Anfang Dezember veranstaltete DIE FREIHEIT in Berlin eine Kundgebung zur prekären Lage bei der Inneren Sicherheit. Der stellvertretende Bundesvorsitzende Marc Doll hielt vor dem Roten Rathaus eine Rede zum ausufernden Gewaltproblem in Deutschland. Er prangerte an, dass in den Medien und der etablierten Politik bei der Beurteilung von Verbrechen eine verlogene Doppelmoral herrsche: Bei deutschen Tätern würden Lichterketten von Flensburg bis Garmisch organisiert, bei ausländischen und moslemischen Tätern werde jämmerlich geschwiegen und weggesehen.

Doll, der früher im CDU-Kreisverband des jetzigen Berliner Innensenators Frank Henkel war, forderte von ihm die konsequente Umsetzung des staatlichen Gewaltmonopols. Die Sicherheitslage in Berlin sei momentan katastrophal. Hier das Video seiner Rede:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

39 KOMMENTARE

  1. #1

    Hinweis der Verwaltung

    Liebe Teilnehmende,

    dieser Vorschlag wird hier ausführlich diskutiert. Leider ist es nicht zu übersehen, dass es vielen gar nicht um das sachliche Thema Haushaltseinsparung durch veränderte Unterbringung von Asylbewerbern geht, sondern dieser Bürgervorschlag und auch das Forum des Bürgerhaushaltes sachfremd und polemisch missbraucht werden. Um das zu verhindern, hätten wir den ganzen Diskussionsstrang schon gestern einfach schließen können. Aber dann hätten wir den ernsthaft Diskutierenden keine Möglichkeit mehr geben, Ihre Argumente auszutauschen.

    Auch heute gehen die Kommentare weiter und der Anteil an Bemerkungen, die dieses Thema in eine bestimmte Ecke stellen wollen, nimmt zu. Dennoch werden wir diesen Strang – derzeit – nicht schließen. Jeder kann sich ein eigenes Bild über die laufende Diskussion machen. Die externe Moderation wird weiter auf die Einhaltung unserer Spielregeln achten und beispielsweise rassistische oder Kommentare, die bestimmte Personengruppen herabwürdige, löschen. Wir werden im Laufe des Tages zudem noch eine Erläuterung der Fachverwaltung zur Praxis der Unterbringung von Asylbewerber einstellen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Die Redaktion der Stadt Köln

    Ich habe mir die Seite angesehen und habe festgestellt, dass die Redaktion von Köln ihren Kommentarbereich missbräuchlich in Benutzung sieht und uns allen Polemik unterstellt. Ich hielt mich eher bei den Kommentaren raus. Denn für mich lag die Argumentation auf der Hand. Marc Doll’s einwürfe zur Sicherheitslage hätte man auch noch kommentieren können, aber es ging ja um Sparen. Aber man könnte ja mal eine Kostenrechnung machen von wegen Sicherheitspersonal und zusätzlichen bedarf…

  2. die islamische Gebrauchsanweisung wird 1:1 befolgt, daher funktioniert die Spirale der Lüge – Vertuschung – Machteinfluss – sehr gut.

  3. Ganz genau!
    Hoffe, dass die Deutschen nicht den gleichen Fehler machen wie die Niederänder. Sie hatten bei den letzten Parlamentswahlen die Chance , Geert Wilders FREIHEIT zu wählen und habe es nicht mehrheitlich getan.
    Nach der Wahl ereignete sich das Drama mit dem Linienrichter.
    DANACH hätte laut einer Umfrage, die FREIHEIT wesentlich mehr Zuspruch gefunden……
    Schade!
    denn „Wenn ihr eure Augen heute nicht zum Sehen gebraucht, werdet ihr sie morgen brauchen, um zu weinen“ (J.P.Sartre)

  4. OT: a propos Klimawandel – vorerst eine prospere Chimäre

    Und der ganz weite Blick nach vorn? Es könnte sein, dass uns die kalten Winter noch länger erhalten bleiben als von Manchem prophezeit. Das britische „Met Office“, in dem die maßgeblichen Temperaturermittler für den Weltklimarat sitzen, hat seine Klimaprognosen radikal nach unten korrigiert. Danach wird sich die seit 1998 anhaltende Pause in der globalen Erwärmung bis mindestens 2017 fortsetzen, erklärte das Met-Office in einer Pressemitteilung.

    http://www.welt.de/vermischtes/article112649073/Jetzt-kommt-Dauerfrost-vielleicht-auch-Schnee.html

    Was jeder Physiker weiß, steht jetzt auch vorsichtig in den Zeitungen.
    So, wie der saure Regen in den 80er Jahren, so der Kliwandel um die Jahrtausendwende.
    Hauptsache, Geld verdient.

