angefangen.
    Oder eben eine Person die sauer ist. Im Internet wird viel geschrieben und noch mehr gedroht, wenn der Tag lang ist.

    Kaum ein Attentäter wäre so blöd, das vorher anzukündigen. Denn mit Ankündigung würde das Opfer sofort nach dem Verspüren des besagten Stichs eine HIV-PEP durchführen lassen und die Sache wäre erledigt.

    Ich wette alles Geld was ich habe, dass der Kerl auch weiterhin ungestochen durchs Leben gehen wird.

    Und noch dazu:

    Was haben Internetdrohungen mit „Homosexualisierung“ (was immer das sein soll) zu tun.
    Aus solchen Einzelfällen (da passt das Wort mal wirklich) eine flächendeckende Bedrohung konstruieren zu wollen, ist mit Verlaub wirklich albern.

    Leute: Vorher nachdenken.
    Auch wenn es bequemer ist, jede noch so absurde Bestätigung seines Feindbildes gierig aufzusaugen.

  53. #77 FddWa

    Es mag sein, daß es nur Einzeltäter sind. Aber die werden eben durch die Dauerberieselung mit Homopropaganda in den Medien dazu angespornt.

  54. #17 Bernhard von Clairveaux

    Im übrigen lässt Schwesterwelle seit ca. 2 Jahren nur noch warnen und warnt nicht mehr selbst

    ———————

    Der Guido lässt die Arbeit ruhn
    und genießt den afternoon

  55. Kreuz.net warnt vor Westerwelle: „Homo-Ehe und Kotstecherei ist das Stalingrad für das deutsche Rentensystem!“

    (Kreuz.net, 12.12.2012)

  56. #78

    „Es mag sein, daß es nur Einzeltäter sind. Aber die werden eben durch die Dauerberieselung mit Homopropaganda in den Medien dazu angespornt.“

    Was denn für Täter? Ich sehe keine Täter. Ich habe weder davon gelesen, dass irgendwo eine Bombe gefunden wurde, noch dass ein Angriff auf Lohmann stattgefunden hat. Also wo genau siehst du hier „Täter“?

    Ich könnte mir eher vorstellen, sie wurden durch diese schwachsinnigen Aussagen Lohmanns dazu getrieben.
    Die ausserdem noch sehr stark in die persönliche Intimspäre eindringen.
    Eine Sache die Lohmann bei sich selbst übrogens nicht akzeptieren wollte, als er gefragt wurde, wieso er nach Jahrzehnten rein auf Fortpflanzung ausgerichteter Sexualität bloß ein Kind zu Werke gebracht hat.

    Und jetzt kommst du auch noch mit einer Prise Homopropaganda. Ein Wort dass genausowenig Inhalt besitzt wie „Homosexualisierung“.
    wenn in den Medien darüber berichtet wird (und auch Homosexuelle zahlen bei der GEZ und sonstige Steuern, womit man das Recht hat, im öffentlichen Leben „vorzukommen“), dann wird gleich behauptet, es sei Propaganda für irgendwas.

    Dahinter steckt doch bloß die Angst, dass die Leute ans andere Ufer schwimmen könnten, wenn sie über die Existenz des Phänomens in Kenntnis gesetzt werden. So als wäre Homosexualität ein Modetrend so wie Röhrenjeans und ein Ipad.
    Dabei ist das Quatsch. Du scheinst ja nicht besonders viel Vertrauen in heterosexuelle Anziehungskraft zu haben, wenn du meinst, dass man nur durch Negierung der Existenz von Homosexualität die Leute am Heteroufer halten kann.

    @Mosquitos

    Natürlich, der Anteil der Homosexuellen in einer Gesellschaft liegt zwischen 2 und 10%, aber man ist schuld, dass Heteros kein Bock auf Fortpflanzung haben. Ich glaubs auch.

    Und wenn man dann was beitragen will, z.B durch Adoption oder eigen gezeugte Kinder, dann soll man das nicht dürfen. Schizo.

  57. Ach, unsere lächelnde Guida Schwesterdelle …
    In Wahrheit gilt die Litanei ihrer Warnungen doch – S.Freud würde mit dem Kopf nicken – dem rapiden Prozentabfall der eigenen Partei.

    Die mannstolle Außenministerin sollte sich schon mal informieren, wie man Bewerbungen für den WDR Hörfunk schreibt: Ab Herbst 2013 dann also die Warnmeldungen für die Autofahrer an Rhein und Ruhr …

  58. Immerhin, eins nimmt ihm keiner: Westerwelle hat Deutschland aus dem idiotischen Libyen-Bombardement durch die NATO herausgehalten.

  59. Wer bei Google ”Merkel warnt” eingibt, erzielt 1,6 Mio. Treffer.

    Und wer bei Google ”Wilders warnt” eingibt, erzielt 3,4 Mio. Treffer.

  60. #83 Nelson (16. Dez 2012 16:13)

    Immerhin, eins nimmt ihm keiner: Westerwelle hat Deutschland aus dem idiotischen Libyen-Bombardement durch die NATO herausgehalten.
    ————————-
    Das stimmt. Und dafür lässt ihn Merkel nach der nächsten Wahl nicht mehr mitspielen – den armen Guido!

Comments are closed.