In einem Interview mit Asharq Al-Awsat sagte Dr. Essam el-Erian (Foto), einer der Führer der Muslimbruderschaft und Berater des ägyptischen Präsidenten Mohammad Mursi den Untergang des Staates Israel innerhalb von 10 Jahren voraus, und forderte die Juden auf das historische Gebiet Palästina zu verlassen und in die Länder zurückzukehren, aus denen sie kamen. Er sagte, dass die Juden das historische Gebiet Palästina besetzt halten und sie ein Hindernis für das Recht der palästinensischen Flüchtlinge auf die Rückkehr nach Palästina seien. (Weiter auf Parse & Parse)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Eher glaube ich, dass die Waffenindustrie ihre Rohstoffe aus dem Mars her bekommt, als dass das passiert.

  2. Ja und? Das ist ungefähr das zivilisierteste was ich in dieser Hinsicht, von so einer Person zu lesen bekommen habe. Kein Nonsense über die Auslöschung der Juden und das man diese ins Meer treibt oder ähnlicher menschenverachtender Unsinn. Dieser Mann streitet das Existenzrecht Israels ab, aber man sieht auch ganz genau warum. Er sieht es als Überbleibsel der Kolonialzeit samt Verschwörungstheorie für den arabischen Raum an. Internationales Recht interessiert ihn nicht, ist OK, aber muss ich als Europäer nicht mal ansatzweise Teilen noch Verständnis hierfür zeigen. BTW, es gibt genug Linke und Faschos Weltweit, welche das genau so sehen, das ist es was mir persönlich viel mehr unbehagen bereitet!

    Egal, solange die Israelis wollen, wird es auch einen Staat Israel geben!

  3. Peinlich, wie dumm dieser Mensch ist. In Israel leben gut eine Million jüdischer Flüchtlinge aus arabischen Staaten, die dann alle „zurückkehren“ würden.
    Witzig auch der Gedanke, wenn ebensoviele (oder noch mehr) Nachfahren der Jeckes nach Deutschland zurückkehren würden – ob das dem hier immer stärker vorherrschenden Islam so gefallen würde?

  4. Das gleiche sollte mal ein deutscher Politiker über Ostpreußen oder Elsass Lothringen. Das Hyperventilieren mancher Politiker und der Presse wäre sicher sehr lustig.

  5. Israel wird unbesiegbar bleiben,man hat aus der Geschichte gelernt.Abgesehen davon können die Gegner noch nicht mal eine eigens enwickelte Patrone herstellen.Als Deutscher bin ich ein Freund der Juden,u.würde auch als Rentner für den Staat Israel kämpfen.

  6. In einem Interview mit Asharq Al-Awsat sagte Dr. Essam el-Erian (Foto), einer der Führer der Muslimbruderschaft und Berater des ägyptischen Präsidenten Mohammad Mursi den Untergang des Staates Israel innerhalb von 10 Jahren voraus,…
    ——————————-
    Klar!
    Weil die Muslimbrüder und die anderen Mohammedaner über so überlegene Waffentechnik verfügen:

    http://2.bp.blogspot.com/-ETs2K15CTH8/T0li3zp9ofI/AAAAAAAAEIw/9Z7v_hk4rUw/s1600/AAA-KoranBurningProtests11.jpg

    Die islamischen Elite-Einheiten könnten mit ihren Zwillen ihre ganzen israelischen Drohnen, Raketen und Kampfjets abschiessen!
    Davor haben die Israelis verständlicher Weise natürlich ganz grosse Angst!

    Nicht auszudenken!

    http://blog.br.de/studio-tel-aviv/2012/11/14/israel-totet-hamas-militarchef.html

    Eine zusätzliche, nicht zu unterschätzende Gefahr, bilden natürlich die ägyptischen Landstreitkräfte:

    http://i755.photobucket.com/albums/xx191/theairgunsniper/Camel-Gun-3344.jpg

  7. Nur darum gehts den arabischen Frühlingsboten doch.
    Aber Israel hat seinen Feinden schon oft gezeigt, wos lang geht.
    Da werden auch die Islamfaschisten nichts dran ändern.
    Die können ihre 72 Jungfrauen schon mal reservieren.