  5. Sieht so aus wie der Bundesparteitag der FDP.

    Die Leute latschen vorbei, weil es sie nicht interessiert.
    Es trifft ja nur immer die anderen.
    Und die Realität gibt ihnen recht.
    In der Zeitung, im Internet, in den Nachrichten lesen und sehen sie immer nur von anderen Personen, die bereichert wurden.

    Sie selbst standen noch nie in der Zeitung.

    Aber falls ihnen mal was passieren würde, ja dann würden sie zuschlagen….glauben sie.
    Doch wenn die Tochter vergewaltigt, der Sohn totgetreten oder der Bruder ins Koma geschlagen wurde und der Richter spricht die Intensivtäter mal wieder frei…dann nicken sie und meinen Gesetz ist Gesetz und daran könne man ja nichts ändern.

    Ja…Handys, iPhones, Fernsehen und MP3-Player sind eine tolle Sache.
    Hätte Honneker nur diese Spielzeuge am Fließband hergestellt und die Mauer würde heute noch stehen.

  6. Ich hatte mir fest vorgenommen die FREIHEIT bei der kommenden Niedersachsenwahl zu wählen. Jetzt habe ich den Wahlwerbespot gesehen und komm nun ins Zweifeln. Was soll so ein lächerliches Video? Da kann mir doch keiner erzählen, dass da jemand länger als 30 Minuten dran saß.
    Die Krönung war dann noch, dass in dem Video „Verker“ anstatt „Verkehr“ stand. Rechtschreibfehler können passieren, aber doch nicht in einem Wahlkampfspot!

  7. Nun ist Wahlkampf in Niedersachsen! Was ist vom Vorstand der Partei DIE FREIHEIT vor Ort zu sehen? Gibt es Kundgebungen?
    Offenbar muss dieser Rückgriff auf ein altes Video als Alibi herhalten.
    Die Hemmschuhe im Kampf gegen die Islamisierung in Deutschland müssen endlich überwunden werden!
    Freiheit für Die Freiheit…

  8. @ all/pi

    Ich habe mal 3 allgemeine Anmerkungen:

    1.) Wir könnten uns doch alle bei PI duzen.
    Das würde unseren Zusammenhalt (auch nach
    außen) stärken. Wir sind, trotz gelegentlich
    (leicht) abweichender Meinungen, Brüder und
    Schwestern im Geiste.

    2.) Erzieht eure Kinder und Enkel und all
    eure Nachkommen streng und sorgt dafür, dass
    sie später einmal einen Beruf erlernen, bei
    dem sie so viel verdienen, dass sie dieser
    Multi-Kulti-Hölle entkommen können. Das
    werden sie nämlich spätestens in den nächsten
    Jahrzehnten brauchen.

    3.) Werden eigentlich die PI-Beiträge
    atombunkersicher archiviert? In 50-80 Jahren,
    wenn der Islam in Europa alles übernommen
    hat, werden sich nämlich die noch
    verbliebenen Gutmenschen-Schwachmaten an uns
    erinnern und uns wenigstens dann (wenn auch
    zu spät) recht geben, dass wir bei PI keine
    Nazis und Rassisten waren, sondern Menschen,
    die Heimat/Land/Kontinent vor einer
    mörderischen Ideologie, auch Islam
    genannt, verteidigen wollten.

