Dilek Kolat (l.) und Klaus WowereitWie man heute der Berliner Tagespresse entnehmen kann, bereitet sich die Hauptstadt-SPD auf eine Zeit ohne ihr Aushängeschild – und einstigem Kanzler-Kandidaten in spe, Klaus Wowereit vor. Die schwindenden Popularitätswerte könnten den in der Bevölkerung nach wie vor nicht unbeliebten OB in die Tiefe ziehen. Obgleich er selbst jede Kritik oder Schuldzuweisung an sich empört zurückweist, sind die Fakten ob des desaströsen BER-Flughafenprojektes nicht mehr zu übersehen.

(Von cantaloop)

Vollkommene Inkompetenz und Ahnungslosigkeit gepaart mit überheblichem Machtkalkül kennzeichnen die Situation derzeit. Wann denn nun eine Eröffnung möglich wäre, vermag im Moment niemand zu sagen.

Nachdem er bereits von seinem Posten als Aufsichtsrats-Vorsitzender zurückgetreten ist, werden Rufe nach seiner Ablösung auch als OB lauter. Die SPD hat sich mittlerweile vorbereitet; sie präsentiert in den Medien schon die möglichen Nachfolger, ganz im Stil des MPs von Rheinland-Pfalz, Kurt Beck. Dieser war auch gezwungen, die Ämter, die er innehatte, nach den katastrophalen Fehlentscheidungen hinsichtlich des Nürburgringes, niederzulegen – und stellte im Anschluss selbst seinen Nachfolger vor.

Somit ist das Kandidaten-Ranking eröffnet. Recht gute Chancen werden der Gemahlin des Vorsitzenden der türkischen Gemeinde, Dilek Kolat (Foto oben), eingeräumt. Sie ist amtierende Senatorin für Arbeit und Integration – und wäre die erste türkischstammige Bürgermeisterin einer deutschen Großstadt.

Ihr Mann, Kenan Kolat, ist auch eine bekannte Persönlichkeit in der Hauptstadt. Seiner Meinung nach ist das Leben in Deutschland für Muslime nahezu unerträglich geworden. Die „Hetze gegen muslimische Menschen in der Öffentlichkeit und den Medien“ würde von Tag zu Tag schlimmer, behaupten er und Ayman Mayzek im Tenor. Somit ergebe sich als Lösung nur, dass man Kritik am Islam generell verbieten sollte, bzw. Islamkritik als Straftatbestand sehen müsste – und einen jährlichen „Rassismus“-Bericht einführen sollte. Nur so könne man die Muslime schützen, da ihnen ansonsten das gleiche Schicksal drohe, wie einst der jüdischen Bevölkerung vor 80 Jahren. Sein Credo; Partizipation statt Integration. Den Armenier–Genozid stellt er komplett infrage – und wollte gerichtlich erreichen, dass dieses Thema aus Schulbüchern gestrichen wird, um türkische Schüler nicht unter “psychologischen Druck“ zu setzen.

Man darf also gespannt sein, ob des Nominierungausgangs der SPD. Offenbar glauben die Berliner SPD-Granden, dass Deutschland jetzt schon soweit ist – und eine türkisch-muslimische Bürgermeisterin, welche in erster Linie die Partikularinteressen der türkischen Bevölkerung vertritt, in der deutschen Hauptstadt angemessen wäre.

Für die islamisch-muslimische Bevölkerung in Berlin würde dies sicher große Vorteile mit sich bringen – es stellt sich nur die Frage, wie es der angestammten, indigenen “Rest-Bevölkerung“ dabei gehen würde…

Nach einem eitlen und vollkommen inkompetenten Gecken nun eine Muslima, die mit einem islamischen Hardliner verheiratet ist – da stellt man sich schon die Frage, ob Berlin noch zu Deutschland gehört – und ob alle dort Politikverantwortlichen noch bei Sinnen sind. Bis 2014 spätestens soll eine Entscheidung getroffen werden – so dass Wowereit sein(e) NachfolgerIn noch selbst präsentieren kann.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

163 KOMMENTARE

  1. Und es wird eine türkische Bürgermeisterin geben … da bin ich mir ziemlich sicher !
    Das deutsche Volk läßt ja mittlerweile alles mit sich machen und wählt seine Schlächter auch noch selbst. Würde mich nicht wundern wenn irgendwann in naher Zukunft, der nähste Bundeskanzler vielleicht Kemal Öztürk heissen würde !

  2. Wie sagte doch schon der ehemalige Berliner Regierende Bürgermeister Ernst Reuter: „Völker der Welt, schaut auf diese Stadt“.
    Heute müßte es heißen: „Völker der Welt, haut auf diese Stadt“.

  3. Wenn schon dann kommt nur ein Transsexueller muslimischer Asylant aus Somalia mit Irokesenschnitt als nächste Berliner Bürgermeister in Frage. Idealerweise bringt er noch 2-3 minderjährige Ehefrauen und ein mehrseitiges polizeiliches Führungszeugnis mit.

  4. Nee, Kolat geht nicht in diesem Job, sie hat zwar ausreichend niedrigen IQ, aber
    sie ist weder lesbisch noch Prostituierte noch nimmt sie Kokain.
    Türkesein alleene reicht nich für Spitzenposition in Germanistan.

  5. #2 Wahrer Sozialdemokrat#

    ich habe mir fast die gleiche Frage gestellt.
    Sind wir hier noch in Deutschland?
    Ist es vielleicht schon türkisches Hoheitsgebiet und man hat es uns nur nicht mitgeteilt?
    Fragen über Fragen.

  6. Beim anfänglichen Lesen des Artikels hat sich bei mir gleich so ein ungutes Gefühl eingestellt- wie fast immer, wenn es um die türkischen Interessenvertreter in Deutschland geht.
    Beim Weiterlesen wurde es dann zur Gewißheit. und das ungute Gefühl wandelte sich zu einem glühenden Klumpen in meinen Eingeweiden…

    Was für eine Horrorvorstellung.
    Die deutsche(?)Hauptstadt als weithin sichtbare Demütigung für alle, die noch einen Hauch Patriotismus in sich tragen.

    Die Grünlinken würden feiern- endlich, endlich kann die Welt sehen, wie guuuut sie doch sind.

    Oh, Mann…

  7. Hi hi, hi bin voll dafür, …
    Falsch Wählen muss auch wieder RICHTIG weh tun.

    Man könnte die Berliner Poltiik auch unter einem eher transzendenten Aspekt verstehen :

    „Der Schmerz als Weg“

  8. Andererseits- wenn es soweit kommt, haben die Wähler dort auch nichts Besseres verdient.
    Wird höchste Zeit für eine Beendigung des Länderfinanzausgleichs…

  9. Mal sehen wer schneller ist. Die Berliner mit Ihrer Türkin, oder die Hannoveraner wenn ihr OB Stefan Weil niedersächsischer Ministerpräsident wird. Dann will die SPD in Hannover einen Türken/Türkin aufstellen. Na denn, prost Mahlzeit. Das Hannoveraner SPD Urgestein Kurt Schumacher würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sehen müßte was aus seiner SPD geworden ist.

  10. „#1 ha-be (09. Jan 2013 20:55)
    …und ich dachte schon, schlimmer als Wowereit geht nimmer….“
    ——————————————-

    Es geht zunächst noch immer schlimmer.
    Es geht sogar schlimmer als Merkel
    wenn nächstes Jahr Fatima Roth und die „Stones“ ans Ruder kommen sollten.

  11. Erst kommt Hannover dran, früher Lieferant englischer König, heute Lieferant türkischer BürgermeisterInnen:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/CDU-bringt-Oezkan-fuer-OB-Wahl-ins-Gespraech

    CDU bringt Özkan für OB-Wahl ins Gespräch

    27.10.2012 09:12 Uhr

    Hannovers CDU will im kommenden Jahr mit einer Frau an der Spitze erstmals die SPD-Herrschaft in der Landeshauptstadt brechen. „Die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan wäre eine hervorragende Kandidatin“, sagte der hannoversche CDU-Vorsitzende Dirk Toepffer am Freitag der HAZ.

  12. Die Berliner haben mehrheitlich für SPD, Grüne und Linke bei der letzten Wahl gestimmt – sie bekommen, was sie gewählt haben.

    Mitleid ist fehl am Platz.

  13. Ob Bürlün dann wieder Sektorengrenzen und Mauern einführen wird?

    Und eine Luftbrücke von Ankara nach Bürlün, koordiniert durch den türkischen Gesandten Christian-Mohammed Wulff-Özkan?

  14. Dilek Kolat als Berliner Bürgermeisterin:

    Ist das der nächste Schlüssel, damit die Integration besser gelingt?

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  15. Die sog. „Volksparteien“ CDU und SPD vertreten türkische Interessen.

    Die Zeit ist reif für eine Partei, die die Interessen des deutschen Volkes vertritt.

  16. oh je,oh je
    das klingt aber wie ein sehr schlechter april-
    scherz.die andere alternative wäre das die cdu-csu bei der nächsten wahl über 50% kriegen.gabs noch nie,-aber so viel moslem mist auch nicht.

  17. Ich bin sehr gespannt, wie lange die Volksparteien ihr Spiel noch treiben können, denn eines Tages platzt der Kessel wg. des Überdrucks.

    Realität und Ideologie haben noch nie zusammengefunden.

  18. #eurabier

    das ist der Hammer – das sind alles Verräter, die so was wollen
    entweder die werden geschmiert – oder was wahrscheinlicher ist – sie werden bedroht u. verkaufen aus Feigheit das deutsche Volk.

  19. #27 Kleinzschachwitzer (09. Jan 2013 21:28)

    Die Zeit ist reif für eine Partei, die die Interessen des deutschen Volkes vertritt.

    Verraten Sie mir mal das Geheimrezept „Intressen des Deutschen Volkes“ zu vertreten, ohne gleichzeitig als Rassist oder Nazi beschimpft, verfolgt, diffamiert, bespuckt, geschlagen zu werden???

