Türken greifen Bundeswehr wegen WK I an

Wie wir bereits berichtet haben, ist die Bundeswehr mit ihren Patriotraketen in der Türkei tätlich angegriffen worden. Warum? Die Deutsch Türkischen Nachrichten, schreiben, es sei wegen dem Ersten Weltkrieg und so!

Die Ankunft von 400 deutschen Soldaten lassen alte Erinnerungen bei den Türken wach werden, so das Nachrichtenmagazin The National, die ihren Hauptsitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat. Dem Ortsverbandsvorsitzenden der SP, Mustafa Tüten zufolge, seien die Deutschen Schuld an der türkischen Niederlage im Ersten Weltkrieg. Im anschließenden türkischen Befreiungskrieg habe man in Kahramanmaras die französischen Besatzer aus dem Land gejagt. „Wenn sich die deutschen Soldaten nicht benehmen und sich hier mit ihren Waffen aufspielen, dann werden wir auch sie aus dem Land jagen”, so Tütün.

Weiterhin breite sich in der Stadt ein Gefühl der Bedrohung unter den Einheimischen aus… Ein weiterer Händler bemerkt, dass er nichts gegen die Deutschen habe, so lange sie sich von den türkischen Frauen fern hielten.

Sehr interessant das! Und wie ist das mit unseren Frauen hier?