  9. Beim Lesen der Feindpresse habe ich von einem wichtigen islamkritischen Termin in Köln erfahren

    Vollzitat, weil die Links zur extremistischen Feindpresse hier meistens nicht veröffentlicht werden

    10.01.13, 20:00 Uhr, Raum 211, Fak. 01 FH-Köln Ubierring 48, Köln

    Nationalsozialismus und radikaler Islam: Historische und ideologische Überschneidungen

    Vortrag von Mathias Schütz

    Dass sich in den 1920er und 30er Jahren politische Verbände in den arabischen Ländern an Faschisten und Nationalsozialisten orientierten, dass dort eine allgemein prodeutsche Stimmung herrschte, dass sich arabisch-islamische Politiker nach einem gescheiterten Putschversuch und erfolgreichen Pogrom in Bagdad 1941 ins Dritte Reich flüchteten, und dass Hitler in seinem politischen Testament die unzureichende Erwiderung arabisch-islamischer Annäherungsversuche als großen Fehler bezeichnete, dass alles war nicht einfach ein historischer Zufall. Die Faszination, welche Nationalsozialismus und arabisch-islamische politische Bewegungen aufeinander ausübten hatte vielmehr ideologische Gründe. Beide begriffen sich als überlegene Vollstrecker eines überhistorischen Plans, beide gaben sich antiimperialistisch und hatten dennoch nicht weniger als die Unterwerfung der Welt im Sinn, beide sahen im indivduellen Opfer für die kollektive Sache nicht nur ein Pflicht sondern eine Bestimmung, und beide begriffen ihren Kampf als existentielles Ringen mit einem universalen Feind. In dem Vortrag werden diese ideologischen Überschneidungen dargestellt, die für ein Verständnis gegenwärtiger radikalislamischer Politik nichts an Relevanz verloren haben.

    Mathias Schütz forscht an der Universität Halle zur Medizingeschichte des Nationalsozialismus. Zum Thema veröffentlichte er: Ideologien der Vernichtung. Nationalsozialismus und radikaler Islam, Bonn 2011.

    Köln, Raum 211, Fak. 01 FH-Köln Ubierring 48

    Quelle: „Linksunten“

    Hört sich gut an, der Vortrag dürfte inhaltlich weitgehend unseren islamkritischen Positionen entsprechen, könnte sich also durchaus lohnen, hinzugehen

  10. Am Ende unseres Lebens wird jeder von uns gefragt „Was hast Du für andere getan“?

    Ich möchte dann nicht die Antwort geben müssen: „Ich habe nur an mich allein gedacht, gut gelebt, gut gegessen, bin durch die Welt gereist“.

    Wir müssen alle gemeinsam die größten Feinde der westlichen Kultur stoppen, die Linken und den Islam!

    Die unsozialste Politik zu Lasten der kleinen Menschen geht immer von den Sozialisten aus.

  11. Die meißten Politiker sind nicht ehrlich im alt hergebrachten Sinn …

    Die Politiker haben sich Ihren eigenen Moralkodex und ihre eigene Welt geschaffen. Sie haben bei all ihren Handlungen die gegen die eigene Bevölkerung gerichtet sind, überhaupt keine Skrupel. Sie meinen sogar, das es richtig ist, da sie nur noch ihre eigenen Interessen vertreten und ihren politischen Machterhalt.

    Darum wird man von dieser Politikergeneration k ein großes Umdenken erwarten können. Im Gegenteil!

    Es wird weiterhin daran gearbeitet werden, dass Deutschland bzw. ganz Europa eine Veränderung erfährt, so dass durch diese Identitätsvernichtung Deutschland aller Werte, Kultur und Identität beraubt wird.

    Das ist der politische Unsinn an diesem wahnsinnigen Unternehmen.
    Nach politischer Sicht, darf es in Europa keine Nationalstaaten mehr geben.

    Da passt der politisch gewollte, und die langsam gesteuerte Islamisierung auch dazu.

    Dann gibt es dann eine Einheitsreligion mit dem politischen Islam.

    Das können wir dann dieser poilitischen Vernichtungsgeneration verdanken …

    Obwohl sie als Volksvetreter gewählt wurden.

  12. @ 19 Wilhelmine

    Der Islam ist die Gefahr. Die Linken sind
    keine Gefahr für uns, sondern nur für sich
    selbst, weil sie den Islam verteidigen, der
    sie selbst vernichten wird.