  20. #28 Sobieski 1683 (09. Jan 2013 21:31)

    Berlin den Russen und die Stadt würde PISA-Sieger, Frauen könnten ohne Kopftuch auf die Straße und Johnny K. wäre nicht totgetreten worden.

    Die Russen als Befreier bekäme plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

    Ob die T-34 am Ehrenmahl voller Batterien und Tanks haben? 🙂

  21. „Ziel müsse sein, dass sich die gesamte Verwaltung diesen Fragen stelle, sagte Kolat weiter. Oberziel müsse es sein, dass die Partizipation von Migrantinnen und Migranten ihrem Anteil an der Bevölkerung entspreche. Hinsichtlich des Migrantenanteils in der Verwaltung sei eine Konsolidierung auf deutlich höherem Niveau als vor fünf Jahren erkennbar, sagte Integrationssenatorin Kolat: „Das Ziel, 25 Prozent der Stellen mit Auszubildenden aus Einwandererfamilien zu besetzen, haben wir bereits in einigen Bereichen erreicht.““
    http://www.berlin.de/rubrik/hauptstadt/politik-aktuell/120228.html

  22. Gibt es eigentlich schon etwas Neues im Fall des in Berlin zusammen geschlagenen Schwarzafrikaners?Da keine Berichterstattung mehr erfolgt kann man hier von Tätern mit Migrationshintergrund ausgehen!Bestimmt wieder die allseits bekannten Schweden die letzter Zeit Deutschland unsicher machen!

  23. Balkanisierung-Orientalisierung. Deutschland und Europa,Siedlungsgebiet für die Ummah,Kolonie für die Türkei.
    Na da kann ja nix mehr schief gehen,mit dem neuen Osmanischen Reich.

    Aber jemand wird sich auf alle Fälle freuen die Türken-,Albaner-,Bosniaken-,Tschetschenen-,Nigerianer- und Libanesen-Mafia.

  24. In 50 Jahren bekommt Berlin sowieso einen türkischen Bürgermeister und Schariarecht noch obendrauf, damit sich die Muslime „respektiert“ fühlen können.

    Man wird sehen, dass es ein Fehler war eine demografische Mehrheit unintegrierter, islamisch ausgerichteter Muslime heranwachsen zu lassen.

    Bis zur Einführung des Schariarechtes deutschlandweit darf man sich als Begleitmusik Terroranschläge gegen Islamkritiker und Relativierungen der Gutmenschen anhören.

  25. Wahlomat zur Niedersachsen-Wahl: Hier wird dem Michel mal wieder erklärt, wieso er bestimmte Parteien nicht wählen sollte, obwohl mit ihren politischen Aussagen übereinstimmt.

    http://www.zeit.de/wahlomat

    Zitat:“Wie kann es sein, dass ich mit rechts- oder linksextremistischen Parteien bei etlichen Thesen übereinstimme?
    Die 38 Thesen im Wahl-O-Mat behandeln konkrete Sachthemen der aktuellen Landespolitik. Denn schließlich verfolgt der Wahl-O-Mat das Ziel, über die wichtigsten Wahlkampfthemen zu informieren. Zu konkreten Sachthemen beziehen aber auch extremistische Parteien eine Position. Ob es zum Beispiel in allen Gaststätten ein absolutes Rauchverbot geben soll, kann auch von ihnen beantwortet werden. Das ändert aber nichts an den extremistischen Grundeinstelllungen mancher Parteien. Oft ist die Ideologie einer Partei in ihren Begründungen im Wahl-O-Mat zu finden. Es lohnt sich, diese genau zu lesen.
    Eine mittlere oder hohe Übereinstimmung mit extremistischen Parteien im Wahl-O-Mat bedeutet nicht, dass Sie selbst ein Rechts- oder ein Linksextremist sind. Einen spannenden Text zu diesem Thema finden Sie hier. Welche Parteien als extremistisch und somit als Gefahr für die Demokratie gelten, erfahren Sie auf den Seiten des Verfassungsschutzes. Viele weitere Informationen zum Thema Extremismus finden Sie außerdem auf: http://www.bpb.de/extremismus

  26. Um Gottes Willen!

    Das würde mir gerade noch fehlen, eine türkische Bürgermeisterin in Berlin .

    Dann ist aber Feierabend, Ende Gelände.

    Stoppt die kolonialfaschistische Landnahme der türkischen AKP-Regierung!

  27. Wenn man das Szenario „deutsche Städte mit türkischen Bürgermeistern“ weiterdenkt- würde es dann nicht immer offensichtlicher, auch für den letzten Zweifler, dass die „deutsche“ Politik/ die „deutschen“ Politiker Hochverrat begehen?

    Ich kann einfach nicht glauben, dass ein ganzes Volk dermaßen desinteressiert an seinem Fortbestand ist, dass es alles mit sich machen läßt.
    Was braucht es, damit die Menschen aufwachen und sich darauf besinnen, wohin sie gehören?

    Hoffen wir das Beste.

  28. Also mich wundert hier in dieser Klapsmühle eigentlich gar nichts mehr. In 25 Jahren sitzen die restlichen dämlichen Biokartoffeln wahrscheinlich mit gepackten Koffern VOR den Grenzen der neu erschaffenen bunten BRDDR.

    Aber sowas ist gut, sehr gut sogar. Je deftiger der Karren vor die Wand gefahren wird, desto besser.

    Es kommt dann eine Zeit des großen Jammerns und dann wird schlussendlich mit dem Eisenbesen durchgekehrt.

    Nur so kann es besser werden.

  29. Somit geht also unser schönes Land endlich vor die Hunde. Danke an die SPD.

    Welch eine Schande, wenn diese Trulla die Deutsche(?) Haupstadt (!) regieren soll!

    Wie tief sind wir gesunken?

  30. Hannover oder Berlin, je eher desto besser.
    Warum?
    Ganz einfach, dann wird in deutschen Städten unter türkisch muslimischen BürgermeisterInnen Einfluss knallharte Muslimpolitik durchgezogen.
    66 % der Bevölkerung sind jetzt schon Islamskeptisch oder Islamisierungsgegner.
    Ich hoffe das dann die Menschen erkennen, das Politik gegen und zum Schaden des Volkes betrieben wird.
    Dann hoffe ich, das endlich der Kloran und die Faschoideologie dahinter beachtet und erkannt werden.
    Ob das Blatt sich dann wendet?
    Wenn nicht und der Michel weiter schläft, hat unser Volk es nicht besser verdient.

  31. #40 holgerdanske (09. Jan 2013 21:39)

    Ich kann einfach nicht glauben, dass ein ganzes Volk dermaßen desinteressiert an seinem Fortbestand ist, dass es alles mit sich machen läßt.

    Ein Volk was tatenlos und stillschweigend 5.000.000 Zukunfts-Kinder-Tötungen (offiziell, inoffiziell und mit Kindeskinder 10.000.000 locker) hinnimmt und sogar noch verteidigt, selbst hier auf PI, kann nur noch alles mit sich machen lassen bevor es aufhört zu existieren und nur noch hoffen, ein wenig in die EU hinein zu retten!!!

    So banal diese Tatsache ist, so wahr ist diese auch!

    WSD-Film: 5.000.000 Abtreibungen in Deutschland
    http://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA

    (Am Ende des Filmchen die offizielle Statistik des Statistischen Bundesamtes)

    Wir sterben selbstständig freiwillig aus, weil das Recht der Frau auf „freivögelnde“ abtreibende Selbstbestimmung wichtiger ist und den Schwulen die freiwillige nichtreproduktionale Kinderadoption dadurch verweigert wird… (sollte ein Widerspruch sein, geschenkt!)

  32. Gestern kam von N24 ja eine Sendung,wie der kleine Maler aus Braunau damals Deutschland übernommen hat!Eigentlich müssten wir ja jetzt ein Gespür dafür haben wenn Böses naht!Aber wegschauen ist natürlich einfacher und bequemer!Und solange genug Bier im Keller steht und die Fressbunker voll sind,kann der Michel doch locker bleiben!

  33. #5 bolero (09. Jan 2013 21:04)

    (…) Würde mich nicht wundern wenn irgendwann in naher Zukunft, der nähste Bundeskanzler vielleicht Kemal Öztürk heissen würde !

    —————

    Abwarten!
    Wir haben bereits fähige Deutsche mit türkischer Wurzel:
    Was haltet ihr von einem Bundeskanzler Özdemir?
    Durchaus im Bereich des möglichen!

    In diesem Lande kann mich nichts mehr schocken – Deutschland ade!

  34. Ich kenne schon zwei Leute aus meinem Bekanntenkreis, die ernsthaft in Erwägung ziehen, ihre gutbezahlten Jobs in Berlin aufzugeben und nach Bayern zu immigrieren. Es liegt nicht nur an Multikulti, sondern es fehlt dort inzwischen an allem – die Stadt ist offenbar in vielen Bereichen schon zur Servicewüste verkommen. Als depressiver Schwerstmelancholiker mag man das alles noch „sexy“ finden…

  35. Au ja, damit würde sich die alte Tunte eSPeDe das letzte Stößchen gönnen. Ein weiterer Rückgang der Mitgliederzahlen wäre den „demokratischen“ Sozialisten sicher und so mancher Bürlüner würde bei solch geballtem Törkelei&iSSlam- Lobbyismus die Augen aufgehen.
    Also, sollen sie doch !! :mrgreen:

  36. Wenn ich Wowereits weltfremdes Gebaren so beobachte, frage ich mich immer: „Hat der Mann etwa ein Alkoholproblem?“

    Das ist heutzutage keine Schande mehr, aber man muß was dagegen tun und zugeben, daß man vorerst gewisse Ämter nicht mehr adäquat ausüben könne.

