Seit 15 Jahren haben wir bestimmt 15.000 oder 150.000 Artikel über die jährliche Klimaerwärmung gelesen, und jetzt kommt heraus, daß sich seit 15 Jahren gar nichts mehr getan hat. Muß sogar der SPIEGEL bekanntgeben, der allein in diesem Januar mindestens fünfmal prominent gewarnt hat. Jetzt stehen die Forscher wie die Kuh vor dem Berg und überlegen sich, mit was sie uns die nächsten 15 Jahre anlügen sollen, denn die Klimaerwärmung muß weitergehen, schon allein deshalb, daß die Grünen nicht aussterben.

Hier ein gutes Videos zum Thema (Dauer: 1:07:48 h):

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. Die Grünen haben noch die Nazi-Keule und den endlosen Krampf gegen rechts oder was auch immer mit rechts gemeint sein könnte. Ausserdem müssen besonders wir Deutschen uns immer noch unserer historischen Verantwortung, sabber, bewußt sein:“Öffnet eure Brieftaschen, um Erlösung zu erlangen!“
    Irgendwann werden wir wohl einen wiedereinstieg in die Atomkraft erleben müssen und dann wäre das Thema schottern und marodieren und sabotieren… Liste ist nicht unbedingt vollständig.

  2. 🙂

    Quod erat demonstrandum..die Klimaerwärmung.
    Ich hab´s früher aber auch gefressen, diese Lüge.

  3. Giva me the money….

    Dass Linke und Grüne mit ihrem Klimaschwindel nur Geld scheffeln und politischen Einfluss ergaunern wollen, das weiss doch mittlerweile jeder.

    Nur wenn Linke und Grüne in diesem Land keine Macht mehr ausüben können wird das Klima wieder erträglich.

  4. Fuer informierte war dies bereits 15 jahre bekannt, aber die staatlich gefoerderte Verdummung hat jede kritische meinung unterdrueckt. Dies ist nicht der einzige Fakt, der durch die MSM verfaelscht wird. Kritisches Denken ist nicht mehr gefragt, nur noch stromlinienfoermiges schablonenenhaftes denken in den grenzen der sozialistischen ideologie. Sprache wird zum instrument der diktatur.

  5. Das Problem in diesem Land sind Linke und Grüne.
    Ale anderen Probleme sind eine Folge dieses Problems.

  6. Wann merken die Deutschen endlich das sie nur
    vera…rt werden.
    Wahrscheinlich nie,oder wenn es zu spät ist.
    Armes Deutschland!!!!

  7. Dass es gottseidank nicht wärmer wird, haben wir einzig und allein nur unserem rücksichtsvollen Verhalten gegenüber der Umwelt zu verdanken.
    Auch spielen Umweltzonen und das Verpressen von CO2 ins Erdreich eine positive Rolle . . .
    Endlich, nach vielen tausend Jahren Siechtum haben wir die Natur jetzt fest im Griff!!!

    IRONIE AUS

  8. Seit 15 Jahren haben wir bestimmt 15.000 oder 150.000 Artikel über die jährliche Klimaerwärmung gelesen, und jetzt kommt heraus, daß sich seit 15 Jahren gar nichts mehr getan hat.
    ————————–
    Das ist wirklich sehr schlimm!
    Allmählich muss sich die faschistische Sozen- und Grünen-Front wohl etwas Neues zur Volksverdummung einfallen lassen!

    Wie wär’s mit einer Sondersteuer für Leute, welche nicht die Sozen oder Grünen wählen?

    Das wäre vielleicht sogar etwas billiger, als der ganze Schei* zur CO2-Reduzierung!

  9. Irgendwann wird es wärmer und irgendwann wird es kälter. Letzteres bereits schon nächste Woche, sollten unsere Wetterforscher recht behalten 🙂

  10. So eine Erkenntnis wünschte ich mir über den angeblichen Fachkräftemangel in Deutschland und der damit verbundenen bildungsfernen Zuwanderung aus islamischen Ländern.
    Mal sehen, wie lange unsere Sozialkassen diesen Mißstand noch verschleiern können, bis sie zusammenbrechen.

  11. #13 jopi (18. Jan 2013 14:47)

    Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass es wärmer wird. Die meiste Zeit war es in der Vergangenheit auf der Erde sogar erheblich wärmer als heute. Ebenso kann es aber auch sein, dass die nächste Eiszeit vor der Tür steht, nichts genaues weiss man nicht.

  12. #12 103 (18. Jan 2013 14:37)
    Irgendwann wird es wärmer und irgendwann wird es kälter.
    ————————–
    Tragisch ist auch folgendes:

    Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,
    ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist!

  13. Klimaänderungen der Erde sind völlig normal. Verursacht durch den grossen Bruder (Schwester?)Sonne und Abweichungen der Planetenbahnen über die Zeit.
    Jedenfalls ist eine Änderung des Klimas auf keinen Fall vom Mensch gemacht.
    Bei einem geschätzten Alter der Erde von 4,6 Milliarden Jahre wurden erst in den letzten 160 Jahren Aufzeichnungen über Wetter und Klima gemacht. Entspricht 4,78-Millionstel Anteil des Gesamtzeitraumes.
    Rückschlüsse und vor allem Prognosen oder Gesetzmässigkeiten aus einem so winzigen bekannten Teil auf das Ganze sind unwissenschaftlich und im Bereich der Wahrsagerei anzusiedeln. Niemand würde ernsthaft vom lückenhaft bekannten Verhalten EINES Menschen das Verhalten von anderen 4,78 Millionen menschen vorhersagen wollen…
    Nur Grüne und Klimapriester machen das.

  14. Die rotgrüne Klimakatastrophen-Theorie hat langsam etwas von Religionsersatz. Man muss ganz fest daran glauben und schon wird die Erderwärmung und der Untergang der Erde in den Köpften rotgrüne Ökospinner Realität.

    Dann schafft man sich ein Feindbild des bösen Klimakatastrophen-Leugners und schon hat man einen Satan-Ersatz. Menschen, die dann auch noch Beweise für die rotgrüne Dogmen einfordern werden wie üblich zu Nazis erklärt, denen sämtliche Menschenrechte abgesprochen werden.

