Bei der letzten Kundgebung der FREIHEIT am Münchner Rotkreuzplatz waren es vor allem Frauen, die sich voller Inbrunst empörten. Aber nicht etwa darüber, dass der Islam die Rechte von Frauen mit Füßen tritt, dass sie geschlagen werden sollen, wenn sie widerspenstig sind, ihrem Mann jederzeit sexuell zu Willen sein müssen, nur halb so viel Rechte haben, nur halb so viel erben und ihre Aussage vor Gericht nur halb so viel zählt – nein, das wird offensichtlich alles als kulturell-religiöse Eigenart des Islams akzeptiert, die man nicht kritisieren darf. Wer die für jede emanzipierte Frau horrormäßigen Islamfakten anspricht, ist in den Augen dieser seltsamen Damen ein „Volksverhetzer“, „Rassist“, „neuer Nazi“ und „Ausländerfeind“.

(Von Michael Stürzenberger)

Es muss etwas mit pathologischen Bewusstseinsstörungen zu tun haben, wenn man als westliche Frau so dermaßen verdreht denkt. Von den moslemischen Frauen wollen wir in diesem Zusammenhang nicht reden, die auch am Samstag wieder hyperventilierten, ständig kreischten und krähten: Sie sind in der geistigen Zwangsjacke des Islams von klein auf gefangen, sie wurden pädagogisch dressiert, alles als Willen ihres Allahs zu akzeptieren, und ihnen wird eingeredet, dass sie in der ewigen Hölle braten, wenn sie etwas davon in Frage stellen. Diesen bedauernswerten Frauen wäre eine intensive psychiatrische Behandlung anzuraten, denn diese im erweiterten Sinne als „Stockholm-Syndrom“ zu wertende geistige Erscheinung ist sicher nur mit professioneller Hilfe zu therapieren.

Aber diese offenbar linksverdrehten Münchner Frauen gehören zu einer besonderen Spezies: Sie treten all ihre Überzeugungen von Emanzipation und Gleichberechtigung mit Füßen, sobald es um den Islam geht. Wie besessen verteidigen sie das Recht des moslemischen Mannes, seine Frau – aus westlicher Sicht – wie eine Sklavin zu behandeln.

Die Hauptakteurin, die sich frontal vor mir aufbaute, etwas von „Volksverhetzung“ faselte und eine Diskussion über den Islam anzettelte, drohte mit „Ärger“, als sie sah, dass wir die Szenerie filmten. Nun, eigentlich muss jeder, der sich bei unseren Kundgebungen dermaßen offen produziert, auch damit klarkommen, dass seine geistigen Ergüsse dann auf Video gezeigt werden. Aber in diesem Fall haben wir zu ihrem eigenen (und auch unserem) Schutz entschieden, ihr Gesicht zu pixeln. Wir haben keine Lust, unsere wertvolle Zeit mit unsinnigem juristischem Hickhack zu vergeuden. Da in dem youTube-Programm automatisch alle Gesichter unkenntlich gemacht werden, müssen wir in den beiden folgenden Videos auf Mimik verzichten. Aber der Ton reicht in diesem Fall völlig:

Video Teil 2 – das bedeutet Scharia für Frauen:

Interessant waren auch zwei Frauen mittleren Alters, die an der Absperrung standen und ständig christliche Lieder sangen. Sie wollten damit aber nicht etwa mahnend ihrer etwa 100.000 christlichen Brüder und Schwestern gedenken, die jährlich in islamischen Ländern wegen ihres Glaubens dahingemetzelt werden – nein, sie protestieren mit ihrem geistig entrückten Singsang gegen den „Hass“, der ihrer Meinung nach von unserer Kundgebung ausging.

Daneben standen gackernde Hühner, die gegen die „Diskriminierung“ der Eisbären demonstrierten. Man sollte diesen Hühnchen mal in aller Ruhe erklären, was mit ihnen passiert, wenn die Eisbären ihr Wesen voll ausleben dürfen.

Video Teil 3 – Gackernde Hühner und singende Christinnen:

Eine andere Frau diffamierte uns allen Ernstes: „Sie sind die neuen Nazis!“. Als wir die Ansammlung von gackernden Hühnern und zornigen Linksfrauen über die Wiedergründung der Weißen Rose aufklärten, unseren Einsatz gegen jeglichen Extremismus und die brandgefährliche historische Zusammenarbeit zwischen Islam und National-Sozialismus sowie die vielen ideologischen Gemeinsamkeiten beider Ideologien darlegten, plärrten sie nur noch:

„Halts Maul!“

Die geistige Armut und die intellektuelle Bankrotterklärung unserer Gegner werden in diesem Video eindrucksvoll dokumentiert.

Video Teil 4 – Die Nähe von Islam und National-Sozialismus:

Diese Videos geben nur natürlich nur die Eindrücke unserer Kundgebung vom vergangenen Samstag wieder. Selbstverständlich haben linksverdrehte Männer exakt die gleichen wirren Ansichten und sind genauso resistent gegenüber faktischer Aufklärung. Bei dieser Kundgebung traten aber vor allem Frauen mit einer solchen Aufgebrachtheit gegen uns auf, dass wir uns wirklich fragten, was in ihren Oberstübchen so alles schiefläuft. Ihnen müsste eigentlich nach spätestens zehn Minuten Aufklärung über den Islam klar sein, dass sie auf unserer Seite gegen dessen Frauenunterdrückung zu protestieren haben.

Zur Ehrenrettung aller Frauen sei gesagt, dass wir auf all die vielen mutigen, klugen und engagierten weiblichen Mitstreiterinnen in den Reihen von PI, BPE und FREIHEIT besonders stolz sind. Herausheben möchte ich an dieser Stelle aus Münchner Sicht neben unseren ständigen Sammlerinnen Maria und Christa auch unsere treuen Freundinnen Marion und Hertha aus Rheinland-Pfalz, die immer wieder in die bayerische Landeshauptstadt reisen und eine Woche lang auf den Straßen Unterschriften sammeln, wobei sie jedes Mal auf rund tausend kommen. Nicht vergessen möchte ich auch die vielen Münchner Rentnerinnen, die viel Zeit damit verbringen, zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Ihr alle seid im Geiste die würdigen Nachfolgerinnen von Sophie Scholl, Susanne Zeller-Hirzel und der Jungfrau von Orleans.

Morgen: Der polizeiliche Einsatzleiter kesselte uns wieder mit Absperrgittern ein, obwohl keine Bedrohungssituation vorlag und wir energisch dagegen protestierten.

(Kamera: Lupo)

image_pdfimage_print

 

148 KOMMENTARE

  1. So gesehen könnte man sich ja fast wünschen, daß der kompromißlose Islam noch weitaus mehr gesellschaftlichen Einfluß gewinnt und daß dann die überreichen Rechte und überbordenden Freiheiten dieser Damen konsequent an die neue gesellschaftliche Leit-Linie angepaßt werden.

    Etwas Schadenfreude könnte schon aufkommen, wenn die dann plötzlich eine von – jede Diskussion herrisch abwürgenden – Machos dominierte neue Welt vorfänden. Eine Welt in der Männer den Ton angeben, die ihnen nicht jeden Wunsch von den Augen ablesen und alles tun um nur ja nicht ihr Mißfallen zu erregen, sondern sie wie geborene Dienerinnnen behandeln, die man notfalls auch zur Raison prügeln kann.

  2. Das sind also die „Gutmenschen“, die sich mit den Leuten, die sagen „Ohne Polizeischutz wärst du schon längst tot“ so prächtig verstehen?

  3. Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen. Bei dem Verhalten der Damen muss man aufpassen das nicht der Chauvi in einem ausbricht!

  4. Nehmt mich einfach beim nächsten Mal mit 🙂
    Ich bin Ausländer und Jude.
    Mich könnt Ihr sicher brauchen.

  5. Warum sollte es nicht auch dumme Frauen geben. Wenn es stimmt, was die Psychologie sagt, daß die Intelligenz nach einer Gaußschen Glockenkurve verteilt ist, so ist eben eine Demokratie für den Angriff durch ein Volk, welches strikt einer Eroberungsanweisung folgt, besonders anfällig.
    Satt sind sie, doof sind sie also sind sie leichte Beute.

    Die einzige Chance, daß dieses dämliche deutsche Volk noch aufwacht, besteht darin, daß sich die ***Gelöscht!*** zu früh zu schlecht benehmen.

    Vielleicht aber sind die Münchener Weiber aber auch einfach nur devot und masochistisch veranlagt. ; )

    .
    ***Moderiert! Bitte eine andere Wortwahl, vielen Dank! Mod.***

  6. Ich denke alle Fans von Stürzenberger,und da gibt es einige,würde auch mal interessieren wie er eigentlich zu Pi kam.denn er ist das beste was Pi passieren konnte…
    Vorallem könnte die Story auch Vorbild für andere sein!

  7. Ich denke die protestieren nicht unbedingt pro Islam sondern vor allem gegen Deutschland. Das zeigen auch die Transparente. Was sie damit verteidigen ist ihnen gar nicht bewusst, denn in einem islamischen Land könnten und wollten sie nicht leben. Wir müssen und werden uns in Deutschland und Europa gegen die Islamisierung wehren. Die Frage ist nur wann, mit welchen Opfern, und mit welchem Ergebnis.

  8. So gesehen könnte man sich ja fast wünschen, daß der kompromißlose Islam noch weitaus mehr gesellschaftlichen Einfluß gewinnt und daß dann die überreichen Rechte und überbordenden Freiheiten dieser Damen konsequent an die neue gesellschaftliche Leit-Linie angepaßt werden.

    Oh ja, die Gedanken hatte ich auch. Das sind doch diejenigen die in erster Linie betroffen wären 🙂

    Man kann nicht für die Fraunquoten und die Gleichstellung zwischen Mann und Frau kämpfen und gleichzeitig Wahhabismus unterstützen – wie dumm ist das denn???

  9. Michael unstopable! Ich finde das zu köstlich, weiter so. Diese linken verstörten Leute sind so arm und hilflos, die können einem bald Leid tun. Wie kann man nur so völlig absurd unterwegs sein wie diese Linken.

  10. Prolog

    In diesem Beitrag beziehe ich mich u. a. auf die folgenden Suren:

    DER HEILIGE KORAN

    Sure 4 DIE FRAUEN, Vers 15:
    Und wenn einige eurer Frauen eine Hurerei begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließt sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg gibt.

    Sure 4: DIE FRAUEN, Vers 34
    Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß

    Sure 2 DIE KUH, Vers 223
    Eure Frauen sind ein Saatfeld für euch; darum bestellt euer Saatfeld wie ihr wollt. Doch schickt (Gutes) für euch voraus. Und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet. Und verheiße den Gläubigen die frohe Botschaft.

    Der Islam gehört NICHT zu Deutschland

    Der Islam ist keine Religion im eigentlichen Sinne, sondern eine gewaltverherrlichende und brandgefährliche Weltanschauung, die dem Nationalsozialismus in nichts nachsteht. Der Koran gilt als das gefährlichste Buch der Welt, denn darin wird nicht nur Haß gegen andere Religionen geschürt, sondern sogar zum Töten von Ungläubigen aufgefordert. Der Koran lehrt mohammedanisches Vorherrschaftsdenken, und die Rechte der Frauen sind drastisch eingeschränkt, z. B. durch die erzwungene Verschleierung und die Legitimierung von Gewalt1 gegen Ehefrauen bei Ungehorsam. Noch brutaler ist die Strafe für untreue Ehefrauen, denn diese können mit dem Tod2 bestraft werden.

