Der mit Migrationshintergrund „gesegnete“ und damit über alle Zweifel erhabene Moderator des ARD-Morgenmagazins („moma“), Till Nassif, hat in seiner Anmoderation heute Morgen um 6.43 Uhr dafür gesorgt, dass das grün-rote Weltbild wieder ein wenig gefestigt wurde.

In seiner Einleitung zu einem Beitrag des ARD-Südostasien-Korrespondenten Robert Hetkämper, der über einen buddhistischen Tempel in Mandalay berichtete, konnte es sich Nassif nicht verkneifen, völlig aus dem Zusammenhang mit dem folgenden Beitrag gerissen, über die angebliche Moslemverfolgung durch Buddhisten in Myanmar sein Statement einfließen zu lassen.

Nassif:

„Dass Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden, das gibts leider überall auf der Welt. In Myanmar trifft es eine muslimische Minderheit, das Volk der Rohingya. Erst vor kurzem mussten die eine Welle der Gewalt hinnehmen und erleben. Viele Menschen starben, ganze Dörfer wurden verwüstet. Daneben gibt es in Myanmar aber auch noch eine ganz andere Welt und das ist die Welt der buddhistischen Mehrheit im Land. 90 % in Myanmar sind Buddhisten und ihr Zentrum ist die Stadt Mandalay. Dorthin ist unser Reporter Robert Hetkämper gefahren und er hat eine Geschichte mitgebracht, in der riesige Buddha-Statuen und riesige Schlangen die Hauptrolle spielen…“

Nassif erwähnt also die Minderheit der Rohingya, einer moslemischen Flüchtlingsgruppe, die seinerzeit aus Bangladesh flohen und im damaligen Birma Zuflucht (Asyl) fanden. Seit einigen Jahrzehnten hat sich diese Gruppe dank des Geburten-Dschihad so vermehrt, dass sie sich – konform zu ihrer üblichen Praxis der Landnahme und des Forderns in ihren Gastländern, da „perfekt“ assimiliert, mittlerweile mit Gewalt das nehmen will, was ihnen vermeintlich zusteht. Nur dumm, dass die buddhistische Mehrheitsbevölkerung, die ebenfalls arm ist, sich dies nicht gefallen lässt. Aus kleineren Zusammenstößen, meist durch Vergewaltigungen (siehe Indien) oder kleineren Betrügereien ausgelöst, wie sie ja auch von Mitgliedern einer bestimmten Bevölkerungsgruppe bei uns bekannt sind, wurden dann in der Tat gemeinschaftliche Brandschatzungen der Mehrheitsbevölkerung in den Wohnvierteln der Einwanderer (PI berichtete im Sommer).

Eine journalistische Glanzleistung wäre es gewesen, wenn Nassif sich thematisch auf die Kosten der Religionsausübung im Buddhismus bezogen hätte, die der armen Bevölkerung bis zu einem Drittel des Einkommens abverlangt, worauf sich ja auch schließlich der Beitrag Hetkämpers bezog. Durch Nassifs völlig am Thema vorbei gehende Anmoderation hat man alles, nur nicht den folgenden Bericht erwartet. Wichtig war dem Moderator scheinbar nur, politkorrekt auf die Verfolgung seiner Glaubensgenossen hinzuweisen.

Fazit: Das Morgenmagazin ist und bleibt das, was der schwarze Kanal von Karl-Eduard von Schnitzler in der untergegangenen DDR war. Bleibt zu hoffen, dass es dem „moma“ mal genau so ergeht wie der Sendung von Sudel-Ede…

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

100 KOMMENTARE

  1. Überall auf der Welt gibt es Probleme mit Muslims. Würden sie sich integrieren, würde es geräuschlos von sich gehen. Niemals gab es Probleme bei der Integration von Deutschen in Kanada z.b. – aber die Muslims stellen Forderungen und nehmen mit Gewalt, was sie wollen. Und wenn es dann polizeiliche Maßnahmen gegen solche Unruhen gibt, wird das auch noch durch westliche Medien so umgemodelt, als würden die „armen, armen“ Moslems verfolgt.

  2. Genau das dachte ich mir auch, als ich das heute morgen gesehen hab. Die Anmoderation hatte mit dem eigentlichen Beitrag rein garnix zutun. Aber Gertrude Koslowski ( SPD- Wählerinn seid Jahrzehnten) glaubt wieder ein stück mehr an den sogenannten „Opfer- Moslem“.

  3. Kleine Korrektur:

    Die Rohingya sind aus dem muslimischen Bangladesh eingewandert, nicht aus Laos, wo es so gut wie keine Muslime gibt.

  4. BRD Propagandafernsehen in Reinkultur. Dank neuer Rundfunk-Zwangssteuer und der bevorstehenden GEZ Rasterfahndung demnächst lückenlos von allen deutschen Haushalten finanziert, die damit verblödet werden sollen.

    Aber ein Junkie zahlt ja auch für das, was ihn kaputt macht.

  5. “Dass Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden, das gibts leider überall auf der Welt.

    Dass Verbrecher wegen ihrer Verbrechen verfolgt werden, das gibts GOTT SEI DANK auch immer noch überall auf der Welt!

  6. Auch der Moslem(?) Nassif hat das zu quasseln, was er vorgelegt bekommt, sonst gefährdet er das erschleimte „Einkommen“ seiner Oberlügnerin (=Intendantin des WDR) M. Piel. Diese bekommt aus abgepressten „Demokratieabgaben“ 308.000€ plus nicht zu belegenden Spesen (ca 23.000€) pro Jahr. Und das für, vom Grünen vorgeschriebenes, pervertiertes Lügen.
    Bananenrepublik Schland.
    Nachzulesen bei Gockel: Intendantengehälter ARD/ZDF……….
    Und keine Zipfelmütze muckt auf- sind eben hündisch unterwürfige Kriecher. Ist das eventuell genetisch bedingt?

  7. Man kann es mir übel nehmen oder auch nicht. Sehe ich im TV (völlig wurscht welcher Sender) eine Namenseinblendung Nassif, Ahmed, Mustafa oder sonstwas, drücke ich SOFORT weg. Bei mir, als bekennenden Krimi-Fan gilt das auch bei Spielfilmen, in denen ein solcher Name im Titel oder Vorspann wahrgenommen wird. Ganz abgesehen davon, käme ich nicht im Traum auf die Idee ein öffentlich-rechtliches Morgenmagazin zu sehen. Und Ihr wundert Euch, wenn von den „armen armen verfolgten Moslems“ die Rede ist?! Sehr Euch mal im Süden Thailands um! Dort fallen die Rechtgläubigen seit Jahren aus Malaysia ein und tun das, was sie einzig können: Fordern, vergewaltigen, morden ………
    Ganz abgesehen davon:
    Wenn ein Buddhist sich durchringt, sich endlich zu wehren, dann sicher nicht grundlos!