    Und zum Schluss kommt wie bei jeder Religion das Heilsversprechen: Nur wer daran glaubt rettet die Welt und kommt somit ins Paradies! Wer mit einer Plastiktüte einkaufen geht zerstört die Welt und wer Leinentaschen benutzt ist ein wahrer Gläubiger! Jetzt fehlen eigentlich nur noch 72 Jungfrauen und die Erlaubnis alle Klimakatastrophen-Leugner sofort an Ort und Stelle zu Steinigen und die rotgrüne Ersatz-Religion ist perfekt!

  15. Beruflich habe ich mit einem Chinesen zu tun, der in Klimatechnik promoviert hat. Er erzählte mir kürzlich, dass diese „Klimaerwärmung“ reinster Unsinn sei, weil sich rein pyhsikalisch das Klima nicht erwärmen könne, außerdem sei der Mensch allein gar nicht in der Lage – die meisten CO 2 Emissonen würden von den Vulkanen kommen.
    Tatsächlich habe es Wetterveränderungen schon immer gegeben, meinte er, und die Anzeichen stünden auf eine neue Eiszeit, die sich aber nur sehr langsam einstellt.

    Fazit: Das Glück der Grünen ist, dass sie von Jugendlichen oder sehr naiven Menschen (häufig psychisch Kranken wie übrigens eine STudie belegt hat!!) gewählt werden.
    Dennn die Jugend von heute weiß nicht, dass uns die Grünen bereits das Waldsterben aufgetischt haben, mit dem sie vor 30 Jahren punkten konnten. Vom sauren Regen von damals hört man heute selbstverständlich nichts mehr, dafür wird uns jedes Jahrzehnt eine neue Lüge aufgetischt und das Vorgehen von Rotgrün wird immer dogmatischer und gefährlicher.

  16. Dazu passt eine Meldung das der „dramtische“ Rückgang der Alpengletscher für die Archäolgen ein Glücksfall ist. So wurden der Schweiz im Gletschergebiet Bäume und Artefakte aus der Römerzeit gefunden. Tja, es hat die Bäume also jemand auf den Berg getragen, oder, die frührömische Schwerindustrie hatte das Klima so erwärmt das in der Höhe tatsächlich einmal Bäume gewachsen sind.

  17. Wie beim Islam ist es bei den grünen Gutmenschen auch bei der Klimaerwärmung. Wenn es erhebliche Zweifel an ihrer Theorie gibt, kommen sie nicht etwa zur Einsicht, sondern kommen noch mit abstruseren Theorien. Jetzt soll der Klimawandel plötzlich in 2000 Meter Tiefe stattfinden.

    Treffen eigentlich mal die Theorien der Grünen mal zu? Die Wälder stehen immer noch. Wir basieren unsere Thesen der Islamisierung auf Fakten und nicht auf wilden Theorien. Der Anteil Muslime nimmt stetig zu, während die Klimaerwärmung eine Pause eingelegt hat.

    Ich bin übrigens nicht gegen Umweltschutz und bin auch damit einverstanden, dass wir unabhängiger vom Öl der Terrorstaaten wie Saudi Arabien und Katar werden müssen.

  18. Sie werden das Klimageschehen nicht erfassen können, weil ihnen offenbar die einfachsten naturgesetzlichen Zusammenhänge nicht bekannt sind. Ganze Heerschaaren von Wissenschftlern und solche die das auch gerne sein möchten, rennen diesem Thema, wie die Katze ihrem Schwanz nach.
    1. Der Eisvorrat der Erde verhindert eine RASCHE Änderung, weil der Haltepunkt beim Abschmelzen des Eises solange bei Null Grad konstant bleibt, bis alles Eis restlos geschmolzen ist, das ist ein Naturgesetz!
    Also kann man nicht mittels Thermometer eine Erderwärmung messen. Die Eismasse selbst ist zu messen um Klarheit zu haben, das wurde erstmals auch jetzt in Doha ausgesprochen.
    2. Nach dem Prinzip der Chaostheorie kann ein Flügelschlag eines Schmetterlings bei den Antipoden, bei uns das Wetter beeinflussen!
    Also, wir haben da bereits viele solche Flügelschläge in Form von Windmühlen, von Wasserkraftwerken und von PV-Anlagen, welche allesamt auf Grund der Sonnenenergie, Strom erzeugen und ins Netz fortleiten. Es sind weltweit schon über i000GW (Gigawatt) Dieser Flügelschlag in der Großenordnung von 1000GW wirkt wie eine Bremse auf die Erwärmung der Erde und es ist noch keinem der pt. Wissenschftler eingefallen diesen Faktor in einer STudie zui erfassen. Daher ist auch eine
    ev. Klimaänderung kaum feststellbar!

  19. Ich habe noch nie diesen Klimaquatsch geglaubt.
    Ich wünschte, es würde wärmer werden, dann könnte der Winter ausfallen, keiner müsste frieren und heizen müsste auch niemand mehr. Das schont die Umwelt, grins…

    Aber so…..

    Mit freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  20. Ich habe mir die Spiegel-Quelle angesehen (1. Link):
    http://www.columbia.edu/~mhs119/Temperature/
    Ergebnis: Die angeführte Quelle sagt genau das Gegenteil der Spiegel Überschrift aus und die Klimaerwärmung hörte nicht vor 15 Jahren auf.
    Warum sollten die Fach-Qualitätsjournalisten vom Spiegel zu diesem Thema ordentlich recherchieren.

    The figure below shows 60-month (5-year) and 132-month (11-year to minimize the effect of the solar cycle) running means of the surface temperature deviation from the 1951-1980 mean. This graph makes clear that global warming is continuing — it did not stop in 1998. The year 1998 was remarkably warm relative to the underlying trend line (see updated Figure 12 of „Storms“), in association with the El Nino“ of the century (updated Figure 13). But the underlying global temperature has continued to rise, despite the fact that solar irradiance for the past few years has been stuck in the deepest solar minimum in the period of satellite data (updated Figure 11).