  8. Die USA und der Westen haben doch diese Musterdemokraten an die Macht gebracht. Haben die sich dafür zumindest entschuldigt?

    Wenn sie diese Politik fortsetzen (z.B. in Syrien und anderen Ländern) dann wird es für Israel (und nicht nur für Israel) in der Tat ziemlich „knapp“.

  9. Klingt nach einer terroristischen Drohung. Der wollte sich wohl als Ziel für einen Drohnenangriff melden !

  10. wird nie passieren.erstens stehen die amerikanischen juden hinter israel,und zweitens sind die israelis als armee doch ganz
    was anderes als die araber.
    ich würde die israelis nicht gegen die wand
    drücken.würde ein böses erwachen für die
    „allah u akhbar“schreier geben.

  11. Muslimbrüder sind Frieden.

    Stimmt, dieser kurze Satz ist totaler Blödsinn, ebenso, wie es totaler und gefährlicher Blödsinn war, Mohammedanerbruderschafter bei ihren Putschen zu unterstützen, heute Kontakte mit denen zu pflegen und Abkommen zu schliessen, die den Mohammedanerbruderschaftlern irgendwie nutzen.

    Ausgrenzung ist nicht immer schlecht, aber besonders im Fall der Mohammedanerbruderschaftler ist Ausgrenzung Pflicht.

    Ach so, Westerwelli meinte ja, dass man sich mit den neuen Regierungen irgendwie arrangieren muss…warum muss man sich mit sowas arrangieren?
    Man arrangiert sich ja auch nicht mit Nordkorea und auch mit unserem Diktator mit Migrationshintergrund hat man sich nicht arrangiert.
    Wen interessiert es, dass diese Typen plötzlich Regierungschefs sind, nachdem sie jahrzehntelang als illegale Vereinigung verboten waren?

    Ein Schloch bleibt auch dann ein Schloch, wenn es sich eine Krone aufsetzt.

  12. „Er sagte, dass die Juden das historische Gebiet Palästina besetzt halten“
    Vielleicht sollte man dem Mann ein Geschichtsbuch in die Hand geben, denn vor der Gründung Israels hieß das Gebiet zusammen mit dem heutigen Staatsgebiet Jordaniens Transjordanien. Und dieses war seit Jahrhunderten Teil des Osmanischen Reichs. Nach der Niederlage der Türkei im 2. WK wurde Transjordanien geteilt und das Gebiet des heutigen Israels hieß tatsächlich für ein paar Jahre Palästina, war aber ein reines Kunstgebilde und nur auf Druck Englands entstanden. Und war zudem sehr dünn besiedelt. Woher in Allahs Namen leitet der Mann da irgendwelche Ansprüche auf einen Staat Palästina ab?

  13. Wie oft will Ägypten sich eigentlich noch von der IDF eine blutige Nase holen?

    Die müssten es doch langsam mal kapieren, dass sie das nicht schaffen.

    Ich finde es sehr beruhigend, dass die Israelis a) die IDF haben die Tag und Nacht einen schweren Job erfüllen um ihre Landsleute zu verteidigen (und nebenbei bemerkt bekommen die Soldaten der IDF auch die gerechte Unterstützung durch ihr Volk) und b) das zumindest die Israelis tatsächlich ein Parlament und Politker haben, die sich für sie einsetzen und nicht gegenüber dem Islam kapitulieren. Ich denke mal das die Juden wissen, das Appeasement nichts bringt gegen faschistische Idologien.

    Shalom Israel.

  14. Die Messerhacker (Muselmanen) Sollen mal ihren Rostigen Krummsäbel wieder einpacken und Ihren kaftanhosen straffen! Israel wird ewig bestehen!

    Auch ich bin als Deutscher und Christ Freund der Juden!

