An einem Tag! Und selbst das macht keine Schlagzeilen mehr. So kennt man die „Religion des Friedens“. Militante islamische Gruppen haben in Pakistan am Sonntag 41 Menschen getötet. Bei den zwei unterschiedlichen Angriffen gab es außerdem viele Verletzte. Extremistische, sunnitische Terrororganisationen sind in Pakistan auf dem Vormarsch und versuchen, das Land an den Rand eines Bürgerkrieges zu drängen.

Dies berichten die Deutsch Türkischen Nachrichten und fahren fort:

Insgesamt fielen im laufenden Jahr 320 Schiiten Anschlägen zum Opfer, berichtet die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch. Die Unfähigkeit der pakistanischen Regierung, die Täter ausfindig zu machen ist für die Organisation ein Zeichen für „Gleichgültigkeit“.

Wir stimmen dem nicht zu. Pakistan ist vermutlich nicht gleichgültig, sondern es ist kein funktionierender Staat mehr, falls es je einer war. Große Territorien werden längst von moslemischen Stämmen und Terroristenbanden regiert. Die Hauptstadt des Atomstaats – sowieso korrupt bis unter die Bärte – hat die Kontrolle verloren. Und die Amerikaner dort bauen auch nur Mist.  Besuchen Sie ab und zu The Religion of Peace! Die zählen derzeit 20.163 tödliche Terroranschläge des Islams seit 2001!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. In Pakistan sind eindeutig zwei aufstrebende Glaubensrichtungen des Islam auf dem Vormarsch: Die Dynamiten und die Nukleariten.

    Wenn die erste schmutzige Atomkofferbombe in einem europäischen Bahnhof oder Stadion detoniert ist, wird man sich wehmütig an die messernden Bonner Salafisten erinnern und sich fragen, warum man sie nicht als besonders schützenswerte Glaubensgemeinschaft gefördert hat, um Schlimmeres zu verhüten.

  2. Das hat nichts mit dem Islam zu tun, das sind nur bedauerliche Einzelfälle, wie sie zigtausendfach im Namen Allahs geschehen, der Islam ist eine friedliche Religion, Liebe für alle, Hass für keinen, alle Moslems sind Brüder, bla, bla…

  3. Schönes Neues Jahr an allen PI-lern und Fans von PI!

    Das ist das alltägliche blutige Schächten der Friedensaktivisten der friedlichsten Friedensreligion der Welt. Unsere rotgrünen Gutmenschen verbreiten gebetsmühlenartig den Slogan „Islam ist Frieden!“ und merken nicht dass die Realität meilenweit von ihrer Ideologie entfernt ist. Moslems führen nur die dutzenden von Mordaufforderungen und Tötungsbefehle aus dem menschenlebenverachtenden Koran aus und unsere realitätsfernen Gutmenschen meinen das sei durch die Religionsfreiheit gedeckt und das Umbringen von Menschen aus religiösen Gründen sei sogar noch eine kulturelle Bereicherung.

    Jetzt schon müssen unsere Medien jeden Hinweis auf die extreme moslemische Gewaltkultur und Mordfolklore aus den Kriminalberichten löschen, damit die heile rosarote Multi-Kulti-Idioten-Ideologie-Scheinwelt erhalten bleibt.

    Aber demnächst wird die Schere zwischen Wirklichkeit und rotgrüner Scheinwelt zu groß werden und die verlogene Multi-Kulti-Scheinrealität wird den Gutmenschen-Spinnern um die Ohren fliegen!

  4. Der Pfadfinder sagt dazu: jeden Tag eine gute Tat.Bei bei den linken (Kultur)-Zersetzern und -Relativisten ist ja alles gleich…..

  5. Ich denke mal ganz tief drin weiß jeder noch so naive Gutmenschen, dass der Islam weder friedlich noch tolerant ist.

    Aber nach außen muss der rogrüne Gutmenschen immer wieder sagen, das Islam Frieden und Toleranz sei, damit sein kleines beschränktes Weltbild nicht in sich kollabiert!

  6. „Die Linken“ wollen aus Deutschland einen Vielvölkerstaat machen. Dann nur weiter so – der funktioniert nämlich nirgends und bei uns wird das ja auch schon deutlich aufgezeigt.

    Ich hatte mal eine Frau aus Pakistan zuhause zu Besuch. Sie war Christin und hat von der Schreckenszeit erzählt, als sie mit ihren Eltern in Pakistan lebte und dort aufgewachsen ist. Sie konnte ein Lied singen von dem unfriedlichen Zusammenleben.

