Rote SA-AktivistEine Woche vor der Landtagswahl in Niedersachsen bekommen die Plakatierer der FREIHEIT mehr und mehr den Gegenwind der Linken zu spüren. Aktuelles Beispiel ist der hier abgebildete sympathische junge Mann aus Lüneburg, der keiner Fliege etwas zuleide tun könnte (siehe Video am Ende dieses Beitrags).

DIE FREIHEIT Niedersachsen schreibt:

Mit Erschrecken mussten wir (wieder einmal) erleben, wie links doch unser schönes Lüneburg geworden ist. Direkt Am Sande, im Herzen der Stadt, ist der linke Pöbel zuhause. Es ist schon verwunderlich, mit welcher Aggression und Hass diese “Menschen” auf uns losgegangen sind. Schubsen, anschreien und Prügel androhen, das können sie, aber Argumente bringen ist so nicht deren Ding. Zumindest ein Plakat haben wir dann doch direkt vor der IHK platzieren können.

Hier das Video:

P.S.: Der Kameramann hat einen Schlag abbekommen, ist aber wohlauf und hat sich von der Roten SA nicht vertreiben lassen…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

74 KOMMENTARE

  1. Jetzt habt euch mal nicht so weinerlich, so wild war das nun auch wieder nicht. Dachte, ihr seid „echte Männer“.

  2. Der Artikel ist eingeordnet in der Rubrik „Rote SA“.

    Richtig so ! Man kennt die widerwärtigen Auftritte der Roten SA von Lüneburg bis München. Sie grölt dumpfe Parolen gegen Freiheit, Menschenrecht und Demokratie, sobald die Wahrheit über schlimme Entwicklungen in unserem Lande ausgesprochen wird.

  3. Irgendwie liegen aber die Nerven zunehmend bei allen blank…

    Heine Heinrich – Nachtgedanken

    Denk‘ ich an Deutschland in der Nacht,
    Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
    Ich kann nicht mehr die Augen schließen.
    Und meine heißen Tränen fließen.

    Die Jahre kommen und vergehn!
    Seit ich die Mutter nicht gesehn,
    Zwölf Jahre sind schon hingegangen;
    Es wächst mein Sehnen und Verlangen.

    Mein Sehnen und Verlangen wächst.
    Die alte Frau hat mich behext,
    Ich denke immer an die alte,
    Die alte Frau, die Gott erhalte!

    Die alte Frau hat mich so lieb,
    Und in den Briefen, die sie schrieb,
    Seh ich, wie ihre Hand gezittert,
    Wie tief das Mutterherz erschüttert.

    Die Mutter liegt mir stets im Sinn.
    Zwölf lange Jahre flossen hin,
    Zwölf lange Jahre sind verflossen,
    Seit ich sie nicht ans Herz geschlossen.

    Deutschland hat ewigen Bestand,
    Es ist ein kerngesundes Land;
    Mit seinen Eichen, seinen Linden,
    Werd ich es immer wiederfinden.

    Nach Deutschland lechzt ich nicht so sehr,
    Wenn nicht die Mutter dorten wär;
    Das Vaterland wird nie verderben,
    Jedoch die alte Frau kann sterben.

    Seit ich das Land verlassen hab,
    So viele sanken dort ins Grab,
    Die ich geliebt – wenn ich sie zähle,
    So will verbluten meine Seele.

    Und zählen muß ich – Mit der Zahl
    Schwillt immer höher meine Qual,
    Mir ist, als wälzten sich die Leichen
    Auf meine Brust – Gottlob! sie weichen!

    Gottlob! durch meine Fenster bricht
    Französisch heitres Tageslicht;
    Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen,
    Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

  4. @1
    Hier in Ostfriesland gibt es auch keine Plakate der Freiheit. Werde Sie aber trotzdem wählen.

  5. Schade. Extrem viele Plakate von der NPD in Braunschweig…..
    Und von der Freiheit ist nix zu sehen.
    Warum nicht ?

  6. Ja da kann man mal sehen wie es PRO NRW immer ergangen ist, alles und noch viel schlimmer hat es leider schon x-mal bei allen Wahlen gegeben und dann kann es auch noch dazu kommen, dass einige anständigen Wahlhelfer künstlich kriminalisiert werden, wenn sie die Polizei zur Hilfe rufen.

  7. Wichtig ist alles zu dokumentieren so kann sich der deutsche Staat inklusive Medien nicht aus der Verantwortung ziehen wes es auf der Anklagebank eines internationalen Gerichthofes sitzt.