  37. In diesem Land, das mal die Vorsilbe Deutsch besaß, ist alles möglich . . .
    Nichts muss – alles kann!

  38. #48 byrdland (09. Jan 2013 21:54)

    „Als depressiver Schwerstmelancholiker mag man das alles noch “sexy” finden…“
    ——————————————

    Das kann man nur als manischer Schwerstalkohliker..

  39. Ob Bürlün dann wieder Sektorengrenzen und Mauern einführen wird?

    Oh ja bitte! Die Mauer muss wieder her. Am besten 3x so hoch

  40. Ich kenn schon die Antwort der CDU:

    Sie stellt nen behinderten, ex-jüdischen, der zum Islam konvertierte, zwischenzeitlich protestantischer Pfaffe war, der früher mal ne Frau war und nun schwul ist und als Neger in China auf die Welt kam und in der Türkei aufwuchs …

    Mehr Qualifikation geht dann wirklich nicht mehr!

  41. Wer hier noch die Etablierten wählt macht sich mitschuldig!Mich ekelt dieser Staat nur noch an!Ich schäme mich Deutscher zu sein.

  42. Na bitte, der „islamistische“ Filz, den Udo Ulfkotte schon vor Jahren eindringlich in „Der Krieg in unseren Städten“ beschrieben hat, greift nach bedeutenden Regierungsämtern. Der zweite „Marsch durch die Institutionen“ nach den 68ern, sozusagen. Wenn die Kolat regierende OB wird, wird Berlin de facto auch aus der Türkei mitregiert.

  43. Ausgerechnet Frau Kolat. Unfassbar. Hätte sie sich von dem Treiben ihres Mannes deutlich distanziert (am besten getrennt….), könnte ich solche Gedanken ja noch nachvollziehen (aber mehr nicht).
    Und schließlich gibt es ja auch ein paar fähige Deutsch-Türken.
    Mein Vorschlag: Die CDU sollte NECLA KELEK aufstellen. Oder Arzu Toker….

  44. @WSD
    Ich sehe den Zusammenhang den Du hier vorschlägst nur indirekt- aber sicher ist auch der Mio.fache Kindermord eines der vielen Symptome dessen was hier in den Köpfen und Herzen der Menschen vorgeht.

    Ich denke aber für viele ist das Thema zu abstrakt-
    vermutlich wird die Masse sich erst bewegen, wenn es sie selbst, persönlich, an Leib und Seele trifft.

    Keine schönen Zukunftsaussichten…

  45. #62 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2013 22:12)
    Ich kenn schon die Antwort der CDU:

    Sie stellt nen behinderten, ex-jüdischen, der zum Islam konvertierte, zwischenzeitlich protestantischer Pfaffe war, der früher mal ne Kinderlose Frau war und nun schwul ist und als Neger in China auf die Welt kam und in der Türkei aufwuchs …

    Mehr Qualifikation geht dann wirklich nicht mehr!
    😀

  46. Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Schlechter als Wowi oder irgend eine andere von dem linken Gesocks von SED bis CDU kann es doch auch die Türkin nicht machen. Ist doch völlig egal, ob eine multi-kulti-beseelte Deutschin oder sie das macht. Ehrlich gesagt ist mir die Türkin da sogar lieber. Das ist dann wenigstens ehrlich und konsequent. Und der Wähler hat offen vor Augen, wofür er sich entscheidet.

  47. @ #27 Kleinzschachwitzer (09. Jan 2013 21:28)

    Die sog. “Volksparteien” CDU

    „CDU“ bedeutet, man darf nicht mehr erkennen können, wofür diese Partei steht. Es ist der erbärmliche Versuch, sich bei allen anzubiedern und es jedem recht zu machen, um möglichst für alle wählbar zu sein.

    Leider ist der Versuch zum Scheitern verurteilt, denn wer wählt schon die Katze im Sack.

    Ein treffenderer Name wäre WFP: Windfahnenpartei.

  48. Integrationssenatorin Kolat: „Das Ziel, 25 Prozent der Stellen mit Auszubildenden aus Einwandererfamilien zu besetzen, haben wir bereits in einigen Bereichen erreicht.“

    Ähnliches läuft im Testkalifat NRW ja auch; treibende Kraft ist die fett am Sessel klebende Zülfiye Kaykin, die dumme, unbewiesene Behauptungen absondert:

    13 Prozent der rund 2700 Rheinbahn-Mitarbeiter haben keinen deutschen Pass und stammen aus insgesamt 33 Nationen – ihr Anteil soll weiter steigen. Der Verkehrsbetrieb hat sich offiziell zur interkulturellen Öffnung bekannt. Als erstes Unternehmen hat die Rheinbahn eine Partnervereinbarung mit dem NRW-Integrationsministerium unterzeichnet.

    „Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit haben in den letzten Jahren zugenommen“, sagte die Staatssekretärin für Integration, Zülfiye Kaykin, bei der offiziellen Unterzeichnung der Erklärung „Vielfalt verbindet. Interkulturelle Öffnung als Erfolgsfaktor“. Die Rheinbahn sei mit ihrem Engagement beispielhaft und trage zur Chancengleichheit und einem friedlichen Zusammenleben bei.

    http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article112536743/Rheinbahn-will-mehr-Zuwanderer-als-Mitarbeiter.html

    Einstellungskriterium und Qualifikation: Einwanderer ohne deutschen Paß. Das ist Deutschland 2013. Willkommen im Irrenhaus.

  49. #72 Babieca (09. Jan 2013 22:25)

    NRW nicht mehr lange Testkalifat sondern bald Kalifat Al-Kraft:

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M54cf205a7a3.0.html

    Jeder achte Schüler in NRW ist Moslem

    DÜSSELDORF. Die Zahl der islamischen Schüler in Nordrhein-Westfalen ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Wie das Landesamt für Statistik mitteilte, war im Schuljahr 2011/12 von den 2,1 Millionen Schülern im Land fast jeder achte Moslem (13,1 Prozent). 40,9 Prozent waren katholisch und 28,6 Prozent evangelisch. Jeder achte Schüler war konfessionslos.
    Im Schuljahr 1996/97 betrug der Anteil der islamischen Schüler noch neun Prozent. Im Schuljahr 2006/07 waren es 11,4 Prozent.
    Der Anteil der katholischen Schüler sank seit 1996 dagegen um 6,3, der der evangelischen um 3,1 Prozent. Im gleichen Zeitraum wuchs die Zahl der konfessionslosen Schüler von acht auf 12,8 Prozent. (krk)

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  50. Nur mal so:

    Dilek und Kenan Kolat haben keine Kinder!
    Kommt bei Verwandtenehen öfter vor!!!

  51. #71 SINNERMAN

    „steht die bundeswehr noch hinter dem deutschen ? volk ?“
    ——————————–
    Gute, berechtigte Frage! Wie denken die Generäle und ihre direkten Untergebenen? Da drängt sich die Frage auf: Steht die Bundeswehr noch noch hinter der „deutschen“ Regierung?

    Das Gleiche gilt für die Polizei, besonders für die Basis, die die Realität tagtäglich erlebt. Bei den Oberoberinspektoren träumt manch einer noch.

    Naja, bei der Gemengelage – besteht die „Gefahr“ eines Militärputsches?

  52. #71 SINNERMAN (09. Jan 2013 22:21)
    steht die bundeswehr noch hinter dem deutschen ? volk ?

    Der Freiburger Juniorprofessor Friedemann Vogel hat Kritik an der Jugendwerbung der Bundeswehr geübt. Am Beispiel der Internetseite treff.bundeswehr.de werde deutlich, daß die Streitkräfte negative und „zerstörerische Aspekte des militärischen Agierens“ ausklammerten, bemängelte Vogel. 🙄

    Zudem seien Einwanderer auf der Werbeseite der Armee kaum vertreten, warnte der 29 Jahre alte Medienlinguist. 🙄 Die Bilder suggerierten, daß die Bundeswehr aus mitteleuropäisch aussehenden, hellhäutigen Rekruten bestehe. Vogel, der zwischen 2008 und 2011 Promotionsstudent der linksparteinahen Rosa-Luxemburg-Stiftung war, sprach sich für ein Werbekonzept aus, bei der auch die Folgen von Streubombeneinsätzen thematisiert werden. Zusätzlich sollten die Jugendlichen Informationen erhalten, „welche interkulturellen und friedenspolitischen Kenntnisse Soldaten benötigten“, forderte Vogel.

    Erst vor Kurzem war bekanntgeworden, daß etwa 30 Prozent der Bundeswehr-Freiwilligen ihren Dienst vorzeitig abbrechen.

    Bundesverteidigungsminister Thomas de Maiziere (CDU) hatte vor einigen Monaten die mangelnde Disziplin der Freiwilligen für die Entwicklung verantwortlich gemacht: „Einige Rekruten überrascht es offenbar, daß sie morgens mit geputzten Stiefeln zum Dienst erscheinen sollen, in einer Stube mit mehreren Soldaten schlafen oder daß sie nur in der Raucherpause rauchen dürfen.“ 😯

    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M573bc2a3e38.0.html

  53. #78 Schweinsbraten

    „Dilek und Kenan Kolat haben keine Kinder!
    Kommt bei Verwandtenehen öfter vor!!!“
    —————————————-
    Warum? Todgeburten oder Einsicht, es besser nicht zu tun?

  54. vielleicht haben wir dann endlich mal eine Bürgermeisterin oder Kanzlerin mit Kopfwindel!
    Man was freue ich mich.

  55. #81 lorbas
    #79 Eurabier
    Sogar schon zum 3. mal! vorgestern oder vorvorgestern waren wir auch schon mal knapp drüber 😎 Es wird liebe Leute, es wird 🙂

  56. #60 eo (09. Jan 2013 22:07)

    „Dann sollten
    sie die SPD auch bald
    in SPT umbenennen….“
    …………………………………………………………………………………………….