  21. Wir müssen aber beim Abwatschen der Grünen nicht vergessen, dass die meisten im Bereich Soziologie und Kinderbetreuung (Cohn-Bandit z.B.)gearbeitet haben, ehe sie die dicken Mäuse als Abgeordnete bekamen. Nur die Chefin, Claudia Fatima, ging einen anderen Weg der Bildung: Sie wurde ohne Studium „Dramaturgin“ bei den Städtischen Bühnen Dortmund und Mitglied bei „Hoffmanns Comic Teater“. Später managte sie eine Rockband.

    Man sollte von ihr also keine wissenschaftliche Akrobatik erwarten!

  22. Heute schon indoktriniert worden? Nein? Na Ihnen kann geholfen werden:

    man schalte den neuen Flachbildfernseher an und begebe sich auf DDR1. Dann schalte man den realsozialistischen Videotext von DDR1 an (Seite 510). Und dann lasse man indoktrinieren bis der Eisbär auf seiner Scholle dahergeschwommen kommt.

    – Schnelle Gletscherschmelze belegt
    – Extremer Regen verändert Ökosystem
    – Erfolge bei Biogas-Forschung
    – Ruß belastet Klima mehr als gedacht
    – Treibhausgase 2011 gesunken
    – Tümpel beschleunigen Eisschmelze

    Dieses Indoktrinationsangebot gilt nur für den heutigen Samstag und die nächsten Tage.

  23. So ein Mist. Keine Klimaerwärmung.
    Hoffe das ich heute nicht noch weitere schlechte Nachrichten lesen muss.

    Mich friert es.
    Wandfarbe in mediterranen Stiel schon gekauft kann ich dann wohl in den Gully kippen.

  24. Kewil ist wieder da, super. Ich hab dich (und
    deine sarkastischen Artikel) vermisst. Der
    Winterurlaub war hoffentlich gut und erholsam.
    Und jetzt wieder arbeiten.
    Es gibt viel zu tun in diesem geisteskranken
    Land 😉

  25. #32 Cendrillon (18. Jan 2013 15:54)

    Oha!
    Bei mir ist die Zeitrechnung durcheinander geraten. Heute ist ja Freitag. Diese Zeitzonenverwechslung ist ein untrügliches Zeichen für den anstehenden Klimawandel.

  26. Eben auf dem grünen 3 Tage watch, folgende Konversation:

    Günter Eisold:“ich wünsche Euch für Sonntag viel Erfolg.Deutschland darf noch grüner werden.Herzliche Grüne und Bunte Grüße aus Rheinland-Pfalz. Freitag, 15:33
    Team Grün:Hallo Günter, hoffentlich nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt;)vielen Dank und viele liebe Grüße zurück:) Freitag,15:44

    Eine Zeile aus dem SA-Lied von Hans Baumann: Es zittern die morschen Knochen…und heute gehört uns Deutschland und morgen die ganze Welt.

    ich lasse das mal so stehen:honi soit qui mal y pense

  27. Der Film sollte in allen Schulen, auf allen Fernsehsendern gezeigt werden.
    Schluß mit der Klimalüge!

  28. Das Wort „Klimaerwärmung“ muß beim Spargel aber zwingend in jeden Artikel rein. Er hat heute auch die „Riesenwelse“ (der gute alte deutsche Waller, der schon immer als Ungetüm im kalten Voralpensee und mulpsigem Fluß saß), entdeckt. Und was steht da?

    Im Rhein findet der wärmeliebende Wels bei steigenden Wassertemperaturen ideale Bedingungen. „Einleitungen von Kraftwerken heizen den Fluss auf“, sagt Staas. Hinzu kommt die Klimaerwärmung, die die Temperatur des Rheins ebenfalls steigert.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/fische-in-deutschland-riesen-welse-erobern-rhein-und-neckar-a-877665.html

    Äh -ja. Im Sommer ist der Rhein wärmer als im Winter. Und das seit 1988 recht konstant.

    http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/79491/

    Aber gleichzeitig findet die Klimaerwärmung ja in der Tiefsee so um 2000 Meter statt, wie uns der Spargel ebenfalls heute mitzuteilen geruhte. Da lebt aber der kälteliebende Heilbutt in Nordatlantik und Nordpazifik. Und der wird noch größer als der Wels. Gibt üppige Fänge von den Giganten aus den letzten Jahren.

    Bildersuche Gugl: Riesenheilbutt

    Aber das geht gar nicht, daß Medien sich offiziell von einer ihrer wonnevoll befeuerten Chimären trennen.

  29. @ 27 biersauer

    Das physikalische Genie ist zurück…

    Ich fasse es nicht: Windmühlen verhindern Klimaerwärmung! Bitte mehr davon!!

    Woher haben Sie die gigantische Menge von 1000 GW installierte Leistung weltweit? Bei Wind lag der Anteil 2011 bei knapp 240 GW (siehst du hier:https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/timeline/c592c7e52afb4191eb3bb7b4cd9a952a.png), bei Solar 2010 bei knapp 40 GWpeak, Wasserkraft kann man vernachlässigen. Und diese Zahlen sagen absolut nichts über die tatsächlich erbrachte elektrische Arbeit aus! Ihr gefährliches Halbwissen nervt. Und erläutern Sie mal die Korrelation zwischen Wasserkraftwerken und Sonneneinstrahlung.

    Merke: Einfache Erklärungen taugen nur für einfache Hirne einfacher Leute, aber nicht für die Komplexität des Klimas.

    Westerwälder

  30. Was allein das Schreiben, Drucken und Verbreiten dieser Lügengeschichten an Energie verbraucht hat…

  31. Dies Aussagen von Lord Christopher Monckton in o.g. Video sind 1:1 übertragbar auf unsere ISLAM-GATE- Affäre.

    Überall politisierte, linksorientierte Presse. Es werden stets nur Kommentare von links aufgetischt anstatt Fakten! Aus Karrieregründen wird sich allenorts an der herrschenden Meinung orientiert und jede Verbreitung von Fakten als rechtsgerichtet und böse dargestellt.

    Wenn Medien keine Fakten mehr vermitteln, gerät die Demokratie in Gefahr!