    Ausserdem wäre es wohl besser wenn man sich gegen die rote SA vorher mit den umliegenden GDL abspricht um sich vor Angriffen zu schützen

    http://www.german-defence-league.de/

    Familien Angehörige und Freunde sollten ebenfalls aus sichere Nähe beobachten und dokumentieren.

    Gegen Gewalt und Unterdrückung hilft nur Aufklärung und Wiederstand auf allen Ebenen.

    http://www.netzgymnasium.de/Projekt/schaubild.html

  8. Es sieht nicht gut aus für rechte Demokraten in Deutschland, da die rotgrünlinken Schreier sich per Dezibel durchsetzen dürfen.

    Das heisst: man muss nichts gelernt und geleistet haben im Leben, es genügt, die Fre**e aufzureißen über irgendein nationales Thema.

    Je roter, je dummer.

  9. Unglaublich, wie weit wir schon (wieder) in Deutschland sind. Die wackeren Linksfaschisten, die sich als gute Menschen sehen, kommen nicht einmal auf die Idee, dass man eine andere Meinung einfach mal aus Gründen der Meinungsfreiheit akzeptieren und ausschließlich mit Sachargumenten arbeiten könnte. Eine andere Meinung als die eigene ist dann halt „keine Meinung“. So einfach geht das.

    Viel schlimmer aber noch als diese verblendeten jungen Leute: Unsere etablierte Politik der Blockparteien, die das fördern.

  10. #13 Toytone

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich die SA aus habilitierten Philosophen und Physikern zusammengesetzt hatte.

    Dreckige Politstraßenköter! Rot wie Braun der gleiche Abschaum!

  11. #18 Faxendicke76

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich die SA aus habilitierten Philosophen und Physikern zusammengesetzt hatte.

    😆

    Hast schon recht. Dieser „Keine Ahnung aber viel Meinung“-Deppen im Video hält sich für hart, bekommt aber vom nächsten Schwadron Murats fachgerecht „aufs Maul“. Bis es allerdings soweit ist, kommt er sich noch toll vor. Daher kann man im Zusammenhang mit diesem planlosen Trottel natürlich nicht von Intellekt sprechen.
    Schade, dass ich nicht dabei war. Der wäre nicht ansatzweise bis zur Kamera gekommen. 🙂

  12. Eine gute Nacht Frage habe ich dann mal an alle Demokraten:

    Warum werden Linke und Islamis bzgl. ihrer wiederholten „kleinen“ Gewalttaten so milde bestraft?

    Ach quatsch – bevor ihr euch die Köpfe zerbrecht- die Antwort:

    Weil die Gefängnisse sonst mehr als übervoll wären!!!

  13. Naja … so photogen war er wirklich nicht. Den musste man nicht filmen. Dennoch war seine Reaktion etwas übertrieben.

  14. Im Hintergrund filmen die selber….

    Es ist äußerst wichtig es alles per Video zu dokumentieren. Das ist zulässig, im Zeifelsfall mir mailen, ich schick das Aktenzeichen des Gerichtsurteils.

  15. Man sollte die Wahlplakate aus Sicherheitsgründen nur nachts aufhängen.

    Besser sind aber persönliche Besuche zB in Altersheimen, wo man eine Briefwahl anregen kann. Da kann man sicher noch einige Wählerstimmen abschöpfen.

    Wünsche euch mindestens(!) die 1+x % für die Wahlkampfkostenerstattung.

  16. Der „Hastese noch alle, mich zu filmen?” LOL…!!!

    Die linken Spinner werden immer dümmer, scheint mir so, aber ist ja auch kein Wunder, wenn man sich jahrelang das Hirn wegkifft, und vor Faulheit und Langeweile nichts anderes anzustellen weiß, als politisch Andersdenkende SA-mäßig zu verfolgen und zu terrorisieren…

  17. Muss es einfach mal loswerden: Werde zwar die Freiheit Niedersachsen wählen, allerdings halte ich es für kontraproduktiv solche Videos hier einzustellen und damit solchen Würstchen eine Bühne zu bieten.
    Das haben solche Intellektamöben einfach nicht verdient.

  18. #21 Toytone (13. Jan 2013 23:15)

    …Schade, dass ich nicht dabei war. Der wäre nicht ansatzweise bis zur Kamera gekommen. 🙂

    Nein, ich denke, er hätte erst gar nicht so agressiv reagiert. Die wissen schon, bei wem sie einen auf dicke Hose machen können und bei wem lieber nicht. Verschätzen kann man sich natürlich immer.