    Wir lesen fast jede Woche, daß eine Frau von einem muslimischen Mann vergewaltigt worden ist, und in diesem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, daß die Vergewaltigung durch Aussprüche von Imamen aus der islamischen Welt legitimiert wird, die beispielsweise sagen: „Eine Frau ohne Verhüllung ist für einen Mann wie rohes Fleisch für eine Katze“; im Islam darf ein Ehemann seine Ehefrau jederzeit3 sexuell „gebrauchen“. In einem Land, wo die Vergewaltigung in der Ehe strafbar ist, müßte allein dieser Fakt bei der weiblichen Bevölkerung zu einem Aufschrei führen, doch davon ist nichts zu spüren, noch nicht einmal von den »Amazonen« kommt eine Reaktion.

    Letztendlich ist das Ziel ein Gottesstaat nach dem Vorbild Mohammeds, in dem die Scharia, das islamische Gesetzbuch, zur Anwendung kommt. Überall in der Welt, wo Islamisten die Mehrheit erringen konnten, entstehen solche Gottesstaaten, die von Terror geprägt und in denen Christen- und Judenmorde an der Tagesordnung sind.

    Der Islam ist wie eine tickende Zeitbombe, und wenn die Deutschen sich ein solches Schicksal ersparen wollen, dann ist Widerstand das Gebot der Stunde, denn schon bald könnte es zu spät sein.

    Fast tägliche Pressemeldungen belegen den sich schleichend ausbreitenden Islamismus, dem von Teilen der Bevölkerung, vielen Organisationen, sogar jüdischen und kirchlichen, sowie von den Medien der Rote Teppich ausgerollt wird und der schon in vielen Bereichen sichtbar ist. Wir propagieren eine offene Gesellschaft, doch in Wahrheit sind wir schon lange nicht mehr ganz dicht!

    Die Aussage »Der Islam gehört zu Deutschland« ist nicht nur dummes Zeug, sondern unverantwortlich, weil Islam und Rechtsstaat nicht miteinander vereinbar sind, darauf haben viele Rechtsgelehrte immer wieder hingewiesen. Eigentlich müßte diese Ideologie in Deutschland verboten sein, doch unter dem Deckmäntelchen der verfassungsrechtlich garantierten Religionsfreiheit hat sich der Islam in Deutschland ausgebreitet, und die Tendenz ist steigend.

    Es besteht die latente Gefahr, daß sich das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte wiederholt, und unter islamischer Herrschaft werden besonders die Frauen zu leiden haben, und es wird keine christlichen Feste wie Weihnachten, Ostern und Pfingsten mehr geben.

    Auch daran sollte man einmal denken, und das gilt explizit für alle Mütter und Väter, die sich langfristig Gedanken um die Zukunft ihrer Kinder machen sollten.

    Wer sich intensiver mit dem Koran beschäftigen möchte findet hier eine Menge Informationen:

    http://www.islam-deutschland.info/index.php

    Politiker der Blockparteien CDU/CSU, SPD, GRÜNE und LINKE öffnen dieser fanatischen Ideologie durch Verträge mit muslimischen Organisationen Tür und Tor, wobei die Maxime »Lieber islamisch dominiert als abgewählt« zu gelten scheint, und das ist absolut verantwortungslos!

    Insider des Islams sollten aber nicht resignieren, denn es gibt eine politische Alternative, nämlich DIE FREIHEIT, die den Islamismus thematisiert, eine bürgernahe Politik verspricht und Volksentscheide nach Schweizer Vorbild propagiert, um so der Entmündigung der Wähler entgegenzuwirken.

    DIE FREIHEIT ist keine Ein-Themen-Partei, sondern stellt auf ihrer Homepage ein komplettes Programm vor, und auch ein Werbeflyer für die Niedersachsenwahl am 20. Januar 2013 steht zur Verfügung.

  11. Frauen zieht es immer zu den Siegern. Zu den Starken. Zu denen, vor denen andere Angst haben.
    .
    Ein Hühnchen tut gut daran, dem Eisbären zu gefallen. So soll der Eisbär schön die anderen fressen und von der Beute etwas abgeben. Nun fühlt sich das Hühnchen wohl, geborgen und wertgeschätzt. Vom Treiben des Eisbären möchte es aber nichts wissen.

  12. Vielleicht sollten wir für ein paar Jahre die Scharia einführen.

    Wenn ein paar von diesen Frauen gesteinigt oder öffentlich ausgepeitscht werden, dann würden auch sie mal anfangen zu denken.

    Ich bezweifle übrigens, dass die Männer dann die Scharia abschaffen würden wollen 😉 Wer will schon freiwillig auf die Privilegien verzichten, die man dann als Mann bekommt, lol.

  13. #4 PatriceLumumba

    Genau weil du Jude bist, hat sich diese Argument bei den Moslems erledigt.und leider nicht nur bei denen…ich kenne viele Deutsche die immer über Juden hetzen gleichzeitig aber belohnen nicht antisemitisch zu sein…

  14. Hier haben die Gutmenschen eine große Klappe, aber bei U-Bahnabstecher sind sie verschwunden und verkriechen sich!!!

  15. @ #4 PatriceLumumba (03. Jan 2013 13:12)

    Klasse Vorschlag!!!!!

    @ all

    Hab das neulich schon mal geschrieben, passt hier aber weil ich bei eine Veranstaltung gegen das Ziem nach dem Unterschreiben eine Diskussion mit einer Ober Guten hatte:

    Vor Ort ist es so.
    Dusselige Gutmenschen verteidigen den Islam, ironischerweise per se als unterdrückte Gemeinschaft, ungeachtet der Bedeutung des Wortes

    ISLAM > UNTERWERFUNG.

    Hab ich selber in München erleben “dürfen” als eine GutmenschIn in beeindruckender Guti – Uniform (so was in der Richtung wir sind alle Bunt, ne Art buntem Fez auf dem Kopf nebst dazu passendem buntem Schal), mir erklärte, die Mohammedaner in Tunesien fanden Hitler bloß deshalb toll / genauso die Mohammedaner in Ägypten, weil AH gegen die Franzosen / Briten kämpfte, das waren ja pöhse Kolonialisten.

    (Ok ok Kleidung ist Privatsache, aber sie will ja der Umwelt signalisieren, wo der / die eingekleidete PersonIn sozial steht, musste ich in dem Zusammenhang einfach erwähnen).

    Absolut Realitätswaserdicht die GUTE, nicht hören wollen von ca. 90% genitalverstümmelten Frauen in Ägypten, von tausenden durch Islamer ermordeter Christen, Hindus, Buddhisten, jedes Jahr.

    Auf mein Argument, ein ehemals moslemischer Kollege in Tunesien (dort hab ich 4 Jahre gearbeitet), sagte mir UNGLÄUBIGER bedeutet auch LEBENSUNWERTER, (kennen, oder sollten gerade wir Deutschen kennen diesen Begriff), meinte die GUTE dass er das sicher falsch verstanden hätte.

    Ja ne klar, er als gebürtiger Mohammedaner versteht das falsch, was er von Anfang an von seinem Imam eingetrichtert bekommt, aber die GutmenschIn meint, der habe das nicht ganz PC interpretiert. Vielleicht gibt’s ja sanfte Abstufungen von MENSCHENUNWERT in der Gutwelt.

    Dass die einzigen (leider) geschichtlich relevanten Personen, samt und sonders Nazis waren (Himmler, Hitler, Goebbels), die dem Islam was positives abgewinnen konnten, lies sie genauso wenig gelten, wie die Tatsache das Mein KRAMPF von AH eines der am meisten verbreiteten (mach) Werke in der islamischen Welt ist. Das habe sicher andere Gründe wenn es denn Wahr sei.

    Ich dachte gleich kommen die Jungs mit der versteckten Kamera, denn das wahr schon wieder witzig, die hatte echt jedes Klischee an diesem Samstag in Ihren buuuuuuunten Rucksack (sinnbildlich hatte keinen) gepackt.

    Hat echt Spass gemacht irgendwie – irgendwie wie Geisterbahn spassig und gruselig.

  16. Nicht nur diese hysterisch schreienden Frauen sind irre geleitet, viel mehr noch die Schwulen. Die Schwulen kämpfen wie besessen für die Moslems, also für die Leute, die sie am meisten unterdrücken. Wenn dann aber die Mohammedaner hier in der Mehrheit sein werden, werden als erstes die schwulen CSDs verboten und als zweites werden leicht bekleidete deutsche Frauen bestraft werden. In der Endphase werden die Schwulen dann an Baukränen baumeln und die deutschen Emanzen ein Kopftuch tragen.

  17. Mit linksverdrehten realitätsfremden Menschen zu diskutieren ist wahrlich sinnlos! Die bisher beste Beschreibung der einfach gestrickten Anti-Faschisten stammt wohl von Robert Spencer: “…ihr könnt keine rationale Diskussion führen, ihr könnt keinen Widerspruch ertragen,ihr müsst Flaschen werfen…aber ihr seid Feiglinge, denn ihr wisst, dass ihr für nichts steht, für nichts anderes außer Unterdrückung und Dunkelheit und Hass…ihr seid die dümmsten, die schlimmsten, törichtsten Menschen auf der Erde.”
    http://www.youtube.com/watch?v=2mn5_q2DkpI

  18. Jemand hat es hier auf PI schon einmal sehr gut geschrieben. Die Angst „Nazi“ zu sein, wenn man sich gegen Islam, EUDSSR und andere Bereicherungen stellt ist bei diesen Leuten größer als die Angst vor Versklavung und Untergang.

    Das Ergebnis von 50 Jahren (west)deutscher Gehirnwäsche. Die Ossis sind noch nicht ganz so weit (werden ja auch erst seit gut 20 Jahren mit „Multikulti ist schön“ berieselt), darum gibt es dort in den Augen unserer Volksabschaffer noch lauter Nazis und darum musste die NSU lt. Drehbuch ihren Ursprung ja auch dort haben.

  19. Auch ich bewundere Michael Stuerzenberger, seinen Mut und seinen Einsatz. Ich bin allerdings skeptisch, was den angestrebten Volksentscheid betrifft.Dessen Gegner hatten/haben genug Zeit, sich juristische Hintertuerchen auszudenken.

  20. „Der Protest der Frauen“ 🙂

    Sehr guter Kommatar von „Katthaus“

    “… Eines müssen sie sich unbedingt merken; ein Moslem hackt irgendwann demjenigen (z.B. “DIE LINKE” & „Gutmenschen“) die Hand ab die ihn gefüttert (d.h. die Weltherrschaft zu Erreichen!) hat, wenn er diese nicht mehr braucht!!!”

    … wie Allah’s Befehl bei Dieben (auch von Kindern, bis zu 1-Tage-alte Säuglinge, da KEINE Atlersangabe im Quran 5:38)

  21. Die Dame in Video #4 ist höchstwahrscheinlich eine Pädagogin, welche aus der vom Staat verordneten Absicherung heraus das Gutmenschentum predigt. Unter den von ihr gewünschten neuen „Herrenmenschen“ wird ihre schrille Stimme durch ein bekanntes muslimisches Bekleidungsstück gedämpft werden.Aber bei der Stimme wird es dann nicht mehr bleiben. Ob sie dann noch gegen diese neuen Lebensregeln lautstark auf die Straße gehen wird ? Gewisse „Herren“ werden sie dann über die neuen Verhaltensmaßnahmen aufklären.
    Welcher muslimischer Mann läßt sich in seiner Rede von einer Frau, und dazu noch eine ungläubige, mehrmals unterbrechen. Wie dumm ist unser Volk geworden…

  22. In Saudi Arabien gehen die Frauen auf die Straßen, weil sie so gut wie keine Rechte haben und in Deutschland gehen die Frauen auf die Straße weil sie…

    Ja warum eigentlich? Vielleicht weil sie zuviele Rechte haben? Die schreien doch die ganze Zeit, dass sie gegen die Rechte kämpfen? 😉

    Vielleicht sollte man diesen Frauen bei der nächsten Demo ein paar Burkas schenken?