  32. Der Wels oder Waller war und ist ein Fisch der Donau-Region und, durch unterirdische Verbindung, des Bodensees.

    Ausserhalb dieser Gewässersystems war er nie heimisch.

    Wenn er jetzt, wohl durch Aussetzung, im Rhein vorkommt, ist das nicht unbedingt ein Schaden.

    Andere Raubfische im Rhein sind erheblich zurückgegeangen.

    Und mit „Klimaerwärmung“ hat das überhaupt NICHTS zu tun.

  33. Leider kann ich dieser Behauptung nicht ganz
    zustimmen. Warum wachsen bestimmte Pflanzen
    jetzt in 1200 Metern Hoehe,warum steigt die
    Baumgrenze um ca. 200 Metern und warum schmelzen
    die Gletscher schneller als vor 50 Jahren ?
    Hat jemand eine plausible Erklaerung dazu ?

  34. #46 ArmenhausEuropa (18. Jan 2013 16:58)

    Leider kann ich dieser Behauptung nicht ganz
    zustimmen. Warum wachsen bestimmte Pflanzen
    jetzt in 1200 Metern Hoehe,warum steigt die
    Baumgrenze um ca. 200 Metern und warum schmelzen
    die Gletscher schneller als vor 50 Jahren ?
    Hat jemand eine plausible Erklaerung dazu ?

    Selbstverständlich. Weil die Temperatur ja angestiegen IST. Aber seit 15 Jahren eben nicht mehr. Es ist seit 15 Jahren etwas wärmer, also schmilzt auch etwas seit 15 Jahren. Wo ist da das Verständnispronlem?

  35. die Klimaerwärmung muß weitergehen, schon allein deshalb, daß die Grünen nicht aussterben.

    Oh nein, bitte Gnade… ein Grund mehr, diesen Klimawandelschwindel zu beenden… 😉

  36. Tatsächlicher Wendepunkz war der 13. September 1683, als die türkischen Mordbrenner vor >Wien das Laufen gelernt haben, vorher war es zapfenduster, aber nachher kam dann die vollständige Vernichtung deren jahrhunderte dauernder Tyrannei. Niemand anderer hat dazu mehr Erfahrung als Österreich.
    Der Schädel des Kara Mustafa, welchen er für seine Schmach der Niederlage abgenommen bekam, lagert in einer Holzkiste des Völkerkundlichen Museum der Stadt Wien und sollte öffentlich gemacht werden, das dem derzeitigen Türkenfreund und Türkenmichl Häupl aber garnicht in den Kram passen dürfte. Aber kommt Zeit kommt Rat, weil diese Trophäe ist es eher wert öffentlich zur Schau gestellt zu werden, als eine Büste des von Häupl verehrten Ge Guevara, der im Donaupark ein Denkmal bekam.

  37. #46 ArmenhausEuropa (18. Jan 2013 16:58)

    Präzise kann man das nur beantworten, wenn man weiß, welche „bestimmten“ Pflanzen genau wo jetzt höher wachsen, welche Baumgrenze wo steigt und welche Gletscher wo schmelzen. Als nächstes sollte man gucken, wo diese Pflanzen schon mal waren, wo die Baumgrenzen schon mal waren und wo welche Gletscher wachsen. Dafür können Tausende Faktoren verantwortlich sein – und alle kommen ohne grundlegende, stete „globale Erwärmung“ aus.

  38. #Pazifaust
    Danke fuer den Tipp. Die Medien geben den Eindruck, als ob jedes Jahr die Temperatur
    mehr ansteigt. So habe ich die Situation noch
    nie gesehen.

  39. Ich zitiere mal aus Joachin Rehork, „Der Jüngste Tag blieb aus“; erschienen 1977, 1. Aufl. Seite 230 f.

    Übrigens leisten wir, so sagt man, nach Kräften unseren Beitrag, den Anbruch neuer Eiszeiten zu fördern. Dies, obwohl unsere Winter zur Zeit immer milder werden und sich die Gletscher der Hochgebirge noch immer zurückziehen. […]Schuld daran sind unzählige chemische Partikel in der Athmosphäre, die neben anderem Unheil, das sie anrichten, bereits buchstäblich die Sonne verfinstern [….]
    So scheinen zwar die außergewöhnlich mildern Winter der letzten Jahre (insbesondere der Jahre 1975/75 und 1975/76) Erwärmungen zu signalisieren. On Wahrheit nahnt sich indessen auf längere Sicht eine Klimaverschlechterung und Abkühlung an

  40. Nur die Chefin, Claudia Fatima, ging einen anderen Weg der Bildung: Sie wurde ohne Studium “Dramaturgin” bei den Städtischen Bühnen Dortmund und Mitglied bei “Hoffmanns Comic Teater”. Später managte sie eine Rockband.

    Man sollte von ihr also keine wissenschaftliche Akrobatik erwarten!
    ………
    zudem hat sie die Rockband (Ton, Steine,
    Scherben) innerhalb von zwei Jahren- dank ihres hochqualifizierten „Managements“- plattgemacht.
    Jetzt ist Bananenrepublik Schland an der Reihe. Dauert was länger, weil grösser…..

  41. @ 54, wolfi

    Lebt der „Experte“ noch?

    Das ist eben die Crux mit den „Experten“ der neuen Generation:

    Wenn ihre Spinnereien überprüfbar werden (sollten), haben sie ihre Pension/Rente und sie selbst die Würmer gefressen. Fini!

  42. In der ca. 4,5 Milliarden alten Erdgeschichte gab es schon mehr Klimawandel als ich Haare auf dem Kopf habe. Und ich habe keine Glatze.

    Dass der Klimawandel den Homo sapiens hervorgebracht hat ist eine Sache.

    Aber die Unterart – das grüne Gutmensch – hätte er sich eindeutig sparen können. Das Ding macht nur Mist.