  8. #8 1123 (03. Jan 2013 12:31)
    Ganz abgesehen davon:
    Wenn ein Buddhist sich durchringt, sich endlich zu wehren, dann sicher nicht grundlos!

    Ich habe mich gerade auch gefragt, was man machen muss um sogar die Buddhisten gegen sich aufbringen.

  9. Moma unser, das da ist in Köln und Mainz. Unsere tägliche Gehirnwäsche gib uns heute.

    Wichtig ist die ständige Wiederholung der Propaganda verbunden mit negativen Gefühlen.

  10. Die Rohingya dringen auch in Thailand ein.
    Wurden aber dort sofort sie aufgegriffen wurden, gnadenlos wieder aus dem Land hinausbefördert.

    Das mit vollstem Recht, wie ich jetzt weiß, weil anfangs, als ich zum ersten mal darüber las, hatte ich schon Mitleid.

  11. Auch wenn Till Nassifs Einleitung unpassend war,
    man sollte sich erst genau mit den Fakten in Myanmar auseinandersetzen. Irgendwas mit Betrügereien und Vergewaltigungen “wie in Indien“ klingt wenig objektiv.
    Zumal der falsche Ei druck vermittelt witd,die aktuelle Gruppenvergewaltigung in Indien sei moslemisch gewesen.
    Das ist nicht der Fall.

  12. Wahrscheinlich haben die Hindus seinerzeit die MohammedanerInnen derart provoziert, dass diese Millionen Hindus abschlachteten (Hindukusch = Hindu slaughter), immerhin der größte Einzelfallgenozid der Weltgeschichte.

  13. #11 gruss_dich

    Ich habe mich gerade auch gefragt, was man machen muss um sogar die Buddhisten gegen sich aufbringen.

    Christ sein reicht!

    (Open Doors) – Im südostasiatischen Myanmar (Burma) werden Christen systematisch von der Militärregierung verfolgt. Immer wieder kommt es zu Zwangsarbeit, Folter und Vergewaltigungen durch Soldaten gegen die mehrheitlich christlichen Chin

  14. Jaja, das MoMa….jeden Morgen beim Anziehen schaue ich mir das an, schon aus Trotz und schinbar Selbstkasteiungstrieb und denke mir immer, was sind das nur alles für debile Vollpfosten. Ich werde fast jeden morgen bestätigt.
    Der Nassif und wie diese ganzen Umerzieher auch beim Zweiten DDR-Fernsehen heißen, hätten aber noch die Ober-Nazi-Keule schleudern können.
    Denn der Präsident von Myanmar, Thein Sein, der die Moslem-Invasoren gerne in jedes Land „deportieren“ möchte, das sie gerne hätten ( Dieser Träumer, er wird keines finden…) ist geboren, ACHTUNG am 20. April 1945. Der Tag, Monat und das Jahr sind sowas von Autobahn, dass das DDR-TV hier eine viel größere Story hätte machen und gleich einen Nazivergleich hätten anstellen können. Schade für die international besetzten Umerzieher, dass sie darauf nicht gekommen sind…

    Quelle: Wikipedia (Rohingya + dann Thein Sein)

  15. Wenn man mal aus versehen ins Morgenmagzin zappt muss man sich erst mal vergewissern, das man nicht zufällig auf einen albanischen oder gar iranischen Kanal gekommen ist.

    Dunkelhäutige und dunkelhaarige Moderatoren starren einen mit großen dunklen Augen an. Der einzige blonde Quoten-Germane ist normalerweise der Wettervogel.

    Die ganze Sendung ist rotgrüne Gutmenschen-Propaganda pur! Immer sind Moslems die armen von den bösen deutschen Nazis diskriminierten edlen Wilden aus den Karl May-Romanen. Begriffe wie Nazis, Rassismus, „friedlicher Islam“, usw. fallen in jeden Beitrag, selbst wenn z.B. nur übers Kuchenbacken berichtet wird.

    Das Morgenmagazin ist GEZ-zwangsfinanzierte rotgrüne Gehirnwäsche und extrem Billigpropaganda pur. Da hatte selbst der „Schwarze Kanal“ noch mehr Niveau als dieses extreme Manipualtionsfernsehen. Regelmäßig werden nicht-moslemische Zuschauer von islamischen Moderatoren für dumm erklärt und die Realität verbogen wie zu besten Göbbels-Propaganda-Zeiten.

  16. Auf einem Seminar lernte ich vor Jahren einen „Asiaten“ kennen und war enorm erstaunt über sein extrem unhöfliches Verhalten, kannte ich von Reisen her doch bis dato auschließlich höfliche, freundliche (vielleicht sogar übertrieben höfliche aus europäischer Sicht – ist eben Teil einer Kultur wo viele eng beieinander leben) asiatische Menschen.

    Nach einiger Zeit stellte sich heraus, es war ein Mohammedaner aus Indonesien, der sein Herrenmenschen Programm abspulte.

    Habs damals noch nicht so ganz gerafft, in den 90 ern wars ja noch nicht so. Aber mit meinen Erfahrungen jetzt und dem was ich inzwischen weiß, löst sich das ganz logisch auf.

    Muss noch dazu sagen, war 4 Jahre in Nordafrika hab dort wenig schlechten Erfahrungen gemacht.

    Aber die damals recht überraschende Erfahrung, mit einem sehr selbstgerechten, unhöflichem vor allem sich sehr überlegen fühlendem Asiaten, bestätigt, rückblickend mal wieder die „ist der Chip mal drin“ Theorie.

    🙂

  17. In der Tat wird das „Moma“ den Weg alles Irdischen gehen. Till wird es so ergehen wie Angelika Unterlauf. Kennen Sie noch Angelika Unterlauf?

    Das einzige Problem bei uns ist, daß die ***Gelöscht!*** auf ein reiches Land treffen. Die Landnahme ist der Mehrheit sche-ßegal.

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  18. Wie sieht es denn bei Morgenmagazin der ZDF-Dressur aus?

    Moderation: Dunja Hayali, Till Nassif

    Nachrichten: Mitri Sirin

    Wetter: Tarik El-Kabbani

    Urlaubsvertretung: Cerno Jobatey

    Welche Botschaft soll da an die Kartoffeln gesendet werden?

    Und wer wurde der Ersatz für die mediale hingerichtete Eva Hermann bei Titjen? Yared Dibaba!

    Rassismus ist keine Einbahnstraße!

  19. „mo-ma“

    Wirkt zuverlässig als morgentliches
    Abführmittel!
    Ein kurzes Reinschauen reicht schon.

