Grüne Nachhaltigkeit

Während Solarworld-Chef Frank Asbeck (Foto l.) als Unternehmer mit den Gläubigern ringt, leistet er sich als Privatmann für mehr als fünf Millionen Euro ein Schloss in Remagen von Entertainer Thomas Gottschalk (r.). Seine Firma kämpft derweil ums nackte Überleben und die Stromverbraucher zahlen sich dumm und dämlich. So also sieht „nachhaltige grüne Wirtschaftspolitik“ aus.

(Spürnase: Ede)