  15. Ich habe einen Traum: „In zehn Jahren haben alle Muslime weltweit erkannt, dass Mohammed an Schizophrenie erkrankt war; seine Einflüsterungen folgerichtig nicht von einem Erzengel Gabriel sondern von seinem zweiten Ich stammten. Daraufhin verbrennen sie den Koran und bekehren sich kollektiv je nach Lust und Laune zu vernünftigen Religionen ! Mohammed dagegen wird seither weltweit nur noch als menschenverachtender Kriegsherr und geisteskranker Massenmörder verabscheut. Die Welt ist friedlicher geworden, der Nahost-Konflikt ist endgültig vorbei, der Terror ist um 90% weltweit gesunken.“

    Leider ist das nur ein Traum. Und Träume sind bekanntlich Schäume!
    Gleiches gilt auch für den perversen Traum von Mur(k)sis Berater El-Erian.

  16. dauernd die falschen Propheten.
    Die Bibel sagt klar vorraus, dass nachdem sich das Volk Israel wieder dorthin versammelt hat wo es vor langer Zeit immer da gewesen ist,
    dann werden sich die umliegenden Völker sich gegen den neuen Staat Israel aufbegehren, ja die ganze Welt wird gegen Israel grimmig sein und in Bibel steht dass das Volk der Palästinenser wird Israel belagern und versuchen gegen Israel Krieg zu führen und die vereinten Nationen werden den Palästinensern Recht geben.

    ALL DIES passierte und passiert bereits vor unseren AUGEN.
    In der Bibel steht aber auch dass Jerusalem zum Taumelbrecher der ganzen Welt wird.

    Auch dies sieht man heute…
    Über all dies steht in der Bibel dass es GOTT selbst war der ISrael wieder zurückgebracht hatte:

    Der der Israel zerstreute, wird es auch wider sammeln und zurückbringen an dem Ort woher sie kamen

    Weiter steht dort dass GOTT bald danach die ganzen Völker welche gegen Israel ziehen Richten wird.
    Der Messias Jeschua (Jesus) wird wiederkommen und alle Juden werden Ihn sehen und als ihren Retter annehmen und dann wird GOTT Gericht halten über alle Menschen diese dort gegen Israel angetreten sind und der Erde (bis auf seine begnadigten).

    Alles andere ist bisher eingetroffen…ich denke so wird auch dies letzte noch ausstehende eintreffen.

  17. In der Bibel steht aber auch dass Jerusalem zum Taumelbrecher der ganzen Welt wird.

    Was bitte ist ein ‚Taumelbrecher‘??

  18. Vor nicht allzulanger Zeit hat Honecker das Ende der BRD vorausgesagt und recht behalten. 😀

    Ich bin mir aber sicher, das Israel stabiler ist.

  19. Diese Aussage ist echt erstaunlich, wenn man weiss, wie jahrzehntelang die Juden von Muslimen z. B. aus den Maghreb Staaten vertrieben wurden mit dem Aufruf,“geht doch nach Israel“. Diese Staaten sind inzwischen nahezu judenrein. Und da sollen die Juden wieder zurück?
    Sollen doch die Palästinenser in die judenfreien Zonen Nordafrikas ziehen, dann gibt es endlich für die Juden in den umstrittenen Gebieten Israels mehr Platz.

  20. Soso, wieder einmal „erhebt“ sich der „Zorn“ aller Moslems „weltweit“ um Israel zu vernichten. Wie oft hört man diese Phrasen denn noch?
    Sharon auf dem Tempelberg: „oh, Moslems aller Welt erhebt euch….“ endete mit einem Mäusefurz.
    Arafat in seinem selbstgebauten Führerbunker unter Beschuss: „oh, Moslems erhebt euch gegen Israel“ ….Mäusefurz.
    Gaza in seinem selbstgewählten „Judenreinen“ und islamverseuchten Apartheidstaat: „oh, alle Moslems weltweit erheben sich gegen Israel“… Mäusefurz.
    Ägypten, Lybien, Libanaon, Syrien: „oh, alle Moslems weltweit erheben sich…..Mäusefurz.