  23. Warum scheiben sie nicht die Quran Verse dahinter, als Argument, Herr Stürzenberger?

    So werden Sie nur weiterhin als „rechter Provokateur“ von den MSM defamiert (zu Recht)!

    „… Aber nicht etwa darüber, dass der Islam die Rechte von Frauen mit Füßen tritt, dass sie geschlagen (Q. 4:34) werden sollen, wenn sie widerspenstig sind, ihrem Mann jederzeit sexuell zu Willen sein müssen (2:223), nur halb so viel Rechte haben, nur halb so viel erben und ihre Aussage vor Gericht nur halb so viel zählt (2:282 + 4:11 + 4:176)“

    http://schnellmann.org/a-woman-is-worth-one-half-a-man-to-allah.html

  24. Die fette dumme Qualle sehnt sich nach der Ganzkörperverhüllung, hat aber, wie alle Anhänger menschenfeindlicher und totalitärer Ideologien, kein einiges Argument in der Sache.

    Das menschenfeindliche Hass und Lügenblatt Welt Online bei der aktiven Pogrom Verheimlichung:

    „In der Silvesternacht wurde ein 39 Jahre alter Mann nach einem Streit mit Jugendlichen niedergestochen. In einer Klinik verstarb der Mann. Die Jugendlichen stellten sich der Polizei.“
    Dann folgt folgendes, Goebbels wäre stolz auf diesen Medienabschaum:

    „0 Kommentare
    Dieses Thema wurde bereits geschlossen. Kommentare sind nicht mehr möglich. „

  25. “ sie protestieren mit ihrem geistig entrückten Singsang gegen den “Hass”, der ihrer Meinung nach von unserer Kundgebung ausging.“

    Oh je, das muss echt weh tun! Diese „Christinnen“ werden sich noch wundern, wenn in ein paar Jahren od. Jahrzehnten der Arabische Frühling auch in exDeutschland so richtig ausbricht. Fromme Lieder singen hilft den Christen im Irak und Syrien jedenfalls nichts, und auch vor gut 2000 hat das singen frommer Lieder den Christen nichts geholfen als sie im Kolosseum den Löwen als Futter dienten. Man Christen, lernt mal was dazu!!! Der Islam wird das Christentum in seiner Ur-Heimat bald ausgelöscht haben, und diese zwei „Christinnen“ kämpfen hier in Deutschland dafür, dass sich dieser Islam dank Ziem noch mehr festkrallt in Deutschland.

  26. Herr Stürzenberger ich unterstütze Ihre Anliegen völlig. Ich würde nur das Mikrophon etwas leiser drehen und versuchen etwas freundlicher zu klingen. Natürlich ist letzteres schwer bei soviel Ignoranz, aber ich glaube nur durch eine angenehme und ruhige Vortragsweise Ihrer Argumente werden sie bei vorbeigehenden Passanten eher positiv wahrgenommen.

  27. Der andere „Protest der Frauen“.
    Sicher kann Herr Stürzenberger auch bestätigen, daß die „schweigende Mehrheit“ der Frauen auch die Mehrheit der Unterschriftsleistenden stellt, während sich die Männer oft „vornehm“ oder ängstlich zurückhalten.

  28. OT

    Selektive Abtreibung von Mädchen wird zunehmend auch in Europa praktiziert:

    Hightech erfüllt traditionelle Wünsche

    In China und Indien werden Mädchen seit Jahren gezielt abgetrieben. Die Praxis dringt nun nach Europa vor. Die auffälligen Geburtenzahlen in einigen Ländern des Balkans können dramatische Folgen für die Gesellschaften haben.

    Mehr:

    http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/563542

  29. Zum zweiten Video:

    Die Frau hat sich lächerlich gemacht und will, dass man ihr Gesicht nicht zeigt. Vielleicht sollte sie beim nächsten Mal eine Burka tragen.

    Mensch, wie lächerlich ist das denn! Die wollen mitdiskutieren, schreien weil sie keine Gegenargumente haben und haben Angst das eigene Gesicht zu zeigen.

  30. „… als Willen ihres Allahs zu akzeptieren, und ihnen wird eingeredet, dass sie in der ewigen Hölle braten (z.B. Q. 22:19-22), wenn sie etwas davon in Frage stellen.“

    „But those who deny for them will be cut out a garment of Fire: over their heads will be poured out boiling water. With it will be scalded what is within their bodies as well as (their) skins. In addition there will be maces of iron (to punish) them. Every time they wish to get away therefrom from anguish they will be forced back therein and (it will be said), ‚Taste ye the Penalty of Burning!‘ (Q.22:19-22)

    http://schnellmann.org/Other_Famous_People_with_Epilepsy.html

  31. Diese Frauen sind doch vollkommen gehirngewaschen und gaga in der Birne! Typisches Helfersyndrom und hirnlose Fremdenliebelei, während gleichzeitig die eigene Kultur in Dreck getreten wird nach dem Motto „wir deutsche Christen sind doch viel schlimmer“! Diese Frauen haben anscheinend zuviele Omar Sharif Filme gesehen und sehnen sich danach eine Haremsdame zu werden.

  32. Und die Priester/Pastoren vergreifen sich an Kindern…blabla.

    Ganz klar, das ist Unrecht und gehört hart bestraft. Aber, und das muss ich ebenso sagen, sind es „nur“ (bitte die Anführungszeichen beachten) 1%, die diese Taten verüben. Herr Stürzenberger sagte auch zu recht, dass dies nicht die Lehre von Jesus ist.

    Aber die Tötungslegitimationen finden sich zuhauf im Koran wieder! Leider weiß das die Mittfünfzigerin nicht.

    Leider weiß die Mittfünfzigerin auch nicht, dass, wenn die Scharia von Gültigkeit ist, auch sie selbst oder ihre Nachkommen entweder den Islam annehmen oder eine Kopfsteuer entrichten muss (die sehr hoch ist), um als minderwertiger Mensch weiter leben und glauben zu dürfen. Gehört sie keiner der Buchreligionen an, MUSS sie zum Islam konvertieren, oder sie wird getötet.

    Verehrte Mittfünfzigerin: Das ist Islam! Der kleine Unterschied: Islam ist Zwang! Christentum ist frei!

    Islam war Krieg! Islam ist Krieg! Islam wird krieg bleiben!

    Mit fünfzig freiheitlichen Grüßen
    g.witter

  33. „“Volksverhetzer”, “Rassist”, “neuer Nazi” und “Ausländerfeind”.“

    Das sind heute alles Ehrentitel. Ich wäre empört, wenn man mich nicht so nennen würde.

  34. Also, der Kommentator muß sich nun aber wundern. Wie kommt jemand auf die widersinnige Idee, Frauen würden denken und dann auch noch logisch?

    Frauen fühlen, die denken nicht!

    Gut, es mag Abweichungen von der Regel geben aber die Masse der Frauen fühlt. Statt nachzudenken. Und hier fühlt sie, wie arme Menschen, die nur ihre Religion und Kultur leben, von deutschen Nazis angegriffen werden, da müssen die doch dagegen protestieren. Oder nicht? Frauen sind immer auf der Seite der Schutzbedürftigen und Schwachen. Frierende Katzen, hungernde Hunde, bedürftige Bäume, mißverstandene Mohammedaner? Schon ist die Frau zur Stelle und muß helfen. Das liegt im Blut, das ist genetisch vererbt.

    Der Mann hingegen überlegt sich, – wobei immer mehr Männer auch dazu nicht mehr fähig sind, weil ihnen das aberzogen wurde – meine Güte, die verteidigen ein System, das ihre Geschlechtsgenossinnen versklavt und sie selbst zu Freiwild erklärt, ja, merken die noch etwas? Und anstatt sich zu sagen, nein, die merken nichts, so wie sie auch nichts merken, wenn sie nach Bio – Gemüse fragen oder Grünstrom, da wundert er sich. Er sollte sich aber nicht wundern, sondern Tatsachen akzeptieren. Männer und Frauen ticken nun einmal anders. Trotz Genderkrams. Und mit Logik ist bei diesem Geschlecht nichts zu machen. Bei Sozialisten übrigens auch nicht.

  35. #32 gruss_dich

    hat die überhaupt ein Recht dazu die Veröffentlichung ihres Photos zu verbieten? Immerhin war es eine öffentliche politische Veranstaltung, auf einem öffentlichen Platz, und sie hat sich selbst in die Diskussion eingemischt.

  36. Die alten Protestierenden sind linksdumm vernagelt, wer stellt sich sonst mit Hühnern auf die Straße und brüllt enthirnt.

    Die jungen Mädchen sollten sich die Säurezerfressenen oder Nasenlosen Gesichter ihrer gleichaltrigen Geschlechtsgenossinnen anschauen, dann springen die aus ihrer Schiene.

  37. Es bringt nichts, mit diesen Linksextremen zu diskutieren. Wichtig ist, dass man die sogenannte „Mitte der Gesellschaft“ erreicht. Diese Linken werden es nie lernen. Meistens leben sie nach dem Motto „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“, haben ein enges Weltbild oder sind schlicht und einfach naiv.

    Natürlich ist es schockierend, wenn Frauen mit dem Islam sympathisieren, da sie die ersten Opfer sein werden, aber insgesamt muss man sagen, dass der Widerstand gegen den Islam bei Frauen höher ist und sie die entscheidende Rolle im Kampf gegen die Islamisierung spielen.

  38. Sie treten all ihre Überzeugungen von Emanzipation und Gleichberechtigung mit Füßen, sobald es um den Islam geht.

    bei uns war das so, dass die ultralinken Oberemanzen mit K-Gruppen Bio fast alle früher oder später mit einem primitiven, frauenfeindlichen islamischen Macho abtauchten. Die ganze Stadt lachte!

    Dieses totalitäre biodeutsche grüne spät-68er Pack, mit dem Stürzi zu kämpfen hat, nenne ich rotlackierte Nazibrut. Die rotlackierte biodeutsche Nazibrut will die Scharia, weil sie eine totalitäre Diktatur will. Nachdem sie ihre von Lenin, Stalin, Mao und Pol Pot inspirierten totalitären Wünsche mit dem Scheitern Mitte der 70er begraben mussten, ist für die der Islam der Ausweg überhaupt.

    Die West-Grünen sind übrigens mit weitem Abstand meisten Diktaturbefürworter!

  39. Die Madame im letzten Video ist echt ein Knaller, Stürzenberger erzählt vom Katar und was diese islamische Diktaur alles anrichtet, und alles was dieser Dame dazu einfällt ist, Stürzenberger als Nazi zu diffamieren. Die deutschen ZIEM-Unterstützer haben Null Argumente die den Bau dieses islamischen Propagandazentrums rechtfertigen könnte, daher bleibt den deutschen ZIEM-Fanatikern nur die Hetze und Diffamierung freiheitsliebender deutscher Bürger übrig. Möchte mal wissen wer diese ganzen gehirngewaschenen Ziem-Fanatiker geschickt hat, ob die im Auftrag von Parteien oder Gewerkschaften vor Ort Parteipropganda betreieben? Was ich da an Gesichtern gesehen habe, würde wunderbar in jede SPD-Ortsrat- oder Gewerkschaftssitzung passen. 🙂

  40. Ähm – In 2 konkreten Fällen kenne ich Damen, die waren mit 2 Moslems verheiratet. Die eine 8 Jahre mit einem Libanesen, davon 7 Jahre im Libanon. Und die andere mit einem Tunesier, etwa 15 Jahre in Tunis.
    Irgendwann haben sie es dann doch begriffen!