    Später war sie mit ihren Eltern eine Zeitlang in Saudi-Arabien. Dort mußte sie ein Kopftuch tragen und denkt auch an diese Zeit ungern zurück.

    Nun lebt sie in den USA und will nie wieder in ein Land, in dem viele Mohammedaner leben.

  7. ja , unsere Medien sind toll: Das ZDF berichtete in „Heute“ ca. 5 Minuten über einen türkischen Bäcker in Hamburg. Der lässt sich von Gutmenschen dafür bezahlen , dass er Bettlern Brot und Kuchen schenkt. — Stattdessen hätte man mehrere Fahndungsfotos südländischer Verbrecher zeigen und damit weitere Straftaten gegen Deutsche verhindern können. –

  8. Das ist auch nix anders als bei uns das allseits beliebte folkloristische:

    Isch mach disch Messeeer.

    Direkt vor Ort ist es halt noch nen Zahn folkloristisch weil die spießigen deutschen Gesetzte zum Lärmschutz nicht stören.

    Da heißt es dann sich mach disch bum bum oder sich mach disch Kalaschnikof.

    Wenn diese folkloristischen Friedensaktivisten der friedlichen Friedensreligion sich durchsetzten, wird es bald gegenüber dem Westen heißen: Isch mach disch Atom, da Pakistan ja leider die „islamische Bombe“ hat.

    🙂

  9. Das ZDF verbreitet mal wieder falsche Propaganda über Syrien, auch wenn am Ende immer dabei gesagt wird, die Quellen seien nicht überprüfbar.Die Bilder fressen sich ersteinmal im Kopf des Betrachters fest.
    Wenn aber die dort berichtete Tatsache widerlegt ist, ist davon auszugehen, das das gesamte Videomaterial gefakt und in Wahrheit aus Propagandazwecken hergestellt wurde:

    Heute-Journal vom 27.12.12 (Enthält auch einen guten Beitrag über Christenverfolgung)

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1803036/ZDF-heute-journal-vom-27.-Dezember-2012#/beitrag/video/1803036/ZDF-heute-journal-vom-27.-Dezember-2012

    Gestern auf Focus Online:

    Assad-Truppen in Syrien: „heute journal“ fällt auf Propaganda-Video herein

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/assad-truppen-in-syrien-heute-journal-faellt-auf-propaganda-video-herein_aid_889613.html

  10. Eigentlich der einzige Lichtblick in dieser Religion. Wenn sie die Ungläubigen erledigt oder zu Sklaven gemacht haben, beginnen sie sich gegenseitig abzuschlachten.

  11. Pakistan war das erste Land, das sich zur „Islamischen Republik“ ausrief. Das war 1956. Und, was hat es gebracht?

    Das staatliche Schulsystem ist zusammengebrochen. Wer seine Kinder zur Schule schicken will, hat die Wahl zwischen Koranschulen (wo die Kinder wie Sklaven gehalten werden und nichts weiter als den Koran lernen) oder den Schulen der verhassten christlichen Kuffar.

    Wenn man seinen – in einer Koranschule dumm gebliebenen – Sohn mit einer gebildeten Frau verheiraten will, dann entführt man einfach eine Christin und zwingt sie, zum Islam überzutreten und den dummen Sohn zu heiraten.

    Das hat natürlich nix mit Islam zu tun…

  12. @#13 Thobry
    Experten für unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtungen des Landeskriminalamts Sachsen zweifeln das Video jedenfalls nach Angaben des Blattes an. „TNT kann man nicht mit einer Lunte zünden“, werden sie zitiert. „Mit einer Lunte könnte man allenfalls eine Sprengkapsel zünden.“

    Assad-Truppen in Syrien: „heute journal“ fällt auf Propaganda-Video herein – weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/assad-truppen-in-syrien-heute-journal-faellt-auf-propaganda-video-herein_aid_889613.html</bockquote&lt;
    Und mit einer Sprengkapsel zündet man wiederum TNT.
    TNT wird mit einem anderen Sprengstoff zur Explosion gebracht. Wie man diese Primärzündung nun auslöst ist somit eigentlich egal. Man kann mit einer Lunte Dynamit zünden, daß dann das TNT detonieren läßt.
    Eigentlich beweist Dein Beitrag nur, daß weder das ZDF, noch die BILD oder der Focus eine Ahnung von dem haben, was sie uns da täglich vorsetzen. Sie sind noch nicht einmal in der Lage Experten zu fragen und dann das wiederzugeben, was diese Experten gesagt haben, weil die Damen und Herren Journalisten nicht einmal das verstanden haben.
    Hätten sie die Experten in Sachsen gefragt, ob man mit einer Lunte Dynamit zünden kann, das dann wiederum TNT zur Detonation bringt, dann hätten die Experten vermutlich gesagt: "das sein möglich". – Scheiß Schornallje