  43. Man muss doch die Frage nach dem Klimawandel zunächst mal ganz klar nach der Ursache trennen. Dass das Klima sich global tatsächlich verändert ist m.E. erwiesen. Inwiefern der Mensch dies beeinflusst, steht auf einem anderen Blatt. Dass allerdings der Außstoß einigen Megatonnen CO2/Jahr nicht folgenlos sein kann, sagt auch der gesunde Menschenverstand. In der Mitte liegt die Tugend. Wie von Sinnen einem Hype hinterher zu rennen ist idiotisch. Alles pauschal Abzuleugenen und business as usuall allerdings ebenso…

  44. 700Gigawatt Wasserkraft ist zu vernachlässigen?
    Na da bin ich aber auf einen Spezialisten gestoßen! Ebenso ist die PV-Wp schon an die 100GW Das mit der Windkraft stimmt etwa!
    Zunahme von PV und Wind jährlich über 10%.
    Was Deutschland fehlt sind Leitungen und Speicher, aber Österreich hat davon genug.
    Sie sollten sich bilden, Westerwald.
    Offenbar wissen Sie nicht, dass diese Leistung in Form von Wärme an die Luft übergeht, wenn sie nicht elektrisch fortgeleitet wird. Physikunterricht im ersten Jahr.

  45. Eine so hervorragende Seite mit so hervorrangenden Beiträgen und dann immer wieder dieser Verschwörungstheoriemist – schade. Dabei ist es doch ganz einfach, und da braucht es weder Experten noch Statistiken oder sonstwas, das kann sich jeder selbst ausrechnen. Es eght ausschließlich um zwei Fakten: 1) CO2 ist ein Treibhausgas und 2) Die Menschheit erzeugt große Mengen von zusätzlichem CO2. 1) War schon in den 1960-er Jahren bekannt, als Klimaerwärmung noch gar kein Thema war, es noch keine Grünen gab – ist also weder PI noch PK. 2) Kann jeder sehen: einmal eine indische oder chinesische Großstadt besuchen und du weißt, dass es so ist. Wer nie in einer solchen war, kann gar nicht mitreden. 1) und 2) zusammen bedeutet zwangsläufig Klimaerwärmung, nichts weiter hat irgendeine Bedeutung – schon gar nicht die Statistik über 15 Jahre.

  46. Schellnhuber- Texte

    „In the vast majority of stations we did not see indications for a global warming of the atmosphere.“

    – H.J. Schellnhuber, Angies Klimaberater
    (und sowas wie diese FDJ- Tipse für Agitation und Propaganda nennt sich dann Füsikerin) zur Klimaerwärmung:

    Schellnhuber- Texte

    „In the vast majority of stations we did not see indications for a global warming of the atmosphere.“

    – H.J. Schellnhuber, Physical Review E68, 046133 (2003)

    ————-
    Noch Fragen?

  47. #54 wolfi (18. Jan 2013 17:55)

    Und schon da passierte promt, was Rehork ansprach, kaum daß sein Buch erschienen war: Im Blizzard-Winter 78/79 („Schneekatastrophe“) fror die gesamte Ostsee ein. Samt der Tanker, die in der Geltinger Bucht wegen der Ölkrise zwischen 1975 und 1979 aufgelegt wurden. Zu denen damals übers Eis zu wandern, war für uns „der“ Wochenend-Familienausflug – nachdem wir die beiden kurz hintereinander tobenden Schneestürme in der Nähe von Kappeln abgewettert hatten und uns mit der Hilfe der Bundeswehr wieder ausgegraben hatten.

  48. Als ich noch in die Schule gegangen bin, wurde uns erzählt, dass uns eine neue Eiszeit bevorsteht. Als Grund wurde der viele Dreck in der Luft und die dadurch verminderte Sonneneinstrahlung angegeben. Danach wurde alles um 180 Grad umgedreht. Nun kommt auf einmal die Klimaerwärmung. Was für Experten.
    Vor 25 Jahren war ich mal für zwei Jahre Mitglied bei den Grünen. Heute schäme ich mich dafür.

  49. „Jetzt stehen die Forscher wie die Kuh vor dem Berg und überlegen sich, mit was sie uns die nächsten 15 Jahre anlügen sollen“
    —————————
    Die müssen oder dürfen gar nichts selbst überlegen.
    Die weltweit 6000 Klimalügner erhalten alle ihre Vorgaben, zu verwendenden Begriffe und Argumente von der Globalisierungsagentur, dem Tavistock Institut.
    Aus dem gleichen Laden kommt auch all die andere globale Schwulen-, Gender-, Diskriminierungs- und Nachhaltigkeits-Gehirnwäsche.

    #4 Jizyaberater   (18. Jan 2013 14:21)  
    Nur wenn Linke und Grüne in diesem Land keine Macht mehr ausüben können wird das Klima wieder erträglich.
    ————-
    An diesem Land liegt es nicht allein, ist eine globale Manipulation.
    Fürs Klima zuständig:
    IPCC=Intergovernmental Panel on Climate Change, Weltklimarat der Vereinten Nationen.

  50. Linke und Grüne in die Irrelevanz treiben….dann wird auch das Klima bald wieder besser.

  51. @ #46 ArmenhausEuropa

    Und warum tauchen unter den abschmelzenden Eis der Alpengletscher Baumstämme auf, die es dort eigentlich nie gegeben haben dürfte?

    Heilige Einfalt!

  52. Bei Diskussionen mit diesen Spinnern, weis ich immer gern auf NICHT bestreitbare Fakten hin. Seit Jahrzehnten ist nämlich das Verhältnis von Sauerstoff (20,95 Vol%) und CO2 ( ca. 400ppm) gleich.
    Das bedeutet nichts anderes, als das die grünen Pflanzen das CO2 recht schnell wieder abbauen. Ergo hat das CO2 gar nicht die Zeit seine Treibhauswirkung zu entfalten.
    Ganz einfache Logik. Man sieht dann immer an den Gesichtern, dass die Leute sich wirklich nicht mit Vernunft auseinandersetzen mussten.