  19. Ein roter Faschist weiter hinten filmt auch… aber selbst gefilmt werden möchte man natürlich nicht.

  20. #9 laluna070

    Dann mach morgen mal die Augen auf, auch Braunschweig ist behängt…
    Ach und Hannover, Hildesheim, Göttingen, Emden, Leer, Schaumburg, der halbe Harz usw… Wir waren sehr fleißig dieses Wochenende…

  21. #30 WahrerSozialDemokrat

    Es ist halt cool links zu sein.
    Natürlich hat auch dieser Mitläufer keine Argumente. Aber mehr als eine Meinung kann man diesen Versagern nunmal nicht abgewinnen. 🙂

  22. Ein Mitläufer, der bei den linken Mitläuferschnallen den Harten machen und landen will.

    So, genug zu diesen Klappspaten abgelassen. Zeit fürs nächste Thema.

  23. Die meisten Linken tragen einen Minderwertigkeitskomplex in sich, der oft schon vom Großvater und Vater „weitervererbt“ wurde. Es gibt aber auch die Linken, die nie über die Phase der Spätpubertierenden hinausgewachsen sind und sich gegen ihre konservativen Väter stemmen. Wie auch der „psychologische“ Hintergrund im Einzelfall sich darstellt, eines ist ihnen gemeinsam: sie wollen den Staat zersetzen. Dementsprechend sollte man sie bekämpfen und bestrafen, nämlich als gefährliche Staatszersetzer.

  24. Das war ein tätlicher Angriff, der Moppel hätte von mir eine Ladung Pfefferspray abbekommen.

  25. Wiegender Oberkörper, Rasierklinken unter den Armen, den Hosenboden in den Kniekehlen und aggresives Auftreten….diesen Habitus ist man ja sonst eher von Einzellern aus einem anderen Kulturkreis gewohnt.

    Möglicherweise hat er ne offene Bewährung oder so und möchte deshalb nicht erkannt werden, ein Anliegen, das man nach seinem Angriff durchaus von Notwehr gedeckt hätte unterstützen können. 😉

  26. Ob die Analogie „Rote SA“ stimmt ist doch sehr fraglich. Auch damals waren es die Kommunisten die die Strasse beherrschten. In den 20er Jahren war es unmoeglich fuer nichtlinke Parteien Veranstaltungen durchzufuehren, damals gab es noch nicht die Medien wie heute. Der demokratische Prozess spielte sich auf der Strasse ab. Selbst SPD-Mitglieder schossen bisweilen auf regulaere deutsche Polizisten. Man sollte sich an die Fakten halten, es waren immer die Linken die auf Einschraenkung der Meinungsfreiheit setzten, die Rechten wollten Gehoer finden.

  27. Das Gute ist : Der Linksfaschist wird sich nun im beruflichem und privatem Umeld für seine Ausfälle rechtfertigen mùssen.

  28. Das Video muss Weltweit und National verbreitet werden, der junge Mann hat wohl was zu verheimlichen. JEDER Soll sehen was er hier treibt 😀

  29. Die Weimarer Republik lässt grüßen!

    Der Nährboden dafür ist durch eine Finanzkrise, ausgelöst durch nicht mehr bezahlbare Sozialtransfers an zugereistes multikulti- und islamisches Bettelvolk, auch bereits vorhanden.
    Die Belastungen des steuerzahlendes Volkes sind vergleichbar hoch wie in der Weimarer Republik. Damals allerdings durch Reparationsforderungen der Alliierten.

    Die linke SA mit ihren Wirrköpfen steht offensichtlich schon bereits kurz vor ihrer Bewaffnung und Mobilmachung.

    Erste Straßenkämpfe mit Toten und Verletzten werden wohl leider bald folgen.

    Ein (leider nur kleiner) Trost am Rande:
    Die Anzahl abgefackelter Autos durch linke Chaoten wird abnehmen, weil die zukünftig anderwärtig beschäftigt sind!

  30. #48 sasha (14. Jan 2013 05:30)
    Das Gute ist : Der Linksfaschist wird sich nun im beruflichem und privatem Umeld für seine Ausfälle rechtfertigen mùssen.
    ———————————–
    Der wird kein berufliches Umfeld haben!
    Und das Sozialamt zahlt trotzdem!

  31. #49 woggl (14. Jan 2013 05:41)
    Das Video muss Weltweit und National verbreitet werden, der junge Mann hat wohl was zu verheimlichen. JEDER Soll sehen was er hier treibt 😀
    ——————————-
    Durch unsere linksfreundlichen Medien wird so etwas bestimmt nicht verbreitet!
    Ebensowenig wie Messerstechereien, Mord und Totschlag vom zumeist islamischen Multikulti-Volk.
    Und wenn, dann ohne Nennung der Täterherkunft.