    Hinter dem lockeren, fröhlichen“ Wir-
    sind-aber-sowas-von-gutdrauf-Getue“
    steht eiskalte durchdachte Manipulations-
    absicht.
    Manchmal entlarven sich die GEZ-Mani-
    pulatorInnInen selber.

  20. Ich schaue mir dieses „Morgenmagazin“ auf DDR1 und DDR2 schon seit Jahren nicht mehr an. Dann noch lieber das meist 0815 Geplappere im Sat1 Frühstücksfernsehen.

    Was mir aufgefallen ist.

    Pünktlich zu neuen Diktatur-GEZ-Gebühr

    hat das ZDF und ARD angeblich RTL vom Thron gestoßen!!!!

    (Ist aber auch egal, da die SPD „selbstverständlich“ auch Anteile an RTL besitzt lol Ein Schelm wer an böse Propaganda dabei denkt)
    Dabei sind ARD und ZDF beide Schnarchsender…

    ZDF gewinnt vor ARD und löst RTL ab

    http://www.abendblatt.de/kultur-live/tv-und-medien/article112306963/ZDF-gewinnt-vor-ARD-und-loest-RTL-ab.html

  21. Die WELT ist zwei Tage langsamer als PI und selbst der Kölner Express hat zugegeben, dass die „Jugendlichen“ keine Deutschen waren, das Opfer übrigens auch nicht:

    http://www.welt.de/regionales/koeln/article112373561/Jugendliche-erstechen-39-Jaehrigen-auf-der-Strasse.html

    Ein 39-jähriger Kölner ist kurz nach dem Jahreswechsel bei einem Streit mit Jugendlichen auf offener Straße erstochen worden. Er erlag einige Stunden nach der Tat in einer Klinik seinen schweren Verletzungen.

    Zwei Jugendliche hätten sich noch am Tatort der Polizei gestellt, berichtete ein Polizeisprecher. Die 16 und 17 Jahre alten Jungen seien festgenommen worden. Ob es sich bei ihnen um die Täter handelt, sei noch unklar.

    Das Opfer war beim Silvesterfeiern mit mehreren Jugendlichen in Streit geraten. Durch mehrere Messerstiche schwer verletzt stürzte er schließlich zu Boden, während seine Kontrahenten davonrannten.

    Eine Mordkommission der Polizei nahm die Ermittlungen auf. Weil bei der Tat reichlich Alkohol im Spiel gewesen sei, dauerte die Vernehmung länger. Ob Anklage gegen die beiden Jugendlichen erhoben wird, ist bislang nicht bekannt.

  22. Menschen werden wegen ihrer Religion verfolgt
    ———————-
    und natürlich auch in Bonn-Klein Istanbul:

    General-Anzeiger von heute zum „Zungenattentat“
    „Verletzter Inder: Justiz hat Fragen

    Medizinisches Gutachten bestätigt Aussage nicht.

    Im Fall des angeblich von Islamisten misshandelten Inders gibt es offenbar Zweifel an der Aussage des 24-Jährigen. Nach GA-Informationen bestätigt ein rechtsmedizinisches Gutachten zu den Verletzungen die Schilderungen des Mannes nicht. ‚Es gibt Anlass, einige Dinge zu hinterfragen‘, erklärte Oberstaatsanwalt Fred Apostel gestern. Die untersuchten Wunden am Kopf und der Zunge des Studenten seien ’nicht deckungsgleich‘ mit dem, was der 24-Jährige den Ermittlern berichtet habe. Nach dessen Angaben war er an Heiligabend gegen 22.10 Uhr an der Sebastianstraße von zwei Männern aufgefordert worden, zum Islam zu konvertieren. Als er weitergegangen sei, hätten die Unbekannten ihn niedergeschlagen und mit einem Messer in die Zunge geschnitten. Seine Verletzungen wurden später in einem Krankenhaus behandelt. Die Staatsanwaltschaft erwägt nun, einen weiteren medizinischen Sachverständigen einzuschalten.“
    ————-

    Klar, der Inder ist ein Nazi, der lügt, und der zweite medizinische Sachverständige ist wahrscheinlich ein muslimisch Mann. OST Apostel schon konvertiert, muslimisch Frau oder muslimisch Affär?

    Mein Gott, Walter!

  23. Also ich denke immer: Wer die Medien eines Volkes kontrolliert kontrolliert nicht gleich das ganze Volk, aber er hat sozusagen die Zügel eines bockigen Pferdes in der Hand.

    SPD Medien hat ja so um die 80%.

    Und wenn nun eines nach den anderen der GutmenschFaschisten Blätter pleite geht, ist das so als ob langsam die Zügel reißen 😉

    Leute lasst uns bockig sein, auf dass die Zügel reißen.

    🙂

  24. Hat schon ein „Gschmäckle“ das Merkels Pressesprecher Steffen Seibert früher Nachrichten im ZDF abgelesen hat.

    ZDF ist der Hofberichterstatter-Sender der Merkel.

  25. Das werden wir im „Umma“ (ehem. Moma) wohl nicht erleben:

    Nassif:

    “Dass Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden, das gibts leider überall auf der Welt. Nicht nur in Syrien trifft es eine christliche Minderheit. Erst vor kurzem mussten die eine Welle der Gewalt hinnehmen und erleben. Viele Menschen starben, ganze Stadtteile wurden verwüstet. Szenenwechsel: Daneben gibt es beispielsweise in Myanmar aber auch noch eine ganz andere Welt…”

  26. Achtung!

    Diese Woche wird das „MoMa“ von der ARD verantwortet.

    Nächste Woche ist das „ZDF“ dran.

    Ist,wie ich finde, noch ärgerlicher!

  27. GEZ Zwangsgebühren.
    Jedes faschistische Land hat einen erzwungenen Parteifunk. In wirklichen Demokratien gibt es das nicht.
    Die politische Zwangsbeglückung in D ist nicht mehr zu ertragen! Wenn Fr. Merkel etwas in der DDR gelernt hat dann wie geht es richtig Faschismus ein zu führen. Deutschland (wie auch der Rest Europas) sind weit von Demokratien entfernt und entfernen sich täglich weiter. Wie lange will die Deutsche Bevölkerung noch zusehen?
    Ich denke so lange bis die „Dame“ ihre „Prinzessin“ nicht mit dem Porsche zur Schule bringen kann aus welchen Gründen auch immer. DANN gibt es Krieg. Von den Männern in D ist nichts zu erwarten. Die kommen doch schon mit dem Röckchen zur Welt (ein Grund mehr warum sich Deutsche Mädchen mit Primaten abgeben. Die wollen manchesmal auch „richtige Männer“ und keine weichgespülten, Babies mit Plastikbusen fütternde Hybrids!)