    Ich frage mich aber auch warum das so lange dauert?

  41. ehre wem ehre gebührt, diese nerven hätte ich nicht, aber ich bin ja auch südländer! 🙄

  42. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie sehr ich ihre Videos liebe. Man sieht richtig wie deren Welt zerbricht. Leider ändert sich wenig, denn die klammern sich an ihrem aufgebauten Weltbild und gehen damit zufrieden zugrunde.

  43. zum 4ten Video:

    Die Frau, die sich so echauffiert und hektisch „ihr seid die neuen Nazis“ ruft ist leider absolut bezeichnend.
    Man sieht es ihr an, sie hat genau 0,0 Ahnung, aber fühlt sich als Gutmensch 1.0.

    Als der Herr Stürzenberger mit Fakten ankommt, ahnt sie wohl, dass ihr Gutmensch 1.0-Status gefährdet ist und nimmt schnell die Beine in die Hand.

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null – und das nennen sie ihren Standpunkt.

    Albert Einstein, deutsch-amerikanischer Physiker, 1879 – 1955

  44. Das Bestürzendste ist für mich jedes mal, dass diese Leute dort direkt mit der Wahrheit konfrontiert werden, das alles hören können, und dennoch nichts daraus lernen WOLLEN. Die interessiert das einfach nicht. Das eigene Weltbild ist derart festgefahren, dass ja teilweise selbst Iraker und Ägypter, die auf diesen Kundgebungen auftraten, als „rechtsradikale“ diffamiert wurden.

  45. Vielen Dank erstmal an Herrn Stürzenberger, der den Linken zeigt, was wirklich „Zivilcourage“ ist.

    An die Mitforisten: Nein, es ist nicht sinnlos, mit Linken diskutieren zu wollen. Sie versuchen zwar die Gesprächsebene meist ins Diffamieren und Schreien von Parolen zu verlagern, doch handelt es sich grundsätzlich um vernunftbegabte Mitmenschen. Wie kann man sie erreichen? Besser als im öffentlichen Schlagabtausch, in dem sie sich mit Klauen und Zähnen vor besserer Einsicht zu schützen versuchen, gelingt dies im Einzelgespräch.
    Die selbstzerstörerische und auch frauenfeindliche Politik, die sie durch die Ausweitung islamischer Einwanderung unterstützen, kann ihnen durchaus deutlich gemacht werden. Man muss die Mühe aber auch auf sich nehmen.
    Ist unser Land diese Mühe nicht wert?
    Zehnmal, fünfzigmal mehr als ein Gewohnheitskommentar im Netz bewirkt ein direktes Wort an einen verwirrten linken Jugendlichen:
    Es ist eine pädagogische Aufgabe, die wir haben. Freundlich im Ton, klar in der Sache – das ist der Erfolgsweg.

  46. Ich glaube, die gezeigten GenossInnen sind ihrer Frauenrechte aus Gründen der Dekadenz ein wenig überdrüssig geworden!

    Diesen Damen könnte geholfen werden!

    Hier ein Blick in den Sudan. Ein Land voller lecker Essen, Gastfreundschaft, bunter Tücher und schöner Menschen!
    (Straftat der Dame: Das Tragen von Hosen)
    http://www.youtube.com/watch?v=12vvC7De7GI

    Bzw. wir könnten uns Rat bei muslimen Klerikern einholen:
    http://www.youtube.com/watch?v=TJNU2xx83nw

    Die Dekadenz der Freiheit kündigt sich damit an, daß sie so lüstern wird, sich auch ihren Feinden hinzugeben.
    Seneca

  47. @#55 Schmied von Kochel

    Sie müssen mal Soziologie auf Lehramt studiert haben. Aber ich gebe Ihnen sogar Recht. Allerdings sind es in meinen Augen eher die älteren Linken, denen man mit sinnvoller Diskussion beikommen kann. Und am Ende sagen sie sogar selber – hinter vorgehaltener Hand – daß man so etwas eigentlich nicht sagen darf.

    Und genau dann ist der Punkt erreicht, an dem man weiter diskutieren sollte. Viele Ältere Linke beginnen dann erst sich für das Gefühl, daß sie jahrelang in sich trugen, zu interessieren und versuchen sich nicht mehr zwanghaft dagegen zu wehren. Genau dann ist dem Punkt erreicht, an dem Linksintellektuelle anfangen den Koran aufzuschlagen.

    Der Rest ist dann ein Selbstläufer. Meist werden aus solchen Linken die besonnensten Islamkritiker. Aber sie sind dann eben immer noch links, was aber nicht weiter wichtig ist. Hautsache sie haben das Thema Islam begriffen!

    Mit den jungen Linken habe ich diesbezüglich noch keine guten Erfahrungen gemacht.

  48. Es gehört eben einfach eine gewisse Art von vorausschauender Intelligenz dazu, die vormals abstrakte, mittlerweile aber mehr als reale Bedrohung der Islamisierung überhaupt zu erkennen.

    Dazu gibt es Zeitgenossen die innerlich sehr wohl spüren, dass da etwas aus dem Ruder läuft. Aber diese im Grunde bedauernswerten Menschen wollen die Gefahr der totalen Islamisierung, die ja ihren Höhepunkt erst in mehreren Dekaden erreichen wird, vor sich selbst partout nicht eingestehen. Denn ansonsten wären sie plötzlich selbst ganz phöse phöse „Nazis“.

    So glauben sie zumindest. Zudem kommen bestehende berufliche Abhängigkeitsverhältnisse dazu, die es ihnen selbst dann wenn sie denn umschwenken wollten, unmöglich machen die Seiten zu wechseln.

    Aber wie sagte seinerzeit schon Johann Wolfgang von Goethe

    „Wer sich allzu grün macht, den fressen die Ziegen.“

    Heutzutage gemäß linker Verdummungsideologie sind es dann eben die Eisbären.

  49. Lieber Michael. Bei deiner nächsten Veranstaltung empfehle ich Dir mal eine grössere Anzahl Burkas mitzunehmen, und diese dann an die linken Krawallhennen zu verteilen, bzw. mal demonstrative selbst welche anzuziehen, um diesem Schrumpfhirnen live vor Augen zu führen, wie „Toll“ doch so eine Burka auch ihr Leben versüssen könnte.

  50. Es gibt da so einen Anzug, indem man nachfühlen kann, wie sich alte Menschen mit ihren nachlassenden Sinnen, ihrer körperlichen Eingeschränktheit
    und ihrer Beweglichkeit fühlen.
    Junge menschen können diesen anziehen und einmal spüren, wie es im Alter oft ist, um mehr Verständnis für alte Leute zu bekomen.

    Jede Frau sollte mal einen Monat lang eine Burka tragen,meisten nur im Haus bleiben und nur mit ihrem Mann oder männlichen Verwandten rausgehen.
    Gespräche mit fremden Männern unterlassen und bei besuch von fremden Männern in ein Nebenzimmer der Wohnung verschwinden, nachdem sie der Gesellschaft im Wohnzimmer Teee und Gebäck serviert hat.
    Beim Kirchenbesuch sollte sie dann abseits auf der Empore sitzen und sich bei Gesprächen der Männerwelt schweigend verhalten.
    In der Erziehung sorgfalt walten lassen, dass der kleine Pascha nicht gekränkt wird und ihm alle Vorzüge gegenüber seiner Schwestern zu gute kommen.
    Es sollte dann auch bei Widerspenstigkeiten schon mal eine Maulschelle geben, oder einen liebevollen Tritt in den Hintern.
    Eventuell könnten biodeutsche Frauen den moslemischen Frauen ein wenig nachfühlen und sich im Kampf gegen den Wüstenunsinn einbringen.

  51. Bravo, für Ihren Beitrag!
    Schade trotzdem, dass man mit solchen Leuten kein vernünftiges Gespräch führen kann! Gegen eine Gehirnwäsche ist es schwer, ein Gegenmittel zu finden!

  52. Wenn es nicht so traurig wäre, dass grüne Politik solche an sich liebe Frauen ideologisch blind gemacht hat, dann könnte man ob dieser Bilder sich fast ausschütten vor Lachen.

    Da kommen die Glucken und wollen den Islam schützen. Die Islamisten gucken zu und lachen sich ins Fäustchen und wissen: Wenn der Islam an der Macht ist, wird er exakt diese Glucken als erstes unterdrücken, vergewaltigen oder zum Islam zwingen.

    In Bonn wird mittels Druck der Staatsanwaltschaft der Inder derart bedrängt, dass er sich in Widersprüche über den Tathergang verstrickt. Die Medien nutzen das linkspopulistisch dafür aus, zu zeigen: Guckt mal, der wurde gar nicht gezwungen zu konvertieren, vielleicht hat er sich ja nur selbst verprügelt und auf die Zunge gebissen.

    Armes Deutschland!

  53. Das ist angewendete Psychologie.

    Gerade Frauen funktionieren nach dem Kindchen-Schema, welches sich nicht nur auf Äusserlichkeiten beschränkt.

    Der Moslem wird seit Jahren als „armer Ausländer“, „unterdrückter Fremdreligiöser“ und sonstwie „arm und benachteiligt“ dargestellt.
    Darauf springen Gefühlsduselige an.

    Dass die Ideologie durchaus gefährlich ist, wird dabei ausgeblendet.

    Das funktioniert ähnlich wie beispielsweise bei Katzen.

    Eine Katze ist ein Raubtier.
    Aber süss.

    Katzen töten andere Tiere.
    Sehen aber süss aus.

    Katzen spielen mit ihrer Beute.
    Sehen aber auch dabei süss aus.

    Katzen fressen ihre Beute nichtmal, sondern legen sie Frauchen und Herrchen vor die Füsse, töten also nicht nur zum Überleben.
    Aber sie machen das mit einem süssen Blick.

    Und nun das Ganze mit grossen, mäusefressenden Spinnen, die nicht mit der Maus spielen:
    😀

    „Mach die Drecksspinne tot“

    P.S.
    Nein, ich bin kein Katzenhasser, im Gegenteil. 😀
    Aber als Beispiel sind sie hier einfach unschlagbar.

  54. #56 BePe

    Tagesschau:
    500000 Netto-Einwanderer pro Jahr gefordert!!!
    und das für die nächsten 5 Jahrzehnte!

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/interviewschneider100.html

    Hier darf ein Mietmaul des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) in den mit Zwangsgebühren finanzierten Öffentlich Rechtlichen nach ungezügeltem Zuzug von Billiglöhnern schreien.

    Wer steckt dahinter? Erraten!

    Das IZA wird von der Deutsche Post-Stiftung mit umfangreichem Wissenschaftssponsoring gefördert. Darüber hinaus wird Auftragsforschung für namhafte Institutionen wie die INSM und die Bertelsmann-Stiftung betrieben. Es ist an den wissenschaftlichen Lehrbetrieb der Universität Bonn angebunden und in die Doktorandenausbildung der Bonn Graduate School of Economics integriert.