  53. @#61 Yogi.Baer

    Noch Fragen?

    warum nur ein Satz?
    http://www.uni-giessen.de/physik/theorie/theorie3/publications/PRE-2003-1.pdf

    ?iii? In the vast majority of stations we did not see indications for a global warming of the atmosphere. Exceptions
    ¨
    are mountain stations in the Alps ?Zugspitze ?D?, Santis
    ?CH?, and Sonnblick ?A??, where urban warming can be excluded. Also, in half of the islands we studied, we found
    pronounced trends that most probably cannot be attributed to
    urban warming. Most of the continental stations where we
    observed signi?cant trends are large cities where probably
    the fast urban growth in the last century gave rise to temperature increases….

  54. #46 Warum wachsen bestimmte Pflanzen jetzt in 1200 Metern Hoehe,warum steigt die Baumgrenze um ca. 200 Metern und…

    Dafür gibt es eine einfache Erklärung:
    Die Natur ist ein Naturprodukt. Sie unterliegt natürlichen Schwankungen.

  55. #20 Hundewache / http://dreitagewach.gruene.de/

    Großartiger Link. Da ist die Bankrotterklärung, schwarz auf grün:

    Frage: „Wie viel Multi-Kulti verträgt Deutschland noch? Was werdet ihr für bessere Integration machen?“

    Antwort Grüne:„Multi-Kulti“ ist ein Kampfbegriff der Konservativen und Rechtsradikalen, den wir selten benutzen… 😉 Wir GRÜNE sind davon überzeugt, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft und mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund IMMER eine Bereicherung in diesem Land darstellen. Deutschland hat als Land im Herzen Europas IMMER den Zuzug, Durchzug oder die Siedlung von Menschen aus anderen Kulturkreisen erlebt und ist daran gewachsen. Ansonsten zitire ich das Programm von uns GRÜNEN zur Landtagswahl: Wir GRÜNE wollen den in der Gesellschaft teilweise mit falschen politischen Voraussetzungen und Annahmen verbundenen Begriff „Integration“ durch den selbstverständlichen gesellschaftspolitischen Anspruch der Inklusion ersetzen. Vor diesem Hintergrund bedeutet Inklusion für uns GRÜNE, dass die Gesellschaft alle Menschen als gleichberechtigt annimmt und kulturelle Unterschiede achtet. Phantomdebatten über IntegrationsverweigerInnen haben das Klima in unserer Gesellschaft vergiftet. Rechtliche Gleichstellung und Chancengleichheit müssen Grundlagen einer inklusiven Gesellschaft sein. Um diese Voraussetzungen zu schaffen, fordern wir eine gesetzliche Grundlage für Niedersachsen, mit der die gesellschaftliche Teilhabe von Eingewanderten und ihren Kindern in allen Lebenslagen gefördert wird. Einen Begriff wie „Leitkultur“ lehnen wir ab.

    Frage: „Mir ist zu Ohren gekommen, dass die Grünen wissen, dass der Islam modernisiert sei. Ich suche seit vielen Jahren nach diesem zum Westen passenden Islam, habe aber bisher keinen finden können. Können Sie mir bitte eine Quelle nennen, die diesen modernen Islam beschreibt? Welches Argument kann ein moderater Moslem in Deutschland einem slafistischen Imam entgegenbringen um seine Form des Islam zu legitimieren und nicht als Apostat zu gelten, wie es deutlich im Koran steht?“

    Antwort Grüne: „Es gibt im Islam, wie in allen Weltreligionen, moderate und radikale Strömungen. Im Westen herrscht, oft auch durch die Medienberichterstattung befördert, das Bild des Islam als radikale Religion vor, mit allen „häßlichen“ Auswüchsen wie Terror, Unterdrückung von Frauen und Mädchen, der Schändung von Heiligtümern (selbst, wie erst kürzlich in Mali geschehen, islamischer Heiligtümer, etc.). Es gibt aber natürlich auch den weltoffenen, liberalen Islam – in der Türkei oder in Indonesien z.B. wird er praktisch täglich praktiziert, in vielen Ländern des Nahen Ostens gibt es islamisch inspirierte, emanzipative Bewegungen. Letztlich überwiegen im Islam die moderaten Kräfte, die aber oft nicht genug Gehör finden, weil radikale Kräfte „lauter“ sind. So gibt es z.B. dutzende Fatwas, die explizit islamistischen Terror verurteilen, Frauenrechte fordern oder selbst die Einhaltung der Menschenrechte nach westlichen Verständnis wünschen. Die gesamte theologische und auch religiös-politische Diskussion der „islamischen“ Welt hier widerzuspiegeln würde aber den Rahmen weit sprengen. Als kurze Hilfe mag z.B. dienen: http://www.muslim-liga.de http://de.wikipedia.org/wiki/Islam

  56. 27# DIESER VERBLÖDETETE ÖSTERREICHISCHE BIERSAUER
    hat sich eine Theorie ausgedacht.Er versucht es überall. Nicht nur auf PI. Dieser Depp soll mal mit Zahlen rüberkommen! Er soll einfach veröffentlichen, wo man seine Theorie nachlesen und nachprüfen kann. Einfach seine Arbeit in’s Netz stellen. Jedermann zugänglich. Dann werden wir sehen.

  57. EUdSSR bis dahin erledigt hat.
    #42 Der Westerwaelder (18. Jan 2013 16:36)
    @ 27 biersauer

    Das physikalische Genie ist zurück…

    Ich fasse es nicht: Windmühlen verhindern Klimaerwärmung! Bitte mehr davon!!
    ……..
    Hallo, westerwälder
    das ist doch ganz klar: Jede Windmühle ktiegt einen Elektromotor auf die Flügeradwelle. Und der dreht die Windflügel, jeden Tag. Was glaubst Du, was das kühlt…..

  58. #60 Warnzar (18. Jan 2013 18:28)
    Eine so hervorragende Seite mit so hervorrangenden Beiträgen und dann immer wieder dieser Verschwörungstheoriemist – schade. Dabei ist es doch ganz einfach, und da braucht es weder Experten noch Statistiken oder sonstwas, das kann sich jeder selbst ausrechnen
    ………
    wo bleiben die beweisenden links für diese Gehirnakrobatik??
    …Aua!!!