  13. Aber irgendwie sind da die NSU verantwortlich. Das darf man bei aller Betroffenheit und Teebeutelauspressen nicht vergessen. Man munkelt sogar, dass die Manichl-Fastmörder da ihre schmutzigen Finger im Spiel haben…

  14. Pakistan war schon vor 15 Jahren ein „failed state“, d.h. damals als ich mich das erste Mal dafür etwas interessiert hatte.
    Soll heißen: wahrscheinlich ist Pakistan schon viel länger ein Nicht-Staat.
    Na und? Ist nicht unser Problem… wenn unsere Bollidiger für uns(!)und nicht für unsere Feinde Bollidig machen würden.

    Übrigens, warum schaut man eigentlich nicht mal etwas genauer in die jüngste Vergangenheit der Türkei?
    Özal, und wie hieß diese Ministerpräsidentin, die alles bis dahin dagewesene in Sachen Korruption in den Schatten stellte? Als Mafiabosse und erwiesene Mörder Provinzgouverneure wurde (und vermutlich noch sind)?

  15. Die Nachricht ruft bei mir Erinnerungen an die 70 er Jahre wach, wo in Amerika Witze kursierten, die ungefähr so klangen:
    what do you say when a) a plane with …(hier „Minderheit“ einsetzen, oder „Anwälte“) on board crashes…
    oder auch b)(hier „Minderheit“ einsetzen, oder „Anwälte“) jump down the Eiffeltower?
    die Antwort war: who cares?

  16. Massenmord ist im Islam vollkommen in Ordnung.
    Niemand von unseren Eliten wird deswegen die Wahrheit sagen.

  17. Das erzeugt keine Schlagzeilen, weil es ein Einzelfall ist und überhaupt nichts mit dem Islam zu tun hat.

    KAPIERT ???

  18. Unsere Taxifahrer in Berlin:

    „In einem Krankenhaus kämpfen Ärzte um das Leben des schwer am Kopf verletzten Radfahrers“, teilte die Polizei mit.
    Der Unfall geschah um 20.30 Uhr auf der Kreuzung Linienstraße und Rosa-Luxemburg-Straße in Mitte. Der bislang nicht identifizierte Radfahrer fuhr auf der vom Bezirk als „Fahrradstraße“ umgebauten Linienstraße Richtung Westen.

    Taxifahrer Mehmet A. wollte mit seinem Mercedes auf der Rosa-Luxemburg-Straße Richtung Torstraße fahren – das Fahrrad hatte hier Vorfahrt. Noch nicht geklärt ist, wie schnell Mehmet A. war und ob der Radfahrer mit Licht fuhr. Das müssen nun die Ermittlungen ergeben. Der Radfahrer hatte keine Papiere dabei. „

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/verkehrstote-immer-mehr-radfahrer-unter-den-unfallopfern/7572818.html

    Der Links-Nazi und Judenhasser Augstein kommt endlich auf die Liste, als das was er ist:
    „Wiesenthal-Zentrum setzt Jakob Augstein auf Antisemiten-Liste
    Als einziger Deutscher steht „Freitag“-Herausgeber Jakob Augstein in der „Top 10“ der Antisemiten und Israel-Verunglimpfer – in einer Reihe mit Holocaustleugnern wie Mahmoud Ahmadinedschad. „

    http://www.tagesspiegel.de/politik/umstrittene-kolumnen-wiesenthal-zentrum-setzt-jakob-augstein-auf-antisemiten-liste/7574538.html

  19. @#28 Westzipfler (01. Jan 2013 13:13)

    Interessant ist die Formulierung:

    In Folge der Auseinandersetzung stürzte der 39-Jährige dann zu Boden und blieb durch Messerstiche verletzt liegen.

    Das hört sich an, als wenn er durch den Sturz in eine Klinge gefallen sei.