    Zusätzlich bietet das IZA Politikberatung in allen Bereichen der Arbeitsmarktökonomie an. 2010 beriet das IZA u. a. die Bundesregierung bei der Reform der Hinzuverdienstregeln. Ebenso berät es Projekte auf europäischer und internationaler Ebene.

    Präsident des Instituts ist Klaus Zumwinkel, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Deutsche Post World Net.

    CEO und Direktor ist seit Gründung im April 1998 Klaus F. Zimmermann, der bis Februar 2011 zugleich auch Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung in Berlin war. Direktor für Arbeitsmarktpolitik ist Hilmar Schneider, Direktor Forschung ist Marco Caliendo, Direktor Administration Martin T. Clemens.

    Unterstützt wird das IZA von Research Fellows und Policy Fellows, Netzwerken führender Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Institut_zur_Zukunft_der_Arbeit

  55. waren es vor allem Frauen, die sich voller Inbrunst empörten. Aber nicht etwa darüber, dass der Islam die Rechte von Frauen mit Füßen tritt

    Gerade das kann ich nie verstehen!
    Linke Emanzen unterstützen die Türken.?

    Vielleicht sind doch viele Frauen masochistisch veranlagt. Für mich ist der Islam das Große Grauen!

    Der Islam ist die frauenfeindlichste Religion überhaupt.

    Wenn der? Islam hier erst das Sagen hat, bin ich gespannt was aus den linken „Emanzen“ wird.“

  56. Der Herr Stürzensberger ist wirklich bewundersnwert mit welch stoischer Gelassenheit er diesen dummen Leuten entgegen tritt!

  57. @ #62 DK24 (03. Jan 2013 14:47)

    Burkas laufen in München bereits in großer Anzahl und dort Vorort genug herum!

  58. Auch wenn psychologische Fernanalysen etwas fragwürdig sind, denke ich die Hühnchenverkleidung ist doch auch eine Selbstaussage, die über das (wie jeder eigenlich erkennen kann, der mit dem Gehirn denkt) vollkommen verquere Bild der von Hühnern bedrohten Eisbären hinaus geht.

    Ironischerweise wird ja hier obendrein unbewusst eine reale Bedrohung durch eine Ideologie, durch das Bild des Raubtiers, biologisiert. Was deutlich macht, dass die Damen nicht zwischen angeborenem Instinkt und kultureller Prägung unterscheiden können. „Identität“ ist ja heute der korrekte Begriff für diese Art der biologistischen Festlegung.

    Diese jungen Frauen sehen nach Schulerfolg aus. Die moderne Bildung ist im Grunde der verzopften Mädchenbildung abgeschaut, die heute rundweg abgelehnt wird solange sie sich nicht auch über Jungen ergießt.

    Man quält die Mädchen nicht mit den Gesetzen der männlichen „kalten“ Logik, sondern bewertet Gefühligkeit als „emotionale Kompetenz“ und einen Wert an sich.

    Da Ehe und Familie als Rollenbild für Mädchen tabuisiert wurden, wird der Mutterinstinkt der Mädchen auf andere Objekte gelenkt. Hier Eisbären oder Moslems, für die sie – und das haben sich die jungen Damen in diesem Fall selbst selbst zuzuschreiben – die Glucke machen.

    Wenn man diese Analyse mal voraussetzt, dann wird die Unmöglichkeit, diese Frauen mit Argumenten zu erreichen offenbar.

    Sie reagieren als Glucken, also „naturhaft“ wie Mütter, die an ihrem massenmörderischen Sohn nichts schlechtes sehen, denn sie sehen in ihm noch immer das schutzlose Kind, dem Richter und Staatsanwalt schlicht böses wollen.

    Ich denke, die kulturmarxistische Bildung hat es wunderbar geschafft, gerade bildungsfähige, aufstiegsorientierte Frauen, durch die ideologische Sublimierung des Mutterinstiktes und Konditionierung in ihre Gewalt zu bekommen und gegen jede faktenbezogene Argumentation zu imprägnieren.

  59. Die verweichlichte heutige „männliche“ deutsche Jugend kann gegen die Emanzeritis nicht mehr bestehen. Aber ihre muslimischen Geschlechtsgenossen haben noch die Eier, um die Sache wieder geradezuprügeln. Die Mutter eines solchen Jungmannes hat das ja mal so schön und treffend in die Worte gefaßt: „Wenn mein Sohn redet haben deutsche Frauen den Mund zu halten!“

    Wenn der segensreiche Einfluß einer neuen Geisteshaltung Einzug hält im Gesellschaftsleben können wir alle nur gewinnen. Da wird es dann schnell mit links-grünem Herumgelesble und keifender Wichtigtuerei vorbei sein, wenn die neuen Herren zulangen. Da erstrahlen dann die Äuglein auch ohne kosmetische Hilfsmittel (Verbotten‘!) in den schönsten Farben des Regenbogens, wenn man einem Gebieter widersprochen hat.

    Auch verkehrstechnisch könnte sich etwas tun.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/scharia-auf-dem-motorrad-indonesien-zwingt-frauen-in-den-damensitz-a-875585.html

  60. #17 WutbuergerBerlin

    manchmal komme ich mir hier wie im kindergarten vor, ist wie bei einem bekannten online game, da plärren die kiddies auch. man bist du schwul. es wird als shcimpfwort benutzt.

    wenn ein paar anhänger der schwulenverbände sich irgendwo hinstellen und etwas skandieren, heisst das nicht das alle schwulen, lesben, diese themen auch vertreten.

    die meisten leben sowas von anerkannt in unserer geselslchaft, sind vertreten in allen berufen und bereichen, stehen ihren mann/frau, sodass ihre sexuelle ausrichtung völlig uninteressant ist.

  61. Wenn die deutsche/europäische Politik zugäbe, dass der Islam immer mehr zum Problem wird, müsste sie etwas tun. Aber was? Jede Maßnahme wäre eine Einschränkung der bisher so genannten Religionsfreiheit. Welcher Politiker traut sich eine solche Forderung zu? Wie würde er durch die Medien gehetzt werden?
    Was bleibt, ist die biedermannsche Hoffnung: „Nur nicht bei uns! Nur nicht bei uns!“ (Gottlieb Biedermann zu seiner Frau Babette, nachdem die Feuerwehr in die Vororte ausrückt, kurz bevor seine eigenes Haus niederbrennt!)

  62. kurzer rechtlicher Hinweis: Juristisch gesehen gibt es auf Demos und Kundgebungen kein Recht auf das „eigene Bild“ , wenn man „richtig“ filmt. Aufnahmen müssen im Kontext geschehen. Portrait aufnahmen wie Andrasch macht, sind unzulässig, aber allgemeines Filmen ist ok.

    Der strenge Einwilligungserfordernis des § 22 KUG würde die Presse- und Kunstfreiheit nahezu unmöglich machen. Daher sieht § 23 KUG u.a. folgende drei Ausnahmen vor, nach denen Personenfotos auch ohne Einwilligung des Abgebildeten veröffentlicht werden dürfen:
    a) Bilder aus dem Bereich der Zeitgeschichte
    b) Bilder, auf denen die Person nur als Beiwerk erscheint und
    c) Bilder von Versammlungen und Aufzügen

    Warum also die Steigbügelhalter des Islams schützen? Es gibt nichts wirksameres als dass sich Personen sich in ihrem beruflichem und persönlichem Umfeld für ihre antidemokratischen Ausfälle rechtfertigen müssen. Also, immer veröffentlichen!

    Ausnahmen
    Es gibt jedoch Ausnahmen: Erscheinen Personen nur als Beiwerk im Hintergrund, etwa bei einer Großaufnahme eines Marktplatzes, ist die Veröffentlichung erlaubt. Geht es um angemeldete Versammlungen oder Sportveranstaltungen, dürfen Personen im Bildvordergrund erkennbar sein. Die Abbildung muss jedoch die Menge darstellen und nicht nur einzelne Menschen. Vorsicht: Eine überfüllte Promenade etwa zählt nicht als Versammlung.

    http://pb21.de/2011/09/das-recht-am-eigenen-bild-teil-i-die-theorie/

  63. für mich ist das auch unbegreiflich, wie frauen ihre selbstbestimmung einfach so wegwerfen können. meine generation hat sich damals für frauenrechte eingesetzt, für gleichberechtigung und wir entfernen uns jeden tag ein stück weiter davon weg.

    hier sehe ich öfters deutsche frauen, die sich freiwillig in einen stoffkäfig sperren, um ihrem herrn und meister zu gefallen.

    was auffällig ist, es handelt sich selten um attraktive frauen, wie auch diejenigen, die sich vehement für die moslems einsetzen.

    ist es die angst in dieser welt keine anerkennung zu bekommen?

    alleine zu sein?

    oder einer vermeintlichen gemeinschaft, bzw. familie anzugehören?

  64. Noch ein Hinweis an die Münchner Aktivisten: Verschwendet eure Energien nicht mit sinnlosen Schreidiskutanten. Es geht ums Unterschriften sammeln. Auf die Leute eingehen ist ok, aber nach 30 Sekunden muss Schluss sein und wieder für das Bürgerbegehren geworben werden. Passenten mit Interessenten bzw potentielle Unterschreiben werden durch die Hick Hacks mit Linken Extremen nur abgeschreckt.
    Michael vergisst bei seinen rhetorischen Fähigkeiten , die leute argumentativ zu zerreißen oft das Anliegen seiner eigenen Kundgebung.

  65. Ob das solche Frauen sind, die gerne vergewaltigt werden möchten, weil denen ein Mann das schnelle Laufen bekommt, nämlich weg zu laufen, denn bei denen die ihren Verstand dort haben wo ihre Beine beginnen, kann ja ein Mann nur weglaufen.
    Solche Weiber gehören in die Irrenanstalt aber nicht im freien rumlaufen können, es sei denn, das sich ein Mann über solche amysieren will, aber sonst nicht mal mit Handschuhen anfassen würde.

  66. Bei Gutmenschen handelt es nicht um gewöhnliche Dummheit, sondern um einen genetischen Defekt / Mutation – anders ist die Verbreitung des Gutmenschentums nur in bestimmten Ethnien nicht zu erklären.
    Deshalb ist mit Besserung nicht zu rechnen. Gutmenschen werden nur durch natürliche Auslese verschwinden.

    Gutmenschen sind noch blöder als blöd: sie helfen denjenigen, die sie hassen und sie vernichten wollen, d.h. Gutmenschen haben den Selbsterhaltungsinstinkt verloren, was ja tödlich ist.

  67. „Ihr seid die neuen Nazi´s! Ihr seid die neuen Nazi´s“ BLA BLA BLA.. Keine Ahnung aber die Dickste Fresse! Toleranzverarsche! Die schreien noch Nazi während denen der Kopp Abegsägt wird! (Okay, damit endet es dann aber auch)
    Zum Kotzen dieses Gutmenschgetue!

  68. Her Stürzenberger, Sie sind ein Held! Hätten wir nur mehr Mutige Ihren Kalibers ! Nochmals ich zolle Ihnen Aufrichtigen Respekt !

  69. LoL, wenn sich einige der Gegendemonstranten schon freiwillig verschleiern (siehe Hühnerhaufen im Video), dann fühlen sie sich wahrscheinlich unter der Knute der Scharia pudelwohl. Trotzdem hoffe ich das sich Einige, wenn wahrscheinlich Wenige, zum ersten mal Gedanken machen was sich hinter dem Islam in Wirklichkeit alles verbirgt. Ob sie dann immer noch so feierlich „Gegenargumentieren“ ??