  13. Die Kundgebungen der DF zeigen Bild der deutschen Bevölkerung. Taub, blind und desinteressiert. Die Menschen laufen vorbei, wie bei den Zeugen Jehova. Stehn bleiben – wenn überhapt – nur paar Türken und Linken pubertierenden Kravallmacher.
    Das einzige was das deutsche Volk interessiert sind Rote Rosen, Deutschland sucht den Supertar, Dschungelkemp u.a.

  14. Momentaufnahme zur FREIHEIT:

    – Das Video: Eine alte Konserve von anfang Dezember soll offenbar Tätigkeit vortäuschen.

    – Wahlkampf in Niedersachsen: Wahlkampfspot unterirdisch; Partei im Wahlkampf nicht wahrnehmbar, und das 10 Tage vor der Wahl!

    – Mitgliederzahl bundesweit: aktuell ca. 1200 (ehemals ca. 2000); Mitgliederschwund: atemberaubende 40%

    Soweit zu den Fakten…

  15. #18 Mastro Cecco (10. Jan 2013 15:56)

    Vielleicht wachen ein paar linke Vollpfosten bisschen auf 🙂

  16. @19 Wilhelmine

    Die Hormone scheinen noch nicht zu wirken, sonst würden Sie nicht über User r2d2’s „allahhand“ aufregen.
    Nennt man das nicht Schizophrenie?
    Ihre Praxis scheint ja ein richtiger Rummelplatz zu sein, da sie zu jeder Tageszeit hier schreiben.
    Oder haben Sie das Psychiatriestudium bei „Die Frau im Spiel“ absolviert?
    Als Mann mit Bart empfehle ich Ihnen(neben den Hormonen) sich oft zu rasieren um den Bartwuchs zu fördern.

    Verschreiben Sie sich als Psychotante auch manchmal selber Pillen, die Sie Ihren Patienten verweigern?
    Sie kennen bestimmt die Vorurteile über Psychiater? Ob da was dran ist?

    Beim nachsten Einzelfall bin ich schon gespannt wie Sie den Intensivtäter verteidigen und auf seine schlechte Kindheit hinweisen.

  17. #22 Absurdistan (10. Jan 2013 16:23)

    Der Islam ist die Gefahr, aber die Linken sind die, die für ihn die Burgtore herunterlassen. Deshalb sind sie sehr wohl eine Gefahr, und als innerer Feind viel schwieriger zu bekämpfen.

  18. @ knechtrechtruppig (10. Jan 2013 16:54)

    Und ick habe mir imma jewundat 😳
    Es hat wohl doch einen Sinn, warum neben dem Nick nicht nur die Uhrzeit, sondern auch die Jahreszahl angezeigt wird. War abba ’n langer Urlaub……..

  19. Der Staat soll sein Gewaltmonopol aufgeben und den Bürgern das tragen von Waffen erlauben. Entweder sie benehmen sich und fügen sich ein, oder es wäre dann ganz schnell vorbei mit diesem fremdländischen Spuk.

  20. @ 27

    Das sehe ich anders. Ich weiß was Sie meinen,
    aber der Islam wird ja nicht nur von Linken
    verteidigt, sondern auch und vor allem von der Mitte der Gesellschaft. Sogar oft genug auch von der CDU, und die ist nun wirklich nicht links. Das Problem ist die Gesellschaft im Allgemeinen. Die Linken sind für mich ein Haufen von Schwachmaten, aber nicht
    (haupt)verantwortlich für die Islamisierung. Die Linken sind nun mal nicht an der Macht. Das Problem ist viel komplexer. Die gesamte Gesellschaft lässt den Islam (direkt oder indirekt) zu. Von der CSU bis zur Linkspartei, von den Medien bis zu der Polizei und den Gerichten. Und ich gebe einigen Recht, dass sich mein Mitleid gelegentlich in Grenzen hält, vor allem bei den Opfern, die kulturell bereichert werden, aber gleichzeitig gegen Nazis demonstrieren.

  21. #31 Absurdistan (10. Jan 2013 17:35)

    Vielleicht haben wir uns mißverstanden. Mit „Linken“ meine ich durchaus nicht nur die politische Partei, die sich offiziell so nennt, sondern die Gesamtheit der sozialistischen, kollektivistischen, freiheitsfeindlichen, gutmenschquasireligiösen und autorassistischen Strömungen.