  28. #28 froschy (03. Jan 2013 12:57)

    Also ich denke immer: Wer die Medien eines Volkes kontrolliert kontrolliert nicht gleich das ganze Volk, aber er hat sozusagen die Zügel eines bockigen Pferdes in der Hand.

    oder Scheuklappen 😉

    Ich frage mich wie lange noch das Internet frei bleiben wird.

  29. Für Herrn Gauck mit der freundlichen Empfehlung, doch mal nachts einen Spaziergang durch Kreuzberg zu machen:

    Drei gegen einen
    Friedrichshain-Kreuzberg

    Drei Unbekannte überfielen in der vergangenen Nacht einen jungen Mann in Friedrichshain und entkamen mit der Beute. Das Trio umringte den 29-Jährigen gegen Mitternacht im Markgrafendamm und drückte ihn an eine Hauswand. Unter Vorhalt eines Messers raubten die Täter die Geldbörse sowie ein Mobiltelefon und flüchteten in Richtung S-Bahnhof Ostkreuz. Der Überfallene kam mit dem Schrecken davon. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.

  30. Das Problem ist dass der zwischzeitliche Irrsinn der Normalität des Ignoriens drr Islambedrohung von Christen u.a. In aller Welt schon die selben Züge annimmt wie die Gehirnwäschen Dr.Goebbels im III.Reich. Das Moma fällt eh auf. Eine Art Aktuelle Kamera a la DDR. Nachrichten sind nur gut, die dem Untergang 2.0 nützen.

  31. @ #31 gruss_dich (03. Jan 2013 13:04)
    #28 froschy (03. Jan 2013 12:57)

    >>>>>>“Also ich denke immer: Wer die Medien eines Volkes kontrolliert kontrolliert nicht gleich das ganze Volk, aber er hat sozusagen die Zügel eines bockigen Pferdes in der Hand.

    oder Scheuklappen

    Ich frage mich wie lange noch das Internet frei bleiben wird.“<<<<<<<

    Wenn Sies versuchen so abzudichten wie in Nord Korea oder China, können die ihren Laden EUDSSR gleich dicht machen, dann geht gar nix mehr und wir werden die wirtschaftlichen Verhältnisse und Bedeutung der ur DDR erreichen.

    Is schon blöd das Internet lässt sich halt nicht so einfach manipulieren, wie wenn einem 80% der Medienlandschaft gehört.

    Das Internet ist sozusagen die Internationale, die als Schuss nach hinten in die sozialistische Fresse ging und das freut mich.

    Besonders wenn ich an die Udes, Claudis, trittIhns, Fischers, usw. denke

    🙂

  32. Wieso überhaupt „flieht“ eine muslimisches Volk aus einem muslimischen Land (Bangladesh) in ein buddhistisches Land?

    Sollte man sich fragen hier stellt PI den Sachverhalt falsch dar! Die Rohingya sind mal nach Bangladesh geflohen und dann zurückgekehrt!

  33. Es ist erstaunlich wie einfach sich der Deutsche von den Systemmedien verarschen läßt. Und das nach der Göbbels-Erfahrung. Deutsche lernen anscheinend sehr schwer.

  34. Das ARD/ZDF Mittagsmagazin klärte uns gerade darüber auf, dass in Ägypten von einer Christenverfolgung keine Rede sein kann.
    Christen werden dort nicht verfolgt, sondern nur diskriminiert.

    Tote Christen im Irak und in Syrien werden vom gleichen öffentlich-rechtlichen Mittagsmagazin dadurch relativiert, dass in diesen Ländern „auch viele Muslime Opfer sind“.

    Je mehr ich über die Feiertage Staatsfernsehen konsumiert habe, um so mehr bin ich zur Überzeugung gekommen das die DDR 2.0 nicht mehr nur im Entstehen, sondern bereits etabliert ist.

    Mit dem Unterschied das der Blödmichel (im Gegensatz zum DDR Bürger früher) heute gar nicht mehr merkt, wie er belogen wird.

  35. #26 Eurabier

    Das Wort „Jugendliche“ hat mittlerweile das Wort „Südländer“ abgelöst.

    Nachdem das Wort „Jugendliche“ in einiger Zeit enttarnt sein wird und jeder Depp weiss, wer „Jugendliche“ sind, kommt dann bald das Wort „Männer“. Hilft aber nix.

    Kommentarbereich in WO natürlich fix zu.

  36. #38 Eugen von Savoyen (03. Jan 2013 13:22)

    Das ARD/ZDF Mittagsmagazin klärte uns gerade darüber auf, dass in Ägypten von einer Christenverfolgung keine Rede sein kann.
    Christen werden dort nicht verfolgt, sondern nur diskriminiert.

    Kein Wunder, dass die GEZ-Gebühr nicht abgeschafft wurde. Diese Medien würden doch im freien Wettbewerb keinen einzigen Tag überleben.

  37. Ich habe überhaupt nichts gegen „bunte“ Gesichter im deutschen Fernsehen, und fände es überhaupt nicht gut, wenn der Eindruck entstehen würde, daß daran von PI aus Kritik geübt wird. Es geht nicht ums Aussehen, sondern um die Einstellung. Daß Mohammedaner von so einer Position aus ihre feindselige Ideologie schönreden und dem deutschen Volk einflüstern dürfen, das ist der Skandal.

  38. Wer, um alles in der Welt, schaut sich sowas überhaupt erst an, wenn schon von vorn herein klar sein dürfte, welcher „Trend“ verfolgt wird?

  39. “Dass Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden, das gibts leider überall auf der Welt….

    ….ja, wie recht er hat, das kann jeder hier sehen:

    http://www.opendoors.de/

    Seltsamerweise sind es überwiegend moslemische Länder in denen „Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden“. Auf Open Doors wird es als „Christenverfolgungsindex“ bezeichnet. Eine Empfehlung für sie, Herr Nassif.

    Die Moslems scheinen den Koran wohl falsch verstanden zu haben oder sie haben ein falsch übersetztes Exemplar, wie es der mazedonische Vorzeige- und Lügen Imam Bajrabejamin Idriz immer wieder prophetenhaft sagt, oder es ist eine andere Form der moslemischen Toleranz, die der Westler nicht versteht.

    Der mit Immigrationshintergrund gesegnete Herr Till Nassif kann sich gerne mal im Internet schlau machen und rausfinden, ob es auch einen „Moslemverfolgungsindex“ gibt.

    Den konnte ich NICHT finden.

    Sie werden doch wohl nicht lügen, Herr Nassif, oder gehören sie der Ummah an, die niemals Verrat an ihren Genossen üben würde?

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  40. Die liebe AUSGEWOGENHEIT!