  70. #84 Schüfeli

    Die Ankunft Khomeinis wird jährlich vom 1. bis zum 11. Februar gefeiert – doch gerade dieser Tage sieht es düster aus. Schafft es das Regime noch seinen 40ten Jahrestag zu feiern? Ajatollah Khomeini verstand es nach dem Sturz des Schah, geschickt seine charismatische Popularität zu nutzen, um die anderen „verbündeten“ Gruppen, wie Kommunisten und Liberale auszuschalten und einen Gottesstaat zu errichten. Doch die einsetzenden „Säuberungen“ machten klar, dass Khomeini mit Menschenrechten nicht viel besser umging, als sein Vorgänger, der Schah.

    http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/130153/index.html

    Da hilft wirklich nur noch die natürliche Auslese!
    Thanks for leaving our gene pool Comrades!

  71. #76 Toytone (03. Jan 2013 15:08)

    DbddhkP!

    Die Waldorfschule hat Freigang…

    Waldorfschule? Schön wärs…

    Die sind garantiert von der Münchner Uni, der Schmiede der zukünftgen Eliten.

    😀 😀

  72. Diese Weiber sind so etwas von blöd, das man tatsächlich anfängt darüber nachzudenken, ob Mohammed nicht doch Recht hatte.( Ein Scherz!) Gott sei Dank gibt es viele sehr kluge Frauen, die über diese gackernden Hühner den Kopf schütteln wie ich.

  73. Sehr geehrter Herr Stürzenberger, danke für die Arbeit die Sie leisten.
    Ich kann mir vorstellen das es manchmal schwer fällt auf solche „Gegenargumente“ wie sie von den plärrenden „wir-sind-einfach-mal-dagegen-obwohl-wir-gar-nicht-wissen-warum“ Demonstranten kommen, sachlich zu bleiben. Würde mir sicher noch schwerer fallen. Daher: einfach ruhig uns sachlich antworten. Auch wenns schwer fällt, denn wie die „Berufsdemonstranten“ die irgendwoher gekarrt werden brauchen Sie sich nicht zu benehmen. Das nimmt ihnen die Luft aus den sowieso schwachen „Argumenten“ Segeln.
    Viel Kraft wünscht Merkwuerden

  74. @ gruss_dich (03. jan. 13:22)

    Grüß Gott ! Schon mal von dem Prinzip der Unumkehrbarkeit im Islam gehört ?
    Die Sharia lässt sich nicht mal eben befristet auf „on“ schalten. Wenn man einmal den Kontakt auf den Pluspol setzt, verschweißt er sich damit und der GAU ist da. 👿

  75. Soviel Dummheit und Ignoranz auf einen Haufen sollte man mal einen Urlaub für 1 Jahr in einem Islamischen Land schenken!
    Die haben 0 Fakten,sind lernresistent und stammeln nur sinnloses Zeug. Armes DE.

  76. Die Reaktionen dieser Frauen sind so dumm, dass sogar das einfache Zuschauen weh tut.

    Vielleicht sollten die nach Saudi Arabien oder Afghanistan auswandern?

    Wie kann eine moderne Frau die islamistischen Ansichten unterstützen und gutheißen??? Das ist doch krank.

  77. #64 Foggediewes (03. Jan 2013 14:48)

    Nette Idee, aber das sind nicht die relevanten Unterschiede.

    Spannend wird es erst, wenn den Teilnehmnerinnen sämtliche RECHTE aberkannt werden – ob sie es dann verstehen?

  78. Die Frauen die so lauthals Schreien, verwechseln diese türkischen oder auch arabischen Typen mit Urlaubseindrücken und Folklore in deren Ländern …

    Sollen sie doch die Erfahrung machen, wie tolerant und rücksichtsvoll diese Kulturbereicherer ihnen gegenüber sind.
    Dann werden sie erwachen aus ihren Urlaubsträumen.

    Es gibt genügend Informationen im Internet und auch Literatur, wie verheerend es sein kann und auch schon gewesen ist, mit was für eine Brutalität in besonderer Weise westlichen Frauen mit Ihren Kinder, behandelt wurden.

    Ich würde jeder westlich geprägten Frau abraten, sich mit der Mittelalter Kultur und deren Lebensweise einzulassen. Das wird ein schlimmes erwachen …

    Ansonsten:
    wer schreit hat n i c h t immer recht, meine Damen!

    s

  79. @ #10 BFCOM

    Es ist interessant zu sehen wie unterschiedlich die Übersetzungen bei den ein oder anderen Wörtern im Koran aussehen. Die Übersetzung in meinem Koran lautet wie folgt:

    Sure 4 DIE WEIBER, Vers 16:
    Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließet sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg eröffnet.

    Sure 4: DIE WEIBER, Vers 35
    Die Männer sind die Verantwortlichen über die Frauen, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, von denen ihr Widerspenstigkeit befürchtet: ermahnt sie, laßt sie allein in den Betten und straft sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht keine Ausrede gegen sie. Allah ist hoch erhaben ,groß.

    Sure 2 DIE KUH, Vers 224
    Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker wann und wie ihr wollt; und sendet etwas voraus für euch; und fürchtet Allah und wisset, daß ihr Ihm begegnen werdet; und bringe frohe Botschaft den Gläubigen.

  80. @ gruss_dich (03. jan. 13:22)

    Grüß Gott ! Schon mal von dem Prinzip der Unumkehrbarkeit im Islam gehört ?
    Die Sharia lässt sich nicht mal eben befristet auf “on” schalten.

    Das glaube ich nicht. Es mag sein, dass sie aus Angst dies in ihren Büchern verbieten, aber die Scharia kann man einschalten und ausschalten – genauso wie das Gehirn (siehe Gegendemonstranten).

    Man kann das Gehirn einschalten (keine Scharia) und Gehirn abschalten (also Scharia) – so sehe ich das.

    Warum habe ich vorgeschlagen habe die Scharia für zwei Jahre in Deutschland einzuführen? Aus Rache natürlich 😉 Damit die dummen Gutmenschen am eigenen Leib erfahren, was sie dort unterstützen.

    Diese dummen Gegendemonstranten (Fachkräfte ausgeschlossen) verraten diejenigen Frauen in den islamischen Staaten, die gegen die Unterdrückung kämpfen!

  81. Mein Respekt, Michael und die anderen Münchener, daß Ihr im Dienste des Abendlandes diese Vollversammlung der menschlichen Dummheit immer wieder so geduldig auf Euch nehmt. Ihr könnt Euch damit nicht nur auf die Weiße Rose berufen, sondern auch auf Bonhoeffer, der geschrieben hat: „Die Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als die Bosheit“.Aus der Schrift „Rechenschaft an der Wende zum Jahr 1943: nach zehn Jahren“- wie für heute geschrieben- absolut lesenswert.

  82. #98 gruss_dich

    ich bezweifle stark, daß diese Gegendemonstranten ihr Hirn einschalten können!

    Dr. Lyle Rossiter: “Gutmenschen klinisch geisteskrank”

    Als Bemerkung voraus möchten wir darauf hinweisen, daß Dr. Lyle Rossiter in seinen Schriften das Wort “Liberal” (Liberaler) benutzt. Die genauere Bedeutung ließe sich aber mit dem übersetzen, was man in der Bundesrepublik oft als “Gutemsch” bezeichnet, was sich aber ebenso auf die Politiker aller politischen Richtungen in der heutigen Bundesrepublik anwenden läßt. Besonders stark ist dieses Gutmenschentum etwa bei den Grünen und der Linken ausgeprägt, aber auch CDU, FDP und SPD glänzen damit.

    Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt erträumt in der er sich einredet zu leben oder leben zu können. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von Führern wie Hitler oder Stalin, nur daß sie nicht einer einzigen Person hinterherlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst im Angesicht von eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben. Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch und folgen alle den Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre eigene Meinung ausgeben. Wenn Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen.

    “Basierend auf stark irrationalem Glauben und Gefühlen untergraben moderne Liberale unerbittlich die wichtigsten Prinzipien, auf denen unsere Freiheiten gegründet wurden” sagt Dr. Dr. Lyle Rossiter in seinem Buch “The Liberal Mind: The Psychological Causes of Political Madness.” (Das Liberale Gemüt: Die Psychologischen Ursachen für Politischen Wahnsinn). Dr. Rossiter ist nicht irgendwer, sondern hat in seiner 35-jährigen Laufbahn über 1.500 Patienten behandelt und erstellte psychologische Gutachten in über 2.700 Gerichtsverfahren. “Wie verzogene und wütende Kinder rebellieren sie gegen die normalen Verantwortungen von Erwachsenen und fordern, daß ein elterlicher Staat ihre Bedürfnisse von der Wiege bis zum Grab befreidigt.” so Rossiter über Gutmenschen.

    http://www.reconquista-europa.com/showthread.php?21373-Dr.-Lyle-Rossiter-Gutmenschen-klinisch-geisteskrank

  83. #98 gruss_dich

    ich bezweifle stark, daß diese Gegendemonstranten ihr Hirn einschalten können

    Ja, bei denen sehe ich auch schwarz, aber die Hühner haben von Natur aus kleines Gehirn. Dagegen kann man nichts machen. (vielleicht was diese Tatsache ausschlaggebend bei der Kostümwahl)

  84. Ich bin sprachlos wie dumm die Menschen zum Teil auf den Videos sind.
    Wenn Dummheit fliegen könnte, wäre das auf den Videos ein Flughafen.

  85. @ Eugen von Savoyen (03. Jan. 13:27)

    Die Angst “Nazi” zu sein, wenn man sich gegen Islam, EUDSSR und andere Bereicherungen stellt ist bei diesen Leuten größer als die Angst vor Versklavung und Untergang.

    In einem Brief im Februar 1946 schrieb Adenauer an einen katholischen Geistlichen in Bonn:

    „Nach meiner Meinung trägt das deutsche Volk und tragen auch die Bischöfe und der Klerus eine große Schuld an den Vorgängen in den Konzentrationslagern. Richtig ist, daß nachher vielleicht nicht viel mehr zu machen war. Die Schuld liegt früher. Das deutsche Volk, auch Bischöfe und Klerus zum großen Teil, sind auf die nationalsozialistische Agitation eingegangen. Es hat sich fast widerstandslos, ja zum Teil mit Begeisterung gleichschalten lassen. Darin liegt seine Schuld.“

    Ich weiß auch nicht mehr, wer es war, habs aber damals kopiert und unter enspr. Stichwort abgelegt:

    -Durch die eigene Werteverunsicherung und aus einem bis zum Selbsthaß oder Haß auf die eigene Kultur gesteigerten Selbstkritik öffnet der Deutsche einem dogmatischen Islam Tür und Tor.
    -Wer den Islam als gewalttätig bezeichnet gilt schnelle als Rassist, vorurteilsbehaftet oder sogar Rechts. Wer den Islam als friedlich bezeichnet gilt als progressiv.
    -Dabei ist den Islam ohne Kenntnis für friedlich zu halten nicht weniger Vorurteil als ihn ohne Kenntnis für gewalttätig zu halten. Vorurteil oder nicht macht eigentlich nicht aus, was man denkt, sondern ob man Erfahrungen mit dem Objekt hat oder zumindest darüber verschiedene Quellen gelesen hat.
    -Irgendwie gilt mittlerweile aber jedes Werturteil über andere Ethnien als böööse böööse, dagegen jedes positive Werturteil (was eben nicht weniger Vorurteil sein muss) als gut und progressiv.
    -Dahinter steht meines Erachtens, dass der Deutsche nach der Nazizeit, die ja nun schon 70 Jahre her ist, eingeimpft bekam immer schön lieb zu sein.
    Wir sollen nicht mehr aggressiv sein dürfen, nicht stolz und nicht sich abgrenzend.
    -Aggression, Stolz und Abgrenzung sind aber durchaus normale Teile einer menschlichen Psyche, solange sie in gewissen Grenzen bleiben.
    -Daß man daher zum Beispiel auf einen fremdartigen islamischen Fundamentalismus aggressiv und sich abgrenzend reagiert ist weitaus normaler, als die Islamisten noch zu seinen Freunde machen zu wollen und ihnen in allem Recht zu geben, weil man ja “kein Rassist” sein will.
    -Eine eigene Meinung über Dinge und das schließt auch religiöse Gruppen und Ethnien ein ist noch nicht verboten.

