Der Bayerische Flüchtlingsrat dient linksextremen Kreisen als Betätigungsfeld und Tarnkappe für ihre tatsächlichen Bestrebungen und Aktivitäten. Dass der Organisation die Aufrechterhaltung der bürgerlichen Fassade – und politischer Einfluss – möglich ist, hat vor allem damit zu tun, wie unkritisch, ja unterstützend, Mainstream-Medien den Flüchtlingsrat darstellen. Die Politik wird in der Folge von im bürgerlichen Gewand betriebenen Kampagnen der Antifa vor sich hergetrieben. (Weiter auf Blu News…)

Siehe auch:

» PI: Aus der Höhle des Löwen
» PI: Die Verstrickungen der Linksextremen in München

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

8 KOMMENTARE

  1. Ist doch klasse! Da finanziert die SPD zusammen mit der CSU über Steuermittel im „Kampf gegen Rechts“ Feinde der demokratischen Grundordnung in Deutschland.

    Man sollte den CSU-Spinnern mal sagen, dass für einen richtigen Antifa Franz Josef Strauß die satanische Inkarnation von Adolf Hitler ist und Mitglieder der CSU böse Nazis sind, die man grundlos zusammenschlagen darf. So nennen Antifa-Schläger heute noch Franz Josef Strauß „Führer Nummer 2“ und CSU-Anhänger sind in den Augen der gewaltbereiten Antifa-Schläger Lederhosen tragende Faschisten!

    Also liebe CSU immer schön weiter die Geldmittel im Kampf gegen Räääääääächts erhöhen. Die Antifa-Schläger lachen sich über euch tot!

Comments are closed.