    Dieser Begriff sprang mir vor etwa 10 Jahren zum erstenmal so richtig ins Auge, äh Ohr, mich also aus der Flimmerkiste heraus an, als irgendein vip Moderator den geneigten und ungeneigten Zuschauer belehrte.

    Die Ausgewogenheit in den linksbenebelten MSM bedeutet stets, ob ein Bericht über den Karnickelverein oder einen umgefallenen Reissack in China böse Nazis/NSU und arme Asylanten/Moslems zu erwähnen.

    Ist sie schon konvertiert, also heimgekehrt zum Islam? Wann trägt sie Kopftuch?

    „“Nach ihrem Fachhochschulstudium der Betriebswirtschaft studierte sie Jura und Orientalistik in Köln.““
    http://www.derwesten.de/politik/piraten-kritisieren-wiederwahl-von-wdr-intendantin-piel-id6711792.html

    VIELFALT = EINFALT

    „“05.12.2007 | 13:23 Uhr
    Intendantin Piel bekräftigt WDR-Engagement für Integration und Vielfalt

    WDR-Intendantin Monika Piel hat heute per Videobotschaft vor den Gästen des Fachkongresses „Diversity als Chance“ der Bundesregierung in Berlin das große Engagement des WDR für Integration und Vielfalt bekräftigt: „Für den WDR sind die Wertschätzung und Förderung von Vielfalt mit ihren zahlreichen Facetten gelebte Realität. Kernziel unseres Engagements ist es, Vielfalt in allen Programmen als Normalität abzubilden.“

    „Neben kompetenten Fachredaktionen, die sich täglich mit dem Thema beschäftigen, setzen wir verstärkt darauf, Moderatorinnen und Modertoren sowie Redakteurinnen und Redakteure mit Zuwanderungsgeschichte für unsere massenattraktiven Programme zu gewinnen“, so Piel weiter…““
    http://www.presseportal.de/pm/7899/1097342/intendantin-piel-bekraeftigt-wdr-engagement-fuer-integration-und-vielfalt

  41. Ich bin für Einwanderung ! Alle koptische Christen austauschen gegen Islamverbündeten !
    Es geht auch anders !
    Er ist der hohe Norden und der tiefe Süden in einer Person: Yared Dibaba, geboren in Äthiopien, aufgewachsen im Oldenburger Land und glücklich, im Norden zu leben. Sein Debüt gab er in der NDR Familienserie „Die Ohnsorgs“. Den Durchbruch hatte er an der Seite von Bettina Tietjen in der Talkshow „Die Tietjen und Dibaba“. Außerdem stellt er in „Die Welt op platt“ Plattsnacker auf der ganzen Welt vor und ist in „Land & Liebe“ zu sehen. Yared spricht Plattdeutsch so fließend wie seine zweite Muttersprache: „Die Sprache ist platt, aber das Herz umso runder“, findet er. Zusammen mit Kirsten Rademacher präsentiert er Mein Nachmittag, die schönste Tageszeit im Norden.

  42. Gibt es überhaupt Leute, die sich diese Morgenmagazine (egal wo) anschauen? Das ist nur ein sinnloses Gemisch aus Wetter, Klatsch und Desinformation.

    Interessant ist höchstens die Funktion als Karrieresprungbrett. Wer im ZDF irgendwie höher kommen will, der muß fast unabdingbar eine Zeit lang Morgenmagazin machen. Bettina Schausten, Peter Frey (heute ein Chefposten) und andere haben es gemacht.
    Wer sich dort „bewährt, hat es geschafft.

  43. Das Morgenmagazin war schon vor Jahren dermassen offensichtlich indoktrinativ, dass ich keine Minute davon ansehen konnte. Das gouvernante Verdrehe und Gelüge konnte ich nicht schon frühmorgens ertragen. Am Morgenmagazin merkt man exemplarisch, wie wichtig die Abschaffung der Öffentlich-Rechtlichen Sender ist. Werde nur noch die Partei wählen, die das ernsthaft auf der Agenda hat.

  44. Das Morgenmagazin ist so rot-grünversifft, dass ich noch nicht einmal mehr Beschwerdemails schreibe.

    Das Ganze ist Propaganda auf niedrigstem Lindenstraßenniveau mit Darstellern auf niedrigstem Lindenstraßenniveau. Selbst das Schimpfwort „Journalist“ wäre noch zu Schade für die ungebildeten Propagandadarsteller des Rotfunks. Tarik el Kabbani möchte ich in diesem Zusammenhang ausdrücklich ausnehmen.

  45. Es gibt keine „Rohingya“- genauso wenig wie es keine „Palästinenser“ gibt. Es sind in Wirklichkeit illegale Bangladeshi Muslims, die über Generationen in Burma eingesickert sind und sich dort verbreitet und festgesetzt haben.

    Es sind dieselben Jihadisten, Vergewaltiger und Brandstifter von Bangladesh, die letztes Jahr die Aufstände (Jihad/Landnahme) in Assam und Buthan angezettelt haben.

    Interessant zu wissen, dass Bangladesh sie unter keinen Umständen zurücknehmen will, obwohl ihre Herkunft klar ist.

    Das ist auch ein Teil der Hijra, des jihad’s durch Einwanderung und stetige Besetzung anderer Länder, wie wir es eben auch in Europa erleben.

  46. warum werden in unseren Medien die brutale Christenverfolgung durch Buddhisten incl. buddhistischen Mönche verschwiegen? Selbst als Obama in Myanmar war, wurde es nicht berichtet!

    So wie man früher in der Zeit der Aufklärung den Islam idealisiert hat, so idealisiert man heute den Buddhismus und bietet ihn als die große Alternative an.

    Wer sich jedoch mit der Geschichte des Buddhismus beschäftigt wird eines anderen belehrt: Der Buddhismus hat ein ganz pragmatisches Verhältnis zur Gewalt.

    Interessant auch, daß selbst der Daila Lama sich nicht von der buddhistischen Gewalt in Myanmar distanziert gescheigen denn andere buddhistischen Würdenträger.

  47. Alles wird privat: Deutsche Bundes Bahn ,Post,Teile von Bundeswehr usw.
    nur die öffendlich rechtlichen Medien nicht,
    Das hat seine Gründe.Hätte Göbbels solch ein Propagandainstrument wie MOMA in den Händen gehabt,die hätten glatt den Krieg gewonnen.

  48. auch Hindus werden im Namen Buddhas brutal in Myanmar verfolgt !

    Hindus allerdings verfolgen in anderen Regionen Christen und nicht zu knapp!

  49. #12 gruss_dich
    #8 1123

    Ihr seid Opfer der linken Medien, die Euch den Buddhismus fälschlicherweise als friedlich verkaufen und den homophoben Dalai Lama völlig unkritisch darstellen

  50. Aber es ist immer das Gleiche: Gaza-Kosovo-Streifen weltweit? Wo sind die UNO und die NATO um das neue „Emirat“ (=Sklavenfangapparat) abzusichern?