    Die „Jugendlichen“ sind nicht zufällig aus dem sagenumwobenen „Südland“?

    Aus dem Text geht nichts dazu hervor, darum wird es wohl so sein.

    Schlimm finde ich, dass solche Meldungen mittlerweile an der Tagesordnung sind. Man kann quasi darauf warten, dass die nächste Messermeldung reinrauscht.

  20. #7 Oxenstierna Dem kann ich nur beipflichten. Man muss aber auch wirklich die Fluchtursachen bekämpfen. So wird man die Vielvölkerstaaten weltweit erledigen und ganz wichtig die Menschen von dem Mohammedanismus befreien müssen.

  21. Moslems schlachten 41 Moslems abAn einem Tag! Und selbst das macht keine Schlagzeilen mehr

    Das hat noch nie Schlagzeilen gebracht, der Aufschrei der Moslems, der Gutmenschen, der Linken und Grünen bleibt da immer aus.

    Nur wenn „Ungläubige“, siehe Israel, Moslems töten, erst dann toben die Mohammedaner !!!

  22. #21 deutscher 1234 (01. Jan 2013 12:43)
    OT:
    Grüne wollen Verfassungsschutz abschaffen:…
    ——————————–
    Claudia, Cem und Co. wollen lieber ein Kalifat!

  23. #18 LupusLotarius (01. Jan 2013 12:39)
    Hätten sie die Experten in Sachsen gefragt, ob man mit einer Lunte Dynamit zünden kann, das dann wiederum TNT zur Detonation bringt, dann hätten die Experten vermutlich gesagt: „das sein möglich“. – Scheiß Schornallje.
    ————————————
    Ist doch egal!
    Der Schornallje kommt es in erster Linie auf das „Bumm“ an!

  24. Die Mohammedanerbruderschaft läuft sich offenbar schon warm, als nächster Staat dürfte Pakistan dran mit den Einzug des Arabischen Frühlings.

    Die Jungs haben einen Lauf und nützen das aus.

    Die Welt hat ein kurzes Video dazu, man sieht, dass da weit und breit nichts ist als Sand, die toten Schiiten sind keine „Kollateralschäden“, der Anschlag der Mohammedaner mit dem wahren Islam galt eindeutig den schiitischen Mohammedanern mit dem nicht ganz so wahren Islam.
    http://www.welt.de/politik/article112307911/Viele-Tote-bei-Anschlag-auf-schiitische-Pilger.html

    Klar, in Packistan gibts fast keine Ungläubigen mehr, die sind von Friedensreligionsangehörigen bereits wegpogromisiert oder sonstwie ausgerottet.
    Also müssen sie sich jetzt gegenseitig die Köpfe einschlagen, weil jeder dieser Toleranzfachkräfte der Meinung ist, den einzig wahren Islam zu transportieren.

    Und der Wahre Islam muss laut Koran herrschen, ein Dogma, welches garantiert, dass solche Religionskriege überall ausbrechen werden, wo sich Islamis zum Beten bücken.

    Gauck freut sich auch schon drauf, der darf dann wieder ins Fernsehen und die Wahrheit verfälschen gaucken.

  25. #16 Wachsames Auge (01. Jan 2013 12:35)
    Eigentlich der einzige Lichtblick in dieser Religion. Wenn sie die Ungläubigen erledigt oder zu Sklaven gemacht haben, beginnen sie sich gegenseitig abzuschlachten.
    —————————-
    Die bringen sich schon weit vorher um, weshalb es immer weniger werden!
    Gegen die christlich westlich geprägten Nationen haben die Mohammedaner keine Chance, weil sie zu blöd wenig intelligent sind!

    Das ist ein Lichtblick, den ich schon seit Wilhelm II predige! 😉

  26. #12 50Pf – Blog Deutscher Länder (01. Jan 2013 12:21)
    Ist das jetzt eine gute Nachricht oder eine Schlechte?
    ——————————-
    *gelöscht* 🙂
    😉

  27. #36 nicht die mama (01. Jan 2013 13:54)
    Die Mohammedanerbruderschaft läuft sich offenbar schon warm, als nächster Staat dürfte Pakistan dran mit den Einzug des Arabischen Frühlings.
    —————————–
    Wie gesagt – die „Frühlingsbemühungen“ der Mohammedanerbruderschaft tragen nicht zur Vermehrung von Mohammedanern bei!
    Das ist die gute Seite!