    So irreal wäre das auch nicht. Wir haben in Doischelan ja auch schon eine „Hells Angels Turkey, also wieso sollte es denn nicht auch eine Truthahn SPD geben:

    SPTurkey 😆

  57. #87 Hundewache (09. Jan 2013 22:48)
    #81 lorbas
    #79 Eurabier
    Sogar schon zum 3. mal! vorgestern…

    😉

    Heute kommt PI wieder sensationellerweise deutlich über 70.000 Zugriffe.

    28.12.12 59.844

    29.12.12 56.005

    30.12.12 60.727

    31.12.12 53.287

    01.01.13 57.042

    02.01.13 67.169

    03.01.13 69.189

    04.01.13 64.697

    05.01.13 59.427

    06.01.13 65.714

    07.01.13 71.045

    08.01.13 67.766

  58. #40 bostonian
    Denkste. Buschkowsky hat die Dame gestern im Radio als mögliche geeignete Nachfolgerin genannt.

  59. geradenoch beim Wulfi gelesen und schon kam mir die Idee.
    Was kann nach dem Schaf im Wulfspelz, dem Gaukler aus dem Osten logischerweise noch kommen?
    Ein Kopftuch als nächster Bundespräsident.
    Dann wird die ganze Welt in Ehrfurcht erstarren,
    oder im Kollektiv an Lachkrämpfen sterben.
    Das ist ein Erfolgsrezept.

  60. #71 SINNERMAN (09. Jan 2013 22:21)

    steht die bundeswehr noch hinter dem deutschen ? volk ?
    ——————
    Anders gefragt: Steht das deutsche Volk noch hinter der Bundeswehr?

  61. @ #49 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2013 21:50)
    #40 holgerdanske (09. Jan 2013 21:39)

    Wir sterben selbstständig freiwillig aus, weil das Recht der Frau auf “freivögelnde”

    Freie Vögel Umsonst & Draußen wo liegt das Problem?

    Deutschland hat vom II. WK bis heute die Bürgerzahl fast verdoppelt!

    Gebildete Personen wissen, dass viele Kinder den sozialen Abstieg,
    und die Notwendigkeit von Kriegen um die Bevölkerungszahl zu reduzieren
    fördern.

    Die Menschheit verblödet.

    Diese Politik beruft sich auf die Sklavenzeit = billige Leibeigene.
    Diese Kinder kommen heute in das Wahlalter, (Kraft) NRW will schon 16Jährige
    wählen lassen.

    In diesem Alter sind sie noch total in der Schule beeinflussbar. Und wie heißt es so schön?

    Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz.

    Wer mit 40 immer noch Sozialist ist, hat keinen Verstand!

  62. Mit Menschen die uns Ihre Unkultur überstülpen wollen, kann man nicht zusammen Leben.

    Sie beschimpfen und beleidigen uns, sie meinen, dass durch ihre Religion sie bessere Menschen wären.

    Gegen religiöser Fanatismus versagt jede Logik …

    Solchde Menschen haben in unserer Gesellschaft nichts zu suchen, da diese nur Chaos und Unheil verursachen.

  63. #98 Wilhelmine (09. Jan 2013 23:08)
    @ #49 WahrerSozialDemokrat (09. Jan 2013 21:50)
    #40 holgerdanske (09. Jan 2013 21:39)
    Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz.
    Wer mit 40 immer noch Sozialist ist, hat keinen Verstand.
    ————————————
    Kleine Korrektur/Ergänzung, wenn gestattet:

    Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz.
    Wer mit 30 immer noch Sozialist ist, hat keinen Verstand.

    Wer mit 40 trotzdem noch Sozen oder Grüne wählt, ist ein Vollidiot!

  64. #15 Hansebuerger

    Das Hannoveraner SPD Urgestein Kurt Schumacher würde sich im Grabe umdrehen, wenn er sehen müßte was aus seiner SPD geworden ist.

    In der Tat! (wobei, ganz unter uns, das mit dem „im Grabe umdrehen“ nicht notwendig ist, weil Christ-Gott sei Dank der menschliche Geist extern weiterexistiert, was übrigens auch in Bezug auf die beiden NSU-Mundlosen äußerst delikat erscheint für diejenigen, die wissen, wozu medial veranlagte Menschen fähig sind … … …)

    Kurt Schumacher war neben dem kürzlich 94 Jahre alt gewordenen Helmut Schmidt der i.W. einzige SPD-Grande der Parteigeschichte, dem man das Attribut ‚Patriot‘ (hat nichts mit den Raketen zu tun, SED-PDS-Linkspartei!) völlig zu Recht zuerkennen kann. K.S kannte (und benutzte) auch noch die überkommene Bezeichnung für die eingeborenen Bewohner Sachsen und Thüringens.

    Derjenige Spruch Schumachers, der auch die politische Sozialisation des späteren CDU-Einheitskanzlers Helmut Kohl geprägt hat, war: „Kommunisten sind rotlackierte Faschisten.!

    Und auch wenn Otto von Bismarck, der „Eiserne Kanzler“ der Reichsgründung von 1871, mit dem frevelhaften Deutschen Krieg von 1866 (gegen Österreich) allergrößte Schuld auf sich lud, so kann eine -prophetische- Leistung ihm niemand absprechen: Seine inzwischen fast anderthalb Jahrhunderte(!) zurückliegende Generalaussage über die „Sozialdemokratische Partei Deutschlands“ (ihr erster Anfang, der ADAV, datiert vom 23.Mai 1863) gilt in unveränderter Schärfe, ja 2013 offenbar sogar mehr denn je:
    Die Sozialdemokraten sind vaterlandslose Gesellen.“

  65. @ #92 Hayett:

    Von wann ist eigentlich der Rekordstand mit über 75??

    Soweit ich erinnere war das in der heißen Phase der öffentlichen Debatte um Sarrazin und „Deutschland schafft sich ab“, also kurz nach Veröffentlichung des Buches.

  66. #14 holgerdanske (09. Jan 2013 21:20)

    Andererseits- wenn es soweit kommt, haben die Wähler dort auch nichts Besseres verdient.
    Wird höchste Zeit für eine Beendigung des Länderfinanzausgleichs…

    —–
    Sollte der Albtraum jemals wahr werden und Deutschlands Hauptstadt von einer Türkin/einem Türken regiert werden, ist der jetzige Länderfinanzausgleich (aus Bayern derzeit rd. 3 Milliarden p.a.) nur ein besseres Trinkgeld gegenüber dem, was dann aus Berlin gef o r d e r t wird.

    Schließlich ist Dilek Kolat die Frau von Forder-Kolat,die dann gemeinsam dafür sorgen, dass dem Horsti in Bayern Hören und Sehen vergeht mit seinem unchristlichen Ansinnen, gegen den Länderfinanzausgleich zu klagen.

    Dem Horsti würde dann ganz schnell was einfallen, warum er die Milliarden eigentlich immer ganz gern nach arm-aber-sexy Berlin geschickt hat.

  67. #100 Maethor (09. Jan 2013 23:18)
    @ #92 Hayett:

    Von wann ist eigentlich der Rekordstand mit über 75??

    75.817 Ich meine das war Wahltag, bin mir aber nicht sicher.
    Leider funktioniert die PI eigene Statistik nicht mehr. s.o. links im Counterkästchen

  68. #85 Eurabier (09. Jan 2013 22:46)
    #81 lorbas (09. Jan 2013 22:45)

    “Mehr 70.000er statt 68er wagen!”

    Das unterschreibe ich gerne, sehr gerne! 😀

    Wir sollten uns bemühen dieses Jahr die 100.000er Nachhaltig zu erreichen und auch zu halten.

    Denn http://www.pi-news.net ist Alternativlos.

  69. Die Moslems schleichen sich überall ein, zum Beispiel auch bei der Linken in NRW:

    Azad Tarhan, stellvertretender Landessprecher der LINKEN

    Er echauffiert sich über Jägers Salafisten-Aussteigerprogramm:

    „Es ist unfassbar mit welcher Unverfrorenheit Innenminister Jäger unterschiedlichste Gruppen unter der schwammigen Bezeichnung »extremistische Szene« zusammenfasst. Mordende Neo-Nazis gehören für ihn in den selben Topf wie Linke und nun auch Muslime.

    http://www.scharf-links.de/92.0.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=31648&tx_ttnews%5BbackPid%5D=56&cHash=95f9a7da8f

  70. @#31 ecke (09. Jan 2013 21:34)

    … „das sind alles Verräter, die so was wollen
    entweder die werden geschmiert – oder was wahrscheinlicher ist – sie werden bedroht u. verkaufen aus Feigheit das deutsche Volk.“

    Das Deutsche Volk w i l l keine Zukunft, es w i l l seinen Untergang.
    Eben deshalb wählt es, in voller Kenntnis dieses Zieles, bei jedem demokratischen Wahlakt erneut den Weg in diesen Untergang.

    Entgegen der verbreiteten Ansicht, finstere fremde Mächte arbeiteten an der Abschaffung Deutschlands, ist sich das gemeine Volk sehr wohl bewußt, daß die von ihm immer wieder gewählten Parteien genau diese Agenda betreiben. Es ist d i e Agenda, die es unterschwellig als Erlösung aus seinem ihm aufgedrückten Schuldkomplex herbeisehnt und die folgerichtig auch in seinen Repräsentanten zum Ausdruck kommt: die Abschaffung des eigenen Volkes, das Verschwinden eines Verbrechervolkes aus der Weltgeschichte.

    Insofern hat es die Kriegsziele seiner alliierten Feinde von einst internalisiert und nunmehr verschärft in eigener Regie übernommen. Da bedarf es keiner fremden Bombenabwürfe mehr, sein Verschwinden besorgt es jetzt gründlicher selbst.

    Es sind nicht die Repräsentanten des Volkes, die Eliten, die angeblich eine ominöse Verantwortung für den Untergang dieses Volkes tragen. Sie sind nichts weiter als das ausführende Organ eines sublimen Volkswillens, der von pathologischem Selbsthass und letaler Selbstzerstörung gekennzeichnet ist.