  22. #11 Lieber Anonym (10. Jan 2013 15:20)

    und warum kommt das jetzt bei PI, wenns anfang Dezember war?
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Gute Frage !

    Interessiert auch keinen nich die Bohne, alle machen einen ziemlichen Bogen um das graumausig- brav- farblose Vereinchen. Und wenigstens ein kleines Deutschlandfähnchen würde den „Patrioten“ von DF auch gut stehen (Ach ja, ich weiss, man will ja keine „Deutschtümelei“).
    Nicht einmal die „Widerstandskämpfer_innen“ von der ANTIFA lockt das hinterm Ofen, und im“Roten Rathaus“, hinter den Gardinen halten sich die Sozen bestimmt den Bauch und tanzen, vorneweg der Wowi im rosa Tutu einen Cancan. 🙁

  23. #16 Absurdistan

    2.) Erzieht eure Kinder und Enkel und all
    eure Nachkommen streng und sorgt dafür, dass
    sie später einmal einen Beruf erlernen, bei
    dem sie so viel verdienen, dass sie dieser
    Multi-Kulti-Hölle entkommen können.

    Wie soll denn das gehen?
    Erst müssen die Billigarbeiter raus,
    dann kann man wieder gut verdienen.

  24. @ #16 Absurdistan (10. Jan 2013 15:34)

    @ all/pi

    Ich habe mal 3 allgemeine Anmerkungen:

    1.) Wir könnten uns doch alle bei PI duzen.
    Das würde unseren Zusammenhalt (auch nach
    außen) stärken. Wir sind, trotz gelegentlich
    (leicht) abweichender Meinungen, Brüder und
    Schwestern im Geiste.

    Ab und an gibt es auch auf PI U-Boote, Trolls usw.

    ICH MÖCHTE MICH NICHT MIT DIESEN TYPEN DUZEN!

  25. #16 Absurdistan

    2.) Erzieht eure Kinder und Enkel und all
    eure Nachkommen streng und sorgt dafür, dass
    sie später einmal einen Beruf erlernen, bei
    dem sie so viel verdienen, dass sie dieser
    Multi-Kulti-Hölle entkommen können.

    Da sehe ich ein Problem.
    Heute bekommt jeder seinen Schulabschluß nachgeworfen. Einen guten Job zu bekommen, ist Glückssache.
    Meine Empfehlung: Für die Abschaffung der modernen Pädagogik und Wiederherstellung der alten Schule eintreten!

  26. Die Mörder von “Johnny K. sind übrigens türkische Faschisten = GRAUE WÖLFE !!!

    —————————-

    und die Schreibtischtäter sitzen gleich daneben, im Roten Rathaus und im Bundestag

  27. #32 Religion_ist_ein_Gendefekt

    Dann sind wir vollkommen einer Meinung.

    #35 Ferrari/#37 TFr

    Nein. Was haben die Billigarbeiter damit zu tun? Wenn man studiert, darin (sehr) gut ist und einen gut dotierten Beruf hat, verdient man in der Regel (relativ) viel Geld. Und dann kann man da wohnen, wo es Multikulti-Probleme so gut wie nicht gibt. Hat bei mir auch geklappt 😉

    #36 Don Quichote

    Trolls gibt es überall, auch hier. Trotzdem sind wir uns hier alle einig, dass der Islam eine Gefahr darstellt. Und dazu sollten wir (meiner Meinung nach) zusammenhalten und das auch (nach außen) demonstrieren. Dazu gehört auch, dass man hin und wieder tolerant ist und auch andere Meinungen akzeptiert. Und ein erster Schritt dazu wäre, die Zuammengehörigkeit zu demonstrieren, die ja auch da ist. Ich duze die Leute (auch dich) jetzt. Hoffentlich bin ich in deinen Augen kein Troll 🙂

  28. #39 Absurdistan

    Ich glaube, Du bist Dir des gesamten Ausmaßes noch nicht richtig bewußt.
    Wenn die Entwicklung so weitergeht, wird es in diesem Land keine Rückzugsmöglichkeiten mehr geben.

    Zudem ist es naiv, zu glauben, mit einem guten Studienabschluß würde man einen gutbezahlten Job bekommen. Das war früher mal, als man dafür noch Leistung erbringen mußte.

Comments are closed.