    Die schlechte Seite:

    Claudia und Cem dürfen Millionen von neuen Mohammedanern in unserem Sozialsystem willkommen heißen! 🙁

  28. … und unsere realitätsfernen Gutmenschen meinen das sei durch die Religionsfreiheit gedeckt
    #3 Powerboy (01. Jan 2013 11:47)

    Dazu eine interessante Passage aus Peter Sloterdijk: Du mußt dein Leben ändern – Über Anthropotechnik, st 4210, S. 165/66. Sloterdijk zieht keine Parallele zum Islam, offenbar, weil er sie nicht sieht. Aber man kann sie durchaus ziehen!

    Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat im April 2007 das Recht von Scientology, ihrer nicht immer seriösen, ja zuweilen manifest kriminellen ökonomischen Aktivitäten ungeachtet, als religiöse Gemeinschaft aufzutreten, bestätigt. Dieses Urteil verdient höchste Aufmerksamkeit, weil es ein beunruhigendes Zeugnis für die „illitteracy“ unserer Rechtswesen in „religiösen“ Angelegenheiten darstellt. Dem Augenschein zum Trotz beinhaltet es keine Aussage über die religiöse Qualität des Unternehmens.

    Es stellt nur das unveräußerliche Recht von jedermann fest, sich zu einer funktionierenden Fiktion zu bekennen. Die Richter nahmen der scientologischen Organisation ihren Anspruch, spirituelle, „religiöse“ und humanistische Ziele zu verfolgen, zum Buchstabenwert ab.

    Ebenso, wie dem Islam seine Behauptung, eine Religion, gar noch eine „Religion des Friedens“ zu sein, „zum Buchstabenwert“ abgenommen wird!

    Bei Licht betrachtet bedeutet das Strßburger Urteil lediglich eine Aussage über sich selbst, insofern es sich in Parodiefragen für nicht urteilsfähig erklärt. [ 🙂 ]

    Höchstrichterlich ist somit statuiert, daß der Tatbestand Religion in unserer Zeit durch die Behauptung eines Unternehmens, eine Religion zu sein, erfüllt ist. Wer Religion im Handgepäck hat, darf zum [Flughafen-] Gate gehen.

  29. @#38 Zonenfutzi
    Ja… So genau weiß man das nie ob das hier Sarkasmus ist oder nicht.
    Es sei aber mal dahingestellt, ob die Meldung von unserer Schournallie nicht falsch interpretiert worden ist und die einfach annahmen, daß alle Pakistaner Moslems sein müssen. Es könnte sich ja auch um Christen oder sonst was gehandelt haben?

  30. @#28 Westzipfler (01. Jan 2013 13:13)

    Der 39-Jährige hat es nicht geschafft.

    Bild Meldet:

    KÖLN: Im Kölner Stadtteil Bickendorf ist ein Mann niedergestochen und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 39-Jährige mit mehreren Jugendlichen aneinandergeraten. Dabei wurde offenbar mehrmals auf ihn eingestochen. Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren stellten sich später noch am Tatort der Polizei. Das Opfer starb im Krankenhaus.

    Ich KANN und WILL solche Meldungen nicht mehr hören. Das macht mich so wütend und traurig.

  31. Es ist schlimm und grausig, was da in Pakistan passiert: ABER, das ist nicht unser Problem, wir Deutsche tragen Verantwortung für unser Land und da müssen wir verhindern, das die Islamisierung fortschreitet. Frau Merkel tut nichts dagegen. Schöne Worte in der Ansprache, doch nichts getan. Die Menschen in Pakistan, genauso in Afghanistan müssen lernen, die Verantwortung zu übernehmen und sich für das Gute einzusetzen. Gewalt und Zerstörung darf nicht geduldet werden. Man kann es nicht genug sagen, immer und immer wieder. „Gewalt- nix gut“ so sollte das Motto sein, auch bei lernschwachen Türken und dergleichen. „Ehrenmorde – auch nix gut „

  32. Wir Deutschland endlich Entschädigung an die Familien der Opfer zahlen?
    Wann wird es die zentrale Trauerfeier mit Merkel, Gauck und Westerwelle geben?
    Um die ewige Schuld des bösen „Tätervolkes“ der Deutschen zu beschwören?

  33. Nicht wenige Moslems töten sich auch untereinander, v.a. Sunniten aus ihrer Sicht Nicht-Rechtgläubige Schiiten, etc..

Comments are closed.