    Erst unter dieser Prämisse des Willens zum Untergang erschließt sich auch, warum in der BRD kaum noch Kinder geboren werden, die stetig sinkende Reproduktionsrate zum Erhalt des eigenen Volkes immer weniger ausreicht.

    Kinder sind der objektivierte Wille zur Zukunft. Wer keine Zukunft will, der will auch keine Kinder. Das immer wieder angeführte Argument einer angeblich zu großen finanziellen Belastung durch Kinder lenkt nur von dieser tieferen Ursache ab. In Deutschland verhungert niemand durch drei oder mehr Kinder.

    Gewollte Kinderlosigkeit ist nichts anderes als eine andere Form des Selbstmordes, nicht des individuellen, sondern des kollektiven Selbstmordes des Volkes, vom Einzelnen begangen an seinem Volk.
    Da fügt sich auch die Ermordung von jährlich mindestens 100.000 ungeborenen gesunden Kindern auf Kosten der Krankenkassen passend ins Bild, auch diese Kinder w i l l das deutsche Volk nicht, es finanziert solidarisch ihren Tod.

    Als sterbender Volkskörper zieht das deutsche Volk in seiner Schwäche selbstredend stärkere, noch von vitalem Lebenswillen beseelte Völker an, wie ein verletztes Wildtier seine Jäger. Ist diesen Völkern dafür ein Vorwurf zu machen? In der Natur überwindet der Stärkere das Schwächere.

    Auch die um sich greifende, teilweise unflätige Islamkritik verkennt nur die ureigene desolate, in Auflösung begriffene Position. Der Islam, insbesondere in der schiitischen Ausprägung, stellt einen starken Willen zum Leben dar, er verteufelt Drogen, Alkohol, Abtreibung, Homosexualität und andere gegen das Leben gerichtete Verfallserscheinungen der westlichen Zivilisation.
    Die Deutschen schaffen hier durch ihre Kinderlosigkeit willentlich ein Vakuum, das qua Naturgesetz gefüllt wird. Sie forcieren diesen Prozess sogar noch, indem sie bewußt d i e Eliten wählen, die aktiv den letalen Volkswillen realisieren, indem sie die Masseneinwanderung fördern, welche das entstehende Vakuum füllt.
    Aus dieser Sicht ist die Willensbekundung des deutschen Volkes zum Untergang unmißverständlich: politisch durch Selbsthass bis zur Bedeutungslosigkeit, gesellschaftlich bis zum Verschwinden durch Fortpflanzungsverweigerung.

    Entwicklungsgeschichtlich ist dieser kollektiv gewollte Untergang des deutschen Volkes weder als gut noch als schlecht zu bezeichnen. Es ist der Wille, und dieser Wille geschieht, wie sich jeder kollektive Wille seine konkrete Wirklichkeit schafft – ob bejahend oder, wie im deutschen Fall, verneinend. Durch diesen objektivierten Willen entsteht dann der natürliche Prozess, der sich vor unseren Augen als geschichtlicher Ablauf realisiert und aus der historischen Betrachtung heraus lediglich eine Randnotiz der Weltgeschichte darstellt.

    Für viele jetzt lebende Deutsche ist es oftmals tatsächlich eine Tragödie, denn, wenngleich auch der kollektive Wille des Volkes zum Leben erloschen ist, so muß dieses auf den individuellen Willen des Einzelnen zum Leben nicht unbedingt zutreffen. Ohne Volk, ohne die Solidarität des Stammes, letztendlich kinderlos und somit ohne Familienbande, ja selbst ohne Gleichgesinnte und Freunde, wird der einzelne Mensch nur zu einem hilflosen Wesen unter den Mitgeschöpfen.

    So dürften die letzten Deutschen dann den tieferen Sinn des bei heutigen Jugendlichen so beliebten Schimpfwortes “Du Opfer” schmerzlich erfahren.

  71. Nach einem eitlen und vollkommen inkompetenten Gecken nun eine Muslima …….

    Was zum Henker ist denn eine Muslima?
    Schlimm genug, wenn es eine Mohammedanerin werden sollte.

  72. #105 nurednal (09. Jan 2013 23:34)

    So weit, so gut.

    Aber es läuft doch in den anderen europäischen Ländern genauso ab.

    Wo liegt da der Hase begraben?

  73. OT: Leute, schaut mal auf die heutigen Klicks. Nach mehreren recht guten Tagen sind wir heute sogar knapp am Allzeit-Rekord dran! Super, offensichtlich finden immer mehr wahrheitsliebende Bürger zu uns!

  74. at Admin: weil gerade über Besucherzahlen bzw. neudeutsch -Pageviews- also Sichtkontakte eines Anwenders mit inhaltstragenden Dateien zu lesen ist:

    Euer Server liefert mir bei direktem Seitenaufruf über Provider T-Mobile Austria [ohne Proxy] mit Firefox nur eine leere Seite [White Screen of Death] – dem Chrome-Browser wird lediglich der Status-Code 504 [Gateway Timeout] übermittelt. Frage: T-Mobile oder Liquid Web?

    Ps. Siehe #103 lorbas: Wir sollten uns bemühen dieses Jahr die 100.000er nachhaltig zu erreichen …

  75. MuslimbruderIbrahim El-Zayat:

    „Ich glaube nicht, daß es unmöglich ist, daß der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Moslem ist, daß wir im Bundesverfassungsgericht einen moslemischen Richter haben… Dieses Land ist unser, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen.“

    Quelle: Minority Report

  76. @#110 lorbas (09. Jan 2013 23:42)

    Die deutsche Tragödie ist nur e i n e Szene in einem gesamteuropäischen Schauspiel.

    Engländer, Franzosen, Russen, zeigen sich ebenso lebensmüde wie die Deutschen, nur haben diese Völker das fortgeschrittene Stadium der deutschen Malaise noch nicht erreicht.

    Den Keim des Willens zum Untergang tragen jedoch inzwischen alle weißen europäischen Völker in sich.

    Den Grund hat uns Friedrich Nietzsche in einem kleinen Rätsel verraten. Wann sagte Zarathustra dem Heiligen: “Gott ist tot”? – Richtig, als sein Untergang begann. Wo ist Gott tot? In Europa.

    Anderenorts jedoch lebt Gott, wie auch immer dieser Gott der tausend Namen dort genannt wird. Er lebt dort als Wirkungsmacht, die die Völker mit Lebenswillen beseelt.

  77. @BerndLoessl/Hundewache:

    Dieses Jahr sind die 100.000 Klicks sicher drin.

    Hab jetzt angefangen, PI-News Artikel auszudrucken und in Briefkästen zu werfen. Vielleicht wacht ja der ein oder andere auf…

  78. #115 nurednal

    Im europäischen Ausland sieht es deutlich besser aus! In den meisten Ländern sind immerhin islamkritische Parteien mittlerweile in den Parlamenten! Darauf wird man hier noch ein Weilchen dran arbeiten müssen. Aber was lange gärt, wird endlich Wut.

  79. #114 nurednal (09. Jan 2013 23:53)
    @#110 lorbas (09. Jan 2013 23:42)

    Die deutsche Tragödie ist nur e i n e Szene in einem gesamteuropäischen Schauspiel.

    Ja das stimmt. Leider. 🙁

    Engländer, Franzosen, Russen, zeigen sich ebenso lebensmüde wie die Deutschen, nur haben diese Völker das fortgeschrittene Stadium der deutschen Malaise noch nicht erreicht.

    Ich glaube Belgien ist noch einen Schritt weiter.

    Wo ist Gott tot? In Europa.

    Anderenorts jedoch lebt Gott, wie auch immer dieser Gott der tausend Namen dort genannt wird. Er lebt dort als Wirkungsmacht, die die Völker mit Lebenswillen beseelt.

    An der Gottlosigkeit der autochtonen Bevölkerung wird auch mit aller Kraft gearbeitet. Hier sind dunkle Mächte am Werk.

    Danke für ihre guten Kommentare!!!
    _____________________________________________

    #112 Hundewache (09. Jan 2013 23:51)

    “Von wann ist eigentlich der Rekordstand mit über 75??”

    Das war der 02.September 2010
    http://www.pi-news.net/2010/09/75-817-neuer-besucherrekord-auf-pi/

    Danke, einer paßt immer auf! 😀

  80. @ #82 DerBoeseWolf (09. Jan 2013 22:45)
    Fehlgeburten, Todgeburten, häufig behinderte Kinder, aber auch Sterilität.

    Man kann es nicht abstreiten, daß sie sich Kenan und Dilek Kolat total ähnlich sehen!

    Ich sehe z.B. zwei Schwestern meiner Mutter ähnlich. Jetzt stelle man sich vor, man hätte mich mit einem der Söhne(also für mich Cousins/Vettern 1.Grades), die ihren Müttern ähnlich sehen und somit auch mir, dieser meiner Tanten verheiratet. Bä, wird mir übel!

  81. OT – Ditib will Moschee noch 2013 eröffnen
    Der Start des neuen Ditib-Chefs ist mühsam – von den türkischen Regierungsbehörden aus Frankreich nach Deutschland entsandt, um die Geschäfte des überraschend abgesetzten Ex-Chefs Ali Dere zu übernehmen. Izzet Er weiß, dass er von den „Mittlern der sozialen Wirklichkeit“, wie er die Pressevertreter nennt, kritisch beobachtet wird. Seine Wahl wird als Indiz dafür gewertet, dass der Einfluss des türkischen Staates auf den deutschen Verein weiter wächst, konservative Strömungen immer stärker werden.
    http://www.ksta.de/ehrenfeld/trotz-rechtsstreit-ditib-will-moschee-noch-2013-eroeffnen,15187506,21423644.html

    Selbstverständlich das das nicht fehlen:
    Alboga erinnert an den schweren Vertrauensverlust in staatliche Behörden nach dem Bekanntwerden der NSU-Terrorserie. Er habe die Hoffnung, „dass im Jahr 2013 das Vertrauen in den Staat wieder wachsen kann“.