    Bis auf das sie selbstzerfleischen, koranschwingend und plärrend durch die Straßen hüpfen wird auch diesmal NICHTS!!! passieren.
    Der Hüter Israels schläft noch schlummert, heißt es. Und er verblödet diejenigen die sich gegen ihn stellen. 😉

  21. @ #25 salman rushdie (05. Jan 2013 08:02)

    Das Perverse ist doch, dass kein arabischer Staat die Palästinenser will!

  22. #21 Sonnenreiter (05. Jan 2013 00:18)
    “ Weiter steht dort dass GOTT bald danach die ganzen Völker welche gegen Israel ziehen Richten wird.“

    Dann kann ich nur hoffen, daß ER uns nicht in Sippenhaft für unser mehrheitlich judenfeindliches Doofenvolk nimmt!

  23. #28 Wilhelmine (05. Jan 2013 09:49)

    Stimmt, siehe hier:
    http://www.israelheute.com/Nachrichten/tabid/179/nid/25330/Default.aspx?ref=newsletter-20130104

    Die palästinensische Hamasregierung im Gazastreifen hat die Aufnahme palästinensischer Flüchtlinge aus dem bürgerkriegsgeplagten Syrien verweigert. Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für palästinensische Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRAW) bat vor zwei Wochen die Palästinenserregierung, ihre palästinensischen Geschwister aus Syrien aufzunehmen…..

  24. #29 CETERUM CENSEO (05. Jan 2013 09:51)

    keine Angst, Gott ist ein gerechter Gott und die Menschen werden als Individium gerichtet…

  25. Im Westen wird der islamische Judenhass unter dem Deckmantel des Antizionismus ausgelebt. Statt dem Wort Juden, benutzen die Mohammedaner das Wort Zionisten. Aber ihren waren Hass können die nicht verstecken.

  26. #33 antonio (05. Jan 2013 10:26)

    #29 CETERUM CENSEO (05. Jan 2013 09:51)

    keine Angst, Gott ist ein gerechter Gott und die Menschen werden als Individium gerichtet…

    Wenn Gerechtigkeit zum Beispiel bedeutet, daß hunderttausende Mütter ihre Kinder an der Hand in die Gaskammern führen durften, dann wünsche ich uns allen Prost Mahlzeit!

  27. # 15 KDL
    .. und sollten sich die historisierenden Jordanier auf die biblischen „Philister“ als Vorfahren der Palästinenser berufen,so liegen sie schon wieder daneben: das waren nämlich indo-europäische Seefahrervölker, die ca. 1200 v.Chr. den östlichen Mittelmeerraum heimsuchten, den Griechen als „Krethi und Plethi“ bekannt.

  28. Solche Dumpfbacken werden auch von dem „Entwicklungsgelder“ rauswerfenden Dirk Niebel (FDP) umschwirrt….

    Tatsache ist aber: Es hat nie einen Staat „Palästina“ gegeben, auch kein „palästinensisches Volk“! Palästina ist ein geographischer Begriff und umfasst auch Jordanien. Die überwiegende Zahl der Araber, die sich jetzt in Israel (Judäa, Samaria und Galiläa mit dem Golan) aufhalten, wanderten in Israel seit Beginn des 20. Jahrhunderts ein, als dieses Gebiet durch den Fleiß der zurückkehrenden Juden zu größerem Wohlstand kam.

    Eine gleiche Einwanderung von Türken und Arabern erleben wir aus gleichem Grund seit Jahrzehnten auch in Deutschland. Wenn es so weitergeht, werden sie ebenfalls behaupten, dass ihnen unser Land gehöre, was ja tatsächlich auch schon gesagt wurde.

    Eine weitere Tatsache ist dem Reisetagebuch von Mark Twain („Tom Sawyer“ u.a.) von 1868 zu entnehmen, als er das „heilige Land“ bereiste. Demnach fand er ein ödes, heruntergekommenes Land mit geringer Bevölkerung vor: in den wenigen Städten überwiegend Juden und in der Wüste einige umherziehende Beduinen mit ihren Ziegen und Schafen.