    Nein,die Nachfolger Mohammeds, des Massenmörders,Hetzers und Vergewaltigers jammern,diese Islamfaschisten!Lächerlich.

    Mal abgesehen davon Mohammedanismus braucht es einfach nicht.Überall schon vorhanden und auch noch besser.Wissen wir vom Papst.

  51. #57 fundichrist
    Ich weiss nicht ob es da einen Unterschied geben soll zwischen privat und öffentlich??? Das Privat-TV ist genauso islamhörig wie die öffentlichen Sender.
    Privatfirmen werden aber schon massiv von arabisch-islamischen Staatsfonds kontrolliert.Genau da wird eine islamkritische Industriepolitik fällig die sich gewaschen hat.

    #59 Unpolitische
    Na so unpolitisch klingt das nicht. Eher nach unreflektiertem Kulturrelativismus.Der Buddhismus hat massiv unter der Islamisierung gelitten.Sämtliche Kerngebiete verloren.

    Erkenntnistheoretisch gibt es drei Möglichkeiten:

    Alles Fliesst.Heraklit
    Alles fliesst und Geist ist Raum. Der Raum ist beseelt. (Buddha)
    Alles was ist und nicht ist wird von einer bewusste Entität(Gott) zusammengehalten.(Scholastik).
    Die Vorstellung des Heiligen Geistes im Christentum ist ähnlich des beseelten Raumes im Buddhismus.
    -Religionsfreiheit. Dort wo die Religionsfreiheit gilt ist ein Zusammenleben durchaus möglich: In Korea,Japan z.B..

  52. #59 Unpolitische

    Der Dalai Lama trifft sich da auch mit dem Papst. Die Genderei wird da nicht mitgemacht.

  53. @ #7 DerBoeseWolf (03. Jan 2013 12:15)

    “Dass Menschen wegen ihrer Religion verfolgt werden, das gibts leider überall auf der Welt.“

    Dass Verbrecher wegen ihrer Verbrechen verfolgt werden, das gibts GOTT SEI DANK auch immer noch überall auf der Welt!

    Verbrecher werden wegen ihrer Verbrechen eben nicht überall verfolgt!

    Siehe die Mörder von Johnny K. in Berlin und die vielen anderen in Deutschland!

  54. Mir blieb das Frühstücksbrötchen im Hals stecken als ich die Anmoderation heute Morgen hörte.Aber was kann man von einem Cosmos-TV Moderator und überzeugten Moslem erwarten.
    Nur das wir uns diesen verlogenen und verdrehten Mist von solchen Ubooten im erziehungs TV anhören müssen ist schon grotesk.

  55. Abkupfern erlaubt.

    Typische Art den Islam als „gleiche Religion unter Gleichen“ zu verharmlosen. Eine Herde Apeaser gleich hinterher um Trillerpfeifend halt gegen irgendwas zu trillern.
    Ob man sich den „Holocaust“ vereinnahmt und sich unter dessen Schutzschild stellt oder den Begriff „Apartheit“ verwendet (wohlwissend das Gaza „Judenrein“ ist „DANK“ Islam). Immer wird abgekupfert und versucht in Taqqyia Art die Welt zu vergackeiern.
    Aus einem Löffel Sand wird die Wüste gemacht um sich einreihen zu dürfen in die Reihe der Opfer. Das macht Stimmung.
    Die Nachrichten über brennende Kirchen und getötete Christen im Namen Allahs soll kaschiert und mittels Gefühlsduselei verkleistert werden.

  56. #57 fundichrist (03. Jan 2013 14:53)
    Alles wird privat: Deutsche Bundes Bahn ,Post,Teile von Bundeswehr usw.
    nur die öffendlich rechtlichen Medien nicht,
    Das hat seine Gründe.Hätte Göbbels solch ein Propagandainstrument wie MOMA in den Händen gehabt,die hätten glatt den Krieg gewonnen.
    ………….
    er hatte:
    das System „Grossdeutscher Rundfunk“ wurde von Dr. Josef Goebbels erfunden und 1933 installiert.
    siehe:
    keine-angst-vor-eingebildeten-klimakatastrophen-umfrage-des-pew-centers-klimafurcht-nimmt-weiter-ab
    Kommentar #5

    http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/keine-angst-vor-eingebildeten-klimakatastrophen-umfrage-des-pew-centers-klimafurcht-nimmt-weiter-ab/

  57. #25 Eurabier (03. Jan 2013 12:51)

    Ich gucke sehr, sehr selten am Tag Fernsehen und schon gar nicht Morgenmagazin usw. Höchstens bei sehr aktuellen Anlässen am Tag schon mal N24 oder NTV.
    Gestern in der ARD nach der Tagesschau (man muss sich ja, wie auch immer, informieren)lief der 2-Teiler „Das andere Kind“ an. Unbefangen, da in der Programmzeitschrift nur Weiße zusehen und nur deutsche Namen zu lesen waren, schaute ich weiter.
    Eine dunkelhäutige Frau mit schwarzen Haaren und eben solchen Kindern hatte eine Autopanne und wusste selbstverständlich sofort, was zu tun ist. Da war für mich der Film schon zu Ende! 😯

  58. Ich habe von einem Burmesen an der thailändischen Grenze (Mae Sai) erfahren, daß alles außer Kontrolle geriet, als zufälligerweise ein Tempel der Buddhisten brannte! Der Übeltäter soll einer dieser nun verfolgten Gruppe sein!

  59. er hatte:
    das System “Grossdeutscher Rundfunk” wurde von Dr. Josef Goebbels erfunden und 1933 installiert.
    siehe:
    ————-
    Wer saß damals schon zwichen 6 und 9 vorm TV und hat sich alle halbe Stunde mit dem gleichen Propaganda Geseire besudeln lassen ,auf das es auch alle Idioten mitbekommen.