  32. Alles was diese selbsternannten Antifanten können ist brüllen und gröhlen für die Freiheit, ihre eigene feige Freiheit.
    es sind verzweifelte Sellen die nicht genau wissen was sie eigentlich wollen. Sie sind unfähig Farbe zu bekennen, obwohl sie eigentlich von kunterbunt träumen.

    Sier wollen wirklich nur eines: Dass alles so bleibt wie es ist, d.h. dass jeder machen kann was er will, wie es ihm gefällt, hauptsache Vielfalt minus „irgendetwas was nach bedrohlicher Vergangenheit“ klingt.

    Es sind vor allem in Obhut des Gutbürgertums aufgewachsene oder weichgespülte Jungchen die nie etwas eigenes auf die Beine stellen mussten, immer verwöhnt wurden und nie auf etwas verzichten mussten.
    H4-Empfänger die natürlich mit Härte daran festhalten dass alles so weiterläuft wie es ist, damit sie nichts leisten müssen.

    Es sind die, die mit Vehemenz das Nichtstun verteidigen. Sie bemühen sich eben keine Entscheidungen zu treffen. Sie wollen sich chronisch nicht mit gewissen Fragen auseinander setzen, deshalb brüllen sie so weil sie eben die Veränderung hassen, und auch Kritik schmähen. Nur dass alles für sie „wie bisher“ weitergeht: Alle das machen lassen wie bisher ohne kritische Fragen, denn dann müsste man ja Farbe bekennen und denken. Stattdessen lassen sie lieberr denken und stellen sich dann den Denkenden in den Weg.

    Diese LinksFaschos wissen doch nicht was sie für einen Schaden anrichten mit ihrer Einstellung, denn davon wollen sie ja bekanntlich nichts wissen, Hauptsache H4 fließt weiter wie bisher und ihr unbedeutendes, absolut sinnfreies Dasein wird nicht in Frage gestellt.

    Mit freiheitlichen Grüßen, B. Blitz

  33. Der Typ hätte in den 30-ern und 40-ern eine große Karriere in Deutschland hingelegt. Pech für ihn, daß er erst so spät geboren wurde.

  34. Wenn man diese speckige, hassverzerrte Visage dieses Subjekts sieht, erkennt man daß die Grenzen zwischen braunem und roten Faschismus äußerst marginal sind.

    Wie hier schon jemand anderes festgestellt hat: Weimar reloaded!

    Wenn ich mich richtig erinnere, geistert bei Aktionen der Freiheit oder Pro Deutschland doch auch immer so ein Heini von den Linken herum, Name ist mir grad entfallen. Der Typ ist mit Presseausweis und Superteleobjektiv bewaffnet und schießt damit alle ab, die nicht so ticken wie er.

    Das muss für so einen Linken schon ziemlich doof sein, wenn er seine eigene Medizin zu kosten bekommt.

  35. der SPD Oberbürgermeister Mädge stellt sich sogar zu ein paar alternativen Spinnern, die ein Haus räumen sollen, weil es zusammenzubrechen droht, und diskutiert mit denen die Sinnhaftigkeit dieser Anordnung.
    In LG gibt es viele Häuser, die wegen der jahrhunderte alten Salzförderung langsam in sich zusammenfallen.

  36. die Stadt ist total links verseucht, früher Frontstadt( die Zonengrenze war nicht weit weg) mit drei Bundeswehr Kasernen und einem großen BGS Stützpunkt.

    Alles weg, jetzt nur noch linke und alternative Spinner und jede Menge Gutmenschen.

    Die lassen sogar ihre Kinder zu Hause, weil die Stadt eine „braune“ Kindergärtnerin ( nicht im Sinne von Hautfarbe, sondern von Gesinnung)beschäftigt. Alle versuchten Kündigungen wurden vom Gericht abgelehnt.

  37. Da stellen sich mir zwei Fragen:
    1. wurde der Typ denn angezeigt?
    2. Läßt sich das organsieren, dass bei Aktionen, Infoständen oder auch beim Plakatieren eine Ordnertruppe für Ördnung sorgt, zumindest bis die Polizei da ist?
    Oder gibt es dafür zu wenige oder zu wenig körperlich fitte Freiheitler?

  38. #3 coolkeeper

    Brüllaffenkultur!
    ———————–
    Wenn es nur das wäre!