    „Papa“ schrieb(früher) mal:

    Rechts ist der legitime Gegenpol zu Links und hat nichts mit den Ansichten von nationalen Sozialisten zu tun.
    Rechts vertritt die Interessen des Volkes der Deutschen und nicht die Interessen von nationalen Sozialisten, besser bekannt als Nazis.
    Das Parteiprogramm der NSDAP war dem der Linkspartei-SED näher als es das Programm jeder rechten Partei jemals war.

    Nach meinem Verständnis sind “Rechtsextreme” die Nachfolger und Verehrer der Nazional-Sozialisten. Die Nazis waren und sind aber mit dem Islam geistig verwandt, quasi geistige Zwillinge: totalitäre Herrschaftsideologie, menschenfeindlich, judenfeindlich, gegen die Demokratie und die Freiheit des Einzelnen ausgerichtet. Beide dulden keine Andersdenkenden…
    Beide nutzen Gewalt als Mittel, ihre Herrschaft durchzusetzen. Da sind sie auf Augenhöhe mit den roten Sozialisten und Kommunisten.

    Jemand anders hat mal sowas gesagt:

    Was ist rechtextrem?!?
    Ich stelle mir einen Schieberegler vor, wie etwa der Balance-Schieber einer Musikanlage.
    Je weiter er nach links geschoben wird, desto desto höher ist die staatliche Kontrolle, die Eigenverantwortung sinkt. Es geht über die Sozieldemokratie bishin zum Kommunismus
    Beim extrem linken Anschlag haben wir maximale Staatskontrolle und kaum noch Eigenverantwortung – also Kommunismus.
    Wenn der Regler nach rechts geschoben wird, steigt die Eigenverantwortung, der Staat kümmert sich nur noch um Rahmenbedingungen – es wird konservativ.
    Wieso aber jemand, der extrem konservative Ansichten vertritt, beispielsweise Wahlrecht nur für Steuerzahler bzw. Wahlrecht nicht für Leistungsempfänger, wieso diese Person dann zum Nationalsozialismus abdriftet ist mir schleierhaft.
    Für mich ist der Begriff „Rechtsextrem“ diffamierend, weil er unzulässig mit dem Nationalsozialismus gleichgesetzt wird.

    ADORNO

    „Das Wesen des Faschismus ist es, ein System für schützenswerter zu halten als die darin lebenden Menschen.“ –

    -„Wir waren Nazis“, sagte eine alte Frau zu mir, „weil Hitler uns Arbeit gegeben hat.“ – „Das ist heute noch so“, erklärte ich ihr, „nur sind die Leute inzwischen Antinazis.“ – Der Aufgeklärte stirbt verzweifelter. – Fällt dir kein Argument mehr ein, dann nenne ihn ein Nazischwein.

  86. @Dr.Antiislam
    „Hier haben die Gutmenschen eine große Klappe, aber bei U-Bahnabstecher sind sie verschwunden und verkriechen sich!!!“

    Glaub mir, von diesen Maulhelden würde Dir keiner zu Hilfe kommen.

  87. Ergänzung zu exKomapatient (03. Jan 17:47):

    Die Hervorhebung von mir soll heißen: Wir sind schon mitten drin. Heute ist „Früher“!
    Ich will hier keine Panik machen. Oder doch?
    Patrik Bahners steht auf meiner ganz pers. Nürnbergliste. Das, was MS in München macht, muß ganz dringend unterstützt werden. Aufkläärung Aufkläärung Aufkläärung !
    Ich laß mich lieber als Nazi desvuariern als Mitläufer eines GAUs.

  88. Deutschland schafft sich ab,
    dass sieht man deutlich an diesen dekadenten, ignoranten, Deutschen ………
    Für die Freiheit
    gegen Unterwerfung

  89. Wenn diese faktenresistent anmutenden Gegendemonstranten – anstatt nur hohl zu kreischen, gröhlen, kopfschütteln, abwinken, beleidigen, bestreiten und was weiß ich nicht noch – nur einmal die von M. Stürzenberger vorgetragenen Fakten überprüfen würden, stünden sie ganz flott auf der anderen Seite. Aber gut, es ist ja auch sehr viel einfacher, genau dieses nicht zu tun und lieber vor dem Fernseher herum zu lungern, als nur einmal den gesunden Menschenverstand einzuschalten.

    Herr, wirf Hirn vom Himmel und nehme den Bedürftigen die Schirme weg – bitte!

  90. Wie beim leben des Brian. Es fehlen nur die falschen Bärte der Mädels.
    Ernsthaft: Am besten beweist man denen, das man kein Rassist und Sexist ist, indem man sie genauso schlecht behandelt wie einen Moslem.

  91. Der unterstützungs-Beitrag an den deutschen Freiheitskämpfer Michael Stürzenberger ist raus.
    Für die Freiheit
    gegen die Unterwerfung.

    Unglaublich wie sich dieses …….. verhält.

  92. Hühner und Eisbären?

    Die Darstellung von Menschen mittels einer rassistischen Metapher finde ich von den Gegendemonstranten äußerst unangebracht.

    Herr Stürzenberger stellt sich in seiner Argumentation gegen eine Ideologie, die sich nicht an der Herkunft ihrer Anhänger festmacht.

    Die Gegendemonstranten zeichnen mit ihrer grotesken Aufteilung in Hühner und Eisbären jedoch ein latent rassistisches Weltbild.

    Eigentlich sollten doch wohl alle entweder Hühner oder Eisbären sein. Ein Mensch ist schließlich ein Mensch.

    Das ist schon eine seltsame Gegendemonstration, die sich einer rassistischen Argumentation bedient.

    Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

  93. Es wird immer absurder in
    Absurdistan-Alemanistan.

    Kann Mann/ Frau eindeutig auf den Videos sehen.

  94. Armer Michael, bist der Traum der vertrockneten Generation 50+ Du zahlste unen wirklich hohen Preis Du armer!

    Ich hatte mal ne linke, die von mir verlangt hat mich als Nazi zu verkleiden und ihr den Hintern zu verhauen bevor ich sie …. Kein Witz!

    So sind sie die (zumindest manche) Homo Sapiens Weibchen…

  95. Was für Leute. Nix kapiert, aber große Klappe.
    Spätestens wenn sie von unseren „Freunden“ eins
    auf die Fresse kriegen,weil sie falsch geguckt haben, begreifen sie.
    Michael Stürzenberger, du bist einmalig.
    Rede sie in Grund und Boden. Gar nicht zu Wort kommen lassen.

  96. Wieder Stürzenberger – Showtime in München. Live und in Farbe, gratis! Eine echt supa Idee von Euch war der Einsatz der agressiven Hühner und der friedlichen Eisbären: Bezeichnend, publikumswirksam. Ich gehe davon aus daß diese Aktivist/innen für Gottes Lohn performt haben. Deshalb schlage ich vor, sie beim nächsten Mal mit einem Piccolo ( für die Madln) und einem kräftigen bayerischen Obstler (für die Buam, aber wer weiß vielleicht auch für die Madln, wir sind ja gender…) zu belohnen. Der Auftritt der älteren Damen war zugegebenermaßen besonders aus optischer Sicht nicht so berauschend. Wahrscheinlich keifen sie so laut rum damit sie überhaupt von irgend jemandem wahrgenommen werden. Aber zum Gesamtkunstwerk Freiheit-Kundgebung gehören sie auch irgendwie dazu, es ist so schön Argumente auf Nicht-Argumente bringen zu können.

  97. Weshalb ausgerechnet Frauen plötzlich derart aggressiv für den Islam eintreten und damit gegen ihre eigenen Interessen ist wirklich eine ernste Frage und dies nicht nur weil es 1933 und davor für die NSDAP genauso war. Eigentlich sagen die Moslems ja offen, was sie mit ihnen vorhaben und es wird ihnen auch tagtäglich demonstriert(z.B. in den Frauenhäusern). Womöglich ist es tatsächlich die Lust an der Unterwerfung oder aber sie fühlen sich als ganz besonders Gute, wenn sie die Parolen aus der Presse blind und ohne Nachzudenken übernehmen. Mitläufertum? Man will auf der gelobten Seite stehen? Das moslemische Frauen selbst aus dieser Unterdrückung nicht herauskommen wundert mich dagegen gar nicht. Oft ist es Androhung und praktizierte Gewalt, Angst vor Selbstständigkeit und der Diffamierung als „Hure“, sowie Angst vor dem Verlust sozialer Nähe. Aber bei den deutschen „Hühnern“???

  98. Bei solchen blöden Weibern kannste fast auch noch zum Frauenfeind werden. Gottseidank gibt’s auch andere wie beispielsweise bei PI und Die Freiheit.

  99. Ich finds merkwürdig, dass deutsche bekannte Frauenrechtlerinnen sich nicht gegen die Unterdrückung der Frau im Islam aussprechen, allen voran Frau A.Schwarzer.

    Sie gehört zu den größten Relativierern und stehlen sich mit einer Aussage dass man zum Thema Islam differenzieren müßte aus der Verantwortung! Selbst wenn es um islamisch Unterdrückte Frauen in der BRD geht!
    Gerade dazu müßte sie ganz klare Stellung beziehen, aber nein, da duckt sie sich lieber weg und gesellt sich zu der Nazikeulen schwingenden Mehrheit.
    Eine Schande oder doch deutliches Zeichen für die fortgeschrittene Verdummung der „Gutmenschen“ und „Alt 68-er“??

    Emanzipation ist die einseitige Lehre von der Besserbehandlung der Frau (der christlich säkularisierten Frau wohlgemerkt)!

    Ironie an
    Wo ist denn die dicke, ständig in schwarz gekleidete (weil schwarz ein wenig die Körperfülle kaschiert), „Dame“ die man sonst in den Videos von M.Stürzenberger sieht???
    Ich vermisse die schon regelrecht.
    😆
    Ironie aus

  100. #125 Faxendicke76
    Aha in der EMMA. Diese Zeitschrift ist nach der Bild der größte Meinungsmacher in der BRD.
    Nee, ganz im ernst. Wieso nur in der EMMA? Warum nicht in den Printmedien und im Staatsfernsehen?
    Weil uninteressant wegen der Quote/Auflagenstärke und nicht konform mit dem allg. Islamisierungs-/Beschwichtigungskurs ist.
    Anders find ich keine Erklärung.

    OT:
    Berliner Intensivtäter (21 Jahre 200 Delikte aus einer arab. Großfamilie) auf freiem Fuß!

    http://www.bild.de/regional/berlin/verfolgungsjagd/durch-berlin-intensivtaeter-wieder-auf-
    freiem-fuss-27945082.bild.html

    Wiedermal ein trauriges Beispiel wie die Justiz vor solchen Kriminellen den Schwanz einzieht!