  59. Seit 15 Jahren haben wir bestimmt 15.000 oder 150.000 Artikel über die jährliche Klimaerwärmung gelesen, und jetzt kommt heraus, daß sich seit 15 Jahren gar nichts mehr getan hat.

    Das beweist nur, dass so ein komplexes Phänomen wie Klimaänderung NICHT LINEAR verläuft. Zur Verwunderung oder zum Spot gibt es überhaupt kein Anlass.

    Das die Sache außerordentlich kompliziert ist, muss jedem vernünftigen Menschen klar sein.

    Aber schon jetzt erreichte Erwärmung ist bedenklich.
    http://www.br.de/nachrichten/australien-braende-feuer-100.html

  60. #1 Zebra (18. Jan 2013 14:15)

    gegen Schottern und ähnlicher grüner „Demonstration“ bietet zur Verhinderung derselben Blackwater (oder eine ähnliche Söldnertruppe) ihe Hilfe wirkungsvoll an.
    Merke: Es gibt für alles eine Lösung- auch für grünen Terrorismus…

  61. #75 Schüfeli

    Das beweist nur, dass so ein komplexes Phänomen wie Klimaänderung NICHT LINEAR verläuft. Zur Verwunderung oder zum Spot gibt es überhaupt kein Anlass.

    Das die Sache außerordentlich kompliziert ist, muss jedem vernünftigen Menschen klar sein.
    ……….
    Aua!!!
    und immer schön dem Grünen glauben- oder schlauwerden- hier im blog oder bei EIKE
    http://www.eike-klima-energie.eu/

  62. @ #20 Hundewache

    http://dreitagewach.gruene.de/
    Hört man den grünen in dem Live Stream einmal zu, dann muss man sich zwangsläufig Gedanken darüber machen, wie weit die aus der Welt sind. Ein Moslem gab z.B. die Lüge wieder, „Islam ist Friede“. Ich hab dann ein paar entsprechende Worte dazu geschrieben. Diese grünlinge haben wirklich keine Ahnung. Ich konnte im Livestream hören, das sich jemand daß grade durchlas. Jedoch meinte er nur, das wäre ein Scheiß und hat es kommentarlos gelöscht.
    Sie wollen sich ja auch noch dafür einsetzen, das Wahlalter auf 14 Jahre herab zusetzen. Damit wollen die noch Stimmen generieren, die im eigentlichen Sinne noch gar nicht mündig sind. Dieser grünen Brut versagt man am besten beide Stimmen (ich so wieso) und schmeist die damit aus der Regierung. Leider denken nicht alle so, was sehr schade ist.

  63. Hallo, freidenkerin

    #21 Freidenkerin (18. Jan 2013 14:56)
    Fazit: Das Glück der Grünen ist, dass sie von Jugendlichen oder sehr naiven Menschen (häufig psychisch Kranken wie übrigens eine STudie belegt hat!!) gewählt werden.
    ……….
    Hast Du zufällig einen link zu dieser Studie??? Dafür wäre ich Dir ewig dankbar.
    Gruss vom Bären

  64. #11 Urban…

    Allmählich muss sich die faschistische Sozen- und Grünen-Front wohl etwas Neues zur Volksverdummung einfallen lassen!

    Keine Angst, Urban, denen wird schon noch einiges einfallen, denn im Erfinden von menschengemachten Katastrophen zur Disziplinierung des Volkes sind die Weltmeister.

  65. @ #79 Yogi.Baer

    Ich bin noch am Suchen, denn der Link wäre mir auch wichtig!
    Aufgeschnappt hatte ich das schon vor längerem in unserer Regionalzeitung, die sich auf Umfragen in Psychtrien etc. berief. Womöglich werden das unsere rotgrünen Medien verschweigen und verschleiert. Und möglicherweise auch ein Grund, weshalb die Grünen die Bezeichnung „psychisch krank“ mal abschaffen wollten, weil sie – was sonst! – angeblich diskriminierend sei. Aber ich such weiter und melde mich wieder, sollte ich fündig werden….

  66. @ #79 Yogi.Baer

    Ich versuche schon die ganze Zeit, einen LInk einzustellen, der Beitrag erscheint jedoch nicht.

    Google bitte folgendes:

    „psychisch krank“ grün wählen

    Anführungszeichen sind wichtig, damit direkt nach dem String gesucht wird.
    Du gelangst dann in ein Börsenforum, dort ist ein Eintrag, der sich auf einen Bericht des „Medical Tribune“ beruft – Ausgabe 50, Jahr 2004.

  67. Hallo, freidenkerin
    ganz riesig „Danke schön“ für Deine Hilfe. Hatte gestern leider extrem wenig Zeit und wenn ich die hatte, lag mein Internet- Provider flach und nichts ging mehr. War übrigens das erste Mal seit dem ich ihn (den Provider) nutze.
    Alles Gute
    Yogi

  68. @ #86 Yogi.Baer:

    Gern geschehen und keine Ursache! Ich hatte ja schon mehrmals gesucht und hatte kein Glück… Aber jetzt haben wir schon mal einen Anhaltspunkt.

    LG

  69. Ich schau gerade bei http://dreitagewach.gruene.de/

    Hab zwar den Zusammenhang nicht mitgekriegt aber da sagte ein Mann doch tatsächlich scherzend „Die RAF war doch gar nicht so schlecht“
    Wollte da schon einen Beitrag schreiben, aber wozu… Die Seite ist wegen ständigem neuen Aufbau eh unlesbar.

  70. He, sogar dieser Grüne Stram bringt einem noch was bei:
    Grundgesetz §23:

    Zur Verwirklichung eines vereinten Europas wirkt die Bundesrepublik Deutschland bei der Entwicklung der Europäischen Union mit, die demokratischen, rechtsstaatlichen, sozialen und föderativen Grundsätzen und dem Grundsatz der Subsidiarität verpflichtet ist und einen diesem Grundgesetz im wesentlichen vergleichbaren Grundrechtsschutz gewährleistet.