  82. #116 DerBoeseWolf (09. Jan 2013 23:52)
    ja, geniale Idee. Da hätte ich auch nichts gegen.

    #118 WutImBauch (09. Jan 2013 23:56)
    ja, sehr gut. Nützlich wäre es auch, mal im Umfeld zu sondieren, ob eine PI-Gruppe o. ä. gegründet werden kann. Nähere Infos dazu oben in der Leiste (PI-Gruppen anklicken, ggfs. PI-Münster anschreiben).

  83. #98 Wilhelmine (09. Jan 2013 23:08)

    „Deutschland hat vom II. WK bis heute die Bürgerzahl fast verdoppelt!“

    Sie wollen also behaupten das nach WK 2 die „Bürgerzahl“ knapp 40 Millionen war?

    Ernsthaft???

    Das Problem bei solchen Unsinn, ich mag kaum weiterlesen!

    Und wenn überhaupt gab es eine „Vermehrung“ von 65 auf 78 Millionen bis 1970!!! (dann Pillen- und Abtreibungs-Knick) und anschließend reine Zuwanderung.

    Nicht berücksichtigt, bei der folgenden Grafik, die tatsächliche gleichzeitige Abnahme auf aktuell unter 70 Millionen:
    http://cdn.grin.com/images/preview-object/document.186222/9bd22d39f9bd93c4e8f7f83b6a932752_LARGE.png

    Sie unter anderen Leben immer noch in einer Traumwelt!

    P.S. Und bei „unter 70 Millionen“ habe ich schon deutschfreundliche Einwanderer eingeschlossen!!!

    Also mitnichten hat sich irgendetwas verdoppelt!!! Bestenfalls hat sich die Dummheit nur verdreifacht…

    P.P.S. Sie sind auch ne AbtreibungsdulderIn! Oder? Auch deswegen werden TürkenInnen an die Macht kommen! Ob ihr wollt oder nicht! Da könnt ihr noch so sehr Fremdverschuldung zuweisen. Kein Zuwanderer will freiwillig ohne Not ein Deutscher sein, wenn die Deutschen es selber nicht mehr wollen und es klar durch Tötung ihres Nachwuchses und Drangsalierung der nationalen Identität als Staatsräson permanent verkünden!!! Träumt weiter ihr Zukunfts-Kinder-Töter, Verantwortungs-Verweigerer und Schwulistik-Applaudierer, sowie Schul-Sex-Kinder-Verführer und Nutten-Preller-Ausbeuter-Verständnisvollen… (wie ich euch alle verachte!!!) 🙁

  84. Sie ist Türkin und das ist auch gut so.

    Es ist ja nicht so, dass sie keine Konkurrenz hätte. Als Alternative steht noch Raed Saleh zur Diskussion, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus:

    http://www.spd-berlin.de/landesverband/personen-a-z/personen-m-z/saleh-raed/

    Da er als Palästinenser aus dem West-Jordanland stammt, wäre er mindestens so qualifiziert wie Dilek Kolat. Besser wäre natürlich, er würde aus dem Gazastreifen stammen und direkt der Hamas angehören, aber vorerst muss das genügen.

    Meine Gedanken sind übrigens bei den 2% der Berliner, die die FREIHEIT oder PRO gewählt haben. Es ist zwar nur jeder fünfzigste, aber jeder Mensch zählt.

  85. Na was soll Mann/ Frau den schon von solchen unfähigen, Komiker-Politikern erwarten.
    Die können heute ja nicht mal mehr ein Bauwerk
    errichten. ( S 21, BER Flughafen usw.)
    Ob es an den vielen Fachkräften in Politik und auf dem Bau liegt.?
    Es ist ja schon schlimmer als in den sog. Dritte Welt Ländern. Die bekommen so etwas inzwischen besser hin.
    Gemeinsam gegen die Islamisierung Deutschlands und Europas.
    Was für Dilettanten..

  86. Die Islamisierung läuft mittlerweile auf Volldampf. Volle Kraft voraus! Jetzt oder nie!
    Der Islam hatte noch nie so eine günstige Gelegenheit den Okzident zu erobern. Sie werden uns von innen her langsam, sehr langsam aushöhlen.

  87. Wenn man turk-nationalistischen, integratonsunwilligen Türken Raum für Koloniebildung und das Wahlrecht schenkt, wird man früher oder später auch türkische -und damit meine ich hier nicht die Abstammung- Bürgermeister bekommen.

    Dass die sich dann für die Ewigkeitstürken, die sich in der vierten Generation nach ihrer Einwanderung immer noch als Türken verstehen, einsetzen wird ist klar.

    Die Deutschen bleiben aussen vor.

    „Ihr werdet uns nicht los. Ihr habt nur die Chance, mit uns zu leben. Ein Leben ohne uns wird es für Euch nicht mehr geben. Die Ibrahims, Stefanos, Marios, Laylas und Sorayas sind deutsche Realität. Ihr werdet es nicht verhindern können, dass bald ein türkischstämmiger Richter über Euch das Urteil fällt, ein pakistanischer Arzt Eure Krankheiten heilt, ein Tamile im Parlament Eure Gesetze mit verabschiedet und ein Bulgare der Bill Gates Eurer New Economy wird. Nicht Ihr werdet die Gesellschaft internationalisieren, modernisieren und humanisieren, sondern wir werden es tun – für Euch. Ihr seid bei diesem leidvollen Prozess lediglich Zaungäste, lästige Gaffer. Wir werden die deutsche Gesellschaft in Ost und West verändern.“

    Walid Nakschbandi, afghanischer Vorzeigeintegrant.

    Deutschland den Deutschen>/strike> Nichtdeutschen!

  88. OT
    Mehr als 72000 Besucher täglich auf PI.
    Die Weiterverbreitung von PI trägt Früchte.
    Gratulation.

    Inzwischen lesen auch immer mehr MSM Journalisten und andere Propagandisten mit.

  89. Es wird keine türkische Bürgermeisterin geben wenn der Wähler es nicht will!
    Leute, das haben wir in der Hand!

    In diesem Jahr sind einige Wahlen. Die absolute Mehrheit kann man nicht erwarten aber wenigstens einige Achtungserfolge um die 5% wären der Stimmungslage nach drin.
    Es gibt Alternativen! Man muss sie nur wählen!
    Warum sonst verkaufen sich Bücher von Sarazzin und Buschkowsy so gut und stehen monatelang in den Bestenlisten?

    die Termine in Deutschland:
    * Landtagswahl in Niedersachsen, 20.01.2013
    * Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein, 26.05.2013
    * Bundestagswahl, Sept-Nov. 2013
    * Landtagswahl in Bayern. Sept-Nov. 2013
    * Landtagswahl in Hessen, Nov. 2013

    sowie einige Termine in Österreich:
    * Volksbefragung zur Wehrpflicht in Österreich, 20.01.2013
    * Landtagswahl in Niederösterreich, 03.03.2013
    * Landtagswahl in Kärnten, 03.03.2013
    * Landtagswahl in Tirol, 28.04.2013
    * Landtagswahl in Salzburg, April-Mai 2013
    * Nationalratswahl in Österreich, Sept. 2013

    Quelle: Wikipedia
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Wahl_2013

    Übernächste Woche in Niedersachsen ist die Möglichkeit eine Kleinigkeit zu bewegen.
    Nicht verzagen, zur Wahl gehen!
    5% reichen aus, dann wird der Wechsel in der Politik erfolgen. Siehe Grüne; deren Programm haben alle anderen auch adaptiert.

  90. DATUM DAZU FINDE ICH KEINES Ayfer Baykal ist Bürgermeisterin von Kopenhagen
    Die türkisch stämmige wurde zur Bürgermeisterin von Kopenhagen gewählt. Die türkisch stämmige Ayfer Baykal aus der Sozialistischen Volkspartei (SF) wurde als erste Frau zum Bürgermeister von Kopenhagen gewählt.

    Die als Tochter einer türkischen Migrantenfamilie in Kopenhagen geborene Baykal, wurde vor zwei Jahren mit 3665 Stimmen in den Landtag gewählt. In der gestrigen Abstimmung hat die 34 jährige Politikerin unter den vier Mitbewerbern für diesen Posten, 17 von 19 Stimmen für sich verzeichnen können und die Wahl haushoch für sich entschieden. http://www.vaybee.de/deutsch/channel/jobs/ayfer-baykal_ist-buergermeisterin-von-kopenhagen-101401.php

    NUR DIESES vom März 2012
    „“Als Technik- und Umweltbürgermeisterin ist Ayfer Baykal die oberste Verantwortliche für Kopenhagens Fahrradpolitik, eines der am stärksten profilierten Politikfelder in der dänischen Hauptstadt. Sowohl dänische als auch internationale Medien berichten häufig über die Kopenhagener Radwege. Täglich fahren 150.000 Menschen mit dem Rad zu ihren Arbeitsplätzen oder Ausbildungsorten in Kopenhagen. Eine außergewöhnlich hohe Anzahl Radfahrer, egal, welchen Maßstab man anlegt, auch im Vergleich zu Metropolen, die weitaus größer sind als Kopenhagen…““
    http://www.cycling-embassy.dk/2012/03/26/kopenhagens-fahrradburgermeisterin-gebt-den-fahrradern-ihren-platz-zuruck/

  91. Aber wegschauen ist natürlich einfacher und bequemer!Und solange genug Bier im Keller steht und die Fressbunker voll sind,kann der Michel doch locker bleiben!

    Also nicht mehr lange. Scharia und Brauereien passen nicht zusammen, die Freßbunker leeren sich zusehends, weil Sprit aus Getreide mehr Kohle bringt und Ziegenfi..r haben es nicht mit Arbeit, die die Landwirtschaft halt mit sich bringt. Da muß doch allmählich Michels Wecker klingeln.