  29. Na Herr Mursi, da wäre ich mir nicht so sicher. Vergessen Sie bitte nicht, Frau Merkel hat das verboten und Israel Globalsezzion erteilt! Machen Sie und Ihre Fakultät Krieg gegen Israel bedeutet es zunmindest einen Kontinentenkrieg mit der EU und vielleicht der NATO, der leicht in einen allgemeinen Weltkrieg ausarten könnte. Also bitte nicht so vorlaut sein. Wir Menschen haben die Nase voll von den „Selbstgerechten“ die meinen, auf Kosten der Menschheit ihre Dummheit durchsetzen zu wollen!

  30. #22 animaltorture (05. Jan 2013 05:01)

    „Taumelbecher“ meint, die Völker werden gegen „Jerusalem“ in den Krieg zu ziehen, um es endgültig zu vernichten.
    Bildlich gesprochen ist Jerusalem, und damit Gott selbst der Taumelbecher, von dem die antichristliche/antigöttliche Welt „trinken“ wird und (be)trunken wird. Sie geraten ins taumeln, straucheln und fallen nieder.
    Und Gott wird sie richten…

    Schalom

  31. Es kommt der Tag, da werden manche Leute schon bei der Geburt kastriert. Damit sich diese Dummheit nicht fortpflanzt. Wobei wünschen würde ich mir das nicht, man will ja mal was zu lachen haben. Mit dem Restliche gequatschte werden wir schon fertig. Im Zweifelsfall killen die sich ja gegenseitig. Sind ja so tolerant und fortschrittlich. (siehe Syrien die FSA)

  32. Nicht sehr glücklich, wenn man sich mit solchen, offenbar Inzucht-geschädigten Beratern umgibt. Israel soll es in 10 Jahren nicht mehr geben? Der Irre weiss offenbar nicht, dass es, bevor es Israel nicht mehr geben wird, vorher auch Kairo, Alexandria, Port Said auf der Landkarte nicht mehr als Städte, sondern nur noch als Wüsten existieren werden. Aber vielleicht ist das diesem Irren auch egal, wenn er meint, auf jeden Fall ins Paradies zu kommen.

  33. Die Bibel ist voll von Prophetie über die Rückkehr der Juden in das verheißene Land (Israel). Das geschah bereits und ist alleine schon ein Wunder Gottes. Man kann dort auch lesen, daß , wer Israel antastet, den Augapfel Gottes antastet.
    Wenn dieser Mann, der anscheinend gebildet ist (hat ja einen Dr. Titel, muß aber nichts heißen) einmal in der Bibel forschen würde und evtl. zur Hilfe einschlägige Literatur darüber lesen würde, dann könnte er erkennen das es damit nichts wird. Im Gegenteil, die Feinde Israels werden vernichtet werden.
    Wer es glauben will, der kann eine Menge darüber lesen (Jesaja, Jeremia, Hesekiel …).

  34. Man muss einfach nur immer das Gegenteil des Gesagten annehmen und man weiss, was diese Leute wirklich denken und wollen. Das war schon unter Mubarak so.

  35. #44 justice70

    Gut gesagt. Egal, wieviel Mist Israel baut, z.B. dass es zum Großteil immer noch nicht Jesus, seinen Messias annehmen will, Gott hält seine schützende Hand über Israel. Von biblischen Zeiten bis heute sehen wir: Wer sich an Israel vergreift, kriegt es mit dem allmächtigen Gott zu tun. Das war beim Pharao zur Zeit der Sklavenschaft Israels so, das war im Persischen Reich so (siehe Buch Ester), das war im Dritten Reich so und dem Iran, den Muslimbrüdern und Konsorten wird es eines Tages auch so gehen, wenn sie nicht die Finger davon lassen.

    O-Ton Gott: „Wer euch [Israel] antastet, der tastet meinen Augapfel an.“
    Altes Testament, Prophet Sacharja, Kap. 12, Vers 2

Comments are closed.