    Es ist die pure gewalt. Und mit der haben sie seit über 40 jahren ERFOLGREICH die zustände verheerend verändert. Deren gewalt ist längst gesellschaftsfähig und wird gegen jeden zugelassen, der wider den stackel löckt, egal auf welchem gebiet.

    Am sonnabend wurde in magdeburg wieder vorgeführt, wie der staat diese geister rief, die ihn selbst angriffen.

  39. Das sind die Volks-Genossen, denen auch schon 1933 die NSDAP ein „Dach über dem Kopf“ versprochen hat.

    Sozialisten bleiben Genossen, egal ob sie sich als NSDAP, Grüne, SPD, SED, PDS oder sonstwie bezeichnen.

    Warum verspricht wohl der Kanzlerkandidat, der hat zu seiner Zeit als BMF-Minister (2005 – 2009) auch Target2 „verbrochen“, eine Deckelung dser Mieten und Mietsteigerungen, mit dem fatalen Höhepunkt, wenn es so kommen sollte, dass es noch weniger Mietwohnungen in zehn Jahren geben wird.

    Aber dann wird sozial gerecht zugeteilt – oder?

  40. #56 PI-User_HAM (14. Jan 2013 09:26)

    Wenn ich mich richtig erinnere, geistert bei Aktionen der Freiheit oder Pro Deutschland doch auch immer so ein Heini von den Linken herum, Name ist mir grad entfallen.

    Das ist der ehemalige Kassierer in der Bahnhofsbuchhandlung Ulm, Tobias Bezler.

  41. genau richtig, dass ihr diese Rotfratze gefilmt habt und jetzt ab mit dem Film ins Web.Solche Typen wollen Demokraten sein, dass ich nicht lache, dass sind Rotarmisten aber die Luft wird auch für die Aasfliegen dünner.
    Für die Zukunft immer drauf halten mit der Kamera, dass macht die Polizei genau so.

  42. Das ist exakt der gleiche aufgestachelte Dämlack wie er in den 30. Jahren Jüdische Geschäfte und Synagogen demoliert hat.
    Auch heute noch sind solche Vollproleten Wachs in den Händen der Propagandaelite,nur das sie heute LINKS ist.
    Der würde alles tun,man muß es dem nur im Morgenmagazin oft genug rüberbringen.

  43. Für den Fall, daß jemand zu Schaden gekommen ist, ich wohne in Lüneburg und kenne den Kerl. Ist aber ein armer Spinner, der Anerkennung bei seinen linken Freunden sucht. Riesen Körper aber dafür etwas weniger Hirn und deshalb auch ohne Schulabschluß.

  44. Brutal und aggressiv war dieser Kerl. Und nur weil er gefilmt wurde. Kein Benehmen, keinen Anstand haben solche Gewalttäter. Sie schlagen in stumpfen Hass zu. Erbärmlich ist das.

  45. Verdammt! Dabei war ich doch heute sogar in der Stadt… Bei sowas ist dann dann leider nicht zu rechten Zeit am rechten Ort. 😀 Naja warscheinlich besser für unsere kleinen Antifanten, sonst hätten sie womöglich noch meinen furor teutonicus zu spüren bekommen. 😉

  46. Das ist ja lustig. Ich kenne den Typen…..der Typ wohnt sogar bei mir in der Nähe, habe ihn aber ne ganze Zeit nicht mehr gesehen.Wußte gar nicht, was der für Hobbys hat. Dabei kann man in LG wirklich anderes machen als pöbeln und Leute bedrohen. Na, ja…..wenn er meint, daß es der richtige Weg ist um so ein Leben auszufüllen und so in der Zukunft klar zu kommen…..Er ist ja für einen Wegelagere auch aus meiner Sicht,nicht mehr der jüngste.

  47. Toccata
    Dann sind wir auch Nachbarn. Gut zu wissen 🙂 Lüneburg ist echt ein Dorf, kennt man einen der Pappenheimer reicht ein kleiner Abgleich seiner Freunde auf Facebook und ….. Bingo.
    Echt pfiffige Burschen…..
    Im übrigen hat „Pazifaust“ wohl ein sehr gutes Auge, denn der Link zu dem Video oben zeigt den Kerl auch.
    Ihr solltet im übrigen mal vorher eine dezente Ansage machen, wenn ihr in Lüneburg Plakatiert oder so, denn hier sind einige, die außer Stangen zu heben auch andere Sportarten betreiben und wenn auch nur einer von uns dabei gewesen wäre, hätte der Typ die Aktion gar nicht erst gebracht und alle wären entspannt nach Hause gegangen.

Comments are closed.