  92. Notverkauf – EFH mit 800m² in Berlin zu verkaufen – Flughafen ist in der Nähe 15 Minuten mit dem Auto dank Pleiten, Pech und Pannen noch auf Jahre nicht in Betrieb. Wegen religiöser Verfolgung zu verkaufen.

  93. Unerträglich ist´s für Muslime. Fürwahr…man sollte mal analysieren, wie in den 57 muslimischen Ländern mit Nichtmuslims umgegangen wird und die Muslime befragen, welche Regelungen sie für sich angewendet wissen wollen.

  94. Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.

    Heinrich Heine

  95. Leider überhaupt nicht abwegig die Befürchtung:

    „Da unsere Partei davon überzeugt war, die Zeit sei gekommen, diese Aufgabe einem Migranten zu übertragen, hat sie mich als Kandidat aufgestellt“, sagte Erkan Kocalar (DIE LINKE) und machte es seiner Berliner Landsfrau vor. Er wurde 2009 zum „ehrenamtlichen Stellvertreter von Oberbürgermeister Adolf Sauerland“ (der mit dem Loveparade-Disaster) gewählt, berichtet „Sabah Avrupa“.

    http://tinyurl.com/be58oxl

    Im selben großtürkischen Zentralorgan fordert Mighty Recep mindestens drei Kinder von jeder Türkin: „Unser Wachstumsgeschwindigkeit (Deutschfehler mitzitiert) muss von zwei auf drei steigen.“

    http://tinyurl.com/argoert

    Man stelle sich vor, ein deutscher Bundespräsident würde statt „Der Islam gehört zu Deutschland“ fleißiges Gebären von den DeutschInnen fordern! Da ist es doch viel einfacher, seinen verhaßten Landsleuten beim Aussterben zuzuschauen und den neuen Mitbürgern ein herzliches Willkommen zuzujubeln.

    Es ist auch im Umland der aus allen nähten platzenden und zu gebiets- und kulturfremden Zwecken umtürkisierten Großstädte noch viel viel Platz für Moscheebauten, Drogenumschlagsplätze, und die gebärfreudige großtürkische Nation:

    http://tinyurl.com/akv5oru

    Im Heimatland Türkei verfährt man hingegen so, wie nicht anders zu erwarten: „Aber es wäre nicht schön, wenn Christenkinder aus verschiedenen Regionen der Türkei hierherkämen, das würde Unruhe schaffen.“

    http://tinyurl.com/a4hcmvj

    Zweierlei Maß, soweit das Auge reicht. Es wird Zeit, daß die Türkei als bevölkerungsreichstes EU-Mitglied endlich Standards setzt, nach denen sich alle richten können, ohne „Mutti“ brav um Erlaubnis zu fragen!

  96. ich habe diese Dame gestern das erste mal im TV gesehen und reden gehört.
    Da ging es um irgendwelche Berufsauswahl Geschichten bereits in der Grundschule.

    Auf mich hat sie nicht den aller kompetentesten Eindruck gemacht, aber das mag täuschen.

    Auf jeden Fall wieder eine Bestätigung, das bei der SPD Kompetenz gar keine Rolle mehr spielt, nur noch Geschlecht und Herkunft.
    Siehe auch der Vorstandsposten für Frau Özuguz,verheiratet mit einem Hamburger SPD Senator und Schwester der Muslim Markt Betreiber, einer antisemitischen radikal islamischen Hetz Plattform.

  97. Die dummen Berliner bekommen das was sie gewählt haben , und es passt auch zu diesem Dreckloch was sich Hauptstadt nennt. Hauptstadt der Träumer !

  98. Sabatina James als Bürgermeisterin könnte ich mir gut vorstellen.
    Als Parteimitglied der noch zu gründenen Sarrazinen-Partei.

  99. Hallo Leute,

    Ertmal möchte ich allen hier auch PI / Freiheit/ ProBewegung etc und insbesondere Herrn Stürzenberger für ihre unermüdliche Arbeit im Geiste der Demokratie und der Aufklährung über ihre Feinde Danken …

    Meine Familie ist mehrheitlich Tief Rot … ich bin da seit 30 Jahren das sogenannte Schwarze Schaaf und habe schon oft Schelte dafür eingesteckt – nun wendet sich das Blatt langsam aber sicher – meine Heimat ist übrigens Gelsenkirchen welches in einem großen maße bereichert ist so das verteilungskämpfe im vollen gange sind ( besonders der Mittelstand/Dienstleistung ist betroffen) !

    Die Tatsache das nun ein Weichgespüllter Depp einen Milliardenschaden – vom verlust des Prestiges ganz zu schweigen-in der Hauptstadt angerichtet hat vor dem sogar Gregor Gysi 😀 warnte – die offensichtliche Untätigkeit der Politick besonders die des Bundes obwohl das Disaster absehbar war spricht bände auch in den Augen der Bevölkerung die es gerne andersherum gehabt hätten !!

    Nun wird ein solches Inkompetentes Totalversagen eines Bürgermeisters nicht etwa zu einem sofortigem Rücktritt führen sondern zum Anlass genommen eine Türkin zur Bürgermeisterin unserer Hauptstatt zu erheben … Leute für mich und viele andere ist hiermit ein Punkt erreicht der nicht mehr hinzunehmen und zu ertragen ist …. !

    Sind die Politiker der SPD und der mittragenden CDU in Berlin denn völlig GAGA ?? wissen die überhaupt was sie da tun ??

    Anstatt den Laden wieder Flott zu machen und die Richtigen – nicht einfachen Konsequenzen zu ziehen – wird das ganze zum Anlass genommen ein Islamisches Mutterschiff an die Spize der Berliner Politik zu Hieven und die CDU schaut zu und Nickt …. Pfui deibel was sind das für Kranke Leute !

  100. @ juliet 76#
    sind sie auch einer derjenigen, der nach dem motto denkt, „legal..illegal..sch…egal.
    weil sie unfähig sind, die symbolik einer türkischen verwaltungskraft in dieser hohen position zu erkennen. jeder türkische proll wird behaupten, dass die türken jetzt offiziell „chef von berlin“ sind.
    vielleicht freuen Sie sich darüber mit ihrer dummen rotgrünen brille.

  101. #134 Schweinsbraten
    Kopenhagen liegt auf der Insel Sjælland. Die höchste Erhebung ist hier ein Hundehaufen!

  102. Es gibt zwei politische Regeln, die sich in den letzten 30 Jahren immer wieder bestätigt haben:

    1. Was immer die Linken anpacken, früher oder später gerinnt es in ihren Händen zu Schei*se.

    2. Wenn irgend etwas schlecht ist für Deutschland, die Linken setzen es mit aller Entschlossenheit durch.

  103. #33 Eurabier (09. Jan 2013 21:34)

    #28 Sobieski 1683 (09. Jan 2013 21:31)

    Berlin den Russen und die Stadt würde PISA-Sieger, Frauen könnten ohne Kopftuch auf die Straße und Johnny K. wäre nicht totgetreten worden.

    Die Russen als Befreier bekäme plötzlich eine ganz andere Bedeutung.

    Ob die T-34 am Ehrenmahl voller Batterien und Tanks haben? 🙂
    *********************************************
    glaub ich nicht, das die startklar sind.
    Und falls doch fehlt noch die Munition.
    ca. 100.000 Russen gibts aber schon in Berlin, o.k., das sind einige weniger als Türken.
    Russische Kriminelle gibts aber auch genug, nur laufen die nicht permanent mit geöffnetem Messer durch die Gegend und stechen harmlose Bio Deutsche ab.

  104. Österreich hats besser.
    Da kommt mal eben der Self-Made Milliardär Frank Stronach zurück in die Heimat und gründet eine neue Partei.
    Man rechnet so mit ca. 20% auf Anhieb.

  105. Die Genossen der Friedrich-Ebert-Stiftung: „Als Berater des türkischen Wirtschafts- und Verkehrsministeriums wurde Ernst Reuter zu einem Importeur westlicher Ideen. Anlässlich Reuters Rückkehr nach Deutschland im November 1946 stellte ein SED-Blatt die polemischen Frage, ob ein Türke Berliner Oberbürgermeister werden solle?“

    http://tinyurl.com/a7zaguo

    Ja, so ändern sich die Zeiten (eigentlich gar nicht). Fazit: Selbst das SED-Regime hätte unser Volk (eher unfreiwllig) noch vor derlei SPD-Zuständen/-Auswüchsen bewahrt.

    Und der „Türkei-Monitor“ jubelt 2008: „Türke wird zum Londonder Bürger Bürgermeister gewählt! Der neugewählte Bürgermeister Londons, Boris Johnson, ist der Urenkel von Ali Kemal, einem Journalisten der zugleich einer der letzten Innenminister des Osmanischen Reiches war.“

    http://tinyurl.com/b7d7a3x

    Man kann sich ausmalen, wie überschwänglich der Siegestaumel ausfiele, wenn Frau Kolat die Geschicke der deutschen Hauptstadt in die Hand nähme (selbstredend unter „fachl. Anleitung“ ihres Gatten…).

    Aber selbst dann würde sich hierzulande nullkommanix Widerstand regen. Man würde es im linksverschwulten Berlin als „Multikulti-Happening“ abfeiern. Alle wären berauscht ob der (alb)“traumhaften Ergebnisse direkter Demokratie“. Genau wie bei der Wahl Obamas (der ja seine „Wurzeln“ gar nicht verschweigt, indem er z.B. den Koran das „Heilige Buch der Bücher“ nennt).

  106. Mein Wunschkandidat für den Posten des Berliner Bürgermeisters wäre Thilo Sarrazin. Dann könnten alle Kolats in der Berliner Politik ihre Koffer packen.

    Party-Wowi ist keine Idealbesetzung, aber er hat eine Zeit lang zumindest keinen großen Schaden angerichtet. Sein politisches Ende hat er selbst eingeläutet, als er sich in seiner Eitelkeit zum Oberaufseher des Pleiteprojekts BER ernannte.