  60. Fundichrist, #70

    Wer saß damals schon zwichen 6 und 9 vorm TV und hat sich alle halbe Stunde mit dem gleichen Propaganda Geseire besudeln lassen ,auf das es auch alle Idioten mitbekommen.
    ————
    Auch für diese bedauernswerten Zipfelmützen, die des Führers Worte nicht daheim lauschen konnten, gab es eine Lösung: Den Deutschen Arbeitsfrontempfänger DAF 1011. Dieser beschallte mit Rundstrahllautsprechern (Sammlerjargon: Taubenschlag) die Werkshallen und Produktionsstätten mit des Führers Wort. (benannt wurde der DAF übrigens nach der Führerrede, die dieser am 10.11.33 vor Siemens- Arbeitern in Berlin hielt)
    Und für den armen Bauern auf dem Feld gab es ab 1936 den Deutschen Olympiakoffer mit Batteriebetrieb… den sich der arme Bauer aber kaum leisten konnte- und dessen Sinn es war, die Olympiade (und Führers Worte) dann am Strand oder auf der Liegewiese verfolgen zu können.
    Parallel dazu liefen Versuche und Probesendungen eines „Volksfernsehens“, mit einem für die damalige Zeit hervorragenden Bild ebendiese Olympiade in „Fernsehstuben“ übertragen wurde.
    Was fehlte waren geldgeile Intendanten und „Starmoderatoren“, die sich bis zu 320.000€ im Jahr einsackten. Goebbels hätte denen angeholfen, gab er sich selbst doch mit „nur“ ca.2500 RM/Monat zufrieden.
    (Quelle: Goebbelstagebücher.)

  61. Wie gut, dass ich das Öffentlich-Rechtliche-Zwangsbesch(t)euerte-Propagandafernsehen nicht immer schaue – und die MOMAS der Propaganda-Sender in den Frühschichtwochen aus Zeitlichen Gründen gar nicht anschauen kann. Bei Spät- oder Nachtschichtwochen hab ich noch Matrazenhorchdienst!

    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

  62. Till Nassif ist nur ein Paradesklave eigener Religion, dessen Kommentare seichter sind, als Plattfüsse eines Latschenwerfers aus Zentral Sahara. Immer die anderen sind schuldig, nur die Moslems nicht.

    Was abär nie erklärt wurde und wird, warum diese Superreligion zulässt, dass sich tausende dieser herzlichen und bereichenden Menschen ständig gegenseitig umbringen?

  63. #49 g.witter

    Danke für den Link. Die Seite ist sehr aufschlussreich u. sollte jedem Verharmlosem u. Relativierendem Journalisten als eine art „Pflichtlektüre“ auferlegt werden.

    Damit auch der dümmste endlich kapiert, dass in der islam. Welt die Probleme herangezüchtet werden und dann in die Welt hinausgetragen.

  64. #71 Yogi.Baer
    …gab es ab 1936 den Deutschen Olympiakoffer mit Batteriebetrieb…

    —-

    Spitzname: Goebbelstrompete

  65. #76, Guitarman

    hast Du für die „Trompete“ eine Quelle? Fände ich klasse, käme sofort in mein Archiv.
    Danke!!!

  66. #67 Heinz Ketchup

    Höchstens bei sehr aktuellen Anlässen am Tag schon mal N24 oder NTV.

    Gestern in der ARD nach der Tagesschau (man muss sich ja, wie auch immer, informieren)lief der 2-Teiler “Das andere Kind” an. Unbefangen, da in der Programmzeitschrift nur Weiße zusehen und nur deutsche Namen zu lesen waren, schaute ich weiter.
    ———————————
    Ich sehen seit rd. 20 jahren keine filme mehr im tv an. Dieser dreck ist seelenzerstörend. Nur mord, totschlag, brutalitäten, gebrüll usw. Als ich neulich zufällig dazukam, wo man tatort sah, da klappte mir fast der kiefer runter. Es ging um jugendliche – die benutzten f-wörter. Fi…. und fo…
    im jugendfreien programm.
    Grauenvoll diese zersetzung durch staatsfernsehen.

    Zu dem o.g. film soviel: Gestern in ard-brisant hiess es über ihn in der ankündigung:
    „entführt uns in ein dunkles Kapitel europäischer Geschichte….. „

    So, so, die europäer sind schuld.
    Welche? Wir natürlich!
    ……………………
    Die ntv und n24 meide ich, wie ALLE privatsender.
    Allein die täglichen schlachten bei n24, die dort gegen uns gewonnen werden, sind mir grund genug.

  67. Manchmal bringt das Propagandafernsehen aber auch was richtig Gutes!

    Klickt Euch mal in die Mediathek vom ZDF und sucht nach „Die Welt von Vice“!!!!!

    In einer Episode besucht Shane Smith unter anderem eine Koranschule (weiß leider nicht mehr aus welchem Lamd die Episode ist) und er bemerkt wie achtjährige Kinder ihn mit Hass in den Augen von oben bis unten Mustern.
    Shane spricht dies auch in die Kamera, was so jeder andere ganz polit korrekt damit Relativieren würde, dass die Kids noch nie einen weißen Mann gesehen hätten….

    Letzten Endes ists egal welche Folge man anschaut, sie sind alle gut!

  68. #77 Yogi.Baer
    Kannte den Begriff von meinem Großvater, hab ihn aber auch mal im www gelesen. Leider weiß ich nicht mehr auf welcher Seite.

    Nach etwas gründlicher Suche finde ich leider auch nix.

    Hab Geduld, wenn ich die Seite wieder finde Antworte ich zu einem beliebigen Post von dir. Mußt dann nur den Link klicken.
    MfG 😉

  69. #78 vokabelsender (03. Jan 2013 18:19)

    „entführt uns in ein dunkles Kapitel europäischer Geschichte….. „

    Ach deswegen wohl die Dunkelhäutigen und Schwarzhaarigen zu Beginn des Films! 😉

    Ich meide eigentlich auch alle Privatsender, weil mir alleine schon die Werbung derart auf den Keks geht.
    Wenn man sich aber mal die Sportschau auf ARD (Werbesendung mit Zusammenfassungen von Fußballspielen der BL) ansieht, so gibt es da keinen Unterschied zu den früheren SAT1-Sendungen.

  70. #81 wolaufensie
    Wo wird in dem Link von „Goebbelstrompete“ gesprochen???

    Der Satz mit „einfach mal gugeln“ ist mitlerweile zu einem Standart-Satz geworden und ist m.M.n. eine Beleidigung an die Intelligenz.
    Tschuljung, aber das muß mal gesagt sein.

  71. MOMA sieht wie türkisches Fernsehen aus und redet ebenso.

    Es soll mir keiner erzählen, dass Buddhisten jemanden verfolgen. Buddhisten können sich nur wehren, wenn sie angegriffen werden. Und Moslems greifen ständig an. Überall auf der Welt.
    Kein Tag vergeht, ohne darüber in Nachrichten zu hören.

  72. #80 Guitarman (03. Jan 2013 18:55)
    #77 Yogi.Baer
    Kannte den Begriff von meinem Großvater, hab ihn aber auch mal im www gelesen. Leider weiß ich nicht mehr auf welcher Seite.

    Nach etwas gründlicher Suche finde ich leider auch nix.
    ———-
    Trotzdem: Riesig Dank für Deine Mühe!!
    Alles Gute wünscht
    Yogi

  73. Diese Woche kommt MOMA von der ARD und somit ist der Moderator nicht beim ZDF.
    Und wenn Cerno hir auftaucht finde ich das nicht gut. Cerno ist nicht mal einer mit M. Hintergrund, er ist hier in Berlin geboren.