  71. Wo lebt Ihr eigentlich ? Ich hatte das letzte mal richtig fett Schnee im Winter als ich ein kleiner Junge war….vor 35 Jahren…komischerweise liegt bei uns in der Stadt (Mannheim)kein Schnee mehr,seit etwa 15 Jahren…also mir fällt das auf…
    Und das Schwinden der Gletscher -egal wo-krieg ich ja auch mit…
    Als meine Eltern jung waren,war jedes Jahr der Rhein zugefroren,es gab sogar Messen darauf…auch andere deutsche Flüsse waren früher immer zugefroren …fragt doch mal Eure Grosseltern !

    Der Klimawandel ist Realität !
    (Darf ich jetzt noch Islamkritiker sein??)

  72. #92 yasmino (19. Jan 2013 21:35)

    (Darf ich jetzt noch Islamkritiker sein??)

    Eigentlich nicht, aber das hat Sie gerettet:

    „Der Klimawandel ist Realität !“

    Ja! Seit vielen Jahrtausenden!!!

    Das bestreitet aber auch keiner. 😉

    Und in Köln konnten meine Eltern mal zu Fuß durch den Rhein auf die andere Seite gehen. Der war fast ausgetrocknet…

    …und nun?

  73. PS…ob der Klimawandel menschengemacht,oder den natürlichen Schwankungen der Natur unterliegt,ist natürlich (noch) nicht feststellbar…
    aber das wärmere Klima ist Tatsache…wann war der letzte Weihnachtsmarkt auf dem Rhein,dem Neckar,dem Main oder der Elbe ?

  74. Die verloren gegangene Erwärmung

    Es tut sich was. Ob es gleich eine Lawine ist, wie im Blog “Die kalte Sonne” vermutet, wird sich herausstellen. Aber es geht jedenfalls bergab mit dem Bergauf der globalen Temperaturen.

    Dieser neueste Beitrag von Spiegel Online zeigt nun die Ratlosigkeit vieler Klimaforscher darüber, wie man mit dem Thema am besten umgeht.

    Gesucht: Die verloren gegangene Erwärmung. Seit 15 Jahren verschollen.

    Überall und nirgends wird sie nun vermutet, die fehlende Wärme, in den Tiefen der Meere, in den Höhen der Troposphäre, unter jedem Stein. Die Modelle aus den teuren Rechnern haben die Erwärmung doch unwiderruflich festgelegt, also: wo ist sie? In den Ozeanen hat man sie noch nicht gefunden. Sonden, die in größere Tiefen von etwa 700 Metern hinabgelassen wurden, zeigen eher eine Abkühlung als eine Erwärmung.

    Man könnte jetzt ja auch sagen: Gut, wir überprüfen mal unsere Modelle, ob die Prognosen, was die Wirkung von CO2 angeht, in ihrer ganzen Summe nicht zu hoch angesetzt sind – doch vielleicht die Sonne? Nein, das wäre wohl zu viel verlangt. Dann wäre womöglich das Zweigrad-Ziel nicht mehr zu erreichen, und am Ende käme nur noch ein Grad heraus.

    Für alle, denen es jetzt langweilig wird, solange es nicht wärmer wird, hier ein nettes Musikvideo. Dort dürfen wir verfolgen, wie manche Klimaforscher sich jetzt in weiser Voraussicht schon mal umschulen lassen. Warum nicht?

    Gefunden auf Achse des Guten.

    Nun vieleicht sind es mitte 25er Schwabe Zyklus ja sogar -2° anstatt CO² erwärmung Sonnen Cooling.

    Unsere Politiker sollten sich beeilen und sich von den Lügen lossagen.

    Die Zeit spielt gegen Lügner !

    Das gillt auch für „Islam heist Frieden“

  75. #94 yasmino
    PS…ob der Klimawandel menschengemacht,oder den natürlichen Schwankungen der Natur unterliegt,ist natürlich (noch) nicht feststellbar…

    Nun So stimmt es Sicher nicht !
    siehe…

    „Sonnenaktivität als dominanter Faktor der Klimadynamik“ http://tinyurl.com/y8qq44o

    „Die Globale Wärmeperiode wurde durch Sonnenaktivität
    verursacht und neigt sich dem Ende zu
    Horst Borchert
    Mainz, den 21 November 2009“
    http://tinyurl.com/2wvhcfc

    Wer nach dieser Lektüre noch glaubt das hier etwas (noch) nicht feststellbar ist, dem ist nicht zu helfen.

    Die Menschen gemachte Erd erwärmung ist BETRUG.

    Die Warm und Kalt Phasen werden AUSSCHLIESLICH von der Natur gemacht.
    Auf das Klima haben Menschen keinen einfluss.

  76. Man Darf noch ein Altes ereignis in Erinnerung rufen.

    Klimaforschungsinstitut gehackt – manipulative Praktiken aufgeflogen
    Von Theo Frei
    21. November 2009, 12:40 EDT
    Es ist ein sensationelles Ereignis in der Klimadebatte: Hacker haben 160 Megabyte entlarvende Emails

    http://tinyurl.com/amxt2kx

    Hier die CLIMATEGATE Siete auf Facebook
    https://www.facebook.com/ClimateGate?sk=wall

    Und der beste Deutschsprachige Artikel zu Climategate
    http://tinyurl.com/c5pvflp

  77. Climategate….das habe ich ja in etwa gesagt…wahrscheinlich ist der Temp.Anstieg NICHT menschengemacht-diese Schwankungen passieren seit die Erde besteht…
    Aber ich glaube auch,das wir das alles beschleunigen…
    Aber darüber lässt sich ewig diskutieren,solange es keine Beweise gibt…wir sind ja immerhin die Ersten,die das Klima überwachen und messen…

  78. Dass sich da manche in ihrer Präpotenz und Überheblichkeit dazu hinreissen lassen anderer Meinung zu beschimpfen ist Zeichen von blanker Dummheit, welche auf Erfahrungsmangel und Nichtwissen zurückzuführen ist und meinen mit ihrer antrainierten Aggressivität damit andere unterdrücken zu müssen. Eine Art von Faschismus eben!
    Nur, wird an den Problemen garnichts gelöst, es ist der Troll, welcher sich da anschmiegt wie ein Zeck und das immer wieder so versucht, weil er zu Nützlichem nicht imstande ist.

Comments are closed.