    Diesen Flughafen in Schönefeld zu bauen, war von Anfang an eine Schnapsidee. Viel besser wäre Sperenberg in Brandenburg gewesen. Dort wäre zwar auch nichts Sinnvolles passiert, aber wenigstens wäre Berlin aus dem Schneider.

    Eine Bürgermeisterin Kolat halte ich zur Zeit noch für unwahrscheinlich. Berlin hat zwar einen Ausländeranteil von ca. 20 % und hier treibt sich auch sonst allerlei seltsames Volk herum, aber es gibt auch (noch) genügend Stadtteile, die nicht links-grün-multikulturell sind. Das hat die letzte Wahl gezeigt, als Frau Künast RB von Berlin werden wollte und nicht den Hauch einer Chance hatte.

  107. #107 nurednal & weiter Kommentare mit Bezug auf…

    Klasse Beitrag und aus meiner Sicht müssen wir auch die Gründe hier in Deutschland suchen. Sicherlich ist es nicht nur ein rein deutsches Problem, sondern ist in vielen (weiß-christl.)Teilen Europas verbreitet.

    Zu den Gründen hier in Deutschland zähle ich auch die Nichtaufarbeitung des Sozialismus. Ja, wir wissen um um die Entnazifizierung, für mich ist das aber nur eine kleine Fraktion innerhalb des Sozialismus.

    Es ist doch auffällig, heute mit dem Gabriel, dass viele aktuelle sozialistische Apologeten „ihren Nazi“ im Familienkreis haben haben oder selbst, sofern sie noch leben, Nazi waren.

    Irgendwie ist es dem nihilitisch/destruktiven Sozialismus gelungen, die Massen von der Neididelogie und der ewigen Schuld zu überzeugen, so dass der Lenor-Kommunismus heutiger Prägung so viel fadenscheinigen Erfolg hat.

    Wahrscheinlich müssen es die Massen es erst wirklich selber spüren, dass hoher Lebensstandard nicht selbstverständlich ist, nicht per Gesetz (auf Dauer) angewiesen werden kann, sondern durch eigene Leistung erarbeitet werden muss.

  108. Wenn die SPD diese Frau nominiert und sie bei den Wahlen nicht auf 10% abstürzt, werde ich die Welt nicht mehr verstehen.

  109. Ich habe prinzipiell nichts gegen eine türkische Frau als Bürgermeisterin, aber Dilek Kolat kann als Ehefrau eine türkischen Beruflobbyisten nicht neutral sein und ist damit unwählbar.

  110. Nach 35 Jahren Westberliner bin ich vor 10 Jahren nach Mecklenburg-Vorpommern gezogen. Anfänglicher Trennungsschmerz verwandelte sich allmählich in pure Schadenfreude. Gelegentlich verfolge ich das Geschehen in der Stadt durch die linksversiffte „Abendschau“. Die Selbstverständlichkeit, mit der die Kolat zusammen mit den beiden anderen SPD-Kandidaten für die Wowereit-Nachfolge genannt wurde, verschlug mir die Sprache.
    Deutschland geht den Bach hinunter und Berlin als Flaggschiff bzw. Flaggkahn voran. Solange dem Deutschen Michel seine 3 Eff (FRESSEN – FI..EN – FERNSEHEN) nicht angetastet werden, ist dem alles egal.

  111. #31 ecke (09. Jan 2013 21:34)

    das ist der Hammer – das sind alles Verräter, die so was wollen
    entweder die werden geschmiert – oder was wahrscheinlicher ist – sie werden bedroht u. verkaufen aus Feigheit das deutsche Volk.

    Dass die bedroht werden, halte ich für ausgeschlossen. Ich vermute eine Mischung aus Gier und Unterwürfigkeit dahinter.

    Da werden eben irgendwelche Lobbyisten an die Tür klopfen, man wird groß ausgeführt, in Restaurants, die selbst für einen Bundeskanzler obszön teuer sind, schlürft Wein, der ein halbes Monatseinkommen kostet. Und alles was die Lobbyisten wollen, sind kleine Gefälligkeiten. Ein gutes Wort hier, eine zuvorkommende Geste da. Wer kann da schon nein sagen, das wäre doch undankbar oder?

    Außerdem gibt es ein Leben nach der Politik. Und wenn ein machthungriger Emporkömmling erst bemerkt, welche Dimensionen von Macht und Reichtum außerhalb der (demokratischen) Politik möglich sind, wenn man nur die Gnade der richtigen Leute erlangt, dann wird die Legislaturperiode zum Mittel zum Zweck. Das Risiko, bei der Wiederwahl Schiffsbruch zu erleiden, und die politische Karriere beenden zu müssen, ist hinnehmbar, wenn als Belohnung für erfolgreiche Lobbyarbeit eine „Beratertätigkeit“ bei Gazprom, Nabucco oder irgendeiner Saudischen Gesellschaft winkt.

    Man betrachte die Karrieren der Politiker nach ihrer politischen Laufbahn, dann hat man ein Bild davon, in wessen Dienst tatsächlich Politik gemacht wird.

  112. Vergangenen April gedachte die Welt des tragischsten Schiffsunglücks der Seefahrtsgeschichte, das zur Legende wurde.
    Versuchen wir doch anlässlich der drohenden Berlin-Katastrophe einmal die Parallele zu Deutschland – ein, wie ich meine, reizvolles Gedankenspiel:
    Wenn D die „Titanic“ wäre … …, – wer ist dann Kapitän Smith, – wer ist der White Star Reeder Bruce Ismail?, – wer ist Leitender Offizier Wilde, – wer 2. Offizier Murdoch, – wer sind die Maschinisten, – wer die Musikkapelle und – wer sind die Passagiere im Ober-, Mittel- und Unterdeck?

    Und nicht zuletzt: Wo ist der Eisberg??? Hat D / „Titanic“ ihn bereits touchiert – oder kann das Schiff noch auf eisfreiem Kurs gehalten und gerettet werden?

    Angenommen, die Kollision ist schon passiert: Wann genau war das – und in welchem Neigungswinkel (zur Wasseroberfläche) befindet sich momentan die „Titanic“?
    Wer darf/muss in die Rettungsboote, und welches zukünftige Leben steht ihm bevor?

    Und die Gretchenfrage: Wer, welche namentlichen Personen konkret, und welche Organisationen tragen die Hauptschuld für das Sinken dieses einstmals stolzen
    und reichen Luxusdampfers?

  113. #107 nurednal (09. Jan 2013 23:34)

    Entgegen der verbreiteten Ansicht, finstere fremde Mächte arbeiteten an der Abschaffung Deutschlands, ist sich das gemeine Volk sehr wohl bewußt, daß die von ihm immer wieder gewählten Parteien genau diese Agenda betreiben. Es ist d i e Agenda, die es unterschwellig als Erlösung aus seinem ihm
    aufgedrückten Schuldkomplex herbeisehnt und die folgerichtig auch in seinen Repräsentanten zum Ausdruck kommt: die Abschaffung des eigenen Volkes, das Verschwinden eines Verbrechervolkes aus der Weltgeschichte.

    Insofern hat es die Kriegsziele seiner alliierten Feinde von einst internalisiert und nunmehr verschärft in eigener Regie übernommen. Da bedarf es keiner fremden Bombenabwürfe mehr, sein Verschwinden besorgt es jetzt gründlicher selbst.

    Der anerzogene deutsche Selbsthass und Schuldkomplex spielt da sicher auch mit, kann aber nicht die einzige Erklärung sein.

    Genau dasselbe wie in Deutschland geschieht in den einstigen Siegermächten des 2.WK, und das sogar bedeutend schneller: In Großbritannien und Frankreich ist die Umvolkung schon eine Stufe weiter, da sehen wir regelmäßig bürgerkriegsähnliche Zustände. In der selbstbewussten Supermacht USA sind weiße sogar mittlerweile in der Minderheit!

    Der Schuldkomplex spielt zwar überall mit, wo Europäer oder europäische Auswanderer leben. Mal ist es die Nazidiktatur, mal die Kollaboration mit den nazis, mal der Kolonialismus, und wenn gar nichs davon herhalten kann, dann schlicht das schlechte Gewissen, dass es einem selbst besser geht, als anderen. Aber der Schuldkomplex alleine kann es nicht sein. Selbst in Island schrumpft die Bevölkerung, obwohl es dort wirklich nichts gibt, wofür man sich schuldig fühlen könnte.

    Viel eher ist an unserer Lebensweise etwas faul. An der Arbeitsteilung, am Individualismus, am Konsumismus. Mit allen Kulturen, die die westliche Lebensweise vor geraumer Zeit angenommen haben, geht es, nach kurzem, kometenhaften Aufstieg, mittlerweile steil abwärts.

  114. #158 Thomas d. U. (10. Jan 2013 13:52)

    Ich habe prinzipiell nichts gegen eine türkische Frau als Bürgermeisterin, aber Dilek Kolat kann als Ehefrau eine türkischen Beruflobbyisten nicht neutral sein und ist damit unwählbar.

    Genau das ist es. Mihigru für sich alleine ist eigentlich kein Hinderungsgrund, aber was dabei allzu häufig im Gepäck mit drinsteckt, umso mehr.

  115. Berlin, diese Kopftreter-Messerstecher-Burka-Döner-Kopftuch-Metropole soll die Hauptstadt von Deutschland sein? Ein Treppenwitz der Geschichte ist das, sonst nichts.

    Wir Bayern sollten uns vom Bund lösen. Unter den gegebenen Umständen hätte vermutlich sogar Otto von Bismarck ein Einsehen mit solch einem Ansinnen.

  116. 164 poeton (10. Jan 2013 20:41)

    Wir Bayern sollten uns vom Bund lösen.

    ——————————-

    Habt ihr dies nicht schon indem ihr das Gipfelkreuz im Prospekt von der Zugspitze weg gelassen habt ?

Comments are closed.