    Egal auch wie es ist, ob ARD oder ZDF beide bringen eine fürchterliche Morgensendung. Die Moderatoren müssen und sollen sich beim Frühstücksfernsehen beweisen. Die meisten von ihnen bleiben beim MOMA kleben, weil ihnen führ höhere Aufgaben die journalistische Klasse fehlt. Die meisten von ihnen landen nach einem Ausflug in höhere Regionen wieder beim Frühstücksfernsehen.

    Früher galt das ZDF mal als ein kritischer Sender.

    Was aber ist aus dem ZDF geworden?

  74. Ja …die armen Moslime! Wenn sie sich überall so aufführen wie bei uns, brauchen sie sich um fehlende Abneigung nicht sorgen.

  75. #70 fundichrist

    Wer saß damals schon zwichen 6 und 9 vorm TV und hat sich alle halbe Stunde mit dem gleichen Propaganda Geseire besudeln lassen ,auf das es auch alle Idioten mitbekommen.
    ———————————
    Es hatten längst nicht mal alle familien ein radio, auch keine Zeitung. Ausserdem arbeitete man schwer an 6 tagen die woche, 48 stunden.

    Eine solche gehirnwäsche wie heute hat es niemals in der geschichte irgendeines volkes gegeben.
    Das grausame daran ist, daß schleichend alle werte, kultur, tradition uns lebensweise erst verlacht, dann durch rohheit und gewalt ersetzt wurden und werden.

    Da kam selbst der katholische chef Zollitsch in seiner weihnachtspredigt darauf, daß „solche Fernsehprogramme die Aggression und Gewalt an Schulen, in Fußballstadien und an anderen öffentlichen Plätzen erschreckend zunehmen“ lassen. „Gewalt beginne bereits mit verbaler Entgleisung und hasserfülltem Reden“. Immerhin hatte sogar die ard damit geworben, am fest der liebe und des friedens „stundenlang Action-Streifen und brutale Thriller“ auszustrahlen.

    Ich sehe fern seit 1960, damals war das programm ein bildungs- und echtes unterhaltungsprogramm. Heute nur noch brutalitäten, totalverblödung und hetze gegeneinander, damit einer des anderen wolf ist.
    Aber alles demokratisch…..

  76. Wenn ich diesen Feinen Herrn schon im Morgemmagazin sehe wird mir schon übel. Da laufen mittlerweile soviele Moslems rum, das man es eigentlich in ARAB NEWS umbennen müste. Und für sowas zahlen wir Zwangsgebühren.

  77. Zunächst mal an #46 (BePe): Entweder du kannst GAR kein Englisch oder hast beim Lesen vergessen die (wohl rosarote) Sonnenbrille abzulegen…dort steht nämlich das diese 4000 Kriminellen Ausländer NICHT ausgewiesen werden (können). Das „bitte nachmachen“ an unsere Politikbücklinge war insofern überflüssig, denn dies ist gelebte Praxis.
    Weiterhin gilt es zu überlegen vielleicht nach Myanmar auszuwandern. Und zwar geschlossen. Vor allem damit Frau Roth sich endlich unter ihren „zahlreichen türkischen Freunden“ ungestört wohlfühlen darf:)

  78. Ich bin gerade zum Xten mal in Südostasien, für mehrere Monate. Habe mehrere Freunde, die aus Myanmar stammen. Sowohl Christen als auch Buddhisten. Was die so über die Rohingas loslassen kam mir ziemlich bekannt vor, die müssen sich dort benehmen wie die hinterletzten ******* und sind wohl zurecht alles andere als beliebt. Und es dauert sehr lange, bis die Menschen hier wirklich die Schnauze vollhaben und ausrasten. (Dann aber heißt es renn so schnell du kannst)
    Mit den Muslimen in (Süd- und Zentral) Thailand hatte ich allerdings noch nie Probleme. Im Gegenteil. Wobei da die meisten Malaien sind/waren und einfach nur in Ruhe ihre Pancakes verkaufen. Sehr nette Leute.

  79. Solche Probleme gibts doch nur, wenn man die Typen reinläßt, bzw. solange man sie nicht rauswirft.
    Von daher ist doch klar, was man tun kann, und was sicher nichts hilft.

  80. Man braucht nur noch zu sagen dass man Moslem ist und mit „Religionsfreiheit“ zu drohen, schon darf man alles. Hat man ueber Asyl, Duldung und Frist dann endlich die BRD-Zweitpasspappe in der Hand muesste man ja eigentlich gluecklich und integriert sein, keine Forderungen mehr stellen, und vor allem nicht mehr Tuerke sein. Aber nein, man ist einfach Moslem, da geht das Spiel wieder von vorne los und man kann einfach immer weiter fordern…

  81. #20 Powerboy

    Das Morgenmagazin ist GEZ-zwangsfinanzierte rotgrüne Gehirnwäsche und extrem Billigpropaganda pur.

    Beim WDR (kurz für: Wohnung Der Rechtgläubigen) wundert einen mittlerweile nichts mehr, hat er doch seinen Sitz in der Weltstadt mit der noch nicht umbenannten C.F.R.-Moschee und sein originäres Sendegebiet in dem Bundesland, dessen Einwohner – ausgenommen ein „polit-ärztlicher Kunstfehler“ von 2005 bis 2010 – mit einem genetisch programmierten Abonnement auf eine Hausmeister- und Fremdstämmigen-Regierung geboren zu werden scheinen.

    Da passte es doch, als unmmittelbar nach Mitternacht an Neujahr 2013 im WDR-Fernsehen eine türkische vollintegrierte Alibi-Familie für unser gutes Gewissen ins Bild lief und erzählen durfte, dass auch Muslime das Jahresende feiern.
    Denn schließlich dürfen ja auch in der Türkei geborene und dort lebende Christen … im … türkischen … Fernsehen … erzählen, wie … schön … …. …. Weihnachten …. …. …. (!$§&%)

  82. „Ich frage mich wie lange noch das Internet frei bleiben wird.“

    Davon abgesehen, ob man die Meinung dieser Seiten teilt: Deutschlandecho hat man schon abgesägt und bei Altermedia ist man auch gerade dabei. PI-News wird wohl der nächste im Bunde sein…

  83. Das Gefährliche am Morgenmagazin ist, neben der Unsitte, morgens schon sinnlos Zeit mit Fernsehglotzen zu verplempern, dass man morgens besonders aufnahmefähig ist als Zuschauer, dass der Müll, der da verzapft wird, lange hängen bleibt.

Comments are closed.