- Politically Incorrect - / -

Wohnungsbau in Israel: Schlachtfeld der Medien

Posted By PI On 29. Dezember 2012 @ 22:01 In Deutschland,Interview,Israel,Medien,Video | Comments Disabled

[1]Verursacht durch Israel schien in den letzten Tagen in der deutschen Qualitätspresse wieder einmal die Welt unterzugehen: eine israelische Regierung hatte es gewagt, dem notorisch vertragsbrüchigen “Friedenspartner” [2], nämlich der palästinensischen Fatah [3], die in ihrer Verfassung von 1964 als Ziele die „komplette Befreiung Palästinas“, die „Gründung eines unabhängigen demokratischen Staates mit vollständiger Souveränität über die palästinensischen Gebiete und Jerusalem als Hauptstadt“ sowie die „Ausrottung der ökonomischen, politischen, militärischen und kulturellen Existenz des Zionismus“ (Wikipedia) festgeschrieben hat, mit der endgültigen Genehmigung einer lange geplanten Wohnsiedlung einen Schuss vor den Bug zu geben.

(Eine PI-Reportage aus Israel von Mr. Merkava)

Dieses geschah selbstverständlich auch als Reaktion auf die vertragsbrüchige, einseitige Beantragung der Anerkennung eines Palästinenserstaates durch die UNO-Vollversammlung, in der neben europäischen Staaten auch Deutschland dem Staat Israel durch Stimmenthaltung in den Rücken gefallen ist [4].

Das Gebiet E1 [5], bereits sehr lange Grundlage von Planungen, um auch nach einer eventuellen zukünftigen Zwei-Staaten-Lösung mit den sog. „Palästinensern“ die Jerusalemer Vorstadt Maale Adumim („roter Hügel“) mit Jerusalem zu verbinden, ist nun aktuellster Zankapfel, über den die unglaublichsten Behauptungen der Palästinenser [6] von der Qualitätspresse nachgeplappert [7] werden. Den weniger über die Hintergründe informierten Lesern in Europa und der Welt wird dabei kräftig anti-israelischer Sand in die Augen [8] gestreut. Premierminister Benjamin („Bibi“) Netanyahu sah sich so tatsächlich bemüßigt, dazu in einer Art Medienblitzkrieg die öffentliche Meinung zurechtzurücken – auch mit der Überspitzung, dass die Klagemauer [9] – höchstes jüdisches Heiligtum in der Altstadt von Jerusalem – schließlich auch nicht auf besetztem Gebiet stehe.

[10]

[11]

Dass gleichzeitig in Syrien zahllose Menschen durch einen Luftangriff [12] auf wartende Zivilisten vor einer Bäckerei umgebracht [13] wurden, fällt dabei medial nicht ins Gewicht.

Auf dem öden Landstrich, wo überhaupt, dort nur von wenigen Beduinen-Nomaden in schäbig-provisorischen Wellblechverschlägen besiedelt,

[14]

[15]

soll nun endgültig eine städtebauliche Verbindung mit der schönen, lebendigen Vorstadt Maale Adumim errichtet werden.

[16]

[17]

[18]

Diese wird nach Auffassung aller halbwegs realistischen Politiker weltweit natürlich bei Israel verbleiben [19], auch wenn die anti-israelische Qualitätspresse wieder einmal Sturm läuft.

Weniger wird man dort erfahren, was pro-zionistische Journalisten und Blogger in Israel über die ganze Aufregung meinen. PI hat deswegen einen Nachrichtendienst [20] aus Jerusalem

[21]

und einen politisch besonders kundigen [22], langjährig engagierten Blogger [23] aus der Negev-Hauptstadt Beer Sheva am Denkmal für die Negev Brigade [24] dazu befragt.

[25]

Ansonsten grüßt der rassistische Apartheidsstaat Israel auch aus seinen Feriengebieten die europäischen Qualitätsmedien:

[26]

[27]

[28]

[29]


Article printed from Politically Incorrect: /

URL to article: /2012/12/wohnungsbau-in-israel-schlachtfeld-der-medien/

URLs in this post:

[1] Image: /2012/12/wohnungsbau-in-israel-schlachtfeld-der-medien/

[2] “Friedenspartner”: http://www.start.umd.edu/start/data_collections/tops/terrorist_organization_profile.asp?id=128

[3] Fatah: http://de.wikipedia.org/wiki/Fatah

[4] in den Rücken gefallen ist: http://www.abendblatt.de/politik/article111690732/Vereinte-Nationen-billigen-Beobachterstatus-fuer-Palaestina.html

[5] Gebiet E1: http://en.wikipedia.org/wiki/E1_(Jerusalem)

[6] unglaublichsten Behauptungen der Palästinenser: http://barnabuspress.com/ThisWeekInIsrael/tabid/507/EntryId/2254/WHAT-ABOUT-THE-E-1-CORRIDOR.aspx

[7] Qualitätspresse nachgeplappert: http://www.nytimes.com/2012/12/02/world/middleeast/2-state-solution-at-risk-in-israeli-building-plan.html?pagewanted=all&_r=0

[8] anti-israelischer Sand in die Augen: http://www.camera.org/index.asp?x_context=2&x_outlet=10&x_article=2358

[9] Klagemauer: http://www.virtualjerusalem.com/livekotel/newkotelcam/virtualjerusalem/index.php?affid=18

[10] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1100.jpg

[11] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1150.jpg

[12] Syrien zahllose Menschen durch einen Luftangriff: /wp/uploads/2012/12/DSCF1170.jpg

[13] Zivilisten vor einer Bäckerei umgebracht: http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/libyen/blutbad-in-baeckerei-in-hafaja-dutzende-tote-bei-luftangriff-in-syrien_aid_887414.html

[14] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1300.jpg

[15] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1310.jpg

[16] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1320.jpg

[17] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1330.jpg

[18] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1350.jpg

[19] natürlich bei Israel verbleiben: http://www.huffingtonpost.com/2012/12/06/israel-settlement-expansion_n_2249627.html

[20] Nachrichtendienst: http://www.israelheute.com/

[21] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1400.jpg

[22] politisch besonders kundigen: http://www.kr8.co.il/BRPortal/br/P102.jsp?arc=437657

[23] engagierten Blogger: http://www.eish-l.org/

[24] Denkmal für die Negev Brigade: http://www.israeltraveler.org/en/site/negev-brigade-memorial

[25] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1420Hitchcock.jpg

[26] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1500.jpg

[27] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1510.jpg

[28] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1530.jpg

[29] Image: /wp/uploads/2012/12/DSCF1550.jpg