  101. Alice Schwarzer war eine der ersten Wernerinnen vor den Gotteskriegern. Aber trotzdem, zum Artikel, selbst ich als Frau wunder mich was den genannten Damen ins Hirn geschissen hat! Wer als Frau den Islam verteidigt hat meiner Meinung nach eine tiefgreifende Störung oder eine pfützenhaft oberflächliche Bildung!

  102. #71 Wilhelmine (03. Jan 2013 15:04)

    Gut, dass Herr Stürzenberger so groß ist. Er steht im wahrsten Worte „über den Dingen“, über diese linksverdrehten Schreihälse.

    Und das ist gut so! 😉

  103. Vielen Dank und großes Lob an Team Stürzenberger! Eine Idee habe ich noch im Umgang mit solchen Frauen (und Männern): statt sich in die Defensive drängen zu lassen und sich ständig argumentativ zu rechtfertigen (Arguemente bringen ja offensichtlich eh nix), den Spieß umdrehen versuchen und fragen: warum unterstützen sie eine Nazi-ähnliche Ideologie? Warum hassen sie Demokratie / Freiheit / Frauenrechte? Warum untersützen sie Schwulenhasser? Haben sie etwas gegen Schwule? Sind sie homophob? So in etwa, keine Ahnung, ob das effektiver ist, aber vielleicht hilfts ja.

  104. #41 kludel flitz (03. Jan 2013 13:58)

    Die jungen Mädchen sollten sich die Säurezerfressenen oder Nasenlosen Gesichter ihrer gleichaltrigen Geschlechtsgenossinnen anschauen, dann springen die aus ihrer Schiene.

    Ja das sollten sie, so lange sie noch wählen können was sie wollen und was nicht.

  105. Immer wieder taucht im Zusammenhang mit dem Islam die Vokabel „Frauenfeindlichkeit“ auf.

    Aber der Befriff „frauenfeindlich“ und seine unterschiedlichen ideologischen Inhalte sind Kampfbegriffe des westlichen Feminismus, (bzw. seines politisch ideologischen Ablegers jedweder Farbe), zur Erlangung persönlicher Vorteile für Frauen, bzw. für die Durchsetzung ideologisch definierter Ziele.

    Da der Begriff „Frauenfeindlichkeit“ ein rein ideologisches (Kampf)-Konstrukt des westlichen Feminismus ist, kann er für die Beschreibung des Umgangs des Islam mit Frauen, keinerlei Bedeutung haben.
    Ja, da der Begriff „frauenfeindlich“ vorwiegend dazu eingesetzt wird, damit Frauen ungerechtfertigt Vorteile erlangen, könnte er nicht einmal einem sich reformierenden Islam zur Akzeptanz vorgelegt werden.

  106. ACHTUNG:

    http://www.mvhs.de/index.php?StoryID=1927&show=TeilBereich&TeilBereichID=100069&SemesterID=2

    Muslime als Bedrohung? Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit bei Rechtsextremisten und Rechtspopulisten

    Ziel der Veranstaltung ist es, herauszuarbeiten, wie rechtsextreme Agitation im Einzelnen funktioniert, und wie sich die gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegen Muslime auswirkt.

    Auf dem Podium:

    Prof. Dr. Andreas Zick, Lehrstuhl für Sozialisation und Konfliktforschung und Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld

    Benjamin Idriz, Imam, Penzberg

    Moderation: Anna-Lena Koschig, Bayernforum.

    Anmeldung nur beim Bayernforum (E-Mail: bayernforum@fes.de).

    Rathaus München · großer Sitzungssaal · Marienplatz 8, Eingang Fischbrunnen · Neues Rathaus, Großer Sitzungsaal · mo 19.00 bis 20.30 Uhr · 21.1.2013 · Eintritt frei

  107. #131 ingres (03. Jan 2013 21:36)

    Genauer wollte ich sagen: man kann dem Islam nicht die Ziele des Feminimus vorlegen, aber natürlich das Grundgesetz. Aber warum sollte der Feminimus (der Grünen z. B.) dem Islam das Grundgesetz vorlegen, wenn er selber keinerlei Achtung davor hat (FrauenQuote). Da ist es doch probater gleich noch einer zweiten Ideologie, dem Kultur-Relativismus, die Referenz zu erweisen. Und so geht eben vornehmlich bei den Grünen der Feminismus mit dem Kultur-Relativismus Hand in Hand.

  108. @ #103 Faxendicke76 (03. Jan 2013 17:15)

    Daß Linke nicht nur dumm und doof, sondern echt geisteskrank (Psychopathen) sind, ist weltweit und seit langem einheitliche Meinung nicht selbst linksversiffter Psychologen.

    Zur immer wieder auch von „Konservativen“ gern mißbrauchten transatlantischen Begriffsverwirrung kann nur immer wieder gesagt werden:

    Englisch „liberal“ steht auf Deutsch für LINKS = Sozialistisch
    (nicht, wie Sie irreführend kolportieren, für „Gutmensch“, wenngleich verwandt)

    Rossiter selbst ist ein in unserem Sinne liberaler Psychologe, wie man schon an seiner eigenen Website sieht.

    Auch sein Buch kann man dort kaufen:
    THE LIBERAL MIND:
    The Psychological Causes of Political Madness
    By Lyle H. Rossiter, Jr., M.D.
    Softcover, 419 pages
    $19.95
    http://www.libertymind.com/

    Ich brauche aber keine 419 Seiten, um zum gleichen Ergebnis zu kommen. 🙂
    Wes Geistes Kind die Linken sind, sieht man doch an fast allen ihrer Äußerungen und Taten.
    Je dümmer, umso linker.

    Kraft Idiokratie gilt dann auch ganz logisch:
    Die Dummheit hat im Land die Macht bis alles echt zusammenkracht.

    xRatio

  109. Nun wußte schon der gute alte J.W. von Goethe:

    Gesetzgeber und Revolutionäre, die Gleichheit und Freiheit zugleich versprechen, sind Phantasten oder Scharlatane.

    Die ideologischen Frontlinien verlaufen zwischen Liberalismus und Sozialismus.

    Logisch zwingend und allein, dazwischen gibt es nichts, auch keine „Mitte“.

    xRatio

  110. #68 nicht die mama (03. Jan 2013 14:56)

    Und nun das Ganze mit grossen, mäusefressenden Spinnen, die nicht mit der Maus spielen:

    http://www.youtube.com/watch?v=lX3R9yF1kxk

    “Mach die Drecksspinne tot”

    Dazu reicht allerdings bereits eine Babyspinne von 5 mm Länge.

    Früher, als ich noch jung und dumm war, bin ich tatsächlich angesichts der erbärmlichen Entsetzensschreie, die darauf schliessen liessen, dass zumindest eine Königskobra es sich unter Bettdecke bequem gemacht hatte, noch ins Schlafzimmer gerannt, um der Liebsten das Leben zu retten!

    Heute, nachdem ich alt und klug bin, geht das ungefähr so:

    Ich: „Wass´n los?“
    Sie: „Spi..Spi..Spinne!“
    Ich: „Wie gross?“
    Sie: „Weiss nicht… vielleicht einen halben Zentimeter?“
    Ich: „Ja und?“

  111. #96 ich bin dagegen (03. Jan 2013 16:42)

    Die Frauen die so lauthals Schreien, verwechseln diese türkischen oder auch arabischen Typen mit Urlaubseindrücken und Folklore in deren Ländern …

    Vielleicht haben sie ganz spezielle Eindrücke mit diesen Typen im Urlaub gesammelt, und jetzt spielen die Hormone verrückt.

    Es ist aber ein großer Unterschied, in diesen Ländern den (zweifelhaften) Spaß zu haben und dort unter diesen Typen zu leben.
    Für ein Hühnergehirn ist es jedoch zu kompliziert, dies zu begreifen.

  112. Wie wäre es mal mit verteilen von Ganzkörperschleiern bei solch gackernden Hühnern? Mit der Aufforderung mal an zu probieren!
    Dann sehen diese Hühner, was sie erwartet!

  113. #138 ofrosch (03. Jan 2013 23:05)

    Wie wäre es mal mit verteilen von Ganzkörperschleiern bei solch gackernden Hühnern? Mit der Aufforderung mal an zu probieren!
    Dann sehen diese Hühner, was sie erwartet!

    Die Idee ist gut.
    Herr Stürzenberger soll ein Paar Burkas beschaffen und den schreienden Hühnern anbieten, sie auszuprobieren.

    Vielleicht begreift manches Huhn die Realität nicht mit Gehirn, sondern mit den Sinnen.

  114. Naja.
    Mit dem linken Dogma, Frauen und Männer seien gleich intelligent, ist das nicht gerade kompatibel.

  115. Zeitung berichtet über Info-Veranstaltung von DF:

    Hohenstein-Ernstthal. Andreas Auerswald war perplex, als er erfuhr, wer in seiner Hot-Bowlingbahn einen Raum reserviert hat. Die Partei „Die Freiheit“ hält dort am Dienstagabend eine Veranstaltung ab. Ein Anrufer habe ein Zimmer bestellt. Ob er gewusst hat, dass eine Partei hinter der Buchung steckt? „Das war mir bis jetzt neu“, sagte Auerswald am Donnerstag der „Freien Presse“. In den vergangenen Tagen fanden viele Hohenstein-Ernstthaler einen Handzettel in ihrem Briefkasten, auf dem zu der Veranstaltung eingeladen wird. Auch Auerswald erfuhr so davon. Für etwa 30 Personen sei der Raum gebucht worden. Von der Partei „Die Freiheit“, sagt Auerswald, hat er vorher noch nie etwas gehört. …

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/Islam-Kritiker-laden-zum-Infoabend-artikel8208426.php

  116. OT

    Moslems wollen preisgünstige Gräber neben Moscheen:

    Fast alle Muslime lassen sich nach ihrem Tod in die alte Heimat überführen und dort bestatten. Das widerspricht jedoch dem Koran. Denn darin steht, dass sich ein gläubiger Muslim an dem Ort begraben lassen müsse, an dem er gestorben sei.

    Düdükcü glaubt, dass mehr Muslime im Wittelsbacher Land in Frieden ruhen wollten, wenn entsprechende Gegebenheiten geschaffen wären. Damit meint sie einen großen separaten Platz neben einer Moschee, auf dem nur Gläubige des Islam beerdigt liegen, wie in Augsburg. In Ingolstadt gibt es auf dem Südfriedhof einen eigenen muslimischen Bereich, aber nicht in Aichach. … Zudem sei es teurer, in Deutschland bestattet zu werden.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/In-Frieden-moechten-sie-ruhen-aber-nicht-hier-id23344146.html

  117. Ich zitiere hier mal Pat Condell

    „Das ist, als würde sich der Truthahn auf Thanksgiving freuen“

  118. Sie haben Angst.
    Sie verleugnen alles weil sie es einfach nicht wahrhaben wollen. Denn dann wäre 20% der Menschheit fehlgeleitet – und das darf nicht sein, also kann es auch nicht sein.
    Sie projektieren ihre Gefühle auf anderen, ihr eigenen Minderwertigkeitsgefühlen werden anderen zugeschrieben.
    Sie verurteilen anderen für ihr eigenen Fehlern,Schuldschieberei ist hoch in Kurs.

  119. Zur Ehrenrettung aller Frauen sei gesagt, dass wir auf all die vielen mutigen, klugen und engagierten weiblichen Mitstreiterinnen in den Reihen von PI, BPE und FREIHEIT besonders stolz sind.
    ——————————————-
    Auch bei PRO gibt es mutige, kluge und engagierte weibliche Mitstreiterinnen. Das erwähnen Sie natürlich nicht.

    Vielen Dank, Herr Stürzenberger!

Comments are closed.